close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aus der Gemeinderatssitzung vom 01.12.2014 - Revista Verlag

EinbettenHerunterladen
44. Jahrgang - Nr. 4612.
Dezember 2014
Amtliches Nachrichtenblatt der Gemeinde Grafenrheinfeld
Kindergartengebühren
Die Kindergartengebühren wurden ebenfalls auf das Niveau des
Landkreises angepasst. Folgende Beschlüsse wurden hierzu zum
01.09.2015 gefasst:
Gemeinderatssitzung;
In der am Montag, 15. Dezember 2014, 18.45 Uhr, im Sitzungssaal
des Rathauses stattfindenden öffentlichen Sitzung des Gemeinderates
stehen folgende Angelegenheiten zur
Tagesordnung öffentliche Sitzung:
1. Bauleitplanung;
Aufstellung des Bebauungsplanes Erleinsweg II;
Würdigung der eingegangenen Anregungen und Bedenken;
Satzungsbeschluss
2. Jahresrückblick der 1. Bürgermeisterin
3. Verschiedenes
Grafenrheinfeld, 10.12.2014
Sabine Lutz, 1. Bürgermeisterin
Aus der Gemeinderatssitzung vom 01.12.2014
Haushaltsberatung 2015
Der Haushaltsplan wurde bereits vom Haupt- und Finanzausschuss
vorberaten. Nachdem ab dem nächsten Jahr mit wesentlich geringeren Einnahmen aus der Gewerbesteuer gerechnet werden muss, sind
die Ausgaben der veränderten Situation anzupassen. Weiterhin ist es
unumgänglich Steuern und Gebühren zu erhöhen.
Realsteuern
Es wurde beschlossen, die Steuersätze für die Grundsteuer A von
bisher 270 v. H. auf 310 v. H. (Landkreisdurchschnitt 314,55 v. H.) und
die Steuersätze für die Grundsteuer B von bisher 270 v. H. auf 310 v. H.
(Landkreisdurchschnitt 322,55 v. H.) ab dem 01.01.2015 zu erhöhen.
Der Steuersatz für die Gewerbesteuer bleibt unverändert bei 380 v. H..
Friedhofsgebühren
Die Gebühren für die Grabnutzung werden zum 01.01.2015 um 50,00
Euro für die Dauer der Ruhefrist (25 Jahre) erhöht. Die Gebühr beträgt
künftig für ein Reihengrab 250,00 Euro, Familiengrab 450,00 Euro,
Urnengrab 250,00 Euro und eine Urnennische 500,00 Euro.
Abwassergebühren
Für den Bereich der Abwasserentsorgung besteht seit Jahren eine
erhebliche Kostenunterdeckung. Der Gemeinderat hat daher eine
Anpassung der Gebühren beschlossen. Die Abwassergebühr wird ab
01.01.2015 von 2,50 Euro/m3 auf 3,50 Euro/m3 und ab dem 01.01.2016
auf 4,00 Euro/m3 erhöht.
Für die Krippengruppen (0 bis 3 Jahre) wird die Mindestbuchungszeit
auf 3 bis 4 Stunden festgesetzt. Die Gebühr wird von 65,00 Euro auf
100,00 Euro bei 3 bis 4 Stunden erhöht und steigt für jede weitere
Nutzungszeit um jeweils 5,00 Euro.
In den Regelgruppen (3 bis 6 Jahre) beginnen die Buchungszeiten
ebenfalls erst ab 3 bis 4 Stunden. Die Eingangsgebühr wird hier von
65,00 Euro auf 90,00 Euro angepasst und erhöht sich je Nutzungszeit
auch um 5,00 Euro.
Die Gebühr für die Schülerbetreuung wird, beginnend bei 1 bis 2 Stunden, von 55,00 Euro auf 65,00 Euro erhöht. Auch hier erhöht sich diese
pro Nutzungszeit um jeweils 5,00 Euro.
Geschwisterkinder, die gleichzeitig in den Kindertagesstätten sind,
zahlen unverändert 50 % der Gebühr und das 3. Kind bleibt ebenfalls
unverändert gebührenfrei. Künftig entfällt das monatliche Getränkegeld von 2,00 Euro.
Vereinsförderung
Die Gemeinde gewährt für Vereinsveranstaltungen in der Kulturhalle
Mietzuschüsse für Veranstaltungen von Vereinen und politischen
Vereinigungen. Der Gemeinderat hat hierzu beschlossen, dass die
Zuschüsse künftig auch für Gruppierungen und Organisationen gewährt werden, wenn diese sich für das Gemeinwohl in Grafenrheinfeld
einsetzen.
Einem Antrag der „Rafelder aktiven Familien“ auf Gewährung einer
jährlichen Förderpauschale in Höhe von 360,00 Euro wurde nicht
zugestimmt.
Bauantrag zum Betrieb einer Recyclinganlage
Die Fa. Glöckle GmbH & Co. KG plant auf dem Grundstück Fl.Nr. 2008
die Errichtung eines Lagerplatzes und den Betrieb einer Bauschutt-Recyclinganlage. Der Antrag wird nach Prüfung, insbesondere hinsichtlich zu erwartender Immissionen, dem Gemeinderat zur Entscheidung
vorgelegt.
Bezugspreiserhöhung für die Grafenrheinfelder Rundschau
Der Revista-Verlag GmbH erhöht zum 01.01.2015 den Bezugspreis für
die Druckausgabe der Rundschau von 29,95 Euro auf 59,88 Euro für
die Abonnementen. Die Gemeinde fördert den Bezugspreis bisher
mit einem Anteil von 14,97 Euro. Es wurde beschlossen, den Zuschuss
der Gemeinde bis Vertragsende in unveränderter Höhe zu gewähren.
Der Vertrag mit dem Revista-Verlag GmbH soll zum nächstmöglichen
Zeitpunkt beendet werden und Angebote sowie Konzepte für ein
Amtsblatt eingeholt werden.
Grafenrheinfeld Wichtige Kontakte
Gemeindeverwaltung
Gemeindeverwaltung (Fax 91 33 25)
1. Bürgermeisterin Sabine Lutz
Heike Riegler (Fax 91 33 25)
Thomas Mayer
Hubert Schröder
Elena Davidov
Christine Blum
Horst Schneider
Beate Mack
Elisabeth Dellermann
Barbara Gock
Dagmar Sauer
Janina Fenn
Ursula Weidinger
Michael Niklaus
Bauhof
Bibliothek
Feuerwehrgerätehaus
Jugendtreff
Kindertagesstätte „Bühl“
Kindertagesstätte „Am Fröschloch“
Naturbadesee
Theresia-Gerhardinger-Grundschule
Telefon
91 33 - 0
91 33-11
91 33- 0
91 33-12
91 33-13
91 33-14
91 33-15
91 33-16
91 33-17
91 33-19
91 33-20
91 33-21
91 33-26
91 33-29
91 33-30
91 33-31
91 33-45
93 82 31
93 51 23
91 33 610
51 01
43 53
93474-111
Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung:
Montag bis Freitag
07.15 - 12.00 Uhr
Dienstag15.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag15.00 - 17.15 Uhr
http://www.grafenrheinfeld.de
Die Gemeinde im Internet:
E-Mail-Adresse der Gemeinde gemeinde@grafenrheinfeld.de
Standesamt Mainbogen
Hauptstraße 11, 97526 Sennfeld
FAX standesamt.mainbogen@sennfeld.de
www.schweinfurter-mainbogen.de
Ansprechpartnerin: Frau Kummer
Mo., Di., Mi., Fr. 08:00 - 12:00 Uhr
Mo. 14:00 - 16:00 Uhr, Do. 13:30 - 17:30 Uhr
+49 (9721) 76 51 28
+49 (9721) 76 51 78
Öffnungszeiten - Pfarrbüros der Pfarreiengemeinschaft
Montag 09.00 bis 12.00 Uhr Grafenrheinfeld u. Bergrheinfeld
Dienstag14.00 bis 17.00 Uhr Bergrheinfeld
Mittwoch14.00 bis 17.00 Uhr Grafenrheinfeld
Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr Bergrheinfeld
Bitte beachten: Sie erreichen uns auch außerhalb der
Öffnungszeiten von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch
für Grafenrheinfeld
09723/1277
FAX 09723/ 930359
für Bergrheinfeld
09721/90119
FAX 09721/ 90646
sowie unter den Mail-Adressen
pfarrei.grafenrheinfeld@bistum-wuerzburg.de
pfarrei.bergrheinfeld@bistum-wuerzburg.de
Homepage der Pfarreiengemeinschaft:
www.pg-im-maintal.de
Zweckverband zur Wasserversorgung
der Rhön-Maintal-Gruppe
www.rmg-poppenhausen.de
(0 97 25) 700-0
Bibliothek
Montag
geschlossen
Di., Do., Fr.10.00 - 13.00 Uhr u. 14.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch14.00 - 21.00 Uhr
Samstag10.00 - 12.00 Uhr
Jugendtreff - Öffnungszeiten:
Dienstag ab 15.30 Uhr
Donnerstag ab 16.45 Uhr
Freitag ab 15.00 Uhr
Kurzfristige Änderungen der Öffnungszeiten werden an der Tür
sichtbar angebracht!
Wertstoffsammelhof
März bis November montags von 17.00 - 19.00 Uhr
und ganzjährig samstags von 12.00 - 14.00 Uhr
Abfallbeseitigung - zuständige Firmen
Gelbe Tonne/Sack, Glas- und Dosencontainer,
Papiertonne bzw. -container und Sperrmüll
VEOLIA Umweltservice, Tel. 09721 / 7917-17
kostenlose Hotline 08000-785600
Rest- und Biotonne
Seger, Münnerstadt
Tel. 09733 / 8180 -19
Bürgerstiftung Grafenrheinfeld – Infobroschüre im Rathaus
Spenden- bzw. Zustiftungskonto 21232699
Sparkasse Schweinfurt - BLZ 793 501 01
Kontakt Stiftungsberatung: 09721/721-0
Notrufe
Polizei
Feuerwehr und Rettungsdienst
Ärztlicher, auch kinderärztlicher Bereitschaftsdienst
Sofern Ihr behandelnder Arzt bzw. Hausarzt nicht erreichbar
ist, können Sie in dringenden Erkrankungsfällen einen Arzt des
ärztlichen Bereitschaftsdienstes über Tel. 116 117 erreichen.
Zahnärztlicher Notdienst
Notdienstzeiten 10:00 bis 12:00 und 18:00 bis 19:00 Uhr Anwesenheit in der Praxis, in der übrigen Zeit besteht Rufbereitschaft
13./14.12.14: ZA Bark Alrik
97506 Grafenrheinfeld, Brückenstraße 13, Tel. 09721/1010
oder aktuell unter www.notdienst-zahn.de
Apotheken-Notdienst im südlichen Landkreis Schweinfurt
jeweils von 8:00 Uhr bis 8:00 Uhr am nächsten Tag
Freitag, 12. Dez.
Apotheke Stenger, Gochsheim
Samstag, 13. Dez.
Apotheke am Hag, Sulzheim
Sonntag, 14. Dez.
Apotheke Schonungen, Schonungen
Montag, 15. Dez.
Linden-Apotheke, Grettstadt
Dienstag, 16. Dez.
Ahorn-Apotheke, Kolitzheim
Mittwoch, 17. Dez.
Apotheke an den Gaden, Gochsheim
Donnerstag, 18. Dez. St. Jakobus-Apotheke, Röthlein
Freitag, 19. Dez.
St. Helena-Apotheke, Grafenrheinfeld
Apothekennotdienst-Hotline der deutschen Apotheker
kostenlos aus dem deutschen Festnetz 0800 00 22833
vom Handy (max. 69 Cent/Min.)
22833
im Internet aktuell unter www.apotheken.de od. www.aponet.de
Unterfränkische Überlandzentrale (STROM) (0 93 82) 604-0
ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR!
Gasversorgung Unterfranken GmbH
Hauptverwaltung Würzburg
Störstelle Würzburg
Störstelle Gerolzhofen
Einrichtungen des Caritasverbandes:
• Jugendhilfezentrum Maria Schutz:
An der Haak 11, Telefon 9 10 40
Grafenrheinfeld
(09 31) 2 79 43
(09 31) 27 55 88
(0 93 82) 14 47
110
112
• Senioren-Pflegezentrum St. Helena
An der Lehmgrube 9, Telefon 9 34 20 90
• Sozialstation St. Josef
97424 Schweinfurt, Kettelerstraße 5,
Telefon (0 97 21) 7 87 90 • Mobil 01 71 / 657 32 05
• Häusliche Krankenpflege Stadt & Land GmbH
Hauptstraße 21, Grafenrheinfeld
Telefon (0 97 23) 93 83 63 oder 01 70 / 710 89 23
• Ambulanter Pflegedienst Vinca GmbH
Feuerbergstraße 8, 97422 Schweinfurt
Telefon 0 97 21 / 18 98 26 • Mobil 01 76 / 20 64 96 44
• Evang. Diakonie-Station, Schweinfurter Straße 1,
97525 Schwebheim, Telefon (0 97 23) 15 81
• Hospizdienst des Malteser Hilfsdienstes
Tel. 01 75 - 2 29 68 64
• „Dienste mit Herz“, Ulrike Stahl
Unterstützung im haushaltsnahen Bereich
Tel. 0 97 21 – 9 42 42 11, Email: Info@dienste-mit-herz.de
Herzliche Einladung
ergeht an alle
Bürgerinnen und Bürger
zur
Bürgerversammlung
am Donnerstag, 8. Januar 2015
um 19.00 Uhr in der Kulturhalle
Auf Ihr Kommen freut sich
Liebe Leser,
die letzte Veröffentlichung der Gemeindezeitung
in diesem Jahr erfolgt am 9. Dezember. Wir bitten um rechtzeitige Abgabe der Berichte und Termine bei der Gemeinde.
Vom 22.2.4 bis einschl. 02.0.5 haben wir Betriebsurlaub.
Die erste Ausgabe des Jahres 205 erscheint am 09.0.
Revista-Verlag
1. Bürgermeisterin
Woche für Woche bei, Wind und Wetter,
sind unsere Austräger für Sie unterwegs
Der Gesetzgeber fordert ab 2015 in vielen Bereichen, auch für
die Zustellung von Gemeindeblättern, einen Mindestlohn. Das
aktuelle Abrechnungsmodell, pro Stück, mit einem Stücklohn
der zwar über dem marktüblichen Preis liegt, aber an den Mindestlohn nicht herankommt, ist damit überholt. Um den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn und den damit verbundenen Verwaltungsaufwand zahlen zu können, kommen wir nicht
umhin den Abopreis für das Druckprodukt anzupassen.
Er beträgt deshalb ab dem 1.1.2015 für Sie 3,37 Euro im Monat
inkl. Trägerlohn. Dies bedeutet einen Jahrespreis von 40,44 Euro
inkl. MwSt, der für Sie bequem, wie gewohnt, abgebucht wird.
In diesem Preis enthalten sind für das Jahr 2015 10% Treuerabatt. Diesen Rabatt trägt der Verlag. Ebenfalls enthalten ist ein
Zuschuss der Gemeinde Grafenrheinfeld.
Für diesen Preis erhalten Sie wie gewohnt die Grafenrheinfelder Rundschau als Wochenbegleiter zuverlässig in Ihren
Briefkasten zugestellt. Unser Versprechen: Die Druckqualität mit
dem farbigen Titel und der hohen Qualität im Innenteil, sowie
die hohe Papierqualität bleibt Ihnen genauso wie die zuverlässige Zustellung erhalten. Für den gewohnt interessanten und
lesenswerten Inhalt sorgt weiterhin Ihre Gemeinde.
Bei Fragen bezüglich der Preisanpassung können Sie sich gerne
an mich direkt unter meiner Durchwahl 09721/3871920 oder an
unsere Zentrale unter 09721/387190 wenden.
Florian Kohl, Geschäftsleitung
Grafenrheinfeld -
-
-
-
Familiengrab18,00Euro
Reihengrab10,00Euro
Urnengrab17,00Euro
Urnennischen-/wogengrab
33,00Euro
Gefunden
§2
Inkrafttreten
Diese Satzung tritt am 01. Januar 2015 in Kraft.
Bei der Gemeindeverwaltung wurden folgende Gegenstände:
• Stoff-Elefant
• Mütze, türkisgrün
als Fundsache abgegeben.
Die Verlierer können sich im Bürgerbüro an der Theke melden!
GrafenrheinfeId, 05. Dezenber 2014
Sabine Lutz, 1. Burgermeisterin
Az.028/0280/03
8. Anderung der Beitrags-u. Gebührensatzung
zur Entwässerungssatzung
Die Gemeinde Grafenrheinfeld erlässt aufgrund der Art.5, 8 und 9 des
Kommunalabgabengesetzes (KAG) folgende
SATZUNG
§1
Die Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung vom
24.11.1986 (Grafenrheinfelder Rundschau vom 05.12.1986 Nr.46),
zuletzt geändert zum 01.01.2013 (Grafenrheinfelder Rundschau vom
26.10.2012 Nr. 39) ‚wird wie folgt geändert:
Müllabfuhr
Am Montag, 15. Dezember 2014, wird die Restmülltonne geleert.
Wertstoffsammelhof
Öffnungszeiten
1. Dezember bis 28. Februar
Samstag: 12.00 – 14.00 Uhr
In § 10 Abs. 1 Satz 4 wird der Gebührensatz wie folgt geändert:
„Ab 01.01.2015 beträgt die Gebühr 3,50 Euro pro Kubikmeter
Abwasser und ab 01.01.2016 beträgt die Gebühr 4,00 Euro pro
Kubikmeter Abwasser“
§2
Diese Satzung tritt am 01. Januar 2015 inKraft.
Jede Woche Rentensprechtage in Schweinfurt
Grafenrheinfeld, 04. Dezember 2014
Gemeinde Grafenrheinfeld
SabineLutz, 1.Bürgermeisterin
Anschrift: Deutsche Rentenversicherung
(Rathaus Stadtverwaltung) Markt 1, 97421 Schweinfurt
11-028/0280/05
2. Satzung zur Änderung der Gebührensatzung
zur Friedhofs- und Bestattungssatzung
Die Gemeinde Grafenrheinfeld erlässt aufgrund des Art. 8 des Kommunalabgabengesetzes folgende Satzung
§1
Anderungen
Die Gebührensatzung zur Friedhofs- und Bestattungssatzung vom
11. November 2013 (Grafenrheinfelder Rundschau vom 06.12.2013,
Nr. 45) geändertam 16.12.2013 (Grafenrheinfelder Rundschau vom
20.12.2013, Nr .47) wird wie folgt geändert:
§ 2 Grabgebühren
(1) Die Grabgebühren für den Erwerb eines Benutzungsrechtes betragen in beiden Friedhöfen für ein
- Familiengrab
450,00 Euro
- Reihengrab
250,00 Euro
- Urnengrab
250,00 Euro
- Urnennischen-/wogengrab
500,00 Euro
(2) Die Gebühren für die Verlängerung des Benutzungsrechts betragen
jährlich in den Friedhöfen für ein
Grafenrheinfeld
– Auskunft und Beratung –
Terminvereinbarung
Tel.-Nr.: 0931 / 35720 oder 09721 / 18172 oder
Online einen Beratungstermin buchen über www.eservice-drv.de
Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag* von 8.00-12.00 und 13.00-15.30 Uhr
* Dienstag bis Donnerstag nur nach telefonischer Vereinbarung
Bitte vereinbaren Sie so frühzeitig wie möglich (ca. 3 Wochen vorher)
einen Beratungstermin.
Bereits bei der Anmeldung müssen Sie Ihre Rentenversicherungsnummer angeben.
Sie werden ausschließlich von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen der
Deutschen Rentenversicherung beraten.
Für eine Beratung stehen ca. 15 Minuten zur Verfügung.
Zum Termin bringen Sie bitte Ihre Versicherungsunterlagen und Ihren
Personalausweis oder Reisepass mit, bei Beratung für den Ehepartner
zusätzlich eine schriftliche Vollmacht.
Das zuständige Versicherungsamt der Gemeinde Grafenrheinfeld (Frau
Mack) nimmt nach wie vor auch Rentenanträge, Anträge auf Kontenklärung und auf Feststellung von Kindererziehungszeiten usw. entgegen und bestätigt für Rentenzwecke kostenfrei die Übereinstimmung
von Ablichtungen mit den Originalen (bitte beides mitbringen!).
Anschluss haben wir den Nachmittag mit Plätzchen und Kinderpunsch
gemütlich ausklingen lassen.
Am Ende hat jedes Kind Stück von der Sternstunde, in Form eines Sternenplätzchens, mit nach Hause genommen und konnte somit selbst
zu einem „Sterntaler“ werden.
Das Team der Kita „Bühl“
Herrn Walter Hemmerich
Am Heubühl 17, am 14.12. zum 68. Geburtstag
Frau Gabriele Riegler
Fährdammstraße 24, am 15.12. zum 76. Geburtstag
Herrn Karl Steinfort
Kreuzstraße 3, am 15.12. zum 73. Geburtstag
Herrn Josef Rumpel
Dr.-Blank-Straße 13, am 15.12. zum 68. Geburtstag
Frau Berta Scholl
Fährdammstraße 34, am 16.12. zum 75. Geburtstag
Frau Ingeborg Köhler
Jahnstraße 7, am 19.12. zum 78. Geburtstag
Kindertagesstätten
Gottesdienstordnung für die Pfarreiengemeinschaft
„Zu den Frankenaposteln im Maintal“
Bergrheinfeld, Garstadt und Grafenrheinfeld
Fr, 12.12 - Gedenktag Unserer Lieben Frau in Guadalupe
Bergrheinfeld
MSK 6:00 Rorate, für Felix u. Klara Hertlein, Anna Kraus, Kunzemann,
leb. u. verst. Ang. / leb. u. verst. Ang. Rudolf Hartmann u.
Rudloff, z. MG diw. Hilfe
Sa, 13.12 - Hl. Odilia und hl. Luzia
Bergrheinfeld
MSK 17:00 Rosenkranz
MSK 17:30 Vorabendmesse zum 3. Adventssonntag (Gaudete) 2. Seelenamt f. Luzia Hochein/ leb. u. verst. Ang. Kneuer
u. Göb / Veronika Reichert u. Theresia Faulhaber, leb. u.
verst. Ang. / Maria Fritz u. Rudi Saam u. verst. Ang. WahlerStöcker / Rosa u. Alois Ahlstich, leb. u. verst. Ang. / Rosa u.
Ferdinand Endres, Enkel Erich, leb. u. verst. Ang. / Andreas
u. Veronika Göb, leb. u. verst. Ang. / Rudolf u. Juliane Hartmann u. Ang./ Wolz, Deppisch, Rudloff u. Klopf, leb. u. verst.
Ang. / Andreas Faulhaber u. Ang.
Grafenrheinfeld
17:00 Evensong mit dem Chorensemble „Colla Voce“ Es ergeht
herzliche Einladung!
So, 14.12 - 3. Advent (Gaudete)
Garstadt
8:30 Messfeier für die Pfarrgemeinde, Alfred u. Koletta Hetterich
Grafenrheinfeld
10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, Adolf u. Mina Lutz, Marianne Müller, leb. u. verst. Ang. / Barbara Weth z. Jahrtag,
leb. u. verst. Ang. / Werner Müller, leb. u. verst. Ang. / Rudolf
Fichna u. verst. Ang. / Marianne u. Georg Zirngibl / Pfr. Götz
Alle Jahre wieder …
… starten wir bei uns ein gruppenübergreifendes
Projekt, an dem alle Mäusekinder, Raupenkinder,
Schulkinder und die Kinder aus dem Schneckenhaus
teilnehmen können.
Nun war es endlich wieder so weit.
In Kleingruppen haben wir eine „Sternstunde im Advent“ vorbereitet. Das Märchen „Sterntaler“ bildete dazu
den Mittelpunkt. Passend zu dem Märchen wurden
Stabfiguren gebastelt, Textrollen verteilt, das Märchen
musikalisch untermalt, ganz viele Sternenplätzchen
gebacken und ein Sternenlichtertanz eingeübt.
Am Mittwochnachmittag, den 03.12.2014, haben wir
uns dann zur Präsentation unseres Projekts getroffen
und miteinander eine Sternstunde im Advent gefeiert.
Nach der Eröffnung mit dem Sternenlichtertanz folgten
wir mit Spannung der Darbietung des Märchens. Im
Grafenrheinfeld Bergrheinfeld
B10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, Ida Treutlein u. Eltern
/ Erich Kümmeth, Eltern, Schwiegereltern, Rita u. Florian
Schreiber / Leb. u. verst. Ang. Wahler-Göb / Elsa Rudloff u.
Rosa Ahlstich / Wilhelm Felkel, leb. u. verst. Ang. u. Walter
Simantke / Regina u. Josef Rudloff / Heinrich Bitter, leb. u.
verst. Ang. / Arnold Klauer, leb. u. verst. Ang. / Albin Treuting, leb. u. verst. Ang. / Hermann Wahler, leb. u. verst. Ang.
/ Maria Grimm / Margareta u. Vinzenz Weis u. Ang. / Göb,
Linhart u. Lauer / Zeißner, Neubauer, Werner u. Rudloff /
Fritz Janiella, Karl u. Lioba Seuffert / Eusemann-Müller u.
gute Freunde/ Otto u.Babette Hertlein, Leb. u. Verst. Hertlein-Endres
Di, 16.12
Grafenrheinfeld
19:00 Betstunde
Mi, 17.12
Grafenrheinfeld
6:00 Rorate, gestaltet mit der Kirchenmusik
für Fam. Lutz u. Mauder
Do, 18.12
Bergrheinfeld
MSK 6:00 Rorate für Amanda Hussy, leb. u. verst. Ang.
Fr, 19.12
Bergrheinfeld
Frauenmesse
MSK18:00 Rosenkranz
MSK18:30 Messfeier als Jahresgedächtnis für die Verstorbenen des
Monats Dezember (der verg. 10 Jahre) für Andreas u. Luise
Treutlein
Sa, 20.12
Grafenrheinfeld
17:30 Vorabendmesse zum 4. Adventssonntag, 3. Seelenamt f.
Maria Miosga / Georg Weihrauch / Erwin u. Sophie Mohr
u. Ang. / Sieglinde Meyer u. Brüder Manfred u. Reinhold
Rudloff / Jahrgang 1934/35 v. d. Schulkameraden / Horst,
Heinz, Susi u. verst. Ang. Fehlbaum / leb. u. verst. A. Grübel
u. Wahler / verst. Geschwister Faulhaber
So, 21.12 - 4. Advent
Garstadt
8:30 Messfeier für die Pfarrgemeinde, Gregor Ebert / Helmut,
Eugen u. Margarete Braun
Bergrheinfeld
B10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, 3. Seelenamt f. Elsa Edelmann / verst. Ludwig Pohli, Eltern u. Geschwister Wagner
u. Ang. / Babette u. Ludwig Wolz u. Ang. / Helmut Seifert u.
verst. Ang. / Ludwig Horn / Josef Dereser u. Ang. / Frieda
u. Philipp Lommel / verst. Eltern Stöcker u. Ang. Wahler u.
Fam. Saam
Grafenrheinfeld
10:00 Messfeier für die Pfarrgemeinde, leb. u. verst. Mitglieder
der Freiwilligen Feuerwehr / Rita Keller / Elsa u. Ludwig
Eusemann / Karola u. Heinrich Reinhart / Dorn Mark,
Horst u. Ella u. verst. Ang. / Hermann Riegler (1919-2002)
u. Walter Riegler (1918-1942) / Maria u. Rudolf Treutlein,
Franz Pechlaner, leb. u. verst. Ang., z. MG diw. Hilfe / Helene
Timov, Walter Englert u. verst. Ang.
Pfarrbüro geschlossen
Während der Weihnachtsferien ist das Pfarrbüro vom 22.12.2014 bis
einschließlich 06.01.2014 geschlossen. Danach sind wir wieder zu den
gewohnten Öffnungszeiten für Sie da.
Voranzeige
Das Aufstellen des Christbaums und der Krippe in
der Pfarrkirche ist für Montag, den 22.12.14 ab 9.00
Uhr in der Pfarrkirche eingeplant. Alle, die mithelfen
wollen sind herzlich eingeladen.
Grafenrheinfeld
Schlachtschüssel
der Pfarrgemeinde
Am Samstag, den 17.01.2015 findet wieder die
Schlachtschüssel der Pfarrgemeinde statt. Anmeldungen nimmt ab sofort Frau Hanne Suhl, Tel.
09723/7365, entgegen.
Erstmals Evensong in der Pfarrkirche Grafenrheinfeld
Diese Form dieses Gottesdienstes stammt aus der anglikanischen
Kirche und ist seit fast tausend Jahren nahezu unverändert erhalten
geblieben.
„Even meint einerseits den Abend als Zeit, die nach dem Tag ist. Zugleich steckt im Wort Even das Bild der Ebene, das Ausgleichende, was
die Dinge ins Gleichgewicht bringt. In diesem doppelten Sinn sind alle
eingeladen, die liturgische Feier zu nutzen, die Seele auspendeln zu
lassen, sich zu lösen vom Gewesenen und sich zu besinnen“.
Evensong heißt diese Andacht, weil die Liturgie geprägt ist vom
Gesang. Zum Evensong gehört der Chor genauso wie das Lied der zur
Andacht versammelten Gemeinde. Der Evensong beginnt mit dem
Einzugsgesang des Chores.
Diese Art Gottesdienst erfreut sich auch in Deutschland insbesondere
an den großen Kathedralkirchen wachsender Beliebtheit.
Regionalkantor Rainer Aberle möchte den Evensong auch in unserer
Region etablieren. Hierzu wird ein erster Evensong am Samstag, den
13.12.2014 um 17 Uhr in der Pfarrkirche Grafenrheinfeld zusammen mit Dekan Werner Kirchner und dem Chorensemble colla voce
stattfinden. Der Lions Club Schweinfurt unterstützt dieses Projekt. Der
Eintritt ist frei. Um eine freiwillige Spende für die Chorarbeit und die
Kirchengemeinde wird am Ausgang gebeten.
Welttag der verstorbenen Kinder
am Sonntag, den 14.12.2014
Zu einem Gottesdienst am Weltgedenktag der verstorbenen Kinder
laden die katholische und evangelische Krankenhausseelsorge am
Leopoldina und St. Josef Krankenhaus in Schweinfurt, sowie die Selbsthilfegruppe „Verwaiste Eltern“ alle Familien ein , die in Trauer sind.
Wir gedenken dort der stillgeborenen und aller Kinder, die im Laufe
von Kindheit und Jugend verstorben sind. Im gemeinsamen Beten,
Singen und Erinnern soll für alle Eltern erfahrbar werden, dass sie in
ihrer Trauer über den Verlust ihres Kindes nicht alleine sind.
Wir feiern den Gottesdienst am 3. Adventssonntag, den 14. Dezember
um 15.00 Uhr in der St. Salvator-Kirche in Schweinfurt-Zürch (Frauengasse).
Anschließend ist im nebenliegenden Gemeindehaus auch eine Begegnung mit Tee und Adventsgebäck möglich. Selbstverständlich sind
auch Geschwisterkinder herzlich willkommen
Mit herzlichen Grüßen
Graziella Augelli-Pöppel, Pastoralreferentin
Voranzeige
Festliche Silvestergala
in der Pfarrkirche Grafenrheinfeld
am Mittwoch, den 31. Dezember
2014 um 18.30 Uhr
Mitwirkende: Lutz Randow, Bamberg, Trompete und Wolfgang
Schneider, Ebern, Orgel
Den „Klassiker“ mit Trompete und
Orgel gestaltet in diesem Jahr am
Silvesterabend um 18.30 Uhr Dekanatskantor Wolfgang Schneider aus
Ebern zusammen mit Lutz Randow,
Solotrompeter bei den Bamberger
Symphonikern. Mit einer spannenden Mischung musikalischer
Leckerbissen aus Barock und Romantik werden die beiden Solisten
ihr Publikum auf den Jahreswechsel
einstimmen.
Kartenservice
Karten erhalten Sie bei den bekannten Vorverkaufsstellen - in Grafenrheinfeld in der Gemeindebücherei
Tel. 09723-913345, in der St. Helena-Apotheke, Tel. 09723-3801; in
Schweinfurt bei Musikhaus Neuner,
Tel. 09721-22555. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren erhalten 50 %
Ermäßigung. Die Reihen sind numeriert.
Erinnerung an das Jubiläumsjahr 2014
Unsere Festschrift zum Jubiläum können Sie im Pfarrbüro zu den Öffnungszeiten erwerben. Preis 2,- Euro
Mit dem Erwerb unterstützen Sie unsere Kirchengemeinde. Vielen Dank.
Evang. - Luth. Kirchengemeinde
Zum Guten Hirten
Bergrheinfeld – Grafenrheinfeld - Garstadt
Monatsspruch: Sonntag 3. Advent
Bereitet dem Herrn den Weg; denn siehe, der Herr kommt gewaltig.
Jesaja 40,3.10
Sa. 13.12.
15-17 Uhr
Kidsbandprobe
So. 14.12. - 3. Advent
09.30 Uhr
Gottesdienst in Bergrheinfeld mit Taufe und Einführung
des Kirchenvorstehers Hans Hadasch und der Band Joy.
Für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit und Qualität
der bereitgestellten Informationen sind die Vereine selbst
verantwortlich!
Um Beachtung und Verständnis wird gebeten!
Sabine Lutz, 1. Bürgermeisterin
Mo. 15.12.
09.30 Uhr
14.30 Uhr
Di. 16.12.
14.30 Uhr
ab 17.20 Uhr
Krabbelgruppe
Hausbibelkreis bei Rosemarie Handschuh.
Festgemeinschaft Grafenrheinfeld
Seniorentreff ab 60 im Gemeindesaal.„Adventsfeier“. Ref. R. Böhm.
Gitarrengruppen / Kirchenband im 14tägigen Wechsel Mi. 17.12.
08-09 Uhr
09.30 Uhr
16.30 Uhr
17.45 Uhr
Gebetstreff im Gemeindesaal
Krabbelgruppe im Gemeindesaal
Konfirmandenunterricht
Konfirmandenunterricht
Do. 18.12.
15.00 Uhr
Gottesdienst mit KAH Werneck
Sa. 20.12.
15-17 Uhr
18.00 Uhr Die Festgemeinschaft Grafenrheinfeld lädt alle Vereine und Gruppen
herzlich ein, die bei der Kirchweih 2014 beteiligt waren.
Wir treffen uns am Freitag, 9. Januar 2015 um 19,00 Uhr in der
Taverna Alexis (TSV Vereinsgastsätte).
Auf der Tagesordnung steht neben dem Rückblick und der Gewinnverteilung für die Kirchweih 2014, auch schon die Planung der Kirchweih
2015 vom 2. bis zum 5. Oktober.
Wir wünschen allen Helferinnen und Helfern bei der Kirchweih schöne
Weihnachtsfeiertag und ein gutes neues Jahr.
Walter Wegner Festgemeinschaft Grafenrheinfeld
Turn- und Sportverein 1897 Grafenrheinfeld e.V.
Kidsbandprobe
Abendgottesdienst in Bergrheinfeld (Winterkirche- ab
sofort im Gemeindesaal, außer an besonderen Gottes
diensten)
So. 21.12. - 4. Advent
09-11 Uhr
Kinderkirchenmorgen
E-Mail: pfarramt.bergrheinfeld@elkb.de
Unsere Kirchengemeinde im Internet:
www.juergen-hoefling.de/zum-guten-hirten/
Öffnungszeiten Pfarramt: Montag und Mittwoch von 14 -17 Uhr.
Adresse: Schleifweg 7, 97493 Bergrheinfeld. Tel: 09721/791424
Kinderkirchenmorgenvorbereitung nach Vereinbarung
Infos für Bergrheinfeld: Frau Dalwyna Thomä, Tel. 99804, für Grafenrheinfeld Frau Stephanie Berlenz, Tel. 0160/1114323.
Der Seniorentreff ab 60 freut sich auf ihren Besuch
Jeden letzten Dienstag im Monat treffen sich Frauen und Männer in
geselliger Runde. Nähere Info bei Rosmarie Böhm, Tel: 09723 / 7320.
Nächster Termin 16.12., 14.30 Uhr im Gemeindesaal.
Winterkirche ab 20.12.
Ab Samstag, den 20.12. finden in der Winterzeit die Gottesdienste im
Gemeindesaal statt. Dieser lässt sich in den Wintermonaten besser
beheizen. Die besonderen Gottesdienste (Weihnachten, Epiphanias,
Ostern) werden weiterhin in der Kirche gefeiert.
Beiträge 2015
Die für 2015 fälligen Beiträge werden Mitte
Januar 2015 von den uns bekanntgegebenen
Konten abgebucht. Unsere ID lautet: DE
20ZZZ00000238423. Ihre Mandatsnummer
entspricht jeweils der Mitgliedsnummer.
Erwachsene Mitglieder (ab Geb. Jahr 1997), die noch in den Genuss
einer Beitragsermäßigung kommen können (Schüler, Studenten u.
Auszubildende) werden hiermit aufgefordert, diesen Status dem
Vereinsvorstand bzw. dem Vereinskassier zu melden. Meldungen nach
dem 31.12.2014 können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Eine
nachträgliche Erstattung kann nicht erfolgen.
gez. Harlad Rudolph, Vereinskassier
Die Weihnachtsfeier mit Ehrungen findet am 13.12.2014 ab 19:30
im Vereinsheim statt.
gez. Der Vostand
Korbballabteilung
Spieltermine für das Wochenende
Samstag, den 13.12.2014
Jugend 12 I und II (Kreisklasse) in Niederwerrn
15:30 Uhr TSV Grafenrheinfeld II - VfL Niederwerrn
15:48 Uhr TSV Grafenrheinfeld I - 1. FC Geldersheim
16:24 Uhr TSV Grafenrheinfeld II - 1. FC Geldersheim
16:42 Uhr TSV Bergrheinfeld II - TSV Grafenrheinfeld I
17:18 Uhr TSV Grafenrheinfeld II - TSV Bergrheinfeld II
Jugend 15 II (Kreisklasse C) in Wasserlosen
15:46 Uhr SC Hesselbach II - TSV Grafenrheinfeld II
16:55 Uhr TSV Grafenrheinfeld II - TSV Gochsheim
Grafenrheinfeld Sonntag, den 14.12.2014
Frauen II (Kreisklasse D) in Grettstadt
13:30 Uhr DJK Hirschfeld II - TSV Grafenrheinfeld II
14:39 Uhr TSV Grafenrheinfeld II - SV Frankenwinheim II
Keine Chance hatte unsere 3. Mannschaft gegen den Tabellenführer
Gänheim. Nur Schuster konnte in seinem Einzel Punkten.
2.Kreisliga/West:
Herren III – DJK Gänheim I1:9
Die Punkte im Einzel: Schuster 1
Ergebnisse vom letzten Wochenende
Jugend 15 I (Landesliga Nord)
SV Schraudenbach - TSV Grafenrheinfeld
3:3
TSV Bergrheinfeld - TSV Grafenrheinfeld14:2
TSV Grafenrheinfeld - TV Königsberg
9:5
Korbschützen:
Sina Werner 4, Pia Küllstädt 3, Klara Weidinger 3,
Selina Engel 3, Julianne Crawford 1
gez. Nadja Knorr
Nach dem knappen Sieg gegen Poppenlauer im letzten Punktspiel
zeichnete sich ab das es für den noch ungeschlagenen Tabellenführer
aus der Rhön schwer wird zwei Punkte aus Grafenrheinfeld zu entführen. Ein wie entfesselt aufspielender Daniel Jaguczak ließ dem Spitzenspieler der Gastmannschaft Menzel keine Chance und gewann in drei
Sätzen dieses Match sowie auch sein zweites Einzel in überzeugender
Manier. Unsere 1. Mannschaft steht mi 8:8 Punkten auf einem sehr
guten fünften Platz. Im letzten Spiel gegen Aschach könnte man mit
einem Sieg die Vorrunde mit einem positiven Punktekonto beenden.
3.Bezirksliga/Nord:
Herren I – TSV Brendlorenzen I
8:8
Die Punkte im Doppel: Seufert/Werner1
Die Punkte im Einzel: Jaguczak Frank1
Jaguczak Daniel
2
Seufert1
Edelmann1
Feik1
Werner1
TT-Abteilung
Ohne Baier (Krank) und Krapf (Prüfung) musste unsere 2. Mannschaft
ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn Schonungen/Mainberg
bestreiten. Mit etwas Glück hätte trotzdem mind. ein Punkt herausspringen können. Unsere beiden Ersatzspieler Endres Fabian und
Endres Maximilian überzeugten erneut mit ihren vier Einzelsiegen.
1.Kreisliga SW:
Herren II – DJK Schonungen/Mainberg I 7:9
Die Punkte im Doppel:Schlegel/Handschuh1
Die Punkte im Einzel:
Schlegel1
Handschuh1
Endres Fabian
2
Endres Maximilian
2
Glückwunsch an unsere 4. Mannschaft. Sie holte sehr überzeugend
die Herbstmeisterschaft in ihrer Liga. Ungeschlagen mit 12:0 Punkten
Überwintern sie auf Tabellenplatz eins.
4.Kreisliga/Mitte (4er): Herren IV – SV 1947 Kolitzheim II
8:5
Die Punkte im Doppel: Schraut/Wiesner1
Die Punkte im Einzel: Hock1
Schraut
2
Wiesner
2
Schmee
2
Hier das letzte Spiel in der Vorrunde:
Fr. 12.12.14 20.00 Uhr Herren I – TSV Aschach I
Euer TT-Fuzzi
S.K.K. Doppelturm Grafenrheinfeld 1950
Ergebnisse der Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend
An diesem Wochenende wurden die Kreiseinzelmeisterschaften der
Jugend auf unseren Bahnen im SKK Doppelturm Grafenrheinfeld
ausgetragen und unsere Jugend trat in Bestbesetzung an und errang
2 erste Plätze sowie einen zweiten und einen dritten Platz!
Jugend B weiblich:
Lara Eisenhut1. Platz mit 816 Holz
Die Fußballherrenmannschaften bedanken sich beim Sponsor Steinservice Pohli (Michael Pohli) für die neuen Poloshirts.
gez. Andreas Wilkening
Grafenrheinfeld
heinfeld führen gemeinsam mit einem Orchester der Hochschule für
Musik in Würzburg das "Weihnachtsoratorium" von Heinrich Fidelis
Müller (1837-1905) auf.
Das Werk erzählt mit eingängigen, besinnlichen und festlichen
Liedern, Chören und Arien die Weihnachtsgeschichte vom Advent bis
zum Dreikönigstag und lädt ein, den Lärm und die Geschäftigkeit der
Vorweihnachtszeit hinter sich zu lassen.
Als Solisten konnten im Sopran Anna T. Geiss und als Tenor Bernhard
Oberländer (beide aus Schweinfurt) sowie der Bass Rüdiger Krehbiel
(Kitzingen) gewonnen werden.
Den Grafenrheinfelder Chor hat Nelly Winter einstudiert, die Gesamtleitung liegt bei Udo Baake.
Im Anschluss an das Konzert lädt die Ortsgruppe der Malteser Grafenrheinfeld zu geselligem Beisammensein bei Glühwein auf dem
Kirchplatz ein.
Das Konzert am 26.12. beginnt um 17.30 Uhr, Karten zu 7 Euro gibt
es an der Abendkasse und im Vorverkauf in der St-Helena-Apotheke.
Spielmanns- und Fanfarenzug Grafenrheinfeld e. V.
Jugend B männlich:
Jan Simon Landeck Florian Werner
Leo Weigand
5. Platz mit 731 Holz
3. Platz mit 858 Holz
2. Platz mit 904 Holz
Jugend A weiblich:
Emily Braun
6. Platz mit 928 Holz
Unsere nächsten Proben
Montag, 15.12.2014
16.30 Uhr
alle Blockflöten
(kleine Weihnachtsfeier)
Gadenb.SFZ-Proberaum
18.00 Uhr
Tromml. Nachw. – Biblioth. Bürgers.
19.00 Uhr
gemeinsame Probe –
Bibl. Bürgersaal
anschl.„Plätzchen-Probe“ Gadenbau
Weitere Proben wie von der Ausbilderin / vom Ausbilder festgelegt.
Jugend A männlich:
Marius Krieger
5. Platz mit 795 Holz
Kai Mauder
4. Platz mit 970 Holz
Daniel Köhler1. Platz mit 1071 Holz!!!
Die Jugendlichen haben sich alle für Kreismeisterschaften Ost am 3.
und 4. Januar 2015 qualifiziert. Gut Holz dazu!!!
Ergebnisse vom vorletzten Wochenende:
120 Kugelspiel 4er Mannschaften:
Heim
- Gast
MP;
Holz
SKK Haßfurt 3 – DT Grafenrheinfeld 11:51937:2031
Einzelbeste: Phillipp Hümmer 533,
Oliver Werner 514, Matthias Braun 495
120 Kugelspiel 6er Mannschaften:
TSV Maßbach Damen – DT Grafenrheinfeld
Einzelbeste: Corinna Murphy 534,
Jennifer Mauder 510, Silvia Landeck 503
2:6
2934:2943
Jugendspiele:
DT Grafenrheinf. Jugend 2 – SG Dittelbrunn Jug.1340:1142 ( +198 )
Einzelbeste: Daniel Köhler 519, Leo Weigand 440,
Marius Krieger und Jan Simon Landeck 327
Vorschau auf das kommende Wochenende:
Donnerstag, 11.12.14
17:30 Uhr DT Grafenrheinf. Jug. 2 – SE Röthlein / ESV Schweinf. Jugend
18:30 Uhr DT Grafenrheinfeld Jugend 1 – SE Röthlein 1 Jugend
Samstag, 13.12.14
14:00 Uhr TSV Burgpreppach 2 – DT Grafenrheinfeld 2
16:00 Uhr TSV Burgpreppach – DT Grafenrheinfeld 1
Sonntag, 14.12.14
15:00 Uhr DT Grafenrheinfeld Damen – Germania Marktbreit Damen
Weihnachtsfeier
Weihnachtsfeier mit Helferessen am Samstag, 13.12.2014
um 18.00 Uhr im Foyer der Altmain-Sporthalle
Aufbau 10.00 Uhr – Treffpunkt Foyer Altmain-Sporthalle
Weihnachtsbäckerei für Kids
Termin: Sonntag, 14.12.2014 – 12.00 Uhr - Gadenbau
Kath. Frauenbund Grafenrheinfeld
Ludwigsburger Weihnachtszauber
„Hab mein Wagen vollgeladen, voll mit lauter
hübschen Mädchen!“
Das konnte unser Busfahrer singen, als er uns am
1. Dezember 2014 nach Ludwigsburg fuhr. Um
9.00 Uhr ging es pünktlich los und am Ziel angekommen, haben wir
das Schloss Ludwigsburg besichtigt. Es ist eines der größten im Original erhaltenen barocken Bauwerke in Europa. Es bietet seinen Besuchern einen beeindruckenden Streifzug durch fürstliche Prunkräume.
Anschließend auf dem Weihnachtsmarkt konnten wir die Vorweihnachtszeit mit allen Sinnen erleben und uns mit seinem stimmungsvollen Lichterglanz verzaubern lassen.
In den großzügigen Gassen konnte man an über 175 Ständen, die
mit Glaskugeln, Krippenfiguren, Kerzen, Räuchermännchen aus dem
Erzgebirge, warmen Socken, Hausschuhen und vielem mehr gefüllt
waren, vorbei schlendern. Hier blieb kein Wunsch offen.
Wir danken allen für diesen harmonischen Ausflug !!
Euer Vorstandsteam
Arbeiter – Kranken – Unterstützungsverein
Grafenrheinfeld
Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche
Ein besonderer musikalischer Höhepunkt zum 110-jährigen Bestehen des Grafenrheinfelder Gesangvereins erwartet die Besucher am
zweiten Weihnachtsfeiertag in der Grafenrheinfelder Pfarrkirche. Der
Gesangverein 1904 Grafenrheinfeld und der Kirchenchor aus Bergr-
Die Vorstandschaft des Arbeiter – Kranken – Unterstützungsvereins
lädt alle Mitglieder mit Ihren Angehörigen und die Frauen der verstorbenen Mitglieder recht herzlich zur
vorweihnachtlichen Feier ein.
am: Sonntag, 14. Dezember 2014
um: 14.30 Uhr
Grafenrheinfeld im Gadenbau
Wir wollen ein paar besinnliche Stunden miteinander verbringen und
freuen uns auf Euer Kommen.
Wer mit dem Auto abgeholt werden möchte, wird gebeten sich bis
12. Dezember bei Reinhard Scholl, Tel. 25 65 oder bei Roland Endres,
Tel. 26 66 zu melden!
Die Vorstandschaft
VdK-Ortsverband
Grafenrheinfeld
Alle Jahre wieder!
Weihnachtsfeier am Samstag,
den 13. Dezember 2014
um 14.00 Uhr im Pfarrheim Grafenrheinfeld.
Auch dieses Jahr wird uns der Nikolaus besuchen.
Auf Euer Kommen freut sich die Vorstandschaft.
KAB Grafenrheinfeld
Liebe KAB Mitglieder,
am 3. Adventsonntag, den 14. Dezember um 15.00 Uhr
findet eine adventliche Feier im Pfarrheim statt. Dazu möchten wir
euch herzlich einladen.
Wir beginnen mit einem kurzen Wortgottesdienst zur Einstimmung
auf das bevorstehende Weihnachtsfest.
Anschließend ist gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen.
Wer abgeholt werden möchte, kann anrufen bei Reder Helga Tel.: 1712
oder bei Schreiber Bernhard Tel.: 930101.
Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V.
Wir treffen uns am Freitag, den 12.12. um 18.00 Uhr im Pfarrheim
Grafenrheinfeld zu unserer Adventsfeier.
gez. Barbara Schreiber
Rafelder aktive Familien
Hallo Rafelder aktive Familien,
da der Gemeinderat der Meinung ist, siehe
Zeitungsbericht, wir sollen unser Geld
nicht zu sozialen Zwecken, wie die Förderung der gemeindlichen Kindergärten,
zur Verfügung stellen und erhöhen in der
gleichen Sitzung die Kindergartengebühren.... müssen wir diskutieren,
welche gemeindlichen Einrichtungen wir nächstes Jahr noch unterstützen.
Da wir auch vorgeworfen bekommen, wir unterstützen nur unsere
eigenen Kinder, sollten wir die folgenden Veranstaltungen auf den
Prüfstand stellen:
- Kinderfasching in der Kulturhalle
- Ferienprogramm der Gemeinde
- Spieltag der Mainbogengemeinden
Bitte macht euch bis zu unserer nächsten Sitzung eure Gedanken
hierzu.
Nächste Termine:
24.01.2015 Winterwanderung 15:00 Uhr Kirchplatz
25.02.2015 Versammlung ab 19:30 Uhr
26.02.2015 Listenverkauf für Kinderkleider und Spielzeugmarkt
16:00 Uhr
15.03.2015 Kinderkleider und Spielzeugmarkt Altmainsporthalle
25.04.2015 Führung im Wildpark an den Eichen 14:00 Uhr
26. – 28.06. 2015 Zeltwochenende Geo
Danke für den herzlichen Zusammenhalt.
gez. Heiko Engel und Thomas Weigand
10 Grafenrheinfeld
Karnevalsclub Rafelder Krautsköpf
e.V.
Termine 2014/2015
Datum Beginn (Abfahrt Veranstaltung
Bibliothek)
18.12.15 * 19.30 Uhr
Stammtisch für Alle, Amtsvogtei
06.01.15 * 16.00 Uhr
Interner Kartenvorverkauf RKK-Raum
10.01.15 * 19.11 Uhr17.30 Uhr FEN Auftaktsitzung Oberthulba
18.01.15 * 14.00 Uhr
Rathaussturm RKK
Anschließend 17.00 Uhr
Kartenvorverkaufsstart
23.01.15 * 19.31 Uhr18.30 Uhr Sitzung Mainberger Schloßgeister
24.01.15 * 14.00 Uhr
Kartenvorverkauf 14.00 Uhr Kultur
halle, RKK-Raum
24.01.15 * 19.30 Uhr18.40 Uhr Sitzung Wipfeld
31.01.15 * 14.00 Uhr
Kartenvorverkauf 14.00 Uhr Kultur
halle, RKK-Raum
31.01.15 * 19.55 Uhr19.00 Uhr Sitzung ESKAGE
06.02.15 * 19.30 Uhr18.40 Uhr (Stadtbus 18.53 Uhr) Sitzung Bercher
Mee-Elf
08.02.15 * 13.30 Uhr11.50 Uhr !!! Treffpunkt Hintereing.Kulturhalle,
Umzug Aubstadt
13.02.15 * 18.00 Uhr
RKK Generalprobe
14.02.15 * 19.00 Uhr
RKK Prunksitzung Faschingssamstag
16.02.15 * 19.00 Uhr
RKK Prunksitzung Rosenmontag
Termine werden fortlaufend aktualisiert in der Rundschau oder auf der
Homepage www.karnevalsclub-rafelder-krautskoepf.grafenrheinfeld.
de)
Koordination wer wohin mitgeht über Bernhard, Tel 4546.
Liebe Freunde des RKK-Faschings,
um unsere Eintrittskartenpreise stabil zu halten, müssen wir
eine Änderung des Kartenvorverkaufes vornehmen. Aufgrund
eingeführter Vorverkaufsgebühren wird der Kartenerwerb in der
Bibliothek voraussichtlich entfallen.
Für die Prunksitzungen 2015 erhalten Sie Eintrittskarten an folgenden Terminen:
Sonntag, 18. Januar 2015 ab 17.00 Uhr
(im Anschluss an den Rathaussturm)
Samstag, 24. und 31. Januar ab 14.00 Uhr,
jeweils in der Kulturhalle Grafenrheinfeld.
gez. RKK
Siedler- und Eigenheimervereinigung
Grafenrheinfeld
Sommerreise 2015 nach Willingen/Sauerland
Termin: 7.6. – 11.6.2015 (Sonntag bi Donnerstag)
Preis: 299,-- Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer auf
Anfrage)
Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus, Brotzeitpause auf der Hinreise
4 Übernachtungen mit Halbpension im Hotel Willinger Hof***+
Buntes Ausflugs- und Unterhaltungsprogramm an allen Tagen
*Brauereibesichtigung Warstein
*Ausflug zum Edersee mit Besichtigung der Staumauer
*Fahrt mit der Ettelsberg- Seilbahn zu „Siggis Hütte“
*Besuch eines Baumwipfelpfades u.v.m.
Anmeldung: Ab sofort möglich bei Toni Gumbrecht, Tel.: 09723 / 1599
bis spätestens 31.01.2015 !!! Begrenzte Teilnehmerzahl !!!
Nähere Informationen und rechtliche Grundlagen: In unserem Flyer,
der im Vereinsheim am Dammweg erhältlich ist. Ebenfalls in unserem
Schaukasten am Marktplatz. Bei Fragen stehen Euch auch unsere
beiden Vorstände Andreas Scholl und Stefan Gumbrecht gerne zur
Verfügung.
Also, auf geht´s!
Wenn´s draußen kalt ist, wird´s bei uns warm…
…beiEigenheimervereinigung
unserem beliebtenvereinigung
SiedlerSiedler- und
Eigenheimer
Grafenrheinfeld e.V.
Advents
grillen
Wenn´s draußen kalt ist, wird´s bei uns warm…
…bei unserem beliebten
„Rafelder Advent im Bühl“ der CSU
-stimmunsvoller Treffpunkt für Jung und AltDer „2. Rafelder Advent im Bühl“ der Rafelder CSU mit
Christbaumverlosung und Nikolausbesuch war ein voller Erfolg!
am Freitag, den 12.12.2014 ab 18:00
8:00 Uhr
-Vereinsheim am Dammweg-
Advents
grillen
Was gibt es alles:
am
Freitag, den 12.12.2014 ab 18:00
8:00 Uhr
 Gute Stimmung am Lagerfeuer
-Vereinsheim am Dammweg Glühwein und Kinderpunsch
Was gibt es alles:
 Leckere Bratwürste und Steaks
 Gute Stimmung am Lagerfeuer
 Ein Geschenk für jedes Kind von unserem Nikolaus
 Glühwein und Kinderpunsch
 und für die Verfrorenen eine warme Stube ☺
 Leckere Bratwürste und Steaks
 Ein Geschenk für jedes Kind von unserem Nikolaus
Bischof Nikolaus sorgte für große Augen und gespannte Gesichter.
 und für die Verfrorenen eine warme Stube ☺
-Wir freuen uns auf Euer Kommen-
-Wir freuen uns auf Euer Kommen-
Freiwillige Feuerwehr Grafenrheinfeld
- Vorstandschaft -
Einladung Weihnachtsfeier
An alle Mitglieder der Freiwilligen
Feuerwehr Grafenrheinfeld
„Glücksfee“ Alexa Schulz und Christian Keller bei der Christbaumverlosung.
Am Sonntag, den 21.12.2014, 4. Advent:
10:00 Uhr Gemeinsamer Kirchgang
(alle Aktiven bitte in Uniform, Treffpunkt 09:50 Uhr)
14:30 Uhr Weihnachtsfeier im Feuerwehrgerätehaus
Das „offizielle Programm“ findet im
Schulungsraum statt. Für diejenigen, die
hungrig sind, wird im Anschluss daran ein
„Pfundstopf“ zum Selbstkostenpreis
angeboten. Zudem wird im Hof Glühwein im
Kessel über dem Feuer heiß gemacht.
Auch in diesem Jahr wollen wir wieder Wichteln. Alle die mitmachen
wollen, bringen eine kleines, eingepacktes Geschenk im Wert von ca. 5,-€
mit.
Um für das Essen besser planen zu können benötigen wir von allen, die
etwas essen möchten, eine Rückmeldung!
Dazu bitte bis spätestens 10.12. bei Markus Weidinger (4530) oder
Winfried Roßhirt (7880) melden oder eine Mail an die Feuerwehr
(ffw@grafenrheinfeld.de) senden.
Danke und eine schöne Adventszeit
Markus Weidinger
Vorsitzender
Telefon Feuerwehrhaus 09723/938231
Fax Feuerwehrhaus 09723/938232
Bei guten Gesprächen und adventlicher Stimmung vergingen die
Stunden wie im Flug.
Homepage www.ffw.grafenrheinfeld.de
E mail ffw@grafenrheinfeld.de
Als großartiger Anziehungspunkt erwies sich am vergangenen
Sonntag der Hof der Familie Keller und Then im Bühl. Im wundervoll
geschmückten Außenbereich bei trockener Witterung und angenehm
adventlichen Temperaturen kam bei Glühwein, Kinderpunsch und
Grafenrheinfeld 11
Bratwürsten schnell Stimmung auf und die Erwartungshaltung auf
den Nikolausbesuch und die Christbaumverlosung stieg von Minute
zu Minute.
Zunächst durften sich die Kinder erfreuen über die Begegnung mit
Bischof Nikolaus, der jedem Kind ein kleines Päckchen schenkte.
Als Christian Keller die Lostrommel rührte, stieg die Spannung. Die
kleine Alexa Schulz war die Glücksfee. 20 Christbäume kamen zur
Verlosung. Dabei erwies sich Fortuna als launische Gesellin, die einigen
Besuchern nach einem Gewinn im letzten Jahr schon wieder einen der
frisch geschlagenen Spessartbäume zuschanzte. Einen Christbaum
spendete die CSU für unser „Rafelder Käppele“, das von Anne Dilba seit
Jahren gepflegt und dekoriert wird.
Rund 280 große und kleine Besucher nahmen eine schöne Erinnerung
an den „Rafelder Advent im Bühl“, manche auch noch einen Christbaum mit heim.
gez. Christian Keller
Landkreis Schweinfurt hat deutschlandweit
erneut die drittniedrigste Schuldnerquote
Wenige Privatpersonen im Landkreis verschulden sich
Landkreis Schweinfurt. Erfreuliche Zahlen gibt es erneut aus dem
Landkreis Schweinfurt, was die Zahl der verschuldeten Privatpersonen
anbelangt. Im aktuellen Ranking des alljährlichen Schuldneratlas
(Herausgeber: Creditreform Boniversum GmbH) liegt der Landkreis
Schweinfurt erneut bundesweit auf Platz 3. Damit hat der Landkreis
seine sehr gute Position aus dem Vorjahr behauptet.
Nur 4,92 Prozent der Privatpersonen im Landkreis sind demnach überschuldet. Damit liegt der Landkreis Schweinfurt deutlich unter dem
Bundesdurchschnitt von 9,9 Prozent.
„Das aktuelle Ranking zeigt erneut, dass wir hier einen sehr soliden
Arbeitsmarkt haben und das Leben bei uns bezahlbar ist“, sagt Landrat
Florian Töpper.
Natürlich trägt auch die Schuldnerberatung einen wichtigen Teil zu
dem guten Ergebnis des aktuellen Rankings bei. Auch der Landkreis
Schweinfurt unterstützt die von Kolping-Bildungszentrum Schweinfurt GmbH betriebene Schuldnerberatungsstelle in Schweinfurt
jährlich mit rund 70.000 Euro.
Jeder Bürger aus dem Landkreis, der aus welchem Grund auch immer
in die Schuldenfalle geraten ist, kann sich dort kostenlos mit professioneller Unterstützung bei der Bewältigung der Probleme helfen lassen.
Die Schuldnerberatung der Kolping-Bildungszentrum Schweinfurt
GmbH ist in der Seestraße 30 in 97421 Schweinfurt und telefonisch
erreichbar unter 09721/788-390.
Würzburg referiert über den sinnvollen Pflanzenschutz im Hausgarten. Kreisfachberater Günter Gerner, Landkreis Würzburg, vermittelt
die Grundlagen des Obstanbaus, geeignete Sorten und die Pflege.
Kreisfachberaterin Brigitte Goss, Landkreis Schweinfurt, führt durch
das weite Feld, Gemüse und Kräuter anzubauen. Wie Gehölze, Gräser
und Stauden im Garten verwendet werden, zeigt Kreisfachberaterin
Mechthild Engert, Landkreis Kitzingen.
Das Seminar ist zugleich die erste Stufe der dreistufigen Gartenpfleger-Ausbildung des Landesverbandes für Gartenbau und Landespflege. Die Teilnehmer können an darauf aufbauenden Seminaren auf
Bezirks- und Landesebene teilnehmen. Die Mitgliedschaft in einen
Obst- und Gartenbauverein ist in den weiteren Ebenen erforderlich.
Die Schulungen finden von 12. Februar bis 5. März 2015 jeweils donnerstags von 19 Uhr bis 22 Uhr in der Mädchenrealschule in Volkach,
Klostergasse 1, statt.
Anmeldung können bis zum 15. Januar 2015 an das Landratsamt
Würzburg, Günter Gerner, Zeppelinstr. 15, 97074 Würzburg gesendet
werden.
Hier die zeitliche Übersicht mit den Fachthemen und -referenten:
Zeitpunkt
Thema
Do., 12.02.15
Sinnvoller Pflanzenschutz
19:00-22:00 Uhr im Hausgarten
Referent
Detlef Petzuch
Landwirtschaftsrat
Amt für Ernährung,
Landwirtschaft u.
Forsten
Do., 19.02.15
Obstanbau
19:00-22:00 Uhr Unterlagen u. Sortenwahl
Gehölzschnitt
Günter Gerner
Kreisfachberater für
Gartenkultur und
Landespflege
Landratsamt Würzburg
Do., 26.02.15
Gemüseanbau
19:00-22:00 Uhr
Brigitte Goss
Kreisfachberaterin für
Gartenkultur und
Landespflege, Landratsamt Schweinfurt
Do., 05.03.15
Pflanzenkunde
19:00-22:00 Uhr Stauden- und Gehölz-
verwendung
Mechthild Engert
Kreisfachberaterin für
Gartenkultur und
Landespflege
Landratsamt Kitzingen
Wichtige Tipps für Hobbygärtner
Kreisgartenfachberatung Schulungen an vier Abenden.
Anmeldung bis 15. Januar 2015
Landkreis Schweinfurt. Gärtnern macht Spaß. Doch selbst erfahrene
Freizeitgärtner haben viele Fragen und schätzen den einen oder
anderen Tipp. Die Kreisfachberatungen für Gartenkultur und Landespflege der Landkreise Kitzingen, Schweinfurt und Würzburg sowie der
Pflanzenschutzdienst Unterfranken bieten daher ab 12. Februar 2015
an vier Abenden Schulungen an.
Allen Garteninteressierten aus den drei mainfränkischen Landkreisen
werden dabei wichtige Grundlagen des Gärtnerns vermittelt. Im Besonderen sind Mitglieder der Obst- und Gartenbauvereine angesprochen, die ihr Wissen gerne in ihrer ehrenamtlichen Arbeit anwenden
und weitergeben möchten.
Detlef Petzuch vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
12 Grafenrheinfeld
Veranstaltungen
der Schweinfurter Mainbogen Gemeinden
12.12.2014 19:00 - 21:30 Uhr
Candle-Light-Schwimmen
Gochsheim, Hallenbad, Frankenstr. 1
14.12.2014
Adventskonzert
Heidenfeld, Pfarrgemeinde
14.12.2014 19:30 Uhr
GloriaBrass, Adventliches Bläserkonzert
Sennfeld, Ev. Dreieinigkeitskirche
Internationale „Grüne Woche“ Berlin
Die weltgrößte Messe für Landwirtschaft, Gartenbau und Ernährung
Angebot einer 3-tägigen Reise: 19. – 21.01.2015
Die Internationale „Grüne Woche“ findet im Jahre 2015 zum 80. Mal statt und präsentiert
internationale und regionale Spezialitäten. Sie ist eine in ihrer Ausrichtung einzigartige
internationale Ausstellung der Ernährungs- und Landwirtschaft sowie des Gartenbaus und bietet
kulinarische Genüsse von Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch bis hin zu Wein und Bier. Der
Bereich Landwirtschaft greift Trends wie Bio-Lebensmittel und Bio-Energie sowie den
nachhaltigen Anbau von Rohstoffen auf.
Der Landkreis Schweinfurt präsentiert sich
am 20.01.2015 am Stand des Deutschen
Landkreistages zusammen mit den
Interkommunalen Allianzen Schweinfurter
OberLand und Schweinfurter Mainbogen und
stellt die Themen "Ellertshäuser See" und
"Kräuter, Kraut und Rüben" vor. Daneben
wird von den Allianzen vor Ort ein
abwechslungsreiches Programm mit z. B.
Musik und Tanz gestaltet.
Reiseprogramm
1. Tag: Anreise – Reichstag
Anreise über Leipzig nach Berlin. Nach der Ankunft haben Sie die Möglichkeit den Reichstag zu
besichtigen. Hier werden Sie von Frau MdB Anja Weißgerber begrüßt. Anschließend geht es zum
Hotel. Zimmerverteilung. Der Abend steht zur freien Verfügung. Möglichkeit zum Besuch eines
Musicals oder eines Theaters. Das Berliner Abendvergnügen erwartet Sie.
2. Tag: „Grüne Woche“
Nach dem Frühstücksbuffet fährt Sie unser Bus zur „Grünen Woche“. Der ganze Tag steht Ihnen
zur freien Verfügung. Transfer zum Hotel – Übernachtung. Alternative: Nutzen Sie den Tag zum
Einkaufsbummel, Museumsbesuch oder was Sie sonst gerne unternehmen möchten.
3. Tag: Stadtrundfahrt - Heimreise
Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit zu einer Stadtrundfahrt in Berlin. Sie sehen u. a.
Gedächtniskirche – Europacenter – Potsdamer Platz – Kongresshalle – Schloss Bellevue –
Siegessäule – Schloss Charlottenburg – Bahnhof Zoo. Rückreise am Nachmittag in die
Ausgangsorte.
Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus mit Bordküche, WC und Klimaanlage. 2 mal Übernachtung mit
Frühstücksbuffet im Seehotel Zeuthen****First Class Hotel am Zeuthener See oder im Abacus
Tierpark Hotel**** in Berlin-Friedrichsfelde.
Preis pro Person im Doppelzimmer: 139 €; Einzelzimmerzuschlag: 46 €
Zusatzleistung pro Person:
Eintritt „Grüne Woche“ Tageskarte 14,- € / Gruppenpreis ab 20 Pers.
Stadtrundfahrt Berlin mit sachkundiger Reiseleitung Preis p. Person:
12 €
10 €
Buchung bis 10.12.2014 möglich bei:
Grafenrheinfeld 13
14.12.2014 16:00 Uhr
Waldweihnacht
Grettstadt, Rottmannshügel
16.12.2014 19:30 Uhr
Weihnachtsgeschichten kurz vor Heilig Abend, mit Peter Hub
Sennfeld, Alte Schule, Bürgersaal
19.12.2014 19:00 - 21:30 Uhr
Candle-Light-Schwimmen
Gochsheim, Hallenbad, Frankenstr. 1
20.12.2014 18:00 Uhr
Grettschter Hüttla
Grettstadt, Rathausplatz
24.12.2014 16:00 Uhr
Weihnachtskrippenspiel
Sennfeld, Evangelische Dreieinigkeits Kirche
24.12.2014 16:00 Uhr
Weihnachtskrippenspiel
Sennfeld, Kath. Pfarrei St. Elisabeth
24.12.2014 17:00 Uhr
Weihnachtsblasen, Christbaum am Plan, Posaunenchor
Sennfeld, Plan
25.12.201420:00 Uhr
X-Mas-Party
Grafenrheinfeld, Kulturhalle
26.12.201417:30 - 18:30 Uhr
Festliches Weihnachtskonzert
Grafenrheinfeld, Pfarrkirche
27.12.2014 20:00 Uhr
Sebastian Reich & Amanda
Grafenrheinfeld, Kulturhalle
Standesamt Mainbogen geschlossen
Am Freitag, den 02.01.2015 ist das Standesamt Mainbogen geschlossen.
Energiemesse im Schweinfurter Mainbogen
am 07. und 08. Februar 2015
ten Bereichen aufeinandertreffen. Dort nehmen Unternehmen teil,
die sich konkret für das Gemeinwohl engagieren möchten und dazu
noch den passenden Partner suchen. Anhand von vorab eingereichten
Gesuchen und Angeboten können am 03. März 2015 die Teilnehmer
ins Gespräch miteinander kommen. Sie haben 90 Minuten Zeit um Vereinbarungen zu treffen. Auf der Internetseite www.gute-geschaefteschweinfurt.de werden im Februar wenn gewünscht diese eingereichten Gesuche und Angebote veröffentlich.
Beim ersten Marktplatz im März 2014 erhandelten sich Gemeinnützige
beispielsweise Betriebsbesichtigungen, Handwerksleistungen, Unterstützung bei Ausflügen oder Sachmittel wie PCs oder Bürostühle.
Unter Schirmherrschaft von Landrat Florian Töpper und Hugo Neugebauer, Präsident der Handwerkskammer für Unterfranken wird der
Marktplatz von einer Veranstaltergruppe gemeinnütziger Organisationen und Verbände organisiert.
Während Gemeinnützige sich bis 30. Januar 2015 mit ihrem konkreten
Gesuch bewerben können und am 10. Februar auf die Veranstaltung
vorbereitet werden, haben Unternehmen bis 20. Februar Zeit sich
anzumelden.
Zur unverbindlichen Information über den Marktplatz gibt es die Internetseite www.gute-geschaefte-schweinfurt.de und das Projektbüro,
die Freiwilligenagentur GemeinSinn.
Kontakt und Informationen: Freiwilligenagentur GemeinSinn, Tel.
09721-9490427, Email: info@freiwilligenagentur-gemeinsinn.de oder
www.freiwilligenagentur-gemeinsinn.de
Die "Grafenrheinfelder Rundschau" erscheint wöchentlich,
jeweils freitags.
Herausgeber, Verlag und Druck: Revista Verlag GmbH,
97421 Schweinfurt, Am Oberen Marienbach 2 1/2,
Tel. (0 97 21) 38 71 90, Fax 38 719 38, E-mail: post@revista.de
Verantwortlich für den amtl. Teil: Gemeindeverwaltung Grafenrheinfeld
Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Florian Kohl (Revista Verlag GmbH)
Mit der Einsendung oder Überlassung von Textbeiträgen und Fotos
übernimmt der Verfasser bzw. Einsender die Gewähr dafür, dass
durch eine Veröffentlichung keine Urheberrechte verletzt werden und
überträgt damit gleichzeitig das Recht zur Veröffentlichung an die
Gemeinde und an den Verlag.
ISSN: 1865-8261 / Umsatzsteueridentifikationsnummer:
DE133897240 / Handelsregister: HRB 0117
Bezugspreis: Jährlich einschließlich Trägerlohn Euro 29,95 - teilt sich
in Euro 14,98 für den Bürger sowie Euro 14,97 gemeindl. Zuschuss
Postbezugspreis: Jährlich einschließlich Porto 70,00 Euro
Die Auslieferung durch unsere Zusteller erfolgt am Erscheinungstag
bis 18 Uhr. Informationen zur Abobestellung und zum Email-Abo
finden Sie unter http://gemeindeblatt-grafenrheinfeld.de
HIGHLIGHTS IN DER KULTURHALLE
Der Schweinfurter Mainbogen in Verbindung mit der Gemeinde
Sennfeld veranstaltet am 2. Februar Wochenende die 5. Energiemesse.
Hierzu sind alle Handwerksbetriebe aus dem Mainbogen aufgefordert
ihr Angebot an Energieeinsparungsmöglichkeiten, bzw. Beratung und
Kompetenz vor Ort, darzustellen. Mit diesem Aufruf möchten wir allen
Betrieben die Gelegenheit geben, sich an der Messe zu beteiligen.
Referenzen von Betrieben, die bereits zum wiederholten Male teilnehmen, können wir Ihnen gerne vermitteln.
Anmeldung oder Auskunft zur Messe:
Gemeinde Sennfeld - Herrn Bernhard
bauamt@sennfeld.de, Tel. +49 (97 21) 76 51 18
07.01.15| 19:30 Uhr
Gute Geschäfte Schweinfurt –
Marktplatz für Unternehmen und Gemeinnützige
Bewerbung für Gemeinnützige noch bis 30. Januar möglich
Beim zweiten Marktplatz Gute Geschäfte Schweinfurt können Vertreterinnen und Vertreter von gemeinnützigen Einrichtungen, Initiativen
und Vereinen sich Unterstützung in Form von Kooperations-Vereinbarungen sichern. Noch bis 30. Januar 2015 können sie sich mit ihren
Gesuchen bewerben.
Die Veranstaltung ist eine Kommunikations- und Austauschplattform,
bei der Unternehmen und Gemeinnützige aus den unterschiedlichs14 Grafenrheinfeld
11.03.15| 19:30 Uhr
en
m enk
u
Z ch ön!
S ch
s
Tickets frei Haus unter www.resetproduction.de, und
Tel. 0365-5481830, in der Gemeindebibliothek Grafenrheinfeld,
den Geschäftsstellen des Schweinfurter Tagblatts sowie an allen
bekannten VVK-Stellen der Region.
Weihnachten: Geschenke-Kauf stresst
vor allem die Jüngeren
KKH-Umfrage: Größter Stressfaktor ist die Versuchung durch
Weihnachts-Süßigkeiten
Daran ändern auch Onlineshops nichts, aus denen man gemütlich
vom Sofa aus bestellen kann: Der Kauf von Weihnachtsgeschenken
bedeutet für viele Menschen Stress. Das ergab eine forsa-Umfrage im
Auftrag der KKH Kaufmännischen Krankenkasse unter 1.004 Bundesbürgern im November dieses Jahres.
Danach ist gerade die besonders internetaffine Gruppe der 18- bis
29-Jährigen mit 40 Prozent häufig vom Weihnachtsgeschenke-Kauf
gestresst, während es bei den 50- bis 70-Jährigen nur 18 Prozent sind.
Insgesamt gab jeder Vierte an, Geschenke kaufen sei für ihn anstrengend und stressig. Da wundert es nicht, dass über die Hälfte (52 Prozent) dieses Jahr rechtzeitiger Geschenke besorgen will. Jeder Vierte
plant sogar, weniger Geschenke als in den Vorjahren zu erwerben.
Der größte vorweihnachtliche Stressfaktor in der Gesamtbetrachtung
ist die ständige Versuchung durch Kekse, Schokolade und Co. Hierdurch fühlt sich fast jeder dritte Bundesbürger (29 Prozent) gestresst
– sicherlich vor allem aus Sorge vor zusätzlichen Pfunden. Unter den
Frauen beträgt die Quote hier 32 Prozent, unter Männern 25 Prozent.
Für jeden sechsten Befragten ergibt sich Stress aus Besuchen von
und bei der Familie; Weihnachtsfeiern in Firma, Verein etc. hingegen
stressen nur jeden Zehnten.
Aus Sicht der Kaufmännischen Krankenkasse stimmen diese Zahlen
durchaus nachdenklich:„Weihnachten ist ein besinnliches Fest, das
sich in unserer schnelllebigen Zeit gut zur vorübergehenden Entschleunigung eignet“, sagt Simone Riß von der KKH-Servicestelle in
Würzburg.„Wenn hier im Vorfeld zu viel negativer Stress entsteht, ist
das nicht nur schade, sondern kann auch schädlich für die Gesundheit
sein. Daher ist jeder gut beraten, sich in der Weihnachtszeit zu fragen
’Was tut mir gut?‘ und nicht immer nur Erwartungen anderer erfüllen
zu wollen.“ Und das schönste Geschenk seien doch ohnehin ein paar
entspannte Tage im Kreis seiner Lieben.
Übrigens: Für all diejenigen, denen es weder in der Weihnachtszeit
noch sonst gelingt, negativen Stress abzuschütteln, hat die KKH zahlreiche Tipps und Angebote parat – im Internet zu finden unter www.
kkh.de/stress.
„Superfood“ Grünkohl
KKH: Oft verkannte Kohlsorte punktet mit Vitaminen und Eisen
Winterliche Temperaturen haben in Deutschland Einzug gehalten und
für den ersten Frost gesorgt. Gut für die Grünkohlsaison, die in vollem
Gange ist! Warum braucht Grünkohl Frost? Darin enthaltene Stärke
wird in Zucker umgewandelt, der Geschmack wird milder und macht
das Kohlgemüse noch schmackhafter. Doch auch künstlicher Frost, der
durch das Einfrieren in der Tiefkühltruhe erzeugt werden kann, ruft
dasselbe Ergebnis hervor.
Je nach Region wird Grünkohl auch Braun-, Blatt-, Pflück-, Krausoder Winterkohl genannt. Er zählt zu den ältesten Kulturpflanzen.
In Deutschland wurden im vergangenen Jahr über 18.000 Tonnen
Grünkohl geerntet.„Diese Kohlart gilt als sogenanntes „Superfood“,
da es besonders nährstoffreich ist und ihm eine überdurchschnittlich
positive Wirkung auf die Gesundheit zugeschrieben wird“, sagt Simone Riß vom KKH-Serviceteam in Würzburg. Die Blätter des Grünkohls
enthalten große Mengen der Vitamine A, C, E, K und B2. Auch beträchtliche Anteile an Mineralstoffen wie Kalium, Calcium, Magnesium und
Eisen sowie Ballaststoffe machen den Kohl wertvoll. Folsäure, die zur
Blutbildung und Versorgung der Körperzellen mit Sauerstoff benötigt
wird, ist ebenfalls enthalten.
„In Deutschland wird Grünkohl schon seit Jahrhunderten geschätzt.
In den USA ist „Kale“ (Grünkohl) hingegen erst in den vergangenen
Jahren bekannt geworden und legte seitdem einen beachtlichen
Siegeszug hin“, sagt Riß. Während er in Mitteleuropa eher deftig mit
Fleisch oder Würstchen serviert wird, kommt er in den USA in grünen
Smoothies oder als Salat auf den Tisch.
Rezept-Tipp: Lust auf gesunde Chips? Sogenannte Kale-Chips aus
Grünkohl sind schnell selbst zubereitet. Sogar Michelle Obama, die
amerikanische First Lady, die bekanntlich im Garten des Weißen
Hauses selbst Gemüse anbaut und als Botschafterin für eine gesunde
Ernährung wirbt, hat schon für Kale-Chips die Werbetrommel gerührt.
Zutaten für das Grundrezept: 1 kleiner Grünkohl, 1 EL Olivenöl, 1 EL
Kräutersalz
Zubereitung: Den Backofen auf 175° C vorheizen. Grünkohlblätter
von den Stielen abschneiden, in mundgerechte Stücke reißen und
nach einer gründlichen Reinigung mit der Salatschleuder gut trocknen. Mit dem Olivenöl beträufeln und dem Kräutersalz würzen. Nun
den Kohl auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen
und ca. 10 bis 15 Minuten backen. Die Ränder sollten braun, aber nicht
angebrannt sein.
Guten Appetit!
Noch ein Tipp: Wer nicht auf bereits vorbereiteten, eingefrorenen
Grünkohl zurückgreifen möchte, sollte beim Einkauf auf dunkle und
knackige Blätter achten. Frisch ist er allerdings nur in der kalten Jahreszeit erhältlich.
ffffffff
VERANSTALTUNGSVORSCHAU
Weihnachtskonzert der Abersfelder Musikanten
Die Abersfelder Musikanten möchten zur Einstimmung auf das
bevorstehende Weihnachtsfest einen musikalischen Höhepunkt
setzen. Deshalb ergeht herzliche Einladung zum
Weihnachtskonzert am Sonntag, 21.12. um 18.00 Uhr in die
Pfarrkirche Abersfeld. Freuen Sie sich auf weihnachtliche
Melodien und Texte in stimmungsvoller Atmosphäre. Nach dem
Konzert laden wir herzlich zur Begegnung im Kircheninnenhof
ein. Der Eintritt zum Konzert ist frei, um eine Spende für die
Aktion „Helfer vor Ort“ Abersfeld wird gebeten! Wir freuen uns
schon heute auf zahlreichen Besuch! Ihre Abersfelder
Musikanten
Preisschafkopfturnier im Sportheim der DJK Burghausen
am Samstag, 10.01.15 ab 19.30 Uhr; 1. Preis 150 , 2. Preis 100 ,
3. Preis 50 , Startgeld 8 , wertvolle Sachpreise. Jeder
Teilnehmer erhält einen Preis. Für Speis und Trank ist bestens
gesorgt. Weitere Infos: www.burghaeuser.de/preisschafkopf
Veranstaltungen in Schloss Craheim
Besinnungstag für Frauen: „Der Traum vom Glück“, Samstag,
31.01.15
Was braucht "Frau" um glücklich zu sein? Was ist Glück
überhaupt und habe ich ein Recht darauf? Wovon ist es abhängig,
dass ich sagen kann "Ich bin glücklich"? Welches sind die Quellen
meines Glücks? Diese und andere Fragen sollen an diesem Tag
zur Sprache kommen. Thematische Impulse, persönliche
Begegnung mit Austausch sollen uns darin unterstützen.
Stehkaffee ab 9:00 Uhr, Programmbeginn 9:30 Uhr, Ende gegen
17:00 Uhr. Kostenbeitrag: 35  pro Person (inkl. Mittagessen,
Kaffeetrinken, Kursgebühr)
Candlelight-Dinner im Spiegelsaal 13. oder 14.02.15
In diesem Jahr bieten wir, aufgrund großer Nachfrage, zwei
Termine für das Candlelightdinner auf Schloss Craheim an.
Verliebt, verlobt, verheiratet - unsere Liebe braucht Höhepunkte.
Wir laden Sie herzlich zu einer Segnungsfeier und einem
festlichen Büfett ein. Zu diesem Abend gehören Impulse, die das
Gespräch in Ihrer Beziehung anregen und Ideen vermitteln, wie
Sie das Miteinander vertiefen können. Freuen Sie sich auf einen
unvergesslichen Abend im Schloss. Gerne können Sie das
Candlelightdinner mit einem romantischen Wochenende im
Schloss verbinden. Wir beginnen um 18 Uhr mit einem
Sektempfang. Mit Pfr. Heiner und Dietlinde Frank und Team.
Essen und Getränke pro Paar 60 
Achtung Vereine
Grafenrheinfeld 15
meinkramdeinkram.de
nützliches, weniger nützliches und die ein oder andere kostbarkeit
Achtung! Ankauf von hochwertigen Damen und Herrenmänteln,
-jacken, Abendgarderoben, Anzügen und Kostümen aller Art, hochwertige Damen- und Herrenarmbanduhren, hochwertige Teppiche, Porzellan,
Bleikristall, Zinn, Silberbesteck, Münzsammlung, Briefmarkensammlung, LP, Modeschmuck sowie komplette Nachlässe Tel. 0177/5066621
Helle 4-Zimmer Eigentumswohnung in Poppenhausen OT Pfersdorf
zu verkaufen, 100qm, BJ 1996, Einbauküche, Bad/WC, Abstellkammer,
Kellerabteil, Waschküche, Terrasse, Stellplatz, Gartenanteil, Barrierefreier Zugang möglich. VB Tel.: 09369/474003
Zuverlässige, freundliche Haushaltshilfe in Gochsheim gesucht, Arbeitszeit nach Absprache Telefon: 09721/5333248
Omas Küchenschrank Bj. 1951, Breite 2,0m x 0,60m x 1,75 m, Holz,
Schiebegläser geschliffen, Gewürzeinsätze kompl. vorhanden, wenige
Gebrauchsspuren, Selbstabholung, Preis VB. 1 Paar Alu Tennisschläger
besaitet, 1 Skateboard bunt, für Elektroinstallateure: eine Schlitzfräse f.
Rohrleitungen + Kabel, 11 mm bis 16 mm, Type Baier MF63i 230 Volt,
wenig gebraucht VB 200 € Tel. 09723-2198
Damen-Skianorak „Maier“, Gr. 40, rot, 30€/Damen-Skihose, Kurzgr.
20, weiß, 10€/Damen-Skischuhe, Head, Gr. 37, Sohle 288mm, 25€/
Herren-Skianorak „Maier“, Gr. 56, rot, 40€. Tel. 09721-25938
Ackerwagen 240 €; Betonmischmaschine 60 €; Kreissäge 90 €; alte
Wagenräder aus Holz mit Metallring 9 Stück verschiedene Größen je 20
€, Elektroradiator 20 € zu verkaufen Tel. 09724/9067453 ab 21.30 Uhr
Heizungsreparatur sofort! Störungsdienst, auch am Wochenende.
Zusätzliche Heizkörper, stromsparende Pumpen? Wartung oder Kesseltausch – noch vor den Feiertagen? NE-Solartechnik, Werneck. Tel:
09722 944610
TER
WIN ION
AKT
Modernisieren Sie ihre Fenster
und profitieren doppelt...
...Sie sparen für die Zukunft &
schaffen neuen Wohnkomfort!
FENSTER
HAUSTÜREN
FALTWÄNDE
SONNENSCHUTZ
Schweinfurter Straße 1 | 97714 Ebenhausen | Tel. 0 97 25-70 47 08-0 | Fax 0 97 25-70 47 08-10
Noch kein passendes Geschenk gefunden?
Unter http://revista-abo.de einfach ein
Gemeindeblattabo verschenken.
So sind Ihre Lieben jede
Woche top informiert.
16 Grafenrheinfeld
Wir suchen ab sofort zur Verstärkung
Anlagenmechaniker
---------------------------------------------------------------------bei Ihrer Gemeinde abgeben oder per Fax an 0 97 21 / 38 71 9 38
Bestellschein-DruckAbo
hiermit bestelle ich das wöchentlich erscheinende Amtliche Mitteilungsblatt für die Gemeinde Grafenrheinfeld zum rabattierten Bezugspreis
von 3,74 Euro im Monat (inkl. 7% MwSt.). Der Bezugspreis wird von der Gemeinde Grafenrheinfeld bezuschusst. Für diesen Preis erhalte das
Gemeindeblatt in gedruckter Form zugestellt.
SEPA-Lastschriftmandat
Ich ermächtige die Revista-Verlags GmbH, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die
von der Revista-Verlags GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen:
Kontoinhaber (Vor- und Zuname): ___________________________ Bank :
___________________________
Straße/Hausnummer:
___________________________ IBAN:
___________________________
PLZ/Ort/Ortsteil:
___________________________ BIC:
___________________________
______________________________
Datum / Unterschrift
Die Mindestbezugsdauer beträgt 12 Monate. Der Jahrespreis beträgt durch die Gemeinde rabattiert 44,91 Euro, der Jahresbezugspreis wird zu Beginn Ihres Abos von Ihrem o.g.
Konto per Lastschrift eingezogen. Nach Ablauf der Mindestbezugsdauer gilt eine Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Quartalsende. Das Abonnement ist für den oben
genannten Preis nur an Orten möglich, in denen wir ein Verteilernetz betreiben. Unsere Gläubiger-Identifikationsnummer: DE89ZZZ00000911428. Die SEPA-Mandatsreferenz ist
Ihre Abonnentennummer, diese wird Ihnen bei der schriftlichen Auftragsbestätigung mitgeteilt, diese erhalten Sie bei der ersten Zustellung Ihres Gemeindeblattes. Hinweis: Sie
können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit Ihrem Kreditinstitut
vereinbarten Bedingungen, sowie die aktuell gültigen AGB des Verlages.
Revista Verlag GmbH - Am oberen Marienbach 2 1/2 - 97421 Schweinfurt - Email: post@revista.de - Telefon: 09721/387190 - Telefax: 09721/3871938
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
54
Dateigröße
3 010 KB
Tags
1/--Seiten
melden