close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe Hechtsheim, Ebersheim, Zornheim - Neuer Lokalbote

EinbettenHerunterladen
Tel. 06131 - 48 47 85
Fax 06131 - 48 47 09
E-Mail:
info-neuer-lokalbote@vrm.com
Erich-Dombrowski-Str. 2
55127 Mainz
16. 12. 2014
(BIII)
HECHTSHEIM · EBERSHEIM · ZORNHEIM · NIEDER-OLM
Praxis Frankenhöhe
( 0 61 31-9 95 54 60
 Physiotherapie
 Massage
 Physiotherapie auf neurolog. Basis
 Manuelle Lymphdrainage (MLD)
 D1 Behandlung
 Kinesio-Training
 Elektrotherapie
 Wärmebehandlung
 Fussreflexzonen-Massage
75
Seit 19 etrieb
b
r
e
t
Meis
Alle Jahre wieder ist der Weihnachtsmarkt wichtiges Thema beim Vereinsring.
Archivfoto: C. Miesch-Schmidt
55129 Mainz-Hechtsheim
Im Euler 7 . Tel. 509639
www.schmitt-fliesen.de
Bäder, Wohnbereich, Treppen, Balkone, Terrassen
Genießen und informieren
VEREINSRING – Mitgliederversammlung greift wichtige Themen auf
Von Christina Miesch-Schmidt
HECHTSHEIM - Im Mittelpunkt
der
Mitgliederversammlung
des Hechtsheimer Vereinsrings
standen die beiden großen Themen Weihnachtsmarkt und
Bürgerhaus.
„Leider konnten wir in diesem
Jahr nicht alle Standwünsche
berücksichtigen“, sagte Anita
Braunwarth-Schmitz, verantwortlich für die Organisation
des beliebten Weihnachtsmarktes im alten Hechtsheimer Ortskern. Aus diesem Grund denke
der Vereinsring über eine Erweiterung im nächsten Jahr
nach.
Doch diesmal werde der traditionelle Weihnachtsmarkt mit
den rund um den Lindenplatz
gruppierten
Ständen
und
einem weihnachtlich-musikalischen Rahmenprogramm am
dritten Adventswochenende in
unveränderter Form stattfinden, erklärte BraunwarthSchmitz. Neben einem breiten
Angebot an weihnachtlichen
Spezialitäten und Kunsthandwerk werden auch die Vereine
mit vielfältigen Angeboten präsent sein; freuen dürfen sich die
großen und kleinen Besucher
auf den Nikolaus, das Kasperletheater der Kita St. Pankratius
in der Ortsverwaltung, das tra-
ditionelle Kinderkarussell und
die „lebendige Krippe“. Im
Zehnerhof lädt die Katholische
Pfarrgemeinde zur Begegnung
ein. Für die musikalische Umrahmung werden nach Auskunft der Organisatoren unter
anderem der Kinderchor der
Theodor-Heuss-Schule,
der
Bläserchor der Musikschule,
der Musikverein Hechtsheim
und die „Pank-Band“ von
St. Pankratius sorgen.
„Zum ersten Mal wird der
Hechtsheimer
Weihnachtsmarkt über gesponserte Radiospots beworben“, informierte
Klaus Hafner, erster Vorsitzender des Vereinsrings, der sich
dadurch größere Besucherzahlen erhofft. Er bedankte sich
beim Gewerbeverein und dem
Ortsbeirat für die finanzielle
Unterstützung. „Durch die
Standgebühren allein sind die
Kosten für den Weihnachtsmarkt nicht gedeckt“, betonte
er. Ziel müsse sein, dass sich
der Weihnachtsmarkt selbst
trage.
Umfrage zum Bürgerhaus
28 Hechtsheimer Vereine hatten sich an der im Frühjahr
durch den Vereinsring initiierten Umfrage bezüglich der
Nutzung des Bürgerhauses be-
teiligt. Die Ergebnisse sollen
nun der Stadt Mainz als Entscheidungshilfe für die Erstellung des Nutzungskonzepts
der Mainzer Bürgerhäuser im
kommenden Jahr vorgelegt
werden. „Mehr als ein Drittel
der Vereine nutzen das Bürgerhaus regelmäßig für ihre Veranstaltungen“, machte Hans-Peter Bohland bei der Präsentation der Umfrageergebnisse
deutlich. Doch der Bedarf an
Räumlichkeiten ist auch bei bestehendem Bürgerhaus noch
lange nicht gedeckt. „Allein
zwölf Vereine melden für die
Zukunft weiteren Bedarf unter
anderem für die Lagerung von
Equipment oder für Probenmöglichkeiten an“, führte Bohland aus. „Das Bürgerhaus ist
unerlässlich für das Vereinsleben und einen Großteil des kulturellen, sportlichen und sozialen Lebens in Hechtsheim“,
unterstrich Klaus Hafner.
Vereinsring intern
Als neues Mitglied begrüßte
der Vereinsring die „Mainzer
Kleppergarde“, die mit ihrem
Vereinsheim im Hechtsheimer
Gewerbegebiet ansässig ist.
Reinhard Schwarz wurde einstimmig von den Mitgliedern
als Kassenwart gewählt.
Heinrich Wies GmbH
Balkongeländer
55595 Spabrücken · www.hwies.de Balkonanbauten
Tel. (0 67 06) 13 22 · Fax (0 67 06) 87 28 Vordächer
Überdachungen
Carports
Wintergärten
Zäune · Dichtwände
ErWinT iSE
PrE
Carport auf Maß als
Bausatz oder montiert aus
einheimischem Lärchenund Douglasienholz
Eigene Herstellung
„Danke für alles!“
Die SOS-Kinderdörfer bedanken sich bei allen Freunden
und Unterstützern für über 60 Jahre Mitgefühl, Engagement
und Vertrauen! Bitte bleiben Sie uns treu.
www.sos-kinderdoerfer.de
KURZMELDUNG AUS NIEDER-OLM
Fitness-Charity mit TVNO am 17. Januar
NIEDER-OLM (red) - Fitnessfreunde aufgepasst: Der TV Nieder-
Olm lädt am Samstag, 17. Januar, von 11 bis 15 Uhr, zur FitnessCharity in die IGS-Halle ein. Wer Lust hat, sich nach den Weihnachtstagen auszupowern oder einfach mal eine neue Sportart
ausprobieren will, kann dies bei Athletic Power, Body-Fit und
Zumba nach Herzenslust tun. Die TV-Mitgliedschaft ist keine
Voraussetzung, die Teilnahme ist außerdem kostenlos. Gebeten
wird um eine Spende, die dann zu gleichen Teilen an die Kindergärten der Stadt Nieder-Olm verteilt wird. Zusätzlich wird die
Mainzer Volksbank einen größeren Betrag zur Verfügung stellen.
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
2
16. 12. 2014
Kleinanzeigen
Hier könnte auch Ihre Kleinanzeige
stehen und eine große Leserschaft
erreichen. Bei Interesse schicken Sie bitte
einfach Ihren Text an die E-Mail-Adresse:
info-neuer-lokalbote@vrm.
com.
Zeilenpreis (s/w) für:
private Kleinanzeigen: 1,50 €
gewerbliche Kleinanzeigen: 2,50 €
VERSCHIEDENES
ACHTUNG: Suche hochwertige Damenund Herrenmäntel- Jacken, Abendgarderobe aller Art, sowie Nachlässe ☎ 01775066621
Cajon-Baukurs mit Ernst Dering: Samstag, 17. Januar 2015, 10.00- 14.00Uhr
Nährere
Infos
und
Anmeldung
unter:www.musikschule-mainz.de 06131
/ 555 988
Cajon-Spielkurs für Kinder zwischen 6
und 9 Jahren mit Johannes Hofmann
Dienstag, 14:00 - 15:00 Uhr. Nährere
Infos
und
Anmeldung
unter:
www.musikschule-mainz.de 06131 /
555 988
Schöne Bescherung
HECHTSHEIM (en) Bereits zum
20. Mal bescherten Lehrer und
Schüler des Willigis Gymnasiums den Bewohnern der Residenz Pro Seniore einen stimmungsvollen adventlichen
Nachmittag. Ein Streichquartett des Schulorchesters spielte
Sätze aus der Feuerwerksmusik
von Händel und der Weihnachtsmusik von Corelli unter
der Leitung von Thomas Grasse. Die Willi-Kids der 5. und 6.
Klassen unter der Leitung von
Birgit Merkel erfreuten mit erfrischenden Liedern. Durch das
Programm führte Realschulleiterin Margret Fischer mit heiter-besinnlichen Texten.
Gemeinsam neue Wege gehen
STADTTEIL-AG – Neupositionierung angestrebt / Aufgaben auf viele Schultern verteilen
HECHTSHEIM (cms) - Große, insti-
Fuhrmeister Exclusive Automobile
Robert-Bosch-Str. 7 - Mainz-Hechtsheim
www. fuhrmeister.de
tutionen- und vereinsübergreifende Aktivitäten im Stadtteil,
wie die in den vergangenen
Jahren organisierte Kinderkulturwoche, der Fastnachtsumzug der Kitas und Schulen, die
Organisation der Ferienkinderbetreuung oder der Hechtsheimer Ausbildungsbörse (HAUBÖ) bedürfen eines unabhängigen Gremiums, in dem diese
Aktionen koordiniert und
kommuniziert werden.
An genau dieser Schnittstelle
der Vernetzung sieht sich die
Hechtsheimer die Stadtteil-AG.
Jetzt geht es dem Gremium um
Neupositionierung und das
Verhältnis zum neu aufgestellten Ortsbeirat und zum Vereinsring. „Es ist wichtig, dass
wir gemeinsam neue Wege gehen“, machte der Leiter der
AG, Heribert Kron, gegenüber
Ortsvorsteher
Franz
Jung
(CDU) und der – dem vorweih-
nachtlichen Terminmarathon
geschuldeten – zahlenmäßig
nur schwach besetzten Runde
deutlich.
Kron, der gemeinsam mit dem
Team der KAB und professionellen Personalmanagern im
zurückliegenden Jahr erstmals
ein umfangreiches Bewerbungstraining für 40 Schülerinnen und Schülern an der IGS
Hechtsheim organisiert hatte,
geht es auch um Planungssicherheit in punkto Ferienkinderbetreuung: „Wir müssen
mit den Schulen im Gespräch
bleiben“, sagt Kron. Einen
wichtigen Grund für die Institution Stadtteil-AG sieht auch
Johann Jotzo, Vorsitzender der
gleichnamigen Stiftung: „Wir
brauchen ein Forum für Menschen, die in keinem Verein
oder keiner Partei sind, die sich
aber mit ihren Ideen in die
Stadtteilarbeit
einbringen
möchten.“ Die Frage nach einer
Neuauflage der Kinderkulturwoche will Bärbel Steinmetz,
kommissarische Leiterin der
Kita Zagrebplatz, mit in die
Kinder- und Jugend-AG nehmen.
Es sei wichtig, auch die Vereine
wieder mit ins Boot zu bringen.
Vordringliches Anliegen sei es
zunächst, den Hechtsheimer
Fastnachtumzug zu erhalten.
„2015 findet der Umzug auf jeden Fall statt, doch dann müssen wir die Aufgaben auf mehrere Schultern neu verteilen“,
sagt Steinmetz.
Um den Kurs, den Stadtteil-AG
in den nächsten Jahren nehmen
wird, neu festzuschreiben, will
Heribert Korn zu einem Treffen
mit Ortsvorsteher Franz Jung
und dem Vereinsringvorsitzenden Klaus Hafner einladen.
Nächster Termin der Stadtteil-AG:
24. Februar 2015, 18 Uhr, Sitzungsraum Ortsverwaltung
Dr. Paul Stachel, Bgm. Schmitt-Str. 2-4, 55129 Mainz
Sehr geehrte Patienten,
nach 21 Jahren Tätigkeit als Orthopäde in Hechtsheim
werde ich die Praxis ab 05.01.15 in barrierefreie Räume im
Ärztehaus am„Römischen Theater“ in Mainz, Holzhofstr. 5 verlegen.
Gleichzeitig kommt mit Dr. Andreas Benner ein erfahrener Kollege zu uns.
Auch an unserem neuen Standort werden wir weiterhin
für Sie eine umfassende und engagierte
konservative orthopädische Versorgung anbieten.
Vom 15.12.14 bis 04.01.15 bleibt die Praxis geschlossen
Ab 05.01.2015:
Gemeinschaftspraxis für Orthopädie
Dr. Paul Stachel & Dr. Andreas Benner
Holzhofstraße 5, 55116 Mainz
Erfolgreiche Kunstradfahrer
HECHTSHEIM (red) - Die jüngsten Kunstradfahrer des RV 1910 Hechts-
heim nahmen an der Bambini-Runde teil und erzielten tolle Ergebnisse (v.l.): Emily Wiessner 1. Platz, Jakob Seeberger 1. Platz, Enola
Cloß 4. Platz, Jihane Kallita 3. Platz
Foto: Radfahrer-Verein
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
16. 12. 2014
3
500 Einsatzstunden geleistet
La Siciliana da Franco
FREIWILLIGE FEUERWEHR – Gottfried Pfeifer zum Ehrenkommandanten ernannt
Ristorante · Pizzeria · Weinbar
mediterrane Küche - erlesene italienische Weine
HECHTSHEIM (ppp) - „Freude und
Ernst ergeben ein gutes Gesamtbild. Die Freiwillige Feuerwehr Hechtsheim ist eine
Feuerwehr, wie sie sein soll“,
sagte Björn Patzke, Chef der Berufsfeuerwehr beim Kameradschaftsabend.
Oberbürgermeister
Michael
Ebling lobte die Gemeinschaft
der Hechtsheimer Wehr und
ihren Nachwuchs und betonte
die Wichtigkeit der Feuerwehr
für die Sicherheit der Bevölkerung. Ortsvorsteher Franz Jung
überbrachte den Dank des
Ortsbeirates für die Einsatzbereitschaft.
Die hatte in diesem Jahr alle
Hände voll zu tun, wie aus dem
Bericht des Kommandanten Sebastian Nolte hervorging: 100
Einsätze, davon 51 Brandeinsätze und 41 technische Hilfeleistungen, von denen 30 durch
zwei schwere Unwetter bedingt
waren. Das ergibt 500 Einsatzstunden, aus denen die Wehrmänner gesund heimgekommen sind.
Förderverein sucht Mitglieder
Ein wichtiger Garant für die erfolgreiche Arbeit der Hechtsheimer Wehr ist der Förderverein, der seit 35 Jahren die Jugendarbeit und die aktive Wehr
finanziell unterstützt. Voraus-
Weihnachten:
24. 12. 2014 geschlossen
25. 12. 2014 geöffnet
Silvester:
ab 17 Uhr geöffnet
ab Januar 2015 montags 17 - 23 Uhr geöffnet
Öffnungszeiten ab Januar 2015
Montag - Sonntag 17.00 - 23.00 Uhr
Samstag u. Sonntag 11.30 - 15.00 Uhr u. 17.00 - 23.00 Uhr
La Siciliana Mainz · Facebook
Heuerstraße 14 · Hechtsheim · Tel. 0 61 31- 6 33 46 92
Garant der Zukunft – die Jugendfeuerwehr.
setzung dafür sind die Mitglieder mit ihren Beiträgen. Deren
Zahl stieg zwar mithilfe der Firma Toyota um 15 auf 650, doch
„das seit Jahren angestrebte
Ziel von 1000 in einem Stadtteil
mit über 15 000 Einwohnern ist
bis heute leider nicht erreicht“,
wie der Vorsitzende Niko Meurer feststellte.
Dass die Hechtsheimer Wehr
eine engagierte Truppe ist, verdeutlichen jedes Jahr die Beförderungen. Es wurden befördert: Nadim Schmitt und Kai
Thelen: Feuerwehrmann; Eric
Mrosek: Ober-Feuerwehrmann;
Jonas Ringel: Haupt-Feuerwehrmann; Dominik Bouchè:
Brandmeister. Goldenes Feuerwehr-Ehrenzeichen: Andreas
Foto: A. Popp
Werum (35 Jahre aktiver
Dienst); Silbernes FeuerwehrEhrenzeichen: Holger Pfeifer
(25 Jahre).
Höhepunkt der Ehrungen war
die Ernennung von Gottfried
Pfeifer zum Ehrenkommandanten. Zu seinen Ehren erhob sich
der Saal und spendete dem Geehrten minutenlang Beifall.
Nolte skizzierte die Verdienste
Pfeifers: das großartige 125-jährige Jubiläum, Ausbau des Gerätehauses und Umbau des ersten Stockes. „Deine freundliche
Art und dein Humor haben dafür gesorgt, dass du bei Alt und
Jung beliebt warst und bis heute bist.“ Ein unvergesslicher
Abend für Gottfried Pfeifer,
den er verdient hatte.
Erd-, Feuer-, Seebestattungen –
Bestattungsvorsorge
55129 Mainz-Ebersheim, Römerstraße 2
und Lorenz-Schneider-Straße 9
55268 Nieder-Olm, Bahnhofstraße 3
jederzeit erreichbar unter: 06136 - 4 28 48
Wichtige Informationen
Die nächste Ausgabe Ihres Lokalanzeigers erscheint am
27. Januar 2015
Redaktionsschluss: 16. Januar / Anzeigenschluss: 20. Januar
Hörsysteme - Messeneuheiten eingetroffen
Weltne
uh
eit
Zwei führende Hersteller liefern sich ein Kopf an Kopf rennen mit neuen, intelligenten Hörgeräte-Funktionen.
Einmal im Jahr findet der internationale Hörakustiker-Kongress statt.
Vom 19. - 21. Oktober traf sich die
Hörgerätebranche in Hannover. Der
Kongress ist eine Kombination aus
Fachvorträgen und Europas größter
Hörgerätefachmesse. Alle führenden
Hörgerätehersteller zeigen hier ihre
Neuheiten. Die beiden Hörakustikmeister Saskia Koch und Georg
Collofong hatten sich drei Tage lang
vor Ort umgesehen und dabei die
Spreu vom Weizen getrennt.
elche besonderen Neuheiten
urden gezeigt?
„Neben kleinen Verbesserungen oder
Produktergänzungen bei den meisten
Ausstellern, haben zu unserer großen
Freude zwei der größten Hörgeräte-Hersteller neue Chip Technologien
auf den Markt gebracht. Dies ist
immer von großer Bedeutung da
hiermit sich die Leistungsfähigkeit
von Hörgeräten erhöht und neue
Funktionen realisiert werden können.
Dies hat einen positiven Nutzen für
die Hörgeräte-Träger.“
W
1
Leistungsfähigkeit verdoppelt
Ein Hersteller hat z.B. die Anzahl
der Transistoren auf einem Hörgeräte-Chip von 20 auf 40 Millionen
erhöht! Dies hat erfreuliche Folgen.
Zum einen konnte der Stromverbrauch um bis zu 30% gesenkt
werden und gleichzeitig wurde die
Situationserkennung des vollautomatischen Hörprogramms auf bis zu
7 Umgebungen verfeinert. War es in
der Vergangenheit fast unmöglich
Gespräche bei sehr lauten Hintergrundgeräuschen zu verstehen wie
z.B in einem Weinlokal, so kann mit
den neuen Hörsystemen Sprache
deutlich vom Lärm herausgefiltert
werden.
Noch kleinere Hörsysteme
W
elchen
Nutzen
hat
der
Schwerhörige davon?
„Gerade in den akustisch anspruchvollsten Situationen - in extrem
lauter oder halliger Umgebung oder
bei starkem Wind - kann nun ein
deutlich besseres und enspannteres
Hören & Verstehen erreicht werden.
Ich bin mir sicher, dass es viele
Kunden gibt, die sich dieses Plus an
Hörqualität wünschen.“
Sind Sie neugierig geworden? Wir
haben die Messeneuheiten direkt
von der Messe mitgebracht und
suchen Interessierte zum Testhören.
2
Obwohl das Design und die Größe der
Hörsysteme weiter optimiert wurden,
sind die technischen Möglichkeiten
weiter gewachsen.
Mittlerweile ist auch eine Funkverbindung selbst in den kleinsten
Hörgeräte-Bauformen
bei
den
meisten Herstellern erhältlich. Selbst
ein winziger Programm-Knopf konnte
mittlerweile in diese besonders kleine
und beliebteste Bauform integriert
werden.
GUTSCHEIN
Für eine kostenlose Ausprobe bei
Hörgeräte Collofong & Koch
Siemens Ace binax 7bx
binaurale Kopplung der 3. Generation
Mainz
Flachsmarkt 5
06131 / 14 44 095
Oppenheim
Sant Ambrogio Ring 13 a
Tel: 06133 / 57 35 420
Saulheim
Das neue Phonak Audéo Venture V90-10
noch kleiner, noch leistungsfähiger
Inhaber & Hörakustik-Meister
Georg Collofong & Saskia Koch
Ober Saulheimerstr. 25
Tel: 06732 / 95 19 681
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
• Wir führen einen professionellen Hörtest mit
Ihnen durch.
• Wir beraten Sie ausführlich über die
verschiedenen Bauformen und HörgeräteTechnologien.
• Wir stellen speziell für Sie mit modernsten
Anpassverfahren und unserem langjährigen
Fachwissen die neuen Hörsysteme individuell auf Ihr Hörvermögen ein.
• Sie erhalten die Hörsysteme exklusiv zwei
Wochen zum Probetragen kostenlos in
Ihrem persönlichen Umfeld mit nach Hause.
e
r
ess
l
e
b
b
h
c
e
a
f
n
n
i
E
1– Anzeigen –
Jetzt die guten Vorsätze für
2015 auf den Weg bringen
Mit VITAFIT gesund und langfristig das eigene Gewicht reduzieren
Praxis für
PhysiotheraPie
ie
en S
!
Wir beweg
Angela Rothenberg
Morschstraße 4 ∙ 55129 Mainz · Telefon & Fax: 06131 - 59 23 60
...
- Leserreisen
Im neuen Jahr erfolgreich den Pfunden den Kampf ansagen.
GONSENHEIM (red) - Wenn Sie
SPORTHOTEL
Lindberg... Bayerischer Wald
Winter-Familienspaß
Anreise bis Ende März 2015
6 Tage (5 Nächte) all inclusive:
•
•
•
•
•
•
•
•
5 Übernachtungen im Doppelzimmer
5x reichhaltiges Frühstücksbuffet
4x Mittagssuppe oder Salat
4x Kaffee, Kuchen und
Kindereisbecher
5x Abendessen vom Buffet
v. 10 - 20 Uhr spez. alkoholf.
Getränke, 18 - 20 Uhr Bier v. Fass
und Hauswein
1x Live-Musik mit Tanz (Do.)
freie Nutzung von Schwimmbad
€2
19,und Sauna
pr
www.sporthotel-ahornhof.de
eines der hier aufgeführten Ziele verfolgen, lesen Sie weiter:
• Figuroptimierung
• Gewichtsoptimierung
• Ernährungsumstellung
• Bauch weg
• Cellulite bekämpfen
Vielleicht kennen Sie das Phänomen: Sie haben sich entschieden, auf Kalorien zu verzichten, um abzunehmen. Am ersten Tag zwickt es schon ein wenig, das ist der Hunger, aber Sie
halten tapfer durch. Am zweiten Tag tut es um die Mittagszeit richtig weh, zu gerne würden Sie jetzt etwas essen, aber
Sie beißen die Zähne zusammen. Sie wollen die Diät durchhalten, die Kilos müssen runter,
die Cellulite und/oder der
Bauch sollen weg. Das ist gut
gemeint, aber der falsche Weg.
Wussten Sie, dass eine Diät ein
sicherer Weg ist, dauerhaft zuzunehmen? Je mehr Diäten Sie
hinter sich haben, umso mehr
werden ie zunehmen. Das ist in
Jahrtausende altes biologisches
Programm in uns. Wie können
wir dennoch unser Fett verlieren, unsere Haut straffen und
das gefährliche Fett am Bauch
loswerden?
Durch die „VITAFIT 21 Tage
Stoffwechselkur“. VITAFIT hat
auf der Grundlage der bereits
seit 60 Jahren in der Wissenschaft bekannten Form einer
homöopathisch unterstützten
Stoffwechselkur von Dr. Albert
o Pe
rso
im D n
Z
1 Kind im Zimmer der Eltern bis 5 J. frei
VL-Nacht inkl. HP € 45,- p. P.
Buchungsservice: & 09922 / 8530 &
info@sporthotel-ahornhof.de
Für alle Reisen gilt: Termine buchbar ab sofort und nach Verfügbarkeit, Feiertage
ausgeschlossen! Eigene Hin-/Rückreise. Preise exklusive Kurtaxe. Programmänderungen vorbehalten. Einzelzimmerzuschlag, Kinderermäßigung und Verlängerungsnächte auf Anfrage. Veranstalter: Sechste IGEL GmbH & Co. KG • Petersstraße
32/34 • D-04109 Leipzig / Komplementär: Koch Verwaltungs GmbH • Petersstraße
32/34 • D-04109 Leipzig / Geschäftsführer N. Smirnov
Bitte angeben:
LB-1214-SAF
Ihr Bioladen
in Hechtsheim
macht Urlaub vom
27.12.2014 bis
einschließlich 13.1.2015
Foto: Fotolia
Simeons („Promi Diät“) gemeinsam mit Ernährungs- und
Sportwissenschaftlern das Konzept in Form einer neuartigen
vierphasigen Abnehm- & Stoffwechselkur für Sie überarbeitet
und optimiert. Mit der „VITAFIT 21 Tage Stoffwechselkur“
erhalten Sie ein umfassendes
Gesamtkonzept, das dort ansetzt, wo herkömmliche Diäten
versagen: beim langfristigen
Gewichtsverlust und einer
dauerhaft schlanken Figur.
Weitere Informationen erhalten Sie
bei den Infotagen in den Gesundheitsstudios VITAFIT in Gonsenheim
und Hechtsheim, unter stoffwechselkur-mainz.de oder per mail unter
sportpark@vitafit.de.
Wunderschöne Festtage,
ein gesundes, zufriedenes
und glückliches Jahr 2015
wünscht Ihnen/Dir
das Team der bio oase
Lindenplatz 4 · Hechtsheim
Tel./Fax 0 61 31-501 69 98
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
16. 12. 2014
5
Türen gehen auf und zu
NEUBAU – Evangelische Gemeinde stemmt Krippenanbau durch großes Engagement
Von Karin Weber
HECHTSHEIM – Einen Ort der Ge-
borgenheit habe er geschaffen,
erläuterte Architekt Tobias von
Pastau bei der offiziellen Übergabe der Schlüssel an Kirchenvorsteher Dr. Hartmut Zeller.
Am ersten Advent erfolgte nach
einem feierlichen Gottesdienst
die offizielle Einweihung des
Krippenanbaus der evangelischen Gemeinde. Durch den
Anbau in der Lion-Feuchtwanger-Straße konnte die bestehende Kindertagesstätte mit 75 Kindern ab drei Jahren bis zum
Schuleintritt um zwei Gruppen
für jeweils zehn Kinder unter
drei Jahren erweitert werden.
„Da gehen Türen auf und zu“,
beschrieb Pfarrerin Elke Stein
die künftige Situation in der
Kinderkrippe. Dabei wünschte
sie, dass diese stets beweglich
bleiben. Dekan Andreas Klodt
schenkte den Jüngsten im Rückblick auf das „unglaubliche Gewimmel an Kommunikation“
während der Bauzeit ein farbenfrohes „Wimmelbuch“. Damit verband er den Wunsch,
Leiterin Vanessa Haas freut sich auf
die Krippenkinder Foto: K. Weber
Der große Augenblick der Eröffnung des Hauses.
dass es der Krippe an Kindern
und Gewimmel niemals fehlen
werde, sowie die Bitte, dabei
niemals den Überblick zu verlieren. In ihrem Grußwort dankte Präses Dr. Birgit Pfeiffer der
Gemeinde für vielfältiges Engagement sowie die Annahme
dieser besonderen Herausforderung.
Pfarrerin Sabine Feucht-Münch
stellte heraus, die Baustelle sei
nicht nur ein Arbeitsplatz für
die vielen Beschäftigten der Firmen gewesen, sondern auch
„ein Ort des Engagements von
einem ganzen Heer an Freiwilligen“. Hierbei dankte sie dem
Kirchenvorstand, der Fundraising-Gruppe unter Jürgen Witzig sowie dem Bauausschuss
der Gemeinde unter Bernd
Klotz. Für den „unermüdlichen
Einsatz auf der Baustelle“ wurden Annemarie Borries, Steffi
Behr, Andrea Weißrock, Stefan
Claus und Dr. Annette Koser
geehrt.
Ortsvorsteher Franz Jung überbrachte Glückwünsche des
Oberbürgermeisters. Die über
40-jährige Tradition der evangelischen Kirchengemeinde in der
Kinderbetreuung zeige, dass
sich der Kindergarten stets der
Lebenswirklichkeit der Menschen angepasst habe.
Viele Hechtsheimer nutzten an-
Foto: Karin Weber
schließend die erste Möglichkeit, einen Blick in den eingeschossigen Anbau mit einer
Grundfläche von 216 Quadratmetern zu werfen.
Die zweijährige Svea tappte
ganz selbstbewusst durch die
beiden Gruppenzimmer, zeigte
im Schlafraum auf ihr gemütliches Körbchen mit Kuscheltier.
Svea war das erste Krippenkind; seit 1. November besucht
sie die Einrichtung, die zunächst übergangsweise im Gemeindezentrum untergebracht
war. Nach einer langsamen Eingewöhnungsphase werden bald
20 Kleinkinder bis drei Jahre die
hellen Räume der „Flöhe“ und
„Raupen“ bevölkern, freuten
sich Leiterin Vanessa Haas sowie ihre Vertreterin Jennifer Michel.
Bahnhofstr. 12 55435 Gau-Algesheim
Tel. 06725 309216 Fax 06725 309217
kontakt@edil-color-gmbh.de
www.edil-color-gmbh.de
Profitieren Sie von unseren Top-Angeboten
Last Minute bis zum 31.12.2014
Sichern Sie sich Ihre neue Einbauküche für 2015
zu den Sonderpreisen von 2014
FINANZIERUNG
Gesamtkosten für Neubau, Umbau und Sanierungsmaßnahmen: 892 000 Euro. Zuschüsse:
Stadt Mainz 515 100 Euro, Land
Rheinland-Pfalz 190 000 Euro
(noch nicht ausbezahlt, daher
zinsloses Darlehen der EKHN
zur Zwischenfinanzierung
190 000 Euro), Dekanat Mainz
170 000 Euro, Eigenmittel der
evangelischen Kirchengemeinde 16 900 Euro.
„95 Große für 95 Kleine“
Der neue Lokalbote gratuliert
der evangelischen Kirchengemeinde zur Einweihung
des neuen
Krippengebäudes.
UNTERSTÜTZUNG – Fundraising AG sucht Paten für die neue Krippe
HECHTSHEIM (kbw) - Wo einst der
alte Kirschbaum stand, haben
nun die Krippenkinder ihren
Platz gefunden. Die Einweihung der Krippe wurde am
Ersten Advent gefeiert, die Kosten für Bau und Betrieb sind gedeckt. Doch für den Bauunterhalt des neuen Anbaus hat die
evangelische Kirchengemeinde
die verantwortungsvolle Aufgabe, jährlich 20 000 Euro aus
Eigenmitteln aufbringen.
Eine
Fundraising-Arbeitsgemeinschaft unter Jürgen Witzig
hat sich zur Aufgabe gestellt,
diese finanziellen Mittel einzuwerben. So ist es nun möglich,
eine Patenschaft für die 95 Kinder der Kindertagesstätte zu
übernehmen. Durch eine monatliche Überweisung von zehn
Euro nehmen die Unterstützer
am Leben der Einrichtung teil.
„Als Dankeschön erhalten Sie
eine „Kirschblüten–Anstecknadel“ sowie per Patenbrief regelmäßig interessante Einblicke
ins Kita-Leben“, erläutert Kirchenvorstand Jürgen Witzig.
Die Ausstellung einer Spendenquittung geschehe automatisch
am Jahresende.
Nach der Einweihung konnten
bereits 14 engagierte Fürsprecher gefunden werden, 81 wei-
tere Unterstützer sollen folgen.
So hofft der Kirchenvorstand
auf zahlreiche Förderer der jungen Generation, ganz nach dem
Motto der AG „Aus dem alten
Kirschbaum wachsen neue
Zweige“.
SPENDENKONTO:
Ev. Regionalverwaltung Rheinhessen,
IBAN: DE 82 5206 0410 0004
1060 91, BIC: GENODEF1EK1
Verwendung: UK 038055
Substanzerhaltung Krippe
Mainz-Hechtsheim 2210.01
Der neue Krippenanbau erlaubt Ein- und Ausblicke.
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
Foto: K. Weber
– Anzeigen –
Endlich rollen die Bagger
NEUBAU – Mit Spatenstich beginnt die Erweiterung des Hechtsheimer Schulzentrums
HECHTSHEIM (kbw) - Nachdem die
pädagogischen Weichen zum
Ausbau gestellt seien, müsse nun
die bauliche Erweiterung folgen,
erklärte Oberbürgermeister Michael Ebling beim obligatorischen
Spatenstich zur Erweiterung der
vierzügigen Integrierten Gesamtschule (IGS) Hechtsheim. Ab dem
kommenden Schuljahr startet die
Schwerpunktschule mit Ganztagesbetrieb in die gymnasiale
Oberstufe. Drei weitere Jahrgänge werden in den nächsten drei
Jahren aufgenommen, neue Klassenräume sind von Nöten.
Zunächst wird das Gebäude A,
gegenüber dem Sporthalleneingang, umgebaut, zudem wird es
durch einen Anbau flächenmäßig
verdoppelt. Mit Fertigstellung
und Bezug dieses Bauabschnittes
könne im Sommer 2016 gerechnet werden, so der OB. Noch in
Planung ist der zweite Bauabschnitt, der Neubau für Mensa,
Verwaltung, Bibliothek und
Dächer, Abdichtungen, Fassaden, Dachbegrünungen,
Solar, Reparaturen, Rinnen, Wohnraumfenster
Fliesen
Fliesenfachbetrieb
K
Junge Familie sucht ...
owalski
Verlegung aller Art
Ralf Kowalski
Vogelsbergstr. 47 • 55129 Mainz-Hechtsheim
Tel.: 06131 - 58 10 97 • Fax: 06131 - 554 86 15 • Mobil 0171-3713119
e-mail kowalski.ralf@t-online.de







Wir wünschen unseren Kunden eine besinnliche
Advents- und Weihnachtszeit, verbunden mit dem Dank
entgegengebrachte Vertrauen.
 für das bisher




Zum Jahresende danken wir
unseren Kunden für das
entgegengebrachte Vertrauen
Curiestraße 16 ∙ 55129 Mainz-Hechtsheim
Telefon: 06131 / 59 34 39 ∙ Fax: 06131 / 50 45 31
service@fliesenkraft.de
… schönes Haus, gerne DHH oder RH in
Mainz als neues Zuhause. Wenn Sie an
einen Verkauf denken, sollten Sie die
derzeit sehr gute Marktlage nutzen. Sprechen Sie zuerst mit uns! Wir sind in Ihrer
Nachbarschaft ansässig und kennen den
lokalen Markt. Wir unterscheiden ernsthafte Interessenten von Besichtigungstouristen und präsentieren Ihre Immobilie
optimal. Wir haben Hunderte Suchkunden
gelistet und sorgen für einen schnellen
und sicheren Verkauf. Ob diskret oder
offensiv - wir sorgen für den besten
Marktauftritt Ihrer wertvollen Immobilie.
Oberbürgermeister Michael Ebling spricht von Investitionen in Höhe von
6,56 Millionen Euro für den ersten Bauabschnitt.
Foto: Karin Weber
Ganztagesbereich. Dieses Gebäude soll gemeinsam mit der
Grundschule genutzt werden.
Langfristig soll sich an der Ringstraße ein modernes Schulzentrum entwickeln. Laut Auskunft
der Stadt soll auch die in der
Frühlingsschule untergebrachte
Grundschule einen Neubau auf
dem Gelände erhalten, das derzeitige Pavillongebäude hinter
der Sporthalle werde dann abgerissen. Zuletzt soll nach Abbruch
des derzeitigen Atriumgebäudes
eine gestaltete Freifläche als Campuszentrum entstehen.
Ortsvorsteher Franz Jung ist froh,
dass der IGS-Ausbau endlich beginnt. Dabei erinnert er an ein
weiteres Anliegen des Ortsbeirats: Die Verlagerung der Stadtteilbibliothek ins Schulzentrum,
zumal die IGS Schwerpunktschule Lesen sei. Da Bibliotheken jedoch unter die freiwilligen Leistungen der Stadt fallen, erwartet
er langatmige Diskussionen, obgleich sich im Gegenzug ein barrierefreier Zugang zur Ortsverwaltung ergeben würde.
Ideen zum möglichen künftigen
Parkproblem werde die CDU in
den Ortsbeirat einbringen, kündigte der Ortsvorsteher an. Denn
mit Beginn der Oberstufe werde
nicht nur ein vergrößerter Lehrkörper auf Parkplatzsuche sein,
sondern auch volljährige Schüler,
die mit dem Auto anfahren, vermutet Jung.
Im bestehenden IGS-Gebäude
spürt man indes ein Vibrieren im
Boden. Rosetta Scianna freut sich:
„Durch die Vibrationen kann
man sogar im Unterricht spüren,
dass die Bagger jetzt für unsere
Schule graben.“ Da der Bau A mit
derzeit acht Klassen geräumt
werden musste, werden die Jahrgangsstufen 8 und 9 derzeit in geräumigen Containern mit Teamund
Differenzierungsräumen
unterrichtet. Ein Parkproblem
sieht die stellvertretende Schulleiterin allerdings nicht: „Ich denke,
dass viele mit dem Fahrrad oder
öffentlichen
Verkehrsmitteln
kommen. Außerdem werden
schon heute die Parkplätze am
nahen Bürgerhaus mitgenutzt.“
Jederzeit Behaglichkeit
06131 329 5245 - os@oliver-senger.de
www.oliver-senger.de
30
Jahre
Wir wünschen Ihnen
ein frohes Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch
ins neue Jahr.
RICHTIG HEIZEN – Tipps im Umgang mit Kachelöfen
(epr) - An kühlen, dunklen Ta-
gen spendet ein Kachelofen viel
Behaglichkeit. Über die Ofenkacheln wirkt er mit seiner
sanften Strahlungswärme wie
Balsam für die Seele und seine
Optik verleiht jedem Raum ein
ganz besonderes Flair. Zudem
stellen Kachelöfen bei der richtigen Bedienung eine preiswerte, gesunde und umweltschonende Heizquelle dar.
Als Brennstoff eignet sich
Scheitholz optimal, allerdings
darf nur unbehandeltes und
trockenes Scheitholz mit einem
Wassergehalt von 15 bis 20 Prozent verwendet werden, um
eine effektive und umweltschonende Verbrennung zu ge-
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
währleisten. Holzbriketts sind
eine gute Alternative zu Scheitholz. Keinesfalls dürfen imprägnierte und lackierte Hölzer
oder gar Abfall verfeuert werden, da hierbei giftige Gase entstehen können, die sowohl die
Umwelt als auch die Feuerstätte schädigen.
Da die Kacheln die Wärme des
Feuers aufnehmen, sie speichern und über den Tag verteilt
an den Raum abgeben, muss
der Kachelofen nur sehr wenige
Male pro Tag betrieben werden.
Das konventionelle Heizsystem
kann währenddessen mit reduzierter Leistung laufen. So spart
man nebenbei auch Heizkosten.
16. 12. 2014
7
Trend erneut Rechnung getragen
Bestattung • Begleitung
Bestattungsvorsorge
BAUMGRÄBER – Friedhof in Hechtsheim erhält kombiniertes Urnenfeld
ienstelen auch insgesamt 24
Baumgräber. Eine Beisetzungsmöglichkeit, die es in Mainz
bislang nur auf den Friedhöfen
in Mombach und Gonsenheim
gab, die sich aber auf Grund
ihrer Nähe zur Natur und ihrer
Schlichtheit immer größerer Beliebtheit erfreut. „Dass diese
ganz besondere Bestattungsform jetzt auch auf unserem
Friedhof angeboten wird, ist
natürlich das i-Tüpfelchen der
gesamten Anlage“, freut sich
der Hechtsheimer Ortsvorsteher Franz Jung. „Ein Dankeschön deshalb auch an die Verantwortlichen des Wirtschaftsbetriebs für die direkte und unbürokratische
Zusammenarbeit.“
HECHTSHEIM (red) - Bereits seit
Ende der 1990er Jahre verschiebt sich das Verhältnis weg
von der Erd-, hin zur Feuerbestattung. Und das stetig und
bundesweit. Eine Entwicklung,
auf die der Wirtschaftsbetrieb
Mainz als Eigentümer der städtischen Friedhöfe von Anfang
an reagiert hat und das nach
wie vor tut. Aktuelles Beispiel
dafür ist das neue Urnenfeld
auf dem Ortsfriedhof in
Hechtsheim. „Damit konnten
wir dem allgemeinen Trend erneut Rechnung tragen und
gleichzeitig den Wünschen der
Hechtsheimer Bevölkerung im
Speziellen nachkommen“, zeigt
sich die Beigeordnete und Verwaltungsratsvorsitzende
des
Wirtschaftsbetriebs,
Katrin
Eder, von der neuen Anlage
überzeugt.
Eine Anlage, die mit ihren breiten, geschwungenen Wegen,
den zahlreichen Sitzmöglichkeiten und der vielfältigen und
farbenfrohen
Bepflanzung
nicht nur harmonisch und in
sich geschlossen wirkt, sondern
auch eine Besonderheit in sich
birgt. „In der Regel wird auf
einem Grabfeld auch nur eine
Beisetzungsart angeboten“, erklären die beiden Vorstände
des Wirtschaftsbetriebs, Jeanette Wetterling und Volker
DAS NEUE URNENFELD
Immer öfter werden auf Friedhöfen
Baumgräber angeboten – jetzt auch
in Hechtsheim.
Archivfoto: Friese
Mettke. „In diesem Fall aber haben unsere Planer gleich drei
Bestattungsvarianten miteinander kombinieren und das Feld
damit noch ein Stück weit aufwerten können.“
Und so finden sich auf der neuen Hechtsheimer Grabanlage
neben traditionellen Urnenwahlgräbern und Kolumbar-
Bauzeit: sieben Wochen
Kosten: ca. 160 000 Euro
Größe: ca. 500 Quadratmeter
Kolumbarienkammern: 184
Urnenwahlgräber: 36
Baumgräber: 24
Sitzmöglichkeiten: 8 Bänke
Bepflanzung:
- weiße Hortensien und. blaue
Säckelblumen (Wege)
- violett blühende Bodendecker (Rasengräber)
- indische Kreppmyrthen u.
Zierapfelbäume (Baumgräber)
Wortreiche Ausstellung
MITWIRKEN – Wort-Bilder für Doppelausstellung im Gemeindehaus gesucht
HECHTSHEIM / FRANKENHÖHE
(kbw) - „Im Anfang war das
Wort.“ So nennt sich die Ausstellung, die am 18. Januar um
12.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in der Bodenheimer Straße eröffnet wird.
Die Schrift-Bilder-Schau im
Rahmen der Luther-Dekade
wird, ebenso wie der Gottesdienst um 11 Uhr mit Begrüßung der neuen Konfirmanden,
vom Gospelchor „sound connection“ begleitet.
Präsentiert werden Schrift-Bilder aus dem Gemeinde-KunstProjekt, die unter Leitung der
Hechtsheimer Künstlerin und
Kalligrafin Pamela Stokes entstanden sind. Die Schriftkünstlerin Stokes, geboren in England, dozierte 20 Jahre lang das
Fach Schrift in Mainz. Anlässlich des 90. Geburtstages der
Lyrikerin war in diesem Jahr
eine Retrospektive mit ihren
Arbeiten im Mainzer Rathaus
zu sehen.
Wer sich an der Ausstellung im
Gemeindehaus
beteiligen
möchte, möge bitte ein oder
zwei der unter Stokes entstandenen Blätter vorbeibringen,
gerne auch gerahmt, so Brigitte
Zander, die gemeinsam mit Pamela Stokes und Andreas Kori-
dass die Ausstellung vorbereitet.
Zweiter Teil der Ausstellung
wird eine überraschende Installation sein. Hierbei können sich
alle kreativen Interessenten beteiligen, indem sie ein stärkeres, weißes DIN A4-Blatt mit
einem Seiten füllenden Wort
ihrer Wahl beschreiben oder
komplett gestalten.
Abgegeben werden können alle
Arbeiten noch bis zum 31. Dezember im evangelischen Pfarrbüro in der Lion FeuchtwangerStraße 14 oder bei Pfarrerin
Feucht-Münch in der Bodenheimer Straße 56.
Auszeichnung für Patrick Siegfried
HECHTSHEIM (red) Für sein herausragendes ehrenamtliches Engage-
ment im Sport wurde dem Vorstandsmitglied, Abteilungs- und
Übungsleiter des TV Hechtsheim, Professor Dr. Dr. Patrick Siegfried,
eine hochrangige Ehrung zuteil. Ministerpräsidentin Malu Dreyer
zeichnete ihn mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz
aus in Anerkennung seiner Ehrenamtstätigkeiten im Verein, auf Landes- und Bundesebene (RhTB- und DTB-Präsidium) sowie in europäischen Gremien (Technisches Komitee-Trampolin).
Große Verdienste erwarb sich Patrick Siegfried um die Aus- und Fortbildung des Trampolin-Nachwuchses und das Kampfrichterwesen.
Seine vielen errungenen Meisterschaften - er erturnte sich 62 Landes- und internationale Titel - runden das Bild der erfolgreichen
Sportlerkarriere ab.
Foto: Turnverein Hechtsheim
In der schweren Zeit des Abschieds sind wir
jederzeit für Sie da und beraten Sie umfassend.
Wir zeigen Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten
der persönlichen Abschiednahme und des
Gedenkens auf.
55129 Mainz-Hechtsheim
Alte Mainzer Straße 19
Telefon: 06131 - 965510
www.richter-bestattungen.de
Fahrrad & Pedelec-Center Rheinhessen
von TestAktion Abverkauf
und Vorführrädern!
Mit voller Garantie und kostenloser Erstinspektion.
• auf alle Mountainbikes 15% Sonderrabatt
(außer 2015er Modelle)
• auf verschiedene Bosch E-Bikes bis zu 30% Rabatt!
Fahrrad Winterinspektion inkl.
Waschprogramm und Konservierung
• für die feuchtkalte Jahreszeit nur 54,95 €
Inkl. Hol- und Bringservice – Angebot ist zeitlich begrenzt –
Frohe Weihnachten wünscht Ihr mp2radteam
Jetzt neu: Fahrradflohmarkt online
unter www.fahrradpelzer.de
Wormser Straße 8 · 55294 Bodenheim · Telefon 06135 6499
post@fahrradpelzer.de · www.fahrradpelzer.de
Das Leben ist begrenzt.
Ihre Hilfe nicht.
Ein Vermächtnis zugunsten von ärzte ohne grenzen schenkt
Menschen weltweit neue Hoffnung. Wir informieren Sie gerne.
Schicken Sie einfach diese Anzeige an:
ärzte ohne grenzen e.V.
Am Köllnischen Park 1
10179 Berlin
Unseren Gästen, Reitern und Freunden
wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest
und ein gutes neues Jahr
Ab 23. Dezember 2014 schließen wir unsere Gaststätte.
Der Reiterbetrieb wird in gewohnter Weise weitergeführt.
Bei unseren Gästen bedanken wir uns
für ihre langjährige Treue und das Vertrauen,
das sie uns entgegenbrachten.
Nach einer kurzen Umbauphase der Gaststätte würden
wir uns freuen, wenn Sie auch unserem Nachfolger ihr
Vertrauen entgegenbingen würden.
Karl und Lydia Kerz
Hechtsheim, Klein-Winternheimer Weg 2
Tel: 0 62 31 - 59 36 88
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
Frohe Weihnachten
und alles Gute, viel Glück und Gesundheit fürs
neue Jahr
Kulturelles und bauliche Fortschritte
RÜCKBLICK – Ortsvorsteher Franz Jung blickt auf 2014 zurück und wünscht frohe Weihnacht
HECHTSHEIM - Die
Ihr Weltmeister aus Hechtsheim wünscht Ihnen erholsame
Feiertage sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015!
Mainz-Hechtsheim | 06131 - 49 82 979
www.foen-ix.de
Frohe Weihnachten und
alles Gute zum
Neuen Jahr
wünscht Ihnen
Ihr Ortsvorsteher
Franz Jung
mit dem Team der Ortsverwaltung
konstituierende Sitzung des Ortsbeirates
am 24. Juli und die Verabschiedung meiner Vorgängerin standen am Anfang meiner Amtszeit. Kerb- und Winzertage begannen erstmals mit einem
Festumzug vom Bürgerhaus
zum Lindenplatz, wo die offizielle Eröffnung mit dem traditionellen, aber leider missglückten Fassbier-Anstich endete. Kulturelle Veranstaltungen prägten den November: die
Kirchenkonzerte der Singgemeinschaft und des Gospelchores, so wie „Swinging Hexem“
des Musikvereines in der Radsporthalle.
Am Volkstrauertag wurde auf
dem Friedhof der Toten gedacht. Auch baulich tut sich einiges: Spatenstich für den Erweiterungsbau der IGS, wo
2015 die gymnasiale Oberstufe
startet. Einweihung des Erweiterungsbaues der evangelischen Kita. Durch die Eröffnung einer neuen Kindertagesstätte der WfB im nächsten Jahr
ist die Versorgung des Orts mit
Betreuungsplätzen gesichert.
Ungelöst ist immer noch das
Problem des barrierefreien Zugangs der Ortsverwaltung. Die
ADD sträubt sich gegen eine
Unterbringung der Bücherei im
Schulzentrum und der Verwaltung im Erdgeschoss - trotz des
einstimmigen Votums des Ortsbeirates.
Das Gremium bleibt am Ball.
Ein beherrschendes Thema ist
der Lärm, Fluglärm, der Lärm
vom Messegelände. Anfang Juli beim „Love Family Park“ die
Dauerbeschallung unseres Ortes den ganzen Sonntag, häufige Lärmbeschwerden während
des Oktoberfestes. Die wird es
auch nächstes Jahr geben. Entgegen den Beteuerungen der
Messegesellschaft und der
Stadtverwaltung sind bis jetzt
schon wieder zwei Open-AirVeranstaltungen geplant, die
Hechtsheim mit Lärm überziehen werden.
Das Jahr 2014 beschließt der
Hechtsheimer
Weihnachts-
Adventsbasar
HECHTSHEIM (kbw) – Angebote
Wir wünschen allen
ein frohes Weihnachtsfest
und viel Glück im Jahr 2015.
Mainz-Hechtsheim ∙ Adam-Opel-Str. 5 ∙ Tel.: 06131 / 59 35 75
Innenausbau
Fenster
Türen
Möbel
Reparaturen
für die ganze Familie hielt der
Basar der evangelischen Kirche
am ersten Adventssonntag bereit. Einzigartige Kreationen
und Spezialitäten fanden dankbare Abnehmer, Groß und
Klein labten sich am wohlsortierten Kuchenbuffet im Gemeindezentrum. Ein Kinderprogramm sowie das beliebte
Kasperltheater versüßten den
Jüngsten den bunten Nachmittag, der mit einem gemeinsamen Singen bekannter Adventslieder schloss. F.: K. Weber
Ein schönes gesegnetes Weihnachtsfest.
Für das Neue Jahr Gesundheit, Glück und Erfolg
wünschen wir unseren Kunden und Freunden
verbunden mit bestem Dank für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Haus- und GebäudetecHnik GmbH
ihr ansprechpartner für
Heizung ∙ sanitär ∙ komplettbäder ∙ kundendienst ∙ notdienst
Rheinhessenstraße 19 ∙ 55129 Mainz-Hechtsheim
Telefon 06131 - 50 90 05 • Telefax 06131 - 50 47 29 • email: a.p.Mueller@t-online.de
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
Ortsvorsteher Franz Jung. F: F.Jung
markt auf dem Lindenplatz.
Allen Hechtsheimerinnen und
Hechtsheimern wünsche ich
ein besinnliches Weihnachtsfest
und ein glückliches, friedvolles
Jahr 2015.
Ihr Ortsvorsteher
Franz Jung
Frohe Weihnachten
und alles Gute, viel Glück und Gesundheit fürs
neue Jahr
Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches,
erfolgreiches Jahr 2015
wünscht Ihre CDU Hechtsheim
Ebersheim mit Leben füllen
ADVENT – Weihnachtsmarkt der Agenda mit reichhaltigem Angebot
Männer-Quartett 1879
Mainz-Hechtsheim e.V.
EBERSHEIM (kbw) - „Ebersheim
lebenswerter machen!“ Dies hat
sich die Initiative „Agenda 21 –
Leben in Ebersheim“ auf ihre
Fahnen geschrieben. So setzt
sich der Zusammenschluss aktiver Bürger dafür ein, dass der
Stadtteil an Qualität und Lebensfreude gewinnt.
Seit einigen Jahren hat die
Agenda einen eigenen Weinstand auf dem Dorfplatz hinter
der Ortsverwaltung, der in der
warmen Jahreszeit während
der
sonntäglichen
Treffen
„Boule und Wein“ geöffnet ist.
Zudem engagierte sich der
Arbeitskreis mit weiteren erfolgreichen Aktionen, etwa
dem Töngeshoffest, der Benefizveranstaltung zugunsten der
Sportanlage oder dem Aufstellen von Ruhebänken im Stadtteil.
Leben in den Ort bringen
Am ersten Adventssamstag organisierte die Agenda bereits
zum dritten Mal einen Weihnachtsmarkt rings um die Ortsverwaltung. „Wir sind alte
Herrschaften, die ein bisschen
Leben in den Ort bringen wollen“, erläuterte Klaus Schütz,
Mitglied der Agenda, schmunzelnd das Anliegen der rührigen Bürger. Mit einer kurzen
Inhaber der Zelter-Plakette und des Wappenschildes von Rheinland-Pfalz
FROHE WEIHNACHTEN
und ein glückliches erfolgreiches
NEUES JAHR 2015
wünschen wir allen Mitgliedern, Freunden,
Gönnern und unseren Hechtsheimer Mitbürgern
www.maenner-quartett1879-hechtsheim.de
Polizeioberkommissar Steffen Hinkelmann, Sicherheitsberater für Senioren Karl-Heinz Bösch, Agenda-Mitglied Klaus Schütz und Apothekerin Dr.
Ulla Vogel (v.l.) waren auf demWeihnachtsmarkt aktiv.
Foto: kbw
Ansprache eröffnete er den
Markt offiziell, freute sich dabei
über die gestiegene Akzeptanz.
So habe man einst mit nur vier
Ständen begonnen. In diesem
Jahr dehnten sich die Stände
mit Zuckerwerk und deftigen
Schmankerln, mit kreativen
Handarbeiten und Basteleien
aus Kinderhand bereits über
den gesamten Dorf- und Spielplatz aus. Ein Künstlermarkt im
warmen Sitzungssaal komplettierte das reichhaltige Angebot.
So präsentierten sich neben
dem Weinstand der Agenda
unter anderem das Sicherheitsmobil der Polizei, der Turnverein TSV Mainz-Ebersheim 1897,
die Gruppe RaFrAlDi, die Römerapotheke, das Café „Die
drei Eisheiligen“, die Fördervereine der Ebersheimer Kindertagesstätten, die katholische
und evangelische Kirche sowie
weitere Imbiss- und Schmuckstände in der geschmückten
Dorfmitte, weihnachtliche Musik sorgte für eine lauschige
Stimmung.
1NIC 5EJWN\ (TKUGWTOGKUVGTKP
Wir danken unseren Kunden
und wünschen ihnen frohe Weihnachten
und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
AÏÝEæÓnό¨| ä Ž !A£úŽn[ŒÝӌnž
2n˜½ üد߯٠~¤ß ¯ßß Ž ôôô½¨˜ƒAӎŒAAÏÓÝæe¨½en
Probieren Sie unser neues König-Ludwig-Brot (Dinkel, Roggen, Malz)
bei
...mir schmeckts‘s
der Bäckerei
Bäckerei Fuchs
Bürgermeister-Schmitt-Straße 14
55129 Mz-Hechtsheim
Tel. 0 61 31 - 50 73 38
0,50 € Rabatt auf ein
König-Ludwig-Brot
Gültig:
17.-24.12. 2014
0,50 € Rabatt auf ein
König-Ludwig-Brot
Gültig:
05.-10.01. 2015
0,50 € Rabatt auf ein
1 König-Ludwig-Brot
Gültig:
12.-17.01. 2015
Frohes Fest und einen
guten Rutsch ins neue Jahr
0,50 € Rabatt auf ein 0,50 € Rabatt auf ein
König-Ludwig-Brot König-Ludwig-Brot
Gültig:
Gültig:
19.- 24.01. 2015
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
26.- 31.01. 2015
Frohe Weihnachten
und alles Gute, viel Glück und Gesundheit fürs
neue Jahr
Sportliche Nikolausfeier
TRADITION – Vereine des TV Hechtsheim zeigten Können in weihnachtlicher Athmosphäre
Allen Hexemern und Hechtsheimer/innen
wünscht der Verein Hechtsheimer Ortsgeschichte
eine frohe, gesegnete Weihnachtszeit
und ein gutes Neues Jahr.
Als interessantes Weihnachtsgeschenk bieten wir Ihnen alle
14 Hefte zum Paket-Sonderpreis von nur 40,- €.
Allen Mitgliedern und Freunden
unseres Vereins wünschen wir
frohe Weihnachten
und ein friedvolles Jahr 2015
Vogelzucht- und Schutzverein
1960 Hechtsheim e.V.
Frohe Weihnachten und alle
guten Wünsche für ein gesundes
und erfolgreiches neues Jahr
Allen Kunden, Freunden und Bekannten
wünschen wir
HECHTSHEIM (red) - Die traditio-
nelle Nikolausfeier des TV
Hechtsheim in der vereinseigenen Sporthalle wurde am Sonntag nach Nikolaus vom Vereinsvorsitzenden Dieter Vogt eröffnet. Zum Start zeigten die jüngsten Turnerinnen und Turner, was
sie in diesem Jahr gelernt und
trainiert hatten, beginnend mit
den Klein- und Vorschulkindern
und dem Eltern- und Kindturnen.
Kleine Eisprinzessinnen tanzten
nach der Choreografie von Charlotte Eckart und Bettina Knacke.
Es folgte das Geräteturnen der
Mädchen in zwei Altersgruppen.
Mut bewiesen junge Turner, die
sich mit Unterstützung ihres
Trainers Christian Pfeifer am
Reck hoch in die Halle schwangen. Unter den begeisterten Zuschauern war auch MDB Ursula
Groden-Kranich. TV-Trainerin
Elke Schneider führte durch das
Programm, konnte alleine aber
den Weihnachtsmann nicht herbeirufen. Das gelang erst allen
Kindern gemeinsam mit einem
Weihnachtslied.
Weiter ging es mit der Trampolin-Wettkampfgruppe.
Unter
Leitung von Wiebke und Jana
Bräutigam und Roxana Kuhn
Der TV Hechtsheim zeigte an seiner Nikolausfeier unterschiedlichste Darbietungen seiner Sportler.
Foto: U.Jendrysiak
zeigten sie atemberaubende Figuren – bis hoch zur Empore der
Sporthalle.
Akrobatische Höchstleistungen
Ein Höhepunkt waren die Dance
Stars unter Leitung von Marion
Gunkel, die nach Motiven von
Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer auftraten. Der TV
nahm Ehrungen für 19 erfolgreiche junge Sportler (U10 bis U19)
vor, die mit einem Kinogutschein verbunden waren. Erste
Plätze in den Bezirksranglisten
erreichten Clara Auer, Pia Goldschmitt, Alina Klein und Julia Kiradjieva. Die meisten Platzierungen erreichte Magnus Klein.
Die Wettkampfgruppe der Mädchen zeigte mit mehreren Altersgruppen akrobatische Höchstleistungen wie synchrone Rückwärtssaltos zu heißer Musik.
Die jungen Damen von Fun&
Dance (Choreografie und Training Elke Schneider) zeigten in
einer Vor-Premiere den Tanz der
diesjährigen Fastnachtssaison.
Weihnachtsbacken
HECHTSHEIM (red) Am Niko-
laus-Samstag waren alle 20
Plätze in der TV-Weihnachtsbäckerei belegt. Die jungen Bäckerinnen und Bäcker waren
von 10 bis 12 Uhr eifrig am Teig
ausstechen und verzieren. Es
gab Tannenbäume, Mond und
Sterne, Schneemänner und jede Menge bunter Zuckerperlen
und Schokostreusel. Die leckeren Plätzchen kann man beim
Hechtsheimer Weihnachtsmarkt am Stand des TV-Jugendausschusses sehen und kaufen.
Über die große Resonanz freute
sich TV-Geschäftsführerin Ulrike
Cohnen.
Foto: U. Jendrysiak
Frohe Weihnachten
und ein
gutes neues Jahr!

®
Allen Landfrauen mit Familien,
allen Hechtsheimern
 Sabine Steiner
ein
gesegnetes
Weihnachtsfest
und ein friedvolles Jahr 2015
wünscht der
Tel.: 06131 / 50 86 28
Landfrauenverein Mainz-Hechtsheim

Ihre
Ha-Ra
Agentur
Peter-Weyer-Str. 17
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
Frohe Weihnachten
und alles Gute, viel Glück und Gesundheit fürs
Lasst uns froh und munter sein!
NIKOLAUSFEIER – Stimmungsvoll ging es in der Hechtsheimer Radsporthalle zu
HECHTSHEIM (gsh) - Das Team
der Hechtsheimer Heinzelmännchen um Werner Kron,
Vorsitzender des MännerQuartetts mit der Liedertafel
Weisenau hatte wieder ganze
Arbeit geleistet. Wochenlang
müssen sie geackert haben, bis
auch die geringste Kleinigkeit
für die traditionelle Nikolausfeier bedacht war. Nichts wurde vergessen. Wein, Blumen,
viele Geschenke für die riesige
Tombola: was so selbstverständlich rüberkam, hatte konzentrierten Einsatz erfordert.
Der Besucher fühlte sich also
von Anfang an gut aufgehoben
in der mit Tannen und Kerzen
geschmückten Radsporthalle.
Ehrungen und viel Musik
Auch Ursula Groden-Kranich,
prominenter Gast aus dem Berliner Bundestag sowie etliche
Vertreter der „Hechtsheimer
Prominenz“ Werner Kron und
Claudia Duvenbeck, erste Vorsitzende des Frauenchores,
führten durch das Programm.
Zunächst galt es, die Jubilare zu
ehren – langjährige Treue muss
belohnt werden. Die festlichen
Lieder des Chores gaben den
Rahmen. Seit dem Sommer
wurde das Repertoire mit
Chorleiter Jürgen Bott immer
wieder geübt und konnte sich
✰✰
✰
✰✰
✰
✰
✰
✰ ✰✰
neue Jahr
✰
✰
Allen Mitgliedern, Förderern und Freunden
erholsame und besinnliche Weihnachtstage
und ein gesegnetes neues Jahr 2015.
✰✰
✰
Der CVJM Hechtsheim e.V.
✰✰
✰
✰
✰ ✰✰
✰
✰
Gesundheit und Erfolg
für das neue Jahr
wünscht
allen Mitgliedern,
Freunden und Gönnern
Der „Geflügelzuchtverein” gegr. 1930 e.V.
Mainz-Hechtsheim
Bundestagsabgeordnete Ursula Groden-Kranich und Fraktionssprecher
Horst Grafen genossen die Darbietungen.
Foto: G. Schaettel
nun wahrhaftig hören lassen.
Die junge Pianistin Nathalie
Wallen bewies danach ihr beachtliches Talent am Klavier.
Bei einer Nikolausfeier sind
Kinder die Hauptakteure. In
ihren Festtagskleidchen trappelten sie auf die Bühne und
zeigten, was sie mit Jürgen Bott
einstudiert haben.
Nikolaus und Tombola
Mit den schwungvoll vorgetragenen
Weihnachtsklassikern
ließen sie die Herzen aller Gäste schmelzen und sorgten für
besinnliche Stimmung.
Die großen und kleinen Akteure erfreuten das Publikum. Foto: G.Schaettl
Unbefangene Spontaneinlagen
wurden bejubelt und beklatscht. Zur Belohnung kam
der Nikolaus selbst auf die
Bühne und sprach freundliche
Worte. Mit einer Zuckertüte zogen die Kleinen zufrieden ab.
Pause!
Die Lose für die Tombola verkauften sich wie warme Semmeln. Fraktionssprecher Horst
Graf kaufte allein zehn Stück
Danach betraten drei sehr junge
Damen die Bühne. Mit Querflöte, Klarinette und Trompete erfreuten Greta, Charlotte und
Katharina das Publikum.
Perfekte Weihnachtsstimmung
Die Sopranistin Ingrid Volkert
bewies ihr Können mit den
Klassikern „Heidschi Bumbeidschi“ und „Ave Maria“. Die
dreizehnjährige Geigerin Hannah Teufel beherrschte ihre
Geige fast schon perfekt. Der
Chor beendete den schönen,
stimmungsvollen Abend mit
traditionellen Weisen.
Nach den herzlichen Schlussworten von Werner Kron und
Claudia Duvenbeck verabschiedete er die Gäste stimmgewaltig: Fröhliche Weihnacht
überall!
AllenMitgliedern,
FreundenundGönnern
wünschenwireinfrohes,
gesundesWeihnachtsfest
undeinglückliches
neuesJahr!
1. FC Willy Wacker Hechtsheim 1973 e. V.
Ein frohes Weihnachtsfest
sowie ein erfolgreiches
und gesundes 2015
wünschen wir allen Mitgliedern und Gönnern sowie den Hechtsheimer
Mitbürgerinnen und Mitbürgern, verbunden mit dem besten Dank für
ihre finanzielle Unterstützung.
Ihr DRK - Ortsverein Hechtsheim
Frohe Weihnachten
Gesundheit, Glück und Frieden
für das neue Jahr
wünscht der Ortsverband
Mainz-Hechtsheim
Frohe Weihnachten
¾ Instrumental-Unterricht
Info: 06131 / 555 988
✰
¾ Musikgarten, musikalische
Früherziehung
info@musikschule-mainz.de
¾ Diverse Workshops
www.musikschule-mainz.de
¾ Unterricht für jedes Alter
Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest
und alles Gute für das Jahr 2015!
... und ein gesundes
und erfolgreiches
Neues Jahr
wünscht der Vorstand des
Turnvereins Hechtsheim 1882 e.V.
allen Mitgliedern und Freunden
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
Frohe Weihnachten
WEIHNACHTSFEIER – Adventsmarkt der Ebersheimer Landfrauen für den guten Zweck
Frohe Weihnachten
und ein gutes neues Jahr
wünscht Stefan Enders
EBERSHEIM (kwb) - Am 22. No-
27.12.2014 - einschl. 6.1.2015
geschlossen
Alte Mainzer Straße 33 · Hechtsheim · Tel.: 59 39 00
2015
✶
✶
✶
✶
✶
✶
✶
Der KAB Ortsverein Hechtsheim
wünscht
allen Mitgliedern und Freunden
ein gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gutes neues Jahr 2015
øøøøøøøøøøøøøøøøøøøøøøøøøø
ø
ø
Allen Spendern und Freunden der
ø
ø
ø
ø
JOHANN-JOTZO-STIFTUNG ø
ø
ø
ø
sagen wir herzlichen Dank für
ø
ø
Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen ein
ø
ø
ø gesegnetes und erfolgreiches Jahr 2015 ø
ø
ø
ø
ø
Babette und Johann Jotzo
ø
ø
øøøøøøøøøøøøøøøøøøøøøøøøøø
www.stoffelunddechent.de
neue Jahr
Gute Tat zu Weihnachten
Stefans Gemüselädchen
✶
und alles Gute, viel Glück und Gesundheit fürs
Wir wünschen allen
Kunden, Freunden
und Bekannten
fröhliche Weihnachten
und für das Jahr 2015
Gesundheit, Glück,
Erfolg und
Zufriedenheit.
ZORNHEIM · Kirchgasse 3 · Tel. 0 61 36 - 7 66 59 58 · Fax 7 66 59 89
SAULHEIM · Ober-Saulheimer-Straße 35 · Tel. 0 67 32 - 6 10 11 · Fax 42 01
vember luden die Ebersheimer
Landfrauen zu ihrem Adventsmarkt in die Töngeshalle ein,
der zur festen Institution im
Mainzer Vorort geworden ist.
Traditionell wurden kreativ gestaltete weihnachtliche Dekorationen angeboten, sowie wundervolle Adventskränze und
Gestecke.
Selbstgebackene
Plätzchen, Marmelade und Eierlikör fanden großen Anklang.
Die Landfrauen wurden durch
die Mithilfe von vier „Landmännern“ tatkräftig bei der Essens- und Getränkeausgabe
unterstützt. Die etwa 60 köstlichen Kuchen waren sehr schnell
vergriffen.
Der Nachwuchs des Turn- und
Sportvereins Ebersheim bildeten den Hauptprogrammpunkt:
die Tanzmäuse (Trainerinnen:
Karina Brandes und Yvonne
Rettinger) und die Tanzsterne
(Trainer: Michael Maag) des
TSV brachten vorweihnachtliche Stimmung in die Halle. Die
Kinder konnten am Bastelange-
Die Landfrauen freuten sich über die Spenden.
bot der Landfrauen teilnehmen
und wurden bezaubernd geschminkt von Frau Haas.
Der Erlös dieser Veranstaltung
sowie des Weinfestes und des
Burgundermarktes fließt wie
immer einem sozialen, karitativen Zweck zu. Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier wurden
insgesamt Gelder in Höhe von
Foto: Karin Weber
2 800 Euro verteilt. In den Genuss kamen: der Kindergarten
„Feldmäuse“, der Verein Flüsterpost, der Förderverein der
Windmühlenschule, die Caritas
Mainz-Ebersheim sowie die Palliativstation der Uni Klinik
Mainz. Die Landfrauen bedanken sich bei allen, die sie unterstützt haben.
Ideen für die Zukunft sammeln
WORKSHOP – TV Nieder-Olm gestaltet die Zukunft: Wo steht der Verein 2020?
Moderne
Sportarten, ein Treffpunkt für
alle TV-Mitglieder, neue Gemeinschaftsveranstaltungen,
mehr Kommunikation nach innen und nach außen – ein kleiner Ausschnitt einer langen Liste voller Ideen, die am Ende
des Workshops „TVNO Agenda
2020“ auf dem Tisch von Reinhard Schmitt lagen. Der erste
Vorsitzende hatte den Vorstand,
die Abteilungsleiter und interessierte Mitglieder dazu eingeladen, einen Vormittag lang über
die Zukunft des Nieder-Olmer
Turnvereins zu diskutieren.
26 Mitstreiter hatten sich dazu
bei Eckes-Granini eingefunden,
die Leitung des Workshops hatte Heribert Gathof übernommen, ehemaliger Geschäftsführer von Eckes-Granini Deutschland, der den TV bei seinen Bemühungen unterstützt.
NIEDER-OLM (red) -
Gemeinschaftsprojekt
„Wenn der TV Nieder-Olm auch
in Zukunft überleben will, muss
er sich ein Stück weit neu erfinden und vor allem wachsen“,
gab Reinhard Schmitt zu Beginn
der Tagung die Devise aus.
Unter diesem Stern standen bereits seit einem Jahr diverse
Treffen des Vorstandes, auch
hatte sich das Leitungsgremium
schon einmal im kleinen Kreis
unter Gathofs Leitung intensiv
mit dem Thema beschäftigt.
Aber weil die künftige Ausrichtung des Vereins nur dann funktionieren kann, wenn sie in
einem
Gemeinschaftsprojekt
entwickelt wird, soll mindestens die Führungsebene „Abteilungsleitung“
eingebunden
werden, idealerweise aber auch
interessierte Mitglieder, die bisher ohne Funktion im Verein
sind.
Prioritätenliste erarbeiten
2 500 Mitglieder, so ist die Zielvorgabe für den Verein mit derzeit 15 Abteilungen und
1 800 Mitgliedern. Ob das ehrgeizige Ziel bis 2020 erreicht
sein wird? Für Schmitt und seine Mitstreiter ist es vor allem
wichtig, dass die jetzt einzuleitenden Schritte in die richtige
Richtung führen. Klar ist den
Vorständen dabei: Der Verein
muss attraktiv und interessant
nach außen wirken, ein gutes
und zeitgerechtes Sportangebot
haben und nach innen ein neues
Wir-Gefühl entwickeln. Ändern
wird sich auch etwas im Sport-
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
angebot, die Öffnung zu noch
mehr Sportkursen wurde auch
von den Teilnehmern des Workshops angestrebt. Auf diesem
Wege soll etwa auf Trendsportarten reagiert werden. Aber
auch die Gründung neuer Abteilungen ist immer dann machbar, wenn es neben den interessierten Sportlern auch genügend Hallenzeiten gibt – wie etwa die gerade vollzogene Gründung der Indiaca-Abteilung
zeigt. Hallenzeiten hat der Vorstand hier schon im Blick, letzte
Absprachen stehen noch aus. Im
neuen Jahr soll es losgehen.
Mit dem Workshop und der
Ideenfindung ist das Projekt
2020 nun aber noch längst nicht
abgeschlossen. Im Gegenteil:
„Das war erst der Anfang“, sagte Reinhard Schmitt. Immerhin
gilt es jetzt, aus der Fülle der
Ideen eine Prioritätenliste zu erarbeiten, Vorschläge zu konkretisieren, im Detail auszuarbeiten
und vielleicht auch erst mal auf
der Liste ganz nach hinten zu
schieben, wenn es zu kompliziert wird. Dazu sind auch weiterhin die Mitglieder zum Mitmachen aufgerufen. Es sollen
Arbeitsgruppen gebildet werden, bei denen die Meinung aller TV’ler gefragt ist.
Frohe Weihnachten
und alles Gute, viel Glück und Gesundheit fürs
Schwungvolle Feier
Laubenheim
Hechtsheim
Innenstadt
Oppenheimer Str. 26
Am
Schinnergraben
1
Ludwigsstr. 1
Tel.
88 29 84
Tel.
50
99
80
Tel. 22 24 38
WEIHNACHTSFEIER – Buntes Programm bei den Senioren
NIEDER-OLM (red) - Wenn Senioren sich zur Weihnachtsfeier
treffen, geht es eher ruhig und
gemächlich zu. Von wegen! Bei
der Weihnachtsfeier für Senioren der Stadt Nieder-Olm war
so richtig Schwung in der Bude.
Rund 500 Gäste begrüßte Stadtbürgermeister Dieter Kuhl in
der Ludwig-Eckes-Festhalle, sie
alle hatten eine Menge Spaß an
dem vorweihnachtlichen Programm, das von einigen NiederOlmer Vereinen gestaltet wurde.
Musik und Tanz bestimmten
den Nachmittag in der von den
Landfrauen in Zusammenarbeit
mit den Hausmeistern festlich
dekorierten Halle. Für die Besinnlichkeit war der Stadtbürgermeister selbst zuständig.
Zur Begrüßung erzählte er eine
nachdenkliche Geschichte zum
Thema „Glücklich sein“ und
blickte kurz zurück auf 2014:
„Es war ein gutes Jahr für Nieder-Olm“, sagte er und formulierte das Ziel: Alle Generationen sollen sich in der Stadt
wohlfühlen. Das taten übrigens
auch VG-Bürgermeister Ralph
Spiegler, die Beigeordneten der
Stadt, viele Stadtratsmitglieder,
Vertreter der Kirchengemeinden
und Wohlfahrtsorganisationen
sowie Mitglieder des Seniorenbeirats, die ebenfalls bei Kaffee
und Kuchen mitfeierten und zuhörten, wie Kuhl eine Mundartgeschichte von Fritz Kleemann
über Weihnachten 1945 vorlas.
Zum Schluss kam selbstverständlich noch der Nikolaus.
„Lasst uns froh und munter
sein“ sangen die Gäste, was Nikolaus Andreas Schmitt wörtlich nah. Er erzählte eine wunderbare Nieder-Olmer Weihnachtsgeschichte zum Schmunzeln.
Zum Abschluss der gelungenen
Feier bedankte sich der Stadtbürgermeister bei allen Mitwirkenden und Helfern und der
Liederkranz stimmte das Nieder-Olmer Weihnachtslied an,
bei dem die Gäste in der Festhalle kräftig mitsangen.
neue Jahr
Geschenkidee: Brillen-Gutschein
www.optik-lehr.de
€ 39,90
Wir wünschen unseren Kunden Frohe Weihnachten
Nikolaus „verirrt sich früh“
ADVENT – Plätzchenverkauf der Kindergarteninitiative St. Elisabeth im Pankratiushof
Frohe Weihnachten und
ein gutes Neues Jahr!
Ingenieurbüro Beismann
Dipl. Ing. (FH) Michael Beismann
Beratender Ingenieur
Zimmermeister
Tel. 0 61 31 - 50 71 03
Sankt Nikolaus war der Star beim Plätzchenverkauf im Pankratiushof.
HECHTSHEIM (kbw) - Schon am
Samstag vor dem ersten Advent besuchte der Nikolaus die
Hechtsheimer Kinder im Pankratiushof. Insbesondere die
Sprösslinge der Kindergarteninitiative St. Elisabeth freuten
sich auf den heiligen Mann mit
dem großen Sack voller Gaben.
„In diesem Jahr verirrt sich der
Nikolaus früh zu uns“, lachte
die Leiterin der Initiative, Bernhardine Köhling, mit Blick auf
den Kalender. Doch offensichtlich waren die Kinder bereits
lange vor der beginnenden Adventszeit sehr brav, denn es gab
unermüdlich Leckereien.
Seit 2007 gibt es den Plätzchenverkauf der Kindergarteninitiative im Pankratiushof, dessen
Höhepunkt der Besuch des traditionell gekleideten Nikolauses war.
Für den adventlichen Vormittag hatte das Erzieherteam im
Vorfeld mit den Kindern verschiedene Plätzchen-Rezepte
ausprobiert und das entstandene klassische Buttergebäck zum
Verkauf in hübsche Beutel verpackt. Köhling lobte die große
Vielfalt der Sorten: „Auch dieses Jahr waren wieder alle El-
Foto: Karin Weber
tern, Großeltern und Freunde
schwer im Einsatz und haben
uns beim Backen der vielen
Plätzchen sehr geholfen.“ Zudem brachten Eltern reichlich
Waffelteig mit, sodass es im gesamten Hof herrlich nach frischen Waffeln duftete. Einige
der Sprösslinge ließen sich hübsche Gesichter schminken, das
Team des Pankratiushofes
spendete der Initiative alkoholfreien Kinderpunsch, dazu erhielt sie Glühwein vom Weingut Stefan Leber. „Der Erlös ist
für offene Wünsche unserer
Kindergarteninitiative.“
Autotechnik Janssen
Carl-Zeiss-Str. 35
55129 Mainz-Hechtsheim
Tel.: 06131 - 50 70 26 / 27
www.autotechnik-janssen.de
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
Baustatik
14
16. 12. 2014
TERMINVORSCHAU
VERWALTUNG
Donnerstag, 29.1.
Nieder-Olm, Pariser Straße 110
Sitzung Stadtrat, Ratssaal, 18.30 Uhr,
Info: www.vg-nieder-olm.de
Donnerstag, 29.1.
Ebersheim, Römerstr. 17
Öffentliche Ortsbeiratssitzung,
19 Uhr, Ortsverwaltung, Sitzungsraum. Info: www.mainz.de
Donnerstag, 29.1.
Hechtsheim, Morschstr. 1
Öffentliche Ortsbeiratssitzung,
19.30 Uhr, Ortsverwaltung, Sitzungsraum. Info: www.mainz.de
Mittwoch, 11.2.
Zornheim, Gemeindehof
Sitzung Gemeinderat: Ratssaal, OG,
19.30 Uhr. Info: www.vg-niederolm.de
FASTNACHT
Samstag, 17.1.
Ebersheim, Töngeshalle
ECV - Die Römer: Fremdensitzung,
17.11 Uhr, Info: www.ecv-roemer.de
Samstag, 24.1.
Ebersheim, Ortsverwaltung
ECV: Rathausstürmung und OpenAir-Party, 14.11 Uhr
Sonntag, 25.1.
Hechtsheim, Bürgerhaus
Hechtsheimer Dragoner: Närrischer
Frühschoppen, 10.33 Uhr
Freitag, 30.1.
Hechtsheim, Karthäuserhof 9
Hexe(m)-Nacht - exklusiv für Närrinnen, Fidelia Narrhalla e.V. im Weingut Karthäuserhof, Beginn:
20.11 Uhr, Einlass ab 19.11 Uhr
Freitag, 30.1.
Hechtsheim, kath. Gemeindehaus
1. Fastnachtssitzung der Pfarrgemeinde St. Pankratius, Beginn
20.11 Uhr, Einlass ab 19.11 Uhr
Sonntag, 1.2.
Hechtsheim, Bürgerhaus
Hechtsheimer Dragoner: Kreppelsitzung, 16.11 Uhr
Sonntag, 1.2.
Ebersheim, Töngeshalle
ECV - Die Römer: Kinderfest, 14.11
Uhr, Info: www.ecv-roemer.de
Freitag, 6.2.
Hechtsheim, ev. Gem.zentrum
Gemeinde-Fassenacht, Kampagne
2015:„Unsre Orgel träumt schon
wieder und singt heimlich Fastnachtslieder“, Einlass: 18.30 Uhr,
Beginn: 19.30 Uhr, Lion-Feuchtwanger-Str. 14 - 16
Samstag, 7.2.
Zornheim, Festhalle
CVZ: Kostümsitzung, 18.11 Uhr
Sonntag, 8.2.
Ebersheim, Töngeshalle
ECV - Die Römer: Fremdensitzung,
16.11 Uhr, Info: www.ecv-roemer.de
Sonntag, 8.2.
Hechtsheim, Bürgerhaus
Hechtsheimer Dragoner: Fastnacht
für Kids, 15.11 Uhr
Sonntag, 8.2.
Zornheim, Festhalle
Carneval Verein Zornheim: Kindersitzung, 15.11 Uhr
Sonntag, 8.2.
Nieder-Olm, Eckes-Halle
Kindermaskenball, 14.11 Uhr
Donnerstag, 12.2.
Zornheim, Ulmenplatz
Carneval Verein Zornheim: Altweiberparty, 16.11 Uhr
Donnerstag, 12.2.
Nieder-Olm, Rathaus
Rathausstürmung des NOCC / NOCV,
16.11 Uhr
Samstag, 14.2.
Hechtsheim, Bürgerhaus
Hechtsheimer Dragoner: Gardesitzung, 16.11 Uhr
Samstag, 14.2.
Ebersheim, Töngeshalle
ECV - Die Römer: Maskenball,
20.11 Uhr, Info: www.ecv-roemer.de
Pfarrerin Elke Stein und Helga Hartmann, 15 Uhr
Dienstag, 13.1.
Zornheim, ev. Gemeinde
Frauengesprächskreis„Dr. Elisabeth
Darapsky - Archivarin in schweren
Zeiten“, Referentin: Ruth Leister,
10 Uhr, Info: www.ekg-zornheim.de
Sonntag, 18.1.
Hechtsheim, kath. Gemeindehaus
Bücherei: Literaturfrühstück, 10 Uhr.
Pearl S. Buck: Vermittlerin zwischen
zwei Welten. Mit Anmeldung, Frühstück: 3,50 Euro
Montag, 19.1.
Hechtsheim, kath. Gemeindehaus
KAB: Auf ein Wort für eine Stunde „Wie kann TTIP unser Leben fremd
bestimmen?“ mit Dr. Rupert Röper,
20 Uhr, Georg-Büchner.Str. 1
Sonntag, 25.1.
Hechtsheim, ev. Gemeindehaus
Literaturkreis:„Christian Morgenstern – Galgenlieder, Palmström,
Sprachkunst der komischen Lyrik, Literaturabend-Gottesdienst, Bodenheimer Str. 58, 18 Uhr
SPORT
Samstag, 17.1.
Hechtsheim, Radsporthalle
Radfahrer-Verein, Heuerstraße:
Spieltag Jugend/Schüler A, 14 Uhr
VEREINE
Dienstag, 16.12.
Hechtsheim, Bürgerhaus
Demenzkaffee: Weihnachtsfeier,
14-18 Uhr
Mittwoch, 17.12.
Nieder-Olm, Camarahaus
Sängervereinigung: Jahresabschlussfeier des Vereins, 19.30 Uhr
Donnerstag, 18.12.
Hechtsheim, Café Ricos
CVJM: Filmabend„Bad Santa“, im Ricos, Dornsheimer Weg, 20 Uhr. Anschließend Impuls und Gespräch
Rechtsanwalt
SVEN-MICHAEL GIESE
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rechtsanwältin
ANJA MÜLLER
Umfassende rechtliche Beratung und Vertretung auf allen Rechtsgebieten
Alte Mainzer Straße 10, 55129 Mainz-Hechtsheim
Tel. 0 61 31/50 90 99 ž Fax 0 61 31/50 79 36 ž E-Mail: anwaltskanzlei@kerz-giese.de
www.kerz-giese.de
MUSIK / TANZ
Freitag, 30.1.
Hechtsheim, Pfarrkirche
Musikalisches Abendlob, 19 Uhr.
Eine besinnliche Dreiviertelstunde
zum Monatsausklang mit Musik, Liedern und Texten
Samstag, 31.1.
Hechtsheim, Frankenhöhe
Kükenmusik mit Sandra Goldschmitt, 11 Uhr, An den Frankengräbern 4, Eintritt frei
VORTR ÄGE/LESUNGEN
Mittwoch, 8.1.
Zornheim, ev. Gemeinde
Vortrags- und Gesprächsreihe:„Medizin und Ökonomie - Rangliste der
Berechtigten?“, Referenten: Prof. Dr.
Norbert Paul, 20 Uhr, Nieder-Olmer
Str. 3, www.ekg-ebersheim.de
Samstag, 10.1.
Hechtsheim, L.-Feuchtw.-Str. 14
Seniorenclub im evangelischen Gemeindezentrum:„Nehmet einander
an“, Gespräch zur Jahreslosung mit
Dienstag, 27.1.
Zornheim, ev. Gemeinde
Frauengesprächskreis„Dr. Hertha
Hafer - eine Pionierin der Mundhygiene“, Referentin: Ingrid Brednich,
10 Uhr, Info: www.ekg-zornheim.de
Donnerstag, 29.1.
Zornheim, ev. Gemeindehaus
Literaturkreis: Julian Barnes„Vom
Ende einer Geschichte“, 19 Uhr, Nieder-Olmer-Straße 3
Sonntag, 1.2.
Ebersheim, Großgewann 3
Literaturfrühstück im katholischen
Pfarrzentrum nach Anmeldung,
10.30 Uhr
AUSSTELLUNGEN
Sonntag, 18.1.
Hechtsheim, ev. Gemeindehaus
Vernissage zur Ausstellung„Im Anfang war das Wort“ mit Pamela Stokes, 12.30 Uhr mit Gospelchor
„sound connection“, Bodenheimer
Str. 58., bis 22.2.: Dienstag 17-19 Uhr,
Mittwoch 10-17 Uhr, Sonntag 1213 Uhr und nach Vereinbarung
Sonntag, 11.1.
Ebersheim, Senefelderstr. 16
Ökumenischer Neujahrsempfang
nach 9.30 Uhr Gottesdienst
Mittwoch, 14.1.
Ebersheim, Senefelderstr. 16
Treff für gestandene Männer (55
plus), 20 Uhr evang. Kirche
Sonntag, 18.1.
Ebersheim, Senefelderstr. 16
Evangelische Gemeindeversammlung mit Vorstellung der Kandidaten
für Kirchenvorstandswahl, 10.30 Uhr
Mittwoch, 21.1.
Ebersheim, evang. Kirche
„Da sein - Atempause, 19.30 Uhr
Donnerstag, 18.12.
Hechtsheim, Bürgerhaus
Seniorentreff: Weihnachtsfeier, 1418 Uhr
Dienstag, 27.1.
Ebersheim, Senefelderstr. 16
Männersachen: 20 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum
Freitag, 19.12.
Nieder-Olm, Haus Vereine
Begegnungs-Café 15-17 Uhr
KINDER/JUGEND
Samstag, 20.12.
Zornheim, Sportlerheim
Sängerbund Zornheim: Weihnachtsfeier des Vereins, 19 Uhr
Rechtsanwalt
HERBERT KERZ
Sonntag, 11.1.
Nieder-Olm, Camarahaus
Vortrag mit Bruder Paulus Terwitte:
„Franziskus v. Assisi - Doch mehr als
ein neuer Name oder?“, 12 Uhr
Montag, 12.1.
Hechtsheim, kath. Gemeindehaus
Spieleabend für Erwachsene mit
neuen und alten Spielen bei Wein,
Wasser und Knabbereien, 19.30 Uhr
in der Bücherei, G.-Büchner-Str. 1
Sonntag, 25.1.
Hechtsheim, ev. Gem.zentrum
CVJM: Jahreshauptversammlung,
10 Uhr Gottesdienst mit Band Plan C
KIRCHE
Freitag, 26.12.
Ebersheim, evang. Kirche
Nacht der Lichter, 17 Uhr, Info:
www.ekg-ebersheim.de
Sonntag, 4.1.
Hechtsheim, ev. Gem.zentrum
Ökumenischer Neujahrsgottesdienst zum Thema„Heil und Heilung
- Hauptsache gesund!?“, 18 Uhr, im
Anschluss ökum. Neujahrsempfang
Donnerstag, 8.1.
Ebersheim, Senefelderstr. 16
Gesprächszeit: Ökumenischer Kreis
für Frauen, 20 Uhr
Samstag, 10.1.
Hechtsheim, ev. Gemeindehaus
„Männer Pilgern. Männer!?“ - Eine
kleine Auszeit zu Fuß. Treff: 15 Uhr
Frankenhöhe, Bodenheimer Str. 58
Sonntag, 11.1.
Hechtsheim, ev. Gem.zentrum
Versammlung der ev. Kirchengemeinde, Vorstellung Kandidaten für
Kirchenvorstandswahl, 11 Uhr
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
Sa., 13.12. und So., 14.12.
Hechtsheim, Ortsverwaltung
Hexemer Puppenkiste des Fördervereins der Kita St. Pankratius. Samstag, 16.30 und 17.30 Uhr, Sonntag
15.30, 16.30 und 17.30 Uhr
Montag, 5.1.
Hechtsheim, kath. Gemeindehaus
„1. Mo im Mo“ - Vorlesereihe (4 bis
8 Jahre) 16.30 Uhr
Impressum
Verlag:
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG,
Erich-Dombrowski-Straße 2, 55127 Mainz,
AG Mainz HRA 0535 (zugleich auch ladungsfähige Anschrift für alle im Impressum genannten Verantwortlichen), phG
Verlagsgruppe Rhein Main Verwaltungsgesellschaft mbH, Geschäftsführer: Hans
G. Schnücker (Sprecher), Dr. Jörn W. Röper.
www.neuer-lokalbote.de
info-neuer-lokalbote@vrm.com
Objektleitung:
Claus Liesegang
Anzeigen:
Gerhard Müller (verantwortlich),
Rudolf Speich
Redaktion:
Ralph Kuhn (verantwortlich),
Tel. 0 61 31- 48 55 10
Mitarbeiter Redaktion:
Albrecht Popp (ppp), Monica Bege (bmo),
Christina Miesch-Schmidt (cms), Karin
Weber (kbw), Katharina Weygold (kwe),
Magdalena Kurz-Humpert (mkh),
Pressemeldung an redaktion-nlb@vrm.de
Wir behalten uns die Veröffentlichung von Texten
und Fotos in allen Medien der Verlagsgruppe
Rhein Main vor, wenn dem vom Einsender nicht
ausdrücklich widersprochen wird.
Druck:
Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG,
Alexander-Flemming-Ring 2
65428 Rüsselsheim
16. 12. 2014
15
Hechtsheimer Winzer räumen ab
WEINPRÄMIERUNG – Neuer Rekord an Goldmedaillen der Landwirtschaftskammer
Den Freunden des
Hechtsheimer Weines
wünschen die
Hechtsheimer Winzer
Von Albrecht Popp
HECHTSHEIM - Bravo Hechtshei-
mer Winzer! Sie stellten bei der
Landesprämierung für Wein
und Sekt der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz mit
49 Goldmedaillen einen neuen
Rekord auf, 14 Medaillen mehr
als im letzten Jahr.
Ein ffrohes
Ei
h Weihnachtsfest
W ih
ht f t
und ein friedvolles Jahr 2015
Weingut Rebenhof
Jack Braunwarth
www.weingut-rebenhof-mainz.de
Weingüter Zehe-Clauß und Stefan Leber im Goldregen
Das Gesamtergebnis der Medaillen-Hochburg Hechtsheim:
49 Gold, 55 Silber, 28 Bronze.
Besonders erfolgreich waren
die Weingüter Zehe-Clauß mit
14 Goldmedaillen und Stefan
Leber mit 13.
Weingut Fleischer und
Weingut der Stadt Mainz
www.weingut-fleischer.de
Die Hechtsheimer Winzer, hier mit Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte in ihrer Mitte, haben bei der Landesprämierung wieder ordentlich Medaillen eingefahen.
Archivfoto: hbz/Jörg Henkel
Siegersekt aus Hechtsheim
Prämierungen
Einen beachtlichen Erfolg erzielte auch das Weingut Heinz
Lemb-Jürgen Becker: Unter den
4 000 Goldmedaillen der sechs
rheinland-pfälzischen Anbaugebiete in der Kategorie Riesling Sekt Brut stellte das
Hechtsheimer Weingut den Siegersekt. Die Siegerweine, aber
auch die Zweit- und Drittplatzierten seien Leuchttürme der
Spitzenqualität, betonte ein
Vertreter des Weinbauministeriums bei der Verleihung.
Weingut Franz Jung
1 Bronze
Weingut Stefan Leber
13 Gold, 9 Silber, 1 Bronze
Weingut Heinz Lemb - Jürgen
Becker
10 Gold, 11 Silber, 4 Bronze
Weingut Zehnerhof
2 Silber, 3 Bronze
Weingut Hubert Stenner
2 Silber, 4 Bronze
Weingut Christophorus-Hof
Weingut Franz Jung
www.jung-weine.com
Weingut Stefan Leber
www.weingut-leber.de
Weingut Toni Leber
Tel. 06131 / 5 99 47
2 Silber, 2 Bronze
Weingut Zehe-Clauß
14 Gold, 6 Silber, 1 Bronze
Weingut Rebenhof
2 Gold, 4 Silber, 2 Bronze
Weingut Joh. W. Fleischer
3 Gold, 1 Bronze
Weingut Johannishof und Weingut der Stadt Mainz
3 Gold, 7 Silber, 1 Bronze
Weingut Karthäuserhof
4 Gold, 12 Silber, 8 Bronze
Mitmachen und gewinnen
Weingut Heinz Lemb
Sigrid Lemb-Becker
www.weingut-heinz-lemb.de
Weingut Zehenhof
Martina Lemb-Geist
www.zehnerhof.de
Winzerfamilie Peter-Dhom
www.dhomwein.de
Weingut Katharinenhof
Bernd u. Mathias Petry
www.weingut-katharinenhof.com
Weingut Christophorus Hof
Simone Schmitt-Rieth
www.christophorus-hof.de
Weingut Schneider
Mirjam Schneider
www.schneider-weingut.com
Weingut Bernhard Stenner
www.weinundgut-stenner.de
Weingut Hubert Stenner
Der Lindenhof
www.stennerwein.de
Weingut Zehe-Clauß
www.zehe-clauss.de
Weingut Karthäuserhof
Konrad u. Hubert Meier
www.weingut-karthaeuserhof.de
www.winzer-in-hechtsheim.de
RÄTSEL DES MONATS
VERLOSUNG – Großes Sudoku-Weihnachtsgewinnspiel
Sudoku für Rätselfreunde
Als weitere Preise winken je ein Melores Sudoku-Rätsels dürfen sich Hessen- und ein Wiesbaden- dien aus
zur Weihnachtszeit auf beson- quiz. Ferner die CDs von Jonas bekannten Disney-ProduktioKaufmann „Its me” mit be- nen und Interpreten wie Roger
dere Gewinne freuen.
Als Hauptgewinn verlosen wir rühmten Opernarien, „I love Cicero, Helene Fischer oder Revolverheld; Annie Lennox’
in unserer aktuellen Sudoku- Disney”,
neue CD „Nostalgia”, Max RaaRunde unter allen Einsendern mit
bes „Eine Nacht in Berlin” und
der richtigen Lösung einen Reischließlich „Viva Voce” die mit
segutschein für zwei Personen
ihrer CD „Zeit der Wunder” zu
ins Rennsteighotel „Kammeiner Reise durch die Winterweg” im schönen Thüringer
weihnachtswelt einladen.
Wald. Der Gutschein beinhaltet
neben zwei Übernachtungen
Lösung schicken
mit Frühstück für zwei Personen im Doppelzimmer, auch
Schicken Sie die Lösungseinen Wellnessgutschein.
zahl im grau unterlegten
Als zweiter Preis warFeld per Mail an:
tet das FamilienRedaktionkochbuch „für uns
nlb@vrm.com
gekocht” aus dem
oder per Postkarte
Kosmosverlag
auf
an: neuer Lokalboeinen neuen Besitzer.
te, Stichwort SudoUm „Erfolgsrezepte”
ku,
Erich-Domgeht es in Stefan
browski-Straße 2,
Kießlings Kochbuch,
55127 Mainz. Abunserem
dritten
sender nicht verPreis. Der erfolgreigessen! Einsendeche Fußballer steht
schluss ist Freitag,
abseits des grünen
2. Januar 2015; der
Rasens gerne am
Rechtsweg ist ausHerd und verrät,
geschlossen. Die
wie man mit den
Gewinner werden
eigenen Kochkünsten punkten kann.
Auf die Gewinner warten viele Preise. Foto: eyetronic - Fotolia.de benachrichtigt.
Die Regeln sind einfach: In jedes der
neun Quadrate sind die Zahlen von 1 bis
9 jeweils einmal einzutragen. Dabei darf
auch in jeder Zeile und in jeder Spalte des
großen Quadrates jede Zahl nur jeweils
einmal vorkommen.
Rechts die Lösung des November-Rätsels.
MAINZ (red) - Alle Freunde unse-
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
16
16. 12. 2014
Familienfreundliche Stadt
INFORMATIONSBROSCHÜRE – Infos für Eltern und ihre Kinder der Stadt Nieder Olm
NIEDER-OLM (red) - Wussten Sie,
das es 18 Spielplätze gibt in
Nieder-Olm? Insgesamt acht
Kindertagesstätten von Stadt,
Verbandsgemeinde,
Kinderschutzbund, Werkstätten für
Behinderte und den beiden Kirchengemeinden? Viele Krabbel- und Spielangebote für junge Eltern und ihre Kinder?
Wenn nicht, wird es höchste
Zeit, die Informationsbroschüre „Babys und Kleinkinder“ der
Stadt Nieder-Olm durchzublättern. „Das ist ein echter Leitfaden für Kinder in den ersten Lebensjahren und ihre Eltern“,
sagt Stadtbürgermeister Dieter
Kuhl über die mittlerweile vierte Auflage des Sammelwerkes.
Telefonnummern von Beratungsstellen,
Medizinischen
Diensten, Vereinen, Kirchengemeinden und Tageseltern runden das Angebot ab.
„Es gibt eine ganze Menge neuer Angebote“, sagt Kuhl: „Eine
bunte Vielfalt.“ Als Beispiel
nannte er etwa das Familienzentrum im Haus der Vereine,
Maria-Montessori-Straße. Dort
gibt es verschiedene Krabbelund Spielangebote für Kinder
von null bis sechs Jahren und
das Café Zimt und Zucker,
Ein schönes Weihnachtsfest und
ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr!
Diana Nordmann mit Stadtbürgermeister Dieter Kuhl. F.: Stadt Nieder-Olm
dienstags zwischen 9.15 und
11.45 Uhr. „Dieses Angebot ist
übrigens nicht nur für Eltern
mit Kindern gedacht“, sagte
Diana Nordmann. „Aber wer
kommt, muss mit Kindern leben können“, weist sie daraufhin, dass es einen großen Spielbereich in dem Café gibt, der
auch rege genutzt wird.
Die Zeichen stehen nicht
schlecht, dass es auch noch eine
nächste Auflage mit wieder
neuen Adressen geben wird. Im
Weinberg IV wird bald der
zweite Bauabschnitt in Angriff
genommen, neue Familien mit
neuen Kindern werden kommen. „Und dann müssen wir sicher auch noch etwas in Sachen
Kinderbetreuung
machen“,
kündigt der Stadtbürgermeister Überlegungen über weitere
Betreuungsplätze an.
Info:
Die Broschüre liegt in den Kitas, bei
den Hebammen, den Werbepartnern, im Familienzentrum und im
Rathaus aus.
Außergewöhnliche Leistungen
KALENDER – Behinderte Menschen malen fantasievoll unter dem Motto„Meine Familie“
Am 1. Januar 2015 gehe ich in Ruhestand.
Allen Kunden danke ich für jahrzehntelange Treue und
Verbundenheit und bitte Sie, das mir geschenkte Vertrauen
auf meinen langjährigen Partner,
die Firma Thelen GmbH & Co. KG zu übertragen.
Ihr Wilhem Schäfer
Heizöl - Bugner
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen!
Rufen Sie uns an! Tel. 0 61 31-5 98 22
www.thelen-mineraloele.de Tel. 0 61 31 - 5 98 22
MAINZ (red) - Der Landesbeauf-
tragte für die Belange behinderter Menschen Matthias Rösch
und der Präsident des Landesamtes für Soziales, Jugend und
Versorgung Werner Keggenhoff
haben den Kalender „Behinderte
Menschen malen 2015“ in Mainz
der Öffentlichkeit vorgestellt.
Seit 1981 erscheint dieser Kalender und belegt, zu welchen Leistungen Menschen mit Behinderungen in Rheinland-Pfalz fähig
sind. In diesem Jahr stand der
große Malwettbewerb unter
dem Motto „Meine Familie“.
„Die eigene Familie spielt eine
wichtige Rolle. Sie macht Menschen mit Behinderungen dafür
stark, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Das kommt in
den ausdrucksstarken Gemälden zum Ausdruck und freut
mich“, sagte Matthias Rösch bei
der Feier anlässlich der Preisverleihung zum Kalender.
Aus über 700 farbenfrohen und
fantasievollen Werken in den
unterschiedlichsten Maltechniken wählte eine Fach-Jury dieje-
nigen 13 aus, die nun den Kalender für das kommende Jahr
schmücken.
„Unser Kalender hat inzwischen
eine richtige Fangemeinde. 60
bis 70 Bestellungen gehen bei
uns zur Zeit am Tag ein“, stellte
Präsident Keggenhoff fest. Er
stellte die Malerinnen und Maler
dem zahlreich erschienenen
Publikum vor, dankte ihnen und
ihren Betreuern für die beeindruckenden Werke und überreichte zum Dank kleine Geschenke.
Wir danken all unseren Kunden für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen
ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes,
glückliches Neues Jahr 2015!
55129 MAINZ-HECHTSHEIM
Barcelona-Allee 12
(An der A 60, bei der Messe) Tel.: 06131 89466-0
Unsere Öffnungszeiten
Mo-Fr: 10 bis 20 Uhr | Sa: 9:30 bis 20 Uhr
Niederlassung der Möbel Martin GmbH & Co. KG | Kurt-Schumacher-Straße 24 | 66130 Saarbrücken
www.moebel-martin.de
Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG 2003-2013. / Erstellt von VRM am 16.12.2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
156
Dateigröße
7 469 KB
Tags
1/--Seiten
melden