close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe 51 / 2014 - BZ-Lindau.de

EinbettenHerunterladen
L I N
D A U
E R
BZ
erscheint kostenlos
L I N D A U E R
BÜRGERZEITUNG
14-tägliche Nachrichten aus Verwaltung, Wirtschaft,
Kultur und Sozialem
mit Amtsblatt der
Stadt Lindau (B)
mmel-
-Sa
EVLini in dieser
bilder gabe!
Aus
20. Dezember 2014 / Ausgabe KW 51/14
em
m groß se
d
t
i
M
cht
ihna
BZ-Weinnspiel
gew
an alle Haushalte
Von Fasnacht über Nolde-Ausstellung bis zum 360. Kinderfest
Viele Höhepunkte und Traditionsveranstaltungen auch 2015
Der Veranstaltungskalender in Lindau ist auch im
nächsten Jahr gut gefüllt.
Damit sich die Bürgerinnen und Bürger bereits
jetzt einen Überblick über
die Highlights im nächsten
Jahr machen können, hat
das Presseamt der Stadt
Lindau eine kleine Jahresvorschau vorbereitet.
der-Gymnasiums in der Ludwig-Kick-Straße von Freitag,
4. September bis Sonntag, 6.
September. Nur eine Woche
später kann man am Schrannenplatz erneut einen Töpfermarkt besuchen.
Weiter geht’s Schlag auf
Schlag mit dem SparkasseMarathon am Sonntag, 4.
Oktober. Am 25. Oktober beginnt wieder die Winterzeit.
Weitere Informationen zu
allen Events findet man auch
auf der Homepage der Stadt
(www.lindau.de) unter dem
Button Veranstaltungen.
Jahrmarkt und Hafenweihnacht
Die Narren übernehmen die
Regentschaft
Los geht’s am 17. Januar,
wenn im Freizeitzentrum
Oberreitnau wieder der beliebte Fasnachtsball steigt.
Ihm folgt am 15. Februar am
Fasnachtssonntag der große
Narrensprung auf der Insel.
Der kürzeste Tag des Jahres ist der 21. Dezember. Dann herrscht bei uns nur 7 Stunden und 48 Minuten
Landschaften, Blumenbilder
und Portraits von Emil Nolde
im Stadtmuseum
Am Samstag, 28. März, wird
die Ausstellung mit Aquarel-
In dieser Ausgabe:
Wissenswertes:
Neues kirchliches Zentrum
Die evengelische Gemeinde St. Stephan-Christuskirche wird neue Gemeinderäume bauen.
Seite 8
Wissenswertes:
Sammelalbum „EVLini“
Die letzte Runde ist eingeläutet! Am 6. Januar wird
verlost.
Seite 11
Wissenswertes
Keine Fische/r
Berufsfischer starten Online-Petition.
Seite 16
Wissenswertes:
Tolle Aktion
Die große Krippenlandschaft in St. Stephan lädt
für einen guten Zweck zum
staunen ein.
Seite 21
BZ Special Weihnachten
Zählen und gewinnen
Genau hinsehen, zählen,
einsenden und gewinnen
mit der BZ. Seiten 22 – 40
Tageslicht. Danach werden die Tage wieder länger. Am 22. Dezember ist offiziell Winteranfang. Das alte Jahr
ist bald Geschichte. Aber für 2015 stehen bereits jetzt wieder viele Veranstaltungen an.
BZ-Fotos: BR
Heilig Abend und Silvester
fallen 2015 auf einen Donnerstag
len, Ölgemälden und Grafiken des deutschen Expressionisten Emil Nolde eröffnet.
Bis zum 30. August werden
Noldes Werke im Stadtmuseum zu sehen sein.
nerstag, 14. Mai (Christi Himmelfahrt), sind die Lindauer
und ihre Gäste aufgerufen,
das reizvolle Lindauer Hinterland beim traditionellen Wandertag zu erkunden.
Lindauer Kinderfest – im 360.
Jahr seines Bestehens – am
Mittwoch, dem 29. Juli, an.
„A‘zapft is“ beim Lindauer
Oktoberfest
Die Weihnachtsfeiertage sind
im nächsten Jahr arbeitnehmerfreundlich gelegen: Heilig
Abend fällt auf einen Donnerstag, ebenso Silvester.
Mit den Psychotherapiewochen startet traditionell die
Tagungssaison in Lindau
Rund geht’s bei den Seglertagen
„Auf geht’s zum 50. Oktoberfest“ heißt es wieder im Festzelt auf dem Parkplatz der
Sportanlage des Valentin-Hei-
Das Presseamt der Stadt Lindau wünscht ein gesundes,
glückliches und erfolgreiches
LC
Jahr 2015!
Am 29. März beginnt 2015 die
Sommerzeit, also exakt eine
Woche vor dem Ostersonntag
am 5. April. Vom 12. bis 24.
April werden sich wieder
rund 4.000 Teilnehmer der
Lindauer Psychotherapiewochen zum Erfahrungsaustausch und zur Fortbildung
treffen. Damit startet die Tagungssaison in Lindau.
Lindauer Wandertag am 14. Mai
Auf einen Freitag fällt 2015
der Feiertag zum 1. Mai, ehe
dann am Sonntag, 10. Mai,
die Mütter in den Mittelpunkt
des Geschehens rücken. Nur
ein paar Tage später, am Don-
Erscheinungstermine
BZ
Ihre nächste
erscheint
jeweils am:
Samstag, 10.01.2015
Samstag, 24.01.2015
Samstag, 07.02.2015
Von Sonntag, 7. November,
bis Dienstag, 10. November,
schließt sich der Lindauer
Jahrmarkt an. Die Hafenweihnacht startet 2015 am Freitag,
27. November bis zum 29.
November und setzt sich
jeweils von Freitag bis Sonntag an den drei weiteren
Adventswochenenden fort.
Seit nunmehr 360 Jahren heißt es
beim Kinderfest vor dem Alten Rathaus „Lindau hoch!“.
BZ-Foto: DZ
Eine gute Woche später, am
24. Mai, gibt es am Pfingstsonntag wieder den Töpfermarkt am Schrannenplatz.
Eineinhalb Wochen danach
geht’s in Lindau schon wieder
rund. Von Donnerstag, 4. Juni
(zugleich Fronleichnam), bis
zum 7. Juni finden die Lindauer Seglertage mit dem
Höhepunkt, der Segelregatta
„Rund Um“ am Freitag, 5.
Juni, statt.
Nobelpreisträger, Stadtfest
und 360. Kinderfest
Am Sonntag, 28. Juni, startet
die 20. Oldtimer-Ralley „Lindau Klassik“. Die Nobelpreisträger der Physik treffen sich
zum Erfahrungsaustausch
mit dem wissenschaftlichen
Nachwuchs aus aller Welt
vom 28. Juni bis zum 2. Juli.
Jetzt gönnen sich die Lindauer erst mal eine kurze Pause
bis zum Stadtfest am Samstag, 11. Juli. Das weit über
Lindaus Grenzen hinaus bekannte Open Air Festival
„Umsonst & Draußen“ steigt
am 25. Juli. In der letzten
Schulwoche vor den Sommerferien schließt sich das
BZ-Weihnachtsgrüße
E
s ist
Weihnachten und ein ereignisreiches Jahr
geht zu Ende. Zum Jahreswechsel wünschen wir Ihnen die Stille für den Blick
nach innen und vorne, um mit neuen Kräften
die richtigen Entscheidungen im neuen Jahr treffen
zu können. Mit diesem Weihnachtsgruß verbinden
wir den Dank an unsere Leser für ihre Treue und an
unsere Geschäftspartner für die vertrauensvolle
Zusammenarbeit in diesem Jahr. Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen
ein besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest. Gesundheit, Glück und Zufriedenheit und viele schöne Momente
sollen Sie im
neuen Jahr
begleiten.
Ihr BZTeam
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Amtsblatt / Berichte aus Lindau
Weihnachtsgrüße
Liebe Mitbürgerinnen und
Mitbürger,
ein ereignisreiches und
erfolgreiches
Jahr 2014 geht
dem Ende zu. Dr. Gerhard Ecker,
Weihnachten Oberbürgermeister
und der Jahreswechsel bieten sich an,
etwas inne zu halten und
zur Ruhe zu kommen. Die
Höhen und die Tiefen des
vergangenen Jahres noch
einmal Revue passieren zu
lassen und den Blick nach
vorne zu richten, sowohl im
privaten als auch im öffentlichen Leben.
Unterzeichnung der Absichtserklärung zur ZweiBahnhof-Lösung haben wir
unsere Ziele und den Zeitplan in den nächsten Jahren
vorgezeichnet. Die Fortschritte der Inselhallenkonzeption mit Parkhaus haben
wir in der Bürgerversammlung im Detail vorgestellt.
Die Sanierung unserer Mittelschule Reutin nimmt
auch weiter Gestalt an,
davon konnte sich der Bauausschuss erst kürzlich ein
Bild machen.
Ich danke allen, die sich in
unserer Stadt engagieren
und den manchmal steinigen Weg der Veränderung
mit uns gemeinsam beschreiten. Gerade auch den
Mitgliedern des Stadtrates
möchte ich meinen Dank
für die konstruktive Zusammenarbeit aussprechen
und Ihnen für die vielen
Stunden ehrenamtlicher Arbeit danken.
In diesem Jahr haben wir in
unserer Stadt wieder viel
bewegt und auch die nächsten Jahre werden mit großen Veränderungen einhergehen. Eines unserer größten Bauvorhaben, der Neubau der Hauptfeuerwache
mit THW, konnte heuer mit
der offiziellen Einweihungs- Ihnen allen wünsche ich ein
feier des Gebäudes abge- ruhiges Weihnachtsfest im
schlossen werden.
Kreis Ihrer Familie und für
das kommende Jahr ZufrieAuch bei den Bahnhöfen denheit, Erfolg und gute
und den Unterführungen Gesundheit.
sind wir einen guten Schritt
Ihr Dr. Gerhard Ecker
vorangekommen. Mit der
Spende der „C&A Foundation“
Arbeitskreis Eine Welt: Mit gutem Gewissen Geschenke kaufen
Fair einkaufen bei der Hafenweihnacht
Der Arbeitskreis Eine Welt
der Lokalen Agenda der
Stadt Lindau bietet am
Sonntag, 21. Dezember,
auf der Lindauer Hafenweihnacht in der „Sozialen Bude Nr. 48“ fair gehandelte Produkte, wie
zum Beispiel „Bodenseeschokolade“ aus wild gewachsenem Kakao oder Am 21. Dezember gibt es fair
Anti-Mafia Produkte zum gehandelte Waren auf der Hafenweihnacht.
BZ-Foto: Privat
Verkauf.
Die Hafenweihnacht lockt in
der Vorweihnachtszeit Lindauer und Gäste an. Wie
jedes Jahr bietet der Arbeitskreis Eine Welt der Lokalen
Agenda der Stadt Lindau fair
gehandelte Waren zum Verkauf an. Der Renner war in
den vergangenen Jahren vor
allem die fair hergestellte und
gehandelte Schokolade, die
gerne zum Eigenverzehr oder
als kleine Aufmerksamkeit
gekauft wird.
und Sozialstandards erfüllt
werden müssen, dass umweltschonende Anbau- und
Verarbeitungsmethoden verwendet werden und dass auf
Pestizide und Düngemittel
weitgehend verzichtet wird.
Dass das Fair-Siegel für all
diese Dinge steht, ist nicht
neu. Aber dass „Fair“ auch
den Schutz des Regenwaldes
und seiner Bewohner bedeuten kann, das ist neu: Die
„Bodenseeschokolade“ ist
Sie können am letzten Sonn- eine ganz besondere Gemeintag vor Weihnachten aber schaftsaktion der Weltläden
nicht nur die Schokolade, rund um den See, denn die
sondern auch alle anderen Kakaobohnen für diese speziangebotenen Produkte, wie elle Schokolade kommen
z.B. Tee oder Handwerksar- nicht von einer großen Planbeiten mit gutem Gewissen tage, sondern werden von
kaufen und verschenken, denn den Waldbewohnern des Amaalle angebotenen Produkte zonas, der ärmsten Bevölkeentsprechen den Fair Han- rungsgruppe Brasiliens, von
dels-Kriterien. Das bedeutet, den wild wachsenden Kakaodass den Arbeitern faire bäumen im Urwald gesamLöhne gezahlt werden, dass melt und vor Ort fermentiert
Kinderarbeit verboten ist, und getrocknet. Der Lohn,
dass internationale Arbeits- den sie für Ernte und Verar-
beitung bekommen, liegt weit
über dem aktuellen Weltmarktpreis für herkömmlichen Plantagenkakao und
ermöglicht den Menschen
eine spürbare Verbesserung
ihrer Lebenssituation. Gleichzeitig trägt diese Art der
Urwaldnutzung zum Schutz
und Erhalt der Regenwälder
und damit auch des Klimas
bei: Weil der wilde Kakao
geerntet und verarbeitet wird,
wird weniger Regenwald für
Plantagen abgeholzt.
Neu im Angebot sind auch
Produkte aus Italien. Das sind
z.B. Nudeln und andere landwirtschaftliche Produkte aus
ehemaligen Mafia-Betrieben,
die der Staat beschlagnahmt
und der Anti-Mafia-Vereinigung „Libera“ übertragen
hat. Der Priester Luigi Ciotti,
einer der größten Feinde der
Mafia, hat auf mehreren hundert Hektar Land in ganz
Süditalien landwirtschaftliche
Betriebe mit Mafia-Aussteigern und jungen Arbeitslosen
organisiert und sorgt dafür,
dass die Produkte in den Handel gelangen.
Durch den Kauf fairer Produkte kann somit nicht nur der
Kampf gegen die Mafia unterstützt oder etwas Gutes für
den Erhalt des Regenwaldes
getan werden, sondern es
ergibt sich eine ganz andere
und neue Art WeihnachtsgeDS/JG
schenke zu machen.
Stadt Lindau
(Bodensee)
Einmalige kostenlose Aktion zur Beseitigung
der Christbäume am Mittwoch, 7. Januar 2015
Tanja Eßwein und Karin Zitt von der „C&A“ Filiale im Lindaupark überreichen Hannelore Pontes den Scheck für die Nachbarschaftshilfe Lindau e.V. OB Dr. Ecker freut sich, dass in diesem Jahr der Nachbarschaftshilfe die Spende zu Gute kommt.
BZ-Foto: LC
Scheck für Nachbarschaftshilfe
Die „C&A Foundation“
spendet auch in diesem
Jahr wieder mehr als eine
Million Euro an soziale
und karitative Einrichtungen. Die Filiale in Lindau
unterstützt heuer im Rahmen der C&A Weihnachtsspendenaktion die Nachbarschaftshilfe Lindau e.V.
Die Auswahl der Sozialprojekte erfolgt bewusst durch
die Filialen vor Ort. „Wir stehen täglich im direkten Kundenkontakt und kennen die
Bedürfnisse der Menschen
vor Ort. Daher freuen wir uns
besonders, dass wir die Nachbarschaftshilfe Lindau e.V.
mit unserer Spende unterstützen können und die Hilfe
direkt den Menschen in unse2
rer Mitte zugutekommt“, so
Karin Zitt, Leiterin des „C&A“
Standortes.
Vorsitzende Hannelore Pontes
und Schatzmeister Udo Quentmeyer von der Nachbarschaftshilfe freuen sich über
die Spende von „C&A“, mit
der sie Flüchtlingskindern
Winterbekleidung zur Verfügung stellen wollen.
„Die Nachbarschaftshilfe hat
sich vor über 30 Jahren
gegründet und hat sich zu
einem gut funktionierenden
Netzwerk in unserer Stadt
entwickelt. Ich bin den Helferinnen und Helfern für ihr
ehrenamtliches Engagement
sehr dankbar“, betont OB Dr.
LC
Ecker.
Grundsätzlich können Christbäume – ohne Baumschmuck – auch bei den bekannten
Grüninseln entsorgt werden!
Für die einmalige, kostenlose Aktion werden die Plätze der Ablagerung zur Beseitigung
der Christbäume mit „Sammelstellen“ bezeichnet und befinden sich:
auf der Insel:
in Schachen:
in Aeschach:
in Hoyren:
in Reutin:
in Zech:
in Oberreitnau:
in Unterreitnau:
Rotkreuzplatz
Parkplatz bei Tennishalle (Wackerstraße)
Schulhof – Schule Langenweg
Feuerwache West (Hoyerbergstraße)
Wendeplatz Otto-Gessler-Straße
Schule Reutin
Buttlerhügel
Kreuzung Rickenbacher Straße/Heuriedweg
Max-Halbe-Weg (beim TSG-Vereinsheim)
auf dem Parkplatz vor dem Freizeitzentrum
vor der ehemaligen Schule
Da die Aktion an einem Tag durchgeführt werden soll, werden die Bürgerinnen und
Bürger gebeten, die Christbäume am Mittwoch, 07. Januar 2015, bis 08.00 Uhr an den
genannten Sammelstellen abzulegen.
Verpackungsmaterial, Christbaumschmuck und Sonstiges darf nicht an den o.g. Sammelstellen abgelagert werden. Verpackungsmaterial (nur Papier und Kartonagen) können über die Wertstoffinseln sowie auf dem Wertstoffhof in der Robert-Bosch-Straße
entsorgt werden.
Lindau (B), den 20.12.2014
STADT LINDAU (BODENSEE)
gez. Dr. Gerhard Ecker
Oberbürgermeister

10-12,
14-17
Stadtmuseum: Winterpause bis
27. März 2015
7.30 12.30

Mo.-Sa.
10-13.30
Mo.-Do.
15-17.15
Di.-Fr.
14-22
Sa., So.,
Feiertag
10-21
Mo., Di., Do., Fr. 13.30-16
Mi. 20.30-22
Sa. 13.30-16.30 +
**Eisdisco 20-21.45
So. 11.30-16
Feiertag 11.30-20

Anrufbeantw.
Tel.: 0 83 82 /
96 04- 0
wird regelm.
abgehört


Termine f. Trauerfeiern u.
Beerdigungen sind außerhalb der Öffnungszeiten
über die Bestattungsinstitute zu erhalten
* Abendkasse
für Silvesteraufführung

11.30-16
* SilvesterEisfußball-Turnier des
EVL Fanclubs ab 9.30
Anmeldung:
alex.haller@web.de

Mi. 14-18
Fr. 9-12
Di.+Mi.
14-18
Do.
16-19.30
Fr. 9-12
Sa. 10-13
und nach
Vereinbar.
Di.-So.
10-21


Mo.-Fr.
8-18
*31.12.
8-12
Mo.-Fr.
7-12 +
Mo.-Mi.
13-16.30
+ Do.
13-16



Mo.-Do.
8-12
+ 13-16
Fr. 8-13
Mo.-Fr.
7.30-12.30
+ Mi.
14-17.30
und nach
Vereinbar.
reguläre Öffnungszeiten:
7.18-22.40
* erste
Fahrt ab
Endhaltestelle,
letzte Fahrt
ab ZUP


Di. 06.01. Hl. Dreikönig


Mo. 05.01.
 = geschlossen
 = geöffnet




7.30-12.30, 14-16
10-13.30, 15-17.15
13.30-16









5.18-22.40




11.30-16







So. 04.01.
7.18-22.40



10-13.30
13.30-16.30, 20-21.45**








Sa. 03.01.
6.18-22.40






7.30-12.30
10-13.30

13.30-20
13.30-16














7.18-22.40


Do. 01.01. Neujahr
Fr. 02.01.
2015
5.18-22.40







7.30-12.30, 14-16
10-13.30, 15-17.15
10-13.30*
*
13.30-16











*




Di. 30.12.
Mi. 31.12. Silvester
5.18-1.40


Mo. 29.12.
5.18-22.40




7.30-12.30, 14-16
10-13.30, 15-17.15
13.30-16









So. 28.12.
5.18-22.40




11.30-16









Sa. 27.12.
7.18-22.40



10-13.30
13.30-16.30, 20-21.45**









6.18-22.40




11.30-20







Fr. 26.12. 2. Weihn.-Tag
7.18-22.40




11.30-20








Do. 25.12. 1. Weihn.-Tag
7.18-22.40











2014


Nähere Auskünfte erteilt die Stadtverwaltung, Ordnungsamt, Bregenzer
Straße 12, Telefon: 0 83 82 / 9 18 -3 10.
Lindau (B), den 20.12.2014
STADT LINDAU (BODENSEE)
gez. Dr. Gerhard Ecker
Oberbürgermeister
5.18-19.10




7.30-12.30, 14-16
7.30-12.30, 14-16
10-13.30, 15-17.15
10-13.30, 15-17.15
13.30-16
13.30-16







14-18
GWG
TouristInfo
Eissportarena




5.18-22.40

Achten Sie beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern auf die einschlägigen
Gebrauchshinweise und Sicherheitsbestimmungen/-abstände und nehmen
Sie insbesondere bei größeren Menschenansammlungen entsprechende
Rücksicht auf Dritte.
Mi. 24.12. Heilig Abend
Es dürfen nur Feuerwerkskörper verwendet werden, die vom Bundesamt für
Materialprüfung (BAM) mit Prüfnummer zugelassen wurden. Die Zulassung
durch das BAM bedeutet nicht, dass die Feuerwerkskörper ungefährlich sind,
sondern lediglich, dass sie bei bestimmungsgemäßer Verwendung handhabungssicher sind.

Brandgefährdete Gegenstände sollten in der Silvesternacht weggeräumt bzw.
Balkon und Terrasse leer geräumt und Fenster, insbesondere Dachfenster
geschlossen werden.

Es wird empfohlen, die gekauften Feuerwerkskörper bis Silvester an einem
sicheren und für Kinder nicht zugänglichen Ort aufzubewahren.

3. Allgemeine Sicherheitshinweise

Auch wenn eine flächendeckende Überwachung dieser Gebote nicht möglich
ist, wird an die Eigenverantwortung appelliert. Jeder muss sich darüber im
Klaren sein, welche Risiken bei Nichtbeachtung der o.g. Sicherheitsvorschriften bestehen und dass er haftungsrechtlich belangt werden kann, wenn
durch sein Feuerwerk ein Brand entsteht.
Mo. 22.12.
Ebenso dürfen
- pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 in der Nähe von Gebäuden
oder Anlagen, die besonders brandempfindlich sind, auch am 31. Dezember und 1. Januar,
- pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 mit ausschließlicher
Knallwirkung in dichtbesiedelten Wohngebieten am 31. Dezember vor
18.00 Uhr und am 1. Januar nach 01.00 Uhr
nicht abgebrannt werden.
Di. 23.12.
Das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände in unmittelbarer Nähe von
Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Fachwerkhäusern ist verboten.
Limare
FamilienVitalbad
bad
Personen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr dürfen pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 auch am 31. Dezember und am 1. Januar nicht
abbrennen.
Stadtarchiv
Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 dürfen nur am 31. Dezember (Silvester) und am 1. Januar (Neujahr) abgebrannt werden.
Stadtbücherei
2. Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen
Bauhof
In Verkaufsräumen dürfen pyrotechnische Gegenstände – ausgenommen
Knallbonbons – nur in geschlossenen Schaukästen ausgestellt werden. Dies
gilt nicht, wenn die pyrotechnischen Gegenstände eine ein- oder mehrseitig
durchsichtige oder eine in sicherheitstechnischer Hinsicht gleichwertige
Verpackung haben und diese von der Bundesanstalt als unbedenklich
bescheinigt worden ist. Jede kleinste Verpackungseinheit ist mit der Nummer
der Bescheinigung zu versehen.
Stadtbusbüro
Pyrotechnische Gegenstände dürfen an den Verbraucher, ausgenommen im
Versandhandel, nur in Verkaufsräumen vertrieben und anderen überlassen
werden. Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 1 dürfen auch außerhalb
von Verkaufsräumen vertrieben und überlassen werden.
Stadtbus
*
Sind pyrotechnische Gegenstände verschiedener Kategorien zu einem Sortiment vereinigt, so darf dieses anderen nur nach den für die Gegenstände der
höchsten Kategorie geltenden Vorschriften überlassen werden. Pyrotechnische Gegenstände der Kategorien 1 und 2 dürfen an den Verbraucher nur in
kleinsten Verpackungseinheiten oder in größeren Einheiten, die mehrere
kleinste Verpackungseinheiten enthalten, vertrieben oder ihm überlassen
werden, soweit die vorgeschriebene Gebrauchsanweisung nicht auf dem
einzelnen Gegenstand angebracht ist.
Öffnungszeiten bzw. Betrieb der städtischen Einrichtungen
von Weihnachten bis Dreikönig 2014/2015
Personen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr dürfen pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 nicht aufbewahren.
Theaterkasse
Friedhofsverwaltung
Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 dürfen nur in der Zeit vom 29.
bis 31. Dezember 2014 dem Verbraucher feilgeboten oder überlassen
werden.
Stadtwerke
1. Verkauf und Aufbewahren von
pyrotechnischen Gegenständen
(Bodensee)
Bekanntmachung
Verkauf, Aufbewahren und Abbrennen
von pyrotechnischen Gegenständen
(Feuerwerkskörpern) der Kategorie 2
Stadt Lindau
(Bodensee)
VHS
Amtsblatt Stadt Lindau

BZ-Bürgerservice zum Ausschneiden
5.18-22.40
Amtsblatt
Stadtverwaltung
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14

3
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Amtsblatt / Berichte aus Lindau
Energieteam der Stadt Lindau
Amtsblatt Stadt Lindau
Hausmeister geschult
Die Hausmeister öffentlicher Gebäude wie z.B.
Schulen haben eine wichtige Rolle, wenn es um
den Umgang mit Energie
geht. Sie müssen wissen,
wie man die haustechnischen Anlagen richtig bedient und an veränderte
Nutzungsbedingungen
anpasst und dabei sollen
sie auch noch die Bedürfnisse der Nutzer berücksichtigen.
und dem effizienten Heizen
und Lüften über technische
Details wie die Möglichkeiten
moderner Thermostatventile
und dem hydraulischen Abgleich bis hin zur Trinkwasserhygiene und LegionellenBeprobung reichte das Spektrum.
Durchgeführt wurde die Hausmeisterschulung in der Stadtverwaltung von Diplom-Ingenieur Dirk Patermann vom
Energie- und Umweltzentrum
Weil ein effizienter Umgang Allgäu (eza!). Olaf Köppe, der
mit Energie nicht nur eine bei der Stadtverwaltung LinFrage des Klimaschutzes und dau für die Organisation der
des schonenden Umgangs Hausmeister zuständig ist,
mit unseren Ressourcen ist, erzählt: „Alle waren mit Eifer
sondern auch ein wichtiger dabei und wollen ihr neues
Beitrag zur Kostensenkung, Wissen im Alltag anwenden“.
hat das Energieteam der
Stadt Lindau, das sich für die Das Energieteam der Stadt
Umsetzung des städtischen Lindau ist mit dem Ergebnis
Klimaschutzkonzeptes ein- der Schulung sehr zufrieden
setzt, für die städtischen und Julia Genth, bei der Stadt
Hausmeister eine ganztägige Lindau zuständig für kommuSchulung organisiert. Im nalen Umweltschutz und LeiNovember haben 12 Haus- terin des Energieteams, sagt:
meister, die für verschiedene „Nachdem die Schulung so
Kindergärten und Schulen, gut angekommen ist, werden
das Seniorenheim Reutin wir sie in ein oder zwei Jahsowie weitere städtische ren noch einmal anbieten.
Gebäude zuständig sind, viel Wir wollen ja, dass unsere
Neues erfahren und vorhan- Hausmeister immer auf dem
denes Wissen aufgefrischt: neuesten Stand bleiben.“
JG
Von der Verbrauchserfassung
(Bodensee)
Bekanntmachung
Satzung über ein besonderes Vorkaufsrecht der Stadt Lindau (B)
für den Bereich westlich der BAB 96
und südlich der Rickenbacher Straße / Oberhochstegstraße
Der Stadtrat der Stadt Lindau (B) hat am 27.11.2014 in öffentlicher Sitzung folgende Satzung über ein besonderes
Vorkaufsrecht beschlossen, die hiermit bekannt gemacht wird.
Satzung über ein besonderes Vorkaufsrecht (Vorkaufssatzung) der Stadt Lindau (B)
Aufgrund § 25 Abs. 1 Nr. 2 des Baugesetzbuches (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 23.09.2004
(BGBl. I S. 2414), zuletzt geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 20.11.2014 (BGBI. I S. 1748), erlässt die Stadt
Lindau (B) folgende Satzung:
§ 1 Zweck der Satzung
Die Vorkaufssatzung wird zur Sicherung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung im nörd-lichen Anschluss
an den Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 96 „Gewerbegebiet an der Autobahn“, 1. Änderung mit Stand vom
11.05.2007, aufgrund der Darstellungen des Fläche-nnutzungsplans erlassen.
§ 2 Geltungsbereich
Der Geltungsbereich dieser Satzung ergibt sich aus dem beigefügten Lageplan, der Bestandteil dieser Satzung ist.
§ 3 Besonderes Vorkaufsrecht
Im Geltungsbereich dieser Satzung steht der Stadt Lindau (B) ein Vorkaufsrecht an Grundstü-cken nach § 25 Abs.
1 Satz 1 Nr. 2 BauGB zu.
§ 4 Inkrafttreten
Die Satzung tritt mit ihrer Bekanntmachung in Kraft.
Auszug aus dem Lageplan (unmaßstäblich)
Der räumliche Geltungsbereich umfasst folgende Grundstücke der Gemarkung Reutin:
1288, 1618, 1619, 1620, 1621, 1622, 1623, 1624, 1625, 1626, 1627, 1629, 1630, 1630/1, 1631 und 1636/13.
Heuriedweg
Kein Ausbau vor 2017
2016 erfolgen. Da derzeit
zahlreiche Baumaßnahmen
anstehen und verschiedene
Abhängigkeiten berücksichtigt werden müssen, können
sich sowohl der Termin für
Bevor der Heuriedweg ausge- den Ausbau des Binsen- als
baut werden kann, muss erst auch der für den Ausbau des
der Binsenweg erneuert wer- Heuriedweges noch weiter
den, da dieser den zu erwarten- nach hinten verschieben.
den Baustellenverkehr, in seinem jetzigen baulichen Zu- In beiden Fällen werden jestand, nicht bewältigen kann. doch frühzeitig Bürgerinformationsveranstaltungen anDie Vorplanung für den Bin- geboten, bei welchen über
senweg ist für das Jahr 2015 die Ausbauweise und die
vorgesehen und dessen Aus- Kostenaufteilung informiert
LC
bau könnte dann ab dem Jahr werden wird.
Die Erneuerung des Heuriedwegs soll aufgrund der
komplexen Zusammenhänge nicht vor 2017 erfolgen.
informiert
Änderung der Bio-, Restmüll- und Papiertonnenabfuhr während der Weihnachts- und
Neujahrsfeiertage 2014/2015
4
statt am ... wird am  ... geleert
statt am ... wird am  ... geleert
Mo, 22.12.2014 
Di, 23.12.2014 
Mi, 24.12.2014 
Do, 25.12.2014 
Fr, 26.12.2014 
Mo, 29.12.2014 
Di, 30.12.2014 
Mi, 31.12.2014 
Do, 01.01.2015 
Fr, 02.01.2015 
Mo, 05.01.2015 
Di, 06.01.2015 
Mi, 07.01.2015 
Do, 08.01.2015 
Fr, 09.01.2015 
Sa, 20.12.2014
Mo, 22.12.2014
Di, 23.12.2014
Mi, 24.12.2014
Sa, 27.12.2014
keine Änderung
keine Änderung
keine Änderung
Fr, 02.01.2015
Sa, 03.01.2015
keine Änderung
Mi, 07.01.2015
Do, 08.01.2015
Fr, 09.01.2015
Sa, 10.01.2015
Bitte stellen Sie Ihre Gefäße bis
spätestens 7 Uhr zur Abfuhr bereit!
Lindau (B), den 03.12.2014
STADT LINDAU (BODENSEE)
gez. Dr. Gerhard Ecker
Oberbürgermeister
Impressum
BZ Lindauer Bürgerzeitung
Verlag:
Lindauer Bürgerzeitung
Verlags-GmbH & Co. KG
Herbergsweg 4
88131 Lindau (B)
www.bz-lindau.de
Anzeigen:
Hermann J. Kreitmeir
E-Mail: kreitmeir.lindau@t-online.de
Telefon: 0 83 82/2 33-30
Telefax: 0 83 82/2 33-14
Mobil:
01 71 / 5 46 04 58
Geschäftsführung (V.i.S.d.P.):
Hans-Jörg Apfelbacher (APF)
Oliver Eschbaumer (OE)
E-Mail: verlag@bz-lindau.de
Telefon: 0 83 82/5 04 10- 41
Telefax: 0 83 82/5 04 10- 49
Gisela Hentrich
E-Mail: giselahentrich@gmx.de
Telefon: 0 83 82 / 7 50 90-37
Telefax: 0 83 82 / 7 50 90-38
Mobil:
01 62/2 39 52 37
Verantwortlich für die
Seiten 1 bis 5:
Presseamt Stadt Lindau (B)
Lena Choi (LC)
Birgit Russ (BR)
ausgenommen „Ansichten“
Anzeigenservice:
E-Mail: anzeigen@bz-lindau.de
Telefax: 0 83 82/5 04 10- 49
Redaktion:
Heike Grützmann (HG)
E-Mail: redaktion@bz-lindau.de
Telefon: 0 83 82/5 04 10- 42
Telefax: 0 83 82 / 5 04 10 -49
Hans-Jörg Apfelbacher (APF)
Stefan Seufert (STS)
Herstellung:
Bodensee Medienzentrum
GmbH & Co. KG,
Lindauer Straße 11, 88069 Tettnang
Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 16 vom
01.01.2014. Es gelten die allgemeinen
Geschäftsbedingungen des Verlages.
Auflage: 16.500 Exemplare
Erscheinungsweise:
14-täglich samstags
Bezug in Lindau/Bodensee:
Kostenlos an alle Haushalte
Bezug in PLZ-Region 88:
Abonnement 18,00 Euro/ Jahr
Bezug deutschlandweit:
Abonnement 38,00 Euro/ Jahr
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Amtsblatt / Berichte aus Lindau
Weinstube Reutin
Langjährige Tradition
Stadtnikolaus beschenkt Kinder
Am 6. Dezember beschenkte der Stadtnikolaus am Hafen nachmittags die zahlreichen Kinder.
Alle Jahr wieder! So trifft
es auch für den Stadtnikolaus zu. Gefolgt von seinen zwei Engeln Anastasia
und Emma, den beiden
fleißigen Helfern Juliane
und Max und vom Oberbürgermeister Dr. Gerhard
Ecker machte sich der heilige Nikolaus mit Mitra,
Bischofsstab und goldenem Buch auf den Weg zur
Hafenweihnacht, um dort
Kinder zu beschenken.
Weihnachtsgeschichte aus
seinem großen, goldenen
Buch vor.
Die Engelchen Emma und
Anastasia hatten bei ihrem
Gedicht Mitleid mit dem Nikolaus, der laut den beiden sich
mit dem schweren Sack voller
Gaben plagen musste und forderten ihn auf „Drum, lieber
Nikolaus, pack ihn doch einfach aus.“ Diesem Wunsch
kam der Nikolaus schließlich
nach und verteilte mit der
Doch bevor es soweit war, las Unterstützung seiner Begleider Nikolaus erst noch eine ter bunte, gefüllte Säckchen
Arche Noah sagt Danke
BZ-Foto: BR
an die wartenden Kinder. Leider reichten die heuer 300 Die Kinder der Kita Arche Noah freuen sich mit ihren Eltern über die
Säckchen, mehr als doppelt so Spende der Gastleute Scheuböck.
BZ-Fotos: CR
viele wie im letzten Jahr, nicht
für die unerwartet große KinDie Kindertagesstätte Arche jahr einen großen Wunsch
derschar. Um den enttäuschNoah erhielt aus den Hän- der Kinder zu erfüllen und
ten Kindern dieses Jahr noch
den von Jürgen Scheu- weitere Laufräder anzuschafetwas Gutes zu tun, hat der
böck eine großzügige fen.
Nikolaus alle Kinder, die kein
Spende, die anlässlich des
Säckchen bekommen haben,
jährlich stattfindenden Eine Abordnung der Kinder
zum Karussellfahren auf der
Schaukochens im Gast- und Erzieherinnen bedankte
Hafenweihnacht eingeladen.
haus Reutiner Weinstube, sich mit selbstgebastelten
Ein Mitarbeiter des Nikolaus
Lichtern und einem Bild aller
„erkocht“ wurde.
verteilte auf der VeranstalKinder bei den netten Gasttungsbühne beim Mangturm Die Kita plant, davon im Früh- leuten Scheuböck.
CR
als Entschädigung Freikarten
BR
für das Kinderkarussell.
Italienische Schüler besuchen Lindau
Tradition seit Ende der 1950er Jahre
Städtische Kinderbescherung
Insgesamt 15 Kinder aus
sechs Lindauer Familien
folgten zusammen mit
ihren Müttern, Vätern,
Omas und Opas der Einladung von Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker
und durften sich vorgezogene Weihnachtsgeschenke abholen.
Die Kinderbescherung gibt es
bereits seit Ende der 1950er
Jahre und ist durch die Besatzung des Minensuchbootes
„Lindau“ der Bundesmarine
gegründet worden. Die Internationale Polizeiorganisation
IPA führte später diese Tradition fort, seit bis vor einigen
Jahren die Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim,
die GWG und das Autohaus
Dreher das „Sponsoring“ der
Geschenke übernommen haben.
Die Kinder fanden sich mit
ihren Familien im Restaurant
„Mole 3“ ein, um die liebevoll
verpackten Geschenke in
Empfang zu nehmen.
Hannelore Pontes und Brigitte
Misconi von der Nachbarschaftshilfe Lindau hatten
auch eine kleine Überraschung für die Kinder dabei.
Für musikalische Weihnachtsstimmung sorgten in diesem
Jahr die Blockflötengruppe
der Musikschule unter der
Leitung von Ingrid Weidner
und die Gitarrengruppe.
Die Sponsoren der diesjährigen Kinderbescherung (Matthias Erk vom
Autohaus Dreher, Rainer Hartmann von der Sparkasse MM-LI-MN und
Sarah Baas von der GWG) verteilten zusammen mit Oberbürgermeister
Dr. Ecker und Marion Miller die Geschenke an die Kinder.
BZ-Foto: LC
Die Organisation dieser Veranstaltung erfolgt bereits seit
29 Jahren durch Marion Miller von der Abteilung Kinder,
Jugend, Sport, die mit viel
Liebe zum Detail die Kinderbescherung vorbereitet.
Wie in den vergangenen Jahren auch, besuchten Schüler aus dem
Ferienort Bordighera, der an der italienischen Riviera liegt, Lindau.
Die Stadt Lindau empfing die Schülerinnen und Schülern, die bei
Gasteltern untergebracht sind, im Sitzungssaal der Stadtverwaltung.
Peter Sternbeck, der Vertreter der Stadt, gab den Jugendlichen einen
kurzen Überblick über die Geschichte Lindaus sowie über aktuelle
Themen. Katharina Westphal vom Bodenseegymnasium sowie
Renate Holler, die Deutschlehrerin der italienischen Jungen und
Mädchen, haben ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm für den einwöchigen Aufenthalt zusammengestellt.
BZ-Text/Foto: LC
LC
Stadt Lindau
(Bodensee)
Vorverlegung des Wochenmarktes
Das Bürger- und Ordnungsamt der Stadt Lindau (B) weist darauf
hin, dass der Lindauer Wochenmarkt auf der Insel von Samstag,
27.12.2014 auf Mittwoch, den 24.12.2014 vorverlegt wird. Der
nächste reguläre Wochenmarkt findet dann wieder ab 03.01.2015
regelmäßig samstags zwischen 07.00 Uhr und 13.00 Uhr statt.
Lindau (B), 20.12.2014, STADT LINDAU (B)
gez. Dr. Gerhard Ecker, Oberbürgermeister
Besinnliche Feierstunde an Heiligabend
Am Heiligabend findet
um 16.00 Uhr in der
Peterskirche eine besinnliche Feierstunde mit
weihnachtlicher Einstimmung statt.
dem alljährlich gepflegt.
Auch dieses Jahr werden
Mitarbeiter der Friedensräume Lindau und der Pax
Christi Gruppe Lindau die
Feierstunde gestalten. Das
„Orthaus-Quartett“ mit GerDiese schöne Tradition in trud Fersch (Sopran), Traudl
der Kriegergedächtnisstätte Ball (Alt), Peter Nuber
wurde bereits wenige Jahre (Tenor) und Albert Schütz
nach dem Zweiten Weltkrieg (Bass) übernimmt die musiins Leben gerufen und seit- kalische Ausgestaltung. LC
5
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Aus dem Stadtrat
Hafenweihnacht noch dieses Wochenende
Die Lindauer Hafenweihnacht zeigt sich
auch dieses Jahr von
ihrer besten Seite
und war an den bisherigen Wochenende der Publikumsmagnet. Am Sonntag, 21.12., findet
um 18.30 Uhr die
festliche Schlussveranstaltung statt.
BZ-Foto: W. Schneider
Anzeigen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie!
Gold- und Diamant-Schmuck
10-20% ermäßigt
JUWELIER Hotz
Uhren und Schmuck
Cramergasse 2 - 88131 Lindau-Insel
telefon 0 83 82/30 00 - www.juwelier-hotz.de
CSU:
Dankeschön
Was steht alles an
baulichen Veränderungen in Lindau?
Das Strandbad soll
modernisiert, umgestaltet werden.
Die Unterführung
Langenweg, die
Radunterführung
Eugen
Schuhmann, BL am Bahndamm, die
Inselhalle soll neu
entstehen, eventuell noch ein Flyunder.
Selbst der traditionelle jährliche Jahrmarkt
soll in Teilen an andern Orten stattfinden.
Niemand weiß bisher wie der neue Bahnhof in Reutin aussehen soll. Manche meinen dies alles sei zum Vorteil Lindaus,
andere sehen darin das Gegenteil. Eines
aber ist sicher, das Gesicht Lindaus wird
sich verändern, massiv verändern – ich
glaube nicht zum Vorteil Lindaus. Ich glaube eher, dass wir uns irgendwann der
Frage stellen müssen warum wir dies
zugelassen haben. Wir wünschen schöne
Weihnachten und ein gesundes, erfolgEugen Schuhmann
reiches 2015.
FB: Internet Unterreitnau
JA: Weihnachtswünsche
Die Infoveranstaltung der FB
in Unterreitnau
mit dem städtischen Internetpaten Herrn
Claus Bihl war
ein voller ErWolfgang Hagg, folg. Die Bürger
FB
vom Stadtteil
Unterreitnau
signalisierten durch ihre massive
Teilnahme großes Interesse und
unterstrichen den Bedarf an
guten Internetanschlüssen. Herr
Bihl informierte die Anwesenden
sachlich und kompetent über die
momentane Sachlage und über
die Schritte der Finanzierung mit
dem Hinweis „der Bürger muss
mitmachen“. Die anschließende
Diskussion zeigte, dass auch auf
dem Land die Bürger, das Gewerbe und der örtliche Tourismus
das schnelle Internet dringend
Wolfgang Hagg
brauchen.
Liebe Lindauerinnen und
Lindauer, zum
Ausklang des
Jahres möchte
sich die Junge
Alternative an
dieser Stelle
für die große
Mathias Hotz,
JA
Unterstützung
und das in uns
gesetzte Vertrauen bei Ihnen
bedanken! Wir schauen voller
Dankbarkeit auf das für uns so
ereignisreiche Jahr 2014 zurück
und freuen uns auf ein spannendes Jahr 2015, in welchem wir
weiter hoch motiviert für unser
schönes Lindau „anpacken“ werden. Die Junge Alternative Lindau wünscht Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein
glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2015. Mathias Hotz,
Unsere Öffnungszeiten
über die Feiertage und rund um den Jahreswechsel:
geschlossen
durchgehend geöffnet
durchgehend geöffnet
bis 14 Uhr geöffnet
Betriebsurlaub
Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben
wunderschöne Festtage und alles Gute für 2015!
Bauvorhaben
Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, 2014 war
ein hartes und
arbeitsreiches
Jahr. Der Stadtrat
hat sich in vielen
Punkten aufeinander zu bewegt
Thomas
Hummler, CSU
und Entscheidungen oft mit großen Mehrheiten getroffen. Wir haben
dabei viel Verständnis für manchmal
schwierige und unpopuläre Entscheidungen von Ihnen gefordert. Es ging
uns allen dabei aber immer um das
Gemeinwohl und nicht um Einzelinteressen. Die CSU Fraktion möchte sich
ganz herzlich für die Unterstützung,
welche wir aus vielen Bevölkerungskreisen erhalten haben, bedanken. Die
Stadtratsfraktion der CSU Lindau (B)
wünscht Ihnen allen ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches, zufriedenes und erfolgreiches
Thomas Hummler
Jahr 2015.
FW: Gemeinsam nach vorne
24.12.
25.12.
26.12.
28.12.
29.12. - 15.01.2015
BL:
Dieter
Fürhaupter, FW
Thomas Zipse,
FW
Wir Lindauer haben im ablaufenden Jahr viele
Themen nach ordentlich streitiger Diskussion auf
den Weg gebracht. Das ist wie in der Familie bei
der Urlaubsplanung – die einen wollen in die
Berge, die anderen ans Meer. Wir haben uns nach
sorgfältigem Austausch der Argumente und des
Für und Wider demokratisch und mehrheitlich
geeinigt. Jetzt dürfen weder die Kinder noch der
Papa missmutig im Auto sitzen, weil die Mama mit
ihrem Wunsch überzeugt hat. Ein schöner und
erfolgreicher Urlaub wird es nur, wenn alle zum
Gelingen des Urlaubs beitragen und es eine glückliche Zeit für die ganze Familie wird. À propos –
schöne Feiertage und eine gelungene Urlaubsfahrt
in das Jahr 2015. Dieter Fürhaupter u. Thomas Zipse
Jasmin Sommerweiß, Sebastian Krühn
ÖDP:
Drei Weise
Die heiligen drei
Könige kamen,
wie es christliche Tradition
erzählt, aus dem
Morgenland
und folgten einem Stern. Sie
konnten die ZeiXaver Fichtl,
ÖDP
chen der Zeit
richtig deuten
und auf Privilegien, Liebgewordenes, alte Traditionen und manchen
Luxus verzichten, um Neuem Raum
zu geben. Diese Haltung bleibt aktuell: Neubesinnung auf das Wesentliche, was im Leben zählt und was
unserem Planeten eine Zukunft
lässt. Schluss mit Raubbau und
Wachstumsglauben, Raum für die
Ghandi‘schen Devise: die Welt hat
genug für jedermanns Bedürfnisse,
aber nicht für jedermanns Gier.
Diese Einsicht, frohe Weihnachten
und ein gesundes Neues Jahr wünXaver Fichtl
sche ich uns allen.
SPD: Weihnachtsgrüße
Die SPD-Fraktion
wünscht allen ein
frohes Weihnachtsfest
und ein glückliches
und gesundes
neues Jahr!
Uli Gebhard,
Katrin Dorfmüller,
Angelika Rundel,
Dr. Uwe Birk
LI:
Straßenausbau
In der letzten
Ausgabe der
BZ wurde seitens der Stadt
euphorisch
über die breite
Zustimmung
der Bürger für
die GroßproJürgen Müller,
LI
jekte berichtet.
Leider wurde
dabei unerwähnt gelassen, dass
von rund 300 Anwesenden rund
90% für eine Abschaffung der
Straßenausbaubeitragssatzung
gestimmt haben. Da OB Dr. Ecker
angekündigt hat, die Bürger künftig bei seinen Entscheidungen
mehr mitzunehmen, bleibt zu hoffen, dass er dies auch bei dieser
für so viele Bürger existentiellen
Frage macht. Die Lindau Initiative
wünscht den Bürgerinnen und
Bürgern ein Frohes Weihnachtsfest und Glück und Gesundheit
Jürgen Müller
für 2015.
FDP: Weihnachten...
steht bevor. Die
Hafenweihnacht
macht Lindau
auch im Winter
positiv bekannt.
Gäste aus nah
und fern besuchen diese beliebte vorweihUlrich Jöckel,
FDP
nachtliche Veranstaltung und beleben unsere Stadt. Ich als Stadtrat
und die Stadtratskandidaten wollen
uns bei Ihnen für die Unterstützung in
diesem Jahr herzlich bedanken. Es
wurde zwar nicht das erhoffte Ergebnis bei der Wahl im März erreicht,
aber wir können mitdiskutieren und
werden wahrgenommen. Für uns
steht Demokratie und freie Meinung
im Fokus und deshalb wollen wir
künftig noch breiter und intensiver
mit Ihnen diskutieren. Wir wünschen
Ihnen fröhliche Festtage und für 2015
alles Gute, viel Glück und beste
Ulrich Jöckel
Gesundheit.
A-6911 Lochau | Hofriedenstraße 1
0043 5574 44 222 | www.reiner-lochau.at
6
Auf dieser Seite gibt die BZ den verschiedenen Fraktionen Raum, ihre persönliche
Meinung zu äußern. Diese muss nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.
Energie, Verkehr und Kommunikation
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
– Anzeige –
Alle reden von Nachhaltigkeit...
...die Stadtwerke Lindau und ihre Kunden leben und erleben sie täglich
Es gilt, wirtschaftliche, ökologische und soziale Entwicklungen gemeinsam zu
betrachten. Der Gedanke der
Nachhaltigkeit ist durch
die Energiewende präsenter denn je. Deutschland
will international zeigen,
dass Wohlstand und sichere
Energieversorgung auch
mit drastisch sinkenden
CO2-Emissionen möglich
sind. Die Lindauer Stadtwerke sind sich als Versorger vor Ort ihrer Verantwortung für eine ökologische Zukunft, die auch den
nächsten Generationen noch
ein lebenswertes Umfeld
ermöglicht, bewusst und
handeln danach.
nachweisbar zu 100 Prozent
aus erneuerbaren Energiequellen stammt.
Erdgasfahrzeuge haben einen
wirtschaftlichen Vorteil durch
geringere Betriebs- und Treibstoffkosten und schonen die
Umwelt, da sie deutlich weniger Emissionen verursachen.
Seit 2005 haben die Lindauer
Stadtwerke über die Hälfte
ihres Fuhrparks auf Erdgasfahrzeuge umgestellt. Außerdem fördert das Unternehmen
auch 2015 das ökologische
Engagement derjenigen Bürgerinnen und Bürger, die auf
ein Erdgasfahrzeug umsteigen: Ein Tankgutschein in
Höhe von 300 kg Erdgas darf
„abgetankt“ werden.
Zur Nachhaltigkeit gehört unbedingt auch dazu, dass Menschen die erzeugte Energie
effizient einsetzen. Beim Aufbau von Dienstleistungen, wie
zum Beispiel Energieberatungen, Wärmecontracting oder
Thermografie haben sich die
Lindauer Stadtwerke mittlerweile ein Know-how erarbeitet, das sich sehen lassen kann:
Zufriedene Kunden bestätigen
immer wieder, dass die Stadtwerke ein fairer und verlässlicher Partner vor Ort sind, dem
sie gerne ihr Vertrauen schen- „Elektromobilität“ haben die
ken.
Stadtwerke vorbildlich thematisiert: Öffentliche LadestatioViele große und kleine Mosaik- Mobilität und Freiheit gehören nen für Elektroautos befinden
steinchen haben die Stadtwer- für viele Menschen untrennbar sich auf dem Gelände der
ke innerhalb der letzten Jahr- zusammen. Doch die mobile Stadtwerke in der Auenstraße,
zehnte zusammengetragen und Freiheit bedeutet auch: annä- am Karl-Bever-Platz sowie beim
umgesetzt. Der Gedanke der hernd 20 Prozent der Treibhaus- Autohaus Unterberger am Autog a s e m i s - bahnzubringer. Zwei weitere
Nachhaltigsionen in Ladestationen stehen in Waskeit spielte
„Nachhaltigkeit ist eine Entwicklung,
D e u t s c h - serburg vor dem Rathaus und
dabei stets
die die Bedürfnisse der gegenwärtigen
land wer- in Nonnenhorn am Bahnhof.
eine
heGeneration abdeckt, ohne die
den durch
rausragende
Möglichkeiten der zukünftigen
Generation zu beeinträchtigen.“
Kraftfahr- Den Kauf eines E-Autos förRolle.
zeuge ver- dern die Stadtwerke auch 2015
Gro Harlem Brundtland (Norwegen) 1992
ursacht.
Zum Jahmit 200 Euro und verlängern
auf dem UN-Entwicklungsgipfel in Rio de Janeiro
resbeginn
damit die Förderung um ein
Die Stadt- weiteres Jahr.
2014 haben
die Stadtwerke ihren bis dahin werke Lindau betreiben seit 20
bereits weitgehend umwelt- Jahren den Lindauer Stadtbus
freundlich produzierten Strom – ein Erfolgsmodell, das einen
komplett auf Ökostrom umge- höchst wertvollen Beitrag zur
stellt. Kundinnen und Kunden umweltfreundlichen Mobilider Lindauer Stadtwerke wer- tät leistet und in Zukunft sogar
den mit Strom versorgt, der noch attraktiver werden soll.
Die Stadtwerke Lindau übernehmen Verantwortung für eine ökologische Zukunft und richten ihre Angebote darauf aus. BZ-Foto: SWLi
Die Vorteile der Elektromobilität
liegen auf der Hand: Während
Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor neben dem „Klimagift“
CO2 auch noch schädliche
Stickoxide und Rußpartikel
produzieren, entlasten Elektrofahrzeuge die Innenstadt vollständig von verkehrsbedingten
Schadstoffen. Elektroautos sind
allerdings nur dann wirklich
umweltfreundlich, wenn ihr
Strom aus regenerativen Energiequellen stammt. Und genau
das ist in Lindau mit 100 Prozent Ökostrom der Fall. Die
Verantwortung für die Zukunft
beginnt bei jedem Einzelnen.
Die Stadtwerke Lindau leisten
täglich einen wichtigen Beitrag
dazu und sind Partner für viele
Lebenslagen: ökologisch, nachmanu
haltig und fair. Informationen,
Angebote, Hintergründe und Tipps auf:
www.sw-lindau.de
Stromgutscheine – nicht nur zu
Weihnachten eine gute Geschenkidee
„Energie“ wollten Rudolf
Klingelfuss und Brigitta
Fumasoli ihren gewerbetreibenden Nachbarn in der
Bürstergasse schenken.
Der selbstständige Grafiker
aus der Schweiz und seine
Frau, eine gebürtige Lindauerin, bauen in der Bürstergasse ihr „Herzprojekt“ um, weil
sie vielleicht unter der Überschrift „Coming Home“ von
Zürich wieder nach Lindau
ziehen möchten. Und weil so
ein Umbau viel Lärm macht
und vor allem die Nachbarn,
die ihr Geschäft natürlich
auch während so einer Bauzeit betreiben, viele Nerven
kostet und man dafür viel
Energie braucht, verschenk-
ten die Schweizer als Entschädigung Energiegutscheine von den Stadtwerken. Der
Betrag wird den Beschenkten
mit der Jahresrechnung verrechnet.
Die Stadtwerke finden das
eine nette Idee und ein sinnvolles Geschenk: Energie
kann schließlich jeder brauchen.
Ansprechpartnerin
bei den Stadtwerken
ist Aline Wiesner,
Tel: 0 83 82/70 42 58.
Die Gutscheine
können bar oder
per Überweisung
bezahlt werden.
7
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Wissenswertes
Gemeinderäume, Pfarramt und Junge Kirche befinden sich künftig unter einem Dach
Neues kirchliches Zentrum soll in zwei Jahren fertig sein
Die evangelische Gemeinde
St. Stephan-Christuskirche
macht nach ihrem Zusammenschluss vor zwei Jahren nun den zweiten großen Schritt. Das in die
Jahre gekommene Gemeindehaus an der Anheggerstraße bei der Christuskirche in Aeschach soll einem
Neubau weichen und schon
bald abgerissen werden. An
gleicher Stelle wird ein
neues kirchliches Zentrum
entstehen.
Das neue kirchliche Zentrum soll
gleich drei Funktionen erfüllen:
Räumlichkeiten für die eigene
Gemeinde (St. Stephan-Christus), ein gemeinsames Pfarramt für alle evangelische Kirchengemeinden in Lindau und
Wasserburg sowie ausreichend
Platz für die neu gegründete
Junge Kirche („luv“).
Umann sowie die Religionspädagogin Barbara Schmidt
die im Gemeindehaus Versammelten auf die kommenden
Veränderungen einzustimmen
versuchten. Jene Ziele, die
bereits für den Zusammenschluss von St. Stephan und
Christuskirche galten, nämlich
die Kirchengemeinde zukunftsorientiert aufzustellen, finanziell abzusichern und mit den
knapper werdenden Ressourcen zu-rechtzukommen, habe
man auch bei den Planungen
für das neue kirchliche Zentrum berücksichtigen müssen,
hieß es. Eingeflossen in diese
Überlegungen seien unter
anderem die veränderte Personalsituation (Umwandlung der
dritten Pfarrstelle in eine religionspädagogische Stelle), der
geplante Verkauf von Immobilien (Pfarrhaus Anheggerstraße und Räumlichkeiten auf der
Insel) sowie die erforderliche
Unterbringung der Jugendkirche, die übrigens eine eigenständige Gemeinde ist.
„Vertrautes loslassen – Neues
wagen“ lautete die Botschaft,
mit der die beiden Pfarrer Thomas Bovenschen und Eberhard Heuß, die Kirchenvor- Natürlich sei vor der Entscheistände Michael Brandt und Ute dung für einen Neubau auch
Über die einzelnen Maßnahmen und Schritte wurden die Mitglieder der Kirchengemeinde im Anschluss an
den Sonntagsgottesdienst in einer Gemeindeversammlung informiert.
BZ-Foto: Stock
geprüft worden, ob das derzeitige Gemeindehaus in das
neue kirchliche Zentrum integriert werden kann, betonte
Brandt. Intensive Gespräche
mit dem Architekten hätten
aber gezeigt, „dass zum einen
Begehrtes Master-Zertifikat für Chefarzt der Asklepios Klinik Lindau
Dr. med. Stephan Werle,
Chefarzt der Abteilung für
Wirbelsäulenerkrankungen in der Asklepios Klinik
Lindau, hat das begehrte
Master-Zertifikat der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) erhalten.
und Zugangswege sicher beherrscht. „Das Master-Zertifikat
bescheinigt besondere fachliche Fähigkeiten und ein nachweisbar hohes Qualitätsniveau“,
erklärt Johann Bachmeyer. Der
Geschäftsführer der Asklepios
Klinik Lindau ist stolz darauf,
einen derart qualifizierten WirEr ist damit einer von nur rund belsäulen-Experten im Haus zu
200 Medizinern in Deutschland, haben. Dr. med.Werle ist Fachdem diese Ehre zuteil wird. Vor- arzt für Orthopädie/Unfallchiaussetzung dafür ist eine lang- rurgie, hat seine traumatolojährige und intensive Weiterbil- gisch-orthopädische Ausbildung bei der DWG als Wirbel- dung in der Schweiz absolviert
säulenspezialist. Zudem muss und sich an der anerkannten
der Arzt belegen, dass er um- Klinik für Wirbelsäulenchirurgie
fangreiche Erfahrung mit kom- und Querschnittsverletzte der
plexen Eingriffen an der Wirbel- Zentralklinik Bad Berka auf Wirsäule hat und die unterschied- belsäulenchirurgie spezialiBZ
lichsten Operationsmethoden siert.
Anzeige
Exklusiv für Mitglieder
der Volksbank Allgäu-West eG:
VBAW-GewinnSpar-FIX
1,0 % p. a. • 3 Jahre • 3 – 10 Lose.
Ihr Einsatz ist garantiert gut angelegt!
Das VBAW-GewinnSpar-FIX
erhalten Sie ab
t
Mona at:
dem 2. Januar 2015
n
ür Moen,
f
in Ihrer Filiale vor Ort.
n
ewin
n.
eine energetische Sanierung
nahezu gleich teuer kommt
wie ein Neubau und es zum
anderen kaum möglich ist, das
Gemeindehaus so umzubauen,
dass es behindertengerecht,
ebenerdig und energetisch auf
dem neuesten Stand“ ist.
Zech), St. Stephan-Christuskirche (Aeschach und übrige
Ortsteile) sowie St. Johannes
(Wasserburg) ersetzen soll,
sind rund 100 Quadratmeter
eingeplant. Die Junge Kirche
wird einen eigenen Eingang
bzw. Zugang von der LudwigKick-Straße haben, was die
Viel Platz für die Jugend
Orientierung zum Schulzentrum und damit zur Jugend
Pfarrer Heuß machte bei der unterstreichen soll.
Präsentation des Raumkonzepts für das neue Zentrum Wie das vorgegebene Raumklar, dass eigentlich drei Raum- konzept am Ende umgesetzt
konzepte aufzustellen waren: wird, ist Gegenstand eines
eines für die Gemeinderäume Architektenwettbewerbs. Laut
von St. Stephan-Christus als Pfarrer Bovenschen arbeiten
Ersatz für das vorhandene derzeit neun Büros an ihren
Gemeindehaus, eines für das Entwürfen. Bis spätestens 5.
künftige zentrale Pfarramt und Februar 2015 müssen sie ihre
eines für die Junge Kirche.
Vorschläge einreichen. Am 5.
März wird ein Preisgericht
Letztere wird als eigenständi- über die drei besten Arbeiten
ge Einheit mit insgesamt 290 entscheiden, anschließend werQuadratmeter Nutzfläche un- den diese Modelle auch öffentgefähr gleich viel Platz ein- lich präsentiert. Bis Ende komnehmen wie der Bereich der menden Jahres sollen anhand
Gemeinde St. Stephan-Chris- des Siegerprojekts die Planung
tuskirche.
erfolgen und die Arbeiten ausgeschrieben werden.
Für das künftige Pfarramt,
das die Pfarrbüros der drei Wunschtermin für die FertigstelKirchengemeinden St. Vere- lung ist das IV. Quartal 2016,
na-Versöhnerkirche (Reutin/ unter Umständen könnte es
aber auch Frühjahr 2017 werden,
so Bovenschen. Die GesamtkosAnzeige
ten liegen bei 2,4 Millionen
Euro, wovon die Landeskirche
bis zu zwei Millionen Euro bezuschussen wird. Die Hälfte davon
ist eine Sonderförderung für die
Junge Kirche durch die Landessynode. Die Kosten für das gemeinsame Pfarramt teilen die
drei Kirchengemeinden proportional unter sich auf.
G
lfe
n, he
spare
„GEWINNEN!“
Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.
Wir machen den Weg frei.
8
Alle Informationen auch online
unter www.vbaw.de oder scannen Sie
einfach den QR-Code ein.
WIR SIND HIER. Statt nur in der Nähe.
geöffnet!
ZITRONENGÄSSELE 10
ECKE GRUB
Dass die eigene Gemeinde und
die Junge Kirche in vielerlei Hinsicht getrennte Wege gehen,
sorgte bei nicht wenigen Gemeindemitgliedern für Unverständnis. In der Runde gab es
aber auch viele Stimmen, die
Verständnis zeigten. Ein Kirchenmitglied drückte es so aus:
„Wenn die erst mal 30 sind und
eine Familie gründen, sind sie
BZ
alle wieder da.“
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Geschäftsleben
Lindauer Tanzschule Schnell an Nachfolger übergeben
Bewährtes bleibt und neue Angebote kommen dazu
Die Tanzschule Schnell in Lindau wird 30 Jahre alt. Das
Jubiläum nutzen Gabi und
Martin Schnell, um künftig
nur noch ganz privat zu tanzen. Das bedeutet allerdings
nicht das Ende ihrer beliebten
Tanzschule in Lindau und Lindenberg. Familie Schnell hat
rechtzeitig vorgesorgt und
mit der Tanzschule Geiger
aus Ravensburg würdige
Nachfolger gefunden, die die
Tanzschule in ihrem Sinne
weiterführen und weiterentwickeln wollen.
„Tanzlehrer ist ein toller Beruf“, schwärmen Gabi und
Martin Schnell auch nach 30
Jahren Leben mit, von und für
den Tanz. Eine Tanzschule
erfolgreich zu führen, empfanden sie immer als ihre Berufung. Deshalb schwingt auch
ein wenig Wehmut mit, wenn
sie am 31. Dezember ihre Tanzschule verlassen, um den
wohlverdienten Ruhestand zu
genießen. „Aber wir freuen
uns auch auf die Zeit, die jetzt
vor uns liegt und haben schon
viele Pläne geschmiedet“, verraten sie.
Darauf können sie sich auch
freuen, schließlich haben sie
ihren Abschied gut vorbereitet.
Mit der traditionsreichen Tanzschule Geiger aus Ravensburg
haben sie einen Nachfolger
gefunden, der die Tanzschule
Schnell ganz in ihrem Sinne,
nahtlos, unter gleichem Namen,
an beiden bekannten StandorDas Tanzcenter Geiger arbei- ten in Lindau und Lindenberg,
tet seit mehr als 125 Jahren mit dem bestehenden Kursansehr erfolgreich als familiär gebot und dem bekannten Tanzgeführter Betrieb in Ravens- lehrer-Team weiterführen wird.
burg und Weingarten. Hier Auch die weit über die Stadtwerden die Tanzschüler und grenzen hinaus berühmten
-schülerinnen unter dem Bälle werden weiterhin veranMotto „Tanzen – Leben – staltet. Daniel Zimmermann,
Lachen“ unterrichtet und Sohn der Tanzschule Geiger,
betreut. Alle Kurse und Grup- wird die Tanzschule Schnell ab
pen werden von qualifizierten Januar 2015 leiten. In Lindau ist
ADTV-Tanzlehrern bzw. Spe- er längst kein Unbekannter
zialisten in den jeweiligen mehr. Er arbeitet schon seit
Tänzen geleitet.
einem Jahr in der Tanzschule
Abschied nach 30 Jahren für Gabi und Martin Schnell (links): Sie genießen künftig ihren Ruhestand. Ihre Nachfolge
übergeben sie an die Tanzschule Geiger aus Ravensburg, einen Familienbetrieb mit mehr als 125 Jahren Tradition.
Die Leitung in Lindau übernimmt Daniel Zimmermann (re.) mit Unterstützung seiner Mutter Monika. BZ-Foto: HG
Schnell mit, ist den Tanzschülern und Kunden vor Ort also
bereits bekannt. Bei den
modernen Tanzstilen sieht er
in Lindau noch Potenzial und
möchte das Kursangebot in
diesem Bereich künftig weiter
ausbauen.
die Wiege gelegt. Mutter Monika führt in vierter Generation
Geigers Tanzschule, kein Wunder also, dass sich auch ihr
Sohn Daniel sicher auf dem
Tanzparkett bewegt. Er war Hip
Hop Turniertänzer, hat in den
Standard- und Latein-Tänzen
Turniertanztraining absolviert,
Der junge Mann ist mit Leib ist Fachtanzlehrer für Boogie,
und Seele Tanzlehrer. Das Tan- Discofox und Hustle. Er liebt
zen wurde ihm sozusagen in Stepptanz, Salsa und Latino.
Anzeigen
Experten-Tipp: Mythos Rentenversicherung
Auf der Suche nach Sicherheit und dem Bedürfnis
nach Einfachheit und Ruhe
legen viele Menschen ihr
Geld in Rentenversicherungsprodukten an, die eine lebenslange Garantierente
versprechen. Das hört sich
gut an, ist aber alles andere
als sinnvoll und in den allerwenigsten Fällen werden
die Wünsche und Anforderungen der Anleger erfüllt.
Die nicht garantierten Überschüsse werden
im Moment als
Verkaufsanreiz
attraktiv eingestuft und können und werden sicher abgesenkt wer- Manuela Klüberden, da das W i e d e m a n n ,
Z i n s n i v e a u Finanzfachwirtin
niedrig bleibt.
man das Glück hätte, ca. 148
Jahre alt zu werden.
Eine Beratung von professionellen, freien und unabhängigen Ruhestandsplanern lohnt sich. Sie unterstützen bei Anlage-Entscheidungen, bieten eine echte
Alternative zu Bank- und
Versicherungsberatung, gestalten maßgeschneiderte
Lösungen, geben Orientierung in der Geldanlage und
Vor allem jetzt überlegen Es gibt keine Verfügbarkeit, schützen Anleger vor FehlMKW
viele, noch in diesem Jahr denn ab Rentenbeginn kann entscheidungen.
so eine Rentenversicherung man an sein Geld nicht mehr
Ruhestandsplaner
abzuschließen. Leider über- heran. Auch freie VererbbarBodensee
wiegen die Nachteile bei keit ist nicht gegeben, da die
Kemptener Str. 61
Versicherungsgesellschaft
weitem die Vorteile.
88131 Lindau (B)
auf jeden Fall erbt (mindesTelefon:
Wenn man nachrechnet, er- tens das nicht verbrauchte
0 83 82/5 04 39 63
kennt man schnell, dass man Kapital).
hier die ersten 22 bis 25
Internet: www.
Jahre nur sein eigenes Geld Eine nennenswerte Rendite
ruhestandsplanergarantiert wieder zurückbe- von ca. 3,5 Prozent p.a. hätte
bodensee.de
kommt – wenn man es erlebt! man auf sein Geld erst, wenn
Unterstützung für Jugendliche im Landkreis Lindau
Jugendliche in Bayern haben
die besten Aussichten auf einen Ausbildungsplatz. Dennoch schaffen einige von ihnen
den Übergang in eine Ausbildung nur mit individueller Unterstützung. „Mit dem Projekt
‚ALPE Lindau‘ beraten wir künftig auch die jungen Menschen,
die wir bisher nicht oder nicht
ausreichend erreicht haben.
Hierfür stellen wir bis zu
107.000 Euro aus Mitteln des
Arbeitsmarktfonds zur Verfügung“, so Arbeitsministerin
Emilia Müller. Mit Stützpunkten
in Lindau, Lindenberg, Weiler
und Heimenkirch werden wohn-
ortnahe Beratungsstellen angeboten. Darüber hinaus ergänzt das Projekt bestehende
Angebote des Jobcenters z.B.
durch erlebnispädagogische Angebote. Das Projekt „ALPE Lindau“ wird vom Beruflichen Fortbildungszentrum der Bay. WirtBZ
schaft (bfz) durchgeführt.
Suche zuverlässige Hilfe für die wöchentliche Reinigung und Schlüsselübergabe
einer Ferienwohnung Nähe Landratsamt
ab April 15
Tel. 01511566789
BZ
L I N
D A U
E R
Daniel Zimmermann heißt
der neue Geschäftsführer
der Tanzschule Schnell in
Lindau. Er ist der Sohn der
traditionsreichen Tanzschule
Geiger aus Ravensburg und
nicht nur in der Tanzschule
seiner Familie aufgewachsen, sondern auch ausgebildeter ADTV-Tanzlehrer.
www.bz-lindau.de
Bekannt und beliebt ist er
wegen seiner Art, mit der er
sowohl junge als auch ältere
Tanzschüler sofort begeistern
HG
kann.
Tanzschule Schnell
In der Grub 28/1
88131 Lindau-Insel
Tel.: 01 51/42 50 50 63
www.tanzschuleschnell.de
An Weihnachten
Wissen schenken
EDV-Training
www.pub-coaching.de
info@pub-coaching.de
0173/944 69 35
Die GWG lädt ein!
Zur öffentlichen Führung
durch das neue Rathausgebäude, Bismarckplatz 3,
88131 Lindau am 10.01.2015,
um 14:00 Uhr.
Interessierte dürfen sich
gerne unter 08382-9604-0
oder per E-Mail:
info@gwg-lindau.de
bis zum 07.01.2015
anmelden!
9
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Aus dem Vereinsleben
Lindauer Bürgerzeitung: Medienpartner des Bayernligisten EV Lindau Islanders e.V.
Heißer Kampf um wichtigen 5. Tabellenplatz
Weihnachten steht vor der
Tür, aber speziell in der
Eishockey Bayernliga geht
es alles andere als besinnlich zu, auch wenn jetzt
weniger Spiele stattfinden.
Der Kampf um den 5.
Tabellenplatz, der zur direkten Play-Off-Teilnahme
berechtigt, steht im Fokus:
mittendrin die EV Lindau
Islanders, die in den kommenden Spielen gegen
direkte Konkurrenten entscheidenden Boden gut
machen könnten.
Januar, 20 Uhr) geht es
darum, gegen Pfaffenhofen
und Buchloe die HinspielNiederlagen zu korrigieren
und Abstand zu beiden Gegnern zu schaffen. Schlusslicht Nürnberg ist ein Gegner,
den man einfach schlagen
muss! Besonderes Schmankerl
für die Lindauer Eishockeyfans: Bei der Partie gegen
Pfaffenhofen findet eine Tombola mit tollen Preisen zugunsten des Nachwuchses statt.
Personell gehen die Islanders verstärkt in diese wichtiIn den Heimspielen gegen EC gen Wochen: Mit Mario SeiPfaffenhofen (Sonntag, 21. fert wechselte ein Verteidiger
Dezember, 17.30 Uhr), den zum EVL, der zuvor beim
EHC 80 Nürnberg (Sonntag, EHC Königsbrunn in der Lan28. Dezember, 17.30 Uhr) desliga-Südwest spielte. „Er
und ESV Buchloe (Freitag, 2. ist gut ausgebildet und kann
sicherlich eine ordentliche
Rolle bei uns spielen, wenn
er sich an das Tempo der
Bayernliga gewöhnt hat“,
sagt Trainer Sebastian Buchwieser über den 20-Jährigen,
der im Nachwuchs von Kaufbeuren und Augsburg in der
Schüler-, Jugend- und Junioren-Bundesliga spielte sowie
in der DNL.
Buchloe
Schlüsselpartien. Die
Ice Hogs sind einer der härtesten Konkurrenten des EVL im
Kampf um den 5. Tabellenplatz. Dies verdankt der ECP
einer guten Mischung aus Alt
und Jung, mit der der Aderlass wichtiger Stammkräfte,
wie Tobias Feilmeier (EVL)
und Marco Babic aufgefanBis Weihnachten spielt die gen werden konnte. Hier
Bayernliga nur sonntags. Die spielt der Schweizer KontinLindauer müssen in der Vor- gentspieler Alain Sägesser
runde nur noch zweimal rei- eine wichtige Rolle, der
sen: Am zweiten Weihnachts- gleich die Rolle des Topfeiertag geht es zum wieder- scorers übernommen hat,
erstarkten ESC Dorfen, später wie auch Altmeister David
noch nach Peißenberg.
Vokaty zuverlässig trifft.
Nach einem guten Start
Zuhause sind die Spiele baute der ECP zwar zwigegen Pfaffenhofen und schendurch etwas ab, dies
war aber bestimmt nur ein
Luftholen für den spannenden Endspurt. Für die Islanders wird angesichts der
engen Tabelle sicher auch
wichtig sein, den direkten
Vergleich mit den Ice Hogs
zumindest ausgeglichen zu
gestalten – im Hinspiel gab
es nämlich ein 1:3. Noch
deutlicher, nämlich 2:5, verloren die Lindauer das Hinspiel beim ESV Buchloe.
Inzwischen ist dort Jogi Koch
(zum Saisonanfang vom Traineramt in Memmingen zurückgetreten) Coach. Diese Partie
sollte man sich nicht entgeMH
hen lassen.
Mehr Infos: www.evlindau.com
Theatergruppe Oberreitnau
Wird Bauer Alfons endlich seine Schwägerin Hilde los?
Am 26. Dezember eröffnet
die Theatergruppe Oberreitnau mit „Alles Bauerntheater“, einem ländlichen
Schwank in drei Akten von
Erich Koch, die Theatersaison 2014/15.
Am 26. Dezember ist die Premiere des diesjährigen Stückes der Theatergruppe Oberreitnau.
BZ-Foto: W. Schneider
3
Bund Naturschutz, Kreisgruppe Lindau
Anzeige
Freizeitzentrum Oberreitnau
Theatergruppe Oberreitnau
bringt zur Aufführung
Freitag
26.
Kindervorstellung
Samstag
27.
Freitag
02.
Samstag
03.
Sonntag
04.
Montag
05.
!!!!
Dez. 2014
Dez. 2014
Jan. 2015
Jan. 2015
Jan. 2015
Jan. 2015
Kartenvorverkauf neu
ab 13.12.201444422
Das 2.000 Mitglied begrüßt
Die Kreisgruppe Lindau
des Bundes Naturschutz in
Bayern e.V. freut sich über
das 2.000. Mitglied.
Thomas Diermeier ist am 29.
November 2014 im Rahmen
der Mitgliederwerbeaktion
der BN-Kreisgruppe Lindau
beigetreten.
Lustspiel in drei Akten
von Erich Koch
19.30 Uhr
14.00 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
19.30 Uhr
!!!!
Turnhalle Oberreitnau Hausmeisterraum
 (08382) 944120
Freitag
16.30 - 18.30 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag
10.00 - 12.00 Uhr
und an der Abendkasse!
24.12.2014 und 31.12.2014 kein Vorverkauf !!
Weitere Info unter: www.theatergruppe-oberreitnau.de
10
Aber die Damenwelt, seine 2015. Auch da beginnen die
resolute Frau Agnes und seine Vorstellungen jeweils um 19.30
BZ
Schwägerin Hilde durchschau- Uhr.
en den Plan und holen zum
Karten für das Stück
Gegenschlag aus. Unterstützt
der Theatergruppe
werden sie dabei von der PfarOberreitnau
rersköchin und der ausgeflipp„Alles Bauerntheater“
ten Tochter Eva, die ganz
gibt es an der
Der trinkfeste und arbeits- nebenbei ein Auge auf den
Abendkasse oder
scheue Bauer Alfons hat zwei Aushilfskellner Hans wirft.
im Vorverkauf
große Ziele im Auge: Den
unter Telefon:
Rausschmiss der im Haushalt Gespielt wird das Stück von
0 83 82/94 41 20
lebenden Schwägerin Hilde, der Theatergruppe Oberreitund in der Turnhalle
die ständig gegen ihn hetzt nau im Freizeitzentrum OberOberreitnau:
und ihm das Leben schwer reitnau.
freitags von 16.30 bis
macht, und das Theaterstück
18.30 Uhr;
mit der neuen, hübschen Die Premiere von „Alles Bausamstags, sonn- und
erntheater“ findet am Freitag,
Bedienung.
feiertags von
26. Dezember 2014, um 19.30
10 bis 12 Uhr
Dabei soll ihn sein verwitweter Uhr statt.
(Am 24. und 31.
Freund Heinz tatkräftig unterDezember findet kein
stützen und auch Altwaren- Weitere Spieltage sind SamsKartenvorverkauf
händler Franz kommt ihm tag, 27. Dezember 2014, sowie
statt).
der 2., 3., 4. und 5. Januar
dabei gerade recht.
Kreisvorsitzender Erich Jörg
drückte seine große Freude
darüber aus, dass die Kreisgruppe wieder eine stattliche
Anzahl an Mitgliedern gewinnen konnte. „Das gibt uns
einen großen Rückhalt in der Erich Jörg (li.) und Sarah Fehr (re.) von der BN-Kreisgruppe Lindau überBevölkerung und unterstützt reichten Familie Diermeier ein Begrüßungsgeschenk.
BZ-Foto: Privat
unsere Arbeit finanziell“, so
BN habe er schon öfters ge- Fehr (Bundesfreiwillige) und
Jörg.
hört und findet den Einsatz Isolde Miller (GeschäftsführeThomas Diermeier begründe- des BN und dessen Ziele gut. rin) reges Interesse am Gete seinen Beitritt damit, dass Familie Diermeier zeigte im schehen im Lindauer BN-Verer gemeinnützige, aktive Ver- Gespräch mit Erich Jörg ein und interessierrte sich vor
Sarah allem für die Jugendarbeit. BZ
eine gerne unterstütze. Vom Kreisvorsitzender),
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Wissenswertes
„EVLini“-Sammelalbum-Aktion: Gewinnspiel am 6. Januar 2015 in der ESA
Sticker sammeln, einkleben und tolle Preise gewinnen!
✁
Die Lindauer Bürgerzeitung hat sich für alle Eishockeyfans in Lindau und
besonders für die, die mit
den Bayernliga-Cracks des
EV Lindau mitfiebern,
etwas Besonderes einfallen lassen: das „EVLini“Sammelheft, das mit
einem tollen Gewinnspiel
verbunden ist.
✁
2014 bei. Seitdem veröffentlichen wir in jeder BZ-Ausgabe
Sammelbilder der EVL-Stars,
heute die letzten vier.
Keine Panik! Ihr habt an den
Heimspieltagen 21. oder 28.
Dezember 2014 und selbst
noch am 2. Januar 2015 die
Gelegenheit,
Euch
ein
Beim letzten Vorrundenheim- „EVLini“-Sammelheft an der
spiel der BEL-Saison 2014/15 EVL-Fanshop-Hütte im Stadiam 6. Januar 2015 in der Eis- on abzuholen!
sportarena Lindau können
alle mit ihrem „EVLini“-Sam- Alle Sammler, die zum letzten
melheft am Gewinnspiel teil- Vorrunden-Heimspiel des EV
nehmen.
Lindau am Dienstag, 6. Januar 2015, ihr „EVLini-“-SamDas Sammelheft lag der BZAusgabe am 27. September Wer das Heft noch nicht hat: melheft mit ALLEN (!) Bildern
Wasserwacht und Feuerwehr
Gemeinsame Übung
„Person im Wasser in Not;
Position Schlachterner Weiher“, das war die Übungseinsatzmeldung für die
Schnelle Einsatz Gruppe
(SEG) der Lindauer Wasserwacht bei ihrer gemeinsamen Nachtübung mit der
Feuerwehr Bösenreutin.
SEG-Fahrzeug und Mannschaftstransportwagen rückten vollbesetzt aus. Parallel
dazu wurde die Bösenreutiner Feuerwehr um Amtshilfe
zur Ausleuchtung des Einsatzgebiets gebeten.
Vor Ort wurde eine im Weiher
treibende Person (in diesem
Falle ein Dummy) gesichtet
und durch die Wasserretter
sicher an Land gebracht.
✁
✁
vorzeigen können, dürfen an
der Verlosung toller Preise
teilnehmen. Da gibt‘s zum
Beispiel Mannschaftstrikots
des EVL mit allen Unterschriften der Islanders, Dauerkarten für die Saison 2015/16,
Fanschals und einen tollen
Hauptpreis (der selbstverständlich mit Eishockey zu
tun haben wird).
verpasst haben sollte und
nun nicht alle Sticker vollständig hat oder sich jetzt erst
entschließt mitzumachen, aufgepasst: Ihr findet alle Bilder
für das „EVLini“-Sammelalbum
der BZ nochmal online im
E-Paper der BZ-Ausgabe 51/14
vom 20. Dezember 2014 unter:
www.bz-lindau.de
Seite aufrufen, Bilder ausdrucken, einkleben und am 6.
Wer doch mal eine BZ-Ausga- Januar in der ESA dabei sein!
HG
be seit dem 27. September Viel Erfolg! Schlüsselzuweisungen 2015
Mehr Geld für Stadt und Landkreis
Im Jahr 2015 fließen insgesamt 23.866.984 Euro staatliche Mittel für Schlüsselzuweisungen in den Landkreis Lindau. Davon erhalten der Landkreis 10.843.164
Euro und die kreisangehörigen Gemeinden zusammen
13.023.820 Euro.
der Gemeinden teils starke Verschiebungen zum Vorjahr“, so
Rotter. Mit den Schlüsselzuweisungen, die generell die Aufgabe haben, die Finanzkraft der
Kommunen zu stärken, hilft der
Freistaat insbesondere den
finanzschwächeren Kommunen,
Während die Schlüsselzuwei- um einen Ausgleich innerhalb
sungen bayernweit im Ver- der einzelnen Städte und GeBodensee, sondern auch Nach Bekanntgabe der Schlüs- gleich zum Vorjahr um durch- meinden zu schaffen.
umliegende Weiher und sons- selzuweisungen für das kom- schnittlich 5,4 Prozent steigen,
tige Gewässer. In solchen Fäl- mende Jahr durch Bayerns erhöhen sich die Zuwendun- Mit den deutlich höheren Förlen wird mit den jeweils loka- Finanzminister Markus Söder gen an den Landkreis Lindau dermitteln aus München könnlen Ortsfeuerwehren zusam- teilte Landtagsabgeordneter um rund 22 Prozent im Ver- ten vor Ort wichtige Projekte
Eberhard Rotter Landrat Elmar gleich zu 2014.
vorangetrieben werden, von
mengearbeitet.
Stegmann und den Bürgermeisdenen die Bürgerinnen und
Die Ortsgruppe Lindau der tern der kreisangehörigen Ge- Über die Schlüsselzuweisungen Bürger direkt profitieren und
Wasserwacht verantwortet meinden im Landkreis Lindau werden die Kommunen im die der Landkreis wie auch
seit 2013 die lokale Schnell- die Förderleistungen für das Landkreis Lindau an den Steuer- Städte und Gemeinden sonst
einnahmen des Freistaats nicht zeitnah angehen könnten,
Einsatz-Gruppe (SEG1 – See/ kommende Jahr mit.
beteiligt. Grundlage für die so Rotter. Über die VerwenLand). Innerhalb der Kreiswasserwacht werden im Land- Sichtlich erfreut zeigte sich Zuweisung sind die Steuerein- dung der Schlüsselzuweisunkreis Lindau noch die SEG 2 Landtagsabgeordneter Eber- nahmen der betreffenden Kom- gen würden die Gemeinden
Nonnenhorn (See) und die hard Rotter über die Erhöhung munen aus dem Jahre 2013. und Landkreise in Eigenregie
BZ
SEG 3 Weiler (Land/Unter- der Fördermittel für die Große „Daher gibt es auch innerhalb entscheiden. stützung See) betrieben.
Deren Angehörige sind mit
Funkmeldeempfängern ausSonderschau anlässlich des 100. Geburtstages von Claudius Dornier jun.
gerüstet und können so Tag
Bei Dornier entstand in den 50er
und Nacht zu Hilfe gerufen
Jahren ein viersitziger Kleinwagen,
werden, wenn jemand am und
der auf Grund seiner dreieckigen
im Wasser in Not geraten ist.
Die Kameraden der Feuerwehr entdeckten am Ufer
eine zweite Person, die offensichtlich gestürzt war und
sich dabei eine offene Unterschenkel-Fraktur (geschminkt)
zugegezogen hatte. Beide „Patienten“ wurden fachkundig
betreut, bis sie in der Übungsannahme an den Rettungsdienst übergeben werden Oftmals handelt es sich um
Einsätze auf dem Bodensee,
konnten.
wobei dem Rettungsboot SeeVon der Wasserwacht Orts- wolf eine besondere Bedeugruppe Lindau waren 18 Per- tung zukommt. Der SEG-Linsonen aktiv in die Übung ein- dau stehen zusätzlich ein
gebunden. Seitens der Feuer- schnelles Bugklappenboot
wehr Bösenreutin gab es elf (trailerbar), ein gut ausgestatTeilnehmer, darunter fünf Mit- teter Wasserrettungswagen,
glieder der Jugendfeuerwehr. ein Materialanhänger sowie
Zum Einsatzgebiet der Was- ein MannschaftstransportwaBZ
serwacht gehört nicht nur der gen zur Verfügung. Kreisstadt um das Zweieinhalbfache. Im Jahr 2015 unterstützt
der Freistaat Bayern die Stadt
Lindau mit Fördermitteln in
Höhe von 4.135.372 Millionen
Euro. In diesem Jahr waren es
noch 1,76 Millionen Euro.
Form Delta genannt wurde. Anlässlich des 100. Geburtstags von
Claudius Dornier jun. stellt das
Dornier Museum in Friedrichshafen eine einmalige Sammlung von
sechs Stadtautos im Hangar aus,
die in den 50er, 60er und 70er
Jahren entstanden und als Vorreiter heutiger Kleinwagen-Konzepte
gelten. Die Sonderschau bereichert die ab 20. Dezember beginnende Ausstellung „Faszinierende
Modellwelten – zu Lande, zu Wasser
und in der Luft“, die bis zum 6. Januar 2015 gezeigt wird. BZ-Foto: DM
11
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Lindauer Rückblick
Die BZ-Wochenchronik: Interessantes aus dem Leben in Stadt und Land
Was war los in Lindau und Umgebung?
Bild links:
Beim Lindauer Kanuclub ist die
Nikolausfahrt inzwischen Tradition.
Dieses Jahr waren es 15 Kanuten
und Kanutinnen, die vom Kanuclub
aus um die Insel paddelten.
Bei der Einkehr im Hafen auf einen
Glühwein brauchten die Paddler
nicht einmal aussteigen. Die heißen Getränke wurden von hilfsbereiten Vereinskameraden direkt
ans Kajak gebracht.
BZ-Foto: Carola Jaehrling
Bild rechts: Beinahe hätten die
gemeinsam gebackenen Weihnachtsplätzchen auf den Tellern zu
tanzen begonnen, als bei der
Adventsfeier in der Kulturbrücke
Lindau die afrikanische Trommelgruppe „German-African-Connection“ zu spielen begann. Mit größter Innigkeit und Freude erreichte
die eingeladene Asylbewerbergruppe aus Weilheim die Herzen
der Anwesenden über alle Nationalitäten und Sorgen hinweg.
Tänze und sogar Weihnachtslieder
studierten sie mit Besuchern aus
aller Welt ein, und am Ende hatten
sie einen großen interkulturellen
Chor für ein feierliches, wenn auch
nicht ganz akzentfreies „Oh du
Fröhliche“ gewonnen. Wie schon
so oft entwickelte sich in der Kulturbrücke das Gemeinschaftsgefühl einer Familie, die sich ein
Wiedersehen wünscht. BZ-Foto: Hubmer
Bilder rechts oben: Viel Glück mit dem Wetter hatte der Lindauer SeglerClub bei seinem Nikolaus-Matchrace am 6. Dezember. 18 Segler in fünf
Mannschaften waren angetreten. Schnellster war Veit Hemmeter mit seiner
Schwester Theresa, Max Blume und Martin Hostenkamp. BZ-Fotos: Diederich
Bild links: Durch viele Besuche
und gemeinsame Aktivitäten ist
über die Jahre hinweg eine gewisse Verbundenheit zwischen der
Bodenseeresidenz Lindau und
dem Kindergarten Bethlehem entstanden. So besuchten die Vorschulkinder auch dieses Jahr wieder die Senioren zum ersten
Advent und stimmten diese auf
eine besinnliche Vorweihnachtszeit ein. Als kleine Bäcker verkleidet, gaben sie eine stimmungsvolle Einlage zur Weihnachtsbäckerei.
Es wurde gemeinsam gesungen
und geklatscht. Als Überraschung
wurde ein Lichtertanz aufgeführt.
BZ-Foto: Grambs
Bild oben: Seit Wochen schon freuten sich die Kinder der Minimaxi-Kinderkrippe und der Großtagespflege Schneckenhäusle auf ganz besondere Gäste
im Familienzentrum: Die Esel Guiaccomo und Bonita vom Erlebnisbauernhof
Karibu warteten mit ihren Nikolausmützen auf den Ohren bereits im Garten,
als die Kinder nach dem Frühstück hinaus gingen. Mit dem Lied „Ein kleines
graues Eselchen…“ wurden die Gäste begrüßt. Dann freuten sich die Kinder
über Nikolaus-Säckchen, die Mütter liebevoll vorbereitet hatten. BZ-Foto: KH
Bild rechts: Über 140 Gäste konnte die Sozialstation Lindau bei ihrer
Adventsfeier am 3. Dezember im
festlich geschmückten Gemeindesaal St. Joseph begrüßen. Dies
geschah in schwungvoller und
fröhlicher Weise durch den Vorstand Uli Gebhard und Geschäftsführer Gerhard Fehrer. Für stimmungsvolle Unterhaltung und Einführung
in den Advent sorgten die Bayerisch-Bodenseer sowie der Chor
der Sozialstation, der sich alljährlich für diese Feier aus Mitarbeiterinnen zusammenfindet. Die Freude der pflegebedürftigen Kunden
der Sozialstation war groß.
BZ-Foto: Weiß
Bild oben: Im November besuchten die Kinder der Großtagespflege „Bärenkinder“ in Lindau-Zech mit ihren Betreuerinnen Frau Ohneseit, Frau Heim
und Frau Fauser die Tagesgäste der Sozialstation Lindau-Zech. Gemeinsam
wurde gesungen, gespielt und gelacht. Die Kinder überreichten den Tagesgästen ein selbstgestaltetes Bild. Jung und Alt hatten sehr viel Spaß miteinander.
BZ-Foto: Susanne Schnell
12
Bild links: Das Nikolausturnen
gehört zu den jährlichen Höhepunkten im Vereinsleben des TSV
Lindau. Gut 200 Kinder und
Jugendliche aus elf unterschiedlichen Jugendabteilungen stellten
gemeinsam mit ihren Übungsleitern ein abwechslungsreiches
sportliches Programm auf die
Beine. Sie präsentierten den
anwesenden Gästen eindrucksvoll
ihr Können. Klar, dass es für so viel
Engagement Geschenke vom
Nikolaus und Knecht Ruprecht
gab.
BZ-Foto: HJK
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Mobil
ADAC Fahrsicherheits-Trainings
Hier werden Autofahrer fit gemacht für die kalte Jahreszeit
Brrr, morgens ist es jetzt
mitunter schon ganz
schön kalt und die Straßen
sind oft rutschig. Da kann
der Bremsweg gleich dreimal so lang sein wie im
Sommer. Mit einem ADAC
Fahrsicherheits-Training in
Kempten können sich
Autofahrer fit machen für
die kalte Jahreszeit.
Und wenn man doch einmal
unvermittelt bremsen muss,
dann gilt es, voll in die Eisen zu
steigen. Wie man das genau
macht, lernt man in jedem
ADAC Fahrsicherheits-Training.
Das achtstündige ADAC PkwIntensiv-Training beispielsweise ist der Kurs für jeden Autofahrer, der noch sicherer unterwegs sein möchte. Auf der
„Hören Sie sich jetzt beim Früh- 30.000 Quadratmeter großen
stück den Wetterbericht im ADAC Anlage in Kempten geht
Radio an und schauen Sie auf es mit dem eigenen Fahrzeug
das Thermometer“, rät ADAC in einen Slalom-Parcours. TraiCheftrainer Ralf Müller Wiesen- niert werden auch extremes
farth aus Kempten. Vier Grad Lenken, Bremsen und AusweiAußentemperatur
können chen vor plötzlich auftretenden
schon Bodenfrost bedeuten Hindernissen.
und das heißt erhöhte Rutschgefahr. „Also lieber früher los Und natürlich haben die ADAC
und vorsichtig zur Arbeit fah- Trainer jede Menge Tipps parat, Mit einem ADAC Fahrsicherheits-Training in Kempten können sich Autofahrer fit machen für die kalte Jahreswie Autofahrer noch sicherer zeit. Bis Ende Februar werden hier sogar Nacht-Trainings angeboten.
ren“, rät er.
auf winterlichen Straßen sein
BZ
können.
Sicherheit und
Spaß kann man
auch verschenken. Gutscheine
für ADAC Fahrsicherheit-Trainings gibt es
auch in der Geschenkbox mit
einem attraktiven SchutzengelSchlüsselanhänger.
Infos zu den
verschiedenen
Fahrsicherheitstrainings des ADAC
gibt‘s unter Telefon:
08 00/8 98 00 88
(gebührenfrei) oder
im Internet unter:
www.
sicherheitstraining.net
BZ-Fotos: ADAC
Kennzeichen-Mitnahme
Ab 1. Januar 2015 dürfen
Fahrzeughalter bei einem
Wohnortwechsel in einen
anderen Zulassungsbezirk
auf Wunsch ihr Kfz-Kennzeichen mitnehmen. Bislang
musste in diesen Fällen ein
neues Kfz-Kennzeichen beantragt werden. Die Umschreibung auf die neue
Adresse ist aber erforderlich.
Voraussetzungen für die Mitnahme des Kennzeichens:
•Das Fahrzeug muss zum
Zeitpunkt der Ummeldung
zugelassen sein.
•Es darf kein Halterwechsel
vorliegen.
•Die Vorlage der Kennzeichen und der Zulassungsbescheinigung Teil II ist nicht
erforderlich.
•EinalterFahrzeugbrief(Zulassung vor 01.10.2005), muss
zum Umtausch in eine Zulassungsbescheinigung Teil II
vorgelegt werden.
•Unterlagen unter: www.
landkreis-lindau.de/Bürger_
BZ
Service/Aktuell
BZ verlost ADAC Fahrsicherheits-Trainings
Auf der ADAC Anlage in
Kempten werden verschiedene Pkw-FahrsicherheitsTrainings angeboten, wie das
Kompakt-Training, das Perfektions-Training, das JungeFahrer-, Frauen- oder Kleintransporter-Training. Die BZ
verlost Intensiv-Trainings auf
der ADAC Anlage in Kemp-
ten. Wer am Gewinnspiel
teilnehmen möchte, schreibt
bitte bis spätestens 29.
Dezember 2014 mit dem
Betreff „Wintertraining“
eine E-Mail an die Lindauer
Bürgerzeitung unter der
Mail-Adresse:
redaktion@bz-lindau.de
BZ
Viel Glück!
Seitz Gruppe
Arbeitet Robbie Williams bald im Allgäu?
Pop-Superstar Robbie Williams sucht eine neue Herausforderung. Die könnte
der 40-Jährige, wenn er
mag, im Allgäu finden.
Denn die Seitz Gruppe,
Arbeitgeber für viele verantwortungsbewusste
Familienväter, hat ihm ein
Jobangebot unterbreitet.
Anfang Dezember überraschte
Robbie Williams Deutschland
mit einem Video auf seiner
Facebookseite. „Ich hatte eine
wunderbare Karriere, aber ich
möchte nun etwas anderes
machen. Zum ersten Mal in
meinem Leben möchte ich
einen richtigen Job haben“,
verkündete er. Am liebsten
hätte er einen Job in Deutschland, weil er Deutschland liebe.
Für Mode sei er mittlerweile zu
fett, für Fußball zu alt, findet der
Sänger, aber Deutschland habe
tolle Autos. Er forderte also alle
Unternehmen, die ihm einen
Job in der deutschen Automobilbranche anbieten können,
auf: „Ruft mich an!“ Der Automobilhersteller Mercedes-Benz
reagierte nur Stunden nach
dem Aufruf. Kurz darauf machte aber auch die Seitz Gruppe
als erster Autohändler dem
Superstar ein Jobangebot als
Autoverkäufer. Als Firmenwagen bietet Seitz dem erfolgverwöhnten Sänger einen pinken
oder grünen Audi A1 an. Derzeit hofft die Marketingabteilung von Seitz auf eine Reaktion von Williams. „In den sozialen Netzwerken gab es schon
viele ungewöhnliche Entwicklungen. Umso mehr Menschen
den Beitrag auf unserer Facebookseite liken, umso größer
ist die Chance, dass Robbie tatsächlich einen Abstecher ins
Allgäu macht. Wir werden weiterhin alles versuchen, ihn zu uns ins
Autohaus zu bekommen“, so
Simon Löffler, Marketingverantwortlicher der Seitz Gruppe.
Anzeigen
Seitz hat Robbie Williams einen Job als Autoverkäufer angeboten. BZ-Foto: Seitz
Dass Robbie Williams 2015 Zeit
haben wird, im Allgäu vorbei zu
schauen oder gar das Jobangebot von Seitz anzunehmen, ist
fraglich. Er tut, was er am
besten kann: „Let me entertain
you“. Die neue Tour führt ihn
2015 weit weg vom Allgäu.
Deutschland steht überhaupt
BZ
nicht auf dem Tour-Plan!
Anzeigen
Kfz-Prüfstelle Lindau
Robert-Bosch-Straße 23, 88131 Lindau (B)
(0 83 82) 27 32 57 www.kues-lindau.de
Sachverständigenbüro
Wagner & Neumaier GbR
– Schadengutachten
– Wertgutachten
– Unfallgutachten
(ehemals Honda Remmele)
Mühlweg 2/2
88239 Wangen im Allgäu
Tel.: 0 75 22/12 31
www.autohaus-grosser.de
AUTOHAUS
Jahren
Seit über 50
für Sie da!
DÄMPFLE
Meckenbeuren · 0 75 42-5 39 10
Auto-Kirchmaier
Hyundai Vertragshändler
GmbH
Autohaus Großer GmbH
www.daempfle.de
Bei uns alle Mazda Neuwagen
mit 5 Jahren Garantie
Großes Gebrauchtwagencenter
Lindauer Str. 21 · Meckenbeuren-Liebenau
Tel. (07542) 9427-0 · www.kirchmaier.hyundai.de
13
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Leben und Wohnen
GWG Lindauer Wohnungsgesellschaft mbH
In der Ludwig-Kick-Straße werden weitere neue Wohnungen gebaut
Insgesamt werden auf dem Hanggrundstück drei neue Gebäude errichtet. Sie werden
ganz unterschiedlichen Wohnraumbedürfnissen gerecht.
BZ-Fotos: Spahlinger Architekten
Eines von vier Großprojekten, die die GWG Lindauer
Wohnungsgesellschaft mbH
in diesem Jahr gestartet
hat, ist der Bau von 26 Wohnungen in der Ludwig-KickStraße. Das Angebot soll
sich vor allem an Senioren,
Auszubildende und Menschen mit Behinderung richten. Der Spatenstich ist
erfolgt. Die Fertigstellung ist
für Frühjahr 2016 geplant.
Die Fertigstellung der 26 Wohnungen ist für Frühjahr 2016 geplant. Vor allem Senioren und
Menschen mit Behinderung sowie Auszubildende werden hier einziehen.
Bei dem Wohnbauprojekt in der
Ludwig-Kick-Straße arbeitet die
GWG Lindau mit Spahlinger
Architekten aus Ravensburg
zusammen. Die haben an dem
Hanggrundstück drei Häuser
mit unterschiedlichen Raumaufteilungen geplant. Die Wohnungen sollen unterschiedlichen Wohnbedürfnissen gerecht werden.
Kick-Straße 60-64 wird z.B. in
sechs Einheiten gegliedert. Hier
entstehen Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen. Im mittleren
Gebäude sind elf barrierefreie
Zwei- bis Drei-Zimmer-Wohnungen vorgesehen. Hier soll
es auch einen Aufzug geben.
Ein drittes Haus wird neun EinZimmer-Appartements beherbergen. Hier stellen sich GWG
und Planer vor, ÜbergangsDas Gebäude in der Ludwig- wohnraum für Auszubildende
oder für Frauen, die kurzzeitig
eine Bleibe suchen, anbieten zu
können. Für Männer sind solche
kleinen Appartements, die nur
für eine begrenzte Dauer benötigt werden, im Neubau der
GWG in der Nobel-Straße
berücksichtigt worden.
Für den kleinen Wohnkomplex
wird eine zweigeschossige Tiefgarage mit 28 Stellplätzen gebaut. Die neuen Gebäude sind
als „Effizienzhaus 70“ klassifiziert. Sie werden von einer Biomasseheizung versorgt, in der
Holzpellets verbrannt werden.
Für 26 neue Wohnungen der GWG Lindau in der Ludwig-Kick-Straße ist
jetzt der Spatenstich erfolgt.
BZ-Foto: HJK
Anzeigen
BEI UNS ZU
HAUSE
holzhandel sägewerk holzgalerie
Parkett-Türen-Ausstellung
Schöne Weihnachten
& ein gutes neues Jahr!
Das Bauvorhaben wird mit rund
fünf Millionen Euro zu Buche
schlagen. Mit den drei neuen
Gebäuden wird eine innerstädtische Baulücke geschlossen.
Außerdem haben die Planer
Veränderungen in der Verkehrsführung an dieser Stelle der
Ludwig-Kick-Straße vorgesehen. So ist vorgesehen, den
Rad- und Gehweg zu trennen.
Die Stadt wird die Straße verbreitern und darauf einen durch
eine gstrichelte Linie gekennzeichneten Radstreifen auswei-
Anzeige
ab Mittwoch, 7. Januar 2015
8 -12.30 / 14.30 - 18 Uhr, Sa 9 -13 Uhr
Weißensberg | www.hoekowe.de
große Fliesenausstellung
88131 Lindau . Bregenzer Str. 58 . T 0 83 82 -7 22 89
Tel. 08382 9604-0
Fax 08382 75360
E-Mail info@gwg-lindau.de
www.gwg-lindau.de
14
GmbH & Co. KG
Weihnachtsurlaub vom 22.12.– 06.01.
Lindauer
Wohnungsgesellschaft mbH
Reutiner Str. 63
88131 Lindau
www.bz-lindau.de
wünscht frohe Weihnachten
und ein gutes neues Jahr
sen. Außerdem soll eine Erleichterung für gehbehinderte
Menschen geschaffen werden,
die in Höhe des Friedhofes auf
den Gehweg wechseln möchten.
Generalunternehmer Züblin
aus Friedrichshafen ein Mitspracherecht bei der Vergabe
der Gewerke gesichert. Er
möchte, dass möglichst viele
lokale Firmen an dem Bauprojekt der Lindauer WohnungsGWG-Geschäftsführer Alexan- gesellschaft beteiligt werden.
der Mayer hat sich durch einen
BZ
Partnerschaftsvertrag mit dem
Tipp von Haus & Grund
Hohe Heizkosten kein Mangel
Eine Heizungsanlage ist
grundsätzlich nicht deshalb
mangelhaft, weil sie hohe
Heizkosten verursacht. Eine
gesetzliche Modernisierungspflicht des Vermieters besteht nicht. Dies hat der Bundesgerichtshof in einem
Urteil aus dem Jahr 2013
(Aktenzeichen: XII ZR 80/12)
entschieden. Darauf weist RA Karl Wanner
BZ-Foto: RUE
Rechtsanwalt Karl Wanner,
lage
beruhen,
also
etwa
die
Vorstand von Haus & Grund
Räume zu heiß oder zu kalt
Lindau, hin.
beheizt werden.
Sowohl bei Wohn- als auch
bei Gewerberäumen können Auch ein unzureichender
die Heizkosten ungewöhnlich Wärmeschutz kann zu hohen
hoch ausfallen. Ursache hier- Heizkosten führen. Er ist in
für kann sein, dass die Hei- der Regel jedoch kein Mietzungsanlage nicht mehr dem mangel. Der Mieter einer
modernsten Stand der Tech- Wohnung oder von Gewerberäumen kann nur erwarten,
nik entspricht.
dass die von ihm angemieteFür die Beurteilung der Frage, ten Räume einen Standard
ob ein Mangel vorliegt, sind aufweisen, welcher der übliin erster Linie die Vereinba- chen Ausstattung vergleichrungen der Parteien maßgeb- barer Wohnungen bzw. Gelich. Haben Vermieter und werberäume entspricht. Bei
Mieter nichts vereinbart, einem Altbau kann ein Mieter
dann ist grundsätzlich der also nicht erwarten, dass die
„Stand der Technik“ maßgeb- Wärmedämmung des Hauses
lich, der zur Zeit des Einbaus den bei Vertragsschluss gelder Heizungsanlage einzuhal- tenden Maßstäben für NeuBZ
bauten entspricht.
ten war.
Die Unwirtschaftlichkeit einer
Heizungsanlage und die
damit verbundenen hohen
Heizkosten führen also nicht
automatisch zu einem Mangel. Etwas anderes gilt dann,
wenn die hohen Kosten auf
einem Fehler der Heizungsan-
Haus & Grund Lindau
Vors. Karl Wanner
Leuchtenbergweg 2 A
88131 Lindau (B)
Telefon:
0 83 82/27 75 98 80
Internet:
www.hug-lindau.de
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Leben und Wohnen
I+R Wohnbau Lindau
Grundsteinlegung für „Lu-Ki-2“ am Aeschacher Kreisel
Am Aeschacher Kreisel, in der Ludwig-Kick-Straße 2, wird ein neues Wohn- und Geschäftshaus gebaut.
BZ-Fotos: I+R; HJK
Ein neues Wohn- und
Geschäftshaus lässt die
I+R Wohnbau am Aeschacher Kreisel bis zum Frühjahr 2016 errichten.
geplant. Die Gewerbeeinheiten kauft. Das Objekt besicht durch
werden eine Bank, Ärzte und seine zentrale Lage. Sowohl
eine Bäckerei beherbergen.
Schulen als auch andere infrastrukturelle
Einrichtungen
In den oberen Stockwerken befinden sich direkt am
sind insgesamt zwölf Zwei- Aeschacher Kreisel oder sind
In rund 17 Monaten soll das und Drei-Zimmer-Wohnungen nicht weit davon entfernt zu
vorgesehen. Fuß erreichbar.
rund zehn Millionen Euro teure Wohnungen
Wohn- und Geschäftshaus mit Diese sind, so verriet Patrick
sechs Geschossen und Tiefga- Meier, Geschäftsführer der I+R Bei diesem Projekt arbeitet die
rage fertig sein. Im Erdgeschoss Wohnbau, bis auf das Vier- I+R Wohnbau wieder mit dem
des Gebäudes mit verspielter Zimmer-Penthouse mit Berg- Lindauer Architekturbüro Preis
BZ
Klinkerfassade ist eine Passage und Seesicht bereits alle ver- zusammen.
Berufsschule Lindau würdigt ihre Industriemechaniker
Anzeige
31 frisch gebackene
Facharbeiter/innen
In einer Feierstunde an der
Berufsschule Lindau überreichten Oberstudiendirektor Bruno Fischer und
Studiendirektor Wolfgang
Greb zwei Industriemechanikerinnen und 29
Industriemechanikern ihre
Abschlusszeugnisse und
gratulierten ihnen zur
bestandenen schriftlichen
Facharbeiterprüfung.
Wolfgang Greb beglückwünschte als Fachbereichsleiter für
Metall die Absolventen zu ihren
anerkennenswerten Leistungen
und Bruno Fischer bedankte
sich als Schulleiter bei den zahlreich anwesenden Ausbildern
für die gute Zusammenarbeit
zwischen den Ausbildungsbetrieben und der Berufsschule
Lindau. Ebenso sprach er dem
Kollegium der Abteilung der
Industriemechaniker für seinen
Einsatz in der schulischen Ausbildung seinen Dank aus.
Den Absolventen wünschte
Oberstudiendirektor Fischer in
seiner Rede, dass sie mit etwas
Abstand betrachtet, mit ihren
Prüfungsergebnissen zufrieden
sein können und sich mit einem
gesunden Selbstbewusstsein
gestärkt, den zukünftigen Herausforderung der Arbeitswelt
stellen.
Anzeigen
Sie benötigen
Gartendienstleistungen ?
Sie brauchen nur 2 Dinge,
um Ihre Heizkosten zu halbieren:
Die Sonne und
den SolvisMax.
dann sind wir Ihr Partner für:
Terrassenbegrünung
Pflegearbeiten
Form- und Rückschnitte
Bewässerungsanlagen
Teichbau
Düngung und
Pflanzenschutz
Wir wünschen Ihnen
und Ihren Familien
frohe Weihnachten
und alles Gute für
das neue Jahr 2015!
B lumen
Müller
Gartenbaudienstleistungen
BZ/BZ-Foto: Joachim Kampf
SolvisMax. Das Wirtschaftswunder!
vom Meisterbetrieb
Tel. 08382-96110
info@blumenmueller-lindau.de
SOLAR
HEIZUNG SANITÄR
KLIMA
Heuriedweg 42 · 88131 Lindau · Tel. 08382 9657-0 · www.strass.de
15
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Wissenswertes
Kolpingsfamilie beschenkt Mitmenschen
Christkind unterwegs
Seit mehr als 25 Jahren
kommt von der Kolpingsfamilie Lindau das Christkind in Form eines großen
Paketes oder eines Weihnachtssterns im Blumentopf in den Tagen vor Heiligabend zu Menschen im
Stadtgebiet von Lindau
und Umgebung, denen es
nicht so gut geht.
Bayerische Bodensee-Berufsfischer
Keine Fische – keine Fischer...
Die deustchen, österreichischen und schweizerischen Berufsbodenseefischer möchten mit
einer Online-Petition erreichen, dass sich mehr
Menschen für die Gründe interessieren, warum
die Fänge im Boden-see
seit Jahren dras-tisch
zurückgehen. Sie befürchten, dass ihr Berufsstand am Bodensee
aussterben wird. Denn
der Bodensee bietet
Fischen nicht mehr genug Nahrung. Wer sich
für das Thema und die
Online-Petition interessiert: Infos gibt‘s unter:
www.rettet-den-bodenBZ-Foto: Privat
see.net
Menschen, denen es materiell
vielleicht gar nicht so schlecht
geht, die jedoch allein und
einsam sind.
Für alle Beschenkten gibt es
aber noch etwas Wichtiges mit
dazu. Der Überbringer bringt
Zeit mit! Zeit für ein Gespräch,
zum Zuhören und wenn man
möchte auch für ein gemeinsames Gebet.
Nicht wenige warten schon
darauf und sind gespannt, ob Am Montag, 15. Dezember, gesie auch dieses Jahr wieder staltete der Präses der Kolpingsfamilie, Pfarrer Wolfgang
bedacht werden können.
Bihler, musikalisch begleitet
Die Pakete enthalten Lebens- von Thomas Vogler und Walter
mittel, wie Kaffee, Obst, Wurst, Herbst, einen besinnlichen
Käse, Konserven, Fruchtsäfte, Adventabend für Mitglieder
weihnachtliches Gebäck und und Gäste. Im Anschluss daSchokolade. „Leider gibt es ran wurden die Pakete und
auch bei uns in Lindau viele Weihnachtssterne an die
Menschen in Not“, so Klaus „Weihnachtsboten“ verteilt.
Lingenhöl, 1. Vorsitzender der
Möglich ist die traditionelle
Kolpingsfamilie Lindau.
Sozialaktion der KolpingsfamiNeben den 50 Paketen, die in lie Lindau nur, weil die Mittel
diesem Jahr verschenkt wer- dafür aus dem Erlös der Altden, bringen die Kolpinger kleidersammlung der vier
aber auch jedes Jahr etwa 20 Sammelcontainer im StadtgeBZ
Weihnachtssterne im Topf zu biet kommen. Ein Zusammenschluss aller
Bodenseeberufsfischerverbände aus Deutschland,
Österreich und der Schweiz
hat unter dem Titel „Rettet
den Bodensee – Ein Juwel
hungert“ eine Online-Petition ins Leben gerufen. Die
Unterzeichner der Petition
setzen sich u.a. für eine
moderate Anhebung des
Phosphatgehalts im Bodensee und für finanzielle Übergangslösungen zum Erhalt
der Fischereibetriebe ein.
Die Fischer am Bodensee
fürchten um ihren Berufsstand. „Auch in diesem Winter geben mindestens zwei
Kollegen ihren Beruf auf“,
sagt Roland Stohr. Der Wasserburger ist der Vorsitzende
der Berufsfischer am Bayerischen Bodensee. Als Grund
nennt er, dass die Erträge aus
den Fängen immer mehr
abnehmen. „Der Beruf verliert seine Zukunftsperspektive“, sagt er. Denn schon seit
drei Jahren in Folge müssen
die Fischer mit den schlechtesten Erträge seit 1954 fertig
werden. Im Jahr 2013 sind
die Fänge gegenüber dem
Vorjahr um 16 Prozent zurückgegangen. Und auch dieses
Jahr, so bestätigt Roland
Stohr, rechnen die Fischer
gegenüber 2013 nochmals
mit zehn Prozent weniger
Ertrag.
Jedes Jahr sind die Mitglieder der Kolpingsfamilie Lindau in Christkind-Mission unterwegs. Sie überbringen Geschenke und nehmen
sich Zeit für einsame Mitmenschen.
BZ-Foto: KL
Anzeige
Das Hauptproblem für die
stetig sinkenden Erträge
sehen die Bodenseefischer
darin, dass die Fische im
Bodensee zu wenig Nahrung
finden. „Im Volksmund sagt
man immer lapidar: Der See
ist zu sauber. Aus Sicht von
uns Fischern könnte der See
gerne noch sauberer sein,
aber bitte mit mehr Nährstoffen“, sagt der Fischermeister.
als in den Jahren von 1960
bis 1995“, sagt er.
Seit einiger Zeit kämpfen
Stohr und seine Kollegen
darum, dass sie in der Politik
Gehör finden. Doch noch sind
Gemeint ist der Phosphatge- hier keine entscheidenden
halt im Wasser, der immer Dinge geschehen. „Dazu müssgeringer werde. „Phosphat ten die zuständigen Ministeriist ein natürliches Mineral, en und Gesetzgeber in den
ohne das kein pflanzliches, Anrainerstaaten am Bodentierisches oder menschliches see aktiv werden“, wissen
Leben möglich wäre“, erklärt Stohr und seine BerufskolleStohr. Phosphat ermögliche gen inzwischen.
auch das Wachstum von
Algen, von denen das Zoo- Doch die Internationale Geplankton – meistens Wasser- wässerschutzkommission für
flöhe und Hüpferlinge – lebt. den Bodensee argumentiere,
Diese kleinen Tiere sind die dass die PhosphorkonzentraHauptnahrung der Fische. tion aktuell über dem für den
„Jeder Gärtner muss auf sei- Bodensee zu erwartenden nanem Boden Nährstoffe aus- türlichen Seetyp liegt. Zudem
bringen, damit etwas wächst. könne sich ein höherer PhosIm See ist das nichts ande- phatgehalt negativ auf den
res.“
Sauerstoffhaushalt vor allem
im Tiefenwasser auswirken.
Das heißt nun aber nicht,
dass die Fischer wollen, dass „Wir Fischer fordern deshalb
Phosphat in den Bodensee eine ergebnisoffene Debatte
gekippt wird. Sie schlagen auf nationaler und internatiovor, dass die Kläranlagen naler Ebene“, sagt Stohr.
nicht mehr so viel herausfil- „Die Erträge sind in den letztern müssen, wie es derzeit ten fünf Jahren derart drasgesetzlich vorgeschrieben ist. tisch zurückgegangen, dass
„In der dritten Klärstufe, der jetzt etwas getan werden
sogenannten Phosphatfäl- muss, sonst gibt es in zehn
lung, wird mittels eines che- bis 15 Jahren keine Fischer
mischen Prozesses 98 Pro- mehr am Bodensee“, warnt
zent des Minerals aus dem der Chef der Bayerischen
Abwasser entfernt“, erläutert Berufsbodenseefischer. BZ
Roland Stohr. „Unser Ziel ist,
Die Online-Petition
dass vielleicht nur noch 80
„Rettet den Bodensee
Prozent herausgefiltert wer– Ein Juwel hungert“
den. Dann hat der See wieder
hat bereits über 2.400
einen Phosphatgehalt wie in
Unterstützer. Sie läuft
den Jahren zwischen 2000
den Winter über: www.
und 2005. Und der war noch
rettet-den-bodensee.net
um ein Vielfaches geringer
Anzeige
TANZSCHULE
SCHNELL
Januar
Februar
Grundkurse
Disco-Fox
Aufbaukurse
Stufe 1
Do. 08.01. 19:15 h Fr. 09.01. 21:00 h
Sa. 10.01. 18:30 h Latein Spezial Fr. 09.01. 19:15 h
Stufe 2
So. 01.02. 20:00 h Samba, Cha-Cha, Rumba, Jive
Sa. 10.01. 16:00 h
für Anfänger
Honeymoon
Stufe 3
So. 08.02. 18:00 h So. 11.01. 18:00 h
Dance Spezial
Walzer, Foxtrott, Disco-Fox
Wiener Walzer
Sa. 10.01. 17:30 h
ab Medaillenkreis
Westcoast Swing
Sa. 10.01. 15:30 h Sa. 10.01. 17:00 h
Rock’n’Roll
Mi. 07.01. 19:30 h Tango Argentino
So. 11.01. 17:00 h Sa. 10.01. 16:30 h Mo. 12.01. 18:30 h
Lindau, In der Grub 28/I, Tel.08382/4994, www.tanzschule-schnell.de
Salsa f. Anfänger
16
Wir wünschen allen unseren Kunden
ein gesegnetes Weihnachtsfest,
besinnliche Feiertage
und ein gesundes neues Jahr.
Herzlichen Dank an alle, die uns bei der Aktion
„Rettet den Bodensee – ein Juwel hungert“
unterstützt haben, dies ist weiter möglich unter:
www.rettet-den-bodensee.net
Die Bayerischen Bodensee-Berufsfischer
Wann? Wo? Was?
Der Veranstaltungskalender der Lindauer Bürgerzeitung für Lindau und Umgebung
20.12.2014 bis 10.01.2015
BZ-Foto: Stefan Seufert
K
Samstag, 20.12.2014
0 Lindau
7-13 Uhr, Wochenmarkt, Marktplatz
10-13 Uhr, Bücher- und Trödelflohmarkt
Amnesty International, Zechwaldstr. 1
10-13.30 Uhr, Theaterkasse geöffnet
Weihnachtsabos Vorverkauf, An d. Kalkhütte 2a, Insel
11.30-13 Uhr, Caritas Mittagstisch
Eintopfgericht, Begegnung, Austausch,
Treffen am Markt, Wintergarten des Ev.
Hospitals, Schmiedgasse 18, Insel
11-21 Uhr, Lindauer Hafenweihnacht
Weihnachtsmarkt mit Rahmenprogramm,
Insel, Hafen
at t
de s t
S p e n n ke .
he
Gesc
„Immer
mit guten
Wünschen.“
12.30-17 Uhr, 100 Jahre Schulhaus Hoyren
Tag der offenen Tür mit Bewirtung, Achtung, keine Parkplätze an der Schule,
Hoyren, Hoyerbergstraße
14 Uhr, Skat Club Grand Lindau
Weihnachtspreis-Skat, Hotel Landgasthof
Köchlin, Kemptener Str. 41
14.30-17.30 Uhr, Kreativwerkstatt des grünen
Klassenzimmers
Lindauer Hafenweihnacht, bei trockenem
Wetter, Stand vor Hotel Helvetia, Seehafen
15 Uhr, Stadtführung im Advent
ab Weihnachtsbaum beim Alten Rathaus
www.bodenseebank.de
Mehr als eine Bank
Gemeinsam ein frohes Fest feiern!
Verantwortung zeigen, Gutes tun, anderen helfen: Wir spenden auch dieses
Jahr wieder gezielt für hilfsbedürftige
Menschen. Wir sagen Danke für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen besinnliche
Feiertage und ein gesundes neues Jahr.
15 Uhr, Der Zauberer von Oz
Weihnachtsmärchen f. Kinder ab 6 J. und
d. ganze Familie mit Musik nach Lyman F.
Baum, Stadttheater, Fischergasse 37
17 Uhr, Lindauer Krippenweg
Hafenweihnacht, Führung in Mundart,
Altes Rathaus, Bismarckplatz
19.30 Uhr, Die Zauberflöte
Lindauer Marionettenoper, Stadttheater,
Konzertsaal, Fischergasse 37
20 Uhr, Lesung der "bunten Insel Fee" Seismoril
mit Kabarett-Einlage, Live-Musik, Bewirtung, Weininsel, Ludwigstr. 5, Insel
20 Uhr, Boppin B. und Gäste
Rock'n'Roll, Club Vaudeville, Von BehringStr. 6-8
20-21.45 Uhr, Eisdisco
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
21 Uhr, 2 Jahre Ü30-Party
die Kultparty am Hafen, Hauptbahnhof/
Hafenpromenade, Insel
0 Bregenz
20 Uhr, Zauber der Weihnacht
m. Markus Wolfahrt, Kastelruther Spatzen,
Fantasy uvm., Festspielhaus, Platz der
Wiener Symphoniker 1
0 Friedrichshafen
20 Uhr, Weihnachts-Impro-Show
Improvisationstheater Utobia,
Kulturhaus Caserne, Theater Atrium,
Fallenbrunnen 17
22 Uhr, Electroparty fürs Electroherz
DJ Lucky und DJ Alex Masur,
Club Metropol, Fallenbrunnen 17
0 Hergensweiler
20 Uhr, Die Gschicht vom Brandner Kasper
Volksbühne Hergensweiler,
Leiblachhalle, Friedhofweg 6
0 Kressbronn
18 Uhr, Weihnachtskonzert
Musikverein Kressbronn,
Festhalle, Hauptstr. 39
0 Lindenberg i. Allgäu
20 Uhr, Weihnachtskonzert
Stadtkapelle, Löwensaal, Löwenstr. 3
0 Wasserburg
19 Uhr, Omnitah Adventskonzert
Ev. Kirche St. Johannes, Nonnenhorner Str. 20
Anzeige
Kommen Sie „an Bord“ zur
Captain’s Gala
am 31. Dezember 2014
Preis pro Person
EUR 149,00
(exklusive Getränke)
Silvester-Abend
Anzeigen
jetzt buchen
Menü und a la carte ab 17:30 Uhr (vor der Theater-Vorstellung)
88131 Lindau - Maximilianstraße 1
Telefon 0 83 82 / 58 65 - reservierung@suenfzen.de
STOLZE - SPAETH - HOTELS
HOTEL BAYERISCHER HOF
Lindau im Bodensee
Veranstaltungskalender WWW
Gasthaus zum Sünfzen
Veranstaltungen
K
Sonntag, 21.12.2014 (4. Advent)
0 Lindau
9-11 Uhr, Ansichtskarten- und Briefmarkensammlerverein
Sammlertreffen, Gasthof, Langenweg 24
11-21 Uhr, Lindauer Hafenweihnacht
Weihnachtsmarkt mit Rahmenprogramm,
Insel, Hafen
21.12.2014 bis 28.12.2014
0 Sigmarszell
16 Uhr, Adventssingen in der Kirche
Kirchenchor Niederstaufen, Bläsergruppe
d. Musikkapelle Niederstaufen, Björn
Düßmann (Orgel/Klavier), St. Peter u. Paul
17-17.30 Uhr, Öffnung des 4. Adventsfensters
gestaltet durch Vororchester "Die NotenChaoten", Rathaus, Hauptstr. 28
0 Wasserburg
14.30-17.30 Uhr, Kreativwerkstatt des grünen
Klassenzimmers
Lindauer Hafenweihnacht, bei trockenem
Wetter, Stand vor Hotel Helvetia, Seehafen
16 Uhr, Madeleine Persson
Singer-Songwriterin aus Frankfurt,
Eulenspiegel, Café, Dorfstr. 25
15 Uhr, Wie Weihnachten erfunden wurde
eine Führung rund um unsere weihnachtlichen Sitten und Bräuche, Altes Rathaus,
am Weihnachtsbaum, Bismarckplatz
K
16 Uhr, Schwanensee
Lindauer Marionettenoper, Stadttheater,
Konzertsaal, Fischergasse 37
17 Uhr, In dir ist Freude
Konzert mit Chören, Orgel, Instrumental
und Solisten, Neuapostolische Kirche,
Webergasse 9
17.30 Uhr, Eishockey-Bayernliga: EV Lindau EC Pfaffenhofen
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
18 Uhr, Traditionelles Christbaumsingen
Feuerzangenbowle, Chor, Gospelgruppe,
Altes Reutiner Rathaus, Köchlinstraße
18.30 Uhr, Turmblasen
festliche Schlussveranstaltung der Lindauer Hafenweihnacht, Insel, Hafen
0 Bodolz
17 Uhr, Weihnachten vor dem Rathaus
Rathaus, Rathausstr. 20
0 Bregenz
20 Uhr, The Harlem Gospel Singers Show
mit Queen Esther Marrow, Festspielhaus,
Platz der Wiener Symphoniker 1
0 Friedrichshafen
19.30 Uhr, Konzert mit dem Sinfonieorchester
Friedrichshafen, Corinne Chapelle
Werke von Weber, Brahms u. Beethoven,
Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20
Montag, 22.12.2014
0 Lindau
10-13.30 + 15-17.15 Uhr, Theaterkasse geöffnet
Weihnachtsabos Vorverkauf, An d. Kalkhütte 2a, Insel
18 Uhr, Jamz' Christmas Carol
Theaterstück "all in English", Livemusik,
getränke, Gebäck, u.v.m., Eintritt frei, Aula
der Berufsschule, Reutiner Str. 10
23 Uhr, Hawaiinachten
Reggae, Dancehall, Electro, Hip Hop, DuB,
Dubstep, Funk, Dome, Bregenzer Str. 103
21 Uhr, Thirty Dancing 2014
Disco im Vaudeville, Club Vaudeville,
Von Behring-Str. 6-8
0 Friedrichshafen
0 Friedrichshafen
22 Uhr, Trash u. Pop – 80er- und 90er-Party
Club Metropol, Fallenbrunnen 17
0 Wasserburg
14 Uhr, Pimp your Molke-Workshop
Graffiti, Street-Art, Stencils und Sprühdosenkunst, Jugendzentrum Molke,
Meistershofener Str. 11
19 Uhr, Soul of dthe owl, pt. 8
DJ Alex und Leif, Eulenspiegel, Dorfstr. 25
20 Uhr, Night of the Dance
Irish Dance reloaded, Graf-Zeppelin-Haus
K
20.30 Uhr, Dotschy Reinhard Ensemble
Gipsy-Swing im Stil des Hotclub de
France mit Bossa, Kulturhaus Caserne,
Fallenbrunnen 17
Fr., 26.12.2014 (Weihnachten)
0 Lindau
16 Uhr, Hänsel und Gretel
Märchenoper in drei Akten, Lindauer
Marionettenoper, Fischergasse 37
16.15-17.30 Uhr, Eishockey-Schnuppertraining
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
17.30 Uhr, Weihnachtskonzert
Lindauer Musiker, Pfarrkirche St. Josef,
Kemptener Straße
0 Bregenz
19.30 Uhr, Alles Bauerntheater
Lustspiel in drei Akten, Freizeitzentrum
Oberreitnau, Parkweg 8
14-21 Uhr, Bregenzer Weihnachtsmarkt
Kunsthandwerk, Essen, Rahmenprogramm, u.v.m., Bregenz
21 Uhr, X-Mas-Headbangers Ball 2014
Stallion, Mooncry u. more,
Club Vaudeville, Von Behring-Str. 6-8
K
Dienstag, 23.12.2014
0 Lindau
8-12.30 Uhr, Bauernmarkt
Wir in Aeschach, Parkplatz Auf der Lärche
10-13.30 + 15-17.15 Uhr, Theaterkasse geöffnet
Weihnachtsabos Vorverkauf, An d. Kalkhütte 2a, Insel
14.15-18 Uhr, Naturforscher in der Wildnis
entdecken, erforschen, beobachten, Verein
Grünes Klassenzimmer, Anheggerstr. 40
17-18.30 Uhr, Skigymnastik für Kinder
Skiclub Bodensee, Grundschule Hoyren,
Turnhalle, Hoyerbergstr. 33
20 Uhr, Songcontest
Live, Halb-Playback, Playback oder einfach nur albern, Club Vaudeville, Von
Behring-Str. 6-8
0 Bregenz
0 Bregenz
15 Uhr, Weihnachtsmärchen: Der Zauberer von Oz
das Junge Landestheater, nach Lyman
Frank Baum, Vorarlberger Landestheater,
Großes Haus, Seestr. 1
0 Friedrichshafen
19 Uhr, The 12 Tenors
Crossover aus Pop, Rock, Oper und Operette, Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20
20.30 Uhr, Al Dente
Soul, Funk, Blues u. Rock-Klassiker, Eintritt frei, Restaurant Refugium, Im Fallenbrunnen 17
0 Hergensweiler
20 Uhr, Die Gschicht vom Brandner Kasper
(wie 20.12.2014)
0 Sigmarszell
22 Uhr, Ia - Die Party - Hip Hop Version
DJ Shorty und DJ T-Rex, Club Metropol,
Fallenbrunnen 17
0 Hergensweiler
20 Uhr, Die Gschicht vom Brandner Kasper
(wie 20.12.2014)
K
Sonntag, 28.12.2014
0 Lindau
9 Uhr, Lindauer Krippenweg "Marias Weg nach
Bethlehem"
Wanderung von Krippe zu Krippe mit
Pfarrer Heuß, 9 Uhr Versöhnerkirche
(Zech), 10 Uhr St. Verena (Reutin), 10.45
Uhr Christuskirche (Aeschach), 11.30 Uhr
St. Stephan (Insel)
14 Uhr, Seeflocken: Gesegnete Eiszeit!
Literar. Spaziergang mit Manfred Menzel,
Info/Anm.: 0 83 82 /2 74 51 44, www.seelese.
de, Altes Rathaus, Bismarckplatz, Insel
16 Uhr, Hänsel und Gretel
Märchenoper in drei Akten, Lindauer
Marionettenoper, Fischergasse 37
17 Uhr, Orthausquartett: Weihnachtl. Konzert
Bach, Bartholdy, Eccard, Prätorius u.a.,
St. Wolfgangskapelle, Rickenbach
17.30 Uhr, Eishockey-Bayernliga: EV Lindau EHC 80 Nürnberg
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
19.30 Uhr, Klangmeditation zum Jahresausklang
mit Talia Oberbacher, Info/Anm.: 0 83 82 /
2 77 60 10, Heil-Insel, Maximilianstr. 52
20 Uhr, Weihnachtskonzert des Musikvereins
Sigmarszell
Festhalle, Haus des Gastes, Schlachters
0 Bregenz
14-21 Uhr, Bregenzer Weihnachtsmarkt
(wie 22.12.)
0 Hohenems
K
K
0 Friedrichshafen
18 Uhr, Kedem Ensemble - von Teheran über
Europa nach Tel Aviv und zurück
eine musikalische Grenzüberschreitung,
Salomon-Sulzer-Saal, Schweizer Str. 21
0 Lindau
0 Hergensweiler
20 Uhr, Die Gschicht vom Brandner Kasper
(wie 20.12.2014)
0 Kressbronn
18 Uhr, Weihnachtskonzert
Musikverein Kressbronn,
Festhalle, Hauptstr. 39
0 Lindenberg i. Allgäu
16 Uhr, Weihnachtskonzert
Stadtkapelle, Löwensaal, Löwenstr. 3
Mi., 24.12.2014 (Heilig Abend)
0 Lindau
7-13 Uhr, Wochenmarkt
verlegt von Samstag, 27.12.! Marktplatz
Weihnachtsgottesdienste
siehe Lindauer Bürgerzeitung, Seite 43
K
Samstag, 27.12.2014
Do., 25.12.2014 (Weihnachten)
0 Lindau
20 Uhr, Griechisches Weihnachtsfest
der griechischen Gemeinde, Live-Musik,
grich. Weine, usw., Inselhalle, Zwanzigerstr.
Wochenmarkt verlegt auf Mi, 24.12.!
10-13 Uhr, Bücher- und Trödelflohmarkt
Amnesty International, Zechwaldstr. 1
19.30 Uhr, Alles Bauerntheater
Lustspiel, Freizeitzentrum Oberreitnau,
Parkweg 8
19.30 Uhr, Die Zauberflöte
Lindauer Marionettenoper, Stadttheater,
Konzertsaal, Fischergasse 37
20-21.45 Uhr, Eisdisco
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
15 + 17.30 Uhr, Weihnachtsmärchen: Der Zauberer von Oz (wie 26.12.)
19.30 Uhr, Wiener Johann Strauß Konzert Gala
Ku.K Philharmoniker, Österreichisches
Ku.K Ballett, Dirigent Georg Kugi,
Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20
0 Hergensweiler
20 Uhr, Die Gschicht vom Brandner Kasper
(wie 20.12.2014)
0 Weißensberg
17 Uhr, Weihnachtssingen
mit Chorgemeinschaft, Axel Becker,
S’Wangener Hackbrett-Ensemble u. Alphornbläsern, Kirche St. Markus, Kirchstr. 17
Veranstaltungskalender WWW
Anzeige
Cramergasse 8
88131 Lindau
Tel. 08382 - 51 70
und
Rickenbacher Straße 9
88131 Lindau
Tel. 08382 - 25 0 79
Karlstraße 38
88045 Friedrichshafen
Tel. 07541 - 22 3 22
und
Hauptstraße 19/1 (im Proma)
88677 Markdorf
Tel. 07544 - 71 9 61
29.12.2014 bis 04.01.2015
0 Sigmarszell
BZ-Service zur „5. Jahreszeit“
BZ Fasnachtskalender 2015
Liebe Närrinnen und Narren! Ihre
Lieblings-Jahreszeit endet im Jahr
2015 bereits am Aschermittwoch.
Nichts besonderes? Doch: der ist
näHmlich schon am 18. Februar!!!
Ganze drei BZ-Ausgaben lang
haben Sie bis dahin die Möglichkeit, Ihre Termine 19.500 mal mit
jeder Ausgabe Ihrer Bürgerzeitung
zu veröffentlichen! Wenn Sie dieses
Angebot nicht nutzen, dann sind
K
Montag, 29.12.2014
0 Lindau
19.30 Uhr, Die Fledermaus
Lindauer Marionettenoper, Stadttheater,
Konzertsaal, Fischergasse 37
Sie wahrhaft närrisch! Also nichts
wie her mit den Terminen! Datum,
Uhrzeit, Straße/Ort und Veranstalter
BZ
nicht vergessen...
Lindauer Bürgerzeitung
Fasnachtskalender 2015
Herbergsweg 4
88131 Lindau (B)
E-Mail:
redaktion@bz-lindau.de
K
Samstag, 03.01.2015
7-13 Uhr, Wochenmarkt, Marktplatz
10-13 Uhr, Bücher- und Trödelflohmarkt
Amnesty International, Zechwaldstr. 1
11.30-13 Uhr, Caritas Mittagstisch
(wie 20.12.2014)
19.30 Uhr, Die Zauberflöte
Lindauer Marionettenoper, Stadttheater,
Konzertsaal, Fischergasse 37
19.30 Uhr, Lindauer Session 2015
Das Rock-Event mit Maverix, Kolochyphis, Dustskill, Extra Large, Dario,
Club Vaudeville, Von Behring-Str. 6 -8
20 Uhr, Senioren außer Rand und Band
Kressbronner Hinterlandbühne,
Nonnenbachschule, Aula
0 Lindau
0 Achberg
17-20 Uhr, BRK-Blutspendedienst
Volks- u. Grundschule Bodolz, Rathausstr. 3
11 Uhr, Neujahrsmatinée
des Int. Konzertvereins Bodensee e.V., mit
d. Pianist Shaun Choo (Singapur), Werke
von Schubert, Chopin und Shaun Choo,
Altes Rathaus, Bismarckplatz
14.30 Uhr, Schloss Achberg
Führung, Schloss Achberg
20 Uhr, My Fair Lady
Kölner Kammeroper u. Kölner Symphoniker, Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20
K
Dienstag, 30.12.2014
0 Sigmarszell
20 Uhr, Vereinsmeisterschaft im Preisschafklopfen
TSV Niederstaufen, Sportheim
0 Lindau
0 Wasserburg
8-12.30Uhr, Bauernmarkt
Wir in Aeschach, Parkplatz Auf der Lärche
19 Uhr, Musikantentreff
Musikanten spielen beim Wirt, um Tischreservierung wird gebeten, Gasthof
Wilhelmshöhe, Reutenerstr. 73
17-18.30 Uhr, Skigymnastik für Kinder
Skiclub Bodensee, Grundschule Hoyren,
Turnhalle, Hoyerbergstr. 33
K
Mittwoch, 31.12.2014 (Silvester)
0 Lindau
9.30 Uhr, Silvester Eisfussball-Turnier
EVL Lakeside Inferno, Anmeldung: alex.
haller@web.de, Zuschauer willkommen,
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
K
0 Lindau
16.15-17.30 Uhr, Eishockey-Schnuppertraining
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
19.30 Uhr, Alles Bauerntheater
Lustspiel, Freizeitzentrum Oberreitnau,
Parkweg 8
19.30 Uhr, Hänsel und Gretel
Märchenoper in drei Akten, Lindauer
Marionettenoper, Fischergasse 37
20 Uhr, Hugos Heldentat
Komödie v. Walter G. Pfaus, Chiemgauer
Volkstheater, Stadttheater, Fischergasse 37
20 Uhr, Eishockey-Bayernliga: EV Lindau - ESV
Buchloe
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
19 Uhr, Nana-Silvesterparty
drei Tanzflächen, musikal. Programm,
Silvester-Dinner (Reserv. 0 83 82 / 9 34 70),
Nana-Bar, Hafenbahnhof/Seepromenade
0 Friedrichshafen
22 Uhr, Silvester am Hafen
Open-Air-Bar, Party mit DJ, 70/80/90er
Hits, Eintritt frei, Hafenrestaurant
Hotel
Bayerischer Hof Rehlings
Lindauer Straße 85
88138 Weißensberg
Telefon 0 83 89-92 01-0
Unseren Gästen, Freunden und
Bekannten wünsche ich ein Frohes Fest
und für 2015 viele gemütliche Stunden
bei uns im Bayerischen Hof Rehlings
Ihre Gundi Krügers
0 Bodolz
15-18 Uhr, Öffnung Archiv
Ortsheimatarchiv, Rathausstr. 7
0 Bregenz
20 Uhr, Mit Humor ins neue Jahr
Neujahrskonzert mit Otto Schenk und der
ungarischen Kammerphilharmonie, Festspielhaus, Platz d. Wiener Symphoniker 1
0 Friedrichshafen
14 Uhr, Pimp your Molke-Workshop
(wie 28.12.2014)
15.30 Uhr, Die Zauberflöte von W.A. Mozart
für Jung u. Alt - in einer kindgerechten
Fassung mit Erzähler, Graf-Zeppelin-Haus
Freitag, 02.01.2015
17 Uhr, Die Fledermaus
Lindauer Marionettenoper, Stadttheater,
Konzertsaal, Fischergasse 37
0 Bregenz
Betriebsferien vom
24.12. bis einschl. 3.1
.
ab 4.1. starten wir wie
unseren Rösti-Spezialider mit
täten
20-21.45 Uhr, Eisdisco
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
Do., 01.01.2015 (Neujahr)
0 Bodolz
0 Friedrichshafen
Anzeigen
0 Lindau
19.30 Uhr, Alles Bauerntheater
Lustspiel, Freizeitzentrum Oberreitnau,
Parkweg 8
0 Kressbronn
K
19 Uhr, Musikantentreff
für alle Musiker und musikbegeisterte
Gäste, Gasthaus Löwen
Veranstaltungen
20.30 Uhr, Jazznight: Acoustic Affair
Pop, Soul, Blues und Jazz,
Kulturhaus Caserne, Fallenbrunnen 17
0 Kressbronn
20 Uhr, Nacht Café
Rock, House, Dance Classics, Funk u. Soul,
Rest.Refugium, Im Fallenbrunnen 17
0 Kressbronn
20 Uhr, Senioren außer Rand und Band
(wie 31.12.2014)
0 Weißensberg
8-16 Uhr, großer Flohmarkt
im Gewerbepark Edelweiß, Schlachters
K
Sonntag, 04.01.2015
0 Lindau
16 Uhr, Hänsel und Gretel
Märchenoper in drei Akten, Lindauer
Marionettenoper, Fischergasse 37
19.30 Uhr, Alles Bauerntheater
Lustspiel, Freizeitzentrum Oberreitnau,
Parkweg 8
20 Uhr, Senioren außer Rand und Band
(wie 31.12.2014)
ǀŽŵ^ƉĂƌďƵĐŚnjƵŵŬƚŝĞŶĚĞƉŽƚ
ŬƚŝĞŶΘĞƉŽƚ
ǁǁǁ͘ĂŵǀŝĞďŝŐ͘ĚĞ
Grundstraße 2 . 88131 Bodolz
www.koeberle-bodolz.com, Tel: 0838225657
Schönauer Hofladen
www.Heimatapfel.de
Wir wünschen
Frohe
Weihnachten!
Obst vom Bodensee ANDREAS WILLHALM
Schönauer Str. 112 . 88131 Lindau . 0 83 82-51 11
Geöffnet von Montag bis Samstag von 9.00 bis 18.00 Uhr
> Alpenwildpark
> Wanderparadies
> Alpengasthaus Pfänderdohle
www.pfaenderbahn.at
Pfänderbahn AG Bregenz / Österreich
Tel.: +43(0)5574/42160-0
Wetter: +43(0)5574/43316
ǁǁǁ͘ĂŬƚŝĞŶͲƵŶĚͲĚĞƉŽƚ͘ĚĞ
TRAVEL-FOCUS
REISEWELT
Ihr Reisespezialist
Schmiedgasse 13
Telefon 0 83 82-250 25
Travel-Focus@t-online.de
0 83 82-34 37
www.trendoptic-lindau.de
Veranstaltungskalender WWW
Anzeigen
19 Uhr, Rhythm of the Dance - Tour 2015
Tanzshow, Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20
0 Kressbronn
20 Uhr, Senioren außer Rand und Band
(wie 31.12.2014)
K
Montag, 05.01.2015
0 Lindau
19.30 Uhr, Alles Bauerntheater
Lustspiel, Freizeitzentrum Oberreitnau,
Parkweg 8
19 Uhr, Schwanensee
St. Petersburg Festival Ballet, Festspielhaus, Platz der Wiener Symphoniker 1
K
0 Friedrichshafen
16.15-17.30 Uhr, Eishockey-Schnuppertraining
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
20 Uhr, Neujahrskonzert der Südwestdeutschen
Philharmonie Konstanz
mit Dirigent Vassilis Christopoulos,
Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20
0 Kressbronn
20 Uhr, Senioren außer Rand und Band
(wie 31.12.2014)
0 Friedrichshafen
K
20 Uhr, Das Phantom der Oper
Inszenierung nach d. Roman von Gaston
Leroux, Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20
14.30-16.30 Uhr, Kreativ-/ Handarbeitsgruppe
Kulturbrücke, Neugasse 2
0 Kressbronn
20 Uhr, Senioren außer Rand und Band
(wie 31.12.2014)
0 Sigmarszell
19.30 Uhr, Alm Rausch Party
Skyfall, Haus des Gastes, Schlachters
Mittwoch, 07.01.2015
0 Lindau
0 Friedrichshafen
20 Uhr, Mother Africa: Khayelitsha
Tour 2014/2015, Graf-Zeppelin-Haus,
Olgastr. 20
0 Nonnenhorn
10 Uhr, Kulturstammtisch
Heimatstube Schwatzenmühle
14-15.30 Uhr, Sprechtag des Notariats Lindau
Notare Peter Weißenberger und
Dr. Peter Reibenspies, Tel. Anmeldung:
0 83 82 / 27 76 60, Rathaus Nonnenhorn
K
K
0 Weißensberg
Di., 06.01.2015 (Hl. 3 Könige)
Donnerstag, 08.01.2015
0 Lindau
0 Lindau
14.30 Uhr, Schafskopfmeisterschaft
1. Spieltag, Hotel Landgasthof Köchlin,
Kemptener Str. 41
9-11.15Uhr, "Café MitEinander"
von Frauen für Frauen, Mehrgenerationenhaus, Leiblachstr. 8
17-18.30 Uhr, Skigymnastik für Kinder
Skiclub Bodensee, Grundschule Hoyren,
Turnhalle, Hoyerbergstr. 33
14-16 Uhr, Gedächtnissprechstunde
m.Stefanie Erath, Anm.: 0 83 82 / 96 74 11,
Sozialstation, Leiblachstr. 8a, Zech
17.30 Uhr, Eishockey Bayernliga: EV Lindau EHC Waldkraiburg
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
14.15-18 Uhr, Naturforscher in der Wildnis
entdecken, erforschen, beobachten, Verein
Grünes Klassenzimmer, Anheggerstr. 40
19 Uhr, Ensemble Entzücklika und Wachbühler
Fraid: Weihnachtslieder
Heimat-Abend, Evangelische Versöhnerkirche, Max-Halbe-Weg 2
18.45-20.15 Uhr, Skigymnastik f. Erwachsene
Skiclub Bodensee, Bogy-Turnhalle
0 Bregenz
19 Uhr, Schwanensee
Russisches, klassisches Staatsballett,
Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20
13.30 Uhr, Dreikönigskutschfahrt auf d. Pfänder
Bergfahrt mit d. Pfänderbahn, Kutschenfahrt auf d. Pfänder, Kässpätzle-Essen in
der Pfänderdohle, Anmeld./Info: 0043/
5574/421600, Pfänderbahn Talstation
0 Friedrichshafen
20.30 Uhr, Jazznight: J. Hagenlocher Quartett
Jazz at it's best, Restaurant Refugium, Im
Fallenbrunnen 17
Freitag, 09.01.2015
0 Lindau
0 Bregenz
19 Uhr, Vollmond-Hüttenabend auf dem Pfänder
Bergfahrt mit d. Pfänderbahn, KässpätzleEssen in der Pfänderdohle, Hüttenmusik,
Anmeld./Info: 0043/ 5574/43073, Pfänderbahn Talstation
20 Uhr, Chinesischer Nationalcircus - Die verbotene Stadt
Leben u. Kunst an Chinas Kaiserhof, Festspielhaus, Platz d. Wiener Symphoniker 1
0 Friedrichshafen
20 Uhr, Der Nussknacker
Staatliches Russisches Staatsballett Moskau, Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20
0 Kressbronn
20 Uhr, Senioren außer Rand und Band
(wie 31.12.2014)
K
Veranstaltungskalender WWW
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
Feiertags
7-13 Uhr, Wochenmarkt, Marktplatz
10-13 Uhr, Bücher- und Trödelflohmarkt
Amnesty International, Zechwaldstr. 1
11.30-13 Uhr, Caritas Mittagstisch
(wie 20.12.2014)
13.30-15 Uhr, Spiel und Spass für Kids
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
20-21.45 Uhr, Eisdisco
Eissportarena, Eichwaldstr. 16
20 Uhr, Supersonic Eskalator Tour
und weitere Gäste, Club Vaudeville, Von
Behring-Str. 6-8
0 Friedrichshafen
20 Uhr, Götz Alsmann u. SWR Big Band
special Guest: Klaus Hoffmann,
Graf-Zeppelin-Haus, Olgastr. 20
20 Uhr, Onkel Benz Preis
Kabarett inflagranti, Kulturhaus Caserne,
Theater Atrium, Fallenbrunnen 17
0 Kressbronn
20 Uhr, Senioren außer Rand und Band
(wie 31.12.2014)
Lindau-Reutin, Familienzentrum Minimaxi,
Köchlinstr. 46 a: Intern. Frauenfrühstück, Mo.
9 – 12 Uhr; Kleinkind-Treff 2, Mo. 15 – 18 Uhr;
Säuglings-Treff, Di. 9.30 – 11.30 Uhr; KleinkindTreff 1, Di. 15 – 18 Uhr; Eltern-Café, Do. 14.30 –
16.30 Uhr; Kids-Treff, für Eltern m. Kindern von
1 – 8 J., Fr. 14 – 17 Uhr
Lindau-Reutin, SCB-Dienstagsradeln, Treffpunkt: Schule Reutin, Schulstraße 23, ca.
20 – 35 km, jeden Dienstag ab 18 Uhr
Lindau-Reutin, Leseclub des Kinderschutzbundes, für Kinder der 1. – 5. Klasse, Kemptenerstr. 28, Di 15 – 17 Uhr ("Kreativ in Bild und
Wort"), Do 16 – 18 Uhr ("Theater in und um die
Buchstabenwelt")
Lindau-Reutin, Ev. Gemeindehaus Lugeck,
Steigstraße, Nachmittags-Café für Jung und
Alt, jeden Sonntag 14.30 – 17 Uhr
Lindau-Reutin, English-Club Lindau e.V., Bräuhotel Steig, Steigstr. 31, Info: www.englishclub-lindau.de, Tel.: 08389/256 oder E-Mail: info
@english-club-lindau.de, jeden Do ab 19 Uhr
Lindau-Reutin, Herzsportgruppe, Berufsschulturnhalle, Reutiner Str., Übungs-, Trainingsgruppe
Mi 18.15 Uhr, gemischte Gruppe Mi 19.15 Uhr
Lindau-Zech, Jugendtreff Fresh, Bregenzer
Str. 177, für Jugendliche ab 13 J., Mo 17 – 20
Uhr, Fr 16 – 22 Uhr
Lindau-Zech, Anonyme Alkoholiker, Ev. Gemeindehaus, Max-Halbe-Weg 2, Di + Fr, 20 – 22 Uhr
Lindau-Zech, Amnesty International, Bücher-/
Trödelflohmarkt, Zechwaldstr. 1, Sa, 10 –13 Uhr
Lindau, Parkplatz Strandbad Eichwald, Laufund Walkingtreff, Teiln. kostenlos, Di 9 – 10 Uhr
Lindau, Lauf- und Walkingtreff, ab Grundschule
Reutin, Schulstr. 23, Mi 18.30 – 19.30 Uhr
Lindau, Dunkelbuchweg, Lauftreff für Jung
und Alt des Skiclubs Lindau, Treff: Parkplatz
des Trimm-Dich-Pfads Do 17-18 Uhr
Lindau, Verein für Garten- und Landespflege,
Gasthof Langenweg, Interessierte willkommen,
jeden 2. Mo im Monat, 19.30 Uhr
Wasserburg, Nordic-Walking-Tour, für Fortgeschrittene, Info/Anmeld.: 08382/998015 o. 0174/
9611461, Parkplatz Rechtsteiner im Gewerbegebiet Hege, montags 15.30-17 Uhr
Wasserburg, Yoga, Offene Yogagruppe, Info:
08382/887375, Mittwoch 19 Uhr
Galerie im Innenhof: zeigt 4 Lindauer Künstler:
Adalbert Emser, Doris Müller, Miri Haddick und
Uli Eschbaumer (Workshops mit A. Emser an
den Wochenenden), 27.11. – 22.12.2014, Do-Fr
14-18 Uhr, Sa-So 11-19 Uhr, Cramergasse 9, Insel
Kunsthaus Bregenz: Jeff Wall und Hannah
Weinberger, bis 11.01.2015, Di-So 10-18 Uhr, Do
bis 21 Uhr, Karl-Tizian-Platz
KUB Sammlungsschaufenster Bregenz: Neuerwerbungen von Ai Weiwei bis Zobernig, bis
08.02.2015, Fr-So 10-18 Uhr, Seestr. 5 (Post)
Bodenseeresidenz Schönbühl: "Montagsmaler
stellen aus", Aquarell- und Acrylbilder, bis
31.12.2014, werktags 9-18 Uhr, Sa/So/Feiertag
9-19 Uhr, Am Schönbühl 3
Publikumslauf
Publikumslauf
Publikumslauf
Publikumslauf
Publikumslauf
Publikumslauf
Eis-Disco
Publikumslauf
Publikumslauf
13.30 – 16.00
13.30 – 16.00
20.30 – 22.00
13.30 – 16.00
13.30 – 16.00
13.30 – 16.30
20.00 – 21.45
11.30 – 16.00
11.30 – 20.00
24.12. und 31.12.2014 geschlossen
01.01. ab 13.30 bis 20 Uhr geöffnet
Zusätzliche Öffnungszeiten während der
bayerischen Schulferien:
Montag
Dienstag
Mittwoch
Publikumslauf
Publikumslauf
Publikumslauf
Publikumslauf
Donnerstag Publikumslauf
10.30 – 12.00
10.30 – 12.00
10.30 – 12.00
13.30 – 16.00
10.30 – 12.00
Eissportarena Lindau • Eichwaldstr. 16
EisHotline 0 83 82 / 2 75 12 11
www.eissportarena.li
0 Lindau
Dauer-Ausstellungen
Skulpturale – Die Galerie: "Bewegungsfelder",
Geor Cevales, Sonja Klebe, Biwi Köppel, Thomas Riedel, Susan Stadler, Wolfgang Ueberhorst, bis 8.3.2015, Mi-Fr 14-17 Uhr, Sa 10-16
Uhr, In der Hofstatt 1, Insel
Die Einrichtungslounge Lindau: Markus RofflerNanut gemeinsam m. d. Galerie Hedi Probst,
bis 31.12. 2014, Friedrichshafener Str. 57
Öffnungszeiten:
Samstag, 10.01.2015
Dauer-Veranstaltungen
Lindau-Insel, Rotkreuz-Flohmarkt "Die Wundertüte", In der Grub 22, Mo – Fr 10 – 17 Uhr
Lindau-Insel, Kreativ- und Handarbeitsgruppe,
Kulturbrücke, Neugasse 2, Mi ab 14.30 Uhr
Lindau-Insel, Töpfern, Kulturbrücke, Neugasse 2,
Tel. anm.: 08382/72328, 14-tägig Mi ab 14.30 Uhr
Lindau-Insel, Kinderprogramm, Kulturbrücke,
Neugasse 2, Fr 14 – 16 Uhr
Lindau-Insel, Selbsthilfegruppe für Menschen
mit Leukämien, Lymphonen u. anderen Blutsystemerkrankungen, Tel. Info unter 08382/
26543, jeden 1. Fr/Monat ab 19 Uhr
Lindau-Insel, Seniorentreff der Kolpingsfamilie
Lindau, Kolpingheim Auf der Mauer, jeden 1.
Do im Monat, 15 Uhr
Lindau-Aeschach, Frauentreff der Kolpingsfamilie Lindau, Kolpinghaus, Langenweg 24,
jeden 3. Di im Monat, 14.30 Uhr
Lindau-Aeschach, Offener Spieletreff, Verein
Grünes Klassenzimmer, Anheggerstraße 40,
Di + Do, 14.15 – 18 Uhr (nicht in den Ferien)
Lindau-Reutin, Kleiderladen Nachbarschaftshilfe, Kemptener Str. 10, Di+Do 10 – 16 Uhr
Eissportarena Lindau
Adressenverzeichnis:
Tourist-Information:
Lindau Tourismus&Kongress GmbH
Lennart-Bernadotte-Haus
Alfred-Nobel-Platz 1 (gegenüber
Hauptbahnhof), 88131 Lindau (B)
Tel.: 0 83 82 / 26 00-30
Mo. – Fr.: 10 – 12 Uhr + 14 – 17 Uhr
Tourist-Information Wasserburg
Lindenplatz 1, 88142 Wasserburg
Telefon 0 83 82 / 88 74 74
Tourist-Information Nonnenhorn
Seehalde 2, 88149 Nonnenhorn
Telefon 0 83 82 / 82 50
Impressum:
Wann? Wo? Was?
Der Veranstaltungskalender der Lindauer
Bürgerzeitung für Lindau und Umgebung.
Herausgeber und Verlag:
Lindauer Bürgerzeitung
Verlags-GmbH & Co. KG
Herbergsweg 4
88131 Lindau (B)
E-Mail: verlag@bz-lindau.de
Telefon 0 83 82- 50 41 0-41
Telefax 0 83 82- 50 41 0-49
Internet www.bz-lindau.de
Herstellung:
Bodensee Medienzentrum GmbH & Co. KG
Lindauer Straße 11, 88069 Tettnang
Die Redaktion behält sich Änderungen und
die Aufnahme von Terminen vor. Für die
Richtigkeit und Vollständigkeit übernimmt
die Redaktion keine Gewähr.
Bitte nutzen Sie unseren Internetauftritt zur
kostenlosen Meldung einer Veranstaltung,
da hier alle notwendigen Daten nach festem
Schema übernommen werden.
Anzeige
TA X I
60 0 6
R I NG
TA X I - R I N G L I N D A U
TEL. (0 83 82 ) 60 06
FAX (0 83 82 ) 14 55
0 Friedrichshafen
04.01. bis 10.01.2015
TA G U N D N A C H T
Veranstaltungen
KURIERDIENSTE · KRANKENTRANSPORTE
FLUGHAFENTRANSFER · BESORGUNGSFAHRTEN
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Wissenswertes
Eine liebevoll gestaltete, riesige Krippenlandschaft lädt in der Kirche St. Stephan zum Staunen ein
Spenden für Lebenshilfe
In der Kirche St. Stephan
am Marktplatz 8 auf der
Insel Lindau ist seit vielen
Jahren immer zur Weihnachtszeit eine liebevoll
gestaltete Krippenlandschaft aufgebaut. In diesem
Jahr haben Michael und
Martin Wäger die Anlage
von 20 auf gut 60 Quadratmeter wachsen lassen.
stätten der Lebenshilfe für
Menschen mit Behinderung
KV Lindau unterstützt. Dass
Maria, Josef und das Jesuskind nicht im Dunkeln sitzen,
dafür sorgt Elektro Frey.
Viele der Figuren sind schon
30 Jahre und älter. Deshalb
hat Waltraud Krüger von der
Ev. Gemeinde in diesem Jahr
begonnen, einige von ihnen
zu erneuern. Und da die
Anlage in diesem Jahr auf
die dreifache Größe gewachsen ist, mussten auch neue
Hütten gebaut werden. Dabei
wurden die Brüder Wäger
von den Lindenberger Werk-
Besichtigen kann man die
imposante
Krippenlandschaft bis Ende Januar 2015.
Die Kirche ist außerhalb von
Veranstaltungen i.d.R. von 9
bis 20 Uhr geöffnet. An der
Krippenlandschaft ist eine
Spendenkasse aufgestellt.
Das gesamte Geld, das hier
gespendet wird, kommt dieses Mal der Lebenshilfe KV
Lindau zugute. HG/BZ-Fotos: STS
Übrigens: Momentan sind
Maria und Josef in der Krippenlandschaft noch auf Wanderschaft mit ihrem Esel und
suchen eine Herberge. Am
Die beiden Garten- und Heilig Abend wird ihnen das
Landschaftsbauer
fühlen Jesuskind geboren. Dann
sich seit 22 Jahren für diese wird man sie auch in St. SteKrippe verantwortlich und phan an der Krippe finden
investieren immer sehr viele und an den Tagen danach
Stunden Arbeit und enorme beobachten können, wie die
Kreativität in das Weih- Heiligen drei Könige sich auf
den Weg zu ihnen machen.
nachtsprojekt.
21
special:
Weihnachtsgrüße
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung vom 20. Dezember 20
2014 / Ausgabe KW 51/14
4
BZ-Foto: Peter Wolf (2014)
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Ihr Holz & Glas Miller Team wünscht Ihnen
frohe Weihnachten und ein
Ihr
Ihr Holz
Holz &
& Glas
Glas Miller
Miller Team
Team wünscht
wünscht Ihnen
Ihnen frohe
frohe Weihnachten
Weihnachten
erfolgreiches
2015
und
ein
erfolgreiches
2015
s
m
u
s
rund
d um
lles
...a
arket t!
lles rruunnd P
...aen
Parket t!
d
n
u
Fensste
r
F te
Das gesamte DIEWA – Team
wünscht
und ein erfolgreiches 2015
Frohe Weihnachten und ein
gesundes Jahr 2015
Heuriedweg 32a
88131 LINDAU/B
Heuriedweg
32a
88131 LINDAU/B
(0 83 82) 7 36 86
www.holz-glas-miller.de
(0 83 82) 7 36 86 www.holz-glas-miller.de
Wohnen mit Weitblick www.kneer-suedfenster.de
Wohnen mit Weitblick www.kneer-suedfenster.de
Öffnungszeiten: 24.12 & 31.12 von 10-14 Uhr; ab 29.12 von 10-18 Uhr
Von Behring Str. 1 - 88131 Lindau - www.diewa-outlet.de - 08382/9112937
Frohe Weihnachten und ein glückliches
und gesundes neues Jahr!
Wir sind auch im neuen Jahr wieder für Sie da!
„menschlich und kompetent“
ట 08382/409441
www.pflegeteam-am-see.de
22
ße und großes Gewinnspiel
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung vom 20. Dezember 20
2014 / Ausgabe KW 51/14
Großes BZ-Weihnachtsgruß-Gewinnspiel 2014
Gute Wünsche und tolle Gewinnchancen für BZ-Leser
Liebe BZ-Leser, unsere Werbepartner schicken Ihnen
auch in diesem Jahr wieder
ihre besten Wünsche zum
Fest und für einen guten
Start ins neue Jahr per BZWeihnachtsgruß-Anzeige.
Für Sie als Leserinnen und
Leser lohnt es sich doppelt,
sich auf unseren BZ-Seiten
22 bis 38 ins Weihnachtsgruß-Getümmel zu stürzen.
Denn auch dieses Jahr gibt
es wieder tolle Preise zu
gewinnen!
Welche tollen Preise die BZ und
ihre Partner Ihnen 2014 zur Verfügung stellen, verraten Ihnen
unsere zuckersüßen Zimtsterne
auf Seite 39!
Zählen Sie alle (lebenden!) abgebildeten Personen in den
Weihnachtsgruß-Anzeigen
unterhalb der Anzeigenbalken ganz genau! Wir haben
auch schon gezählt. Doch
Sie möchten mitmachen bei welche der drei Lösungen ist
unserem großen BZ-Weih- richtig?
nachtsgruß-Gewinnspiel?
Dann schauen Sie sich ganz in A
453
Ruhe auf unseren Weihnachts- B
449
gruß-Seiten 22 bis 38 um, wer C
441
Sie zum Fest und zum Jahreswechsel grüßt und nehmen Sie Sie werden es herausfinden!
sich etwas Zeit zum Zählen.
Dann kreuzen Sie den richtigen
Weihnachtsgruß-Anzeige
Buchstaben auf dem Gewinnspiel-Coupon (rechts unten auf
dieser Seite) an, füllen bitte die
Felder für Ihre Kontaktdaten
aus, schneiden den Coupon
aus, kleben ihn auf eine Postkarte und senden ihn an die BZ!
unsere Adresse:
Lindauer Bürgerzeitung
Herbergsweg 4
88131 Lindau (B)
Einsendeschluss:
Monatg, 5. Januar 2015
Teilnahmebedingungen:
- Pro Person wird nur ein
Coupon gewertet!
- Nur vollständig und gut lesbar ausgefüllte Coupons nehmen an der Verlosung teil.
- Bei der Verlosung werden
nur Zusendungen mit dem
richtigen Antwortbuchstaben berücksichtigt.
- Die Gewinner werden nach
der Verlosung benachrichtigt (Rechtsweg ausgeschl.)!
Viel Glück! Ihr BZ-Team
Weihnachtsgruß-Gewinnspiel-Coupon
BZ-WeihnachtsgrußGewinnspiel-Coupon 2014
Wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gutes Neues Jahr.
Hlg. Abend geschlossen. 25.12. bis 15 Uhr geöffnet.
An allen anderen Feiertagen geöffnet.
Familie Ziegler und Mitarbeiter
Ihre Schmankerl-Adresse in Lindau:
Bodenseestraße 32 · Li-Oberreitnau
Telefon (0 83 82) 54 10 · Fax 40 99 12
www.Hotel-Ziegler.de
B
C

A
Name/Vorname ..........................................................................................................................
Straße...........................................................................................................................................
PLZ/Ort ........................................................................................................................................
Telefon..........................................................................................................................................
Mail ...............................................................................................................................................
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen auf Seite 27. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
23
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
„Gefällt mir“: Spendenaktion der Firma Engel & Völkers
Viele „Likes“ für, aber vor allem riesiges Interesse am Lindauer Hospiz
Statt Weihnachtskarten und
Wein an gute Kunden und
Geschäftspartner zu verschicken, haben die Mitarbeiter von Engel & Völkers
in Lindau, Friedrichshafen
und Überlingen eine Spendenaktion für das Hospiz in
Lindau durchgeführt. Nach
deren Abschluss hat Sabine
Maria Wagner, Geschäftsführende Gesellschafterin
von Engel & Völkers, 1.000
Euro an Maja Dornier von
der Maja Dornier Hospizstiftung übergeben.
Das Lindauer Hospiz, eine
Einrichtung zur ganzheitlichen Betreuung sterbender
Menschen und ihrer Angehörigen, möchte anbauen, um
der steigenden Nachfrage
nach Hospizplätzen Rechnung tragen zu können. Doch
dafür ist die Maja-DornierHospizstiftung nach wie vor
auf Spenden angewiesen.
Deshalb hatte Engel & Völkers Facebook-User aufgerufen, mit ihrem Account die
Facebook-Seite von Engel &
Völkers Lindau - Friedrichsha-
fen - Überlingen zu „liken“.
Innerhalb des vorgegebenen
Z w e i - Wo c h e n - Z e i t r a u m s
drückten 175 Besucher der
Seite den „Gefällt mir“-Button.
Für jedes „Like“ wollte die
Firma 1 Euro an die Hospizstiftung überweisen. Doch mindestens genau so wichtig wie die
„Likes“ ist für Sabine Maria
Wagner die Gesamtreichweite
dieser Aktion. „Wir haben mit
dieser Aktion die Möglichkeit
geschaffen, insgesamt rund
4.700 Personen auf die wichtigen Aufgaben des Hospizes
aufmerksam zu machen. Denn
der Beitrag zu unserer Spendenaktion wurde nicht nur
geliked, sondern auch geteilt,
kommentiert und bewertet.
Wir haben so viele tolle und
interessierte Rückmeldungen
erhalten, dass wir uns entschlossen haben, die 175 Euro,
die für die 175 ‚Likes‘ zusammengekommen sind, auf eine
Gesamtspendensumme von
1.000 Euro für den Anbau an
das Hospiz Haus Brög zum
Engel in Lindau zu erhöhen.“
HG/BZ-Foto: E&V
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Wir wünschen allen Kunden,
Freunden und Bekannten
Frohe Weihnachten
gesegnete Weihnachten sowie
Guten Rutsch ins neue Jahr
GmbH
s' ZIMMERER TEAM
Gewerbepark Edelweiss 6
D-88138 Weißensberg
T +49/08389/929870
www.szimmererteam.de
ein glückliches Jahr 2015.
Bauträger – Generalunternehmen
Baubetreuung – Vermittlungstätigkeit
Rothkreuz 45 – 88138 Weißensberg
www.bodenseewohnbau.de
Bürgermeister
Schober Schober
mit Familie
vomgru¨sst
Hangnach
und
Bu¨rgermeister
mit grüßt
Familie
von der
Hafenweihnacht
und wu¨nscht
Lindauern,
seinen
wünscht
allen Lindauern,
seinen allen
Kunden,
Bekannten
und
Kunden,
BekanntenGesundheit
und Freunden
Freunden ein gesegnetes
Weihnachtsfest,
und
ein gesegnetes
Weihnachtsfest,
viel Freude in unserer
schönen Stadt.
Gesundheit
und
viel Freude
in unserer
scho¨nen
Stadt.
Birkachstr. 7 · 88131 Lindau/B
Tel. 0 83 82/32 94 · Fax 2 34 17
3Plus Computer wünscht
„Frohe Weihnachten und ein
erfolgreiches neues Jahr”
Ve r k a u f u n d Ve r l e g e a r b e i t e n
F l i e s e n , M a r m o r, G r a n i t …
Rickenbacher Straße 73 - 88131 Lindau/B
Tel. 0 83 82/96 76-0 - www.3plus.net
Frohes Fest und einen guten Start in ein
wunderschönes Gartenjahr!
Christian Bauch
Elektroinstallations-Meister
Bregenzer Straße 69
88131 Lindau (Bodensee)
Telefon 0 83 82 / 96 43-0
Telefax 0 83 82 / 96 43-31
Mobil 01 71 / 6 11 48 81
Wir wünschen allen
Kunden, Freunden und Bekannten
ein Frohes Fest und ein gesundes 2015!
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen
Familie Grättinger und die Teams vom
Sünfzen und vom Insel-Hotel!
Maximilianstraße 1
88131 Lindau (B)
Tel. 0 83 82/58 65
Ihre Berta und Klaus Müller
Tel. 96110
www.blumenmueller-lindau.de
Hüte & mehr...
gut!
Hut tut
ehem. Trinkstube
der Patrizier
Inselbar Bistro
*** Insel Hotel
Maximilianstraße 42 · 88131 Lindau (B) · Tel. 0 83 82/50 17
www.insel-hotel-lindau.de
24
Frohe Weihnachten und kommen Sie
gut behütet ins Neue Jahr!
Inh. Bernhard Thyson · Maximilianstraße 21a
88131 Lindau/Insel · Tel. 0 83 82-2 43 23 · www.hutecke.de
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Weihnachtsfeier in der Beruflischen Oberschule Lindau
Welcome to „Jamz‘ Christmas Carol“! Here is all in English!
Am Montag, 22. Dezember
2014, wird ab 18 Uhr zur
Weihnachtsfeier in die Aula
der Berufsschule Lindau eingeladen. Besucher dürfen
hier bei freiem Eintritt einen
gemütlichen Abend mit
dem Theaterstück „Jamz‘
Christmas Carol“, stimmungsvoller Livemusik, heißen Getränken, Gebäck und
vielem mehr genießen.
Doch eines sei interessierten Gästen von Anfang an
gesagt: Here is all in English!
Die Klasse T12A der Fachoberschule freut sich darauf, ihren
Gästen das im Rahmen des
Englischunterrichts eingeübte
Theaterstück „Jamz‘ Christmas
Carol“ von Chelsea Petty zu
präsentieren.
Rapper Jamz wird in der Nacht
vor Weihnachten von drei Geistern heimgesucht. Bei diesem
Treffen zeigen ihm die Geister
seine Vergangenheit, die Gegenwart und auch seine Zukunft auf.
Dieses moderne Theaterstück
ist eine Adaption der weltbekannten Weihnachtsgeschichte
„A Christmas Carol“ von Charles Dickens.
Langsam sieht er seine Fehler
ein, bereut diese und verändert
sein Verhalten zum Besseren.
Abschließend nimmt Rapper
Jamz in der Geschichte sogar
an einem Benefizkonzert für die
Zum Inhalt: Der extrem egoisti- Armen seiner Nachbarschaft
sche, geizige und unfreundliche teil.
Das Benefizkonzert können
auch die Besucher der Weihnachtsfeier an der Berufsschule
Lindau im Anschluss an das
Theaterstück, das in englischer
Sprache aufgeführt wird, miterleben und den Klängen der
Musiker der Schule lauschen.
Anschließend wird gern noch
zu einem gemütlichen Beisammensein mit warmen Getränken und Gebäck eingeladen.
Die Veranstaltung beginnt um
18 Uhr. Der Eintritt ist frei. BZ
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Frohes Fest und
ein starkes Jahr 2015!
Stark ist ein starker PARTNER
Wir wünschen
eine sichere und
unfallfreie
Fahrt in das neue Jahr!
ATHMOSHAIR
Bürstergasse 5 I 88131 Lindau (B) I 0 83 82-2 85 53
www.athmoshair.de
„
Autohaus Stadler GmbH & Co. KG
Hattnauer Str. 12, 88142 Wasserburg
Telefon 08382 9883-0
Ich werde Weihnachten in meinem



ng
ntsorgen
–E
Recy
cli
Vielen Dank unseren Kunden, Freunden und Bekannten!
Wir wünschen frohe Weihnachten und
einen guten Rutsch in ein gesundes, schnittiges 2015!




Transporte
Container
(1,1 m3 – 40 m3)
Büro und Lager: Robert-Bosch-Straße 3–5
88131 Lindau/Bodensee . info@stark-lindau.de
Tel. (0 83 82)
96 79-0
Fax (0 83 82) 96 79 14
Wir entsorgen umweltgerecht und zuverlässig.
“
Herzen ehren und versuchen, es das
ganze Jahr hindurch aufzuheben.
– Charles Dickens
Ein Unternehmen der i+R Gruppe
Frohe Weihnachten und ein süßes 2015!
88131 Lindau/B
Inselgraben
0 83 82 / 94 44 20
www.cafe-vogler.de
Heuriedweg 31, 88131 Lindau
+49 8382 96060 | www.dietrich-wohnbau.com
Das Team von Ilgen & Partner wünscht allen Kunden, Freunden und
Bekannten ein Frohes Fest. Kommen Sie mit uns gut beraten durchs Jahr 2015!
Bregenzer Straße 33 · 88131 Lindau (B)
Telefon (08382) 9326-0 · Telefax (08382) 9326-26
steuerkanzlei@ilgen.de · www.ilgen.de
Frohes Fest und GEHsundes Jahr 2015!
❄
Lindau-Insel · Krummgasse 8 · Tel. 0 83 82 / 38 92
Lindenberg · Hauptstraße 33 · Tel. 0 83 81 / 94 82 72
25
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
Hilfe für junge Eltern
Lindauer Ärztegemeinschaft spendet für Beratungsstelle „Erste Schritte“
Über eine Spende von 1.000
Euro darf sich die Beratungsstelle „Erste Schritte“
freuen.
Ärztegemeinschaft auf 1.000
Euro aufgerundet und von (im
Bild von links) Dr. med. CarlJoachim Mellinghoff (1. Vors.
„AGiL“) und Dr. med. HansAnlässlich der sehr gut be- Joachim Krahl, (stellv. Vors.)
suchten Vortragsveranstaltung an Anke Fischer, Branka Bilgeri
„ Lernlust statt Lernfrust“, ein und Heike Motz vom Team
kaberettistisch-pädagogi- „Erste Schritte“ übergeben.
scher Erlebnisabend mit Jutta Die „AGiL“-Mitglieder wollen
Wimmer, am 15. Oktober in die Beratungsstelle „Erste
der Inselhalle Lindau wurden Schritte“ ins Familienleben
von der Ärztegemeinschaft in unterstützen, weil es jungen
Lindau („AGiL“) Spendengel- Eltern, die oftmals ohne Partder gesammelt. Diese wur- ner und familiäre Unterstütden von den Mitgliedern der zung ihre neue Lebenssituati-
Weihnachtsgruß-Anzeigen
on meistern müssen, manchmal schwer fällt, all die Bedürfnisse ihrer Kinder zu erkennen
und auf diese einzugehen.
Aktuell ist die Durchführung
eines anspruchsvollen mehrwöchigen Kurses nach dem
„PEKiP“-Konzept geplant, dessen Finanzierung nicht gesichert ist. Ebenso soll ein Bewegungsangebot für Eltern mit
ihren Kindern geschaffen werden. In diesen Kursen lernen
Eltern über gemeinsames Tun
tragfähige Beziehungen zu
ihren Kindern aufzubauen. BZ
Autohaus
Unterberger GmbH
www.unterberger.cc
Autohaus
Unterberger GmbH
Herzlichen Dank all unseren Spendern,
Helfern, Freunden und Kunden
des Unternehmens Chance!
Freude am Fahren
BESINNEN SIE SICH
AUF DAS
BESINNEN
SIE WESENTLICHE:
SICH
FAMILIE,
FREUNDE, FREUDE.
AUF
DAS WESENTLICHE:
www.unterberger.cc
ȡ
Freude am Fahren
Museumsladen
Bindergasse 4
BMW UNTERBERGER
WÜNSCHT
FROHE FEIERTAGE
FAMILIE,
FREUNDE,
FREUDE.
EINEN GUTEN
RUTSCH
INS NEUE
BMWUND
UNTERBERGER
WÜNSCHT
FROHE FEIERTAGE
UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR.
Unser Team wünscht Ȣ
frohe Weihnachten und ein ȡ
glückliches, gesundes 2015!
Fischergasse 33
JAHR.
Provence Provence
Ludwigstr. 40
88131 Lindau,
88131 Lindau,
Peter-Dornier-Str. 2,
Peter-Dornier-Str. 2,
Tel. 0 83 82/96 58-0
Tel. 0 83 82/96 58-0
www.unterberger.cc www.unterberger.cc
Faszination Auto
Faszination
Frohe Weihnachten und auch im
Jahr 2015 Gesundheit und Freude!
Auto
88131 Lindau, Peter-Dornier-Str. 2
Telefon 0 83 82/96 58 - 0
www.unterberger.cc
Ihr Team aus der Von-Behring-Straße
Marie Lind!
Bindergasse 4
Ȣ
ȡ
Ȣ
Ȣ
Ȣ
Allen unseren Kunden, Freunden
und Bekannten wünschen wir ein
fröhliches Weihnachtsfest
und fahren Sie sicher durch das
Jahr 2015
Die Freie
Kfz-Werkstatt
in Ihrer Nähe
Kunert-Gewerbepark · Zechwaldstraße 1
88131 Lindau/B
Telefon 0 83 82/280 600 · Telefax 0 83 82/73708
Langenweg 41, 88131 Lindau (B), T 0 83 82 -75 04 48
01 72 - 8 97 46 70, kelemenkares@googlemail.com
www.renovierungen-kelemen.de
Renovierungen
Kelemen
Besinnliche
Festtage!
n
e
t
h
hnac
i
e
W
e
h
o
r
F
26
gesellschaft für architektur
und sachverstand mbH
Ihr Herbert Weber
Wir wünschen besinnliche
Weihnachtstage und ein
erfolgreiches Jahr 2015!
Tel. 0 8382 / 27 51 556
mail@kubeth.com - www.kubeth.com
Frohes Fest und ein gesundes,
erfolgreiches Jahr 2015
wünscht Katrin Dorfmüller
SiGe Koordinator
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator
Architekten
Sachverständige
Beratung, Planung,
Bauleitung, Energieberatung, Wertermittlung
Tel. 0 8382 / 27 51 556
mail@kubeth.com
www.kubeth.com
Rechtsanwältin
Mediatorin
Fachanwältin für
Rechtsanwältin · Mediatorin
Fachanwältin für
Familienrecht und Arbeitsrecht
Familienrecht
und Arbeitsrecht
Burggasse 1 - D-88131 Lindau (B)
Telefon 0 83 82 - 9 89 47 75
Telefax 0 83 82 - 9 11 04 61
Internet: www.kanzlei-dorfmueller.de
E-Mail: info@kanzlei-dorfmueller.de
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Pflegeinsel packt „Schuhkartons voll Liebe“
Zeichen für Senioren in der Ukraine, dass Menschen in Lindau an sie denken
„Ein Schuhkarton voll
Liebe“ heißt eine der Spendenaktionen, die zu Weihnachten Menschen, denen
es nicht so gut geht, eine
kleine Freude bereiten
möchten und ihnen zeigen
sollen, dass es in Deutschland und auch in Lindau
Menschen gibt, die an sie
denken.
Hier kann man sowohl für Kinder als auch speziell für Senioren Weihnachtspäckchen packen. Und so kam dem Team
der Pflegeinsel die Idee, in diesem Jahr allen Geschäftspartnern eine nette Grußkarte zu
Weihnachten zu schreiben, für
die gute Zusammenarbeit zu
danken und ihnen mitzuteilen,
dass man das Geld, das man
sonst für kleine Präsente verwendet hat, in diesem Jahr in
die Spendenaktion investiert.
20 Schuhkartons voll Liebe, das
heißt, 20 nett zurecht gemachte
Weihnachtspakete mit Zucker,
Teigwaren, Öl, Margarine, Kakao,
Kaffee, Fertiggerichten, Sham-
poo, Duschgel, Zahnpasta usw.
hat das Pflegeinsel-Team geschnürt und an den Organisator
Klaus Böhringer übergeben
(Foto rechts). „Als ambulanter
Dienst in Lindau haben wir es
auch überwiegend mit älteren
Menschen zu tun“, erzählt Geschäftführerin Sabine Schönherr.
„Deshalb war es uns ein Bedürfnis, diese Weihnachtspakete für
Senioren zu spenden“, ergänzt
Pflegedienstleiterin Elke Golimbek.
Auch dieses Jahr gehen die
„Schuhkartons voll Liebe“ in
HG/BZ-Foto: Privat
die Ukraine.
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Frohe Weihnacht und kommen Sie gesund
und schadenfrei durch 2015! ❅
❅❅
❅
❅
Ihre AXA-Bürogemeinschaft
❅
❅
Frohes Fest und ein gesundes 2015
wünscht aus dem neuen Betriebsgebäude Ihr Kremler-Team
❅
AXA-Hauptvertretung . Bürogemeinschaft
Rainer Haas . Telefon 0 83 82/7 99 61
Gerhard Seiffert . Telefon 0 83 82/7 87 17
Köchlinstraße 48 . 88131 Lindau/Bodensee
Das Team vom Intercoiffeur
Schroth wünscht ein frohes
Fest und ein glückliches 2015!
Schachener Straße 133 . 88131 Lindau (B)
Telefon 0 83 82/94 54 00
intercoiffeur.schroth@web.de
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie
ein frohes Weihnachtsfest
Gesundheit, Glück, Zufriedenheit
und viele schöne Momente sollen
Sie im Neuen Jahr 2015 begleiten.
Roland Freiberg
Bankkaufmann, Bankbetriebswirt
Im Wiesental 2, 88131 Lindau (B),
Tel.: 08382 274195; Fax 08382 274197
GmbH & Co.KG
Unterreitnau 9 e
88131 Lindau
Tel. 08382.275820
Goldschmiedehaus
Lindau
Die nette Art der Exklusivität!
AB
F 59.90
Am Dienstag, 23.12. sind wir von 8 -18 Uhr gerne für Sie da!
OBI-Team wünscht ૖
૖einDasfrohes
Weihnachtsfest
૖
૖
Frohes Fest und ein gesundes
und erfolgreiches 2015 wünscht
das Team vom Goldschmiedehaus
OBI-Markt Lindau . Bregenzer Straße 105
0 83 82 9 67 80 . www.obi.de
Maximilianstr. 8, 88131 Lindau
Telefon 0 83 82 / 2 63 21
27
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
Veranstaltungstipps
Christbaumsingen
Am 4. Advent, Sonntag, 21.
Dezember, wird ab 18 Uhr
vom Förderverein der reutiner Traditions- Kulturvereine e.V. zum traditionellen
Christbaumsingen vor und
ins Reutiner Rathaus eingeladen.
Zur Weihnachtszeit passende,
leckere Speisen und Getränke
werden serviert. Es wird auch
wieder die beliebte Feuerzangenbowle, die traditionell im
Kupferkessel über offenem Feuer zubereitet wird, angeboten.
Hawaiinachten
Thirty Dancing
ben zu drehen, bis sie glühen.
„Schöne
Mucke
von
Los geht es am 25. Dezember
damals und heute, präsenum 23 Uhr im Club Dome in
tiert in einer angenehmen
der Bregenzer Str. 103 in LinAtmosphäre mit lauter
Der Chor „Eintracht Liederdau. Dort gibt‘s Reggae, Dancenetten Leuten“, so künhort“ und die Gospelgruppe
hall, Electro, Hip Hop, D & B,
digt der Club Vaudeville
„Always Tuesday“ singen
Dubstep und Funk auf die
die „Thirty Dancing Party“
BZ
Weihnachtslieder.
Ohren. Wie lange? Bis die
an, die traditionell auf dem
DJs aufgeben oder das PubliWeihnachtsprogramm des
Traditionelles
kum müde wird... Einlass ab
Kulturvereins steht.
Christbaumsingen
18
Jahren.
Hawaiistyle
21. Dezember 2014
erwünscht. Geschenke sind Am Samstag, 27. Dezember,
ab 18 Uhr
beginnt das bunte Fest zum
In den heiligen Hallen warten möglich.
Reutiner Rathaus
Tanzen, Treffen, Tratschen um
neben der Kingston Spirit
Fürs leibliche Wohl
Crew auch die DJs Shorty Karten für die 13 Hawaiinacht 21 Uhr in der Von-BehringBZ Straße 6-8 in Lindau.
wird gesorgt.
BZ
und Fabwoy, um die Schei- gibt‘s im Lindaupark.
Die Trachtlerfrauen bewirten
alle Besucher mit frischgebackenen Apfelküchle.
Während es für einige wohl
normal ist, die Weihnachtsfeiertage im Kreise ihrer
Familie zu verbringen, ist es
für die Kingston Spirit Crew
„normal“, am 1. Weihnachtsfeiertag, Donnerstag, 25. Dezember 2014, im
Club Dome in Lindau alles
für die „Hawaiinacht“ zu
geben.

Weihnachtsgruß-Anzeigen
Frohe Weihnacht und viele schöne
Radl-Kilometer im Jahr 2015
wünschen Jutta und Karl-Otto Junker.
Wir wünschen
allen Kunden,
Bekannten
und Freunden
ein frohes Fest
und surfen Sie
gut und sicher
durchs Jahr 2015!
Lindauer Straße 25 · 88131 Bodolz · 0 83 82-98 75-0
info@mischel.de
www.mischel.de
Karl-Otto Junker in seiner Werkstatt
DER FAHRRADLADEN
Inh. K.-O. Junker · Bleicheweg 3 · 88131 Lindau/ B
Tel. 0 83 82/32 53 · Fax 0 83 82/2 69 81
Charly’s
F
A
Inh.: Wolfgang Kleiber
H
Kemptener Straße 52 - 88131 Lindau (B)
Tel. 0 83 82/50 00 - Fax 0 83 82/9 43 50 95
R
৵᭒ᮎª᫣Ꮨ‚᳦᩾᭠
S
Frohe Weihnachten und C
gute Fahrt ins Neue Jahr
H
৵᭒ᮎª᫣Ꮨ‚᳦᩾᭠ U
Wolfgang 01 71/4 44 40 16 L
Günter
01 71/4 44 40 17
Privat
01 75/1 42 06 43 E
B12 Richtung Kempten · Kemptener Str. 105
88131 Lindau · Tel. 0 83 82/71 21
Frohes Fest und ein
frisches, fruchtiges natürliches
und vitaminreiches Neues Jahr!
VIELEN DANK
Busreisen
Frohe Weihnachten
wünscht Finni und für 2015 schöne Reisen!
16.02.– 20.02.15 Zitronenfest und Mimosenblüte a.d. Côte d‘Azur
498 €
24.05.– 04.06.15 Schottland mit Mittel- und Nordengland
1630 €
21.– 27.06.15
Berlin mit Charlottenburg, Potsdam und Spreewald 790 €
20. 07. 15
Dillingen und Dehnerland in Rain a.L.
42 €
22.-27.08.15
Lüneburger Heide mit Bremen
620 €
24.-27. 09. 15
Mailand Stadt und EXPO 2015 und Lombardei
480 €
Preise: Busfahrt, HP, Eintritte, Führungen, Reiseleitung
Programmvorstellung:
11. Januar 2015, 14.00 Uhr im Pfarrheim Li-Oberreitnau
Finni Strodel • Schlossstr. 3 • Lindau • T 08382/275 014 • F 21972
reisen-mit-finni@gmx.de • www.reisen-mit-finni.de
Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen.
Wir sind auch in 2015 für Sie da.
Wir wünschen Ihnen frohe Festtage.
Mercedes-Benz
ALLEN KUNDEN!
WIR WÜNSCHEN
EIN FROHES FEST,
GESUNDES NEUES JAHR,
KÄSE GUT –
ALLES GUT!
MICHAEL UND SUSANNE BODE
Reichsplatz, Am alten Rathaus
88131 Lindau/Insel
Telefon 0 83 82/2 13 87
www.kaese-ecke-lindau.de
Allen unseren Kunden und
Geschäftsfreunden danken wir
für die gute Zusammenarbeit
und wünschen gesegnete
Weihnachten und ein
gesundes Jahr 2015.
Familie Konzog
und Mitarbeiter
Seit 1968
IVD
Daimler AG, Mercedes-Benz in Weißensberg, Beim Rothen-Kreuz 2, 88138 Weißensberg, Tel. 08389 92270-0
28
Immobilien GmbH
Telefon 0 83 82 / 9 87 70
www.konzog-immobilien.de
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Weihnachtspäckchenkonvoi von Round Table und Ladies Circle nach Rumänien, Moldawien und in die Ukraine
Auch Geschenke aus Lindau sorgten für leuchtende Kinderaugen
Beim diesjährigen Weihnachtspäckchenkonvoi von
Ladies Circle Deutschland und
Round Table Deutschland
waren auch sieben Mitglieder
aus dem Allgäu dabei.
beiden Organisationen 77.000
Weihnachtspäckchen, die mit
28 Fahrzeugen dorthin transportiert wurden, verteilt werden. 150 ehrenamtliche Mitfahrer aus ganz Deutschland
haben den Konvoi begleitet.
fen haben auch Schulen und
Kindergärten. Die Firma Seeberger Hüte aus Weiler spendete warme Mützen und Schals.
Fünf Teilnehmer aus dem Allgäu verteilten im winterlichen
Bacâu (Moldauregion) und Umgebung 5.600 WeihnachtspäckDie sieben Allgäuer, die den
Weihnachtspäckchenkonvoi Allgäuweit haben Kinder mit chen. Überall blickten die Helfer
2014 von Ladies Circle und Hilfe ihrer Eltern auf den Aufruf in die strahlenden Augen der
Round Table Deutschland be- der lokalen Serviceclubs Round Kinder, wenn diese die Päckgleitet haben, sind Anfang De- Table Kempten sowie 116 Lin- chen aufmachten: Seife, Zahnzember wohlbehalten in die dau-Lindenberg sowie Ladies pasta, Malbücher, Spielzeug...
Heimat zurückgekehrt. Insge- Circle Kempten und Lindau- Für viele Kinder war es das einsamt konnten in Rumänien, Mol- Lindenberg hin insgesamt zige Weihnachtsgeschenk, das
dawien und in der Ukraine von 1.400 Päckchen gepackt. Gehol- sie bekommen. BZ/BZ-Foto: Privat
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Ein schönes Fest
2011
2014
2015
und ein gesundes
wünscht allen Kunden,
www.radstation-lindau.de
2012
Frohes Fest wünscht die Radstation und eine
schöne Radsaison 2015 in Gesundheit und Fitness!
Freunden und Bekannten
Unseren lieben Kunden, Freunden und Bekannten wünschen wir
ein besinnliches, ruhiges Fest und gute Fahrt im Neuen Jahr.
Matzdorff GmbH
Ihr Horst- Bernhardt-Team
Sonnenschutz-Technik
88131 Lindau/B
Stammhaus Lindau, Lehmgrubenweg 15
88131 Lindau, Tel. 965014
Filiale Wangen, Erich-Noch-Weg 1,
88239 Wangen 07522.1408
Anstelle von Weihnachtspost und -präsenten
spenden wir an die Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e.V.
Heuriedweg 31a . gegenüber Penny Markt
88131 Lindau (B) . 0 83 82 - 2 12 61
Weihnachten,
Glück
❅
Bregenzer Straße 146 . 88131 Lindau-Zech
Telefon 0 83 82/9 61 33-0
Frohes Fest und ein gesundes
2015 mit vielen gemütlichen
Stunden im Zecher.
und Gesundheit
❅
für das Jahr 2015
❅
❅
wünschen Ihnen
Weihnachtsgruß ❅
❅
Weihnachtsgruß Frohe
❅
Gut bürgerliche Küche und Hotel
❅
www.gasthof-zecher.de
Frohe Weihnachten und
ein gesundes, erfolgreiches 2015!
Angelika Ropte
albrecht architekten
88131 Lindau (Bodensee)
Buttlerhügel 5A
Telefon 0 83 82/7 90 94
Telefax 0 83 82/7 51 63
und
Zeppelinstraße 2
=HSSHOLQVWUD‰H
88131 Lindau-Insel
/LQGDX,QVHO
Tel. 0 83 82 / 27 33 79-7
7HO
www.planethome.com
Ulrike Sagawe
ZZZSODQHWKRPHFRP
Wir wünschen ein
achtsWeihnic
e
ger ht
Wir wünschen ein friedvolles
Wir wünschen ein friedvolles
friedvolles
Weihnachtsfest und :LUZQVFKHQHLQIULHGYROOHV
Weihnachtsfest und
T 2 19 39
»Zum Alten Rathaus«
alles Gute für
2015!
Restaurant an der Maximilianstraße
Frohes Fest! Viele schöne Stunden
bei uns im Alten Rathaus!
Weihnachtsfest
:HLKQDFKWVIHVW
allesalles
Gute Gute
für für 2015
XQGDOOHV*XWH
und
IU
2015!
Robert‐Bosch‐Str. 29a Robert‐Bosch‐Str. 29a 88131 Lindau 88131 Lindau ZŽďĞƌƚͲŽƐĐŚͲ^ƚƌ͘ϮϵĂ͕ϴϴϭϯϭ>ŝŶĚĂƵ
Robert‐Bosch‐Str. 29a,
dĞů͘ϬϴϯϴϮͲϵϴϵϱϵϯͲϬ͕ĞͲŵĂŝů͗ŝŶĨŽΛƉĨůĞŐĞͲŝŶƐĞů͘ĚĞ
88131 Lindau
Tel. 08382‐989593‐0 Tel. 08382‐989593‐0 Tel. 08382‐989593‐0,
Mail: info@pflege‐insel.de Mail: info@pflege‐insel.de e‐mail: info@pflege‐insel.de
29
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
Veranstaltungstipps
Songcontest
„Headbangers Ball“ im Club Vaudeville
Als „die derbste Party des
Jahres“ kündigt der Club
Vaudeville den Lindauer Songcontest an, der wie immer
einen Tag vor Weihnachten
über die Bühne in der VonBehring-Straße 6-8 fegt.
Für Freitag, 26. Dezember,
lädt der Club Vaudeville um
21 Uhr zum „X-Mas Metal“
des „Headbangers Ball“
ein: Auf dem Programm
stehen die drei Gruppen
„Stallion“, „Mooncry“ und
„Incinerated Flesh“ sowie
eine Aftershowparty.
mitteilung, „allen voran die
Senkrechtstarter „Stallion“
(links im Bild). Die Dark Melodic Metal Band „Mooncry“
beehrt Lindau zum ersten
Mal. „Insinerated Flesh“ aus
Aulendorf sind in der Region
längst keine Unbekannten
mehr. Mit ihrem Brutal Slam
Metal werden sie auch den
„Weihnachten im Club Vau- Club auseinander nehmen“,
deville steht wie jedes Jahr kündigt der Club Vaudeville
im Zeichen der harten Riffs das Konzert an. Karten gibt‘s
und der besten Bands, die die im Vorverkauf im Club Vaudelokale Metalszene zu bieten ville und im Lindaupark.
BZ/BZ-Foto: PR
hat“, heißt es in einer Presse-
Wer am Dienstag, 23. Dezember, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)
dabei sein möchte (ob Live,
Halb-Playback, Playback oder
einfach nur albern), sollte
sich schnell anmelden: info@
vaudeville.de Karten gibt‘s im
BZ
Lindaupark.
Weihnachtsgruß-Anzeigen
ᮎ
Wir wünschen allen
Kunden, Freunden
und Bekannten
ein schönes
Weihnachtsfest.
Viel Erfolg,
Gesundheit und
Freude
im Neuen Jahr!
ᮎ
ᮎ
HOME OF FITNESS wünscht
frohe Weihnachten und ein
fites, gesundes 2015!
Personalabrechnung
Existenzgründerberatung
ᮎ
ᮎ
• Businessplanung
• Buchhaltungshilfe
Kemptener Str. 8 · 88131 Lindau · Tel. 0 83 82 / 70 99 00 · Fax 70 99 20
Wir wünschen allen Gästen,
Freunden und Bekannten
frohe Weihnachten!
Restaurant - Café Abel
Familie Klötzner · Bodenseestr. 12 · Li.-Oberreitnau
0 83 82/43 59 · info@restaurant-abel.de
www.restaurant-abel.de
Liebe Patienten, Freunde und Bekannte!
Frohe Weihnachten und ein
gesundes 2015 wünscht Ihnen Ihr
Team der Zahnarztpraxis Dr. Berlet.
ᮎᮎᮎ
Anton-Gies-Str. 4 . Lindau
Telefon (0 83 82) 7 97 98
www.home-of-fitness.biz
Dr. Ronald Berlet
Dr. Meike Berlet
Friedrichshafener Straße 2a
88131 Lindau (Bodensee)
Telefon (0 83 82) 2 20 20
5
Schenken Sie
Kultur… Spannung… Freude…
Unterhaltung… Weiterbildung…
Herausforderungen…
Geschenkgutscheine
für alle Kurse erhalten Sie bei der vhs Lindau:
Tel. 0 83 82/2 77 48-0 · Fax 0 83 82/2 77 48-29
vhs@lindau.de · www.vhs-lindau.de
Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr!
Frohe Weihnachten und
ein gesundes Jahr 2015
Frohes Fest
und freuen Sie
sich auf ein
modisches Jahr
2013 mit uns!
maximilianstraße 48 | 88131 lindau
telefon 08382 94 32 204
kunst-cafe@web.de
30
Kemptener
Straße
Kemptener
Straße
1 1
1.1.Stock
Lindaupark
Stock
Lindaupark
88131
(B) (B)
88131Lindau
Lindau
Telefon
0
83
82/2
18 18
Telefon 0 83 82/2
18 18
Christoph & Heinrich
Eichbühlweg 37 - Lindau/B
T 08382/5870 - F 28298
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Kleines Backwerk aus dem „Lindauer Kochbuch“ von 1894
Eine Lindauer Tradition, die man sich schmecken lassen kann
Weihnachten ist die Zeit, in
der Traditionen besonders
gern gepflegt werden. In der
Bäckerei Schönegg gibt es
jetzt „Möcklein“, ein Backwerk mit vielen Anhängern.
Das Rezept für die „Möcklein“
ist bereits im „Lindauer Kochbuch“ veröffentlicht worden,
von dem Christine Charlotte
Riedl 1894 bereits die zwölfte,
verbesserte und vermehrte
Auflage herausbrachte. Eingerichtet wurde das Lindauer
Kochbuch seinerzeit für einen
„guten bürgerlichen und feineren Tisch“. Alle 2.165 Rezepte,
so verspricht die Autorin, Gastwirtin und vormals Köchin in
einigen der ersten Hotels und
Bäder, seien in langjähriger Praxis erprobt. Das kleine Backwerk, das die Autorin unter der
Rezeptnummer 1.814 veröffentlicht, ist das der „Möcklein“.
Nach ihrem Rezept werden 560 g
Zucker und sechs Eier eine
Stunde lang gerührt, bevor 140 g
abgezogene und fein gewiegte
Mandeln sowie die Schale
einer Zitrone dazu gegeben
werden. Nachdem 560 g Mehl
daruntergemengt wurden, formt
man die Masse zu einem langen
Wecken und bildet fingerlange
und fingerdicke Würstchen, die
man etwas platt drückt, über
Kreuz einritzt und eine Stunde
auf dem gefetteten Blech ruhen
lässt, bevor sie gebacken werden. In der Bäckerei Schönegg
hat man das Rezept nur etwas
den heutigen Zutaten und technischen Möglichkeiten angepasst: Lindauer Tradition, die
man sich schmecken lassen
HG/BZ-Foto: HJK
kann...
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Unsere Weihnachtsgrüße an alle Kunden und Bekannte:
Wir wünschen allen Kunden, Freunden und
Bekannten ein frohes Weihnachtsfest und ein
gesundes,
zufriedenes
Jahr
2015!
* **
Frohe Weihnachten
und ein gesundes Neues Jahr
*
**
Frohes Fest und besinnliche Stunden
zwischen Trend und Tradition im Schlechterbräu!
In der Grub 28 I 88131 Lindau/Insel I Telefon 0 83 82/5 04 27 42
Telefax 0 83 82/5 04 27 43 I www.wissingers.de I info@wissingers.de
2/6
61
1 26
Friedrichshafener Str. 2 | T 0 83 82 / 68 79
Wir wünschen Ihnen
besinnliche Festtage
und ein gesundes Neues Jahr!
FFröhliche
RÖHLICHE Weihnachten
WEIHNACHTEN
und
ein
gutes Neues Jahr
UND EIN GUTES NEUES JAHR
wünscht das Praxisteam Dr. Robert Nölken
WÜNSCHT DAS PRAXISTEAM
PD Dr. med. dent. Habil. Robert Nölken M.Sc.
DR. ROBERT
NÖLKEN
Paradiesplatz
7 - 13 88131
Lindau (Bodensee)
᭠᫣᳦᩾᭑᭒ᮎªᲲᏘ৵
Hannelore Maurer (re.) und Marion de Pascalis mit Familien
wünschen allen Lindauerinnen und Lindauern ein
Frohes Fest und gemütliche Stunden
im Café und der Pizzeria!
083 82 - 94 40 30
www.dr-noelken.de
PD DR. MED. DENT. HABIL. ROBERT NÖLKEN M.SC.
Café Maurer
Schmiedgasse 6
88131 Lindau
Tel. 0 83 82/2734 80
Fax 0 83 82/2734 81
PARADIESPLATZ 7-13 88131 LINDAU (BODENSEE)
083 82 - 94 40 30
WWW.DR-NOELKEN.DE
MVZ
Cramergasse 8 - Telefon 0 83 82-51 70
Rickenbacher Straße 9 - Tel. 0 83 82-2 50 79
88131 Lindau (Bodensee)
ᙏᙏ
ᙏ
ᙏ
ALLGÄU BODENSEE
Medizinisches
Versorgungszentrum
mit Schwerpunkten
Chirurgie/Unfallchirurgie
Urologie
ria
Pizzteofino
r
Po
Pizzeria Portofino
Schmiedgasse 8
88131 Lindau
Telefon
0 83 82/2734 80
Telefax
0 83 82/2734 81
ᙏᙏ
ᙏ
Edina Hauck, Marco Neß, Alexandra Ohneberg
Das Team der Urologie
wünscht allen Patienten, Freunden
und Bekannten ein
FROHES FEST und ein
gesundes 2015!
ᙏ
ᙏ
ᙏ
ᙏ
ᙏ
ᙏᙏ
Wir wünschen eine
besinnliche Weihnachtszeit
und ein gesundes
Neues Jahr
31
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
Little Smile
Weihnachtsgedanken des Gründers aus dem Bergurwald Sri Lankas
„Erinnerungen sind der Reichtum des Alters. Und ich erinnere mich gerne an die beispiellose Hilfsbereitschaft
nach der Tsunamikatastrophe, die auch große Teile der
Küste Sri Lankas verwüstete.
Es ging ein Ruck – nicht nur,
aber ganz besonders – durch
Deutschland. Und damals
wurde nicht nur geredet, sondern auch sehr viel getan. Die
Lindauer haben damals mit
Hilfe der Bürgerzeitung den
Bau einer Schule im Kinderdorf Mahagedara unterstützt.
Doch die Zeit bleibt nicht stehen,
neue Katastrophen beherrschten die Schlagzeilen und verschwanden wieder aus eben
jenen. Haiti, Japan, Philippinen,
Irak, Syrien, West Afrika, Stürme, Überschwemmungen, Kriege und Seuchen: die Welt kommt
auch im 21. Jahrhundert nicht
zur Ruhe. Im Gegenteil!
Zehn Jahre – das ist eine sehr,
sehr lange Zeit, besonders wenn
einen jeder einzelne Tag vor
neue Herausforderungen stellt.
Schon kurz nach der Jahrtau-
sendwelle habe ich unsere Unterstützer um Geduld gebeten.
Nicht nach einer Woche, einem
Monat oder einem Jahr kann
der Sinn nachhaltiger Hilfe beurteilt werden, so mein Apell. Ein
Jahrzehnt dagegen ist ein guter
Zeitraum, um genau hinzusehen, was von der damaligen
Hilfe auch heute noch wirkt:
danach bekommen hier immer
noch die Benachteiligten, wie
das tamilische Waisenmädchen
Sugandia, die Chance, etwas zu
lernen und damit aus dem
Kreislauf von Not und Gewalt
auszubrechen“, schreibt Michael Kreitmeir, Gründer und Leiter
von Little Smile in Sri Lanka
(links im Bild), in einem Brief an
die Leser der BZ, denen er von
Die Lindauer haben damals, Herzen auch im Namen seiner
gerade auch mit Hilfe der Schutzbefohlenen gesegnete
Bürgerzeitung, den Bau einer Weihnachten und Momente der
Schule im Kinderdorf Mahage- Freude in 2015 wünscht.
(Fortsetzung nächste Seite)
dara unterstützt. Zehn Jahre
Weihnachtsgruß-Anzeigen



www.hertz.de




nscht ein Frohes Fest
Das Team von Hertz wü rchs Jahr 2015
und immer gute Fahrt du
Wir wünschen Ihnen rockige Weihnachten
und kommen Sie gut ins neue Jahr
- mit uns - Ihrem Friseur ElementHaar!
HERTZ Autovermietung
Agentur Martina Boll
Bregenzer Str. 20a–22
88131 Lindau/Bodensee
Telefon 0 83 82-9 40 00
„Ein frohes Fest allen Kunden, Freunden
und Bekannten und immer Glück für‘s
᩿
᩿
᩿
᩿
Neue Jahr!“
᩿
᩿
᩿
Wir wünschen unseren Kunden,
Freunden und Bekannten
ein Frohes Fest, Gesundheit und Erfolg
für das Jahr 2015
2014
CASINO BILLARD
UNTERHALTUNG IN LINDAU
Monte Carlo 1
Robert-Bosch-Straße 40
Aral-Tankstelle Autobahnzubringer
Monte Carlo 2
Von-Behring-Straße 1
Täglich von 9.00 bis 5.00 Uhr
rten will,
auf sein Glück wa
Wer nicht länger
en.
mm
ko
n
ge
tge
sollte ihm etwas en
Alter Schulplatz 1, Lindau, Bodensee
www.adara-lindau.de
Möbel • Türen • Küchenstudio
Werkstätte für
individuellen Innenausbau
Schreinerei
Rechtsteiner
Sandgraben 4 • 88142 Wasserburg /B.
Tel. 08382/9858-0 • Fax 9858-21/-38
info@rechtsteiner.de • www.rechtsteiner.de
W bedanken uns für die gute Zusammenarbeit im vergangenenn Ja
Wir
Jahr
h
uund wünschen unseren Kunden, Freunden und Bekannten
ei
hrr!
ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
32
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Little Smile
Flüchtlingen vor der eigenen Haustür „ein Licht der Hoffnung anzünden“
Michael Kreitmeir schreibt wir – auch dank Ihrer
Hilfe – in Sri Lanka tun
weiter:
konnten . DANKE!
„Liebe Freunde und WegVor zehn Jahren haben
begleiter aus Lindau,
sehr viel hat sich seit viele von Ihnen durch
diesem 2. Weihnachtstag Little Smile im fernen Sri
2004 verändert. Ich aber Lanka geholfen , haben
bin geblieben , habe Tag uns ein gutes Stück vofür Tag versucht, das in rangebracht auf dem Weg
uns, das in mich gesetzte zur Selbsthilfe . WeihVertrauen zu rechtferti- nachten 2014 stehen viele
gen . Nehmen Sie sich et- Heimatlose - besonders aus
was Zeit und schauen sich Syrien und dem Irak im Internet unter www. vor Ihrer Türe . Bitte hellittlesmile .de an , wie viel fen Sie heute den Men-
schen , die in Deutschland , in Lindau Zuflucht
gesucht haben vor Gewalt,
Verfolgung und Tod . Es ist
nicht so, dass wir keine
Spenden mehr brauchen .
Aber ich glaube , dass es
Zeit ist, dass Sie wieder
ein Zeichen setzen - so wie
damals - und Weihnachten
2014 Flüchtlingen , gestrandet in einem kalten ,
fremden Land , ein Licht
der Hoffnung anzünden ,
ein Lächeln schenken .
Ihr Michael Kreitmeir “
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Schiffsbetrieb-Wiehrer
HEINZELMANN KRUSTENTIERE - FISCHE UG (HAFTUNGSBESCHRÄNKT)
hinter der Lindauer Spielbank
wünscht besinnliche Weihnachten
und ein gutes neues Jahr!
Wir wünschen all unseren Kunden
Ladestraße 33, 88131 Lindau
Telefon: 0 83 82 / 94 46 16
www.heinzelmann-krustentiere.de
frohe Weihnachten und
Lebensqualität
ohne Brille
Informationsabende
zur Augenlaserbehandlung
Donnerstag, 26. Juni um 19.00 Uhr
Augenzentrum Bregenz, Haus am Hafen
Frohes
ein Maschauer
Referent:
Dr. Fest
med. und
Stephan
gesundes, glückliches Jahr 2015
Freitag, 04.
Juli um 19.00 Uhr
wünscht
Augenzentrum Bregenz, Haus am Hafen
Referent: Dr. med. Adrian Arbunescu-Pech
alles Gute für 2015; vielen Dank
für Ihr Vertrauen!
Donnerstag, 10. Juli um 19.00 Uhr
Augenzentrum Bregenz, Haus am Hafen
Referent: Dr. med. Stephan Maschauer
Lagerverkauf für Jedermann
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.: 8.30 - 12.30 Uhr und 14 - 17 Uhr
Sa.: 9 -12 Uhr
Tel.
08382/964496 || Lindau/B.
Lindau/B. -- Köchlinstraße
5050| |
www.elektro-herz.net
Tel.
08382/964496
Köchlinstraße
www.elektro-herz.net
...
bei der
derArbeit.
Arbeit.
...mit
mit Herz
Herz bei
24.12.2014: 8.30 - 12.00 Uhr
31.12.2014: 8.30 - 14.00 Uhr
... tiefkühlfrisch für den Festtagstisch …
www.ms-bayern.de
Anmeldung
zu einer kostenfreien
Frohe
Weihnacht
und
Kurzuntersuchung
mit
guter
durchs
telefonisch
oderSicht
unter www.oculovision.at
Jahr 2015
wünscht Ihnen
das Oculovision-Team
Birgitt &
Andreas Öller
Schöngartenstr. 12
88131 Lindau
Tel. 08382
947 17 44
Birgit und Andreas Öller von der
kleinen Nudelmanufaktur wünschen
allen Kunden, Gästen, Freunden
und Bekannten ein Frohes Fest und
ein tolles Pasta-Jahr 2015!
...ab April 2015 sind wir wieder für Sie
da! Übrigens wissen Sie schon, dass
wir auch Catering machen
(z.B. für Ihren Geburtstag)
Elektro Herz GmbH
Köchlinstr. 50 · 88131 Lindau/B.
Begrenzte
Teilnehmerzahl!
Telefon
0 83 82/96 44 96Anmeldung unter
+43 5574/58179 oder info@oculovision.at
Wir wünschen schöne Weihnachtsfeiertage
und ein unterhaltsames 2015.
Fernseh-Birk
TV • HIFI • VIDEO • SAT • FUNK
Breite Str. 23 • 88131 Lindau • Tel. 0 83 82 / 7 21 25
Wir wünschen allen Kunden, Freunden
und Bekannten ein frohes Fest
und guten Rutsch ins Neue Jahr.
end hr
b
A
o
. Inf um 19 U
1
2015
5.1.
am 1
Das Team (von links): Dr. med Stephan Maschauer,
Andrea Müller, Anita Zimmermann, Ute Lück,
Zentrumsleiterin Anita Baas und Bianca Grauer
Besinnliche Festtage!
HP SCHÖNEGG
Qualitätsbackwaren
88131 Lindau (B) . Insel . T 0 83 82- 58 08
Haus am Hafen | Seestraße 6 | A-6900 Bregenz
Maximilianstr. 24 - Tel. 08382 2738030
Tel. (0043)
5574 / 58179
OculoVision
// www.oculovision.at
www.oculovision.at
Seestraße 6 // 6900 Bregenz
+43 5574 58179 // info@oculovision.at
33
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
Theater Café
Familie Osner übergibt die Leitung an Konditormeister Rogier de Boer
Ab 2. Januar steht das Theater
Café auf der Insel Lindau
unter neuer Leitung. Familie Osner, die es seit 1989
führt, wird etwas kürzer
treten. Aber dass auch
dann Qualität an höchster
Stelle steht und prämierte
Kreationen weiter im Programm bleiben, dessen sind
sich Petra und Hans Jürgen
Osner ganz sicher. Denn der
„Neue“ ist Rogier de Boer.
Der Konditormeister arbeitet bereits seit zehn Jahren
im Unternehmen.
Experten des Deutschen Konditorverbandes sind entzückt
von den Glühwein-Trüffeln
und der Butterstolle, die im
Theater Café in Lindau hergestellt werden. Konditormeister Hans Jürgen Osner hat
dafür eine Gold- und eine
Silbermedaille erhalten.
gehen. Denn die Leitung des
Theater Cafés übernimmt
Rogier de Boer. Der Konditormeister arbeitet seit zehn
Jahren bei den Osners. Er
beherrscht sein Handwerk
und kennt alle Geheimnisse,
die das Theater Café so
beliebt machen. Auch am
Wochenende (19., 20., 21.12.)
Auch wenn er und seine Frau findet man das Theater Café
Petra ab 2015 nur noch an mit einem eigenen Stand auf
zwei Tagen in der Woche mit der Hafenweihnacht. Mehr
in der Backstube und im Café Infos findet man unter: www.
stehen, wird hier alles weiter theatercafe-lindau.de
HG/BZ-Foto: HJK
seinen gewohnten Gang
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr
wünscht Ihnen das Team vom Gasthof Langenweg!
Wir wünschen Ihnen allen
ein frohes Weihnachtsfest,
Gesundheit, Glück
und ein positives neues Jahr!
macht auch 2015
Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen
zu unserem Design.
mich!
Langenweg 24
Kolpinghaus
88131 Lindau (B)
Telefon 0 8382/22619
Täglich 11.30–14.30
und 17.30–24.00 Uhr
Rickenbacher Straße 57a, Lindau
Telefon 0 83 82/7 39 55
schreinerei.ratzinger@t-online.de
www.schreinerei-ratzinger.de
Heuriedweg 42 · 88131 Lindau (B)
Telefon (0 83 82) 97 61 20
Telefax (0 83 82) 97 61 21

den Kopfstand für






Frohes Fest wünschen die Ederers
Ein Frohes Fest! Viel Glück und ein gesundes
Jahr 2015 wünscht das Team von Würschinger
…und allzeit gute Fahrt durchs Jahr 2015
Sachverständigenbüro
EDERER
88131 Lindau | Peter-Dornier-Straße 7 | T 0 83 82 56 59 | www.wuerschinger.de
Heuriedweg 8 . 88131 Lindau/B
Telefon 0 83 82/97 65 00
www.willy-ederer.de
Wir wünschen allen ein geruhsames Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes neues Jahr.
hotel garni brugger lindau
Wir gratulieren zum
10-jährigen Jubiläum!
Hotel Garni Brugger
D- 88131 Lindau / i. Bodensee
Bei der Heidenmauer 11
www.hotel-garni-brugger.de
Schneeberggasse 8
Lindau - Insel
Tel. 08382-5308
Hotel Garni Brugger
88131 Lindau / i. Bodensee
Bei der Heidenmauer 11, Tel. 08382-9341-0
www.hotel-garni-brugger.de
Lindau Insel
In der Hofstatt 25
Telefon 22531
Luis Garcia, 88131 Lindau (B).
Hermann Löns Str. 5
Fax 08382/73788
Mobil 0170/1876215
Zusammenkommen ist ein Beginn.
Zusammenbleiben ist ein Fortschritt.
Zusammenarbeiten ist ein Erfolg (Henry Ford)
34
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Weihnachtsgeschichte von Ludwig Egger
Erlös wird dem Ärzteteam „Hammer Forum“ gespendet
Die Weihnachtsgeschichten
von Ludwig Egger aus Hergensweiler konnten in den
letzten 15 Jahren große
Hilfe für Kinder aus Kriegsund Krisengebieten und Kinder aus der Region leisten.
Die Hefte werden für 5 Euro
angeboten. Der Erlös und
freiwillige Spenden fließen
in diesem Jahr dem Ärzteteam „Hammer Forum“ zu.
ihrer Freizeit Kinder aus Kriegsund Krisengebieten kostenlos
zu behandeln. In manchen Fällen ist auch eine Behandlung in
Deutschland notwendig. So
konnten schon mehrmals Kinder in unserem Landkreis behandelt und gesund nach
Hause geschickt werden. Die
diesjährige, wieder sehr anrührende Geschichte aus der Feder
von Schreinermeister, Holzschnitzer und Krippenbauer
Das „Hammer Forum“ ist eine Ludwig Egger erzählt von einer
Gruppierung von Ärzten, die ganz besonderen Begegnung
sich bereit erklärt haben, in zweier Menschen bei einem
Winterspaziergang kurz vor
Weihnachten auf dem Pfänder.
Vor der herrlichen Kulisse von
Bodensee, Insel Lindau, Rheintal und Allgäu kommen Heidrun
und Berthold, zwei Persönlichkeiten, die unterschiedlicher
nicht sein könnten, ins Gespräch. Ein Gespräch, das
Heidrun zunächst gar nicht führen möchte, das am Ende aber
Berthold erkennen lässt, dass
er bis ins Rentenalter nie erfahren hat, was wirklich die Botschaft von Weihnachten ist und
was Menschen, einschließlich
seiner eigenen Person, zutiefst
glücklich machen kann. Was
wird er Heilig Abend bei
Heidrun erleben? Das Buch mit
der Weihnachtsgeschichte 2014
von Ludwig Egger ist in seinem
Geschäft in der Kemptener Str.
36 in Hergensweiler sowie auf
den Weihnachtsmärkten in Lindau und Bregenz erhältlich.
Man kann aber auch gern so
spenden: Hammer Forum Weihnachts-Aktion Ludwig Egger,
Konto: 4070181 BLZ: 410 500 95
IBAN: DE33 4105 0095 0004 0701 81
BZ
BIC: WELADED1HAM
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Frohes Fest und ein
gesundes 2015 wünscht
das Praxis-Team
HeiligHeilig
Suksan
WanChristmas
ChristmasAb
Suksan Wan
enA
dbend
geet
lae Sawadee
SawadeePee
PeeMai
Mai geöffn
öf. fnet.
Thai House Restaurant
Reichsplatz 7 (hinter dem alten Rathaus)
88131 Lindau-Insel
Tel. (0 83 82) 27 53 45 · Fax 9 89 54 52
info@thaihouse-lindau.de
www.thaihouse-lindau.de
Öffnungszeiten:
täglich 12–14 und 18–23 Uhr
samstags nur ab 18 Uhr
Buon natale
e felice
anno
nuovo!
Tätigkeitsschwerpunkte
Parodontologie
und Rekonstruktive
Zahnheilkunde
Schönauer Straße 24 • 88131 Lindau
Telefon (08382) 750 15 51 - Fax (08382) 750 15 53
info@zahnarzt-lindau-bodensee.de
www.zahnarzt-lindau-bodensee.de
In der Grub 30
88131 Lindau/B
0 83 82 67 04
www.il-mulino.eu
24. + 25.12. geschlossen
26.12. geöffnet
All unseren Gästen ein frohes Weihnachtsfest
✩und ein gutes Neues Jahr! ✩
✩
✩
✩
✩
✩
Service . Beratung . Verkauf . Dieter & Klaus Bauer GbR
Heuriedweg 46
88131 Lindau
Tel. 08382 2758888
service@fachhandel.li
Gaststätte
✩
Zum fliegenden Bauern
Am Flugplatz 11
88138 Weißensberg
Telefon 0 83 89 /16 04
www.zum-fliegenden-bauern.de
er
Dieter
& Klaus
Dieter
& Klaus
Bauer
& Klaus
Bauer
GbRBauer
GbR GbR
ter
0(',=,1,6&+(6 9(5625*81*6=(17580 09= *0%+
&+,585*,( 81)$//&+,585*,( 257+23b',( +$1'
&+,585*,( 632570(',=,1 127)$//0(',=,1
'UHV PHG .ODXV *HUVWHU $QGUHDV +DOGHU
)UDQ] ,PPOHU *QWKHU :D‰PHU$VWULG :HOLVFK
.RQWDNW ',$*1267,6&+( 5$',2/2*,( 'U PHG %HUQKDUG (GHU
.RQWDNW Fröhliche Weihnachten
Ȣ
Ȣ
Ȣ
Ȣ
Ȣ
Ȣ
Langenweg 43, Lindau-Aeschach
www.ra-wanner-lindau.de
WIR WÜNSCHEN UNSEREN PATIENTEN
& KOOPERATIONSPARTNERN EIN FROHES
WEIHNACHTSFEST SOWIE GESUNDHEIT UND ALLES
GUTE FÜR DAS JAHR 2015!
www.fachhandel.li
www.fachhandel.li
www.fachhandel.li
wünscht Ihnen das Team der
Wir wünschen Frohe Weihnachten
und ein gutes Neues Jahr!
$'5(66(109=:DQJHQ ‡$P (QJHOEHUJ ‡ :DQJHQ
09= ,VQ\ ‡:LOKHOPVWU ‡ ,VQ\
:::2%(56&+:$%(1./,1,.'(
09= *PE+ 2EHUVFKZDEHQNOLQLN (OLVDEHWKHQVWUD‰H 5DYHQVEXUJ
35
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
Veranstaltungstipps
Silvesterparty Rastrelli Quartett glänzt mit übersprudelnder Spielfreude
Silvesterparty
„Nana“-Bar:
in
der
„Fireworks“ heißt das Programm, mit dem das Rastrelli Cello Quartett am Montag, 12. Januar, um 20 Uhr
im Theater Lindau gastiert.
Das sind der herrliche Blick
von der Terasse über den
Hafen und jede Menge spektakuläre Feuerwerke, drei
Tanzflächen, ein buntes musikalisches Programm, Essen à
la carte und der dazugehörige
Warmup ab Nachmittag in
der Glühweinbude vor der
Tür. Los geht‘s 19 Uhr. Karten
gibt‘s im Lindaupark. Tischreservierung fürs Silvester-DinBZ
ner: 0 83 82/9 34 70.
Es waren einmal vier Freunde,
die aus den musikalischen
Kaderschmieden Russlands
stammten und sich in Stuttgart
kennenlernten. Sie wollten unbedingt Streichquartett spielen.
Bekanntlich besteht ein Streichquartett aus zwei Violinen, Viola
und Cello, aber das war den vier
Cellisten einerlei. Denn unter
ihnen ist der begnadete Arrangeur Sergej Drabkin. Was nicht
auf die Griffbretter passte, schrieb
er um. Und so tauchte das Cello
Quartett ein in die Welt der Kammermusik. Bald war diese zu
eng und Drabkin erschloss den
Virtuosen den „ganzen“ musikalischen Kosmos mit phantastischen Arrangements. Das Ergebnis: musikalisch sensible,
blind aufeinander abgestimmte
und übersprudelnde Spielfreude.
Das Rastrelli-Quartett ist international zum Markenzeichen geworBZ-Foto: Rastrelli Quartett
den.
Metalldesign
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Frohe
Ç
Frohe Weihnacht und
Weihnacht
ein gesundes neues
undJahr
ein
Ç
wünscht
gesundes
Ç
Ihr Friseur-Team! neues Jahr
Ç
Innovatives Handwerk im Zeichen der Zeit
zertifizierter Fachbetrieb nach ISO EN 1090-2
wünscht
Ihr
Ç
Friseur-Team!
Schreinermeister Stiegler
Möbelschreinerei & Reparaturen
t
h
c
a
n
eih
W
e
Froh gesegnetes
in
und e ahr
J
n eu es
t
s
e
F
s
e
h
o
fr
✶
✶
✶
claudia mayr
Schmiedgasse 4
88131 Lindau
tel. 0 83 82 54 58
n 0 83 82/13 94 · Telefax 46 01
Schanzgasse 2-4 · D-88131 Lindau · Telefo
olzwerk3.de
kt@h
konta
·
e
www.holzwerk3.d
Hotel &
Restaurant
Freihofstraße 2 - Lindau- Tel. 0 83 82 / 96 98 70
Weihnachtsspezialitäten
Optik
GmbH
Lindau
Beratung für die Sinne
Maximilianstraße 16
Tel. 0 83 82/93 58-0
Rickenbacher Straße 12 . Tel.0 83 82/28 01 35
Wildgerichte
Enten und Gänse
Bodenseefische
Wir freuen uns auf Ihre Reservierung.
Frohes Fest und guten Rutsch ins neue Jahr
Buon Natale
Service und Reparatur aller Marken
Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein schönes und gesundes 2015.
Beratung und Verkauf rund um Kaffee und Kaffeemaschinen
Karl-Heinz Baas I Metallverarbeitung I Heuriedweg 45 I 88131 Lindau/B I tel.: 08382/78931
Fröhliche Weihnachten
wünschen
Isolde, Claudia und Corinna Schielin
mit dem gesamten Team
Wir freuen uns auf Ihren Besuch im
Schachen Bad & SPA und in der Fischerstube!
Öffnungszeiten während der Feiertage
Mi bis So, SPA: 10 - 21 Uhr | Fischerstube: 18 - 22 Uhr
Zusätzlich geschlossen: 24. & 25.12. | 31.12. & 1.1.
SPA: 08382 298-500 | Fischerstube: 08382 298-579
Bad Schachen 1, 88131 Lindau | www.badschachen.de
36
Frohe Weihnachten und
ein sicheres Jahr 2015
er unter S
mm
tro
. ..i
m
wünscht das Team von
!
Elektro Hartmann.
Lindau . Inselgraben 1 . Tel. 0 83 82/94 44 40 . www.inselelektriker.de
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Neujahrsmatinée
Großartiges pianistisches Talent spielt im Alten Rathaus auf der Insel
Am Donnerstag, 1. Januar
2015, findet wieder die traditionelle Neujahrsmatinée
des Internationalen Konzertverein Bodensee e.V. im
großen Saal des Alten Rathaus auf der Lindauer Insel
statt.
Um 11 Uhr wird der 23-jährige Pianist Shaun Choo aus
Singapur die Bühne betreten,
um Werke von Schubert,
Chopin und witzig-jazzige
Kompositionen aus eigener
Feder darzubieten.
Shaun Choo gilt weltweit als
eine der großartigsten pianistischen Begabungen. Dies hat
er am Bodensee durch den
Gewinn der Internationalen
Klavierwettbewerbe um den
Rotary Jugend-Musikpreis im
Jahr 2006 und um den ZFMusikpreis im Jahr 2010 eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Aber auch bei seinen Auftritten während der Internationalen Festivals junger Meister
als Solist mit Orchester in
den Jahren 2007 und 2009
wusste er zu begeistern.
Zuletzt feierte ihn das Publikum im Sommer 2014 bei
den Langenargener Schlosskonzerten mit Ovationen im
Stehen, als er mit Werken von
Franz Schubert und Frédéric
Chopin „glänzte“. BZ/BZ-Foto: PR
Kartenvorverkauf:
im Lindaupark,
im Stadttheater,
bei der LTK GmbH
und unter der Hotline:
01 80/5 04 03 00
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Wir wünschen unseren Kunden,
unseren Geschäftspartnern und Mitarbeitern
ein gesegnetes Weihnachtsfest,
Gesundheit und Erfolg für 2015 !
Schöne
Weihnachtsfeiertage
und einen
guten Start
ins neue
Jahr!
Wir befinden uns
vom 22.12.2014
bis 06.01.2015 im
Weihnachtsurlaub.
Oberhof 16
88138 Weißensberg
www.cs-ludwig.de
Alle Marken
Wir - das gesamte Auto-Kennerknecht-Team - wünschen
Ihnen frohe und besinnliche Weihnachten und ein gutes
und gesundes Jahr 2015. Wir freuen uns, Sie im
neuen Jahr begrüßen zu dürfen.
Ihr Auto-Kennerknecht-Team!!!
0 83 82/9 43 82 50
Lindauer Str. 14, 88079 Kressbronn, Tel. (0 75 43) 75 75
Allen unseren Kunden, Freunden und Bekannten
wünschen wir ein Frohes Fest und 2015
viele schöne Stunden bei uns am Seehafen!
Die Crew vom Graf
nen
schen Ichhten
n
ü
w
ir
W
eihna ,
Frohe W
esundes
und ein ghes 2015
erfolgreic
GmbH & Co. KG
Technischer Handel
Kemptener Straße 8 l 88131 Lindau/B.
für Industrie,
Tel. 08382 729 44 l www.natterer-lindau.de Heim & Handwerk
Kemptener Straße 8 | 88131 LINDAU (Bodensee)
Weihnachtsferien
vom 24.12.2014 – 06.01.2015
Telefon 0 83 82-7 29
44 | www.natterer-lindau.de
Inselschneiderei Maleky
Maßschneider
Fischergasse 5 - Lindau-Insel
01 76 29 67 76 68
Auch erreichbar unter
9474416
t
Ar
er lz!
l
l
n a Pe
Merry Christmas
ge und
n
ru der
and
Happy New Year
e
d
Än h Le
wünscht Ihr tapferes
c
au
Insel-Schneiderlein!
Seehafen Café Graf
Am Seehafen 4 · 88131 Lindau/B · Tel. (08382) 3293
MARTIN STEMPFLE
DACHDECKERMEISTER
Flachdächer · Steildächer · Neu- u. Umdeckungen
Dachreparaturen · Dachfenster · Blitzschutzbau
Oberreitnauer Straße 36a Telefon 0 83 82/2 62 80
88131 Lindau/Bodensee Telefax 0 83 82/2 49 84
Wir wünschen allen jungen Müttern und Familien
besinnliche Weihnachten und ein
baby-glückliches 2015!
Hebammenpraxis Wasserburg
Romaniuk/Thurnher
Die Hebammen: Melanie Thurnher und Gabi Romaniuk
Praxis in der Halbinselstr. 40 a in Wasserburg
Telefon 08382.750476
Surfschule Kreitmeir Lindau
Frohe Weihnachten und einen
guten Rutsch ins Neue Jahr !
Surfschule Kreitmeir Lindau
Strandbad Eichwald
Telefon: 08382/2799459
www.surfschule-lindau.de
Das Team vom HotelLandgasthof Köchlin
wünscht allen Gästen,
Kunden, Freunden
und Bekannten ein
ganz besonders schönes
Weihnachtsfest und viele
gemütliche Stunden in
unserem Hause
im kommenden Jahr!
Kemptener Straße 41 - 88131 Lindau - T: 0 83 82 / 9 66 00
www.hotel-koechlin.de - info@hotel-koechlin.de
37
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
Tipps für weniger Stress in der Weihnachtszeit
Kaffee als duftendes Geschenk, Putzhilfe oder Orakel fürs neue Jahr
Alle Jahre wieder verfallen
die Menschen ab Dezember
in eine Mischung aus Geschenkerausch gepaart mit
Weihnachtsfeiern, viel Essen und reichlich Alkohol.
Das kann auf Dauer anstrengend werden. Hier ein paar
Tipps, wie man diese Tage
mit Hilfe von Kaffee leichter
überstehen kann.
Kaffee gegen den Kekskollaps:
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Kaffee Stoffe
enthält, die den Appetit däm-
pfen können. Vielleicht sollten
Freunde der Weihnachtsbäckerei vor dem Keks zu einer Tasse
Kaffee greifen, dann reicht auch
nur ein Lebkuchen.
Der schnelle Geschenktipp: Fehlen noch Geschenke? Wie wäre
es mit selbst gemachtem Kaffeelikör? Füllen Sie 50 Kaffeebohnen in eine 0,5-Liter-Flasche,
dazu werden 0,375 l Alkohol
gegeben, z. B. Weinbrand, sowie
80 g Kandiszucker und etwas
abgeriebene Orangenschale.
Hübsch verpackt mit Korken
und Schleife ist dieses Geschenk Eine Alternative zum ewigen
schnell hergestellt.
Bleigießen an Silvester ist Lesen
im Kaffeesatz. Ob ein Schiff
Kaffeesatz lässt den Ofenrost Glück bringt oder eine Katze
blitzen: Die Gäste sind begeis- Geldsegen verheißt – all dies
tert vom Gänsebraten. Weniger erfährt man aus dem Kaffeesatz.
Begeisterung löst jedoch hinter- Wie die Symbole zu deuten sind,
her das Aufräumen der Küche steht z. B. im Buch „Kaffeesatz
aus. Um den Ofenrost zu säu- lesen“ von Samer Odeh.
bern, auf dem das Geflügel zubereitet wurde, einfach Kaffee- Kaffee gegen den Kater: Gegen
satz mit einem Schwamm auf- Kopfschmerzen nach einer
tragen und damit den Rost ein- Party hilft ein kräftiger Kaffee.
reiben. Anschließend abspülen. Koffein gilt als mildes Schmerzmittel und verstärkt die WirKaffeesatz lesen, statt Blei gießen: kung von Schmerzmitteln. BZ
Weihnachtsgruß-Anzeigen
Monika, Claudia und Ingeborg
wünschen Ihnen ein frohes Fest
und nur das Beste für 2015
Frohes Fest und erholsame Ferien 2015!
TRAVEL-FOCUS
REISEWELT
Im Wiesental 4/B . 88131 Lindau
Tel. 08382/6390 und 08382/ 5044123
Familie Probst . Friedrichshafener Str. 19
88131 Lindau/Bodensee . 0 83 82/9 30 70
www.ebner-lindau.de
Frohe Weihnachten
und ein süßes 2015
Heribert Lau
Steinmetzmeister
Hundweilerstr. 16 + Rennerle 14, beim Friedhof
88131 Lindau (Bodensee)
Telefon (08382) 6894 · Telefax 26870
Unseren Kunden
Unseren
Kunden
und Bekannten
Bekannten
und
Frohe
Weihnachtenund
und
frohe Weihnachten
für
Gute!
für 2012
2015 alles Gute!
Nicht nur „Minuten-Aktuelle“ Last-Minute-Angebote
Schmiedgasse 13 · 88131 Lindau/Bodensee · Telefon 0 83 82/2 50 25
Telefax 0 83 82/2 50 27 · Travel-Focus@t-online.de
Danke für die Augenblicke und deren
Ergebnisse, die gemeinsam erzielt
wurden.
Danke für Ihr Vertrauen in meine Mitarbeiter und mich, verbunden mit
dem Versprechen, auch im neuen
Jahr nur unser Bestes zu geben.
Generalagentur Büchner & Kollegen OHG
E. Büchner
F. Gingele
G.Tschugg
M.Migsch
www.allianz-buechner.de
Blank GmbH & Co. KG
Anton-Gies-Str. 2, 88131 Lindau/Bodensee
Telefon 083829430300
E-Mail: info@blank.de
www.blank.de
Frohe Weihnacht!
Das Team von Blank Audio & Video
wünscht allen Kunden, Freunden
und Bekannten einen guten Rutsch,
viel Gesundheit,
Glück und Freude für 2015!
38
Die Stadtentwässerungswerke Lindau wünschen
den Lindauer Bürgern ein gesegnetes Weihnachtsfest
und alles Gute für das Jahr 2015.
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
S
B al d k i g e b i e
er s c t
hwa
ng
1T 5x
3-GangMenü für 2
2 Wert
gutsc he ine
ag e
s ka r
2
ür
nf
se
s
E
te
e
a f fe
2 x K e ntine r
r
o
l
+F
L I N
D A U
E R
BZ
10 x 3er-Set
Wanderbücher
1 x Frühstück
für 2
1 Frühs
kannten!
en und Be
n, Freund
n Rutsch
ren Kunde
nen gute
se
ei
d
un
un
k,
an
hnachten
Vielen D
frohe Wei
es 2011 !
n
ig
he
itt
sc
hn
Wir wün
sundes, sc
in ein ge
tück
3 x 3-Monatskarte Stadtbus
D ER
FAHRR
L ADENAD-
1 FahrzeugCheck
1 Tac h
o
r tg
2 We
1 x Kaffee
& Kuchen
5 Tage
Sc hnu p s gutsc h pereine
1 x elektr.
Zahnbürste
utsc
hein
e
Frohes Fest und
ein
gesundes, glückli
ches Jahr 2013
wünscht
1 Eiscrusher
Elektro Herz GmbH
Köchlinstr. 50 · 88131
Lindau/B.
Telefon 0 83 82/96
44 96
SHAIR83 82 -2 85 53
ATHMO
)I0
Lindau (B
131
den,
hahir.e
sse 5 I 88 w.athm
osc
w
1wx was
Bürsterga
sc hneid
en, ...
2 Wert-Gutscheine
1 Gutschein
Apotheke im
alten Bahnho
f;
Rosenapothek
2 Wer tgutsc e
heine
Frohe Weihnacht! ... und 2013:
warum nicht gleich doppelt genießen?
Bei einem Cafe mit Kunsteinkauf
aus
nkm
1 Fu s t a t u r
+ Ta
1 Akkuschrauber
maximilianstraße 48 | 88131 lindau
telefon 08382 94 32 204
kunst-cafe@web.de
2 x Kaffee
& Kuchen
10er-Karte
Vitalbad
tücks1 Frühsrb
ko
2 x Basiswäsche
2 WertGutsc he
ine
2 WertGutscheine
10er-Karte
Limare
Unternehmen
Chance
3 Wertgutscheine
2 x Vogelhäusle
BZ
L I N
D A U
E R
n1 Blume
s trauß
1 x Perlinger
„Weiberpower“ für 2
aue r
1 Lind hen
eic
z
r
h
a
W
-Silber
in 925
L I N
D A U
E R
BZ
1 x Pizza
1x
Steffen
Henzler für 2
1 Autocheck
Schroth
2 x WertGutscheine
BZ
L I N
D A U
E R
1 x Luke
Mockridge
für 2
Heb
am m
1 Ka
enp
1 Z a ng
reinigu
2 WertGutscheine
t2 Wer ine
he
c
s
t
u
G
1 WertGutschein
ölken
Dr. R. N hn-
5 x 1 WissiBurger
1 Sonne
brille
n-
1 WertGutschein
r a xi
f fe
be s e haus - s
uc h
CHUL E
SURFSITMEIR
K RE
p
dU
2 S t a n g Ku r s e
lin
e
d
d
a
P
Seehafen
Café Graf
2x
1 Frühstück
250 Visitenkarten
2 LEDLeuchtmittel
39
BZ-Special: Weihnachtsgrüße und Gewinnspiel
Verlagsbeilage der Lindauer Bürgerzeitung
20. Dezember 2014 – BZ Nr. 51/14
Ein Service Ihrer Lindauer Bürgerzeitung:
Weihnachtsöffnungszeiten der Gaststätten 2014/2015
Gaststätte
Straße
Lindau
Telefon
24.12.2014
25.12.2014
26.12.2014
31.12.2014
01.01.2015
*Reservierung
*Reservierung
*Reservierung
*Reservierung
*Reservierung
ab 18 Uhr*
12 – 14, 18 – 22 Uhr*
12 – 14, 18 – 22 Uhr*
ausverkauft
18 – 22 Uhr*

11.30 – 14.30 Uhr*
11.30 – 14.30 Uhr*
ab 17 Uhr*
ab 17 Uhr*
0 83 82 -
Adara, Hotel und Restaurant
Alter Schulplatz 1
94 35 00
Akropolis, Restaurant
In der Grub 11-13
2 60 53 91
17.30 – 23 Uhr*
17.30 – 23 Uhr*
Bayerischer Hof, Restaurant
Bahnhofplatz 2/Seepromen.
91 50
18 – 20 Uhr*
19 – 23 Uhr*
19 – 23 Uhr*
Silvestergala ab 18.30*
19 – 23 Uhr*
Corner Café
Bahnhofplatz 2/Seepromen.
2 63 61
9.30 – 19 Uhr
9.30 – 23 Uhr
9.30 – 23 Uhr
9.30 – 19 Uhr
11 – 23 Uhr
Der Grieche im Langenweg
Langenweg 24
2 26 19





Ebner, Hotel Café
Friedrichshafener Str. 1
9 30 70
8 – 13 Uhr*


8 – 16 Uhr*

Engel, Gasthof
Schafgasse 4
52 40
10 – 14 Uhr*
11 – 21.30 Uhr*
11 – 21.30 Uhr*
11 – 14, 17 – 22 Uhr*
11 – 14, 17 – 21.30 Uhr*
Fischerstube
Bad Schachen 1


18 – 22 Uhr*


Freihof, Hotel u. Restaurant
Freihofstr. 2
Großstadt Café Bar Restaurant In der Grub 27
Il Mulino, Pizzeria Ristaurant
In der Grub 30
Köchlin, Hotel-Landgasthof
Kemptener Str. 41
Lindauer Hof, Hotel
Dammgasse 2/Seepromen.
29 85 00
9 69 87 10
11 – 13 Uhr*
11 – 21 Uhr*
11 – 21 Uhr*
11 – 22 Uhr*

5 04 29 98
09 – 01 Uhr
09 – 01 Uhr
09 – 01 Uhr
09 – 01 Uhr
09 – 01 Uhr
67 04


9 66 00

10 – 15 Uhr*
10 – 23 Uhr*
40 64

11.30 – 23 Uhr*
11.30 – 23 Uhr*
12 – 14, 17.30 – 23 Uhr* 12 – 14, 17.30 – 23 Uhr* 12 – 14, 17.30 – 23 Uhr*
ab 18 Uhr
10.30 (Brunch) – 23 Uhr
11.30 – 14 Uhr
11.30 – 23 Uhr
ab 19 Uhr Gala*
Maurer, Café
Schmiedgasse 6
27 34 80
9 – 14 Uhr

9 – 18.30 Uhr
9 – 18.30 Uhr
9 – 18.30 Uhr
Nana
Bahnhofsplatz 1
9 34 70



ab 19 Uhr Party mit Essen*

Portofino, Pizzeria
Schmiedgasse 8
27 34 80
9 – 14 Uhr

11 – 22 Uhr
11 – 23 Uhr
11 – 22 Uhr
Reutemann, Restaurant
Ludwigstraße 23
Thai-House
Reichsplatz 7
27 53 45
Vogler, Café
Inselgraben
94 44 20
Waldschenke
Leiblachstr. 69
Weinstube Reutin
Kemptener Str. 45
Wissingers
In der Grub 28
Zum alten Rathaus
Salzgasse 2
Zum Sünfzen, Gasthaus
Maximilianstr. 1
91 50
12 – 17 Uhr*
12 – 18 Uhr*
12 – 18 Uhr*
12 – 17 Uhr*
12 – 18 Uhr*
12 – 14.30 Uhr (Menü)
12 – 14.30 Uhr
12 – 14.30 Uhr
12 – 14.30 Uhr
18 – 23 Uhr
18 – 23 Uhr
18 – 23 Uhr
18 – 23 Uhr
ab 19 Uhr Silvestermenü*



9 – 18 Uhr
12 – 18 Uhr
7 43 14

bis 15 Uhr



97 55 50


10 – 23 Uhr
17 – 01 Uhr*

5 04 27 42

11.30 – 14 Uhr
11.30 – 14 Uhr
ab 17.30 Uhr*
ab 17.30 Uhr
ab 17.30 Uhr
ab 17.30 Uhr
Silvestermenü
11 – 16 Uhr*
11 – 22 Uhr*
11 – 22 Uhr*
11 – 16 Uhr*

9.30 – 14.30 Uhr*


9.30 – 14.30 Uhr*
10.30 – 23 Uhr
2 19 39
58 65
17 – 24 Uhr*
Zum Zecher, Gasthof
Bregenzerstraße 146
Zur alten Werft
Am Brettermarkt 9
Oberreitnau
96 13 30

10 – 15 Uhr*
10 – 23 Uhr*
10 – 24 Uhr*
10 – 23 Uhr*
52 24

10 – 22 Uhr*
10 – 22 Uhr*
17 – 24 Uhr*
10 – 22 Uhr*
ab 10 Uhr*
ab 17 Uhr*
ab 10 Uhr*
0 83 82 -
Abel, Café Restaurant
Bodenseestr. 12
43 59

ab 10 Uhr*
Ziegler, Gasthof
Bodenseestr. 32
54 10

11 – 15 Uhr*
Bodolz
Koeberle, Gutsgasthaus
11 – 14 Uhr*
11 – 14 Uhr
ab 17 Uhr*
17 – 24 Uhr*
ab 10 Uhr

ab 17Uhr
0 83 82 Grundstr. 2
Wasserburg
2 56 57

ab 10 Uhr
0 83 82 -
Walserhof, Hotel
Nonnenhorner Str. 15
Wilhelm‘s Höhe, Restaurant
Reutener Str. 73
Nonnenhorn
Seewirt, Hotel
11 – 15 Uhr*
17 – 24 Uhr*
9 85 60



ab 19 Uhr*

5 04 32 31

ab 11 Uhr
ab 11 Uhr
ab 16 Uhr Silvestermenü


11 – 22 Uhr*
11 – 22 Uhr*
ab 17 Uhr Silvestermenü*
0 83 82 Seestr. 15
98 85 00
ab 9 Uhr Brunch
ab 17 Uhr à la carte
Weißensberg/Wildberg
0 83 89 -
Weißensberger Stuben
Kirchstraße 42
12 96


Zum fliegenden Bauer
Am Flugplatz 11
16 04

10 – 14 Uhr
10 – 14 Uhr
10 – 22 Uhr

11 – 18 Uhr*
10 – 22 Uhr*
10 – 22 Uhr*
11 – 18 Uhr*
11 – 22 Uhr*
Hergensweiler
Sonne, Gasthof
Dorfstr. 7
11.30 – 15, 17.30 – 24 Uhr 11.30 – 15, 17.30 – 24 Uhr 11.30 – 15, 17.30 – 24 Uhr
0 83 88 92 07 65
(Alle Angaben ohne Gewähr)
40
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Gesund leben
2013 wurden 2.200 Liter Blut im Landkreis Lindau gespendet
104 langjährige Blutspender wurden geehrt
Das Bayerische Rote Kreuz
(BRK) und der Landkreis
Lindau ehrten 104 langjährige Blutspender – darunter 18 Bürgerinnen und
Bürger, die bereits einhundertmal Blut spendeten.
Gruppenbild mit Menschen, die bereits 100 Blutspenden geleistet haben.
Experten-Tipp: Lösungsorientierte
Gesprächsführung
Die klientenzentrierte und
lösungsorientierte
Gesprächstherapie nach Carl
Rogers (amerik. Psychotherapeut, 1902-1987) geht
davon aus, dass dem Menschen eine Selbstverwirklichungs- und Vervollkommnungstendenz angeboren
ist, die für die Weiterentwicklung und Reifung der
Persönlichkeit sorgt.
Der Mensch trägt alles zur
Heilung oder Klärung Notwendige in sich und ist selbst
am besten in der Lage, seine
persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für
seine Probleme zu erarbeiten.
Die Hilfe suchende Person,
ihre Gefühle, Wünsche, Wert-
vorstellungen und Ziele stehen im
Mittelpunkt
der therapeutischen Interaktion.
Ratschläge
und Bewer- Studienleiterin
tungen wer- Erika Amon
den
durch
nicht-direktives Verhalten, aktives Zuhören und Empathie
EA
ersetzt.
Paracelsus Schule
Zeppelinstr. 2
88131 Lindau (B)
Telefon:
0 83 82/9 79 49 94
BZ-Foto: Stock
Experten-Tipp: Yoga –
erprobte Lösungen
Rückenbeschwerden und psychische Anspannung, wie Stress
oder Burn out
zählen zu den
häufigsten Erkrankungen. Das T. Dickbertel,
seit Jahrtausen- Yogalehrer
den bewährte
Yoga ist ein erprobtes System,
um genau diese und andere
Beschwerden langfristig zu lindern. Anfang Januar besteht
in Lindau-Aeschach die Möglichkeit, Yoga in Form von
regelmäßigen Kursen selbst
TB
zu erfahren.
Infos und
Anmeldung: www.
yoga-prasadam.de
oder Telefon:
0 75 28/9 75 65 60
Internet:
www.paracelsus.de
rechnet 7,62 Prozent
Kreisbevölkerung.
der
„Wo andere den Kopf hinhalten, halten Sie buchstäblich
den Arm hin. Niemand kann
ermessen, wie viel ein Liter
Blut wirklich wert ist, wenn
damit einem Menschen das
Leben gerettet werden kann“,
erklärte der Vorsitzende des
BRK-Kreisverbandes Lindau,
Franz-Peter Seidl, bei der traditionellen Jahresfeier zu
Ehren der Blutspender in der
Weißensberger
Festhalle.
Blutspenden werde „immer
wichtiger, weil auch die Zahl
der medizinischen Eingriffe
ständig steigt“.
Insgesamt 104 langjährige
Blutspender waren zur diesjährigen Feier eingeladen.
Einige waren nicht gekommen. 34 Personen wurden
dafür geehrt, dass sie bereits
fünfzigmal Blut gespendet
haben, weitere 25 haben dies
bereits fünfundsiebzigmal geschafft. Und 18 Bürgerinnen
und Bürger kamen sogar auf
je 100 Blutspenden – eine
stolze Zahl, wenn man bedenkt, dass Männer pro Jahr
maximal sechsmal, Frauen
hingegen nur viermal Blut
spenden dürfen. Traditionell
vom Landkreis gesondert
geehrt werden diejenigen, die
es auf 60 Blutspenden gebracht haben – das waren diesmal 27 Frauen und Männer.
Im vergangenen Jahr konnten im Landkreis Lindau, wie
Seidl berichtete, 4.393 Vollblutspenden gewonnen werden – das entspricht etwa
2.200 Litern Blut. Zu den 55
Terminen, die vom BRKKreisverband Lindau durchgeführt wurden, waren insgesamt 5.072 Blutspender gekommen – das sind umge-
BRK-Kreisvorsitzender Seidl
bedankte sich abschließend
nicht nur bei allen Spendern
für ihre jahrelange Treue, sondern auch bei den vielen
ehrenamtlichen Helferinnen
und Helfern, die eine „sehr
wichtige Arbeit bei der Planung, Organisation und Durchführung der örtlichen BlutBZ
spendetermine“ leisten.
Anzeigen
Wenn Sie fünf der folgenden Eigenschaften haben...
• Freundlichkeit • Flexibilität
• Liebe zu den Menschen
• Belastbarkeit • Humor
... und einen Kuchen backen können, dann bieten
wir Ihnen in unserer Tagespflege eine Stelle als
Pflegehilfskraft / Betreuungskraft auf Minijobbasis!
Anfragen bitte an Herrn Kleiner, Telefon (08382) 967411
Gesunde Zähne ein Leben lang: Dr. Scholz rät
Kaugummi gegen Kariesbakterien
Leiblachstraße 8a
88131 Lindau
Telefon (08382) 9674-11
www.sozialstation-lindau.de
Dr. Scholz und sein Team
wünschen allen Lesern der
Bürgerzeitung frohe Festtage und ein gesundes neues
Jahr. Damit dies auch für
die Zähne so bleibt, empfehlen die Experten nach
dem Genuss der weihnachtlichen Süßigkeiten
und Leckereien einen Xylitol Kaugummi mit jeweils
1g Xylitol zu kauen.
Die Kariesbakterien können
dann weniger Beläge und
Säuren produzieren, was das
Risiko, Karies zu bekommen,
deutlich senkt.
Natürlich ersetzt das nicht die
Zahnbürste mit Fluoridzahnpasta, die aber nicht direkt
nach dem Essen, sondern
besser vor dem Frühstück
und vor dem Schlafengehen
angewendet werden sollte.
Unbedingt eine weiche Handzahnbürste oder eine elektrische Schallzahnbürste nach
Anleitung der Prophylaxe-Assis-
Dr. Scholz und sein Team verraten, wie man sich auch nach dem
Genuss von weihnachtlichen Leckereien gegen das zerstörerische Werk
von Kariesbakterien schützen kann: mit Xylitol-Kaugummis. BZ-Foto: Privat
tentin verwenden! Das gilt für
Kinder wie für Erwachsene.
Wer Rat für „eigene gesunde
Zähne ein Leben lang“ benötigt: Ab dem 7. Januar ist das
Team der Praxis für Sanfte
Zahnheilkunde gerne wieder
für seine Patienten und neue
BZ
Interessenten da.
3
Praxis für
Sanfte Zahnheilkunde
Dr. Volker Scholz
und Team
Europaplatz 1
88131 Lindau (B)
Tel.: 0 83 82/94 24 90
Internet: www.sanftezahnheilkunde.de
Mo. bis Fr. 9.00 bis 18.00 geöffnet
Samstag 10 bis 16 Uhr - und nach Vereinbarung
41
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Gesund leben
Anzeige
Kampagne gestartet: „Umsonst ist keine Reha“
Eine medizinische Reha
macht viele Patientinnen
und Patienten wieder fit
für Alltag, Familie und Beruf. Außerdem rechnet sie
sich für die gesamte Solidargemeinschaft. Trotzdem
werden noch immer viele
Reha-Anträge abgelehnt
und notwendige Leistungen
nicht ausreichend vergütet.
Verbände, wie die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG) haben
Stefan G., Maschinenbautechniker, war 2014 Patient in einer
psychosomatischen Reha-Klinik in Baden-Württemberg:
„Ein Jahr Mobbing am Arbeitsplatz. Die Sorge um meinen
demenzkranken Vater. Der Tod
meines Schwagers, meiner
Schwiegereltern. Am ersten
Arbeitstag nach dem Weihnachtsurlaub bin ich zusammengebrochen.
Ich kam erst in ein Krankenhaus, nach einer Woche in eine
psychiatrische Klinik. Ich litt an
schweren Panik-Attacken, einer
Depression. Ich bekam Medikamente, die mir halfen, wieder
ersten Halt zu finden. Danach
habe ich die Klinik noch drei
Wochen lang als Tagespatient
besucht. Meine berufliche Wiedereingliederung ging schnell,
nach zwei Wochen habe ich
wieder Vollzeit gearbeitet. Als
meine Reha genehmigt wurde,
dachte ich spontan: Ach, eigentlich brauche ich das gar nicht
mehr. Doch erst in der Reha-
schon viel versucht, um den
Gesundheitspolitikern die Nöte
der Reha-Medizin nahe zu bringen. Die Politik nimmt die positiven Wirkungen der Reha „erfreut zur Kenntnis, tut aber
nichts“, so die Erfahrungen der
Gesundheitseinrichtungen.
Politik“ auslösen. Seit zwei
Wochen hängen in 90 RehaEinrichtungen, die Mitglied in
der Baden-Württembergischen
Krankenhausgesellschaft
(BWKG) sind, Plakate mit
bewegenden
Patientengeschichten. Außerdem werden
Unterschriften für eine höhere
Darum möchten die baden- Wertschätzung der Reha gewürttembergischen Kliniken sammelt.
nun mit einer landesweiten
Reha-Kampagne unter dem Die Kampagne läuft bis ins
Motto „Umsonst ist keine Frühjahr 2015 in zahlreichen
Reha“ einen „Weckruf an die Reha-Kliniken gleichzeitig.
Klinik konnte ich den Ursachen
für meine Erkrankung auf den
Grund gehen. Gemeinsam mit
meinem Arzt ging ich weit
zurück: 26 Jahre. Damals hatten
meine Frau und ich unser erstes
Kind verloren. Diese Erschütterung hat mich empfindlicher gemacht. Und nach so langer Zeit
brach dann alles wieder auf. In
der Ergotherapie habe ich mit
Speckstein gearbeitet. Ich dachte zunächst, ein Geschenk daraus zu machen. Doch dann
wurde es ein Grablicht für meinen verstorbenen ersten Sohn.
Meinen Heilungserfolg verdanke ich zu 50 Prozent meinem
Arzt und dem Ergotherapeuten
und zu 50 Prozent den anderen
Patienten. Es hat mich sehr positiv berührt, wie die Patienten
zusammenhalten, gut miteinander umgehen, einander vertrauen können. Ich bin jetzt sehr
froh, dass ich die Reha gemacht
habe. Die Depression macht
dich total dicht. In der Klinik war
ich überrascht zu erleben, was
ich alles kann – und was ich alles
gut kann. Ich habe neues Zutrauen gefasst, neue Perspektiven
gesehen. Das ist, als ob die
Sonne aufgeht...
Inzwischen hat sich auch mein
Leben gedreht. Meinem Vater
geht es etwas besser. An meinem Arbeitsplatz fühle ich mich
wieder wohl. Unsere Familie
hat sich vergrößert: Wir haben
nette neue Verwandtschaft.
Als ich in der Reha-Klinik ankam, wurden die „Neuen“ von
den anderen Patienten begrüßt.
Von einem Tisch konnte sich jeder eine Karte mit einem Begriff nehmen. Ich habe „Freude“
gezogen. Noch während der
Reha habe ich mir einen alten
Traum erfüllt und begonnen,
das Segelfliegen zu lernen. Gemeinsam mit den Vögeln
schraubst du dich in der Thermik nach oben … unglaublich.
Beim ersten Mal vorne im Flieger habe ich diese Freude gespürt. Ich musste lachen. Mein
Fluglehrer frage, warum. Ich
sagte: Ich bin einfach froh.
In der Reha habe ich gelernt,
dass nur ich mir helfen kann.
Die Ärzte können mir nur den
Schubs geben. Ich habe geübt,
mich stärker abzugrenzen. Ich
muss nicht mehr jedem Menschen helfen. Wenn mich ein
Kollege fragt: ‚Können wir das
und das noch machen‘, dann
sage ich: Gerne – morgen! In
vier Jahren werde ich wieder
eine Reha beantragen. Denn:
Das steht mir zu. Ich habe
genug gegeben.“
ten haben dauernd mit mir
geübt: Mit dem Rollator gehen,
Treppen steigen, mit dem Ergometer radeln – jeden Tag ein
bisschen mehr. Massagen habe
„Vor mehr als einem Jahr bin ich auch bekommen. Spaß geich in unserer Garage gestürzt. macht hat die Sitzgymnastik in
Ich wollte auf der Beifahrerseite der Gruppe. Es ging nicht nur
ins Auto einsteigen. Auf dem um den Körper. Wir haben auch
Boden war ein feuchter Fleck. Übungen für den Kopf gemacht,
Da ist mein Stock wegge- z.B. „Stadt, Land, Fluss“ gerutscht. Ich habe mir den rech- spielt.
ten Oberschenkel gebrochen.
Dann folgten Krankenhaus, Ope- Ohne Reha wäre gar nichts
gegangen. Die ambulante Phyration, Reha.
siotherapie findet zweimal in
Heuer bin ich im Wohnzimmer der Woche statt. Das ist viel zu
hingefallen. Diesmal war der wenig! Hier ist alles intensiv,
linke Oberschenkel gebrochen. man bleibt immer am Ball.
Bei der Operation wurde ein Jeden Tag spürt man Fortschritte.
langer Nagel im Knochen befes- Jetzt freue ich mich wieder auf
tigt. Leider ist der Nagel gebro- zu Hause. Meine Familie lebt im
chen. Ich musste noch einmal selben Haus, aber ich habe eine
eigene Wohnung. Ich finde es
operiert werden.
schön, dass ich noch alleine
Als ich 2013 aus dem Kranken- leben kann. Ich sitze zum Beihaus in die Reha-Klinik kam, spiel sehr gerne auf meiner
dachte ich: Das wird nichts mehr. Terrasse, auch bei Regen. Sie
Aber die Therapeuten haben ist überdacht.
mich wieder hinbekommen. Und
alle waren so nett, so freundlich Martin Nicklaus, Chefarzt der
und hilfsbereit. Deshalb war ich geriatrischen Reha-Klinik, in
vor meinem zweiten Reha-Au- der Antonie N. behandelt
fenthalt optimistischer. Ange- wurde:
kommen bin ich dort im Rollstuhl. Jetzt stehe ich wieder auf „In der geriatrischen Reha
beiden Beinen. Die Therapeu- betrachten wir nicht nur den
aktuellen Anlass – zum Beispiel
die Wiederherstellung der Mobilität nach einem Knochenbruch – sondern den gesamten
Menschen, die gesamte Situation, kümmern uns um alle
Begleiterkrankungen.
Antonie N., 88 Jahre alt, war
2013 und 2014 Patientin in
einer geriatrischen Reha-Klinik in Baden-Württemberg:
Ohne Reha könnte sie nicht mehr allein in ihrer Wohnung leben.
42
Eine gute Reha hat Stefan G. geholfen, seine Depressionen in den Griff
zu bekommen. Er geht wieder voll arbeiten und fühlt sich wohl.
Wir haben hier die Chance, die
Medikamente und auch die
Schmerztherapie optimal einzustellen. Auch die Ernährung
ist ein wichtiges Thema. Frau
N. hatte stark abgenommen.
Wir haben hier mit dem Gewichtsaufbau begonnen.
Außerdem spielt die psychische Situation eine große Rolle.
Wir beobachten die Patientinnen und Patienten, stützen, ermuntern sie.
In die Beratung beziehen wir
auch die Angehörigen mit ein.
Gemeinsam besprechen wir
die Situation nach der Reha:
Braucht die Familie Unterstützung durch einen ambulanten
Dienst? Welche Hilfsmittel können das Leben erleichtern und
sicherer gestalten? So vermeiden wir den sogenannten „Versorgungsabbruch“, das heißt,
wir kümmern uns darum, dass
alte Menschen zu Hause nahtlos weiter versorgt werden.“
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
Service
Lindauer Krippenweg am 28. Dezember
Apotheken
Gottesdienste
Sa., 20. Dezember 2014:
Hirsch-Apotheke, Cramergasse 17,
Insel, Tel.: 58 14
Gottesdienste
Weihnachten und Jahreswechsel 2014/2015
So., 21. Dezember 2014:
St.Georgs-Apotheke, Bahnhofstr. 7,
Wasserburg, Tel.: 88 7650
Evangelische Gottesdienste
• 24.12.2014, Heiliger Abend
anschließend gegen 10 Uhr
in St. Verena in Reutin und
gegen 10.45 Uhr in der
Aeschacher Christuskirche.
Gegen 11.30 Uhr endet der
Weg an der großen Krippe
An einem Sonntag nach im Chorraum von St. SteWeihnachten, in diesem phan auf der Insel.
Jahr am 28. Dezember, wird
von Kirche zu Kirche gewan- Der Krippenweg steht in diedert. An jeder Krippe wird sem Jahr unter dem Thema
innegehalten und in kurzen „Marias Weg nach BethleAndachten noch einmal die hem“. Wer möchte und gut
besondere Botschaft des zu Fuß ist, kann den ganzen
Weg oder auch Teile mit
Weihnachtsfestes gehört.
Parrer E. Heuß mitgehen.
Um 9.00 Uhr ist der Start in Die evangelischen Gottesder Versöhnerkirche in Zech. dienste entfallen an diesem
BZ
Die nächsten Stationen sind Sonntag.
Familiennachrichten
01.12.2014 bis zum 14.12.2014
Geburten
Anne Maria Brigitte Rädler
geb. Theisen und Wolfgang Rädler,
88171 Weiler-Simmerberg
Spiegel, 88131 Lindau (Bodensee)
• Katharina Maja Becker,
88131 Bodolz und Tobias Ulrich
Jöckel, 88131 Lindau (Bodensee)
• Susann Elain Stahn, 79689 Maulburg
und Jeremy Winter, 88677 Markdorf
88131 Lindau (Bodensee)
• Antonia Wiedemann geb. Hötschl
88131 Bodolz
Katholische Gottesdienste
• 24.12.2014, Heiliger Abend
•
•
•
Kathrin Schmid geb. Kutter
und Martin Schmid,
88178 Heimenkirch
• Barbara Maria Deppe geb. Scheller
und Bernd Möller,
88131 Lindau (Bodensee)
• Jasmina Hrnjica
und Andreas Kriegel,
88161 Lindenberg i. Allgäu
Sterbefälle
• Elfriede Werner
•
• Bianca Schmid
Eheschließungen
• Stephanie Schröder und Michael
•
•
Familiennachrichten
• Jakob Antonius Rädler
•
• Pia Theresia Gebhard
geb. Gutensohn
88131 Lindau (Bodensee)
•
Münster, Marktplatz, Insel: 22.00 Uhr Christmette
St. Josef (Kemptener Straße, Reutin): 15.30 Uhr Krippenandacht des Kindergartens, 17.30 Uhr Familienandacht, 23.30 Uhr Christmette mit Chor
St. Maria (Zech): 16.30 Uhr Krippenandacht und Kindermette
25.12.2014, 1.Weihnachtsfeiertag
Münster, Marktplatz, Insel: 9.00 Uhr Heilige Messe, 18.00 Uhr Weihnachtssingen
St. Josef (Kemptener Straße, Reutin): 18.30 Uhr Heilige Messe mit Orgel und
Trompete
St. Maria (Zech): 10.30 Uhr Heilige Messe mit Orgel und Trompete
26.12.2014, 2.Weihnachtsfeiertag
Münster, Marktplatz, Insel: 9.00 Uhr Heilige Messe
St. Josef (Kemptener Straße, Reutin): 10.30 Uhr Heilige Messe, 17.30 Uhr Weihnachtskonzert mit Lindauer Musikern
St. Maria (Zech): 18.30 Uhr Heilige Messe
31.12.2014, Silvester
Münster, Marktplatz, Insel: 18.00 Uhr Heilige Messe zum Jahresabschluss
1.1.2015, Neujahr
Münster, Marktplatz, Insel: 9.00 Uhr + 19.00 Uhr Neujahrsgottesdienst
St. Maria (Zech): 10.30 Uhr Neujahrsgottesdienst
6.1.2015, Hl. Drei Könige
Münster, Marktplatz, Insel: 9.00 Uhr Gottesdienst
St. Josef (Kemptener Straße, Reutin): 10.30 Uhr Gottesdienst
St. Maria (Zech): 18.00 Uhr Gottesdienst
Zahnärztl. Notdienst
An Wochenenden und Feiertagen im unteren Kreis
Lindau: 01 80 / 5 05 99 91
Sie werden automat. mit dem diensthabenden Zahnarzt verbunden. (Gesprächsgebühren 14 Cent aus dem
Festnetz, aus Mobilfunknetzen können abweich. Kosten entstehen.)
Praxiszeiten: 10 –12 / 18 –19
Uhr. Liste im Internet:
www.zahnaerzte-lindau.de
Service- und
Beratungsstellen:
Hilfe für Frauen mit
Kindern in Not e.V.:
Tel.: 01 72 / 8 85 14 83
Weißer Ring Lindau
Hilfe f. Kriminalitätsopfer.:
Tel.: 01 51 / 55 16 46 78
weisserring-lindau@online.de
Mo., 22. Dezember 2014:
Kant-Apotheke, Immanuel-KantStr. 7, Zech, Tel.: 7 97 66
Di., 23. Dezember 2014:
Rosen-Apotheke, Friedrichshafener Str. 2 a, Aeschach, Tel.: 2 2121
Mi., 24. Dez. 2014 (Heilig Abend):
Sonnen-Apotheke, Hauptstr. 48,
Kressbronn, Tel.: 0 75 43 / 5 4983
Alle Angaben ohne Gewähr!
Schon eine feste Tradition in den evangelischen
Kirchengemeinden ist
der Lindauer Krippenweg
geworden.
•
Alle Angaben ohne Gewähr!
Der Krippenweg endet auf der Insel in der Kirche St. Stephan am
Marktplatz vor der großen Krippenlandschaft.
BZ-Foto: STS
St. Stephan (Marktplatz, Insel): 17.00 Uhr Christvesper mit Engelschor, Weihnachtschor und Krippenspiel, 23.00 Uhr Christnacht
Christuskirche (Anheggerstraße, Aeschach): 15.00 Uhr Gottesdienst für die ganze
Familie, 17.00 Uhr Christvesper mit Krippenspiel, 22.00 Uhr Christmette
St. Verena (Friedhofweg, Reutin): 16.00 Uhr Weihnachtsgottesdienst mit Krippenspiel, 22.00 Uhr Christmette
Versöhnerkirche (Max-Halbe-Weg, Zech): 17.00 Uhr Familiengottesdienst
25.12.2014, 1.Weihnachtsfeiertag
St. Stephan (Marktplatz, Insel): 11.00 Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl
Christuskirche (Anheggerstr., Aeschach): 9.45 Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl
St. Verena (Friedhofweg, Reutin): 10.15 Uhr Gottesdienst
Versöhnerkirche (Max-Halbe-Weg, Zech): 9.00 Uhr Gottesdienst
26.12.2014, 2. Weihnachtsfeiertag
St. Stephan, Marktplatz, Insel: 11.00 Uhr Gottesdienst
31.12.2014, Silvester
St. Stephan (Marktplatz, Insel): 18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst m. Abendmahl
Christuskirche (Aeschach): 18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst mit Abendmahl
St. Johannes (Bad Schachen): 16.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
St. Verena (Friedhofweg, Reutin): 18.00 Uhr Silvestergottesdienst mit Abendmahl
Versöhnerkirche (Zech): 17.00 Uhr Silvestergottesdienst mit Abendmahl
1.1.2015, Neujahr
St. Stephan (Marktplatz, Insel): 11.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Versöhnerkirche (Zech): 17.00 Uhr Gottesdienst, anschließend Sektempfang
Do., 25. Dez. 2014 (Weihnachten):
Bahnhof-Apotheke, Bregenzer Str. 51,
Berliner Platz, Reutin, Tel.: 58 21
Fr., 26. Dez. 2014 (Weihnachten):
Möven-Apotheke, Hemigkofenerstraße 10, Kressbronn, Telefon:
0 75 43 / 8641
Sa., 27. Dezember 2014:
Insel-Apotheke, Zeppelinstr. 1, Insel,
Tel.: 44 41
So., 28. Dezember 2014:
Apotheke im Alten Bahnhof,
Bodenseestraße 30, Oberreitnau,
Tel.: 27 53 12
Mo., 29. Dezember 2014:
See-Apotheke, Obere Seestr. 17,
Langenargen, Tel.: 0 75 43 / 9 3130
Di., 30. Dezember 2014:
Löwen-Apotheke, Friedrichshafener Str. 1, Aeschach, Tel.: 59 51
Mi., 31. Dezember 2014 (Silvester):
Christophorus-Apotheke, Hauptstr.
9, Schlachters, Tel.: 0 83 89 / 9 8112
Montfort-Apotheke, Marktplatz 12,
Langenargen, Tel.: 0 75 43 / 2357
Di., 1. Januar 2015:
Jakobus-Apotheke, Seehalde 5,
Nonnenhorn, Tel.: 84 51
Fr., 2. Januar 2015:
Steig-Apotheke, Schulstraße 34,
Reutin, Tel.: 7 39 62
Sa., 3. Januar 2015:
See-Apotheke, Bodolz-Enzisweiler
im Einkaufszentrum, Tel.: 2 6866
So., 4. Januar 2015:
Hirsch-Apotheke, Cramergasse 17,
Insel, Tel.: 58 14
Mo., 5. Januar 2015:
St.Georgs-Apotheke, Bahnhofstr. 7,
Wasserburg, Tel.: 88 7650
Di., 6. Jan. 2015 (Hlg. Drei Könige):
Kant-Apotheke, Immanuel-KantStr. 7, Zech, Tel.: 7 97 66
Mi., 7. Januar 2015:
Rosen-Apotheke, Friedrichshafener Str. 2 a, Aeschach, Tel.: 2 2121
Anzeigen
GRABMALE
Heribert Lau
Steinmetzmeister
im Hause
Menz
Kemptener Straße 56 88131 Lindau (B) www.bestattungen-schwitzer.de
info@bestattungen-schwitzer.de TAG & NACHT 0 83 82 97 52 40
Hundweilerstraße 16
88131 Lindau (B)
Telefon (0 83 82) 68 94
Telefax (0 83 82) 2 6870
lau.martin@web.de
AUSSTELLUNG
beim Friedhof
Lindau-Aeschach
Rennerle 14
Beratung und Verkauf
Mittwoch und Freitag
von 14 bis 18 Uhr
und nach Vereinbarung
Do., 8. Januar 2015:
See-Apotheke, Bodolz-Enzisweiler
im Einkaufszentrum, Tel.: 2 6866
Fr., 9. Januar 2015:
Bahnhof-Apotheke, Bregenzer Str. 51,
Berliner Platz, Reutin, Tel.: 58 21
Vorwahl Lindau: 0 83 82 /...
Ärzte/Rettungsdienst
Rettungsdienst:
112
Ärztl. Bereitschaftsdienst:
116 117
Krankenhaus
Notaufnahme:
Auskunft unter:
Tel.: 27 60
43
20. Dezember 2014
BZ Nr. 51/14
❄
Aus der Region
BZ-Wandertipp: mit Stadtbus und Bahn durchs Hinterland
Weihnachtsspaziergang von Unterreitnau nach Nonnenhorn
Der Festtagsbraten ist verspeist. Dann wird es höchste
Zeit für einen gemütlichen
Verdauungsspaziergang im
Hinterland. Dass man dazu
optimal den Stadtbus und
die Eisenbahn nutzen kann,
zeigt dieser BZ-Wandertipp.
Er führt uns mit dem Stadtbus erst mal nach Unterreitnau, von dort zu Fuß zur
Antoniuskapelle und weiter
nach Nonnenhorn. Die Rückfahrt nach Lindau erfolgt mit
dem Zug.
❄
ter kommt. Wie halten uns links
und kommen nach Hengnau. In
Hengnau bleiben wir vorerst auf
der Kreisstraße Richtung Nonnenhorn. Nach gut 100 Metern
biegt links ein Feldweg ab, der
uns in Obstanlagen führt. Von
Ferne sehen wir schon unser
nächstes Ziel, die Antoniuskapelle.
❄
❄ ❄
❄
❄
❄
❄
❄
❄
❄
❄
❄
Die Antoniuskapelle beinhaltet eine wertvolle gotische Madonna. Die
Aussicht von hier oben ist besonders an Föhntagen prächtig.
❄
❄
Vorbei an Hattnau führt uns unser Weihnachtsspaziergang Richtung Nonnenhorn.
❄
❄
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 8.30 bis 18 Uhr
❄
❄
Auf dem „Bergele“, einem eiszeitlichen Moränenhügel, steht die 1492
erstmals erwähnte, malerische Antoniuskapelle.
Das Lindauer Fruchtgarten Team wünscht
Ihnen frohe Weihnachten.
Nur in der
Vorweihnachtszeit:
Der Weihnachts-
Rabattkalender
für Papeterieartikel und Leinwandbilder ist wieder da! Jeder
Jeder einein
zelne Tag zählt. Vom 1.12. bis Weihnachten täglich profitieren.
druck- und werbemanufaktur | www.medieninsel.com
44
❄
Wer nach rund 2,5 Stunden
Wanderung noch Lust und Kondition hat, der kann den Rückweg nach Lindau auch zu Fuß
antreten.
❄
Über die Conrad-Forster-Straße
und die Wasserburger Straße
erreichen wir über die Pappelallee den berühmten Malerwinkel mit Blick auf die Halbinsel.
Ein Abstecher dorthin lohnt allemal. Weiter geht’s über Reutenen (hier sollte man unbedingt
den Uferweg nutzen), Degelstein und Schachen zurück zum
Ausgangspunkt.
❄
WV
Auf einen Blick
Anforderungen:
Leichte Wanderung für die
ganze Familie, etwas Ausdauer ist allerdings erforderlich. Die Orientierung ist einfach, die Beschilderung ist
sehr gut.
Sa 9.00 bis 13 Uhr
24%, 23%, 22%, 21%, 20% . . .
BZ-Fotos: WV
❄
Anzeigen
t
jetz er
d
wie !
da
❄
tert die vor uns ausgebreitete Selmnau und dann weiter nach wir geradeaus und folgen dann,
Bergwelt.
bald rechts abbiegend, den NorHattnau.
dic-Walking-Schildern Richtung
Die Antoniuskapelle ist ein In Hattnau halten wir uns süd- Nonnenhorn. Unter der alten B 31
beliebtes Ausflugsziel. Nach wärts Richtung Nonnenhorn. hindurch erreichen wir das
einer Rast auf den Sitzbänken Wir folgen dem Sträßlein bis zu Weindorf, das ebenfalls zahlreigehen wir hinunter nach einer Abzweigung. Dort gehen che Einkehrmöglichkeiten bietet.
Fast durchgehend halbstündlich
bringt uns die Regionalbahn
täglich vom Bahnhof Nonnenhorn zurück nach Lindau. Die
Fahrzeit beträgt rund 15 Minuten. Diese kombinierte Wanderung zeigt eindrucksvoll, wie gut
sich unsere Region mit Bus und
Bahn erwandern lässt.
❄
❄
❄
❄
❄
Bei der zweiten Abzweigung
halten wir uns links und gelangen wieder auf die Kreisstraße.
Bei den ersten Häusern steigen
wir ein paar Treppenstufen
rechts hinauf zur Antoniuskapelle.
Die Stadtbus-Linie 2 (Insel-ZUPUnterreitnau) bringt uns vom
Zentralen Umsteigepunkt in der Auf dem sogenannten „BergeAnheggerstraße ins Ortszen- le“, einem typischen eiszeitlichen Moränenhügel, steht die
trum von Unterreitnau.
malerische Kapelle. Sie wurde
Vorbei an der Pfarrkirche St. 1492 erstmals erwähnt und
Urban und Silvester, die aus diente ursprünglich Eremiten
dem 14./15. Jahrhundert stammt als Einsiedelei, daher weihte
und bis ins 19. Jahrhundert man sie dem heiligen Antonius.
auch als Marienwallfahrtsort Zum wertvollsten Besitz gehört
beliebt war, führt uns der Weg eine gotische Madonna.
südwärts. Bald ist die B 31 überquert. Beim Reitstall halten wir Von hier oben hat man eine
uns rechts und durchqueren herrliche Aussicht auf die umgebende Obstlandschaft und den
den Ortsteil Bruggach.
See. Der Blick schweift vom
Im Bogen steigt der Weg jetzt Pfänder über den See bis zum
an. Oben angekommen, gehen Säntis, der an Föhntagen zum
wir geradeaus weiter. Durch den Greifen nah erscheint und weiWald erreichen wir die Kreisstra- ter bis Kressbronn und Lanße, die von Rickatshofen herun- genargen. Eine Schautafel erläu-
❄
LINDAUER BODENSEEFRUCHTSÄFTE GMBH
D-Lindau (B) · Telefon (08382) 94910
info@lindauer-fruchtsaefte.de
Dauer:
Unterreitnau – Nonnenhorn
2,5 Stunde ohne Pause. Wer
von Nonnenhorn nach Lindau zurück wandert, muss
nochmals knapp zwei Stunden dazurechnen.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
111
Dateigröße
15 922 KB
Tags
1/--Seiten
melden