close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download. - BSINTI

EinbettenHerunterladen
WINTER
PROGRAMM
DEZEMBER 2014 BIS MAI 2015
ERSTE SEITE
«Denken wie ein Berg»
DEZ
– APR
Johanna Encrantz und Christine Bänninger
Berge sind gewaltige Natur. Wir gehen in die Berge, um uns frei zu
fühlen und finden uns allein vor der steinernen Wand. Die Bildentstehung
von «Denken wie ein Berg» ist eine Zusammenarbeit von Performance
und Fotografie und das Ergebnis gegenseitiger Wahrnehmung.
Vernissage: 20. Dezember 2014, 15.30h. Eintritt frei, Kollekte
FOTOGRAFIE
Lesung von Pirmin Meier
St. Gotthard und der Schmied von Göschenen
MO
29.12.
Pirmin Meier, Verfasser von Biographien u.a. über den Glarner Hutmacher
Heinrich Hössli, schrieb mit diesem Jugend- und SJW-Taschenbuch ein
Kapitel Schweizer Geschichte neu. Meier ist bekannt für seine vergnügliche Vortragsweise und exzellente Kenntnis alpiner Volkskunde. Einweihung der SJW-Vitrine: 19.30h, Lesung: 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
LITERATUR
Martin O. – der Stimmentänzer
Auszüge aus dem erfolgreichen Bühnenprogramm
DI
MUSIK
«Alles im Loop» ist, wenn ein Mann ein ganzes Orchester stellt. Martin
O. bewegt sich mit seiner Stimme virtuos in verschiedenen Klangwelten und lässt live faszinierende Geschichten entstehen. Dafür gabs
Kulturpreise und international ein begeistertes Echo. martin-o.ch
20.15h. Eintritt: CHF 25.–/20.– (BSINTI-Mitglieder/Aktionäre)
© G.M. Castelberg
30.12.
Jazz & More: TRAVELOGUE
featuring Jürg Wickihalder
FR
02.01.
2011 präsentierte TRAVELOGUE auf einer Tournee in China und der
Schweiz ihr erstes Album «CHINESE SOUL». In den aktuellen Konzerten
erkunden die fünf Musiker um den Gitarristen Werner Tian Fischer einen
unwiderstehlichen Mix aus Eigenkompositionen und Trouvaillen aus dem
Great American Songbook. 20.15h. Eintritt: CHF 25.– / 20.–
MUSIK
Reformation und Bildersturm
Zwingli in Glarus
MI
14.01.
Huldrich Zwingli wurde 1506 als 22-Jähriger mit der Pfarrstelle von Glarus
betraut, wo er noch ganz in den Traditionen der römischen Kirche wirkte.
Zum Reformator wurde er erst um 1520 am Zürcher Grossmünster. Der
Vortrag von Dr. Peter Jezler, Ausstellungskurator, widmet sich dem
kulturrevolutionären Wandel. 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
GESCHICHTE
Künstlerinnengespräch
zur Ausstellung «Denken wie ein Berg»
SO
18.01.
Was treibt eine Fotografin und eine Performerin im Sommerkleid in
den Schnee? Erfahren Sie mehr über die Bildserie und Arbeitsweise von
Johanna Encrantz und Christine Bänninger. Eine Veranstaltung zusammen mit der Vereinigung fotografischer Gestalterinnen vfg. Gesprächsleitung: Marietta Rohner, Kunsthistorikerin. 14.00h. Eintritt frei, Kollekte
FOTOGRAFIE
Ludwig Hohl unterwegs zum Werk
Ein Abend mit Anna Stüssi, Literaturkritikerin, Essayistin, freie
Publizistin und Autorin der gross angelegten neuen Biographie von
Ludwig Hohl, die ein einfühlsames Porträt des Schweizer Schriftstellers mit Glarner Wurzeln zeichnet.
DO
22.01.
LITERATUR
20.15h. Eintritt frei, Kollekte
Oswald Sigg Geschichten aus
dem Bundeshaus, die durch den Magen gehen
MI
28.01.
Niedergarige Küche und eidgenössische Politik, Braunwald und das
bedingungslose Grundeinkommen, Mikrosteuer statt Mehrwertsteuer
– auf solches und anderweitig Fundamentales kommt der Journalist
und ehemalige Bundesratssprecher Oswald Sigg an diesem Abend zu
sprechen. 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
POLITIK
Röbi Koller im Gespräch mit...?
In der neuen BSINTI-Gesprächsreihe lädt der bekannte Moderator des
Schweizer Fernsehens einen Überraschungsgast ein. In der entspannten
BSINTI-Atmosphäre redet der versierte Gesprächsleiter mit einer
spannenden Persönlichkeit über ihr Leben, ihre Wünsche, Ansichten
und Interessen. 20.15h. Eintritt: CHF 25.– / 20.–
SA
31.01.
TALK
Zwischen Spass und Wahnsinn
Mit Skilehrer und Bergführer Hansueli Rhyner
DO
05.02.
Ein Abend für Freerider, Tourenfans und Schneewanderer über
Lebensgefühl und Lebensgefahr in den Bergen. Hansueli Rhyner,
Schneespezialist des Instituts für Lawinenforschung in Davos und
Gemeinderat von Glarus Süd zeigt, wie man auch in den verlockendsten
Hängen einen kühlen Kopf bewahrt. 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
ALPINISMUS
Horgenglarus
Tradition, Handwerk und Design
DO
12.02.
In der «Möbeli», wie sie im Glanerland liebevoll genannt wird, entstehen
Design-Ikonen. Der «ess.tee.tisch» von Jürg Bally stammt von 1951 und
steht mit seiner Konstruktion, die simpel wie genial ist, für zeitloses
Design. Marco Wenger, Geschäftsführer von horgenglarus, erzählt die
Geschichte dazu. 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
DESIGN
Peter Stamm
Ein grosser Erzähler und der Lauf der Dinge
FR
LITERATUR
Peter Stamm ist mit seinen Werken weit über die Schweiz hinaus
bekannt. Sein jüngster Geschichtenband «Der Lauf der Dinge» bestätigt
seine Meisterschaft des Erzählens auf eindrückliche Art. Ein grosser
literarischer Abend mit einem eindrücklichen Künstler des geschriebenen Wortes erwartet Sie. 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
© Dieter Langhart
13.02.
BITTE WENDEN & NOCH MEHR PROGRAMM GENIESSEN!
DABEISEIN IM BSINTI
Das Lese- und Kultur-Café von Braunwald freut sich über jeglichen Zuwachs
Werden Sie Mitglied im Verein BSINTI Kultur.
Mit einem Jahresbeitrag von CHF 50.- unterstützen Sie ein aktives
Kulturleben in Braunwald. Sie bekommen 2x pro Jahr das Veranstaltungsprogramm zugeschickt und profitieren von vergünstigten
Eintritten.
Die BSINTI AG sucht weitere Aktionärinnen und Aktionäre.
Ab CHF 500.– (Nominalwert) werden Sie Miteigentümer/-in des
BSINTI-Kulturcafés und tragen damit zu einem gesunden Fundament
des BSINTI und zur Entwicklung der Tourismusdestination und des
Dorflebens in Braunwald bei. Ebenso bekommen Sie vergünstigten
Eintritt.
BSINTI Lesecafé & Kulturbar
Dorfstrasse 9 · 8784 Braunwald · info@bsinti.ch
Vorverkauf im BSINTI oder per Telefon 055 643 11 92
Aktuelle Öffnungszeiten und weitere Infos:
www.bsinti.ch
sugar.ch
Öffnungszeiten während der Saison:
Mo–Sa: 10.00 bis 18.00 Uhr
So: 11.00 bis 17.00 Uhr
Während Veranstaltungen: siehe Programm
WINTER
PROGRAMM
DEZEMBER 2014 BIS MAI 2015
ZWEITE SEITE
S’Chline Gspängst: Filmnachmittag
In Anwesenheit von Nadja «Nadeschkin» Sieger
SA
14.02.
Seit langer Zeit wohnt das kleine Gespenst auf Burg Eulenstein.
Tagsüber schläft es in einer dunklen Truhe, nachts spukt es durch die
Gänge. Eines Tages erwacht es um 12 Uhr mittags statt um Mitternacht.
Und das Gespenst ist pechschwarz statt weiss. Das Abenteuer beginnt.
Spieldauer: 90 Min., Dialekt. 15.00h. Eintritt frei, Kollekte
KINDERFILM
Jakob, das Krokodil!
Visuelle Lesung für die ganze Familie
MI
18.02.
Hilfe, das Haustier wächst! Die bekannte Autorin und Illustratorin
Claudia de Weck erzählt und «erzeichnet» die Geschichte von Krokodil
Jakob, das über 40 Jahre Hausfreund einer Menschenfamilie war. LiveZeichnen und Bilderbuchkino gehören ebenso zu dieser Lesung wie aktives
Mitzeichnen und Mitdenken. 17.30h. Eintritt: CHF 20.– / 15.–, Kinder gratis
KINDERLITERATUR
Bauen in den Alpen
Ein virtueller Rundflug mit Köbi Gantenbein
FR
20.02.
Köbi Gantenbein, Chefredaktor der Architekturzeitschrift Hochparterre,
kommentiert das Planen und Bauen in den Schweizer Alpen von den
SAC-Hütten bis Peter Zumthor. Vor allem beschäftigen ihn Lebens-,
Arbeits- und Bauformen in den Alpen. Er liest Kolumnen und Kommentare
vor, spielt dazu Musik und zeigt Bilder. 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
ARCHITEKTUR
Playgravity II
the other side
SA
21.02.
Die Glarner Filmemacher und Geschwister Martin und Walter Bäbler
führen die Zuschauer mit ihrem Film «Playgravity II - the other side-»
in den Bann des Extremsports. Antrieb, diesen Film zu realisieren, war
der Verlust ihres guten Freundes und Extremsportlers Matthias Roten.
20.15h. Eintritt frei, Kollekte
FILM
ALPINISMUS
«Sportbahnen Braunwald einst
und jetzt»
DO
26.02.
Im Jahr 1936 wurde in Braunwald die erste Seilbahn für den Wintersport
zum Grotzenbühl gebaut. Der Referent wird anhand von Bildmaterial
die Entwicklung der Sportbahnen Braunwald bis heute erzählen. Jakob
Schuler ist in Braunwald aufgewachsen und ist Kenner der Seilbahngeschichte Braunwald. 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
GESCHICHTE
Stubbete mit Manuela Einsle & Kurt Zwicky
Beschwingt, nostalgisch, urchig und genüsslich lassen wir uns durchs
BSINTI tragen zur Musik von Manuela Einsle und Kurt Zwicky. Mit
Akkordeon, Violine, Kontrabass und Flöte entführen sie uns in die Welt
des Walzers, Tangos, der Tarantella und des Schottisch. Die Musik
spielt, so lange wir tanzen! 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
FR
27.02.
TANZABEND
Schlösser, die im Monde liegen
Operettenreise mit Holger Gläser, Tenor, und
Christian Behring, Piano
SA
07.03.
Das Groteske liegt in der Natur der Operette; denn wie kommt es, dass
ein Zarensohn seiner Geliebten in Neapel eine Barkarole vorträgt oder
ein liebestoller türkischer Pascha im Bolero-Rhythmus eine Serenade
tanzt? 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
MUSIK
Landsgemeinde-Talk
Politik, Diplomatie, Philosophie und Literatur
SA
02.05.
Ohnmacht der Menschen angesichts von Globalisierung und ungelöster
Konfliktherde. Wie reagiert die direkte Demokratie? Diskussionsrunde
mit der früheren Bundesrätin Micheline Calmy-Rey und anderen
Persönlichkeiten aus dem In- und Ausland. Moderation: Benedikt
Wechsler. 20.15h. Eintritt frei, Kollekte
GESPRÄCH
BSINTI IMPRESSIONEN
Willkommen im einzigartigen Lese- und KulturCafé von Braunwald
Das BSINTI ist ein vielseitiges Lese- und Kulturcafé mitten im
autofreien Glarner Ferienparadies. Es ist während der Saison täglich
geöffnet und lädt Einheimische und Feriengäste ein, in der gemütlichen, stilvollen Atmosphäre zu verweilen und kleine Spezialitäten zu
geniessen. Das BSINTI ist zugleich Ausstellungs- und Veranstaltungsraum und eine Buchhandlung. Die Bibliothek mit Büchern und
Kinderbüchern, eine ausgewählte Zeitschriften- und Zeitungsauslage
sowie freier Internetzugang sind weitere Gründe, warum die Leute
gerne ins Café kommen. Der Verein BSINTI Kultur organisiert rund 30
Veranstaltungen im Jahr. Dann wird das BSINTI zum Treffpunkt für
Leute von Berg und Tal, vom Land und aus der Stadt.
© Fridolin Walcher
Das BSINTI kann auch für private und geschäftliche Anlässe gemietet
werden. Weitere Infos gibt Ihnen gerne Barbara Oester, Tel: 055 643 11 92.
BSINTI Lesecafé & Kulturbar
Dorfstrasse 9 · 8784 Braunwald · info@bsinti.ch
Vorverkauf im BSINTI oder per Telefon 055 643 11 92
Öffnungszeiten während der Saison:
Mo–Sa: 10.00 bis 18.00 Uhr
So: 11.00 bis 17.00 Uhr
Während Veranstaltungen: siehe Programm
Aktuelle Öffnungszeiten und weitere Infos:
www.bsinti.ch
HERZLICHEN DANK UNSEREN UNTERSTÜTZERN
Sandoz-Familienstiftung; Stiftung Hotel und Konzertsaal Braunwald;
Stiftung Gartenflügel www.gartenflügel.ch.
www.kueng-druck.ch
sugar.ch
DRUCK-PARTNER
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
5
Dateigröße
879 KB
Tags
1/--Seiten
melden