close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das aktuelle Amtsblatt - Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land

EinbettenHerunterladen
Verbandsgemeinde
rUndsCHaU
Amtsblatt für die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land und die Ortsgemeinden
• Althornbach • Battweiler • Bechhofen • Contwig • Dellfeld • Dietrichingen • Großbundenbach • Großsteinhausen • Hornbach
• Käshofen • Kleinbundenbach • Kleinsteinhausen • Mauschbach • Riedelberg • Rosenkopf • Walshausen • Wiesbach
39. Jahrgang (184)
z
w
e
i
b
r
ü
C
k
e
n
l
a
n
d
Donnerstag, 18. Dezember 2014
Nr. 51/52/2014
n
e
t
h
c
a
n
h
i
Frohe We
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ein ereignisreiches Jahr 2014 geht zu Ende und wir möchten die Weihnachtszeit nutzen, mit Ihnen
zusammen einen Augenblick innezuhalten und auf das vergangene Jahr zurückzublicken.
Das zurückliegende Jahr war geprägt von diversen Unterhaltungs- und Investitionsmaßnahmen: Im
Bereich der Grundschulen wurde in Bechhofen, Contwig, Dellfeld, Hornbach und Wiesbach investiert.
Ebenso konnten wir im vergangenen Jahr die neue Kläranlage in Battweiler einweihen. Aber auch im
Feuerwehrwesen wurde einiges auf den Weg gebracht, wie z.B. ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug an die Contwiger Wehr übergeben, um die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger zu
garantieren.
Aktuell beschäftigt sich die Verbandsgemeinde mit der optimalen Ausrichtung auf den demografischen
Wandel. In diesem Zusammenhang durften wir in 2014 auch die offizielle Eröffnung des Gesundheitsund Pflegezentrums in Battweiler, sowie des Seniorenheimes, Haus Sarepta, in Contwig feiern.
Auch die Insolvenz des Flughafens beschäftigte die gesamte Region. Eine EU-Entscheidung, die wir
nicht oder nicht vollständig nachvollziehen können. Doch lassen Sie uns mit dem neuen
Investor, der Triwo AG, sowie dem Soforthilfeprogramm unseres Landes, einen gemeinsamen
Weg einschlagen, um mittelfristig und nachhaltig weitere Arbeitsplätze zu schaffen.
In unseren Ortsgemeinden hat sich einiges getan und es kann sich noch vieles entwickeln.
Daher freue ich mich, dass der Verbandsgemeinderat aufgrund der positiven Gewerbesteuerentwicklung in seiner Jahresabschlusssitzung beschlossen hat, die Verbandsgemeindeumlage um weitere 2,5 % zu senken, die Ortsgemeinden damit zu entlasten
und so die positive Entwicklung zu unterstützen.
Abschließend bedanke ich mich bei allen, welche die Verbandsgemeinde, wie in
den vergangenen Jahren, positiv begleitet haben, ob in kultureller, sozialer oder
in ehrenamtlicher Tätigkeit. Sie alle sind für uns und unsere Region unverzichtbar
und Teil unseres gesellschaftlichen Miteinanders. Ebenso schließe ich in meinen
Dank alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung ein. Ich wünsche Ihnen und uns, dass wir im kommenden Jahr in
unserem Leben und bei unserer Arbeit spüren, dass wir über alle Abgründe
und Schwierigkeiten hinweg mit großer Zuversicht und Mut am erfolgreichen
Aufbau unserer Region arbeiten dürfen.
Ich wünsche Ihnen ein friedvolles Weihnachtsfest 2014, geruhsame Weihnachtsfeiertage und viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit für das kommende Jahr 2015.
Ihr
Jürgen Gundacker
Bürgermeister
Zweibrücken-Land
- 2 -
Ausgabe 51/52/2014
Gruppe A:Gruppe B:Gruppe C:Gruppe D:
FC Kleinsteinhausen
TV Althornbach II
SV Großsteinhausen I
SG Bechhofen/
Lambsborn
SV Wiesbach
SV Großstein-
SG Hornbach/
SV Palatia Contwig II
hausen IIRimschweiler
SC Stambach
SG Hornbach
TV Althornbach I
SV Battweiler II
SV Battweiler I
SV Palatia Contwig I
Schirmherrschaft:
Bürgermeister Jürgen Gundacker und DIE RHEINPFALZ
Sportliche Organisation:
SV Großsteinhausen
Ausrichter:
Förderverein „Kultur in der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land“
Eintritt frei!
Verlosung:
Unter allen Zuschauern wird ein Reisegutschein verlost.
Zweibrücken-Land
- 3 -
Ausgabe 51/52/2014
18. Hallenfußballturnier
E- und F-Jugend Mannschaften
Sonntag, 11. Januar 2015 - ab 9.30 Uhr
ntritt frei
i
E
Veranstaltungsort:
Schulsporthalle der IGS Contwig
Ausrichter:
Förderverein „Kultur in der
Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land“
Schirmherrschaft:
Verbandsbürgermeister Jürgen Gundacker
und „Die Rheinpfalz“
Sportliche Organisation:
SV Großsteinhausen
Zweibrücken-Land
- 4 -
Ausgabe 51/52/2014
Wohnraum zur Unterbringung von Asylsuchenden
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die Medien berichten fast täglich vom Schicksal der Flüchtlinge, die ihre Heimat verlassen müssen und Zuflucht in Deutschland suchen.
Nach den mir vorliegenden Informationen ist insbesondere in den letzten Wochen
des Jahres mit einem verstärktem Zugang zu rechnen. Das Bundesamt für Migration
erwartet auch für 2015 eine ungebrochen hohe Zahl von Erstantragstellern.
Im Landkreis Südwestpfalz sind die Verbandsgemeindeverwaltungen zur Unterbringung dieses Personenkreises während des Asylverfahrens zuständig. Hierzu haben
auch wir in Zweibrücken-Land fortwährend geeigneten Wohnraum vorzuhalten. Die
Kapazitäten sind an ihre Grenzen gestoßen. Geeigneter Wohnraum wurde uns in letzter Zeit nicht angeboten.
Ich bitte Sie um Ihre Mithilfe. Sofern Sie eigenen Wohnraum anbieten oder Kontakte
zu potentiellen Vermietern in unserer Verbandsgemeinde herstellen können, melden
Sie sich bitte bei uns. Als Ansprechpartner stehen Ihnen Frau Bußer, Tel. 06332/8062208, oder Herr Stephan, Tel. 06332/8062-200, zur Verfügung. Bereits jetzt darf ich
darauf hinweisen, dass wir als Gebietsköperschaft Vertragspartner sein werden.
Ich bedanke mich recht herzlich für Ihre Unterstützung.
Ihr
Jürgen Gundacker
Bürgermeister
Stellenausschreibung
Die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen
Werkleiter/in für die Verbandsgemeindewerke Zweibrücken-Land
in Vollzeit. Die Verbandsgemeindewerke (VG-Werke) werden als Eigenbetrieb der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land geführt. Der Eigenbetrieb umfasst
die Betriebszweige
- Wasserversorgung (Gewinnung, Aufbereitung, Verteilung)
- Abwasserbeseitigung (Ableitung und Reinigung).
Zum Aufgabengebiet gehört die technische und kaufmännische Leitung der Werke.
Als Werkleiter in sind Sie verantwortlich für:
- Die Leitung der VG-Werke mit den Betriebszweigen Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung
- Die Erhebung einmaliger sowie laufender Entgelte der VG-Werke
- Aufbau neuer Geschäftsbereiche, wie beispielsweise Energieversorgung
Aus diesem Grund erwarten wir:
- Ein abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH, TH oder Master), Wirtschaftswissenschaftler (Betriebswirt/in, Diplomkauffrau oder -mann), DiplomVerwaltungswirt/in mit der Befähigung zum 3. Eingangsamt mit gutem Ergebnis oder eine vergleichbare Qualifikation
- Mehrjährige Führungserfahrung zumindest für eines der wahrzunehmenden Aufgabengebiete
- Technisches Verständnis und kaufmännische Kenntnisse
- Vertiefte Kenntnisse VOB/VOL und HOAI
- Kenntnisse in der Prozessleit- und Fernwirktechnik von Kläranlagen und Wasserversorgungseinrichtungen sowie von geografischen Informationssystemen
- Erfahrungen in der Generalentwässerungsplanung, Grundstücksentwässerung, Kanalnetzberechnung, Schmutzfrachtberechnung und der Abwasserabgabe
- Erfahrungen Kanalsanierung/ Kanalbau und Planung/ Bau / Betrieb von Kläranlagen sowie Hochbau
- Wissen über die Rahmenbedingungen einer Kommunalverwaltung entweder aus entsprechender Tätigkeit in einer solchen Verwaltung oder aus der
Zusammenarbeit mit Gemeinden
- Zum Aufbau eines neuen Geschäftsbereiches verfügen Sie idealerweise über Erfahrungen im Energiemanagement/ Energieeinkauf und bei regenerativen Energien
- Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere im Umgang mit MS-Office-Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint)
- Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
- Kenntnisse im Arbeits- und Gesundheitsschutz, Rechtssicherer Betrieb der Anlagen sowie in Managementsystemen
- Gute kommunikative Fähigkeiten sowie mehrjährige erfolgreiche Wahrnehmung von Führungsarbeiten in größeren Organisationseinheiten
- Die Fähigkeit zur Lösung komplexer, auch fachübergreifender Aufgabenstellungen
- Die Bereitschaft für Präsentationen in Sitzungen der politischen Gremien und Einwohnerversammlungen auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit
- Die kooperative Zusammenarbeit mit den an Planungsprozessen beteiligten Akteuren, insbesondere Orts-/Stadt-/Bürgermeister (innen) der 17 Mitgliedsgemeinden
- Wünschenswert wäre die Mitarbeit in Fachverbänden
Wir bieten Ihnen:
- Eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
- Eine Daueranstellung sowie für Beschäftigte den Anschluss an eine betriebliche Zusatzversorgungskasse
- Vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben
- Je nach Qualifikation eine Bezahlung nach den tariflichen Bestimmungen, bei Bewerber(innen) aus einem Beamtenverhältnis auch Beschäftigung als
Beamtin / Beamter mit entsprechender Besoldung (bis A 13) bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung besonders berücksichtigt. Interessierte Personen richten ihre Bewerbung mit den üblichen
Unterlagen (z. B. Lebenslauf, Beschäftigungsnachweise, etc.) bitte bis spätestens 16.Januar 2015 an:
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land
- Personalabteilung Landauer Str. 18-2, 66482 Zweibrücken
Sollten Sie weitergehende Fragen zu dieser Stellenausschreibung haben, steht Ihnen Herr Brügel unter der Tel. Nr. (06332) 8062-111 gerne zur Verfügung.
Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien ein. Verwenden Sie keine Mappen, Schnellhefter, Folien oder ähnliches, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt.
Die datenschutzrechtliche Vernichtung der Dokumente nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.
Zweibrücken-Land
- 5 -
Ausgabe 51/52/2014
SPRECHSTUNDEN
■■ Verbandsgemeindeverwaltung
Zweibrücken-Land
Landauer Str. 18 - 20, 66482 Zweibrücken
Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.00 Uhr
und von 13.30 bis 16.00 Uhr
Freitag von 8.30 bis 12.30 Uhr
Dienstleistungsabend
Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr
Bitte beachten Sie folgende Ausnahmeregelungen:
Ab dem 1. September 2014 gelten für den technischen Bereich der
Bauabteilung und der Verbandsgemeindekasse neue Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr.
Telefon 06332/8062-0, Fax 06332/8062999
E-Mail: info@vgzwland.de
E-Mail-Adresse Amtsblatt: amtsblatt@vgzwland.de
www.vgzwland.de
■■ Bürgersprechstunde des
Bürgermeisters der Verbandsgemeinde
Bürgermeister Gundacker hält jeweils am 2. Donnerstag im Monat
eine Bürgersprechstunde ab.
Termine können mit Frau Hellbrück,
Tel. 06332/8062101 vereinbart werden.
■■ Bürgersprechstunde der
Gleichstellungsbeauftragten
der Verbandsgemeinde
■■ Sprechstunden der Kreisjugendpflegerin
Die Jugendpflegerin, Frau Jessica Stadler, hält jeweils am 1. Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr (außer in den Ferien) in der
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Zimmer Nr. 213
Sprechstunden ab. Termine können auch nach telefonischer Vereinbarung unter Tel.Nr. 06332/8062-220 festgesetzt werden.
Handy-Nr. 0174-4387942
■■ Sprechstunde der Schiedsperson
Die Schiedsperson der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Frau
Angelika Küttner, ist jederzeit unter Telefon 06372/5727 (persönlich
oder Anrufbeantworter) zu erreichen. Besprechungen finden nach vorheriger Terminvereinbarung vor Ort oder im Verwaltungsgebäude der
Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land statt.
■■ Sprechstunde von Förster Leis
Revier Bechhofen
Zuständig für die Gemeindewälder Battweiler, Bechhofen, Contwig,
Dellfeld, Großbundenbach, Käshofen Kleinbundenbach, Rosenkopf
und Wiesbach
telefonische Sprechstunden: montags zwischen 17.00 Uhr und
18.00 Uhr telefonisch unter der Telefonnummer 06387/993537.
■■ Sprechstunde von Förster Betz
Revier Hackmesserseite
zuständig für die Gemeindewälder Großsteinhausen, Kleinsteinhausen, Riedelberg und Walshausen
Termin nach Absprache unter Tel.Nr. 06335/5118
■■ Sprechstunde von Förster Rolland
Die Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinde, Frau Andrea
Steuer-Anstätt, hält jeweils am 1. Donnerstag im Monat von 16.30 Uhr bis
17.30 Uhr oder nach Vereinbarung in der Verbandsgemeindeverwaltung
Zweibrücken-Land, Landauer Straße 18 - 20, eine Bürgersprechstunde
ab. Termine können über das Vorzimmer des Bürgermeisters (Frau Hellbrück) vereinbart werden, Tel.: 06332/8062-101. E-Mail der Gleichstellungsbeauftragten: Gleichstellung@vgzwland.de.
■■ Schwerbehindertenrecht
Sprechtage des Amtes für soziale Angelegenheiten
Das Amt für soziale Angelegenheiten, Landau, hält an jedem 2.
Mittwoch im Monat in der Zeit von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr, in der
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Zimmer 106,
einen Sprechtag ab. Vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Tel.
06332/8062204.
■■ Ehrenamtlicher Besuchsdienst der
Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land
Ansprechpartner: Herr Bernd Ibisch, Hauptstr. 15, 66484 Battweiler,
Telefon: 06337 / 20 99 032, b.ibisch@pflegestuetzpunkte.rlp.de
Auskünfte erteilt auch die Leitstelle „Älter werden“ der Kreisverwaltung Südwestpfalz, Frau Karina Frisch, Unterer Sommerwaldweg 40
- 42, 66953 Pirmasens, Telefon: 06331 /809-333, k.frisch@lkSuedwestpfalz.de
■■ Kontaktperson des Pflegekinderdienstes
Frau Kahlmeyer Tel. 06331/809-196 und Herr Monz, Tel. 06331/809211 bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz zuständig für den Bereich
der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land.
■■ Kindertagespflege
Vermittlung qualifizierter Tagesmütter zur individuellen Kinderbetreuung,
Kreisverwaltung Südwestpfalz, Frau Weber, Tel: 06331 / 809 - 110.
Revier Zweibrücken
zuständig für die Gemeindewälder Althornbach, Dietrichingen, Hornbach
und Mauschbach. Termin nach Absprache unter Tel. Nr. 01522 8851035
■■ Sprechstunde des Privatwaldbetreuers
Die Sprechstunde des Privatwaldbetreuers, Herrn Uwe Bischoff, findet
mittwochs von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Forstamtsgebäude, Erlenbrunner Str. 177, 66955 Pirmasens-Erlenbrunn, Tel.: 06331/14520 statt.
■■ Öffnungszeiten der Kommunalen Jobcenter
Die Dienststelle des Kommunalen Jobcenter in Zweibrücken, Maxstr.
1 (Gebäude der Sparkasse SWP) ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag, 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
und von 14.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag, 08.00 Uhr - 12.00 Uhr
und von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Darüber hinaus sind abweichende Terminabsprachen jederzeit möglich.
Für den Bereich der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land: Tel.Nr.
06332/5699-0
■■ Finanzamt Pirmasens
Telefon 06331/711-0 (Fax: 06331/711-30950)
Öffnungszeiten des Service-Centers:
Montag - Mittwoch 08:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 13:00 Uhr
Internet: www.finanzamt-pirmasens.de
E-Mail: Poststelle@fa-ps.fin-rlp.de
Info-Hotline der Finanzämter: 0261-20 179 279
■■ Bekanntmachung Arbeitsgericht
Das Arbeitsgericht Kaiserslautern - Auswärtige Kammern Pirmasens
- hält jeweils am 2., 4. und 5. Donnerstag im Monat im Sitzungssaal
2 bzw. 4 des Pfälzischen Oberlandesgerichts Zweibrücken, Schlossplatz 7, 66482 Zweibrücken, einen Gerichtstag ab.
Die Neuregelung gilt ab 1. Januar 2014
Kaiserslautern, den 06.11.2013, Direktor des Arbeitsgerichts (Caesar)
Impressum Verbandsgemeinde Rundschau
Amtsblatt für die Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land und die Ortsgemeinden • Althornbach • Battweiler • Bechhofen • Contwig • Dellfeld • Dietrichingen • Großbundenbach • Großsteinhausen • Hornbach • Käshofen • Kleinbundenbach • Kleinsteinhausen • Mauschbach • Riedelberg • Rosenkopf • Walshausen • Wiesbach
Druck und Verlag: Verlag + Druck Linus Wittich KG, 54343 Föhren, Europaallee 2 (Industriegebiet), Tel. 06502/9147-0 oder -240
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Jürgen Gundacker, Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Str. 18-20, 66482 Zweibrücken
Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Landauer Str. 18-20, 66482 Zweibrücken
66482 Zweibrücken, Telefon: 06332/8062-113, Fax-Nr. 06332/8062-999, E-Mail-Adresse: amtsblatt@vgzwland.de. Redaktion im Verlag (verantwortlich): Dietmar
Kaupp, unter der Anschrift des Verlages, Tel. 06502/9147-213, Fax: 06502/7240. Verantworlich für Anzeigen: Klaus Wirth, Föhren. Erscheinungsweise: wöchentlich
donnerstags. Redaktionsschluss: Freitag, 12.00 Uhr. Anzeigenschluss: Montag 9.00 Uhr beim Verlag. Reklamation Zustellung bitte an: Telefon 06502/9147-335,
-336 und -713, E-Mail: vertrieb@wittich-foehren.de
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige Anzeigenpreisliste. Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlags oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens, bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
Zweibrücken-Land
- 6 -
WICHTIGE RUFNUMMERN
■■ Wasserversorgung und Kanalisation
Rufbereitschaft 0171-7777559
■■ Pfalzwerke Netz AG
Stromversorgung Störungen im Stromnetz Störungsdienst Gas Verbandsgemeinde-Verwaltung
Zweibrücken-Land Kreisverwaltung Südwestpfalz 06841-90 62 15
0800 79 77 77 7
0800-1003449 gebührenfrei
06332-8062-0
06331-809-0
■■ Wehrleiter und Wehrführer
im Bereich der Verbandsgemeinde
Verbandsgemeindewehrleiter Markus Schmidt,
66484 Althornbach,
Tel.-Nr. 0179-6923406, 06338-809452
Ortsgemeinden Wehrführer
Althornbach Andrea Köser, Tel. 0152-53612772
Battweiler Matthias Klos, Tel. 0172-6867242
Bechhofen Martin Amann, Tel. 0179-4680479
Contwig Arthur Lorenz, Handy-Nr. 0176 55 48 61 73
Dellfeld Thorsten Preyer, Tel. 06336-1528
Dietrichingen Theresa Schäfer, Tel. 06338-235
Großbundenbach Oliver Bettinger, Tel. 0176-61597761
Großsteinhausen Patrick Maske, Tel. 06339-2554546
Handy-Nr. 0151-10751381
Hornbach Michael Mauß, Tel. 06338-7271;
Handy: 0170-2101808
Käshofen Andreas Schumacher, Tel. 0177-2855736
Kleinbundenbach Gerlinger Manfred, Tel. 06337-6278
Handy: 0171-4027140
Kleinsteinhausen Thomas Leicher, Tel. 0178-6845535
Mauschbach Marc Dahlhauser, Tel 0171-5018179
Riedelberg Sven Agne, Tel. 0176-47787359
Rosenkopf Uwe Krause, Tel. 06372-61268
Walshausen Ansprechpartner: Kurt Zäuner, Tel. 06339/1491
Wiesbach zur Zeit nicht besetzt;
Ansprechpartner: Florian Buchmann,
Tel. 06372-9919082,
Handy-Nr. 015757189060
NOTRUFE
■■ Polizei- und Feuerwehr-Notrufe
(Ohne Vorwahl)
Polizei-Notrufe, Polizeiinspektion Zweibrücken ........................... 110
Feuerwehr-Notrufe ....................................................................... 112
Polizei
Polizeiinspektion und
Kriminalbezirksdienststelle Zweibrücken ...................... 06332/976-0
Polizeiinspektion und
Kriminalinspektion Pirmasens ......................................... 06331/5200
Rettungsdienst - 1. Hilfe
Rettungsleitstelle Landau ............................................................. 112
Deutsches Rotes Kreuz Zweibrücken ........................... 06332/97130
Deutsches Rotes Kreuz, Homburg .................................. 06841/2880
Arbeiter-Samariter-Bund Zweibrücken ........................ 06332/4824-0
Arbeiter-Samariter-Bund Pirmasens ............................. 06331/70026
Krankenhäuser Zweibrücken
St. Elisabeth Krankenhaus .............................................. 06332/82-0
Evang. Krankenhaus ....................................................... 06332/42-0
Krankenhaus Pirmasens
Städt. Krankenhaus ......................................................... 06331/7140
Krankenhäuser Homburg
Universitätskliniken im Landeskrankenhaus
Homburg ......................................................................... 06841/16-0
Giftnotruf ....................................................................... 06841/19240
BEREITSCHAFTSDIENST
■■ Dienstbereitschaften der Apotheken
Die Dienstbereitschaften der Apotheken im Bereich der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land sind unter folgenden Telefon-Nrn. zu
erfahren (aus dem Festnetz 0,14 €/Min. /
Mobilfunknetz max. 0,42 €/Min.)
Tel. Nr. 01805-258825-66484
Ausgabe 51/52/2014
für Althornbach, Battweiler, Dietrichingen, Großsteinhausen,
Kleinsteinhausen, Riedelberg und Walshausen
Tel. Nr. 01805-258825-66894
für Bechhofen, Käshofen, Rosenkopf und Wiesbach
Tel. Nr. 01805-258825-66497 für Contwig
Tel. Nr. 01805-258825-66503 für Dellfeld
Tel. Nr. 01805-258825-66501 für Groß- und Kleinbundenbach
Tel. Nr. 01805-258825-66500 für Hornbach und Mauschbach
■■ Wochenenddienst der Ökumenischen
Sozialstation Thaleischweiler-Fröschen/
Zweibrücken-Land
Der Wochenenddienst der Ökumenischen Sozialstation, Hauptstraße
15, 66484 Battweiler, ist unter der Tel.Nr. 06337/99500-0 zu erfragen.
Sprechstunde für Alzheimer- und Demenzberatung. Termine nach Vereinbarung unter Tel: 06337/99500-0.
■■ Arbeitgeber-Hotline bei
der Kreisverwaltung Südwestpfalz
Eine ganztägige Kontaktaufnahme ist unter der Hotline-Nummer
06331/809-111 möglich.
■■ Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Für die Gemeinden: Althornbach - Battweiler - Contwig - Dellfeld
- Dietrichingen - Großbundenbach - Großsteinhausen - Hornbach
- Käshofen - Kleinbundenbach - Kleinsteinhausen - Mauschbach
- Riedelberg - Walshausen
Notfalldienstzentrale im St. Nardini Klinikum (St. Elisabeth Krankenhaus) in Zweibrücken, Tel. 06332/9138210.
Die Dienstzeiten der Notfalldienstzentrale sind:
Mittwochs ab 14 Uhr bis Donnerstag 7 Uhr
Feiertage ab dem Vorabend 20 Uhr bis zum folgenden
Werktag 7 Uhr
Wochenende ab Freitag 16 Uhr bis Montag 7 Uhr
Für die Gemeinde: Althornbach - Dietrichingen - Großsteinhausen Hornbach- Kleinsteinhausen - Mauschbach- Riedelberg - Walshausen
Mittwoch, 07.01.2015 von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Dr. Dillmann, Hornbach, Tel: 06338/993066
===================================================
für die Gemeinden: Bechhofen - Rosenkopf - Wiesbach:
Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Landstuhl beim St.- Johannis-Krankenhaus, Telefon 06371/19292
Montag, Dienstag und Donnerstag von 19.00 Uhr
bis Folgetag 07.00 Uhr
Mittwoch von 13.00 Uhr
bis Donnerstag 07.00 Uhr
Freitags von 18.00 Uhr
bis Montags 07.00 Uhr
an Feiertagen vom Vorabend 20.00 Uhr
bis zum Folgetag 07.00 Uhr
===================================================
Bereitschaftsdienstzentralen für Kinder und Jugendliche:
Kinderklinik Kohlhof, Neunkirchen
samstags 8.00 Uhr bis sonntags 8.00 Uhr Tel. 06821 / 363-299
Kinderklinik der Universitätskliniken des Saarlandes, Homburg,
sonntags 8.00 Uhr - montags 8.00 Uhr Tel. 06841 / 16-33333
===================================================
Zahnärztlicher Notdienst: www.zahnarzt-notdienst.de
WERTSTOFFHOF
■■ Wertstoffhof Contwig
Wertstoffhöfe des Landkreises sind Entsorgungseinrichtungen, bei denen
sowohl verwertbare Abfälle als auch bestimmte Problemabfälle aus Privathaushalten angenommen werden. Der Wertstoffhof Contwig befindet sich
am Ende der Bahnhofstraße hinter dem Sportplatz., Tel. 06332/50496.
Öffnungszeiten:
Mo., Mi., Fr., 13.00 - 16.30 Uhr
Sa.,
08.30 - 12.00 Uhr
Am Wertstoffhof sind amtliche Restmüllsäcke (40 lInhalt) zum Preis
von 2,40 EUR/Stück erhältlich.
Für weitere Fragen stehen Ihnen die
Mitarbeiter der Kreisverwaltung zur Verfügung:
Abfall-Hotline für Privathaushalte:
Herr Lickteig, Tel. 06331/809-263
Abfallberatung für Gewerbe,
Dienstleistungsbetriebe, Schulen und Kindergärten:
Herr Müller, Tel. 06331/809-238
Bauschuttdeponien und Wertstoffhöfe:
Herr Patrick Müller, Tel. 06331/809-123
Illegale Abfallablagerungen:
Herr Fidyka, Tel. 06331/809-219
Zweibrücken-Land
- 7 -
VERSCHIEDENES
Öffnungszeiten Gemeindebüchereien
Althornbach
montags von 08.00 Uhr - 09.00 Uhr
dienstags von 17.00 Uhr - 18.00 Uhr
Bechhofen
donnerstags von 17.00 Uhr - 19.00 Uhr
Contwig
dienstags von 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
mittwochs von 17.00 Uhr - 18.00 Uhr
donnerstags von 17.00 Uhr - 19.00 Uhr
ab 14.00 Uhr Erzählcafe
Die Bücherei ist auch während des Erzählcafe geöffnet.
Kath. öffentliche Bücherei St. Laurentius Contwig
mittwochs von 16.00 - 17.00 Uhr
samstags von 17.30 - 18.30 Uhr
sonntags von 10.00 - 10.30 Uhr
Stambach
montags von 09.30 - 11.00 Uhr
dienstags von 09.30 - 10.00 Uhr
mittwochs von 17.00 - 18.00 Uhr
freitags von 09.30 - 10.00 Uhr
Während der Schulferien bleibt die Gemeindebücherei Stambach
geschlossen.
Hornbach
Neu: mittwochs von 09.15 Uhr - 10.45 Uhr
Kleinsteinhausen
mittwochs von 16.30 Uhr - 17.30 Uhr
samstags von 14.30 - 16.00 Uhr.
Mauschbach
donnerstags von 17.00 Uhr - 18.00 Uhr
Kath. öffentliche Bücherei Riedelberg in der Kirche - Hauptstraße Samstags von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr und jeweils nach dem Gottesdienst
Wiesbach
Kath. Pfarrbücherei
mittwochs: 17.00 - 19.00 Uhr
Frauennotruf Zweibrücken e.V.
Fachberatungs- und Präventionsstelle zum Thema
sexualisierte Gewalt, Wallstr. 26, 66482 Zweibrücken,
Telefon: 06332/77778, Telefax: 06332/471583,
E-Mail: info@frauennotrufzw.de, www.frauennotrufzw.de
Beratungszeiten:
Montag 09.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch 16.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 10.00 bis 13.00 Uhr
Schuldnerberatung der Kreisverwaltung
Für die Beratung in finanziellen Notsituationen steht bei der Kreisverwaltung die Schuldnerberatung zur Verfügung. Sie ist werktäglich von
08.00 - 12.00 Uhr unter der Tel. Nr. 06331/809-252 zu erreichen.
Ansprechpartnerin für Mobile Soziale Dienste
und für Seniorenangelegenheiten
Frau Hinkel, Telefon 06331/809-333, bei der Kreisverwaltung Pirmasens
Elternberatung bei Fragen rund ums Kind im Alter von null bis
sechs Jahren
Die Beratung findet jeden 1. Dienstag im Monat in Pirmasens im Patio
Projektladen, Winzler Str. 107, sowie jeden 1. Montag im Monat in
Zweibrücken im Mehrgenerationenhaus, Poststr. 22, jeweils zwischen
10 und 11.30 Uhr statt. In den Schulferien und an Feiertagen finden
keine Treffen statt. Telefonische Beratung sowie nähere Informationen
gibt es jeden Mittwoch von 10 bis 11 Uhr bei der Kreisverwaltung
Südwestpfalz, Simone Neßler, Telefon: 06331/ 809 - 409.
Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern
Poststr. 40, 66482 Zweibrücken, Tel. 06332 5669984 od. 5 erziehungsberatung@zweibrücken.de «51 Erziehungsberatung (SVZW).vcf»
Sozialpsychiatrischer Dienst
Beratung und Hilfe für psychisch Kranke, suchtkranke Personen und
deren Angehörigen. Termine nach telefonischer Vereinbarung mit Frau
Marschall oder Herrn Hang, Tel.: 06332/8061-23.
Reisehygienische Beratungen
Allgemeine Informationen zu Reiseländern. (z.B. zu Impfvorschriften,
Impfempfehlungen) durch Frau Barlet-Back, Dienststelle in Pirmasens, Tel.: 06331/809-413. Sprechstunden während der üblichen Öffnungszeiten.
Ärztliche Impfberatung
Telefonische Beratungen und Auskünfte zu Impfungen während der
üblichen Öffnungszeiten. Im Einzelfall kann eine spezielle ärztliche
Impfberatung nach Vereinbarung erfolgen, Tel.: 06331/809-0.
Beratungsstelle für Sucht und Abhängigkeit
Suchtberatungsstelle Zweibrücken, Wallstr. 46, Tel. 06332/12318
Sprechzeiten: Montag Freitag 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstags für Berufstätige 16.00 - 18.00 Uhr
Ausgabe 51/52/2014
Beratung bei Mobbing, Burnout,
Konflikten und psychischen Belastungen am Arbeitsplatz
Kaiserslautern, Ludwigshafen und Zweibrücken
Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft,
Unionstr. 1, 67657 Kaiserslautern
Terminvergabe und weitere Informationen unter: Tel.: 0631 3642 113
Multiple Sklerose Förderer Kreis e.V.
Zentrale Beratungs und Kontaktstelle
Gisela Frank, Kaiserslautern, Telefon 0631/28759, Fax: 0631/23408
Nordpfalz
Hella Kolb, Sippersfeld, Tel. 06357-1556
Südpfalz
Hedwig Fols, Heltersberg, Tel. 06333-63280
Westpfalz
Sigrid Anstett, Altenkirchen, Telefon 06386/5122
Wolfgang Barwannowitz. Offenbach-Hundheim, Telefon 06382/8448
Regina Schmitt, Thallichtenberg, Telefon 06381/1885
Deutscher Kinderschutzbund e.V.
Ortsverband Zweibrücken
Hauptgeschäftsstelle:
Kleiderkammer
Bleichstr. 1 (Alte Feuerwache)
66482 Zweibrücken
Telefon 06332/72127
Öffnungszeiten:
Di., von 09.00 bis 12.00 Uhr
Do., von 14.00 bis 17.00 Uhr
sowie nach telefonischer Vereinbarung
Bei uns können Möbel und Kleider abgegeben werden,
die an bedürftige Familien weitergeleitet werden.
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Südwestpfalz
22er Straße 66, 66482 Zweibrücken
Tel.: 06332/43003 Fax: 06332/41303
Rettungsdienst: 19222
Wir sind in folgenden Bereichen für Sie tätig:
- ambulanter Pflegedienst
- Hausnotrufdienst
- Menüservice
- Betreutes Reisen
- Haushaltshilfe
- Gästehaus für Pflege in Mörsbach
- Mehrgenerationenhaus in Zweibrücken
- Betreuung Ganztagsschulen
- Ausbildung in Erster Hilfe
- Kleiderkammer
- Blutspendedienst
- Jugendrotkreuz
- Sanitätsdienste
- Rettungsdienst
- Krankentransporte
- Behindertenfahrdienst
Diakonisches Werk
Sozial und Lebensberatung und § 219 StGB
Beratung Wallstr. 18, Zweibrücken, Tel. 06332/12318
Sprechzeiten: Montag bis Freitag von 09.00 - 12.00 Uhr
und Montag und Mittwoch von 09.00 - 16.00 Uhr
Kleiderkammer jeden Freitag von 09.30 Uhr - 11.30 Uhr
Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung
(Caritas)
Pirmasens, Klosterstr. 9a
Tel. (Erziehungsberatung): 06331/274030
Tel. (Ehe, Lebensberatung): 06331/274035
Termine nach Vereinbarung
Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche
Beratungsstelle des Diak. Werkes, Waisenhausstraße 5,
66954 Pirmasens, Tel. 06331/2236-60.
Beratungszeiten nach Vereinbarung.
Morbus Bechterew-Selbsthilfegruppe Zweibrücken
Die Morbus Bechterew Gruppe Zweibrücken bietet allen an Morbus
Bechterew erkrankten Patienten jeden Dienstag, um 19.30 Uhr, im ev.
Krankenhaus Zweibrücken speziell gezielte Krankengymnastik und
Wassergymnastik unter Anleitung einer Krankengymnastin an.
Beratung und Info jeden Dienstag.
Psychosozialer Dienst
Beratungsstelle für Hörgeschädigte im Arbeitsleben, Güterbahnhofstraße 29, 66953 Pirmasens (Gehörlosentreff), (Schreib-), Tel. und Fax:
06331/92634 oder Tel. 06341/81315
Sprechstunde: jeden Dienstag, von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr und nach
Vereinbarung
VdK Sozialverband Zweibrücken
Rosengartenstr. 1 - 3
Tel. 06332/75886
Termine nach telefonischer Vereinbarung
Zweibrücken-Land
- 8 -
Mauritius-Schule Zweibrücken-Wattweiler
Private Schule für Körperbehinderte mit Bildungsgang Geistigbehinderte und Schule für Geistigbehinderte, Schulacker 12, 66482
Zweibrücken, Telefon 06332-8707-0, Fax 06332-870722 berät Eltern
behinderter Kinder
- zu Fördermöglichkeiten
- zum Schulbesuch
- zum Übergang in die Arbeitswelt
Sprechstunden:
Montag und Freitag von 08.15 Uhr bis 12.00 Uhr
Dienstag, Mittwoch
und Donnerstag von 08.15 Uhr bis 15.15 Uhr
Seniorentagesstätten
Anschriften der Vorstände
Ort geöffnet Vorstände Telefon
ab 14.00 Uhr
Athornbach Mittwoch Erika Boniec
06338/993302
alte Schule 66484 Althornbach,
Luitpoldstr. 22
Battweiler Mittwoch Ulrich Hoffmann,
Tel. 06337/6040
Dorfgem. Haus 66484 Battweiler,
Windhofstr. 18
Bechhofen Dienstag Gertrud Altherr,
alle 14 Tage 06372/1556
Dorfgem. Haus 66849 Bechhofen,
Schmittenflur 2
Dellfeld Mittwoch Hannelore Kalleder,
06336/839332
Bürgerhaus 66503 Dellfeld,
Drosselstr. 9
Dietrichingen Mittwoch Wilhelm Lahm
Hauptstraße 19b
Dorfgem.Haus alle 14 Tage
66484 Dietrichingen,
Gustav-Schmenger-Str. 1
Großbunden- Dienstag Elisabeth Schael,
bach alle 14 Tage 06337/316
ab 15.00 Uhr
Dorfgem.Haus 66501 Gr.Bundenb.
Frühlingstr. 1
Großstein- Mittwoch Gertrud Brokmann
hausen Tel. 06339/581
evang. Gem. 66484 Großsteinhausen
Haus Mühlenweg 8
Hornbach Mittwoch Gunda Roth,
Pirminiushalle 06338/1365
Im Tennengarten 5
Altenstube Mittwoch Hedwig Bernhard,
Gemeinde vierzehntägig Schulstraße 60 und
Wiesbach Anna Brödel,
Lamachstr. 12
66894 Wiesbach,
Selbsthilfegruppe Behinderung und Normalität
Selbsthilfegruppe für Menschen mit Behinderung und/oder deren
Angehörige. Betroffene bieten Unterstützung in allen Fragen rund um
Behinderung.
Kontakt: Ulrike Danner-Jacquard, Tel. 06338/994783,
Jutta Harth, Tel. 06375/993508
Alzheimer Selbsthilfegruppe Pirmasens
in der Klosterstraße 9a
Jeder 3. Mittwoch im Monat, von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ansprechpartner Frau Merz, Telefon 06331/76339
lauterjungs und mädels e. V.
Schwul-Lesbische Initiative
c/o, AIDS-Hilfe KL
Pariser Str. 23, 67655 Kaiserslautern
0631/270226
www.lauterjungs.de
Beratung und Öffentlichkeitsarbeit sowie für gemeinsame Spaß- und
Freizeitaktivitäten
Coming-Out Hilfe, Informationen zu HIV, AIDS und anderen
Geschlechtskrankheiten
Caritas-Zentrum-Zweibrücken
Allgemeine Lebens- und Sozialberatung
Schwangerenberatung
Montag bis Freitag 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr
Migrationserstberatung
Dienstag 14.00 bis 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Evang./Kath. Telefonseelsorge
Die Telefonseelsorge ist unter den Rufnummern 0800/111 0 111 und
0800/1110 222 kostenfrei und rund um die Uhr zu erreichen.
Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.
Ausgabe 51/52/2014
Beratung für Tumorkranke und Angehörige
Immer mehr Menschen erkranken an Krebs.
Unterstützung finden sie täglich in der Beratungsstelle für Tumorkranke und Angehörige in Ludwigshafen-Mundenheim, Kirchplatz 3,
Telefon 0621 - 57 85 72 und jetzt auch wöchentlich in Ihrer Nähe:
Pirmasens
Stadt. Krankenhaus, Pettenkoferstr. 22
2. Mittwoch eines Monats, 10.00 - 12.00 Uhr
(Verwaltungsbereich, Sitzungszimmer, Zi. 222, Telefon: 06331/714 279)
Dabei geht es um folgende Hilfen:
Informationen zu Kur, Schwerbehinderung,
Krankschreibung, Berentung,
finanz. Unterstützung, häusl. Pflege, Pflegegeld, Sozialhilfe usw.
Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen, Stellen von Anträgen,
Gang zu Behörden.
Gespräche zur Erleichterung der seel. Belastungen, Krankheitsbewältigung, Entfaltung der Lebensqualität, zu Ehe, Familie, Partnerschaft,
Bekanntenkreis.
Betreuung während der stationären Behandlung, bei belastenden
Therapien, in der Zeit der Nachsorgeuntersuchungen.
Die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz als Träger der Einrichtung ist
auf Ihre Spende angewiesen, damit möglichst viele Betroffene und
ihre Familien diese Hilfen weiterhin kostenfrei in Anspruch nehmen
können. Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V. Stadtsparkasse Ludwigshafen, Kto. 1556950 BLZ 545 500 10.
Bezirksverband Saarpfalz des Sozialverbandes Reichsbund
Der Bezirksverband Saarpfalz des Sozialverbandes Reichsbund führt
jeden Donnerstag, zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr, in der Schillerstraße 12, Sprechstunden für. Ratsuchende in Sozialfragen durch.
Drogen-Info-Telefon
des Pfalzklinikums für Psychiatrie und Neurologie
Legale Drogen (Alkohol, Medikamente usw.)
06349 900 2555
Illegale Drogen (Haschisch, Heroin usw.)
06349 900 2525
Mo., Mi., Fr. 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr oder über Anrufbeantworter.
Hotline Essstörungen
Telefon 06349 9003333
montags bis donnerstags, 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr oder Rückruf per
Anrufbeantworter.
Beratungstelefon des Pfalzinstituts für Kinder und Jugendpsychiatrie,
Psychosomatik und Psychotherapie, Klingenmünster, für Kinder und
Jugendliche mit. Essstörungen sowie deren Angehörige und Fachleute
Tierärztlicher Notdienst
falls Haustierarzt nicht zu erreichen
Tierklinik Dr. Meisel-Gehl, Speckgärten 12, 66482 Zweibrücken,
Tel. 06332/48180
Servicezeiten des Pflegestützpunktes Battweiler
Wir beraten Sie rund um zum Thema Pflege
Für die persönliche Beratung sind wir in 66484 Battweiler,
Hauptstraße 15, erreichbar
Montag - Freitag von 08.30 Uhr bis 10.00 Uhr und
Donnerstag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
sowie nach telefonischer Terminvereinbarung.
Außensprechstunden: 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Bechhofen: Dorfgemeinschaftshaus jeden 1. Montag im Monat
Hornbach: ev. Jugendheim jeden 1. Donnerstag im Monat
Ihre Ansprechpartner sind:
Angelo Lizzi, Tel.: 06337-2099 031, Bernd Ibisch, Tel.: 06337-2099
032, Fax: 06337 - 2099 133
Beratungen bei der Kreisverwaltung Südwestpfalz
Abteilung Gesundheitswesen
Goetheplatz 4, 66482 Zweibrücken
Sozialpsychiatrischer Dienst:
Beratung und Hilfe für psychisch Kranke und suchtkranke Personen,
und deren Angehörigen. Kontakte zu Selbsthilfegruppen. Termine
nach telefonischer Vereinbarung mit Frau Marschall oder Herrn Harig,
Telefon 06332/8061-23.
AIDS-Beratung und Durchführung kostenloser HIV-Tests sowie
Impfberatungen und kostenlose Impfungen montags bis freitags,
von 08.00 bis 12.00 Uhr; montags, dienstags und donnerstags, von
14.00 bis 16.00 Uhr. Telefon 06332/8061-14.
Beratungsstelle für Barrierefreies Wohnen
Kreisverwaltung Südwestpfalz Herr Sauther, Tel. 06331/809230
Ambulanter Hospizdienst
Poststraße 35, 66482 Zweibrücken, Tel. 06332/460829
Mo. Fr., 09.00 - 11.00 Uhr und nach Vereinbarung.
Babysitterbörse
Vermittlung von geschulten Babysittern (Babysitter-Zertifikat der Kath.
Familienbildungsstätte) zur stundenweisen Betreuung von Kindern,
Montag - Freitag von 08.00 - 16.00 Uhr unter Telefon 06331/227741.
Selbsthilfetreff Pfalz e.V.
Sprechzeiten in Edesheim Montag von 17 - 19 Uhr, Dienstag und Freitag von 9 - 12 Uhr und Donnerstag von 10 - 16 Uhr.
Wir beraten Bürgerinnen und Bürger zu Möglichkeiten und Grenzen
der Selbsthilfe, beraten und begleiten Selbsthilfegruppen und unterstützen Gründungen von Selbsthilfegruppen im Dreieck Zweibrücken,
Wörth und Ludwigshafen.
Zweibrücken-Land
- 9 -
Hilfe bei Schuldenproblemen
Die DGV Deutsche Gesellschaft zur Förderung der Verbraucherentschuldung e.V., beim Amtsgericht Freiburg eingetragene Körperschaft
für praktische Schuldnerhilfe, Hans-Sachs-Gasse 7, 79098 Freiburg,
informiert individuell und kostenfrei ohne Wartezeit in ihrer Zentralstelle
in Freiburg oder für Ratsuchende, die nicht nach Freiburg kommen
können, direkt am Wohnsitz über Voraussetzungen und Möglichkeiten
der gesetzlichen Restschuldbefreiung zur Wiedererlangung der Kreditwürdigkeit (für Berufstätige auch abends und samstags).
Für Kleingewerbetreibende und Handwerksbetriebe Fachberatung
zur lnsolvenzvermeidung. Keine Rechtsberatung. Terminvereinbarung
unter 0761/40 19 879.
Freie evang. Baptistengemeinde
Max-Planckstr. 20 (Flugplatz)
mittwochs 19.00 Uhr Bibel und Gebetsstunde
samstags 17.00 Uhr Jungschar
sonntags 10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderstunde
Deutsch-Amerikanisches
Bürgerbüro Kaiserslautern
Telefon. 0631/3633010, Internet: www.gaco-kl.de
Hilfe für Eltern, Kinder und Jugendliche bei Erziehungsproblemen
Pirmasens Waisenhausstr. 5, Tel; 06331/534-240
IST-Interventionsstelle Kaiserslautern
Informationen und Beratung bei Gewalt in engen sozialen Beziehungen Diakonisches Werk, Lauterstraße 10, 67657 Kaiserslautern /Telefon: 0631/371084-25
Contra häusliche Gewalt!
Beratungsstelle für Täter im Landgerichtsbezirk Zweibrücken
Wege aus der Gewalt für ein gewaltfreies Leben innerhalb der Partnerschaft und Familie
Ansprechpartner: E. Weber-Krauss, Tel: 0152-24616938 und 063312890716, Emil-Kömmerling-Str. 12, 66955 Pirmasens, E-Mail:
elliweberkrauss@pfaelzischerverein-zw.de; Internet: www.pfaelzischerverein-zw.de
Stellplätze für Sammelbehälter für Wertstoffe und Batterien
Glascontainer (G), Textllien-Container (T) Batteriebehälter (B)
Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land:
Althornbach
Bödingerweg (G, B); Grundschule (B)
Battweiler
Parkplatz DGH (G, T);
Bechhofen
Turnhalle (G, B): Lambsborner Str. (G),
Uhlandstr. (G), Waldstr. (G), Grundschule (B);
Contwig
Regionalschule (G, B), Friedhof Maßweiler Str. (G),
Feuerwehr Fröhnstr. (G), Bahnhofstr. (G), Markant-Markt (B);
OT Stambach
Grundschule Felsackerstr. (G, B), Sportheim (C);
Dellfeld
Grundschule (G, T, B);
Dietrichingen
Festplatz (G);
Großbundenbach
Parkplatz Friedhof (G);
Großsteinhausen
Neusträßel (G);
Hornbach
Brenschelbacher Str. (G, B); Stadtgraben (G), Sparkasse Jugendheim
im Hoffeld (G), Zinselstr. (G), Grundschule (B);
Käshofen
am Friedhof
Kleinbundenbach
Reithalle (G);
Kleinsteinhausen
Emmerer Brunnen (G), Gemeindehaus (B);
Mauschbach
Dorfgemeinschaftshaus. (G);
Riedelberg
Parkplatz Friedhof (G), Parkplatz Ringstr. (T);
Rosenkopf
Friedhof (G);
Walshausen
Dorfgemeinschaftshaus (G);
Wiesbach
Käshofer Waldweg/Sportplatz (G,) Hof Sparkasse SWP (T)
Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen,
KISS Pfalz, Außenstelle Pirmasens
Sprechtag: jeden Donnerstag, 14.00 - 17.00 Uhr in der Kreisverwaltung
Südwestpfalz, Unterer Sommerwaldweg 40 - 42. Ansprechpartner ist Frau
Karina Frisch, Tel. 06331 809 333, E-Mail Selbsthilfe-PS@kiss-pfalz.de
Wir beraten über Möglichkeiten und Grenzen der Selbsthilfe, über
Gruppenangebote lokal, regional und bundesweit. Bei besonderen Situationen in der Gruppe unterstützen wir beratend. Unseren
Besuchern werden Broschüren über Krankheiten, Gruppen und über
diverse Einrichtungen zur Verfügung gestellt.
Ausgabe 51/52/2014
K U LTU R
Stadt Zweibrücken
Ab 2015 Abendintegrationskurs
an der VHS Zweibrücken
Aufgrund der großen Nachfrage werden wir ab Februar 2015 einen
Abendintegrationskurs für berufstätige Zuwanderer anbieten. Der
Kurs wird dienstags, mittwochs und donnerstags von 18.30 - 21.30
Uhr stattfinden. Interessenten melden sich bitte bei Frau Apollonia
Germann, Telefonnummer 06332 209 743. Weitere Infos erhalten Sie
auf unserer Internetseite. Melden Sie sich bei der VHS Zweibrücken
an oder informieren Sie Personen, die diese Veranstaltung interessieren könnte. Infos erhalten Sie im Sekretariat der VHS unter der Telefonnummer 06332 209 740. Anmeldungen sind direkt bei uns in der
VHS oder auch im Internet unter www.vhs-zweibruecken.de möglich.
VHS geschlossen
Vom 22.12.2014 bis 02.01.2015 ist das VHS-Sekretariat geschlossen.
Am 05.01.2015 sind wir wieder für Sie da. Das neue Jahresprogramm
finden Sie im Internet. Das Frühjahrssemester startet am 02.02.2015.
AMTLICHER TEIL
VERBANDSGEMEINDE
www.vgzwland.de
Verbandsgemeindeverwaltung
am 2. Januar 2015 geschlossen
Die Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land bleibt am
Freitag, den 2. Januar 2015 geschlossen.
Wir bitten die Bevölkerung um Beachtung.
Neujahrsempfang der
Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land
Der Neujahrsempfang der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land
findet am 8. Januar 2015, ab 19.00 Uhr, in der Schulsporthalle der
Grundschule Stambach statt. Die musikalische Umrahmung wird vom
Orchester der VT Contwig gestaltet. Die Bürgerinnen und Bürger der
Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land sind herzlich zum Neujahrsempfang eingeladen. Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen.
Jürgen Gundacker, Bürgermeister
Verbandsgemeinde Zweibrücken Land
Geänderte Müllabfuhrtermine an Weihnachten
Auf Grund der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage verschiebt
sich die Abholung der gelben Wertstoffsäcke. Bitte beachten: Die
Abfuhrtermine werden teilweise vorverlegt!
Die Abholung der gelben Wertstoffsäcke in Battweiler, Bechhofen,
Dellfeld, Großbundenbach, Käshofen, Kleinbundenbach, Rosenkopf
und Wiesbach wird auf Samstag, 20. Dezember, vorgezogen. In Althornbach, Contwig, Contwig-Stambach, Dietrichingen, Großsteinhausen, Hornbach, Kleinsteinhausen, Mauschbach, Riedelberg und
Walshausen erfolgt die Abholung am Samstag, 27. Dezember.
Geänderte Öffnungszeiten am
23. Dezember und am 30. Dezember 2014
Die Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens ist sowohl am 23.
Dezember 2014 wie auch am 30. Dezember 2014 an den Standorten in
Kaiserslautern und Rockenhausen lediglich am Vormittag erreichbar.
An beiden Tagen besteht ungeachtet dessen von 8.00 Uhr bis 18.00
Uhr die Möglichkeit, über die gebührenfreie Service-Rufnummer 0800
4 5555 00 telefonisch das jeweilige Anliegen bei der Agentur für Arbeit
abzuklären. Das Jobcenter Landkreis Kaiserslautern schließt sich
der Regelung zur geänderten Öffnungszeit an den beiden Dienstagen
an und ist am Standort in der Augustastraße in Kaiserslautern ebenfalls nur vormittags zu erreichen.
Zweibrücken-Land
- 10 -
Ausgabe 51/52/2014
Altersjubiläen in der Zeit vom 22.12. bis 28.12.2014
Althornbach
22.12.
26.12.
Kleinsteinhausen
Frau Wenz, Heidrun
Feldstraße 1
Frau Schmidt, Gerda
Auf der Meierei 1
Zum 72. Geburtstag
Zum 80. Geburtstag
Herr Blinn, Herbert
Gartenstraße 5
Herr Bayer, Albert
Bergstraße 9
Frau Freyer, Ursula
Reichwaldstraße 5
Herr Schwarz, Erhard
Gartenstraße 3
Zum 84. Geburtstag
Zum 88. Geburtstag
Zum 74. Geburtstag
Zum 70. Geburtstag
Contwig
22.12.
Frau Maurer, Ursula
Hüttenstraße 20
25.12.
Herr Borgmann, Karl-Heinz
Westring 2
25.12.
Frau Wolf, Helga
Breslauer Straße 8
26.12.
Frau Schönwälder, Ursula
Goethestraße 23
27.12.
Frau Buser, Karolina
Mühlbachstraße 5
27.12.
Frau Freyler, Viktoria
Pirmasenser Straße 34
28.12.
Frau Paetschke, Erika
Dellenweg 21
28.12.
Herr Wolf, Helmut
Südstraße 17
Contwig OT Stambach
23.12.
Herr Brose, Dieter
Landauer Straße 20
25.12.
Frau Hofer, Gerlinde
Landauer Straße 31
Zum 73. Geburtstag
Zum 79. Geburtstag
Zum 83. Geburtstag
Zum 71. Geburtstag
Zum 74. Geburtstag
Zum 79. Geburtstag
Dellfeld
24.12.
26.12.
Frau Geßner, Mathilde
Vordergasse 3
Herr Geßner, Werner
Mittelgasse 18
Zum 83. Geburtstag
Zum 73. Geburtstag
22.12.
Frau Görg, Anna
Hauptstraße 22
Zum 84. Geburtstag
23.12.
24.12.
25.12.
28.12.
Herr Hussong, Karl
Hieronymus-Bock-Ring 12
Frau Neumüller, Helga
Hauptstraße 45
Herr Storero, Vincenzo
Hauptstraße 52
Herr Steiner, Eberhard
Hauptstraße 16
Zum 70. Geburtstag
Zum 76. Geburtstag
Zum 75. Geburtstag
Zum 94. Geburtstag
Käshofen
27.12.
27.12.
Herr Agne, Alfred
Gartenstraße 4
Frau Agne, Waltraud
Gartenstraße 4
Zum 73. Geburtstag
Zum 72. Geburtstag
Zum 92. Geburtstag
Zum 80. Geburtstag
Zum 89. Geburtstag
Althornbach
Herr Lauer, Nikolaus
Luitpoldstraße 11
Zum 77. Geburtstag
Bechhofen
30.12.
30.12.
Contwig
30.12.
30.12.
31.12.
Herr Niebergall, Horst
Mühlstraße 22
Frau Stephan, Marianne
Heinrich-Heine-Straße 3
Herr Bärmann, Manfred
Pirmasenser Straße 63
Frau Hartmann, Gerda
Schottenbachstraße 38
Frau Schieler, Emma
Pirmasenser Straße 55
Zum 77. Geburtstag
Zum 75. Geburtstag
Zum 74. Geburtstag
Zum 71. Geburtstag
Zum 81. Geburtstag
Contwig OT Stambach
Frau Stöckle, Liselotte
Landauer Straße 26
Zum 77. Geburtstag
Dietrichingen
29.12.
Hornbach
Zum 80. Geburtstag
Frau Wurst, Bertha
Friedhofstraße 2
Frau Blinn, Lisa
Untere Hauptstraße 1
Frau Räck, Gertrud
Höhenstraße 3
Herr Reinhardt, Siegfried
Schulstraße 28
30.12.
31.12.
Dietrichingen
Frau Lauer, Martha
Althornbacher Straße 7
Altersjubiläen in der Zeit
vom 29.12. bis 31.12.2014
Zum 71. Geburtstag
Zum 93. Geburtstag
Zum 70. Geburtstag
Rosenkopf
24.12.
25.12.
28.12.
28.12.
Zum 75. Geburtstag
Zum 79. Geburtstag
Herr Katitsch, Peter
Im Scheuerwald 2
Mauschbach
28.12.
Battweiler
23.12.
24.12.
25.12.
27.12.
27.12.
Herr Rohr, Gerhard
Gustav-Schmenger-Straße 1
Zum 76. Geburtstag
Großsteinhausen
30.12.
Herr Hönl, Oskar
Kleinsteinhauser Straße 11
Hornbach
30.12.
Herr Antonuccio, Joseph
Mühlstraße 6
Kleinsteinhausen
31.12.
Herr Hüther, Erich
Hauptstraße 20
Riedelberg
31.12.
Frau Hoffmann, Gudrun
Steinhauser Weg 22
Zum 81. Geburtstag
Zum 92. Geburtstag
Zum 84. Geburtstag
Zum 79. Geburtstag
Zweibrücken-Land
- 11 -
Ausgabe 51/52/2014
Altersjubiläen in der Zeit vom 01.01. bis 11.01.2015
Althornbach
04.01.
Frau Schmidt, Gisela
Turnstraße 25
Zum 71. Geburtstag
Battweiler
07.01.
Frau Zipp, Elisabeth
Friedhofstraße 2
Zum 85. Geburtstag
Bechhofen
01.01.
Frau Cankal, Gülser
Waldstraße 2
02.01.
Herr Krämer, Franz
Altestraße 7
06.01.
Herr Wolf, Armin
Hauptstraße 53
07.01.
Frau Probian, Rosa Maria
Talstraße 20
07.01.
Frau Seib, Adele
Germannstraße 6
08.01.
Frau Kronenberger,
Elisabetha
Mozartstraße 8
09.01.
Herr Rothhaar, Gerd
Mühlstraße 33
09.01.
Herr Wolf, Arnold
Mühlstraße 31
11.01.
Frau Niebergall, Alice
Mühlstraße 22
Zum 71. Geburtstag
Zum 71. Geburtstag
Zum 78. Geburtstag
Zum 83. Geburtstag
Zum 79. Geburtstag
Zum 97. Geburtstag
Zum 76. Geburtstag
Zum 78. Geburtstag
Zum 81. Geburtstag
Contwig
03.01.
03.01.
04.01.
04.01.
04.01.
04.01.
08.01.
10.01.
10.01.
10.01.
11.01.
Herr Knauf, Johann
Blumenstraße 11
Frau Liessfeld, Hedwig
Fröhnstraße 5
Frau Berger, Rosa
Am Bohnrech 9
Frau Hunsicker, Gertrud
Fasaneriestraße 8
Herr Müller, Erich
Kleine Bergstraße 1
Herr Sefrin, Alfons, Im Eck 8
Frau Müller, Lina
Hohlbachstraße 37
Frau Danner, Gertrud
Hauptstraße 106
Herr Molter, Alfred
Fröhnstraße 5
Frau Schulz, Sieglinde
Fasaneriestraße 17
Frau Demir, Gönül
Freiherr-vom-Stein-Straße 12
Zum 80. Geburtstag
Zum 88. Geburtstag
Zum 84. Geburtstag
Zum 75. Geburtstag
Zum 80. Geburtstag
Zum 87. Geburtstag
Zum 78. Geburtstag
Zum 84. Geburtstag
Zum 85. Geburtstag
Zweibrücker Straße 29
Dietrichingen
01.01.
Frau Ernst, Inge, Talstraße 8
Herr Schlachter, Konrad
Egerstraße 5
Herr Eickstädt, Klaus
Flurstraße 8
Herr Veith, Herbert
Landauer Straße 13
Zum 75. Geburtstag
04.01.
05.01.
Herr Knerr, Otto
Hubstraße 13
Frau Krippleben, Anna
Hintergasse 8
Herr Bossung, Ludwig
Zum 81. Geburtstag
Zum 80. Geburtstag
Herr Conrad, Erich
Im Hoffeld 8
Zum 74. Geburtstag
Zum 79. Geburtstag
Kleinbundenbach
02.01.
05.01.
Herr Stucky, Friedrich
Talstraße 8
Herr Hüther, Ernst
Hofstraße 2
Zum 73. Geburtstag
Zum 72. Geburtstag
Kleinsteinhausen
03.01.
10.01.
Herr Lieberknecht, Werner
Walshauser Straße 15
Herr Westphal, Gerhard
Walshauser Straße 11
Zum 70. Geburtstag
Herr Hüther, Egon
Bahnhofstraße 1
Zum 73. Geburtstag
Frau Klein, Roswitha
Bauertstraße 9
Zum 73. Geburtstag
Zum 74. Geburtstag
Walshausen
09.01.
Wiesbach
01.01.
Ehejubiläen in der Zeit
vom 22.12. bis 28.12.2014
Großbundenbach
22.12.
Stuppy, Walter und Stuppy, Inge
Hauptstraße 11
60 Jahre
Ehejubiläen in der Zeit
vom 29.12. bis 31.12.2014
Zum 75. Geburtstag
Zum 81. Geburtstag
Herr van Rienen, Willy
Hauptstraße 24
Herr Dworschak, Josef
Brenschelbacher Straße 43
Hornbach
06.01.
Dellfeld
08.01.
08.01.
11.01.
Herr Forsch, Walter, Erlenhof 2 Zum 80. Geburtstag
Herr Peter, Uwe
Schulstraße 19
Zum 71. Geburtstag
Herr Schwarz, Hubert
Hauptstraße 23
Zum 71. Geburtstag
Herr Förch, Heinz
Hauptstraße 88
Zum 77. Geburtstag
Hornbach
Zum 79. Geburtstag
Zum 79. Geburtstag
Zum 83. Geburtstag
Großbundenbach
Zum 88. Geburtstag
Zum 77. Geburtstag
Herr Schmitt, Heinrich
Ziegelhütte 1
03.01.
04.01.
07.01.
10.01.
Contwig OT Stambach
01.01.
05.01.
06.01.
06.01.
Zum 78. Geburtstag
Bechhofen
30.12.
Mock, Rudi und Mock, Margarete
Bergstraße 5
60 Jahre
Zweibrücken-Land
- 12 -
Ausgabe 51/52/2014
Jugendinfo
●● Althornbach
●● Contwig
Jugendfeuerwehr Althornbach: Wir treffen uns mittwochs in den ungeraden Kalenderwochen von 17:45 Uhr bis 19:15 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Althornbach. Wenn du 10 Jahre und älter bist, kannst du unsere
Mannschaft gerne ergänzen. Wir freuen uns auf dich! – Ansprechpartner:
stellv. Wehrführung Andrea Köser, Telefon 06338 994 414
TV 1903 Althornbach:
Trainingszeiten der A-Jugend : A-Jugend (95 - 97) Montag
und Mittwoch von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr auf dem Sportplatz
in Althornbach
Wintersaison: Schulturnhalle Hornbach,
Mittwoch 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Schachfreunde 1963 Althornbach
Jugendtraining: freitags 18:30 – 20:00 Uhr im DGH
Alle Kinder und Jugendlichen, die Freude am Schach haben oder das
königliche Spiel erlernen wollen, sind herzlich zum Schnuppern eingeladen.
SV Palatia Contwig Trainingszeiten der Jugend/ Wintersaison
Schulturnhalle IGS, Oberauerbacherstrasse:
Bambinis bis 6 Jahre: Dienstags von 16.00 bis 17.00 Uhr
F- und E- Jugend - 7 bis 10 Jahre: Donnerstags von 16.00 bis 17.00 Uhr
D- und C-Jugend - 11 bis 14 Jahre: Mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr
B- und A - Jugend - 15 bis 18 Jahre: Freitags von 20.30 bis 22.00 Uhr
B- und A-Jugend trainieren Mittwochs in Absprache auch auf dem
Sportplatz ab 19.00 Uhr
Infos auch unter Tel: 06332-5407
Gruppenstunden im Schwesternhaus:
Kinder von 6 bis 12 Jahren: dienstags von 16.30 bis 17.30 Uhr
Ansprechpartner: Oliver Burkart, Tel. 06332/56101
Jugendliche ab 13 Jahren: Nach Absprache
Kindergottesdienst:
„Letzter Donnerstag im Monat 16:30 - 18:00 Uhr in der Unterkirche
in Stambach“
Sportschützenverein 1960 e.V. Contwig
Trainingszeiten Jugendliche: dienstags und freitags von 19 -20.30 Uhr.
DLRG Ortsgruppe Contwig e.V.
Trainingszeiten freitags:
gerade KW Gruppe 1: 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr
Gruppe 2: 17.45 Uhr bis 18.30 Uhr
ungerade KW Gruppe 1: 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Gruppe 2: 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Das Training findet im Lehrschwimmbecken des Hofenfelsgymnasiums Zweibrücken statt. Weitere Infos unter
Tel. Nr. 06332/56355 nach 18.00 Uhr
Trainingszeiten VT Contwig für Kinder – und Jugendliche
Krabbelgruppe (Kurs),
montags bei M. Trefz 10:30-11:30 Uhr, ev. Gemeindehaus Contwig
Aerobic (altersoffen), montags bei S. Stadler, 19:15-20:45 Uhr,
Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Jungen (3-6 Jahre), dienstags bei M. Sefrin & N.
Enkler, 16:30-17:30 Uhr, Turnhalle VTC
Allg. Turnstunde Jungen (1.-4. Klasse), dienstags bei M. Sefrin &
N. Enkler, 16:30-17:30 Uhr, Turnhalle VTC
Allg. Turnstunde Mädchen (3-6 Jahre), mittwochs bei M. Sefrin &
E. Rottmann & A. Semar, 16-17 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Mädchen (1.-4. Klasse), mittwochs bei M. Sefrin
& E. Rottmann & A. Semar, 17-18 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Mädchen (ab 4. Klasse), mittwochs bei M. Sefrin,
18-19 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Mädchen (1.-4. Klasse), freitags bei M. Sefrin &
S. Wolf, 16-17:00 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Allg. Turnstunde Mädchen (ab 5. Klasse), freitags bei M. Sefrin ,
17-18:30 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Badminton (altersoffen), montags bei D. Trefz, 19:30-22 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Badminton (altersoffen),
freitags bei D. Trefz, 17:30-19 Uhr, Turnhalle VTC
Leistungsturnen Mädchen, montags 17-19:30 Uhr bei M.+ S. Trefz,
J. Frank, A. Offenhäußer, Schulturnhalle IGS-Contwig
Leistungsturnen Mädchen, donnerstags 17-19 Uhr
bei J. Frank, A. Offenhäußer, Schulturnhalle IGS-Contwig
Eltern-Kind-Turnen, freitags bei M. Trefz, 16-17 Uhr,
Schulturnhalle IGS-Contwig
Leistungsturnen Mädchen, freitags bei M.+S. Trefz,
17-18:30 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Leistungsturnen Mädchen, freitags bei J. Frank,
A. Offenhäußer, 16:15-18:15 Uhr, Schulturnhalle IGS-Contwig
Tanzen für Kids, Mädchen und Jungen,
montags bei L. Schmidt, 15-16 Uhr, Turnhalle VTC
New Dance Style, Schüler/Innen, montags bei L. Schmidt,
16-17 Uhr, Turnhalle VTC
Tischtennis (Schüler/innen), dienstags 18:30 – 19:30 Uhr
und donnerstags 17-19 Uhr bei W. Stephan, Turnhalle VTC
Volleyball (altersoffen), donnerstags bei A. Sohns, 20-22 Uhr,
Schulturnhalle IGS-Contwig
Fitness-Programm (altersoffen), donnerstags bei T. Sefrin, 19-20:30
Uhr, Grundschule Contwig (Pestalozzi-Schule, Maßweilerstraße 8)
Kontaktinformationen unter www.vtcontwig.de
Tennisclub Contwig e. V. Wintertrainingszeiten
Montags Schulturnhalle IGS Contwig ab 16.00 Uhr
●● Bechhofen
Kinderkreis Bechhofer Kirchenspatzen
dienstags 17:00 – 18:00 Uhr im Gemeindesaal der Prot. Kirche
TUS Eintracht 1912 Bechhofen e.V.
Neue Zumba-Kurse:
Weiterhin finden in der Schulturnhalle Bechhofen
die beliebten Zumba-Kurse statt. Teilnehmen kann jeder, der Lust auf
Bewegung und rhythmische Klänge hat.
Trainingszeiten sind Montags von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr unter der
Leitung von Patrizia Selzer.
Trainingszeiten in der Turnhalle:
Gymnastik (3-6 Jährige) mittwochs 17:30 – 18:30 Uhr
(6-10 Jährige) mittwochs 18:30 – 19:30 Uhr,
Erwachsene mittwochs 19:30 – 20:30 Uhr
Tennis (8-15 Jährige): sonntags 13:00 – 16:00 Uhr
Trainingszeiten: JSG Königsbruch
(JSG Bechhofen / Bruchhof / Waldmohr)
A-Jugend (Jahrgang 1995 – 1996): Montag 19:00 – 20:30 Uhr
in Bechhofen und Donnerstag 19:00 – 20:30 Uhr in Bechhofen,
Sören Bernhard (Jugendleiter: 0176-24702549)
B-Jugend (Jahrgang 1997 – 1998): Mittwoch 18:00 – 19:30 Uhr
in Waldmohr und Freitag 18:00 – 19:30 Uhr in Bechhofen,
Florian Beck 0176-20642398
C-Jugend (Jahrgang 1999 – 2000): Dienstag 17:30 – 19:00 Uhr
in Bechhofen und Donnerstag 17:30 – 19:00 Uhr in Waldmohr,
Marc Burkart 0176-40144551
D-Jugend (Jahrgang 2001 – 2002): Montag 18:00 – 19:30 Uhr
in Waldmohr und Mittwoch 18:00 – 19:30 Uhr in Bechhofen,
Detlef Schwarz 0179-7499108
Trainingszeiten: JSG Bechhofen / Bruchhof
E-Jugend (Jahrgang 2003-2004): Montag 17:15 – 18:45 Uhr
In Bechhofen und Mittwoch 17:15 – 18:45 Uhr in Bruchhof;
Andreas Groß 0176-24824941
F-Jugend (Jahrgang 2005-2006): Bechhofen Mittwoch 17:00 –
18:30 Uhr in Bechhofen und Freitag 17:00 – 18:30 Uhr in Bruchhof,
Michael Ludwig 01736564561
G-Jugend (Jahrgang 2007 und jünger): Freitag 16:30 – 17:30 Uhr in
Bechhofen, Stefan Vogl 0176-15444542
Auch unter: www.jsg-koenigsbruch.de
Schützen: dienstags und freitags im DGH von 19:00 – 22:00 Uhr
Jugendliche ab 12 Jahren, Infos bei Andreas Tischer
Tel.: 0160-5354183
Skate-Club Saarpfalz – Bechhofen
Vereinstraining auf der Rollsportanlage oder in der Turnhalle in Bechhofen:
Anfänger: montags, 17:00 – 18:30 Uhr
mittwochs, 16:00 – 17:30 Uhr
Wettkampfgruppe:
montags, 18:00 – 19:30 Uhr, Mittwochs bei gutem Wetter auf der
Rollsportanlage 18:00 – 19:30 Uhr, bei schlechtem Wetter in der
Turnhalle, donnerstags 17:30 – 19:00 Uhr
freitags, 16:30 – 18:00 Uhr
JUZ – Bechhofen: Der Jugendraum
ist ab sofort freitags von 15.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr für alle
12 – 15 - jährige geöffnet.
Bei Interesse zur Öffnung des Jugendraumes für andere Altersgruppen bitte bei Hetzer Wolfgang, Hauptstr. 63, melden.
Zweibrücken-Land
- 13 -
Donnerstags Grundschulturnhalle in Stambach ab 16.00 Uhr
Trainingsgruppen und Anfängertennis
Info: Edith Müller, 06332-50858 + 0172-6956475
Jugendfeuerwehr Contwig: Jugendstunde der JFW ab 10 Jahren
Freitag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Feuerwache Contwig in der
Fröhenstraße. Weitere Auskünfte erhalten sie direkt in der Feuerwache, Tel. 06332 / 478580
DRK Bereitschaft Contwig,
Dellfeld und Rieschweiler - Mühlbach (Jugendrotkreuz)
Gruppenstunde des JRK ab 6 Jahren: Mittwochs 17:30 - 19:00 Uhr
(außer in den Schulferien) im DRK Heim (Blumenstrasse) in Contwig. Ziel
des JRK ist es schon frühzeitig Kinder für die Erste-Hilfe-Idee zu begeistern und zu verdeutlichen, dass Verantwortung wichtig ist und obendrein
auch Spass macht. Es soll helfen Ängste abzubauen und praktische
Erfahrungen zu vermitteln, die Kinder ermutigen und befähigen, im
Notfall helfend tätig zu werden. Anmeldungen sind im Büro des DRK
Contwig unter der Büronummer 06332-568860 erforderlich.
Taekwondo Devils e.V. Contwig:
Trainingszeiten für Kinder ab 7 Jahren unter www.tkd-devils-contwig.de oder bei Axel Conrad Tel.:0174 – 829 36 29
Angelfreunde Contwig
An jedem 3. Sonntag im Monat treffen sich die Jungfischer im Vereinsheim zum theoretischen und praktischen Unterricht. Jugendwart
Paul Seibel Tel.-Nr. 06332-560530
Waldjugend: Gruppenstunde samstags von 14:00 – 16:30 Uhr im
Waldjugendheim. Horstleitung: Ralf Wilhelm: Tel.: 0176-67497408,
email: ninetytwo@hotmail.de
●● Dellfeld
KV Dellfeld Jugend:
Interesse am Sportkegeln?
Dann bist du hier richtig!
Jugendtraining findet jeden Mittwoch von 16:00 bis 18:00 Uhr auf
unseren Kegelbahnen im Bürgerhaus Dellfeld statt.
Bis zu vier Wochen Probetraining zum Reinschnuppern, ganz ohne
Verpflichtung. Falls ihr Lust habt kommt doch einfach mal mittwochs
vorbei wir freuen uns schon auf euch.
Gerne stehen wir auch für eine erste Kontaktaufnahme mittwochs
telefonisch unter 06336 / 839357 zur Verfügung.
●● Großsteinhausen
Jugendfeuerwehr Großsteinhausen: Gruppenstunde der JFW für
Kinder und Jugendliche von 10-16 Jahren aus Großsteinhausen und
näherer Umgebung: 14-tägig freitags von 18:00 – 20:00 Uhr (ungerade Kalenderwoche) in der Feuerwehr Großsteinhausen (Hauptstraße 18a). Ansprechpartner: Christian Mutzl, Tel. 0163-8369713
Mutter und Kindkreis:
freitags um 15:30 Uhr im Kindergarten in Bottenbach
●● Hornbach
Prot. Kirchengemeinde Hornbach-Brenschelbach u. Althornbach –
Jugend - Termine und Veranstaltungen – (alle anderen Termine
unter Hornbach nachlesen)
Rückfragen beim Prot. Pfarramt Hornbach, Tel: 06338/993040
Keine Krabbelgruppe am Donnerstag, 18.12.14 !
Weihnachtsferien vom 22.12. – 07.01.15 in dieser Zeit finden
keine regelmäßigen Gruppen und Kreise statt!
Turnverein 1878 Hornbach e.V.
Angebote für Kinder und Jugendliche
Jonglieren und Einradfahren, Montag: 16.00 Uhr, Kinder ab 8 Jahren (STH.)-Simone Genova
Sport, Spiel, Spaß für Kindergartenkinder,
Dienstag:16.00 Uhr, (STH.)– Louisa Haas
Neues Angebot: Eltern-Kind-Turnen,
Dienstag, 16 Uhr, Anja Hofer (STH)
Turnen für Kinder ab der Grundschule
Dienstag, 17.00 Uhr, (STH.) – Anja Hofer
Jazz-Dance - 4. bis 6. Klasse , Dienstag: 17.00 (P.H.)- Vera Bischof
Dance for Teens – ab der 7. Klasse:
mittwochs, 18.00 Uhr (P.H.) – Katrin Stegner
Zumba: mittwochs, 19.00 Uhr (P.H.) – Katrin Stegner
P.H. = Pirminiushalle, STH.= Schulturnhalle, A.T= Alte Turnhalle
Weitere Informationen unter www.tv-hornbach.de oder bei Martina
Kurschilgen Tel.: 06338 – 994973, martina.kurschilgen@t-online.de
Trainingszeiten der Jugendspielgemeinschaft:
SV Hornbach, SV Großsteinhausen, SV Bottenbach, FC Kleinsteinhausen
Bambini: Mittwoch,16:00 – 17:30 Uhr in Hornbach
F Jugend: Mittwoch und Freitag, 17:30 - 19:00 Uhr in Hornbach
E Jugend: Dienstag und Donnerstag, 17:30 - 19:00 Uhr in Hornbach
D Jugend: Montag und Donnerstag, 17:30 – 19:30 Uhr in Hornbach
C Jugend: Mittwoch und Freitag, 17:30 – 19:30 Uhr in Hornbach
Mädchen D Jgd:
Montag und Donnerstag, 17:30 – 19:00 Uhr in Hornbach
Mädchen C Jgd:
Montag und Donnerstag, 18:00 – 19:30 Uhr in Hornbach
Ausgabe 51/52/2014
●● Käshofen
TTC Käshofen
Tischtennis für Schüler und Jugendliche:
montags und donnerstags 17:30-19:30 Uhr
Gymnastik (Schulkinder): mittwochs 17:30-18:30 Uhr
(Kindergartenkinder): mittwochs 16:30-17:30 Uhr
●● Kleinbundenbach
Jugendfeuerwehr Kleinbundenbach: Gruppenstunde der JFW für
Kinder und Jugendliche von 10 – 16 Jahren aus Kleinbundenbach
und Umgebung: 14-tägig freitags von 18.00 – 20.00 Uhr in der Feuerwehr Kleinbundenbach (Dorfgemeinschaftshaus). Ansprechpartner:
Jugendwart Tim Gerlinger, Sonnenstraße 26, 66501 Kleinbundenbach, Tel. 06337-2090493, Handy 0171-4981911.
Reitverein „Bundenbacherhöhe“,
Reitunterricht montags, 15:30 – 19:00 Uhr, für Anfänger und Fortgeschrittene, Ansprechpartner: Anja Hüther 06332-996110 Nadia
Schreiber 0170-4183400
Reitunterricht donnerstags von 15:30 – 19:00 Uhr für Anfänger
und Fortgeschrittene, Ansprechpartner: Anja Hüther 06332-996110
Nadia Schreiber 0170-4183400
Es sind noch freie Plätze, sowie Reitbeteiligungen zu vergeben.
PFERDESPORTVEREIN (PSV )
BUNDENBACHER PFERDEFREUNDE e.V.
„Voltigieren – der etwas andere Sport“
Unter bestimmten pädagogischen und sportlichen Gesichtspunkten
wird bei uns im Verein der Umgang mit dem Pferd und das Voltigieren
für die Kleinsten ( ab 3 Jahren ) auf spielerische Art näher gebracht.
In den weiterführenden Gruppen besteht für die Älteren der Einstieg
in den Turniersport in Richtung Leistungssport.
Ein sehr großer Schwerpunkt unseres Vereines ist die Integrationsförderung von Kindern/Jugendlichen mit Handicaps.
Alle Gruppen werden von fachlich qualifizierten Ausbildern (mit Trainer-Lizenz vom Sportbund ) geleitet.
Ansprechpartner: Stahl Tanja, Diplom Reitpädagogin, Trainer
B-Voltigieren, Tel./Fax.: 06337/993980 oder 0177-3735843
tanjastahl71@googlemail.com
www.bundenbacher-pferdefreunde.jimdo.de
Turniergruppe L : Mittwochs 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
Samstags 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Breitensportgruppe ab 8 Jahren: Freitags 17:30 Uhr – 19:30 Uhr
Breitensportgruppe ab 3 Jahren Samstags 12:30 Uhr – 14:00 Uhr
Interessierte Kinder und Jugendliche sind in allen Voltigiersparten
herzlich willkommen. Die ersten 3 Schnupper-Stunden sind gratis
und Versicherungsschutz besteht.
●● Kleinsteinhausen
Musikverein „Schwarze Husaren“ e.V. Kleinsteinhausen
Proberaum: DGH in Kleinsteinhausen
Jugendorchester jeden Freitag ab 18:00 Uhr
Fortgeschrittene jeden Mittwoch von 19:30 – 21:30 Uhr
Infos: Dirigent Herr Erich Gingrich, Tel. 06339-371
FC Kleinsteinhausen 1949 e. V. –
Turn- und Bewegungsstunde für Kinder:
Turnstunde für Mädchen und Jungen im Alter von 3 bis 7 Jahre:
dienstags, 17:00 – 18:00 Uhr in der Mehrzweckhalle,
Leiterin Frau Iris Schäfer
●● Wiesbach
Ökum. Jugendmusikgruppe St. Cäcilia Wiesbach
Proben jeweils projektbezogen,
Auskunft Gruppenleiter Bernd Grimm Tel 06337/8284
oder Pfarrer Stefan Mendling Tel. 06337/1372
SC „Mach mit – bleib fit“ e.V. Wiesbach
Mutter(Eltern)-Kind-Turnen: montags 16:00-17:00 Uhr
Kinderturnen (ab 6 Jahren): montags 17:00-18:00 Uhr
Hits für Kids (ab 9 Jahren): montags 18:00 – 19:00 Uhr.
Alle Kurse finden in der Schulturnhalle der Grundschule statt.
SV Wiesbach- Jugendabteilung
Die Jugendabteilung des SV Wiesbach sucht immer
Verstärkungen für seine Jugendmannschaften.
Nähere Infos bei Manfred Türr Telefon: 06337/6419 oder per Mail:
tuerrmc@t-online.de
Infos auch über www.svwiesbach.de
Änderungen bzw. weitere Freizeitangebote
und Veranstaltungen der Vereine bitte an:
Kreisjugendpflegerin Jessica Stadler
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land
Landauerstr. 18-20
66482 Zweibrücken
Tel.: 06332/8062 220
Fax: 06332/8062 999
Mobiltel.: 0174/ 438 79 42
E-mail: j.stadler@vgzwland.de
Zweibrücken-Land
- 14 -
Wertstoffhöfe und
Bauschuttdeponien früher geschlossen
Die Bauschuttdeponien und Wertstoffhöfe in Dahn-Reichenbach,
Donsieders, Hauenstein, Heltersberg, Waldfischbach-Burgalben und
Wallhalben sind am Donnerstag, 18. Dezember, bereits ab 15.30 Uhr
geschlossen. Darauf weist die Kreisverwaltung hin.
Öffnungszeiten der Kreisverwaltung
Südwestpfalz in Pirmasens an Weihnachten,
Silvester, dazwischen und danach
Das Dienstgebäude der Kreisverwaltung Südwestpfalz in Pirmasens
am Unteren Sommerwaldweg sowie die Außenstellen in Dahn, Pirmasens und Zweibrücken sind sowohl an Heiligabend, 24. Dezember, an
Silvester, 31. Dezember, als auch am Freitag, 2. Januar, geschlossen.
Am 22. und 23. sowie am 29. und 30. Dezember (jeweils montags und
dienstags) ist wie gewohnt geöffnet.
Für die Wertstoffhöfe und Bauschuttdeponien im Landkreis gelten folgende Regelungen:
Heiligabend, 24. Dezember, Samstag, 27. Dezember, Silvester, 31.
Dezember, sowie Freitag, 2. Januar, und Samstag, 3. Januar, geschlossen; ansonsten gelten die üblichen Öffnungszeiten.
Darauf weist die Kreisverwaltung hin.
Betreuungsperson für die betreuende
Grundschule in Wiesbach gesucht
Für die Betreuung der Schulkinder nach dem Unterricht (betreuende
Grundschule) an der Grundschule in Wiesbach wird eine geeignete
Mitarbeiter/in mit Erfahrung im Umgang mit Schülern
gesucht. Die Betreuung beginnt täglich um 12.00 Uhr und endet
gegen 17.00 Uhr.
Die Vergütung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen. Eine pädagogische Ausbildung als Erzieher/in, Kinderpfleger/in oder Erziehungshelfer/in wäre wünschenswert. Für diese Beschäftigung ist weiterhin
eine Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz erforderlich.
Interessierte Personen richten ihre Bewerbung mit den üblichen
Unterlagen (z. B. Lebenslauf, Beschäftigungsnachweise, etc.) bitte bis
spätestens 16. Januar 2015 an:
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land
- Personalabteilung - Landauer Str. 18-20, 66482 Zweibrücken
Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien ein.
Verwenden Sie keine Mappen, Schnellhefter, Folien oder ähnliches, da
eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt.
Die datenschutzrechtliche Vernichtung der Dokumente nach
Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.
Stellenausschreibung für Ferienbetreuung
Für die Betreuung der Schulkinder in den Ferienfreizeiten der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land wird eine geeignete
Mitarbeiter/in mit Erfahrung im Umgang mit Schülern
gesucht.
Die Ferienfreizeit wird in den ersten drei Wochen der Sommerferien durchgeführt (27.07. - 14.08.2015). Diese beginnt täglich
gegen 07.30 Uhr und endet gegen 17.00 Uhr.
Die Vergütung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen.
Was erwarten wir von Ihnen:
• Eine pädagogische Ausbildung als Erzieher/in, Kinderpfleger/
in oder Erziehungshelfer/in wäre wünschenswert oder auch
JULEICA-Ausbildung.
• Erfahrung in der Betreuung von Kindern im Alter
von 6 bis 12 Jahren und in der Kinder- und Jugendarbeit
• Organisationstalent
• Phantasie bei der Ausarbeitung des erlebnispädagogischen
Angebots
• Einsatzbereitschaft und absolute Zuverlässigkeit
• Kommunikationsbereitschaft
• Einfühlungsvermögen
• Selbstständiges Arbeiten
Interessierte Personen richten ihre Bewerbung mit den üblichen
Unterlagen (z. B. Lebenslauf, Beschäftigungsnachweise, etc.)
bitte bis spätestens 16. Januar 2015 an:
Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land
- Personalabteilung - Landauer Str. 18-20, 66482 Zweibrücken
Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur als unbeglaubigte Kopien
ein. Verwenden Sie keine Mappen, Schnellhefter, Folien oder ähnliches, da eine Rücksendung grundsätzlich nicht erfolgt.
Die datenschutzrechtliche Vernichtung der Dokumente nach
Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.
Ausgabe 51/52/2014
Stellenausschreibung
Der Landkreis Südwestpfalz sucht zum nächstmöglichen Termin im
Bereich Abfallwirtschaft eine/einen
Mitarbeiter / in
-Vollzeittätigkeit mit 39 Std./ W. an 6 ATAufgabenschwerpunkte:
Urlaubs- und Krankheitsvertretungen an Abfallentsorgungseinrichtungen des Landkreises
Pflege der Außenanlagen der Einrichtungen, Entsorgung von illegalen
Abfällen
Es handelt sich um eine zeitlich befristete Tätigkeit im Rahmen einer
Krankheitsvertretung. Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 3 des TVöD.
Ferner sind folgende Stellen zu besetzen:
Aufsichtsperson
-Teilzeittätigkeit mit 17,5 Std./W. an 6 ATfür die Abfallentsorgungseinrichtungen in Hauenstein und Lemberg
incl. Pflege der Außenanlagen an den Einrichtungen, sowie
Aufsichtsperson
-Teilzeittätigkeit mit 3,5 Std./Wan Samstagen in der Zeit vom 8.30 - 12.00 Uhr
für dien Wertstoffhof Waldfischbach-Burgalben.
Die Aufgabenschwerpunkte beider Stellen liegen in der Beaufsichtigung
und Betreuung der Einrichtungen während ihrer Öffnungszeiten. Es handelt sich um zunächst um auf der Basis des Teilzeit- und Befristungsgesetzes befristete Tätigkeiten für die Zeit von einem bzw. zwei Jahren.
Gesucht wird jeweils eine zuverlässige, im Umgang mit Publikum
gewandte Persönlichkeit, die über eine Berufsausbildung verfügt und
gewohnt ist, selbständig zu arbeiten.
Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 3 des TVöD.
Interessenten werden gebeten, in ihrer Bewerbung anzugeben,
für welche der Stellen die Bewerbung gelten soll. Die (postalische)
Bewerbung ist unter Beifügung der üblichen Unterlagen (Lebenslauf,
Zeugnisse und Tätigkeitsnachweise bis 12.01.2015 zu richten an
Kreisverwaltung Südwestpfalz
-Abt. Zentrale Aufgaben und SchulenUnterer Sommerwaldweg 40 - 42, 66953 Pirmasens
Amtliche Bekanntmachung des
Vermessungs- und Katasteramts Westpfalz
Das Vermessungs- und Katasteramt Westpfalz mit den Dienstorten
Kusel und Pirmasens sowie der Servicestelle Kaiserslautern ist in
der Zeit vom 24. Dezember 2014 bis einschließlich 2. Januar 2015
geschlossen.
ALTHORNBACH
Ortsbürgermeisterin Ute Klein
Tel. 06338/1430,
Sprechstunden: Mo. 18.00 - 19.00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus
Ortsbürgermeisterin nicht im Dienst
Wir geben davon Kenntnis, dass sich Frau Ortsbürgermeisterin Ute Klein
bis einschließlich 31.12.2014
nicht im Dienst befindet. Die Vertretung übernimmt der 1. Ortsbeigeordnete, Herr Frank Schilb. Tel: 0162/1006629.
Keine Sprechstunde
Am Montag, 29.12.2014 findet keine Sprechstunde statt.
Liebe Bürger und Bürgerinnen,
liebe Kinder und Jugendliche
ich möchte Sie und euch
am 1. Januar 2015, um 18.00 Uhr
zu unserem kleinen Neujahrsempfang
in der Anlage neben der Kirche
recht herzlich einladen.
Im Namen der Gemeinde würde ich mich
freuen, wenn recht viele gemeinsam auf
das Neue Jahr anstoßen würden.
Bei extrem schlechten Wetter treffen
wir uns im Dorfgemeinschaftshaus.
Ute Klein,
Ortsbürgermeisterin
Zweibrücken-Land
- 15 -
Weihnachts- und Neujahrsgrüße
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ein ausgefülltes Jahr neigt sich dem Ende zu. Zur Erinnerung möchte ich Ihnen hier noch mal einige besondere Ereignisse des Jahres 2014 in unserer Gemeinde Althornbach ins
Gedächtnis rufen: Gemeinsames Anlegen einer Obstwiese,
Einweihungswanderung auf dem Spürnasenweg, Durchführung der Grenzlandradwandertour durch die Verbandsgemeinde an der Feuerwehr, Kommunalwahlen, Beginn des
Neu- und Umbaus des Bürgerhauses, Gemeinsame Pflanzung von drei Friedensbäumen am Hochgericht unter Mitwirkung der Länder Rheinland-Pfalz, Saarland und Frankreich,
Neubau der Brücke über den Hornbach, Bau von Sanitäranlagen am Sportplatz durch den TVA, Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf energieeffizientere LED Lampen, Durchführung
einer Veranstaltung des lokalen Bündnisses Familien, neuer
Außenanstrich und neuer Zaun am Kindergarten, Schließung
des Flughafens Zweibrücken, durch die EU, Verkauf des
Flugplatzgeländes an einen bisher andernorts erfolgreichen
Investor. Zuschusszusage von 308.000,- € von der Landesregierung, für den 2. Bauabschnitt des Bürgerhauses, und
zuletzt Presbyterwahlen in der prot. Kirchengemeinde. Unterschiedliche regelmäßige Vereinsaktivitäten kommen hinzu.
Freude, Enttäuschung, Erleichterung, Hoffnung aber auch
Dankbarkeit, waren die Begleiter dieser Ereignisse. Ein WirGefühl verbunden mit Stolz, stellte sich da ein, wo viele freiwillige Helfer und Helferinnen ihr Bestes gegeben haben um
Projekte durch Eigenleistung voranzubringen.
Derzeitig ist viel in Bewegung um unsere Gemeinde mit Ihren
Einrichtungen und Vereinen zukunftsfähig zu machen. Die
Chance ist da, es liegt an uns allen was wir daraus machen.
Sie sind gerne eingeladen mitzuwirken.
Die Gemeinde besteht aber nicht nur aus Projekten, sondern
vor allem aus Menschen und Familien und deren Zusammenleben. Wir sind ein Dorf, fast jeder kennt jeden. Lassen
Sie mich an dieser Stelle ausnahmsweise an die schweren
Schicksalsschläge erinnern, die in diesem abklingenden Jahr
besonders junge Familien in unserer Gemeinde ereilt und
große Betroffenheit unter uns ausgelöst haben.
Es sagt sich so leicht, dass auf Dunkelheit Licht folgt. Vielleicht können die Angehörigen aber das Licht der Weihnacht
annehmen und neue Hoffnung schöpfen, die Ihnen Kraft und
Mut gibt für das neue Jahr.
Verbunden mit einem Dankeschön an Sie, die sich in unserer
Gemeinde beruflich oder ehrenamtlich einbringen, wünsche
ich Ihnen nun allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein
erfolgreiches Jahr 2015.
Ute Klein, Ortsbürgermeisterin
Bericht über die Sitzung
des Ortsgemeinderates Althornbach
vom 26.11.2014
1. Forstwirtschaftsplan 2015
Der Forstwirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 wurde vom
Forstamt erstellt und dem Ortsgemeinderat zur Beratung und
Beschlussfassung vorgelegt.
Der Ortsgemeinderat stimmt dem im Entwurf vorliegenden Forstwirtschaftsplan 2015 zu.
2. Zertifizierung des Gemeindewaldes
Herr Rolland führt hierzu aus, dass die Zertifizierung des Gemeindewaldes für bestimmte Holzkunden wichtig ist. Diese kaufen Holz nur
dann, wenn der Waldbesitzer zertifiziert ist. Die Zertifizierung unterliegt gewissen Standards, wie
z. B. Erstellen eines Wirtschaftsplanes, Festlegung, dass ein gewisser Holzanteil im Wald verbleibt etc. Diese Standards werden von der
Ortsgemeinde bereits erfüllt.
Die Kosten für die Zertifizierung nach PEFC betragen pro Jahr 5,00 €.
Nach kurzer Diskussion stimmt der Ortsgemeinderat der Zertifizierung
nach PEFC zu.
Ausgabe 51/52/2014
3. Brückengeländer Bödinger Weg
Die Fa. Theisinger & Probst hat zwei Nachtragsangebote vorgelegt,
die Änderungen in der Ausführung der Maßnahme gegenüber dem
beauftragten Leistungsverzeichnis zum Inhalt haben.
Der Ortsgemeinderat stimmt der Ausführung nach Variante B zu und
beauftragt das entsprechende Nachtragsangebot.
4. Straßenführung an der Brücke Bödinger Weg
Nachtragsangebot 2 betrifft eine geänderte Straßenführung an der
Brückenauffahrt in Richtung Bödingerhof und in Richtung Hübelhof.
Nach der bisherigen Planung sind hinsichtlich der Kurvenradien und
der Ausbaubreite alle bestehenden technischen Vorgaben eingehalten, so dass die zukünftige Fahrbahn das Verkehrsaufkommen bewältigen kann.
Der Ortsgemeinderat stimmt der geänderten Straßenführung zu und
beauftragt die Fa. Theisinger & Probst mit dem vorgelegten Nachtragsangebot 2.
5. Ausbau Wirtschaftsweg Bödinger Weg
Das von der Ortsgemeinde mit den Planungsleistungen für den Ausbau des Wirtschaftswegs beauftragte Ingenieurbüro Krupp, Waldfischbach hat am 28.10.2014 den Vorentwurf und entsprechende
Kostenberechnungen in fünf verschiedenen Varianten vorgelegt.
Aufgrund einer vorab bereits erfolgten Vorabstimmung zwischen dem
Ingenieurbüro Krupp und dem DLR ist davon auszugehen, dass die
Varianten A bis D förderfähig sind. Die Variante E ist nicht förderfähig.
Bei einer Begehung im Jahr 2013 hatte Herr Laborenz vom DLR für
den Ausbau des Wirtschaftswegs „Bödinger Weg“ eine Landeszuwendung von bis zu 55% in Aussicht gestellt.
Die Ortsgemeinde Althornbach beschließt den Ausbau des Wirtschaftswegs „Bödinger Weg“ wie vorgeschlagen nach Variante D.
6. Erweiterung der Straßenbeleuchtung an der Brücke im Bödinger Weg
Die Pfalzwerke Netz-AG hat am 24.10.2014 ein Angebot über die
Erweiterung der Straßenbeleuchtungsanlage an der Brücke im
Bödinger Weg vorgelegt. Darin enthalten sind der Einbau von drei
LED-Leuchten und die erforderliche Kabelverlegung sowie die Elektromontagearbeiten.
Die Ortsgemeinde Althornbach erteilt der Pfalzwerke Netz-AG den
Auftrag zur Durchführung der Arbeiten.
7. Seniorennachmittag
Ortsbürgermeisterin Ute Klein schlägt vor, in diesem Jahr den Seniorennachmittag am 09.12.2014, 14.30 Uhr, beim Obst- und Gartenbauverein im kleinen Rahmen eines Adventskaffees durchzuführen.
Battweiler
Ortsbürgermeister werner Veith
Tel. mobil 0160/96820456
E-Mail: werner_veith@gmx.de, Sprechst. n. tel. Vereinbarung
Liebe Einwohner von Battweiler,
mit diesem Weihnachts- und Neujahrsgruß verbinde ich meinen Dank an alle, die sich in vielfältiger Weise, in der Vergangenheit, für das Gemeindewohl bemüht haben. Für das
kommende Jahr 2015 wünsche ich mir, dass Sie sich weiterhin
für die Dorfgemeinschaft von Battweiler mit einbringen. Die
nötige Wertschätzung Ihrer Arbeit wird Ihnen, sowie mir, oft
versagt bleiben. Unsachliche Kritik und dumme Besserwisserei
haben schon manchem das Ehrenamt mies gemacht. Gerade
deshalb bitte ich Sie, sich weiter mit einzubringen, in den dörflichen Vereinen, den politischen Parteien, den Kirchen oder
dem Elternausschuss des Kindergartens, um hier nur einige
Möglichkeiten aufzuzeigen. Uns allen liebe Mitbürgerinnen und
Mitbürgern wünsche ich erholsame Feiertage und ein gutes
neues Jahr 2015.
An dieser Stelle darf ich Sie im Auftrag des Fördervereins Dorfgemeinschaft Battweiler, schon heute, zum Neujahrsempfang
am 9. Januar 2015, um 19.00 Uhr in die Konrad-Loschky-Halle
einladen.
Der Förderverein und der Gemeinderat freuen sich auf euer
Kommen.
Ihr Ortsbürgermeister Werner Veith
Zweibrücken-Land
- 16 -
Bericht über die Sitzung
des Ortsgemeinderates Battweiler
vom 04.12.2014
1. Forstwirtschaftsplan 2015
Der Forstwirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2015 wurde vom
Forstamt erstellt und wird dem Ortsgemeinderat zur Beratung und
Beschlussfassung vorgelegt. Der Ortsgemeinderat stimmt dem im
Entwurf vorliegenden Forstwirtschaftsplan 2015 zu.
2. Zertifizierung des Gemeindewaldes
Herr Revierförster Leis erläutert die Möglichkeit der Zertifizierung des
Gemeindewaldes und die damit verbundenen Vorteile für die Ortsgemeinde Battweiler. Da die Waldflächen der Ortsgemeinde auch bisher
schon nachhaltig bewirtschaftet werden, ändert sich daran auch durch
die Zertifizierung des Waldes nichts. Zur Einhaltung der Zertifizierung
werden zukünftig regelmäßige Kontrollen durch die Forstverwaltung
(sog. „audit“) erfolgen. Die Kosten für die Ortsgemeinde betragen 5,00
€ zzgl. 19,0 % Mehrwertsteuer pro Hektar Wald. Die Ortsgemeinde
stimmt der Zertifizierung des Gemeindewaldes zu und beauftragt die
Verwaltung eine entsprechende Mitteilung an das zuständige Forstamt
zu verfassen, damit der Antrag auf Zertifizierung gestellt werden kann.
3. Vollzug der Gemeindeordnung (GemO);
Beschluss über die Feststellung
des geprüften Jahresabschlusses 2010
Der Jahresabschluss zum 31.12.2010 wurde am 20.11.2014 vom Rechnungsprüfungsausschuss geprüft. Der Rechnungsprüfungsausschuss
schlägt dem Ortsgemeinderat die Feststellung des geprüften Jahresabschluss zum 31.12.2010 gemäß § 114 Abs. 1 Satz 1 GemO vor. Über- und
außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen werden, sofern keine
vorherige Zustimmung erfolgte, nachträglich genehmigt. Der Jahresabschluss zum 31.12.2010 der Ortsgemeinde Battweiler wird festgestellt.
4. Vollzug der Gemeindeordnung (GemO);
Beschluss über die Entlastung des Ortsbürgermeisters und der
Ortsbeigeordneten sowie des Bürgermeisters und der Beigeordneten der Verbandsgemeinde, soweit diese einen eigenen
Geschäftsbereich leiten oder den Bürgermeister vertreten haben
Nach erfolgter Feststellung der Jahresrechnung 2010 erteilt der Ortsgemeinderat gemäß § 114 Abs. 1 Satz 2 GemO dem Ortsbürgermeister und
den Ortsbeigeordneten sowie dem Bürgermeister und den Beigeordneten
der Verbandsgemeinde, soweit diese einen eigenen Geschäftsbereich leiten oder den Bürgermeister vertreten haben, Entlastung.
5. Genehmigungsschreiben zum Haushaltsplan 2014 und 2015
Bezüglich des Genehmigungsschreibens zum Haushaltsplan 2014 und
2015 hat das Ratsmitglied Bernd Mittelhausen eine Gegendarstellung
verfasst. Diese wird in der Sitzung ausführlich erläutert. Der Gemeinderat
schließt sich der Gegendarstellung des Herrn Mittelhausen an.
6. Erhebung wiederkehrender Beiträge
6.1 Aufstellung eines Bauprogramms für die Jahre 2015 - 2019
Die Ortsgemeinde Battweiler erhebt bereits im vierten Erhebungszeitraum
wiederkehrende Beiträge für Verkehrsanlagen. Gemäß §3 Abs. 2 der gültigen Ausbaubeitragssatzung ist der beitragsfähige Aufwand für die, die
Abrechnungseinheit bildenden Verkehrsanlagen nach dem Durchschnitt
der im Zeitraum von fünf Jahren zu erwartenden Investitionsaufwendungen zu ermitteln. Der Ortsgemeinderat hat deshalb ein Bauprogramm für
den Erhebungszeitraum der Jahre 2015 bis 2019 aufzustellen.
Der Ältestenrat empfiehlt dem Ortsgemeinderat den Beschluss des
Bauprogramms nach Variante F. Der Ortsgemeinderat beschließt das
Bauprogramm wie vorgeschlagen gemäß Variante F.
6.2 Beschluss über die Erhebung von Vorausleistungen
Der Ortsgemeinderat beschließt die Erhebung von Vorausleistungen
auf den wiederkehrenden Beitrag für die Jahre 2015 bis 2019. Die
Vorausleistungen werden jeweils in zwei Raten am 15.05. und 15.11.
eines jeden Jahres fällig.
Wichtiger Hinweis
an alle Einsender von
Digitalfotos
Bitte beachten Sie, dass aus Qualitätsgründen nur Digitalfotos mit einer Mindestgröße von 1024 x 768 Pixel (bei
einer Bildbreite von 90 mm und einer
Auflösung von mind. 250 dpi) abgedruckt werden können. Fotos mit einer
geringeren Auflösung werden nicht
mehr abgedruckt, hierzu ergeht keine
besondere Benachrichtigung.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Redaktion
Ausgabe 51/52/2014
BechhOfen
Ortsbürgermeister Paul Sefrin
Sprechstunden: mittwochs von 18.00 - 19.00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus, Tel. 06372/5090073
Tel. privat 06372/6289793
Liebe Mitbürgerinnen
und Mitbürger,
der Kalender für 2014 ist dünn geworden; nicht mehr lange bis
Weihnachten und Neujahr. Dies gibt uns Anlass innezuhalten
und das Jahr Revue passieren zu lassen, zu betrachten was
es uns gebracht hat und zu überlegen welche Perspektiven wir
für das Neue Jahr haben.
Ich möchte das Weihnachtsfest und den Jahreswechsel zum
Anlass nehmen, um all denen zu danken, die in dem nun
endenden Jahr daran mitgearbeitet haben unsere Gemeinde
weiter zu entwickeln. Mein besonderer Dank gilt vor allem
den Bürgerinnen und Bürgern, dem Gemeinderat, den Vereinen, Kirchengemeinden, Gewerbetreibenden und nicht zuletzt
unseren Gemeindebediensteten und freiwilligen Helfern die
sich zum Wohle der Allgemeinheit eingebracht haben.
Ein bekanntes Zitat von Erich Kästner lautet „Es gibt nichts
Gutes, außer man tut es.“ Deshalb bitte ich Sie an dieser Stelle
auch für das neue Jahr um Ihre engagierte Mitarbeit. Gemeinsam wollen wir daran arbeiten Bewährtes zu erhalten und die
Zukunft unserer Gemeinde zu gestalten.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen ein
friedliches und besinnliches Weihnachtsfest sowie alles Gute,
Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für das neue Jahr.
Ihr Bürgermeister
Paul Sefrin
cOntwig
Ortsbürgermeister Karl-heinz Bärmann
Tel. Rathaus 06332/5701, privat 06332/50895
Sprechstunden: dienstags 18.00 - 19.00 Uhr und
freitags 14.30 - 16.00 Uhr
Weihnachtsund Neujahrsgrüße
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
das bevorstehende Weihnachtsfest mit dem anschließenden Jahreswechsel ist eine Zeit der Besinnung, eine
Zeit des Innehaltens, eine Zeit des Zurückblicks, aber
auch eine Zeit des Vorwärtsschauen in die Zukunft.
Es ist mir ein ganz besonderes Anliegen am Ende dieses
Jahres allen zu danken, die sich für unsere Gemeinde
und unserer Gemeinwohl einsetzen und uns mit ihrem
Engagement und Tatkraft unterstützen und uns dadurch
Lebensqualität schenken.
Gerade durch diese Mitarbeit und Tatkraft gelingt es
immer wieder, unsere Gemeinde attraktiv zu gestalten
und immer wieder neu darzustellen.
Es ist in unserer Zeit nicht immer so selbstverständlich,
ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement zu zeigen, wie dies in unserer Gemeinde vorhanden ist.
Dafür allen ein herzliches Dankeschön!
Allen Bürgerinnen und Bürger von Contwig und Stambach wünsche ich, auch im Namen des Gemeinderates
ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gutes neues
Jahr 2015.
Karl Heinz Bärmann, Ortsbürgermeister
Zweibrücken-Land
- 17 -
Ausgabe 51/52/2014
DellfelD
Ortsbürgermeisterin Doris Schindler
Tel. privat 06336/1395 , Tel. Bürgerhaus 06336/6101
Sprechstunde: nach Vereinbarung
Weihnachtsund Neujahrsgruß
Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern wünsche ich eine besinnliche Vorweihnachtszeit,
ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest
sowie ein gutes und erfolgreiches neues
Jahr 2015.
Für das zu Ende gehende Jahr möchte ich
mich bei allen Bürgerinnen und Bürgern,
den Ratsmitgliedern und den Mitarbeitern
der Orts- und Verbandsgemeindeverwaltung
recht herzlich für die geleistete Arbeit und
Unterstützung bedanken.
Bei allen Vereinen bedanke ich mich für
die wertvolle Mitarbeit und das gezeigte
Engagement zum Wohle unserer Gemeinde
und wünsche mir, dass sie auch im neuen
Jahr mitwirken, so dass unsere Gemeinde
lebens- und liebeswert bleibt.
Ihr Ortsbürgermeisterin
Doris Schindler
Neujahrsempfang
der Ortsgemeinde Dellfeld
Nachruf
Am 10. Dezember 2014 verstarb
Herr Helmut Huber
im Alter von 77 Jahren.
Der Verstorbene war von Juli 1984 bis Juni 2009 Mitglied des
Ortsgemeinderates Dellfeld und zugleich vom 14. Juli 2004 bis
zum 7. Juli 2009 Erster Ortsbeigeordneter.
Während seiner Tätigkeit als Ratsmitglied und Ortsbeigeordneter war Herr Huber stets um das Wohl der Bürgerinnen und
Bürger unserer Ortsgemeinde bemüht.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Für die Ortsgemeinde Dellfeld
Doris Schindler
Ortsbürgermeisterinc
Dietrichingen
Ortsbürgermeisterin andrea henner
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06338/993055
Die
Gemeinde Dietrichingen
lädt alle Bürgerinnen und Bürger
zu einem
Neujahrsempfang
am 5. Januar 2015, 19.00 Uhr,
in das Dorfgemeinschaftshaus
recht herzlich ein.
Die Ortsgemeinde Dellfeld lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrsempfang
am Dienstag, dem 6. Januar 2015,
ab 19.00 Uhr
in das Bürgerhaus Dellfeld recht herzlich ein.
Doris Schindler, Ortsbürgermeisterin
Ich würde mich sehr freuen, wenn zahlreiche
Bürgerinnen und Bürger am Empfang teilnehmen und mit mir und den Mitgliedern
des Gemeinderates auf das Neue Jahr
anstoßen.
Andrea Henner
Ortsbürgermeisterin
Zweibrücken-Land
- 18 -
Ein Jahr geht zu Ende
Weihnachtsreigen
von Anita Menger
Mit schweren Schritten geht das Jahr, dem letzten
Tag entgegen. Betagt und müde will es sich, schon
bald zur Ruhe legen.
Wehmütig schreitet es voran, frostkalt sind seine
Glieder. Da klingen durch die Dunkelheit, die ersten
Weihnachtslieder.
Die Menschen zünden Kerzen an und schmücken
ihre Städte. Schon ziert den Tannenbaum im Dorf,
die helle Lichterkette.
Vorfreude lacht aus Kinderblick: „Was wird das
Christkind bringen?” Das Jahr hält kurz den Atem
an, wenn Engelschöre singen.
Es tanzt in glitzernd weißem Kleid, den weihnachtlichen Reigen und fällt in heiliger Winternacht in
andächtiges Schweigen.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürgern, ich wünsche Ihnen allen, auch im Namen der Ortsbürgermeisterin und des Gemeinderates, ein frohes
Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2015.
Herzlichen Dank an alle diejenigen,
die im vergangenen Jahr, tatkräftig,
für das Wohl der Gemeinde aktiv waren.
Ulrike Vogelgesang, Beigeordnete
GROSSBUNDENBACH
Ortsbürgermeister Dieter Glahn
Tel. 06337/6778, mobil 0172/6426772
E-Mail: dieter-glahn@t-online.de
www.grossbundenbach.de
Ausgabe 51/52/2014
GROSSSTEINHAUSEN
Ortsbürgermeister Volker Schmitt
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06339/7327, E-Mail: Schmitt.Volker@gmx.de
www.Grosssteinhausen.de
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich freue mich sehr, dass wir wieder ein Jahr hinter uns lassen,
in dem unsere Gemeinde verschiedene Zeichen gesetzt hat.
Im Frühjahr haben wir unseren öffentlichen Bücherschrank eingeweiht, eine Besonderheit in unserer Gegend, die gut angenommen wurde. Im September haben wir als erste Gemeinde
in Rheinlandpfalz unseren Gemeindewald verpachtet. Natürlich wurde das nicht ohne Sicherheiten gemacht und wir vom
Gemeinderat sind überzeugt den richtigen Weg gegangen zu
sein. Im Oktober wurde Großsteinhausen als eine von 5 Ortsgemeinden zu einer Pilotgemeinde ausgewählt. Wir werden in
den nächsten Jahren für unsere ältere Bevölkerung eine Einrichtung schaffen die alle gut gebrauchen können. Das Motto heißt,
ÄLTER WERDEN IM DORF.
Wir wollen, dass unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, so
lange wie nur möglich, in Großsteinhausen leben können.
In verschiedenen Arbeitseinsätzen und freiwilligen Diensten für
unsere Gemeinde haben sich wieder viele Bürger eingebracht,
zum Wohle von Großsteinhausen. Diese haben unser Motto das
da heißt,
gemeinsam kann man einiges bewegen,
auch Du!
Lasst uns die Zukunft mit gestalten es ist unsere,
vorgelebt und für die gesamte Bevölkerung einen guten Dienst
erwiesen.
Für die Unterstützung im zurückliegenden Jahr, ohne die manches nicht möglich gewesen wäre, möchte ich mich auf diesem
Wege bei allen Helferinnen und Helfern herzlich bedanken.
Im Namen der Ortsgemeinde Großsteinhausen und im
Namen des Gemeinderates wünsche ich allen Bürgerinnen
und Bürgern schöne Weihnachten und ein gesundes und
erfolgreiches Jahr 2015.
Volker Schmitt, Ortsbürgermeister
Weihnachts- und Neujahrsgrüße
Liebe Großbundenbacher,
ich wünsche euch frohe und besinnliche Weihnachten, alles
Gute und vor allem Gesundheit im neuen Jahr.
Ein für Großbundenbach ereignisreiches Jahr neigt sich dem
Ende zu. Auf der sehr gut organisierten Fahrt zur „Grünen
Woche“ nach Berlin konnten wir die Bronzemedaille im Bundesentscheid “Unser Dorf hat Zukunft“ mit nach Hause nehmen.
Einige Wochen später waren Wolfgang Rapp und ich, als Vertreter der Gemeinde Großbundenbach, bei Bundespräsident
Gauck zu einem Empfang der Siegergemeinden eingeladen.
Auch in diesem Jahr wurden in vielen ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen Projekte umgesetzt bzw. weitergeführt. Dabei gehen
einige von uns bis an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit. Der
Gemeinschaftssinn ist bei uns in Großbundenbach deutlich
spürbar. In diesem Zusammenhang Lob und Anerkennung für
ein außerordentlich erfolgreiches Walnussfest.
Im Herbst diesen Jahres wurde die Beleuchtung auf sparsame
LED-Lampen umgestellt, wodurch wir zukünftig profitieren werden.
Für das zu Ende gehende Jahr möchte ich mich bei dem Personal unserer Ortsgemeinde, den Mitarbeitern der Verbandsgemeinde, den Mitarbeitern des Verbandsgemeindewerkes und
des Landkreises für die geleistete Arbeit und Unterstützung
bedanken. Ein ganz besonderer Dank ergeht an die ausgeschiedenen Mitglieder des Ortsgemeinderates. Der Kirchengemeinde, der Feuerwehr und allen Vereinen und Verbänden
gebührt Anerkennung und Dank für ihre Arbeit. Ein herzliches
Dankeschön auch an alle, die sich im Laufe des Jahres anderweitig in aktiver und vielfältiger Weise in Großbundenbach
eingesetzt haben. Ausdrücklicher Respekt gilt all jenen Bürgerinnen und Bürgern, die sich im täglichen und unermüdlichen
Einsatz um bedürftige Mitmenschen kümmern.
Ich bedanke mich auch im Namen unserer Beigeordneten und
Ratsmitglieder.
Euer Dieter Glahn
HORNBACH
Stadtbürgermeister Reinhold Hohn
Tel. 06338/92110, Sprechstunden Mo. bis Fr.
08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
NåTELå!BSPRACHEåsåWWWKLOSTERSTADTHORNBACHDE
Frohe Weihnachten
und ein gesundes Jahr 2015
In den letzten Stunden des zu Ende gehenden Jahres 2014 blicken
wir zurück auf die Geschehnisse, die uns bewegen und vielleicht auch
nachdenklich machen. Für viele von Ihnen gab es sicherlich schöne
Augenblicke, für einige aber auch schmerzliche Erlebnisse. Mein
Wunsch für Sie ist Zufriedenheit und Zuversicht für die kommende
Zeit. Besonders bedanken möchte ich mit auch im Namen des Stadtrates bei den vielen engagierten ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Ohne deren großartigen Einsatz für unsere Stadt wäre vieles nicht
möglich geworden. Auch unsere zahlreichen Vereine mit ihren vielfältigen Angeboten tragen einen wichtigen Teil dazu bei unsere Stadt mit
Leben zu füllen. Allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern wünsche ich
eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise ihrer Familien und Freunde.
Möge das neue Jahr für Sie gesund und erfolgreich verlaufen.
Ihr Reinhold Hohn, Stadtbürgermeister
Zweibrücken-Land
- 19 -
Ausgabe 51/52/2014
KLEINBUNDENBACH
Ortsbürgermeister Karl Bißbort
Tel. 06337/721
Weihnachts- und Neujahrsgruß
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
danke an die vielen ehrenamtlichen Helfer in den Vereinen unserer Gemeinde für die geleistete Arbeit in diesem Jahr. Einen
besonderen Dank an alle Bürger, die sich bei den Arbeitseinsätzen zum Wohle unserer Gemeinde mit vorbildlichem Einsatz
beteiligt haben. Ich wünsche Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Glück, Erfolg und Gesundheit im neuen Jahr.
Karl Bißbort, Ortsbürgermeister
KleinSteinhauSen
Ortsbürgermeisterin Martina wagner
Tel. 06339/1373, E-Mail: wo-ma-wagner@t-online.de
Bürgersprechstunde im Gemeindehaus, Mi. 18.00- 19.00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Weihnachten steht vor der Tür und wir freuen uns auf besinnliche Stunden im Kreise unserer Familien.
Ich möchte mich am Ende des Jahres bei allen Bediensteten
der Ortsgemeinde und allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich
ehrenamtlich am Leben in unserer Gemeinde auf unterschiedlichste Art und Weise beteiligten, bedanken. Diese ehrenamtliche Arbeit im Dienste der Allgemeinheit, die oft die Grenze des
ehrenamtlich Machbaren weit überschreitet, kann nicht beziffert werden. Wir wissen nur, dass unsere Gesellschaft ohne
diese Frauen und Männer nicht funktionieren könnte.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien auch im Namen des
Gemeinderates eine schöne Adventszeit, besinnliche friedvolle
Weihnachtsfeiertage und für das neue Jahr 2015 Gesundheit,
Glück und viel Erfolg.
Martina Wagner, Ortsbürgermeisterin
Mittwochs keine
Bürgersprechstunde im Dezember
In der Zeit vom 03.12.2014 bis 07.01.2015 findet mittwochs keine
Sprechstunde im Dorfgemeinschaftshaus statt. Bei Bedarf bitte telefonisch einen Termin vereinbaren. Vielen Dank.
Martina Wagner
Großsteinhauserstr. 41, 66484 Kleinsteinhausen
www.martina-wagner-swp.de
KÄSHOFEN
Ortsbürgermeister Karl Hoffmann
Tel. 06337/1744
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns. Als Beispiel für viele
andere Dinge möchte ich die Einweihung unserer Kreuzkapelle
erwähnen. Nur durch die Mithilfe vieler Helfer und Spender konnten wir unsere Kapelle in dieser Form renovieren. Ich bedanke
mich bei allen ehrenamtlichen Helfern, die das ganze Jahr über
immer wieder da waren, wenn sie gebraucht wurden und wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern von Käshofen ein gesegnetes Weihnachtsfest und eine guten Start in das neue Jahr 2015.
Ortsbürgermeister
Karl Hoffmann
MauSchBach
Ortsbürgermeister Bernhard Krippleben
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06338/1607, mobil: 0170/8111395
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
im Namen der Ortsgemeinde Mauschbach und des Gemeinderates wünschen wir allen ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie
Gesundheit viel Glück für das neue Jahr 2015.
Danke an alle, die mit ihren Ideen und Arbeitseinsatz die
Gemeinde Mauschbach unterstützt haben.
Ein großes Danke auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
der Verbandsgemeindeverwaltung für die geleistete Arbeit.
Bernhard Krippleben Ortsbürgermeister Dieter Neufang
1. Beigeordneter
Zweibrücken-Land
- 20 -
rieDelBerg
Ortsbürgermeister Peter lethen
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06339/1286, mobil: 0174/8382728
E-Mail: lethen-mail@t-online.de
Weihnachts- und Neujahrsgruß
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ein ereignisreiches Jahr 2014 geht zu Ende und ich möchte
Ihnen meine herzlichsten Weihnachtsgrüße sowie die besten
Grüße für das kommende Jahr übermitteln.
Auf diesem Wege möchte ich mich bei allen, die sich für unsere
Gemeinde eingesetzt haben, bedanken. Mein Dank gilt besonders denen, die sich bei Veranstaltungen oder ehrenamtlich in den Vereinen engagieren und somit zum
Wohle aller Bürgerinnen und Bürger beigetragen haben.
Danken möchte ich auch allen Bediensteten der Gemeinde, dem Personal
der KITA samt Elternausschuss
und Förderverein, der örtlichen
Feuerwehr und Förderverein,
den Rats- und Ausschussmitgliedern, dem Personal der
Verbandsgemeindeverwaltung.
Ich wünsche Ihnen allen
gesegnete Weihnachten
und einen guten Start ins
neue Jahr 2015.
Peter Lethen,
Ortsbürgermeister
Einwurfzeiten Glascontainer
Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass die Einwurfzeiten an
den Glascontainer von
Montag bis Samstag 7.00 - 12.00 Uhr
und 15.00 - 19.00 Uhr
einzuhalten sind. An Sonntagen ist der Einwurf von Glas oder Flaschen verboten. Zuwiderhandlungen werden mit Ruhestörung
und Belästigung geahndet.
Ausgabe 51/52/2014
Sitzung des Ortsgemeinderates Rosenkopf
Bekanntmachung
Am Montag, den 29. Dezember 2014, findet um 18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Rosenkopf eine Sitzung des Ortsgemeinderates statt. Alle Bürger sind eingeladen am öffentlichen Teil der Sitzung
teilzunehmen.
Folgende Punkte stehen zur Beratung und Beschlussfassung:
1. Forstwirtschaftsplan 2015
2. Änderung der Hauptsatzung
3. Bildung der Ausschüsse des Ortsgemeinderates
4. Haushaltssatzung und -plan 2014 und 2015; Stellenplan
5. Erweiterung der Straßenbeleuchtung; Hauptstraße 14
Nichtöffentlich
6. Grundstücksangelegenheiten
Rosenkopf, 08.12.2014
Jürgen Plagemann, Ortsbürgermeister
WALSHAUSEN
Ortsbürgermeister Gunther Veith
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06339/7269
Grußwort zu
Weihnachten und Neujahr
Liebe Mitbürger,
für unsere Gemeinde geht ein ereignis- und erfolgreiches Jahr
zu Ende. Wir haben zusammen einen Grundstein gelegt, der für
unseren Ort die nächsten Jahre wegweisend sein wird. Für die
geleistete Unterstützung bedanke ich mich bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.
Im Namen der Ortsgemeinde wünsche ich allen Walshauser Bürgerinnen und Bürger friedvolle und geruhsame Weihnachtstage.
Für das neue Jahr viel Glück, Gesundheit und Wohlergehen im
Kreise ihrer Familien.
Mit den besten Wünschen verbinde ich den Dank an alle, die mit
Rat und Tat in diesem Jahr unserer Gemeinde zur Seite standen.
Gunther Veith,
Ortsbürgermeister
Peter Lethen, Ortsbürgemeister
ROSENKOPF
Ortsbürgermeister Jürgen Plagemann
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06372/8030205, mobil: 0173/3803319
wieSBach
Ortsbürgermeister emil Mayer
Sprechstunden nach telefonischer Vereinbarung
Tel. 06337/736, E-Mail: emil-mayer@myquix.de
üße
ahrspgf rwünsche
j
u
e
N
d
ko
hts-d uBünrgern voneihRonsaecnhtsfest uunnddheeinit
c
a
n
h
i
We erinnen un egnetes W r sowie Ges
es
ürg
ah
Allen B frohes und g olles neues J
Dankev
ich ein hes und fried
it einemr unserer
m
e
h
c
glückli hlergehen.
Wünsc diesem Jah
h die
und Wo en möchte ic Rat und Tat in
Verbind n alle, die mit e standen.
it
a
schön einde zur Se
m
Ortsge
ann,
Plagem
Jürgen ermeister
rg
Ortsbü
Weihnachts- und Neujahrsgrüße
Ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie viel Glück
und Gesundheit im neuen Jahr wünsche ich allen
Mitbürgern der Gemeinde Wiesbach. Verbinden
möchte ich die Wünsche mit einem Dankeschön an
alle, die durch ihre Mitarbeit zum Wohle der ganzen
Gemeinde beigetragen haben.
Emil Mayer,
Ortsbürgermeister
Zweibrücken-Land
- 21 -
NICHTAMTLICHER TEIL
VERBANDSGEMEINDE
Ausgabe 51/52/2014
Mi., 31.12.14
18.00 Uhr
Do., 01.01.15
8.30 Uhr
So., 04.01.15
8.30 Uhr
So., 11.01.15
8.30 Uhr
Amt zum Jahresschluss
Amt zum Jahresbeginn
hl. Messe
hl. Messe
Evang. Krankenhaus, Zweibrücken
Gottesdienste der Stadtpfarreien
und Krankenhäuser im kath.
Pfarrverband Zweibrücken
Sa., 20.12. / So., 21.12. / Mi., 24.12. / Do., 25.12. /
Fr., 26.12. / Sa., 27.12. / So., 28.12. / Mi., 31.12.2014 /
Do., 01.01. / Sa., 03.01. / So., 04.01. /
Sa., 10.01. / So., 11.01.2015
Heilig Kreuz, Zweibrücken
So., 21.12.14
10.30 Uhr
19.00 Uhr
Mi., 24.12.14
16.00 Uhr
22.30 Uhr
Fr., 26.12.14
10.30 Uhr
So., 28.12.14
10.30 Uhr
16.30 Uhr
Do., 01.01.15
10.30 Uhr
So., 04.01.15
10.30 Uhr
So., 11.01.15
10.30 Uhr
11.55 Uhr
Amt
Bußgottesdienst; anschl. Beichtgelegenheit
Kinderkrippenfeier
Christmette
Zentraler Festgottesdienst
Amt
Gottesdienst in polnischer Sprache mit Taufe
Gottesdienst zu Neujahr für die Pfarreiengemeinschaft
Amt mit den Sternsingern
Amt
Kleine Leute Gottesdienst
St. Peter, Ixheim
Sa., 20.12.14
Ixh.: Mi., 24.12.14
Ixh.: Mi., 24.12.14
Rim: Sa., 27.12.14
Ixh.: Sa., 03.01.15
Ixh.: So., 04.01.15
Rim: Sa., 10.01.15
Ixh.: So., 11.01.15
Rim: 18.00 Uhr Vorabendmesse
17.00 Uhr Familienchristmette
18.00 Uhr Christmette
Wort - Gottes - Feier zum Heiligabend
mit Krankenkommunion
Wort - Gottes - Feier mit Krankenkommunion
Ökumenische Jahresschlussandacht
Wort - Gottes - Feier mit Krankenkommunion
Eucharistiefeier
Deutsche Rentenversicherung
Sprechtag zu Rente, Reha und Altersvorsorge
An jedem 1. und 3. Dienstag im Monat berät die Deutsche Rentenversicherung Rheinland- Pfalz in den Räumen der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Landauer Str. 18 - 20, 66482 Zweibrücken
in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 15.00 Uhr vor
Ort in allen Fragen zu Rente, Reha und Altersvorsorge individuell und
neutral. Dabei spielt es keine Rolle, welcher Rentenversicherungsträger
das Konto führt. Der Berater informiert über den Stand des Versicherungskontos und die aktuelle Rentenhöhe oder hilft dabei, einen Antrag
auszufüllen. Dazu sind der Personalausweis oder Reisepass sowie
sämtliche Rentenversicherungsunterlagen erforderlich. Auskünfte über
andere Personen, zum Beispiel den Ehegatten, sind möglich, wenn eine
Vollmacht vorliegt. Einen Termin für eine persönliche Beratung gibt
es bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zweibrücken-Land, Frau
Eder, Zimmer Nr. 114, Tel.: 06332/8062-204. Dabei sollten die Versicherungsnummer und der Grund der Beratung angegeben werden.
Auskunft und Beratung bietet auch täglich die Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung an, und zwar in Kaiserslautern, Schubertstraße 17 a. Gerne kann auch hier ein Termin für ein
persönliches Beratungsgespräch vereinbart werden.
Alterskameraden der Feuerwehren
18.00 Uhr Vorabendmesse
18.00 Uhr Gottesdienst
Die Vorstandschaft
18.00 Uhr Vorabendmesse
18.00 Uhr Vorabendmesse
18.00 Uhr Amt mit den Sternsingern
Amt
Kinderkrippenfeier
Jugendchristmette
Zentraler Festgottesdienst
Amt
Amt
Amt
Nardini-Klinikum, Zweibrücken
So., 21.12.14
8.30 Uhr
Mi., 24.12.14
18.00 Uhr
Do., 25.12.14
8.30 Uhr
Fr., 26.12.14
8.30 Uhr
So., 28.12.14
8.30 Uhr
Wort - Gottes - Feier mit Krankenkommunion
Zu unserem „Neujahrsempfang“ am Sonntag, dem 4. Januar 2015, im
Feuerwehrhaus in Contwig, ergeht an alle Mitglieder der Alterskameraden der Feuerwehren herzliche Einladung. Die Veranstaltung beginnt um
11:30 Uhr mit dem Mittagessen. Anschließend zeigen wir noch Bilder
von den Aktivitäten im vergangenen Jahr 2014. Den Tag lassen wir dann
mit Kaffee und Kuchen ausklingen. Wir Alterskameraden würden uns
freuen, Sie bei unserem „Neujahrsempfang“ begrüßen zu können. Sollten Sie an dem Termin verhindert sein, so wünschen wir Ihnen auf diesem
Weg ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2015.
St. Pirmin, Bubenhausen
So., 21.12.14
9.00 Uhr
Mi., 24.12.14
15.00 Uhr
22.00 Uhr
Do., 25.12.14
10.30 Uhr
Sa., 28.12.14
9.00 Uhr
So., 04.01.15
9.00 Uhr
So., 11.01.15
9.00 Uhr
Sa., 20.12.14
16.00 Uhr
Mi., 24.12.14
16.00 Uhr
Sa., 27.12.14
16.00 Uhr
Mi., 31.12.14
17.00 Uhr
Sa., 03.01.15
16.00 Uhr
Sa., 10.01.15
16.00 Uhr
hl. Messe
Christmette
Festamt
hl. Messe
hl. Messe
LandFrauen-Kreisverband Südwestpfalz
Zusatztermin für 2-tägige Lehrfahrt ins Hohenloher Land
Auf Grund der großen Nachfrage haben wir noch einen zweiten Termin für
die Fahrt ins Hohenloher Land vereinbart. Wir fahren von Freitag, den 26. bis
Samstag, den 27. Juni 2015. Das Programm wird identisch mit dem der ersten (bereits ausgebuchten) Reise sein: WELEDA Erlebniszentrum in Schwäbisch Gmünd, Führung und Hohenloher Kaffeetafel auf Gut Ludwigsruhe,
Stadtführung Schwäbisch Hall mit Sankt Michael, Führung Hohenloher Regionalmarkt, Führung Kloster Schöntal, 1 Tag Reiseleitung durch eine Hohenloher Gästeführerin, Übernachtung im 4*- Parkhotel in Ilshofen. Der Reisepreis
beträgt € 195,00 p.P./DZ,: für Mitglieder € 185,00 p.P./DZ; EZ-Zuschlag: €
15,00; Mindest-TN-Zahl: 40 Personen; maximale TN-Zahl: 49 Personen.
Anmeldeunterlagen sind ab sofort bei der Kreisgeschäftsstelle erhältlich (Tel.:
06333-279788). Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung erst dann gültig ist,
wenn die schriftliche Anmeldung bei der Kreisgeschäftsstelle vorliegt. Die
Plätze werden nach Eingang der schriftlichen Anmeldungen vergeben.
Noch freie Plätze bei Wellness-Wochenenden in Dahn
Bei den Wellness-Wochenenden im Hotel Pfalzblick in Dahn gibt
es an einigen Terminen noch wenige freie Plätze: 24./25.01.2015;
31.01./01.02.2015; 07./08.02.2015. TN-Beitrag: € 135,00 p.P./DZ
oder 3-Bett-Z.; € 160,00 p.P./EZ; Nichtmitglieder zahlen jeweils einen
Aufschlag von € 25,00. Im Preis ist je eine Behandlung inbegriffen.
Die entsprechenden Anmeldeunterlagen erhalten Sie in der Kreisgeschäftsstelle (Tel.: 06333-279788).
Zweibrücken-Land
- 22 -
Energietipp der
Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz
Stromrechnung zu hoch?
Neue Haushaltsgeräte werden ständig effizienter und auch viele Stromspartipps haben sich mittlerweile weit herumgesprochen. Dennoch sind die
Kosten der Stromrechnung für viele Haushalte nicht gesunken. Das liegt
sowohl an den gestiegenen Strompreisen als auch daran, dass viele Haushalte immer mehr elektrische Geräte besitzen. Der Verbrauch von großen
TV-Geräten, Smartphone, Tablet-PC, HiFi-Anlage, Notebook und Spielekonsole frisst Einsparungen in anderen Bereichen manchmal wieder auf. Und
bei Kühlschränken, Fernseher und Waschmaschinen geht bei einer Neuanschaffung der Trend hin zu größeren Geräten. Eine Großfamilie hat einen
anderen Stromverbrauch als ein Einpersonenhaushalt. Unabhängig von der
Haushaltsgröße können die meisten Verbraucher nicht auf Anhieb sagen, wie
viel Strom sie im Jahr verbrauchen und ob dieser Verbrauch hoch, mittel oder
niedrig ist. Für eine erste Bewertung der Höhe des Stromverbrauchs gibt
es auf der Internetseite der Verbraucherzentrale einen online-Energiecheck:
www.verbraucherzentrale-rlp.de/energiecheck. Liegt der Verbrauch nicht im
grünen Bereich, lohnt es sich genauer hinzusehen. Ein durchschnittlicher
Haushalt kann - ohne Komfortverlust - etwa ein Drittel seiner Stromkosten
sparen. Der Stromverbrauch von Elektrogeräten mit Stecker kann nachgemessen werden. Strommessgeräte verleiht die Verbraucherzentrale. Und bei
weiteren Fragen zum Stromsparen im Haushalt und bei allen anderen Fragen
des Energiesparens helfen gerne die Energieberater der Verbraucherzentrale
in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Anmeldung.
Der Energieberater hat donnerstags von 14.15 - 18.00 Uhr Sprechstunde in der Verbandsgemeindeverwaltung in Zweibrücken,
Landauer Straße 18-20, Raum 203. Die Beratungsgespräche sind
kostenlos. Voranmeldung unter: 0 63 32/80 62-307.
Wie lässt sich der eigene
Heizenergieverbrauch bewerten?
Der Energieverbrauch für Heizung und Warmwasser ist häufig ein
großer Kostenfaktor. Wie viel Energie ein Haus oder eine Wohnung
verbraucht, hängt von der Qualität der Dämmung und der Heizungsanlage, von den Klimabedingungen am Wohnort sowie vom Verhalten der
Bewohner ab. Erfahrungswerte zeigen, dass der Heizenergieverbrauch
eines nicht modernisierten Altbaus um bis zu fünf Mal größer sein
kann als der eines neuen Energiesparhauses. Wie lässt sich nun der
eigene Verbrauch bewerten? Einen ersten Anhaltspunkt liefert der so
genannte Energieverbrauchskennwert. Diesen errechnet man, indem
man den Brennstoffverbrauch im Jahr durch die beheizte Wohn- und
Nutzfläche teilt. Um Gebäude unabhängig von ihrer Brennstoffart miteinander vergleichen zu können, muss man den Verbrauch zunächst in
eine Energiemenge umrechnen. Dies ist jedoch einfach, da der Energiegehalt von einem Liter Heizöl bei etwa 10 Kilowattstunden liegt.
Bei Erdgas als Brennstoff kann man den Gesamtverbrauch in Kilowattstunden der letzten Jahresrechnung entnehmen. Verbraucht also
ein Einfamilienhaus 2500 Liter Heizöl im Jahr, entspricht dies 25.000
Kilowattstunden. Der Energiekennwert von bisher nicht modernisierten
Altbauten liegt meist über 200 Kilowattstunden pro Quadratmeter im
Jahr. Ziel einer umfassenden wärmetechnischen Modernisierung sollte
ein Wert von deutlich unter 100 Kilowattstunden pro Quadratmeter im
Jahr sein. Damit werden auch die Heizkosten mehr als halbiert.
Ausführliche Informationen zu allen Fragen des Energiesparens geben
die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in einem
Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung. Der Energieberater hat donnerstags von 14.15 - 18.00 Uhr Sprechstunde in der
Verbandsgemeindeverwaltung in Zweibrücken, Landauer Straße
18-20, Raum 203. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter: 0 63 32/80 62-307.
Für weitere Informationen und einen kostenlosen Beratungstermin:
Energietelefon Rheinland-Pfalz: 0800 / 60 75 600 (kostenlos), montags
von 9 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, dienstags von 10 bis 13 und 14 bis 18
Uhr, donnerstags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.
Berufsentwicklungsnavigator
der Agentur für Arbeit ab jetzt online
Die Agentur für Arbeit geht mit einem neuen Angebot online. Ab sofort
steht der neue Berufsentwicklungsnavigator (BEN) online unter www.
arbeitsagentur.de bereit. Er richtet sich vorrangig an Erwachsene
mit Interesse an Weiterbildung, beruflichem Wechsel, Aufstieg oder
Wiedereinstig. „Der technologische Wandel und die Internationalisierung der Wirtschaft erfordern neue Qualifikationen und ein ständiges
Weiterlernen“, konstatiert Hans-Joachim Omlor, Leiter der Agentur
für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens. „Der Fachkräftebedarf in vielen
Branchen und Regionen macht es unerlässlich, die Menschen bei Fragen rund um Fort- und Weiterbildung noch besser zu unterstützen“.
BEN fasst die große Informationsvielfalt der Agentur für Arbeit z.B. zu
Berufen, Verdienstmöglichkeiten, Aufstiegschancen, Weiterbildungsmöglichkeiten, Studienfächern, Arbeitsmarktchancen und freien Stellenangeboten in einem Onlineangebot zusammen.
Ausgabe 51/52/2014
Seit vielen Jahren wurden online umfangreiche Informationen zu den
Themen Beruf (im BERUFENET), Weiterbildung (in Deutschlands
größter Weiterbildungsdatenbank KURSNET) und Arbeitsmarkt (z.B.
in der JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit) in bisher einzelnen
Anwendungen angeboten. Mit dem Berufsentwicklungsnavigator, der
unter www.arbeitsagentur.de zu finden ist, werden die verschiedenen
Angebote nun kompakt bereitgestellt.
ALTHORNBACH
Prot. Kirchengemeinde Althornbach
Anschrift der Kirchengemeinden: Prot. Pfarramt, Im Klosterbezirk
9, 66500 Hornbach, Pfr. Klaus Hoffmann,
Tel.: 06338/993040, Fax: 06338/993041.
Kto.Nr. 75030296, Sparkasse Südwestpfalz, BLZ 542 500 10.
Wir sind im Internet unter http://www.evk-hornbach.de zu finden.
Email: pfarramt@evk-hornbach.de.
(alle anderen Termine bitte unter
Termine und Veranstaltungen nachlesen)
Weihnachtsferien vom 22.12. bis 07.01.2015 – in dieser Zeit finden
keine regelmäßigen Gruppen und Kreise statt!
Sonntag, 21. Dez.
10.00 Uhr Gottesdienst, Klosterkirche Hornbach, Pfr. Hoffmann
Mittwoch, 24. Dez. – Heiligabend
16.30 Uhr Heilig-Abend-Gottesdienst,
Matthiaskirche Althornbach, Pfr. Hoffmann
Mittwoch, 31. Dez.
17.00 Uhr Jahresschluss-Gottesdienst,
Matthiaskirche Althornbach, Pfr. Hoffmann
Sonntag, 4. Jan.
10.00 Uhr Gottesdienst, Klosterkirche Hornbach, Pfr. Hoffmann
Dorfadventskalender 2014
Am 22.12.2014 treffen sich die Besucher des Dorfadventskalenders
um 18.00 Uhr an der neuen Brücke zum Bödingerhof. Wir wollen eine
kleine inoffizielle Inbetriebnahme der Brücke feiern. Über Ihren Besuch
würden wir uns sehr freuen.
Ute Klein, Ortsbürgermeisterin
BATTWEILER
Protestantische Kirchengemeinde Battweiler
Gottesdienste
Sonntag, 4. Advent, 21. Dezember
10.00 Uhr Gottesdienst
Heiligabend, Mittwoch, 24. Dezember
16.00 Uhr
Krippenspiel:
22.00 Uhr
Gottesdienst mit Männer- und Gemütlichkeitsverein
Battweiler
2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember
10.00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
Silvester, 31. Dezember
18.00 Uhr Gottesdienst
Sonntag, 4. Januar 2015
09.00 Uhr Gottesdienst
SV Battweiler 1962 e.V. informiert
Der Fußball hat Winterpause, der Advent schreitet voran und das Jahr
neigt sich langsam dem Ende. Doch der SVB hat noch einige Termine
fürs laufende Jahr:
Sa., 20.12.2014, ab 19:00 Uhr, Weihnachtsfeier beim SVB
Wie jedes Jahr laden wir am letzten Samstag vorm Heiligabend alle
Vereinsmitglieder zur Weihnachtsfeier im Sportheim ein. Es erwartet
euch ein gemütlicher Abend mit Speis‘ und Trank sowie die traditionelle große Tombola.
Mo., 29.12.2014, Schlachtfest beim SVB,
geöffnet ab 10:30, warme Küche ab 11:30 Uhr
Ebenfalls bereits Tradition beim SVB hat das Schlachtfest zwischen
den Jahren. Bei warmem Kaminfeuer bieten wir Wanderern und
anderen Gästen eine gut bürgerliche Mahlzeit sowie warme wie kalte
Getränke. Größere Gruppen möchten wir um Anmeldung bitten, damit
wir Plätze reservieren und besser planen können.
Zweibrücken-Land
- 23 -
Di., 30.12.2014, 10:00 Uhr, Jahresabschlusswanderung
Alle Jahre wieder, heißt es auch bei unserer Wanderung zum Jahresabschluss. In gemütlicher Runde geht es nach Schmitshausen ins
Roseneck, wo man bei dem einen oder anderen Bierchen das vergangene Jahr Revue passieren lassen kann und sich auf das kommende
vorbereitet. Treffpunkt zum Wandern ist bei Martin Seul im „Büro“,
Blumenstraße für eine Überraschung ist gesorgt.
BECHHOFEN
Katholische
Pfarreiengemeinschaft Martinshöhe
Pfarrei Bechhofen - St. Michael - mit Rosenkopf
Samstag, 20.12.
Martinsh. 14.00 Uhr Beichtgelegenheit bei einem fremden
Beichtvater
Wiesb. 18.00 Uhr Beichtgelegenheit
Wiesb. 18.30 Uhr Vorabendmesse als Rorateamt
Sonntag, 21.12. - 4. Advent
Martinsh.
9.00 Uhr Festamt zum Großen Gebet mit Chor
anschl. Betstunden
12.00 Uhr Angelus und Segen
Reifenberg 10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinden
Martinsh. 17.00 Uhr Adventskonzert
des Musikvereins in der Kirche
Bechh. 18.00 Uhr Adventsandacht
Dienstag, 23.12.
Bechh. 18.30 Uhr Rosenkranzgebet
Bechh. 19.00 Uhr Rorateamt
Mittwoch, 24.12. - Heiligabend
Knopp 16.00 Uhr Kinderkrippenfeier
mit Krippenspiel der Kinder
Martinshöhe 17.00 Uhr Kinderchristmette mit Krippenspiel
Wallhalben 17.30 Uhr Wortgottesfeier mit Krippenspiel der Kinder
Bechhofen 21.00 Uhr Christmette mit Chor
Reifenberg 21.00 Uhr Christmette mit Chor
Labach 22.30 Uhr Christmette mit Chor
Donnerstag, 25.12. - Weihnachten
Wallhalben 9.00 Uhr Hirtenmesse als Hochamt mit Chor
Knopp 9.00 Uhr Hirtenmesse als Hochamt mit Chor
Martinsh. 10.30 Uhr Hochamt mit Chor
Wiesb. 10.30 Uhr Hochamt mit Chor
Freitag, 26.12. - 2. Weihnachtstag
Knopp 8.30 Uhr hl. Messe
Wiesbach 9.30 Uhr hl. Messe
Martinshöhe 9.30 Uhr hl. Messe
Bechhofen 10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinden
Samstag, 27.12.
Martinsh. 18.30 Uhr Vorabendmesse mit Kindersegnung
u. Segnung des Johannisweines
Sonntag, 28.12.
Wallhalben 9.00 Uhr hl. Messe mit Kindersegnung
u. Segnung des Johannisweines
Bechhofen 10.30 Uhr hl. Messe mit Kindersegnung
u. Segnung des Johannisweines
Wiesbach 10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinden
mit Kindersegnung u. Segnung des Johannisweines
Dienstag, 30.12.
Bechh. 18.30 Uhr Rosenkranzgebet
Bechh. 19.00 Uhr hl. Messe
Mittwoch, 31.12. - Silvester
Bechh. 16.00 Uhr Jahresschlussandacht
Reifenberg 17.30 Uhr Vorabendmesse,
anschl. Aussetzung und Jahresschlussandacht
Knopp 17.30 Uhr Vorabendmesse,
anschl. Aussetzung und Jahresschlussandacht
Donnerstag, 01.01.15
Wiesbach 10.30 Uhr Hochamt
Martinshöhe 18.30 Uhr Hochamt
Samstag, 03.01.
Wiesb. 18.30 Uhr Vorabendmesse
Sonntag, 04.01.
Labach 9.00 Uhr hl. Messe
Wallhalben 10.30 Uhr hl. Messe
Dienstag, 06.01.
Bechh. 18.30 Uhr Rosenkranzgebet
Bechh. 19.00 Uhr hl. Messe mit Aussendung u. Mitgestaltung
der Sternsinger Martinshöhe, Bechhofen, Wiesbach
Ausgabe 51/52/2014
Donnerstag, 08.01.
Wiesb./
Bechh. ab 9.00 Uhr Krankenkommunion
Bechh. 17.30 Uhr Rosenkranzgebet
Bechh. 18.00 Uhr Eucharistische Anbetung
Pfarrbüro Martinshöhe, ‚ 06372/1486, Fax: 06372/507699
eMail: info@kath-pfarramt-martinshoehe.de /
Hompage: www.pg-martinshoehe.de
Öffnungszeiten: Montag von 15.00-17:30 Uhr; Dienstag bis Donnerstag von 9.00-12.00 Uhr
In der Zeit vom 22.12.2014 - 04.01.2015 geschlossen.
PR Dully: Tel. 06375 809887,
eMail: steffen.dully@bistum-speyer.de
GR Harstick: Tel. 06332 9025101,
eMail: lars.harstick@bistum-speyer.de
PA-Anwärterin Fr. Kirsch: Tel. 0157-52798990,
eMail: katja.kirsch@bistum-speyer.de
Protestantische
Kirchengemeinde Bechhofen
Donnerstag, 18.12.
18.00 Uhr Gitarrenkurs K in Lambsborn
Sonntag, 21.12.
9.00 Uhr Gottesdienst zum 4. Advent
Montag, 22.12.
18.30 Uhr Gitarrenkurs E in Lambsborn
Mittwoch, 24.12.
16.00 Uhr Familiengottesdienst zum Heiligabend
Donnerstag, 25.12.
9:30 Uhr Weihnachtsgottesdienst
m.A. unter Mitwirkung des Volkschores
Montag, 29.12.
18.30 Uhr Gitarrenkurs E in Lambsborn
Mittwoch, 31.12.
17.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst
Sonntag, 04.01.
9.00 Uhr Gottesdienst
Montag, 05.01.
18.30 Uhr Gitarrenkurs E in Lambsborn
Donnerstag, 08.01.
15.00 Uhr Frauenkreis
18.00 Uhr Gitarrenkurs K in Lambsborn
Protestantisches Pfarramt, Hauptstraße 48, 66894 Lambsborn
Das Pfarramt ist jederzeit telefonisch erreichbar unter 06372-1451
Bürozeiten: Di. 11.00 -13.00 Uhr / Fr. 13.15 - 14.30 Uhr
eMail: pfarramt.lambsborn@kabelmail.de
Internet: www.fv-kirche.de
Zweibrücken-Land
- 24 -
Sprechstunde des
Pflegestützpunktes Zweibrücken-Land
Der Pflegestützpunkt dient als erste Informations- und Anlauf-Stelle
für ältere Menschen und deren Angehörige für alle Fragen rund um
das Thema Pflege. Dorfgemeinschaftshaus Bechhofen: jeden 1. Montag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr. Andere Termine können auch
unter Tel: 06337 / 20 99 032 Bernd Ibisch oder 06337 / 20 99 031
Angelo Lizzi vereinbart werden.
Musikverein „St. Michael“ Bechhofen
Weihnachtsbläser:
Auch in diesem Jahr sind die Weihnachtsbläser wieder am 24.12.
unterwegs und läuten den Heiligen Abend mit ihrer Musik ein. Kommen Sie doch mit Ihrer Familie, Freunden und Nachbarn dazu, um sich
einzustimmen.
ca. 14:45 Uhr in Bechhofen im Wendehammer des Eichenweges
ca.15:15 Uhr in Bechhofen in der Willhelmstraße
Proben im DGH:
die letzte Probe in 2014 findet am 18.12. um 19:00 Uhr statt, weiter
geht es dann am 08.01.2015 ab 19:30
cOntwig
Katholische Kirchengemeinde
Contwig und Stambach
St. Laurentius Contwig
Samstag. 20.12.14
11.00 Uhr: Probe Krippenspiel
Sonntag, 21.12.14
10.30 Uhr: Amt als Jgd. f. Elisabeth Giese; Jgd. f. Erich Lenz
u. Amt f. Eltern u. Schwiegereltern(Pfr. Dydo)
Montag, 22.12.14
20.00 Uhr: Probe Projektchor
Dienstag, 23.12.14
11.00 Uhr: Messdienerprobe
18.00 Uhr: Beichtgelegenheit
19.00 Uhr: Hl. Messe
19.45 Uhr: Kirchenchor Singstunde
Mittwoch, 24.12.14
16.00 Uhr: Kinderkrippenfeier
22.30 Uhr: Christmette (Pfr. Müller)
Donnerstag, 25.12.14
18.30 Uhr: Amt (Pfr. Müller), musik. mitgest. v. Kirchenchor
Freitag, 26.12.14
10.30 Uhr: Amt f. Adele Schweitzer; Amt f. Hildegard Wiffler
u. Maria Hochreither (Pfr. Mezger)
Sonntag, 28.12.14
10.30 Uhr: Amt f. Gertrud u. Rudolf Gruber, verst. Angeh.
u. Heinz Hartmann u. Hedwig Hartmann
Dienstag, 30.12.14
10.30 Uhr: Hl. Messe im Haus Sarepta
19.00 Uhr: Amt als Jgd. f. Thekla Semar; Amt f. Hugo Semar,
Heinrich u. Katharina Müller, Sohn Karlheinz
u. verst. Angeh.
Mittwoch, 31.12.14
19.00 Uhr: Amt z. Jahresschluss (Pfr. Müller)
Donnerstag, 01.01.15
19.00 Uhr: Amt f. d. Gemeinde (Pfr. Mezger)
Freitag, 02.01.15
18.00 Uhr: Euch. Anbetung (Beichtgel.)
19.00 Uhr: Hl. Messe
Sonntag, 04.01.15
10.00 Uhr: Entsendungsgottesdienst d. Sternsinger;
3. Sterbeamt f. Erika Heinz (Pfr. Müller)
Dienstag, 06.01.15
19.00 Uhr: Hl. Messe
Mittwoch, 07.01.15
09.00 Uhr: Hl. Messe
16.00 Uhr: Ök. Friedensgebet, anschl. gemütl. Beisammensein
Freitag, 09.01.15
19.00 Uhr: Amt f. Paul u. Hedwig Löckelt,
Sohn Peter u. verst. Angeh.
Sonntag, 11.01.15
10.30 Uhr: Amt mit d. Erstkommunionkinder- Tauferneuerung
(Pfr. Müller)
Dienstag, 13.01.15
14.30 Uhr: Amt f. d. Senioren,
anschl. Kaffeenachmittag d. Senioren
Ausgabe 51/52/2014
Mittwoch, 14.01.15
17.15 Uhr: Erstkommunionunterricht
19.00 Uhr: Stiftamt f. Emma Semar anschl. Bibelkreis
Freitag, 16.01.15
19.00 Uhr: 3. Sterbeamt f. Gemma Hüther
Maria Königin der Engel Stambach
Samstag, 20.12.2014
18.30 Uhr: VA - Amt für Gerhard Ziehl und Eltern (Pfr. Dydo)
Mittwoch, 24.12.2014 Heiligabend
20.00 Uhr: Christmette (Pfr. Müller),
musik. mitgestaltet v. Kirchenchor
Freitag, 26.12.2014 2. Weihnachtstag
09.00 Uhr: Amt für Maria u. Johann Ernst;
Amt für Mathilde u. Albert Balke (Pfr. Dydo),
musik. mitgestaltet v. Kirchenchor
Samstag, 27.12.2014
18.30 Uhr: Amt als Jgd. für Egon König (Pfr. Dydo)
Mittwoch, 31.12.2014
17.00 Uhr: Amt z. Jahresschluss (Pfr. Schanne)
Samstag, 03.01.2015
18.30 Uhr: Vorabendmesse (Pfr. Müller)
Ab 14.00 Uhr sind die Sternsinger unterwegs
Dienstag, 06.01.2015
14.00 Uhr: Seniorennachmittag
Donnerstag, 08.01.2015
19.00 Uhr: Hl. Messe
Freitag, 09.01.2015
20.00 Uhr: Kirchenchor Singstunde
Samstag, 10.01.2015
18.30 Uhr: Vorabendmesse (Pfr. Mezger)
Donnerstag, 15.01.2015
19.00 Uhr: Hl. Messe
Freitag, 16.01.2015
20.00 Uhr: Kirchenchor Singstunde
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505,
E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
Protestantisches Pfarramt Contwig
Sonntag, 21.12.14 4. Sonntag im Advent
09.00 Uhr Stambach Predigtgottesdienst
10.00 Uhr Contwig Pfarrerin Gundacker
Mittwoch, 24.12.14
16.30 Uhr Contwig Christvespergd
18.00 Uhr Stambach Mitwirkung der Chöre,
Pfarrerin Gundacker
Donnerstag, 25.12.14 1. Weihnachtstag
09.00 Uhr Stambach Festgd mit Feier des
Hl. Abendmahls/Chor in Stambach
10.00 Uhr Contwig Pfarrerin Gundacker
Mittwoch, 31.12.14
17.00 Uhr Stambach Jahresschlussgd
18.00 Uhr Contwig Pfarrerin Gundacker Mitwirkung der Chöre
Sonntag, 04.01.15 2. Sonntag nach dem Christfest
09.00 Uhr Stambach Predigtgottesdienst
10.00 Uhr Contwig Pfarrerin Gundacker
Andachten im Haus Sarepta:
Di.: 10.30 Uhr
06.01.15 Pfarrerin Gundacker, Epiphanias
Folgende Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:
Prot Pfarramt Contwig:
Frau Pfrin. Silke Gundacker
Tel. 06332/5757
Fax 06332/569205
Prot. Kindergarten Contwig: Tel. 06332/5425
Gemeindehausvermietung:
Frau Heike Enkler, Tel.: 06332 / 569 369
Kirchendienerin Contwig:
Frau Rosel Wolf Tel. 06332/5725
für die Kirchengemeinde Stambach:
Frau Gerlinde Barth Tel. 06336/993198
Ehrungen und Beförderungen
in der Löscheinheit Contwig
Am 6. Dezember 2014 wurden in der Löscheinheit Contwig im Rahmen des Kameradschaftsabends Ehrungen und Beförderungen durch
Bürgermeister Jürgen Gundacker vorgenommen.
Für 35 Jahre Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr erhielt Arthur Lorenz
das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Rheinland-Pfalz,
Boris Hemmer wurde für eine 15-jährige Mitgliedschaft mit der bronzenen Ehrennadel der Verbandsgemeinde geehrt, zudem wurde Karsten Lahm zum Jugendwart bestellt.
Zweibrücken-Land
- 25 -
Christopher Hüther wurde zum Brandmeister, Michael Maurer
zum Oberlöschmeister, Fabian Lenz zum Hauptfeuerwehrmann,
Jörg Löffler zum Oberfeuerwehrmann, Annika Faust zur Oberfeuerwehrfrau, Franziska Ernst zur Feuerwehrfrau, Jannik Lenhard, Stefan
Schlachter, Karsten Lahm, Maximilian Ruhstorfer, Philipp Knauber,
Werner Fülop und Niklas Faust zum Feuerwehrmann befördert, Alexander Sauer wurde zum Dienst in der Feuerwehr verpflichtet.
Ausgabe 51/52/2014
Die von Walter Kennel um Contwig geführten Tour endet zur Mittagszeit
im Wanderheim am Mühlberg. Mit einem gemeinsamen Mittagessen
und einem gemütlichen Beisammensein wollen wir dann die Wandersaison 2014 beschließen. Gäste sind herzlich willkommen. An diesem
Tag wird das Wanderheim ab 11:00 Uhr für jedermann geöffnet sein.
Monatsversammlung
Zu unserer ersten Monatsversammlung am Montag, dem 5. Januar
2015 um 20:00 Uhr im Wanderheim am Mühlberg laden wir unsere
Mitglieder recht herzlich ein. Auf der Tagesordnung stehen aktuelle
Fragen zur Vereinsarbeit und die Planung der Wanderungen im Januar
und das Winterfest am 08. Februar 2015. Wir bitten unsere Mitglieder
um zahlreiche Teilnahme.
Seniorenkreis Stambach
Unser erstes Treffen im neuen Jahr findet statt, am Dienstag, dem 6.
Januar, um 14.00 Uhr in der kath. Unterkirche von Stambach. Gäste
sind willkommen.
Auf dem Bild von links: Ortsbürgermeister Karl-Heinz Bärmann, Stefan
Schlachter, Werner Fülop, Fabian Lenz, Wehrleiter Markus Schmidt,
Wehrführer Arthur Lorenz, Karsten Lahm, Franziska Ernst, Janik Lenhard, Maximilian Ruhstorfer, Michael Maurer, Bürgermeister Jürgen
Gundacker, Christopher Hüther, stellv. Wehrleiter Andreas Glahn, 1.
Beigeordneter Klaus Freiler und Philipp Knauber.
Gemeindebücherei Contwig
Die letzte Buchausleihe vor den Ferien ist am Donnerstag, 18. Dezember, von 17.00-19.00 Uhr. Nach den Ferien sind wir ab Dienstag, 13.
Januar 2015 wieder für alle da.
Am Montag, 22.12., 10.00 Uhr backen wir im Haus Sarepta mit den
Patienten Plätzchen. Wer macht mit? Bitte anmelden unter gemeindebuecherei.contwig@gmx.de. oder während der Öffnungszeiten. Die
Teilnahme ist kostenlos. Wir bittendarum eine Schürze mitzubringen.
Angelfreunde Contwig
Zur diesjährigen Weihnachtsfeier am Freitag, 26.12.14, ab 16.00 Uhr
im Vereinsheim ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder mit Familie, Freunde und Gönner.
Traditionell mit Wurstversteigerung und großer Tombola.
Des Weiteren ergeht herzliche Einladung zum Karttag am Montag,
29.12.14, 10.00 - 19.00 Uhr. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt.
Bereits an dieser Stelle wünschen wir allen Mitgliedern mit Familie, die
terminlich oder gesundheitlich verhindert sind ein frohes Weihnachtsfest.
TV Contwig
Body & Mind
Ab Freitag, 9. Januar 2015 bietet die VT Contwig einen neuen 10-stündigen „Body & Mind“ Kurs unter qualifizierter Leitung von Markus
Guth, ausgebildeter Gesundheits- und Fitness-Trainer, an.
Durch ein speziell zusammengestelltes Fitness-Programm aus Pilates,
Yoga, Thai Chi und progressiver Muskelentspannung kannst Du deinen Körper neu entdecken.
Bei einem ausgewogenen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung werden Körpergefühl und Beweglichkeit deutlich verbessert
und Stress abgebaut. Geeignet für jedes Alter! Nicht warten - starten!
Für Vereinsmitglieder der VT Contwig beträgt die Kursgebühr 20 Euro,
für Nicht-Mitglieder 50 Euro. Der Kurs findet freitags von 19:30 bis
20:30 Uhr im Gymnastikraum der Grundschule in Contwig (PestalozziSchule) Maßweilerstr. 8 statt.
Weitere Infos und Anmeldung, unter eMail markus.guth@vtcontwig.de
GV Liederkranz Contwig
Am Samstag, dem 20.12.14 um 16.00 Uhr im Hause Serepta präsentieren die Chöre des Liederkranz unter der Leitung von Claudia Hoyer
Lieder, Vorträge und Musik zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest.
Pfälzerwald-Verein Ortsgruppe Contwig e.V.
Wanderung zum Jahresabschluss
Zu unserer letzten Planwanderung im Jahr 2014 laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein. Am 28. Dezember um 09:00 Uhr startet die
Wanderung in Contwig auf dem Marktplatz. Ziel der Wanderung ist
der Dudelbinger Hof. Dort steht eine Führung von Herrn Stalter durch
seine moderne Biogasanlage auf dem Programm.
25. Dezember 2014 ab 19.00 Uhr
im Sportheim Stambach
Wir freuen uns auf euer Kommen.
DELLFELD
Katholische Pfarrgemeinde
Mariä Himmelfahrt in Nünschweiler
Kath. Pfarramt, Marienstraße 2,
Thaleischweiler-Fröschen
Gottesdienstzeiten:
Donnerstag, den 18.12.2014
18.00 bis
19.00 Uhr offene Kirche in Nünschweiler
Sonntag, den 21.12.2014
10.00 Uhr Eucharistiefeier in Nünschweiler
Mittwoch, den 24.12.2014 Heilig Abend
17.00 Uhr Christmette in Nünschweiler
17.00 Uhr Krippenfeier für Kinder in Peterberg
22.00 Uhr Christmette in Thaleischweiler-Fröschen
Zweibrücken-Land
- 26 -
Donnerstag, den 25.12.2014 - 1. Weihnachtsfeiertag
09.00 Uhr Eucharistiefeier in Nünschweiler
Sonntag, den 28.12.2014
18.30 Uhr Eucharistiefeier in Nünschweiler
Donnerstag, den 01.01.2014 - Neujahr
18.30 Uhr Eucharistiefeier in Nünschweiler
Informationen:
Beichtgelegenheit:
Petersberg Donnerstag 18.12. von 19.00 - 20.30 Uhr
Thaleischweiler-Fröschen Freitag 19.12. von 18.00 - 20.00 Uhr
oder nach persönlicher Vereinbarung
Messdienerstunde in Nünschweiler
ist am 22.12. von 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr im Pfarrheim in Nünschweiler.
Kontakte Pfarramt:
Pfarrbüro Thaleischweiler-Fröschen:
Frau Engel, Di. u. Do. v. 9.00 Uhr - 12.00 Uhr, Do v. 16.00 Uhr bis 18.00
Uhr, nicht geöffnet am 23.12. und 30.12.2014, Tel. 06334/1283, Fax:
06334/983526, Handy Pfarrer (für Notfälle): 0171/7593557, Email:
pfarramt-st.margaretha@t-online.de
Pfarrbüro Petersberg:
Frau Egle Rudyte-Kimmle, Donnerstag von 16.30 Uhr - 18.30 Uhr, Tel.
06334/2111, Fax: 06334/9847018, Email: eglekimmle@t-online.de
Maßweiler: Pfarrheim: 0176/41173450 - Bücherei: 0176/41173232
Protestantische Kirchengemeinde Dellfeld
Sonntag, den 21.12.2014 (4. Advent)
09.00 Uhr
Gottesdienst
Mittwoch, den 24.12.2014 (Heilig Abend)
16.30 Uhr Gottesdienst mit „Krippenspiel für Erwachsene“, dem
Gesangverein Eintracht Falkenbusch und den Dellfelder Blasmusikanten
Freitag, den 26.12.2014 (2. Weihnachtsfeiertag)
09.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Mittwoch, den 31.12.2014 (Silvester)
18.00 Uhr Gottesdienst
Sonntag, den 04.01.2015
09.00 Uhr Gottesdienst
Pfarrerin A. Rheinheimer ist über die Telefonnummer
06336-321 zu erreichen
DIETRICHINGEN
Prot. Kirchengemeinde
Hornbach-Brenschelbach
(alle anderen Termine bitte unter Hornbach nachlesen!)
Mittwoch, 24. Dezember
15.00 Uhr Heilig-Abend-Gottesdienst,
Dorfgemeinschaftshaus, Pfr. Hoffmann
GROSSBUNDENBACH
Die Prot. Kirchengemeinde in
Großbundenbach, Kleinbundenbach
und Mörsbach
lädt herzlich zu den nächsten Gottesdiensten ein am
Sonntag, den 21. Dezember, 4. Advent:
09.30 Uhr Großbundenbach
10.30 Uhr Mörsbach
Heiligabend, 24. Dezember:
16.30 Uhr Familiengottesdienst in Mörsbach
18.00 Uhr Christmette in Großbundenbach
1. Weihnachtstag, 25. Dezember:
09.30 Uhr Gottesdienst in Großbundenbach mit Abendmahl
2. Weihnachtstag, 26. Dezember:
10.30 Uhr Gottesdienst in Mörsbach mit Abendmahl
Sonntag, 28. Dezember:
09.30 Uhr Gottesdienst in Großbundenbach
mit Einführung des Presbyteriums
Ausgabe 51/52/2014
GROSSSTEINHAUSEN
Katholische Kirchengemeinde
Großsteinhausen
St. Cyriakus
Sonntag, 21.12.2014
10.30 Uhr: Amt für Elisabeth und Peter Hüther u. verstorbene
Angehörige; Jgd. für Bernhard Pfeifer und Amt für
August und Luzia Nothof (Pfr. Poete)
Montag, 22.12.2014
20.15 Uhr: Kirchenchor Singstunde
Mittwoch, 24.12.2014 Heiligabend
17.00 Uhr: Christmette (Pfr. Mezger)
Freitag, 26.12.2014 2. Weihnachtstag
10.30 Uhr: Familiengottesdienst, thematisch und musikalisch
gestaltet von der Band „Allegra“ (Pfr. Schanne)
Samstag, 27.12.2014
14.30 Uhr
Tauffeier für Hannah Schäfer
Sonntag, 28.12.2014
10.30 Uhr: Amt für Maria Hüther, Sybilla Smith
und Kinder Christian und Markus (Pfr. Müller)
Mittwoch, 31.12.2014
17.00 Uhr: Jahresabschlussgottesdienst (Pfr. Mezger)
Sonntag, 04.01.2015
10.30 Uhr: Entsendungsgottesdienst der Sternsinger Amt als 2. Sterbeamt für Hedwig Konrad (Pfr. Schanne)
Sonntag, 11.01.2015
10.30 Uhr: Amt für Anton u. Waltraud Lohner,
August Conrad u. Franz Anstett (Pfr. Dydo)
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505,
E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
Prot. Kirchengemeinde
Großsteinhausen-Bottenbach
Sie erreichen Pfarrerin Verena Krüger unter der Adresse Hauptstraße
30, 66484 Großsteinhausen. Tel: 06339/341,
Fax: 06339/409326, email:pfarramt.grosssteinhausen@evkirchepfalz.
de, website:www.protkirchegrosssteinhausen.jimdo.com
Die Kirchengemeinde lädt ein zu den Gottesdiensten:
Sonntag, 21.12.2014
09:00 Uhr Bottenbach
10:15 Uhr Großsteinhausen
Mittwoch, 24.12.2014 Heiligabend
16:30 Uhr Großsteinhausen
18:00 Uhr Bottenbach
Donnerstag, 25.12.2014 Weihnachtsgottesdienst mit Abendmahl
09:00 Uhr Bottenbach
10:15 Uhr Großsteinhausen
Mittwoch, 31.12.2014 Altjahresabend
18:00 Uhr Bottenbach
19:00 Uhr Großsteinhausen
Sonntag, 04.01.2015
09:00 Uhr Großsteinhausen
10:15 Uhr Bottenbach
In den Ferien finden keine Gruppen und Kreise statt.
Vertretung:
Ab 01.01. befindet sich Pfarrerin Krüger in Urlaub. Bitte wenden Sie
sich in dringenden Fällen an das Pfarramt in Hornbach 06338/993040.
HORNBACH
Katholische Kirchengemeinde Hornbach
St. Pirminius
Samstag, 20.12.2014
10.00 Uhr: Sternsingertreffen
Sonntag, 21.12.2014
10.30 Uhr: Amt für die Verstorbenen der Familie Sauer
(Pfr. Müller)
Mittwoch, 24.12.2014 Heiligabend
17.00 Uhr: Christmette - Amt für die Gemeinde (Pfr. Poete)
Musikalisch mitgestaltet von „Cantus Novus“
Zweibrücken-Land
- 27 -
Ausgabe 51/52/2014
Donnerstag, 25.12.2014 Weihnachten
10.30 Uhr: Amt für die Gemeinde (Pfr. Müller)
Freitag, 26.12.2014 2. Weihnachtstag
10.30 Uhr: Amt für die Gemeinde (Pfr. Poete);
musikalisch gestaltet von der Blockflötengruppe aus
Niedergailbach
Sonntag, 28.12.2014
10.30 Uhr: Amt für die Gemeinde (Pfr. Mezger)
Mittwoch, 31.12.2014
19.00 Uhr: Jahresabschlussgottesdienst (Pfr. Poete)
Sonntag, 04.01.2015
10.30 Uhr: Entsendungsgottesdienst der Sternsinger Amt für die Gemeinde (Pfr. Dydo)
Sonntag, 11.01.2015
10.30 Uhr: Amt für die Gemeinde (Pfr. Mezger)
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig,
Kirchgarten 7, 66497 Contwig, Tel.: 06332/5716,
Fax.: 06332/569505,
E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
Prot. Kirchengemeinde
Hornbach-Brenschelbach
Anschrift der Kirchengemeinden: Prot. Pfarramt, Im Klosterbezirk
9, 66500 Hornbach, Pfr. Klaus Hoffmann,
Tel.: 06338/993040, Fax: 06338/993041.
Kto.Nr. 75030296, Sparkasse Südwestpfalz, BLZ 542 500 10.
Wir sind im Internet unter http://www.evk-hornbach.de zu finden.
Email: pfarramt@evk-hornbach.de.
Weihnachtsferien vom 22. Dezember bis 7. Januar 2015.
In dieser Zeit finden keine regelmäßige Gruppen und Kreise statt!
Sonntag, 21. Dezember 2014
10.00 Uhr Gottesdienst, 4. Advent,
Klosterkirche Hornbach,
Pfr. Hoffmann
Mittwoch, 24. Dezember 2014 - Heilig Abend
16.00 Uhr Familien-Gottesdienst, Klosterkirche Hornbach,
Team der Jugend
22.00 Uhr Christnacht-Gottesdienst,
Klosterkirche Hornbach, Pfr. Hoffmann
Donnerstag, 25. Dezember 2014
10.00 Uhr 1. Weihnachtsfeiertag-Gottesdienst mit Abendmahl,
Klosterkirche Hornbach, Pfr. Hoffmann
Freitag, 26. Dezember 2014
10.00 Uhr 2. Weihnachtsfeiertag-Gottesdienst,
Klosterkirche Hornbach,
Lektor Dr. G. Hartzendorf
Sonntag, 28. Dezember 2014 - findet kein Gottesdienst statt!
Mittwoch, 31. Dezember 2014
19.00 Uhr Jahresschluss-Gottesdienst,
Klosterkirche Hornbach, Pfr. Hoffmann
Sonntag, 4. Januar 2015
10.00 Uhr Gottesdienst,
Klosterkirche Hornbach, Pfr. Hoffmann
Musikverein „St. Michael“ Bechhofen
Sprechstunde des
Pflegestützpunktes Zweibrückern-Land
Die Weihnachtsbläser des Musikvereins „St. Michael“ Bechhofen
spielen ab ca. 13:30 Uhr in der Hauptstraße in Käshofen.
Der Pflegestützpunkt dient als erste Informations- und Anlauf-Stelle
für ältere Menschen und deren Angehörige für alle Fragen rund um
das Thema Pflege. Ev. Jugendheim Hornbach:
jeden 1. Donnerstag im Monat von 15.00 bis 17.00 Uhr.
Andere Termine können auch unter
Tel: 06337 / 20 99 032
Bernd Ibisch oder 06337 / 20 99 031
Angelo Lizzi vereinbart werden.
Pfälzerwaldverein Ortsgruppe Hornbach
Jahresabschlusswanderung
der PWV Hornbach am 28.12.2014
Am Sonntag, dem 28.Dezember treffen sich die Wanderer des PWV
Hornbach um 09:30 Uhr auf dem Wasgau-Parkplatz in Hornbach. Von
dort wandern wir über Althornbach durch das Tiefental in Richtung
Style Outlet, wo wir unser Mittagessen einnehmen.
Danach geht es mit den PKW`s zur Gimpelwaldhütte Hornbach, wo
die Vorstandschaft die Mitglieder zu Kaffee und Kuchen einlädt.
Die letzte Planwanderung 2014 beträgt ca.10km und wir von Marion
und Hubert geführt. Gäste sind wie immer willkommen!
KÄSHOFEN
Weihnachtsbläser
KLEINBUNDENBACH
Heimatverein Kleinbundenbach e.V.
Wanderung zwischen den Jahren
Am Sonntag, dem 28.12.2014 lädt der Heimatverein
Kleinbundenbach e.V. zur alljährlichen Wanderung
zwischen den Jahren ein.
Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus. Die Strecke ist so gewählt, dass wir gegen
13.00 Uhr wieder am Ausgangspunkt eintreffen. Zum
Abschluss der Wanderung besteht die Möglichkeit zum Flammkuchenesen, gebacken im Gemeindebackofen.
Wer nicht mitwandern kann, ist auch herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf viele Gäste, auch aus unseren Nachbargemeinden.
Damit wir alle Gäste zufriedenstellen können, bitten wir um Platzreservierung bis zum 23.12.2014 unter der Tel.-Nr. 06337/2260083 Ahrens Dieter.
Zweibrücken-Land
- 28 -
KLEINSTEINHAUSEN
Gemeindebücherei Kleinsteinhausen
Die Bücherei ist in den Ferien von 24.12.14 bis 06.01.15 geschlossen.
Ausgabe 51/52/2014
RIEDELBERG
Katholische Kirchengemeinde Riedelberg
Unbefleckte Empfängnis Mariä
Samstag, 20.12.2014
18.30 Uhr: Vorabendmesse - Amt für Hermann und
Elisabeth Nickola und Sohn Peter (Pfr. Mezger)
Sonntag, 21.12.2014
18.00 Uhr: Taizé-Andacht,
musikalisch gestaltet vom Kirchenchor
Montag, 22.12.2014
20.00 Uhr: Kirchenchor Singstunde (DGH)
Mittwoch, 24.12.2014 Heiligabend
10.30 Uhr: Kinderkrippenfeier
Donnerstag, 25.12.2014 Weihnachten
10.30 Uhr: Amt für die Gemeinde (Pfr. Dydo)
Musikalisch mitgestaltet vom Kirchenchor
Samstag, 27.12.2014
18.30 Uhr: Amt für die Gemeinde (Pfr. Schanne)
Donnerstag, 01.01.2015
18.30 Uhr: Amt als Jgd. für Elisabeth u. Otto Klug u. Verstorbene
der Familie Josef u. Maria Hofmann (Pfr. Dydo)
Samstag, 03.01.2015
18.30 Uhr: Amt für die Gemeinde (Pfr. Dydo)
Samstag, 10.01.2015
18.30 Uhr: Vorabendmesse - Amt als Jgd. für August Eitel
und verstorbene Angehörige (Pfr. Müller)
Kath. Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Contwig, Kirchgarten 7,
66497 Contwig, Tel.: 06332/5716, Fax.: 06332/569505,
E-Mail: pfarramt.contwig@bistum-speyer.de
Homepage: www.pfarreiengemeinschaft-contwig.de
ROSENKOPF
Musikverein „St. Michael“ Bechhofen
Weihnachtsbläser
Die Weihnachtsbläser des Musikvereins „St. Michael“ Bechhofen
spielen ab ca. 14:15 Uhr am DGH Rosenkopf.
FC Kleinsteinhausen
Kursankündigung BODY & MIND
Ab Donnerstag, 15. Januar 2015, bietet der FC Kleinsteinhausen
einen 10- stündigen „Body & Mind- Kurs“ zum kennen lernen, unter
der qualifizierten Leitung von Markus Guth, ausgebildeter Gesundheits - und Fitnesstrainer, an. Unter dem Motto „Body & Mind“ gibt es
ein speziell zusammengestelltes Fitness- Programm:
Entdecke deinen Körper neu bei einer Mischung aus Pilates, Yoga,
Thai Chi und progressiver Muskelentspannung. Bei einem ausgewogenen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung, werden Körpergefühl und Beweglichkeit deutlich verbessert und Stress abgebaut.
Geeignet für jedes Alter! Auch Männer sind Herzlich Willkommen!
Nicht warten- STARTEN!!!! Der Kursbeitrag beläuft sich für Mitglieder
des FCK auf 20 Euro, für Nichtmitglieder auf 39 Euro. Anmeldung bei
Marion Bauch 06339/1492 (ab 18.00 Uhr)
MAUSCHBACH
TTV Mauschbach
Termine
Samstag, den 27.12.2014,
09:00 Uhr, Winterwanderung Treffpunkt DGH Mauschbach,
Ziel wird „wetterbedingt“ festgelegt
Freitag, den 09.01.2015,
19:00 Uhr,
TTV Jahresessen, Gasthaus Weber, Mauschbach
WALSHAUSEN
Katholische Pfarrgemeinde
Mariä Himmelfahrt in Nünschweiler
Kath. Pfarramt, Marienstraße 2,
Thaleischweiler-Fröschen
Bitte weiteren Text unter nichtamtlich Dellfeld nachlesen.
Prot. Pfarramt Nünschweiler
Wir laden herzlich ein zu unseren Gottesdiensten im Dezember:
4. Advent, 21.12.2014
10.00 Uhr Nünschweiler
11.00 Uhr Walshausen
Heilig Abend, 24.12.2014
18.30 Uhr Nünschweiler mit Krippenspiel
1. Weihnachtstag, 25.12.2014
09.00 Uhr Windsberg mit Abendmahl
10.15 Uhr Nünschweiler mit Abendmahl
2. Weihnachtstag, 26.12.2014
10.30 Uhr Walshausen mit Abendmahl
Silvester, 31.12.2014
19.15 Uhr Nünschweiler
Achtung: An Neujahr ist kein Gottesdienst!
Erster Gottesdienst im Neuen Jahr:
Sonntag, 04.01.2015
10.00 Uhr Nünschweiler
11.00 Uhr Windsberg
Zweibrücken-Land
- 29 -
Ausgabe 51/52/2014
Die Prot. Kirchengemeinde in Wiesbach,
Käshofen, Krähenberg und Rosenkopf
WIESBACH
Donnerstag, 18.12.2014
Wiesbach 19.00 Uhr hl. Messe
Samstag, 20.12.2014
Wiesb. 18.00 Uhr Beichtgelegenheit
Wiesb. 18.30 Uhr Vorabendmesse als Rorateamt
Sonntag, 21.12.2014 4. Advent
Martinsh. 09.00 Uhr Festamt zum Großen Gebet
mit Chor anschl. Betstunden
12.00 Uhr Angelus und Segen
Reifenberg 10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinden
Martinsh. 17.00 Uhr Adventskonzert des Musikvereins
in der Kirche
Mittwoch, 24.12.2014 Heiligabend
Knopp 16.00 Uhr Kinderkrippenfeier
mit Krippenspiel der Kinder
Martinshöhe 17.00 Uhr Kinderchristmette mit Krippenspiel
Wallhalben 17.30 Uhr Wortgottesfeier mit Krippenspiel der Kinder
Bechhofen 21.00 Uhr Christmette mit Chor
Reifenberg 21.00 Uhr Christmette mit Chor
Labach 22.30 Uhr Christmette mit Chor
Donnerstag, 25.12.2014 - Weihnachten
Wallhalben 09.00 Uhr Hirtenmesse als Hochamt mit Chor
Knopp 09.00 Uhr Hirtenmesse als Hochamt mit Chor
Martinsh. 10.30 Uhr Hochamt mit Chor
Wiesb. 10.30 Uhr Hochamt mit Chor
Freitag, 26.12.2014 - 2. Weihnachtstag
Knopp 08.30 Uhr hl. Messe
Wiesbach 09.30 Uhr hl. Messe
Martinshöhe 09.30 Uhr hl. Messe
Bechhofen 10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinden
Samstag, 27.12.2014
Martinsh. 18.30 Uhr Vorabendmesse mit Kindersegnung
u. Segnung des Johannisweines
Sonntag, 28.12.2014
Wallhalben 09.00 Uhr hl. Messe mit Kindersegnung
u. Segnung des Johannisweines
Bechhofen 10.30 Uhr hl. Messe mit Kindersegnung
u. Segnung des Johannisweines
Wiesbach 10.30 Uhr Amt für die Pfarrgemeinden
mit Kindersegnung u. Segnung des Johannisweines
Mittwoch, 31.12.2014 - Silvester
Bechh. 16.00 Uhr Jahresschlussandacht
Reifenberg 17.30 Uhr Vorabendmesse,
anschl. Aussetzung und Jahresschlussandacht
Knopp 17.30 Uhr Vorabendmesse,
anschl. Aussetzung und Jahresschlussandacht
Donnerstag, 01.01.15
Wiesbach 10.30 Uhr Hochamt
Martinshöhe 18.30 Uhr Hochamt
Samstag, 03.01.2014
Wiesb. 18.30 Uhr Vorabendmesse
Sonntag, 04.01.2014
Labach 09.00 Uhr hl. Messe
Wallhalben 10.30 Uhr hl. Messe
Dienstag, 06.01.2014
Bechh. 19.00 Uhr hl. Messe mit Aussendung u. Mitgestaltung
der Sternsinger Martinshöhe, Bechhofen, Wiesbach
Mittwoch, 07.01.2014
Wiesb. 17.00 - 19.00 Uhr Bücherausleihe
Donnerstag, 08.01.2014
Wiesb./
Bechh.
ab 9.00 Uhr Krankenkommunion
Pfarrbüro Martinshöhe, Tel. 06372/1486, Fax: 06372/507699
eMail: info@kath-pfarramt-martinshoehe.de /
Hompage: www.pg-martinshoehe.de
Öffnungszeiten: Montag von 15.00-17:30 Uhr;
Dienstag bis Donnerstag von 9-12 Uhr
In der Zeit vom 22.12.2014 - 04.01.2015 geschlossen.
PR Dully: Tel. 06375 809887, eMail: steffen.dully@bistum-speyer.de
GR Harstick Tel. 06332 9025101, eMail: lars.harstick@bistum-speyer.de
PA-Anwärterin Fr. Kirsch: Tel. 0157-52798990,
eMail: katja.kirsch@bistum-speyer.de
Weihnachtsfeier SV Wiesbach
Der SV Wiesbach lädt alle seine Mitglieder, Spieler (inklusive
Begleitung), Sponsoren sowie Freunde und Gönner des Vereins
zu seiner Weihnachtsfeier am Samstag, dem 20. Dezember um
20.00 Uhr ein.
Es gibt wieder eine Tombola mit tollen Preisen!
Auch die Küche hat geöffnet.
LandFrauen Krähenberg-Wiesbach
Filmabend
Das Neue Jahr begrüßen wir wieder mit einem Filmabend. Termin ist
der 3.Januar, ab 19Uhr im DGH Krähenberg. Diesmal führt uns unser
Film nach Frankreich: „Monsieur Claude und seine Töchter“ war der
Kinohit 2014 und ist eine launige Geschichte rund um Vorurteile und
Klischees. Und wie immer runden wir das Filmvergnügen mit landestypischen Leckereien ab! Meldet Euch bitte bis zum 20.Dezember
bei W.Triem (063376344)an!
Noch freie Plätze bei Wellness-Wochenenden in Dahn
Bei den Wellness-Wochenenden im Hotel Pfalzblick in Dahn gibt
es an einigen Terminen noch wenige freie Plätze: 24./25.01.2015;
31.01./01.02.2015; 07./08.02.2015. TN-Beitrag:
€ 135,00 p.P./DZ oder 3-Bett-Z.; € 160,00 p.P./EZ; Nichtmitglieder zahlen jeweils einen Aufschlag von € 25,00. Im Preis ist je eine Behandlung inbegriffen. Die entsprechenden Anmeldeunterlagen erhalten Sie
in der Kreisgeschäftsstelle (Tel.: 06333-279788).
Zusatztermin für 2-tägige
Lehrfahrt ins Hohenloher Land
Auf Grund der großen Nachfrage haben wir noch einen zweiten Termin
für die Fahrt ins Hohenloher Land vereinbart. Wir fahren von Freitag,
den 26. bis Samstag, den 27. Juni 2015. Der Reisepreis beträgt €
195,00 p.P./DZ,:für Mitglieder € 185,00 p.P./DZ;
Anmeldeunterlagen sind ab sofort bei der Kreisgeschäftsstelle erhältlich (Tel.: 06333-279788). Bitte beachten Sie, daß die Anmeldung
erst dann gültig ist, wenn die schriftliche Anmeldung bei der Kreisgeschäftsstelle vorliegt. Die Plätze werden nach Eingang der schriftlichen Anmeldungen vergeben.
Bitte aufbewahren/ausschneiden
Katholische Pfarreiengemeinschaft
Martinshöhe Pfarrei Mariä Himmelfahrt
mit Großbundenbach, Kleinbundenbach
und Käshofen
lädt herzlich zu den nächsten Gottesdiensten ein am
Sonntag, den 21. Dezember, 4. Advent:
10.30 Uhr Gottesdienst in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
in Wiesbach
Heiligabend, 24. Dezember:
15.00 Uhr Familiengottesdienst mit Krippenspiel
in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Wiesbach
1. Weihnachtstag, 25. Dezember:
11.00 Uhr Gottesdienst in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
in Wiesbach mit Abendmahl
2. Weihnachtstag, 26. Dezember:
09.30 Uhr Gottesdienst in der Kreuzkapelle Käshofen
mit Abendmahl
Sonntag, 28. Dezember:
11.00 Uhr Gottesdienst in Krähenberg mit Abendmahl
Unsere Gemeinde im Internet: www.kiwipfalz.de
RENTE FALSCH?!
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser • Professionelle Bescheidprüfung Rentenberatung Wolf
Wir sind für Sie da ...
• Prüfung Zusatz-, Sonderversorgung
• Rentenanträge
• Ehem. DDR- oder Auslandszeiten - Fremdrentengesetz
• Beratung von Selbstständigen - Statusverfahren
• Gerichtliche sowie außergerichtliche Vertretung
Kanzlei Wolf - Rentenberatung
Jahnstr. 12a • Freisbach • Tel.: 06344 / 9696869
www.rentenberatung-wolf.de
Go on line! Go
wittich.de
Zweibrücken-Land
- 30 -
Ausgabe 51/52/2014
Anzeige
Familienanzeigen
in Ihrem Mitteilungsblatt
Region
aus der
egion
für die R
Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
Immobilien Anzeigenannahme 0 65 02 / 9147-0
Foto: Marlies Schwarzin / pixelio.de
Althornbach: Im langen Feld, Haus oder 3 ETW,
ges. 215 m2 Wfl., Bj. 92, zur Zeit EG frei, 3 Carports,
Areal 593 m2, zu verkaufen. Preis VHB.
Tel.: 0 78 35 / 6 31 22 79
Doppelhaushälfte Kleinsteinhausen
Rainer Gebhardt
Bestattermeister
Sehr gut
in Preis und Leistung
von Ihnen bewertet
www.bestatter-test.de
Contwig 06332/996024
Bj. 1996, 3 ZKB, Gäste WC, kl. Balkon, Keller, Garage,
kleine Wiese, ruhige Lage, frei ab 01.02.2015,
Kaltmiete 450.- EUR + NK + 2 MM Kaution.
Tel. 06339-4090004 o. 0178-2833528
Ihr
Zuhause...
...bietet zu wenig Raum für
Entfaltungsmöglichkeiten?!
ImmobIlIenWELT in
Ihrem Mitteilungsblatt
könnte Ihre Rettung sein!
Zweibrücken-Land
- 31 -
Ausgabe 51/52/2014
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
Stellen Anzeigenannahme
0 65 02/91 47-0
Landkreis Südwestpfalz - Stellenausschreibung
Der Landkreis Südwestpfalz sucht zum nächstmöglichen Termin im Bereich Abfallwirtschaft eine/einen
Mitarbeiter/in
- Vollzeittätigkeit mit 39 Std./ W. an 6 AT Aufgabenschwerpunkte:
Urlaubs- und Krankheitsvertretungen an Abfallentsorgungseinrichtungen des Landkreises Pflege, der Außenanlagen der Einrichtungen, Entsorgung von illegalen Abfällen.
Es handelt sich um eine zeitlich befristete Tätigkeit im Rahmen einer Krankheitsvertretung. Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 3 des TVöD.
Ferner sind folgende Stellen zu besetzen:
Aufsichtsperson
- Teilzeittätigkeit mit 17,5 Std./W. an 6 AT für die Abfallentsorgungseinrichtungen in Hauenstein und Lemberg inkl. Pflege der
Außenanlagen an den Einrichtungen, sowie
Aufsichtsperson
- Teilzeittätigkeit mit 3,5 Std./W. -
an Samstagen in der Zeit vom 8.30 – 12.00 Uhr
für den Wertstoffhof Waldfischbach-Burgalben.
Die Aufgabenschwerpunkte beider Stellen liegen in der Beaufsichtigung und Betreuung der Einrichtungen während ihrer Öffnungszeiten.
Es handelt sich um zunächst auf der Basis des Teilzeit- und Befristungsgesetzes
befristete Tätigkeiten für die Zeit von einem bzw. zwei Jahren.
Gesucht wird jeweils eine zuverlässige, im Umgang mit Publikum gewandte Persönlichkeit, die über eine Berufsausbildung verfügt und gewohnt ist, selbständig zu
arbeiten. Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 3 des TVöD.
Interessenten werden gebeten, in ihrer Bewerbung anzugeben, für welche der Stellen die Bewerbung gelten soll. Die (postalische) Bewerbung ist unter Beifügung der
üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse und Tätigkeitsnachweise) bis 12.01.2015
zu richten an:
Kreisverwaltung Südwestpfalz - Abt. Zentrale Aufgaben und Schulen Unterer Sommerwaldweg 40 – 42 • 66953 Pirmasens
R H E I N L A N D - P F A L Z - TA K T 2 0 1 5
MEHR
NAHVERKEHR FÜR
UNSER LAND
Ab 14. Dezember 2014 in der Pfalz:
Ω
schnellere Verbindung Saarbrücken –
Kaiserslautern – Mannheim
Ω
bessere Verbindungen nach Mainz
Ω
mehr direkte Verbindungen
Pirmasens/Annweiler – Karlsruhe
Ω
direkte Pendlerverbindung aus dem
Alsenztal nach Kaiserslautern und Mainz
Ω
mehr Direktverbindungen Kaiserslautern –
Neustadt – Karlsruhe
Ω
Foto: Christian Albert/MEV.de
Wiedereinstieg
gesucht?
Mit einem Blick in den
Stellenmarkt Ihres
Mitteilungsblattes können
Sie fündig werden!
Entspannen Wandern
RelaxenStrand
SonneU R L A U B
CampingGenießen
Zweibrücken
Freude DEUTSChLAnD
FeiernM
useen
neue Fahrzeuge mit mehr Komfort
und Service
Alle Neuerungen für die Region und
ganz Rheinland-Pfalz finden Sie jetzt
unter www.der-takt.de.
Fahrplanwechsel
am 14. Dezember
Treffpunkt
Deutschland.de
Reisemagazine
www.der-takt.de
Zweibrücken-Land
- 32 -
Ausgabe 51/52/2014
Weihnachtsgrüße
„Nähstudio Rosa Berger“
wünscht seinen Kunden
frohe Weihnachten und einen
guten Rutsch ins neue Jahr!!!
Rosa Berger
Hauptstr. 8, 66484 Dietrichingen, Tel. 06338/809577, Mobil 0162/7119651
Zweibrücken-Land
- 33 -
Ausgabe 51/52/2014
Weihnachtsgrüße
Von Herzen frohe
Weihnachten!
Friseursalon
Stephanie Conrad
Für Ihr Vertrauen im alten Jahr sage
ich herzlichen Dank! Für das neue Jahr
wünsche ich Ihnen Gesundheit,
Glück und viel Erfolg!
Stambach, Ginsterweg 8
Telefon: 06336 / 9112446
✩✩
✩✩
✩
✩
✩
Montag: geschlossen
Dienstag bis Freitag: Durchgehend von 9.00 - 18.30 Uhr
Ein herzliches Dankeschön
sagen wir auf diesem Wege allen Kunden,
Freunden und Bekannten für das Vertrauen,
das sie uns im vergangenen Jahr
entgegengebracht haben.
Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest,
Gesundheit und Zuversicht für das neue Jahr.
Brill & Strassel
GdbR
Fliesenfachgeschäft
Breslauer Straße 2
66497 Contwig
Telefon: 0 63 32 / 52 93
Fax: 5 69 01 04
✩
Ich wünsche
allen meinen
Kunden
ein frohes
Weihnachtsfest
und ein Prosit
✩
✩
✩
✩
2015
Tankreinigung • Demontage • Anlagenbau • Stilllegung
Leck-Warnanlagen • Korrosionsschutz • Wartung
Buchenweg 16
66484 Großsteinhausen
Tel. 06339 / 7090
Fax 06339 / 7227
Zugelassener Fachbetrieb nach Paragraph 19 I, WHG (Wasser Haushalts Gesetz)
Zweibrücken-Land
- 34 -
Weihnachtsgrüße
Wir wünschen Ihnen eine
gesegnete
Weihnachtszeit
und ein glückliches neues Jahr
Auf dem Belzenickelmarkt vor Haus Bethanien
sind schon die Engel eingekehrt.
Jetzt kann es in den Häusern des
DiakonieZentrums Weihnachten werden.
Wohnen
und Pflege
Ausgabe 51/52/2014
Zweibrücken-Land
- 35 -
Ausgabe 51/52/2014
Weihnachtsgrüße
Frohe Weihnachten
und ein glückliches
neues Jahr
wünscht Ihnen
Blumenhaus
Gärtnerei Lau
Gutenbrunnenstr. 25 • Tel. 06332 / 5733
66497 CONTWIG
IHR ANSPRECHPARTNER
IHR
ANSPRECHPARTNER
IHR
ANSPRECHPARTNER
IN
CONTWIG
IN
CONTWIG
UND
UMGEBUNG
IN CONTWIG
UND
UND UMGEBUNG
UMGEBUNG
Christian
Hofmann
Telefon 06332 50281
Mobil
0173 7182301
Christian
Hofmann
Christian
Hofmann
Telefon
Telefon
Mobil
Mobil
06332
06332 50281
50281
0173
7182301
0173 7182301
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien fröhliche
Weihnachten, besinnliche Feiertage und
einen guten Start ins neue Jahr!
Zweibrücken-Land
- 36 -
Ausgabe 51/52/2014
Weihnachtsgrüße
Ein frohes
Fest
und guten
Rutsch !
Wir wünschen allen Kunden,
Freunden und Bekannten unseres
Hauses ein frohes Weihnachtsfest
und ein gesundes neues Jahr.
Zimmererarbeiten
Dachdeckerarbeiten
FERCHER HOLZBAU GMBH
Salon Edel
Mobil: 0172 - 6841402
Telefon: 0 63 32 / 5 63 43
66497 Contwig
Bahnhofstraße 23
Edeltraud Kneip
Auf der Höhe 1
66509 Rieschweiler-Mühlbach I
Telefon: 0 63 36 / 2 04
✵
✵ Friseur
Herzliche Weihnachtsgrüße und die
besten Wünsche für das neue Jahr allen
unseren Kunden, Geschäftsfreunden,
Angestellten, Bekannten und Freunden,
verbunden mit dem Dank für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit!
✵
Schütz Isabell & Mootz Anita
Bechhofen
hauptstr. 66 • Telefon 0 63 72 / 58 47
Wir wünschen allen Kunden, Freunden
und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest
✵ und ein gesundes, neues Jahr. ✵
Wir wünschen allen Kunden,
Freunden und Bekannten unseres
Hauses ein frohes Weihnachtsfest
und ein gesundes neues Jahr.
Garten- und Forstgeräte
GerHard MasKe
Plattenweg 8 • 66484 Großsteinhausen
Telefon: 0 63 39 / 70 68
Ein frohes
Weihnachtsfest
und guten Rutsch ins neue Jahr, verbunden mit dem Dank für
Ihr Vertrauen, wünschen wir herzlichst allen unseren Kunden,
Freunden und Bekannten.
Bestattungen
Bischoff
Schulstraße 12a - Martinshöhe
Telefon: 06372/2715
Zweibrücken-Land
- 37 -
Ausgabe 51/52/2014
Weihnachtsgrüße
Frohe
WEIHNACHTEN
und ein glückliches Jahr 2015, verbunden mit dem Dank
für das entgegengebrachte Vertrauen, wünscht herzlichst
Von Herzen frohe Festtage!
Für Ihr Vertrauen im alten Jahr sage ich
herzlichen Dank! Für das neue Jahr wünsche
ich Ihnen Gesundheit, Glück und viel Erfolg!
Ihre Mobile Kosmetikerin
und Stylistin Christine Trauth
Dellfeld • Mobil: 01575-4645417
www.trauth-styling.de
Frohe
Weihnachten
wünschen wir allen
Leserinnen und
Lesern, Kunden,
Geschäftspartnern
und Freunden
unseres Hauses.
15
0
2
viel Glück & Gesundheit
Die Geschäftsführung,
das Außendienstteam und die Belegschaft
Unsere Praxis ist vom 24.12.14 bis 02.01.15 geschlossen.
Zweibrücken-Land
- 38 -
Ausgabe 51/52/2014
Weihnachtsgrüße
Garten-&Forstgeräte
2015
Vom 24.12.2014 bis 02.01.2015 geschlossen.
O Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
ins neue Jahr wünschen wir allen unseren Kunden,
Freunden und Bekannten. ✩ O
✩
O
O
✩
O
O
✩
✩
Ein gesegnetes Weihnachtsfest
und für das neue Jahr 2015
Gesundheit, Glück und Erfolg
Ausflugsgaststätte
wünscht allen Kunden, Geschäftspartnern und Freunden
Stockbornerhof
Familie Schnur
Telefon: 0 63 36 / 2 21
Wir machen Urlaub
vom 22.12.2014 bis einschließlich 10.01.2015
Wir wünschen unseren Gästen, Freunden und
I Bekannten ein fröhliches Weihnachtsfest
I und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
I
Frohe Weihnachten und ein
erfolgreiches neues Jahr
wünscht allen Kunden,
Freunden und Bekannten
Trockentechnik
KNECHT
über
15
Jahre
Herschberger Straße 5
66987 Thaleischweiler-Fröschen
Tel. 0 63 34 / 14 96 • Fax: 23 32
www.trockentechnik-knecht.de
E-Mail: info@trockentechnik-knecht.de
Zweibrücken-Land
- 39 -
Ausgabe 51/52/2014
Kaufe gebrauchte Pelze,
bevorzugt Nerz, Uhren und Accessoires.
Zahle bar.
rit -Claus
Tel. (0163) 7252233
tte
n eiligaben un em ersten Weihna htsfeiertag
haben ir, ie ge ohnt, ab 11 00 Uhr ge ffnet.
il ester auf er rit Claus
tte
Es er artet sie ein 4-Gänge-Men , a u Li e Musik mit erbert al
Um Reser ierung ir gebeten. Mehr nfo el. 063 2 9943 3
uf hr Kommen freut si h Miran a un as
ttenteam
B e i la g e n h i n w e i s
Unsere dieswöchige Ausgabe enthält eine Voll-/Teilbeilage
"Programm Februar-august 2015"
der Stadtverwaltung Zweibrücken.
Erstgerstermin
nuneuen Jahr
Erscheiim
n
Liebe Leserinnen und Leser, liebe Kunden,
auch im neuen Jahr sind wir für Sie da.
Beachten Sie jedoch, dass wir mit der
Kalenderwoche 51/2014
(15.12 bis 19.12.2014)
letztmalig in diesem Jahr
erscheinen.
Die erste Ausgabe
im neuen Jahr erscheint in
der Kalenderwoche 2/2015
(05.01.2015 bis 09.01.2015)
Es gelten
unsere regulären Anzeigen-Annahmeschlüsse.
Wir bitten unsere Leser um beachtung!
Zweibrücken-Land
- 40 -
Ausgabe 51/52/2014
Urlaub im Rotweinparadies Ahrtal
Ferienwohnung „Himmelchen“
im romantischen Ahrweiler
Schön eingerichtete Ferienwohnung (****)
in Ahrweiler für 2 – 4 Personen,
direkt am Ahr-Rad-Wanderweg und
10 Gehminuten zum mittelalterlichen Stadtkern,
ab 45,– € pro Tag. Tel. 01 63 / 7 88 02 36
E-Mail: h.pacyna@web.de · www.himmelchen.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
119
Dateigröße
8 481 KB
Tags
1/--Seiten
melden