close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

in pdf....... - Markt Bechhofen

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 42
Donnerstag, den 18. Dezember 2014
Nummer 26
Ich wünsche Ihnen und
Ihren Angehörigen
gesunde und friedvolle Feiertage
sowie einen guten Start ins Jahr 2015.
Frohes Fest
Foto: BeTa-Artworks - Fotolia
Helmut Schnotz
Erster Bürgermeister
Bechhofen
- 2 -
Nr. 26/14
Grußwort
zum Weihnachtsfest
und zum Jahreswechsel
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger
Weihnachten, das Fest der Liebe, steht vor der Tür und wir
alle freuen uns auf die ruhigen und besinnlichen Tage. An den
Weihnachtstagen haben wir Zeit für uns und wir können uns
auf die Weihnachtsbotschaft besinnen. Keine großen Entscheidungen in Politik oder Wirtschaft werden gefällt, keine Events
sind angesetzt. Wir lassen zwischen den Feiertagen das vergangene Jahr Revue passieren und ziehen Bilanz. Auch in
unserer Marktgemeinde gilt es, diesen Blick zurück zu werfen:
Zunächst gab es im März die Kommunalwahl, bei der ich als
Bürgermeister wiedergewählt wurde, wofür ich mich noch einmal recht herzlich für das ausgesprochene große Vertrauen
bedanke. Gleichzeitig wurden 13 Gemeinderäte im Amt bestätigt und sieben neu in den Gemeinderat gewählt. Im Namen
meiner Gemeinderatskollegen bedanke ich mich auch hierfür
recht herzlich. Im Mai wurde die wichtige Stellung Bechhofens
im Landkreis durch meine Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden des Bayerischen Gemeindetages, Kreisverband Ansbach, bestätigt. Dies stellt einen großen Vertrauensbeweis meiner 57 Bürgermeisterkollegen im Landkreis Ansbach dar.
Als nächstes wurde die Fortschreibung zum Flächennutzungsplan abgeschlossen und nach Genehmigung durch das LRA
Ansbach ab Mitte des Jahres in Kraft gesetzt.
In den Außenorten Kaudorf, Kallert, Selingsdorf, Sachsbach,
Reichenau und Liebersdorf gab es zunächst den Anschluss
der Wasserversorgung an die Reckenberggruppe. Außerdem
wird aktuell in diesen Ortsteilen – und zusätzlich in Thann und
Winkel – ein Breitbandnetz aufgebaut, um ein schnelles Internet
zu ermöglichen. Bisher gab es hier teilweise kein oder nur ein
sehr schwaches Internet, so dass dies nicht mehr als zeitgemäß
angesehen werden konnte.
Mitte des Jahres kam der nächste Paukenschlag. Bechhofen
erhält den Gasanschluss durch die N-ERGIE. Diese Maßnahme
wurde zunächst von Ornbau in einer durchgehenden Gasleitung nach Waizendorf zur GeKa GmbH, die der Hauptkostenträger war, umgesetzt. Jetzt und in den nächsten Jahren werden seitens der N-ERGIE bei ausreichenden Bedarfsanfragen
Zug um Zug weitere Grundstücke in Bechhofen und dann auch
in Königshofen an die Gasleitung angeschlossen.
Für die Städtebauförderung wurde mit der ISEK-Planung (Integriertes Stadtentwicklungskonzept) begonnen, diese wird 2015
fortgesetzt. Hierfür ist als nächster Schritt eine Klausurtagung
des Gemeinderates im Januar 2015 vorgesehen.
Das größte Bauvorhaben der nächsten Jahre, die Generalsanierung der Grund- und Mittelschule, hat 2014 mit den Planungsar-
beiten begonnen. Hierfür werden Mittel in Höhe von ca. 7,8 Mio.
Euro bereitgestellt, der Zuschuss beträgt ca. 50 %.
Als Baumaßnahmen wurden 2014 der Kreisverkehr Fröschau,
die Abbiegespur zum Gewerbegebiet, die Sanierung der Ziegeleistraße sowie abschließende Radwegearbeiten am Radweg Kleinried – Weidenbach durchgeführt. Weiterhin wurde der
Bau des Dorfgemeinschaftshauses in Voggendorf begonnen,
Deckenbaumaßnahmen der Staatsstraße in Großenried und
Kleinried begleitet und für den Bauhof ein Mobilbagger angeschafft. In der Wasserversorgung Bechhofen haben wir den
Ortsteil Rottnersdorf angeschlossen und, wie kürzlich berichtet,
zwei neue Brunnen in der Heide im Bereich der „Muna“ errichtet.
2015 stehen neben den bereits begonnen Projekten (Breitband,
Gas, Schule) noch der Umbau der Waizendorfer Kreuzung zum
Kreisverkehr und der Ausbau der Feuchtwanger Straße an.
Auch werden die Feuerwehren in Königshofen und in Großenried ihre neuen Fahrzeuge erhalten. Das kommende Jahr wird
wieder sehr ereignisreich für unsere Gemeinde sein. Ich will hier
nur ein Fest nennen: wir begehen unser 40. jähriges Jubiläum
der Städtepartnerschaft mit Le Blanc. Diese tolle europäische
Idee braucht in Bechhofen wieder einen deutlichen Zuspruch.
Bitte lassen Sie hier „Europa“ nicht alleine.
Ein Thema ist in dieser Zeit der Besinnung für die Gemeinde
Bechhofen aber auch noch sehr wichtig: wir sind Zufluchtsstätte für derzeit 54 Flüchtlinge und Asylsuchende meist aus
den Kriegsgebieten des IS und aus Syrien. Diese Menschen
brauchen unsere Hilfe. Hilfe im täglichen Leben und Hilfe zur
Integration. Hierzu werde ich im neuen Jahr mit der Bitte um
Unterstützung auf Sie zu kommen.
Sie sehen, meine lieben Mitbürgerinnen und Mitbürger, es
steht wieder eine Menge an. Lassen Sie uns die Aufgaben im
Sinne einer guten Zukunft in unserer schönen Marktgemeinde
gemeinsam gestalten.
Abschließend gilt mein Dank den Gemeinderatsmitgliedern
und den Ortssprechern für die sachorientierte und zielführende
Arbeit im Gremium. Ganz besonders danke ich allen freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern, den Vereinen, Verbänden und
Organisationen, die sich in verschiedensten Bereichen unserer
Gemeinde engagieren und uns hilfreich zur Seite stehen. Ich
danke aber auch den Beschäftigten der Verwaltung, des Bauhofes, im Bereich der Schule mit Hallenbad, Kläranlage, Wertstoffhof, Deponie usw. für die hervorragende und sehr pflichtbewusste Arbeit.
Helmut Schnotz
1. Bürgermeister
Bechhofen
- 3 -
Nr. 26/14
Veröffentlichungen im Amtsblatt
Diese Ausgabe Ihres Mitteilungsblattes
beschließt das Jahr 2014.
Wie bereits im letzten Amtsblatt veröffentlicht, wurde aufgrund eines neuen Amtsblatt-Programmes der Abgabetermin auf jeweils Freitag, 12.00 Uhr verlängert.
Des Weiteren müssen wir darauf hinweisen, dass Beiträge,
die nicht per Mail geschickt werden, nicht mehr ins Amtsblatt aufgenommen werden können.
Wir bitten um Beachtung!
Die erste Ausgabe des neuen Jahres erscheint
in Kalenderwoche 3, die weiteren Ausgaben
dann wieder im gewohnten Rhythmus.
Suchen Sie noch
ein Weihnachtsgeschenk?
Wir wünschen Ihnen, liebe Leserinnen
und Leser, eine gesegnete
Advents- und Weihnachtszeit.
Folgende Artikel, die der Markt Bechhofen anbietet,
erhalten Sie im Bürgerbüro:
Ihr Verlag + Druck
LINUS WITTICH KG
Öffnungszeiten
zwischen Weihnachten und Neujahr
Rathaus
Am Mittwoch, 24.12.2014, Mittwoch, 31.12.2014 und Freitag, 02.01.2015 ist das Rathaus geschlossen.
NEU - Tasse Markt Bechhofen
Preis: 7,50 Euro (1,- Euro geht
einem gemeinnützigen Zweck in
Bechhofen zu)
Außerdem im Bürgerbüro erhältlich:
• Buch „Bechhofen – 650 Jahre
Marktrecht“ – 4,00 € Sonderpreis
• Buch „Bechhofen – Bilder aus
der Vergangenheit“ – 2,00 €
Sonderpreis
• Buch „Kulturgeschichtliche Denkmale der Marktgemeinde Bechhofen“
• Bücher der Region Hesselberg Band 5 und 6
• Buch „Pfarrei Großenried“
• Buch „Heimatbuch Voggendorf/Wiesethbruck“
• CD Bürgermeisterchor – Advents- und Weihnachtslieder
Öffnungszeiten Gemeindebücherei
Außerhalb der Feiertage und Schließtage können Sie Ihre
Medien zu den üblichen Zeiten entleihen und zurückgeben.
Am Dienstag, den 23.12.14 und Dienstag, den 30.12.14
ist die Bücherei jeweils vormittags von 9.00 – 11.00 Uhr und
nachmittags von 14.00 – 16.00 Uhr geöffnet.
Standesamt
Das Standesamt ist über die Feiertage in dringenden Notfällen (Sterbefall) unter der Telefonnummer 09822/1327 (Frau
Michalla) erreichbar.
Bauhof
Der Bauhof ist von 24.12.2014 bis 06.01.2015 geschlossen.
Wertstoffhof
Der Wertstoffhof ist zu den gewohnten Zeiten samstags von
8.00 – 12.00 Uhr geöffnet.
Bauschuttdeponie
Die Bauschuttdeponie ist wie folgt geöffnet:
Samstag, 20.12.2014
Samstag, 17.01.2015
Telefonisch erreichbar unter 0170/9930 634 von Montag bis
Freitag 07.00 bis 17.00 Uhr nach telefonischer Vereinbarung
Der Markt Bechhofen sucht zum
01.01.2015
eine/n Mitarbeiter
für die Bauschuttdeponie
Gesucht wird eine engagierte und zuverlässige Persönlichkeit als Mitarbeiter der Bauschuttdeponie.
Ihr Einsatz erfolgt zu den Öffnungszeiten:
1. und 3. Samstag von 10.00 – 12.00 Uhr und jeden 2. und
4. Mittwoch von 15.00 – 17.00 Uhr oder nach telefonischer
Vereinbarung.
Bei der Stelle handelt es sich um ein geringfügiges
Beschäftigungsverhältnis, die Abrechnung findet auf Basis
der geleisteten Stunden statt.
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung, mit den
üblichen Unterlagen bis zum 15.01.2015 an den Markt
Bechhofen, z. Hd. Herrn Tietgen, Martin-Luther-Platz 1,
91572 Bechhofen, Tel.: 09822/606-13.
Weitere Informationen über Bechhofen finden Sie im Internet unter www.markt-bechhofen.de
Hallenbad Bechhofen
Das Hallenbad ist während der Weihnachtsferien vom
24.12.2014 bis einschließlich 06.01.2015 geschlossen.
Forstamt
Die Forstdienststelle Bechhofen ist über die Feiertage
geschlossen. Am 08.01.2015 ist die Forstdienststelle geöffnet.
Das Fundbüro informiert
1 Kette gefunden
1 Babyspieluhr gefunden
Näheres in der Gemeindeverwaltung, Bürgerbüro
Telefon: 09822/606-14 , –15 oder –17.
Bechhofen
- 4 -
Nr. 26/14
der Freiwilligen Feuerwehr Thann
Hausmüll / Grüne Tonne /
Gelbe Säcke / Biotonne
Abfuhrtermine Januar 2015
jeweils ab 6.00 Uhr
Termine Hausmüllabfuhr
Freitag, 02.01.2015 (nur Außenorte)
Donnerstag, 15.01.2015 (Bechhofen und Außenorte)
Donnerstag, 29.01.2015 (Bechhofen und Außenorte)
Termine Papiertonne (Bechhofen)
Donnerstag, 29.01.2015
Termine Papiertonne (Außenorte)
Montag, 19.01.2015
Termine Gelbe Säcke
Donnerstag, 08.01.2015
Termin Biotonne
Donnerstag, 08.01.2015
Mittwoch, 21.01.2015
Alle Angaben sind ohne Gewähr!
Den aktuellen Abfuhrplan mit allen Terminen finden Sie im
Internet unter:
Landkreis Ansbach -> Bürgerservice -> Abfall -> Abfallabfuhrplan -> Ort und Straße eingeben
Der Markt Bechhofen
hat ab sofort neu zu verpachten
In der Gemarkung Bechhofen Flurnummer 820, 2790 qm,
Grünland (VNP-Fläche)
An der Pacht interessierte wenden sich bitte an Frau Hasenest
im Rathaus, Zi. 01 persönlich, oder telefonisch unter 606-23.
Pachtangebote können im Rathaus, Zimmer 01 (bei Frau Hasenest) abgegeben werden.
Aufräumarbeiten
nach der Silvesternacht
Anwohner bzw. Veranstalter von Silvesterfeiern werden
gebeten, die Straßen und Gehwege von Feuerwerksabfällen zu säubern.
Wir bitten um Beachtung!
Wahl des Kommandanten
und des Kommandanten-Stellvertreters
der Freiwilligen Feuerwehr
Waizendorf - Rohrbach
In der Dienstversammlung am 31.01.2015 um 19.00 Uhr im
Gasthaus Bauer in Waizendorf wird der Kommandant und der
Kommandanten-Stellvertreter der Freiwilligen Feuerwehr Waizendorf – Rohrbach gewählt.
In der Dienstversammlung am 24.01.2015 um 19.00 Uhr im
Ev. Gemeindehaus in Thann wird der Kommandant und der
Kommandanten-Stellvertreter der Freiwilligen Feuerwehr Thann
gewählt.
Einladung für alle obigen Wahlen
An alle Feuerwehrdienstleistenden (aktiven) Mitglieder und
Feuerwehranwärter, die das 16. Lebensjahr vollendet haben,
ergeht hiermit die Einladung. Nach § 8 Abs. 2 des Bayer. Feuerwehrgesetzes (BayFwG) ist der Kommandant und Kommandanten-Stellvertreter aus der Mitte der Wahlberechtigten zu
wählen. Die Amtszeit beträgt 6 Jahre. Feuerwehrkommandant
kann werden, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat, mindestens 4 Jahre Dienst in einer Feuerwehr geleistet und die vorgeschriebenen Lehrgänge mit Erfolg besucht hat.Wahlvorschläge
sind in der Dienstversammlung zu machen. Gewählt wird mittels Stimmzettel in geheimer Abstimmung. Gewählt ist, wer
mehr als die Hälfte der abgegebenen gültigen Stimmen erhält.
Erhält kein Bewerber eine Mehrheit, so findet Stichwahl statt.
Der Gewählte bedarf der Bestätigung durch die Gemeinde.
Wahlberechtigte sind alle Feuerwehrdienstleistenden, die das
16. Lebensjahr vollendet haben.
Schnotz, 1. Bürgermeister
Kommunale Unfallversicherung Bayern Bayerische Landesunfallkasse
Nabendynamo oder Akku-Beleuchtung
Licht am Fahrrad muss gerade im Winter zuverlässig funktionieren
Wer durch Schnee und Eis radelt, braucht am Fahrrad eine
zuverlässige Lichtanlage. Ein Seitenläuferdynamo ist an neuen
Rädern kaum noch zu finden. „Gut so!“, sagt Elmar Lederer,
Erster Direktor der Kommunalen Unfallversicherung Bayern
und der Bayerischen Landesunfallkasse (KUVB/Bayer. LUK):
„Seitenläuferdynamos verschleißen schnell, können bei Nässe
auf dem Radmantel durchrutschen und sind nichts für langsame Radler.“ Zeitgemäß sind witterungsunabhängige Nabendynamos oder Leuchten, die mit Akkus oder Batterie betrieben
werden. Gebrauchträder sollten mit dieser Technik nachgerüstet werden, raten KUVB und Bayer. LUK.
Der Stromgenerator eines Nabendynamos liegt in der Vorderradnabe. Geschützt vor Nässe und Schmutz funktioniert
er deshalb bei jedem Wetter und jeder Geschwindigkeit. Wer
sein Fahrrad um-rüsten möchte, sollte in ein neues Vorderrad mit Nabendynamo und in eine Vorderleuchte mit Ein-AusSchalter investieren, mit der die Rückleuchte gekoppelt wird.
Frontscheinwerfer und Rücklicht gibt es als hell leuchtende
LED-Lichter-Sets und mit einer Standlichtfunktion für die Rückleuchte – bei neuen Rädern meist schon Standard. Auch viele
Frontscheinwerfer sind als Standlichtversion erhältlich.
Unabhängig von Dynamos arbeiten Leuchten, die mit Akkus
oder Batterien betrieben werden und einfach nachzurüsten
sind. Seit 2013 ist die Dynamopflicht an Fahrrädern aufgehoben; seitdem entsprechen Akku- und Batterieleuchten mit einer
Nennspannung von sechs Volt der Straßenverkehrs-ordnung.
Akkus müssen regelmäßig kontrolliert werden und stets geladen sein.
Plus: Reflektoren an Kleidung und Rad
Großzügig angebrachte Reflektoren an der Kleidung und am
Helm oder Westen aus reflektierendem Material tragen ebenfalls zur Sicherheit bei.
Am Fahrrad selbst sind reflektierende Flächen an diesen Stellen vorgeschrieben:
- nach vorn wirkender weißer Rückstrahler, der im vorderen
Scheinwerfer integriert sein darf,
Bechhofen
- 5 -
- ein roter Rückstrahler und ein roter Großflächen-Rückstrahler
- nach vorn und hinten wirkende gelbe Rückstrahler an den
Fahrradpedalen
- mindestens zwei gelbe Rückstrahler an den Speichen beider Räder oder ringförmig zusammenhängende reflektierende weiße Streifen an den Reifen oder in den Speichen
beider Räder.
Bei der Kommunalen Unfallversicherung Bayern und der Bayerischen Landesunfallkasse sind über 5,2 Millionen Menschen
gesetzlich unfallversichert, wenn sie einen Unfall in der Arbeit,
in der Schule oder auf dem Weg erleiden.
Informationen gibt es unter www.kuvb.de
„Donnerstag um halb 3 im BIZ“
im Rahmen der Vortragsreihe zur Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Donnerstag um halb 3 im
BIZ“ finden im Januar 2015 folgende Vorträge statt:
Am Donnerstag, den 08. Jan. 2015 werden Vertreter der Fa.
Wohnzentrum Schüller GmbH aus Herrieden und der Fa. Beil
GmbH aus Neuendettelsau von 14.30 Uhr bis. ca. 16.30 Uhr
im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Ansbach, Schalkhäuser Str. 40 zu dem Thema: Duale Studiengänge im Bauwesen und im kaufmännischen Bereich aus
der Praxis berichten. Folgender Zeitablauf ist geplant: 14.30
Uhr bis ca. 15.45 Uhr allgemeine Einführung mit Tipps und
Infos der Abiberater, von 14.45 Uhr bis ca. 15.45 Uhr Informationen über den kaufmännischen Bereich durch die Fa. Schüller
und von 15.45 Uhr bis ca. 16.30 Uhr Informationen zum Bauwesen durch die Fa. Beil.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nur für Gruppen erforderlich unter der Tel.Nr. 0981/182-333.
Am Donnerstag, den 22. Jan. 2015 findet von 14.30 Uhr bis
ca. 16.30 Uhr im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur
für Arbeit Ansbach, Schalkhäuser Str. 40 eine Informationsveranstaltung zu dem Thema: „Aus drei mach eins“ – Büroberufe im neuen Format statt. Einer der größten Bereiche der
dualen Berufsausbildung wurde grundlegend modernisiert.
Das Kommunalunternehmen Markt Bechhofen
bittet seine Mitbürger um die Ablesung der
Wasseruhren
in folgenden Gemeindeteilen:
In Bechhofen, Königshofen,
Oberkönigshofen, Waizendorf und Rohrbach
- In den übrigen Gemeindeteilen liest der jeweilige
Zweckverband ab Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
in Kürze werden wir die Jahresendabrechnung für die Wasserund Kanalgebühren erstellen. Dazu ist die Ablesung der
Wasserzähler erforderlich.
Wir bitten Sie, Ihre Zählerstände auf den Wasseruhren
abzulesen und den anhängenden Abschnitt bis spätestens
31.12.2014 in der Gemeindeverwaltung,
Martin-Luther-Platz 1, 91572 Bechhofen, abzugeben.
Diese Zählerablesung ist Voraussetzung für die Abrechnung
und die Festsetzung der künftigen Abschlagszahlungen.
Wir weisen darauf hin, dass unrichtige Angaben spätestens beim
Zählerwechsel auffallen und
dann nacherhoben werden. Sollten Sie keine Angaben machen,
wird der Verbrauch geschätzt.
Nr. 26/14
Aus den Ausbildungsberufen Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/frau für Bürokommunikation und Fachangestellte/r für Bürokommunikation ist nun ein einheitlicher Ausbildungsberuf
Kaufmann/-frau für Büromanagement entstanden. Referenten
der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nürnberg stellen dieses Berufsbild ausführlich vor und werden für Fragen zur Verfügung stehen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist
nur für Gruppen erforderlich unter der Tel.Nr. 0981/182-333.
Deutsche Rentenversicherung Arbeitsgemeinschaft Bayern
Riester-Zulage 2012
Noch bis Ende des Jahres die Zulage für 2012 sichern
Wer die staatliche Riester-Zulage für 2012 noch erhalten will,
muss diese spätestens bis Ende dieses Jahres beantragen.
Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern hin.
Die Riester-Zulage erhält nur, wer sie beantragt. Den dafür
erforderlichen Zulagenantrag erhält man vom Anbieter seines
Riester-Vertrages. Der Antrag muss bis Ende 2014 beim Anbieter vorliegen, um die Förderung für 2012 noch zu bekommen.
Wer die Zulage nicht jedes Jahr gesondert beantragen will,
kann über seinen Anbieter einen Dauerzulagenantrag stellen.
Der Antrag auf Zahlung der Zulage verlängert sich dann automatisch von Jahr zu Jahr. Die Angaben im Dauerzulagenantrag
sollten allerdings regelmäßig überprüft werden. Ändern sich die
persönlichen Lebensverhältnisse, wie zum Beispiel bei einer
Heirat oder bei der Geburt eines Kindes, müssen die Angaben
im Antrag angepasst werden.
Die volle staatliche Riester-Grundzulage beträgt 154 Euro pro
Jahr. Zusätzlich wird eine Kinderzulage in Höhe von 185 Euro
jährlich je Kind gezahlt. Für Kinder, die ab 2008 geboren wurden, fließen sogar 300 Euro pro Jahr an Zulage.
Bitte tragen Sie hier den Verbrauchsort ein:
Name, Vorname:
____________________________________________________
Ort:
____________________________________________________
Straße mit Hausnummer :
____________________________________________________
Zählerstand
__________________________________
Ablesedatum:
_____________________________________________
Bitte tragen Sie hier Ihren Absender ein
(nur, falls nicht gleich Verbrauchsort):
Name:............................................................................................
Ort: ...............................................................................................
Straße mit Hausnummer:...............................................................
Unterschrift des
Absenders:........................................................................
Bechhofen
- 6 -
Bereitschaftsdienste KMB (erreichbar
rund um die Uhr)
Wasserwerk/Schadensmeldestelle RBG
von 07.00 – 16.30 Uhr....................................09831/6781-0
von 16.30 – 07.00 Uhr............................... 0172 / 810 233 4
Wasserwerk für Thann und Winkel........ 09825 / 9279951
Erich Ortenreiter............................. Mobil: 0171 / 765 56 83
Kläranlage, Abwasser
Herr Röschl, Herr Höppner....................... 0171 / 532 44 18
Apotheken-Notdienst
Donnerstag 18.12.2014 Anthemis-Apotheke, Herrieden
Freitag
19.12.2014 Heide-Apotheke, Bechhofen
Samstag
20.12.2014 Stadt-Apotheke, Herrieden
Sonntag
21.12.2014 Burg-Apotheke, Burgoberbach
Montag
22.12.2014 Markt-Apotheke, Bechhofen
Dienstag
23.12.2014 Stadt-Apotheke, W.-Eschenbach
Mittwoch
24.12.2014 Anthemis-Apotheke, Aurach
Donnerstag 25.12.2014 Markgrafen-Apotheke, Weidenbach
Freitag
26.12.2014 See-Apotheke, Muhr am See
Samstag
27.12.2014 Burg-Apotheke Lichtenau
Sonntag
28.12.2014 Stadt-Apotheke, Merkendorf
Montag
29.12.2014 Anthemis-Apotheke, Herrieden
Dienstag
30.12.2014 Heide-Apotheke, Bechhofen
Mittwoch
31.12.2014 Stadt-Apotheke, Herrieden
Donnerstag 01.01.2015 Burg-Apotheke, Burgoberbach
Freitag
02.01.2015 Markt-Apotheke, Bechhofen
Samstag
03.01.2015 Stadt-Apotheke, W.-Eschenbach
Sonntag
04.01.2015 Anthemis-Apotheke, Aurach
Montag
05.01.2015 Markgrafen-Apotheke, Weidenbach
Dienstag
06.01.2015 See-Apotheke, Muhr am See
Mittwoch
07.01.2015 Burg-Apotheke Lichtenau
Donnerstag 08.01.2015 Stadt-Apotheke, Merkendorf
Freitag
09.01.2015 Anthemis-Apotheke, Herrieden
Samstag
10.01.2015 Heide-Apotheke, Bechhofen
Sonntag
11.01.2015 Stadt-Apotheke, Herrieden
Montag
12.01.2015 Burg-Apotheke, Burgoberbach
Dienstag
13.01.2015 Markt-Apotheke, Bechhofen
Mittwoch
14.01.2015 Stadt-Apotheke, W.-Eschenbach
Der für den Notdienst zuständige Arzt ist unter der kostenlosen
Tel.Nr. 116 117 zu erfragen (auch per Handy - ohne Vorwahl kostenfrei).
Öffnungszeiten der Markt-Apotheke Bechhofen:
Mo., Di., Do., Fr. 8.30 - 18.30 Uhr, Mi. 8.30 - 18.00 Uhr, Sa. 8.30
- 12.30 Uhr
Öffnungszeiten der Heide-Apotheke Bechhofen:
Mo., Di., Do., Fr. 8.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr, Mi.
8.30 – 13.00 Uhr
Zahnärztlicher Notdienst
20.12./21.12.14
10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Dr. med. Jens Dreißig, Königsberger Str. 4,
91550 Dinkelsbühl........................................Tel. 09851 / 554495
Nr. 26/14
24.12./25.12.14
10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Dr. Timo Krause, Detwang 35,
91541 Rothenburg............................................Tel. 09861 / 7997
26.12./27.12.14
10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Dr. Julia Stäbler, Ansbacher Str. 2,
91541 Rothenburg o. d. Tauber.......................Tel. 09861 / 8955
28.12./29.12.14
10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Dr.med.Dr./IMF Klausenburg Jörg Grein, Turmgasse 12,
91550 Dinkelsbühl..........................................Tel. 09851 / 57180
30.12./31.12.14
10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Dr.-medic stom./IMF Jassy Lia-Hannelore Tuzar,
Lindenstr. 1, 91744 Weiltingen.........................Tel. 09853 / 3781
01.01./02.01.15
10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Johannes Gruber, Schillerstr. 46,
91626 Schopfloch..............................................Tel. 09857 / 288
03.01./04.01.15
10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Birgit Klara Schidzik, Klostergasse 18,
91541 Rothenburg o. d. Tauber.......................Tel. 09861 / 3063
05.01./06.01.15
10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Dr. Franz Mack, Marktplatz 13,
91567 Herrieden...............................................Tel. 09825 / 1301
10.01./11.01.15
10.00 - 12.00 Uhr und 18.00 - 19.00 Uhr
Wilhelm Carlan, Nürnberger Str. 2,
91717 Wassertrüdingen.....................................Tel. 09832 / 271
Weitere Notdienstzahnärzte in unserer Region finden Sie unter
www.notdienst-zahn.de
Volkshochschule Bechhofen noch freie Winterkurse 2015
Anmeldungen unter Tel. 09822/606-12, Fax: 09822/606-50
e-mail: Andrea.Brand@Bechhofen.com
Kurse / Kurs-Nr. / Wann / Uhrzeit / Kosten
Wer abnehmen will, muss (richtig) essen! 6 Abende
H21061H, ab 14.01.2015, 19.00 Uhr, 44,— Euro
Low-Carb-Rezepte
H23064H, 05.02.2015, 19.00 Uhr, 12,— Euro
Kundalini-Yoga fit und entspannt ins Jahr 2015, 13 Abende
H31066H, ab 15.01.2015, 17.45 Uhr, 81,30 Euro
Kundalini-Yoga fit und entspannt ins Jahr 2015, 13 Abende
H31067H, ab 15.01.2015, 19.30 Uhr, 81,30 Euro
Feldenkrais-Methode, 6 Abende
H34062W, ab 13.01.2015, 19.00 Uhr, 31,20 Euro
Kräftigung und Konditionsaufbau, 12 Abende
J10061W, ab 14.01.2015, 19.15 Uhr, 54,— Euro
Gesunde Fitnessgymnastik, 10 Abende
J10062W, ab 20.01.2015, 19.30 Uhr, 25,— Euro
Fitness für Damen, 10 Abende
J10063W, ab 07.01.2015, 19.30 Uhr, 26,70 Euro
Step-Aerobic für Fortgeschrittene, 12 Abende
J12061W, ab 14.01.2015, 18.00 Uhr, 54,00 Euro
Schwimmen für Kinder - Fortgeschrittene, 10 Nachmittage
M39064W, ab 13.01.2015, 15.00 Uhr, 30,— Euro
Bechhofen
- 7 -
Fitness für Damen
Bechhofen/Thann
Roswitha Goth, Übungsleiterin
10 Abende, ab 07.01.2015
Mittwoch, wöchentlich, 19:30 - 20:30 Uhr
Gemeindehaus Thann, Hs.Nr. 4
Kursgebühr: 26,70 €
Dieser Kurs bietet allen Damen ganzheitlich körperbildende
Übungen einschließlich Stretching und Wirbelsäulengymnastik.
Auskunft: 09822/6060
Nr. 26/14
FFW Wiesethbruck
20.12.14, 19.00 Uhr, Übung
FFW Wiesethbruck / Jugendgruppe
29.12.14, 18.30 Uhr, Übung
Probealarm der Sirenen mit Funksteuerung
Samstag, 20.12.14 zwischen 11.00 und 12.00 Uhr
FFW Königshofen a.d. Heide
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Bündnis für Familie
im Landkreis Ansbach
Seniorennetzwerk Club55 plus
Mit dem ersten großen Faschingsball in Bechhofen beginnt die
Saison 2015 mit
„Tanztee am Nachmittag“
am Dienstag, den 20.Januar 2015 um 14.30 Uhr, in die Radsporthalle Bechhofen, Ansbacher Straße in 91572 Bechhofen.
Kostenbeitrag 5,— €/p.P.
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Seniorinnen und Senioren des Landkreises Ansbach!
Mit einem „Feuerwerk der guten Laune“ eröffnen wir im neuen
Jahr 2015 in Bechhofen die Faschingssaison. Die KG - Minnesänger Wolframs-Eschenbach werden Sie vor Ort mit einem
dreifach donnernden Minnesänger „A-Ha“ begrüßen und mit
karnevalesken Einlagen die Stimmung anheizen. Weiters zeigt
der Radsportverein „Adler“ Bechhofen eine Darbietung in der
Ästhetiksportart - Kunstradfahren.
Für das Tanzvergnügen und musikalische Unterhaltung sind
wie immer „Peter und Harry“ verantwortlich.
Außerdem würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mit ideenreichen Faschingskostümen den Nachmittag aufwerten.
Ich freue mich, gemeinsam mit Ihnen auf eine schwungvolle
und humorvolle Faschingsveranstaltung in Bechhofen.
Ihr
Peter Schalk (Organisationsleitung),
Altbürgermeister der Gemeinde Burgoberbach
Termine Freiwillige Feuerwehren
FFW Bechhofen
19.12.14, 19.00 Uhr, Übung
09.01.15, 19.00 Uhr, Übung
FFW Bechhofen / Jugendfeuerwehr
12.01.15, 19.00 Uhr, Übung
FFW Mörlach
21.12.14, 18.30 Uhr, Übung
FFW Waizendorf / Rohrbach
27.12.14, 19.30 Uhr, Übung
Am Freitag, den 9.01.2015 um 19.00 Uhr, findet im Gasthaus
Linde unsere Jahreshauptversammlung statt.
Alle Mitglieder der FFW Königshofen sind herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1.Begrüßung
2.Totenehrung
3. Verlesung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom
10.01.2014
4.Berichte
a) 1. Vorstand
b) 1. Kommandant
c) Jugendwart
d) Kassier
e) Kassenprüfer
5.Grußworte
6.Ehrungen
7. Verschiedenes - Wünsche - Anträge
Für alle aktiven Feuerwehrmitglieder ist Uniform Pflicht.
Mit kameradschaftlichem Gruß
Die Vorstandschaft
Gez. Karl Frieß, 1. Vorstand
Freiwillige Feuerwehr Liebersdorf
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Samstag, den 10.01.2015, um 19.30 Uhr, findet im Feuerwehrhaus unsere Jahreshauptversammlung statt.
Alle aktiven und passiven Mitglieder sind herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Verlesung des Protokolls der letzten Versammlung
3. Bericht des Vorstands
4. Bericht des Kommandanten
5. Bericht des Kassiers
6. Bericht des Kassenprüfers
7. Entlastung des Kassiers
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Grußworte
10.Ehrungen
11.Sonstiges
12. Wünsche und Anträge
Es wird gebeten, in Uniform zu erscheinen.
Mit freundlichen Grüßen
die Vorstandschaft
Bechhofen
- 8 -
FFW Kaudorf e.V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Samstag, den 17.01.2015 um 19.30 Uhr findet im Gasthaus
Zum Kreuz in Reichenau unsere Jahreshauptversammlung
statt. Hierzu sind alle aktiven und passiven Mitglieder eingeladen.
Tagesordnung:
-Begrüßung
-Grußworte
- Bericht des Schriftführers
- Bericht des Kommandanten
- Bericht des Jugendwartes - Manfred Pfeiffer
-Ehrungen
- Bericht des Vorstandes
- Bericht des Kassiers
- Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft
- Wünsche und Anträge
Vollzähliges Erscheinen der Jugend und Erwachsenen wird
erwünscht!
Für aktive Mitglieder ist Uniform Pflicht.
Gez. 1. Vorstand
Andi Böckler
Nr. 26/14
Heiliger Abend, 24.12., Kollekte: FamGd: Asylantenarbeit,
Christvesper Neubau Sozialstation
14.00 Uhr
Seniorenhof, Pfr. Schmidtlein
15.00 Uhr
Familiengottesdienst, Kigo Team/Beyhl
16.00 Uhr
Sachsbach Christvesper, Pfr. Beyhl
17.15 Uhr
Christvesper, Prof. Dr. Seiferlein
22.00 Uhr
Christnacht m. Abendmahl, Pfarrer Beyhl
1. Weihnachtstag, 25.12., Kollekte: Evangelische Schulen in
Bayern
9.00 Uhr
Bechh. Gottesd., Pfr. Dr. Beyhl
10.15 Uhr
Sachsb., Gottesd., Pfr. Dr. Beyhl
2. Weihnachtstag, 26.12., Kollekte: Heizung Johanniskirche
9.00 Uhr
Be. Singgottesdienst, Pfr. Beyhl
10.15 Uhr
Sa. Singgottesdienst, Pfr. Beyhl
1. So. n. Weihnachten, 29.12. Kollekte: Heizung Joh.Kirche
9.00 Uhr
Bechh., Gottesd., OKR i. R. W. Beyhl
10.15 Uhr
Sachsb., Gottesd., OKR i. R. W. Beyhl
Silvester, 31. Dezember., Kollekte: Heizung Johanniskirche
15.00 Uhr
Sachsb., Pfr. Dr. Beyhl
18.00 Uhr
Bechh., Pfr. Dr. Beyhl
Neujahr, 1. Januar, Kollekte: Heizung Joh.Kirche
17.00 Uhr
Bechh., Gottesd., Pfr Beyhl
18.30 Uhr
Sachsb. Gottesd., Pfr. Beyhl
Samstag, 3. Januar
16.30 Uhr
Seniorenhof, Prädikant [P1] Burkhardt [P2]
2. So. n. Weihnachten, 4. Januar, Kollekte: Heizung Joh.Kirche
9.00 Uhr
Bechh., Gottesd., Prädikant Burkhardt
10.15 Uhr
Sachsb., Gottesd., Prädikant Burkhardt
Infoabend
der drei Ansbacher Gymnasien
„Am Dienstag, dem 20. Januar 2015, um 19.00 Uhr findet in
der Sporthalle des Theresien-Gymnasiums, Schreibmüllerstraße 10, 91522 Ansbach, der gemeinsame Informationsabend der drei Ansbacher Gymnasien statt.
Eingeladen sind alle interessierten Eltern, deren Kinder in die
5. Jahrgangsstufe eines Gymnasiums in Ansbach übertreten
wollen.“
Epiphanias, 6. Januar, Kollekte: Weltmission
9.00 Uhr
Bechh. Gottesd., Pfr. Beyhl
10.15 Uhr
Sa. Familiengottesd., Pfr. Beyhl + Kigo Team
Donnerstag, 8. Januar
14.00 Uhr
Gemeindehaus - Abfahrt zum Seniorenausflug
Samstag, 10. Januar
16.30 Uhr
Seniorenhof, Pfr. Beyhl
1. So. n. Epiphanias, 11. Januar, Kollekte: Be. Familienarbeit,
Sa. Altenheimseelsorge
9.00 Uhr
Bechh., Gottesd., Pfr.z. A. Schiling
10.15 Uhr
Bechh. Kindergottesdienst, Gemeindehaus
10.15 Uhr
Sachsb., Gottesd., Pfr. z. A. Schiling
Freitag, 16.01.
16.00 Uhr
- 19.00 Uhr, Kinderprojekttag, Gemeindehaus
19.00 Uhr
Andacht Katharinenkirche
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Bechhofen
www.bechhofen-evangelisch.de
Aktuelle Termine unter www.bechhofen-evangelisch.de
Donnerstag, 18. Dezember
14.00 Uhr
Seniorenadventsfeier, Gemeindehaus
Freitag, 19. Dezember
16.00 Uhr
- 19.00 Uhr Kinderprojekttag, Gemeindehaus
19.00 Uhr
Wiesethbruck, Adventsandacht
19.30 Uhr
Weihnachtsfeier für Ehrenamtliche
Samstag, 20. Dezember
16.30 Uhr
Gottesdienst Seniorenhof, Pfarrer Beyhl
4. Advent, 21. Dezember, Kollekte Heizung Johanniskirche
9.00 Uhr
Bechh. Gottesdienst, Pfarrer Beyhl
10.15 Uhr
Kindergottesdienst, Johanniskirche (Krippenspielprobe)
10.15 Uhr
Sachsb. Gottesdienst, Pfarrer Beyhl
Montag, 20. Dezember
16.00 Uhr
- 18.00 Uhr Generalprobe Krippenspiel,
Johanniskirche
Prof. Dr. Seiferlein predigt am Heilig Abend
Ich freue mich, dass sich Prof. Dr. Seiferlein die Zeit nehmen
wird, am Heilig Abend die Christvesper in Bechhofen zu gestalten, um mich und meine junge Familie an diesem Feiertag
etwas zu entlasten. Alle, die ihren früheren Pfarrer und Seelsorger wieder einmal sehen und hören wollen, sind herzlich dazu
eingeladen!
Sing mit! – Weihnachtslieder am 2. Weihnachtsfeiertag
Wissen Sie, was mich am meisten ärgert an unseren Weihnachtsliedern? Wir haben so viele davon und singen sie nur so
selten. Das hat natürlich damit zu tun, dass die Weihnachtszeit
relativ kurz ist. Aber auch damit, dass wir viel zu oft unseren
Verstand arbeiten lassen, als einmal lauthals und fröhlich zu
singen.
Das soll in den Gottesdiensten am 2. Weihnachtstag (26.12.)
anders werden. Singen wollen wir, die beliebtesten und
schönsten Weihnachtslieder. Deshalb lade ich Sie ganz herzlich ein, zu einem „Sing-Mit!“-Gottesdienst um 9 Uhr in Bechhofen und um 10.15 Uhr in Sachsbach.
Kindergottesdienst
Am Heiligen Abend sind alle Kinder mit ihren Familien zum
Familiengottesdienst um 15.00 Uhr in die Johanniskirche eingeladen. Während der Weihnachtsferien macht der Kindergottesdienst Pause.
Bechhofen
- 9 -
Der erste Kindergottesdienst nach den Weihnachtsferien findet am 11. Januar 2015 von 10.15 bis 11.15 Uhr im Gemeindehaus statt und von da ab treffen wir uns dort wieder ganz
regelmäßig an jedem Sonntag zur gewohnten Zeit.
Andachten in der Katharinenkirche
Über den Jahreswechsel finden keine Freitagsandachten statt.
Die erste Andacht im neuen Jahr ist am Freitag, 16. Januar um
19.00 Uhr.
Seniorenausflug – Eine ganz besondere Krippe
Der erste Seniorenkreis im neuen Jahr führt uns am 8. Januar
nach Ansbach zu einer ganz besonderen Weihnachtskrippe.
Krippe ist eigentlich ziemlich untertrieben, es ist ein ganzes
Haus, vielmehr die ganze Kirche im Bezirksklinikum. In den
Seitenschiffen und an der Rückseite wurde die fränkische
Handwerkerkrippe aufgebaut: Das fränkische Leben Ende
des 18 Jahrhunderts im Maßstab 1:10. Darin eingebettet die
Geschichte von Weihnachten. „Es sollte immer eine lebendige
Krippe sein“, so Margit Böckler, die Leiterin des Krippenteams,
die uns an diesem Nachmittag auch durch dieses Kunstwerk
führen wird. Es geht los um 14 Uhr am Gemeindehaus Bechhofen, Zustiege in Sachsbach (14.10 Uhr) und Reichenau
(14.15 Uhr) möglich. Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken
wird uns Frau Böckler mit diesem einzigartigen Kunstwerk vertraut machen.
Rückkunft: ca. 17.30 Uhr
Nr. 26/14
Kirchengemeinden Thann
und Sommersdorf mit Burgoberbach
Donnerstag, 01.01., Neujahr
19:00 Uhr Neujahrsandacht, Kirche Sommersdorf (EBL)
Sonntag, 04.01., 2. Sonntag nach Weihnachten
09:00 Uhr
Lichtblick-Gottesdienst, Schule Burgoberbach
(EBL)
10:30 Uhr
Lichtblick-Gottesdienst, Schule Burgoberbach
(EBL)
gleichzeitig Wichtel- & Kinderlichtblick (Team)
Dienstag, 06.01.
18:00 Uhr
Andacht zu Epiphanias, Kirche Thann (EBL)
Freitag, 09.01.
16:30 Uhr Konfirmandenunterricht, Gemeindehaus
Thann
19:00 Uhr
Mitarbeiterempfang mit Andacht in Kirche
Thann
Sonntag, 11.01., 1. Sonntag nach Epiphanias
08:45 Uhr
Gottesdienst mit Kirchenkaffee, Kirche Sommersdorf (HL)
09:45 Uhr
Sonntagskinder, Gemeindehaus Thann
(Team)
10:00 Uhr Sakramentsgottesdienst, Peterskirche Thann
(HL)
Beerdigungsdienst
Pfarrer z. A. Sebastian Schiling ist von 12.-18. Januar für Beerdigungen und Geburtstagsbesuche zuständig.
Samstag, 17.01.
11:00 Uhr
bis 16:00 Uhr Jungschartag, Gemeindehaus
Thann (EBL&Team)
Urlaub im Pfarramt
Während der Weihnachtsferien ist das Pfarramt geschlossen.
Die erste Bürostunde ist wieder am Donnerstag, 8. Januar von
10 – 12 Uhr.
Sonntag, 18.01., 2. Sonntag nach Epiphanias
09:00 Uhr
Lichtblick-Gottesdienst, Schule Burgoberbach
(EBL)
10:30 Uhr
Lichtblick-Gottesdienst, Schule Burgoberbach
(EBL)
gleichzeitig Wichtel- & Kinder-Lichtblick
(Team)
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Königshofen an der Heide
Sonntag, 21. Dezember, 4. Advent
9.00 Uhr
Pfarrer Weber, Kollekte: Eigene Gemeinde
9.00 Uhr
Kindergottesdienst: Wir haben seinen Stern
gesehen
Heiligabend, 24. Dezember
15.00 Uhr
Familiengottesdienst, Vorbereitungsteam, Kollekte Gemeindehaus
18.00 Uhr
Christvesper, Pfarrer Weber, Kollekte:
Gemeindehaus
1. Weihnachtstag, 25. Dezember
9.00 Uhr
Prädikant Burkhardt, Kollekte: Evang. Schulen
in Bayern
2. Weihnachtstag, 26. Dezember, Musikalischer Gottesdienst
9.00 Uhr
Pfarrer Weber, Sachsener Posaunenquartett,
Matthias Flierl, Kollekte: Kirchenheizung
Sonntag, 28. Dezember, 1. Sonntag nach dem Christfest
9.00 Uhr
Pfarrer Weber, Kollekte: Altarschmuck
Mittwoch, 31. Dezember, Altjahrsabend
18.00 Uhr
Pfarrer Weber, Kollekte: Chorarbeit
1. Januar, Neujahr, Abendmahlsgottesdienst
18.00 Uhr
Prädikant Burkhardt, Kollekte: Orgel
Sonntag, 4. Januar, 2. Sonntag nach dem Christfest
9.00 Uhr
Pfarrer Weber, Kollekte: Kindergarten
Montag, 19.01.
19:30 Uhr
2. Konfirmandenelternabend, Gemeindehaus
Thann
Freitag, 23.01.
16:30 Uhr
Konfirmandenunterricht, Gemeindehaus
Thann
Sonntag, 25.01., 3. Sonntag nach Epiphanias
08:45 Uhr
Gottesdienst, Peterskirche Thann (HL) mit Kirchenkaffee
09:45 Uhr
Sonntagskinder, Gemeindehaus Thann
(Team)
10:00 Uhr
Gottesdienst, Kirche Sommersdorf (HL)
Hinweise für Februar:
Mo, 23.02., 19:30 Uhr Anmeldung der neuen Konfirmanden, Gemeindehaus Thann. Sonntag, 22.2.2015, 9:30 Uhr,
Abschiedsgottesdienst für Pfarrer Hans Löhr, Kirche Sommersdorf
Abkürzungen: EBL = Pfarrerin Elfriede Bezold-Löhr; HL = Pfarrer Hans Löhr,
Aktuelle Termine siehe www.sommersdorf-thann.de
Blog zur Losungsauslegung: www.glaubenswachstum.
blogspot.com
Kath. Pfarrgemeinde
Herz-Jesu Bechhofen
Epiphanias, 6. Januar
9.00 Uhr
Pfarrer Weber, Kollekte: Weltmission
Ansbacher Str. 88, 91572 Bechhofen
Tel. 09822/371, Fax.: 09822/10836, E-Mail: bechhofen@bistumeichstaett.de
Sonntag, 11. Januar, 1. Sonntag nach Epiphanias
9.00 Uhr
Pfarrer Beyhl, Kollekte: Seniorenarbeit
9.00 Uhr
Kindergottesdienst: Die Versuchung Jesu
Freitag, 19.12.
im Seniorenheim Föll in Meierndorf: Pfr. Schm
9.45 Uhr
Hl. Messe anschl. Krankenkommunion
Bechhofen
- 10 -
Samstag, 20.12.
in Großenried: 16.00 Sonntag-Vorabendmesse
mit Kirchenchor/PV
anschl. Adventsnacht der Vereine
in Burgoberbach: 18.30 Sonntag-Vorabendmesse/Pfr.
Sonntag, 21.12., 4. Adventssonntag: PV
10.15 Uhr
Hl. Messe
Montag, 22.12.
18.00 Uhr
Rosenkranz
18.30 Uhr
Hl. Messe/PV
Mittwoch, 24.12.
im Seniorenhof Bechhofen: Pfr. Schm.
14.00 Uhr
Christamt
Heiliger Abend. Christmetten:
16.15 Uhr
Familienmette in Wieseth: Pfr.
18.30 Uhr
Christmette in Bechhofen: PV
Donnerstag, 25.12., Hochfest der Geburt des Herrn:Pfr.
10.15 Uhr
Pfarrgottesdienst
Nr. 26/14
Freunde der närrischen Jahreszeit sollten sich den MERGEFIELD „Datum_ohne_Tag“ 9. Januar 2015 rot im Kalender
anstreichen: An diesem Tag veranstaltet die aktion hoffnung
gemeinsam mit den Pfarreien Bechhofen, Burgoberbach und
Großenried MERGEFIELD „Veranstalter“ einen großen Secondhand-Faschingsmarkt im Pfarrheim Großenried. Auf über MERGEFIELD M__Fläche_Verkaufsraum_ 140 Quadratmetern finden Jecken und Narren tolle Kostüme, funkelnde Glitzermode,
Nostalgisches, Kleidung aus den 70er und 80er Jahren sowie
Unikate. Das Besondere dabei: Mit dem Reinerlös unterstützen
die Organisatoren MERGEFIELD „Zwischenüberschrift“ Kinder
und Jugendliche in Bolivien. Im Januar finden voraussichtlich
60 Faschingsmärkte der aktion hoffnung in Bayern statt.
Großer Secondhand Faschingsmarkt
Pfarrheim Großenried:
Freitag, 09. Januar 2015 von 15.00 – 18.00 Uhr
Kleiderspenden können abgegeben werden.
Pfarrei St. Laurentius Großenried
Freitag, 26.12., Hl. Stephanus: PV
10.15 Uhr
Christamt mit Kirchenchor
(Die Kinder geben ihr Opferkästchen ab).
An allen Weihnachtstagen erbitten wir Ihre
Gabe für ADVENIAT
und am 06.01.2015 für AFRIKA. „Vergelt’s
Gott!
Tel. 09822/371, Fax.: 09822/10836, E-Mail: bechhofen@bistumeichstaett.de
Sonntag, 28.12., Fest der heiligen Familie: Pfr.
10.15 Uhr
Christamt
Freitag, 19.12.
9.00 Uhr
hl. Messe/PV
anschl. Krankenkommunion
Mittwoch, 31.12., Hl. Silvester, Papst
17.00 Uhr
Jahresschlussgottesdienst/Pfr.
mit Totengedenken aller Verstorbenen des
Jahres 2014
Herzliche Einladung an alle Angehörigen
unserer Verstorbenen
Donnerstag, 01.01.2015., Hochfest der Gottesmutter Maria.
Neujahr
keine Messe in Bechhofen.
in Großenried und Burgoberbach: 18.30 Hl.
Messe
Samstag, 03.01.
ab 10.00 Uhr Aussendung der Sternsinger
in allen Außenorten
Sonntag, 04.01., 2. Sonntag nach Weihnachten
9.30 Uhr
Pfarrgottesdienst/Pfr. Schm.
(Bitte auf veränderte Zeit achten)
ab 10.30 Uhr Aussendung der Sternsinger in
Bechhofen.
Bitte beachten: In dringenden Fällen sind wir auch am
Wochenende über das Notfallhandy zu erreichen:
Tel. 0151 599 902 38
Die aktuelle GD-Ordnung finden Sie immer auf unserer homepage: www.pfarreiherzjesu.de.
Bitte beachten: Vom 19.12.2014 – 07.01.2015 sind
alle 3 Pfarrämter geschlossen. In dringenden Fällen sind
wir über das Notfallhandy zu erreichen: Tel. 0151 599 902 38
In der Woche nach dem 3. Advent werden die Pfarrbriefe in alle
Häuser verteilt. In den Kirchen liegen auch genügend Exemplare zum Mitnehmen auf.
An alle Austräger/innen im Voraus ein herzliches „Vergelt’s
Gott!“
Bitte beachten: Mit dem Pfarrbrief wird auch die Gottesdienstordnung verteilt. In ihr sind alle Gottesdienste bis zum
18.01.2015 enthalten.
Mittwoch, 17.12.
18.30 Uhr
Hl. Messe/Pfr. Schm.
anschl. Anbetung und Beichtgelegenheit
Donnerstag, 18.12.
16.30 Uhr
Schülermesse/PV
Samstag, 20.12.
10.00 Uhr
Minibeichte und Probe
16.00 Uhr
Sonntag-Vorabendmesse mit Kirchenchor/PV
anschl. Adventsnacht der Vereine.
in Burgoberbach: 18.30 Sonntag-Vorabendmesse/Pfr.
Sonntag, 21.12., 4. Adventssonntag
in Burgoberbach: 9.00 Hl. Messe/Pfr.
in Bechhofen: 10.15 Hl. Messe/PV
Mittwoch, 24.12., Heiliger Abend. Christmetten:
16.15 Uhr
Familienmette in WiesethPfr.
22.00 Uhr
Christmette in GroßenriedPV
(mit Kirchenchor)
Donnerstag, 25.12., Hochfest der Geburt des Herrn:Pfr.
9.00 Uhr
Christamt
Freitag, 26.12., Hl. Stephanus: PV
9.00 Uhr
Christamt
(Die Kinder geben ihr Opferkästchen ab)
Sonntag, 28.12., Fest der Heiligen Familie:Pfr.
9.00 Uhr
Pfarrgottesdienst
Mittwoch, 31.12., Hl. Silvester, Papst
15.00 Uhr
Jahresschlussmesse mit Totengedenken Pfr.
Donnerstag, 01.01.2015, Neujahr. Hochfest der Gottesmutter
Maria
18.30 Uhr
Neujahrsgottesdienst/PV
Samstag, 03.01.
18.30 Uhr
Sonntag-Vorabendmesse/ PV
Sonntag, 04.01., 2. Sonntag nach Weihnachten
keine Messe in Großenried
in Burgoberbach: 9.00 Hl. Messe/PV
in Bechhofen: 9.30 Hl. Messe/Pfr. Schm.
Bitte beachten: In dringenden Fällen sind wir auch am
Wochenende über das Notfallhandy zu erreichen:
Tel. 0151 599 902 38
Bechhofen
- 11 -
Die aktuelle GD-Ordnung finden Sie immer auf unserer homepage: www.pfarreiherzjesu.de.
Suchen Sie ein sinnvolles Weihnachtsgeschenk?
Im Pfarramt Bechhofen liegen Gotteslobhüllen der PaulusSchwestern aus Ingolstadt zum Verkauf auf. Sie können zwischen den unterschiedlichsten Preislagen, Qualitäten und Farben auswählen.
Es sind auch einige Hüllen für die Großdruckausgabe dabei.
Schauen Sie einfach unverbindlich vorbei.
Gemeinde der Christen ECCLESIA e.V.
Dinkelsbühler Str. 17, 91572 Bechhofen
Zu unseren Veranstaltungen, die wie folgt stattfinden,
laden wir herzlich ein:
jeden Sonntag
10.00 Uhr
Gottesdienst
10. 00 Uhr
Freitag, 19.12.
19.00 Uhr
Jugendtreff „Y4C“
Mittwoch, 24.12.
ab 16.00 Uhr Heilig Abend
Festlicher Gottesdienst mit Anspiel
Donnerstag, 01.01.
17.00 Uhr
Neujahrsandacht
Nr. 26/14
16.01.
17.01.
18.01.
DJK Großenried, Altpapiersammlung
DJK Großenried, Faschingsball
DAV Hesselberg
Ausflug Kletterhalle/
Winterwanderung Burgoberb.
20.01.
Kath. Pfarrei Bechhofen, Kommunion-Elternabend in Großenried 19.30 Uhr
RV Adler Bechhofen, Tanztee mit Peter und
Harry 14.30 Uhr
21.01.
DAV Hesselberg, Wanderung Mittwochsradler
24.01.
SRV Königshofen, Mitgliederversammlung
Pfarrei/FFW Großenried, Faschingsball
MSC Bechhofen, Karttreff GH Neue Welt 14.00
Uhr
Kath. Pfarrei Bechhofen, Faschingsball in der
Radsporthalle
25.01.
KTZV Bechhofen, Taubenmarkt 8.00 Uhr
MSC Bechhofen Jahreshauptversammlung mit
Bratwurstessen GH Neue Welt 16.00 Uhr
30.01.
SV Einigkeit Bechhofen, Jahreshauptversammlung 20.00 Uhr
Theaterfreunde Thann, Kartenvorverkauf 18.0020.00 Uhr
30.01.-01.02. Kath. Pfarrei Bechhofen, Fahrt der Pfarreien
nach Koblenz mit Kowelenzer Prunksitzung
31.01.
SAV Rotauge Bechhofen, Jahreshauptversammlung GH Büringer 14.00 Uhr
FFW Waizendorf/Rohrbach, Mitgliederversammlung
DAV Hesselberg, Monatswanderung
SRV Königshofen, Mitgliederversammlung GH
Lang
KiGa Großenried, Faschingsball
KTZV Bechhofen, Taubenmarkt 8.00 Uhr
Veranstaltungskalender 2015
Januar
02.01.
03.01.
04.01.
05.01.
06.01.
09.01.
10.01.
13.01.
14.01.
15.01.
KLJB Großenried, Theater
KLJB Großenried, Theater
Kath. Pfarrei Bechhofen, Sternsinger Aktion
auswärts
LKG Bechhofen, Vortrag „Depression“ 19.30
Uhr
Kath. Pfarrei Bechhofen, Sternsinger Aktion
Bechhofen
BRK Seniorenkreis Bechhofen, Vesper GH
Bengel Großenried danach Theater Großenried
Abfahrt 17.00 Uhr Bustransfer
SV Einigkeit Bechhofen
Winterwanderung
Schützenhaus 10.00 Uhr
FC Heide Königshofen, 66-er Turnier
DAV Hesselberg, Dreikönigswanderung
Kath. Pfarrei Bechhofen, Faschingsmarkt im
Pfarrheim Großenried zugunsten der Bolivienhilfe, Große Auswahl an Faschingskostümen
FC Heide Königshofen, Wanderung Rottnersdorf
Gewerbeverband Bechhofen, Eisblütenfest
FFW Liebersdorf, Generalversammlung
LKG Bechhofen, Gebets-Abend evang. Kirchengem./Ecclesia/LKG 19.00 Uhr Evang.
Gemeindehaus
LKG Bechhofen, Gebets-Abend evang. Kirchengem./Ecclesia/LKG 19.00 Uhr Ecclesia
Kath. Pfarrei Bechhofen, Firm-Elternabend in
Großenried 19.30 Uhr
LKG Bechhofen, Gebets-Abend evang. Kirchengem./Ecclesia/LKG 19.00 Uhr LKG Bechhofen
Eisblüten sammeln
und gewinnen
Eisblütenfest
mit großer Verlosung
am Samstag 10. Januar 2015
ab 14.00 Uhr, Marktplatz Bechhofen
Verlosung, 15.00 Uhr
mit Live-Musik und Bewirtung
Kaffee und gebackene Eisblüten,
Bratwürste vom Grill
zu gewinnen:
Bechhöfer Einkaufsgutscheine im Wert von 1700 Euro.
Erhöhen Sie Ihre Gewinnchancen
und sammeln Sie Eisblüten bis zum 08. Januar!
Selbständige in Bayern DGV
Bechhofen
- 12 -
Nr. 26/14
8. Großenrieder Adventsnacht
Der Musikverein
und die Bläserjugend Großenried
am Samstag, den 20. Dezember 2014
spielen auch heuer
wieder ihr
Adventsspielen
Programm:
16.00 Uhr
Gottesdienst
17.00 Uhr
Begrüßungen
17.30 Uhr
Darbietung des Kindergartens
Nikolaus mit Kinderbescherung
18.00 Uhr
Wanderung für Kinder
18.30 Uhr
Weihnachtliche Lieder des Musikvereins
Nikolaus - Glühwein - Kinderwanderung - Weihnachtliche
Cocktails - Waffeln & Kaffee - Hitzplotz - Frisch gegrillte Rostbratwürste
am 21.12.2014
für das Kinder- und Pflegeheim Wassertrüdingen
Zu folgenden Auftritten laden wir Sie herzlich ein:
ab 16.00 Uhr vor dem Pfarr- und Jugendheim
16.30 Uhr Liebersdorf
17.00 Uhr Weidendorf
17.30 Uhr Kleinried
18.00 Uhr Aub
18.30 Uhr Mörlach
Um 19.00 Uhr wird der Musikverein in Großenried
am Weihnachtsbaum sein Standkonzert halten. Für
unsere kleinen Zuhörer kommt der Nikolaus und für
die Großen gibt es zum Aufwärmen Glühwein und
Lebkuchen.
Wir hoffen auf Ihr zahlreiches Erscheinen.
Im Voraus herzlichen Dank
für Ihre Spende!
Posaunenchor Thann
Der Posaunenchor Thann besucht die Ortsteile der Kirchengemeinde am Sonntag, 21.12.2014 und spielt Weihnachtslieder.
Die folgenden Uhrzeiten sind ca. Angaben.
17.30 Uhr Winkel
18.00 Uhr Weidendorf und Selingsdorf
18.30 Uhr Liebersdorf und Kallert
19.00 Uhr Thann und Kaudorf
Der Posaunenchor Thann freut sich auf viele Zuhörer.
Theaterfreunde Thann
Voranzeige
Die Theaterfreunde Thann e.V. haben wieder mit den Proben
begonnen
Heribert, der Klosterfraunarzissengeist
Fr. 27.02.15
19:30 Uhr
Sa. 28.02.15 14:30 Uhr
Kindervorstellung
Sa. 28.02.15 19:30 Uhr
So. 01.03.15 19:30 Uhr
Fr. 06.03.15
19:30 Uhr
jeweils im
Sa. 07.03.15 19:30 Uhr
Gemeindehaus
So. 08.03.15 19:30 Uhr
in Thann
Fr. 13.03.15
19:30 Uhr
Sa. 14.03.15 19:30 Uhr
So. 15.03.15 19:30 Uhr
Änderung Kartenvorverkauf:
Vorverkauf im Gemeindehaus Thann 42
Freitag, 30.01. von 18 – 20 Uhr
Sonntag, 01.02. von 13 – 15 Uhr
Nachtwanderungen
des F.C. Heide Königshofen
Zu unserer alljährlichen Winterwanderung nach Brunn treffen sich alle interessierten Teilnehmer am Sa., den 27.12., um
18.00 Uhr am Sportheim in Königshofen.
Am 10.1.2015 machen wir eine Familienwanderung ins nahegelegene Fischhaus in Rottnersdorf. Wir treffen uns um 18.30
Uhr am Buswartehaus in der Siedlung „Hinterm Dorf“ (direkt
an der Hauptstr.). Zu dieser Wanderung sind alle Omas, Opas,
Väter, Mütter mit ihren Kindern und natürlich alle Freunde des
F.C. Heide sehr herzlich eingeladen.
Die Vorstandschaft
Bechhofen
- 13 -
Nr. 26/14
4. Entlastung der Vorstandschaft
5. Grußworte
6. Neuwahl der Vorstandschaft
7. Verschiedenes, Wünsche, Anträge.
Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Georg Held
Vorsitzender
Foto- und Filmclub
Bechhofen und Umgebung
Patricia Spyra und Nadja Cassim Sieger im Quartalswettbewerb
Beim 4. Quartalswettbewerb 2014 hat Patricia Spyra die Einzelbildwertung gewonnen. Das Siegerbild „Leon“ erzielte 72
Punkte.
In der Gesamtwertung erhielt Nadja Cassim die meisten
Punkte, gefolgt von Andreas Toltz und Oliver von Guérard. Die
Siegerbilder können im Internet unter www.ffc-bechhofen.de
besichtigt werden.
Themenwettbewerb „Streetlife/Straßenszenen“
Andreas Toltz ist Sieger des diesjährigen Themenwettbewerbs.
Auf den weiteren Plätzen folgten Gerhard Rieß, Jürgen Abt und
Susanne Deinhardt. Der Wettbewerb wurde von Mitgliedern
des Fotoclub Weidenbach juriert.
Teilnahme bei der Herrieder Fotoausstellung
Vom 26.12.14 bis 06.01.15 findet die 42. Herrieder Fotoausstellung in der Rathausgalerie Herrieden statt. Der Foto- und
Filmclub Bechhofen ist dieses Jahr mit dem Thema „Segeln“,
gestaltet von Oliver von Guérard, vertreten. Die Öffnungszeiten
der Ausstellung sind auf den Internetseiten des Fotoclub Herrieden nachzulesen.
Imkerverein Bechhofen und Umgebung
Jahreshauptversammlung
Am Dienstag, den 06.01.2015 findet um 19:00 Uhr im Gasthaus
„Grüner Baum“ in Röttenbach unsere Jahreshauptversammlung statt.
Tagesordnung:
1.Begrüßung
2.Totengedenken
3. Bericht des Vorstandes
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht des Kassiers
6. Bericht Kassenprüfer und Entlastung
7. Beitrag 2015
8.Völkerzählung
9. Wünsche und Anträge
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
Fritz Zieher
1. Vorstand
Förderverein der Grund- und
Mittelschule Bechhofen e.V.
Am Montag, den 26. Januar 2015 findet ab 19.30 Uhr im
Gasthaus „Neue Welt“ in Bechhofen die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt.
Als Tagesordnung wird vorgeschlagen:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Rechenschaftsbericht mit Kassenbericht
3. Bericht der Kassenprüfer
DAV Sektion Hesselberg
Herzliche Einladung an alle Mitglieder und Freunde unserer
Sektion zu unserer Dreikönigs-Wanderung am 6. Januar 2015.
Treffpunkt ist um 13.00 Uhr am Festplatz Bechhofen.
Dauer der Wanderung etwa 2 Stunden mit anschließender Einkehr bei Kaffee und Kuchen oder Brotzeit im Gasthaus Krone in
Sachsbach.
Da die Wanderung zum Teil auf (hoffentlich verschneiten) Feldbzw. Waldwegen verläuft, wird festes Schuhwerk und der Witterung entsprechende Kleidung empfohlen.
Karl Hotz
Wanderwart
SV Einigkeit Bechhofen Böllerabteilung
Wintersonnwendschießen
Die Böllerabteilung veranstaltet unter Mitwirkung der Böllerschützen des SV Hubertus Fremdingen am Freitag,
19.12.2014, sein traditionelles Wintersonnwendschießen. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Schützenhaus, geböllert wird gegenüber auf dem Festplatz. Zur Erwärmung werden von der
Schützenjugend Punsch und Glühwein gereicht. Nach dem
Wintersonnendschießen ist gemütliches Beisammensein im
Schützenhaus angesagt. Die Böllerschützen würden sich über
eine rege Teilnahme der Vereinsmitglieder, Bürgerinnen und
Bürger sehr freuen.
Mit Pulverdampf und Böllerknall
Hans-Peter Altmann /Schussmeister
Bechhofen
- 14 -
Spiel mit!
... ein Angebot der Marktgemeinde
Bechhofen für alle, die gerne spielen und ein paar Stunden in einer
geselligen Runde verbringen wollen.
immer am 1. Mittwoch im Monat
Nächster Termin:
Mi., 07. Januar 2015 ab 14.00 Uhr
Wo: Gasthaus zum Hirschen in Bechhofen
Was wird gespielt?
Mensch ärgere dich nicht - Mühle – Dame – Halma - Kartenspiele, Würfelspiele und alles was Spaß macht!
Sie dürfen gerne Ihr Lieblingsspiel mitbringen!
Ansprechpartnerin: Gerlinde Strehl Tel. 09822/ 3 51 99 50
Nr. 26/14
euch bei mir, wenn ihr Interesse habt. Für alle, die in Kürze in
die K12 kommen: kommt mit, vielleicht findet ihr dort ein gutes
Seminarthema, für das es sich (die Fahrt/die Arbeit) lohnt!
Soweit das Neuste aus dem Jugendwerk. Das gesamte Jahresprogramm sowie ausführliche Informationen gibt es auf der
Homepage des Jugendwerks www.ej-ansbach.de. Ich hoffe wir
sehen uns.
Anke Himmel
Evang.-Jugendwerk, Bechhofen, Fettingerstraße 4
Tel. 09822-810158, ej.heaven@gmx.de
Breitbandnetz seit 08.12.2014 in Betrieb
Kinderprojekttag, Freizeiten,
Schulungen ... - NEUES vom
Evangelischen Jugendwerk Ansbach
Das Evangelische Jugendwerk hat für Kinder und Jugendliche
wieder ein abwechslungsreiches Programm für 2015 auf die
Beine gestellt. Ein Auszug aus dem Programm von Januar bis
April 2015:
Kinderprojekttag, Freitag, 23. Januar 2015, 16 – 19 Uhr,
evang. Gemeindehaus Bechhofen. Gebaut werden soll die aufgeschobene Murmelbahn. Es wird gesägt, geschliffen, geleimt
und mit ein bisschen Glück auch ausprobiert. Bitte 5,00 € für
das Material mitbringen (Anmeldung bis 21. Januar).
Erstes Teamertreffen für alle Ehrenamtlichen des Evangelischen Jugendwerks: 24.01.2015 in Ansbach.
Beginn ist um 18.00 Uhr mit einem Wintergrillen, um dann - bei
wärmenden Getränken - den Abend „spontan“ zu gestalten.
Bitte liebe Freizeitteamer: meldet euch bis zum 20. Januar an,
und wer es ganz spontan mag, bis 12.00 Uhr geht’s auch noch
am 24.1.2015.
Skifreizeit vom 13. – 17.02.2015 (Faschingswochenende) in
Siegsdorf – Vier Tage für alle, die Spaß und Gemeinschaft erleben wollen.
Grundkurs vom 27.03.2015 bis 02.04.2015 in Brettheim
Der Grundkurs wird benötigt, um als Ehrenamtliche die JuLeiCa
zu bekommen. Und mit dieser bekommt ihr für drei Jahre die
Bayerische Ehrenamtskarte und auf Antrag einmal im Jahr die
Grundförderung vom KJR Ansbach (45,— € geschenkt!). Das
Basiswissen des Grundkurses hilft euch echt weiter, egal ob
ihr auf Freizeiten fahrt, im Kigo- oder Konfiteam mitmacht, den
Kinderprojekttag mitleitet oder in der Schule einen Tutorenjob
übernehmt. Unsere Kirchengemeinde steht hinter dem Grundkurs und übernimmt die Finanzierung nach Vorlage der Quittung.
08.-11.04.2015 Fahrt mit der Kirchenkreiskonferenz nach Flossenbürg.
In der Nacht vom 8. auf den 9.4. jährt sich der Tod von Dietrich
Bonhoeffer (... von guten Mächten ..., das ist von ihm). Doch
nicht nur seine Person spielt eine Rolle, es geht grundsätzlich
um die Frage, welche Dinge lohnen sich. So auch der Veranstaltungstitel: „Dinge, für die es sich lohnt ...“. Lohnt es sich zu
engagieren, lohnt es sich, sich gegen rechte Gewalt zu wehren, und welche Dinge lohnen sich sonst noch. Bonhoeffer war
da vorbildlich – und für die Evangelische Jugend in Bayern das
Motiv, diesem Thema auf den Grund zu gehen. Bitte meldet
Nach zweijähriger Projektierungs- und Umsetzungsphase in
Bechhofen sind seit 08.12.2014 die ersten Teile des Glasfaserbreitbandnetzes in Betrieb. In den kommenden Wochen sollen alle angeschlossenen Haushalte in den 26 Herrieder und
8 Bechhöfer Gemeindeteilen der Datenautobahn ebenfalls ans
Netz gehen. Rund 500 Haushalte in Herrieden und ca. 250 in
Bechhofen profitieren von den schnellen Übertragungsdaten. Damit ist eines der innovativsten Breibandnetzprojekte
im Freistaat in Betrieb, so der Geschäftsführer der Betreiberfirma Johannes Bisping. Wichtig ist den Bürgermeistern Alfons
Brandl und Helmut Schnotz, dass sowohl das Glasfasernetz
und auch das Leerrohrsystem im Eigentum der Kommunen
sind. Knapp 800.000,- Euro wurden für diesen Ausbauabschnitt in Bechhofen investiert, knapp 85 Kilometer Glasfaser
sind in beiden Kommunen verlegt worden. Damit ist man für die
nächsten Jahre, auf dem Sektor der Datenübertragung, gerüstet. 2015 sollen weitere 14 Herrieder Stadtteile erschlossen
werden, in Bechhofen laufen der Zeit noch Gespräche in welchem Umfang hier Orte ans Netz gehen sollen.
Pfarrer Hans Schmidtlein 30 Jahre
Seelsorgerin Bechhofen und Großenried
Vor 30 Jahren wurde Pfarrer Hans Schmidtlein als Seelsorger
für die katholischen Pfarreien Bechhofen und Großenried in
sein Amt eingeführt. Obwohl er inzwischen im Ruhestand ist,
hilft er noch immer in beiden Kirchengemeinden und darüber
hinaus auch in Burgoberbach bei seelsorgerlichen Tätigkeiten
mit. Deshalb fand in der Herz-Jesu-Kirche ein Jubiläumsgottesdienst statt, zu dem sich Gläubige aus allen drei Pfarreien eingefunden hatten. Den feierlichen Einzug mit den KAB-Bannern
von Bechhofen und Burgoberbach begleitete Dietmar Klenk
(Merkendorf) mit einem Trompetensolo zur Orgelmusik. Außerdem verschönerte der Kirchenchor mit Helmut Schimmer den
festlichen Gottesdienst, auf den ein Stehempfang im Pfarrheim
folgte. Dabei wies Pfarrer Stefan Wingen darauf hin, dass er
seinen Vorgänger bei einer Reise in Israel kennen gelernt habe
und dabei gleich von dessen dynamischer Art beeindruckt
Bechhofen
- 15 -
gewesen sei. Inzwischen habe Pfarrer Schmidtlein 30 Jahre
lang die hiesigen Pfarreien geprägt, meinte Stefan Wingen. Als
Verkünder des Evangeliums trete der Jubilar mit seiner ganzen
Person für seine christliche Überzeugung ein. Den Dank der
Pfarrgemeinde Bechhofen sprach Kirchenpfleger André Tietgen aus.
Diesen Dank gab Hans Schmidtlein an die Pfarrangehörigen
und die vielen treuen Mitarbeiter zurück: „Denn ein Pfarrer
kann nur mit der Zusammenarbeit aller Gläubigen etwas erreichen“. Gefreut habe er sich besonders über die gemeinsamen
Einsätze, die guten Gespräche und die miteinander wahrgenommenen Dienste, versicherte der Jubilar. Er erinnerte an die
geführten Taufgespräche, die Vorbereitung der Kinder zur Erstkommunion sowie an die Kinder- und Jugendarbeit, wobei viele
Gemeindeangehörige mitgeholfen hätten.
Wichtig sei ihm auch die Tätigkeit der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) gewesen, die sich besonders für eine
familiengerechte Arbeit und Entlohnung einsetze. „Wer sich der
Schwachen annimmt, der erfüllt den Willen Jesu“, meinte Hans
Schmidtlein, der zudem den Erhalt des Sonntags als Tag der
Ruhe, der Besinnung und der Familie als wichtig bezeichnete.
„Es gibt keine bessere Botschaft als die von Jesus Christus“,
meinte der Seelsorger, der in seiner Jubiläumsrede für die
Freundschaft untereinander und die Achtung anderer plädierte.
In diesem Sinne könne er auf ein gutes Zusammenleben mit
den evangelischen Mitchristen zurückblicken, wofür er den
Brüdern und Schwestern der anderen Konfession dankbar sei.
Er habe sich bemüht, die Liebe Christi zu verkünden, die alle
miteinander verbindet. An die Gläubigen appellierte Schmidtlein, sich füreinander einzusetzen und gegenseitig zu helfen,
wo immer dies möglich sei. Im Übrigen danke er der hiesigen
Bevölkerung für die große Freundschaft, die er während seiner
30-jährigen Tätigkeit habe erfahren dürfen. Mit Gesprächen
untereinander klang die Jubiläumsfeier im Pfarrsaal aus.
Großenrieder Jugendwehr absolvierte
Wissenstest
Ende November fand am Großenrieder Feuerwehrhaus der alljährliche Wissenstest für die Feuerwehrjugend statt.
17 Jugendliche hatten sich den Aufgaben gestellt und unter
Schiedsrichter Gerald Schneider die Prüfung mit schriftlichem
und praktischem Teil bestanden.
Seit diesem Jahr wird die Jugendgruppe, die bisher aus 15 –
18-Jährigen bestand, durch 12-14-jährige Anwärter ergänzt.
Die zusätzliche Jugendgruppe wurde heuer neu gegründet
und fand sogleich regen Anklang. Selbst aus einer der Flüchtlingsfamilien, die in Großenried untergebracht sind, konnte ein
interessierter Junge gleich mit eingebunden werden. Insgesamt besteht die Großenrieder Jugendwehr momentan aus 28
Jugendlichen, wobei auch noch drei neue Betreuer gewonnen
werden konnten.
Nr. 26/14
Jubilarehrung bei der FFW Großenried
Bei der Feuerwehr in Großenried wurde Erich Fischer (rechts)
für seine 40-jährige aktive Dienstzeit mit dem Feuerwehrehrenzeichen und einer vom bayerischen Innenminister unterzeichneten Urkunde geehrt. Eine Auszeichnung für ihre 25-jährige
Dienstzeit erhielt Beate Herrmann (links) überreicht. Dabei würdigte Kreisbrandinspektor Holger Frohwieser die treue Mitarbeit
in der Hilfseinrichtung über mehrere Jahrzehnte hinweg. Dass
eine Frau 25 Jahre lang in der Feuerwehr mitgewirkt hat, sei
eine Seltenheit und verdiene besondere Anerkennung, meinte
Frohwieser. Dankesworte richteten auch der FFW-Vorsitzende
Martin Fischer, Kommandant Frank Eff und Kreisbrandmeister
Peter Schmutterer an die ausgezeichneten Feuerwehrjubilare.
Diese wurden gebeten, weiterhin ihrer Einrichtung die Treue zu
halten.
Förderverein des Rettungsdienstes
Zur Mitgliederversammlung des Rettungsdienstes in Bechhofen und Umgebung begrüßte der Vorsitzende Sören Sitter
auch den neuen BRK-Bereitschaftsleiter Christian Hückelkamp.
Dieser berichtete von einer im März mit 30 Kindern gegründeten Gruppe des Jugendrotkreuzes. Deshalb sei er zuversichtlich, in Bechhofen wieder eine starke Rotkreuzbereitschaft entstehen zu lassen.
Mit einer Videopräsentation ging Bernd Kober auf den am
Schulgelände durchgeführten Rettungskongress ein. Dabei
habe man in gemeinsamen Übungen den Ersthelfereinsatz,
die Erstversorgung und den Notarzteinsatz demonstriert und
auch in Schulungen das Fachwissen vertieft. Daneben sei ein
umfangreiches Programm für die Öffentlichkeit angeboten worden, wie ein Feuerlöschkurs, das Erlernen von Erste-Hilfe-Maßnahmen und die Bedienung eines Defibrillators durch Laien.
Der Notarzt Dr. Simon Sitter erläuterte Kobers Vorführungen
und bedankte sich bei allen am Rettungskongress Beteiligten
für ihren Einsatz. Durch die Veranstaltung seien das gegenseitige Verständnis und die Zusammenarbeit der verschiedenen
Rettungsdienste mit Gemeinschaftsübungen enorm gefördert
worden, hieß es rückblickend. Unter diesem Aspekt beschlossen die Versammlungsteilnehmer einstimmig, ähnliche Veranstaltungen in Zukunft erneut abzuhalten.
Wachleiter Michael Strehl teilte mit, dass seit April dieses Jahres auch in Wassertrüdingen eine Rettungswache rund um die
Uhr bestehe. Für den Standort sei der dortige Stadtteil Geilsheim ausgewählt worden. Die personelle Trennung zwischen
den Rettungswachen von Bechhofen und Wassertrüdingen sei
zum 1. Oktober erfolgt.
In Vertretung des verhinderten Kassiers Karl Ziehr trug Bernd
Kober den Kassenbericht vor, der eine Guthabenminderung
aufwies. Diese sei, wie erläutert wurde, hauptsächlich auf die
mit 10 000 Euro erfolgte Unterstützung der Wassertrüdinger
Rettungswache zurückzuführen.
Dabei wurde die Bedeutung für die Hesselbergregion hervorgehoben, dass die beiden Rettungsstationen in Bechhofen und
Wassertrüdingen 24 Stunden lang zur Verfügung stünden. Mittlerweile sei der Standort Wassertrüdingen als eigenständige
und voll funktionsfähige Rettungswache anerkannt worden.
In der Versammlung wurden Fördermittel für verschiedene Aufgabenbereiche bewilligt. 990 Euro erhält die Wasserwacht für
die Anschaffung von Wasserrettungsschuhen und weitere 990
Euro für eine technische Fließwasserrettungsausrüstung.
Mit 1000 Euro wird der Rettungsdienst zur Anschaffung von Tragewesten, LED-Lampen, eine desinfizierbare Computertastatur
und einen Akkuschrauber unterstützt. Die Rotkreuzbereitschaft
erhält zirka 1500 Euro für die Anschaffung einer Kleinkind-Notfallpuppe. Bernd Kober wies auf die infolge des zunehmenden
Alters rückläufige Mitgliederzahl des Fördervereins hin, wodurch
die Finanzierung der Aufgaben des Vereins auf längere Sicht
nicht mehr gewährleistet sein könnte. Über geeignete Maßnahmen sollte man sich Gedanken machen, meinte er.
Bechhofen
- 16 -
Nr. 26/14 KW 51
Großzügige Spende
für Therapieverein Pferdetraum
Die Spenden wurden von den beiden Vorsitzenden Frau Anke
Eff (1. Vorsitzende) und Herr Philipp Weber (2. Vorsitzender)
entgegengenommen.
Im Rahmen der alljährlichen Lichternacht Bechhofen verköstigt
Frau Petra Reihs in ihrem „Blumenladen“ Kunden und Besucher gegen eine kleine Spende mit wohlig wärmendem Glühwein und Punsch sowie mit weihnachtlichem Gebäck. Den
Betrag, der hierbei gesammelt wird, spendet Frau Reihs jedes
Jahr an Vereine oder wohltätige Institutionen.
Dieses Jahr kamen die Spenden in Höhe von EUR 350,00 dem
Therapieverein „Pferdetraum – Pferde bewegen Menschen
e.V.“ zugute. Gegenstand dieses Vereins ist es, Menschen mit
geistigen, körperlichen und seelischem Handicap durch den
Umgang mit dem Pferd, durch das Versorgen und das Reiten
zu fördern.
Impressum
Amts- und Mitteilungsblatt
für den Markt Bechhofen
mit seinen Gemeindeteilen: Aub, Birkach, Burgstallmühle,
Fröschau, Großenried, Heinersdorf, Kallert, Kaudorf, Kleinried,
Königshofen, Lettenmühle, Liebersdorf, Mörlach, Oberkönigshofen, Reichenau,
Röttenbach, Rohrbach, Rottnersdorf, Sachsbach, Selingsdorf, Thann, Voggendorf,
Waizendorf, Weidendorf, Weihermühle, Wiesethbruck, Winkel.
Das Amts- und Mitteilungsblatt für den Markt Bechhofen erscheint 14täglich jeweils
donnerstags in den ungeraden Wochen und wird kostenlos an alle erreichbaren Haushalte des Verbreitungsgebietes verteilt.
– Herausgeber, Druck und Verlag:
Verlag + Druck LINUS WITTICH KG,
Peter-Henlein-Straße 1, 91301 Forchheim, Telefon 09191/7232-0
P.h.G.: E. Wittich
– Verantwortlich für den amtlichen Teil:
Der Erste Bürgermeister des Marktes Bechhofen Helmut Schnotz,
Martin-Luther-Platz 1, 91572 Bechhofen
für den sonstigen redaktionellen Inhalt und den Anzeigenteil:
Peter Menne in Verlag + Druck LINUS WITTICH KG.
– Im Bedarfsfall Einzelexemplare durch den Verlag zum Preis von € 0,40 zzgl.
Versandkostenanteil.
Für Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der
Redaktion wieder.
Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten die Allgemeinen
Geschäftsbedingungen und die z. Z. gültige Anzeigenpreisliste. Für nicht gelieferte Zeitungen infolge höherer Gewalt oder anderer Ereignisse kann nur Ersatz
des Betrages für ein Einzelexemplar gefordert werden. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausdrücklich ausgeschlossen.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
21
Dateigröße
2 249 KB
Tags
1/--Seiten
melden