close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download Goslarer Programm Dezember 2014

EinbettenHerunterladen
Unterwegs in Goslar, Hahnenklee und Umgebung
Dezember 2014
oslarer Programm
Weihnachtsmarkt & Weihnachtswald
26.11. – 30.12.2014
Im Zentrum von Goslar, direkt am Marktplatz
Guten Tag, liebe
Bürgerinnen und Bürger
aus Goslar und der
Umgebung, liebe Gäste,
überall bei uns im Harz kann man die Vorfreude aufs
Weihnachtsfest spüren. Liebevoll geschmückte Städte
und Weihnachtsmärkte allerorten stimmen Bürger und
Gäste auf das Fest der Liebe ein. Seit Ende November
schon hat der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem
Goslarer Marktplatz seine Pforten geöffnet. Gleich
nebenan auf dem Schuhhof erwartet die Besucher der
leuchtende, duftende und klingende Weihnachtswald.
Wer Geschenke kaufen möchte, findet in Goslars
Geschäften eine ansprechende Auswahl.
Clausthal-Zellerfeld lädt bis zum 4. Januar zu seinem
Weihnachtsmarkt. Auf dem neu gestalteten Platz um
Europas größte Holzkirche reihen sich um eine Eisbahn
zahlreiche Stände.
Ein fester Termin für viele Stammgäste ist ein Besuch
im Kloster Wöltingerode. Hier findet am 1. und am 2.
Adventswochenende der traditionelle Adventsmarkt statt.
Handgefertigte Kunstwerke, weihnachtliche Dekorationen und kulinarische Köstlichkeiten können die
Besucher an mehr als 100 Ständen anschauen,
probieren und kaufen.
Am 2. Adventswochenende feiert Seesen seine
gemütliche Burg-Weihnacht vor der Kulisse der Burg
Sehusa. Das Besucherbergwerk Rammelsberg steht
dann am 3. Adventswochenende ganz im Zeichen der
Weihnachtszeit. Der im Schein ungezählter Kerzen
erstrahlende Roeder-Stollen und weihnachtliche Musik
sorgen für ein besinnliches Erlebnis. Natürlich gibt es
am Rammelsberg
Wenn Frau Holle es zulässt, haben wir im Harz auch
das passende Wetter. Hahnenklee ist dann bestens
vorbereitet auf Wintersportler – mit Loipennetz,
Ski-Abfahrten und Rodelbahn, Schneeschuh- und
Fackelwanderungen.
Ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für 2015
wünscht Ihnen
Ansgar Heise
Geschäftsführer des Verlags August Thuhoff
Talstraße 28
37441 Bad Sachsa
Telefon 05523 950902
www.salztal-paradies.de
Erlebnisbad
Sport-Schwimmbecken, Kinderbecken,
Wildwasserkanal, Außenbecken, 100 m Reifenrutsche,
Wellenbecken, Riesenwhirlpools
Saunalandschaft
mit Whirlpool, Eisbrunnen, Badegrotte
und Tauchbecken
Eislaufhalle
Eisdisco, Eisstockschießen, Eishockey
Sport- und Bowlingcenter • Tennishalle
Kinder-Indoor-Spielplatz
„Regenbogenland“
et
täglich geöffn
r
von 9 bis 22 Uh
mit
omie
Erlebnisgastron
Inhalt
3
St. Andreasberg
Unsere Öffnungszeiten
Sommer: 9:00 – 18:00 Uhr
Winter: 9:00 – 16:30 Uhr
Montag: Ruhetag
an Feiertagen geöffnet
„Musik und Spaß auf der Alm“
Am Mittwoch, 31.12.2014 stimmen wir euch auf
den Silvesterabend ein.
Telefon: 05582-789
Los geht’s
Besuchen Sie unseren herrlichen
Kaffeegarten und probieren Sie
unseren selbstgebackenen Kuchen.
www.rehberger-grabenhaus.de
Weitere Infomationen finden Sie auf unserer Homepage unter
www.steinbergalm.de
Steinberg Alm | Nonnenberg 11 | 38644 Goslar | Tel.: 05321 6856524
Inhaltsverzeichnis
ab 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr
auf der Alm mit DJ Kai! Eintritt frei.
Seite
Impressum/Kontakt
3
4 / 5
Veranstaltungen Goslar
Stadtführungen und Besichtigungszeiten
6 / 7
8 / 9
Weihnachten in Goslar Weihnachtliches Einkaufen in Goslar
10 / 11
Ausstellungen in Goslar
12 / 13
Stadtplan Goslar
14 / 15
Wandern in Goslar und Umgebung
16
Busverbindungen zwischen Goslar und Hahnenklee 16
17
Russische Weihnacht in der Neuwerkkirche
2. Jerstedter Weihnachtsmarkt
17
18
Wir laden Sie ein
Hobby und Sport in Goslar und Umgebung
18
Kulturforum Seesen „Jochen Busse“
19
Kloster Walkenried im Kerzenschein
21
22
Notfalldienste Apotheken und Ärzte
Weihnachtsmarkt in Clausthal-Zellerfeld
22
Weihnachtsmarkt im Wernigerode
23
Pyro Games 2015 Faszination Feuerwerk
23
Freizeit/Veranstaltungen
24 – 27
in Hahnenklee-Bockswiese 27
Stadtplan Hahnenklee
Da muss man hin
28
Impressum
Herausgeber: Verlag August Thuhoff GmbH & Co. KG
Knochenhauerstraße 3 · 38640 Goslar · Tel. 05321 23214 · Fax 05321 1304
Redaktion/Anzeigenverwaltung: A. Morgalla (verantwortlich)
angelika.morgalla@thuhoff.de
Anzeigenberatung: Angelika Morgalla · Tel. 05321 23214
Bernhard Specker · Tel. 0170 6369842
Partner: GOSLAR marketing gmbh · www.goslar.de
Satz & Layout: HINSTORFF MEDIA, C. Gielow
Lagerstraße 7, 18055 Rostock
Druck: Creaktiv print + more · Bäckerstraße 31 – 35, 38640 Goslar
Tel. 05321 333-312
Fotos: Peter H.W. Kamin, Petra Beinecke, Friedrich-A. Linke
Das Programm erscheint monatlich und ist kostenfrei.
Redaktionsschluss ist der 6. des Vormonats.
Beiträge mit Verfassernamen geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion
wieder. Die veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Nachdruck – auch auszugsweise – nur mit schriftlicher Genehmigung. Für unverlangt
eingesandte Manuskripte, Fotografien u.a. Materialien wird keine Haftung
übernommen.
Keine Gewähr für Richtigkeit der Programmhinweise.
© 2014 by Verlag August Thuhoff, Goslar
4
Veranstaltungen in Goslar
„Terrorismus hat keine Religion“
mit Prof. Dr. Johannes Lähnemann
Freitag, 5. Dezember
Hotel der Achtermann
Feuer und Flamme
Krimi Musical Dinner
n 20.30 Uhr Domvorhalle
„Ganz schön gruselig – Das Mittelalter wird lebendig!“, s. Seite 7
n 21 Uhr Celtic-Inn, Live Music
Paddy Schmidt
n
& Weihnachtsmarkt
bis 30.12.2014
Öffnungszeiten
werktags 10 – 20 Uhr
sonntags 11 – 20 Uhr
Weihnachtswald jeweils bis 22 Uhr
Heiligabend 11 – 14 Uhr
Weihnachtsfeiertage 12 – 19 Uhr
6. und 7. Dezember
Wöltingeroder Adventsmarkt
s. Seite 8
n
Mittwoch, 3. Dezember
17 Uhr Neuwerkkirche
Adventsmusik, Ulrike Kern (Orgel)
und Solisten
n
Donnerstag, 4. Dezember
20 Uhr Kleines Heiliges Kreuz,
Frankenberger Winterabend,
n
Samstag, 6. Dezember
14 – 19 Uhr Mehrzweckhalle
Jerstedt, 2. Jerstedter Weihnachtsmarkt – Geboten werden
ein Kunsthandwerkermarkt, Kaffee
und Kuchen und weitere Stände,
die für das leibliche Wohl sorgen.
n
Kinder können ab 15 Uhr einen
Wunschzettel für den Nikolaus
basteln und ab 17.17 Uhr beim
Nikolaus abgeben.
n 15 Uhr Advent im Großen Heiligen Kreuz, Frauensingkreis Goslar
n 17 Uhr Mönchehaus Museum
Music meets art: Spanische Weihnacht, Konzert mit Schülern und
Studenten mit Agnieszka Izdebska
(Violine), Mateusz Goraj, Jakub
Kosciuszko (Gitarre)
n 21 Uhr Celtic-Inn, Live Music
Declan O Connell
Sonntag, 7. Dezember
11.30 Uhr Mönchehaus Museum
Künstlergespräch mit Helen Feifel.
Die Kaiserringstipendiatin kommt
nach Goslar und führt durch die
Ausstellung – mit Signierstunde.
n 15 Uhr Advent im Großen Heiligen Kreuz, Madrigalkreis
n 15 Uhr Don Quijote-Hause
Jakobistraße 14, Das Haus ist für
Besucher geöffnet und lädt zu
einem Rundgang durch die umfangreiche Themensammlung ein.
n 17 Uhr St. Georg-Kirche
Adventskonzert der Kantorei
St. Georg, Pia-Cécile Kühne
(Leitung und Orgel)
n
Mittwoch, 10. Dezember
19 Uhr Neuwerkkirche
Adventsmusik, Goslarer Madrigalkreis
n
Donnerstag, 11. Dezember
18 Uhr Casino des Besucherbergwerks Rammelsberg
After-Work-Party
n 19 Uhr Goslarer Museum am
Museumsufer, der Museumsverein
feiert Weihnachten im Goslarer
Museum, mit Lesungen und musikalischen Darbietungen des Trios
„Immergrün“
n
Freitag, 12. Dezember
n
21 Uhr Celtic-Inn, Karaoke Party
13. und 14. Dezember
Weihnachtlicher Rammelsberg
s. Seite 8
n
Samstag, 13. Dezember
15 Uhr Advent im
Großen Heiligen Kreuz
Happy Voices Gospelchor
n 15 Uhr Pfarrheim Wiedelah
Adventssingen und Kaffee
n 20 Uhr Theater 3 im Goslarer
Theater, Deutsche Kabarett-Meisterschaft Saison 2014/2015: Holger
Edmaier: Schöner Scheitern
n 21 Uhr Celtic-Inn, Live Music
Manuel Preuss
n
Veranstaltungen in Goslar
5
Erleben Sie LIVE die „Hofsänger des Zaren“
Sonntag, 14. Dezember
11.30 Uhr Mönchehaus Museum, „Künstlergespräch“ Wiebke Siem wird im Gespräch mit Dr.
Bettina Ruhrberg ihre für Goslar ausgewählten Werke
und ihre künstlerische Arbeitsweise erläutern.
n 12 – 18 Uhr Burg Vienenburg, Adventsmarkt
n 15 Uhr Advent im Großen Heiligen Kreuz, Neuer
Chor Goslar, s. Seite 28
n 19 Uhr Marktkirche, Weihnachtskonzert des Schulzentrums Goldene Aue
RUSSISCHE WEIHNACHT
n
Mittwoch, 17. Dezember
17 Uhr Neuwerkkirche
Adventsmusik, Klaus Dieter Kern (Orgel)
n
Freitag, 19. Dezember
n
21 Uhr Celtic-Inn, Live Music, Lèger
traditionelles Weihnachtskonzert der
ZAREWITSCH DON KOSAKEN
Sonntag, 21. Dezember 2014, 17.00 Uhr
Neuwerkkirche Goslar
Kartenvorverkauf:
Tourist-Information,
Markt 7, Tel. 05321 78060
Kartenforum Goslar,
Rosentorstr. 20,
Tel. 05321 29961 sowie in
allen Reservix Vorverkaufsstellen und unter
www.reservix.de
Tageskasse und Einlass
1 Stunde vor Konzertbeginn
Samstag, 20. Dezember
n 15 Uhr Advent im Großen Heiligen Kreuz
Concordia Chöre Langelsheim, s. Seite 28
n 18 Uhr St. Stephanikirche
„Last Night before Christmas“
Wolfgang Knuth (Orgel)
n 21 Uhr Celtic-Inn, Live Music, Gypsy Dave
Sonntag, 21. Dezember
11.30 Uhr Mönchehaus Museum, Führung durch
die Ausstellung „Wiebke Siem – Werke 1999 – 2014,
Kaiserringträgerin der Stadt Goslar 2014“
n 15 Uhr Advent im Großen Heiligen Kreuz
Frankenberger Spatzen, Jugendchor, s. Seite 28
n 17 Uhr Neuwerkkirche
Russische Weihnacht mit den
Zarewitsch Don Kosaken
s. Seite 17
n
Dienstag, 23. Dezember
19.30 Uhr Celtic-Inn
Pokern für Jedermann
n
Mittwoch, 24. Dezember
Gottesdienste entnehmen Sie
bitte den Aushängen der Kirchen.
n
Donnerstag, 25. Dezember
18 Uhr Pep‘Inn, Winterzauberschmaus in der Coffee & Cocktailbar Pep‘Inn; s. Seite 10
n 21 Uhr Celtic-Inn, Karaoke Party
n
Freitag, 26. Dezember
n
19.30 Uhr Celtic-Inn, Table Quiz
Samstag, 27. Dezember
10.30 – 16 Uhr Schützenhaus
Wiedelah
Jahresabschlussschießen
n 19 Uhr Tourist-Information
„WunderSchöne Oberstadt
Stadtführung, s. Seite 7
n 21 Uhr Celtic-Inn, Live Music
Mark Merritt
n
Sonntag, 28. Dezember
13 – 18 Uhr Winterliches Einkaufsvergnügen – Verkaufsoffener
Sonntag; s. Seite 10 / 11
n 11.30 Uhr Mönchehaus Museum,
Führung durch die Ausstellung
„Wiebke Siem – Werke 1999 – 2014,
Kaiserringträgerin der Stadt Goslar
2014“
n
n 15 Uhr Advent im Großen Heiligen Kreuz
Frankenberger Spatzen, Jugendchor
n 17 Uhr Marktkirche, Musik zur Weihnachtszeit, Posaunenchor der Marktgemeinde, Goslarer Kantorei,
Gerald de Vries
Mittwoch, 31. Dezember
11 – 19 Uhr Steinberg Alm
Musik und Spaß auf der Alm – einstimmen auf den
Silvesterabend.
n Celtic Inn, Sylvester-Party (Vorverkauf)
Änderungen vorbehalten!
n
6
Stadtführungen in Goslar
Stadtgeschichte in musealen Bildern
Museumsufer
Goslarer Museum
Eine faszinierende Zeitreise durch die Geschichte und Kunstgeschichte der Stadt sowie die Geologie und
Mineralogie der Region (Geoparkinformationszentrum). Neben herausragenden Objekten wie dem KrodoAltar, dem Goslarer Evangeliar und der Bergkanne steht auch das Alltagsgeschehen der Stadt in 10
Jahrhunderten im Blickpunkt. Die Ausstellung informiert in 30 thematischen Segmenten über die Geschichte
der Stadt, beginnend mit der Ur- und Frühgeschichte der Region bis
hin zu zeitgeschichtlichen Aspekten wie der Industrialisierung, der
„Reichsbauernstadt“ Goslar und dem Tourismus.
Geöffnet:
Nov. bis März 10-16 Uhr (montags geschlossen)
April bis Okt. 10-17 Uhr (montags geschlossen)
Königstr. 1 · 38640 Goslar · Tel. (0 53 21) 4 33 94
www.goslar.de
Öffnungszeiten der Museen über die Feiertage
siehe http://www.goslar.de/tourismus/
aktuelles/2411-oeffnungszeiten-der-sehenswuerdigkeiten-an-weihnachten-und-neujahr
Eisenbahnmuseum Vienenburg
Bahnhof, Do bis So 15 – 17 Uhr, Gruppen auf Anfrage
Glas und Holzstudio im Großen Heiligen Kreuz
Hoher Weg 7, Mo bis So 11 – 16 Uhr
Glockenspiel Marktplatz
9, 12, 15 und 18 Uhr
Goslarer Museum
Königstr. 1, Di bis So 10 – 16 Uhr, Mo geschlossen
Großes Heiliges Kreuz mit Kunsthandwerkerstübchen
Hoher Weg 7, Di bis So 11 – 17 Uhr
Huldigungssaal im Goslarer Rathaus
Mo bis Fr 11 – 15 Uhr, Sa, So, Feiertage 10 – 16 Uhr
24.12. geschlossen, 31.12. 11 bis 15 Uhr
Großes Heiliges Kreuz – Jäger-Erinnerungsstätte
militärgeschichtliche Sonderausstellung Luftwaffe
in Goslar, Mi und Sa 11 – 13 Uhr, Tel. 42842
Kaiserpfalz und Ulrichskapelle
Kaiserbleek 6,
Ausstellung zum Wanderkaisertum, zur Kaiser- und
Pfalzgeschichte Goslars, tägl. 10 – 16 Uhr
Klosterkirche Grauhof
für Besucher So und Feiertag von 15 – 17 Uhr
geöffnet. Gruppen oder Einzelbesucher an anderen
Tagen können sich telefonisch unter 0151 15578636
anmelden.
Krypta Riechenberg
Gut Riechenberg
Mai bis Okt: Di 14.30 und 15.30 Uhr
(nur mit Führung), Treff: Rosenpforte
in der südlichen Klostermauer, Telefon 21712
Nordturm der Marktkirche
Besteigung des Nordturms täglich 11 – 17 Uhr
Gruppen nach Vereinbarung
Mönchehausmuseum für moderne Kunst
Ecke Mönchestraße/Jakobistraße
täglich 10 – 17 Uhr, Mo geschlossen
24., 25. + 31.12. geschlossen
26.12. + 1.1.2015 13 – 17 Uhr
Röver-Däle
Frankenberger Str. 11, Fr 17 – 19 Uhr können hier
Ölgemälde betrachtet und Bücher zu einem Preis
von 1 e erworben werden. Erlös kommt den
afrikanischen Entwicklungsländern zugute.
St.-Annen-Haus
Glockengießerstr. 65
Das Haus kann besichtigt werden, wenn die
Gartenpforte geöffnet ist.
Stephanikirche
Offene Kirche – bitte eintreten
Mo, Fr, Sa 11 – 12.30 Uhr, Di, Mi, Fr, Sa 15 – 16.30 Uhr,
So 10.30 – 12 Uhr; Antiquarische Bücher werden
zugunsten „Brot für die Welt“ angeboten
Stubengalerie
Abzuchtstraße 4, Di bis So 11 – 13 Uhr,
Di bis Fr 15 – 18 Uhr, Sa 14 – 17 Uhr
Weltkulturerbe RAMMELSBERG
Kulturhistorisches Museum und Besucherbergwerk
Bergtal 19; (Gruppen) Anm. 05321 750122
täglich 9 – 18 Uhr
Letzte Führung unter Tage: 16.30 Uhr
Zinnfiguren-Museum
in der Lohmühle, Klapperhagen 1
täglich 10 – 16 Uhr, Mo geschl.
Zwinger-Museum
Thomasstraße 2, Buchungen Tel. 43140
nur nach Voranmeldung geöffnet
25zinaJtioanhinrGe
F as
Das
l as
Glasstudio
in
Goslar
Ulrike Stegert
Hoher Weg 7a, 38640 Goslar
Im Innenhof des Großen Heiligen Kreuzes
Tel. (0 53 21) 2 68 29
Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten in Goslar
7
Besondere Führungen
Goslar marketing gmbh
(Tourist-Information)
Markt 7, Goslar, Tel. 05321 78060
www.goslar.de
Öffnungszeiten im Dezember
Montag bis Freitag 9.15 – 17.00 Uhr
9.30 – 16.00 Uhr
Samstag
24., 25., 26. + 31.12. 9.30 – 13.00 Uhr
Stadtführungen
Treffpunkt: Tourist Information
Tausend Schritte durch die Altstadt
Der klassische Stadtrundgang durch den historischen
Stadtkern mit Besichtigung des Huldigungssaals (16 Jh.)
im Rathaus, täglich um 10 Uhr (Dauer 2 Std.)
Spaziergang am Nachmittag
Entdecken Sie bei einem Rundgang die Highlights der
historischen Altstadt mit Blick in das Siemenshaus von
1693. Bis 31.12. Mo – Sa um 13.30 Uhr (Dauer 1,5 Std.)
Wunderschöne Oberstadt
Im Licht von Fackeln erleben Sie eine große Fülle
von Orten, an denen die Bewohner Goslars seit mehr
als 1000 Jahren Geschichte und Geschichten selbst
geschrieben und erlebt haben. Besonderes Highlight
– ein Blick in die St. Nikolauskapelle. Eine lebendige
Mischung bei der aber auch das Besinnliche nicht zu
kurz kommt. Treffpunkt: Tourist-Information, 27.12. um
19 Uhr (Dauer 1,5 Std.), Anm. erforderlich
Ganz schön gruselig – Das Mittelalter wird lebendig!
Folgen Sie Mönch Wilfried auf seinem unheimlichen
Gang durch die Altstadt. Hören
Sie, wie Recht und Ordnung für
die Bürger, Gilden und die Stadt
durchgesetzt wurden. Treffpunkt:
Domvorhalle, Wallstraße, 5.12. um
20.30 Uhr (Dauer ca. 1,5 Std.), Anm.
erforderlich
Die Karten für die Stadtführungen
erhalten Sie in der Tourist-Information. Außerhalb der Öffnungszeiten
erhalten Sie die Karten direkt beim
Stadtführer. Für Gruppen bieten
wir Ihnen individuelle Stadtführungen und Busbegleitungen an.
Gern übersenden wir Ihnen unseren Flyer „Angebote für Gruppen“
1. und
oder beraten Sie unter stadtfuehrungen@goslar.de oder gruppenrein
sen@goslar.de
Weltkulturerbe Rammelsberg
Museum und Besucherbergwerk, Bergtal 19
Ab 1.11. Kartenvorverkauf
„Weihnachtlicher Rammelsberg“, s. Seite 28
Familienführung
Jeden Samstag um 11 Uhr und jeden Sonntag um 11
und 14 Uhr stehen am Rammelsberg bei den Familienführungen die Kinder im Mittelpunkt.
Bei dieser spannenden Führung dürfen sie so richtig
neugierig sein, dürfen fragen, schauen, fühlen und sogar
in kurzer Zeit eine neue Sprache erlernen: die Bergmannssprache.
Teilnehmer: 15 – 20 Personen (Kinder ab 4 Jahren), Dauer: 1 ½ Std., Ort: Museumshaus Magazin (Ritter Ramms
Pferd), Roeder-Stollen (verkürzte Tour)
Begrenzte Teilnehmerzahl. Anm. Tel. 05321 750-122
Goslarer Zwinger
Führungen aller Art ab 10 Personen nach telefonischer
Buchung unter Tel. 05321 43140
Zinnfigurenmuseum in der Lohmühle
Goslar, Klapperhagen 1
1. „Zinnliche“ Führung durch das mittelalterliche Goslar in einer historischen Mühle und
2. Köstliche Führung durch das mittelalterliche Goslar
im Zinnfiguren-Museum (typische Kostproben der Mönche und Bergleute werden angeboten), die nach Vorann
meldung gebucht werden können.
Kloster
Wöltingerode
Kloster
Wöltingerode
Wöltingeroder Adventsmarkt
2. Adventswochenende 2014
Öffnungszeiten: samstags und sonntags 11 – 18 Uhr
Pro Person 2,- € · Kinder bis 14 Jahre frei!
Wöltingerode 3 · 38690 Goslar/OT Vienenburg
www.klosterhotel-woeltingerode.de
8
Weihnachten in Goslar
Alle Jahre wieder:
„Weihnachtlicher Rammelsberg 2014“
13. und 14. Dezember, 11 bis 17 Uhr
über Tage / unter Tage
Wie in jedem Jahr lädt das Weltkulturerbe Rammelsberg am 3. Adventswochenende zum traditionellen
Lichterfest ein.
Auch 2014 wird den Besuchern wieder ein abwechslungsreiches Programm gespickt mit zahlreichen Neuheiten für die gesamte Familie geboten.
Beginnend mit einem Rundgang durch den feierlich
illuminierten Roeder-Stollen, in wel-chem man durch
klassische Flötenmusik, dem Bläser Ensemble aus
Wolfenbüttel sowie dem Savoy-Swingtett musikalisch
begleitet wird, erreichen die Besucher den Weihnachtsmarkt. Der Weihnachtsmarkt erstreckt sich ausgehend
von dem untertägen Bereich über Teile der Erzaufbereitungsanlage und der Werksstrasse. An zahlreichen Buden und Ständen können sich die Besucher mit warmen
Getränken und Snacks stärken oder originelle Kleinigkeiten von Kunsthandwerkern aus dem gesamten Harz
erwerben. Eine von vielen Neuheiten in dem umfangreichen Angebot ist ein Stand, an dem die Besucher Scherenschnitte anfertigen lassen können.
Besonderer Höhepunkt und ebenfalls neu in diesem
Jahr ist eine Feuershow des Ensem-bles „Danse Infernale“, welche an beiden Tagen nach Einbruch der Dunkelheit um 17 Uhr aufgeführt wird.
In der Schlosserei am Ende der Werkstrasse stehen
das Kulinarische und Besinnliche im Vordergrund. Am
Samstag spielen das Sym-phonische Orchester des Ratsgymnasiums, die Marscheröder Drehorgelmusik, das
Musikensemble der Adolf-Grimme-Gesamtschule, der
Gesangsverein „Juventa“ und das Blechbläserensemble
der Musikschule.
Am Adventssonntag treten der Chor der Grundschule
Jürgenohl, die Bläserklasse der Adolf-Grimme-Gesamtschule und natürlich das Rammelsberger Musikcorps
auf. Natürlich kommt auch hier das kulinarische Programm nicht zu kurz.
In der Schmiede am Stand der Rammelsberger
Bergzwerge können unsere kleinen Gäste Weihnachtsgeschenke basteln.
10 bis 18.30 kostenloser Park-and-Ride-Verkehr vom
Osterfeld zum Rammelsberg und zurück. Haltestellen
„Werenbergstraße“ und „Rammelsberg-Haus“
Karten gibt es an der Rammelsberger Muse-umskasse,
Vorbestellungen unter 05321-750-117 /-122 und info@
n
rammelsberg.de
Adventsmarkt im Kloster:
Kunsthandwerk und Familien-Highlights
Am 29. und 30. November sowie am 6. und 7. Dezember
2014 findet wieder jeweils von 9 bis 18 Uhr der große
Adventsmarkt auf dem gesamten Klostergelände statt.
Ob Sie gleich zu Beginn des Marktes auf der Suche
nach dem schönsten Adventsgesteck oder gegen Abend
zum gemeinsamen Klosterpunsch ins Kloster kommen,
die Vielfalt der Stände, des Programms und der tausend
Kleinigkeiten, die es zu entdecken gibt, wird jeden Besucher faszinieren.
An den über 100 Kunsthandwerkerständen im Kreuzgang, dem gemütlichen Zirkuszelt oder in den vielen
Ständen und Pagoden im Außenbereich wird für jeden
Geschmack
etwas geboten. Hier können Sie
auch historische Weihnachtsschätze
wiederentdecken, wie die altbekannten Herrnhuter Sterne oder
Haushaltswaren aus Holz.
Das bewährte Rahmenprogramm mit dem „Musikalischen Advent“ am ersten und dem „Flammenden Advent“ am zweiten Wochenende sorgt für eine besinnliche, ganz besondere Stimmung. Wer es etwas bunter
mag, der besucht den Kinderzirkus, bei dem die kleinen
Gäste sogar mitmachen dürfen. Spannend für kleine
Besucher ist natürlich auch der Besuch des Weihnachtsmanns, die Ziegen, die gefüttert und gestreichelt werden dürfen und das Kinderkarussell.
Für das leibliche Wohl sorgen eine ausgewogene Auswahl an gastronomischen Spezialitäten und ganz besonders die einmaligen Rezepte des Klosters: Das leckere Wildgulasch, das beliebte „Nönnchen mit Haube“,
der süße „Weiße Engel“ und der gute Klosterpunsch
lassen es jedem warm ums Herz werden.
Der Eintritt zum Adventsmarkt beträgt 2 e pro Person,
n
der Parkplatz kostet 1 e.
Weihnachten in Goslar
9
Buntes Treiben auf dem Weihnachtsmarkt
Traditionelles und Neues
Die Liebhaber des Kunsthandwerks werden auf dem
Goslarer Weihnachtsmarkt immer fündig. Ob handwerklich gefertigte Olivenholzwaren, Naturseife und
Körpersalze, mundgeblasene Weihnachtsornamente
oder beleuchtete Advents- und Weihnachtssterne für
innen und außen – das Sortiment gestaltet sich von regional bis international, aber immer individuell.
Auch original erzgebirgische Handwerkswaren finden Besucher dieses Jahr wieder auf dem Goslarer
Weihnachtsmarkt. Holzpyramiden, Schwibbögen und
Christbaumschmuck lassen keine Wünsche offen. Neu
im Sortiment ist auch originell verziertes emailliertes
Geschirr aus Kupferblech.
Traditionell ist natürlich auch der Glühwein, denn was
wäre schon ein Weihnachtsmarkt ohne Glühwein?
Überraschend sind aber die vielen verschiedenen Varianten, ob weiß oder rot, ob fruchtig mit Einlage oder die
am Stand frisch hergestellte Feuerzangenbowle: Hier ist
für jeden Geschmack etwas dabei. Und für die Kleinen
gibt es selbstverständlich alkoholfreien Kinderpunsch
oder einen leckeren heißen Kakao mit Sahnehäubchen.
Die Stadttombola, organisiert von den Diakonischen Beratungsdiensten,
lockt auf dem Weihnachtsmarkt sowie am
Karstadt-Turm bis zum
30. Dezember mit attraktiven Gewinnen.
Fotograf: Sobotta; Quelle: GOSLAR marketing gmbh
Die Stadttombola, organisiert von den Diakonischen
Beratungsdiensten, lockt auf dem Weihnachtsmarkt
sowie am Karstadt-Turm bis zum 30. Dezember mit
attraktiven Gewinnen sowie kleinen musikalischen
und unterhaltsamen Überraschungen. Der „Advent im
Großen Heiligen Kreuz“ lädt unweit des Marktplatzes
zu stimmungsvollen Adventskonzerten und zum Bummeln durch die Kunsthandwerkerstübchen ein.
Öffnungszeiten:
werktags 10 – 20 Uhr
sonntags 11 – 20 Uhr
Weihnachtswald jeweils bis 22 Uhr
Heiligabend 11 – 14 Uhr
n
Weihnachtsfeiertage 12 – 19 Uhr
China Restaurant
Lotusblume
Mittagsbuffet (Mo. – Sa.)
p. Pers. nur
7,90 e
über 60 verschiedene Gerichte
Abendbuffet (Mo. – So. + Feiertag) p. Pers. nur 14.90 e
mit mongolischem Buffet, frisch zubereitet
Odermarkplatz 1 · 38640 Goslar
Tel. 05321 6856575
www.restaurant-lotusblume.eu
Wir haben spezielle Angebote für Ihre Feste:
Familienfeiern, Betriebsfeiern, Konfirmationen, Kommunion und vieles mehr, sowie einen Partyservice.
Gruppen- und Busreisende sind willkommen.
Öffnungszeiten:
Täglich von 11.30 – 15.00 Uhr
und
17.30 – 23.00 Uhr
Großer Parkplatz vor dem Haus.
Das Team der Lotusblume freut sich darauf,
Sie auf das Herzlichste willkommen zu heißen!
10
Weihnachtliches Shoppen in Goslar
Weihnachtseinkäufe
Am 28. Dezember laden die Goslarer Geschäfte
zum winterlichen Einkaufsvergnügen ein.
... schonmal vormerken:
Ab 8. Januar, 8 Uhr
WSV
Viele Einzelteile
bereits
ab 5 €!
38685 Wolfshagen / Harz
Am Sülteberg 27
Tel.: 0 53 26 - 97 76 30
Mo - Fr 9.30 - 17.30 Uhr
Sa
10.00 - 14.00 Uhr
W O L F S H A G E N
www.modefabrik-wolfshagen.de
Weihnachtliches Shoppen in Goslar
Tipps für Weihnachtsengel
und Weihnachtsmänner:
11
Ein Haus voller Geschenkideen
Das
SCHMUCK & UHREN
von
Inh.G. + R.Wilde
SCHMUCK · UHREN · MEISTERWERKSTATT
HOKENSTRAßE 5 · 38640 GOSLAR
TEL 05321-2 30 28 · FAX 2 54 48
www.boettcher-wilde.de
Goslar
Goslar
Schuhhof
Schuhhof
Hokenstraße
Hokenstraße
Telefon
Telefon
05321
05321· ·2230
3060
68
in festlicher Atmosphäre
HOLZBERG
Inh. C. Greb
Hokenstr. 13 · 38640 Goslar
Tel. 0 53 21 / 2 44 70
www.holzberg-dessous.de
Kunsthandwerk im Großen Heiligen Kreuz
* Schöne Dinge handgefertigt * Unser Adventsprogramm beginnt!
s. Seite 28
Geöffnet:
MontagbisFreitag11–17Uhr
Samstag+Sonntag11–18Uhr
Eintrittfrei
HoherWeg7·Goslar
Ihr Fachgeschäft für Skandinavisches Design
Hokenstr. 20 · 38640 Goslar
Tel.: 0 53 21 / 2 47 74 · Fax 0 53 21 / 4 52 20
www.glasgravur-schneider.de
zwischenKaiserpfalzundMarktplatz
Two hands fashion
gegenüber der Sparkasse
flotte Mode für SIE + IHN
Winterzauber
Mode aus erster und zweiter Hand
Goslar, Bäckerstr. 105
Telefon 0 53 21/38 29 71
in der Coffee & Cocktailbar Pep‘Inn
Wir präsentieren Ihnen am 25. Dezember ab 18 Uhr
im eigenen Winterwäldchen leckere Winterheiß­
getränke aus eigener Herstellung, wie z. B. der Eier­
punsch mit hausgemachten Eierlikör.
Vorreservierung erwünscht.
Pep‘Inn, Breite Str. 11 Goslar, Tel.: 05321 7424236
Wolle und Handarbeitsbedarf
Monika Morawiec
Hokenstr. 15
38640 Goslar
Tel./Fax
05321-40017
12
Ausstellungen in Goslar
Ausstellungen in Goslar
Mönchehaus-Museum für moderne Kunst
Mönchestraße
Bis 18. Januar 2015 Wiebke Siem – Werke 1999 – 2014
Kaiserringträgerin der Stadt Goslar 2014 - Die diesjährige Kaiserringträgerin Wiebke Siem (*1954 in Kiel,
lebt in Berlin) studierte an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. In den 90er Jahren wurde sie mit
Werkgruppen bekannt, in denen sie Alltagsgegenstände
wie Kleidung und Spielzeug, Perücken, Hüte oder Taschen in überdimensionierte abstrakte Objekte aus Holz
oder Stoff übersetzte und verfremdete. In späteren Arbeiten griff sie oft auf Kindheitseindrücke zurück. Siem
hinterfragt gesellschaftliche Rollenbilder, während sie
gleichzeitig Bezug auf die Kunstgeschichte nimmt.
Das Mönchehaus Museum zeigt bis zum 18. Januar
2015 die von der Künstlerin für Goslar konzipierte Ausstellung „Wiebke Siem – Werke von 1999 bis 2014“.
Sie zeigt eine Werk-übersicht mit Rauminstallationen,
rund 15 Skulpturen und zahlreichen Zeichnungen. „In
ihren Arbeiten setzt sich Wiebke Siem mit hintersinnigem Witz mit den Traditionen der Moderne und einer
vorwiegend aus männlicher Perspektive geschriebenen
Kunstgeschichte auseinander. Die Kraft ihrer Arbeiten
liegt darin“, so die Jury, dass sie „unterschiedliche Sprachen mischt: das Vertraute und das Unvertraute, das
Bekannte und das Unbekannte.“ Die für das Mönchehaus ausgewählten Werke fügen sich in die räumlichen
Gegebenheiten des Gebäudes von 1528 ein, zwei Rauminstallationen werden in historischen Stuben platziert
und große textile Skulpturen sowie eine Gruppe von
Bauern-möbeln treten in den Dialog mit der Fachwerkarchitektur des Hauses.
Am Sonntag, dem 14. Dezember um 11.30 Uhr ist Kaiserringträgerin Wiebke Siem erneut im Mönchehaus
Museum, um in einem „Künstlergespräch“ mit Direktorin Dr. Ruhrberg ihr Schaffen und ihre für Goslar ausgewählten Exponate zu erläutern (mit Signierstunde /
Eintritt frei).
Zur Ausstellung ist ein Booklet mit der Laudatio von
Penelope Curtis und einem Vorwort von Wulf Herzogenrath erschienen, 48 Seiten, broschiert (Euro 5,-). Ein
gemeinsamer Katalog mit dem Lehmbruck Museum
Duisburg erscheint im Februar 2015.
Die Ausstellung wird gefördert von der Stadt Goslar und
n
der Stiftung Niedersachsen.
3. Obergeschoss mit Arbeiten „Ohne Titel“ aus den Werkreihen der Maskenkostüme und Bauernmöbel; courtesy Wiebke Siem. Foto: Heike Göttert
Bis 1.2.2015 Helen Feifel – Kaiserringstipendium 2014
„Ich will Malerin sein.“
Helen Feifel wurde am 5. Oktober mit dem Goslarer
Kaiserringstipendium 2014 ausgezeichnet. Die 1983 geborene Künstlerin hat an der Akademie der Bildenden
Künste in Karlsruhe bei Meuser und Daniel Roth studiert und dort 2011 ihr Studium als Meisterschülerin
von Roth abgeschlossen. Seit einigen Monaten lebt sie
in Berlin.
Helen Feifel arbeitet in drei Werkgruppen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Dabei begreift sie sich
in erster Linie als Malerin. Das mag bei der Werkgruppe
ihrer Skulpturen auf den ersten Blick nicht offensichtlich sein. Sie entstehen im Wechsel von Dekonstruktion
und Konstruktion. Feifel zerstört billige Keramiken und
Porzellane und baut aus den Scherben ihre Werke auf.
Sie erinnern an Gefäße, Masken und neuerdings auch
an abstrakte Idole. Die Bruchstücke fügt sie nach rein
malerischen Kriterien zusammen. Durch die artistische
Trans-formation erhält der hässliche Nippes ihres Materials ästhetische Qualitäten.
Skulpturale und malerische Praxis bestimmen auch
die Werkserie der bemalten Fotografien. Motive sind
ihre Skulpturen. Feifel fotografiert sie in Schwarzweiß,
um die Aufnahmen danach mit Eiweißlasurfarben zu
bemalen. Letzthin sind performative Elemente hinzugekommen. Sie bezeugen das Interesse der Künstlerin an
Mode und Modefotografie. Dafür hat Feifel Akteure in
ihre Werke geholt und sie mit Plastiken aus Pappe und
Papier„bekeidet“, die sie zuvor bemalte.
In der dritten Werkgruppe wird Helen Feifels Selbstverständnis als Malerin ganz offensichtlich. Ihre filigranen, an die niederländischen Stillleben des goldenen
Zeitalters erinnernden Aquarellzeichnungen zeigen ihr
hohes koloristisches Vermögen. Auf ihren wunderbar
ornamentierten Blättern bringt sie in nicht selten surrealen Inszenierungen ein disparates Personal zusammen.
Selbst wenn der Tod dabei ins Bild tritt, feiern die prächtigen Farben und Formen das Leben.
n
Michael Stoeber
Installationsansicht der Ausstellung
Foto: Heiko Göttert
Ausstellungen in Goslar
13
Stubengalerie Stoetzel-Tiedt
Goslarer Museum
Abzuchtstraße 4 (Nähe Rathaus am Museum)
Bis 11.01.2015 Philine Fahl
„Frauen, Frauen, Frauen …“ Malerei, Grafik und Objekte
Frauen, Frauen, Frauen – Sie posieren für uns, ob nackt,
halbnackt oder bekleidet, ganz ohne
Scheu, obwohl sie nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen, die
Frauen in den Bildern und Skulpturen
der Philine Fahl. Die Ausstellung zeigt
sowohl skurrile Skulpturen als auch
augenzwinkernde Malereien und Grafiken der Künstlerin, deren Werke bereits auf zahlreichen Ausstellungen
und Messen präsentiert wurden.
n
Eine freche Ausstellung zum Schmunzeln!
Königstraße 1
Bis 11.1.2015 Uli Stein-Ausstellung „WOW, WAU!“ geht
in Verlängerung
Nicht nur Sofa-Teiler, Leckerli-Lieferanten und ähnliche Herrchen und Frauchen können sich freuen: Wegen
des großen Erfolgs
verlängern das Goslarer Museum und
Deutschlands erfolg- „WOW, WAU!“
reichster Cartoonist
Uli Stein, die Fotound Cartoon-Ausstellung „WOW, WAU!“ bis Mitte Januar 2015. Menschliches
von Hunden und auf den Hund gekommene Gassigeher
– nicht nur für Freunde des gezeichneten Humors und
Liebhaber außergewöhnlicher Fotos eine faszinierende
Mischung.
Seine wohl bekannteste Figur ist die Freche Maus, aber
auch seine anderen Charaktere – eieräugige und knollennasige Menschen – sind Kult: Uli Stein ist Deutschlands erfolgreichster Cartoonist. Nicht alle wissen jedoch,
dass der gebürtige Hannoveraner mittlerweile auch als
Fotokünstler überaus erfolgreich ist. Jüngstes Beispiel:
Die Cartoon- und Foto-Ausstellung „WOW, WAU!“ im
Goslarer Museum geht wegen der großen Nachfrage in
die Verlängerung bis zum 11. Januar 2015. Sechs Monate
lang hatte Uli Stein zuvor die Vierbeiner in seinem Fotostudio fotografiert. Entstanden sind großformatige, faszinierende und ungewöhnliche Hunde-Portraits. Hinzu
kommen Cartoons, die detailreich und pointiert, schräge
bis verrückte Momente im täglichen Leben mit unseren
besten vierpfotigen Freunden aufzeigen.
Sein fast drei Monaten begeistert die Kombination aus
Humor und Fotokunst bereits das Publikum. Warum?
Für den bekennenden Tierfreund Uli Stein ist es die
besondere Beziehung von Mensch zu Hund und umgekehrt: „Hunde, Frauchen und Herrchen begleiten mich
schon mein ganzes Leben. Da weiß man oft nicht ob der
Hund mit dem Schwanz wedelt oder umgekehrt. Aber
auch die Kommunikation der Hundefreunde untereinander ist oft rätselhaft.“
Hunde dürfen leider nicht ins Museum. Aber für unsere
vierbeinigen Freunde sind Hundeparkplätze mit Erfrischungsstation vorbereitet. Auch ziemlich menschlich.n
Zinnfigurenmuseum in der Lohmühle
Klapperhagen 1
„Die Jagd im Leben der Völker – oder: Wer jagt
wen?“ Sonderausstellung
Die Exponate von insgesamt achtzehn Leihgebern veranschaulichen mehrere Jahrtausende der Entwicklungsgeschichte der Menschheit.
Die Besucherinnen und Besucher werden entführt in
alle Regionen und Zeitalter der Welt und ihre Geschichte und sehen exotische Tiere in ihren jeweiligen Lebensräumen sowie die Menschen, die ihnen begegneten. Die
Exponate zeigen unter anderem die hohe Kunst der
Jagd mit dem Falken, wie sie in verschiedenen Kulturen
und unterschiedlichen Jahrhunderten praktiziert wurde,
und auch die Tierwelt der Eismeere und die moderne
„Jagd“ mit der Kamera sind berücksichtigt.
Oberharzer Wasserwirtschaft
Dauerausstellung
Diese Ausstellung ist eine interessante und anschauliche Einführung in das größte und mit Abstand bedeutendste vorindustrielle Energieversorgungssystem weltweit, das von der UNESCO 2010 durch die Aufnahme in
die Liste des Weltkulturerbes der Menschheit gewürdigt
wurde.
Besucher sehen die Entwicklung der Oberharzer Wasserwirtschaft zunächst in Einzelszenen. Als Höhepunkt
der Ausstellung ist dann eine ideale Bergbaulandschaft
mit mehreren Szenen dargestellt, die anschaulich auf
Knopfdruck vermitteln, wie die einzelnen technischen
Bauwerke funktionieren und zusammenhängen.
Das Zinnfiguren-Museum ist sehr stolz darauf, alle drei
Teile des Welterbes Harz „Goslar-Altstadt, Bergwerk
Rammelsberg und Oberharzer Wasserwirtschaft“ prän
sentieren und erklären zu können.
14
Stadtplan Goslar
Fabrikverkauf
Bei...
im...
Goslar, Breite Str. 100
Bekleidung für den Mann
Posthof 8 · 38704 Liebenburg
Foto: Petra Beinecke
H
1
H
2
H
3
H
4
H
5
H
6
H
7
H
8
H
9
H
10
Kaiserpfalz, St. Ulrichkapelle
H
11
H
12
H
14
H
15
H
16
Pep‘Inn
Siemenshaus
Maltermeisterturm
Mönchehaus-Museum
Zinnfigurenmuseum / Lohmühle
Schuhhof / Leder Goslar
Marktkirche
Bäckergildehaus
Brusttuch
Marktplatz mit Rathaus
und Historisches Café am Markt
Goslarer Museum
Bistano
Großes Heiliges Kreuz
Domvorhalle
H
17 St. Jakobikirche
H
18 Rosentor mit „Der Achtermann“
H
19 Neuwerkkirche
H
20 Ruine St. Georg
H
21 St. Stephani
H
22 Breites Tor
H
23 Färber-Gildehaus
H
24 St. Annen-Stift
H
25 Zwinger
H
26 Klauskapelle Bergmannshospital
H
27 Frankenberger Kirche
H
28 Kleines Heiliges Kreuz
H
29 Erzbergwerk Rammelsberg
H
30 Wolle und Handarbeitsbedarf
H
31 Steinberg Alm
Stadtplan Goslar
15
11
10
torten • pralinen • kuchen
Entspannen Sie in einzigartiger Lage mit direktem
Blick auf das Glockenspiel und zu Füßen des
»Dukatenmännchens«. Genießen Sie täglich
frische Torten und handgefertigte Pralinen, aber
auch deftige Hausmannskost.Wir freuen uns auf Sie!
Frühstück ab 10 bis 13 Uhr
Genießen Sie unsere hausgemachten Torten,
Kaffee- und Schokoladenspezialitäten, Saisongetränke,
Snacks und vieles mehr bei beruhigender Loungemusik
und gemütlichem Ambiente.
Tel. 05321 20622 | host-gastronomie@t-online.de
Breite Straße 11 · F 05321/ 7424236
17
Jakobikirchhof 7 | 38640 Goslar | Fon 05321.31 95 111
Fax 05321.31 95 110 | www.dasschwarzeschaf-goslar.de
Geöffnet: 11.00 Uhr–20.30 Uhr | Küche: 11.00 Uhr–20.00 Uhr
Über den Dächern Goslars
finden Sie die beliebte
Ausflugsgaststätte am Maltermeister Turm. Hier erwartet
Sie auf einer großen Terrasse
ein herrlicher Panoramablick
auf die Kaiserstadt und das
Harzvorland sowie eine vielfältige Speisenauswahl. So ist
der „Maltermeister Turm“ zum
Ausspannen und Genießen
sowie für Festlichkeiten aller
Art genau die richtige Adresse.
Öffnungszeiten:
täglich ab 11 Uhr
Informationen und Reservierung:
Berggaststätte
3
Maltermeister Turm
Tel. (0 53 21) 48 00
info@maltermeister-turm.de
www.maltermeister-turm.de
Foto: Petra Beinecke
10
Klapperhagen 1
38640 Goslar
Tel. 05321 25889
Öffnungszeiten:
tägl. 10 – 16 Uhr, montags geschlossen
5
Das Museum ist für die ganze Familie geeignet.
HOLZBERG
Inh. C. Greb
Hokenstr. 13 · 38640 Goslar
Tel. 0 53 21 / 2 44 70
www.holzberg-dessous.de
Wolle und Handarbeitsbedarf
30
Monika Morawiec
Hokenstr. 15
38640 Goslar
Tel./Fax
05321-40017
16
Wandern in Goslar und Umgebung
Wandergruppe 71
Buslinie 830
Regionalbus Braunschweig GmbH
rbb.goslar@rbb-bus.de
Telefon: (05321) 1 94 49
www.bahn.de/suedniedersachsenbus
Gültig ab 14.12.2014
Hahnenklee–Goslar / ZOB
Montag– Freitag
Ab Ferienpark: 7.59 (Linie 832), 8.24,
9.24, 10.24, 11.24, 11.50 (S), 12.24,
12.54 (S), 13.24, 14.24, 15.24, 16.24,
17.24, 18.24, 19.24, 21.24
Ab Kurhaus:6.14, 6.47 (S), 7.28, 8.01
(Linie 832), 8.26, 9.26, 10.26, 11.26,
11.52 (S), 12.26, 12.56 (S), 13.26,
14.26, 15.26, 16.26, 17.26, 18.26,
19.26, 21.26
Samstag
Ab Ferienpark: 7.59 (Linie 832), 9.30,
11.30, 13.30, 15.30, 15.59 W (Linie
832), 17.30 W, 19.30 W, 20.29 W
Ab Kurhaus: 6.24, 7.29, 8.01 (Linie
832), 9.32, 11.32, 13.32, 15.32, 16.01 W
(Linie 832), 17.32 W, 19.32 W, 20.31 W
Sonn- und Feiertag
Ab Ferienpark:8.29, 9.59 (Linie 832),
10.29, 12.29, 14.29, 15.59 (Linie 832),
16.29, 17.29, 18.29, 19.29, 20.29
Ab Kurhaus: 8.31, 10.01 (Linie 832),
10.31, 12.31, 14.31, 16.01 (Linie 832),
16.31, 17.31, 18.31, 19.31, 20.31
Goslar/ZOB – Hahnenklee
Montag – Freitag
Bis Ferienpark: 6.38, 7.30, 8.25, 9.10
(Linie 832), 9.25, 10.25, 11.25, 12.25,
13.25, 14.25, 15.25, 16.25, 17.25,
18.25, 19.25, 20.25, 21.25, 22.25
Samstag
Bis Ferienpark: 6.36, 7.30, 9.10 (Linie 832), 15.10 (Linie 832), 20.18 W,
21.05 W
Kurhaus (nicht bis Ferienpark) 9.02,
11.02, 13.02, 15.02, 17.02W
Sonn- und Feiertag
Bis Ferienpark: 8.05, 9.05, 11.05,
13.10 (Linie 832), 15.10 (Linie 832),
18.05, 20.05, 21.05
Kurhaus (nicht bis Ferienpark)
10.05, 12.05, 14.05, 16.05
Zeichenerklärung:
(S) an Schultagen
(W) nicht am 24. + 31.12
Dienstag, 02.Dezember
Treffen 8.40 Uhr Bahnhof, Busfahrt
8.50 Uhr bis Bad Harzburg Wanderung: Burgberg, Kreuz des Ostens,
Rabenklippen, Molkenhaus, (Einkehr), Bad Harzburg, Busrückfahrt
14.34 Uhr. W1/W2, 11 km
Dienstag, 9. Dezember
Treffen 9.30 Uhr Bahnhof, Wanderung: Theresienhof, Herzbergerteich, Fastweg, Waldschrathütte
(Nikolausfeier), Ramseck, GS. W1/
W2, 14 km
Dienstag, 16.Dezember
Treffen 9 Uhr Bahnhof, Wanderung:
Fuchsbau Goslar
(Adventsfeier ab 10 Uhr). Nichtwanderer sind herzlich eingeladen. W1/
W2, 3 km
Dienstag, 30.Dezember
Treffen 9.30 Uhr Bahnhof, Busfahrt
9.42 Uhr bis Wildemann, Wanderung: Sägemühlenweg, Lautenthaler
Graben, Maaßener Gaipel (Einkehr),
Lautenthal , Busrückfahrt 15.40 Uhr.
10 km
W2: Treffen 8.40 Uhr Bahnhof,
Busfahrt 8.50 Uhr bis Bad Harzburg/
Berliner Platz, Wanderung: Burgberg, Säperstelle , Tiefe Kohlstelle,
Molkenhaus (Einkehr), Ettersklippe,
Bad Harzburg, Busrückfahrt 14.34
Uhr. 9 km
Auskunft: 05321 81047 (Frau Tarara),
05326 85329 (Gärtner), 05321 41553
(Sommermeyer)
Harzklub
Zweigverein Goslar e.V.
Sonntag, 14. Dezember
Weihnachtsfeier
15 Uhr im „Kinderbrunnen“
Wenn Sie einige besinnliche
Stunden im Kreise netter Leute
verbringen möchten, dann kommen
Sie zu unserer Weihnachtsfeier.
Das ist auch eine gute Gelegenheit,
uns kennen zu lernen. Sie sind sehr
herzlich eingeladen, mit uns zu
feiern!
Deutscher
Alpenverein
Sektion Goslar
Donnerstag, 11. Dezember
19 Uhr Sektionsabend im Lindenhof,
Adventsabend mit Grünkohlessen
Gäste sind bei allen Wanderungen herzlich willkommen!
2. Advent, 7. Dezember 2014, 15 Uhr
Die Sterntaler
HöhlenErlebnisZentrum Iberger Tropfsteinhöhle
Ein Märchen des Schenkens und Beschenktwerdens nach den Gebrüdern
Grimm für alle ab 3 Jahren. In archaischen Bildern wird in der Höhle der
Weg des Waisenkindes in offener Spielweise mit Handpuppen, Steinen
und Ästen erzählt.
Theater Anke Berger, Braunschweig
Der Kartenvorverkauf beginnt am 7. November zu den Öffnungszeiten
des HöhlenErlebnisZentrums oder per info@hoehlen-erlebnis-zentrum.de
unter Angabe von Adresse und Telefonnummer.
HöhlenErlebnisZentrum, Iberger Tropfsteinhöhle
An der Tropfsteinhöhle 1 (B242), Bergstadt Bad Grund (Harz), Tel. 05327
n
829391, www.hoehlen-erlebnis-zentrum.de
Foto: Karl Johaentges, Bildrechte HEZ
Veranstaltungen in Goslar
17
RUSSISCHE WEIHNACHT
traditionelles Weihnachtskonzert der ZAREWITSCH DON KOSAKEN
Sonntag, 21. Dezember, 17 Uhr Neuwerkkirche Goslar
Mit dem Zauber der Russischen Weihnacht auch in diesem Jahr in Goslar.
Vom glockenhellen Tenor bis zum erdig-sonoren Bass
reicht das Stimmspektrum, das die Zarewitsch Don
Kosaken bei ihrem traditionellen Weihnachtskonzert
erklingen lassen. Sie singen von ihrer Freude, von ihrer
Melancholie, von ihrem Schmerz Original-Melodien ihrer russisch-kosakischen Heimat.
Zugegebenermaßen zu den gängigsten Russland-Klischees, dampfender Samowar, Matrjoschkas, die Weite des Landes, das ewige Eis und die Tiefe der Seele
verkörpern sich in der Assoziationskette auch Momente
der Sehnsucht, romantische Vorstellungen von schwermütiger Stimmung, von mystischer Seelen-Versenkung,
aber auch von impulsiver Lebensfreude, die aus der
mentalen Tiefsinnigkeit erwächst. All diese Sehnsuchtsmomente und Russland-Projektionen schwingen mit
beim Konzert der Zarewitsch Don Kosaken, die mit
ihren mehrstimmigen, harmonisch aufeinander abgestimmten A-cappella-Gesang in die „russische Weihnacht“ entführen wollen.
Für uns Westeuropäer wieder einmal eine Gelegenheit
wunderbare Chormusik zu erleben sowie Choräle aus
der orthodoxen Liturgie, getragen von slawischer Musikalität und Geistigkeit, kennen zu lernen
Das 1958 gegründete Ensemble hat sein Programm in
Auswahl und Zusammenstellung als „Festliches Konzert“ ausgerichtet; Geistliche Gesänge, russische Volksweisen, aber auch klassische Kunstlieder und Lieder
zur Advent- und Weihnachtszeit stehen auf Programm
und werden das Publikum in den Bann von Mütterchen
Russland ziehen.
So knapp vor Weihnachten ein Konzertabend der bei
vielen noch lange nachklingen wird!
Kartenvorverkauf:
Tourist-Information Markt 7, Tel. 05321 78060
Kartenforum Goslar, Rosentorstr. 20, Tel. 05321 29961
sowie in allen Reservix Vorverkaufsstellen und unter
www.reservix.de
Tageskasse und Einlass 1 Stunde vor Konzertbeginn.
n
– Erleben Sie LIVE die „Hofsänger des Zaren“ –
2. Jerstedter Weihnachtsmarkt
Am 6. Dezember von 14 bis 19 Uhr findet der Weihnachtsmarkt in und an der
Jerstedter Mehrzweckhalle statt.
In der Halle werden ca. 25 Kunsthandwerker ihr Ware anbieten. Dort können sich
die Gäste in einem weihnachtlichen Ambiente bei Kaffee und Kuchen niederlassen und dem regen Treiben lauschen.
Im Außenbereich erwarten die Gäste weihnachtliche Leckereien. Hier
kann man sich bei Wurst und warmen Getränke stärken.
Da unsere Veranstaltung am Nikolaustag stattfindet, haben die Kinder
die Möglichkeit im kleinen Raum der Halle Wunschzettel zu basteln
und diese ab 17.17 Uhr beim Nikolaus persönlich abzugeben.
Die Veranstaltung wurde vom Stadtteilverein ins Leben gerufen, und
n
wird von verschiedenen Jerstedter Vereinen durchgeführt.
18
Hobby & Sport
Aquarien-Verein Roter Tetra Goslar jeden 2. Fr. 20
Uhr im Vereinsheim gegen­über Maltermeister Turm
Bridge-Club Goslar Mo. Turnier 18.30 und Mi. 15 und
19 Uhr Astfelderstr. 3/Erdgeschoss, Tel. 382194
Briefmarkensammlerverein 1. Di. und 3. Fr. d. M. 19.30
Uhr im P.-Gerh.-Haus Martin-Luther-Str., Tel. 22309 Deutscher Alpenverein Sektion Goslar e.V.
Bäringerstr. 27, Di 18 – 19 Uhr, Tel. 05341 2456810
Hobby und Sport
Wir laden Sie ein …
Die leistungsfähige und gepflegte Gastronomie hat wegen Ihrer Güte und Vielfalt einen
guten Ruf. Eine kleine Auslese besonders
empfehlenswerter Lokale, Restaurants und
Cafes sei Ihnen hiermit an die Hand gegeben:
DJK grün/weiß Goslar Di. 19 Uhr Gymnastik für Damen, 20 Uhr Rückenschule für Herren, Tel. 26153
CAFÉS GASTSTÄTTEN RESTAURANTS
Doppelkopf-Freunde Goslar Spielabend jeden Mo ab
18 Uhr Astfeld, Info 05326-86220
Barock-Cafe Anders
Konditorei – Restaurant
Hoher Weg 4, Tel. 23814
Golf Club Salzgitter Sa 11 – 13 Uhr, Schnuppergolfen,
Sportpark Mahner Berg, Tel. 05341 37376
Harzer Doppelkopf-Club Goslar Di. 19 Uhr, Gaststätte
SV Rammelsberg, Tel. 388044
Hallenbad und Sauna im Hotel „Der Achtermann“
Rosentorstr. 20, Tel. 7000-333
Kegelcenter im Lindenhof 1 Tel. 1777
Kegelhalle Wallstr. 1, Termine: Tel. 24958 ab 20 Uhr
Kung Fu Fr. Kinder (10 – 14 J.) 16.30–18 Uhr,
Erw. 19 – 21 Uhr, Realschule Hoher Weg, Tel. 18177
Lauftreff d. MTV Goslar Jeden So. 10 Uhr Parkplatz
Lilienthalstr. o. Lauftreff So am Sudmerberg
Mineralogie, Geologie Verein jeden 2. Samstag im
Monat, 14 Uhr im „Lindenhof“. Gäste willkommen!
Schach jeden Freitag 19 Uhr, Schützenhaus.
Für Se­nioren Mi 9.30 – 13 Uhr, Hubertuseck, Feldstr.
Schach für jung und alt
jeden Fr. ab 18 Uhr im Lindenhof, Tel. 1770
Schießsport Mo 18 – 21 Uhr im „Lindenhof“
Schwimmen AQUANTIC Schwimmpark am Osterfeld
(Hallenbad, Freibad, Sauna), Osterfeld 11, Tel. 7582-0
Skat-Club Goslar Spielabend mit Preisen; jeden Di.
19 Uhr „Zur Rutsche“, Wachtel­pforte 3a, Tel. 1350
Berggaststätte Maltermeister Turm
Rammelsberger Str. 99, Tel. 4800
Bistano-Café
Türkische, Deutsche
& Internationale Spezialitäten
Rosentorstr. 28, Tel. 396860
China Restaurant Lotusblume
Mittags- und Abendbuffet
Odermarkplatz 1, Tel. 05321 6856575
Das Schwarze Schaf
Jacobikirchhof 7, Tel. 3195111
Historisches Café am Markt
Gemütlich wie „Omas gute Stube“
Marktplatz, Tel. 20622
Hotel zum Löwen
Langelsheim, Lange Str. 26, Tel. 05326 2029
Maharaja Palast
Indisches Restaurant
Goslarer Str. 78, Vienenburg, Tel. 05324 869190
Square-Dance Goslar Mi 19 Uhr Gemeindehaus St.
Georg, Danziger Str. 32, Tel. 0160 6376011, ab 14 Uhr
Njord Hotel, Restaurant madhus
Hahnenklee, Parkstr. 2, Tel. 05325 5289370
Squash u. Tennis tägl. 8 – 22 Uhr Sportpark Wachtelpforte, Tel. 83455
Pep‘Inn Bistro
Café & Cocktailbar
feurig & schick
Breite Str. 11, Tel. 05321 7424236
Tai Chi Chuan Do. 18.30 – 20 Uhr, Turnhalle Grundschule Jürgenohl, Kösliner Str., Tel. 18177
Tennis-Klub-Goslar TKG Grauhöfer Str. 29, Tel. 1677
Volleyball für Jedermann Freizeitvolleyballer treffen
sich Fr. 19 Uhr, Halle b Schul­zentrum „Goldene Aue“
Rehberger Grabenhaus
Ausflugslokal
St. Andreasberg, Tel. 05582 789
Steinberg Alm „Zum Rösner“
gemütliche Erlebnisgastronomie
Nonnenberg 11, Tel. 05321 6856524
Waldgaststätte Kästehaus
Käste 1, Bad Harzburg, Tel. 05321 6913
Veranstaltungen in der Umgebung
19
BADE- und SAUNASPASS
Wir sind PARTNER
der HARZCARD
in Bad Lauterberg im Harz · Masttal 1 · www.vitamar.de
Rein ins VITAMAR der ALLTAGSTROTT bleibt draußen
rö
G
09 - 22 Uhr
aü
be r
un
Montag - Samstag
Sa
...zum ultimativen Bade- und Saunaspaß für die
ganze Familie. Bei uns bleiben keine Wünsche offen:
größtes Wellenbecken im Harz, Black-Hole-Rutsche,
1.000 qm Erlebnis- und Kinderbereich, Außenbereich
mit beheiztem Becken, Saunalandschaft über 2 Etagen,
umfangreiches Massage-Angebot
und deutsch-italienische Schlemmerküche im Ristorante Onda Blu.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
2 Etagen
Sonntag + Feiertag
ßt
es
We
09 - 21 Uhr
llen
becke
n im Harz
Jochen Busse
„Wie komm ich jetzt da drauf?“
Freitag, 12. Dezember 2014, ab 20 Uhr in der Aula im Schulzentrum Seesen
Man wird älter und überlegt
sich: Was habe ich alles erlebt?
Was kann ich noch erleben?
Und lohnt es sich noch, einen
Tisch für nächste Woche zu
reservieren? Wenn man älter
wird, stehen Veränderungen
an. Zum Beispiel verlässt man
seine Wohnung und gibt eine Ausweihungsparty, bei
der alle Menschen zusammenkommen, mit denen man
im Leben zu tun hatte. Und gibt es etwas Schöneres
als einen Abend mit Kollegen und Geschäftsfreunden,
Lebenspartnern und Ex-Lebenspartner, guten Freunden,
alten Feinden und schlimmen Verwandten? Ja gibt’s!
Ein Abend alleine! Solo! Ein Abend, an dem man überlegt, was im Leben wichtig ist und wichtig war. Und
wie man am besten alt wird ohne dass es ganz peinlich
ist. In seiner leeren Wohnung, die er nun in Richtung
„ebenerdiges Wohnen für Senioren“ verlässt, zieht Jochen Busse kabarettistische Bilanz. In seinem schnellen, aktuellen und urkomischen Stück setzt er sich mit
Themen auseinander, die ihn und uns immer schon
beschäftigt haben. Er springt von der großen Politik ins
kleine Privatleben, vom „Faust“ zum Fernsehen, vom
Prosecco zu Pommes. Und das ganze nach dem Motto:
n
„Wie komm ich jetzt da drauf?“
20
Veranstaltungen in der Umgebung
Veranstaltungen in der Umgebung im Dezember
Samstag, 13. Dezember
Bis 11. Januar Diakonissen-Mutterhaus, Weihnachtsausstellung Diakonissen & Kunst
Hasselfelde: 14 Uhr Magdeburger Eisröver im
Waldseebad
n Königshütte:
13 Uhr Weihnachtsmarkt vor dem „ Königskrug“
n Rübeland: 16 Uhr Theater in der Baumannshöhle
„Hänsel und Gretel“
Walkenried
13. und 14. Dezember
n
n
Bad Harzburg
n
2.12. – 27.2. Haus der Natur: Naturfotografien
Elbingerode
n
Zisterzienser Museum Kloster Walkenried
Öffnungszeiten: Di bis So und Feiertag 10 – 17 Uhr;
Mi 24.12. geschlossen; Mo 29.12. 10 – 17 Uhr; Mi.
31.12. 10 – 15 Uhr; Führungen siehe Seite 21 und
www.kloster-walkenried.de
n
Hasselfelde: 14 Uhr Antoniuszauber auf dem
Marktplatz und in der St. Antonius Kirche
3. Köhlerweihnacht in der Harzköhlerei
3. Amerikanischer Advent in der Westernstadt
Pullman City Harz
Bis Weihnachten
Sonntag, 14. Dezember
n
n
Stiege: Weihnachtsmarkt im Schlossladen
Bis 4. Janaur 2015
Clausthal-Zellerfeld: 11 – 19 Uhr Weihnachtsmarkt
mit großer Eisbahn
n
bis 22. Februar
n
Bad Harzburg: Frei-Eisbahn
Rübeland: 16 Uhr Theater in der Baumannshöhle
„Hänsel und Gretel“
Freitag, 19. Dezember
Ilsenburg: 19 Uhr Harzlandhalle, Alles Gute zur
Weihnachtszeit – Präsentiert von Petra Kusch-Lück
n
Samstag, 20. Dezember
Neuwerk: Weihnachtsmarkt
Montag, 1. Dezember
n
n
Wochenende 20. / 21. Dezember
Seesen: 20 Uhr St. Andreas-Kirche Konzert 4 –
Staatsorchester Braunschweig und Solisten
Dienstag, 2. Dezember
Bad Harzburg: 17 Uhr Haus der Natur
Eröffnung der Fotoausstellung: Naturfotografien
n
Donnerstag, 4. Dezember
Osterode: 20 Uhr Stadthalle
MAYBEBOP, Weihnachtsprogramm
n
4. bis 7. Dezember
n
Seesen: Burg Weihnacht
Hasselfelde; 4. Amerikanischer Advent & Sternenbrücke Charity Weekend in der Westernstadt
n
Sonntag, 21. Dezember
Trautenstein: 16 Uhr Waldweihnacht vor dem
Dorfgemeinschaftshaus
n Wildemann: 16 Uhr Weihnachtsmarkt mit vielen
Überraschungen im Garten des Hotel Rathaus
n Wolfenbüttel: 19.30 Lessingtheater, Gans oder
garnicht
n
5. bis 7. Dezember
Dienstag, 23. Dezember
n
n
Elbingerode:
14 Uhr Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz
Samstag, 6. Dezember
Rübeland:
15 Uhr Weihnachtsmarkt auf Gut Heiligenstock
NikolausExpress Rübelandbahn, ab Blankenburg
nach Rübeland und zurück
n Stiege: 15 Uhr Weihnachtsmarkt im Park
n
Tanne: 18 Uhr Start am Wandertreff, Fackelwanderung anschl. gemütlicher Ausklang am Wachter
n Wildemann: 15 Uhr Bergstadthaus, Wanderung
ims Grumbachtal mit dem Förster ca. 2 Std. Info:
05323 6635
Mittwoch, 24. Dezember
Hasselfelde:
20 Uhr Christmas Party in der Westernstadt
n
6. und 7. Dezember
Donnerstag, 25. Dezember
n
n
Hasselfelde: 2. Amerikanischer Advent &
Winterrendezvous der Trapper & Indianer in der
Westernstadt
n Benneckenstein: 15 Uhr Weihnachtsmarkt auf
dem Max-Schmeling-Platz
n Stemberghaus:
2. Köhlerweihnacht in der Harzköhlerei
Sonntag 7. Dezember
Bad Grund: 15 Uhr Iberger Tropfsteinhöhle
„Die Sterntaler“ Märchen, s. Seite 16
n Bad Harzburg: 10 – 17 Uhr Haus der Natur
Kinderweihnachtsbaum-Aktion
n Benneckenstein: 15.30 Uhr Adventssingen mit der
Trachtengruppe in der St. Laurentiuskirche
n Rübeland: TheaterExpress Rübelandbahn,
ab Blankenburg nach Rübeland und zurück
n
Ilsenburg: 19 Uhr Harzlandhalle
15. Ilsenburger Weihnachtsparty
Freitag, 26. Dezember
n
Wolfshagen: 11. Gänsebratenfettverbrennungslauf
27.und 28. Dezember
Rübeland: 16 Uhr Theater in der Baumannshöhle
„Hänsel und Gretel“
29. und 30. Dezember
Rübeland: 16 Uhr Theater in der Baumannshöhle
„Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“
n
Dienstag, 30. Dezember
Ilsenburg: 20 Uhr Harzlandhalle, Silvestergala mit
bunten Operettenprogramm
n Tanne: 18 Uhr Wandertreff, Fackelwanderung
anschl. Ausklang am Wachter
n
Freitag, 12. Dezember
Mittwoch, 31. Dezember
n
n
Seesen: 20 Uhr Kulturforum
„Jochen Busse“ s. Seite 19
12. und 13. Dezember
Hasselfelde:
Wild West Rockabilly Special in der Westernstadt
n
Hasselfelde: Silvester Party in der Westernstadt
19 Uhr Silvesterparty – Harzköhlerei
n Bad Harzburg:
32. Silvesterlauf in Sportpark an der Rennbahn
Änderungen vorbehalten.
Veranstaltungen in der Umgebung
21
Das Abendhighlight für Einzelbesucher, Familien und Reisegruppen
Kloster im Kerzenschein
mit Harzer Kniesteressen
Ihr Abend im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried beginnt nach Einbruch der Dunkelheit. Sie lassen
alles Weltliche vor den Pforten des Klosters – nur Ihr
Herz möge eintreten. Sodann erwartet Sie ein geführter
Rundgang durch den stimmungsvoll erleuchteten berühmten Kreuzgang von Walkenried.
Sie tauchen ein in die außergewöhnliche Atmosphäre von klösterlicher Stille und Abgeschiedenheit und
erfahren Spannendes über die Walkenrieder Zisterziensermönche, die hier vor über 700 Jahren beteten und
arbeiteten. Auch die angrenzenden parterre liegenden
KLOSTER WALKENRIED
ZISTERZIENSER MUSEUM
Räumlichkeiten der mittelalterlichen Klosteranlage erstrahlen im warmen Schein hunderter Kerzen.
Nach diesem einmaligen Erlebnis von rund 45 minütiger Dauer erwartet Sie das Team vom KlosterCafé mit
einem herzhaften Kniesteressen, das im Refektorium,
dem einstigen Speisesaal der Mönche gereicht wird.
Buchbar ist Ihr Abend für Leib und Seele unter klostercafe-walkenried@t-online.de oder unter Tel. 05525
209879 dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr.
Alle aktuellen Termine einsehbar unter www.klostern
walkenried.de.
Das besondere Museum
zeigt in den weitläufigen Klausurgebäuden
mit dem berühmten doppelten Kreuzgang
in einer außergewöhnlichen Präsentation
das Kloster und die wirtschaftlichen Aktivitäten
des »Klosterkonzerns«.
• Auch für Kinder • Audio-Guide
• Führungen • Klostercafé
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag 10–17 Uhr,
Montag geschlossen, außer an Feiertagen
Info: 0 55 25 – 959 90 64
www.kloster-walkenried.de
Walk_Anz_138 x 59.indd 1
11.07.11 10:24
22
Gut zu wissen
Notfalldienste
Apotheken und Ärzte
Goslar und Hahnenklee
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Zentrale Rufnummer 116 117
Kinderärzte Goslar
Notruf-Hotline, Tel 01805 1120455
Helfer und Berater
in gesunden und kranken Tagen
Adler-Apotheke
U. Lunk...................................... Ruf............................. 21117
Adler-Passage . ...................... Fax.......................... 306825
Apothekenbereitschaft
jeweils 8.30 Uhr bis 8.30 Uhr am nächsten Tag
Mittwoch
3.12. Julius-Apotheke an der Post, Bad Harzburg
Herzog-Wilhelm-Str. 77
05322 96630
10.12. Ordens-Apotheke, Bad Harzburg
Goslarsche Str. 1
05322 1696
17.12. Alte Apotheke, Vienenburg
Kaiserstr. 13
05324 2241
24.12. Elch-Apotheke, Goslar
Kolberger Str. 30
05321 81456
31.12. Klubgarten-Apotheke, Goslar
Klubgartenstraße 3
05321 3977973
Samstag
6.10. Löwen-Apotheke-Oker
Bahnhofstr. 21
05321 65194
13..12.St.-Georg-Apotheke, Goslar
Danziger Str. 65
05321 83135
20.12. Apotheke im Kurzentrum, Bad Harzburg
Herzog-Wilhelm-Str. 86
05322 5539100
27.12. Hirsch-Apotheke, Goslar
Am Schuhhof 3
05321 21191
Sonn- und Feiertag
7.12. Neue Apotheke, Vienenburg
Goslarer Str. 20
05324 787778
14.12. Wiwa-Apotheke, Goslar
Wachtelpforte 21
05321 689700
21.12. Apotheke im Marktkauf, Goslar
Carl-Zeiß-Str.
05321 683659
25.12. Gilden-Apotheke, Goslar
Breite Str. 91
05321 78010
26.12. Glückauf-Apotheke, Goslar
Bäckerstr. 1
05321 23829
28.12. Hubertus-Apotheke, Oker
Bahnhofstr. 2
05321 65184
Ärzte in Hahnenklee-Bockswiese
Dr. Bierbaum, Parkstraße 24, Tel. 05325 5214244,
Mo, Di, Do, Fr 10 – 12 Uhr, Mo, Do 17 – 18 Uhr,
Mi geschlossen
Frau Dipl. Med. Cimbal, Rathausstraße 6
Tel. 05325 5464242; Di 16 – 18 Uhr; Mi 9 – 12 Uhr;
Do 8 – 12.30 Uhr; Sa (ungeraden KW) 9 – 12 Uhr
Weihnachtsmarkt
in Clausthal-Zellerfeld
28. Nov. – 4. Jan. 2015, 11 – 19 Uhr
Die Weihnachtsmärkte gehen zurück auf spätmittelalterliche Verkaufsmessen und - häufig eintägige - Märkte, die den Bürgern zu Beginn der
kalten Jahreszeit die Möglichkeit gaben, sich mit
Fleisch und winterlichem Bedarf einzudecken. Im
14. Jahrhundert kam der Brauch auf, Handwerkern wie Spielzeugmachern, Korbflechtern oder
Zuckerbäckern zu erlauben, Verkaufsstände für
die Kleinigkeiten auf dem Markt zu errichten, die
die Kinder zu Weihnachten geschenkt bekamen;
auch Stände mit gerösteten Kastanien, Nüssen und
Mandeln gab es damals bereits.
Seit der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden
die Märkte zu einem festen Element des vorweihnachtlichen Brauchtums.
Auf dem neu gestalteten Platz um Europas größter
Holzkirche findet einer der höchsten Weihnachtsmärkte Deutschlands statt.
Auf über 600 Höhenmetern reihen sich um eine
Eisbahn zahlreiche Stände mit schönen Kostbarkeiten zum Verschenken und selbst nutzen,
Gastronomie mit leckeren Winterköstlichkeiten,
Kinderbetreuung mit sehr kreativem Ansatz, Kinderkarussell und eine Musikbühne auf der örtliche
und regionale Künstler, Bands, Gruppen und Vereine ihr Können präsentieren.
Die Bergstadt verfügt über eine international sehr
angesehene technische Universität mit über 4000
Studenten. Das Haupteingangsprotal öffnet sich
n
direkt in Richtung Weihnachtsmarkt.
Bereitschaftsdienst der Zahnärzte
Notdienstzeiten in der Praxis von 10 – 12 Uhr
6./7.12. ZÄ Hörnle, Vogelsang 2
34020
13./14.12. ZA Hüsken, Hoher Weg 16
23766
20./21.12. ZÄ Kämpfer, Insterburger Str. 1
84123
24.12.
Dr. Keil, Lärchenweg 31
84415
25.12.
Dr. Kohler, Hoher Weg 16
23766
26.12.
Dr. Kohne; Kornstraße 2
22333
27.12.
ZA Krepler; Insterburger Str. 1
84123
28.12.
ZÄ Kubiack, Klubgartenstr. 4
3823380
29.12.
Dr. Kühn; Bäckerstraße 109
26466
30.12.
Dr. Laubner
Bürgerm.-Papen-Straße 8
81472
31.12.
ZA Lauenstein; Kornstraße 88
29966
Veranstaltungen in der Umgebung
23
Weihnachtsmarkt Wernigerode 2014
Wenn der Schnee die Geräusche des Alltags dämpft, kann man sich im Harzstädtchen Wernigerode in eine zauberhafte weihnachtliche Welt versetzt fühlen.
Phantasievoll geschmückte Fachwerkhäuser aus fünf Jahrhunderten bezaubern
mit weihnachtlichen Dekorationen und Lichtern die Besucher. Wernigerodes Innenstadt lockt besonders zur Weihnachtszeit mit einmaligen Erlebnissen, wenn
in der imposanten Kulisse der historischen Altstadt die Weihnachts- und Kunsthandwerkermärkte ihre Stände öffnen.
In der Stadt funkeln zu dieser Zeit tausende Lichter an den mehrere hundert
Meter langen Lichterketten, welche die Straßen und Häuserfassaden schmücken.
Traditionell werden mehrere Weihnachtsbäume im Stadtgebiet aufgestellt. Der
imposanteste bekommt seinen Platz wieder direkt vor dem historischen Rathaus.
Auf dem Marktplatz – direkt vor dem im 15. Jahrhundert errichteten Rathaus –
sorgen die Verkaufsstände der Kunsthandwerker für weihnachtliche Stimmung.
Eine Kindereisenbahn mit einer romantischen Winterlandschaft ist für die kleinen Besucher des Marktes eine ganz besondere Attraktion. Noch mehr Attraktionen für Kinder werden auf dem Nicolaiplatz geboten.
Richtig urig und gemütlich wird es im Kunsthandwerkerhof in der Marktstraße
1. Die Gestaltung der Weihnachtsstände fällt im Kunsthof fantasievoll aus dem
Rahmen. Die Besucher erwartet ein wahrer Augenschmaus aus Naturmaterial,
handgearbeitetem Glas, phantasievollem Kinderspielzeug und Strickwaren.
Der Weihnachtsmarkt öffnet für Sie bis zum 22.12.2014 jeweils So – Do 10 – 19 Uhr und Fr – Sa 10 – 21 Uhr
n
Pyro Games 2015 – Faszination Feuerwerk
11. Juli 2015 Thale, Festplatz, Einlass/ Beginn: 19 Uhr, Tickets ab sofort im Vorverkauf
Am 11. Juli 2015 lassen atemberaubende Feuerwerke in
Thale den Abendhimmel in schillerndem Licht erstrahlen. Ein spannender Kampf der Feuerwerker erwartet
die Besucher, wenn Deutschlands Feuerwerkprofis mit
ihren extravaganten Pyro Musicals in den Wettbewerb
um den begehrten Championtitel treten. Ein Zauber aus
warmem Goldregen, farbenprächtigem Höhenfeuerwerk
und atemberaubenden Spezialeffekten wird das Publikum auf dem Festplatz begeistern.
Eingebettet sind die Pyro Games auch 2015 in ein gigantisches Rahmenprogramm. Neben den außergewöhnlichen Pyro Musicals stehen verschiedene Livebands im
Mittelpunkt dieses Abends. Ein weiteres Highlight ist die
atemberaubende Licht- und Lasershow des Multimedia-
Laser-Feuerkünstler Jürgen Matkowitz, dem Inhaber von
Apollo Art of Laser and Fire. Die Zuschauer werden eine
auf die Pyro Games zugeschnittene, musiksynchrone
und spektakuläre Lasershow erleben, die den Spielort
in ein optisches und musikalisches Szenario verwandelt.
Die Magie von Laserlicht, Feuerzauber und Musik verschmelzen in Harmonie und spannungsvollem Kontrast
zu einem sehr wirkungsvollen Kunstwerk.
Weitere Termine 2015 *
04.07. Lichterfeld, Besucherbergwerk F60, 18.07. Magdeburg, Elbauenpark, 25.07. Bochum, Nordwiese an der
Jahrhunderthalle, 01.08. Mannheim, Maimarktgelände,
08.08. Gräfenhainichen, Ferropolis, 15.08. Soltau, Heide
Park Resort, 22.08. Erfurt, Messe, 29.08.R ostock, IGA
Park, 05.09. Cleebronn, Erlebnispark,
12.09. Norderstedt, Stadtpark, 19.09. Rüdersdorf, Museumspark, 26.09. Schwerin,
Schlossgarten, 03.10. Dresden, Ostragehege, 31.10. Leipzig, Alte Messe
Die Tickets* zum Wettkampf um die
goldene Trophäe der Feuerwerkskunst
erhalten Interessierte an allen bekannten
Vorverkaufsstellen, über die bundesweite Tickethotline 01806 – 57 00 00 oder
auch online unter www.pyrogames.de.
Weitere Informationen gibt es ebenfalls
auf www.facebook.com/pyrogames1.
n
Änderungen vorbehalten
24
Veranstaltungen in Hahnenklee-Bockswiese
Das aktuelle Wintersportwetter finden Sie auf
www.hahnenklee.de
ErlebnisBocksBerg Hahnenklee
Fünf unterschiedliche Abfahrtspisten laden zum Skiund Snowboardfahren ein. Rodelbegeisterte erwartet
eine komplett beleuchtete 1.500 m lange Rodelbahn.
Und wenn es trotz klirrender Kälte einmal keinen
Schnee gibt, werden die Familien-Abfahrt und die
Rodelbahn mit bis zu 8 Schneeerzeugern technisch
beschneit.
Regelmäßige Veranstaltungen
Jeden Samstag
15 Uhr Stabkirche
Das Carillon wird samstags live gespielt und kann
besichtigt werden.
n 16.30 – ca. 19 Uhr Wandertreff am Kurhaus
Fackelwanderung mit Einkehr
die Strecke richtet sich nach Wetterlage
kurzfristige Änderungen auf Grund der Witterungslage sind möglich
n
Auf Anfrage ab 2 Personen
Bockswiese, Wiesenstr. 2
„Mosaik“ gestalten oder Betonieren“ für Erw. und
Kinder ab 14 Jahren, 1 bis max. 3 Std., je nach Lust
und Laune, Anm. notwendig unter 0170 8637425
Änderungen vorbehalten!
n
Skilanglauf
Für das gemütliche Gleiten im Schnee stehen die
insgesamt 11 km langen Loipen zur Verfügung. Zum
ersten Aufwärmen können ein paar Runden auf der
Übungsloipe im Kurpark gedreht werden, bevor die
sechs Kilometer lange Hahnenkleer Bergloipe und die
Schulberg-Loipe mit fünf Kilometern Länge zu einer
Tour um Hahnenklee-Bockswiese locken.
Winterspaß auf der Natureisfläche
Der „Kleine Kranicher Teich“ verwandelt sich bei entsprechenden Witterungsbedingungen in eine Natureisfläche. Diese wird in drei separate Bereiche aufgeteilt
und lädt zum Eislaufen, Eisstockschießen und Eishockeyspielen ein. Eisstöcke und Hockeyschläger können
kostenfrei in der Tourist-Information Hahnenklee
ausgeliehen werden. Das Betreten der Eisfläche erfolgt
auf eigene Gefahr.
Skikurse
ABC Bocksberg Skischule Hahnenklee
Blaue Skischule
Snowboardkurs
Snowboardschule Seasons
Ski- und Snowboardverleih
Berghotel, Seasons,
Snowfun, Sporttreffpunkt
Informationen über die aktuelle Wetterlage in Hahnenklee erteilt Ihnen gerne die Tourist-Information der
HAHNENKLEE tourismus marketing gmbh unter Tel.
05325 51040.
Veranstaltungshighlights im Dezember
Mittwoch, 3. Dezember
19.30 Uhr Schießstand, Am Bocksberg 4
Schießen für Gäste
n
Donnerstag, 4. Dezember
16 Uhr Postagentur im Supermarkt
Wunschzettel für den Weihnachtsmann
gemeinsam werden Wunschzettel gebastelt, die
dann an das Weihnachtspostamt verschickt werden, es gibt auch kleine Leckereien
n 18 – 19 Uhr Haus Sonnenschein/Bockswiese
Bingoabend, Info: Tel. 05325 5887588
n
Mittwoch, 10. Dezember
19.30 Uhr Schießstand, Am Bocksberg 4
Schießen für Gäste
n
Dienstag, 16. Dezember
10 Uhr Wandertreff am Kurhaus
„Auf Spurensuche mit Pfanni“
Lernen Sie Hahnenklee-Bockswiese kennen*
Dauer ca.: 2 Std.
n
Mittwoch, 17. Dezember
10 – 12 Uhr Kurhauses
Hahnenkleer Heimatstube
n
Samstag, 20. Dezember
10 – 12 Uhr Kurhauses
Hahnenkleer Heimatstube
n
Montag, 22. Dezember
10 Uhr Wandertreff am Kurhaus
„Auf Spurensuche mit Pfanni“
Lernen Sie Hahnenklee-Bockswiese kennen*
Dauer ca.: 2 Std.
n
Dienstag, 23. Dezember
16 Uhr Paul-Lincke-Saal im Kurhaus
„Hänsel und Gretel“ mit dem Harzburger
Puppentheater
Dauer: ca. 1 Std.
n Ab 17.30 Uhr Erlebnisgastronomie in der Köhlerhütte – zünftiges Käsefondue, Feuerzangenbowle
und Vorführung des gleichnamigen Films (19 Uhr)
Anm. bis 23.12. um 16 Uhr in der Tourist-Information
n
Mittwoch, 24. Dezember
Heiligabend in der Stabkirche
14.30 und 15.30 Uhr Gottesdienst mit Krippenspiel
17 und 22.30 Uhr Christmette
n
* Veranstaltung der Hahnenklee tourismus marketing gmbh. Alle Wanderungen sind für Kurkarteninhaber
kostenfrei, für alle anderen kosten sie 2,00 Euro (exkl. Anfallender Bus-, Essens- oder Getränkekosten).
Veranstaltungen in Hahnenklee-Bockswiese
Donnerstag, 25. Dezember
16.30 – ca. 19 Uhr Wandertreff am Kurhaus
Fackelwanderung mit Einkehr*
die Strecke richtet sich nach dem Wetter, kurzfristige Änderungen auf Grund der Witterungslage sind
möglich
n
Freitag, 26. Dezember
15 Uhr Stabkirche
Carillonkonzert mit einer leckeren Köstlichkeit vom
Kloster Wöltingerode, Open-Air-Veranstaltung
n
Samstag, 27. Dezember
10 Uhr Kurhaus
Auf der Suche nach dem Schatz im Winterwald*
Schatzsuche in den Wäldern Hahnenklees
Dauer: ca. 2 Std.
n 10 – 12 Uhr Kurhauses
Hahnenkleer Heimatstube
n 19.30 Uhr Stabkirche
Weihnachtskonzert mit Wolfgang Stute (Gitarre &
Percussion) und Richard Wester (Saxophon)
n
Sonntag, 28. Dezember
13 Uhr Kurhaus
Wanderung nach Goslar* Traumhafter Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald
ca: 10 km, Ankunft Weihnachtsmarkt: 16 Uhr, Rückfahrt mit dem Bus
n 17 Uhr Wandertreff am Kurhaus
„Abendliche Spurensuche mit Pfanni“ – Lernen Sie
Hahnenklee Bockswiese kennen*
Dauer ca.: 2 Std.
n 19.30 Uhr Stabkirche
Weihnachtskonzert mit den „BAIKAL KOSAKEN“
Weltbekannte Volkstümliche Lieder & Gesänge der
russisch-orthodoxen Liturgie
VVK findet in der Stabkirche statt
n
Montag, 29. Dezember
10 Uhr Kurhaus
„Auf den Spuren von Frau Holle“ – Winterliche Märchentour durch die Wälder um Hahnenklee*
Dauer: ca. 2 Std.
n Ab 17.30 Uhr Erlebnisgastronomie in der Köhlerhütte – zünftiges Käsefondue, Feuerzangenbowle
und Vorführung des gleichnamigen Films (19 Uhr)
in der Köhlerhütte, Anm. bis 29.12. um 16 Uhr in der
Tourist-Information
n
Dienstag, 30. Dezember
16.30 Uhr Stabkirche
Weihnachtsliedersingen zwischen den Jahren
n Ca. 17 Uhr Fackelabfahrt – Stimmungsvoller
Abend mit Skiparty im Auslauf der Familienabfahrt*
(Treff für alle interessierten Teilnehmer: 16.30 Uhr
Talstation der Bocksberg-Seilbahn)
n 19.30 Uhr Kurhaus
Jahresrückblick und Jahresvorschau*
Dietmar Busold unterhält mit ausgewählten Gedichten, Geschichten und Briefen zum Jahreswechsel,
Dauer: ca. 1 Std.
n
Mittwoch, 31. Dezember
10 – 12 Uhr Kurhauses
Hahnenkleer Heimatstube
n
25
19 Uhr Silvester-Hütten-Party in der Bocksberghütte auf dem ErlebnisBocksBerg
begrenzte Teilnehmerzahl, Anm. notwendig
Info: Tel. 05325 2576
n 19.30 Uhr ab Kurhaus
Silvester hoch oben – Wanderung auf den Brocken*
Anm. bis 30.12.2014 um 12 Uhr
Änderungen vorbehalten!
n
Gottesdienst
vom 24. bis 31. Dezember
in der einzigartigen Stabkirche
24. Dezember
Gottesdienst mit Krippenspiel
14.30 Uhr
Gottesdienst mit Krippenspiel
15.30 Uhr
17.00 Uhr
Christvesper
Christmette
22.30 Uhr
25. Dezember
Gottesdienst
16.30 Uhr
26. Dezember
Gottesdienst
11.00 Uhr
31. Dezember
Gottesdienst
16.30 Uhr
In der katholische Kirche „Maria vom Schnee“
24. Dezember
Christmette
16.30 Uhr
Aufgrund der großen Nachfrage
kocht unser Küchenchef Patrick
Schindler nun auch gerne für
unsere einheimischen Gäste und
Harz-Ausflügler!
Erleben Sie unsere aktuelle
Monatskarte mit einer kleinen
Auswahl an hochwertigen
à la carte Gerichten.
Weiterhin empfehlen wir:
Unser winterliches 4-Gang Monatsmenü:
Lachs gebeizt
Rote Beete / Zitrone
  
Mandelschaumsuppe
Chorizo / Datteln
  
Entenbrust gebraten
Rosenkohl / Walnuss / Semmel
  
Schokolade & Orange
Als 3-Gang Menü 29.50 e
Als 4-Gang Menü 34 e
Parkstraße 2 · Goslar-Hahnenklee
Telefon 0 53 25-5 28 93 70
Telefax 0 53 25-5 28 93 799
info@hotelnjord.com · www.hotelnjord.com
26
Wintersport in Hahnenklee-Bockswiese
Loipenplan & Schneeschuhwandern
1
2
WC
Hahnenklee
3
Legende Loipenplan
Langlau oipen
1
2
3
Schneeschuhwandern
Schwierigkeit
Hahnenkleer Bergloipe
leicht-mittel
Schulberg-Loipe
leicht-mittel
Übungsloipe
leicht
Besonderen Spaß für alle Altersstufen verspricht das Schneeschuhwandern auf dem 2 km langen Schneeschuhwanderweg. Der
Skiverleih „Seasons“ hält dafür Schneeschuhe für Erwachsene und
Kinder zum Verleih bereit.
Länge
6 km
5 km
Wintersportwetter
800 m
Wir halten jeden Morgen in der Wintersaison das aktuelle Wintersportwetter für Sie auf www.hahnenklee.de bereit. Detailliert
erhalten Sie diese Informationen auch von unserem Team an der
Tourist-Information.
Die aufgeführten Loipen werden ab einer Schneehöhe von
mindestens 40 cm gespurt. Eselsberg
Viele unserer wunderschönen Wanderwege sind auch im Winter gut bewanderbar.
Folgende Wanderwege werden im Winter geräumt und gestreut:
Märchenweg (1 km)
Fuckelweg (1 km)
nRingweg (2 km)
nHahnenkleer Bergstraße (2 km)
nOberförster-Hermann-Müller-Weg (2 km)
nSchalker Grabenweg (2 km)
Auerhahnweg (2 km)
Vom Kreuzeck zum Grabenweg (2 km)
nJägerstieg bis zum Friedhof (1 km)
nKurhaus-Kurpark zum
Kuttelbacher Teich (1 km)
nBocksberg zum Auerhahn (2 km)
n
n
n
n
Stadtplan Hahnenklee-Bockswiese
27
| Herzlich willkommen
i
Tourist-Information im Kurhaus Hahnenklee
Kurhausweg 7, 38644 Goslar-Hahnenklee
Telefon: 05325 51040, www.hahnenklee.de
Service und Termine
Öffnungszeiten
Tourist-Information im Dezember
Mo – Fr
Sa
24. – 28. + 31.12.
1.1.2015 geschlossen
09.00 – 16.00 Uhr
09.00 – 12.00 Uhr
09.00 – 12.00 Uhr
Leseraum im Kurhaus
täglich
08.30 – 18.00 Uhr
Supermarkt & Postagentur
Mo – Sa
So + Feiertag
22., 23., 27. – 30.12.
24.12.
25., 26., 31.12. + 1.1.
07.00 – 18.00 Uhr
07.00 – 12.00 Uhr
07.00 – 19.00 Uhr
07.00 – 16.00 Uhr
07.00 – 17.00 Uhr
Bäckerei Moock
Bis 21.12. bitte dem Aushang im Laden entnehmen
Ab 22.12.
Mo – Fr
07.00 – 12.30 Uhr, 14.30 – 18.00 Uhr
Sa
07.00 – 17.00 Uhr
So + Feiertag
07.30 – 11.00 Uhr, 14.00 – 17.00 Uhr
Bocksberg-Seilbahn / Sessellift (bis 9.11.)
Revisionszeit bis zum 19.12.
Der Sessellift fährt in dieser Zeit nur für Gruppen ab
40 Personen.
Ab 20. Dezember:
Kabinenbahn:
20. + 21.12.
22.12. bis 10.01.15
24.12.
31.12.
Sessellift:
09.00 – Einbruch der Dunkelheit
09.00 – 21.30 Uhr
09.00 – 13.00 Uhr
09.00 – 19.00 Uhr
bei Skibetrieb täglich 09.00 bis Einbruch der
Dunkelheit.
Sommerrodelbahn
grundsätzlich geöffnet, je nach Wetterlage
Gemeindebücherei im Haus der Begegnung
10.00 – 12.00 Uhr
Di – Fr Gustav-Adolf-Kirche (Stabkirche)
Gottesdienste So
11.00 Uhr
Besichtigungszeiten:
Mo – Fr
11.00 – 12.30 Uhr, 14.00 – 16.00 Uhr
Sa
11.00 – 16.00 Uhr
So
09.30 – 10.45 Uhr, 12.00 – 16.00 Uhr
Kath. Kirche „Maria vom Schnee“
Gottesdienste Sa
17.00 Uhr
Besichtigungszeiten täglich
09.00 – 17.00 Uhr
E INZIGARTIG
ÜBE R UND UNTER TAGE
· WEIHNACHTLICHER
RAMMELSBERG
Samstag, 13.12.2014
11.00 – 17.00 Uhr
Sonntag, 14.12.2014
11.00 – 17.00 Uhr
· Feuer und Musik
im Roeder-Stollen
· Weihnachtsmarkt
unter und über Tage
· Faszination überall
WELTKULTURERBE RAMMELSBERG | Bergtal 19 | 38640 Goslar
Tel. (0 53 21) 7 50-0 | Fax (0 53 21) 7 50-1 30 | www.rammelsberg.de
Goslarer Str. 78 • Vienenburg
0 53 24 / 7 86 91 90
www.Maharaja-Palast.de
SEESEN
Stadtmarketing
Seesen eG
Seesener
Burg Weihnacht
4.-7. Dezember
Stadtmarketing Seesen eG - Jacobsonplatz 1 - www.stadtmarketing-seesen.de
© Kirsty Pargeter - Fotolia.com
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
32
Dateigröße
7 786 KB
Tags
1/--Seiten
melden