close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fluoreszenz-Spekttrometer - LABO

EinbettenHerunterladen
ANZEIGE
Fluoreszenz-Spektrometer
Die LABO-Redaktion eruierte für Sie die verschiedenen auf dem Markt
befindlichen Fluoreszenz-Spektrometer und deren wichtigsten Leistungsmerkmale, die wir Ihnen auf den nächsten Seiten tabellarisch
präsentieren. Außerdem fragten wir die Anbieter nach den Besonderheiten ihrer Geräte. Die Antworten lesen Sie nachfolgend.
Eppendorf
Das Eppendorf BioSpectrometer®
fluorescence vereint photometrische UV/Vis-Absorptionsmessungen mit Fluoreszenzmessungen
in einem Gerät. Im Absorptionsbereich können Spektren aufgenommen oder Einzelwellenlängenmessungen in einem Spektralbereich
von 200 nm bis 830 nm durchgeführt werden. Die Fluoreszenzintensität wird mit einer Anregungswellenlänge von 470 nm und den
Emissionswellenlängen 520 nm
und 560 nm bestimmt.
Durch die Fluoreszenz-Einheit
des BioSpectrometer fluorescence
wird der Messbereich, z.B. für den
Nachweis von DNA, um den Faktor 1000 erweitert. Dies bedeutet,
dass DNA weit über die übliche
photometrische Nachweisuntergrenze von ca. 2,5 ng/µl bis hin
zu einer Konzentration von 1,0
pg/µl gemessen werden kann. In
Kombination mit der Eppendorf
µCuvette® G1.0, einer Mikrovolumen-Küvette zur Absorptionsmessung geringer Probenvolumina, ist
somit im selben Gerät eine verlässliche Quantifizierung in einem
Konzentrationsbereich von 0,001
ng/µl bis 1500 ng/µl möglich.
Diese Antwort stammt von Dr.
Tanja Musiol, Global Product Manager Detection, Eppendorf AG.
Anbieterverzeichnis Fluoreszenz-Spektrometer
28 Firmenname
Straße
PLZ/Ort
Tel.
E-Mail
Internet
Agilent Technologies Deutschland GmbH
Hewlett-Packard-Straße 8
76337 Waldbronn
07243/602-0
CustomerCare_Germany@agilent.com
www.agilent.de
Berthold Technologies GmbH & Co KG
Calmbacher Straße 22
75323 Bad Wildbad
07081/177-0
bio@berthold.com
www.berthold.com/bio
Uwe Binninger Analytik
Fasanenweg 10
73527 Schwäbisch Gmünd
07171/4950620
info@ub-analytik.de
www.ub-analytik.de
Deelux Labortechnik GmbH
Hinter der Bahn 6
21376 Gödenstorf
04172/961234
info@deelux.de
www.deelux.de
Eppendorf Vertrieb Deutschland GmbH
Peter-Henlein-Straße 2
50389 Wesseling-Berzdorf
01803-255911* (0,09 €/min aus dem
Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/min)
vertrieb@eppendorf.de
Web: www.eppendorf.de
HORIBA JOBIN YVON GmbH
Hauptstraße 1
82008 Unterhaching
089/4623170
info-sci.de@horiba.com
www.horiba.com/de/scientific/
Jasco Deutschland GmbH Labor- & Datentechnik
Robert-Bosch-Straße 11
64823 Groß-Umstadt
06078/93420
info@jasco.de
www.jasco.de
PEQLAB Biotechnologie GmbH
Carl-Thiersch-Straße 2b
91052 Erlangen
09131/6107020
info@peqlab.de
www.peqlab.com
PerkinElmer LAS (Germany) GmbH
Ferdinand-Porsche-Ring 17
63110 Rodgau/Jügesheim
0800/1810032
cc.germany@perkinelmer.com
www.perkinelmer.de
LABO Marktübersichten 2014/15
Einkaufsführer der Instrumentellen Analytik und Bioanalytik
ANZEIGE
Jasco
FP-8000 Serie mit fünf verschiedenen Modellen passend für die jeweiligen Anforderungen,
exzellentes S/N-Verhältnis, weiter dynamischer
Bereich, variable Spalte für horizontale Anregung und damit minimaler Probenbedarf,
schnelle Shutter verhindern Photobleeching;
2-Wellenlängenbetrieb für Kinetiken, zeitaufgelöste Phosphoreszenzmessungen, schnelle
Wellenlängenscans mit bis zu 60000 nm/min;
Anisotropie auch zeitaufgelöst, USB-Schnittstelle, UV-Vis-NIR-Modelle mit erweiterten Wellenlängenbereich bis 1700 nm für Carbonanotubes
etc.
SpectraManger-II Software (Windows 7 und
8) für alle von Jasco hergestellten optischen Geräte vereinfacht das Erlernen und die Übertragbarkeit von Methoden und Datenbearbeitung.
Die Standardsoftware ist bereits sehr umfangreich (Quantitative Messungen, Zeit-, Temperatur- und Wellenlängenscan, Einfach- und Mehrwellenlängenmessungen, 3-D-Simultan- und
Intervallscan, etc.), zusätzlich werden weitere
Softwareoptionen und Makro-Programmierung
an­
geboten sowie batchweiser Daten-Import
und -Export in verschiedene Formate. Alternativ zum PC-Betrieb kann auch Bedienmodul mit
Touchscreenfunktion eingesetzt werden.
Umfangreiche, vorjustierte Zubehöre zum
schnellen Wechsel werden automatisch erkannt
und die Parameter entsprechend dargestellt:
 Automatische Küvettenwechsler
 Temperierbarkeit über Peltier oder Wasserbad
 Festproben- und Pulverhalter
 Sipper und Autosampler
 LN2-Zubehör für EPR-Röhrchen
 Single Drop für min. Probenmengen
 Epifluoreszenz
 Mikrotiterplattenleser
 Reflexionszubehöre
 Lichtleiterkopplungen und entsprechende
Sonden; u.v.a. mehr
Diese Antwort stammt von Reiner Würdinger,
Jasco Deutschland GmbH
Labor- & Datentechnik.
 Polymer-Analytik
Curie-Punkt-Pyrolysator
Bei der Curie-Punkt-Pyrolyse werden hochmolekulare Verbindungen
thermisch in niedermolekulare Verbindungen zersetzt. Sie dient –
gekoppelt mit der Gaschromatographie – als schnelle und zuverlässige
Analysenmethode für hochmolekulare, nicht-flüchtige Verbindungen
im Bereich von Kunststoffen, Kautschuk/Gummi und Polymeren. Es
bedarf keiner Probenvorbereitung und selbst Probenmengen im µgBereich sind ausreichend für eine Untersuchung.
Die Curie-Punkt-Pyrolyse zeichnet sich durch eine sehr gute Reproduzierbarkeit des Chromatogramms aus. Eine Besonderheit im Gegen-
Einkaufsführer der Instrumentellen Analytik und Bioanalytik
Die Marktübersicht
FluoreszenzSpektrometer
finden Sie auch als
PDF-Datei im Internet unter:
www.labo.de
satz zu anderen Pyrolyseverfahren ist die Gewährleistung der exakten
Einhaltung der Pyrolysetemperatur durch den Pyrolysator von GSG. Die
Handhabung der Probenpräparation erfolgt einfach und schnell.
Alle wichtigen Parameter, wie Temperatur, Pyrolysezeit und natürlich
die GC-Bedingungen sind für jede Probe frei wählbar. Innerhalb weniger Sekunden kann der Curie-Punkt-Pyrolysator an jeden handelsüblichen GC installiert und auch wieder entfernt werden. So kann der
Anwender jederzeit zwischen Pyrolyse- und Flüssiginjektion wechseln.
Curie-Punkt-Pyrolysator
GSG Meß- und Analysengeräte, www.gsg-analytical.com
LABO Marktübersichten 2014/15 29
Marktübersicht Fluoreszenz-Spektrometer
Anbieter
Agilent
Berthold
Technologies
Uwe Binninger
Analytik
Deelux
Labortechnik
Eppendorf
HORIBA
Scientific
30 Modellbezeichnung
Außenmaße
(B x H x T mm)
Gewicht
(kg)
Einsetzbare
Probengefäße
Licht-/Strahlungsquelle
Cary Eclipse
198 x 273 x 205
30
Standard-, Mikro, UltraMikroküvetten, Sipper
für Durchfluss, 96 Well
Plates, 384 Well Plates
Mithras² LB 943
480 x 500 x 550
48
TriStar² S LB 942
390 x 345 x 470
Hitachi
F-2700/2710
Wellenlängen-Bereiche
Monochromator-Typ
Genauigkeit/
Reproduzierbarkeit
der Einstellungen
mech. Emission:
190...1100; Operat.
Emission: 200...900
Czerny-Turner, f3,6,
0,125 m focal length
Genauigkeit: ±1,5 nm
Reproduzierbarkeit:
± 0,2 nm
215...1000
850
3D Seya-Namioka
2
Xenon-Blitzlampe
215...1000
650
3D Seya-Namioka
2
Mikro-, Durchfluss- u.
Standardküvetten
150 W Xenon-Lampe
220…730 nm, 0 nm,
optional: 220…800 nm
220…730 nm, 0 nm,
optional: 220…800 nm
Aberrationskorrigierte,
konkave Beugungsgitter
Wellenlängen-Genauigkeit:
3 nm; -Reproduzierbarkeit:
1,5 nm
41
Mikro-, Durchfluss- u.
Standardküvetten,
96 Well Plates mit optionalem MPR-Zubehör
150 W Xenon-Lampe
200…750 nm, 0 nm,
optional: 200…900 nm
200…750 nm, 0 nm,
optional: 200…900 nm
Aberrationskorrigierte,
konkave Beugungsgitter
Wellenlängen-Genauigkeit:
1 nm; -Reproduzierbarkeit:
0,5 nm
500 x 500 x 700
ca. 55
alle Küvetten, MTP
6...384 Well, Feststoffe
Xenon-Lampe
185…1000
185…1000
295 x 150 x 400
5,4
Makro-, Semi-Mikro-,
Ultra-Mikro-, Standardküvetten, MikroliterMesszellen
Absorption:
UV-Xenon-Blitzlampe
Absorption: 200...830
Fluoreszenz:
520 (BW 15);
560 (BW 40)
Kombination aus:
Absorptions-Einstrahlspektralphotometer mit
Referenzstrahl und konfokalem Filterfluorimeter mit Referenzstrahl
Absorption:
Systematische Messabweichung: ±1 nm;
Zufällige Messabweichung:
<0,5 nm
Fluoreszenz:
±2 % bei 1 nM Fluorescein
(Emissionswellenlänge
520 nm)
Anregung
(nm)
Emission
(nm)
Xenon-Blitzlampe
Mechan. Anregung:
190...1100 Operation.
Anregung: 200...900
Mikroplatten, Küvetten
Halogen- und XenonBlitzlampe
22
Mikroplatten, Küvetten
600 x 343 x 503
40
Hitachi
F-7000
620 x 300 x 520
Xenius
BioSpectrometer
fluorescence
Fluoreszenz: LED
Fluoreszenz: 470
(BW 25)
0,01 nm ±
FluoroMax-4 /
FluoroMax-4plus
800 x 470 x 270
40
Standardküvetten,
Mikroküvetten,
Durchflußküvetten,
Festprobenhalter…
150 W Xenon-Lampe,
optional
70 W Xenon-Blitzlampe, optional NanoLed‘s
und delta Diode‘s für
TCSPC Messungen
sowie SpectraLed‘s für
Phosphoreszenzmessungen
200...950
200...950, optional
...1650, FM4Plus
Czerny-Turner-Einfachmonochromatoren
±0,5 nm Genauigkeit,
±0,1 nm Reproduzierbarkeit
AquaLog /
Dual-FL
620 x 450 x 350
ca. 35
Standardküvetten,
Mikroküvetten, Durchflußküvetten…
150 W Xenon-Lampe
240 (200)…630,
erweiterbar bis in den
IR-Bereich
200...630, optional
... 820
Subtraktiver Doppelmonochromator in der
Anregung, Spektrograph
in der Emission
±1 nm Genauigkeit
FluoroLog-3
ca. 1000 x 300 x
1000 , abhängig
von Austattung
und Konfiguration
ca. 50, abhängig von
Austattung
und Konfiguration
Standardküvetten,
Mikroküvetten,
Durchflußküvetten,
Festprobenhalter…
450 W Xenon-Lampe,
optional
70 W Xenon-Blitzlampe, optional NanoLed‘s
und DeltaDiode‘s für
TCSPC Messungen,
sowie SpectraLed‘s für
Phosphoreszenzmessungen
200…950, erweiterbar
bis in den IR-Bereich
200...950, erweiterbar
bis in den IR-Bereich
Czerny-Turner-Einfachsowie -Doppelmonochromatoren, iHR320
sowie 550 Spektrograph
für Vielkanaldetektion
±0,5 nm Genauigkeit,
±0,1 nm Reproduzierbarkeit
NanoLog IR
Fluoreszenzspektrometer
ca. 1000 x 300 x
1000, abhängig
von Austattung
und Konfiguration
ca. 50, abhängig von
Austattung
und Konfiguration
Standardküvetten,
Mikroküvetten,
Durchflußküvetten,
Festprobenhalter…
450 W Xenon-Lampe,
optional
70 W Xenon-Blitzlampe, optional NanoLed‘s
und DeltaDiode‘s für
TCSPC Messungen,
SpectraLed‘s für Phosphoreszenzmessungen
800...2000, erweiterbar
bis in den UV/VISBereich
800…2000, erweiterbar
bis in den UV/VISBereich
Czerny-Turner-Einfachsowie -Doppelmonochromatoren, iHR320
sowie 550 Spektrograph
für Vielkanaldetektion
±0,5 nm Genauigkeit,
±0,1 nm Reproduzierbarkeit
Delta - Serie
(Spektrometer
für Life Time
Messungen)
ca. 800 x 300 x
800, abhängig
von Ausstattung
und Konfiguration
ca. 35, abhängig von
Ausstattung und
Konfiguration
Standardküvetten,
Mikroküvetten,
Durchflußküvetten,
Festprobenhalter…
NanoLed‘s und
DeltaDiode‘s für TCSPC
Messungen, optional
SpectraLed‘s Phosphoreszenzmessungen
250…1300, abhängig
von eingesetzter
Lichtquelle
200...850, erweiterbar
bis in den IR-Bereich
Seya-Namioka-Einfachmonochromator als
Option für die Emission
±1 nm Genauigkeit,
±0,3 nm Reproduzierbarkeit
FluoroCube - Serie (Spektrometer für Life Time
Messungen)
ca. 800 x 300 x
800, abhängig
von Ausstattung
und Konfiguration
ca. 40, abhängig von
Ausstattung und
Konfiguration
Standardküvetten,
Mikroküvetten,
Durchflußküvetten,
Festprobenhalter…
NanoLed‘s sowie
DeltaDiode‘s für TCSPC
Messungen, optional
SpectraLed‘s für Phosphoreszenzmessungen
200…1300, abhängig
von eingesetzter
Lichtquelle
200...850, erweiterbar
bis in den IR Bereich
Seya-Namioka-Einfachmonochromatoren
±1 nm Genauigkeit,
±0,3 nm Reproduzierbarkeit
QuantaMaster
300,400 QuantaMaster500,600
1000 x 300 x 800
40
Standardküvetten,
Mikroküvetten, Durchflussküvetten
High efficiency Xe
Lamp, pulsed Xe Lamp
200...700 erweiterbar
200...900
200...2200
Cerny-Turner
±0,3 nm Genauigkeit,
±0,02 nm Reproduzierbarkeit
TimeMaster
3000/2000
TimeMaster50
für Fluoreszenz
Lifetime
1800 x 300 x 800
800 x 300 x 800
70
30
Standardküvetten,
Mikroküvetten, Durchflussküvetten
Stickstofflaser/Dye
LED
200...700 erweiterbar
200...900
200...2200
Cerny-Turner
±0,3 nm Genauigkeit,
±0,02 nm Reproduzierbarkeit
LABO Marktübersichten 2014/15
Einkaufsführer der Instrumentellen Analytik und Bioanalytik
Marktübersicht Fluoreszenz-Spektrometer
Durchstimmgeschwindigkeit
(Scan-Speed)
Detektortyp
0,010...24 000 nm/min
High performance R928
Photomultiplier Detektor.
Separater R928 PMT für
Referenzsignal. Optional:
R3896 PMT für erhöhte
Sensitivität über 700 nm
0,1 s pro Schritt;
Schrittweite einstellbar
Software-Unterstützung
zur Steuerung/Auswertung
Sonderausstattungen (Optionen)
Zubehör
Intrazelluläre
Messungen
Spezielle
optische Filter
Farbstoffe, Reagenzien
ebenfalls im Programm?
WIN FLR-Module: einfacher Scan, Ratio,
Lifetimes, Kinetics, concentration, Thermal,
Validate
Einfachküvettenhalter thermostatisierbar, 4-fach Küvettenhalter mit justierbarer Küvette für Ultra-Mikroküvetten, Peltier-1-fach- und 4-fachKüvettenhalter, Micro-Plate reader, Sipper, Stop-Flow, Polarisatoren, Fast-Filter,
Lichtleiter, Festprobenhalter
Calcium, pH-Wert
Fast-Filter für automatisierte Polarisationsmessungen
ja
PMT Photoncounting
PC-Software Mikrowin/ICE: Spektren, Kinetik,
Statist. Berechnungen, Standardkurve, Pos/
Neg-Schwellen
Reagenzinjektoren, Temperierung,
zusätzliche technologien: Absorption,
Lumineszenz, TRF, FP, Alpha
Bandpass- und Langpassfilter (RFID-kodiert)
nein
0,1 s pro Schritt;
Schrittweite einstellbar
PMT Photoncounting/Analog Dual-Mode
PC-Software Mikrowin/ICE: Spektren, Kinetik,
Statist. Berechnungen, Standardkurve, Pos/
Neg-Schwellen
Reagenzinjektoren, Temperierung,
zusätzliche technologien: Absorption,
Lumineszenz, TRF
Bandpass- und
Langpassfilter
nein
60, 300, 1500,
3000 nm/min;
12000 nm/min
PC-gesteuert
R3788 PMT, optional:
R928F-PMT
Integrierte Steuer- u. Auswerte-Software für
Stand-alone-Betrieb: Spektren, Zeitscan, Quantitative Messung, Luminiszenz, Synchronscan,
automat. Pre-Scan, Qualifizierungsfunktionen
- FL-Slutions V 4.1-Software f. PC-Betrieb:
zusätzlich 3D-Scan
Zubehör für spektrale Korrektur imgesamten WL-Bereich EX- u. EM-seitig;
Quantenausbeute-Bestimmung fester
u. pulverförmiger Proben, DurchflussZubehöre, Festkörperprobenhalter,
Mehrfach-Küvettenhalter, Tieftemperatur-Zub., Autosampler, etc.
Zubehör zur Messung intrazellulärer Kationen mit frei
wählbaren WellenlängenPaaren von 2 Markern (für
PC-Betrieb)
Kantenfilter-Set,
Polarisationsfilter
nein
30, 60, 240, 1200, 2400,
12000, 30000, 60000
nm/min
R3788 PMT, optional:
R928F-PMT
FL-Solutions-Software mit allen Funktionen
wie oben, plus: 3D-Zeit-Scan, PhosphoreszenzLebensdauer
Wie oben, plus: Mikrotiterplatten-Zubehör, automatisches Polarisationszubehör
Zubehör zur Messung intrazellulärer Kationen mit frei
wählbaren WellenlängenPaaren von 2 Markern
Kantenfilter-Set, Polarisationsfilter (manuell u.
automatisch)
nein
7000 nm/min
PMT
PC-Software SP2000, Endpunkt, Em-Spektrum,
Ex-Spektrum, 3D-Spektrum, Kinetik, SamplingManager, Sonderlösungen, gerätelebenslange
kostenlose Software-Updates
Standard-Zubehör und Anwenderspez.
Lösungen
Absorption: CMOS Photodiodenarray
Stand-alone-System, keine PC-Anbindung
erforderlich, vorprogrammierte UV/Vis
Absorptions- und Fluoreszenzmethoden,
Geführter Software-Ablauf, Integrierte Datenbearbeitungsoptionen
UVette® (UV-durchlässige Kuststoffküvette, min. Volumen: 50 µl);
Vis Cuvettes (macro und semi-micro)
Eppendorf µCuvette® G1.0 (Microvolumen Küvette, min. Volumen: 1,5 µl);
Eppendorf Thermodrucker; Referenzfilterset
Fluoreszenz: Photodioden
nein
UV/VIS-Absorptionsmessungen und
Fluoreszenzfarbstoffe z.B.:
PicoGreen®, OliGreen®,
RiboGreen®, NanoOrange®.
Entsprechende Methoden
im Gerät vorprogrammiert.
Vorprogrammierte Methoden für Qubit® Reagenzien.
Optional erhältlich
nein
Filterrrad in der Grundkonfiguration enthalten
nein
160 nm/s
PMT R928P, optional
R1527P
FluorEssence Software mit ORIGIN Lizenz zur
Spektrenauswertung und Darstellung, Kontrolle
und Steuerung aller Gerätefunktionen sowie
Optionen, Anregungs- und Emissionscan, Synchronscan, Time Base Scan, Multiwavelenght
Analyse, Polarisationsscan, Titrationsscan,
Temperaturscan, Matrixscan..., Software für
separaten Steuer-PC
Mikroplattenleser, Temp. Küvettenhalter,
Anpassung von Kryostaten, Vierfachküvettenwechsler, Festprobenhalter,
Faserankopplung, autom. Polarisatoren,
Autotitrator, Stopped Flow Einheit,
Transmissionsoption,Ulbichtkugel, Phosphoreszenzoption, TCSPC Option...
160 nm/s
CCD Vielkanaldetektor
FluorEssence Software mit ORIGIN Lizenz zur
Spektrenauswertung und Darstellung, optimiert
für die schnelle Erfassung vom kompletten
Anregungs- Emissionsmatrizen, Kontrolle
und Steuerung aller Gerätefunktionen sowie
Optionen, Anregungs- und Emissionscan, ,
Time Base Scan, Temperaturscan, Matrixscan...,
Software für separaten Steuer PC, SOLO Software für PARAFAC Analyse
Transmissionseinheit als
Standardoption(gleichzeitige Messung
der Fluoreszenz und Absorption), Temp.
Küvettenhalter und Vierfachküvettenwechsler, Autosampler, Festprobenhalter, Faserankopplung, Ulbichtkugel.
70 nm/s
PMT R928P Standard,
weitere Detektoren für
erweiterten Wellenlängenbereich, CCD und InGaAsVielkanaldetektoren
FluorEssence Software mit ORIGIN Lizenz zur
Spektrenauswertung und Darstellung, Kontrolle
und Steuerung aller Gerätefunktionen sowie
Optionen, Anregungs- und Emissionscan, Synchronscan, Time Base Scan, Multiwavelenght
Analyse, Polarisationsscan, Titrationsscan,
Temperaturscan, Matrixscan..., Software für
separaten Steuer PC
Siehe FluoroMax-4, zusätzlich Erweiterungen für den IR-Bereich, MikroskopOption für Mapping, Vielkanaldetektion….
Mikroskopanpassung
DeltaMyc
Optional erhältlich
nein
70 nm/s
InGaAs
Vielkanaldetektoren,SolidState-detektoren, spezielle
IR PMT‘s….
FluorEssence Software mit ORIGIN Lizenz zur
Spektrenauswertung und Darstellung, Kontrolle
und Steuerung aller Gerätefunktionen sowie
Optionen, Anregungs- und Emissionscan, Synchronscan, Time Base Scan, Multiwavelenght
Analyse, Polarisationsscan, Titrationsscan,
Temperaturscan, Matrixscan..., Software für
separaten Steuer PC, NANOSIZER Software
zur Bestimmung der Verteilung, Größe... von
SWCNT.
Siehe FluoroMax-4, zusätzlich Erweiterungen für den UV/VIS-Bereich,
Mikroskop-Option für Mapping,
Vielkanaldetektion….
Mikroskopanpassung
Optional erhältlich
nein
PPD Detektionsmodule
optimiert für TCSPC
Messungen,weitere
Detektoren für erweiterten
Wellenlängenbereich
DataStation Basis Software zur Kontrolle
und Steuerung aller Gerätefünktionen und
Optionen, TCSPC Mode für die Messung der
Lebensdauern, MCS - Multi Channel Scaling für
Phosphoreszenzmessungen, SPC Single Photon
Counting für Steady State Option, Polarisationsund Anisotropy Scan...., DAS6 Auswertesoftware zur Bestimmung der Lebensdauern mit
bis zu 5 Komponenten, umfangreiche Zusatzpakete, beide Software Pakete für separaten
Steuer PC
Temp. Küvettenhalter, Anpassung von
Kryostaten, Vierfachküvettenwechsler,
Festprobenhalter, autom. Polarisatoren,
Phosphoreszenzoption...
TCSPC Mikroskop DeltaMyc
als Stand Alone Variante
In der Basiskonfigarion
ohne Monochromatoren-Filter zur
Selektion der Wellenlängen
nein
PPD Detektionsmodule
sowie MCP PMT‘s optimiert
für TCSPC Messungen,
weitere Detektoren für
erweiterten Wellenlängenbereich
DataStation Basis Software zur Kontrolle
und Steuerung aller Gerätefünktionen und
Optionen, TCSPC Mode für die Messung der
Lebensdauern, MCS - Multi Channel Scaling für
Phosphoreszenzmessungen, SPC Single Photon
Counting für Steady State Option, Polarisationsund Anisotropy Scan...., DAS6 Auswertesoftware zur Bestimmung der Lebensdauern mit
bis zu 5 Komponenten, umfangreiche Zusatzpakete, beide Software Pakete für separaten
Steuer PC
Temp. Küvettenhalter, Anpassung von
Kryostaten, Vierfachküvettenwechsler,
Festprobenhalter, autom. Polarisatoren,
Phosphoreszenzoption..
TCSPC Mikroskop DeltaMyc
als Stand-alone-Variante
200 nm/s
Analog/Photon Counting
Felix GX Softwarepaket & ASOC Electronik
Interface separter Computerworkstation
Bereichserweiterung bis NIR,Rapide
Temperature Sample Holder, Stop flow
option, Integrating sphere
FURA++, Indo-1 BCECF,
FRET
200 nm/s
Strobe
Felix GX Softwarepaket & ASOC Electronik
Interface separter Computerworkstation
Rapide Temperature Sample Holder,
Stop flow option, Integrating sphere
Einkaufsführer der Instrumentellen Analytik und Bioanalytik
Mikroskopanpassung
DeltaMyc
Referenzfilterset zur
Überprüfung des
Gerätes erhältlich.
nein
Verfügbar für alle
Applikationen, Polarizer
nein
Verfügbar für alle
Applikationen, Polarizer
ja, für Dye Laser
LABO Marktübersichten 2014/15 31
Marktübersicht Fluoreszenz-Spektrometer
Anbieter
HORIBA
Scientific
PEQLAB
Biotechnologie
PerkinElmer
32 Modellbezeichnung
Außenmaße
(B x H x T mm)
Gewicht
(kg)
Einsetzbare
Probengefäße
Licht-/Strahlungsquelle
PicoMaster für
Fluoreszenz
lifetime
900 x 300 x 800
30
Standardküvetten,
Mikroküvetten, Durchflussküvetten
RatioMaster50
800 x 300 x 800
30
Easy Ratio Pro
ERP X Imaging
800 x 300 x 800
NanoDrop 3300
Wellenlängen-Bereiche
Monochromator-Typ
Genauigkeit/
Reproduzierbarkeit
der Einstellungen
200...1200
erweiterbar bis 1700
Cerny-Turner
±0,3 nm Genauigkeit,
±0,02 nm Reproduzierbarkeit
300...600
200...900
high speed multiwavelength illuminator
3 sowie -1 nm
Genauigkeit
High efficiency Xe Lamp
300...600
200...900
high speed multiwavelength illuminator
3 sowie -1 nm
Genauigkeit
Kein Einsatz von
Küvetten oder sonstigen
Verbrauchsmaterialien
notwendig. Die Messung
erfolgt direkt in 1 µl
Probenvolumen.
UV LED, Blue LED,
White LED
355…375 (UV)
460…480 (Blue)
460…650 (White)
400...750
optisches Gitter
1 nm
50
Küvetten, Pulver und
Festproben, faseroptische Sonden, Mikrotiterplatten, Gelplatten
(TLC)
gepulste Xenon-Lampe
mit geringem Photobleaching für Fluoreszenz, Phosphoreszenz
(TRF) u. Lumineszenz
200...800
200...900
oder
200...650
holographische
Mastergitter, MonkGillieson-Typ, äußerst
streulichtarm
±1 nm / ±0,5 nm
50
Küvetten, Pulver und
Festproben, faseroptische Sonden, Mikrotiterplatten, Gelplatten
(TLC)
gepulste Xenon-Lampe
mit geringem Photobleaching für Fluoreszenz, Phosphoreszenz
(TRF) u. Lumineszenz
200...800
200...900
oder
200...650
holographische
Mastergitter, MonkGillieson-Typ, äußerst
streulichtarm
±1 nm / ±0,5 nm
Anregung
(nm)
Emission
(nm)
LEDs, Laser-Dioden für
TCSPC
200...700
erweiterbar
Mikroskopanwendung
High efficiency Xe Lamp
30
Mikroskopanwendung
150 x 120 x 200
1,5
LS-55
79 × 26 × 68
LS-45
79 × 26 × 68
 Erleichtert Raman-, AFM- und SNOM-Analysen
 Spurengasanalytik
Schnelle Software
Neues PTR-QiTOF
Die neue WITec Suite Software wurde speziell entwickelt, um auch
große Datenmengen für großflächige, hochaufgelöste Analysen und
3D-Bilder aufzunehmen und zu verarbeiten. Die Software-Struktur
und die graphische Nutzer-oberfläche binden die unterschiedlichen
WITec Analysetechniken von Raman über AFM, SNOM, Fluoreszenz
und Lumineszenz ein.
Datensätze mit mehreren Millionen Pixeln können aufgenommen
und verarbeitet werden, wobei jedes Pixel die vollständige Information, beispielsweise eines kompletten Raman-Spektrums oder einer
AFM Pulsed-Force-Mode-Kurve, enthalten kann. Des Weiteren können Aufnahmen mit über 1300 Pixel-Informationen in nur einer
1 s generiert werden.
Das Software-Design mit einer intuitiven Menüführung und einer
individuell anpassbaren Benutzeroberfläche eignet sich für unterschiedlichste Kenntnisstände und Anforderungen der Nutzer. Die
Smart Access Optionen ermöglichen den schnellen Zugriff auf alle
Hauptfunktionen und vereinfachen den Einstieg in die Software.
Das WITec Suite Software-Paket enthält Control Four, eine leistungsstarke Software zur Messungs-Kontrolle und Datenaufnahme, und
Project Four, eine Daten-Evaluations- und Verarbeitungs-Software.
Ionicon Analytik, ein führender Hersteller von PTR-MS-EchtzeitSpurengasanalysatoren, hat kürzlich sein neues Spitzenmodell PTRQiTOF vorgestellt. Es zeichnet sich durch eine bis zu 25-fach höhere
Empfindlichkeit, eine um eine Größenordnung niedrigere Nachweisgrenze und ein 20 % höheres Massenauflösungsvermögen aus als das
weltweit meistverkaufte PTR-TOFMS des Unternehmens.
Ein speziell gefertigtes, hochauflösendes Flugzeit-Massenspektrometer, ausgestattet mit dem neuen Quadrupol ion guide (Qi) in
Kombination mit der PTR-Technologie von Ionicon Analytik, weist
laut Hersteller unerreichte Leistungsdaten auf. Das PTR-QiTOF bietet
eine Massenauflösung von mehr als 6000 (bis zu 10 000 m/Δm
FWHM) bei einer Nachweisgrenze von deutlich unter 1 pptv (in 30 s)
und einer Empfindlichkeit von mehr als 1500 (bis zu 4500) cps/ppbv
und überschreitet damit bisher bekannte Grenzen.
Die Vorzüge der neuen Technologie sind besonders in den
Bereichen wichtig, wo ein hohes zeitliches Auflösungsvermögen
und eine extreme Empfindlichkeit für die Detektion kleinster Konzentrationen flüchtiger
organischer Substanzen (VOCs) eine Rolle
spielen. Dies trifft
beispielsweise für Flussmessungen biogener
VOCs zu. Hier erlaubt
die Empfindlichkeit des
PTR-QiTOF zusammen
mit dem hohen zeitlichen Auflösungsvermögen von mehr als
10 Hz Austauschprozesse zwischen Atmosphäre und Ökosystem
zu studieren – wichtige
Bausteine in aktuellen
Klimamodellen.
Software WITec Suite
WITec,
www.witec.de
PTR-QiTOF-System
IONICON Analytik,
www.ionicon.com
LABO Marktübersichten 2014/15
Einkaufsführer der Instrumentellen Analytik und Bioanalytik
Marktübersicht Fluoreszenz-Spektrometer
Durchstimmgeschwindigkeit
(Scan-Speed)
Detektortyp
Software-Unterstützung
zur Steuerung/Auswertung
200 nm/s
TCSPC PMT
Felix GX Softwarepaket & ASOC Electronik
Interface separter Computerworkstation
2 ms point to point
Analog/Photon Counting
Felix GX Softwarepaket & ASOC Electronik
Interface separter Computerworkstation
2 ms point to point
CCD-Kamera
ERP imaging high speed direct streeming
software, warp drive, seperate computer work
station
10...15 s
CCD-Array
NanoDrop 3300 PC Software
Vorinstallierte Module für die Konzentrationsbestimmung von Nukleinsäuren (z.B. PicoGreen, Ribo-Green etc.) von Proteinen (z.B.
Quant-IT Protein Assay), Messung von FITC, Cy
Dyes; Alexa Fluor Dyes, etc.
10...1500 nm/min
Photo-Multiplier mit
Referenzdetektor
10...1500 nm/min
Photo-Multiplier mit
Referenzdetektor
Sonderausstattungen (Optionen)
Zubehör
Intrazelluläre
Messungen
Spezielle
optische Filter
Farbstoffe, Reagenzien
ebenfalls im Programm?
Verfügbar für alle
Applikationen
nein
FURA++, Indo-1 BCECF,
FRET
Verfügbar für alle
Applikationen
nein
Edge detection, Dual emission module
FURA++, Indo-1 BCECF,
FRET CFP/YFP
Verfügbar für alle
Applikationen
nein
FL WinLab (deutsch) für praktisch alle Anwendungen inklusive Ansteuerung über serielle
RS-232-Schnittstelle oder USB-Adapter
Küvettenwechsler, Durchflusszellen,
Sipper, thermostatisierbare Probenhalter
(Wasser oder Peltier), TieftemperaturZubehör, Zubehör zur Messung von
Zellen, Festprobenhalter, Pulverküvetten,
Lichtleiter, Mikrotiterplatten, FastFilter
auch für Polarisation (TRFP) o. zeitaufgelöste intrazelluläre Messungen, Zubehör
zur besonders empfindlichen Messung
der Lumineszenz
Ca2+, pH, … (z.B. FURA-2,
BCECF, SNAFL-2, INDO-1,
SNARF-1) im Gleichgewicht
o. zeitaufgelöst (40 ms)
Serienmäßig softwaregesteuerte Cut-offFilter für Anregung und
Emission, serienmäßige
Polarisatoren, optional
schnelle Reaktionskinetik-Filter (FURA-2
oder Anisotropie mit
40 msec)
Großes Angebot
an Reagenzien
FL WinLab (deutsch) für praktisch alle Anwendungen inklusive Ansteuerung über serielle
RS-232-Schnittstelle oder USB-Adapter
Küvettenwechsler, Durchflusszellen,
thermostatisierbare Probenhalter
(Wasser oder Peltier), TieftemperaturZubehör, Zubehör zur Messung von
Zellen, Festprobenhalter, Pulverküvetten,
Lichtleiter
Ca2+, pH, … (z.B. FURA-2,
BCECF, SNAFL-2, INDO-1,
SNARF-1) im Gleichgewicht
Optional diverse Cutoff-Filter für Anregung
und Emission, Polarisatoren
Großes Angebot
an Reagenzien
Rapide Temperature Sample Holder,Stop
flow option,Integrating sphere
 Application Note NIR-3
 Folien schneiden
Copolymer-Bestimmung
Probenhalter
Metrohm präsentiert eine Applikation für die schnelle, zerstörungsfreie Bestimmung von Copolymeren in Polyethylen (PE)
und Polyvinylacetat (PVA) mittels Nahinfrarotspektroskopie
(NIRS). Ohne Probenvorbereitung und in weniger als 30 s liefert
NIRS ein genaues Bild der Zusammensetzung der betreffenden
Kunststoffmischungen.
Das Schneiden von Folien, Papierproben, etc. zur weiteren Analyse mit einem FTIR- oder Raman-Mikroskop kann manchmal
eine kleine oder auch größere Herausforderung darstellen.
Hier kommt ein Produkt der Firma S.T. Japan ins Spiel, denn
mit dem neuen MicroVice SliceIR wurde dieses Problem jetzt
ein für allemal gelöst. Denn mit diesem Probenhalter lassen sich
Proben auf Folien einfach in einem Winkel von 90°, 30° oder 15°
halten, schneiden und weiter analysieren.
Wenn der Anwender seine Probe mit dem 30°- bzw.
15°-Klemmen hält, dann verdoppelt bzw. vervierfacht sich zudem die Schnittoberfläche, so dass die weitere Analyse der Probenoberfläche unter dem FTIR- oder Raman-Mikroskop deutlich
vereinfacht wird.
Probenhalter
MicroVice SliceIR
S.T.Japan-Europe,
www.stjapan.de
NIRS ist dank den inhärenten Vorteilen der Methode ideal für
die Analyse von Polymeren geeignet:
 E rfordert keine Probenvorbereitung,
 ist zerstörungsfrei und
 liefert präzise Ergebnisse innerhalb von Sekunden.
Neben den genannten Polymeren lassen sich mit NIRS ebensogut weitere Kunststoffe wie Ethylen/Propylen, Styren/Butadien und Butylen/Terephthalat bestimmen.
Die Application Note NIR-3 kann direkt heruntergeladen werden unter http://bit.ly/1ptFroU.
Einkaufsführer der Instrumentellen Analytik und Bioanalytik
Beachten Sie bitte
die Anzeige auf Seite 29.
LABO Marktübersichten 2014/15 33
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
27
Dateigröße
617 KB
Tags
1/--Seiten
melden