close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frohe Weihnachten - Gemeinde Kirkel

EinbettenHerunterladen
Telefon 0 68 21 / 200-426
(bitte nur bei Störungen der Strom-, Gas- und Trinkwasserversorgung anrufen)
NOTRUFE
Feuer ................................................................................ 1 1 2
Haupteinsatzzentrale Saarbrücken .................................. 0681/30100
Polizei, Überfall, Unfall .................................................... 1 1 0
Rettungsdienst, Krankentransporte ................................. 19222
POLIZEI
Polizeiinspektion Homburg .............................................. 06841/106233
Polizeiposten Kirkel/Limbach, Hauptstr. 12
(Mo., Di., Mi., Fr., 7.00-15.30 Uhr, Do., 10.00-18.00 Uhr) .. 06841/81427
FEUERWEHR
Freiwillige Feuerwehr Kirkel
Wehrführer Gunther Klein, Limbach, Ruthenweg 6 ............ 06841/81510
NATURSCHUTZBEAUFTRAGTE
Altstadt - Christiane Nagel ............................................... 06841/89772
Kirkel-Neuhäusel - Thomas Brill, Am Mühlberg 12 .......... 0175/2200845
Limbach - Bärbel Hock, Ludwigsthaler Str. 32 ................. 06841/80658
FORSTREVIER Kirkel ......................................................... 0175/2200839
ÄRZTE
Dr. med. Rita Maoz, FÄ Allgemeinmedizin,
Kirkel-Neuhäusel, Goethestr. 4a ...................................... 06849/9915615
Hermann Forster, FA Allgemeinmedizin,
Kirkel-Neuhäusel, Goethestraße 4a .................................. 06849/515
Dres. med. Kl. P., St. Kirch,
Kirkel-Neuhäusel, Wielandstr. 27 ..................................... 06849/484
Dr. medic (R) Delia Pop, In den Stockgärten 10 ............... 06841/80020
Dr. med. Klink, Limbach, Talstraße 2 ............................... 06841/89242
Dr. med. Zimper, Altstadt, Lappentascher Str. 3 ............. 06841/8274
Dr. med. Teja, Limbach, Ludwigsthaler Str. 5 .................. 06841/81575
ZAHNÄRZTE
ZA Magnus Blass, Kirkel-Neuh., Kaiserstraße 93 .............. 06849/270
Dr. H. Lehmann/O. Happel, Limbach, Bahnhofstr. 8 ........ 06841/80222
ZÄ Claudia Lang, Limbach, Hauptstr. 67 .......................... 06841/8222
Dr. Georg Feld, Kirkel-Neuhäusel, Goethestr. 26 ............. 06849/91101
TIERÄRZTE
Dr. Götz, Limbach, Im Teich 1 .......................................... 06841/89396
Nicole Walter, Am Tannenwald 4 .................................... 06849/991606
APOTHEKEN
Blies-Apotheke, Limbach, Bahnhofstraße 17 ................... 06841/80635
Burg-Apotheke, Kirkel-Neuh., Goethestraße 4a ............... 06849/220
Krankenpflege und Mobile Soziale Dienste
Ökum. Sozialstation Homburg-Kirkel gGmbh,
Richard-Wagner-Str. 102 ................................................. 06841/61660
BEHINDERTENBEAUFTRAGTER Georg Suchanek ............... 06841/8179137
SENIORENBEAUFTRAGTE Gertrud Holzer .......................... 06841/8854
SCHULEN
Grundschule Kirkel-Neuhäusel ......................................... 06849/325
Grundschule Limbach ...................................................... 06841/80583
Gemeinschaftsschule Kirkel ............................................. 06841/980040
KINDERGÄRTEN/-TAGESSTÄTTEN
Prot. Kindertagesstätte „Himmelsgarten“ Altstadt .......... 06841/80099
Prot. Kindertagesstätte Kirkel-Neuhäusel ........................ 06849/6116
Kath. Kindertagesstätte „St. Joseph“ Kirkel-Neuhäusel ... 06849/1231
Prot. Kindertagesstätte Limbach ...................................... 06841/80788
Kath. Kindertagesstätte Limbach ..................................... 06841/982888
KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN
Ev. Kirchengemeinde Limb.-Altstadt - Pfarramt 1 ....... 06841/80286
- Pfarramt 2 ....... 06826/2784
Ev. Kirchengemeinde Kirkel-Neuhäusel ........................ 06849/264
Kath. Kirchengemeinde Kirkel-Neuhäusel .................... 06849/244
Telefonseelsorge .............................................................. 0681/11101-02
BEVOLLMÄCHTIGTE BEZIRKSSCHORNSTEINFEGER
Altstadt
Werner Hoffmann, Hauptstr. 61, 66571 Eppelborn ........ 06806/83817
Kirkel-Neuhäusel
Gerhard Mohr .................................................................. 06826/50726
Horst Angel, Karlstr. 42, 66557 Illingen-Welschbach ...... 06825/2800
................................................................................ oder 0177/7793396
(genaue Zuständigkeit bitte unter Tel. 06841/809812 oder 809813 erfragen)
Limbach
Horst Angel, Karlstr. 42, 66557 Illingen-Welschbach ...... 06825/2800
................................................................................ oder 0177/7793396
GEMEINDEVERWALTUNG KIRKEL
Rathaus Limbach, Hauptstraße 10 ................................... 06841/8098 - 0
Telefax .............................................................................. 06841/8098 - 10
Internet ............................................................................ http://www.kirkel.de
E-Mail: .............................................................................. gemeinde@kirkel.de
Öffnungszeiten: montags bis freitags, 8.00 bis 12.00 Uhr, und montags bis donnerstags von 13.30 bis 16.00 Uhr.
Bürgeramt: Mo.-Mi., 8.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr, Do., 8.00-12.00 und
13.00-17.00 Uhr, Fr., 8.00-12.00 Uhr. Freitagnachmittag geschlossen.
Außerhalb dieser Zeiten: Terminvereinbarung unter ........... 06841/8098-16, -17, -18
Bürgermeister Frank John, Limbach, Fichtenweg 1 Sprechstunden tägl. nach Vereinbarung ......................... 06841/80980
1. Beigeordneter: Bernd Weißmann, Altstadt, Fasanenweg 16
2. Beigeordneter: Patrick Schwaab, Kirkel-Neuhäusel, Blieskasteler Str. 61
ORTSVORSTEHER
Altstadt: Peter Voigt, Erbacher Str. 23 ............................ 06841/89363
Kirkel-Neuhäusel: Patrick Ulrich, Zwischen d. Wegen 17 . 06849/6799
Limbach: Heinz Grub, Kothener Str. 4 ............................ 06841/80369
SCHIEDSLEUTE für die Schiedsbezirke
Kirkel-Neuhäusel: Josef Homberg, Im Ginkental 24 ....... 06849/6785
Altstadt u. Limbach: Christel Leibrock,
Auf dem Höfchen 42 ........................................................ 06841/80495
SAARLÄNDISCHER ANWALTVEREIN
24 Std. anwaltlicher Notdienst in Strafsachen ................ 0172/6806275
GEMEINDEWERKE KIRKEL GmbH
Limbach, Hauptstraße 10 b .............................................. 06841/9815-0
Telefax .............................................................................. 06841/981525
E-Mail: .............................................................................. info@gwkirkel.de
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
HAUSMÜLLABFUHRTAGE
Biotonne und Restmüllgefäß donnerstags alle 14 Tage im Wechsel
alle Ortsteile:
ungerade Woche .............................................................. Restmüll
gerade Woche .................................................................. Bio
WERTSTOFFSACK-ABFUHR (14-tägig):
Altstadt ............................................... mittwochs, ungerade Kalenderwochen
Kirkel-Neuhäusel und Limbach ........... donnerstags, gerade Kalenderwochen
Ausgabestellen für gelbe Säcke: Kirkel-Neuhäusel: Wasgau-Markt, Wielandstraße;
Limbach: Wasgau-Markt, Hauptstraße
Beschwerden und Reklamationen
unter Tel. 01803/856000 oder 06897/856000 (Fa. Paulus)
(Änderungen werden in den Kirkeler Nachrichten bekannt gegeben.)
Kompostieranlage in Limbach: montags, mittwochs und freitags von 14.00 bis
17.00 Uhr, samstags von 9.00 bis 17.00 Uhr
Wertstoffzentrum Homburg, Am Zunderbaum
Öffnungszeiten: Mo., Di., Mi., Fr., 12.00-17.00 Uhr, Do., 8.00-18.00 Uhr, Sa., 8.0016.00 Uhr, Tel. 06841/101878
Verwaltung und Verlag teilen mit:
03.01. 80. Geburtstag von Frau Inge Brill, wohnhaft in Kirkel, Ortsteil
Kirkel-Neuhäusel, Triftstraße 9
07.01. 80. Geburtstag von Frau Irene Jung, wohnhaft in Kirkel, Ortsteil
Altstadt, Schillerstraße 13
07.01. 80. Geburtstag von Herrn Friedrich Fey, wohnhaft in Kirkel,
Ortsteil Kirkel-Neuhäusel, Goethestraße 1
08.01. 85. Geburtstag von Frau Irma Pankratov, wohnhaft in Kirkel,
Ortsteil Kirkel-Neuhäusel, Abstäberhof 8
08.01. 80. Geburtstag von Frau Lilli Groß, wohnhaft in Kirkel, Ortsteil Kirkel-Neuhäusel, Rosenweg 8
Öffnungszeiten an Weihnachten/Silvester 2014
Die Dienststellen der Gemeinde Kirkel (Gemeindeverwaltung und
Bauhof) sind wie folgt geöffnet bzw. geschlossen:
Am 22. und 23.12.2014 ist das Rathaus zu den regulären Zeiten
geöffnet.
Vom 24.12.2014 bis 02.01.2015 sind die Dienststellen geschlossen.
Das Standesamt ist - ausschließlich für die Beurkundung von Sterbefällen - am Dienstag, 30.12.2014, von 10.00 bis 12.00 Uhr unter
der Nr. (06841) 809811 zu erreichen.
Für die Anmeldung von Beerdigungen wird ebenfalls ein telefonischer Bereitschaftsdienst eingerichtet unter der Rufnummer (06841)
809834.
Das Standesamt informiert
Die Eheschließung haben angemeldet:
Herr Philipp Daniel Stalter und Frau Nathalie König, beide wohnhaft
in Frankfurt am Main, Römischer Ring 22
Tag der Eheschließung: 23.12.2014
Seite 3
Jahreshauptversammlung
des Löschbezirks Limbach mit Neuwahlen
Gem. § 9 Abs. 1 Nr. 2 der Brandschutzsatzung für die Gemeinde Kirkel
(BSS) laden wir alle aktiven Angehörigen der Feuerwehr Kirkel, Löschbezirk Limbach, zur Wahl des Löschbezirksführers und seines Stellvertreters im Rahmen der jährlichen Hauptversammlung i. S. d. § 11
BSS am Sonntag, 11.01.2015, 10.00 Uhr, in das Feuerwehrhaus Limbach, Hauptstraße 10a, ein. Stimmberechtigt sind nur aktive Feuerwehrangehörige, die der Feuerwehr mindestens drei Monate angehören, wobei die Zeit in der Jugendfeuerwehr dabei angerechnet wird.
Tagesordnung:
01. Begrüßung
02. Bericht des Löschbezirksführers
03. Bericht des Jugendbeauftragten
04. Bericht des Kassenführers
05. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenführers
06. Neuwahl des Löschbezirksführers
07. Neuwahl des stellv. Löschbezirksführers
08. Neuwahl der Kassenprüfer
09. Ernennungen/Beförderungen/Ehrungen/Übernahmen
10. Ansprachen der Gäste
11. Verschiedenes
Frank John, Bürgermeister
Klaus Schäfer, Löschbezirksführer
Katze zugelaufen
Beim Fundamt der Gemeinde Kirkel wurde als zugelaufen gemeldet:
eine schwarze Katze
Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Gemeindeverwaltung
Kirkel, Rathaus in Limbach, Zimmer 6, 7 oder 8, zu melden, Tel.
(06841) 8098-16, -17 oder -18.
Das Abwasserwerk informiert
Zählerstände der Brauchwasseranlagen - Für die Ermittlung der
Abwassergebühren 2014 aus Brauchwasseranlagen bitten wir Sie,
uns die Stände der Brauchwassermesser (bzw. der Zwischenzähler) bis spätestens 31.01.2015 mitzuteilen.
Erstattung Abwassergebühren 2014 - Gartenwassermesser - Für
die Erstattung der Abwassergebühren aus Gartenwasseruhren für
das Jahr 2014 sind die Stände der Gartenwassermesser bzw. der
Zwischenzähler landwirtschaftlicher Betriebe bis spätestens
31.01.2015 mitzuteilen.
Sollten uns bis dahin keine Zählerstände vorliegen, erfolgt keine
Erstattung. Die Abrechung hat gemäß Abgabensatzung Abwasserbeseitigung jährlich zu erfolgen.
Oberflächenentwässerung - Änderungen von befestigten oder
bebauten Flächen - Alle Änderungen der bebauten oder befestigten Flächen eines Grundstückes, die direkt oder indirekt am Entwässerungsnetz angeschlossen sind, sind dem Abwasserwerk der
Gemeinde Kirkel, Hauptstraße 10, mitzuteilen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie gemäß § 19 der Abgabensatzung Abwasserbeseitigung vom 29.11.1985, zuletzt geändert
durch Satzung vom 16.12.2010, verpflichtet sind, die zu den Berechnungsgrundlagen der Gebühren erforderlichen Auskünfte zu erteilen.
Fragebögen sind im Rathaus - Zimmer 25 - oder im Internet unter
www.kirkel.eu (unter Einrichtungen - Abwasser) - erhältlich.
Für Rückfragen steht Ihnen das Abwasserwerk, Herr Kunz, Tel.
(06841) 8098-53, Fax (06841) 809871 oder r.kunz@kirkel.de, während der üblichen Dienststunden gerne zur Verfügung.
Die Gemeindeverwaltung informiert
Geänderte Abfuhr von Biotonne, Gelber Sack und Restmülltonne
über die Weihnachtsfeiertage und Neujahr:
Abfuhr Gelber Sack: in Limbach und Kirkel-Neuhäusel am Mittwoch,
24.12.2014
Abfuhr Biotonne: in allen Ortsteilen am Mittwoch, 24.12.2014
Abfuhr Gelber Sack: in Altstadt am Mittwoch, 31.12.2014
Abfuhr Restmülltonne: in allen Ortsteilen am Freitag, 02.01.2015
Der Entsorgungsverband Saar informiert
Geänderte Öffnungszeiten der EVS-Anlagen wegen der Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel
Wegen der Feiertage ändern sich auch die Öffnungszeiten der EVSAnlagen.
Die Abfallverwertungsanlage Velsen, das Abfallheizkraftwerk Neunkirchen sowie die EVS-Deponie Ormesheim sind für private und
gewerbliche Anlieferungen am 24. und 31. Dezember bis 13.00 Uhr
geöffnet. Die Deponien Illingen und Merzig-Fitten sind am 24. und
31. Dezember geschlossen.
Das Kunden-Service-Center des Entsorgungsverbandes Saar ist am
24. und 31. Dezember geschlossen. Am 29. und 30. Dezember ist
das Kunden-Service-Center in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet, Tel. (0681) 5000-555.
Das EVS-Wertstoff-Zentrum Blieskastel ist von Mittwoch, 24. Dezember, bis einschließlich Samstag, 03. Januar, geschlossen.
Das EVS-Wertstoff-Zentrum Homburg ist am Mittwoch, 24. Dezember, am Samstag, 27. Dezember, und am Mittwoch, 31. Dezember,
geschlossen.
Seite 4
Das EVS-Wertstoff-Zentrum Neunkirchen ist am Mittwoch, 24. Dezember, und am Mittwoch, 31. Dezember, geschlossen.
Die Feiertagsregelung für alle EVS-Wertstoff-Zentren finden Sie
unter www.evs.de.
Hallenschließungen in den Weihnachtsferien
Die Hugo-Strobel-Halle in Altstadt, die Dorfhalle in Limbach und
die Burghalle in Kirkel-Neuhäusel sind in den Winterferien vom
22. Dezember 2014 bis 02. Januar 2015 für den Trainingsbetrieb
geschlossen.
Die Schulturnhallen in Altstadt und Kirkel-Neuhäusel sind
ebenfalls vom 22. Dezember 2014 bis einschl. 02. Januar 2015 geschlossen.
F. John, Bürgermeister
Entsorgungsverband Saar informiert
Was tun, wenn winterliche Straßenverhältnisse eine geregelte
Müllabfuhr nicht möglich machen? - Wenn Schnee und Eis eine
geregelte Müllabfuhr nicht zulassen, sind die Abfuhrunternehmen
intensiv bemüht, nicht entleerte Abfallgefäße nachzufahren. Daher
sollten die Behälter jeweils bis zum Ende der Woche zur Abfuhr
bereitgehalten werden. Wenn die Entleerung bis zum Ende der
Woche nicht möglich war und die Tage bis zur nächsten Leerung
überbrückt werden müssen, können die Kundinnen und Kunden des
EVS beim Restmüll auf Abfallsäcke ausweichen, die zum Preis von
6 Euro (Entsorgung ist im Preis enthalten) bei den Kommunen erhältlich sind. Die Säcke können am nächsten Leerungstermin neben den Restmüllgefäßen bereitgestellt werden.
Für den Fall, dass die Biotonne nicht geleert werden konnte und
entsprechende Ausweichkapazitäten benötigt werden, können Kartons von handlicher Größe mit Bioabfall befüllt und neben der Biotonne bereitgestellt werden.
Wichtig: Die Müllgefäße müssen auch bei Schnee und Eis so aufgestellt sein, dass sie für die Müllwerker gut zugänglich und problemlos zu bewegen sind.
Sonderabfallzwischenlager in Illingen stellt am 22. Dezember
seinen Betrieb ein - Sonderabfälle aus Haushalten am Ökomobil
abgeben - Der Entsorgungsverband Saar stellt zum 22. Dezember
2014 aus wirtschaftlichen und betriebstechnischen Gründen den
Betrieb seines Sonderabfallzwischenlagers auf der Deponie in Illingen ein.
Sonderabfallkleinmengen aus Privathaushalten können nach wie vor
am EVS-Ökomobil abgegeben werden, das in den Kommunen
mehrmals im Jahr Station macht und von den Bürgerinnen und Bürgern bereits seit vielen Jahren gut angenommen wird. Das Ökomobil steht darüber hinaus in der Regel einmal im Monat für einige
Stunden auf den EVS-Wertstoff-Zentren.
Autobatterien und Altöl können entsprechend den gesetzlichen
Regelungen beim Handel zurückgegeben werden.
Standorte und Standzeiten des Ökomobils werden rechtzeitig öffentlich bekannt gegeben und können auch im Internet unter
www.evs.de nachgelesen werden.
Tipps zum Befüllen der Biotonne im Winter - Wenn der Inhalt der
Biotonnen wegen des hohen Feuchtigkeitsgehaltes im Winter einfriert, können die Behälter überhaupt nicht oder nur teilweise entleert werden.
Festgefrorener Bioabfall sollte daher nach Möglichkeit am Entleerungstag mit einem Stock von der Tonnenwand gelöst werden.
Hilfreich ist es, die Biotonne vor dem Befüllen mit einigen Lagen
zerknülltem Zeitungspapier auszulegen und die Bioabfälle in Zeitungspapier einzuwickeln. Wer seine Biotonne in einem geschützten Raum (Garage oder Keller) abstellt, kann meist ohnehin mit einer einwandfreien Entleerung rechnen.
Falls eine Leerung des Gefäßes trotz aller Vorkehrungen jedoch nicht
komplett möglich ist, kann der Biomüll in solchen Ausnahmefällen
in Kartons gesammelt und beim nächsten regulären Abfuhrtag neben das Abfallgefäß gestellt werden.
Weitere Infos zum Thema Biotonne gibt es unter www.evs.de.
Keine Bioabfallsammlung im Kunststoffbeutel - Auch biologisch
abbaubare Beutel keine gute Alternative - Aus Hygienegründen
wird Bioabfall in Haushalten oft in Plastiktüten gesammelt und dann
leider auch samt Tüte in die Biotonne geworfen. Kunststoffe können aber bei der Kompostierung oder Vergärung nicht abgebaut
werden, was zwangsläufig zu einer Verunreinigung des Kompostes führt.
Auch biologisch abbaubare Kunststoffbeutel sind bislang noch keine befriedigende Alternative, denn sie benötigen zu viel Zeit zum
Verrotten, sodass sie die Kompostierungsprozesse stören.
Darüber hinaus unterscheiden sich abbaubare Kunststoffbeutel optisch nicht ausreichend von „normalen“ Plastiktüten. So ist es den
Mitarbeitern der Verwertungsanlagen bei der Anlieferung auch nicht
möglich zu erkennen, um welches Material es sich handelt. Daher
müssen alle Plastiktüten unter großem Aufwand aussortiert werden, um gewährleisten zu können, dass der Verbraucher als Ergebnis der Kompostierung ein hochwertiges unverfälschtes Naturprodukt erhält.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Ideal ist es, Bioabfälle eingewickelt in Zeitungspapier oder Papiertüten (wie z. B. auch Bäcker- od. Metzgertüten) in die Biotonne einzufüllen. So fallen die Aufbereitungskosten geringer aus und es kann
ein Kompost bester Qualität hergestellt werden.
Die
Gemeindewerke Kirkel GmbH
informiert
g
i
n
ö
K
- Dächer & Fassaden
- Klempnerarbeiten
...Schöne Dächer - Photovoltaik-Anlagen
Andreas König, Dachdeckermeister, 66459 Kirkel-Limbach
Telefon 0 68 41 / 98 27 37
Danke schön
für das uns
im zu Ende
gehenden
Jahr
erwiesene
Vertrauen.
Frohe
Weihnachten
und alles Gute für 2015!
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Seite 5
am Ball“ von Frank Schmeißer einen Abschnitt ohne Vorbereitung
vorlesen mussten. Dann tagte die Jury. Die gelungenen Vorträge
machten es den Juroren nicht leicht; man einigte sich schließlich
auf den Schüler Hüseyin Fidan aus der Klasse 6b, der nun die Aufgabe hat, seine Schule auf Kreisebene zu vertreten.
„Heute gab es keine Verlierer, sondern nur Gewinner“, sagte die
Schulleiterin bei der Übergabe der Urkunden, „ihr habt alle bewiesen, dass ihr gute Leser seid.“ Alle mitwirkenden Leser durften sich
im Anschluss ein Buch im Antiquariat Hahn, welches eng mit der
Schule im Bereich Leseförderung kooperiert, als Preis aussuchen.
Wenn Sie sich ein Bild über die Arbeit an der hiesigen Gemeinschaftsschule machen wollen, sind Sie schon jetzt herzlich zum Tag
der offenen Tür am 17.01.2015 von 9.30 bis 13.00 Uhr in der Gemeinschaftsschule Kirkel in Limbach eingeladen.
Veranstaltungskalender für Januar 2015
05. Vortrag „Der Saarpfalzkreis in alten Ansichten“ im Feuerwehrhaus Altstadt; VA: Volkshochschule Kirkel
06. Seidenmalkurs im Feuerwehrgerätehaus in Altstadt; VA: Kath.
Erwachsenenbildung Limbach-Altstadt
10. 58. Winterfest mit dem CVS am Jochen-Klepper-Haus; VA: Pfälzerwald-Verein Kirkel e. V.
11. Katerwanderung im Kirkeler Wald; VA: Pfälzerwald-Verein Kirkel e. V.
11. Neujahrskonzert in der Dorfhalle; VA: Gemeinde Kirkel
18. Neujahrsempfang in der Friedenskirche; VA: Ev. Kirchengemeinde Kirkel-Neuhäusel
21. Wanderung zum Pfotenhaus nach Limbach; VA: PfälzerwaldVerein Kirkel e. V.
23. Lesung in der Limbacher Mühle; VA: Förderverein Limbacher
Mühle e. V.
26. Wanderung nach Erbach; VA: Turnverein Altstadt e. V.
26. Inthronisation und Ordensfest im Sängerheim; VA: Karnevalsgesellschaft Burgnarren Kirkel
Vorlesewettbewerb
an der Gemeinschaftsschule Kirkel
Leseförderung hat an der Gemeinschaftsschule eine besondere Bedeutung.
So ist die Teilnahme am Vorlesewettbewerb, der vom Börsenverein
des Deutschen Buchhandels durchgeführt wird, schon seit mehr als
15 Jahren Tradition an der Gemeinschaftsschule Kirkel in Limbach.
Auch in diesem Jahr fanden sich die Lesesieger/innen der Klassen
6a und 6b aufgeregt zu dieser Veranstaltung am 12.12.2014 ein, um
den Schulsieger zu ermitteln.
Nach der offiziellen Begrüßung durch die Schulleiterin Ursula Luckscheiter begannen die im Deutschunterricht gekürten Klassensieger/innen mit ihren Vorträgen in den Räumen der Schülerbibliothek.
Vor dem Publikum wurden zunächst Passagen aus von den Schüler/
innen ausgesuchten Jugendbüchern vorgetragen. Jamie, Daniela,
Hüseyn, Collin, Max, Sina und Tim lasen der Jury, bestehend aus
der Schulleiterin Ursula Luckscheiter, Jasmin Hahn vom Antiquariat Hahn, den Deutschlehrern Kathrin Bittner und Michael Bollenbach und dem Vorjahressieger Baran Yildiz, vor. Ausgewählt hatten die Schüler u. a. Jugendbuchklassiker wie die Vorstadtkrokodile und „Das kleine Gespenst“, Comic-Bücher wie „Gregs Tagebuch“
und „Tom Gates“, aber auch aktuelle Bücher wie „Der Tag an dem
ich cool wurde“, „Die Vampirschwestern“ und „Allerbeste Freundinnen“. Im Anschluss stellten die Teilnehmer/innen erneut ihr
Können unter Beweis, indem sie aus dem Jugendbuch „Schurken
Seite 6
11. Mitternachtsfußballturnier
in der Gemeinde Kirkel
Es ist mal wieder so weit. Unter dem Motto „Vor dem Ball ist hinter
dem Ball“ oder „Der Weihnachtsspeck muss weg“ lädt das Jugendzentrum Kirkel-Neuhäusel und die Jugendpflege der Gemeinde Kirkel zum Mitternachtsturnier ein.
Am 31.01.2015 ab 18.00 Uhr könnt ihr in der Dorfhalle Limbach mit
eurer Mannschaft auf die Jagd nach dem Mitternachtspokal gehen.
Doch der Weg dahin ist mühevoll und anstrengend. Zunächst einmal
braucht ihr wieder mindestens 4 Spieler/innen und Torwart/Frau,
dann viel Luft und am besten ein paar Auswechselspieler. Die Spieler sollten mindestens 16 Jahre alt sein.
Profimannschaften sind nicht erwünscht. Anmelden kann man sich
bei der Jugendpflege der Gemeinde Kirkel, Tel. (06841) 809860 oder
per E-Mail: a.jung@kirkel.de.
Dazu schickt ihr bitte eine Liste mit den Spielernamen und dem
Namen der Mannschaft.
Wie immer gibt’s was zu gewinnen und sei es nur die Erfahrung, an
einem tollen und einzigartigen Turnier teilgenommen zu haben.
Meldet euch also an. Bis dahin wünschen wir euch noch eine schöne und gute Zeit.
Infos und Anmeldungen auch unter Facebook Jugendbüro Kirkel.
Die Seniorenbeauftragte informiert
Ich habe mich als Seniorenbeauftragte nun umgesehen und es gibt
ein großes Aufgabenfeld.
Mit den Bürgerinnen und Bürgern zusammen möchte ich im neuen
Jahr gemeinsam das Feld „beackern“.
Ich wünsche Ihnen ein frohes und besinnliches Fest und ein gesundes neues Jahr 2015.
Gertrud Holzer
www
.kirkel.de
www.kirkel.de
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Frohe Weihnachten
Prot. Kirchengemeinde Limbach-Altstadt
und viel Glück im neuen Jahr
Worte der Bibel
Freuet euch mit dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch! Der Herr ist nahe!
Phil , 4-5
Worte des Lebens
Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt, wie balde
sie fromm und lichterheilig wird.
Und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit,
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.
Rainer Maria Rilke
Pfarramtsteam:
Pfarramt 1:
Pfarrerin Christiane Härtel, Theobald-Hock-Platz 4, Tel. (06841)
80286, Mail: Pfarramt.Limbach.Altstadt.1@evkirchepfalz.de
Bitte beachten: Urlaub vom 01.01. bis 08.01.2015, Vertretung: Pfrin. Ganster-Johnson
Pfarramt 2:
Pfarrerin Bärbel Ganster-Johnson, Bliestalstr. 39, 66450 Bexbach,
Tel. (06826) 2784
Bürozeiten im Pfarramt 1 - Sekretärin: Silke Steinfeltz
Die Öffnungszeiten des Pfarramtes sind: dienstags von 15.30 bis
17.30 Uhr, mittwochs von 9.00 bis 12.00 Uhr und freitags von 9.00
bis 12.00 Uhr.
Bitte beachten: Das Pfarramt ist in der Zeit vom 23.12.2014 bis
02.01.2015 geschlossen.
Gottesdienst am 4. Sonntag im Advent, 21.12.2014, 10.00 Uhr,
Martinskirche Altstadt, Pfrin. Ganster-Johns.
Die Kollekte ist bestimmt für die Arbeit der Kirchengemeinde.
Gottesdienste über die Weihnachtsfeiertage und Silvester
Heilig Abend, 24.12.2014 - Die Kollekten sind bestimmt für „Brot
für die Welt“.
14.30 Uhr Heiligabend-Gottesdienst im ASB Seniorenheim, Pfarrerin Härtel u. a.
15.00 Uhr Familiengottesdienst Martinskirche Altstadt, Pfarrerin
Ganster-Johnson, mit dem Kinderchor „ Die Dorfspatzen“, der uns auf eine weihnachtliche Reise durch Europa mit landestypischen Weihnachtsliedern mitnimmt.
17.00 Uhr Christvesper Elisabethkirche Limbach, Pfarrerin Härtel,
mit Kirchenchor
18.15 Uhr Christvesper Martinskirche Altstadt, Pfarrerin Härtel
23.00 Uhr Christmette Elisabethkirche Limbach, Pfarrerin Härtel
1. Weihnachtsfeiertag, 25.12.2014
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Elisabethkirche Limbach,
Pfarrerin Härtel, mit Kirchenchor
Die Kollekte ist bestimmt für die Arbeit der Kirchengemeinde.
2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.2014
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl, Martinskirche Altstadt, Pfr.
Albrecht Bähr
Die Kollekte ist bestimmt für die Arbeit der Kirchengemeinde.
Silvester, 31.12.2014 - Die Kollekten sind bestimmt für die Arbeit
der Kirchengemeinde.
16.30 Uhr Jahresschlussgottesdienst Elisabethkirche Limbach,
Pfarrerin Härtel
17.30 Uhr Jahresschlussgottesdienst Martinskirche Altstadt, Pfarrerin Härtel
Sonntag, 04.01.2015
10.00 Uhr Gottesdienst Martinskirche Altstadt, Pfrin. Ganster-Johnson
Die Kollekte ist bestimmt für die Arbeit der Kirchengemeinde.
Sonntag, 11.01.2015
10.00 Uhr Gottesdienst Elisabethkirche Limbach, Pfrin. Härtel und
Pfrin. Ganster-Johnson
Einführung des neuen Presbyteriums und Verabschiedung des alten Presbyteriums, mit Kirchenchor
Die Kollekte ist bestimmt für die Partnerkirchen in Bolivien, Ghana, Korea und Papua.
Advent für Kinder von 5 bis 11 Jahren am Samstag, 20.12.2014,
von 10.00 bis 13.30 Uhr in der Prot. KiTa Himmelsgarten Altstadt.
„Advent für Kinder“ ist das Thema eines Kinderbibeltages, der in
Altstadt in der KiTa stattfindet. Hierzu sind alle Kinder recht herzlich eingeladen. Veranstalter ist der Gemeindepädagogische Dienst
im Dekanat Homburg. Teilnahmegebühr: 4,00 Euro für Bastelmaterialien und Mittagessen (bitte zur Veranstaltung mitbringen). Inhalte der Veranstaltung sind Basteln - Quiz - Spielen - Geschichten
- Malen. Gegen 12.30 Uhr bekommen die Kinder ein Mittagessen.
Anmeldung erbeten im Pfarramt, Tel. (06841) 80286, oder beim Gemeindepädagogischen Dienst, Tel. (06849) 978240 oder Tel. (0176)
22752548.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
wünschen wir allen unseren Patienten,
Freunden und Bekannten
Praxis für Logopädie
Nicole Beck-Keller · Felix Gassmann
Staatlich anerkannte Logopäden
- alle Kassen - Termine nach Vereinbarung - kostenlose Parkplätze 66539 NK-Furpach · Beim Wallratsroth 6 · Tel. 0 68 21 - 9 81 73 77
E-Mail: info@wittigmbh.de
Wärmedämmverbundsysteme
Gips und Verputz
Naturputze
Tockenbau
Fließ- und Trockenestriche
Innendämmung
Exklusive
Wandbeschichtungen
Malerarbeiten
Schimmelsanierung
Vermietung von
Entfeuchtungs- und
Heizgeräten
Praxis für Physiotherapie
Monika Masseli
Ich wünsche frohe
Weihnachtsfeiertage
und einen guten Start ins
neue Jahr 2015
Danke
für Ihr Vertrauen.
Am Mühlenweiher 1
66459 Kirkel
Telefon (0 68 41) 7 77 60 97
Mobil (01 72) 5 93 31 13
Seite 7
Termine der Kirchengruppen
Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Kirchenchor: dienstags, 20.00 Uhr, Theobald-Hock-Haus (THH)
Ev. Frauenbund Limbach: Mittwoch, 07.01.2015, 15.00 Uhr, THH
Ev. Frauenbund Altstadt: Mittwoch, 14.01., 15.00 Uhr, Gemeindezentrum (GZ)
Presbyterium: Termine fürs neue Jahr werden noch bekannt gegeben.
Kinderchor „Die Dorfspatzen“: donnerstags, 17.00-18.00 Uhr, THH
(nicht in den Ferien)
Präparanden/innen: Termine fürs neue Jahr werden noch bekannt
gegeben.
Konfirmanden/innen: Freitag, 09.01.2015, 16.00 bis 17.30 Uhr, THH
Ansprechpartner Gemeindebezirk Limbach
Pfarramt 1: Pfarrerin Härtel, Tel. 80286
Kirchendienst: Dieter Hock, Tel. 89377
Theobald-Hock-Haus Limbach: Tel. 81131
Vermietung THH: Dieter Hock, Tel. 89377
Prot. KiTa „Pusteblume“ Limbach: Tel. 80788
Ev. Frauenbund: Ursula Schmidt, Beethovenstr. 18, Tel. 80125
Kirchenchor und Kinderchor: Marianne Hoßfeld, Tel. 89444
Ökum. Sozialstation Kirkel (für Limbach und Altstadt): Tel. 61660,
Rufbereitschaft: (0163) 6166060
Ansprechpartner Gemeindebezirk Altstadt
Pfarramt 2: Pfarrerin Ganster-Johnson, Tel. (06826) 2784
Kirchendienst: Volker Hennchen, Tel. 80261
Prot. Gemeindezentrum Altstadt: Tel. 89266
Vermietung GZ: Lucia Gartenhof-Vogl, Tel. 80232
Prot. KiTa „Himmelsgarten“ Altstadt: Tel. 80099
Ev. Frauenbund: Thea Bentz, Ortsstr. 51, Tel. 8393
Prot. Kirchengemeinde Kirkel-Neuhäusel
Protestantisches Pfarramt: Falk Hilsenbek, Goethestr. 7b, Tel.
(06849)
264,
www.protkirchekirkel.de,
E-Mail:
pfarramtkirkel@evkirchepfalz.de
Ev. Frauenbund: Helga Neuschwander, Im Ginkental 3, Tel. 6621
Ev. Kirchenchor: Günter Schmalz, Im Evagarten 3, Tel. 530
Ev. Jugend: Wolfram Wagner, Friedhofstr. 13, Tel. (06849) 978240
Ev. Posaunenchor: Matthias Schwarz, Eisenbahnstr. 14, Tel. 181218
Kirchendienerin: Nathalie Hermann, Akazienweg 4, Tel. 600971,
Vertretung: Iris Peitz, Tel. 6373
Protestantische Kindertagesstätte, Triftstr. 8, Leiterin: Frau Schmidt,
Tel. 6116
Jochen-Klepper-Haus, Triftstraße 8, Tel. 6099278
Hausmeister Jochen-Klepper-Haus und Belegung Gemeindehaus:
Werner Diehl, Burgstr. 45, Tel. 8045
Gemeinde-Mittagstisch: Marion Kiefer, Tel. 91050
Gottesdienste:
Sonntag, 21, Dezember, 10.00 Uhr, Adventsgottesdienst mit Vorstellung des neuen Presbyteriums
Mittwoch, 24. Dezember, 15.00 Uhr, Heiligabend-Gottesdienst für
Familien mit Kindern
Mittwoch, 24. Dezember, 18.00 Uhr, Christvespergottesdienst an
Heiligabend unter Mitwirkung des Ev. Kirchenchores
Donnerstag, 25. Dezember, 10.00 Uhr, Gottesdienst am 1. Weihnachtstag
Sonntag, 28. Dezember, kein Gottesdienst
Dienstag, 31. Dezember, 18.00 Uhr, ökumenischer Jahresschlussgottesdienst in der Friedenskirche
Sonntag, 04. Januar 2015, 10.00 Uhr, 1. Gottesdienst im neuen Jahr
mit dem Kammerchor Homburg
Gemeindemittagstisch - Der Gemeindemittagstisch findet das
nächste Mal am Mittwoch, 07. Januar 2015, statt. An- und Abmeldungen, wie gewohnt, telefonisch bis spätestens mittwochs um 9.00
Uhr bei Marion Kiefer, Tel. 91050. Falls Sie noch ein Weihnachtsgeschenk brauchen, können Sie auch Gutscheine zum Verschenken
erwerben. Diese sind für 5,- Euro im Kindergarten erhältlich.
Kindergruppe „Die Heinzelmännchen“ - Die Kindergruppe macht
Ferien. Wir wünschen allen Kindern und ihren Eltern und Verwandten frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.
Die Gruppenstunden beginnen wieder im neuen Jahr am Freitag,
16. Januar 2015.
Ev. Kirchenbauverein: Kontakt und Informationen bei Karl-Friedrich Strohmaier (1. Vorsitzender), Zum Tauhügel 5, Tel. 6805, Bankverbindungen: Volksbank Saarpfalz, BLZ 59291200, Nr. 7700340206;
Kreissparkasse Saarpfalz, BLZ 59450010, Nr. 1011322391.
Ev. Kirchenchor: Die Chorproben mit Yves Hary sind außerhalb der
Chorferien dienstags um 20.00 Uhr im Jochen-Klepper-Haus. Chorferien werden in den Kirkeler Nachrichten (Ortsteil Kirkel-Neuhäusel) veröffentlicht.
Tanzkreis: montags, 19.00 Uhr im Klepperhaus, Kontakt: Christel
Hussong, Tel. 6263.
Handarbeitskreis: dienstags, vierzehntägig um 15.00 Uhr im Klepperhaus, Kontakt: Gisela Herzog, Tel. 1260.
Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz - Die Betreuungsgruppe der Ökumenischen Sozialstation Kirkel für Menschen mit
Demenz trifft sich jeden Montag von 15.00 bis 18.00 Uhr im JochenKlepper-Haus. Die Gruppe steht jederzeit interessierten Menschen
offen. Nähere Informationen bei Frau Leibrock, Tel 6651.
Seite 8
Evangelischer Posaunenchor - Liebe Chormitglieder! Am Freitag,
19. Dezember, findet um 18.00 Uhr unsere Probe im Jochen-Klepper-Haus statt.
An Heiligabend, 24. Dezember, treffen wir uns um 17.15 Uhr in der
Friedenskirche zum traditionellen Choralblasen vor dem Altar. Am
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, treffen wir uns um 9.30 Uhr in
der Friedenskirche zur Mitgestaltung des Gottesdienstes.
Pfarreiengemeinschaft Blieskastel-Lautzkirchen
mit den Gemeinden St. Maria Alschbach, Herz Jesu Bierbach, St.
Joseph Kirkel-Neuhäusel, St. Mauritius Lautzkirchen, Christ König Limbach/Altstadt und St. Hubertus Niederwürzbach
Gottesdienstordnung vom 20.12.2014 bis 11.01.2015
Sa., 20.12. 18.00 Uhr Limbach: Meditativer Taizé-Gottesdienst mit
Austeilen des Lichts von Bethlehem
Amt für Adolf und Anni Konrad und Verstorbene der Familie Konrad Brugdorfer und Zuderska.
Der Gottesdienst wird musikalisch mitgestaltet vom Projektchor Kirkel/Limbach.
Nach dem Gottesdienst bietet der Projektchor
Glühwein an, der Erlös ist für die Kirchturmsanierung bestimmt.
18.00 Uhr Niederwürzbach: hl. Messe
So., 21.12.
4. Advent
09.00 Uhr Alschbach: hl. Messe
09.00 Uhr Bierbach: hl. Messe
10.30 Uhr Kirkel-Neuhäusel: hl. Messe
10.30 Uhr Lautzkirchen: hl. Messe
Mi., 24.12.
Hl. Abend
14.30 Uhr Limbach: ASB-Seniorenzentrum, ökumenischer Gottesdienst
15.00 Uhr Niederwürzbach: Kinderkrippenfeier
16.30 Uhr Kirkel-Neuhäusel: Kinderkrippenfeier Bitte
bringen Sie ein kleines Laternchen mit. Wir
teilen in der Kirche das Friedenslicht von Betlehem aus und Sie können dies mit nach Hause nehmen. Wenn es dort an Ihrer Krippe
steht, verbindet uns das mit allen Menschen
weltweit, die dieses Licht an Heilig Abend
als Zeichen des weltumspannenden Friedens
an ihrer Krippe entzünden.
17.00 Uhr Bierbach: Christmette
17.00 Uhr Lautzkirchen: Christmette
22.00 Uhr Kirkel-Neuhäusel: Christmette
22.00 Uhr Niederwürzbach: Christmette
Do., 25.12.
Weihnachten
10.00 Uhr Alschbach: Hochamt
10.00 Uhr Limbach: Hochamt, musikalisch mitgestaltet
durch den Projektchor Kirkel/Limbach
Fr., 26.12.
2. Weihnachtstag
10.00 Uhr Bierbach: zentraler Gottesdienst
Sa., 27.12. 18.00 Uhr Limbach: Eucharistiefeier mit Requiem für die
Verstorbenen, 2. Sterbeamt für Anna Miedl
18.00 Uhr Niederwürzbach: Eucharistiefeier
So., 28.12.
Fest der Hl. Familie
09.00 Uhr Alschbach: Eucharistiefeier
09.00 Uhr Bierbach: Eucharistiefeier
10.30 Uhr Kirkel-Neuhäusel: Eucharistiefeier mit Requiem für die Verstorbenen, 2. Sterbeamt für
Frau Berta Welsch
10.30 Uhr Lautzkirchen: Eucharistiefeier
15.00 Uhr Limbach: Kita Christ König, Kindersegnung
Mi., 31.12. 18.00 Uhr Kirkel-Neuhäusel: evangelische Kirche, ökumenischer Jahresabschlussgottesdienst
Do., 01.01.
Neujahr
17.00 Uhr Lautzkirchen: gemeinsamer Jahresbeginn mit
Sektempfang
Sa., 03.01. 18.00 Uhr Limbach: Eucharistiefeier
18.00 Uhr Niederwürzbach: Eucharistiefeier
So., 04.01. 09.00 Uhr Alschbach: Eucharistiefeier
09.00 Uhr Bierbach: Eucharistiefeier
10.30 Uhr Kirkel-Neuhäusel: Eucharistiefeier, Amt für
Wilhelm und Lina Klein
10.30 Uhr Lautzkirchen: Eucharistiefeier
Mi., 07.01. 09.15 Uhr Kirkel-Neuhäusel: Eucharistiefeier
Sa., 10.01. 18.00 Uhr Limbach: Eucharistiefeier
18.00 Uhr Niederwürzbach:
So., 11.01. 09.00 Uhr Alschbach: Eucharistiefeier
09.00 Uhr Bierbach: Eucharistiefeier
10.30 Uhr Kirkel-Neuhäusel: Eucharistiefeier mit Beteiligung der Sternsinger, Amt für Elisabeth Zäh
(Jgd)
10.30 Uhr Lautzkirchen: Eucharistiefeier
Kollekten: Am 24./25.12. erbitten wir Ihre Spende für ADVENIAT
für die Kirche in Lateinamerika, am 24.12. (Kinderkrippenfeiern) ist
die Kollekte für den Weltmissionstag der Kinder bestimmt. Die weiteren Kollekten kommen der jeweiligen Pfarrgemeinde zugute. In
den Kirchen liegen zudem Kuverts für Ihre Spende für die Heizung
bereit. Für Ihren Beitrag und Ihre Unterstützung ein herzliches Dankeschön.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Infos, Termine, Veranstaltungen in der Pfarreiengemeinschaft
Messdiener von St. Joseph und Christ König - Am 23.12.2014 treffen wir uns von 9.00 bis 11.30 Uhr in Kirkel.
Unterwegs sind die Sternsinger am Freitag, 09. Januar 2015, ab 15.00
Uhr, und am Samstag, 10. Januar 2015, 9.00 Uhr. Wir hoffen, dass
viele Messdiener teilnehmen werden.
Adventsbasar nach dem Gottesdienst: Samstag, 20.12.2014, in
Limbach
Wir bringen Wasser zu den Menschen in Afrika.
Wir sagen allen ein herzliches Dankeschön für die bereits eingegangenen Spenden für den neuen Brunnen im Heimatort von Dr. Dr.
Emmanuel Chukwu im Osten Nigerias. Wer Dr. Chukwu noch gerne
bei diesem Projekt mit einer Spende unterstützen möchte - hier die
Bankdaten: Kath. Kirchenstiftung Lautzkirchen - KSK Saarpfalz IBAN DE27 5945 0010 1010 7600 13. Bitte Verwendungszweck angeben. Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, bitte Anschrift
angeben.
Für Ihre Unterstützung ein herzliches Vergelt’s Gott!
Katholische Frauengemeinschaft kfd - Die kfd Christ König Limbach/Altstadt trifft sich jeweils am 1. und 3. Mittwoch des Monats,
15.00 Uhr, im Bistro des ASB-Seniorenheims.
Die nächsten Treffen sind am 07. und 21. Januar 2015 und am 04.
und 18. Februar 2015.
Projektchor Kirkel/Limbach - Die Chorproben sind donnerstags ab 19.30
Uhr. Wie immer freuen wir uns über neue Sänger und Sängerinnen.
In den Wintermonaten proben wir in Limbach in die KITA ChristKönig.
Sprechzeiten des Pastoralteams:
Pfarrer Eric Klein, Kooperator Dr. Dr. Emmanuel Chukwu, Kaplan Pater
Rafau Lotawiec, Pastoralreferent Steffen Glombitza: jeweils nach Vereinbarung, Telefon (06842) 4628, im Pfarrhaus in Lautzkirchen.
Beichtgelegenheit auch nach telefonischer Vereinbarung.
Ev. Stadtmission St. Ingbert
St. Ingbert, Stadtmissionshaus, Johannisstraße 15
So., 21.12. 17.30 Uhr Gebetskreis
18.00 Uhr Gottesdienst
Mi., 23.12. 17.00 Uhr Christvesper
So., 28.12. 09.30 Uhr Gebetskreis
10.00 Uhr Gottesdienst
Di., 30.12. 19.30 Uhr Bibelgesprächskreis
Mi., 31.12. 17.00 Uhr Silvester-Gottesdienst
Fr., 02.01. 19.30 Uhr Jugendkreis
Kirkel, Missionshaus, Triftstraße 2
Di., 30.12. 17.00 Uhr Bibelgesprächskreis
bei offiziellen Anlässen des englischen Königshauses nicht fehlen
darf. Bevor zum Schluss der traditionelle Radetzky-Marsch erklingt,
wird das Hauptorchester des Musikvereins Limbach ein Feuerwerk
bekannter und neuer Melodien zünden. Gute Unterhaltung ist garantiert. Der Einlass zum Konzert ist bereits ab 16.00 Uhr. Wir hoffen, dass wie in den vergangenen Jahren die Halle wieder bis auf
den letzten Platz gefüllt sein wird. Die Bewirtung übernimmt das
bewährte Team des Festausschusses des Musikvereins. Der Eintritt ist frei und die Gemeinde Kirkel lädt die Besucher zu einem
Sektempfang ein.
Weihnachtsgruß des CDU-Gemeindeverbandes Kirkel
Einladung zum Neujahrskonzert
Alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle Interessierten sind herzlich
zum Neujahrskonzert am 11. Januar 2015 ab 17.00 Uhr in die Dorfhalle, Gartenstraße 30, im Ortsteil Kirkel-Limbach eingeladen.
Bereits zum 4. Mal wird das Konzert vom Hauptorchester des Musikvereins Limbach gestaltet, der im Jahr 2015 sein 45-jähriges Bestehen feiert. Das Hauptorchester zählt derzeit fast 60 Musikerinnen
und Musiker und wird von Claudia Wälder-Jene dirigiert.
Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2015. Der CDU-Gemeindeverband Kirkel bedankt sich bei allen Mitgliedern herzlich
für die gute Zusammenarbeit im nun ablaufenden Jahr 2014. Ein
besonderes Dankeschön gilt all denjenigen, die sich bei Kirchen,
Vereinen, Verbänden, der Gemeindeverwaltung oder an anderer
Stelle ehrenamtlich oder hauptamtlich für unsere Gemeinde eingesetzt haben.
Andreas Kondziela, Gemeindeverbandsvorsitzender
Bündnis 90/Die GRÜNEN - Ortsverband Kirkel
Allen Mitgliedern, Freunden und Bekannten wünschen wir frohe
Weihnachten und ein gutes neues Jahr bei bester Gesundheit!
Bitte vormerken: Der erste Informationsaustausch im neuen Jahr muss
infolge Terminüberschneidungen verschoben werden: Wir treffen uns
am Dienstag, 27. Januar 2015, 18.00 Uhr, am „Runden Tisch“ im Restaurant „Die Scheune“, Zweibrücker Straße 53, Limbach.
Förderkreis Kirkeler Burg bedankt sich und wünscht
frohe Weihnachten
Das Orchester versteht es bestens, seine Zuhörer niveauvoll und
kurzweilig zu unterhalten. Zur Eröffnung des Konzertes nehmen die
Musiker das Publikum mit auf eine Schlittenfahrt nach Petersburg.
Mit Schwung geht es dann weiter mit Melodien aus der ganzen Welt:
„Lord of the Dance“, ein Potpourri von Ennio Morricone, Klänge
aus Afrika, Amerika und China runden das Programm ab. Königlich wird es dann bei „Pomp and Circumstances“ einem Werk, das
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Mit der 13. Kirkeler Burgweynacht vergangenes Wochenende gehen die Veranstaltungen auf der Kirkeler Burg für dieses Jahr zu
Ende. Wir möchten uns noch einmal bei allen Anwohnern bedanken, die Verständnis zeigen für die Aktionen und Events zur Erhaltung und touristischen Förderung der Kirkeler Burg sowie das damit verbundene erhöhte Verkehrsaufkommen.
Wir wünschen allen Bürgern sowie Mitgliedern des Vereins und
Freunden ein gesegnetes und fröhliches Weihnachtsfest und einen
guten Start ins neue Jahr.
Am Sonntag, 21. Dezember 2014, findet um 16.00 Uhr im „Hubertushof“ in der Kaiserstraße in Kirkel-Neuhäusel unser Jahresabschluss statt. In gemütlicher und weihnachtlicher Runde wird noch
einmal zurückgeblickt auf die vielen Ereignisse in diesem Jahr. In
einer Foto-Show werden die schönsten Eindrücke aus 2014 gezeigt.
Natürlich gibt es auch eine kurze Vorausschau auf das kommende
Jahr 2015. Alle Mitglieder und Interessierten sind herzlich eingeladen, an der letzten Sitzung teilzunehmen.
Seite 9
Heimat- und Verkehrsverein Kirkel e. V.
Der Heimat- und Verkehrsverein Kirkel e. V. wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein besinnliches Weihnachtsfest und
ein glückliches, gesundes neues Jahr 2015.
Ich bedanke mich, auch im Namen des gesamten Vorstandes, bei
allen, die uns im ablaufenden Jahr unterstützt haben, bei denjenigen, die durch Weihnachtsschmuck und Beleuchtung der Häuser
und Fenster zu einer weihnachtlichen Stimmung in unserer Gemeinde beigetragen haben, bei den Ortsräten und den ehrenamtlichen
Helfern für die innerörtliche Weihnachtsbeleuchtung und beim Förderkreis Kirkeler Burg e. V., der wiederum für den Weihnachtsschmuck an der Kirkeler Burg gesorgt hat.
Otwin Wentz, 1. Vorsitzender
Fahrt nach Mannheim am Freitag, 16.01.2015 mit dem Heimatund Verkehrsverein Kirkel e. V., zur Ausstellung: „Manet, Cézanne, Van Gogh - aus aller Welt zu Gast“ - Am Freitag, 16. Januar
2015, unternimmt der Heimat- und Verkehrsverein e. V. Kirkel eine
Fahrt nach Mannheim.
„Manet, Cézanne, Van Gogh - aus aller Welt zu Gast“ in der Kunsthalle Mannheim.
„Die Kartenspieler“ von Paul Cézanne (1892/95) werden aus London eingeflogen, um in Mannheim ihrem Pendant zu begegnen. „Der
tote Torero“ (um 1864), ein Hauptwerk von Édouard Manet, reist
aus Washington an. Schlüsselwerke aus großartigen Museen in
Amerika und Europa treffen auf die Qualitätssammlung französischer Moderne des späten 19. Jahrhunderts der Kunsthalle Mannheim. Im nobel sanierten Jugendstilgebäude beginnt ein Zwiegespräch der Meisterwerke. Erstmals rückt das Mannheimer Museum
seinen wertvollsten Kunstschatz in den Fokus und ermöglicht dem
Publikum die Begegnung mit seltenen Leihgaben aus aller Welt.
Am Abend Einkehr in einem pfälzischen Gasthof, wo wir den sicher
interessanten Tag gemütlich beschließen wollen.
Abfahrt:
8.30 Uhr St. Ingbert, Rendezvous-Platz
8.45 Uhr Kirkel, Kaiserstraße, Ampel
9.00 Uhr Limbach, Theobald-Hock-Platz
9.15 Uhr Homburg, Altes Hallenbad
Preis/Leistungen: Busfahrt, Reiseleitung, Eintritt und Führung Museum, 42,00 Euro/Person
Anmeldung: - Heimat- und Verkehrsverein e. V., Rathaus Limbach,
Zimmer 28, Tel. (06841) 809838. Bei Anmeldung ist Vorauszahlung
erbeten. Heimat- und Verkehrsverein e. V., Kirkel, Betr.: Mannheim,
Kreissparkasse Saarpfalz - IBAN: DE85 5945 0010 1010 3550 61, BIC:
SALADE51HOM
Förderverein Limbacher Mühle e. V.
Der Förderverein Limbacher Mühle e. V. wünscht allen Mitgliedern
und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes neues Jahr 2015.
Ich bedanke mich, auch im Namen des gesamten Vorstandes, bei
allen, die uns dieses Jahr bei den Märkten in der Limbacher Mühle
unterstützt haben. Nur durch das ehrenamtliche Engagement der
vielen Helfer, ob beim Dienst in der Küche, an der Ausgabe, der
Kasse oder durch die vielen, leckeren Kuchenspenden, wurden die
Märkte wieder zu einem vollen Erfolg. Vielen herzlichen Dank dafür!
Sarah Guthor, 1. Vorsitzende
Pfälzerwald-Verein Kirkel
Einladung zum 58. Winterfest 2015 - Liebe Wanderfreunde, zur traditionell ersten Festveranstaltung des Pfälzerwald-Vereins im neuen Jahr 2015 lädt der Vorstand alle Mitglieder und Freunde sehr
herzlich ein. Das Winterfest, bei dem auch unsere Wanderer für
besondere Leistungen und Verdienste geehrt werden, findet am
Samstag, 10.01.2015, ab 16.00 Uhr im Jochen-Klepper-Haus statt.
Das Haus ist ab 15.00 Uhr geöffnet! Zur Kaffeezeit gibt es Kaffee
Seite 10
und leckeren Kuchen. Der Singkreis wird den Nachmittag mit Liedund Textvorträgen zu dem Motto „Wanderschaft und Wein“ festlich mitgestalten. Um Anmeldung wird unter Tel. (06849) 1538 oder
(06849) 1281 bis Mittwoch, 07.01.2015, gebeten.
Auf einen guten Besuch freut sich die Vorstandschaft!
Info: (06849) 1538
Katerwanderung „Nach dem Winterfest durch den Kirkeler Wald!“
- Nach unserem Winterfest wollen wir uns etwas frischen Wind um
die Nase wehen lassen. Unsere Wanderführer Fredi Seel und Wolfgang Breit haben eine ca. 6 km lange Strecke durch den Kirkeler
Wald ausgesucht.
Wir treffen uns am Sonntag, 11.01.2015, 13.30 Uhr, am Waldeingang
Pfälzerwald-Haus.
Alle Mitglieder und Freunde sind zu dieser 1. Wanderung im neuen
Jahr herzlich eingeladen. Bei der Schlussrast am Pfälzerwald-Haus
gibt es für jeden Teilnehmer eine „warme“ Überraschung.
Um Anmeldung wird gebeten bis Donnerstag, 08.01.2015, Tel.
(06849) 1538.
Die Wanderführer wünschen sich zu dieser Wanderung durch den
hoffentlich winterlichen Kirkeler Wald eine gute Beteiligung!
Info: (06849) 1538
Allen Mitgliedern und Freunden des Pfälzerwald-Vereins KirkelNeuhäusel wünschen wir für die bevorstehenden Festtage eine friedvolle und besinnliche Zeit. Für das Wanderjahr 2015 alles Gute, Glück
und Gesundheit sowie allzeit frohen Mut und standfesten Fuß.
Die Vorstandschaft des Pfälzerwald-Vereins Kirkel
KG Burgnarren
Achtung! Am Sonntag, 04. Jan. 2015, findet im Sportheim Kirkel
von 11.00 bis 13.00 Uhr der „Zentrale Kartenvorverkauf“ für die GalaPrunksitzung in der Burghalle (Samstag, 31. Jan. 2015) statt. Preise: 10,00 Euro und 11,00 Euro.
Nutzen Sie die Chance und sichern sich an diesem Tag den gewünschten Sitzplatz:
Danach werden die Karten wie folgt verkauft: nummerierte Karten
bei Bäckerei Jost, Blieskasteler Str., Kirkel, ohne Nummern bei Bäckerei Schäfer und Bäckerei Mischo, jeweils Kaiserstr., Kirkel, und
Fa. Trautmann, Hauptstr., Limbach.
Für die Gemeinschaftsveranstaltung „Närrischer Saarpfalz-Kreis“,
Termin: 17. Jan. 2015, 19.00 Uhr, in der Stadthalle St. Ingbert, an
der die „Burgnarren“ mitwirken, können Karten bei Irmgard Waidner gekauft werden; Tel. (06849) 1483.
Die Termine der Burgnarren im Überblick:
04.01.2015: Kartenvorverkauf im Sportheim, 11.00 bis 13.00 Uhr
17.01.2015: Närrischer Saarpfalz-Kreis in St. Ingbert, 19.00 Uhr
25.01.2015: Beginn Hallenaufbau ab 10.00 Uhr, Mo. bis Fr., 16.00
bis 22.00 Uhr
31.01.2015: Gala-Prunksitzung in der Burghalle Kirkel, 19.00 Uhr
01.02.2015: Auftritt bei der Kinderfasnacht der BKG Blieskastel
08.02.2015: Kinder Preismaskenball in der Burghalle Kirkel, 14.30 Uhr
09.02.2015: Hallenabbau
10.02.2015: Hallenabbau
12.02.2015: Burgerstürmung Burgplateau in Kirkel, Beginn: 16.00 Uhr
13.02.2015: Besuch der Kindergärten durch Kita-Team
14.02.2015: Jugend-Disco mit der Evangelischen Jugend im Klepperhaus
17.02.2015: Umzug in Spiesen
Heringsessen (Lokal steht noch nicht fest)
30.04.2015: Hexenfeuer
Wer braucht noch ein Weihnachtsgeschenk? - Gerne stellen wir
Gutscheine für die Prunksitzung aus, Preise 10,00 Euro und 11,00
Euro. Karten für den „Närrischen Saarpfalz-Kreis“ für 8,00 Euro kann
man ebenfalls bei Irmgard Waidner, Tel. (06849) 1483, erwerben.
Der Vorstand der „KG Burgnarren“ bedankt sich ganz herzlich bei
allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern für die Unterstützung des
Vereins im vergangenen Jahr, gleich, ob finanzieller oder tatkräftiger
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Art. Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und Bürgerinnen der
Gesamtgemeinde Kirkel ein friedvolles Weihnachtsfest, alles Gute
für das Jahr 2015, vor allen Dingen Erfolg, Gesundheit und Glück.
Irmgard Waidner, Präsidentin
Kompletter Service für alle PKW-Fabrikate
Protestantischer Kirchenchor Limbach
Der Protestantische Kirchenchor Limbach bedankt sich bei allen
Mitgliedern, Freunden und Gönnern für das Interesse und die Unterstützung im abgelaufenen Jahr und wünscht allen gesegnete und
frohe Weihnachten und für das kommende Jahr Glück und Erfolg.
Partnerschaftsverein Kirkel Mauléon e. V. und AG Kirkel - Torrox
Der Partnerschaftsverein Kirkel - Mauléon e. V. und die Arbeitsgruppe Kirkel - Torrox danken allen Mitgliedern und Freunden für die
Unterstützung und Beteiligung. Wir wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2015.
Auto-Technik Weber
• Fahrzeugreparaturen aller Art
• computergesteuerte Achsvermessung
• Abgasuntersuchung/TÜV
• Unfall-Instandsetzung
• Motordiagnose
mit
Wir wünschen Ihnen
ein
frohes
Weihnachtsfest
und im neuen Jahr
eine gute Fahrt!
nach dem neusten Stand der Technik
• und vieles mehr!
In den Rohrwiesen 15 • Homburg-Erbach • Tel. (0 68 41) 75 50 81
Der Saarpfalz-Kreis in alten Ansichten
VHS Kirkel - Bereits am Montag, 05. Januar 2015 (19.00 Uhr), findet
der nächste Vortrag der VHS Kirkel im Feuerwehrschulungsraum in
Altstadt statt.
Martin Baus stellt den Saarpfalz-Kreis in alten Ansichten unter dem
Thema: „Die Zeit vor dem Petticoat“ vor. Mit „historischen“ Bildern wird der Referent über das Leben und die Stimmung der damaligen Zeit im Saarpfalz-Kreis, insbesondere auch in den Ortsteilen von Kirkel, replizieren.
Diese und die weiteren Veranstaltungen der VHS Kirkel in Altstadt
finden regelmäßig am ersten Montag im Monat ab 19.00 Uhr im
Feuerwehrschulungsraum in Altstadt statt. Die Organisation dieser Veranstaltungsreihe liegt bei Herrn Manfred Leibrock, Tel.
(06841) 89304.
Die VHS Kirkel wünscht allen treuen Besuchern der Veranstaltungsreihe ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue
Jahr.
W. H.
Männergesangverein 1848 Kirkel e. V.
www.mgv-kirkel.de
MGV 1848 Kirkel lädt am 4. Advent zu einem festlichen Weihnachtskonzert ein - Am 4. Advent, 21. Dezember, 17.00 Uhr, lädt
der MGV 1848 Kirkel mit seinen beiden Chören zu einem festlichen
Weihnachtskonzert in die Friedenskirche in Kirkel ein. Der Männerchor unter der Leitung von Chormusikdirektor Kurt Kihm und der
neu gegründete Gemischte Chor des MGV 1848 Kirkel „1 Klang“
unter der Leitung von Wolfgang Schmitt singen bekannte und traditionsreiche Lieder zur Advents- und Weihnachtszeit. In diesem
vorweihnachtlichen Programm werden Lieder aus dem deutschsprachigen Raum und aus unseren Nachbarländern vorgetragen. Sie
hören Melodien aus vielen Epochen bis zu jenen Weihnachtsliedern,
die in unserer Zeit entstanden sind, wie das herrliche „WeihnachtsWiegenlied“ von John Rutter. Die Vorträge sollen dazu beitragen,
die festlichen Tage zum Klingen zu bringen und den Zauber der
vorweihnachtlichen Zeit mit den Konzertbesuchern zu teilen.
Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Über eine freiwillige Spende
würden sich die Mitwirkenden der beiden Chöre sehr freuen und
sich dafür herzlich bedanken.
ASB „Leibs Heisje“
Der tägliche betreute Mittagstisch beginnt mit dem Fahrdienst um
10.00 Uhr in „Leibs Heisje“. Mit Gymnastik, vorlesen, erzählen beschäftigen sich die Senioren bis zum Mittagessen. Gegen 13.30 Uhr
werden die Besucher nach Hause gebracht.
Essen auf Rädern wird täglich auch am Wochenende ausgeliefert.
Fragen und Bestellung unter Tel. (06841) 981413.
„Cafe sellemols“ - Betreuungs- und Beschäftigungsgruppe für ältere Menschen auch mit beginnender Demenz am Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr. Betreuter Mittagstisch,
Ruhepausen im Ruheraum und die anschließende Gruppe bieten
zusammen eine gute zeitliche Entlastungsmöglichkeit für pflegende Angehörige. Bei Bedarf bitte erst ein Vorgespräch.
Samstag, 20.12.2014, von 14.00 bis 17.00 Uhr zu „Spiel und Spaß“
in „Leibs Heisje“ mit den „spielfreudigen Junggebliebenen“ und
Elli Großkloß sie sind herzlich eingeladen.
Heiligabend laden wir ein zum Mittagstisch, der besonders gestaltet wird. An den Feiertagen ist „Leibs Heisje“ geschlossen.
Die Mitarbeiter in „Leibs Heisje“ wünschen allen Besuchern und
ihren Familien eine gesegnete Weihnacht und bedanken sich für
die Unterstützung, die bei so vielen Gelegenheiten die Veranstaltungen im Generationentreff bereichert haben.
Wir wünschen unseren Besuchern und ihren Angehörigen einen
guten Rutsch und alles Gute, besonders Gesundheit im neuen Jahr;
wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf
viele neue Begegnungen.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Kanalarbeiten
BOHR
ROBERT
Rückstausysteme
Dichtheitsprüfung
Kanalsanierung
TV - Untersuchung
Kanalreinigung
www.bohr-kanalarbeiten.de
Seite 11
DLRG-Ortsgruppe Kirkel e. V.
NABU Altstadt
Die Ortsgruppe wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Wir freuen uns auch weiterhin auf eure Unterstützung.
Das Schwimmtraining beginnt wieder am 12. Januar 2015 im neuen
Kombibad in Homburg.
SF
Jahresprogramm 2015 per E-Mail zu Ihnen nach Hause - Der Naturschutzbund (NABU) Altstadt möchte künftig seine Mitglieder aus
Altstadt, Limbach und Kirkel-Neuhäusel zeitnah per E-Mail mit aktuellen Informationen zum Naturschutz und insbesondere zu den
Veranstaltungen der Ortsgruppe Altstadt informieren. Da wir bisher
nur von wenigen Personen die E-Mail-Adresse kennen, bitten wir
auf diesem Wege unsere Mitglieder, uns ihre E-Mail-Adresse, sofern vorhanden, mitzuteilen. Die Adresse wird nur für den Versand
von Nachrichten der NABU-Ortsgruppe Altstadt verwendet, sie wird
nicht an Dritte weitergegeben. Auf Wunsch des Mitglieds wird sie
auch jederzeit wieder gelöscht. Auch wenn Sie (noch) nicht Mitglied im NABU sind, können Sie diese Informationen per E-Mail erhalten; natürlich kostenfrei und unverbindlich.
Bitte schicken Sie eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Mail-Adresse“ sowie der Angabe Ihres Namens und Vornamens (und ggf. weiterer Familienmitglieder) an „info@nabu-altstadt.de. Unter den bis
zum 31. Dezember 2014 von unseren Mitgliedern eingegangenen
E-Mail-Adressen verlosen wir einen Nistkasten für Singvögel.
Weitere Informationen unter: www.nabu-altstadt.de.
TTZ Altstadt-Kirkel e. V.
www.ttz-altstadt-kirkel.de
Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des TTZ
Altstadt-Kirkel e. V. am Donnerstag, 08.01.2015, 20.00 Uhr, HugoStrobel-Halle
Tagesordnung:
1.Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Stimmberechtigung
2.INFO und Aussprache zur Anfrage des TV 06 Limbach „Mitgliedschaft“ - Beitritt ins TTZ
3.Abstimmung über die Anfrage des TV 06 Limbach „Mitgliedschaft“ - Beitritt ins TTZ
4.Verschiedenes
Ergebnisse vom letzten Spieltag der Vorrunde in der Burghalle
und Schulturnhalle Kirkel:
Herren 1 TTZ Altstadt-Kirkel 1 - TTC Lebach 1 5:9
Herren 2 TTZ Altstadt-Kirkel 2 - TTC Altenwald 3 9:2
Herren 3 TTZ Altstadt-Kirkel 3 - TTG Bexbach 1 9:1
Herren 4 TTF Homburg-Erbach 4 - TTZ Altstadt-Kirkel 4 1:9
Herren 5 TTZ Altstadt-Kirkel 5 - TV Quierschied 4 9:5
Herren 6 TTZ Altstadt-Kirkel 6 - TTC Rubenheim-Medelsh. 1 5:9
Herren 7 TTZ Altstadt-Kirkel 7 - TV 06 Limbach 3 3:8
Jugend 1 TTZ Altstadt-Kirkel 1 - TTG Marpingen-Alsw. 1 2:6
Schüler A1 TTZ Altstadt-Kirkel 1 - TTF Primstal 2 6:2
Schüler A2 spielfrei
SG Schüler A3 TTZ Altstadt-Kirkel 1 - SG Homburg-Erb.-Wellesw. 6:2
Schüler B1 TTZ Altstadt-Kirkel 1 - TTF Primstal 1 0:6
Senioren spielfrei
Die „Unüberraschbaren“ des TTZ Altstadt-Kirkel 4 sind Herbstmeister - Pokalfinale im Februar 2015 erreicht: Mit einem makellosen Punktestand von 18:0 und 4 Punkten Vorsprung gegenüber dem
Zweiten SSV Wellesweiler wurde die 4. Mannschaft des TTZ nun
Herbstmeister in der 2. Kreisklasse Ost. Das letzte Vorrundenspiel
gewann die Mannschaft um Kapitän Marco Strauch mit 9:1 gegen
Homburg-Erbach 4. Das Erreichen des Kreis-Pokalfinales 2 im nächsten Jahr rundet die erfolgreiche Saison ab. Als Peter Bubel, Roland
Rosinus, Marco Strauch, Ralf Gleser, Armin Jung-Ertz und Monika
Reichert Anfang der Saison die 4. Mannschaft bildeten, zuckten alle
mit den Schultern, bemerkten „könnte passen“ und kommentierten
die sportlichen Ziele betreffend in bester Kaisermanier „Schaun wir
mal“. Vorne mitspielen ja, aber dass es die Tabellenspitze sein würde, haben wohl nur die ganz Optimistischen gedacht. Von Spiel zu
Spiel entwickelte sich ein toller Team- und Kampfgeist. Selbst bei
zeitweiligen Rückständen behielten alle in der Mannschaft die Nerven und feuerten das Team lautstark an. Marco Strauch: „Ich spiele
in einer geilen Mannschaft, es macht allen richtig Spaß.“ Dem ist
nichts hinzuzufügen. Auch das Gesellige stimmt. Im Pokalhalbfinale gegen Wellesweiler traten dann auch die kämpferischen Momente zum Vorschein. Beim 1:3-Rückstand standen wir mit einem Bein
in der Niederlage und gaben doch noch mal Gas. Das 4:3 rief schon
ein paar Glücksgefühle hervor. Dennoch wähnen wir uns nicht in
Sicherheit. Niemand wird abheben. Wir werden Spiel für Spiel unser Ding machen, dabei den Gegner schätzen, statt zu unterschätzen. Vier Punkte Vorsprung bedeuten kein Ausruhen. Ziel muss es
sein, jedes Spiel zu gewinnen. Jeder wird dafür sein Bestes geben.
Wir bedanken uns für die Unterstützung, wenn wir mal nicht komplett sein konnten. An dieser Stelle möchten wir mal unserer 5. und
6. ein Kompliment machen. Beide Mannschaften haben sich nach
eher schwachem Start richtig reingehängt und sind in der Rückrunde Gegner, die wir nicht unterschätzen dürfen.
Oldtimerfreunde Kirkel-Limbach
Liebe Oldtimerfreunde, wir wünschen allen Mitgliedern besinnliche Weihnachtsfeiertage im Kreise eurer Familie und alle guten
Wünsche für ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2015.
Im neuen Jahr findet unser Stammtisch am 06. Februar im Gasthaus „Hubertushof“ statt.
OV Kirkel DIE LINKE
Frieden kannst du nur haben, wenn du ihn gibst.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)
Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Kirkel, den neuen Mitbürgerinnen und Mitbürgern aus Syrien und Eritrea, ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2015.
Der Ortsvorsteher informiert
Liebe Altstadter Mitbürgerinnen und Mitbürger, wieder geht ein
Jahr vorüber und um mit dem Liedermacher Reinhard Mey zu sprechen, ich denk es war ein gutes Jahr. Ein Jahr mit Höhen und Tiefen, mit schönen und weniger schönen Tagen und Stunden. Aber
ich denke, wenn es so weitergeht, können wir doch zufrieden sein.
Im neuen Jahr geht die Planung für den Umbau der Schule zu einer
Kindertagesstätte endlich auf den Weg. Mit dem Projekt „Generationenplatz in Altstadt“ sind wir einen großen Schritt weiter. Wir
hatten mit dem diesjährigen Glockenturmfest wieder ein Highlight
im Veranstaltungskalender. Die Vereine haben mit vielen schönen
Veranstaltungen gezeigt, wie aktiv wir Altstadter sind. Und dafür
sage ich allen, die so unser dörfliches Leben mitgestaltet haben,
von ganzem Herzen Danke schön. Und auch Ihnen allen ein Dankeschön für die vielen guten Gespräche, für ihre Ideen und Anregungen, die Sie mir mit auf den Weg gegeben haben.
In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein frohes und geruhsames
Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und erfolgreiches Jahr 2015.
Peter Voigt, Ortsvorsteher
Weihnachtsfeier beim Montagstreff
Historische Ansichten der Saarpfalz bei der Altstadter Volkshochschule
Am 08. Dezember 2014 um 15.00 Uhr kamen die Freunde des Montagstreffs zu unserer diesjährigen Weihnachtsfeier, darunter auch
der Seniorentreff Kirkel. Nach der Begrüßung und dem Singen unseres Einstiegliedes erfreuten uns die Kinder der Kindertagesstätte
„Der Walfisch“ mit ihren Liedern. Die Frauen des Tanzkreises tanzten
zu schöner Musik. Ihre Darbietungen wurden mit Beifall belohnt.
Informationen über das Hausnotrufsystem der Sozialstation erteilte Herr
Weisenstein. Das Notrufsystem konnte mehrfach getestet werden.
Wir gönnten uns ein paar schöne Stunden, ließen uns inspirieren von
Musik, Kaffee und Kuchen. Der Nikolaus besuchte uns und brachte für
jeden ein Geschenk. Wir schenkten dem Nikolaus einen Kalender, damit er im nächsten Jahr zu unserer Weihnachtsfeier erscheint.
Unser Fest gab allen Interessierten die Möglichkeit, in unsere Gruppe reinzuschnuppern. Sie steht allen Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz offen.
Nähere Informationen bei der Ökumenischen Sozialstation HomburgKirkel GmbH, Tel. (06841) 61660.
Für alle Teilnehmer und Freunde des Montagstreffs auf diesem Wege
frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns wieder am 05. Januar 2015 zum nächsten Montagstreff.
Ulrike Leibrock
Als im Norden der Saarpfalz die Grube Frankenholz auf Hochtouren
Kohle förderte, als es in Medelsheim im Süden, an der Grenze zu
Frankreich, noch eine Sauerkrautfabrik gab und „in der Parr“ deswegen großflächig Weißkohl angebaut wurde, als in Walsheim noch
Bier gebraut wurde, das seinerzeit beliebte „Negerbräu“, als die
Dörfer im Bliesgau noch durch bäuerliche Landwirtschaft geprägt
waren: Historische Fotografien stehen im Blickpunkt des Vortrags,
mit dem die Altstadter Filiale der Kreisvolkshochschule Saarpfalz
ihr Programm am Montag fortsetzt. „Der Saarpfalz-Kreis in alten
Ansichten“ lautet das Thema des Bilderabends am Montag, 05. Januar 2015, in dessen Verlauf Martin Baus vom Amt für Heimat- und
Denkmalpflege bei der Homburger Kreisverwaltung einen historischen Streifzug durch die Region unternehmen wird. Natürlich kommen dabei auch die drei Kirkeler Ortsteile und ihre Umgebung nicht
zu kurz: Die monumentale Sandsteinbrücke mit ihren neun Bögen,
die über Jahrhunderte hinweg die Blies zwischen Altstadt und Limbach überquerte und 1965 abgerissen wurde, die Molkerei in Limbach oder auch die Kirkeler Burg, als sie noch eine wirkliche Ruine
und nicht restauriert war, sind Kapitel des Vortrags, der im Schulungsraum der Feuerwache stattfindet und der um 19.00 Uhr beginnt. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind dazu eingeladen.
Seite 12
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Weitere Informationen gibt es beim örtlichen VHS-Obmann Manfred Leibrock, Tel. (06841) 89304, sowie beim Leiter der Kirkeler
Volkshochschule Willi Habermann, Tel. (06841) 89196.
PBC Joker ’89 Altstadt e. V.
2. Mannschaft - Oberliga - Die 2. Mannschaft wurde mit dem
letzten Spiel der Hinrunde Herbstmeister, zusammen mit PBF
Blieskastel. Mit einem 1:7-Sieg beim 1. BC Saarbrücken 2 zog die
2. Mannschaft mit Punkten und Partien gleich.
3. Mannschaft - Verbandsliga - Die 3. Mannschaft konnte mit
einem 4:4-Unentschieden bei PBC RL Reimsbach ein wenig Abstand zu den Abstiegsplätzen erspielen.
Saarlandmeisterschaften „Mannschaftspokal“ - In der 2. Runde traten die erste und zweite Mannschaft gegeneinander an,
erwartungsgemäß gewann die erste Mannschaft und erreicht die
3. Runde.
Jährliche Mitgliederversammlung - Unsere jährliche Mitgliederversammlung findet am Sonntag, 25. Januar 2015, 11.00 Uhr ,im Vereinsheim statt. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.
Unsere Vorstandschaft wünscht allen Mitgliedern und Fans ein
erholsames und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten
Rutsch ins neue Jahr!
Förderverein Jugendfußball Altstadt e. V. 1999
Der Vorstand bedankt sich auf diesem Wege bei allen Mitgliedern,
Helfern, Freunden und Sponsoren für die Unterstützung in 2014 und
wünscht frohe Weihnachten, einen guten Rutsch und alles Gute in 2015.
TV Altstadt
www.tv-altstadt.de
Danke sagen
Weihnachten ist nicht nur eine besinnliche Zeit, in der wir über die
Geschichte nachdenken, sondern auch über all die Menschen, die uns
besonders nahestanden oder von denen wir etwas lernen konnten.
An Weihnachten einfach mal all jenen Danke sagen, die uns begleitet und unterstützt haben, ist ein besonderes Weihnachtsgeschenk.
(© Monika Minder)
Mein besonderes Dankeschön möchte ich all den Menschen widmen, die ihrerseits den TV Altstadt in diesem Jahr mit Kreativität,
praktischem Anpacken, Organisationstalent, konstruktiven Anregungen oder neuen Ideen beschenkt haben und damit zum Gelingen unseres Vereinslebens beigetragen haben. Gleichzeitig ist der
Jahreswechsel eine gute Gelegenheit, nach vorne zu schauen und
an neuen Visionen zu basteln. Wie ich bereits vor 2 Jahren angekündigt habe, werde ich bei der nächsten Mitgliederversammlung
am 06. März 2015 nicht mehr für das Amt der 1. Vorsitzenden zur
Verfügung stehen. Nach 10-jähriger Amtszeit ist für mich der richtige Zeitpunkt gekommen, die Führung dieses großartigen Vereins
in andere Hände abzugeben. Viele Träume konnten in diesen Jahren durch das Zusammenwirken zahlreicher engagierter Mitglieder
verwirklicht werden. Und dennoch stellen sich immer wieder neue
Herausforderungen, die mit frischem Elan angegangen werden
wollen. Wie in allen demokratischen Strukturen üblich, braucht ein
Verein nach einer gewissen Zeit neue Lebendigkeit durch Wandel.
Dazu suchen wir eine Persönlichkeit, die ein gut funktionierendes
und motiviertes Vorstandsteam mit Begeisterung führen möchte.
Vorschläge oder Kandidaturen werden gerne unter den Kontaktdaten unserer Homepage www.tv-altstadt.de entgegengenommen.
In diesem Sinne wünsche ich, auch im Namen unseres Vorstandes,
allen Mitgliedern, Gönnern, Sympathisanten und Freunden des TV
Altstadt frohe Festtage und alles Liebe und Gute für ein erfolgreiches neues Jahr.
Bleibt gesund und in Bewegung!
Eure Stephanie Deutscher
Wirbelsäulengymnastik - Die Teilnehmer der beiden Freitagskurse treffen sich am heutigen Freitag (19. Dezember) zum letzten Mal
in diesem Jahr. Am Freitag, 09.01.2015, wird der laufende Kurs zu
den gewohnten Zeiten in der Schulturnhalle in Altstadt fortgesetzt.
Nikolausturnen - Um 15.00 Uhr sollte es losgehen. Die Hugo-Strobel-Halle war weihnachtlich geschmückt, der prächtige Weihnachtsbaum, eine Spende unserer Vereinsfreunde Familie Carl, ein echter
Blickfang. Schon gegen 14.15 Uhr trafen die ersten Besucher ein,
um sich gute Plätze zu sichern, denn unsere Jugend hatte einiges
eingeübt, um Eltern und Großeltern zu zeigen, was sie übers Jahr
gelernt hatten. Nach den Grußworten unserer 1. Vorsitzenden Stephanie Deutscher und von Peter Vogt, dem Ortsratsvorsitzenden,
startete das Programm. Die Kleinsten aus dem Eltern-Kind-Turnen,
die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Altersklassen und
die Jazzdancer, alle ernteten für ihre Darbietungen reichlich Applaus. Am Kuchenbuffet mit einer tollen Auswahl - wir danken hier
nochmals ganz herzlich allen Spendern - gab es Stärkung. Die Helfer sorgten vor und hinter den Kulissen mit ihrem unermüdlichen
Einsatz für einen reibungslosen Ablauf. Als der Nikolaus angekündigt wurde, stieg die Spannung merklich. Es wurde mucksmäuschenstill. Aber dann fassten einige der Jüngsten sich ein Herz und
trugen ein Gedicht oder ein Lied vor und endlich gab es die Geschenke. Ein schöner Vorweihnachtsnachmittag ging zu Ende. Ohne
eure Hilfe wäre dies nicht möglich gewesen. Danke euch allen. Und dass
der Nikolaus in Rente geht, will noch keiner so recht glauben.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Metzgerei
Inhaberin: Veronika Enderlein
Karl Hussong
ORTSSTRASSE 20 - ALTSTADT - TEL. 0 68 41 / 87 43
Wir wünschen Ihnen ein
frohes Weihnachtsfest
und alles Gute im neuen Jahr.
all meinen
Ich wünsche
kannten
nden und Be
Kunden, Freu
fest
s
t
h
c
a
n
ih
e
W
s
te
e
n
ein geseg
Jahr!
s
e
u
e
n
s
te
u
g
in
e
d
un
rtrauen
gebrachte Ve
ntgegen
Für das mir e
h bedanken.
h ganz herzlic
ic
m
h
ic
te
ch
mö
mber 2014,
tag, 22. Deze en.
n
o
M
n
o
v
t
is is
15, geschloss
Unsere Prax
2. Januar 20
bis Freitag,
. Fußpflegerin
prüfte med
Staatlich ge
Michaela Hornung
ADT
ße 15 · ALTST
Erbacher Stra
99
8 92
Tel. (0 68 41)
04 05 20
09
)
52
1
(0
Handy
ieog
ol
www.pod
de
g.
un
rn
ho
Ein frohes und friedvolles
Weihnachtsfest
und alles Gute im neuen Jahr
wünschen wir allen Kunden, Freunden und Bekannten
5
... über 4
Jahre
G. Jahnke & Söhne
GmbH
Bauunternehmung ♦ Stuckateur
Turmstraße 30 • Altstadt
Telefon (0 68 41) 85 45 oder 9596872
Meisterbetrieb für sämtliche
Maurer-, Beton-, Pflasterarbeiten
Vollwärmeschutz
Fließestrich
Gipsstucktrockenausbau
Malerarbeiten
Seite 13
5
Frohe
Weihnachten
und viel Glück
undGesundheit
im neuen Jahr
wünschen wir allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten.
Abt. Boule - Die Boule-Abteilung des TV Altstadt möchte zum Jahresende allen Mitgliedern, Freunden, Helfern und Sponsoren herzlichen
Dank sagen für die Mitwirkung und Unterstützung im Jahr 2014.
Besonderer Dank geht an unsere Frauen für die gespendeten Kuchen und Torten sowie für die Mitwirkung in der Restauration bei
den Turnieren. Wir möchten uns auch bei Fritz Fell, Rudi Enkler
und Friedbert Guckert für die gewährte Unterstützung im abgelaufenen Boule-Jahr recht herzlich bedanken. Außerdem sagen wir
Danke an das Sportheim-Team um Paula und Klaus Strobel für die
Bewirtung und dem gelungenen Abschluss unserer Turniersaison
mit dem Muschelabend.
Euch allen wünschen wir ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest sowie alles Gute, vor allem aber Gesundheit fürs neue
Jahr 2015.
Für den Neujahrsempfang, voraussichtlich am 07.02.2015, ergeht
eine besondere Einladung.
Rolf Anstadt, Leiter Abt. Boule
SV Altstadt
Radabteilung - Wie schon berichtet, wollen wir am Freitag,
02.01.2015, das neue Jahr mit einer Wanderung beginnen. Die Streckenführung ist für alle „Strampler“ geeignet und dauert etwa 1,5
Stunden bis zum Einkehrschwung auf dem Bliesbergerhof. Der Abmarsch erfolgt pünktlich um 10.30 Uhr vom Sportplatz „Auf der
Heide“.
Von dieser Stelle aus wünschen wir allen Pedalrittern, Freunden
und Gönnern frohe Weihnachten und ein gutes, unfallfreies neues
Jahr.
Frohe
Weihnachten
und viel Glück, Gesundheit
und
Freude
im Jahr
2015
wünschen wir allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten
Dachdeckerei
SCHMIEDEN
Kirkel: 0 68 49/3 83
Beeden: 0172-6 83 76 91
Über
50
Jahre
Bedachungen - Bauklempnerei
Isolierungen - Fassadenverkleidungen
www.dachdeckerei-schmieden.de
Seite 14
Der Ortsvorsteher informiert
„Großes entsteht immer im Kleinen“ - So ist es auch mit unserer
Weihnachtsbeleuchtung in Kirkel-Neuhäusel.
Nachdem der Ortsrat von Kirkel-Neuhäusel sich in diesem Jahr für
ein neues Beleuchtungskonzept entschieden hatte, galt es, dieses
auch zu finanzieren.
Da es keine Aufgabe der Verwaltung ist, Weihnachtsbeleuchtungen zu erwerben oder zu installieren, stellte sich die Frage, wie
kann man das Gesamtkonzept finanzieren. Mit der ersten Spende
des Wasgau-Marktes und Mitteln des Ortsrates bestellte ich die ersten 10 Leuchtelemente.
Die Halterungen für 14 Leuchtelemente wurden vorab installiert und
so konnten nach der Anlieferung die Leuchtelemente pünktlich zum
1. Advent installiert werden.
Aber 10 Leuchtelemente für die ganze Goethestraße sind natürlich
sehr wenig. Nun woher die weiteren finanziellen Mittel nehmen?
So sprach ich viele Gewerbetreibende in Kirkel-Neuhäusel an, ob
Sie sich nicht auch mit diesem Projekt identifizieren könnten. Denn
der Erwerb weiterer Leuchtelemente geht nur gemeinsam und so
konnte etwas Großes entstehen.
Da ich von vielen Gewerbetreibenden direkt eine Unterstützung
zugesagt bekommen habe, konnte ich noch weitere 2 Leuchtelemente nachordern, dies waren die letzten verfügbaren in 2014.
Aber für die Vorweihnachtszeit im Jahre 2015 werden wir, Dank
der Vielzahl an Spenden, mit insgesamt 17 Leuchtelementen, die
Goethestraße in die gewohnte vorweihnachtliche Stimmung verzaubern können. Nehmen Sie sich also etwas Zeit und lassen Sie sich
bei einem Spaziergang von den Lichtern auf der Burg und in den
Straßen Kirkels verzaubern.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Neben dem Vorteil, dass die neuen Leuchtelemente einfacher zu
montieren und demontieren sind, sparen wir damit auch noch eine
Menge an Energie und Kosten im Vergleich zu den Girlanden mit
Glühbirnen. Hatten die Glühbirnen einen Stromverbrauch von 2250
KW und damit Kosten von 600,- Euro, haben wir mit der LED-Technik nur noch einen Verbrauch von 190 KW und damit sinken die
Kosten auf 50,- Euro, um die 17 Elemente an 38 Tagen zu betreiben.
Mein Dank geht an alle, die dieses Projekt unterstützt haben und
mir ein wenig Ihrer kostbaren Zeit geschenkt haben, als ich mein
Anliegen vorbrachte!
Bauunternehmen Dietmar Boesen, Herrmann & Partner Büro & Service, Kreissparkasse Saarpfalz, Volksbank Saarpfalz, Wasgau, Elektro Kolb, Engel & Pressmann, Frischdienst Erbelding, Avie Burg
Apotheke, Steffi Stolz, Herbert Fey GmbH, Rainer Merkel Immobilien, Reifenservice Saar, Fahrschule Christian Motsch, Zahnarztpraxis Dr Georg Feld, Rechtsanwälte Panter & Panter, Gemeindewerke
Kirkel und den Unterstützern die nicht genannt werden wollten.
Für das montieren und demontieren dem SPD-Ortverein Kirkel sowie den Oldtimerfreunden Kirkel-Limbach.
Großes entsteht immer im Kleinen. Freuen wir uns also schon auf
Weihnachten 2015.
Ich wünsche allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und glückliches
neues Jahr.
Patrick Ulrich, Ortsvorsteher
MEISTERBETRIEB - KUNDENDIENST
All unseren Kunden, Freunden und
Bekannten ein frohes Weihnachtsfest
und ein gesundes neues Jahr
Auch Annahmestelle für Klein- und Familienanzeigen
(Geburt - Vermählung - Trauer) während der Öffnungszeiten.
Frohe
Weihnachten,
Frieden, Glück
und Gesundheit
im Jahr 2015
Freiw. Feuerwehr Kirkel - Lbz. Kirkel-Neuhäusel
Abt. FW-Senioren - Jahresrückblick der Feuerwehr-Senioren Nachdem nun auch das Jahr 2014 so langsam zu Ende geht, wollen
wir gemeinsam noch einmal einen kurzen Rückblick halten. Da wir
„Jungen-Alten“ wieder ein Lebensjahr abstreichen müssen, sind
wir aber in der Hoffnung, auch im kommenden Jahr wieder, natürlich unseren Verhältnissen angepasst und mit „Neuem Schwung“
noch einmal zu zeigen, dass wir ja auch noch da sind.
Übrigens, den ausführlichen Bericht von unserer immer kleiner
werdenden Gruppen kann man in der „kleinsten Zeitung“, die es
gibt, nämlich „Den Melder“, selbst nachlesen. Es gab viel Gutes,
Erfolgreiches und auch einiges Sehenswertes im abgelaufenen Jahr,
aber auch sehr Trauriges. So mussten wir uns im Februar von unserem langjährigen Löschmeister Alfons Alfons Müller und im Mai von
unserem Oberlöschmeister Erich Mackert trennen. Vor allem „unser Erich“ fehlt uns an allen Ecken und Enden. Nicht nur sein trockener Humor, sondern seine aktive Tätigkeit in unserer Wehr. Er
hat in seinem aktiven und sehr langen Feuerwehrleben viele Akzente gesetzt und nicht nur die aktive Wehr in allen technischen
Bereichen sehr unterstützt, sondern er war auch Mitbegründer der
Kirkeler-Feuerwehrjugendgruppe. Über 10 Jahre hat unser Erich die
jungen Menschen mit Ausdauer und Geschick an die vielseitigen
Anforderungen einer guten Feuerwehr herangeführt. Posthum Danke Erich.
Auch Alfons Müller hat neben seiner langen aktiven Feuerwehrzeit
noch als Küchenchef in dem von uns „Alten“ gegründeten Feuerwehrfest an Muttertag, große Verantwortung übernommen.
Aber auch bei der Feuerwehr geht das Leben weiter und so haben
wir im abgelaufenen Jahr einige schöne und harmonische Stunden
miteinander verbracht. Erinnern möchte ich an einen schönen und
sonnigen Nachmittag am herrlich gelegenen Grillplatz der Arbeitskammer. Hier gilt ein Dankeschön an unseren Aktiven Ortwin Seibert auszusprechen, der uns wiederholt einen guten Termin besorgt
hat, denn dieser schöne Platz ist fast immer ausgebucht. Nicht vergessen ist unser gemeinsamer Jahresabschluss, in den schönen und
freundlichen Räumen im Pfälzer-Wald-Haus. Auch hier wieder ein
Dankeschön an den Pfälzer-Wald-Verein, der es uns ermöglicht hat,
noch im Oktober ein paar schöne und gemeinsame Stunden zu verbringen. Im abgelaufenen Jahr trafen wir uns zum kameradschaftlichen Beieinander 25-mal und immer an einem Mittwoch, um über
Vergangenes zu sprechen.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
wünsche ich meinen Patienten, Kunden, Freunden
und Bekannten.
Praxis für Physiotherapie & Rehasport
Christiane Peschel
Kaiserstraße 76 • 66459 Kirkel-Neuhäusel • Tel. 06849 6692
Tel. 0 68 49 / 9 14 40
Fax 0 68 49 / 9 91 76 44
www.utametzing.de
Ihnen allen wünschen wir von Herzen
eine ruhige, besinnliche Weihnachtszeit
und alles Gute im neuen Jahr.
Seite 15
FROHE
WEIHNACHTEN
UND VIEL GLÜCK
IM NEUEN JAHR
Die Geschenkidee
Gutscheine
vom
WIRTSHAUS
Blieskasteler Straße 28
66459 KIRKEL - Telefon (0 68 49) 2 39
Frohe Weihnachten
sowie Glück, Gesundheit
und Erfolg fürs Jahr
2015
wünschen wir allen unseren
Kunden, Freunden und Bekannten.
BÜGELSERVICE
Bett- u. Tischwäsche · Wäsche aller Art · Reinigungsannahme
Marliese Schu
Eisenbahnstraße 42, 66459 Kirkel, Tel. 0 68 49 / 64 78
Wir sind von Di., 23. Dez 2014, bis Sa., 3. Jan. 2015 in Urlaub!
Unsere gemeinsamen Wanderungen, die wir sehr oft unternommen
haben, sind leider kaum noch durchführbar. Hier macht sich das
Alter halt doch sehr bemerkbar. Aber unser gemütlicher Abschluss
miteinander findet ausschließlich nur in der örtlichen Gastronomie
statt. Es sind ja fast immer alle dabei, wenn auch der eine oder
andere nicht mehr so gut zu Fuß ist. Aber so ist nun einmal das
Leben. Nehmen wir es wie es wirklich ist. Im Mai waren wir auf
Einladung der Feuerwehr St. Ingbert und dem FW-Fach-Verband
Saar-Pfalz zum gemeinsamen Treffen aller Alterswehren vom SaarPfalz-Kreis gefolgt. Wir waren eingeladen zum Heringsessen an
Fastnacht der Aktiven, waren alle in der Jahreshauptversammlung
und haben die Einladung zum Kameradschaftsabend nicht ausgeschlagen. Was noch fehlt, ist einer der Höhepunkte der aktiven Wehr:
Die hervorragend gestaltete Weihnachtsfeier, wofür wir uns für die
Einladung recht herzlich bedanken. An der gemeinsamen Jahresabschlusswanderung werden wir, wie immer, teilnehmen.
Was wären unsere Gemeinsamkeiten ohne unseren Karl-Heinz mit
seinem „Zieh-am-Riemen“. Er reißt uns mit seinen fröhlichen Weisen auf seinem Akkordeon oft aus unserem „Alltagstrott“ und alle
singen fröhlich mit, wobei unser Siegfried als einziger immer alle
Strophen kennt! Aber auch unser Edwin ist oft mit seiner Trompete
dabei und entlockt seinem „Blasinstrument“ manch fröhliche Melodie. Vielen Dank, euch beiden.
Es gäbe ja noch so viel Gutes zu berichten, aber es sollte ja nur ein
Kurzbericht sein!
Vergessen wollen wir unsere Partnerinnen nicht, die sich schon seit
vielen Jahren einmal im Monat zu einem gemütlichen Beisammensein treffen. Diese Gemeinsamkeiten und Verständnis für unser
Feuerwehrleben waren auch ein großer Teil von unserer sprichwörtlich guten Kameradschaft. Hier gilt es, einmal unserer Ilse ein großes Dankeschön zu sagen, denn sie ist seit dem Tod von unserer
Brigitte das Bindeglied zu unserer Seniorengruppe.
Wir besuchen unsere Kranken, trösten sie und gratulieren gemeinsam
unseren „Alten Feuerwehrkameraden“ bei runden Geburtstagen.
Schließen wir die heutige Ausgabe mit dem Wunsch, dass wir uns
alle, auch im neuen Jahr halbwegs gesund wiedersehen werden.
Wir wünschen unseren Kameraden und allen anderen Kranken baldige Genesung und gute Besserung. Für die bevorstehenden Feiertage etwas Ruhe und Besinnlichkeit, vom Weihnachtsmann gute
und passende Geschenke, entsprechend stabile Gesundheit, unseren Aktiven viele Übungen, aber recht wenig gefährliche Einsätze
und nicht vergessen: Einer für Alle und Alle für Einen. An diesen
Grundsätzen der Feuerwehren hat sich bis heute nichts geändert.
Roland Tschierschke, Pr.
Weihnachtsgruß der CDU Kirkel-Neuhäusel
Wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken, die auch im fast abgelaufenen Jahr durch vielfältiges bürgerschaftliches Engagement in unserem Ort gewirkt haben.
Ohne den unermüdlichen aktiven Einsatz von vielen Ehrenamtlichen in Vereinen, Initiativen, Einrichtungen und anderen Institutionen wäre vieles nicht möglich gewesen. Gerade dem freiwilligen
Engagement für die Allgemeinheit kommt in Zeiten knapper Kassen eine ganz besondere Bedeutung zu.
Allen Kirkelern und Kirkelerinnen wünschen wir eine besinnliche, friedvolle Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.
Dr. Hans-Josef Regneri, Ortsverbandsvorsitzender
Evangelischer Kirchenchor
Ein frohes
Weihnachtsfest
und
alles Gute
im neuen Jahr 2015
wünschen wir allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten.
michael
heizung
& sanitär
Seite 16
GOETHESTR. 56
66459 KIRKEL
Tel. 0 68 49 / 4 81
Heiligabend - Der Gottesdienst, den der Chor musikalisch mitgestaltet, beginnt um 18.00 Uhr in der Friedenskirche. Wir treffen uns
zum Einsingen im Jochen-Klepper-Haus um 17.15 Uhr. Der Chorleiter bittet um pünktliches Erscheinen. Nach Weihnachten pausiert
der Chor, bevor er sich nach den Schulferien am 13. Januar 2015
wieder zur ersten Probe im neuen Jahr trifft. Es geht dann mit mächtigen Schritten auf das Konzert am 15. März zu, weshalb hoffentlich
alle Sängerinnen und Sänger gut erholt die Proben besuchen werden. Toni Kobel, Tel. 6869
Weihnachtsgruß - Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Sängerinnen und Sängern recht herzlich für das Engagement im zu Ende
gehenden Jahr. Ihnen und ihren Familien, den Freunden des Chores und allen Gemeindemitgliedern wünschen wir ein besinnliches
Weihnachtsfest und ein gesegnetes neues Jahr, in dem der Geist
der Weihnacht fortdauern möge:
Wenn der Gesang der Engel verstummt ist,
wenn der Stern am Himmel untergegangen,
wenn die Könige und Fürsten heimgekehrt,
die Hirten mit ihrer Herde fortgezogen sind,
dann erst beginnt das Werk von Weihnachten:
Die Verlorenen finden,
die Zerbrochenen heilen,
den Hungernden zu Essen geben,
die Gefangenen freilassen,
die Völker aufrichten,
den Menschen Frieden bringen,
in den Herzen musizieren.
(Irisches Weihnachtslied)
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Wir wünschen allen unseren
Patienten/innen ein gesegnetes
und friedvolles Weihnachtsfest
und ein gesundes, glückliches
neues Jahr 2015!
Weihnachtsbaumverkauf
Nordmanntannen
aus der Eifel
Blumenhaus
M. Rieß
Ihr Team Zahnarztpraxis Magnus Blass,
Kirkel-Neuhäusel
Triftstraße 14b · Kirkel · Tel. (06849) 3 32
bis
Wir sind an Heiligabend von 8.00
iertag
tsfe
ach
ihn
We
14.00 Uhr und am 1.
da!
Sie
von 10.00 bis 12.00 Uhr für
Frohe
W
eihnachten
und ein
gutes neues Jahr
wünscht Ihnen
Ihr Friseur
Ulrike Pieter
Kirkel
Jede Hoffnung ist
ein Licht auf Zeit,
jedes Licht eine Hoffnung
auf die Ewigkeit.
Frohe und gesegnete Weihnachten
wünscht das Praxisteam der
Gemeinschaftspraxis Kirch
Wielandstraße 27 · Kirkel · Telefon: (06849) 484
Wir machen, dass es fährt.
KFZ-Service
Karls
Am Neunkircher Weg 1
66459 Kirkel
0 68 49 / 99 16 66
www.karls.go1a.de
Sei der Jahresausklang heiter
auch besinnlich, hektikfrei.
Bald darauf geht ja schon weiter
unser täglich Allerlei.
Privatpraxis für Physiotherapie
(Krankengymnastik)
·
·
·
·
Uwe Gestel
Neu: strukturelle Osteopathie
Neurol. Therapie nach Bobath
manuelle Lymphdrainage
Kiefergelenksbehandlung (CMD)
·
·
·
·
Atemtherapie
Reiki
Hausbesuche
Klettertraining
Praxis: Schulstraße 12 · 66459 Kirkel-Neuhäusel
Tel. 01 63 / 68 68 719 · helm@helmingas.de
Termine nach Vereinbarung
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Seine Energie erneuern
kann man gut in dieser Zeit.
Um erfrischt dann anzusteuern
neue Ziele nah und weit.
Ihnen beste Wünsche senden,
möchten wir mit diesem Gruß.
Mögen Sie das Jahr beenden
mit Erholung und Genuss.
In diesem Sinne wünschen wir ein
besinnliches Weihnachtsfest sowie
Glück und Gesundheit für das Jahr 2015.
Familie Guido Karls
Seite 17
Metallbau
Germann
Balkone und Geländer aus Stahl Vordächer
Treppen und Geländer für innen und außen
Fenstergitter Fenster aus Kunststoff und Alu
Edelstahlarbeiten Fliegen- und Pollenschutz
Am Tannenwald 14 • 66459 Kirkel
Telefon (0 68 49) 9 92 99 01
www.Metallbau-Germann.de
BOESEN-BAU
Meisterbetrieb
Hoch- und Tiefbau
Kaiserstraße 58
66459 Kirkel
Telefon (0 68 49) 17 65
Fax: (0 68 49) 16 02
E-Mail: info@boesen-bau.de
Ein- und Mehrfamilienwohnhäuser
Gewerbeobjekte
Umbauten und Aufstockungen
Abbrucharbeiten und Entkernungen
Baugrubenaushub
Rodungen
Oberboden- und Sandverkauf
Ausführung von
Maurerarbeiten
Stahlbetonarbeiten
Erdarbeiten
Kanalarbeiten
Wir führen auch Kleinstarbeiten aus.
Wir sind Ihnen auch bei der Planung Ihres Vorhabens behilflich.
Gerne unterbreiten wir Ihnen ein kostenloses Angebot.
Rufen Sie uns einfach an.
AK Freies Jugendzentrum Kirkel-Neuhäusel
Einladung zur Mitgliederversammlung - Hiermit möchte ich alle
Mitglieder des Vereins zu einer ordentlichen Mitgliedsversammlung
einladen. Die Sitzung findet am 03.01.2015 um 18.00 Uhr im Juz im
Driescher statt.
Tagesordnung:
Bericht des Vorstandes
Entlastung des Vorstandes
Neuwahl des Vorstandes
Verschiedenes
Lukas Hussong, 1. Vorsitzender
Männergesangverein 1848 Kirkel e. V.
www.mgv-kirkel.de
Singstunden im neuen Jahr:
Gemischter Chor: 07.01.2015
Männerchor: 08.01.2015
Mitgliederversammlung am Sonntag, 18.01.2015.
Allen Ehrenmitgliedern, Mitgliedern, deren Angehörigen sowie
Freunden und Gönnern des Vereins wünsche ich noch eine schöne
Adventszeit, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und
ein gutes friedvolles Jahr 2015.
Jahrgangstreff 41
Ich wünsche euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, sowie Gesundheit, Glück und Erfolg für das neue Jahr 2015.
Frohe Festtage und alles Gute im neuen Jahr.
HeHa
Sozialverband VdK - Ortsverband Kirkel-Neuhäusel
Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt wie balde,
sie fromm und lichterheilig wird.
Sie lauscht hinaus - den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit,
sie wehrt dem Wind und wächst entgegen,
der einen Nacht der Herrlichkeit.
Der VdK-Ortsverband Kirkel-Neuhäusel wünscht allen Mitgliedern,
ihren Familien und allen Freunden fröhliche Weihnachten, viel Glück
und Gesundheit für das Jahr 2015.
Stammtisch - Zu unserem ersten Stammtisch im neuen Jahr treffen
wir uns am Dienstag, 06.01.2015, ab 18.00 Uhr wie gewohnt bei
Christiane in der Fischerhütte in Kirkel.
Neujahrsempfang - Zum Neujahrsempfang am Sonntag, 11.01.2015,
11.30 Uhr, im Gasthaus „Die Mühle“ in Kirkel ergeht hiermit herzliche Einladung. Bitte anmelden unter Tel.-Nr. (06849) 6581 (I. Jacob)
Tennisclub Kirkel
Zum Jahresschluss blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Mitgliedern für ihre Treue und ihren Einsatz bedanken.
Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015!
Das neue Jahr 2015 stellt viele Events in Aussicht:
18.01.2015: Neujahrs-Mittags-Lunch ab 12.00 Uhr im Clubhaus bei
Familie Campisi. Anmeldung im Restaurant unter (06849) 744.
22.03.2015: Mitgliederversammlung ab 15.30 Uhr mit Kaffee und
Kuchen im Clubhaus
18.04.2015: 40-jähriges Jubiläum mit Liveband im Jochen-KlepperHaus in Kirkel
SV Kirkel
Ferienhaus mit eigenem Pool in Sa Rapita, Mallorca
Sehr schönes, ruhig gelegenes Ferienhaus für sechs Personen,
ohne Parkprobleme, in Strandnähe.
Drei Schlafzimmer, zwei Bäder, moderne Küche und Wohnzimmer.
Es verfügt über einen privaten Pool, Terrasse mit Sonnenliegen und
Tisch mit Stühlen. Ebenso stehen vier Fahrräder und eine Tischtennisplatte zur Verfügung. Klimaanlage warm/kalt. Für 2015 haben
wir noch Termine frei. Auf Wunsch Bilder per E-Mail möglich.
Bei Interesse Anfragen an: ritamangassser@gmail.com
Die vorerst letzte Papiersammlung des SV Kirkel ist für den
27.12.2014 geplant.
Zum Jahresabschluss und um den treuen Papierlieferanten ein kleines Danke zu sagen, stellen wir Glühwein und Lebkuchenbrezeln
an der Burghalle bereit. Sie können sich auch an diesem Tag über
die Vereinssituation informieren und das Gespräch mit uns suchen.
Wie in der Vergangenheit können Sie das Papier am Gehweg bereitstellen bzw. zwischen 10.00 und 12.00 Uhr zum Container an die
Burghalle bringen. „Ob oder in welcher Form es auch zukünftig
nochmals Papiersammlungen geben wird, ist derzeit nicht geklärt.
Auf jeden Fall werden wir entsprechend zeitnah in den Kirkeler
Nachrichten informieren.
„Burgschützen“ Kirkel e. V.
Küchenhilfe und Bedienung
ab sofort gesucht!
Ristorante - Pizzeria „La Rustica“
Umgehungsstr. 2 • 66459 Kirkel • Tel. (06849) 4 37
Seite 18
Schwaches Wettkampfwochenende für die „Burgschützen“ - Nach
dem bisherigen durchwachsenen Saisonverlauf hatten sich die Burgschützen für die nächsten Wettkämpfe einiges vorgenommen. Leider
konnten weder die Luftgewehr- noch die Sportpistolenschützen einen Sieg einfahren.
Hier nun die Ergebnisse im Einzelnen:
Luftgewehr: Wettkampf gegen Webenheim:
Kirkel I - Webenheim I 1310:1382 Ringe
Es schossen: Matthias Schwarz 341; Christian Petry 330; Egon Jung
322; Andrea Schwarz 317 und Thomas Hussong mit 292 Ringen.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Zum Ende der Hinrunde leider die vierte Niederlage für die Kirkeler
Gewehrschützen, die in der Tabelle nur den 5. Platz mit 2:6 Punkten belegen.
Sportpistole: Wettkampf gegen Landsweiler-Reeden:
Landsweiler-Reeden II - Kirkel I 1450:1402 Ringe
Einzelwertung: Christian Adolph 506; Gerd Klaasen 449, Matthias
Schwarz 447 und Markus Neuschwender mit 405 Ringen.
Deutliche Niederlage der Sportpistolenschützen, die beim vermeintlich
leichtesten Gegner keine Punkte mit nach Hause nehmen konnten.
Allen unseren Schützen wünschen wir für die nächsten Wettkämpfe viel Erfolg und natürlich „Gut Schuss“!
Das Schützenhaus ist während der Weihnachtszeit jeweils dienstags zu den gewohnten Zeiten geöffnet, da der Mittwoch jeweils
auf Heilig Abend und Silvester fällt, ist daher am 23.12.2014 und
am 30.12.2014 geöffnet!
Hinweis: Am 24.01.2015 findet die diesjährige Jahresabschlussfeier der „Burgschützen“ Kirkel statt. Zur besseren Planung ist es notwendig, sich ab sofort in die im Schützenhaus bereitliegende Liste
einzutragen.
Die „Burgschützen“ wünschen ihren Mitgliedern und deren Angehörigen sowie auch allen Freunden des Vereins segensreiche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.
SPD-Ortsverein Kirkel-Neuhäusel
Der SPD-Ortsverein Kirkel-Neuhäusel wünscht allen Bürgerinnen
und Bürgern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch
ins neue Jahr.
Kurz nur ist die Weihnachtszeit,
der Jahreswechsel ist nicht mehr weit.
Das neue Jahr soll gut gelingen,
Gesundheit, Glück und Freude bringen.
Bereits jetzt ergeht herzliche Einladung zu unserem Neujahrsempfang am Sonntag, 04. Januar, 11.00 Uhr, in den „Hubertushof“,
Kaiserstraße.
Eingeladen sind neben den Vertretern von Vereinen, Verbänden und
Organisationen auch interessierte Bürgerinnen und Bürger.
TV 03 Kirkel e. V.
www.tv-kirkel.de
Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr - Die Vorstandsmitglieder des TV 03 Kirkel e. V. wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest. Wir
bedanken uns bei allen ehrenamtlichen Helfern, Trainern und
Übungsleitern, die uns im vergangenen Jahr in den unzähligen
Übungs- und Trainingsstunden und Spielen, bei diversen Arbeitseinsätzen und bei Veranstaltungen, wie z. B. beim Burgfest, unterstützt haben. Für das neue Jahr 2015 wünschen wir euch nur das
Beste bei guter Gesundheit und bitten auch für das kommende Jahr
um eure tatkräftige Mithilfe, um weiterhin den Sport in der gewohnten Qualität und Quantität anbieten zu können.
Anke Schmeer, 1. Vorsitzende
Treff 39
Ich wünschen allen 39ern ein frohes und geruhsames Weihnachtsfest und im neuen Jahr alles Gute und Gesundheit. Unser nächstes
Klassentreffen ist am Mittwoch, 14. Januar, 19.00 Uhr, in der Mühle. Nach einem Rückblick mit Bildern von unserer Klassenfahrt 2014
ins Altmühltal uns unserer Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Heidelberg planen wir die Klassenfahrt für 2015. Vorschläge sind schon
gemacht.
Bitte unsere auswärts wohnenden Klassenkameradinnen und Klassenkameraden wie abgesprochen informieren.
Im Januar haben folgende Mitglieder Geburtstag: Lilli Groß, Richard
Wentz, Gerlinde Schwartz, Rosemarie Ochs.
Den Geburtstagskindern wünschen wir viel Glück, Gesundheit und
Gottes Segen.
Ev. Kirchenbauverein Kirkel e. V.
Der Vorstand des ev. Kirchenbauvereins Kirkel e. V. wünscht allen
Mitgliedern, Freunden und Gönnern besinnliche und geruhsame
Weihnachtsfeiertage. Das neue Jahr möge nur Gutes bringen, vor
allem aber Gesundheit und Optimismus in allen Lebenslagen. Herzlichen Dank für die Unterstützung im zurückliegenden Jahr.
Bei meinen Vorstandskolleginnen und -kollegen sowie den vielen
Helferinnen und Helfern bedanke ich mich für die gute, angenehme
und erfolgreiche Zusammenarbeit.
Auch in diesem Jahr konnten wir gemeinsam vieles erreichen.
Karl-Friedrich Strohmaier, 1. Vorsitzender
Jahreshauptversammlung des Löschbezirks
Limbach mit Neuwahlen
Gem. § 9 Abs. 1 Nr. 2 der Brandschutzsatzung für die Gemeinde
Kirkel (BSS) laden wir alle aktiven Angehörigen der Feuerwehr Kirkel, Löschbezirk Limbach, zur Wahl des Löschbezirksführers und
seines Stellvertreters im Rahmen der jährlichen Hauptversammlung
i.S.d. § 11 BSS am Sonntag, 11.01.2015, 10.00 Uhr, in das Feuerwehrhaus Limbach, Hauptstraße 10 a, ein. Stimmberechtigt sind nur aktive Feuerwehrangehörige, die der Feuerwehr mindestens drei
Monate angehören, wobei die Zeit in der Jugendfeuerwehr dabei
angerechnet wird.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Löschbezirksführers
3. Bericht des Jugendbeauftragten
4. Bericht des Kassenführers
5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Kassenführers
6. Neuwahl des Löschbezirksführers
7. Neuwahl des stellv. Löschbezirksführers
8. Neuwahl der Kassenprüfer
9. Ernennungen/Beförderungen/Ehrungen/Übernahmen
10. Ansprachen der Gäste
11. Verschiedenes
Frank John, Bürgermeister
Klaus Schäfer, Löschbezirksführer
Zusteller gesucht
Für die Zustellung des Amtlichen Bekanntmachungsblattes
der Gemeinde Kirkel suchen wir für einen Teilbezirk des
Ortsteiles Limbach ab sofort einen zuverlässigen Verteiler
von wöchentlich 158 Exemplaren (kein Inkasso).
Es handelt sich dabei um folgende Straßen:
Ludwigstaler Str. ab 30, Niederbexbacher Straße, Zum
Schwimmbad, Im Langgarten, An der Sägemühle, An der
Kolonie.
Interessenten erfahren Näheres (auch hinsichtlich der Vergütung) bei Druck und Verlag B. Faber GmbH, Otto-WalleStr. 10, 66399 Mandelbachtal, Tel. (06803) 404 oder 405.
Kneipp-Verein Kirkel
Zusteller gesucht
Liebe Mitglieder und Freunde! Wir wünschen euch und euren Lieben eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit und ein gutes Jahr
2015.
Yoga - Auch die Yogagruppe hat sich in die Weihnachtsferien verabschiedet. Am 13. Januar 2015 geht es dann mit neuem Elan wieder
weiter. Auch für euch bis dahin eine gute Zeit.
Der Vorstand
Für die Zustellung des Amtlichen Bekanntmachungsblattes
der Gemeinde Kirkel suchen wir ab KW 1/2-2015 für einen
Teilbezirk von Limbach einen zuverlässigen Verteiler von wöchentlich 305 Exemplaren (kein Inkasso).
Es handelt sich dabei um folgende Straßen:
Bierbacher Weg, Heinrich-Heine-Weg, Eichenweg, Buchenweg, Eibenweg, Fichtenweg, Kiefernweg, Kastanienweg,
Tannenweg, Kästnerstr., Louis-Lehmann-Str., WilhelmBusch-Weg, Straßenmeisterei
Interessenten erfahren Näheres (auch hinsichtlich der Vergütung) bei Druck + Verlag Berthold Faber GmbH, OttoWalle-Str. 10, 66399 Mandelbachtal, Tel. (06803) 404 oder
405.
Eisbären-Club 1980 Kirkel e. V.
Ich wünsche allen Clubmitgliedern und deren Angehörigen ein friedvolles Weihnachtsfest und für das neue Jahr 2015 alles Gute, Glück
und Gesundheit. Unser erster Stammtisch im neuen Jahr ist am Freitag, 9. Januar, 20.00 Uhr, in der Mühle.
Pensionärverein Kirkel-Neuhäusel
Wir vom Pensionärverein Kirkel-Neuhäusel wünschen unseren Mitgliedern und den Pensionärvereinen von Limbach und Altstadt ein
schönes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr.
Unsere nächste Monatsversammlung findet ausnahmsweise nicht
am ersten Montag des Monats statt, sondern am zweiten Montag,
12. Januar, um 15.00 Uhr im Gasthaus „Die Mühle“.
Am 05.01. ist „Die Mühle“ noch geschlossen. Zu unserer Versammlung laden wir unsere Mitglieder herzlich ein.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
SPD Ortsverein Limbach
Frohe und gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2015!
Der SPD Ortsverein Limbach wu˜nscht Ihnen und Ihrer Familie ein
besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches
neues Jahr 2015.
Seite 19
Weihnachtsgruß der CDU Limbach
Wir danken allen Mitbürgern und Mitbürgerinnen, die im abgelaufenen Jahr durch vielfältiges bürgerschaftliches Engagement in
Vereinen, Initiativen, Verbänden, Einrichtungen und anderen Institutionen in unserem Ort gewirkt haben.
Wir wünschen allen Limbacher Mitbürgern und Mitbürgerinnen eine
besinnliche, friedvolle Weihnachtszeit und alles Gute für das neue
Jahr 2015.
Wolfgang Homberg, Ortsverbandsvorsitzender
Be- und Entwässerungsgenossenschaft
„Im großen Sägeweiher“ Limbach
Bekanntmachung
Hiermit lade ich die Mitglieder der Be- und Entwässerungsgenossenschaft „Im großen Sägeweiher“ und Entwässerungsgenossenschaft Limbach Mutterbach zur Jahresversammlung ein.
Freitag, 2.Jan. 2015, 19.00 Uhr, in das Hotelrestaurant Bliesberger
Hof, Zweibrückerstr.38 in Limbach
Tagesordnung
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Wässereivorsteher
2. Verlesung des Protokolls der letzten Sitzung
3. Bericht des Wässereivorstehers
4. Bericht des Kassenführers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Vorstandes
7. Information Stauraumkanal Sägemühle Ralf Kunz
8. Verschiedenes
Für den Vorstand: Walter Hirsch
Pensionärsverein Limbach
feiert Weihnachten
Gastliche Südpfalz - Der Bus war voll und die Stimmung prächtig.
Auf der Heimfahrt von unserer Fahrt nach Rhodt haben wir mal alles aufgezählt, was schön gewesen ist - das Wetter und die netten
Stände und Angebote, verteilt auf die Höfe im Ort; der Glühwein
usw. Gewöhnungsbedürftig war allerdings die, na, sagen wir mal,
verhaltene Gastlichkeit der Lokale. Aufgrund der Größe unserer
Truppe fand sich im Vorfeld kein Lokal, wo wir für die Einkehr aller
hätten reservieren können. Dass wir aber umgekehrt dann zum
Abendessen nahezu überall abgewiesen wurden, das war schon
herb. Da konnte man schon leicht ahnen, wie es der Heiligen Familie seinerzeit in Bethlehem gegangen sein musste, als sie keine
Herberge fanden. Hinterher dämmerte uns, dass das deshalb
möglicherweise zum Adventsmarkt dazugehört hat. Also das wäre
dann wirklich gelungen gewesen. Einige Gastronomen haben sich
richtig Mühe gegeben, unfreundlich zu wirken - alles sei schon reserviert oder man würde jetzt schließen. Wahrscheinlich haben die
lange dafür üben müssen, denn sie wirkten ausgesprochen überzeugend. Wie dem auch sei - irgendwo kamen wir dann doch unter,
nicht in einem Stall zwar, aber in einem der Weinhöfe zusammen
mit fröhlichen Menschen, Flammkuchen und feinem Glühwein. Mit
dessen Hilfe tauten wir innerlich und äußerlich wieder auf. Und da
wurde es ganz schön, unser Adventsabenteuer in Rhodt unter Rietburg, der Perle pfälzischer Gastlichkeit. Auf der Rückfahrt gab es
im Bus noch eine interessante Gesprächsrunde, ob die letzte Strophe von „Kein schöner Land“ sich traditionell nur mit dem GuteNacht-Gruß an Brüder richten darf oder zeitgemäß auch an Schwestern. Einige stimmten für eine Beibehaltung der einseitigen Bevorzugung männlicher Ansprechspersonen. Da aber allgemein Begrüßungen ansonsten selbstverständlich sich an „Damen und Herren“
richten würden, einigten sich schließlich die Fahrtteilnehmer auf
den Kompromiss: „Nun, Brüder, Damen, gute Nacht…“
Weihnachten kommt bestimmt - Unseren Mitgliedern und allen,
die eigentlich dazu gehören, aber sich noch nicht getraut haben,
Mitglied zu werden (nur Mut - es tut nicht weh!), wünschen wir
von dieser Stelle aus herzlich noch besinnliche Adventstage, frohe
Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Auf dass wir
2015 unsere fröhliche Geselligkeit beispielhaft für andere in unserer Gemeinde behalten mögen, achtsam miteinander umgehen und
uns nicht fremd werden mögen. Stellvertretend für alle, denen es
momentan nicht so gut geht, lieber Gerd, lieber Hans, sagen wir
gute Besserung und gutes Befinden euch beiden! Weihnachten feiert eine Unbegreiflichkeit, ein Wunder, etwas, was wir heutzutage
eigentlich kaum wahr haben wollen. Aber das Licht dieses Ereignisses erhellt trotz allem die Herzen. Möge das auch dieses Mal
so sein, vor allem aber bei allen mit gesundheitlichen Einschränkungen.
Wilhelm Busch, der Verfasser von „Max und Moritz“, hat einmal
gedichtet:
„Hatt einer auch fast mehr Verstand
als wie die drei Weisen aus Morgenland
und ließe sich dünken, er wäre wohl nie
dem Sternlein nachgereist, wie sie.
Dennoch, wenn nun das Weihnachtsfest
seine Lichtlein wonniglich scheinen lässt,
fällt auch auf sein verständig Gesicht,
er mag es merken oder nicht,
ein freundlicher Strahl
des Wundersternes von dazumal“
Seite 20
Geburtstage im Januar
Im Januar haben folgende Mitglieder Geburtstag:
Am 7.1. wird Arnold Schindler 77 Jahre,
am 8.1. Rudi Großkloß 81 Jahre,
am 10.1. unser Vorstandmitglied Elmar Baade 79 Jahre und Heinz
Grub 81 Jahre,
am 11.1. Erika Nikolaus 89 Jahre,
am 12.1. Christa Quinten 72 Jahre,
am 15.1. Gottfried Klein 73 Jahre,
am 19.1. Brigitte Kohn 76 Jahre,
am 22.1. Erhard Stephan 91 Jahre,
am 29.1. Herbert Paulus 87 Jahre und
am 31.1. Horst Mörsch 80 Jahre.
Ihnen und allen, die hier nicht genannt werden möchten, herzliche
Glückwünsche!
Unser nächstes Monatstreffen - Nicht vergessen: am 6.1. um 15.00
Uhr in Wasems Eck bzw. um 14.00 Uhr ab Limbacher Mühle. Ob
dann auch jemand von den Heiligen drei Königen kommt? Das wär’
ja was!
Eine gute Zeit wünscht im Namen aller Vorstandsmitglieder: Max
V. Limbacher.
Musikverein Limbach
beschließt das Jahr 2014 mit 2 Ausflügen
Die Kinder der musikalischen Früherziehung im Musikverein Limbach besuchten in der vergangenen Woche das Kindermusical
„Weihnachten bei den Olchis“. Rund 20 Kinder mit ihren Betreuern
trafen sich im Homburger Saalbau und hatten viel Spaß mit dem
witzigen Stück des „Theaters on Tour“. Fetzige Songs und rhythmische Musik für Jung und Alt animierten zum Mitklatschen und
Singen.
Gesungen wurde auch bei der traditionellen Weihnachtsfahrt des
Hauptorchesters, die in diesem Jahr eine Delegation von 19 Musikern und Freunden für 2 Tage nach Heidelberg führte. Neben dem
Besuch der Weihnachtsmärkte in der Altstadt und am Schloss kamen natürlich auch der rege kommunikative Austausch sowie kulinarische Entdeckungen nicht zu kurz, so dass die Stimmung am
Samstagabend kurz vor dem kochen war (für Insider: vor allem beim
Essen). Am Sonntagmorgen wurde auf dem Weihnachtsmarkt noch
mal nach dem Rechten geschaut, einige Abstinezler besuchten
währenddessen den Heidelberger Zoo, der direkt neben unserem
Quartier, der Jugendherberge, lag. Als wir von der Stadt aus dann
den Heimweg in Richtung Hauptbahnhof antreten wollten, hielt
plötzlich eine alte, weihnachtlich geschmückte Straßenbahn vor uns.
Ein freundlicher Schaffner in Begleitung des Nikolauses lud uns ein
zu einer Fahrt mit dem „Nostalgie-Express“ inklusive Versorgung
mit Glühwein und nettem Gespräch. Trotz aller Bemühungen, die
Crew davon zu überzeugen, die Linie bis nach Limbach auszuweiten, mussten wir dann am Hauptbahnhof aussteigen und traten
weihnachtlich gestimmt den Heimweg an.
Der Musikverein Limbach e. V. wünscht all seinen Musikerfamilien
und Freunden ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch
in Jubiläumsjahr 2015. Der Musikverein feiert 2015 sein 45-jähriges
Bestehen mit einem großen Musikfest vom 17. bis 19. Juli. Details
folgen. Zuvor freuen wir uns aber heute schon auf viele Zuhörer
beim Neujahrskonzert in der Limbacher Dorfhalle am Sonntag, 11.
Januar 2015.
MGV Limbach
Der Männergesangverein Limbach wünscht allen Mitgliedern,
Freunden und Gönnern friedliche, frohe und besinnliche Weihnachten und für das kommende Jahr Glück und Erfolg.
Die Jahreshauptversammlung findet am 11.1.2015 um 14.00 Uhr
in der Gaststätte „Bliesberger Hof“ statt.
Anträge zur JHV müssen bis zum 31.12.2014 beim Vorstand eingereicht werden. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.
Die nächsten Chorproben nach den Weihnachtsferien finden am
12.1.2015 für alle Chöre zu den üblichen Zeiten statt.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Barbara
ERBELDING
LIMBACH
. . . in
Küchen
Einbauküchen - Planung - Beratung
Verkauf - Montage
Homburg, Saarbrücker Str. 38
führend!
Limbach, Hauptstr. 123-125 Tel. (01 74) 5 18 18 18
Postagentur/Post-BANK Tel. (0 68 41) 8 17 95 58
Jörg ERBELDING
Weißgeräte, Montage,
Reparaturen
Tel. (0 68 41) 8 96 48
Ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr
wünscht das Küchen- &Postteam
Frohe Weihnachten
Tradition
verpflichtet
und ein gutes neues Jahr
Wir wünschen
unseren Kunden
frohe Weihnachten
und ein gutes
neues Jahr.
über 100 Jahre
mein Bäcker
in Limbach
Leibrock
Hauptstraße 81,
66459 Limbach,
Tel. 0 68 41 / 83 65
wünscht Ihnen die
Charlotte Lang
l
Logopädin im db ine nach Vereinbarung
rm
Alle Kassen - Te
Hauptstraße 2, Kirkel-Limbach
Telefon 0 68 41 - 9 82 74 44
Fachfußpflege
Es ist Fußzeit ...
Logopädische
Praxis
Inna Vallar
Ich biete auch Hausbesuche an!
Termine nach Vereinbarung unter
Gesche
nk
Gutschein
Friseurmeisterin
Sofia Barleben
Hauptstraße 125
66459 Kirkel-Limbach
Tel. 0 68 41 / 8 17 90 44
(0176) 62158762
Eichenweg 82, Limbach
Ich wünsche Ihnen ein
frohes Weihnachtsfest
und alles Gute im neuen Jahr!
*
*
*
Lehmann - Wolf
*
Auf der Windschnorr 4 · 66459 Kirkel-Limbach
Telefon 0 68 41 / 8 09 41 66
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein
frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, viel
Glück, Gesundheit und viel Erfolg
im neuen Jahr.
*
Fahrschule
*
*
Frohe Weihnachten
* * und gute Fahrt
im neuen Jahr.
Danke sagen möchte ich all
unseren Kunden und meinen
Mitarbeitern für ein gutes
Miteinander in dem zu Ende
gehenden Jahr, für Ihr Vertrauen,
Ihre Treue und für die angenehme
Zusammenarbeit.
Machen Sie Ihren Lieben
eine echte Freude!
Bei uns erhalten Sie kreative
Geschenkideen und Gutscheine
in allen Preisklassen.
Seite 21
Landfrauenverein Limbach-Bliesbergerhof
Wir wünschen unseren Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest und
alles Gute und vor allem Gesundheit im neuen Jahr.
Am Sonntag, 21.12., ist um 10.00 Uhr Abfahrt am Bliesbergerhof
zum Mosel-Wein-Nachts-Markt, dem unterirdischen Weihnachtsmarkt in Traben-Trabach.
Unser erster Vortrag im neuen Jahr ist am Donnerstag, 15.1., um
17.00 Uhr: „ Es iss jo nur, dass ma devon schwätzt“ von Dr. Alfons
Klein.
TV Limbach
Frohe Weihnachten
und alles Gute
im neuen Jahr
wünschen wir all unseren Patienten,
Freunden und Bekannten.
Praxis für Krankengymnas
tik - Anke Geiger-Müller
henweg 24 · K
irkel-Lim
bach · Tel.
Eic
USCHI LOEW
FRISEURMEISTERIN
0 68 41 / 81 74 91
mit der
Ihr Friseuren Note!
persönlich
An der Sägemühle 11 · 66459 Limbach
Telefon 0 68 41 / 98 28 31
Heimservice
Termine nach Vereinbarung!
Nicht nur reden oder kritisieren. Einfach mal selber machen und
anpacken. Motivieren und das scheinbar unmögliche machbar machen! Für uns, unsere Jugend und ganz besonders unsere Kinder
im Verein.
Was wären wir ohne Bewegung, Spaß und Teamgeist? Wo findet
man Freunde fürs Leben, glückliche Momente und die richtigen tröstenden Worte? Wie langweilig wäre unser Leben ohne sportliche
Wettkämpfe und das regelmäßige Training und die Treffen mit unseren Gleichgesinnten und Sportsfreunden/-innen.
Ein Leben ohne Sport wäre wohl möglich, aber bei weitem nicht so
schön und bunt.
Damit das auch in Zukunft so bleibt, dafür haben wir ein Team von
17 Vorstandmitgliedern und 40 Übungsleitern im Einsatz. Dank unserer ehrenamtlichen Helfer und Sponsoren kann der TV Limbach
seinen Mitgliedern ein solides Sportprogramm und viele Stunden in
der Vereinsfamilie bieten.
Sport ist weit mehr als Sportschau im Fernsehen. Sport bietet allen
Altersgruppen durch qualifizierte Trainerinnen und Trainer die
Möglichkeit, die Gesundheit und Lebensfreude zu fördern und bis
ins hohe Alter zu erhalten. Wir lernen voneinander und erreichen
gemeinsam unsere sportlichen Ziele.
Wir freuen uns über jeden Mitbürger, der unser Angebot nutzt und
uns begleitet und über jede Anregung und helfende Hände.
Ein ganz besonderer Dank geht an unsere Trainer/innen und
Übungsleiter/innen, die Woche für Woche ihre eigene Freizeit für
unsere Mitglieder in den Sporthallen verbringen. Ebenso geht ein
herzlicher Dank an die Vorstandmitglieder, die im Hintergrund dafür
Sorge tragen, dass das Vereinsleben so funktioniert, wie wir es gewohnt sind.
Ich freue mich auf das neue Jahr mit seinen neuen Herausforderungen, guten Gesprächen, sportlichen Erfolgen und interessanten
Begegnungen mit unseren Mitgliedern, Sponsoren und Freunden
des TV Limbach.
Wir wünschen euch allen ein friedliches Weihnachtsfest, viele schöne Stunden im Kreise der Familien und für 2015 alles Gute und viele
frohe, glückliche und erfolgreiche Stunden in der Gemeinschaft des
TV Limbach.
Martina Reith, 1. Vorsitzende TV Limbach
Volksläufer
Wir wünschen allen Gästen, Freunden und
Bekannten ein geruhsames Weihnachtsfest
und ein erfolgreiches neues Jahr!
Irmgard Linn
Öffnungszeiten über die Feiertage:
Heiligabend geschlossen
1. und 2. Weihnachtsfeiertag von 11.30 bis 14.00 Uhr
Silvester und 1. Januar 2015 geschlossen
bach
e 38 · Kirkel-Lim
Zweibrücker Straß 51
) 83
Telefon (0 68 41
h freut sich
Auf Ihren BesucFrau Linn
Seite 22
Am Sonntag den 7. Dezember haben sich einige Läufer und Läuferinnen zum sogenannten Nikolauslauf, dem 38. Neunkircher Volksbank-Straßenlauf des VfA Neunkirchen e.V., aufgemacht.
Hauptlauf 9.500 m: 14. Plat Hartmut Frego (1. M50) in 37:57, 25.
Platz Frank Conrad (4. M50) in 39:49, 33. Christian Knapp (10. M45)
in 41:11, Jörg Braun (12. M45) in 42:18
und Dieter Bettinger (17. M45) in 48:10.
Schülerlauf 2.000 m: Lucas Imbsweiler (1.MJ U14) in 6:24, Katharina Coen (2. WK U12) in 8:13, Isabeau Schwender (5. WK U12) in
9:43 und Christian Schwender (3.MK U8) in 10:27.
Vorankündigung: Wir fahren am 31.12. zum 42. Silvesterlauf nach
Kottweiler-Schwanden. Start ist um 14:10 Uhr. Der Lauf ist ein reiner Straßenlauf und führt das Läuferfeld von Kottweiler über Steinwenden, Ramstein und Miesenbach wieder zurück nach Kottweiler. Er ist etwas profiliert und immer sehr gut besucht.
FC Palatia Limbach
Silvesterturnier: Wie bereits angekündigt, findet natürlich auch in
diesem Jahr unser traditionelles Silvester-Hallenturnier in der Dorfhalle statt. Bei diesem sportlichen Jahresausklang gibt es für die
hoffentlich zahlreichen Anhänger wieder einmal eine echte Leistungsschau des Limbacher Fußballs auf engstem Raum. Von der AJugend bis zu den „Alten Herren“ werden nicht weniger als 8 Teams
ab 13.00 Uhr in 2 Gruppen um den Turniersieg spielen. Freuen darf
man sicher auch auf ein Wiedersehen mit dem ein oder anderen
bekannten Kicker im Team der Ex-Palatia.
Folgende Einteilung wurde ausgelost.
Gruppe A: Montagsstrahler, Ex-Palatia, Palatia 2, AH.
Gruppe B: Palatia 1, Wolverines, A-Jgd, Palatia 3.
Jugendabteilung:
G-Jgd: Hallenrunde in Rohrbach
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
G2-Mannschaft: 1 Sieg, 1 Remis, 1 Niederlage, Torschützen: Til Lenz,
Tom Lenz, Florian Wosnitza
G1-Mannschaft: 2 Siege, 2 Niederlagen, Torschützen: Jona Tunkel
(2), Jannis Berndt, Elias Freitag
F-Jgd: Hallenrunde in Waldmohr
F2-Mannschaft: 1 Sieg, 2 Remis, 1 Niederlage, Torschütze: Marten
Feix
F1-Mannschaft: 1 Sieg, 1 Remis, 2 Niederlagen, Torschütze: LucaCollin Kniest
E1-Jgd:Hallenrunde in Homburg; 1 Remis, 3 Niederlagen, Torschützen: Cedric Bast (2), Felix Kuntz
D1-Jgd: Hallenrunde in Rohrbach; 2 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage,
Torschützen: Julien Zadalny (2), Étienne Wagner, Arne Pitzius, Steven Bettinger (2), Iven Lück
C2-Jgd:Hallenrunde in Rohrbach; 3 Siege, 1 Niederlage, Torschützen: Fabian Persch (2), Nico Kobeluhn (2), Micha Krampulz (2), Pascal Herrgen (2)
C1-Jgd:Hallenrunde in Blieskastel; 3 Siege, 1 Niederlage, Torschützen: Luca Witti, Finn Brunk, Marco Nardi, Sixten Hohmann, Luca
Reidenbach
B-Jgd: Hallenturnier in Pirmasens; 2 Siege, 1 Remis, 2 Niederlagen
A-Jgd: Hallenrunde in Rohrbach; 4 Niederlagen, Torschützen: Jan
Weber, Leon Busch, Jan-Niclas Krause (2)
Der FC Palatia Limbach wünscht allen Mitgliedern, Freunden und
Gönnern eine frohe, gesegnete Weihnacht und ein gesundes neues
Jahr 2015 !
Chiliclub Limbach
Da es in der letzten Woche auch beim Chiliclub ruhiger geworden
ist, gibt es nichts Neues zu berichten. Der Verfasser dieser Zeilen
kann rückblickend nur feststellen, dass es ein anstrengendes, aber
doch schönes Jahr war.
Der Chiliclub wünscht seine Mitgliedern, Freunden, Unterstützern
und natürlich auch den Lesern/innen der Kirkeler Nachrichten schöne geruhsame Feiertage und ein gesundes neues Jahr.
Möge die Schärfe mit euch sein.
Chiliclub Limbach, Präsident Wolle K.
VdK-Ortsverein Limbach
Die Vorstandschaft des VdK-Ortsvereins Limbach wünscht allen
Mitgliedern und Freunden ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2051.
Bitte vormerken: Am Sonntag, 01. Februar 2015, 15.00 Uhr, findet
die Generalversammlung des VdK-Ortsvereins Limbach im „Gasthaus zum kleinen Sägeweiher“ in Limbach statt.
Hierzu ergeht noch eine gesonderte Einladung mit den Tagesordnungspunkten an alle Mitglieder.
IGBCE - Ortsgruppe Kirkel
Die Vorstandschaft der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie,
Energie - Ortsgruppe Kirkel/Blieskastel wünscht allen Mitgliedern
und ihren Lebenspartnern ein gesegnetes und frohes Wehnachtsfest, verbunden mit einem guten Rutsch ins Jahr 2015 samt Glück,
Gesundheit und Erfolg.
Gerhard Schmitt, 1. Vorsitzender
Weihnachtsgeschenk für Fans
historischen Motorsports
Die über die Grenzen des Saarlandes hinaus bekannten Motorsport
Historiker St. Wendel e. V. bieten für das neue Jahr 2015 einen Kalender für alle Liebhaber historischer Rennmotorräder an. In der
neuen Ausgabe des jährlich aufgelegten Kalenders sind wunderschöne Aufnahmen der 1., 2. und 3. internationalen Motorsport-Klassik-Veranstaltungen von 2009 bis 2012 zu finden. Die Aufnahmen
zeigen tolle und teils spektakuläre Szenen, die nicht nur Motorradfahrer und Oldtimerfreunde begeistern werden. Zu beziehen ist der
Kalender zum Preis von 8,- Euro über den Onlineshop des Vereins
unter http://www.mcw-motorsporthistoriker.de/onlineshop.
Für alle, die noch ein „passendes Weihnachtsgeschenk“ für Interessierte, Verwandte und Freunde oder auch für sich selbst suchen,
eine gute Wahl.
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Haus oder Wohnung in Kirkel/Blieskastel oder Umgebung,
ab 110 m² Wohnfläche, mit kleinem Garten oder Balkon
und Garage gesucht.
Telefon: (06849) 9779953
www
.kirkel.de
www.kirkel.de
Seite 23
Danksagung
Wir danken allen, die beim Abschied von
Ernst Leonhardt
mit uns auf vielfältige Weise Anteil genommen haben.
Das Bestattungshaus
Im Namen aller Angehörigen:
in unserer Region
Elfriede Leonhardt
Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen.
Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr
wünscht ihr Bestattungshaus
Limbach, im Dezember 2014
Steimer & Grub
GmbH
Blieskastel - Lautzkirchen
St. Ingberter Straße 18-20
66440 Blieskastel
06842 - 47 72
Kirkel
06849 - 9 77 99 95
Limbach
06841 - 85 52
Zweibrücken 06332 - 8 64 99 22
www.bestattungen-steimer.de
Er hat gekämpft und doch verloren.
Oliver Neu
* 18.05.1978 † 16.12.2014
In tiefer Trauer:
Karlfried und Pia Neu
Norbert und Anne Lück
Karola Lück
Dr. Carsten Lück und Tanja mit Maya
24 Jahre arbeiteten wir gemeinsam für Sie.
Der günstige Bestatter in Ihrer Nähe.
Ich unterbreite Ihnen gerne ein
kostenloses, verbindliches Angebot.
Kirkel, Kaiserstraße 116
Tel. 06849 / 271
Kirkel-Neuhäusel, im Dezember 2014
Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung
findet am Dienstag, dem 23.12.2014, um 14.00 Uhr
auf dem Friedhof in Kirkel-Neuhäusel statt.
Wir bitten, von Kranz- und Blumenspenden sowie von
Beileidsbekundungen abzusehen.
Bestattungen Backes
Carsten Backes
Bestattungen
wünscht frohe Weihnachten
und ein gutes Jahr 2015
Bestattungen Backes
Carsten Backes
Goethestraße 41 • 66459 Kirkel
(0 68 49) 9 91 85 50
Beethovenstraße 9 • 66459 Limbach
(0 68 41) 8 12 05
Zum Kirchberg 10 • 66459 Altstadt
(0 68 41) 7 59 85 77
E-Mail: info@bestattungen-backes.de
Tag und Nacht für Sie dienstbereit!
Seite 24
KIRKELER NACHRICHTEN NR. 51/52-2014
Ab 1. Januar 2015 Ihr Fachbetrieb
für folgende Arbeiten:
Verbundsteinarbeiten • Palisaden • Stützwinkel • Gabionen • Kanalarbeiten • Schächte
Zisternen • Fundamente • Fertiggaragen
Rodungen • auch Klein- und Kleinstarbeiten
MB-Bau • Inhaber: Marco Boesen
Friedrichstraße 45 • 66459 Kirkel
+49 (0) 1 70 24 04 408 • mboesen@mb-bau.de
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Wir machen den Weg frei.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
14
Dateigröße
10 664 KB
Tags
1/--Seiten
melden