close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hauszeitung - Alterssiedlung Bodmer Chur

EinbettenHerunterladen
50 Jahre
DEZEMBER 2014
Ausgabe Nr. 31
1965 - 2015
HAUSZEITUNG
Liebe Leserin, lieber Leser
In der Adventszeit werden die Tage kürzer und
das Jahresende naht. Uns wird bewusst, wie
rasch die Zeit vergeht. „Zwischen den Jahren“, also zwischen Weihnachten und Neujahr, darf Ruhe und Besinnlichkeit einkehren.
gabe dieser wertvollen Aufgabe. In der Alterssiedlung Bodmer wird dies nun seit bald
einem halben Jahrhundert getan. Ein Blick
in die nahe Zukunft verrät uns, dass unsere
Institution im 2015 fünfzig Jahre alt wird. Für
das Jubiläumsjahr planen wir verschiedene
Wir blicken auf Erfreuliches zurück. Aus Situa- Aktivitäten für Bewohner, Mieter, Angehörige,
tionen oder Momenten die schwierig waren, Mitarbeitende und die Öffentlichkeit. Wir werlernen wir. In diesem Sinn bietet uns das Le- den Sie zu Beginn des neuen Jahres über die
ben, sei es im persönlichen oder beruflichen verschiedenen Programmpunkte informieren.
Umfeld, immer wieder Herausforderndes und Auf jeden Fall freuen wir uns, mit Ihnen zuSpannendes.
sammen ins Jubiläumsjahr gehen zu dürfen.
Zuvor wünschen wir Ihnen ein frohes WeihWenn Krankheit im Alter manche Tage er- nachtsfest, bestmögliche Gesundheit und
schweren mögen, ist es unser Auftrag diese Zufriedenheit im neuen Jahr.
zu erleichtern und Wohlbehagen, wie auch
Geborgenheit zu gewährleisten. Unsere Herzlichst,
Mitarbeitenden widmen sich täglich mit Hin- Ihr Andrea Menn
Besuch des Stadtpräsidenten
Der Stadtpräsident hat Sie in der Alterssiedlung Bodmer besucht. Wie sind Sie zu dieser
Ehre gekommen?
Ich habe Urs Marti mehrere Briefe geschrieben und ihn darin um einen Besuch gebeten.
Stadtpräsident, mich mehr besuchen dürfe
(schmunzelt).
Was hielt Urs Marti von Ihren Anregungen?
Er sagte, dass eine autofreie Altstadt fast
unmöglich ist. Denn die Lieferanten brauchen
den Zugang zu den Läden. Auch Herrn Marti
gefällt der Schmutz nicht, doch sie seien dran
ihr Bestes zu geben. Die Verbotstafel (Fahrverbot) in der Bodmerstrasse wurde bereits
umgesetzt, diese Idee gefiel ihm.
Kannten Sie ihn zuvor schon?
Ich grüsste ihn jeweils auf der Strasse und
habe ihm bei einer dieser Gelegenheiten gesagt, dass ich ihn als Stadtpräsidenten wählen
werde. Zudem habe ich ihm auch Weihnachtsund Geburtstagskarten geschickt, über die er
sich immer gefreut hat.
Das Gespräch mit Hanspeter Bless führte
Rosa Hunger, Praktikantin Administration,
Wie lief der Besuch ab?
durch.
Ich zeigte ihm mein Zimmer, danach unterhieltn wir uns bei Kaffee und Kuchen im Stübli.
Worüber haben Sie geredet?
Über die Stadt Chur. Ich wünsche mir eine
gänzlich autofreie Altstadt und saubere
Strassen. Ich entsorge jeden Tag leere PETFlaschen die ich von der Strasse aufhebe.
Auch bin ich verantwortlich für die Verbotstafel
(Fahrverbot) in der Bodmerstrasse. Diese
dient der Sicherheit der Schüler und der älteren Menschen. Zudem erwähnte ich, dass der
Platzkonzert Polizeimusik Graubünden
(jw) Wie gross war die Freude, als sich die
Polizeimusik Graubünden für ein Platzkonzert bei uns in der Alterssiedlung Bodmer
ankündigte.
ten wunderbare Töne zu entlocken und die
Zuhörer liessen sich von der konzertanten
Blasmusik bis hin zum Schottisch „Örgelihus“
verwöhnen und freuten sich sehr über diesen
musikalischen Genuss.
Die Polizeimusik Graubünden, wurde 1979
gegründet und besteht aus 50 Musikantinnen Wir danken der Polizeimusik Graubünden für
und Musikanten. Sie stellt sich zur Aufgabe, das eindrucksvolle Konzert.
gute Blasmusik zu pflegen und die Kameradschaft zu fördern und durch öffentliche
Konzerte die Verbundenheit der Polizei mit
der Bevölkerung zu festigen.
Unter der Leitung von Urs Länzlinger gab die
Polizeimusik einige musikalische Leckerbissen zum Besten, die unsere Bewohner und
Mieter sowie Gäste begeisterten.
Es gelang den Polizisten, ihren Instrumen-
Adventsstimmung im Bodmer
Samichlausbesuch im Bodmer
(jw) Zur grossen Freude aller bekamen wir
dieses Jahr am Samichlausnachmittag noch
einen Überraschungsbesuch, über den wir
uns alle sehr freuten. Die Kinder des Kindergarten Bodmer entzückten uns mit schönen
Liedern, lustigen Sprüchlein sowie feinen
selbstgemachten Guetzli.
Es ist jedes Jahr ein schönes Erlebnis, den
Samichlaus bei Kerzenlicht, Nüssli und Mandarinli sowie besinnlicher Adventsmusik feiern
zu können. Die Herzen schlagen höher und
der Respekt vor dem Samichlaus bleibt bis ins Grittibänz backen
hohe Alter aufrecht und weckt Erinnerungen (rh) Die Bewohnerinnen liessen beim Gritibänz backen ihrer Kreativität freien Lauf,
aus früheren Zeiten.
sodass jeder Grittibänz individuell aussah:
Die Kinder und der Samichlaus verstanden ein Schal, eine rassige Frisur oder Rosinen
es, in viele Gesichter ein Strahlen zu zaubern. schmückten das Gebäck. Eine lustige Stimmung verbreitete sich im Zimmer, als sie geHerzlichen Dank an die Kinder des Bodmer meinsam über das Geschlecht des Grittibänz
Kindergartens, an den Samichlaus und den spekulierten.
Schmutzli. Wir freuen uns heute schon auf
das nächste Jahr.
Adventsvorbereitungen rund ums Bodmer
Willkommen im Bodmer
Wir heissen die neuen Mitarbeiterinnen herzlich bei uns willkommen und wünschen ihnen
viel Freude und Erfolg im neuen Wirkungsbereich.
Alessia Solenthaler
Lernende FaGe
Abteilung 2
Anja-Viola Camathias Tamara Ryffel
Lernende FaGe
Fachfrau Gesundheit
Abteilung 1
Abteilung 3
Ramona Griesser
Lernende
Hauswirtschaft
Tony Recchia
Gastronomie
Aushilfe
Maria Teresa Difonzo Irene Tönz
Hauswirtschaft
Hauswirtschaft
Rosa Hunger
Praktikantin
Administration
Dienstjubiläen und Pensionierungen
10 Jahre
Irene Bärtsch , Aktivierung
Irene Keller, Aktivierung
Susanna Truocchio, Hauswirtschaft
Manuela Marra, Pflege
15 Jahre
Franchi Myrta, Hauswirtschaft
Bruno Frei, Pfarrer
20 Jahre
Annamaria Kirchen, Aus- und Weiterbildung
25 Jahre
Peter Iseli, Küche
Räto Arpagaus, Küche
30 Jahre
Leonarda Derungs, Hauswirtschaft
Pensionierung
Annemarie Flütsch, Spitex
Den Jubilaren und der Pensionierten danken wir herzlich für die langjährige Zusammenarbeit
mit den besten Wünschen für die Zukunft.
Fröhliche Weihnachten und ein
gutes neues Jahr wünscht Ihnen
das Bodmer-Team
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
6 125 KB
Tags
1/--Seiten
melden