close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Herunterladen - ECE

EinbettenHerunterladen
Presse-Information
Primark und Reserved als Ankermieter / 90% vermietet:
K in Lautern bietet 70 neue Konzepte für die Region
Kaiserslautern / Hamburg, 16. Dezember 2014 – Am 25. März ist es soweit: Das
„K in Lautern“ in Kaiserslautern wird erstmals seine Türen öffnen. Auf 20.900 qm Verkaufsfläche auf vier Ebenen werden sich insgesamt über 100 Shops präsentieren. Zu
den Ankermietern im Textilbereich gehören Marken wie Reserved, Primark und Mango,
die alle bisher in Kaiserslautern noch nicht vertreten sind. Im Modebereich werden
auch Konzepte wie Calzedonia, Only, Camp David, Soccx Woman oder JD Sports neu
angesiedelt. Namen wie C&A, Vero Moda, Jack & Jones, Engbers, Bonita oder Orsay
komplettieren den Mix. Insgesamt werden rund 70 der über 100 Konzepte neu in Kaiserslautern sein. Dazu gehören Rituals, Kiko Milano (Kosmetik), My Shoes, Tamaris,
Sidestep (Schuhe), Xenos (Wohnaccessoires/Geschenke), Krass Optik und Yves Rocher. Dielmann Schuhe, dm Drogeriemarkt und Abele Optik werden jeweils einen zusätzlichen Shop im Center eröffnen. Als Dienstleister sind unter anderem das Studioline Photostudio sowie die Volksbank Kaiserslautern vertr eten.
Ein besonderer Schwerpunkt des K in Lautern liegt auf der Gastronomie und dem L ebensmittel-Angebot. Kaiserslauterns erster Food Court geht mit 10 Konzepten an den
Start und wird über 400 Sitzplätze bereithalten. Eine Markthalle bietet darüber hinaus
regionale und internationale Spezialitäten. Zu den Gastronomie-Anbietern zählen unter
anderem Tre Secondi (Pastabar), das Eis-Café La Luna oder auch Akido Sushi.
John-Patric Demirpercin, Vermietungsmanager der ECE für das K in Lautern: „Wir
freuen uns sehr, so viele Konzepte neu nach Kaiserslautern zu holen. Damit stärken
und ergänzen wir das Einzelhandelsangebot in der Stadt erheblich. Mit einem Vermietungsstand von 90 % sind wir auf der Zielgeraden. Für zwei, drei kurz entschlossene
regionale Interessenten haben wir aber noch Platz.“
Das K in Lautern eröffnet am 25. März 2015 – aufgrund des in Kaiserslautern am gleichen Tag stattfindenden Fußball-Länderspiels einen Tag früher, als bisher angekündigt, um den Fußballfans und Gästen in der Stadt das Center präsentieren zu können.
Bei dem Projekt K in Lautern handelt es sich um einen wichtigen Teil des Gesamtpr ojekts „Neue Stadtmitte Kaiserslautern“ im Zentrum der rheinland-pfälzischen Technologie- und Universitätsstadt. Die neue Einkaufsgalerie wird die Achse der zentralen, gut
frequentierten Fußgängerzone der Fackelstraße durch das Stadtgelenk bis in die
Mühlstraße verlängern. „Mit dem Stadtgelenk zwischen Alt- und Neubau sowie großen
Ausgängen entlang der Fruchthallstraße und zur zentralen Bushaltestelle am Facke lbrunnen ist es gelungen, das Center zur Stadt hin prominent zu öffnen und damit ein
wichtiges städtebauliches Ziel zu erreichen, so Prof. Gerhard Steinebach, Berater der
Stadt im Planungsprozess und Inhaber des Lehrstuhls für Stadtplanung an der TU Ka iserslautern. Im Center werden rund 800 neue Arbeitsplätze geschaffen. Eine Besonderheit ist die Integration eines alten Karstadt-Gebäudes in den Neubau. Für die nachhaltige Planung und städtebauliche Integration wurde das K in La utern bereits mit dem
Vorzertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) in Silber
ausgezeichnet. Das Investitionsvolumen für das von der ECE entwickelte K in Lautern
beträgt rund 160 Millionen Euro. Investor und Eigentümer ist mit 94,9 % der offene
Immobilienfonds grundbesitz europa der Deutschen Asset & Wealth Management, die
ECE / Familie Otto hält mit 5,1 % eine Minderheitsbeteiligung. Die ECE wird das Center auch langfristig betreiben und vermieten.
ECE – ein starker Partner
Die ECE entwickelt, plant, realisiert, vermietet und managt seit 1965 große Einkauf szentren und ist mit 196 Shopping-Centern im Management (davon 41 im Joint Venture
mit METRO Properties von der MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co.
KG betrieben) und Aktivitäten in 16 Ländern europäische Marktführerin auf diesem
Gebiet. In allen ECE-Centern zusammen erwirtschaften ca. 19.500 Einzelhandelsmieter auf einer Verkaufsfläche von insgesamt ca. 6,5 Millionen qm einen Jahresumsatz
von rund 22 Milliarden Euro. Zu diesen Centern zählen u. a. die Potsdamer Platz Ark aden in Berlin, das Milaneo in Stuttgart, die Promenaden im Hauptbahnhof Leipzig, das
Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg und der Marmara Park in Istanbul. 15 weitere
Shopping-Center sind europaweit in Bau oder Planung, darunter das Aquis Plaza in
Aachen und die Holsten-Galerie in Neumünster. In ihren Sparten Office, Traffic und
Industries realisiert die ECE auch andere Gewerbeobjekte, so et wa die PhilipsDeutschlandzentrale in Hamburg, das ThyssenKrupp Quartier in Essen oder das Ste igenberger-Hotel am neuen Berliner Hauptstadt-Flughafen.
Kontakt für die Medien:
ECE Projektmanagement
Christian Stamerjohanns
Pressesprecher / Leiter Public Relations
Telefon: 040/60606-6898
E-Mail: presse@ece.de
www.ece.de
2
K in Lautern
Christian Andresen
Center-Manager
Telefon: 0631/414130
E-Mail: christian.andresen@ece.com
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
28
Dateigröße
143 KB
Tags
1/--Seiten
melden