close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Info aktuelle Ausgabe - Gemeinde Neuenkirch

EinbettenHerunterladen
36. Jahrgang
Nummer 12
info
Dezember 2014
Inhalt
Gemeinde……………...
Schule………………….
Seite
Seite
4 - 26
29 - 35
Pfarrei…………......
Vereine……………
Seite
Seite
36 - 41
42 - 69
NOTFALLDIENST DER ÄRZTE
Dr. K. Gerber
Dr. T. Limacher
Dr. D. Nikolaidis
Dr. P. Bühlmann
Dr. P. Müller
Ärztezentrum
Dr. U. Rimensberger
Dr. B. Manser
Ärztlicher Notruf
Luzernstrasse 15
6206 Neuenkirch
Surseestrasse 20
6206 Neuenkirch
Sempachstrasse 10
6203 Sempach-Station
Weihermatte 8
6204 Sempach
Felsenegg 2
6204 Sempach
Chileweg 7
6026 Rain
Grossacher 5
6024 Hildisrieden
Botenhofstrasse 4
6205 Eich/LU
(Sonn-/Feiertage und ausserhalb der Sprechzeiten)
Tel. 041 467 26 60
Tel. 041 467 38 38
Tel. 041 467 24 34
Tel. 041 460 15 15
Tel. 041 460 11 07
Tel. 041 458 16 16
Tel. 041 460 43 44
Tel. 041 460 33 33
Tel. 041 211 14 14
SONNTAGSDIENST DER TIERÄRZTE
07. + 08. Dezember 14
Dr. med. vet. U. Wolfisberg Neuenkirch
Dres. J. + A. Bühlmann Ruswil
Tel. 041 467 13 88
Tel. 041 495 14 22
14. Dezember 14
Dr. med. vet. M. Stöckli Rothenburg
Dr. med. vet. J. Häller Buttisholz
Tel. 041 280 10 50
Tel. 041 928 12 40
21. Dezember 14
Tierarztpraxis Berghof Hildisrieden
Dres. J. + A. Bühlmann Ruswil
Tel. 041 460 23 01
Tel. 041 495 14 22
24. Dez. 16 Uhr
bis 27. Dez. 07 Uhr
Dr. med. vet. M. Stöckli Rothenburg
Dres. W. Weibel/ Th. Maurer Malters
Dr. med. vet. J. Häller Buttisholz
Tel. 041 280 10 50
Tel. 041 497 24 44
Tel. 041 928 12 40
28. Dezember 14
Dr. med. vet. U. Wolfisberg Neuenkirch
Dres. J. + A. Bühlmann Ruswil
Tel. 041 467 13 88
Tel. 041 495 14 22
31. Dez. 16 Uhr
bis 3. Jan. 07 Uhr
Dr. med. vet. U. Wolfisberg Neuenkirch
Dres. J. + A. Bühlmann Ruswil
Tierarztpraxis Berghof Hildisrieden
Tel. 041 467 13 88
Tel. 041 495 14 22
Tel. 041 460 23 01
Sonntagsdienst:
Feiertagsdienst:
Samstag ab 10 Uhr
Vortag ab 16 Uhr
bis Montag 7 Uhr
bis Folgetag 7 Uhr
PIKETTDIENSTE WASSERVERSORGUNG
Neuenkirch 041/ 467 25 54
Hellbühl 041/ 467 16 10 oder 041 / 467 13 67
info-Erscheinungsdaten
2015
Nummer
Monat
Redaktionsschluss
Erscheinungsdatum
jeweils Montag
jeweils Freitag
1
Januar
15.12.2014
MI 31.12.2014
2
Februar
19.01.2015
30.01.2015
3
März
16.02.2015
27.02.2015
4
April
16.03.2015
27.03.2015
5
Mai
20.04.2015
01.05.2015
6
Juni
18.05.2015
29.05.2015
7
Juli
15.06.2015
26.06.2015
8
August
20.07.2015
31.07.2015
9
September
17.08.2015
28.08.2015
10
Oktober
21.09.2015
02.10.2015
11
November
19.10.2015
30.10.2015
12
Dezember
16.11.2015
27.11.2015
1/2016
Januar 2016
Noch offen
DO 31.12.2015
IN EIGENER SACHE
Der Einsendeschluss für die Januar-Ausgabe 2015 muss dringend eingehalten werden (Montag,
15. Dezember 2014, 17.00 Uhr). Verspätet eingetroffene Beiträge können nicht mehr berücksichtigt
werden. Infolge der Zustellfristen der Post muss die Vorlage frühzeitig in der Druckerei abgeliefert
werden.
Der Veranstaltungskalender für das Jahr 2015 wird im Januar-info 2015 publiziert. Termine, die
darin enthalten sein sollen, müssen bis spätestens am 7. Dezember 2014 der Redaktion gemeldet
werden unter: redaktion-info@neuenkirch.ch
Amtliche Nachrichten
Asylunterkünfte / Aktueller Stand
Am 29. August 2014 verfügte der Kanton, dass die Gemeinde Neuenkirch für 25 Asylsuchende innert
10 Wochen Wohnmöglichkeiten zur Verfügung stellen müsse. Am 17. November 2014 teilte das
Gesundheits- und Sozialdepartement mit, dass die Frist für alle Gemeinden bis Ende Jahr verlängert
wird. Die Gemeinde Neuenkirch hat dem Kanton drei Vorschläge unterbreitet. Es handelte sich dabei um
eine Parzelle in der Landwirtschaftszone und eine Parzelle in der Arbeitszone, die man für Wohncontainer nutzen könnte. Zudem wurde ein Wohnhaus in der Landwirtschaftszone, für welches eine
rechtskräftige Abbruchverfügung aufgrund einer Ersatzbaute vorliegt, gemeldet. Die Erstellung der
Wohncontainer wurde vom Kanton abgelehnt. Gegenwärtig wird seitens Kantons die temporäre
Verwendung des Wohnhauses geprüft.
Der Bund strukturiert das Asylwesen zurzeit neu. Dafür werden sechs Asylregionen gebildet und die
Unterbringungskapazität des Bundes auf 5‘000 Plätze ausgebaut. Kann die Neustrukturierung wie
geplant umgesetzt werden, erhalten die Kantone deutlich weniger, nämlich nur noch 40 Prozent der
Asylsuchenden zur Unterbringung zugewiesen. Dies würde zu einer Reduktion der zur Verfügung
stellenden Unterbringungsplätze seitens der Gemeinden führen.
Baugesuche
Es liegen folgende Baugesuche vor:
- Amrein-Schmid Gregor und Mirjam, Grünau 3, Neuenkirch, für den Neubau eines Einfamilienhauses
mit angebauter Doppelgarage sowie Erstellen eines Schwimmbeckens, Obere Nällen 10, Neuenkirch
- Einfache Gesellschaft Amrein-Winiker Josef / Andris-Amrein Andrea, c/o Alpenstrasse 4, Neuenkirch,
für den Teilabbruch des bestehenden Einfamilienhauses und Neubau eines Dreifamilienhauses mit
integrierter Doppelgarage und freistehendem Carport
- Einwohnergemeinde Neuenkirch, Luzernstrasse 16, Neuenkirch, für den Neubau eines Schulgebäudes für den Kindergarten an der Bergstrasse 8, Neuenkirch
- Heer Philipp und Iris, Flüss, Nottwil, für den Neubau eines Einfamilienhauses mit integrierter Garage,
Obere Nällen 6, Neuenkirch
- Hess-Britschgi Martin und Franziska, Rotbachweg 4, Hellbühl, für den Teilabbruch (Wohnhausteil)
und Ersatzneubau eines Wohnhauses sowie Neubau eines Ökonomiegebäudes mit Heizung und
Holzlagerplatz, Bremgarten 3, Hellbühl
- Kämpf-Bättig Martin und Jacqueline, Waldeggrain 1 c, Hellbühl, für den Anbau eines Wintergartens
an das bestehende Einfamilienhaus
- Kneubühler-Renggli Ivo und Andrea, Rippertschwandweg 4, Neuenkirch, für das Erstellen eines
Swimmingpools sowie für die Planänderung der Garage des Um- und Anbaus des Wohnhauses
- Lüthi-Heini Tom und Alice, Würmstrasse 35 a, Gräfelfing, für den Umbau des bestehenden Wohnhauses und Anbau der Garage, Gärtnerweg 12, Neuenkirch
- Rindisbacher-Müller Stefan und Priska, Bremenstall 1, Sempach, für den Umbau des Abstellraumes und Garage sowie Einbau eines Nassraumes beim bestehenden Wohnhaus
- Schmid Immobilien AG, Neuhaltenring 1, Ebikon, Planänderung für das Erstellen von Balkon- und
Sitzplatzschiebeverglasungen, Lüftungsaufbauten beim Mehrfamilienhaus C3 sowie Ausbau-,
Fenster- und Vordachanpassungen im Erdgeschoss beim Gebäude G1 an der Surseestrasse 24, 26
und 28 / Maiengrüenistrasse 2, 4 und 6, Neuenkirch
- Schmid-Wallimann Gerhard, Oberhomel 2, Neuenkirch, für den Umbau des Schweinestalls und
Anbau eines Velounterstandes an die Garage sowie Erweiterung des Vordachs beim Abferkelstall
- Swisscom (Schweiz) AG, Alte Tiefenaustrasse 6, Worblaufen, Bern, für das Erstellen eines neuen
Swisscom-Verteilkastens an der Luzernstrasse 1, Neuenkirch
Baubewilligungen
Es konnten folgende Baubewilligungen erteilt werden:
- Emerell AG, Eichenstrasse 12, Sempach Station, für das Erstellen der Erschliessung Emerell Süd
sowie Einmündung in die Kantonsstrasse K48 an der Eichenstrasse 12 / Rank, Sempach Station
- Hirschi Reynald, Eichenring 13, Rothenburg, für den Neubau eines Einfamilienhauses mit angebautem Carport sowie Abbruch des bestehenden Gartenhauses an der Sonnmattstrasse 29,
Neuenkirch
- Heller-Hodel René und Irene, Oberdorf 2, Neuenkirch, für den Abbruch des bestehenden Wohnhauses und Ersatzneubau eines Einfamilienhauses mit freistehendem Carport an der Hellbühlstrasse 28, Neuenkirch
- Lang Josef, Hellbühlstrasse 30, Neuenkirch, für die Umnutzung des Tankraumes in einen Abstellraum
beim bestehenden Wohnhaus sowie Aufstellen einer Luft/Wasser-Wärmepumpe
- Muff-Gernet Ulrich und Monika, Oberdorf 2, Neuenkirch, für den Abbruch des Gerätehauses, Neubau
Garagentrakt mit vier Garagen, Velounterstand und gedecktem Sitzplatz sowie Erstellen von zwei
Parkplätzen
- Niederberger-Twerenbold Bruno, Schürlimatt 11, Neuenkirch, nachträgliches Baugesuch für das
Erstellen einer Sitzplatzüberdachung und Einbau eines Fensters beim bestehenden Wohnhaus sowie
Erstellen eines Abstellplatzes
- Reuss Immo GmbH, Ruopigenplatz 24, Luzern, für den Einbau einer Einliegerwohnung und Anbau
eines Autounterstandes beim bestehenden Wohnhaus, Sonnmattgrund 5, Neuenkirch
- Schmid Immobilien AG, Neuhaltenring 1, Ebikon, Planänderung für das Erstellen von Balkon- und
Sitzplatzschiebeverglasungen, Lüftungsaufbauten beim Mehrfamilienhaus C3 sowie Ausbau-,
Fenster- und Vordachanpassungen im Erdgeschoss beim Gebäude G1 an der Surseestrasse 24, 26
und 28 / Maiengrüenistrasse 2, 4 und 6, Neuenkirch
- Stockwerkeigentümergemeinschaft Eichenstrasse 10, Sempach Station, für den Anbau von vier
unbeheizten Garagen und Anbau von vier Balkonen an die Stockwerkeigentumswohnungen sowie
Erstellen von drei zusätzlichen Parkplätzen
- Swisscom (Schweiz) AG, Alte Tiefenaustrasse 6, Worblaufen, Bern, für das Erstellen eines neuen
Swisscom-Verteilkastens an der Krauerhusstrasse 3, Neuenkirch
Öffnungszeiten über die Festtage
Vom 24. - 26. Dezember 2014 und vom 31. Dezember 2014 - 2. Januar 2015 bleibt die Gemeindeverwaltung geschlossen. Gerne bedienen wir Sie an den übrigen Werktagen. Bei Todesfällen über die
Feiertage sind wir unter der Natel-Nummer 079 399 41 11 erreichbar.
Abstimmungsdaten / Gemeindeversammlungen 2015
Für das kommende Jahr wurden die folgenden Abstimmungsdaten festgelegt:
-
08. März 2015
29. März 2015
14. Juni 2015
18. Oktober 2015
29. November 2015
- 26. Mai 2015
- 23. November 2015
Blankoabstimmungsdatum
Neuwahl Kantons- / Regierungsrat
Blankoabstimmungsdatum
Neuwahl National- / Ständerat
Blankoabstimmungsdatum
Gemeindeversammlung
Gemeindeversammlung
Öffentlicher Verkehr
Der Verkehrsverbund Luzern informierte am 24. Oktober 2014 über die einschneidenden Massnahmen
auf Grund des vom Regierungsrat geforderten Sparpakets. In den Jahren 2015 - 2017 sind folgende
Sparbeträge vorgesehen:
- 2015
6.6 Mio. Franken (Sparbetrag Kanton und Gemeinden)
- 2016
8 Mio. Franken (Sparbetrag Kanton und Gemeinden)
- 2017
10 Mio. Franken (Sparbetrag Kanton und Gemeinden)
Auf den Fahrplanwechsel vom 14. Dezember 2014 wird es noch zu keinen grösseren Änderungen beim
öV-Angebot kommen, da die Leistungen im Rahmen des zweijährigen Bestellverfahrens von den Transportunternehmen bereits offeriert wurden. Die Einsparungen wirken sich auf die Fahrplanjahre 2016 und
2017 aus. Auf Grund von unausweichlichen Investitionen (z.B. Ersatz von Unterhaltswerkstätten oder
Rollmaterial) sind Angebotsabbauten unumgänglich. Diese werden vom Verkehrsverbund Luzern nach
Eingang der konkreten Offerten der Transportunternehmen angegangen. Gleichzeitig ist zu bemerken,
dass die öV-Bestellung eine Verbundaufgabe zwischen Bund und Nachbarkantonen ist. Der VVL kann
bei kantonsübergreifenden Linien nicht allein entscheiden.
Der Massnahmenkatalog des Verkehrsverbundes Luzern sieht vor, dass auf der Linie 72 Luzern Bahnhof - Neuenkirch ein Kurs zur Hauptverkehrszeit am Morgen von Neuenkirch nach Luzern abgebaut wird
(Kapazität wird durch Linie 70 sichergestellt). Bei der Linie 70 wird der Ausbau des Busterminals
Rothenburg Station hinausgeschoben.
Sanierung Schulhaus Sempach Station
Die beim Schulhaus Sempach Station seit Herbst 2014 laufenden
Sanierungsarbeiten wurden Ende
November 2014 abgeschlossen.
Beim 1969 erstellten Schulhausteil
wurden die Fenster ersetzt sowie die
Fassade und der Dachboden
gedämmt.
Nebst
kosmetischen
Eingriffen an äusseren Bauteilen
wurde zusätzlich innerhalb des von der Gemeindeversammlung bewilligten Kredites der Spielplatz beim
Kindergarten sowie der Asphaltbelag vor dem Schulhauseingang saniert und erneuert.
Beim Kredit im Umfang von Fr. 997‘700.--, der an der Gemeindeversammlung vom November 2012
gutgeheissen wurde, war die Beschattung der Turnhalle Sonneweid enthalten. Die Arbeiten konnten
innerhalb des Kredites abgeschlossen werden.
Dass trotz Zusatzarbeiten der Kredit nicht ganz ausgeschöpft wurde, ist dem Architekturbüro mit dessen
Bauleitung, der Arbeitsgruppe, welche die Arbeiten begleitete, sowie den beteiligten Unternehmen zu
verdanken. Der Gemeinderat spricht ein grosses Dankeschön an folgende Beteiligten aus:
Arbeitsgruppe
Ruth Stofer, Schulleitung / Beat Achermann, Hauswart / Andreas Helfenstein, Sportlehrer (Beschattung
Turnhalle) / Dieter Haessig, Architekt / Dirk Müller, Bauleitung / Balz Koller, Gemeinderat, Projektleitung.
Beteiligte Firmen
Krummenacher Bau und Gerüstbau AG, Hellbühl / Buob Holzbau, Luzern / BS Fenster und Türen,
Sursee / Josef Meyer Stahl und Metall, Emmenbrücke / Krauer Spenglerei GmbH, Hellbühl / Albin Heini,
Emmenbrücke / MVM Fassadendämmung Emmen / Schenker Storen, Sursee / Elektro Burri, Sempach
Station / Alois Bättig, Sanitär, Neuenkirch / Meinrad Kunz, Gipser, Neuenkirch / Landtechnik Heini AG,
Neuenkirch / Pendola, Malters / Buchmann Schreinerei, Neuenkirch / Walo Bertschinger, Ebikon / Peter
und Peter, Maler, Sempach Station / ATR Gebäudereinigung, Rothenburg / SHB Architekten, Luzern /
Broenner Energieplanung, Neuenkirch / Darco Schmid, Gartenbau, Hellbühl / Marti Bauunternehmung,
Luzern / Holzpur, OutdoorSpielgeräte, Neuenkirch
GA-Tageskarten / Eintritt Verkehrshaus Luzern
Auch im nächsten Jahr stehen wieder pro Tag zwei GA-Tageskarten zur Verfügung. Wir empfehlen, die
GA-Tageskarten rechtzeitig zu reservieren, da die Auslastung der Karten sehr gut ist. Der Preis pro GA
wird im kommenden Jahr unverändert auf Fr. 38.-- belassen.
Der Bevölkerung stehen auch im nächsten Jahr pro Tag drei Gratis-Eintritte für das Verkehrshaus der
Schweiz in Luzern zur Verfügung. Die Gratis-Eintritte können am Schalter der Gemeindeverwaltung
bezogen werden. Nutzen Sie diese Gelegenheit.
Herzliche Gratulation zu den Werkpreisen vom Kanton und der Stadt Luzern
Am 8. November 2014 wurden im Südpol Luzern die Werkpreise vom Kanton und der Stadt Luzern
verliehen. Gleich mehrere Künstlerinnen und Künstler aus Neuenkirch wurden ausgezeichnet. Es sind
dies:
- Rachel und Rebekka Bünter vom Theater Bunterbünter: Sie erhielten den Preis in der Kategorie
Programme von Kulturveranstaltern. Das Theater Bunterbünter ist zu einem wichtigen Bestandteil der
kantonalen Kulturlandschaften geworden.
- Tino und Brigitte Steinemann erhielten den Gastpreis, der für langjährige kulturelle Leistungen im
Kanton und in der Stadt Luzern verliehen wird. Die Ehegatten Steinemann wirken seit bald 40 Jahren
als Kunstschaffende, Kulturvermittler und Impulsgeber für die Region und den Kanton Luzern.
- Ebenfalls ausgezeichnet wurde Eva-Maria Knüsel, ehemals wohnhaft im Holderhus, Neuenkirch.
Zusammen mit zwei Kolleginnen bietet sie mit „SIC! Raum für Kunst“, eine Plattform für Künstlerinnen
und Künstler zur Realisierung und Ausstellung ihrer Projekte an.
Die verschiedenen Auszeichnungen ehren unsere einheimischen Künstler aber auch die Gemeinde
Neuenkirch. Das vielfältige kulturelle und gesellschaftliche Schaffen in der Gemeinde auf höchstem
Niveau - sei es von einzelnen Personen oder von Vereinen - zeigt, dass Neuenkirch im übertragenen
Sinn auf fruchtbarem Boden liegt. Der Gemeinderat gratuliert allen Preisträgern ganz herzlich und
wünscht ihnen und allen Kulturschaffenden weiterhin viel Kreativität, Energie und Erfolg beim Ausüben
ihrer künstlerischen Tätigkeit.
Handänderungen
- Arnold Peter, Industriestrasse 5, Sempach Station an Wyss Raphael, Ludigen 3, Römerswil / Grundstück Nr. 1380, Gottsmänigen, Industriestrasse 5, Sempach Station / Kauf
- Bachmann Edith, Sempachstrasse 19, Sempach Station an Hediger Michael, Sempachstrasse 8,
Sempach Station / Grundstück Nr. 252, Aquilegia, Sempachstrasse 19, Sempach Station / Kauf
- Bachmann-Wicki Paul und Martha, Luzernstrasse 1 b, Hellbühl an Gütergemeinschaft BachmannWicki Paul und Martha, Luzernstrasse 1 b, Hellbühl / Grundstücke Nr. 8104, 8110 und 8111, Kaufhaus, Luzernstrasse 1 b, Hellbühl / Ehevertrag
- Buholzer-Limacher Thomas und Regina, Luzernstrasse 1 a, Hellbühl an Limacher-Erni Margrith,
Luzernstrasse 1 b, Hellbühl / Grundstücke Nr. 8106, 8117 und 8677, Kaufhaus, Luzernstrasse 1 b,
Hellbühl / Tausch
- Dardanos Immobilien AG, Mettenwilstrasse 18, Sempach Station an Kaufmann Josef, Surseestrasse
45, Neuenkirch, und Portmann Peter, Sonneland 5, Neuenkirch / 40 m2 des Grundstückes Nr. 1379,
Mettenwilstrasse 18, Sempach Station, an das Grundstück Nr. 2166, Industriestrasse 3 c, Sempach
Station / Kauf
- Egli-Ehrensperger Sonja, Eichenstrasse 3, Sempach Station an Egli Iris, Auf Nällen 2, Neuenkirch /
Grundstücke Nr. 7821, 7873 und 7881, Eichenstrasse 3, Sempach Station / Kauf und Erbvorbezug
- Egli-Ehrensperger Sonja, Eichenstrasse 3, Sempach Station an Egli Veronika, Unter Altstadt 11, Zug
/ Grundstücke Nr. 7770, 7825, 7835, 7919, 7880 und 7885, Eichenstrasse 3 und 9, Sempach Station /
Kauf und Erbvorbezug
- Einfache Gesellschaft HBimmoinvest AG, Egghalde 3 a, Neuenkirch und Immoegg AG, Egghalde 10, Neuenkirch an Immoegg AG, Egghalde 10, Neuenkirch / Grundstück Nr. 575, Dorf, Windblosenstrasse 5, Neuenkirch / Realteilung
- Einfache Gesellschaft HBimmoinvest AG, Egghalde 3 a, Neuenkirch und Immoegg AG, Egghalde 10,
Neuenkirch an HBimmoinvest AG, Egghalde 3 a, Neuenkirch / Grundstück Nr. 2194, Dorf, Windblosenstrasse 3, Neuenkirch / Realteilung
- Einfache Gesellschaft Sternenmatte, Hellbühl, an die Sirius Immobilien AG, Rotmatt 5, Hellbühl /
Grundstücke Nr. 773 und Nr. 1525, Rotmatt 3 und 5, Hellbühl / Kauf
- Einwohnergemeinde Neuenkirch / Staat Luzern / LANDI Sempach-Emmen, Bahnhofstrasse 27,
Sempach Station / Emerell AG, Eichenstrasse 12, Sempach Station / diverse Flächenübertragungen
beim Kreisel Gottsmänigen, Sempach Station
- Einwohnergemeinde Neuenkirch an Staat Luzern / Grundstück Nr. 2009, Gottsmänigen, Seesatz,
Grundbuch Neuenkirch / Widmung der Strasse
- Emerell AG, Eichenstrasse 12, Sempach Station an Steiner Martin, Gruebhof 1, Sempach Station /
Flächenabtretung von Grundstück Nr. 258, Eichenstrasse, Sempach Station, an das Grundstück
Nr. 206, Grub, Sempach Station / Strassengesetz
- Erbengemeinschaft der Dahinden-Herzog Maria sel., wohnhaft gewesen in Hellbühl an Weike Dennis
und Karin, Ehrendingenstrasse 12 a, Kriens / Grundstück Nr. 2101, Im Sterngarten 11, Hellbühl / Kauf
- Erbengemeinschaft der Heini-Bachmann Bertha sel. an Amrein-Heini Esther, Mittler-Feldli, Willisau / Grundstück Nr. 1492, Waldeggrain 14, Hellbühl / Erbteilung
- Erbengemeinschaft der Heini-Bachmann Bertha sel. an Helfenstein-Heini Priska, Sagistrasse 10, Zug
/ Grundstück Nr. 1508, Waldeggrain 12, Hellbühl / Erbteilung
- Erbengemeinschaft des Imfeld-Ettlin Josef an RC AG, Pilatusstrasse 20, Hergiswil / Grundstücke
Nr. 7772 und 7836, Eichenstrasse 9, Sempach Station / Kauf
- Geiser-Weber Lilly Lucie sel., wohnhaft gewesen in Bern, Klaraweg 1 an Geiser Martin August,
Chemin des Bruyères 15, Lausanne / Grundstück Nr. 945, Büezwil, Sempach Station / Erbgang
- Georg Imbach AG, Luzernstrasse 18, Neuenkirch an Imbach-Küng Georg, Luzernstrasse 16, Neuenkirch / 91/1000 Miteigentum an Grundstück Nr. 7598, Stägmättli, Neuenkirch / Tausch
- Hänninen-Weder Jorma Einari und Lisbeth, Sonnmattgrund 5, Neuenkirch an die Reuss Immo GmbH,
Ruopigenplatz 24, Luzern / Grundstück Nr. 1205, Rippertschwand, Neuenkirch / Kauf
- Heer Johann, Halde 8, Hellbühl an Sidler David und Schnyder Sidler Karin, Rotbachweg 14, Hellbühl /
Grundstück Nr. 1345, Moosschür, Halde 8, Hellbühl / Kauf
- Heini-Schwander Oskar an Lüthi-Heini Alice und Tom, Würmstrasse 35 a, Gräfelfing (Deutschland) /
Grundstück Nr. 936, Dorf, Gärtnerweg 12, Neuenkirch / Kauf
- Helfenstein-Heini Priska, Sagistrasse 10, Zug an Helfenstein Patrik, Baarerstrasse 94, Zug / Grundstück Nr. 1508, Waldeggrain 12, Hellbühl / Schenkung
- Himaj Zenel, Alpenblick 11, Neuenkirch an Himaj Arben, Alpenblick 11, Neuenkirch / ½ Miteigentum
an Grundstück Nr. 1321, Werligen, Alpenblick 11, Neuenkirch / Kauf
- Himaj Arben, Alpenblick 11, Neuenkirch an Himaj-Hajdari Albina, Alpenblick 11, Neuenkirch/
½ Miteigentum an Grundstück Nr. 1321, Werligen, Alpenblick 11, Neuenkirch / Kauf
- Imbach-Küng Georg, Luzernstrasse 16, Neuenkirch an Georg Imbach AG, Luzernstrasse 18, Neuenkirch / Grundstück Nr. 705, Luzernstrasse 18, Neuenkirch / Tausch
- Kaufmann Josef, Surseestrasse 45, Neuenkirch und Portmann Peter, Sonneland 5, Neuenkirch an
Kaufmann Josef, Surseestrasse 45, Neuenkirch / Grundstück Nr. 2166, Gottsmänigen, Industriestrasse 3 c, Sempach Station / Realteilung
- Kaufmann Josef, Surseestrasse 45, Neuenkirch und Portmann Peter, Sonneland 5, Neuenkirch an
Portmann Peter, Sonneland 5, Neuenkirch / Grundstück Nr. 2000, Gottsmänigen, Industriestrasse 3 b, Sempach Station / Realteilung
- Korner-Künzli Reto und Andrea, Maiengrüenipark 6 a, Neuenkirch, an Küng-Hunziker Marc und
Chantal, Rösslimatt 15, Neuenkirch / Grundstück Nr. 2103, Maiengrüenipark 6 a, Neuenkirch / Kauf
- Krummenacher Jost, Engelwart, Buttisholz an RC AG, Pilatusstrasse 20, Hergiswil / Grundstücke Nr.
7763 und 7845, Eichenstrasse 9, Sempach Station / Kauf
- Limacher-Erni Margrith, Luzernstrasse 1 b, Hellbühl an Buholzer-Limacher Regina, Luzernstrasse 1 a, Hellbühl / Grundstücke Nr. 8101, 8114 und 8115, Kaufhaus, Luzernstrasse 1 b, Hellbühl /
Tausch
- Marty Bau AG, Luzernerstrasse 16, Cham an Amrein-Schmid Gregor und Mirjam, Grünau 3, Neuenkirch / Grundstück Nr. 2132, Werligen, Neuenkirch / Kauf
- Müller-Bucheli Urs, Nellenweg 20, Neuenkirch an Schürmann-Achermann Guido und Corinne,
Grünau 1, Neuenkirch / Grundstück Nr. 2164, Auf Nällen 19, Neuenkirch / Kauf
- Müller-Bucheli Urs, Nellenweg 20, Neuenkirch an Krügel-Eichenmann Erich und Amanda, Bachtalen
29, Emmenbrücke / Grundstück Nr. 2164, Auf Nällen 21, Neuenkirch / Kauf
- Muri Johann sel., wohnhaft gewesen in Hellbühl, Neurüti 6 an Muri-Bachmann Maria, Neuenkirch, im
Aufenthalt in Menznau, Melchenweg 2 / Grundstück Nr. 637, Mittler-Neurüti, Hellbühl / Erbgang
- Sager Fritz, Seerose 4, Sempach an FHF AG, Seerose 4, Sempach / Grundstücke Nr. 265, 272,
1295, 8346 und 8364, Sempach Station / Sacheinlage und Sachübernahme
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Baumeler Willi, Krauerhusstrasse 25,
Neuenkirch / Grundstücke Nr. 8894, 8832 und 8833, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Bolfing Florian und Strähler Regina,
Rüediswilerstrasse 90 b, Ruswil / Grundstücke Nr. 8706 und 8790, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Felber-Luterbach Leo und Doris,
Willisauerstrasse 11, Ettiswil / Grundstücke Nr. 8822 und 8844, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Gerig-Schwebel Josef und Irmgard,
Reussmatt 6, Emmen / Grundstücke Nr. 8824, 8841 und 8842, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Häfliger Jörg, Maiengrüenipark 9,
Neuenkirch / Grundstücke Nr. 8724, 8829, 8778 und 8779, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Einfache Gesellschaft Häfliger Markus,
Häfliger Jörg und Schüpbach-Häfliger Sibylle, Neuenkirch / Grundstücke Nr. 8823, 8838 und 8839,
Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Kalkhi Sandro und Cheryl,
Widspüel 5, Adligenswil / Grundstücke Nr. 8693 und 8868, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Matter-Ineichen Werner und Adelheid,
Rippertschwand 6, Neuenkirch / Grundstücke Nr. 8702, 8775 und 8776, Meiengrüeni, Neuenkirch /
Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Peter-Huber Niklaus und Margaretha,
Pfrundmatte 5, Neuenkirch / Grundstücke Nr. 8725 und 8780, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Peter-Krummenacher Urs und Sara,
Pfrundmatte 3, Neuenkirch / Grundstücke Nr. 8713, 8714, 8869, 8870 und 8871, Meiengrüeni,
Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Renggli Beat, Sennhöfli 7, Sempach
Station / Grundstücke Nr. 8723 und 8781, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an room and living ag, Bühlmatthöhe 11,
Meggen / Grundstücke Nr. 8900, 89002, 8904, 8703, 8694, 8705, 8719, 8722, 8726, 8889, 8890,
8794, 8795, 8774, 8793, 8782 und 8783, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an TEMVEST GmbH, Bösch 82, Hünenberg / Grundstücke Nr. 8898 und 8888, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Wassmer-Baumann Nicola und Sandra,
Seetalstrasse 17, Eschenbach / Grundstücke Nr. 8815, 8828 und 8840, Meiengrüeni, Neuenkirch /
Kauf
- Schmid Immobilien AG Buchrain, Neuhaltenring 1, Ebikon an Ziswiler Reto, Maiengrüenistrasse 3,
Neuenkirch / Grundstücke Nr. 8695 und 8773, Meiengrüeni, Neuenkirch / Kauf
- Staat Luzern an Einwohnergemeinde Neuenkirch / Grundstück Nr. 253, Gemeindestrasse Sempach
Station - Sempach / Widmung
- Staat Luzern an Einwohnergemeinde Neuenkirch / Grundstück Nr. 261, Gemeindestrasse Neuenkirch
- Sempach Station / Widmung
- Stäg AG, Gärtnerweg 2, Neuenkirch an Georg Imbach AG, Luzernstrasse 18, Neuenkirch / Grundstück Nr. 7062, Luzernstrasse 18, Neuenkirch / Kauf
- Steiner Martin, Gruebhof 1, Sempach Station / Emerell AG, Eichenstrasse 12, Sempach Station /
Widmer Georg, Rankhof 2, Sempach Station / Flächenabtretungen an das Grundstück Nr. 205,
Kantonsstrasse, Sempach Station / Strassengesetz
- Sutter Claudia und Kaiser Sandra, Hubelrain 6, Neuenkirch an Bisaku-Mirakaj Leonard und Lirije,
Riffigstrasse 28, Emmenbrücke / Grundstück Nr. 1533, Lippenrüti, Hubelrain 6, Neuenkirch / Kauf
- von Holzen Arnold, Luzernstrasse 18, Neuenkirch an die VK Immobilien AG, Rothenburgstrasse 37, Emmenbrücke / Grundstück Nr. 7071, Luzernstrasse 18, Neuenkirch und 182/1000
Miteigentum an Grundstück Nr. 7598, Stägmättli, Neuenkirch / Kauf
- Waser-Michel Josef und Beatrice, Krauerhusstrasse 9, Neuenkirch an Cusumano-Waser Susanne,
Dattenmattring 6, Kriens / Grundstück Nr. 2106, Klosterhöfli, Eggstrasse, Neuenkirch / Erbvorbezug
- Wechsler Andreas, Kuchischür 3, Neuenkirch an den Staat Luzern / 720 m2 des Grundstückes
Nr. 210, Kuchischür, Neuenkirch an das Grundstück Nr. 205, Kantonsstrasse, Neuenkirch / Strassengesetz
- Zimmermann Peter, Slowakei an Schwegler Erna, Flühgasse 33 c, Zürich / Gesamteigentumsanteil
an Grundstück Nr. 965, Steghof, Birchli, Neuenkirch / Kauf
DAS GESCHENK
aus Neuenkirch
Überraschen Sie Ihre Liebsten, Freunde oder Kunden mit köstlichen Produkten aus Neuenkirch
– direkt vom Bauernhof.
Körbe – gefüllt mit Spezialitäten aus Neuenkirch – mit Sorgfalt hergestellt –
DAS GESCHENK der besonderen Art.
Die Geschenkkörbe können entweder individuell zusammengestellt oder bereits vorbereitet
in verschiedenen Preisklassen gekauft werden.
Fertige Körbe können im Chäslädeli Neuenkirch bezogen werden.
Ignaz Baumgartner, Luzernstrasse 9, Neuenkirch, Tel. 041 467 03 65, chaeslaedeli@sunrise.ch
Bestellungen für individuell zusammengestellte Geschenkkörbe nimmt Alice
Bühlmann entgegen.
Alice Bühlmann, Helfenstegen 1, Neuenkirch, Tel. 041 467 28 87, a.a.buehlmann@bluewin.ch
Stelleninserat
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Suchen Sie eine neue Herausforderung? Beim Gemeindedienst der Gemeinde Neuenkirch ist
per 1. Mai 2015 oder nach Vereinbarung infolge Pensionierung des heutigen Stelleninhabers
eine interessante und abwechslungsreiche Stelle als
Leiter Gemeindedienst
(100 %-Pensum)
zu besetzen.
Ihr Aufgabenbereich
Führung und Leitung des Teams Gemeindedienst (5 - 6 Mitarbeiter)
Planung und Organisation des baulichen und betrieblichen Unterhaltes der öffentlichen
Infrastruktur (Strassen, Kanalisationen, Fernheizung, Wanderwege usw.)
Betrieb des Entsorgungsplatzes Maiengrün inkl. Aussenstellen
Friedhof- und Bestattungswesen
Unterhalt und Pflege der öffentlichen Anlagen
Organisation- und Sicherstellung des Winterdienstes
Unterhaltsarbeiten an Fahrzeugen und Geräten
allgemeine Werkdienstarbeiten
Ihr Profil
abgeschlossene Berufslehre im Bau- oder handwerklichen Bereich mit entsprechender
Weiterbildung und einigen Jahren Berufserfahrung als Teamleiter
Führerausweis Kategorie B / E evtl. C
kommunikative, teamfähige und belastbare Persönlichkeit mit hoher Eigenverantwortlichkeit
und Durchsetzungsvermögen
Gewandtheit im mündlichen und schriftlichen Ausdruck sowie im Umgang mit
verschiedenen Anspruchsgruppen
Flexibilität und Bereitschaft für unregelmässige Arbeitszeiten (inkl. Pikettdienst)
selbständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
Wir bieten
anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet
hohe Selbständigkeit in einem motivierten Team
Weiterbildungsmöglichkeiten
zeitgemässe Anstellungsbedingungen
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den vollständigen
Unterlagen bis 19. Dezember 2014 an die Geschäftsleitung der Gemeinde Neuenkirch, Luzernstrasse 16, 6206 Neuenkirch. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Markus Wespi,
Gemeindeammann, Tel. 041 469 72 77, gerne zur Verfügung.
Informationsveranstaltung Landwirtschaft zu
- Wanderwege
- Standardarbeitskräfte (SAK)
- Jagd und Fischerei
Dienstag, 2. Dezember 2014, 20.00 Uhr,
Mehrzweckraum Schulhaus, Sempach Station
Geschätzte Landwirte und Interessierte
Im Zusammenhang mit der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung spielt der begehbare
Naherholungsraum eine zunehmend wichtigere Rolle. Fuss- und Wanderwege mit Bewirtschaftungseinschränkungen sind mit geringen Beiträgen beim landwirtschaftlichen Direktzahlungssystem berücksichtigt. Ob sich eine Anmeldung lohnt und mit welchen Chancen und Risiken Wanderwegbesitzer
behaftet sind, erfahren Sie an dieser Infoveranstaltung.
Zudem informieren wir Sie über die Auswirkungen zu den Veränderungen der Standardarbeitskräfte auf
Ihren Betrieb. Es werden einige den Status eines landwirtschaftlichen Gewerbes verlieren. Dies kann
Nebenbetriebszweige und Investitionen verhindern.
Nebst allgemeinen Informationen wird auch die erfolgreiche Zusammenarbeit von Jägern, Fischern und
Landwirten hervorgehoben und werden einzelne Schwerpunkte besprochen.




Infos zur Strukturdatenerhebung: Christian Aeschlimann, Landwirtschaftsbeauftragter
Wanderwege: Andreas Lehmann, Luzerner Wanderwege
Standardarbeitskräfte: Balz Koller, Gemeinderat
Die Luzerner Jagd und Fischerei, eine Erfolgsgeschichte: Philipp Amrein, Fachleiter Jagd
Fischerei des Kantons Luzern
und
Interessierte, die neu beim Vernetzungsprojekt mitmachen wollen, können sich für eine Beratung
bei Markus Emmenegger oder Christian Aeschlimann melden. Die Vereinbarung muss bis
1. Februar 2015 vorliegen, dies damit die Elemente mit der Strukturdatenerhebung
(neu 15.01.2015 – 15.2.2015) erfasst werden können.
Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.
Balz Koller
Gemeinderat
Christian Aeschlimann
Landwirtschaftsbeauftragter
Vereinsforum Neuenkirch
vom 27. Oktober 2014 im Gasthaus Sonne, Neuenkirch
Protokoll
1.
Protokoll des Vereinsforums vom 28. Oktober 2013
Zum Protokoll des Vereinsforums vom 28. Oktober 2013 sind keine Rückmeldungen eingegangen.
2.
SlowUp Sempachersee vom 23. August 2015
Aldo Lehner, OK-Präsident vom SlowUp Sempachersee, informiert über den nächsten SlowUp.
Dieser findet alle zwei Jahre statt, das nächste Mal am Sonntag, 23. August 2015, von 10.00 17.00 Uhr. Das OK sucht für jede Gemeinde um den Sempachersee einen Gemeindeverantwortlichen bzw. eine Gemeindeverantwortliche. Dies ist eine Verbindungsperson zwischen der
Gemeinde und dem OK. Hauptaufgaben des Gemeindeverantwortlichen sind:
- Verbindung zum OK-Präsidenten
- 2 Sitzungen (eine Kick-off-Sitzung und eine Sitzung kurz vor dem SlowUp)
- Zuteilung der Standorte der Stände der Vereine und Organisationen
- Orientierung der Vereine und Organisationen (z.B. über Auflagen bezüglich Angebot, Label
etc.)
- Abfallentsorgung / Ordnung
- Text und Fotos über Neuenkirch für das Programmheft
- Hinweistafeln auf Strassensperrung aufstellen und wegräumen
- Organisation des Samariterpostens
- Streckenabsperrung nach Vorgaben des OK
- Organisation Abholung Sponsorenmaterial und Rückgabe (sog. Poolmaterial wie Kühlschränke,
Sonnenschirme, Stehtische, Zelte usw.)
- Online-Feedback nach dem Anlass
Für den gesamten SlowUp gemeinsam organisiert werden die Werbung, Wirtschaftsbewilligung,
Streckenbewilligung, Haftpflichtversicherung, Sponsorensuche und Lizenzantrag für die Verwendung des Logos.
Aldo Lehner ermuntert die Vereine und Organisationen, einen Gemeindeverantwortlichen zu
bestimmen oder selber einen Stand oder ein Beizli zu betreiben. Interessierte Personen und
Organisationen melden sich direkt bei:
Aldo Lehner
slowUp Sempachersee
OK-Präsident
079 413 93 93
info@slowup-sempachersee.ch
3.
Informationen und Anliegen des Gemeinderates
Die Vertreter des Gemeinderates informieren über folgende Themen:
a) Schulbauten
Gemeinderat Balz Koller informiert über den Stand der Projektierungs- und Bauarbeiten bei den
verschiedenen Schulbauten:
- Schulanlage Sempach Station
Die wärmetechnische Sanierung der Schulanlage Sempach Station ist demnächst
abgeschlossen (Erneuerung der Fenster und Fassaden). Gleichzeitig wurden auch der
Vorplatz und der Spielplatz saniert.
- Anbau Schulhaus Sonneweid 2, Neuenkirch
Am 23. Januar 2015 findet die Aufrichte des Anbaus statt. Der Anbau ist auf den Beginn des
Schuljahres 2015/2016 bezugsbereit.
- Neubau Kindergarten Sonneweid, Neuenkirch
Der Gemeinderat dankt der Bevölkerung für die Zustimmung zum Sonderkredit für den
Neubau des Kindergartengebäudes Sonneweid. Mit den Bauarbeiten wird im April 2015
begonnen. Im Neubau befindet sich ein Mehrzweckraum, der Platz für ca. 80 Personen
bietet. Der Mehrzweckraum wird den Vereinen und Organisationen für Einzelbelegungen zur
Verfügung gestellt (keine Dauerbelegungen). Das neue Kindergartengebäude kann im
Sommer 2016 bezogen werden.
- Mehrzweckgebäude Gärtnerweg, Neuenkirch
Der Gemeinderat beabsichtigt, im Mehrzweckgebäude Gärtnerweg ein zukünftiges Musikschul- und Kulturzentrum einzurichten. Längerfristig soll die Nutzung der Liegenschaft
Klösterli (heute Musikschule) aufgehoben werden. Im Jahr 2015 wird eine Arbeitsgruppe die
Planungsarbeiten aufnehmen.
- Heizanlage Sonneweid, Neuenkirch
Im Untergeschoss des neuen Schulhausanbaus Sonneweid 2 wird die neue Heizanlage
installiert. Der Bunker für die Holzschnitzel wird an der Bergstrasse erstellt. Derzeit laufen die
Bauarbeiten für den Neubau der Beschickungsanlage. Während der Bauzeit bzw. bis Ende
2014 können die Parkplätze entlang der Bergstrasse nicht benützt werden.
b) Öffentliche Parkplätze in der Gemeinde Neuenkirch
Der Gemeinderat informiert, dass demnächst die neuen Mehrfamilienhäuser im Gebiet
Gärtnerweg bezogen werden. Die Vereine und Organisationen werden gebeten, die Fahrzeuge
beim öffentlichen Parkplatz Gärtnerweg ordnungsgemäss abzustellen, so dass die Durchfahrt
zum Quartier Gärtnerweg jederzeit gewährleistet ist. Sofern der Parkplatz vollständig belegt ist,
soll auf andere öffentliche Parkplätze ausgewichen werden.
Beim Kreisel Lippenrüti befindet sich ein neuer Parkplatz, der sich insbesondere auch als
Treff- bzw. Sammelpunkt bei Vereinsausflügen eignet.
c) Gemeindeinformationsblatt
Die Vereine und Organisationen werden ersucht, für ihre Beiträge im Info das offizielle Layout
zu benützen. Dieses kann auf der Homepage der Gemeinde www.neuenkirch.ch heruntergeladen werden. Beim Verfassen der Berichte ist darauf zu achten, dass kürzere Berichte in der
Regel lesefreundlicher sind als lange.
Die Vereine werden ersucht, ihre Veranstaltungen im 2015 bis 7. Dezember 2014 der InfoRedaktion zu melden (redaktion-info@neuenkirch.ch).
d) Werbetafeln für Vereinsanlässe
Mit Werbetafeln bei den Dorfeingängen wird jeweils auf bevorstehende Veranstaltungen
aufmerksam gemacht. Die Vereine werden ersucht, die Grundeigentümer vor dem Aufstellen
der Werbeplakate anzufragen und die Tafeln innert 2 - 3 Tagen nach der Veranstaltung zu
entfernen.
e) Para-Cycling WM Nottwil vom 29. Juli 2015 bis 2. August 2015
Im nächsten Jahr findet in Nottwil ein Grossanlass statt, nämlich die Para-Cycling WM. Täglich
finden verschiedene Rennen auf der Strecke Nottwil - Kreuzung Oberkirch - Buttisholz - Arig Nottwil statt. Start und Ziel ist jeweils beim SPZ in Nottwil. Die Gemeinden wurden vom OK
informiert, dass die Möglichkeit besteht, diesen international bedeutenden Anlass mitzugestalten. Es bestehen zwei Möglichkeiten:
- Die Strassen in Nottwil sind teilweise gesperrt. Die Vereine können die gesperrten Strassenabschnitte mitbenützen (z.B. für einen Event, Konzert etc.)
- Für diesen Grossanlass sind viele Helfer im Einsatz. Einzelpersonen oder Vereine können
sich für ein Engagement melden. Die Entschädigung pro Person und Tag beträgt Fr. 15.--.
Vielmehr zählt aber die Bereicherung, die ein solcher Einsatz bringen wird.
Interessierte Personen und Vereine können sich bei Gemeindepräsident Karl Huber melden
(kari.huber@nolax.com). Er wird den Kontakt zum OK vermitteln.
4.
Verschiedenes
a) Grossanlässe
Der Taubenzüchterverein Neuenkirch führt vom 16. - 20. Dezember 2015 die Schweizerische
Taubenausstellung in der Sporthalle Grünau, Neuenkirch, durch. Nebst der Dreifachsporthalle
wird auch das Pfarreiheim Sonneweid belegt. Der Taubenzüchterverein Neuenkirch dankt den
Vereinen für das Verständnis, da die Anlagen in dieser Zeit belegt sind.
b) Weihnachtsmarkt vom 28. November 2014
Der Gewerbeverein Neuenkirch - Sempach Station - Hellbühl führt am 28. November 2014 im
Ladehus Stäg, Neuenkirch, wiederum den Weihnachtsmarkt durch. Der Gewerbeverein
wünscht eine vermehrte Beteiligung der Vereine beim Weihnachtsmarkt (z.B. musikalische
Darbietungen etc.). Interessierte können sich direkt beim Präsidenten des Gewerbevereins
melden: Gerhard Bürkli, gerhard.buerkli@bluewin.ch.
c) Belegung der Sporthallen in Neuenkirch
Der Turnerinnenverein STV Neuenkirch informiert, dass sie erfreulicherweise einen Mitgliederzuwachs verzeichnen können, jedoch die Platzverhältnisse in der zugewiesenen Halle eng
geworden sind. Der TiV erkundigt sich nach Optimierungen wie beispielsweise Neuzuteilung
der Hallen auf Grund der aktuellen Mitgliederbestände der verschiedenen Sportabteilungen.
Der Gemeinderat erklärt, dass die Zuweisung der Hallen seinerzeit sehr komplex war und die
Hallen praktisch durchgehend belegt sind. Es wird empfohlen, mit der Liegenschaftsverwaltung
Alternativen zu prüfen und allenfalls konkret Vereine anzusprechen, sofern sich eine
Optimierung in der Hallenbelegung abzeichnet.
d) Pfarreiheimverwalter
Ruedi Imboden, Pfarreiheimverwalter, ersucht die Vereine, folgendes zu beachten:
- Die Vereine und Organisationen werden gebeten, die Weitergabe von Schlüsseln des
Pfarreiheims (für die Räume im Untergeschoss) dem Pfarreiheimverwalter zu melden.
- Nach der Benützung des Pfarreiheims ist das Inventar (z.B. Geschirr, Tische etc.) in
sauberem Zustand zu übergeben.
- Der Sicherheit ist insbesondere bei grösseren Anlässen vermehrt Beachtung zu schenken.
Es wird empfohlen, rechtzeitig vor einem Anlass mit grossem Teilnehmerkreis die Feuerwehr
zu kontaktieren.
- Kürzlich wurde der Beamer im Pfarreiheim neu eingestellt. Der Beamer soll nach der
Benützung wieder auf die Grundeinstellung zurückgesetzt werden.
Die Vereine regen an, im Pfarreiheim einen Laptop zu installieren, der mit dem Beamer
kompatibel ist. Vermehrt sind diesbezüglich Probleme aufgetreten. Der Gemeinderat wird
dieses Anliegen mit dem Kirchenrat als Vermieterin des Pfarreiheims besprechen.
- In nächster Zeit werden die Nebenräume im Untergeschoss des Pfarreiheims geräumt
(Material, das nicht im Kellerabteil verstaut ist). Es wird auf den Aufruf des Pfarreiheimverwalters im Info verwiesen.
- Neu werden die Belegungen des Pfarreiheims im Internet aufgeschaltet. Die Vereine werden
ersucht, für die Reservationen das Reservationsformular zu benützen, das auf der Internetseite der Kirchgemeinde publiziert ist (www.kath.ch/neuenkirch). Es wird empfohlen, das
Aufstellen und Abräumen zeitnah zum Anlass zu planen, damit das Pfarreiheim nach dem
Anlass wieder vermietet werden kann.
e) Defibrilator
Es wird angeregt, im Bereich der Schulanlage Sonneweid, einen Defibrilator anzubringen.
Der Gemeinderat nimmt dieses Anliegen entgegen.
5.
Nächstes Vereinsforum
Das nächste Vereinsforum findet am Montag, 26. Oktober 2015, 20.00 Uhr, im Restaurant Sonne
statt.
Der Gemeinderat dankt den Vereinen und Organisationen für das grosse Engagement und die wertvolle
Arbeit.
6206 Neuenkirch, 5. November 2014
GEMEINDEVERWALTUNG NEUENKIRCH
Gemeindeammannamt
Verschiebung Kehrichtsammlung infolge Feiertage
Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass die wöchentlich jeweils am Donnerstag
durchgeführten Kehrichtsammlungen am Weihnachtstag (25. Dezember 2014) sowie am
Neujahrstag (1. Januar 2015) auf den darauffolgenden Samstag verschoben werden.
Das heisst, dass die Kehrichtabfuhr in der Kalenderwoche 52 am Samstag, 27. Dezember 2014
und in der Kalenderwoche 01 am Samstag 3. Januar 2015 durchgeführt werden.
Wir ersuchen Sie um Beachtung und danken für Ihr Verständnis.
Öffnungszeiten Entsorgungsplatz über die Feiertage
Der Entsorgungsplatz Maiengrün ist über die Feiertage wie folgt geöffnet:
Woche 52/2014
Montag
22.12.2014
Dienstag
23.12.2014
Mittwoch
24.12.2014
Donnerstag
25.12.2014
Freitag
26.12.2014
Samstag
27.12.2014
10.00 - 11.45 Uhr
10.00 - 11.45 Uhr
10.00 – 11.45 Uhr /
geschlossen
geschlossen
08.00 – 11.45 Uhr
Woche 01/2015
Montag
29.12.2014
Dienstag
30.12.2014
Mittwoch
31.12.2014
Donnerstag
01.01.2015
Freitag
02.01.2015
Samstag
03.01.2015
10.00 - 11.45 Uhr
10.00 - 11.45 Uhr
10.00 – 11.45 Uhr /
geschlossen
geschlossen
08.00 - 11.45 Uhr
17.00 – 19.00 Uhr geschlossen
13.00 – 15.00 Uhr
17.00 – 19.00 Uhr geschlossen
13.00 – 15.00 Uhr
Das Team Entsorgungsplatz Maiengrün wünscht Ihnen frohe Festtage und dankt für Ihr Verständnis.
Spülen der öffentlichen Kanalisationsleitungen
Im Januar / Februar 2015 werden die öffentlichen Kanalisationsleitungen (Hauptsammelkanal und Nebensammelkanäle) im Abschnitt Hellbühl Käserei bis Moosschür, im Rahmen des periodischen Unterhaltes durch die Firma Peter AG, Neuenkirch, im Auftrag der Ein-wohnergemeinde gespült.
Private Grundeigentümer und Strassengenossenschaften, können auf ihre Kosten, vorgängig ihre
Hausanschlüsse und privaten Leitungen spülen lassen.
Auftragsvergaben und Termine sind direkt mit der Kanalreinigungsfirma zu vereinbaren.
- Firma Peter AG, Pfrundmatte 3, 6206 Neuenkirch, Telefon 041 467 13 64
Suchen Sie eine Geschenk-Idee?
Wir haben die Lösung!
GA-Tageskarten-Gutscheine
Bei uns können Sie GA-Tageskarten-Gutscheine im Wert von Fr. 38.-beziehen. Mit diesem Gutschein kann für ein beliebiges Datum eine
GA-Tageskarte bezogen werden, sofern am gewünschten Tag eine Tageskarte zur Verfügung steht. Pro Tag stehen zwei Tageskarten zur Verfügung.
Und so funktioniert es:
Sie kaufen die Anzahl gewünschter Gutscheine bei uns am Schalter und
verschenken diese. Die Person, welche den Gutschein erhält, kann mit
diesem eine GA-Tageskarte beziehen. Der Gutschein ist ab Ausstelldatum
2 Jahre gültig und ausschliesslich bei der Gemeindeverwaltung Neuenkirch
einlösbar.
Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Auslastung der Karten und wünschen
allen Benützern gute Fahrt.
EINWOHNERKONTROLLE
Gemeindeverwaltung
Kostenloser Eintritt ins Verkehrshaus der Schweiz
Exklusives Angebot für die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Neuenkirch
Wir schenken Ihnen einmalige Erlebnisse und Abwechslung vom Alltag.
Wir stellen Ihnen
pro Tag drei Gratis-Eintrittskarten
für das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern zur Verfügung.
Die Eintrittskarten können direkt am Schalter der Gemeindeverwaltung Neuenkirch bezogen werden.
Wir empfehlen Ihnen die Tickets vorgängig bei der Gemeindeverwaltung Neuenkirch zu reservieren
(041 469 72 72, einwohnerkontrolle@neuenkirch.ch). Kinder bis 6 Jahre haben Gratiseintritt.
Wir wünschen Ihnen viel Spass bei der Entdeckungsreise im meistbesuchten Museum der Schweiz!
GEMEINDEVERWALTUNG NEUENKIRCH
Zivilstandsnachrichten
Geburt
17.10.2014
Muff Livio, Sohn des Muff Werner und der Muff-Betschart Monika, Grünau 5,
6206 Neuenkirch
Trauung
24.10.2014
Helfenstein Daniel, von Neuenkirch LU, wohnhaft in 6016 Hellbühl, Rotbachweg 4,
und Helfenstein-Eggimann Maria, von Sumiswald BE, wohnhaft in 6016 Hellbühl,
Rotbachweg 4
Todesfälle
06.10.2014
Bühler Hansruedi, geb. 1946, wohnhaft gewesen in 6206 Neuenkirch, Bergstrasse 3
11.10.2014
Kupper-Furrer Rita, geb. 1931, wohnhaft gewesen in 6203 Sempach Station,
Mettenwilstrasse 2
16.10.2014
Lang Josef, geb. 1924, wohnhaft gewesen in 6206 Neuenkirch, Sagiweg 2
22.10.2014
Helfenstein-Brun Margaritha, geb. 1922, wohnhaft gewesen in 6206 Neuenkirch,
Wohn- und Pflegezentrum Lippenrüti
22.10.2014
Maissen Eduard, geb. 1941, wohnhaft gewesen in 6206 Neuenkirch, Rösslimatt 2
27.10.2014
Bachmann-Rogger Elisa, geb. 1923, wohnhaft gewesen in 6206 Neuenkirch,
Wohn- und Pflegezentrum Lippenrüti
In der Fremde erfährt man, was die Heimat wert ist,
und liebt sie dann umso mehr.
Ernst Wichert
Begrüssung unserer Neuzuzüger
Vom 23. Oktober 2014 bis 19. November 2014 haben sich in Neuenkirch angemeldet:
-
Ademi Arjanit und Toplanaj Ademi Filoreta mit ihren Kindern Justin und Joel, Waldstrasse 4,
6203 Sempach Station
Bieri Carmela, Klosterhöflirain 6, 6206 Neuenkirch
Bösch Marco, Luzernstrasse 4, 6206 Neuenkirch
Cecilio Melo Bruno, Surseestrasse 4, 6206 Neuenkirch
Gavric-Malbasic Dalibor und Natasa mit ihren Kindern Marko, Elena und Mila, Im Baumgarten 6,
6016 Hellbühl
Gerber Nadja, Maiengrüenipark 10, 6206 Neuenkirch
Inglin Tina, Bahnhofstrasse 17, 6203 Sempach Station
Lubina Ivo, Feldmatt 14, 6206 Neuenkirch
Marques Rodrigues Dina, Surseestrasse 4, 6206 Neuenkirch
Merki Nicole, Bahnhofstrasse 15, 6203 Sempach Station
Rajic Andrea, Feldmatt 14, 6206 Neuenkirch
Schumacher Louis, Sonnenhof 2, 6206 Neuenkirch
Steiner Angela, Klosterhöflirain 6, 6206 Neuenkirch
Wir heissen die neuen Einwohner herzlich willkommen.
Benutzung Schwimmhalle SPZ Nottwil
(Gemeinden Buttisholz, Eich, Neuenkirch, Nottwil, Oberkirch, Schenkon, Sempach, Sursee)
Öffnungszeiten:
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
06.00 - 08.30 Uhr und 18.30 - 21.30 Uhr
18.30 - 21.30 Uhr
18.30 - 21.30 Uhr
08.00 - 12.00 Uhr
09.00 - 18.00 Uhr
Aus Sicherheitsgründen bleibt die Türe der Schwimmhalle
bis 5 Minuten vor den Öffnungszeiten geschlossen.
Eintrittspreise:
Erwachsene:
Kinder:
Pfand Garderobe
CHF 6.00
CHF 3.50 (6 bis 16 Jahre)
CHF 2.00
Kinder unter 6 Jahren haben gratis und nur in Begleitung von aufsichtsberechtigten
Personen Zutritt.
Um 20.00 Uhr verlassen schulpflichtige Kinder ohne Begleitung Erwachsener
die Schwimmhalle.
Es steht ein Automat mit Ticketausgabe beim Eingang der Schwimmhalle. Personen,
die über keine Eintrittskarte verfügen, können diese dort zu erhöhtem Preis nachlösen.
(Erwachsene CHF 9.00 / Kinder CHF 4.50).
Es empfiehlt sich, die Tickets auf der Gemeindekanzlei zu holen.
Parkplätze:
Bitte die offiziellen gebührenpflichtigen Parkplätze des Schweizer
Paraplegiker-Zentrums benützen!
Ausfalldaten:
Die Schwimmhalle ist für die Bevölkerung an folgenden Daten den ganzen Tag
geschlossen:
Fr 12.12.2014 ab 20.30h geschlossen
Sa 13.12.2014
Mi 24.12.2014 (Heiligabend)
Feiertage:
Do 25.12.2014 (Weihnachten)
Mi 31.12.2014 (Silvester)
Do 01.01.2015 (Neujahr
Regionale und Nationale Feiertage gelten nicht als Sonntage.
Öffnungszeiten wie folgt:
Mo
Fr
Fr
08.12.2014 (Maria Empfängnis)
26.12.2014 (2.Weihnachtstag)
02.01.2015 (2.Neujahrstag)
kein Gemeindeschwimmen
18.30 bis 21.30 Uhr
18.30 bis 21.30 Uhr
Krankenpflege ● Haushaltshilfe ● Mahlzeitendienst ● Mütter- und Väterberatung
Spitex Neuenkirch, Lippenrütipark 2, 6206 Neuenkirch
Email: info@spitex-neuenkirch.ch
Telefon: 041 467 01 15
Spitex Bürozeiten:
Montag bis Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Pflege täglich 07.00 - 12.00 und 14.00 – 18.00 Uhr
Mütter-Väterberatung: Tel. 041 467 13 73, Email: mvb@spitex-neuenkirch.ch
Tel. Beratung jeweils Dienstag 08.00 – 10.00 h und Donnerstag 08.30 – 09.30 h
Daten für persönliche Beratungen (nach Voranmeldung):
Neuenkirch: Lippenrütipark 2
Hellbühl: Kindergarten Rotbach
Montag, 1.,15.,22. und 29. Dezember 2014
Mittwoch, 17. Dezember 2014
Dienstag, 2.,9.,16.,23. und 30. Dezember 2014
Am Himmel leuchten die Sterne hell und klar,
wir wünschen Ihnen, geschätzte Leserinnen und Leser,
ein frohes Fest und ein gutes neues Jahr!
Spendenfonds ermöglicht Zeitgeschenke für unsere Klientinnen und Klienten
Immer wieder treten im Kontakt mit unseren Klienten Situationen auf, in denen wir gerne Hand bieten
möchten. Sei es Zeit für ein offenes Ohr, wenn Kummer und Sorgen plagen, bei Krisen zum Überbrücken bis Angehörige oder andere Hilfe vor Ort ist... Wir treffen bei unserer Arbeit auf viele dieser
Situationen.
Leider können diese Leistungen nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden. Sie gehören auch
nicht zu unserem Hauswirtschaftsauftrag. Trotzdem wäre es in gewissen Situationen notwendig und
wirksam, mehr Zeit zur Verfügung zu haben. Krisen können durch einen höheren Zeiteinsatz leichter
aufgefangen und Angehörige entlastet werden. Auch aus menschlichen Gründen würde man sich
teilweise mehr Zeit wünschen.
Ab 2015 dürfen unsere Mitarbeiterinnen bis fünf Stunden ihrer Arbeitszeit an unsere Klientinnen und
Klienten verschenken. Finanziert wird dies über unseren Spendenfonds.Die geschenkte Zeit ist für alle
Beteiligten ein Gewinn. Der Mensch in seiner momentanen Situation bleibt damit im Vordergrund und
nicht die Verrechenbarkeit der Dienstleistung!
Mit einer Spende schenken Sie Zeit. Sie ermöglichen uns, unabhängig von Versicherungsdeckungen in
Härtefällen schnell und unbürokratisch Hilfe zu leisten. PC 60-480738-3. Vielen Dank!
Partyservice GmbH
Gutbürgerlich zubereitet für Ihren Anlass
Gerne senden wir Ihnen unsere Vorschläge
Noldi von Holzen
Luzernstrasse 3
Abholrabatt 10% !! in der alten Chäsi
6206 Neuenkirch
079 637 16 76
noldivholzen@bluewin.ch
Qualitätsmanagement im Wohn- und Pflegezentrum Lippenrüti
Das Wohn- und Pflegezentrum Lippenrüti weist gemäss Umfragen eine sehr hohe Zufriedenheit
aus.
Im Rahmen des Qualitätsmanagementes wurden im Herbst eine Bewohnerbefragung, eine
Angehörigenbefragung und eine Personalbefragung durchgeführt.
Für die Bewohner- und Angehörigenbefragung wurde die Firma, die derwort-consulting AG, beauftragt.
Obwohl das Wohn- und Pflegezentrum Lippenrüti bei der letzten Befragung im Jahre 2011 bereits über
sehr gute Werte verfügte, konnte die derwort-consulting AG eine weitere Steigerung feststellen. Von den
befragten Bewohnern gaben 93 Prozent und von den befragten Angehörigen 96 Prozent an, mit dem
Wohn- und Pflegezentrum Lippenrüti zufrieden zu sein.
Die Personalbefragung wurde durch, Sozialvorsteher Jim Wolanin durchgeführt. Er konnte ebenfalls
feststellen, dass sich die Werte im Vergleich zum Jahr 2011 verbessert haben. 58% der an der Umfrage
teilgenommenen Mitarbeiter gaben auf die Frage „Wie wohl fühl ich mich im Wohn- und Pflegezentrum
Lippenrüti?“ an, sich sehr gut zu fühlen, 38% fühlen sich gut und die restlichen 4% verfügen über eine
ausreichende Zufriedenheit. Niemand gab einen ungenügenden Wert an. Gesamthaft fühlen sich
96 Prozent der MitarbeiterInnen sehr gut oder gut an ihrem Arbeitsplatz.
Im Rahmen der Befragungen gab es viele positive Rückmeldungen und auch wertvolle Anregungen und
Bemerkungen. In einem Massnahmenkatalog wurden die zu optimierenden Themen und Anregungen
zusammengefasst, diese werden laufend aufgearbeitet und umgesetzt.
Am 11. Dezember 2014 werden Angehörige, BewohnerInnen und interessierte Gäste über die
Umfrageergebnisse und die aktuelle Entwicklung des Wohn- und Pflegezentrum Lippenrüti informiert.
Das Angebot der Aktivierung- und
Alltagsgestaltung wurde diesen Sommer mit
zusätzlichen Pflanz-Hochbeeten für die
Bewohnerinnen und Bewohner erweitert.
Im Monat Dezember finden verschiedene Veranstaltungen für unsere Bewohnerinnen und
Bewohner statt.
Nächste öffentliche Veranstaltungen im Wohn- und Pflegezentrum Lippenrüti:
Jeden Mittwoch
Ab 1. Advent
11. Dezember
17. Dezember
1. Januar
14. Januar
Eucharistiefeier, 10.00 Uhr
Biblische Figuren-Szenen im Foyer
Angehörigeninformation, 19.00 Uhr Turnsaal
Gitarrenkonzert Musikschule Neuenkirch, 16.45 Uhr
Neujahr, musikalische Begrüssung am Nachmittag, Cafeteria
Öffentliches Jass-Plausch-Turnier, 14.00 Uhr , Cafeteria
www.raiffeisen.ch
Familie Charrière
www.elektro-imbach.ch
Wir danken Ihnen für Ihre
Einkäufe im Dorf und wünschen
schöne Festtage.
Am Montag, 8. Dezember sind das
Cafe Süesswinkel und Migros Partner
bis 17.00 Uhr geöffnet!
stäg
www.staegmetzg.ch
Schule
www.schule-neuenkirch.ch
Schulleitung
Gemeindeschulen
Bergstrasse 8
6206 Neuenkirch
Rektor/Schulleitung PS/KG Neuenkirch
Schulleitung Hellbühl/Station
Schulleitung Sekundarschule
Schulleitung Planung & Finanzen
Sekretariat
Mark Helbling
Ruth Stofer
Ursi Burkart
Lucien Kraft
Aeschlimann Manuela
Öffnungszeiten Sekretariat
Montag, Dienstag ,Mittwoch, Freitag
Donnerstag
10.00 – 11.30 Uhr
10.00 – 11.30 Uhr
041 469 77 17
079 311 36 02
041 469 77 16
041 469 77 02
041 469 77 11
14.00–16.00 Uhr
Eintritt in den Kindergarten im August 2015
Für das nächste Schuljahr 2015/16
erhalten Kinder, die im Jahr 2009, oder die
vor dem 1. November 2010 geboren
wurden, eine Einladung zum Besuch des
Kindergartenjahres.
Den Eltern senden wir im Januar 2015
einen Brief und ein Rückmeldeformular.
Falls diese Post bis Ende Januar 2015
nicht eintreffen sollte, melden Sie sich bitte
bei der Schulleitung.
Gestützt auf die guten Erfahrungen der
letzten Jahre werden am 1. und 2. Juni
2015 wieder Besuchshalbtage für die
künftigen
Kindergartenkinder
durchgeführt.
Fragen im Zusammenhang mit dem Kindergartenbesuch beantwortet die Schulleitung gerne.
Erster Schultag im Kiga Sempach Station 18.08.2014
Sempach Station: Schnupperateliers
Die diesjährigen Schnupperateliers fanden vom
22. bis am 24. Oktober jeweils an den
Vormittagen stattfanden. Ziel war es, jedem
Kind die Möglichkeit zu bieten, seine eigenen
Stärken und Fähigkeiten zu erkennen und
weiter zu entwickeln. Rund um das Thema
„frischer Wind bewegt“, besuchten die
Schülerinnen und Schüler vom Kindergarten bis
zur 6. Klasse in stufengemischten Gruppen drei
verschiedene Angebote, in denen vorwiegend
die Bereiche Forschen, Experimentieren,
Bewegen und Gestalten zum Tragen kamen.
So setzte sich eine Gruppe in der Flughalle des
Verkehrshauses Luzern mit dem Thema
Fliegen auseinander, andere waren - trotz
schlechten Wetters - zum Beobachten der
Wasservögel am Sempachersee unterwegs. In
einem Klassenzimmer beschäftigten sich Kinder
mit dem Phänomen „Luft“. Neugierig und
engagiert
führten
sie
dazu
lehrreiche
Experimente durch. Im Bereich des Gestaltens
durften die Lernenden ein Windspiel oder einen
Flugsaurier herstellen, welche jetzt im und ums Schulhaus zu besichtigen sind. Die vielfältigen
Erkenntnisse dienten den Kindern für Projekte, welche im Rahmen der Begabungs- und
Begabtenförderung auch im laufenden Schuljahr weitergeführt werden.
Neue Ferienregelung ab Schuljahr 2015/16
Jokertage an der Schule Neuenkirch
In den letzten Jahren ist die Anzahl der Urlaubsgesuche an unserer Schule
stark angestiegen.
In Absprache mit der Schulleitung hat sich die Schulpflege deshalb
entschlossen, wie in unseren Nachbargemeinden üblich, ab dem nächsten
Schuljahr Jokertage einzuführen.
Gemäss kantonaler Bestimmung stehen pro Schuljahr vier Halbtage zur
Verfügung. Sie können im Rahmen der Vorgaben frei eingesetzt werden.
Mit den Jokertagen erhalten die Erziehungsberechtigten die Möglichkeit,
voraussehbare Urlaubstage unbürokratisch und eigenverantwortlich zu
organisieren. Weitere Urlaubstage sind nicht vorgesehen.
Diese neue Regelung ermöglicht es z.B. auch Familien, die Jokertage in der
zweiten Fasnachtsferienwoche einzusetzen und somit gemeinsam Skiferien
zu verbringen.
Beispiel für die Fasnachtsferien im Schuljahr 2015/16:
Offizielle Fasnachtsferien: Donnerstag, 4. Februar bis Mittwoch 10. Februar 2016.
Für Donnerstag 11. Februar und Freitag 12. Februar können die 4 Jokerhalbtage eingesetzt werden.
Somit ist es möglich, die Fasnachtsferien von Donnerstag, 4. Februar bis Sonntag, 14. Februar zu
verlängern und eine zusammenhängende Woche für die Familienferien zu erhalten.
Genauere Angaben zu den Jokertagen sowie die Ferienpläne der nächsten Jahre finden sie auf unserer
Homepage www.schule-neuenkirch.ch.
Internet Gemeinde
Gemeinde-Infos
Wirtschaft
Freizeit und Kultur
Aktuelles
www.neuenkirch.ch
Unsere Fundkisten bauchen wieder Platz.
Vermisst Ihr Kind ein Kleidungsstück? Dann könnten Sie dieses in der Fundkiste im
Schulhaus oder in der Turnhalle eventuell wiederfinden.
Die Hauswarte in allen Schulanlagen stellen die Sachen zur Ansicht /
zum Abholen bereit.
MITTWOCH, 3. Dezember 2014
08.00 – 12.00 Uhr
Nach diesem Termin werden die Gegenstände einer wohltätigen Institution
verschenkt oder entsorgt.
Schulpflege und Schulleitung wünschen
Ihnen frohe, besinnliche Festtage
und einen guten Start ins Jahr 2015
FUNDSACHEN
FUNDSACHEN
Fundsachen Markt
Klösterli, Surseestr. 19, Tel. 041 467 29 53
Bürostunden: Di, Mi und Do 08.30 – 11.00
Büro während der Schulferien geschlossen
www.neuenkirch.ch (Bildung/Musikschule)
leitung-msn@bluewin.ch
Veranstaltungen im Dezember 2014:
Rorate Gottesdienst
Blechklasse von L. Beeler
Fr 05. Dezember 2014, 06.45h
Pfarrkirche Neuenkirch
Musizierstunde Oboe, Fagott,
Klarinette und Klavier
Mit den Klassen von B. Boppart,
V. Röthlisberger und F. Umiglia
Mo 08. Dezember 2014, 17.00h
(Achtung: neue Zeit!)
Aula Grünau
Adventskonzert
Der ganzen Musikschule
Fr 12. Dezember 2014, 19.00h
Pfarrkirche Neuenkirch
Adventskonzert
Gitarrenklasse von C. Wallrapp
Mi 17. Dezember 2014, 16.45h
Altersheim Lippenrüti
Schulhausstrasse 5, 6206 Neuenkirch, Telefon 041 469 77 23
www.neuenkirch.ch/bibliothek
bibliothek@neuenkirch.ch
Öffnungszeiten während der Schulzeit
Während der Schulferien
MO, DI, DO, FR
Samstag
15.10 – 17.30 Uhr
10.00 – 12.00 Uhr
Samstag
10.00 – 12.00 Uhr
….. und der Schweizer Buchpreis 2014 geht an….
Lukas Bärfuss für seinen Roman „Koala“
Nichts an dieser Geschichte in Lukas Bärfuss‘ Roman scheint gewöhnlich.
Bärfuss spürt dem Schicksal seines Bruders nach, der Suizid verübt hat. Zunächst weiss er wenig über
ihn, und er begegnet grossem Schweigen. Das Thema scheint tabu, ein Geheimnis umgibt seinen
Bruder. Warum nannten ihn seine Freunde Koala? Hat vielleicht der Name das Schicksal des Bruders
mitbestimmt, wird ein Mensch seinem Namen ähnlich? Die Geschichte der Tierart in Australien gerät in
den Blick des Autors und so ist das Buch eine Geschichte über den Umgang des Menschen mit dem
anderen Menschen, mit dem Tier, mit der Gewalt.
Neuenkirch
Sich selbst informieren, um unsere Kinder zu schützen
•Was steht bei den Kindern an? - Entwicklungsschritte in der Pubertät
•Mediennutzung von Teenagern?
•Problematische Mediennutzung?
•Problematische Medieninhalte?
•Was können Eltern tun? - Chancen und Grenzen der Medienerziehung bei Teenagern?
Der Vortrag „Neue Medien im Sekundarschulalter“, organisiert von der Eltern-mit-Wirkung Neuenkirch in
Zusammenarbeit mit elternet.ch, ging diesen Fragen nach und lockte am Donnerstag, 23. Oktober, rund
35 Eltern in die Mehrzweckhalle des Schulhauses Sempach Station.
Während eineinhalb Stunden gewährte Frau Nadja Garcia von elternet.ch Einblick in die Chancen und
Risiken des Internetzeitalters. Sie zeigte gekonnt auf, wie das Internet, welches ja fast gratis und sehr
benutzerfreundlich zu jedermanns Verfügung steht, ein ideales Tor für Erpressung, Betrug, Spionage
oder Belästigung („Grooming“) darstellt.
Trotz seinen vielen Schattenseiten macht es gemäss Frau Garcia keinen Sinn, das Internet zu
verteufeln: „Die Informationstechnologie als Grundlage der Informationsgesellschaft ist eine Realität.
Das Internet ist ein effektives und mächtiges Werkzeug.“ Eltern können dazu beitragen, dass
Jugendliche die neuen Medien nicht nur mit viel Vergnügen, sondern auch sinnvoll und sicher nutzen.
Das Wichtigste in Kürze:
 Interessieren Sie sich dafür, wie Ihr Kind die neuen Medien nutzt.
 Jugendlichen kann und soll auch Schritt für Schritt Verantwortung übertragen werden.
 Beziehen Sie Stellung zu problematischen Inhalten.
 Beziehen Sie auch Stellung in Zusammenhang mit problematischer Mediennutzung.
 Unterstützen Sie Ihr Kind wann immer nötig.
 Sprechen Sie mit Ihrem Kind über Medien und Medieninhalte und hinterfragen Sie diese.
 Glauben Sie nicht, dass Ihr Kind Ihnen in den neuen Medien haushoch überlegen ist.
 Bedenken Sie, dass Verbote in diesem Alter wenig sinnvoll sind.
 Alterslimiten der Betreiber und der einzelnen Anwendungen sollten ernst genommen werden.
 Wo immer möglich sollten die höchstmöglichen Sicherheitseinstellungen gewählt werden.
 Think before you post!
 Recht und Gesetz gelten auch für‘s Internet.
Unsere Kinder haben uns schon lange überholt. Um sie zu schützen, ist es wichtig, selbst als
Eltern up to date zu bleiben. Weitere Informationen zum Thema Medienerziehung, Medienkompetenz,
zu sozialen Netzwerken, Games oder auch zu den rechtlichen Aspekten der Mediennutzung finden Sie
unter www.elternet.ch und auf unserer Homepage www.emw-neuenkirch.ch / Links für Eltern.
Veranstaltungen 2015
Termine und Anlässe, welche im info-Veranstaltungskalender 2015
eingetragen werden sollen, müssen bis spätestens am 7. Dezember 2014
der Redaktion gemeldet werden unter: redaktion-info@neuenkirch.ch
Pfarreien
Pfarrei St. Ulrich, Neuenkirch
Informationen über das Pfarreileben erhalten alle Haushaltungen in
Neuenkirch durch das wöchentliche Pfarrblatt.
Freitag, 5. Dezember 2014
Freitag, 12. Dezember 2014
6.45 Uhr in der Pfarrkirche Neuenkirch
Im Anschluss Frühstück im Pfarreiheim
Wir heissen Kinder und Erwachsene herzlich willkommen.
Auch wenn so manchem das frühe Aufstehen schwer fallen mag, es lohnt sich! In der von vielen Kerzen
erleuchteten Pfarrkirche wollen wir uns gemeinsam einstimmen auf die Geburt Jesu Christi und für einen
kurzen Moment zur Ruhe kommen.
In der Rorate-Messe bitten wir um einen offenen Himmel, um Tauwetter mitten in der Kälte des Lebens,
um Licht in allen Dunkelheiten, in denen wir die Hoffnung verlieren. Die brennenden Kerzen sollen auf
das erwartete Licht, Jesus – den Retter und Heiland, hinweisen.
Für Kinder im Alter von ca. 3 bis 8 Jahren, in Begleitung ihrer Eltern oder Grosseltern. Wir erzählen
ihnen eine kleine Geschichte, öffnen dann ein Fenster im Adventskalender und zünden jeden Tag ein
Licht mehr an.
Vom 1. bis 23. Dezember 2014, jeweils von Montag bis Freitag (ausgenommen 8. und 12. Dezember)
von 18.15 – 18.30 Uhr. In der Kinderecke der Pfarrkirche (Eingang Turmseite).
Herzlich willkommen!
Pfarreirat
Sternsingen Pfarrei Neuenkirch 2014/15
Zum 29. Mal werden wir Sternsinger uns auf den Weg machen, um allen die
frohe Botschaft zu verkünden: Jesus Christus ist uns geboren! Sein Stern
leuchtet über der Welt.
Von 15.30 Uhr (Aussentour) und 16.00 Uhr (Innentour) bis ca. 20.00 Uhr
besuchen wir alle Häuser des Dorfes.
Die Spenden, die wir sammeln, sind bestimmt für die Mission von Sr. Rita
Furrer in Chile, die Projekte der Baldeggerschwestern Sr. Maria Paula Wicki
und Sr. Madeleine Schildknecht, Pater German Mehler, Philippinen, die
Mission der Schönstatt-Patres in Burundi, die Bethlehem Mission Immensee
und für Cornelia Lustenberger, die ein Projekt in Honduras leitet.
Aufruf:
Am 26., 27. und 28. Dezember ist die Teilnehmerzahl der Kinder knapp. Wer hat noch Zeit und Lust
mit uns auf Tour zu kommen? Bitte melde dich beim Pfarramt,
Tel. 041 467 11 01, pfarreisekretariat@datazug.ch. Herzlichen Dank.
Routenplan
Bitte Toureneinteilung beachten!
Freitag, 26. Dezember:
Um 10.00 Uhr singen die Sternsinger im Hauptgottesdienst
Freitag, 26. Dezember:
Nellen, Nellenweg, Voramstäg, Stägmättli, Stäg, Gärtnerweg, Luzern-strasse
(ohne Nr. 2,4,6), Sagiweg, Kenelmattstrasse, Dorfmatte, Kirchmattstrasse,
Zentrum, Grossfeld, Kaplaneiweg, Pfrundmatte, Im Grünen, Maiengrüenipark
1. Aussentour:
Kenelmatt, Sibelingen, Luzernstr. 34 bis und mit Neubau, Frohmatt,
Lohn,Lohnmoos, Friedau
2. Aussentour:
Hellbühlstrasse, Froheim, Helfenstegen, Rüeggeringen, Neumatt, Höchhus,
Steghof, Sitenmoos, Lohnmättli
Samstag, 27. Dezember: Willistattstrasse, Sonneland, Sonnelandweg, Eggboden, Egghalde,
Eggstrasse, Schönegghöhe, Schönegghalde, Klosterhöfli, Klosterhöflirain
1. Aussentour:
Oberegg, Holderhus, Alp, Niederhomel, Mittlerhomel, Röllbach, Unterlindig,
Oberlindig, Sparenhüsli
2. Aussentour:
Unterwyden, Sennhöfli, Voglisberg, Kuhrüti, Willistatt, Mühle, Hinterbrugg
Sonntag, 28. Dezember: Windblosenstrasse, Alpenblick, Alpenstrasse, auf Nällen, Haldenweid,
Luzernstrasse 2,4,6, Oberdorf, Bergstrasse, Schulhausstrasse, Sonnenhof,
Sonnenhofmatte, Surseestrasse 1-33 (nur linke Strassenseite), alte
Poststrasse, Grünau, Krauerhusstrasse 1-5, Krauerhusweg, Feldmatt
1. Aussentour:
Werligen, Oberwerligen, Holzmatt, Wiprächtigen, am Bärgli, Hüslimatt,
Hintergut, Rosenmatt
2. Aussentour:
Rossweid, Hübeli, Amsig, Under Windblose, Windblose, Blattweid,
Oberhomel, Usser Homel, Althüsli
Montag, 29. Dezember:
Surseestrasse 8-60 (rechte Strassenseite), Maiengrün, Maiengrüenistrasse,
Krauerhusstrasse ab Nr. 6, Krauerhushöhe, Krauerhusmatte, Egg, Hubelrain,
Hubelmatt, Rösslimatt, Surseestrasse 43, 45, 45a, 53, 55, Lippenrüti,
Lippenrütipark
Aussentour:
Rank, Grueb, Höhe, Kuchischür, Hof Lippenrüti, Wohn- und Pflegezentrum,
Sellenboden, Verenamatt, Paradies, Neuhus, Hungerbühl, Bahnwärterhüsli,
Rastenmoos, Waldhus
Dienstag, 30. Dezember: Rippertschwand, Rippertschwandweg, Rippertschwandstrasse, Schürlimatt,
Sonnhalde, Sonnmatt, Sonnmattgrund, Sonnmattstrand, Sonnmattstrasse,
Sonnmattweg
Aussentour:
Weiherhüsli rechts, Emmenwald, Sonnenrain, Bernhof, Rüti, Neuholz,
Holzhof, Holz, Geisselermoos, Weiherhüsli links
Pfarramt und Sternsinger-Team
Dankeschön-Essen vom 14. November 2014
Rund achtzig Personen erlebten am Freitag, dem 14. November 2014 einen gemütlichen Abend im
Pfarreiheim Neuenkirch.
Als Wertschätzung und Zeichen des Dankes hat der Kirchenrat die Angestellten der Kirchgemeinde,
Kommissionmitglieder, Pfarreiräte und viele freiwillige und ehrenamtliche Mitarbeitende unserer Pfarrei
St. Ulrich eingeladen.
Wieder ist in unserer Pfarrei durch die
Bereitschaft im Dienste von Mitmenschen viel
geleistet worden. Ohne die Arbeit von
Freiwilligen wären viele Angebote in unserer
Pfarrei schlichtweg nicht möglich. Die Pfarrei
profitiert
von
ihren
Talenten,
ihrem
Erfahrungsreichtum und vor allem von der Zeit,
die sie zur Verfügung stellen. Im Pfarreilager, im
Weltladen, bei Chenderzyt, bei Sonntigsfyr, als
Ministranten, als Lektoren und Kommunionshelfer, beim Sternsingen, beim Palmenbasteln,
in der Vereinsführung von Kirchenchor,
Frauenbund und Frauenverein, im Pfarreirat bei
Apéros und Veranstaltungen, vor und hinter den
Kulissen.
Freiwillige gestalten das Pfarreileben wesentlich mit und geben damit der Kirche vor Ort ein konkretes
Gesicht. Freiwilligenarbeit ist darum wertvoll, lebenswichtig und unverzichtbar.
Der Kirchgemeinde Neuenkirch ist soziale Arbeit wichtig. Deshalb unterstützt sie jährlich um die zwanzig
Vereine und wohltätige Institutionen, wie Pfadi, BSUECH, Weltladen, Musikschule, Musikvereine,
Ludothek, insgesamt mit über Fr. 32‘000.--
Seelsorge
Tel. 041 467 12 10
Gregor Illi, Pfarradministrator
Stefan Tschudi, Diakon
gregor.illi@datazug.ch
stefan.tschudi@hotmail.com
Sekretariat
Tel. 041 467 09 06
Klara Kaufmann
pfarramt@pfarrei-hellbuehl.ch
Kalender Dezember 2014
Do
04. Dez.
Sa
So
Di
Mi
Do
06. Dez.
07. Dez.
09. Dez.
10. Dez.
11. Dez.
Sa
Di
Do
13. Dez
16. Dez.
18. Dez.
Sa
Mi
20. Dez.
24. Dez.
Do
Fr
Sa
Mo
Mi
Do
25. Dez.
26. Dez.
27. Dez.
29. Dez.
31. Dez.
01. Jan. 15
08.30 Uhr
09.00 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
06.45 Uhr
08.30 Uhr
09.00 Uhr
14.00 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
08.30 Uhr
09.00 Uhr
19.30 Uhr
17.00 Uhr
22.30 Uhr
09.30 Uhr
09.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
17.00 Uhr
10.00 Uhr
Rosenkranz
Eucharistiefeier mit euch. Segen
Eucharistiefeier / es singt der Kirchenchor Udligenswil
Eucharistiefeier zu Maria Empfängnis
Frauen- und Müttergemeinschaft / Rorategottesdienst
Rorate Messe für Jung und Alt mit Frühstück im Pfarrsaal
Rosenkranz
Eucharistiefeier
Seniorentreff: Adventsfeier im Piazza Verde
Chor Cantamus: Generalversammlung im Pfarrsaal
Eucharistiefeier mit den Familien der Erstkommunikanten
Versöhnungsfeier
Rosenkranz
Eucharistiefeier
Eucharistiefeier / Chender-Chele
Krippenspiel
Eucharistiefeier zur hl. Nacht
Eucharistiefeier zum hl. Tag / Chor Cantamus
Eucharistiefeier / Stephanstag
Eucharistiefeier
Zeit für mich, Zeit für dich / Pfarrkirche
Konzert Jodlerklub „Echo vom Rotbach“ und Turnerchörli, Kriens
Neujahr, Eucharistiefeier
..................................................................................................................................
Zeit für mich – Zeit für dich – 25 Minuten Zuhören, Nachdenken, Singen und Beten
Meditatives Abendgebet mit Lucia Bühler im Chor der Pfarrkirche, 19.30 Uhr, jeweils am letzten Montag
im Monat
Kirchenchor Udligenswil zu Gast
Am Nikolaustag sind die Udligenswiler wieder einmal zu Gast in der Kirche Hellbühl. Sie bringen mit: Die
Messe in F-Dur von Hans Jakadofsky, der in hörgefällig romantischem Stil komponierte. Sie wird im
Gottesdienst mit Orgelbegleitung (Marlen Mäder) aufgeführt. Besonderes Schmankerl wird der Gesang
der Solistinnen und Solisten sein: Nicole Hitz (Sopran), Simone Felber (Alt), Dirk Jäger (Tenor) und
Jonathan Prelicz (Bass) lassen das Credo im Quartett erklingen. Der Chor ist in seinem 103. Jahr
weiterhin unter der Leitung von Bruno Fluder
Jodlerklub „Echo vom Rotbach“, Hellbühl und Turnerchörli, Kriens
Konzert Mittwoch, 31.12.2014, 17.00 Uhr / Pfarrkirche Hellbühl
„Bhüet euch“, Jodlermesse für Chor und Orgel. Text: Jules Walthert / Musik: Marie-Theres von Gunten
Orgelwerke: Wolfgang Sieber
An der Orgel: Stefan Quaderer, Luzern / Leitung: Geri Bättig, Ruswil
Keine Platzreservation - Freie Kollekte
Unsere Gottesdienste:
Dienstag: 09.00: Gottesdienst, Pfarrkirche. Donnerstag: 09.00: Morgengebet, Pfarrkirche ; 10.00 Gottesdienst,
Alterswohnheim.
Samstag: 10.00 Gottesdienst mit Eucharistie- od. Kommunionfeier, Alterswohnheim; 19.00 Gottesdienst mit
Eucharistie- od. Kommunionfeier, Pfarrkirche (1-2x monatlich, siehe Pfarrblatt). Sonntag: 10.00 Gottesdienst mit
Eucharistie- od. Kommunionfeier, Pfarrkirche.
Adresse:Kath. Pfarramt, Büelgass 3, 6204 Sempach. Tel. 041 460 11 33. Mail: pfarramt@pfarreisempach.ch
Andrea und Bernhard Stadler-Koster, Pfarreileitung
Pfarrei Sempach im Dezember 2014
Alle Gottesdienstzeiten finden Sie im Pfarrblatt der „Sempacher Woche“ jeweils unter „Gottesdienstordnung“. Die Agenda des ganzen Jahres finden Sie im Internet unter www.pfarreisempach.ch / Aktuell /
Agenda.
Waldweihnachten für Ministranten und JUBLA
Samstag, 06. Dezember 2014, Treffpunkt: 18.00 Uhr beim Apfli.
Adventskonzert „Auszeit“, Jugendmusik JMS
Sonntag, 07. Dezember 2014, 17.00 Uhr in der Pfarrkirche.
Aktion 1 Million Sterne
Samstag, 13. Dezember 2014, ab 17.00 Uhr bis 21.30 Uhr auf dem Kirchenplatz.
Voreucharistische Kindergottesdienste
Sonntag, 14. Dezember 2014, 10.00 Uhr: 1. und 2. Klasse im Mehrzweckraum Tormatt, 3. Klasse im
Feuerwehrlokal Weihermatte.
Versöhnungsfeier Sonntag, 14. Dezember 2014, 19.00 Uhr in der Pfarrkirche.
Rorate Gottesdienst Frauenbund
Dienstag, 16. Dezember 2014, 07.30 Uhr, in der Pfarrkirche mit anschliessendem Morgenessen im
Gesellenhaus.
Gottesdienste an Weihnachten / Neujahr
Beachten Sie jeweils die Gottesdienstordnung „Die Woche“ im Pfarrblatt der „Sempacher Woche“ oder
auf unserer Homepage www.pfarreisempach.ch.
Vorschau Gottesdienste an Samstagen, 19.00 Uhr in der Pfarrkirche
20. Dezember, 10. Januar, 31. Januar
WALDWEIHNACHT
Donnerstag, 11. Dezember
Sempach, 19.00 Uhr: Waldweihnacht beim Steinibüelweiher mit einer besinnlichen Geschichte,
mit Kerzenzauber und mit Grillfeuer (Grillwurst und Tee gratis); Pfarrer Hans Weber.
Parkplätze vorhanden. Auskunft über Durchführung bei zweifelhaftem Wetter: 041 460 20 10.
Gottesdienste in Sempach und Sursee im Monat Dezember
Samstag, 6. Dezember
Sursee, 10.00 Uhr:
Gottesdienst in der ref. Kirche für Kinder:
Samichlaus – der Freund der Kinder; Pfarrerin Anja Kornfeld und Anja Bergk.
Sonntag, 7. Dezember
Sursee, 10.00 Uhr:
Gottesdienst mit Taufe in der ref. Kirche; Pfarrer Hans Weber.
Sempach, 10.00 Uhr: Gottesdienst mit Taufe und mit der Hobbymusig Neuenkirch im
ref. Kirchenzentrum; Pfarrer Ulrich Walther.
Sonntag, 14. Dezember
Sursee, 10.00 Uhr:
Sing-Gottesdienst in der ref. Kirche; Pfarrer Ulrich Walther.
Mittwoch, 17. Dezember
Sursee, 15.00 Uhr:
Ökumenischer Seniorengottesdienst im AltersZentrum St. Martin;
Pfarrer Ulrich Walther und Luzia Häller.
Sonntag, 21. Dezember
Sursee, 10.00 Uhr:
Gottesdienst in der ref. Kirche; Pfarrerin Anja Kornfeld.
Sonntag, 24. Dezember
Sursee, 16.00 Uhr:
Familiengottesdienst in der ref. Kirche mit einer Geschichte aus dem
Tierreich, Pfarrer Ulrich Walther.
Sempach, 17.00 Uhr: Gottesdienst im ref. Kirchenzentrum mit festlicher Musik;
Pfarrer Hans Weber.
Sursee, 18.00 Uhr:
Besinnlich-musikalischer Gottesdienst in der ref. Kirche;
Pfarrer Ulrich Walther.
Donnerstag, 25. Dezember
Sursee, 10.00 Uhr:
Gottesdienst mit Abendmahl und Kirchenchor in der ref. Kirche;
Pfarrer. Hans Weber.
Mittwoch, 31. Dezember
Sursee, 17.00 Uhr:
Gottesdienst zum Silvester in der ref. Kirche; Pfarrer Ulrich Walther.
Weitere Anlässe (Konzerte, Gesprächsabende, Jugendgruppen, Ausflüge, Angebote für
Kleinkinder, weitere Gottesdienste im übrigen Gemeindegebiet etc.): www.refsursee.ch
Herzlich willkommen!
Reformiertes Pfarramt oberer Sempachersee
Pfarrer Hans Weber | Büelgass 7 | 6204 Sempach | Tel. 041 460 20 10 | hans.weber@lu.ref.ch
<
Vereine
Im Monat Dezember finden folgende Veranstaltungen statt:
Wanderung:
Senioren und
Frauenmesse:
Senioren Tanz:
In den Monaten Dezember, Januar, Februar finden keine Wanderungen statt.
Dienstag, 16. Dezember 2014, 14.00 Uhr findet in der Wallfahrtskapelle
eine Versöhnungsfeier statt
Donnerstag, 11. Dezember 2014, 14.00 - 17.30 Uhr, Rest. "Rössli" Ruswil
Musik: "Pauliero"
Senioren-Jassen: Donnerstag 18. Dezember 2014 von 13.30 - 17.00 Uhr im Conventus
Anmeldungen nehme ich gerne bis Mittwochabend entgegen:
Marlys Zihlmann, Tel. 041 467 10 18
Seniorenturnen
Neuenkirch
jeweils am Mittwoch, 14.00 - 15.00 Uhr, in der Sporthalle Grünau
Rita Stöckli, Tel. 041 467 21 37
Während den Schulferien ist kein Turnen
Seniorenturnen
jeweils am Mittwoch, 14.00 - 15.00 Uhr, in der Turnhalle Sempach-Station
Sempach-Station Margarita Blättler, Tel. 041 467 11 89
Während den Schulferien ist kein Turnen
Seniorenturnen
Hellbühl
jeweils am Mittwoch, 14.00 – 15.00 Uhr, in der Turnhalle Rotbach Hellbühl
Rita Bucher, Tel. 041 495 12 04
Während den Schulferien ist kein Turnen
Pro Senectute Kanton Luzern - Spendeergebnis Herbstsammlung 2014
Armut im Alter ist unsichtbar. Danke für die Spenden aus der Bevölkerung von
Neuenkirch, Hellbühl und Sempach-Station
Dank den Spendengeldern aus der Bevölkerung kann Pro Senectute Kanton Luzern die kostenlose und
diskrete Sozialberatung von Personen im AHV-Alter auch weiterhin flächendeckend im ganzen Kanton
Luzern anbieten. Vielen älteren Menschen kann damit die materielle Existenz gesichert, Perspektiven
vermittelt und ihre Lebensfreude verbessert werden. Herzlichen Dank für ihre Unterstützung.
In Hellbühl wurde an der diesjährigen Herbstsammlung 2014 Fr. 5'345.-- und in Neuenkirch und
Sempach-Station Fr. 12'501.50 gespendet. Im Namen von Pro Senectute Kanton Luzern danken die
Ortsvertreterinnen herzlich allen Spenderinnen und Spender für die Unterstützung und den vielen
fleissigen Sammlerinnen und Sammlern für ihren grossen freiwilligen Einsatz. Der in Neuenkirch,
Hellbühl und Sempach Station verbleibende Anteil wird auch dieses Jahr für die Altersarbeit direkt in der
Gemeinde eingesetzt.
Wir wünschen der ganzen Bevölkerung eine besinnliche Adventszeit und frohe Festtage.
Pro Senectute Ortsvertretung: Therese Portmann, Hellbühl und Annemarie Scheidegger, Neuenkirch
und Sempach-Station
Die Stille stellt keine Fragen,
aber sie kann auf alles eine Antwort geben.
Ernst Ferstl
Jahreskonzerte: 6./7. Dezember 2014
Am ersten Dezemberwochenende präsentiert das Blasorchester
Feldmusik Neuenkirch, unter der Leitung von Roger Meier, seine
Jahreskonzerte unter dem Motto „GEB NED UF“.
Zum Auftakt der diesjährigen Jahreskonzerte erklingt THE OLYMPIC DREAM, eine emotionsgeladene
Ouverture aus der Feder von Bert Appermont. Als Hauptwerk folgt DER BRAND VON BERN des
Schweizer Komponisten Mario Bürki. Darin wird der verheerende Brand von 1405 vertont, bei welchem
ein Grossteil der Stadt Bern zerstört wurde und hunderte von Menschen ihr Leben verloren. Etienne
Crausazs Konzert-Suite DELIVERANCE, welche durch ihre humoristischen Elemente und mitreissenden
Taktwechsel zu begeistern weiss, rundet den ersten Konzertteil ab.
Den zweiten Teil leitet die YOKOHAMA FESTIVAL OVERTURE, eine dynamische Eröffnungsfanfare,
ein, welche sowohl die Blechbläser als auch die Perkussion in den Vordergrund stellt. Diese Ouvertüre
wurde vom belgischen Komponisten Jan Van der Roost für das Yokohama Art Festival geschrieben. Im
darauf folgenden Stück IVANHOE vertont Bert Appermont in drei Sätzen die Geschichte des Kreuzritters
Sir Wilfred of Ivanhoe, in welcher Stolz, Liebe und Krieg im Vordergrund stehen. Grundlage für diese
Komposition bildete der gleichnamige Roman von Sir Walter Scott. Alan Silvestris CAST AWAY lässt
beim Einen oder Anderen Erinnerungen an den Film „Verschollen“ aufleben, in welchem Tom Hanks auf
einer unbewohnten Insel um sein Überleben kämpft. Den Abschluss der diesjährigen Jahreskonzerte
bildet das Stück PERSEUS, welches den Zuhörer in die dramatische Welt der griechischen Mythologie
entführt. Satoshi Yagisawa vertont darin die Sage des Helden Perseus, welcher Prinzessin Andromeda
vor einem Kraken rettet.
Tauchen Sie ein in eine Welt voller Dramatik und Spannung.
Reservation/Vorverkauf (ab 6. Nov. 2014): unter www.bofmn.ch oder 041 460 04 94 (Montag –
Mittwoch 18.30 – 20.00 Uhr). Reservierte Tickets können ab Mittwoch, 26.11.2014 im Chäslädeli
Neuenkirch bei Ignaz Baumgartner abgeholt werden.
Adventskonzerte 2014 in Luzern und in Hildisrieden
Wir laden Sie alle ganz herzlich ein zu unseren Adventskonzerten
Montag, 8. Dezember um 17.00 Uhr, Franziskanerkirche Luzern
Jodelklub Neuenkirch
Jodlerklub Rotsee Ebikon
Sonntag, 21. Dezember um 17.00 Uhr, Kirche Hildisrieden
Jodelklub Neuenkirch
Bläsergruppe MG Hildisrieden
Uschi & Eliane Stocker
Die Tage werden kürzer und die glitzernde Vielfalt in den Schaufenstern erinnert uns daran, dass die
Weihnachtszeit immer näher rückt. Darum möchten wir Sie, liebes Publikum, einstimmen auf die
bevorstehende, lichtervolle Winterzeit mit einem weihnächtlichen, wärmenden Liederprogramm. Weitere
Informationen finden Sie auch unter www.jodelklub-neuenkirch.ch.
In Luzern werden Lieder einzeln von beiden Chören zu hören sein, aber auch der Gesamtchor mit über
40 Sängerinnen und Sänger trägt zu einem wunderschönen Konzert bei.
In Hildisrieden können Sie einfach inne halten und sich mit wohlklingenden Liedern auf Weihnachten
freuen. Neben den Jodelliedern vom Jodelklub Neuenkirch sind Akkordeon und Querflöte zu hören und
eine Bläsergruppe von der MG Hildisrieden.
Wir freuen uns auf Ihren Konzertbesuch, lassen Sie sich von den weihnächtlichen Harmonien beflügeln.
Jodelklub Neuenkirch
Das Adventskonzert 2014 steht bevor
Samstag, 15. November 2014, Probelokal Rotbach, Hellbühl:
Die Sänger treffen sich zum Probentag mit dem neuen Dirigenten Felix Arnold und mit Johanna Imbach,
der ehemaligen Dirigentin. Anlass dazu ist das bevorstehende Adventskonzert. Nochmals werden die
seit den Sommerferien in den regulären Proben gelernten Lieder registerweise gründlich eingeübt und
automatisiert. Anschliessend werden die Stimmen zusammengesetzt, an der Sprache gefeilt,
rhythmische Ungenauigkeiten ausgemerzt und zuletzt noch in der Kirche zusammen mit der Orgel
gesungen. So vergeht der anstrengende Tag in Windeseile. Nun werden in den wenigen verbleibenden
Proben der Chorklang, die Aussprache und die Genauigkeit perfektioniert.
Am Sonntag, 14. Dezember, um 17 Uhr, tritt der Männerchor in der Kirche Hellbühl auf, um möglichst
vielen Zuhörern die in intensiver Arbeit vorbereiteten Advents- und Weihnachtslieder vorzutragen. Das
Repertoire umfasst Werke vom frühen Barock bis in neuere Zeiten. Unterstützt wird der Chor von
Johanna Imbach an der Orgel sowie von weiteren Musikern. Reservieren Sie sich diesen Termin und
gönnen Sie sich diesen Ohrenschmaus in festlicher Atmosphäre. Sie sind eingeladen, bei einigen
Liedern mitzusingen. Nach dem Konzert findet eine Türkollekte statt. Die Sänger freuen sich auf Ihren
Besuch. (Foto: Probe in der Hellbühler Kirche)
pf
Mit dem info erreichen Sie sämtliche
Haushaltungen in der Gemeinde
Neuenkirch
Inseratetarife 2015 s/w
farbig
1/1 Seite 270 x 180 mm
1/2 Seite 130 x 180 mm
1/3 Seite 85 x 180 mm
1/4 Seite 63 x 180 mm
130 x 88 mm
1/8 Seite 63 x 88 mm
Kleininserate
Fr. 330.-Fr. 195.-Fr. 150.-Fr. 112.50
Fr. 112.50
Gratulationsverdankungen
Fr. 220.-Fr. 130.-Fr. 100.-Fr. 75.-Fr. 75.-Fr. 45.-Fr. 30.-Fr. 35.--
Platzreservation für Farbinserate auf Anfrage
Inserateannahme:
Astrid von Büren
Krauerhusstr. 14 b, 6206 Neuenkirch
Tel. 041 467 38 44 / 079 392 66 08
e-mail: redaktion-info@neuenkirch.ch
Frauen- und Müttergemeinschaft &
Familienzirkel Hellbühl
Rorategottesdienst
Advent - Zeit des Wartens?
"Mer zellid alli Sonntig, all Tag und all Stond
ond mögid ned gwarte, bis sChreschchendli chont." (Kinderlied)
Haben oder nehmen wir uns wirklich Zeit zum Warten? Zählen wir freudig die immer kleiner werdende
Anzahl Stunden und Tage, oder stellen wir mit Schrecken fest, dass uns noch die eine oder andere
"Minute" fehlt? Lasst uns Inne halten und nehmen wir uns gemeinsam die Zeit zum Warten; wenigstens
für einen Abend!!
Datum, Zeit:
Ort:
Dienstag, 09. Dezember, 19.30 Uhr
In der Pfarrkirche, anschliessend
gemütliches Beisammensein im Pfarrsaal bei Weihnachtsguezli und Tee
Wir freuen uns auf euch!
Die Vorstandsfrauen und Lucia Bühler
Weihnachtssingen
…Hirten erst, kundgemacht…
Sonntag, 21. Dezember 2014, 17.00 Uhr
Pfarrkirche Neuenkirch
Den Hirten auf dem Felde wurde die grosse Freude über die Geburt des Messias
zuerst überbracht. Sie zögerten nicht und machten sich schnell auf, um den Retter,
als Kind geboren, zu finden. Mit kleinen Geschenken, von Herzen und liebevoll
ausgesucht, traten sie an die Krippe.
Viele Weihnachtslieder erzählen von den Hirten, von ihrer Aufregung und ihrer
Freude bevor sie das Kind fanden und von ihrer grossen Ehrfurcht und Dankbarkeit
bei der Krippe.
Mit Gesängen aus der böhmischen Hirtenmesse von Jakub Jan Ryba und mit traditionellen Hirtenweisen
zum Mitsingen stimmt der Kirchenchor Neuenkirch auf das diesjährige Weihnachtsfest ein, begleitet von
den Instrumentalisten Sonja Wyss (Flöte), Jonas Erni, Caroline Erni (Violinen), Claudia Kienzler (Viola),
Monika Haselbach (Violoncello) und Aldona Gruber (Orgel).
Der Eintritt ist frei, zur Deckung der Kosten wird eine Türkollekte erhoben.
Ansichtskarte von Neuenkirch
Die Karten bei der Gemeindeverwaltung
Neuenkirch erhältlich.
Eine Karte kostet Fr. -.50.
Frauenbund Neuenkirch www.frauenbund-neuenkirch.ch
Weihnachtsfeier
Im Pfarreiheim, Neuenkirch
Die Generation 60plus
von Neuenkirch, Sempach Station und Hellbühl ist herzlich eingeladen
Dienstag 16. Dezember 2014 12.00 Uhr
(Türöffnung ab 11:30 Uhr)
Wir geniessen ein gemeinsames Mittagessen und verbringen einen gemütlichen Nachmittag miteinander. Der Seniorenchor wird uns musikalisch begleiten. Weihnächtliche Bilder und eine Weihnachtsgeschichte verkürzen uns den Nachmittag.
Unkostenbeitrag
Im Preis inbegriffen sind
Fr. 15.Mittagessen und Getränke
Anmeldung bis Fr 12. Dezember 2014 bei
Monika Affentranger:
041 467 00 05 oder
Theres Emmenegger
041 467 26 17 (11:00 - 13:30 Uhr) oder per E-Mail
thesy61@gmx.ch
Unterstützt wird die Weihnachtsfeier vom Frauenbund und dem Gemeinnützigen Frauenverein
Auf viele Weihnachtsgäste freut sich das OK-Team 60plus
Angebote Malatelier im Klösterli
Malen für Kinder ab 4 Jahren
Einmal pro Woche, Dienstag 9.30 - 11.00 Uhr
Laufender Kurs. Eintritt nach Absprache jederzeit
möglich
Malen für Kindergärtner und
Schüler
Einmal pro Monat, Dienstag 16.30 - 18.00 Uhr
Laufender Kurs. Eintritt nach Absprache jederzeit
möglich
Malen in Acryl für Erwachsene
Termin:
Beginn
jeweils Montag 14:00 - 16:30 Uhr
jeweils Dienstag 19:00 – 21:00 Uhr
Anfang 2015
Magie der Farbe - Malwochenenden
Ich werde auch 2015 wieder Malwochenenden anbieten.
Die Termine werden Ende 2014 publiziert.
Zeit: Samstag/Sonntag jeweils 9.30 bis 17.00 Uhr
Teilnehmerzahl: 4 bis 5 Personen
Auskunft und Anmeldung: Rita Lerch, Dorfmatte 2, 6206 Neuenkirch, Tel. 041 467 35 23 oder E-mail:
rita.l@artquilt.ch
Frauenbund Neuenkirch
www.frauenbund-neuenkirch.ch
Unsere nächsten Anlässe
12. Dezember 2014 Rorate Messe um 6.45 Uhr in der Pfarrkirche
04. Februar 2015
Vollmondwanderung
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit
und schöne Weihnachten!
Frauenbund Neuenkirch Ich spiele, du spielst ‐ spiel mit! Mit dem diesjährigen Schweizer‐Erzählnacht‐Motto der Bibliothek wurde den Kindern etwas Spezielles geboten. Zusammen mit der Ludothek hörten die zahlreichen Kinder (1.– 6. Klasse) nicht nur Geschichten, sondern durften auch die zum Thema passenden Spiele spielen. Spielen macht Spaß, fördert den Geist und stärkt die Sozialkompetenz! Wir setzen uns für die eigenständige Ludothek Neuenkirch ein und arbeiten ehrenamtlich. IBAN‐Nr. CH18 8119 6000 0071 8408 5 Unsere Öffnungszeiten: Dienstag 15.00 – 17.00 Uhr Mittwoch 09.00 – 10.30 Uhr ‐ alle 2 Wochen Freitag 15.00 – 17.00 Uhr Internet: www.neuenkirch.ch (Rubrik Bildung) Tel. 079 724 72 58 während den Öffnungszeiten Samichlaus in Neuenkirch- Definitiver Routenplan 2014
Sonntag, 30. November 2014 (ab ca. 18:15 Uhr)
1. Tour: Oberdorf, Alpenstrasse, Unter Windblosen, Oberhomel, Röllbach
2. Tour: Sonneland, Sonnelandweg, Eggboden
3. Tour: Surseestrasse, Pfrundmatte
4. Tour: Schulhausstrasse, Grünau
Montag, 01. Dezember 2014 (ab 17:00 Uhr)
1. Tour: Boden, Trutigen, Fennern, Winkelbach, Steghof, Gritzenmoos, Steinloch
2. Tour: Schönegghöhe, Willistattstrasse, Haldenweid
Donnerstag, 04. Dezember 2014 (ab 17:00 Uhr)
1. Tour: Schlichtimatte, Waldweid, Eicherstrasse, Voglisberg, Grueb / Adelwil
2. Tour: Sagiweg, Luzernstrasse, Voramstäg
3. Tour: Rippertschwand, Sonnmatt, -strasse, -strand, Schürlimatt
4. Tour: im Grünen, Maiengrüenipark, Maiengrün
Freitag, 05. Dezember 2014 (ab 17:00 Uhr)
1. Tour: Sennhöfli (Sempach Station), Rösslimatt
2. Tour: Sonnehofmatte, Sonnenhof
3. Tour: Krauerhusstrasse, Krauerhushöhe, , Krauerhusweg, Krauerhusmatte
4. Tour: Zentrum, Neuhus, Verenenmatt, Holz, Nellenweg, Sellenboden
Alle angemeldeten Familien werden im Voraus über die ungefähre Besuchszeit vom Samichlaus
telefonisch oder per E-Mail informiert. Die obenstehende Reihenfolge entspricht nicht der
Besuchsreihenfolge. Aus organisatorischen Gründen können wir nicht auf Wünsche Rücksicht nehmen.
Samichlaus-Einzug am Sonntag, 30. November 2014:
Der Samichlaus-Einzug findet am ersten Adventssonntag, dem 30. November 2014, um 17:00 Uhr
statt. Start ist wie alle Jahre beim Klosterhöfli. Die Geislechlöpfer werden auf ausgewählten Plätzen
chlöpfen.
Dieses Jahr wird der Samichlaus und sein Gefolge von einer Trychlergruppe aus Rain begleitet. Somit
wird auch entlang des oberen Streckenteils genug Platz für Einzugsbesucherinnen und – Besucher zur
Verfügung stehen. Kinder, die mit ihren Gongelen oder selbstgebastelten Laternen am Einzug mitlaufen
möchten, sind herzlich willkommen.
Nach dem feierlichen Einzug findet auf dem Platz unter der Pfarrkirche eine kurze Aussendungsfeier mit
dem Samichlaus und Pfarradministrator Stefan Tschudin statt. Es gibt für alle wärmenden Tee und die
Kinder werden mit Mandarinen beschenkt. Bitte Parkplätze unterhalb der Kirche ab Sonntagnachmittag
frei halten.
Das Samichlaus – OK (Sibylle Grüter, Reto Koller, Roger Kurmann, Patrick Baggenstos, Guido Duss
sowie Sibylle Schüpbach (Spielgruppe) und Martina Wanner (Kindergarten) dankt für die vielen
Anmeldungen und wünscht allen eine besinnliche Adventszeit.
Das St.Nikolaus‐Gewand wie auch jene von Diener und Alten Mann können gemietet werden: Telefon: 041 467 33 80 (Reto Koller) Weihnachtsangebot 2014
Moscato d’Asti
75 cl
Fr. 10.90
statt Fr. 14.90
Prosecco de Faveri
75 cl
Fr. 9.90
statt Fr. 12.50
DAS TEAM DES MIGROS PARTNERS
WÜNSCHT IHNEN
BESINNLICHE FESTTAGE UND
EIN GESUNDES NEUES JAHR
HERZLICHEN DANK FÜR IHRE TREUE
Cava Reserva
Sumarroca semi-seco
75 cl
Fr. 8.90
statt Fr. 12.--
Champagner AC
L’Hoste Père
75 cl
Fr. 26.50
statt Fr. 33.—
Gemeinnütziger Frauenverein Neuenkirch
Erste eigene Wohnung Brockenstube Maiengrün
Eine ideale Fundgrube, wenn man eine eigene Wohnung beziehen will. Seit
vielen Jahren führen wir die Brockenstube beim Entsorgungsplatz Maiengrün.
Kommen Sie vorbei und stöbern Sie in der Brocki. Wir bieten verschiedene
Küchenutensilien wie Geschirr, Gläser und Schüsseln aber auch kleinere
funktionszüchtige Elektrogeräte an. Auch haben wir kleinere Möbelstücke und
viele schöne Dekoartikel, sowie Spiele für Kinder finden sie bei uns.
In der Brockenstube können auch Kleinmöbel, Geschirr oder Kleider abgegeben werden. Bei grösseren
Mengen wie bei Wohnungsräumungen bitte telefonisch anmelden.
Öffnungszeiten :
Jeden Dienstag und Donnerstag:
Jeden Samstag
von 10.00 -11.00 Uhr
von 9.30 -11.30 Uhr
Weitere Infos erhalten sie bei Andrea Leisibach Tel. 041 468 03 13 oder 079 736 64 89
Gesucht: Babysittervermittlerin
Unsere Babysittervermittlerin Priska Loosli hat gibt ihre Arbeit per Ende Februar 2015 ab. Deshalb
suchen wir eine neue motivierte Mitarbeiterin welche unentgeltlich die Vermittlung der Babysitterinnen
übernehmen würde. Diese Anfragen erfolgen meistens telefonisch oder via E-Mail. Daraufhin werden
die aktuellsten Listen der zur Verfügung stehenden Jugendlichen zugesandt via E-Mail oder Post.
Auch gehört das Organisieren des jährlich stattfindenden Babysitterkurses zu Ihren Aufgaben, sowie
die Teilnahme an den ca. 6 Vorstandssitzungen des Gemeinnützigen Frauenvereins. Der gesamte
Aufwand ist also recht überschaubar.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich doch bei Priska Loosli Tel. 041 467 03 87
oder Mirella Pauli Tel. 041 467 23 68 Mail: gfvneuenkirch@gmail.com
Kein Auto Fahrdienst 078 723 83 08
Benötigen Sie eine Fahrgelegenheit für Therapie- oder Arztbesuch? Haben Sie einen Spitaltermin oder
sonst eine dringende Angelegenheit auf der Gemeinde, der Bank, usw. Dann haben wir genau das
richtige Angebot für Sie: Der Fahrdienst ist für alle Einwohner der Gemeinde Neuenkirch gedacht, egal
ob jüngere oder ältere Personen. Unter oben genannter Nummer nimmt Frau Brigitte Kunz von Montag
bis Freitag jeweils ab 9.00 Uhr Ihre Anfrage entgegen. Anfragen müssen 3 Tage im Voraus eintreffen,
evtl. auf Telefonbeantworter sprechen.
Noch kein Weihnachtsgeschenke ? Die Lösung  Glasfusing
Engel, Sterne, diverse Schalen, Teller, Kerzenständer, Serviettenhalter. Alles können Sie nach Ihren
Vorstellungen gestalten. Haben Sie Lust, etwas für sich oder zum Schenken zu kreieren? Kurse werden
für Kinder und Erwachsene durchgeführt. Beim Glasfusing werden verschiedene Glasstücke in einem
speziellen Ofen zusammen verschmolzen. So entstehen die verschiedensten Gegenstände: Lassen Sie
sich inspirieren. Die Kursleiterin Monika Bürkli wird Sie durch den Kurs führen und ihnen die einzelnen
Schritte erklären.
Kurs-Leitung:
Kurs-Ort:
Kurs-Daten:
Kurs-Anmeldung:
Kurs-Kosten:
Monika Bürkli
Auf Nällen 6, Neuenkirch
Nach telefonischer Absprache
Monika Bürkli Tel. 041 469 60 70 Vermerk „Ausschreibung Info“
CHF 15.-- pro Stunde - sowie die Material-Kosten
Kerzenziehen
Herzliches Dankeschön
Das Kerzenziehen gehört bereits wieder der Vergangenheit an. Über 160 Personen nutzten das
Angebot. Damit dieser Anlass reibungslos verläuft, benötigt es viele Helfer/innen. Sei es für die
Werbung, Organisation, Aufkochen, Verzieren, Aufräumen und Reinigen. Vieles geschieht im
Hintergrund und wird nicht wahrgenommen. Ich möchte den vielen treuen und guten Helfer/innen von
Herzen Danke sagen, dass sie ihre Zeit und ihr Knowhow unentgeltlich zur Verfügung stellen. Ohne
euch könnten niemals ca. 84 kg Kerzen gezogen werden.
VaKi-Turnen Neuenkirch
Liebe VaKi-Fan’s
Judihui!! Auch im Dezember dürft ihr wieder ins VaKi-Turnen kommen  Alle
Vorschulkinder ab 3 Jahren sind herzlich eingeladen, mit ihrem Papi, Götti,
Onkel oder Grossvater zu turnen, spielen, lachen, hüpfen, balancieren,
klettern…
Wann:
Wo:
Zeit:
Kosten:
Samstag, 13. Dezember 2014 und Sonntag, 14. Dezember 2014
Turnhalle Sonneweid
jeweils 10.00-11.00 Uhr
Fr. 7.- pro Vater mit einem Kind, jedes weitere Kind Fr.1.- zusätzlich.
Mitbringen: Turnkleider, Hallenturnschuhe und viel Freude für die ganze Stunde 
Anmeldung: bei Priska Huwiler, Tel. 041 467 00 76 lukas.priska@bluewin.ch
Bitte bis spätestens Donnerstag, 11.Dezember 2014.
Ich freue mich auf viele grosse und kleine Turner/innen!!
Leiterlispiel zur Seevogtey
Der Verein Seevogtey lädt alle „chliine ond grosse Chnöpf“ ein zur
abenteuerlichen Reise in die Seevogtey.
Kinder und Erwachsene aus Neuenkirch und
Umgebung fanden in diesen Tagen in ihrem
Briefkasten ein Spielfeld und 4 farbige Knöpfe als
Spielfiguren für eine spielerische Entdeckungsreise
durch unsere Region.
Die Dienstleistungen der Seevogtey unterstützen
Familien und fördern deren Kinder in einem
verlässlichen Umfeld. Mütter in prekären Lebenslagen
finden Halt im Mütterhaus, wo Probleme nicht
überspielt, sondern tiefgründig angegangen werden.
Mit Ihrer Spende auf Postkonto 60-72083-4 (Verein
Seevogtey, Weihnachtsaktion) helfen Sie mit, diese
Angebote zu sichern – auch in Neuenkirch!
Priska
Jahreswechsel 2014 / 2015
Unsere Öffnungszeiten über die Feiertage Mittwoch, 24. Dezember 2014 08:30 ‐ 12:00 Uhr 25. und 26. Dezember 2014 geschlossen Montag, 29. Dezember 2014 normale Öffnungszeiten Dienstag, 30. Dezember 2014 normale Öffnungszeiten Mittwoch, 31. Dezember 2014 08:30 ‐ 12:00 Uhr 1. und 2. Januar 2015 geschlossen ab Montag, 5. Januar 2015 normale Öffnungszeiten Zahlungen, welche noch im Jahr 2014 ausgeführt werden müssen, sind uns bis spätestens am 24. Dezember 2014 einzureichen. Vorinformation 2015: Unsere Bank schliesst am 16. Januar 2015 aufgrund eines Personalanlasses um 15:00 Uhr. Telefonisch sind wir ebenfalls nur bis 15:00 Uhr erreichbar. Vorsorge, Säule 3a ‐ Einzahlen und Steuern sparen Damit Sie in der Steuererklärung 2014 einen Abzug geltend machen können, ist die Überweisung auf Ihren Vorsorgeplan 3 bis spätestens am 27. Dezember 2014 vorzunehmen. Mit der Einzahlung sparen Sie Steuern und profitieren von einer im Marktvergleich überdurchschnittlichen Verzinsung von derzeit 1.25 %. Raiffeisenbank Sempachersee West Hauptsitz 6207 Nottwil 041 489 89 89 Geschäftsstellen 6206 Neuenkirch 041 489 89 49 6212 St. Erhard 041 489 89 00 CHRISTBAUM – VERKAUF
Direkt ab Bauernhof
Adventsbäume für draussen
(ab sofort auf Bestellung)
Ab 10. Dezember
 Nordmann- und Rottannen
 Nobilis
 Bitte Christbaumständer mitbringen
 Cheminéeholz, auf Wunsch Hauslieferung
Familie Stirnimann-Süess, Holzhof, Neuenkirch
Tel. 041 280 89 02
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
www.chemineeholzhof.ch
FDP Neuenkirch
Kontaktperson: Toni Schmid jun, Präsident FDP Neuenkirch, 079 735 58 14, info@fdp-neuenkirch.ch, www.fdp-neuenkirch.ch Frohe Weihnachten!
Ich wünsche mir
Ich wünsche mir in diesem Jahr
mal Weihnacht’ wie es früher war.
Kein Hetzen zu Bescherung hin,
kein Schenken ohne Herz und Sinn,
Ich wünsche mir eine stille Nacht,
frostklirrend und mit weißer Pracht,
Ich wünsche mir in diesem Jahr
‘ne Weihnacht, wie als Kind sie war.
Es war einmal, schon lang ist‘s her
da war so wenig so viel mehr.
Verfasser unbekannt
Mit diesen Worten wünscht Ihnen Ihre FDP-Neuenkirch eine wunderbare Weihnachtszeit!
Nicolas Alexander Rimoldi
Aktuar, FDP.Die Liberalen Neuenkirch
Musik für die Region Oberer Sempachersee
forum musik neuenkirch startet neu mit erweitertem Radius
Sempacher
Tuchlaubenkonzerte Fünf Jahre war es ruhig geblieben um den Neuenkircher Verein forum
musik. Mit der achtzehnten Generalversammlung des Vereins vom
23. Oktober 2014 konnten die Vereinsaktivitäten unter neuen Vorzeichen
wieder aufgenommen werden, welche seit dem Wegzug des ehemaligen
Präsidenten Martin Giese eingestellt werden mussten. Neuer Präsident
ist der Neuenkircher Musiker Michael Kahlert (Foto), dem Albert und
Katharina Benz, Ursula Bircher (Kasse) und André Ducommun (Aktuar)
zur Seite stehen.
Das Team von Musikprofis will neu die Konzertreihe für die gesamte
Region Oberer Sempachersee öffnen und wählt daher die zentral
gelegene Tuchlaube des neu renovierten Rathauses Sempach zum
festen Aufführungsort ihrer Konzerte. Qualitativ hochstehende und
stilistisch nach verschiedenen Seiten hin offene Musik steht auf dem
Programm der SEMPACHER TUCHLAUBENKONZERTE, wie sich der
Verein neu nennt.
Die Einstimmung auf das neue Jahr übernimmt das Balazs Nemes Quintett mit festlichen Bläserklängen
(11. Januar, 17 Uhr). Die Mezzosopranistin Stephanie Szanto und der Pianist Simon Bucher
interpretieren am 22. März (17 Uhr) bekannte Hits der Popmusik so, dass sie in klassischer Art und
Weise daherkommen. Volkstümlich wird es dann am 12. September (17 Uhr) mit den FRÄNZLIS DA
TSCHLIN, die das Spiel zwischen den Grenzen der gängigen Stile perfekt beherrschen.
Weiter Informationen findet man in Kürze unter: www.tuchlaubenkonzerte.ch
Wir wünschen unserer Kundschaft frohe Festtage.
Für ein gelungenes Weihnachtsfest empfehlen wir Ihnen gut Gelagertes vom Rind,
Schwein, Lamm und Kalb. Wir garantieren Ihnen, dass wir nur frisches und gut
gelagertes Fleisch sorgfältig für Sie ausgesucht haben.
Geben Sie ab jetzt Ihre Weihnachtsbestellung auf.
 Fondue-Chinoise frisch, ungefroren und von Hand geschnitten
 Tischgrill, auf Wunsch auch mit Raclettekäse
 Tatarenhut nach Ihren Wünschen zusammengestellt
 Hausgemachte Fonduesaucen
 Kalbsfilet, Rindsfilet und Schweinsfilet
 Roastbeef, Tafelspitz (Huftdeckel)
 Pouletbrüstli mit Gemüsefüllung, im Teig
 Filet im Teig, Filetsöili
 Buureschinken im Brotteig (vorbestellen)
 Kalbshohrücken, Kalbssteak und Kalbracks
 Pferdefilet und Lammnierstück
 Hausgemachtes Rindstartar (vorbestellen)
 Kanadischer Wildlachs und geräucherte Forellenfilets
 Jakobsmuscheln, frischer Lachs
 Party-Pastete und Morchel-Terrine
 Geschenkidee: Gefüllte Harassli, Leiterwägeli oder
Geschenkgutscheine
Am 25. und 26. Dezember 2014 sind wir wie immer zwischen
10.00 Uhr und 11.00 Uhr für Sie da, damit Sie Ihr vorbestelltes Fleisch
abholen können.
Für eine frühzeitige Bestellung sind wir Ihnen dankbar.
Auch für Silvester und Neujahr haben wir für Sie ausgewähltes und
gut gelagertes Fleisch.
Das Team von der Stäg-Metzg wünscht Ihnen und Ihren Familien
frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr
Hast Du Freude am Singen? Wenn ja, dann singe doch mit uns!
Ab dem 15. Januar 2015 proben wir für unser traditionelles Gospel-Projekt, diesmal unter dem Motto
„I can tell the world (ich kann der Welt sagen)“.
Wir singen und feiern während den Gottesdiensten in Udligenswil am Sonntag, dem 8. März und in
Hellbühl am Sonntag, dem 15. März 2015.
Es würde uns freuen, motivierte Gastsängerinnen und vor allem auch Gastsänger zu begrüssen.
Geprobt wird jeweils donnerstags von 20.00 – 22.00 Uhr im Probelokal beim Schulhaus Hellbühl.
Kontakt und Infos:
Präsidentin: Margrit Muff
Tel. 041/467 14 16, m.muff@rotbach-garage.ch
musikalischer Leiter: Josef Muff
Tel. 079/780 42 22, josefmuff@bluewin.ch
Probeplan Gospel-Gottesdienste 2015
jeweils 20.00 – 22.00 Uhr im Probelokal beim Schulhaus Hellbühl
Donnerstag
15.01.15 / 22 .01.15 / 29.01.15 / 05.02.15. / 26.02.15
Probesonntag
22.02.15
09.30 – 16.00 Uhr Probelokal Hellbühl
Dienstag
03.03.15
Zusatzprobe nach Bedarf
Donnerstag
05.03.15
Hauptprobe Gospel-Gottesdienst Udligenswil
20.00 - 22.00 Uhr Probelokal Hellbühl
Sonntag
08.03.15
09.30 Uhr Gospel-Gottesdienst Udligenswil
08.00 Uhr Besammlung Dorfparkplatz
08.30 Uhr Vorprobe in Udligenswil
Donnerstag
12.03.15
Hauptprobe 20.00 - 22.00 Uhr Kirche Hellbühl
Sonntag
15.03.15
10.00 Uhr Gospel-Gottesdienst
Suppentag in Hellbühl
09.00 Uhr Vorprobe
WEIHNACHTSBÄUME
Nordmannstannen und verschiedene Fichtenarten
Auf Wunsch direkt ab Christbaumkultur geschnitten
Für Adventszeit:
Tannenäste, Dekoräste, Deckäste in Selbstbedienung
Fam. Kurt Heini,
Emmenwald (Weierhüsli), 6206 Neuenkirch
Tel. 041 467 22 71 / Natel 079 743 89 18
WASSERVERSORGUNGSGENOSSENSCHAFT
NEUENKIRCH
Ablesen der Wasserzähler
Im Verlaufe des Monats Dezember wird im
Versorgungsgebiet
der
Wasserversorgungsgenossenschaft Neuenkirch (Neuenkirch und SempachStation) die alljährliche Ablesung der Wasserzähler
vorgenommen.
Beat Schnyder oder Walter Emmenegger werden bei den
Hauseigentümern und Hauswarten vorsprechen. Sie
können sich ausweisen.
Ist der Zugang zum Wasserzähler nicht möglich, da
niemand zu Hause ist, wird eine blaue Karte hinterlegt,
die Sie bitte innert 3 Tagen ausgefüllt retournieren
möchten.
Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen im Voraus bestens
und verbleiben mit freundlichen Grüssen
Wasserversorgung Neuenkirch
Piquettdienst: 041 467 25 54
Jahresversammlung der
CVP Hellbühl – Neuenkirch – Sempach Station
Am 13. November 2014 begrüsste der Präsident Tony Muff eine stattliche Anzahl Mitglieder im Birdland
The Hotel in Sempach Station zur Jahresversammlung. Einen speziellen Gruss richtete er an den CVPKantonalpräsidenten Pirmin Jung und die Mandatsträger. Leider mussten wir im letzten Dezember von
unserem ehemaligen Präsidenten und Kantonsrat Jost Limacher Abschied nehmen. Tony Muff würdigte
sein langjähriges Engagement in der Partei und in der Öffentlichkeit.
Das Protokoll der letztjährigen Versammlung lag auf und wurde am Schluss der Sitzung genehmigt.
Beim Jahresbericht blickte der Vorsitzende auf die 2 Parteiversammlungen, die 3 Vorstandssitzungen,
die 5 besuchten Delegiertenversammlungen, den erstmals durchgeführten Workshop für interessierte
BürgerInnen sowie den Mandatsträgeranlass zurück. Die Ziele für das Jahr 2015 sind erfolgreiche
Kantonsratswahlen, die Mobilisierung der WählerInnen und die Organisation des Vorstandes.
Die Jahresrechnung 2013/14 genehmigten die Anwesenden einstimmig. Bei den anschliessenden
Wahlen wurde der gesamte Vorstand inkl. Revisor bestehend aus Tony Muff, Raphael Kessler, Corinne
Gassmann, Erich Affentranger, Beat Stutz, Kari Huber, Markus Wespi, Xaver Widmer und Pius
Achermann, ebenfalls einstimmig, für zwei weitere Jahre wiedergewählt.
Beim Jahresprogramm 2015 wies der Präsident vor allem auf die anstehen Wahlen (Regierungs- und
Kantonsratswahlen im Frühling sowie National- und Ständeratswahlen im Herbst) hin. Die weiteren
Aktivitäten sind auf der Homepage www.cvp-neuenkirch.ch/Agenda ersichtlich. Weiter informierte Tony
Muff über den Stand der Kandidatensuche für den Kantonsrat.
Markus Wespi, Kari Huber und Xaver Widmer erläuterten anschliessend kurz die Traktanden der
kommenden Gemeindeversammlung (Finanzplan und Voranschlag 2015, Sanierung und Umgestaltung
der Bahnhofstrasse Sempach Station, Einbürgerungen sowie Vorstellung des Altersleitbildes) und
beantworteten Fragen aus der Versammlung. Die Anwesenden stimmten dem Finanzplan sowie dem
Budget 2015 inkl. Sonderkredit für die Bahnhofstrasse zu.
Unter Verschiedenem wies der Präsident auf das Parteifest vom 22. November 2014 in Horw, auf die
Veranstaltungen 60+ in Nottwil, Comedy und Pasta in Grosswangen sowie die Parolen der CVP für die
kommende Abstimmung vom 30. November 2014 hin.
Auch dieses Jahr durften wir wieder einige Ehrungen vornehmen. Tony Muff bedankte sich bei Hans
Emmenegger, Anita Ineichen-Zemp und Franco Muff für ihre langjährige und engagierte Arbeit im
Kirchenrat.
Im anschließenden Referat stellte sich der CVP-Kantonalpräsident Pirmin Jung den Anwesenden vor
und erzählte von seinem Weg vom Unternehmer zum Parteipräsidenten. Er äußerte sich zu den Wahlen
im kommenden Jahr und wie die CVP ihre Ziele erreichen will. Für die Abstimmung vom 30. November
2014 bat er die Versammlung um ein kraftvolles JA für das neue Uni-Gesetz im Kanton Luzern.
Der Präsident bedankte sich zum Schluss beim Kantonalpräsidenten Pirmin Jung, den Mandatsträgern,
dem ganzen Vorstandsteam sowie allen Versammlungsteilnehmern für Ihr Interesse.
Vorstand CVP Hellbühl – Neuenkirch – Sempach Station www.cvp‐neuenkirch.ch Internet Gemeinde Gemeinde Infos Wirtschaft Freizeit und Kultur Aktuelles www.neuenkirch.ch Hellbühler Orientierungslauf bei strahlendem Herbstwetter
Der 44. Orientierungslauf des Astoria Hellbühls, ging bei strahlendem Wetter über
die Bühne. Der Start befand sich dieses Jahr im Holz in Hellbühl. Somit waren die
Teilnehmenden gefordert steile Treppen, sumpfige Wiesen und Bäche zu
überwinden. Rund 30 Gruppen starteten und massen sich in den verschiedenen
Kategorien wie zum Beispiel Familie, SchülerInnen oder Damen. Als Belohnung
standen Kuchen, Kaffee und weitere Getränke im Ziel bereit. Die anschliessende
Rangverkündigung zeichnete die besten LäuferInnen mit Preisen aus.
Kategorie
Hauptklasse
Senioren
Damen
Schüler
Schülerinnen
Junioren J + S
Familien 1
Familien 2
SiegerInnen
Müller Remo, Ineichen Christian
Türig Kurt
Albisser Doris
Muff Janosch und Noah
Helfenstein Lynn, Huwiler Jana
Schmid Michael, Müller Mike, Graber Silvan
Schmid Stefan mit Levin
Emmenegger Martin mit Dario
Jetzt die Skibindungen einstellen lassen
Der menschliche Körper verändert sich von Jahr zu Jahr, zum Beispiel punkto Gewicht oder
Körpergrösse. Dies beeinflusst das Auslöseverhalten einer Skibindung. Nur wenn diese jährlich neu auf
die Skifahrerin oder den Skifahrer eingestellt wird, löst sie im richtigen Moment aus. Und kann so
Verletzungen an Unterschenkel und Knie verhindern.
Wer seine Bindung prüfen und einstellen lässt, erhält die bfu-Skivignette. Sie bestätigt, dass die
Skibindung von einer Fachperson aufgrund der gemachten Angaben korrekt eingestellt und mit einem
Prüfgerät kontrolliert wurde. Sie erinnert auch an die nächste Kontrolle.
So fahren Sie mit der richtigen Einstellung talabwärts:
•
•
•
•
•
Lassen Sie Ihre Skibindung vor jeder Saison von einer
Fachperson einstellen.
Wählen Sie dazu ein Sportgeschäft mit BindungseinstellPrüfgerät.
Nehmen Sie Ihre Skischuhe für die Bindungskontrolle mit.
Geben Sie Ihre persönlichen Daten korrekt an (Grösse,
Gewicht,
Alter, Skifahrertyp).
Verlangen Sie die Quittung aus dem Bindungseinstell-Prüfgerät
und die bfu-Skivignette.
Wir wünschen Ihnen eine schöne und unfallfreie Skisaison!
Mehr zum Schneesport finden Sie auf www.bfu.ch
Männerturnverein STV Neuenkirch
Franz Degen wurde Vereinsmeister 2014 Am Freitag, 17. Oktober 2014 meldeten sich 11 Wettkämpfer für die Vereinsmeisterschaft an.
Nebst einem vielseitigen Programm mit immerhin sieben verschiedenen Disziplinen wartete die
TK bei diesem Anlass mit einem Novum auf.
Bereits vor dem Einlaufen waren drei Disziplinen in der Halle eingerichtet. Die Kampfrichter studierten
eifrig die Punkteverteilung, während wir uns warmliefen. In drei Gruppen machten wir uns nun an die
Arbeit. Es war nicht einfach, Spitzenplätze zu erreichen, da die Disziplinen Ausdauer und Geschick
erforderten. Auch ein bisschen Glück und Geschicklichkeit halfen beim eifrigen Punktesammeln mit.
Nachdem diese ersten drei Disziplinen gemeistert waren folgte die zweite Tranche. Sie war gespickt mit
Elementen aus dem Fit+Fun-Programm und sonstigen Hindernissen. Spätestens nun hatten alle
bemerkt, dass dieser Wettkampf doch einiges an Kondition erforderte. Alle waren sichtlich froh, dass
auch diese Runde bald überstanden war.
Als siebte Disziplin galt es, mit sechs Stiefeln den aufgehängten, verschieden grossen Glocken
möglichst viel Gebimmel zu entlocken. Es stellte sich bald heraus, dass es wohl einfach aussah, jedoch
eine äusserst schwierige Aufgabe darstellte. Somit wurde der Wettkampf beendet und nun waren die
Kampfrichter gefordert, die Rangierung zu erstellen.
Beim
anschliessenden
gemütlichen
Beisammensein im Restaurant Sonne warteten alle
gespannt auf die Siegerehrung. Die Bescherung
sah heuer so aus, dass jeder Teilnehmer eine gute
Flasche Wein erhielt. Zudem wurde den drei
Letzten als Wehrmutstropfen nochmals eine
Flasche in die Hände gedrückt. Dies wurde von
fast allen als tolle Geste empfunden, ausser den
im Mittelfeld Klassierten! Auch jenen, die den
vierten Rang belegten, winkte noch eine
zusätzliche Flasche Wein. Im dritten Rang
schlussendlich konnte Peter Niederberger (li) den
begehrten Zinnbecher sowie eine Flasche Wein
entgegennehmen. Er wurde noch geschlagen von
einem „jungen“ Mitglied des Männerturnvereins
MTV, nämlich von Werner Thalmann (re), der
schon im Vorjahr den zweiten Platz belegt hatte. Auch er erhielt den 2. Rang-Zinnbecher und eine
Flasche Wein. Aber keinem war es gelungen den neuen Vereinsmeister Franz Degen zu schlagen. Er
setzte sich in fast allen Disziplinen souverän an die Spitze und so bestand für ihn keine Gefahr, dass ihm
einer den Titel hätte streitig machen können. Wohlverdient durfte er den grossen Zinnkrug, den 1. RangZinnbecher sowie eine Flasche Wein entgegennehmen und wurde anschliessend noch ausgiebig
gefeiert.
Betriebsfeuerwehr Emerell AG, Feuerwehr Neuenkirch Hellbühl
Notlandung eines Kleinflugzeugs auf dem Firmenareal bei Emerell AG
Am Samstag, 25. Oktober 2014 fand man Teile von einem Kleinflugzeug bei der Firma Emerell AG vor.
Ein Flugzeug musste notlanden und flog dabei in einen Tank mit entzündbarem Inhalt. Zum Glück ist
dies nur ein Szenarium und nicht Wirklichkeit. Die Betriebsfeuerwehr Emerell hat zusammen mit der
Feuerwehr Neuenkirch Hellbühl geübt, wie man in dieser Situation korrekt handelt.
Die gestellte Unfallszene sah täuschend echt aus.
Flugzeugteile lagen herum, der Pilot konnte sich
selber befreien und eine Person lief verwirrt umher.
Die Feuerwehren mussten das Areal absperren, die
Ambulanz rufen, den „Brand“ löschen und weitere
Gefahren unter Kontrolle bringen. Man versuchte die
verwirrte Person zu beruhigen, was sehr schwer war.
Es musste korrekt und überlegt gehandelt werden,
denn es stehen noch andere Fässer und Container
mit endzündbaren Materialien auf dem Gelände.
Auch mussten alle Räumlichkeiten abgesucht werden. Es ist gut möglich, dass sich noch Mitarbeiter in
den Gebäuden befinden. Dies geschah alles unter
dem Einsatzleiter Erik Roos. Es war für ihn eine
Herausforderung, über dieses Ereignis den Überblick zu behalten. Er meisterte die Aufgabe jedoch sehr gut.
Ca. 120 Personen kamen zum Einsatz. Man spürte und sah, dass miteinander gearbeitet wurde, dies stets
unter der Beobachtung von geschulten Personen. Anschliessend wurde die ganze Übung besprochen. Vieles
war gut, es gab aber auch Verbesserungspotenzial. Dies kann an zukünftigen Feuerwehrproben geübt
werden.
Nach dem Räumen der Unfallstelle, kam dann auch der gesellschaftliche Teil nicht zu kurz. Die Mannschaft
wurde im Feuerwehrlokal in Neuenkirch zu einem Imbiss und einem gekühlten Getränk eingeladen.
Es grosses Dankeschön an die Organisatoren, die es möglich gemacht haben, einen solchen Ernstfall
zu proben.
Ihr Geschenkladen!
Advents- und Weihnachtszeit!
Bei uns im Weltladen finden Sie verschiedene kleine Geschenke für Gross und Klein.








Holzspielsachen
Ausgarnierte Deko -und Geschenkartikel (Girlanden, Sterne etc.)
Familienplaner 2015
Handgestrickte Wollsachen vom Frauenbund
Aromasprays mit verschiedenen Weihnachtsdüften
Weihnachtsservietten
Glückwunschkarten (Brändi)
Honig, Holunderbeerensirup, verschiedene Teesorten, Suppengemüse etc.
Kommen Sie unverbindlich vorbei. Wir sind jeden Tag von 9.00 bis 11.00 Uhr, sowie am Dienstagnachmittag von 15.00 bis 17.00 Uhr für Sie da. Zwischen Weihnachten und Neujahr ist am Samstag und an
Silvester geöffnet. Während der Ferien ist der Laden geschlossen.
www.weltladen-neuenkirch.ch
Das Weltladenteam
Die letzten schränzigen Töne der Noggiruuger Hellbühl
Vor 16 Jahren haben sich in Hellbühl 22 Erwachsene und 30 Kinder zur
Familienguggenmusig Noggiruuger zusammengeschlossen um gemeinsam
das fröhliche Fasnachtstreiben zu geniessen. Zu Beginn verkleideten sich
alle noch individuell. Doch schon bald waren die Noggiruuger als „Chatz und
Muus“ unterwegs. Ab dem 10 jährigen Jubiläum, das mit einem
Guggertreffen und einem grossen Fest über die Bühne ging, war das Motto
„Drachen“ angesagt. Die vergangenen zwei Fasnachten verzauberten die
Ruuger als „Magier“ die Zuhörer.
Während all den Jahren durften wir viele tolle Auftritte geniessen. Im Dorf z.B. an der Seniorenfasnacht,
dem Morgenkrach, der Schliifferparty oder den Ständlis mit Apéro. An den Umzügen in Ruswil, Rain
oder Malters waren wir regelmässig zu Gast. Besonders an den Umzügen kam auch unser Guggenmusikfahrzeug, das bunt angemalte Ruggerli zum Einsatz. Ein besonderes Erlebnis war jeweils auch der
Auftritt in Luzern auf der Rathaustreppe am Fasnachtsmärt.
Zum Jahresprogramm gehörte auch das Familienpicknick im Sommer und oft spielten wir auch am
Dorfturnier mit.
Natürlich unterlag auch unsere Musik einem steten Wandel. Familien deren Kinder erwachsen wurden,
traten aus und neue Mitglieder konnten aufgenommen werden. In den letzten Jahren aber wurde die
Mitgliedersuche immer schwieriger. Trotz grosser Anstrengungen konnten wir die Abgänge nicht mehr
ersetzen. Dies führte dazu, dass wir gezwungen wurden, den Verein aufzulösen.
Mit einem schönen Abschlussfest zu dem auch alle ehemaligen Ruuger eingeladen waren,
verabschiedeten wir die Noggiruuger. Zusammen wurden noch einmal geschränzt was das Zeug hielt.
Die Noggiruuger bedanken sich ganz herzlich bei all ihren Gönnern und Freunden für die grosszügige
Unterstützung während den vergangenen Jahren.
Wir wünschen Ihnen alles Gute.
Krankenmobilien - Magazin
Das Krankenmobilien-Magazin hilft Ihnen aus mit verschiedenen Pflegeutensilien
(z. B. Geh-Stöcke, Inhaliergeräte, etc.)
Krankenmobilienmagazin:
Verwalterin:
Näf Monika
Telefon
041 / 467 36 30
Magazin:
bei Turnhalle Sonneweid, Neuenkirch
Neues Königspaar erkoren
Schützen Neuenkirch-Hellbühl
www.schützen-neuenkirch-hellbühl.ch
Am 13.und 27. September, zwei recht freundlichen
Herbsttagen, fand das Kilbischiessen der Schützen
Neuenkirch-Hellbühl statt. 64 Schützinnen und Schützen, 13 Sie + Er Paarungen und acht Gruppen
massen sich in allen möglichen Disziplinen.
Das Absenden fand dieses Jahr am 24. Oktober auf dem Golfplatz Rastenmoos statt. Vor dem
Nachtessen wurden die Stiche, welche Bargeld gaben abgesendet. Das Nachtessen wurde dieses Jahr,
zum ersten Mal, als Buffet aufgebaut. Man konnte neben der traditionellen Wurst zwischen Rösti,
Pommes, Nüdeli und Gemüse wählen. Herzlichen Dank der Crew vom Rastenmoos für den tollen
Service.
Nach dem von den Schützen gesponsertem
Nachtessen ging es darum, den reichhaltig
gedeckten Gabentempel zu verteilen. Bei den
Stichen Glück, Sau und Damen gewinnt jeder
einen Preis, und so ging niemand mit leeren
Händen nach Hause.
Schützenkönigin wurde Martina Gebistorf
Schützenkönig wurde Ernst Schmidli
Herzliche Gratulation den beiden.
Eine auf zwei Monitoren projizierte PowerPoint Präsentation zeigte den ganzen Abend Impressionen
vom Kilbischiessen, sowie die Logos und Bilder d er
Sponsoren
des
reichhaltig
gedeckten
Gabentempels. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle den Sponsoren unseres Kilbischiessens.
Ein grosses Danke auch allen Mitgliedern und Helfern. Dank eurer Mithilfe können wir auf ein
erfolgreiches und gelungenes Kilbischiessen zurückblicken.
78. Generalversammlung des Skiclub Sempach-Neuenkirch
Am Freitag, 31. Oktober 2013, trafen sich über achtzig Skiclubmitglieder zu ihrer Generalversammlung im Restaurant Schlacht in Sempach. Es war ein ganz „gewöhnliches“ Vereinsjahr, aber
dennoch mit vielen Anlässen, Eindrücken, Bildern, Erinnerungen und tollen Erlebnissen geschmückt.
Wie jedes Jahr fand am 31. Oktober die Generalversammlung des Skiclub Sempach-Neuenkirch im Restaurant
Schlacht in Sempach statt. Herzlichen Dank an die Küche, das Nachtessen war köstlichen.
Der Präsident Roland Grüter begrüsste danach die über achtzig Skiclubmitglieder zur 78. GV. Ein spezieller
Willkommensgruss ging an die Ehrenmitglieder: Rosmarie Bossart, Beat Bucher, Erwin Bucher, Georg Imbach,
Peter Muff, Cyrill Schmid und Othmar Stofer sowie die anwesenden Neumitglieder. Die verschiedenen Jahresberichte wurden den Mitgliedern bereits vorgängig zum Lesen zugestellt. Wie jedes Jahr gab es Eintritte und
Austritte. Der Skiclub zählt neu 226 Mitglieder. Die Jahresrechnung 2013/2014 konnte einen Gewinn ausweisen.
Die beiden Anträge vom Vorstand wurden einstimmig angenommen. So werden die Mitgliederbeiträge ein weiteres
Jahr unverändert bleiben und die Abteilung Skilager Schule Neuenkirch wird neu in die bestehenden Statuten des
Skiclubs aufgenommen.
Die Mitglieder des Vorstandes stellten sich für zwei weitere Jahre zur Verfügung und wurden einstimmig und mit
grossem Applaus wiedergewählt. Für unser Ferienhaus Schwyzerhüsli im Sörenberg konnte ein neuer Hausverwalter, Luzi Tischhauser, gefunden werden. Die zurücktretende Rechnungsrevisorin Sandra Gilli übergibt das
Amt an Ursi Hodel.
Der nächste Winter kommt bestimmt und dazu gehört selbstverständlich ein attraktives Tätigkeitsprogramm. Und
das ist es auf jeden Fall: Zum Saisonauftakt gehen wir nach Sölden, um die neusten Skis zu testen. Auch dieses
Jahr findet der Vorkurs des Ski- und Snowboardkurses in Davos statt. So sind dann alle Skilehrer im Januar für
den Ski- und Snowboardkurs top vorbereitet und mit neuen Ideen vollgepackt. Anfangs 2015 wartet der Skiclub mit
einem neuen Anlass auf: Mit einem Langlaufevent möchten wir den Ski- und Snowboardfahrern auch mal was
Anderes zeigen. Neben dem Ski –und Snowboardkurs für die Kids werden wir einen Schneesporttag, ein Nachtskifahren, ein Clubrennen, eine Schneeschuhtour sowie eine Skitour anbieten. Highlight wird sicherlich das
Skiweekend in Portes du Soleil sein. Neben den Winteranlässen planen wir ein Wanderweekend in Sörenberg. Für
Jedermann ist sicherlich etwas Passendes dabei.
Auch dieses Jahr durften wir einige Mitglieder aufgrund
der langjährigen Vereinszugehörigkeit ehren:
55 Jahre Georg Imbach sen.
50 Jahre Rosmarie Bossart, Kurt Bühlmann,
Pirmin Lütolf, Josef Wey
45 Jahre Franz Bossart
40 Jahre Georg Imbach jun.
30 Jahre Roland Grüter, Leo Müller, Zita Müller,
Xaver Obertüfer, Cyrill Schmid
25 Jahre Monika Berger, Ueli Muff,
Yvonne Schmid-Koller
Unsere Jubilare: Georg Imbach, Xaver Obertüfer,
Yvonne Schmid-Koller, Cyrill Schmid,
Rosmarie Bossart, Roland Grüter
Ein grosses Dankeschön gebührte man den zahlreichen
Sponsoren.
Nach dem offiziellen GV-Teil wurde ein Kaffee serviert und anschliessend folgte der Jahresrückblick in Farbe.
Schöne Bilder erinnerten an tolle Momente des vergangenen Clubjahres: www.scsn.ch.
YB
48. SCHNEESPORTKURSE für KIDS
www.scsn.ch
KURSDATEN
Samstag, 10./17./24./31. Januar 2015 | Verschiebedatum: 7. Februar 2015
KATEGORIE SKIFAHREN
Alter: Kindergarten bis und mit 5. Klasse aus Sempach, Neuenkirch, Sempach Station und Hellbühl.
Einteilung
P
Piccolos
A
Anfänger
B
Einsteiger
C
Fortgeschrittene
Anforderungen:
Anforderungen:
Anforderungen:
Anforderungen:
Keine, ausser Spass und Freude am Skifahren
Gleiten und Bremsen im Pflug.
Pflügen, Pflugdrehen und Skiliftfahren
Pflugschwingen; Parallelschwingen
KATEGORIE SNOWBOARD
Alter: 2. bis und mit 5. Klasse aus Sempach, Neuenkirch, Sempach Station und Hellbühl.
Einteilung
A
Anfänger
B
Einsteiger
C
Fortgeschrittene
Anforderungen:
Anforderungen:
Anforderungen:
Keine, ausser Spass und Freude am Boarden
Einfachen Kurven und Schlepplift fahren können
Beiden Kurven und Skilift fahren können
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Reihenfolge nach Eingang der Anmeldungen!
Es werden keine Bestätigungen verschickt. Falls wir uns nicht melden, ist die Anmeldung ok!
AUSRÜSTUNG & SICHERHEIT
Die Ausrüstung ist Sache der Teilnehmer. Graber’s Radecke in Sempach bietet zu günstigen Preisen Skis
Skischuhe und Boards zu Winterjahresmieten an.
Bitte lassen Sie jedes Jahr die Ausrüstung in einem Fachgeschäft prüfen zur Sicherheit des Kindes.
Wir empfehlen das Tragen von Helm und für die Snowboarder Knie- und Handgelenkschoner.
KURSKOSTEN
Fr. 160.— pro Kind
Das Kursgeld wird am ersten Kurstag vor der Abfahrt beim Car bar eingezogen. Bitte in einem Couvert am ersten
Tag bereithalten. Bitte erscheinen Sie am ersten Kurstag frühzeitig am Einsteige-Ort für die reibungslose Abwicklung
am 1. Tag.
VERISCHERUNG
Die Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Der Skiclub sowie die SSK-Leitung übernehmen keine Haftung!
Anmeldung – Informationen – Bilder – Kursreportage zu finden im Internet unter www.scsn.ch
ABFAHRTSZEITEN
Sempach
Sempach Station
Neuenkirch
Hellbühl
Parkplatz Seevogtey
bei der Post
Parkplatz Schulhaus Grünau
beim Restaurant Rössli
11:30 Uhr
11:35 Uhr
11:35 Uhr
11:40 Uhr
RÜCKKEHR
ca. 17:30 Uhr
jeweils am Einsteigeort
WICHTIGE INFORMATIONEN FÜR DIE ELTERN
• Bitte frühzeitig erscheinen, wir fahren pünktlich ab!
• Alle reisen in den Skischuhen nach Sörenberg. Bitte keine zusätzlichen Schuhe mitgeben.
• Für die Carfahrt müssen die Skier und Skistöcke zusammengebunden sein.
• Die Kinder können den Rucksack im abgeschlossenen Car deponieren.
Kinder haben nach 2 Stunden Sport treiben Hunger! (Chips und Süssigkeiten sind nicht geeignet!)
• Für eine allfällige Pause im Restaurant besteht die Möglichkeit etwas zu konsumieren.
AUSKUNFT DURCHFÜHRUNG
jeweils am Kurstag ab 08.30 Uhr
Abmeldung am Kurstag
ANMELDUNG
Schriftlich:
Online:
Tel.-Nr. 1600 Regioinfo (Rubrik 3: Clubs/Vereine)
Tel.-Nr. 041 468 07 07 (André Schmid)
schriftlich oder online bis am 3. Januar 2015
André Schmid
www.scsn.ch
Maiengrün 2
6206 Neuenkirch
Tel. 041 468 07 07
ORGANISATION
Skiclub Sempach-Neuenkirch
 Bitte vollständig ausfüllen und ausschneiden!
Name/Vorname des Kindes
PABC
 Ski  Board
PABC
 Ski  Board
PABC
Klasse
Name/Vorname des Kindes
Klasse
Strasse
Wohnort
Telefon
E-Mail
Unterschrift der Eltern
 Ski  Board
Klasse
Name/Vorname des Kindes
Einsteige-Ort:
Bitte Gruppen ankreuzen!
 Sempach
 Sempach Station
 Neuenkirch
 Hellbühl
Gratulationen
Geburtstage
70 Jahre
16. Dezember
Christen-Rhyner Bernadette, Sonnhalde 4, 6206 Neuenkirch
80 Jahre
1. Dezember
5. Dezember
14. Dezember
Zihlmann Robert, Sonneland 2, 6206 Neuenkirch
Isenegger Johann, Lippenrütipark 4, 6206 Neuenkirch
Nideröst-Gander Margrit, Waldeggweg 5, 6016 Hellbühl
Wir verzichten auf einzelne Gratulationen nur, wenn dies der ausdrückliche Wunsch der Jubilarin oder
des Jubilars ist. Entsprechende Mitteilungen sind an die Gemeindeverwaltung Neuenkirch zu richten.
Berufliche Erfolge
Wir gratulieren den nachstehend genannten Personen zur erfolgreich abgeschlossenen Aus- oder
Weiterbildung ganz herzlich und wünschen ihnen bei der Ausübung des Berufes oder bei einer weiteren
Ausbildung viel Freude und Erfolg.
Bachelor of Sience in Biology, mit Auszeichnung „cum laude“ (Universität Bern)
Bühler Roman, Trutigen, 6204 Sempach Station
Elektro-Sicherheitsberater mit eidg. Fachausweis (Georg Imbach AG, Neuenkirch)
Estermann Kilian, Mettlenstrasse 9, 6034 Inwil
Elektro-Sicherheitsberater mit eidg. Fachausweis (Georg Imbach AG, Neuenkirch)
Imbach Pascal, Gärtnerweg 2, 6206 Neuenkirch
Sozialversicherungsfachfrau mit eidg. Fachausweis
Niederberger Katja, Grünau 3, 6206 Neuenkirch
Redaktion:
Astrid von Büren, Krauerhusstrasse 14 b, 6206 Neuenkirch
Tel. 041 467 38 44 / 079 392 66 08, e-mail: redaktion-info@neuenkirch.ch
Mitarbeit:
Marie-Theres Frei (Inkasso), Sandra Lang Zwicky, Ruedi Imboden und der Gemeinderat
Veranstaltungen
MO
DI
SA
DI
MI
DEZEMBER 2014
01./15./22./29.
02./09./16./23./30.: Mütter-Väterberatung in Neuenkirch (auf Voranmeldung)
06./13./20. Midnight Fun
20.30-23.00
02 Informationsveranstaltung Landwirtschaft
20.00
03. Schule NK: Fundsachen Markt
08.00-12.00
OG Hellbühl: Samichlaus Dorftour
03. / 04. theaterbar bunterbünter: KNUTH und TUCEK
20.00
FR 05. Pfarrei NK: Rorate Messe
06.45
OG Hellbühl: Samichlaus Dorftour
05. / 06. „bunterbünter sind jenseits“ ein todsicheres kabarett
20.00
SA 06. Blasorchester FM NK: Jahreskonzert
20.00
SO 07. Pfarrei NK: Sonntigsfiir für 1. und 2. Klässler
10.00
OG Hellbühl: Samichlaus Aussentour
Blasorchester FM NK: Jahreskonzert
17.00
MO 08. FDP Neuenkirch: Parteitag
10.00-12.00
Jodelklub NK+JK Rotsee Ebikon: Adventskonzert
17.00
Musikschule: Musizierstd. Oboe, Fagott, Klarinette + Klavier 17.00
DI
09. FMG Hellbühl: Rorate Messe
19.30
theaterbar bunterbünter: Märchen für Erwachsene
20.00
DO 11. Altpapier-Sammlung in Sempach Station
Ab 08.00
Seniorentreff HB: Adventsfeier
14.00
Pro Senectute: Senioren-Tanz in Ruswil
14.00-17.30
Cantamus HB: Gottesdienst und Generalversammlung
19.00
FR 12. Pfarrei NK: Rorate Messe
06.45
Adventskonzert der gesamten Musikschule
19.00
12. / 13. KTV: Super-Lotto
19.30-24.00
SA 13. VaKi-Turnen mit Priska Huwiler
10.00-11.00
Jodlerklub HB. Weihnachtskonzert
17.00
SO 14. Pfarrei NK: Chenderzyt in der Sonntagsmesse (ab 3 Jahren) 10.00
VaKi-Turnen mit Priska Huwiler
10.00-11.00
Männerchor HB: Adventskonzert
17.00
DI
16. Frauenvereine NK: Weihnachtsfeier Treff 60plus
12.00
MI
17. Mütter-Väterberatung in Hellbühl (auf Voranmeldung)
Musikschule: Adventskonzert Gitarrenklasse (C. Wallrapp)
16.45
DO 18. Pro Senectute: Senioren-Jassen
13.30-17.00
SO 21. Kirchenchor NK: Weihnachtssingen
17.00
Jodlerklub HB: Weihnachtskonzert
17.00
Jodelklub NK+Bläsergruppe MG Hildisrieden: Adventskonz.
17.00
MI
31. Jodlerklub HB: Weihnachtskonzert
17.00
Lippenrütipark 2, NK
Sporthalle Grünau NK
MZR Sempach Station
Schulanlagen Gemeinde
theaterbar bunterbünter
Pfarrkirche NK
theaterbar bunterbünter
Pfarreiheim NK
Wallfahrtskapelle NK
Pfarreiheim NK
Festhalle Sempach
Franziskanerkirche, Luz.
Aula Grünau NK
Kirche / Pfarrsaal HB
theaterbar bunterbünter
Piazza Verde HB
Rest. Rössli, Ruswil
Kirche / Pfarrsaal HB
Pfarrkirche NK
Pfarrkirche NK
Pfarreiheim NK
TH Sonneweid NK
Kirche St. Gallus, Kriens
Pfarrkirche NK
TH Sonneweid NK
Pfarrkirche HB
Pfarreiheim NK
Kindergarten Rotbach HB
Pflegezentrum Lippenrüti
Conventus NK
Pfarrkirche NK
Kirche Merenschwand
Kirche Hildisrieden
Pfarrkirche HB
REDAKTIONSSCHLUSS FÜR DIE JANUAR-AUSGABE 2015: Montag, 15. Dezember 2014
Der Einsendeschluss muss unbedingt eingehalten werden (17.00 Uhr). Wegen der Feiertage können später
eintreffende Beiträge und Inserate nicht mehr berücksichtigt werden.
Erscheinungsdatum: Mittwoch, 31. Dezember 2014
Redaktionsteam wünscht
allen Leserinnen und Lesern
eine lichterfüllte Adventszeit
und frohe Weihnachtstage
Das
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
198
Dateigröße
12 703 KB
Tags
1/--Seiten
melden