close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

JANUAR 2015 – AUGUST 2015 - Schauspielhaus Bergneustadt

EinbettenHerunterladen
ausgabe 6
20 Jahre
Programm
JANUAR 2015 – AUGUST 2015
www.schauspielhaus-bergneustadt.de
Liebes Publikum –
ZUR ORIENTIERUNG:
Das kommende Programm ist wieder gespickt mit wunderbaren
Künstlern aus vielen verschiedenen Genres. So gibt es wohl keine Bühne, die sowohl Eigenproduktionen anbietet, Gastspiele aus
den Bereichen Kleinkunst, Schauspiel u.a., aber auch Konzerte
aus den Bereichen Jazz, Weltmusik, Klassik, alternative Popszene, u.a.m. Diese Mischung ist deutschlandweit ziemlich einmalig
und in dem kleinen angeschlossenen Bistro gibt es auch eine feine
Auswahl an kleinen Leckereien…
Und: wie wär es mit einem Theater- Gutschein als Geschenk?
Hier gibt es Informationen und Eintrittskarten
-SchauspielHaus-Bistro (täglich 19.00 Uhr– 01.00 Uhr)
-Alle Vorverkaufsstellen, die Kölnticket, Bonnticket, Westticket
usw. angeschlossen sind
-Im Internet entweder bei Kölnticket usw. (kaufen); print@home
ist möglich. Oder auch auf der Seite des Theaters (vorbestellen).
-Natürlich freuen wir uns immer über den spontanen Gast.
Im weiterhin regelmäßig erscheinenden 2-monatigen Spielplan
können möglicherweise noch Ergänzungen erwähnt sein.
Seien Sie herzlich willkommen!
Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch
INFO
THEATER
KONZERT
Axel Krieger
Theaterleitung
EIGENPRODUKTION
VORVERKAUF / Eintrittskarten:
Im Bistro des SchauspielHaus oder unter 02261- 470389
– tägl. ab 18.00 Uhr –
info@schauspielhaus-bergneustadt.de |
www.schauspielhaus-bergneustadt.de
www.westticket.de - www.koelnticket.de (print@home)
ESSEN & TRINKEN +
theater-BISTRO
Die ermäßigten Preise gelten für Schüler & Studenten;
e.V.: Mitglieder des Fördervereins
AKTUELLE INFOS:
für die naVIGATION:
SchauspielHaus Bergneustadt
Kölner Str. 273
51702 Bergneustadt
3
Januar 2015
SCHAUSPIELHAUS BERGNEUSTADT
KOZMIC BLUE (Köln/Schottland) Blues, Bluesrock
Donnerstag 08.01.2015 20.30 UHR
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +3.-€
Maggie Mackenthun
(Voc., harmonica, flute)
Gerhard Sagemueller (Guit., perc, voc.)
Justus Sagemueller (bass)
Ralf Grottian (Bluesharp)
Mit einem Knaller fängt gleich das neue Jahr an. Kozmic Blue
sind schon seit vielen Jahren zu Gast im SchauspielHaus. Der fantastische Gesang von Meggie Mackenthun und die Blues-Mundharmonika-Duette mit Ralf Grottian und Maggie Mackenthun
sind Gänsehaut pur! Grottian ist wohl der versierteste deutsche
Bluesharp-Spieler. Diese Band ist unglaublich. Da sagen selbst
eingefleischte Janis Joplin Fans hinter vorgehaltener Hand: „Das
ist noch besser als Janis.“ Gespielt werden Titel von Janis Joplin,
aber auch fetzige eigene Stücke. Kozmic Blue spielte u.a. mit/bei:
Steve Morse (Deep Purple), TenYears After, Jan Ackermann (Focus), Martin Engelien (Klaus Lage, Maffay), Zucchero, Laurence
Juber (Paul McCartney&Wings), Jerry Donahue (Fairport Convention), Carl Verheyen (Supertramp), Gerd Köster, BAP, John Hayes
(Mothers Finest), Joe Cocker…
HANS-JÖRG FREY (CH/Hamburg) „Bank Banker Bankrott”
Schauspiel-Kabarett
Fr. 09.01. & So. 11.01. 2015 je 20.00 Uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
Humor und Witz, Boni und Beta-Blocker, Cash und Crash, Mobbing und Russen-Mafia. BANK BANKER BANKROTT
bietet einen Blick in das Haifischbecken
der Bankenwelt. Hans-Jörg Frey, langjähriges Mitglied des „Deutschen Schauspielhauses“(Hamburg)
und des „Thalia Theaters“, ist Schweizer. Er nimmt Sie mit auf die
Reise in die geheimnisvolle Welt des Finanzjongleurs Philipp Kuster – Banker, Anlageberater Private Banking, Zürich.
Er hat es geschafft. Er ist oben angekommen. Er verdient viel Geld.
Kann sich ein gutes Leben leisten. Und kann seiner Frau auch immer mal ein besonderes Geschenk machen. Es geht ihm also gut.
Doch schauen Sie einmal hinter die Fassade. Und lernen Sie verstehen, wie hart das Leben eines Anlageberaters ist.
Nach dem gleichnamigen Buch von René Zeyer;
Bühnenfassung: Thomas Köller
Regie: Peter Kühn
4
RENA SCHWARZ (Aschaffenburg) „Jung? Attraktiv... und übrig!”
kabarett
Samstag 10.01.2015 20.00 UHR
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
Anfang 40! Die Spitze der besten Jahre
ist erreicht. Wo steht man heute? Zwischen Single-Börsen & Ü-30 Party? Vor
dem Hintergrund des Single-Daseins
geht es viel mehr um das Leben nebenher. Charmant und schlagfertig geht Rena auf die Suche nach dem
Traumprinzen und findet sich selbst. Auf dem Weg dahin begegnet
ihr eine lebendige, bunte und wilde Welt... Ein kritischer Weitblick
und eine durchaus positive Einstellung zum Beziehungs-Leben
ergeben eine gesunde Mischung aus Verzweiflung, Entschlossenheit und Gesellschaftssatire. Eine köstliche Anregung für Hirn,
Herz und Zwerchfell.
MARIO ADLER TRIO (Düsseldorf) Gipsy- Swing
samstag 17.01.2015 20.30 uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
Mario Adler – Gitarren
Sören Leyers – Geige, Klavier,
Bass, voc. u.v.a.m.
Jungeli Albrecht – Kontrabass
Das aktuelle Ensemble des Ausnahmegitarristen Mario Adler bringt sein Publikum regelmäßig zum
kochen. Es spielt Django Reinhardts Musik so authentisch, dass
man glaubt, durch die Zeit gereist zu sein. Doch darüber hinaus
versucht es in waghalsigen stilistischen Ausbrüchen das explosive
Temperament Djangos in die heutige Zeit zu übersetzen. Wer die
Band einmal Live erlebt hat, fragt sich, warum bei Swingkonzerten
keine Tanzfläche zur Verfügung steht. Alle Musiker sind hochvirtuose, erfahrene Musiker (Sören Leyers kennt man in Bergneustadt im Übrigen von dem Musikkabarett-Duo Hinz & Kunz)
5
SCHAUSPIELHAUS BERGNEUSTADT
JANUAR/februar 2015
MAJA BULATOVIC
Bilderausstellung Eintritt FREI
SONNtag 25.01.2015 15.00 uhr VERNISSAGE
Maja Bulatovic ist freischaffende
Künstlerin mit Wurzeln in Montenegro
und Serbien. Sie wurde 1987 in Engelskirchen geboren und verbrachte ihre
Kindheit überwiegend in Montenegro.
Dort gab es erste Berührungspunkte
mit christlich orthodoxen Ikonen, die
sie sofort in ihr Mal-Repertoire aufnahm und von denen sie seither fasziniert ist. Ihre Motive malt die Künstlerin auf Leinwände,
vorwiegend in Öl, aber auch direkt auf Wände. Sie hat den Anspruch ihren Ikonen die Strenge zu nehmen, ihnen, statt der ermahnenden Ausstrahlung, Güte einzuhauchen. Heute lebt sie in
Bergneustadt.
EL MAGO MASIN (nürnberg) „Endstation Zierfischzucht”
MUSIKKABARETT
DONNERSTAG 29.01.2015 20.00 UHR
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK+2.-€
„Darauf hat die Welt gewartet“ skandierte el mago masin bei seinem ersten
Programm- und wurde darin bestätigt:
Der konsequent unkonventionelle Komiker und versierte Gitarrist wurde im
gesamten deutschsprachigen Raum mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er ist Meister des sinnfreien Humors, schafft durch
seine skurrilen Geschichten erstaunliches Kopfkino und entführt
sein Publikum in eine groteske Welt, die es so nicht gibt. In seinem
zweiten Progamm „Endstation Zierfischzucht“ nimmt der chronisch verwirrte seine Zuschauer nun mit in seinen kuriosen Kosmos, den er sich mit imposanter Wortakrobatik, virtuosem Gitarrenspiel, feinen Reimen und einem Taschenbeamer eingerichtet
hat. Man darf gespannt sein…
FILIPPA GOJO QUARTETT (Bregenz/Köln) Jazz/Soul/Latin- Jazz
SAMSTAG 31.01.2015 20.30 uhr
Eintritt: VV 16.-€/14.-€ AK +2.-€
Filippa Gojo – Gesang
Sebastian Scobel – Klavier, Rhodes
David Andres – Kontrabass
Lukas Meile – Percussion
Filippa Gojo begeisterte beim Jazz- und
Musikfestival im letzten Jahr als Sän-
6
gerin des Thoneline Orchesters mit ihrer unglaublichen Stimme
das Publikum im Krawinkelsaal. Nun kommt sie mit ihrer eigenen
Band ins SchauspielHaus. Sie singt in portugiesisch, englisch und
ihrem heimatlichen Bregenzer Dialekt.
MR. PILK´S IRRENHAUS
von Ken Campbell (+ Texte von Axel Krieger)
Komödie Sonntag 01.02.2015 18.00 uhr
Eintritt: VV 9.-€/7.-€ AK+2.-€
Das Kult-Stück des SchauspielHaus in
einer komplett neuen Fassung gespielt
von der Nachwuchsgruppe des Theaters. Die waren bei der Premiere vor
fast 20 Jahren noch nicht geboren, als
teilweise ihre eigenen Eltern das Stück
spielten. Nur der Regisseur ist derselbe.
Mit: Stella Siebert, Hanna Metenkanitch, Alina Schördling, Vivien Bretz, Alexandra Ochel, Andreas Heinrich, Konstantin Bretz,
Casimir Bretz, Moritz Bockemühl, Lasse Dürr Regie: Axel Krieger.
WEITERE AUFFÜHRUNGEN: Sa. 21.03. & So. 07.06.15 je 18.00 Uhr
ANNA PIECHOTTA (Cochem) „Schneewittchen ist tot” VORPREMIERE
Musikkabarett FR. 06.02.2015 20.00 uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK+2.-€
Die „zierliche Sängerin mit dem
Schneewittchengesicht“ überzeugt mit
umwerfender Bühnenpräsenz und hoher musikalischer Qualität. Ihre Texte
sind gespickt mit raffinierten Pointen,
welche mit der virtuos eingesetzten
Stimme und dem eigenwilligen Klavierspiel eine kongeniale Einheit bilden. Anna Piechotta hinterlässt ein durch und durch begeistertes Publikum. Am 03.10.15 ist sie mit ihrem aktuellen Programm „Komisch im Sinne von seltsam” wieder hier zu Gast.
JOHANNA HOLEMBOWSKI (Bonn) „Hat jemand Adam gesehen?“
Musiktheater
sA. 07.02.2015 20.00 uhr
Eintritt: VV 15.-€/13.-€/11.- e.V. AK +2.-€
Eva und Adam. Biobauernhof statt Garten Eden.
Apfel und Banane. Die Früchte am Baum der
Erkenntnis hängen weit oben. Und nun ist auch
noch Adam verschwunden! Eine skurril heitere
und tiefgründig ernste Erfahrung wartet auf sie.
Ob es Sinn macht müssen sie selbst herausfinden!
7
SCHAUSPIELHAUS BERGNEUSTADT
FeBruar 2015
VAMOSA TRIO (Waldbröl) JAZZ
Samstag 14.02.2015 20.30 Uhr
Eintritt: VV 15.-€/13.-€/11.-e.V. AK +2.-€
Matthias Schippel (Piano)
Norbert Jorzik (Bass)
Martin Schulte (Schlagzeug + Akkordeon)
Die jahrzehntelange Erfahrung im Zusammenspiel und hat das
Trio zu einer eigenen Art des gemeinsamen Musizierens geführt.
Der Schlagzeuger M.Schulte zeichnet sich durch seine besondere
Begleitung in leiser Lautstärke aus und gibt dadurch den Ausschlag für ein sensibles Zusammenspiel. Matthias Schippel als Pianist verfügt über lange Erfahrung im Improvisieren und Ensemblespiel, ebenso Norbert Jorzik, der seine Instrumente E- Bass und
Kontrabass vielseitig und technisch versiert einzusetzen weiß.
Das Vamosatrio hat viel Erfahrung in klassischer Musik und anderen Stilrichtungen. Dadurch sind die Musiker in der Lage, Musik
mit kraftvollen Höhepunkte und pulsierenden Rhythmen zu gestalten. Und die Tiefe und Weite der nordischen Musik spricht uns
an und vermittelt uns Wahrnehmungen, die unsere musikalischen
Gestaltungsmöglichkeiten erheblich erweitern.
PETER Van HUFFEL/ALEX MAKSYMIW DUO JAZZ
(Kanada/Ukraine/Berlin)
FREItag 20.02.2015 20.30 Uhr
Eintritt: VV 15.-€/13.-€/11.- E.V. AK +2.-€
Das Duo von Van Huffel/Maksymiw betont die beiden Performer als einzigartige individuelle Musiker und als starke
intellektuelle Komponisten. Das vom Duo präsentierte Repertoire
besteht hauptsächlich aus ihren eigenen Kompositionen, von
denen viele speziell für diese Konstellation von ihrer eigentlich
größeren Formation adaptiert wurden. Dies ist nachdenkliche,
rhythmische, energetische und erforschende Musik, die von zwei
wirklich begabten Musikern dargeboten wird, die in einer perfekten Symbiose zusammenarbeiten.
Obwohl sie beide gebürtige Kanadier sind, die das gleiche College
für ihre musikalischen Studien besucht haben, spielten Van Huffel und Maksymiw erstmals Ende 2012 in der Ukraine und Polen
zusammen. Seit dem Umzug Maksymiws nach Berlin im Sommer
2013 arbeiten sie als ein Duo zusammen.
8
ADRIENNE HAAN (New York/Bonn/Köln) „Cabaret Francais“
Soiree mit Chansons u.a.
SaMSTAG 21.02.2015 20.00 Uhr
Eintritt: VV 19.-€/17.- AK +3.-€
am Klavier: Laia Genc
Die Cabaret Chanteuse Adrienne Haan
freut sich, bereits das dritte Mal im
SchauspielHaus Bergneustadt auftreten zu dürfen. Diesmal präsentiert sie
ihr in New York City mehrfach preisgekröntes Cabaret Français:
natürlich mit Klassikern von Edith Piaf und Jacques Brel; aber
auch weniger bekannten Oeuvres von Walter Jurmann und Kurt
Weill aus dem französischen Exil, bevor es dann mit Jazz-Pop
Chansons von Patrica Kaas etwas moderner wird. Den Zuschauer erwartet wie immer ein buntes Potpourri grandioser Lieder im
ursprünglichen Cabaret Stil der 20er und 30er Jahre, interpretiert
mit großer Schauspielkunst à la Haan. Am Klavier begleitet wird
sie wie immer von der Kölner Jazzpreisträgerin Laia Genc. Das
dürfte ein unvergesslicher Abend werden!
FRANK HAUNSCHILD/VITALIY ZOLOTOV DUO (KÖLN) Gitarrenjazz/Blues
FREItag 27.02.2015 20.30 uhr
Eintritt: VV 16.-€/14.-€ AK +2.-€
Dies ist nicht einfach irgendein Gitarrenduo! Denn hier treffen zwei Gitarristen
aufeinander, für die das Duo an sich
die Lieblingskonstellation bedeutet.Im
intimen Zwiegespräch suchen die beiden nach Möglichkeiten ihre diversen
akustischen und elektrischen Gitarren klingen zu lassen wie ein
ganzes Orchester. In Kompositionen, die sie sich gegenseitig auf
den Leib geschrieben haben, schöpfen sie die häufig ungenutzten
Möglichkeiten des Gitarrenduos aus und verblüffen die Zuhörer
immer wieder mit neuen Klängen.
Ihre aktuelle CD „Night Train“ (Acoustic Music Records) überzeugt Fans und Kritiker in seltener Einmütigkeit und reißt viele
zu Begeisterungsstürmen hin
9
FEBRUAR/MÄRZ 2015
SCHAUSPIELHAUS BERGNEUSTADT
TONTRÄGER (Berlin)) „Leiser Lärm” Rock´n Roll & Schabernack
Samstag 28.02.2015 20.30 Uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
Tonträger ist eine wüste
Rock’n’Roll-Band, die neben
allerlei sittenwidrigem Unfug
vor allem Lärm macht. Lärm,
bei dem allerdings Platz genug dafür bleibt, sich mit
Brillen, schlechten Ausreden und der Frage zu beschäftigen, wie
man Beleidigungen in ein Liebeslied schmuggelt. Lärm, der wohl
„Blues“ genannt werden könnte, wenn er etwas weniger gut gelaunt daher käme. Leiser Lärm. Solchen, den Elvis gemacht hätte,
wäre es ihm eingefallen, die Hüfte schwingend über Enthaltsamkeit zu singen. Eigentlich möchte man auch ein bisschen dazu
tanzen, denkt der Hirsch bei sich. Kein Problem. Es darf reuelos
getwistet, gestampft und geschunkelt werden. Aber bitte nur im
Sitzen. „Tonträger sind abgefahren, grandios, phantastisch. Die
Jungs sprühen vor Energie, ihre Texte sind klug und gut gereimt
und die Musik macht unglaublich viel Spaß.“ (Bodo Wartke)
JÖRG HEGEMANN & Fabian FritZ BOOGIE WOOGIE
SAMStag 07.03.2015 20.30 Uhr
Eintritt: VV 16.-€/14.-€ AK +2.-€
Jörg Hegemann präsentiert die „Jungen
Wilden des Boogie Woogie“ Über Jörg
Hegemann muss man nicht mehr viele Worte verlieren. Wer ihn ein Mal am
Klavier hat arbeiten sehen, wird kein
Konzert von ihm verpassen wollen. Fabian Fritz darf sich, obwohl erst 24, zu den interessantesten und
innovativen Akteuren auf der Boogie/Blues Piano- Szene zählen.
An dem Abend wird erst Fabian Fritz in einem Solo spielen, im Teil
2 Jörg Hegemann und danach werden beide in einem fulminanten
Endspurt mit 4 Händen den Abend abschließen.
ABOUT APHRODITE feat. GILDA RAZANI (Iran/Dortmund)
Club-Groove-Romantic
fREITAG 13.03.2015 20.30 Uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
Gilda Razani –
Theremin, Saxophon, Flöte, Lyrics
Hans Wanning –
Piano, Electronics
Poetisch und phantasievoll lassen sich
Gilda Razani und Hans Wanning von der großen Sinfonie der Welt
inspirieren und gestalten bewegende Soundtracks in einem einzigartig atmosphärischen clubbig groovenden Sound. Dabei trifft
der älteste elektronische Klangerzeuger, das Theremin ,welches
berührungslos gespielt wird, auf das Piano,Saxofon, Flöte und Lyrik. Vielen dürfte Gilda Razani auch von der Helmut Zerlett Band
bei der Harald Schmidt Show in Erinnerung sein.
Ein ganz besonderer Abend mit wirklich fantastischen Klängen
und Rhythmen – unbedingt empfehlenswert!
CHRISTOPH TIEMANN (Münster) „Jetzt wird´s gewöhnlich”
politisches Kabarett
SAMSTAG 14.03.2015 20.00 UHR
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK+2.-€
„In zehn Minuten feuert Tiemann mehr
Gags in sein Publikum, als andere einen
gesamten Abend lang.“
Westfälische Nachrichten
„Ein Programm mit vielen Lachern, mit
Charme aber vor allem mit Tiefgang. Da darf der Humor gerne
auch tiefschwarz werden.“ „Der Mann im Dreiteiler ist ein gewitzter Kabarettist und ein umwerfender Imitator. Pointenstark erzählt er von den Schwierigkeiten des politischen Kabaretts.“ WAZ
„Lachkrämpfe auszulösen ist eine Kunst – die Christoph Tiemann
beim Melsunger Kabarettwettbewerb spielend beherrschte. Die
kabarettistische Offenbarung des Abends.“ Hessische Allgemeine
VERTRAU DEINEM INSTRUMENT
Schöler Pianohaus
www.schoeler-shop.de
02261 - 44398
10
11
SCHAUSPIELHAUS BERGNEUSTADT
MÄRZ/APRIL 2015
FRANK FISCHER (Rüsselsheim) „Angst und andere Hasen”
Kabarett
sonntag 22.03.2015 20.00 UHR
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
Fühlen Sie sich beobachtet? Haben Sie
Angst vorm Fliegen, vor Fliegen oder
davor, dass Erdnussbutter an Ihrem
Gaumen kleben bleibt? Willkommen
im Club! Schließlich gibt es über 600
anerkannte Phobien – Grund genug für ein Kabarettprogramm.
Frank Fischer, selbst stolzer Besitzer verschiedener Ängste und
bekennender Hypochonder, zeigt, dass in dem Thema mehr Komik
steckt, als man vermutet. So bezeichnet beispielsweise Hippopotamomonstrosesquipedaliophobie die Furcht vor langen Wörtern.
Dabei zeigt er anschaulich, dass auch die Angst vor Herbert Grönemeyer oder dem Seitenbacher-Müsli-Mann durchaus berechtigt
ist.
Frank Fischer hat unzählige Kabarettpreise gewonnen u.a. auch
den Prix Pantheon!
BÜRGER FROM THE HELL (MÜNCHEN) „i‘m a rocker” Musikcomedy
Donnerstag 09.04.2015 20.00 Uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
Norbert Bürger studierte Musik am
Richard-Strauss-Konservatorium, war
als Jazz- und Rockmusiker tätig und
entdeckte nach und nach den Komödianten in sich. Er war 10 Jahre mit dem
Musikkabarett-Duo „Orchester Bürger
Kreitmeier“ unterwegs und heimste einige Preise ein, darunter
den Prix Pantheon und den Deutschen Kleinkunst-Preis.
Während dieser Zeit entwickelte er seine Bühnenfigur, den verklemmten Spießer und gleichzeitig unberechenbaren Psychopaten an der E-Gitarre. Jetzt steht Bürger allein auf der Bühne und
spielt seine skurrile Rockshow. Er nennt sein Instrument Rockgitarre und spielt es mit großer Virtuosität. Gekonnt schweift er in
sämtliche Genres. Sein Schlagzeug kommt aus dem eigenen Mund,
auch Beatbox genannt.Bürger ist stets bemüht sexy und cool zu
sein. Er hält sich auf jeden Fall für den größten Rocker aller Zeiten
und nennt sich selbst: „Bürger from the hell“.
12
JOHANNA HOLEMBOWSKI (Bonn) „tiefblau“
Musiktheater
FREItag 10.04.2015 20.00 UHR
Eintritt: VV 15.-€/13.-€/11.- E.V. AK +2.-€
„Vom ersten Moment an hänge ich
an dieser Stimme, ihrem Klang und
dem Wechsel der Emotionen, die von
ihr ausgehen. Respekt, darauf war ich
nicht vorbereitet, aber sie hat mich von
Beginn an gefangen genommen. Sie lädt den Hörer mit leichter
Hand zu einer Reise ein, die mir beim Hören zuweilen vorkam, wie
eine Reise in mein eigenes ICH. Manchmal scheinen mir die Parallelen so deutlich, dass ich eine kleine Pause machen und wieder
beginnen muss. Eine knappe Stunde Märchen (59:46) und wieder
auch nicht. Die eigene Fantasie verwischt die Grenze und das hat
sie der Erzählkunst und dem Gesangsstil der Autorin, Erzählerin
und Künstlerin zu verdanken. Das darf man getrost Kunst nennen.“ Rezension von Hartmut Helms
VOCALL RECALL (BERLIN) „Ein Lärm, der deinen Namen trägt“
a capella
sonntag 12.04.2015 20.00 uhr
Eintritt: VV 18.-€/16.-€ AK +3.-€
Ein weiteres Mal hat sich die Boygroup
mit Frau aufgemacht, den Mantel der
neueren Musikgeschichte vor der Altliedersammlung zu bewahren. Fürsorglich greifen sie den Autoren
der größten Hits phonetisch unter die Arme, lösen im Satzgesang
textliche Verständnisprobleme und schaffen dadurch neue.
Alice Köfer, Dieter Behrens und Mathis Hagedorn inszenieren eine
Fusion ihrer größten Idole, die so nie hätte stattfinden dürfen. Da
trifft Bushido auf Domingo, Britney hat kein Problem mit Houston, und Rihanna will Smith im Winehouse.
Mit Pianist (Falk Effenberger/Matthias Behrsing) an verschiedensten Tasten und Geräuschen lassen Vocal Recall eine Revue
passieren, die in origineller Besetzung Vertrautes neu einkleidet.
Regie: Ulrich Michael Heissig
13
SCHAUSPIELHAUS BERGNEUSTADT
APRIL/MAI 2015
COOLPAXX (köln) World- Jazz
freitag 17.04.2015 20.30 uhr
Eintritt: VV 16.-€/14.-€ AK +2.-€
DOPPEL-TICKET (COOLPAX + JEN BROWN) 20.-€
Frank Haunschild –
Gitarre, Bass, Percussion, Gesang
Fried Bauer –
Keyboards, Bass Percussion
Tom Klöwer –
Cajon Drum Set, Percussion, Gesang
Alle drei lieben einen guten Sound und haben ein Gespür für das
Besondere in der Musik abseits der ausgetretenen Pfade. So entsteht eine dichte Atmosphäre aus ethnischen Klängen, sphärischem Gesang, groovender Perkussion, einfach schönen Melodien
und mitreissenden Improvisationen. Eine Art „World Jazz“ eigener
Prägung mit individuellem Sound, der sicherlich noch oft von sich
hören lassen wird. Frank Haunschild ist Musikprofessor und Autor
mehrerer Musikfachbücher, Fried Bauer spielte in den 70er/80er
Jahren in vielen Rock- Jazz-Bands und arbeitete u.a viel für das
Fernsehen, Tom Klöwer: Trommelstudium in Afrika, Dozent an
Musikhochschulen, viele internationale Theater/Tanz- Projekte.
Das Trio bringt einen geradezu sensationellen musikalischen Erfahrungsschatz mit.
JEN BROWN (Köln/NL) Pop-Jazz/Indie Pop
samstag 18.04.2015 20.30 UHR
Eintritt: VV 16.-€/14.-€ AK +2.-€
DOPPEL-TICKET (COOLPAX + JEN BROWN) 20.-€
Jenny Braunschweig
(vocals, piano,lyrics,composition)
David Floer (cello)
Antoine Duijkers (drums)
Svenja Doeinck (double bass)
Jen Browns Musik steht für alternativen akustischen Popangehaucht von Jazz-, Welt- und klassischer Musik. Der individuelle
Stil der Band verrät die vielfältigen musikalischen Einflüsse der
vier Kreativen.
Wer sich ein außerordentlich schönes Konzert- Wochenende gönnen möchte, kann sich für nur 20.- ein Doppelticket kaufen: CoolPaxX und Jen Brown – Ein Minifestival mit Top- Bands für einen
Minipreis.
14
TRIO HUBWEBER/LUKASHEVA/DÜPPE (Köln/Odessa) Jazz
DONNERStag 23.04.2015 20.30 uhr
Eintritt: VV 16.-€/14.-€/12.-E.v. AK +2.-€
Paul Hubweber – voc, Posaune
Tamara Lukasheva – Stimme, keys
Jens Düppe – Percussion, Schlagzeug, voc
Ein absolut Top-besetztes Jazz-Trio der
Extraklasse. Jens Düppe spielte in Bergneustadt bereits mit dem Thoneline-Orchester im Krawinkelsaal beim Jazz- und Musikfestival. Die unglaubliche Stimme von
Tamara Lukasheva fasziniert jeden Zuhörer und der international
renommierte Posaunist Paul Hubweber ergänzt diese Band zu einem unvergleichlichen musikalischen Klangerlebnis.
JENS HEINRICH CLAASSEN (Düsseldorf) „Frauen an den Nerd“
MUSIKKabarett
sAMSTAG 25.04.2015 20.00 uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
Jens Heinrich Claassen ist mittlerweile auf höchst renommierten Bühnen
zu Hause. Ob im Bonner Pantheon,
dem Hamburger Schmidt Theater, den
Wühlmäusen in Berlin, dem Münchner
Schlachthof oder dem Casinotheater Winterthur. Überall hinterlässt er begeisterte Zuschauer.
Auch im Fernsehen ist Jens Heinrich Claassen oft zu sehen. Er
ist regelmäßig bei „NightWash“, „Altinger Mittendrin“ (BR), dem
SWR, HR, NDR, WDR und ZDFneo (Auswahl) zu Gast. Ein äußerst
sympathischer, mit großem Können dargebrachter Abend.
ANNAMATEUR & THE BEUYS
(DRESDEN) „Protokoll einer Disco“
MUSIKKabarett
samstag 08.05.2015 20.00 Uhr
Eintritt: VV 22.-€/20.-€ ABO +5.-€ AK +4.-€
Anna Maria Scholz: Stimme, Loops,
und ganz viel mehr
Die Beuys:
Samuel Halscheidt: Gitarre;
Kim Efert: Gitarre
„Kunst ist alles ist Kunst ist alles ist Kunst ist alles ist Musik.“
In ihrem neuen Programm macht Annamateur nichts anderes
als sonst, nur anders. Also Lieder. Und Cover. Und Chaos. Sprich
15
MAI 2015
SCHAUSPIELHAUS BERGNEUSTADT
Kunst. Hier nun eine Kurzübersicht über das zu Erwartende:
Umgeben von virtuosen Musen fegt die Antidiva erneut über die
Bühne. Sie tanzt. Sie schreit. Sie spontant. Sie macht Musik. Viel
Musik. Und Pausen. Denn Pausen sind auch Musik. Geben sie
sich ihren Gefühlen hin. Selbst wenn sie diese nicht verstehen.
Schmelzen Sie. Wie Plastik. Wenn alle mit machen, ist das sogar
sozial. Wenn keiner mitmacht, stirbt ein Cis. Alles ist Kunst. Alles
ist Musik. Sogar Sie. Und Anna. Und so.
die Hilfe einer Frau – was einfacher gesagt, als getan ist. Auftritte
u.a. bei Nightwash, Quatsch Comedy Club, Matuschke, KabarettBundesliga etc. TV: Nightwash, ComedyLab, NDR Comedy Contest, etc.
BEM (berlin) „Some like ist BEM!“ Trioperette
In dieser neuartigen und irrwitzigen
Leseshow unternimmt Literatur-Comedian Tim Boltz einen gelesenen
Erklärungsversuch, warum Männer
schlechte Lügner sind und Frauen daran Schuld haben. Neben urkomischen Passagen aus seinen Bestseller-Romanen liest er eigens für dieses Programm neu geschriebene Texte und Gedichte auf seine unnachahmlich humorige
Weise. Tim Boltz schlüpft dabei stimmlich und schauspielerisch in
die skurrilsten Charaktere und spricht schonungslos das aus, was
wir alle kennen und doch nie zugeben wollen. Abgerundet wird
die Leseshow durch Corinna Fuhrmann, die die Textpassagen am
Klavier begleitet und interpretiert.
Sonntag 09.05.2015 20.00 Uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +3.-€
...das sind Benjamin König (Tuba),
Enno Kraus (Klavier) und
Miriam Dirr (Saxophon)
Die neue Show des Berliner Trios BEM!
ist skurril, schräg und lässt kein Auge
trocken. ‚Some like it BEM!‘ vereint Leidenschaft, Eifersucht
und ekstatische Klänge zu einer wahnsinnigen Geschichte voller
Action und Absurdität – mit viel Musik und ohne Worte.
Schlüpferschnüffelfetischist Edgar von Lietzenburg (Enno Kraus)
ist dem leichtlebigen Luder Marlene Wildenbruch (Miriam Dirr)
verfallen, die den reichen Adelsspross nur wegen seiner Millionen
liebt. Als es dem mit einem Übermaß an Testosteron gestraften
Macho Branko Herzberg gelingt, Edgars Fetischismus zu enthüllen, nutzt der Latin Lover slawischer Bauart die Gunst der Stunde,
um die verstörte Marlene zu verführen und den verlassenen Edgar
in den Wahnsinn zu treiben. Ein dramatischer Rachefeldzug beginnt… Unbedingt sehenswert!
MANUEL WOLFF (köln) „10 Finger für ein Halleluja“
MUSIKkabarett
freitag 15.05.2015 20.00 uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
Manuel Wolff beobachtet haarscharf
den Alltag und wundert sich über so
einiges. Da hilft nur, in die Tasten zu
Hauen. Als magistrierter Musikwissenschaftler kann er die heutigen Hits
bis ins Detail auseinandernehmen, den mysteriösen Eurovision
Song Contest erklären und die Kelly-Family als Kriegsverbrecher
enttarnen. Als Meister der Improvisation erschafft er aus dem
Stegreif ganze Musicals, beim Liebesduett braucht er allerdings
16
TIM BOLTZ (Frankfurt a/M) „Rüden haben kurze Beine“ Leseshow
freitag 23.05.2015 20.00 Uhr
Am Klavier: Corinna Fuhrmann
Eintritt: VV 19.-€/17.-€ AK +3.-€
PETER HORTON (Wien/München) „Berührungen“ Powersongs & Guitarpower
samstag 30.05.2015 20.00 UHR
Eintritt: VV 20.-€ AK +3.-€
Hintergründig witzige Texte aus seinen Büchern, brillante Gitarrensoli und
auch extravagante Versionen internationaler Chansons setzen abwechselnd
glanzvolle Höhepunkte. Sein tiefer Bariton und sein gitarristisches Spielfeuer erzeugen so ein berührendes, nachhaltiges Konzert, das stets
länger andauert als es dauert. „Hortons Intensität, emotional und
gedanklich reich an Klangfarben und Wortbildern, beweist, wie
spannend Entspannung sein kann. Und er zeigt, dass Haltung und
Unterhaltung keine Gegensätze sind. „That’s Entertainment“
(Zitate: Markus Kauffmann, Kulturkorrespondent)
17
MAI/JUNI 2015
SCHAUSPIELHAUS BERGNEUSTADT
De FRAU KÜHNE (xanten) „EXTRA SCHARF“ Kabarett VORPREMIERE
Freitag 05.06.2015 20.00 uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
„Geht nicht - gibt‘s nicht!“ beschreibt
De Frau Kühne ihr Motto – auf und
hinter der Bühne. Dies ist keine kühne
Behauptung, sondern das Resultat einer erziehenden Mutter und Ehefrau,
die die Tücken des Alltags resolut beschreibt. Dem Letzten wird schnell klar „hier steht eine gestandene Frau auf der Bühne, die mal so richtig aufräumen will mit dem
normalen Wahnsinn vor und hinter ihrer Haustür“.
MATTHIAS JUNG (Mainz) „Der Urlaubschecker- Liegen haben kurze
Beine“ Comedy/Kabarett
sAMStag 06.06.2015 20.00 uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
New York, Paris oder Bottrop-Seychellen, äh Kirchhellen? Auto, Flugzeug
oder mit dem Auto zum Flugzeug?
Wandern, Fasten oder Fast Wandern?
Urlaub und Reisen sind so vielfältig
und unterschiedlich geworden, da braucht man jemanden der
sich auskennt. Er beantwortet Fragen, die sich jeder Tourist stellt:
„Gilt beim Abendessen neun Mal ans Buffet gehen schon als Fitnesseinheit? „Ist Kontrolle über den Körper zu verlieren Yoga oder
doch Saufen?“Begeben sie sich auf eine Reise in ein „Programm
des Lächelns“: Alles all inclusive! Und danach sagen Sie hoffentlich: „Das war ein toller Kurz-Urlaub!
I LIGURIANI (Italien) ligurisch-keltische Musik
FR. 12.06. + SA. 13.06.2015 JE 20.00 uhr
Eintritt: VV 20.-€ AK 24.-€
Fabio Biale – Gesang, Geige
Michel Balatti – Traversflöte
Fabio Rinaudo – Dudelsack
Filippo Gambetta –
Akkordeon, Mandoline
Claudio De Angeli – Gitarre
Ligurien, seine Sprache, seine Tänze, Melodien und Klänge bilden
den Kern des anregenden musikalischen Programms der Liguriani: Hören Sie die faszinierende Kombination des rhythm and
grooves einer keltischen Musikband mit dem Mix verschiedenster
musikalischer Einflüsse (von manouche swing zu bal musette, von
18
orientalischen Wurzeln zu italienischen Liedermachern), die sie
in alten Liedern und temperamentvollen Tänzen vortragen. Nebenbei wird die neue wunderbare CD vorgestellt. Gleich an 2 Tagen; Trotzdem: rechtzeitig Karten ordern!
JOHN DOYLE (Köln/USA) „Die Welt ist eine BandscheibE“ KABARETT
samstag 20.06.2015 20.00 uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
John Doyle wurde in New Jersey/USA
geboren. Nach Miltärzeit, Studium
der Theaterwissenschaften und Journalismus führte es ihn nach Deutschland. Dieter Hildebrandt war für ihn
ausschlaggebend selber Kabarettist
zu werden. Er zählt inzwischen in Deutschland zu den Comedians der ersten Liga. Doyle ist festes Ensemblemitglied der WDRPanelshow „Baustelle Deutschland“ (von und mit Jürgen Becker).
Er ist regelmäßiger Gast bei TV Total, bei Johannes B. Kerner, im
ARD-Morgenmagazin und ständiger Gastkünstler des Quatsch
Comedy Clubs und bei NightWash. 2010 erschien sein erstes Buch
“Don’t Worry–Be German…ein Ami wird deutsch”. 2013 das zweite Buch „Das Leben ist eine Bandscheibe“ Selbstverständlich wird
John Doyle sein Buch nach der Vorstellung gerne signieren.
EVA EISELT (Köln) „Neurosen und andere Blumen“ Kabarett
sAMStag 27.06.2015 20.00 uhr
Eintritt: VV 17.-€/15.-€ AK +2.-€
In ihrem dritten Kabarett-Solo begeistert die Kölner Ausnahmekünstlerin
Eva Eiselt nicht nur wie gewohnt mit
erfrischendem Witz, messerscharf
pointierten Texten und bis zur absoluten Kenntlichkeit entlarvenden Typendarstellungen. Virtuos in Szene gesetzt entspinnt sich entlang
der Irrungen und Wirrungen unseres postmodernen Lebens eine
abendfüllende Geschichte im Spannungsfeld zwischen digitalen
Abgründen, handfesten Desastern und urkomischen Momenten
für die absurde Ewigkeit. Auf der Bühne: eigentlich nur eine Frau,
aber irgendwie auch die ganze Welt. Ist das noch Kabarett? Nein,
es ist wahrlich mehr als das! Sie ist der marketingunverdorbene
Rohdiamant der Kleinkunstszene – aber sie trägt es mit Fassung.
19
Überblick SPIELPLAN Januar 2015–SEPTEMBER 2015
Überblick SPIELPLAN Januar 2015–SEPTEMBER 2015
Fr. 23.05. 20.00h TIM BOLTZ „Rüden haben kurze Beine“
JANUAR
Do. 08.01.20.30h KOZMIC BLUE
Sa.30.05.20.00h PETER HORTON „Berührungen“
Blues, Bluesrock
Fr. 09.01. 20.00h HANS-JÖRG FREY „Bank Banker Bankrott“
juni
Sa. 10.01. 20.00h RENA SCHWARZ „Jung? Attraktiv... und übrig“
Fr. 05.06. 20.00h DE FRAU KÜHNE Kabarett VORPREMIERE
So. 11.01. 20.00h HANS-JÖRG FREY „Bank Banker Bankrott“
Sa. 06.06. 20.00h MATTHIAS JUNG „Der Urlaubschecker“
Sa. 17.01. 20.30h MARIO ADLER TRIO
So. 07.06. 18.00h MR. PILK´S IRRENHAUS
So. 25.01. 15.00h MAJA BULATOVIC
Gipsy- Swing
Comedy/Kabarett
Komödie
Fr. 12.06. 20.00h I LIGURIANI Ligurisch-keltische Musik
Vernissage
Do.29.01. 20.00h EL MAGO MASIN „Endstation Zierfischzucht“
Sa. 13.06. 20.00h I LIGURIANI Ligurisch-keltische Musik
Sa. 31.01. 20.30h FILIPPA GOJO QUARTETT
Sa. 20.06. 20.00h JOHN DOYLE „Die Erde ist eine Bandscheibe“
Jazz/Soul/Latin- Jazz
Fr. 26.06. 20.00h Käse & Wein verrückte Geschichten & Musik
FEBRUAR
So. 01.02. 18.00h MR. PILK´S IRRENHAUS
Sa. 27.06. 20.00h EVA EISELT „Neurosen und andere Blumen“
Komödie
Fr. 06.02. 20.00h ANNA PIECHOTTA „Schneewittchen ist tot“ VORPREMIERE
August
Sa. 07.02. 20.00h JOHANNA HOLEMBOWSKI „Hat jemand Adam gesehen?“
Mi.05.08. 20.00h 21 Jahre SchauspielHaus Bergneustadt- Geburtstagsfeier
Sa. 14.02. 20.30h VAMOSA TRIO
september
Jazz
Fr. 20.02. 20.30h Van HUFFEL/MAKSYMIW DUO
Jazz
So. 06.09. 20.00h NESSI TAUSENDSCHÖN
Musikkabarett
Sa. 21.02. 20.00h ADRIENNE HAAN „Cabaret Francais“
Sa. 12.09. 20.00h SEBASTIAN KRÄMER
Fr. 27.02. 20.30h HAUNSCHILD/ZOLOTOV DUO Gitarrenjazz
Sa. 19.09. 20.00h FEISAL KAWUSI
Sa. 28.02. 20.30h TONTRÄGER Rock´n Roll & Schabernack
Sa. 26.09. 23.00h Der BLACK (Ex „Schobert & Black“)
Chansonkabarett
Comedy/Kabarett
Liedermacher-Kabarett
März
Sa. 07.03. 20.30h JÖRG HEGEMANN & Fabian Fritz
Fr. 13.03. 20.30h ABOUT APHRODITE
Club-Groove-Romantic
Sa. 14.03. 20.00h CHRISTOPH TIEMANN
Sa. 21.03. 18.00h MR. PILK´S IRRENHAUS
So. 22.03. 20.00h FRANK FISCHER
Boogie Woogie
„Jetzt wird´s gewöhnlich”
Komödie
„Angst und andere Hasen”
Sa. 28.03. 20.00h Käse & Wein verrückte Geschichten & Musik
april
Do.09.04. 20.00h BÜRGER FROM THE HELL „I´m a Rocker”
SPIELPLÄNE:
Nr. 102 Januar +Februar 2015
Nr. 103 März+April 2015
Nr. 104 mAI-aUGUST 2015
Diese können evtl. Ergänzungen zu diesem Programmheft enthalten.
Eigenproduktionen
Für die neue Produktion können sich Jugendliche zwischen
12 – 20 Jahren bewerben
Fr. 10.04. 20.00h JOHANNA HOLEMBOWSKI „tiefblau“
So. 12.04. 20.00h VOCALL RECALL „Ein Lärm, der deinen Namen trägt“
Fr. 17.04. 20.30h COOLPAXX World- Jazz
Sa. 18.04. 20.30h JEN BROWN Pop-Jazz/Indie Pop
Do.23.04. 20.30h TRIO HUBWEBER/LUKASHEVA/DÜPPE Jazz
Sa. 25.04. 20.00h JENS HEINRICH CLAASSEN „Frauen an den Nerd“
Impressum:
Herausgeber: SchauspielHaus Bergneustadt Theaterleitung: Axel Krieger
Auflage: 2500 Stk.
Layout: baumhof-weiss büro für gestaltung, post@baumhof-weiss.de
Fotonachweis:
Boltz: angela kropp photography; Bürger: Milly Orthen; Eiselt: Sandra Stein; Frey: Michael
Hensel; Jung: Nadine Dilly; Kozmic Blue: Tina Niedecken; Lukasheva: Gerhard Richter,
Pilk: Casimir Bretz; alle nicht namentlich erwähnten: Pressefotos der Künstler.
Änderungen vorbehalten
MAI
Sa.08.05.20.00h ANNAMATEUR & THE BEUYS „Protokoll einer Disco“
So.09.05.20.00h BEM „Some like it Bem“ Trioperette
Fr. 15.05. 20.00h MANUEL WOLFF „10 Finger für ein Halleluja“
20
21
BISTRO/PARTY-SERVICE | FÖRDERVEREIN
theater - Bistro
Das Theater- Bistro ist jeden Tag ab 18.00 Uhr bis mind. 01.00 Uhr
geöffnet und bietet Ihnen eine große Auswahl an Getränken und
leckeren Speisen.
Von kleinen Appetitanregern über diverse Salate bis hin zu raffinierten Speisen sowohl vegetarisch (u.a. verschiedene Tofugerichte), als auch Fleisch- und Fischgerichte beispielsweise
Lammsteaks in einer delikaten Cognac-Rotweinsauce. und viele
teilweise ungewöhnliche Speisen-Ideen. Alle Dressings und Saucen sind hausgemacht.
Darüberhinaus bietet Ihnen das Bistro auch einen Party-Service.
Sie können zu Ihrer Feier ein Buffet bestellen oder Canapés u.a.m.,
ganz wie Sie möchten.
Sie können im SchauspieHaus feiern z.B. im Zusammenhang mit
einer Vorstellung. Bitte bedenken Sie, dass die Räumlichkeiten
nicht sehr groß sind. Bis ca. 30 Personen ist optimal.
Das Theater jedoch fasst maximal 42 Personen (plus 3 Stehplätzenotfalls!) Wir bringen die Speisen aber auch gerne zu Ihnen.
Der Förderverein
e.v.
Der Förderverein ist eine wichtige Hilfe, dass das SchauspielHaus
so umfangreich und mit höchster Qualität bei günstigen Eintrittspreisen dieses Programm anbieten kann.
Daher laden wir Sie herzlich ein, Mitglied zu werden
Beitrittserklärung:
Hiermit beantrage ich die Mitgliedschaft beim Förderverein
SchauspielHaus Bergneustadt e.V.
Beitrag:
(jährlich, min. 50,- EUR)
Name,Vorname:
Geboren am:
Str./PLZ/Wohnort:
Lastschriftermächtigung
Kontoinhaber/in
IBAN
BIC
BANK
Ort/Datum
Unterschrift
22
Vorhang
aufApplaus !
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Wir machen den Weg frei.
29 x im Oberbergischen Land
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
18
Dateigröße
3 372 KB
Tags
1/--Seiten
melden