close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles Mitteilungsblatt - Oberndorf

EinbettenHerunterladen
Mitteilungsblatt
Nr. 23
für den Stadtteil Boll
18.12.2014
Tel. 2215, Fax 2285
E-Mail: VABOLL@Oberndorf.de
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Der Kerzenschein an unserem Weihnachtsbaum auf dem Rathausplatz sowie die Lichterkette am Rathaus stimmen uns auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.
In zwei Wochen begrüßen wir das neue Jahr 2015. Blicken wir nochmals zurück auf
das fast abgelaufene Jahr 2014.
2014, ein Jahr in dem einmal mehr Krieg und Freude nah beieinander standen.
Während in Syrien und im Irak Millionen von Menschen auf der Flucht sind, durften
wir überschwänglich mit unseren Fußballweltmeistern feiern.
Es war auch zum Teil ein verrücktes Jahr. Im Winter fiel kein Schnee, dafür verregnete es fast den ganzen Sommer.
Vor genau 100 Jahren, um genau zu sein, am 4. Februar, nachts um zwei Uhr, brannte in unserer Gemeinde das alte Schulhaus auf dem Rathausplatz völlig nieder. Der Wiederaufbau dieser „oberen Schule“
und des heutigen Rathauses wurde sogleich in Angriff genommen. Bis zum heutigen Tag fanden darin
zahlreiche Gemeinderats und Ortschaftsrat Sitzungen statt, Wahlen, Trauungen, Ehrungen und vieles
mehr. Schön, dass dieses Gebäude auch heute noch unseren Rathausplatz prägt.
In Boll gab es 2014 einiges zu tun im Ortschaftsrat und in Boll wurde in den vergangenen Monaten mehr
bewegt als man auf den ersten Blick erahnen würde.
Ich möchte mich jedoch in erster Linie auf 3 Schwerpunkte beschränken.
- Kommunalwahl
- Jugend- und Vereinshaus
- Gewerbegebiet Härle
Die Kommunalwahl, welche im fünfjährigen Rhythmus stattfindet, fand am 25. Mai statt. Dabei haben
die Boller Wähler bewiesen, dass sie genau wissen wann es darauf ankommt. Mit über 62% Wahlbeteiligung, der höchsten aller Wahlbezirke, ist es gelungen erneut drei Vertreter unserer Gemeinde,
Ralf Heinzelmann, Dieter Rinker und Wolfgang Schittenhelm, in den Gemeinderat zu wählen.
Parallel stand in Boll die Wahl des Ortschaftsrates und in Folge durch den neu gewählten OR die Wahl
des Ortsvorsteher im Vordergrund. Neben den bisherigen Ortschaftsräten Armin Hug, Reiner Link, Rolf
Schittenhelm und Wolfgang Schittenhelm wurden gleich drei „Neue“ ins Gremium gewählt. Simone
Senn-Derwand, Gisela Schmidt und Thomas Luthardt. Die Wahl des Ortsvorstehers ergab keine Veränderung, Wolfgang Schittenhelm wurde erneut als Ortsvorsteher gewählt.
1
Jugend und Vereinshaus: Das Haus Lindenbühlstraße 28 wurde aufgrund mehrerer wichtiger Aspekte
erworben. In erster Linie um das gesamte Grundstück zusammen mit dem Haus Steigstraße 3, der ehemaligen Filiale der Kreissparkasse, einer späteren gemeinsamen Nutzung zuzuführen.
Bis dahin wurde beschlossen Übergangsweise eine Nutzungsänderung für das Haus Lindenbühlstraße 28
durchzuführen. Diese beinhaltet direkt neben dem Eingang im Erdgeschoß ein Vereinszimmer für den
Gesangsverein, im ersten Stock ein Vereinszimmer für den Turn- und Sportverein und im zweiten Stock
Jugendräume. Unmittelbar nach Vorlage des „Roten Punktes“ Ende Juni wurde umgehend mit den erforderlichen Arbeiten begonnen.
Bereits im Vorfeld wurde mit den Jugendlichen vereinbart, dass neben dem Zuschuss der Verwaltung
und dem Zuschuss durch den OR auch sie einen finanziellen Obolus erbringen müssen. So wurde bei
einer Osteraktion und beim Spielnachmittag im Rahmen des Kinderferienprogramm BOBO ein schöner
Erlös erarbeitet.
Mittlerweile sind die Vereinsräume fertig eingerichtet. Die erforderlichen Umbau und Renovierungsarbeiten in den Jugendräumen wurden seitens der Jugendlichen mit vollem Eifer durchgeführt und stehen
kurz vor dem Abschluss.
Die offizielle Einweihung ist für Anfang 2015 geplant. Hierzu laden die Jugendlichen, sie liebe Bürgerinnen und Bürger, zu einem Tag der offenen Tür ein.
Gewerbegebiet: Im Mai konnte nach erfolgtem Satzungsbeschluß die 5te Änderung und Erweiterung
umgesetzt werden. Diese beinhaltete in erster Linie den Bau einer Ringstraße inklusive eines LKW Parkstreifen, sowie die Umwandlung eines Teils des Schuppengebietes in Gewerbegebiet.
Im Sept. wurde aufgrund einer vorliegenden Bauanfrage, der Antrag auf die 6te Änderung und Erweiterung auf den Weg gebracht welcher nun die gesetzlich vorgeschriebenen Instanzen durchläuft.
Sicherlich ein Thema bei dem die Meinungen zum Teil auseinander gehen. Es gilt nun Themen wie
Schaffung neuer Arbeitsplätze sowie Belastung durch Emission und Verkehr abzuwägen und letztlich für
alle Beteiligten eine einvernehmliche Lösung zu finden. Aufgrund der bekannten Diskussionen und unterschiedlichen Sichtweisen ist es hierzu besonders wichtig darzustellen, dass es sich hierbei um die Resterschließung der bereits seit Jahren im Flächennutzungsplan vorgesehen Gewerbeflächen handelt und
keine weitere Ausweisung von Gewerbefläche, sprich Erweiterung, in Richtung Schutzhütte vorgesehen
ist.
Die erfreuliche Entwicklung bei den Bautätigkeiten meist junger Familien im Baugebiet sowie innerhalb
des Ortskerns wertet der Ortschaftsrat als positives Zeichen, dass es sich in Boll durchaus gut leben
lässt. Dies ist sicherlich auch mit der Verdienst unserer zahlreichen Vereinen, der Kirchengemeinde und
den „Bürgern von Boll“. Sie leisten durch ihre vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen für unsere
Gemeinschaft einen großen Beitrag.
Für das kommende Jahr hat sich der Ortschaftrat einiges vorgenommen. Gerne laden wir sie, liebe Bürgerinnen und Bürger bereits heute dazu ein, ihre Anliegen und Wünsche bei unserem nächsten Bürgertreff im März persönlich vorzubringen.
Gerne möchte ich zum Ende des Jahres 2014 all denjenigen danken, welche sich ehrenamtlichen oder in
einer sonstigen Art und Weise für unsere Dorfgemeinschaft engagiert haben.
Für die stets gute und kreative Zusammenarbeit möchten wir uns bei Bürgermeister Hermann Acker,
stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, des Bauhofes, der Gärtnerei sowie den Angestellten unserer Ortsverwaltung recht herzlich bedanken.
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine gesegnete Weihnachtszeit, erholsame und besinnliche Tage,
sowie einen guten und erfolgreichen Start ins nächste Jahr 2015.
Ihr
Wolfgang Schittenhelm
Ortsvorsteher
2
3
4
Müllabfuhrtermine
Öffnungszeiten der Ortsverwaltung
Di. u. Do. von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr,
Mi. u. Fr. von 08.30 Uhr - 11.30 Uhr.
Sprechzeiten von OV Schittenhelm:
Donnerstag von 16.00 Uhr - 17.00 Uhr
Das Rathaus ist vom 19.12.2014 bis einschließlich 06.01.2014 geschlossen.
In dringenden Notfällen wenden Sie sich bitte an
die Stadtverwaltung in Oberndorf a.N.
Tel.: 07423/770
09.01.15
13.01.15
Sa.,
So.,
Do.,
Sa.,
Di.,
Termine
06.01.15
09.01.15
Freitag,
Dienstag,
Sa.,
So.,
Do.,
Fr..,
Das erste Mitteilungsblatt im neuen Jahr erscheint am 15.01.15, Annahmeschluss hiefür ist
der 13.01.15 um 14:00 Uhr.
27.12.14
27.12.14
30.12.14
31.12.14
24.12.14
29.12.14
30.12.14
09.01.15
Hausmülltonne
Papiertonne
Biotonne
Restmüll
auch 4-wöchentlich
Gelber Sack
Biotonne
Apotheken-Notdienst
Die Mehrzweckhalle ist vom 22.12.2014 bis einschließlich 06.01.2015 geschlossen.
21.12.14
24.12.14
24.12.14
Mittwoch,
Montag,
Dienstag,
Freitag,
BoWi Weihnachtliches Singen
MV Weihnachtsspielen
KG Familiengottesdienst und
Weihnachtsgottesdienst
TSV Kinder-Bewegungsparcour
FFW Jahreswanderung
NZ Weihnachtswanderung
SV Silvesterpaschen + Siegerehrung Silvesterschießen
NZ Abstauben
FV/MV Generalversammlung
20.12.14 Untere Apotheke Oberndorf
21.12.14 Kronen Apotheke Oberndorf
25.12.14 Apotheke am Rathaus Sulz
26.12.14 Apotheke am Alten Rathaus
Oberndorf
27.12.14 Schwarzwald-Apotheke Alpirsbach
28.12.14 Römer Apotheke Waldmössingen
01.01.15 Untere Apotheke Oberndorf
03.01.15 Zentral-Apotheke Winzeln
06.01.15 Apotheke am Rathaus Sulz
- ohne Gewähr -
Not- und Bereitschaftsdienste“
DRK Rettungsdienst
112
Ärztlicher Notfalldienst
01805/19292380
(täglich ab 19.00 Uhr bis 08.00 Uhr, auch am
Wochenende) Notfallpraxis der niedergelassenen
Ärzte am SRH-Krankenhaus Oberndorf: Sa., So.,
Feiertags von 09.00 – 20.00 Uhr.
„Zentrale Hals-Nasen-Ohren-Notfallpraxis
am Schwarzwald-Baar-Klinikum VillingenSchwenningen (1. OG. Hauptgebäude): Samstag,
Sonntag, Feiertag von 10 bis 20 Uhr (ohne Voranmeldung) (Tel.: 01805-19292410)“.
DRK Sozialstation
0741/479-232 Zahnärztlicher Notfall
0180/322255515 Sozialstation
Oberndorf
950950
Hospizgruppe
Oberndorf
0151/17139509 Polizei Vertrauliches Telefon
0741/46796
Badenova Notfall-Telefonnummer
– Entstörungsdienst
0800/2767767
Wir gratulieren
am 29.12.14 Herrn Heinz Kuhn zum 73.
Geburtstag
Herzliche Glückwünsche
Zugmaschinenprüfung gem. §29 STVZO
Am Freitag, 19.12.2014 in der Zeit von 11.15
– 12.00 Uhr auf dem Rathausplatz. Es können
auch ungebremste Anhänger geprüft werden.
Fundsachen:
Kein Trainingsbetrieb in den städtischen
Turnhallen.
1 Kindermütze Gr. 53, rot/weiß gestreift
1 Brosch vergoldet, in der Kirche gefunden
Die Turnhallen im Schulzentrum, die Wasserfallturnhalle und die Turnhalle Lindenhof sind vom
23.12.2014 bis einschließlich 06.01.2015, die
Neckarhalle bis einschließlich 02.01.2015 geschlossen.
Zur Energieeinsparung werden zu dieser Zeit die
Heizungen und Warmwasserversorgungen der
Hallen zurückgefahren.
Sammlung zugunsten der
Kriegsgräberfürsorge
Bei der diesjährigen Sammlung zu Gunsten des
Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
kamen in Boll 124,30 € zusammen. Das Geld
wird für die Pflege und Erhaltung der Kriegsgräberstätten im Ausland verwendet.
Die Stadtverwaltung bittet um Beachtung.
5
Danach gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten.
Die Stadt Oberndorf a.N. sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Die Stadtbücherei ist vom 24.12.14 bis einschl. 06.01.2015 geschlossen.
-Werkhofmitarbeiter/in
Voraussetzung ist eine abgeschlossene handwerkliche Berufsausbildung sowie der Besitz des
Führerscheins C bzw. CE.
Die Wochenmärkte finden jeweils am
Dienstag, 23.12.2014 und 30.12.2014
statt. Der Markt am Freitag, 02.01.2015
wird wie gewohnt abgehalten.
zum Ausbildungsbeginn 2015 bietet die
Stadt Oberndorf a.N. eine
Die Stadtverwaltung wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein frohes Weihnachtsfest
und ein gesundes neues Jahr 2015.
- Ausbildungsstelle als Fachkraft
für Wasserversorgungstechnik
Jahresabschluss mit Bürgertreff
Die Bezahlung richtet sich bei beiden Stellen
nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes
(TVöD/TVöD-BBiG) mit zusätzlicher Altersversorgung.
Der 15. Oberndorfer Bürgertreff beginnt am
Freitag, 19. Dezember 2014 um 19:30 in der
ehemaligen Augustiner-Klosterkirche. Bürgermeister Hermann Acker wird die Jahresabschlussfeier des Gemeinderats eröffnen. Für den
Gemeinderat führt Stadtrat Günter Danner aus.
Als Gastredner spricht Herr Dr. Wolfgang
Schäuble MdB, Bundesminister der Finanzen.
Die Veranstaltung wird musikalisch durch den
Musikverein Stadtkapelle Oberndorf a. N. umrahmt.
Die Öffentlichkeit ist hierzu herzlich eingeladen.
Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung
bis 09.01.2015 an das Personalamt der Stadt
Oberndorf a.N., Klosterstraße 3, 78727 Oberndorf a.N.
Frau Kopf informiert Sie gerne telefonisch unter
der Rufnummer 07423/77-1120.
Öffnungszeiten der Stadtverwaltung
über die Weihnachts- und Neujahrstage
Die Ämter und Dienststellen der Stadtverwaltung sind am Heiligabend (24.12.14) und
am Silvester (31.12.14) geschlossen.
Besonders geschützte Tage im Dezember
Mit dem Ersten Weihnachtstag als gesetzlichem
Feiertag und Heiligabend fallen im Dezember
nach dem Gesetz über Sonn- und Feiertage sowie dem Landesglücksspielgesetz zwei besonders geschützte Tage an. Das Ordnungsamt
weist in diesem Zusammenhang auf folgende
wesentliche Bestimmungen hin:
Der Betrieb von Spielhallen sowie der Betrieb
von Geldspielgeräten in Gaststätten ist an beiden Tagen verboten. Öffentliche Tanzveranstaltungen sind an Heiligabend von 3 bis 24 Uhr
und am Ersten Weihnachtsfeiertag während des
ganzen Tages nicht zulässig. Für den Ersten
Weihnachtsfeiertag gilt zusätzlich, dass öffentliche Sportveranstaltungen bis 11 Uhr und Tanzunterhaltungen von Vereinen oder geschlossenen Gesellschaften in Wirtschaftsräumen ganztags nicht möglich sind. Daneben bestehen weitere Einschränkungen für verschiedene Tage im
Dezember. Das Ordnungsamt erteilt hierzu Auskünfte.
Das Rathaus Oberndorf ist an den übrigen Arbeitstagen zwischen den Jahren zu den üblichen
Sprechzeiten geöffnet.
Die Verwaltungsaußenstellen sind wie folgt
geschlossen:
Aistaig:
22.12.14 bis einschl. 06.01.15
Altoberndorf:
22.12.14 bis einschl. 09.01.15
Beffendorf:
22.12.14 bis einschl. 06.01.15
Bochingen:
19.12.14 bis einschl. 06.01.15
Boll:
19.12.14 bis einschl. 06.01.15
Hochmössingen: 22.12.14 bis einschl. 06.01.15
Servicestelle
Lindenhof:
24.12.14 bis einschl. 06.01.15.
Das Museum im Schwedenbau ist vom Mittwoch, 24.12.14 bis einschl. 01.01.2015 geschlossen.
Öffnungszeiten des Museums:
Freitag, 02.01.2015 von 14.00 – 17.00 Uhr,
Samstag, 03.01.2015 von 11.00 – 17.00 Uhr
und
Sonntag, 04.01.2015 von 11.00 – 17.00 Uhr.
6
Vorsicht bei Weihnachtskerzen und
Adventskränzen
Silvester-Feuerwerk
Das Ordnungsamt weist auf folgende Bestimmungen hinsichtlich des Verkaufs und dem Abbrennen von Silvesterfeuerwerk hin. Das Überlassen von Feuerwerkskörpern der Klasse II
bzw. Kategorie 2 (Kleinfeuerwerk) ist nur in der
Zeit von Montag, 29.12. bis Mittwoch,
31.12.2014 und nur an Personen über 18 Jahre
erlaubt. Kleinfeuerwerk darf nur zum Jahreswechsel (31.12./01.01.) abgebrannt werden.
Feuerwerkskörper der Klasse I bzw. Kategorie 1
(Kleinstfeuerwerk) darf nur an Personen über 12
Jahre abgegeben werden. Personen unter 18
Jahre dürfen Kleinfeuerwerk nicht aufbewahren
bzw. in Besitz haben und auch nicht abbrennen
lassen. Das Abbrennen von Feuerwerk in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern,
Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und
Fachwerkhäusern ist verboten. Ein Merkblatt für
den Einzelhandel über Verkauf und Aufbewahrung von Feuerwerk der Klassen I und II bzw.
Kategorien 1 und 2 ist auf der städt. Homepage
unter „Stadtverwaltung/Amtsticker-Mitteilungen
aus dem Rathaus“ veröffentlicht. Zum sicheren
Umgang mit Feuerwerkskörpern sollte insbesondere Folgendes beachtet werden: Knallkörper
und Raketen nur im Freien verwenden. Ausreichenden Sicherheitsabstand zu Personen und
Gebäuden einhalten. Gebrauchsanweisung beachten. Knaller nicht zusammenbündeln, nicht
wieder anzünden; unbrauchbar machen mit
Wasser. Raketen nur senkrecht abfeuern, sicheren Standplatz wählen (leere Flasche im Flaschenkasten) und auf sichere Flugrichtung achten. Raketen bei stärkerem Wind und Windböen
nicht abfeuern. Auf keinen Fall Feuerwerkskörper selbst herstellen oder illegal aus dem Ausland importieren. Achten Sie auf das BAMPrüfzeichen der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung.
Das Ordnungsamt der Stadt weist in der Adventszeit zu besonderer Aufmerksamkeit im
Umgang mit Kerzen und Adventskränzen hin.
Zur Verhinderung von Brandschäden sollten
insbesondere folgende Grundregeln beachtet
werden: Adventskranz oder -gesteck sollten
stets auf eine feuerfeste Unterlage gestellt und
Kerzenhalter aus feuerfestem Material verwendet werden. Kerzen niemals in der Nähe von
Vorhängen oder anderen brennbaren Materialien
aufstellen und entzünden. Brennende Kerzen nie
unbeaufsichtigt lassen; auch beim kurzfristigen
Verlassen des Zimmers löschen. Kerzen immer
von „hinten nach vorne“ anbrennen, von „vorne
nach hinten“ löschen und nie über brennende
Kerzen greifen. Abgebrannte Kerzen rechtzeitig
auswechseln. Streichhölzer und Feuerzeuge an
einem vor Kindern sicheren Ort aufbewahren.
Kinder sollten nur unter Anleitung von Erwachsenen mit Streichholz und Feuerzeug umgehen.
Achten Sie darauf, dass die Kerzen beim Verlassen des Raumes wirklich gelöscht sind. Das
Ordnungsamt rät zum Einbau von Rauchmeldern
in Wohnhäusern über den im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang hinaus. Ein Rauchmelder
erkennt frühzeitig den tödlichen Brandrauch und
warnt durch einen lauten, durchdringenden Ton.
Menschen werden so frühzeitig geweckt und
alarmiert. Rauchmelder sind daher Lebensretter.
Ihre Kosten mit wenigen Euro sind gering. Und
wenn es doch einmal brennen sollte: Rufen Sie
die Feuerwehr über Notruf 112!
Gewinne warten auf Gewinner
Zu vielen Menschen, die in den Oberndorfer
Fachgeschäften eingekauft haben, kam bereits
vor Weihnachten das Christkind. Sie haben für
ihren Einkauf in den teilnehmenden Geschäften
Weihnachtslose erhalten und damit wertvolle
Preise gewonnen. Ganz besonders gut meinte es
die Glücksfee mit Maria-Anna Schatz aus Alpirsbach und der Oberndorferin Rita Lorenz. Sie
gewannen jeweils bei der Wochenziehung und
konnten HGV-Gutscheine im Wert von 1.000.Euro in Empfang nehmen. Zwei der Hauptpreise
sind somit bereits vergeben, es warten allerdings nicht nur zwei weitere Hauptpreise noch
im Lostopf, sondern auch jede Menge anderer
attraktiver Preise wie zum Beispiel HGVGutscheine oder Sachpreise.
Bis Heiligabend läuft die Weihnachtslosaktion
des Oberndorfer Handels- und Gewerbevereins
noch und viele Gewinne warten auf Gewinner.
Ökumenischer
2015
Neujahrs-Gottesdienst
Am Neujahrstag 2015, um 17.00 Uhr, feiern die
katholischen und evangelischen Kirchengemeinden zusammen mit der Stadt Oberndorf a.N.
einen ökumenischen Gottesdienst in der ehemaligen Augustiner-Klosterkirche.
Der diesjährige Gottesdienst steht unter dem
Thema:
Komm’her, freu’ dich mit uns, tritt ein......
Gastfreundschaft ist ein Handeln, das in allen
Kulturen und Religionen zuhause ist. Die Gastfreundschaft hat viele Facetten und reicht vom
Tourismus bis zum Thema Asyl. Welche Voraus7
setzungen gibt es, damit Gastfreundschaft entstehen kann? Was haben wir für ein eigenes Bild
von Gastfreundschaft?
Gibt uns die Bibel, der Glaube Beispiele und Hilfestellung? Wie sieht der Alltag tatsächlich aus?
Diesen Fragen wird in diesem Gottesdienst
nachgegangen.
Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Stadt
Oberndorf a.N. zu einem Stehempfang.
Folgende Deponie-Öffnungszeiten werden über
die Feiertage angeboten:
Mittwoch, 24.12.2014: geschlossen
Mittwoch, 31.12.2014: geschlossen
Samstag, 27.12.2014:
7:30 - 12:00 für alle Anlieferungen geöffnet
7:30 - 15:00 nur für Grüngutanlieferungen
Samstag, 03.01.2015:
7:30 - 12:00 für alle Anlieferungen geöffnet
7:30 - 15:00 nur für Grüngutanlieferungen
Samstag, 10.01.2015:
7:30 - 12:00 für alle Anlieferungen geöffnet
7:30 - 15:00 nur für Grüngutanlieferungen
Meisterkonzert in der ehemaligen
Augustiner-Klosterkirche
Oberndorf a.N.
Großes Neujahrskonzert
Freitag, 02.01.2015, 20 Uhr
Die Annahmestelle für Problemstoffe und Elektrogeräte des Landkreises beim Problemstoffzwischenlager der Firma Alba in Dunningen ist am
24.12.2014 und am 31.12.2014 ebenfalls geschlossen.
Dirigent: Volodymyr Syvokhip / Solistin:
Anastasia Kornutyak, Sopran
Zum dritten Mal gastiert die Junge Philharmonie Ukraine INSO aus der ehemaligen
habsburgischen Metropole Lemberg, dem heutigen Lviv, unter Leitung des Dirigenten Volodymyr Syvokhip bei den traditionellen Neujahrskonzerten in Deutschland. Das Orchester
wurde 2002 gegründet und machte zuletzt
durch eine große China- Tournee auf sich aufmerksam. Die Junge Philharmonie INSO gehört
zwischenzeitlich zu den bedeutendsten Kulturträgern der Region.
Solistin ist die gerne gesehene Sopranistin Anastasia Kornutyak, die in ihrer Heimat bereits ein Star ist und der Jungen Philharmonie
der Ukraine angehört.
Programm:
„Leichte Klassik“ – „Musik um Johann Strauß“
Vereinsnachrichten
Narrenzunft Boll
Wir laden herzlich am Sonntag, den 21.12., alle
Bürger und Vereinsmitglieder ab 11 Uhr zu einem Weihnachts-Frühschoppen ins Uhunest ein.
Für das leibliche Wohl bieten wir Würste und
Getränke an. Es wird auch Kaffee und Kuchen
serviert. Beim gemütlichen Zusammensein kann
man sich auf die freudenreiche Zeit einstimmen.
Der Elferrat bietet wieder Informationen rund
um die Fasnet 2015 an und es besteht auch
erneut die Gelegenheit sich für die Umzüge und
Narrentreffen anzumelden.
Karten für das Konzert sind erhältlich bei:
Kreissparkasse Oberndorf, Telefon: 07423 /
8107-225, Papierecke Petra Huber, Oberndorf,
Telefon: 07423 / 8682890, Kulturamt der Stadt
Oberndorf a. N., Telefon: 07423 / 771161,
Tourist-Information Rottweil, Telefon: 0741 /
494281, Theaterring Schramberg, Telefon:
07422 / 29245
Die Narrentreffen finden 2015 am 1.2.2015 (34.
Reblandzunft-Treffen in Fessenbach, Abfahrt 11
Uhr) und am 22.2. (Internationales Narrentreffen zum Carnaval de Machores in Schlettstadt
(Selestat), Elsaß, Abfahrt 10:30 Uhr) statt. In
beiden Fällen ist die Rückfahrt kurz nach 18 Uhr
geplant. Die Schlettstädter übernehmen erfreulicherweise unsere Buskosten.
Gerne nehmen wir auch Anmeldungen zu den
Umzügen im Flecken, Beteiligungen am Programm von Kinderball und Bürgerball und Anmeldungen von Helfern für die Veranstaltungen
der Fasnet 2015 entgegen. Das Motto des Bürgerballs ist "Klassentreffen am Valentinstag".
Auch Uhumäskle und Uhuwedel werden wieder
zum Verkauf angeboten.
Geänderte Öffnungszeiten im Landratsamt Rottweil über Weihnachten und
Jahreswechsel
Am
24.12.2014
(Heiligabend)
und
am
31.12.2014 (Silvester) sind die Dienststellen des
Landratsamts geschlossen.
Die Kfz-Zulassungsstelle ist zudem am Samstag,
27.12.2014 sowie am Samstag, 03.01.2015 geschlossen.
Nun leuchten wieder die Weihnachtskerzen
Und wecken Freude in allen Herzen.
Ihr lieben Eltern, in diesen Tagen,
8
FEUERWEHR – Winterwanderung
Wie jedes Jahr, machen wir auch in diesem
am 27.12.2014 unsere Winterwanderung.
Eingeladen sind alle aktiven Wehrmänner und
die Alterswehr.
Treffpunkt: 13:30 Uhr Feuerwehrmagazin.
Die Alterswehr oder wer schlecht zu Fuß ist,
trifft sich dann zum Vesper um 18:30 Uhr im
Gasthaus Linde Boll.
was sollen wir singen, was sollen wir sagen?
Wir wollen euch wünschen zum heiligen Feste
vom Schönen das Schönste, vom Guten das
Beste!
Wir wollen Euch danken für alle Gaben
Und wollen euch immer noch lieber haben.
Liebe Mitglieder und Freunde der Narrenzunft
Boll,
mit diesen Worten von Gustav Falke wollen wir
uns bei euch für das tolle Miteinander bedanken
und euch eine frohe, besinnliche Weihnachtszeit
sowie einen guten Start ins Jahr 2015 wünschen.
Ich wünsche der Boller Bevölkerung und
den Feuerwehrmännern mit
ihren Familien frohe Weihnachten. Bedanken möchte ich mich bei allen,
welche die Feuerwehr in irgendwelcher
Art & Weise unterstützt haben.
Am 06.01.2015 ist der Elferrat ab ca. 12:00 im
Dorf unterwegs, um beim Abstauben eure Kleidle „wieder fit“ zu machen. Es werden dann auch
Anmeldungen für die Narrentreffen, sowie für
die Fleckenfasnet entgegen genommen. Mit dem
Abstauben startet euch der begehrte Losverkauf. Die Lose kosten wie immer 1€/Stk und der
Hauptpreis ist 2015 ein Narro.
Abt.Kdt. Daniel Danner
Musiker stimmen auf das Christfest ein
Am 24.12. wird der Musikverein Boll einmal
mehr die Menschen im Ort mit weihnachtlichen
Weisen auf das Christfest einstimmen. An diesem guten Brauch möchten wir festhalten. Musiziert wird wiederum an den bekannten Stellen in
den Straßen. Erste Station ist um 13.00 Uhr auf
dem Rathausplatz.
Herzliche Grüße
Euer Elferrat
♫ Gesangverein „Liederkranz Boll“ ♫
MV „Harmonie“ Boll und sein Förderverein
wünschen frohe Weihnachten
Der Musikverein und sein Förderverein möchten
sich auch im Namen aller Musikerinnen und Musikern bei den Helfern und Gästen aller Veranstaltungen ganz herzlich bedanken und wünschen der gesamten Bevölkerung ein friedvolles
Weihnachtsfest und einen harmonischen Wechsel ins neue Jahr 2015.
Der Liederkranz Boll bedankt sich bei allen Ehrenmitgliedern, Mitgliedern, Helfern und Besuchern unserer Veranstaltungen für die Unterstützung in diesem Jahr und die Treue zum Verein. Wir wünschen allen Mitbürgerinnen und
Mitbürgern ein gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und viel Glück
und Gesundheit im Neuen Jahr.
1. Vorsitzender Günter Arnold mit Vorstandschaft
MV „Harmonie“ Boll e.V.
Förderverein des Musikvereins „Harmonie“ Boll
e.V.
Gleichzeitig laden wir zu unserem letzten öffentlichen Auftritt 2014 in der Boller Kirche und am
Christbaum ein:
Generalversammlung des Musikvereins
und des Fördervereins
Die ordentliche Generalversammlung des Musikvereins „Harmonie“ Boll e.V. findet am
Freitag, den 9. Januar 2015 um 20.00 Uhr im
Schützenhaus statt. Auf der Tagesordnung stehen neben der Begrüßung, Totenehrungen, Berichten und Entlastungen auch Wahlen und Verschiedenes.
Im Anschluss wird dann die Generalversammlung des Fördervereins des Musikvereins
„Harmonie“ Boll e.V. durchgeführt. Auch hier
stehen Begrüßung, Berichte, Entlastungen,
Wahlen und Verschiedenes auf der Tagesordnung.
Der Gottesdienst am 4. Advent wird von der
Chorgemeinschaft „BoWi“ (Boll/Wittershausen)
musikalisch mitgestaltet. Beginn ist am Sonntag, 21.12. um 10 Uhr. Im Anschluss laden
die ev. Kirchengemeinde mit Pfarrer Löw und
der Gesangverein um 11 Uhr bei einem Ständerling zum Verweilen am Christbaum auf dem
Rathausplatz ein. Die BoWi’s werden für Adventsstimmung sorgen und einige Weihnachtslieder zu Gehör bringen. Eine kleine Stärkung
sowie Glühwein, Kaffee und Punsch stehen bereit. Alle Kirchenbesucher und die Bevölkerung
sind herzlich eingeladen.
9
Zu beiden Generalversammlungen sind
alle Mitglieder, Freunde und Gönner aufs
Herzlichste eingeladen.
keit, Balance und Dehnbarkeit. Für jede Komponente gibt es spezielle Übungen um damit genau den Engpässen entgegenzuwirken, die beim
Älterwerden auf uns zukommen.
Der Altersforscher Dr. med. Martin Runge, Urheber der Fünf Esslinger, bringt es dabei auf
den Punkt: „Gäbe es eine Pille, die so viele gute
Wirkungen hat, wie körperliche Bewegung, sie
läge jeden Morgen auf dem Frühstückstisch.“
Schützenverein
Edelweiß Boll e.V.
Wir wünschen allen
Mitgliedern, Freunden und Gönnern
sowie unseren fleißigen Helfern
eine besinnliche Weihnachtszeit
und für das neue Jahr
viel Glück und Gesundheit
Die Vorstandschaft der Schützen
Denn Herz, Muskeln, Knochen, Zuckerspiegel,
Darm und die Seele profitieren von regelmäßiger
und richtiger körperlicher Aktivität.
Christa Stimmler hat dazu eine spezielle Zusatzausbildung beim Schwäbischen Turnerbund besucht, die sie zu diesem Übungsangebot berechtigt.
Weitere Informationen erhalten Sie bei Christa
Stimmler unter Tel.: 07423/4550
Silvesterpaschen
Alle Vereinsmitglieder des Schützenvereins Boll
sowie die Boller Bevölkerung sind recht herzlich
zum Silvesterpaschen eingeladen.
Das Schützenhaus ist am 31.12. ab 14 Uhr geöffnet. Die Siegerehrung vom Silvesterschießen
ist um 16 Uhr.
FIT UND STARK IN DIE ZWEITE
LEBENSHÄLFTE –
Ein Fitnesskurs für Männer
Kursbeginn: Mittwoch, 14.01.2015
Uhrzeit: jeden Mittwoch, 18.45 Uhr – 20.00
Uhr, Mehrzweckhalle Boll
Dauer: 10 Übungseinheiten, max. 15 Teilnehmer
Leitung: Christa Stimmler
Weihnachtswünsche des TSV Boll e.V.
Kräftig, ausdauernd und beweglich werden und
bleiben mit Übungen für den ganzen Körper, mit
einem Fitnesstraining für Männer das Spaß
macht.
Es handelt sich hier um ein Kursangebot. Weitere Informationen und Anmeldung bei Christa
Stimmler unter der Telefonnummer 07423/4550.
Um telefonische Voranmeldung wird gebeten.
Strahlend hell und wunderbar,
so sei für Euch das nächste Jahr!
Freude und Besinnlichkeit,
das wünschen wir in der Weihnachtszeit!
Ein friedvolles Fest wünschen wir unseren
Mitgliedern,
sowie der gesamten Bevölkerung
Änderungen 2015 beim TSV Boll e.V.
im Namen des TSV
Brigitte Haag
Neu ab Januar 2015
„ Women`s Fitness After Eight “
Neue Kurse 2015 beim TSV Boll e.V.
Immer mittwochs um 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr
für Mitglieder.
Zur Anwendung kommen Gewichte, Balance
Pads, Steps und Bänder.
So entsteht ein abwechslungsreiches und effektives Training bei denen Muskelgruppen wie
Rücken, Bauch und Rumpfmuskulatur, Beine,
Gesäß und Stützmuskulatur gekräftigt werden.
Zur Teilnahme benötigt ihr Turnschuhe, Sportkleidung und ein großes Handtuch.
Übungsleiterin Manuela Gülcher.
„ Die fünf Esslinger „
Kursbeginn: Donnerstag, 15.01.2015
Uhrzeit: jeden Donnerstag, 09.30 Uhr-10.30
Uhr, Mehrzweckhalle Boll
Dauer: 10 Übungseinheiten.
Kursgebühr: für Mitglieder 25,- €, Nichtmitglieder 52,- €
Leitung: Christa Stimmler
Mit dem Programm Fünf Esslinger werden die
vier wichtigsten Fitnesskomponenten auf sehr
einfache Weise nach wissenschaftlichen Forschungsergebnissen trainiert: Kraft, Schnellig10
„Krabbelzwerge“
Verschiedenes
Bewegung für die Kleinsten im Eltern-Kind Turnen ab 12.01.2015 immer montags von
16.15 Uhr bis 17.30 Uhr. Für Kinder ab 10 Monaten bis 4 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen (Mama, Papa, Oma, Opa, Tante, Onkel…). Wir machen Tänze, Fingerspiele, Lieder,
Spiele, Turnen mit Handgeräte oder Großgeräte.
Schaut doch einfach mal vorbei, wir freuen uns
auf Euch.
Übungsleiterin: Katja Kohler
Neue Fahrpläne: Änderungen auf vielen
Linien im Landkreis Rottweil
Im Verkehrsverbund Rottweil (VVR) haben sich am Sonntag, 14. Dezember, Fahrpläne im Bus- und Bahnverkehr geändert.
Die neuen Pläne gibt es wieder als kompaktes Fahrplanbuch oder im Internet unter www.vvr-info.de.
Das neue Fahrplanbuch des VVR liegt beim
Landratsamt Rottweil und den Gemeindeverwaltungen aus. Es ist auch im VVR-Kundencenter,
Lehrstraße 50, in Rottweil, im SüdbadenbusKundencenter am Busbahnhof Schramberg und
bei den Busfahrern erhältlich. Das Fahrplanbuch
wird ab diesem Jahr gratis an alle Kunden ausgegeben. Auf der Internetseite www.vvr-info.de
stellt der Verkehrsverbund Rottweil die Fahrpläne zum Einsehen und Herunterladen bereit.
„Fit for KiTu Cup“
Liebe Kinder, liebe Eltern ab 07.Januar 2015
findet das Fit for KiTu Cup Turnen immer mittwochs von 16.15 Uhr bis 17.15 Uhr statt.
Grundlagenturnen mit viel Spaß und Spiel für
Kinder ab 5 Jahren
Übungsleiterin: Nadine Renz
mehr unter www.tsv-boll.de
Kundeninformationen:
VVR-Kundencenter, Lehrstr. 50, 78628 Rottweil
Telefon 0741/17575714
Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag von
07:30 bis 12:30 Uhr und von 13:00 bis 16:30
Uhr, Freitag 07:30 bis 12:00 Uhr.
E-Mail gst@vvr-info.de, Web www.vvr-info.de
SpVgg Bochingen e.V. – aktuell
Die Spielvereinigung wünscht allen Spielern,
Mitgliedern, Ehrenmitgliedern und Freunden des
Vereins frohe Weihnachten und einen guten
Rutsch ins neue Jahr.
Am 2. Weihnachtsfeiertag findet um 14.30 Uhr
die Generalprobe des Theaters im Sportheim
statt. Alle Kinder und Jugendliche sind dazu
herzlich eingeladen.
Das traditionelle Paschen im Sportheim beginnt
an Silvester ab 14.00 Uhr. Gewürfelt wird wieder
um Neujahrsbrezeln, Schwarzwurst und Bratwürste.
Theateraufführungen abgesagt!!!
Aufgrund von gewissen und nicht vorher zu sehenden Umständen sind für dieses Jahr ALLE
Theateraufführungen abgesagt! Für diejenigen
von euch, die sich schon frühzeitig Karten im
Vorverkauf gesichert haben, wird es einen Kartenrückverkauf geben. Der Termin hierfür wird
noch rechtzeitig bekannt gegeben.
Wir bitten um euer Verständnis!
Eure SpVgg
SpVgg-Terminvorschau 2015:
04. Januar - Hallenturnier Oberndorf (Aktive)
Samstag, 31. Januar – Hütlesabend
Donnerstag, 12. Februar – Kindernachmittag
Samstag, 21. Februar - Hallenmühlbach in Sulz
Freitag, 06. März – Generalversammlung
Weitere aktuelle Informationen unter:
www.spvgg-bochingen.de
11
Diabetiker-Selbsthilfe-Gruppe
Oberndorf a.N. und Umgebung e.V.
herrscht, kann ohne nachzudenken Blickkontakt
herstellen, Pausen überbrücken und den Inhalt
optimal artikulieren. Der klare Aufbau der Rede
und die rhetorischen Stilmittel geben Sicherheit.
Reden lernt man nur durch Reden. Deshalb
steht im Kurs das praktische Üben im Vordergrund.
Hört ihr das Weihnachtsläuten
Hört ihr das Weihnachtsläuten, hört ihr den frohen Klang? Wie holde Engelsstimmen ertönet
Festgesang. Und zauberhafter Schimmer erfüllt
den ganzen Raum, und goldne Kerzen flackern
am grünen Tannenbaum. Die Weihnacht ist gekommen und hat mit ihrer Pracht die Herzen all
gefangen, sie hell und froh gemacht! Ein neues
Jahr rückt näher, es zeigt schon seinen Schein.
Die frohen Weihnachtglocken, sie läuten es auch
ein. Ein Blick zurück, Besinnung. Was war? Was
ist gescheh'n? Wie wurden meinen Taten von
Anderen geseh'n? Doch nun den Blick nach vorne, die Zukunft im Visier.
Dem frohen Klang der Glocken mit Freuden folgen wir.
Der eigene Webauftritt Homepage unkompliziert erstellen und
betreiben
Leitung: Andreas Kubela
Beginn: Freitag, 16.1.2015, 17.30 – 20.30 Uhr
Berufliche Schulen, Gebäude 5, EDV-Raum
Dauer: 3 Abende (16.1., 23.1., 30.1.2015)
Plattform: Windows 8.1, Jimdo
Kursgebühr: 65,- € bei 6-11 Teilnehmern, inkl.
HERDT-Buch
Wollen Sie schnell eine Vereins- oder private
Homepage erstellen um andere zu informieren?
Wie das geht und was Sie brauchen zeigt der
Kurs. Wir erstellen gemeinsam beim kostenlosen
Dienst Jimdo eine Homepage mit mehreren Seiten, binden Text, Bilder, Downloads ein und
veröffentlichen diese. Sie benötigen zum kostenlosen Einrichten Ihres Jimdo Kontos eine
Mailadresse, die Sie im Kurs abrufen können.
Ihnen Allen ein Frohes Fest und einen
Guten Rutsch nach 2015.
Gleichzeitig
möchte
ich
unsere
14.
Hauptversammlung ankündigen und dazu
einladen.
Diese findet statt am 22. Januar 2015 in der
Cafeteria des Oberndorfer SRH-Krankenhauses.
Beginn: 19:30 Uhr.
Die Tagesordnung:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht der Kassiererin
3. Bericht der Kassenprüfer
4. Bericht der Schriftführerin
5. Entlastung
6. Wahlen
7. Anträge
8. Verschiedenes
Klaus Lengfeld
Volkshochschule Oberndorf a.N.
Klosterstraße 14 - Schwedenbau
78727 Oberndorf a.N.
Tel. 07423-77-1180, 9-12/14-17 Uhr
E-Mail: vhs@oberndorf.de
Turnverein Altoberndorf e.V. informiert...
Frühjahrs-Special
Zumba mit Fitness-Workout ab 07.01.14 in der
Flößerhalle Altoberndorf, 12 Mittwoch-Abende,
20.00 – 21.30 Uhr, nur mit Voranmeldung, Mitglieder 35 Euro, Nichtmitglieder 50 Euro, Infos
und Anmeldung bei Jacqueline Wessel,
Tel. 015164623770 oder
turnverein-altoberndorf@arcor.de
Vorsitzender
Volkshochschule
- auf vielen Gebieten Anstöße!
Neue Agrarpolitik – Greening und FAKT
Rhetorik – Souverän die freie Rede halten
Leitung: Dr. Ursula Degen
Termin: Freitag, 9.1.2015, 18.00 – 21.00 Uhr
und Samstag, 10.1.2015, 9.00 – 16.00 Uhr; mit
Pausen
Schwedenbau, 1. Stock, Raum 1
Kursgebühr: 75,– € bei 10 Teilnehmern, inkl.
Unterlagen
Auf dem Skript und im Kopf steht das ganze
Konzept. Aber wie bringen wir es in freier Rede
vor Publikum rüber? Die Kunst der Rhetorik setzt
bereits bei Haltung, Mimik und Gestik ein und
reduziert das Lampenfieber. Wer den Stoff be-
mit 2015 greift die neue gemeinsame Agrarpolitik. Wie sehen die neuen Fördermaßnahmen
aus, welche Auswirkungen haben sie und wie
kann man reagieren?
Dazu veranstaltet das Landwirtschaftsamt Rottweil in Zusammenarbeit mit dem Kreisbauernverband Rottweil am 12. Januar 2015 im
Gasthaus Linde in Bergfelden eine gemeinsame
Informationsveranstaltung. Beginn ist um 19:30
Uhr.
12
Anzeigen
Boller Narro zu verkaufen, VB: 700 Euro
Tel.: 01719195949.
Im Schaukasten des Rathauses finden Sie
Aushänge zu folgenden Themen:
•
Landratsamt Rottweil: Gesucht: Fachfrau
für Kinderernährung im Landkreis Rottweil -
IRCHLICHE MITTEILUNGEN
Ev. Kirchengemeinde Boll - Bochingen
4. Advent, 21. Dezember,
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Löw)
Mitwirkung Gesangverein BoWi
Gleichzeitig Kindergottesdienst im GZ.
Anschließend an den Gottesdienst Ständerling
mit dem Gesangverein auf dem Rathausplatz.
13
Heiliger Abend, 24. Dezember,
16.30 Uhr Familien-Gottesdienst (Pfr. Löw)
Mitwirkung der Kinderkirche
18.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Löw)
Mitwirkung des Kirchenchores
17.30 Uhr Bußfeier
Mittwoch, 24.12.2014 Hl. Abend
17.00 Uhr Feier der Hl. Nacht
Familiengottesdienst
es singt der Kirchenchor
Donnerstag, 25.12.2014
1.Weihnachtsfeiertag
10.30 Uhr Feierliches Weihnachtshochamt
es singt der Kirchenchor
Freitag, 26.12.2014, 2.Weihnachtsfeiertag
10.30 Uhr Eucharistiefeier
Sonntag, 28.12.2014
10.30 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch, 31.12.2014
17.00 Uhr Jahresschlussandacht
Donnerstag, 1.1.2015, Neujahr
10.30 Uhr Eucharistiefeier
Sonntag, 4.1.2015
9.00 Uhr Feierliche Wort-Gottes-Feier mit
Aussendung der Sternsinger
Dienstag, 6.1.2015, Dreikönig
10.30 Uhr Eucharistiefeier mit
Rückkehr der Sternsinger
Mittwoch, 7.1.2015
7.30 Uhr Schülergottesdienst
Sonntag, 11.1.2015
10.30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Dienstag, 13.1.2015
18.00 Uhr Abendmesse
Mittwoch, 14.1.2015
7.30 Uhr Schülergottesdienst
Sonntag, 18.1.2015
10.30 Uhr Eucharistiefeier
Christfest, 25. Dezember,
10.00 Uhr Gottesdienst (Pfr. Löw)
2. Weihnachtstag, 26. Dezember,
10.00 Uhr Gottesdienst
(Prädikant J. Irmscher, Aichhalden)
Mitwirkung des Musikvereins Boll
Das Opfer an den Weihnachtsgottesdiensten ist
für die Aktion „Brot für die Welt“ bestimmt.
Sonntag, 28. Dezember,
10.00 Uhr Gottesdienst (Prädikantin
R. Gottwald-Müller, Bochingen)
Silvester, 31. Dezember,
19.00 Uhr Gottesdienst (Prädikantin
E. Rapp,Bochingen) mit Abendmahl
(Einzelkelche / alkoholfrei)
Neujahr, 1. Januar 2015,
17.00 Uhr Ökumen. Gottesdienst der Gesamtstadt in der Klosterkirche Oberndorf
(in Boll kein Gottesdienst)
Sonntag, 4. Januar,
10.00 Uhr Gottesdienst
(Prädikant Dr. E. Müller, Rosenfeld)
Montag, 5. Januar,
19.30 Uhr Gospelkonzert in der Stadtkirche in
Schramberg
Alle Jahre wieder …
Erscheinungsfest, 6. Januar,
10.00 Uhr Nahbereichsgottesdienst im Gemeindezentrum Lindenhof
(Pfr. Romppel, Oberndorf)
Auch in diesem Jahr bringen die Sternsinger
gerne den Segen in ihr Haus und bitten um Unterstützung!
In diesem Jahr besonders für Gesunde
Ernährung für Kinder auf den Philippinen
und weltweit.
Opfer für die Weltmission
Mittwoch, 7. Januar,
19.30 Uhr Kirchengemeinderatssitzung
Sonntag, 11. Januar,
10.30 Uhr Gottesdienst für Ausgeschlafene im
GZ
Opfer für das Missionsprojekt
leichzeitig Kindergottesdienst.
Anschließend kleiner Imbiss.
am Sonntag 4.Januar 2015 ab 10 Uhr
Wer auch Besuch von den Sternsingern
möchte sollte sich bitte im
Pfarreibüro 3146 melden.
Kath. Kirchengemeinde
St. Mauritius Bochingen / Boll
Schon vorab ein Dankeschön allen, die die Kinder und Jugendlichen freundlich aufnehmen.
Gottesdienste vom 21.12. 14 –18.01.2015
Bitte unterstützen sie die größte Aktion
von Kindern für Kinder!
Sonntag, 21.12.2014
10.30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Gedenken für Monika u. Erwin Aichelmann
14
15
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
21
Dateigröße
2 033 KB
Tags
1/--Seiten
melden