close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frohe Weihnachten! - Eifel-Zeitung

EinbettenHerunterladen
Zeitung in den Landkreisen DAU, WIL, VG Ulmen (COC) und Adenau (AW)
Für Wahrheit und Recht
Seit 1865
Donnerstag
18.12.
leichter Regen
Freitag
19.12.
leichter Regen
Samstag
20.12.
leichter Regen
Sonntag
21.12.
leichter Regen
Tag 12°C
Nacht 6°C
EAZ – Eifeler Allgemeine Zeitung
Hotline: 0 65 92/929-80 26 · www.eifelzeitung.de
Tag 12°C
Nacht 8°C
sucht Dich!
Tag 10°C
Nacht 6°C
Austräger/innen
gesucht
Tag
8°C
Nacht 4°C
*Schutzgebühr 1,- Euro
VG WITTLICH-LAND - Platten
- Teil Wittlich - Bernkastel
Frohe Weihnachten!
Herzlichst –
die Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter der Eifel-Zeitung
Die Jury, der der Landrat als Vorsitzender, weitere Persönlichkeiten
des öffentlichen Lebens und die
LINDENHOF
Eindrucksvolle Feierstunde
der Verkehrsfreigabe
am Autobahnkreuz Wittlich
„Ein wichtiges Zeichen für den
erfolgreichen Verlauf des Gesamtprojekts“
Frohes Fest!
endlich,
NaNaendlich,
die
neue
Ausgabe !
die Weihnachtsausgabe!
(Karikatur Ritter)
Klippert-Konzept, das Ganztagsschulkonzept, die Gewaltprävention und einiges mehr.
Die Bewerbung konnte überzeugen, deshalb wurde die Schule kurz
vor den Herbstferien von einer erfahrenen Jury besucht. Beim JuryBesuch kamen alle am Schulleben
Beteiligten zu Wort und konnten
ihre Erfahrungen mit und in der
Schule kundtun.
Fortsetzung auf Seite 14
150.000 Euro für den „Historischen
Stadtkern“ in Bernkastel
Bernkastel-Kues. Die Stadt Bernkastel-Kues erhält für 2014 150.000
Euro Städtebauförderungsmittel
aus dem Bund-Länder-Programm
„Historische Stadtbereiche – städtebaulicher Denkmalschutz“, wie
Innenminister Roger Lewentz in
Mainz mitgeteilt hat. Die Stadt
kann mit den Fördergeldern des
Bundes und des Landes städtebauliche Maßnahmen im Fördergebiet
„Historischer Stadtkern Bernkastel“ mitfinanzieren. „BernkastelKues will die Mittel hauptsächlich
profitieren auch die benachbarten
Ortsgemeinden, die deutlich von
Lärm und Abgasen entlastet werden.
Fortsetzung auf Seite 17
Flughafen Hahn
für einen Verkauf gut aufgestellt?
Hahn. Der Flughafen FrankfurtHahn soll verkauft werden. Positive Signale dazu gibt es nun aus
Hessen. Das Land steht einem Verkauf seiner Anteile aufgeschlossen
gegenüber. Der Aufsichtsrat des
Flughafens begrüßt diese Entscheidung – so heißt es in der neuesten
Pressmitteilung vom Hahn.
Schon länger hätte sich die Landesregierung von Rheinland-Pfalz
für einen Verkauf des Flughafens
Hahn ausgesprochen, jetzt signalisiert auch das Land Hessen die
Bereitschaft, seine Anteile zum
Verkauf zu stellen.
Fortsetzung auf Seite 5
„Ich bin dann mal weg…“
für Vorbereitungsmaßnahmen und
die Neuordnung von Flächen einsetzen“, so der Minister. Das Programm „Historische Stadtbereiche
– Städtebaulicher Denkmalschutz“
ist im Stadterneuerungskonzept des
Landes das Förderinstrument zur
Unterstützung von städtebaulichen
Maßnahmen in innerstädtischen
Gebieten, um insbesondere historische Stadtkerne mit denkmalwerter
Substanz auf breiter Grundlage zu
sichern und zu erhalten.
Fortsetzung auf Seite 30
Landrat Gregor Eibes
zeichnet die „Stillen Stars“ 2014 aus
Wittlich. Im Sommer diesen Jahres
hatte der Landkreis BernkastelWittlich den Bürgerpreis „Stille
Stars“, der alle zwei Jahre verliehen wird, ausgelobt. Mit der Auszeichnung „Stille Stars“ werden
rund um den Internationalen Tag
des Ehrenamtes, der jedes Jahr am
5. Dezember gefeiert wird, Menschen geehrt, die sich meist im
Stillen, verborgen vor der Öffentlichkeit und abseits von traditionellen für das Gemeinwohl einsetzen.
Die Auszeichnung „Stille Stars“
wird an Einzelpersonen oder Projekte und Initiativen vergeben für
eine seit längerem durchgeführte
oder bei Einzelaktionen erbrachte
außergewöhnliche, vorbildliche,
ehrenamtliche und unentgeltliche
Tätigkeit zugunsten des Gemeinwohls. In 2014 wurden zehn Vorschläge zur Verleihung des Bürgerpreises bei der Kreisverwaltung
eingereicht.
Sommeraktion: 27. August bis 23. September
Wittlich. Rund 5,3 Kiliometer lang
ist der jetzt fertig gestellte erste
Bauabschnitt der B 50 neu vom Autobahnkreuz Wittlich bis Platten.
Von der Freigabe dieses Teilstücks
Realschule plus Manderscheid
wird als „Starke Schule 2015“
ausgezeichnet
Manderscheid. Alle zwei Jahre
schreibt die Hertie-Stiftung einen
bundesweiten Wettbewerb für Schulen aus: „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“. Bei diesem
Wettbewerb hat sich die Realschule plus Manderscheid vor den Sommerferien beworben. Ausführlich
wurden in den Bewerbungsunterlagen die verschiedenen Konzepte der
Schule vorgestellt: Das ausgereifte
Berufsorientierungskonzept, das
Ausgabe 51. KW · 18.12.2014
Essen | Feiern | Chillen | Relaxen
Hotline: 0 65 92 / 929 80 26
Ein schönes und
friedvolles
Weihnachtsfest
wünschen wir Ihnen
liebe Leserinnen und
Leser, all unseren
Kunden, Geschäftspartnern
und vor allem
unseren
Zeitungsboten und
deren Familien.
Auflage: 70.000, 17. Jahrgang
EIFEL-MOSEL-ZEITUNG
lindenhofwittlich.de
Wetter
Früherer Fachbereichsleiter Michael Bechtel
beendet seine dienstliche Laufbahn
bei der Verbandsgemeinde
Kröv. Nach fast 50-jähriger Tätigkeit bei der früheren Amtsverwaltung Kröv und deren Rechtsnachfolgern Verbandsgemeindeverwaltung
Kröv-Bausendorf und Verbandsgemeinde Traben-Trarbach wurde Michael Bechtel im Kreise seiner akti-
ven und früheren Mitarbeiter, unter
ihnen auch der ehemalige Bürgermeister Otto Maria Bastgen, in einer Feierstunde im Joseph-BechtelHaus in Kinheim verabschiedet.
Fortsetzung auf Seite 17
Dem Gymnasium
einen Namen
geben
Prof. Dr. Matthias Zimmer
beim 80. Geburtstag
des Fördervereins des
Gymnasiums Traben-Trarbach
Traben-Trarbach. Der Förderverein des Gymnasiums TrabenTrarbach hatte seine Mitglieder,
Ehemaligen und die Bevölkerung
zu seinem 80-jährigen Bestehen zu
einer Jubiläumsfeier in den Musiksaal des Gymnasiums eingeladen.
Für die Festrede hatte der rührige
Vorstand des Fördervereins einen
ehemaligen Schüler des TrabenTrarbacher Gymnasiums Prof. Dr.
Matthias Zimmer, Bundestagsabgeordneter der CDU, eingeladen.
Prof. Dr. Zimmer verbrachte insgesamt neun Jahre am Traben-Trarbacher Gymnasium und nach seinen
eigenen Worten konnte er sich hier
an der Mosel vorzüglich auf sein
späteres Studium vorbereiten.
Fortsetzung auf Seite 19
Lammspezialitäten
aus eigener Zucht
Wir wünschen allen Gästen
und Freunden ein frohes Fest
und alles Gute im neuen Jahr.
2. Weihnachtstag
Mittagstisch
11.30 Uhr – 14.00 Uhr
À la Carte
Kulinarische
Weinprobe
am 29.12. ab 19.00 Uhr
6 Gänge mit korrespondierenden Weinen
von der Mosel p. P. 55,– €
SILVESTER
großes Gala-Buffet
am Abend mit Livemusik p. P. 45,– €
gerne auch als Gutschein erhältlich.
Reservierung unter
info@laufelder-hof.de oder
Tel.: 0 65 72 / 9 21 30
meine-fliesenleger.de
Mitarbeiterin der Servicestelle Freiwilliges Engagement der Kreisverwaltung angehören, wählten nach
intensiver Beratung drei Persönlichkeiten und zwei Initiativen als
Preisträger aus, die nun im Rahmen
einer Feierstunde im Kreishaus
ausgezeichnet wurden. Musikalisch sehr stimmungsvoll umrahmt
wurde die Feier von den Gesangssolisten der Musikschule BernkastelWittlich Barbara Brandt, Stephanie
Zang, Michael Berres und dem Pianisten Josef Thiesen (musikalische
Gesamtleitung: Ingrid Wagner)
mit Highlights aus der Welt des
Musicals.
8 Schritte zum guten Fliesenleger
Tipps für den Bauherrn
Fortsetzung auf Seite 32
Die Unwissenheit ist eine Situation, die Menschen ebenso hermetisch abschließt wie ein Gefängnis. Simone de Beauvoir
Veranstaltungen
18.12. bis 24.12.2014
FR
SA
SO
MO
DI
16:00
18:30
20:30
23:15
16:00
18:30
20:30
23:15
16:00
18:30
20:30
16:00
18:30
20:30
16:00
18:30
20:30
13:45
15:30
13:45
15:30
13:45
15:30
13:45
15:30
13:45
15:30
13:45
15:30
14:45
17:15
20:15
14:45
17:15
20:15
22:30
14:45
17:15
20:15
22:30
14:45
17:15
20:15
14:45
17:15
20:15
14:45
17:15
20:15
FILMAUSLESE:
DRITTE PERSON
18:00
18:00
18:00
18:00
18:00
18:00
ALLES IST LIEBE
20:00
20:00
20:00
20:00
20:00
20:00
PADDINGTON
o.A., 96 Min.
14:30
16:30
14:30
16:30
14:30
16:30
14:30
16:30
14:30
16:30
14:30
16:30
DIE TRIBUTE VON PANEM MOCKINGJAY TEIL 1
17:45
20:45
17:45
20:45
22:45
17:45
20:45
22:45
17:45
20:45
17:45
20:45
17:45
20:45
RUHET IN FRIEDEN
ab 16 J., 115 Min.
23:15
23:15
DIE PINGUINE
AUS MADAGASCAR
14:00
14:00
14:00
14:00
14:00
BUNDESSTART:
DER KLEINE DRACHE
KOKOSNUSS
o.A., 83 Min.
DER HOBBIT: DIE SCHLACHT
DER FÜNF HEERE (3D)
ab 12 J., 145 Min.
ab 12 J., 137 Min.
o.A., 120 Min.
ab 12 J., 123 Min.
14:00
16:00
18:30
20:30
o.A., 93 Min.
)UƲƺƲƳƲƵƳƱƱƱ8KU
Arena Trier
,QIRV7LFNHWVXQWHUtbb- trier.de
Foto: Thewalt
BUNDESSTART:
NACHTS IM MUSEUM - DAS
GEHEIMNISVOLLE GRABMAL
ab 6 J., 99 Min.
MI
Die Eifel-Zeitung verlost
5 x 2 Eintrittskarten für das Spiel
TBB Trier vs. Phoenix Hagen
Sonntag, 21. Dezember um 14:30 Uhr
Mückeln. Der Musikverein Mückeln
lädt am Sonntag, 21. Dezember um
14:30 Uhr zum großen Adventskonzert in die heimische Kirche ein. Mit
fahren. Mitwirkende in diesem Jahr:
Musikverein, Männergesangverein,
Junger Chor, verschiedene Spiel- und
Singgruppen sowie die Orgel. Der
Adventsblasen mit dem MV Waldkönigen am Bürgerhaus
Winter Zauberland um 16:00 Uhr im Forum Daun
Weihnachtsmusizieren um 21:30 Uhr in der Ortsmitte
VG Bernkastel-Kues vom 18.12. bis 21.12.2014
20.12.14
Bernkastel-Kues Weihnachtsmarkt in der mittelalterlichen Stadt
Bernkastel-Kues Mittelalterlicher Wintermarkt zum 4. Advent
um 14:00 Uhr am Hofgut „Stift Kloster Machern“
Bernkastel-Kues Weihnachts-Feuerwerk um 18:30 Uhr
besinnlicher Musik, Liedern und
Texten werden die Gäste eine Einstimmung auf die Weihnachtstage er-
VG Gerolstein vom 20.12. bis 21.12.2014
20.12.14
Gerolstein
20.12.14
20.12.14
Gerolstein
Gerolstein
21.12.14
Densborn
21.12.14
Birresborn
Führung in der Erlöserkirche, 15:00 Uhr, Erwachsene
2,50 Euro, Kinder 1,50 Euro (Eintritt inkl. Führung)
Gerolsteiner Bauern- und Frischemarkt
Kinderbetreuung in der Vorweihnachtszeit, 09:00 Uhr,
Dauer: 4 Std,. Gemeindesaal, Anmeld.: Tel. 06591/3362
Konzert der Kylltal Musikanten um 17:30 Uhr
am Kirchenvorplatz
Weihnachten mit den domPiraten um 20:00 Uhr
im Hotel „Zur Krone“
VG Hillesheim vom 18.12. bis 24.12.2014
18.12.14
19.12.14
19.12.14
20.12.14
21.12.14
Hillesheim
Hillesheim
Hillesheim
Hillesheim
Hillesheim
23.12.14
24.12.14
Hillesheim
Berndorf
Frischemarkt, 08:00 Uhr
Weihnachtshappening um 18:30 Uhr in der Markthalle
Preisskat des 1. Skatvereins, 19:30 Uhr, Kaffeestuv
Weihnachtshappening um 18:30 Uhr in der Markthalle
Konzert des Jugendorchesters des MV Hillesheim
um 17:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin
Turmmusik um 20:00 Uhr an der Stadtmauer
Weihnachtskonzert um 17:00 Uhr
in der Pfarrkirche St. Peter
VG Traben-Trarbach vom 18.12. bis 24.12.2014
18.12.14
19.12.-04.01.
19.12.14
20.12.14
Traben-Trarbach
Traben-Trarbach
Traben-Trarbach
Traben-Trarbach
20.12.14
Traben-Trarbach
20.12.14
Traben-Trarbach
21.12.14
Traben-Trarbach
24.12.14
Traben-Trarbach
24.12.14
Traben-Trarbach
Wochenmarkt
Mosel-Wein-Nachts-Markt
After-Work-Party mit DJ Toni um 18:00 Uhr
Bilderbuch-Kino für Kinder (3-6 Jahre) um 15:00 Uhr
in der Stadtbücherei
Weinbergswanderung um 15:00 Uhr
an der Neue Rathausstr. 6
Jacques Bistro – Blind Date um 20:00 Uhr
in der Lorettahalle
Kinderbacken (ab 6 Jahren) um 14:00 Uhr
in der Kochschule „Hotel Moselschlösschen“
Kindervesper mit Krippenspiel um 15:00 Uhr
in der ev. Peterskirche
Kinderkrippenfeier mit Krippenspiel um 16:00 Uhr
in der Kath. Kirche St. Nikolaus
HEILIGABEND
IM KINO
Wir sagen DANKE und
laden ein zum großen
Weihnachts-Kinovormittag an Heiligabend.
Diese Filme werden Sie verzaubern:
Die unendliche Geschichte
Die Päpstin
König der Löwen
Alle Filme
Eintritt frei!
Bambi
Das gesamte Team wünscht besinnliche Weihnachten
und alles Gute fürs neue Jahr.
Öffnungszeiten an Heiligabend: 10.00 bis 13:30 Uhr
Filmstart: 11.00 Uhr
Kinopalast Vulkaneifel · Leopoldstraße 31 · 54550 Daun
Ticket-Hotline: 06592 / 173663
www.kino-daun.de
VG Ulmen am 20.12.14
20.12.14
VG Wittlich-Land
18.12.14
19.-21.12.14
20.12.14
20.12.14
Manderscheid
Wittlich
Niederöfflingen
Manderscheid
20.12.14
20.12.14
20.12.14
Oberöfflingen
Großlittgen
Manderscheid
20.12.14
Manderscheid
21.12.14
Manderscheid
21.12.14
Klausen
Eintritt ist frei. Anschließend gemütliches Beisammensein bei Kaffee und
Kuchen im Bürgersaal. 1
Bad Bertrich
Amerika-Weihnachtsparty, Vulkaneifel Therme
vom 18.12. bis 21.12.2014
Preisskat der Kurverwaltung
Mittelalterlicher Wintermarkt
3. Niederöfflinger Weihnachtsmarkt
Gästewanderung zum Meerfelder Maar um 13:00 Uhr
an der Eifelklinik
Weihnachtskonzert um 17:00 Uhr am Dorfplatz
Himmeroder Nacht um 19:00 Uhr im Abtei Himmerod
Märchenabend für Erwachsene um 19:00 Uhr im Hotel
Heidsmühle, Kartenvorverkaf und Info: Tel. 06572/747
Jahreskonzert mit dem Musikverein Manderscheid
um 20:00 Uhr im Kurhaus
Harfenklänge zum Adventsbrunch um 11:00 Uhr
im Hotel Heidsmühle
Klausener Markt
Lesen Sie die EAZ im Netz: www.eifelzeitung.de
Impressum
So funktioniert es: Schnappen Sie sich am Montag, dem 22.12.2014 den Telefonhörer
und rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0 65 71 / 955 572 um Punkt 10:00 Uhr an.
Die schnellsten zwei Anrufer erhalten jeweils 1 Karte. Die Eifel-Zeitung wünscht viel Erfolg.
Großer Weihnachtspreisskat
in Manderscheid
Manderscheid. „18, 20... nur nicht
passen!“ Dies ist auch in diesem
Jahr das Motto des weit über die
Grenzen der Kurstadt Manderscheid hinaus bekannten Skatturniers, dass traditionell und nun
schon seit mehreren Jahrzehnten
von der Kurverwaltung Manderscheid veranstaltet wird. Das
Skatturnier, das am 30.12.2014
um 14.30 Uhr im Kurhaus Manderscheid beginnt, steht in diesem
Jahr erstmals unter der Leitung
von Werner Stadtfeld, der die Regie von seinem im vergangenen
Jahr verstorbenen Vater Walter
Stadtfeld übernommen hat.
Auch in diesem Jahr gibt es neben
den Preisen für die erfolgreichsten
Spieler wiederum ein Verlosung,
bei der alle Teilnehmer mitmachen
Jünkerath
20.12.14
Schmidtheim
Programm des
Offenen Kanal Wittlich
23. Dezember bis 28. Dezember 2014
23.12.2014
Im Sendefenster des OK Wittlich sehen
Sie am Dienstag zwischen 19:30 Uhr
und 20:30 Uhr unter anderem:
„Happy Weinukka“
Das Emil-Frank-Institut präsentiert
ein Programm, welches das jüdische
Chanukka- und das christliche
Weihnachtsfest unterhaltsam aufeinandertreffen lässt. Die Schauspielerin
Barbara Philipp, der Sänger Gerd Elsen
und der Pianist Klaus Wahl, führen
Heiteres und Besinnliches aus acht
Jahrhunderten Kulturgeschichte auf.
Die Ausstrahlung des zweiten Teils
der Veranstaltung erfolgt eine Woche
später. Von Erwin Holl
Wiederholungen am:
Donnerstag: 10:00 Uhr
Samstag: 3:00 Uhr · Sonntag: 13:00 Uhr
Geschäftszeiten: Dienstag, 18 bis 19 Uhr.
Nur in dieser Zeit sind wir auch direkt
telefonisch erreichbar! Ausgewählte
Sendebeiträge finden Sie auch in unserer
Mediathek. Gehen Sie dazu auf die
Internetseite des Offenen Kanals Wittlich:
18.12.14
19.-21.12.14
Antweiler
Adenau
20.-21.12.14
Nürburg
Seniorentreff um 15:00 Uhr im Pfarr- und Jugendheim
Weihnachtsmarkt rund um den historischen
Marktbrunnen
Boxenstop vor Weihnachten,
Kinderfreizeit, Nürburgring u. Jugendbüro VG Adenau
Veranstaltungen und Termine bei unseren Nachbarn
Cochem
Adventszauber & Weihnachtsmarkt
Termin 22.12.14, 19.00 Uhr
Startgeld 6 Euro
Gasthaus Neunkirchener Mühle
AUSSERGEWÖHNLICH.
ENGAGIERT!
Werden Sie »Global 200 Protector«
und bewahren Sie die Artenvielfalt
unserer Erde
Jetzt Protector werden
unter: wff.de/protector
Anzeige
ÜBERALL IM BUCHHANDEL
Das ideale
Geschenk für Eifler
und Eifelfreunde!
Das Buch kostet
nicht mehr als eine gute
Flasche Wein, hat aber einen
ganz anderen Geschenkund Erinnerungswert.
19,90€
ISBN-Nr. 978-3-9810588-3-3
Bestellungen per E-Mail: buecher@eifelzeitung.de
-Shop
Cochemer Tafel
Endertstraße 59 · 56812 Cochem
Tel.: 0 26 71 / 97 52 - 0
Ausgabezeit: Mi 10.00 – 13.00 Uhr
Dauner Tafel
Büro: Maria-Hilf-Straße 3 · 54550 Daun
Tel.: 0 65 92 / 98 20 00
Fax: 0 65 92 / 9 84 99 95
Bürozeit:
Mo 10.00 – 11.30 Uhr
Do 10.00 – 13.00 Uhr
Ausgabezeit: Do 10.00 – 13.00 Uhr
Wittlicher Tafel
Büro: Sternbergstr. 2 · 54516 Wittlich
Tel.: 0 65 71 / 91 55-0 oder 1 49 98 31
Fax: 0 65 71 / 91 55-24
Bürozeit:
Mi
09.30 – 12.30 Uhr
Ausgabezeit: Mi
09.30 – 12.30 Uhr
BÜRGERDIENST e. V. | Bahnhofstraße 10 | 54570 Mürlenbach
www.buergerdienst.org | eMail: info@buergerdienst.org
Das Startgeld beträgt für Erwachsene 10 Euro (mit Kurkarte 8
Euro). Jugendliche unter 18 Jahren
zahlen 7 Euro. Weitere Informationen erteilt gerne die GesundLand
Tourist-Information Manderscheid
unter der Telefonnummer 06572932665. 1
www.ok-wittlich.com
Tel. 06571 900 63 06
Volksliedersingen des Eifelvereins Ortsgruppe Jünkerath
um 15:00 Uhr im Vereinslokal
Glühweinwanderung
VG Adenau vom 18.12. bis 21.12.2014
können und bei der es wertvolle
Sachpreise und Verzehrgutscheine
zu gewinnen gibt. Die Skatspieler,
die ihren Gewinner in zwei Serien
zu jeweils 48 Spielen ermitteln,
können interessante Geldpreise mit
nach Hause nehmen. So warten auf
den Sieger 300 Euro während der
zweite der Rangliste noch mit 200
Euro nach Hause fahren kann. Eine
Besonderheit des Manderscheider
Turniers ist der Grand-Ouvert Jackpot zusätzlich ausgespielt wird.
Pützbachtaler
Skatfreunde
VG Oberes Kylltal vom 19.12. bis 20.12.2014
19.12.14
18.12.-21.12.
Verlag und Herausgeber: Südwest- und Eifel-Zeitung Verlags- und Vertriebs GmbH, Julius-Saxler-Straße 3, 54550 Daun,
Telefon: 06592 / 929 8080, Fax: 06592 / 929 8029, E-Mail: redaktion@eifelzeitung.de, Redaktion: P. Doeppes (ViSdP).
Die EAZ Eifel-Zeitung erscheint im Landkreis Vulkaneifel und im Landkreis Bernkastel-Wittlich sowie in Teilen der
VG Ulmen (Kr. Cochem-Zell) und in Teilen der VG Adenau.
Internet-Auftritt ist ebenso wie der Inhalt der EAZ-Printausgabe ausschließlich für dieses Verbreitungsgebiet gedacht.
Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Amtsgericht Daun bzw. das Landgericht Trier. Druck: Grenz-Echo, B-4700 Eupen,
Anzeigenannahmeschluss ist immer Freitag 12:00 Uhr. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 01/2013.
Alles was in dieser Zeitung geschrieben steht, gilt als Meinungsäußerung! Alle Rechte vorbehalten.
Kostenlos für alle frei zugängigen Anlieferadressen im Verbreitungsgebiet.
*1,. Euro Schutzgebühr bei allen sonstigen Auslagestellen im Verbreitungsgebiet.
Foto: shutterstock
18.-21.12.14
19.-21.12.14
„Didi & Konsorten“
live im Bürgerhaus Greimerath
am Samstag, 27.12.2014
Adventskonzert in Mückeln
VG Daun vom 20.12. bis 24.12.2014
Waldkönigen
Daun
Strotzbüsch
für
So können Sie gewinnen: Senden Sie uns eine E-Mail mit dem Kennwort „TBB Trier“ an
gewinnspiel@eifelzeitung.de. Einsendeschluss ist der 18.12.2014 um 12 Uhr. Teilnehmen
können alle Leserinnen und Leser der Eifel-Zeitung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die
Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.
Änderungen und Irrtümer vorbehalten!
20.12.14
21.12.14
24.12.14
Die Eifel-Zeitung verlost 2 x 1 Karte
am 19.12.2014 um 20:00 Uhr in der Arena Trier
TicketHotline ab 14.00 Uhr (0 65 92) 17 36 63
Teilnehmen
können alle
Leserinnen
und Leser
der EifelZeitung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden
per E-Mail benachrichtigt. Ω
Beantworten Sie folgende Frage:
Welche Vereinsfarben haben die
Kölner Haie?
Senden Sie uns Ihre Lösung bis
Freitag, 19. Dezember (12:00 Uhr),
an haie@eifelzeitung.de oder füllen
Sie einfach das Online-Formular
unter www.eifelzeitung.de/haie aus.
Design: agentur-kuehnen.de
25
98/.$1(,)(/
DO
Gewinnen Sie zwei Eintrittskarten für das Heimspiel der Kölner Haie gegen ERC Ingolstadt
am Sonntag, 21.12. in der LANXESS-Arena
Auf in die Arena! - #mirsinntrier
KINOPALAST
FILMTITEL
EAZ 51. KW / 2014
Berechtigt zum Empfang von Lebensmitteln sind Menschen mit gerigem
Einkommen, z.B. Bezieher von ALG II, Grundsicherung, Sozialhilfe, Asylbewerberleistungsgesetz. Als Nachweis hierfür muss die entsprechende Bescheinigung
des Job-Centers od. des Sozialamtes, bzw. der Rentenbescheid vorgelegt werden.
Die Seele liebt in allen Dingen das diskrete Maß. Hildegard von Bingen
in Daun und
Vorverkauf
sstelle!
2
Wittlich
te
r
e
z
n
Ko Festivals
Theater port
S
Veranstaltungen
in der Eifel-Mosel-Region und
Rheinland-Pfalz-weit.
Auch Fahrkarten für
den Verkehrsverbund Trier.
Ihre Eifel-Zeitung Ticket-Shops:
Daun, Julius-Saxler-Str. 3
0 65 92 / 9 29 80 80
Daun, Lindenstr. 14
0 65 92 / 9 84 90
Wittlich, Trierer Landstr. 6
0 65 71 / 95 55 70
www.ticket-regional.de
3
Eifel-Mosel
Anzeigensonderseite
EAZ 51. KW / 2014
Klausener Markt am 21. Dezember 2014
Klausen. Am Sonntag, dem 21.12.,
findet der seit vielen Jahren bekannte „Klausener“ Markt im Dezember
statt. Beginn ist um 11:00 Uhr.
Die Veranstaltung endet um 18:00
Uhr. Der Krammarkt umschließt
den Bereich Eberhardtstraße zum
einen von der Trierer Straße aus,
sowie in der teilgesperrten Wittlicher Straße. (Bereich Kindergarten
bis Kloster).
Veranstaltungen in den Marktorten Wittlich, Bernkastel, Speicher, Daun, Bitburg oder Morbach bestens bekannt. Wichtig für unsere Besucher
ist folgender Unterschied:
Es handelt sich um keinen
Weihnachtsmarkt, vielmehr
Die teilnehmenden Marktkaufleute sind unserer Kundschaft durch
Klausener Markt im Advent
Die einheimische Gastronomie bietet verschiedenste Speisen
und Getränke an. Der
Sportverein bietet
am zentralen Brunnen Flammkuchen
und Getränke an. Im
und vor dem Dorfla-
Am 4. Advent findet in Klausen wieder der alljährliche Markt im Advent statt.
Am Samstag Abend freuen wir uns auf die offizielle Eröffnung des neuen
Klosterweingutes der Familie Sanders im alten Klausener Kloster.
Nach der Abendmesse (18:00 Uhr) wird es ein Feuerwerk geben. Anschließend haben unsere Gäste Gelegenheit das Klostergut zu besichtigen und
dort den Wein, den S.Herry und den Rotimport zu verkosten.
Am Sonntag finden Sie auf der Marktmeile inmitten des historischen Ortskerns des Wallfahrtsortes wieder ein breites Angebot der Marktkaufleute
vor, natürlich ergänzt um kulinarische Köstlichkeiten der Klausener Gastronomie und der Vereine.
Am Nachmittag wird der Nikolaus, wenn auch etwas verspätet, den Kindern
Geschenke bringen. Der Musikverein wird für die musikalische weihnachtliche Atmosphäre sorgen.
Wir freuen uns sehr auf die Begegnung mit unseren Gästen und wünschen
Ihnen zum Abschluss der Adventszeit ein paar schöne Stunden bei uns in
Klausen. Ω
Alois Meyer (Ortsbürgermeister)
Dorfladen
Unser
Täglich frisch aus der Re
gion!
in Klausen
kDorfladen k Herberge
k Säle für Familienfeiern
Tel. 0 65 78 / 98 58 59
Täglich geöffnet von 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr (montags nachmittags geschlossen)
Wireless-DSL
Inh. Norman Dietzen
Hof Weidenhaag 1
D - 54524 Klausen
architekt
maes
06578 / 98 700
0171 / 69 47 271
heinz.maes@web.de
klausen
Zum Nachtigallental 4 a
54524 Klausen
Wild direkt vom Jäger
Unterwäsche, T-Shirt
Aus den Revieren Dreis und Esch.
****Ferienwohnung im Wallfahrtsort Klausen
Sie finden uns an allen
Info www.filu.de oder Markttagen und in allen
0 1 7 1 / 6 9 5 8 4 9 8 Marktorten der Region
Einladung zum Weihnachtskonzert nach Oberöfflingen
Einladung zum
„Konzert im Barocksaal“
Edmund Kohlă.ODXVHQă)RUVWKDXVă7HO
Oberöfflingen. Auch in diesem Jahr
findet wieder auf dem Dorfplatz das
Weihnachtskonzert statt, und zwar
am Samstag, dem 20.12.2014. Am
Nachmittag, um 14:30 Uhr, wird
für Jung und Alt eine Winterwanderung mit Christian Schmitz und
Stephan Schmitz (ab Dorfplatz)
angeboten. Ab 17:00 Uhr sind
die Stände geöffnet. Es werden
natürlich wieder heiße und kalte
Getränke angeboten. Die Jugendlichen werden die leckeren, selbstgebackenen Waffeln und heiße
Würstchen zum Verkauf anbieten.
Gegen 18:00 Uhr wird uns auch der
Nikolaus besuchen und jedem Kind
ein Geschenk überreichen. Der Musikverein Laufeld stimmt uns ab
18:30 Uhr mit Weihnachtsliedern
auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. 1
„Vier unterm Weihnachtsbaum“
in Wolf
Wolf. Am Dienstag, 23.12.2014,
um 19:00 Uhr, laden Jörg Schütz,
Joachim Rörich, Bernhard Rörich
und Horst Steffen zu ihrem Programm „Vier unterm Weihnachtsbaum“ in die Ev. Kirche nach Wolf
ein. In gewohnter Weise nehmen
Kloster Machern. Neben den
regelmäßigen Konzerten „Musikalischen Frühlingsgrüße“ hat
sich das „Konzert im Barocksaal“
im Rhythmus von zwei Jahren im
Veranstaltungskalender der Winzerkapelle Platten fest etabliert.
Am Sonntag, 21. Dezember 2014,
(4. Advent) findet im Barocksaal
von Kloster Machern eben dieses
Konzert wieder statt. Unter der
musikalischen Leitung von Jürgen
Lejeune werden moderne, wie auch
traditionelle Werke dem Anlass und
dem Rahmen entsprechend dargeboten. Ergänzt wird das Programm
von der neugegründeten Formation „TUBA-EUPHONIA“. Die vier
„Herzblut-Musiker“ wollen mit
ihren solistischen Vorträgen den
Nachweis erbringen, das man auch
mit großen Instrumenten feine und
klangvolle Musik auf die Bühne
bringen kann. Karten sind ab sofort im Vorverkauf für 5 Euro beim
Vorsitzenden Werner Hower (Telefon 06535-1014) erhältlich. Das
Konzert beginnt um 14:00 Uhr. 1
die Vier alle, die auf Weihnachten
warten, mit auf eine Reise durch
diese besondere Zeit.
Herzliche Einladung! Der Eintritt
ist frei. Um eine Spende für die Arbeit des CVJM Traben-Trarbach e.V.
wird gebeten. 1
Informationsveranstaltung für die Eltern
von Grundschülerinnen und Grundschülern
der Klassenstufe 4
Wittlich. Die Veranstaltung beginnt am Montag, dem 19. Januar
2015 um 19:00 Uhr im Atrium des
Cusanus-Gymnasiums in Wittlich.
Schulleitungsmitglieder der beiden
Wittlicher Gymnasien werden.
Sie möglichst umfassend über die
Profile sowie die unterrichtlichen
den gibt’s Bratwurst sowie Kaffee
und Kuchen. Selbstverständlich
verteilt der Weihnachtsmann gegen 15:00 Uhr im Innenhof des
Klosterguts wie alle Jahre wieder,
kleine Geschenke an die Jüngsten.
Musikalisch wird die Veranstaltung vom Musikverein Klausen begleitet. Bereits am 20.12. eröffnet
das Klostergut Klausen nun auch
offiziell seine Pforten. Zu diesem
Anlass kann nicht nur die Kapelle
sowie der Kapittelssaal besichtigt werden. Im Innenhof findet
ein kleiner Weihnachtsmarkt mit
Handwerkern und Lebendkrippe
statt. Highlight ist das Feuerwerk
um 19:30 Uhr. 1
Wir wünschen allen
ein frohes Weihnachtsfest
und für das
neue Jahr Gesundheit, Glück
und viel Erfolg.
:LOGÁHLVFKLVWIHWWDUPPLWKRKHP9LWDPLQXQG
0LQHUDOVWRIIDQWHLOGHUSHUIHNWH:HLKQDFKWVEUDWHQ
Als Weihnachtsbraten empfehle ich Rücken
oder Keule vom Reh, Hirsch oder Wildschwein.
Verkauf am Markttag im Forsthaus Klausen.
findet ein Krammarkt in weihnachtlichem Ambiente statt. Angeboten werden Dinge des täglichen
Bedarfs, wie Textilien von Socken
über Arbeitsbekleidung bis zu Unterwäsche, Kurzwaren, Haushaltswaren, Tischwäsche,
Reinigungsartikel usw.
und außerunterrichtlichen Angebote sowohl des Peter-Wust-Gymnasiums als auch des CusanusGymnasiums informieren. Darüber
hinaus besteht an diesem Abend
die Gelegenheit Fragen zum Schulwechsel zu stellen. Wir freuen uns
auf Ihren Besuch. 1
Große Geister ertragen leichter eine törichte Kritik als ein törichtes Lob. Blaise Pascal
info@Wireless-DSL.de
www.Wireless-DSL.de
Tel.: 0 65 78 / 9 87 14
Fax: 0 65 78 / 9 87 15
4
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Nr. 256
www.eifeltorial.de
Wochenrückblick,
kurz und bündig
Kanzlerin bleibt Chefin
Die neue CDU-Chefin ist die alte. Doch
eine Perspektive, wohin sie Deutschland und Europa entwickeln möchte,
konnte Angela Merkel dem Parteitag
nach fulminanter Wiederwahl nicht geben. Sie ist nun mal die große Expertin
fürs Drankommen und Dranbleiben.
Macht setzt sie zur Vermehrung von
Macht ein, nicht zur Durchsetzung von
Inhalten. Oder anders ausgedrückt:
Angela Merkel ist ein Helmut Kohl
ohne deutsche Einheit.
Schonungslos brutal
Der 525-Seiten-Bericht des US-Kongresses über die Foltermethoden
der CIA sorgt weltweit für Entsetzen.
Demnach wurden Gefangene gegen
Wände geschleudert („Walling“), in
Eisbädern gebadet, mit simuliertem
Ertrinken („Waterboarding“) und 180
Stunden Schlafentzug zu Geständnissen gezwungen. Obama hat diesen
zunächst als streng vertraulich klassifizierten Bericht zur Veröffentlichung
freigegeben. Das allerdings verdient
Respekt: Es gibt kein zweites Land auf
der Welt, das so schonungslos mit sich
selbst umgeht.
Bunt oder gar nicht
Die ausländerfeindlichen Demonstrationen in Dresden, Köln und anderswo
haben jetzt auch die Kanzlerin auf den
Plan gerufen. In Deutschland sei „kein
Platz für Hetze und Verleumdung von
Menschen, die aus anderen Ländern
zu uns kommen“. Recht hat sie: Kulturell wäre ein deutsches Deutschland
eine Armseligkeit, ökonomisch ein
Zwergstaat. Die Wohlstandsnation
Deutschland ist bunt oder gar nicht.
Taliban sind die Gewinner
Derweil sich Verteidigungsministerin
Ursula von der Leyen in Kabul aufhält,
legt die „Financial Times“ in ihrer Montagsausgabe eine schonungslose Berechnung des Afghanistan-Feldzuges
vor: Demnach haben allein die USA
für diesen dreizehnjährigen und damit
längsten überseeischen Konflikt ihrer
Geschichte eine Billion US-Dollar ausgegeben. Auf traurige Weise wurde
deutlich, dass man Fortschritt nicht herbeibomben kann. Die Gewinner des
Afghanistan-Krieges sind nicht Freiheit
und Wohlstand, sondern die Taliban.
Wowereits
Nachfolger kommt
In Berlin trat am 11. Dezember der
Wowereit-Nachfolger Michael Müller
sein Amt als Regierender Bürgermeister an. Im Interview mit der Tagesschau
kündigte er eine „gewisse Ernsthaftigkeit“ an. Das klingt banal, ist aber für
die Hauptstadt eine Sensation: Von
Ernsthaftigkeit hatte hier seit Jahren
keiner mehr gesprochen.
Mehdorn gibt auf
Der Chef des Berliner Pannenflughafens
„BER“ Hartmut Mehdorn gibt entnervt
auf – und niemand ist traurig. Mehdorn
hatte die technischen Probleme nicht in
den Griff bekommen und immer wieder
Eröffnungstermine verschieben müssen. Er war erkennbar nicht der Wundermann, für den er sich hielt.
dabei keineswegs mit steigenden
Firmengewinnen, sondern mit den
Magerrenditen von Sparbüchern,
Lebensversicherungen und Staatsanleihen. Auch der Aktienexperte des
Dienstag, 16.12.2014 die Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Julia
Klöckner, mitgeteilt. Hintergrund sind
die vom geologischen Experten Azzam von der TH Aachen geäußerten
nem rot-rot-grünen Bündnis? Diese
Antwort sind die Ministerpräsidentin
und der SPD-Landesvorsitzende den
rheinland-pfälzischen Wählerinnen
und Wählern schuldig!
Personalkarussell dreht sich
Paukenschlag in München: BMWProduktionsvorstand Harald Krüger
wird neuer BMW-Chef; sein interner
Rivale, Entwicklungsvorstand Herbert
Diess, verlässt das Unternehmen und
rückt in den VW-Vorstand ein, wo er
wichtige Funktionen von Konzernchef
Martin Winterkorn übernimmt. Gut
für die deutsche Automobilindustrie:
BMW produziert nicht nur Autos,
sondern auch Führungskräfte wie am
Fließband.
Wer hat hier
Sicherheitsbedenken ?
Ärger mit der PKW-Maut
Bundesverkehrsminister Alexander
Dobrindt erlebt gerade mächtig Gegenwind aus Brüssel. Es geht um seinen
Gesetzesentwurf für die PKW-Maut.
Laut EU-Kommission verletzen die
deutschen Pläne den Grundsatz der
Nichtdiskriminierung.
Ankommen ist wichtiger
Kaum deutete sich bei Lokführern und
Flugpiloten vorweihnachtliche Entwarnung an, droht die Gewerkschaft Verdi
mit einem drei Tage dauernden Streik
gegen den Online-Versandhändler
Amazon. Deutschland paradox: Die
Menschen erreichen ihre Weihnachtsziele, die Geschenkpakete bleiben
auf der Strecke. Immerhin: besser als
andersherum.
Leben findet netto statt
Verdi weitet die Streiks gegen Amazon aus. Die Geschäftsführung des
Online-Händlers wehrt sich gegen
den Vorwurf, sie würde ihren Mitarbeitern zu wenig zahlen: „Inklusive
aller Nebenleistungen wie Boni, Aktien, Zuschüsse zur Altersvorsorge und
Gratis-Versicherungspaket kommt ein
Mitarbeiter bei uns schnell auf 2.000
Euro brutto monatlich“, heißt es in einer Erklärung. Schade nur, dass man in
Aktien nicht wohnen und das GratisVersicherungspaket nicht essen kann.
Das Leben findet netto statt.
Ach Preisverfall
hat seinen Preis
Wer hätte gedacht, dass uns eines
Tages zu niedrige Ölpreise in Aufregung versetzen. Nachdem der Ölpreis
seit Mitte Juni um 45 Prozent gefallen
ist, sind viele der amerikanischen
Schiefergas-Förderanlagen unrentabel. Auch die weitere Erschließung
von rund 400 bereits erkundeten
Öl- und Gasfeldern ist gefährdet. Ein
Investitionsvolumen von rund einer
Milliarde US-Dollar, so berichtete es
die „Financial Times“ am 16.12., steht
auf der Kippe. Wir lernen: Auch ein
Preisverfall hat seinen Preis.
Dax-Boom in 2015?
Die Optimisten unter den Dax-Propheten sehen das Aktienbarometer
zum Ende 2015 bei märchenhaften
13.000 Punkten. Sie argumentieren
Jei tIhzremt
be
iftenr
h
c
s
t
i
Ze
!
handel
(Karikatur Ritter)
Handelsblattes – Ulf Sommer – hält
einen Börsenboom 2015 für denkbar
– aus Mangel an Alternativen.
Sozialstaatsexpansion
und Geburtenrückgang
Die Lage ist trüber als die Stimmung,
sagte Ifo-Präsident Hans-Werner
Sinn im Handelsblatt-Interview am
12.12.2014. „Wir wähnen uns stark
und kräftig, weil die Babyboomer
noch da sind. Aber in Wahrheit sind
wir auf dem besten Weg, uns als dynamische Wirtschaftsnation von der
Weltbühne zu verabschieden.“ Die
Argumente sind überzeugend, der
daraus abgeleitete Fatalismus ist es
nicht. Offenbar hat der Ifo-Chef ein
paarmal zu oft den Film „Apocalypse
Now“ gesehen.
Ach ja..!
Der ehemalige Kunsthändler Helge Achenbach legte vor Gericht ein
umfassendes Geständnis ab. Er selbst
habe zu wenig Geld besessen, um
großzügig sein zu können. Deshalb
habe er seinen Freund und Kunden,
den Aldi-Erben Berthold Albrecht,
nach Strich und Faden betrogen.
Achenbach zeigte Reue – und schauspielerisches Talent. Jedes Krokodil
wäre neidisch auf diese Tränen gewesen.
Na endlich!
„Wetten, dass?“ wurde nach gefühlten
100.000 Sendungen am vergangenen
Wochenende wegen anhaltender
Monotonie eingestellt. In den letzten
Jahren hatte die Show den empirischen Beweis erbracht, dass Kultur für
alle gar keine Kultur ist. Eine Sendung
ohne Sendungsbewusstsein ging vom
Netz, ohne dass es zu größeren nostalgischen Aufwallungen kam. Allein
für die Abschalt-Entscheidung hat
ZDF-Intendant Thomas Bellut den
Grimme-Preis verdient.
CDU-Landtagsfraktion
beantragt
„Aktuelle Stunde“ zum
Hochmoselübergang
Julia Klöckner:
Sicherheitsfragen und
Missmanagement der
Landesregierung werden
Thema in der Plenarsitzung
„Im Rahmen einer Aktuellen Stunde
wird die CDU-Landtagsfraktion die
erneuten Sicherheitsfragen und das
Missmanagement der Landesregierung beim Bau des Hochmoselübergangs thematisieren“. Das hat am
neuerlichen Zweifel an der Standsicherheit des Projekts. Dazu hat kürzlich ein Gespräch des Landesbetriebs
Mobilität mit Herrn Azzam stattgefunden.
„Wir wollen den Hochmoselübergang,
aber nur, wenn er auch sicher ist. Er
ist von zentraler Bedeutung für die
Anbindung und damit für die wirtschaftliche Entwicklung des Hunsrücks und nicht zuletzt des Flughafens
Hahn. Allerdings zeigen die immer
wieder an der Standsicherheit des
Projekts geäußerten Zweifel, dass die
Landesregierung offensichtlich mit der
Planung einer solch großen Infrastrukturmaßnahme ins Schleudern geraten
ist. Die zur Gewährleistung einer sicheren Moselquerung notwendigen
Überprüfungen hätten ja bereits
längst erfolgen müssen. Keiner kann
nachvollziehen, dass bei einem seit
Jahrzehnten in Planung und nun im
Bau befindlichen Projekt immer neue
gutachterliche Stellungnahmen notwendig werden und die Fragen nicht
vorher geklärt worden sind.“
Notwendig sei, so Julia Klöckner, dass
Frau Dreyer und Herr Lewentz die
Sicherheit der Bürger nicht aufs Spiel
setzen, Zweifel nicht einfach abtun
und sich unmissverständlich für einen
sicheren Bau der Brücke einsetzen.
Dazu gehöre auch, dass in der Regierungskoalition endlich die widersprüchlichen Aussagen unter grünen
und roten Abgeordneten aus dem
Weg geräumt würden.
Rot-Rot-Grün
in Rheinland-Pfalz?
„Ich verlange ein klärendes Wort von
Ministerpräsidentin Dreyer“, fordert
der Generalsekretär der CDU Rheinland-Pfalz, Patrick Schnieder MdB,
anlässlich aktueller Äußerungen der
rheinland-pfälzischen Linkspartei, die
ein rot-rot-grünes Bündnis in Rheinland-Pfalz nicht ausschließt. „Kann sich
auch die SPD im Land im Falle eines
Falles ein rot-rot-grünes Bündnis vorstellen, Frau Dreyer?“
„Offenkundig postulieren die Linken
in Rheinland-Pfalz, dass sie sich vorstellen können 2016 mit SPD und Grünen zu koalieren, sofern sie den Einzug
in den Landtag schaffen sollten. Was
hört man von der SPD? Nichts! Frau
Dreyer und Herr Lewentz schweigen.
Warum traut sich die SPD nicht, klar
und deutlich Stellung zu beziehen?
Was denn nun, liebe Genossinnen
und Genossen? ‚ Ja‘ oder ‚Nein‘ zu ei-
Erste Avancen haben die Sozialdemokraten in Rheinland-Pfalz der Linkspartei ja bereits gemacht. Ich erinnere nur
an das herzliche Gratulationsschreiben
der Ministerpräsidentin an Herrn Ramelow oder die Äußerungen der
Jungsozialisten, die für eine generelle
Öffnung der SPD in Richtung Linkspartei plädierten.“
Rot-grünes Windkraftchaos in Rheinland-Pfalz
spaltet die Gesellschaft
Die FDP Rheinland-Pfalz sieht sich
durch den Streit innerhalb der
rheinland-pfälzischen Gliederung des
Naturschutzvereins BUND in ihrer
Kritik an dem Ausbau der Windkraft
im Land bestätigt. „SPD und Grüne
haben nicht einmal den Versuch unternommen, den Ausbau der Windkraft in Rheinland-Pfalz planerisch zu
gestalten“, kritisierte der Vorsitzende
der rheinland-pfälzischen Liberalen,
Dr. Volker Wissing. Wenn der gesellschaftliche Rückhalt für die Energiewende zunehmend schwinde, sei das
auch die Schuld der rot-grünen Landesregierung. „SPD und Grüne wollten
politische Konflikte vermeiden und
haben deshalb in Rheinland-Pfalz einen Wilden Westen für die Windenergiebranche geschaffen“, so Wissing.
Das Unbehagen der Naturschutzverbände darüber, wie Umwelt und
Landschaft der Windlobby zum Fraß
vorgeworfen würden, sei nachvollziehbar und begründet. „Warum der
Ausbau der Windenergie in Wäldern
und auf ökologisch wertvollen Flächen
beginnen muss, bevor ökologisch geringwertige Standorte genutzt werden, kann nicht einmal die Landesregierung schlüssig erklären“, kritisierte
der FDP-Vorsitzende.
Wissing bekräftigte die Forderungen des Windkraftkonzepts der FDP
Rheinland-Pfalz. „Der Ausbau der
Windenergie muss zunächst dort erfolgen, wo er Mensch und Natur am
wenigsten beeinträchtigt“, so Wissing.
Hätte die Landesregierung diesen
einfachen Grundsatz beherzigt, hätten Konflikte, wie der aktuelle Streit
im BUND vermieden werden können.
„SPD und Grüne haben aus dem gesellschaftlichen Konsensprojekt der
Energiewende, einen gesellschaftlichen Spaltkeil gemacht“, sagte der
Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz.
Die grüne Klientelpolitik zugunsten
der Windlobby drohe die Gesellschaft
zu spalten und gefährde Landschaft
sowie Umwelt in Rheinland-Pfalz.
Unterrichtsversorgung
in Rheinland-Pfalz
„Wie durch ein Wunder sinken die
Zahlen zum Unterrichtsausfall vor
Landtagswahlen regelmäßig – um
danach sprunghaft anzusteigen. Das
ist die immer wiederkehrende SPDAusfallkurve. Diese Schwankungen
werden von Rot-Grün fest eingeplant.“ Dies stellt die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Bettina Dickes, anlässlich der
Bekanntgabe der Zahlen am 03.12.14
zur Unterrichtsversorgung durch Bildungsministerin Reiß fest. „Seit rund
fünfzehn Jahren wiederholt sich dieses
Spiel immer wieder von Neuem. Der
durchschnittliche Unterrichtsausfall an
den Schulen bleibt – von den wahltaktischen Schwankungen abgesehen
– jedoch gleichmäßig zu hoch. Die
Leidtragenden sind die Schüler und
die Lehrer, die den Mangel auffangen
müssen. Die aktuellen Zahlen liegen
zudem noch immer deutlich über den
Werten zu Beginn der Legislaturperiode.
Es ist schon heute nicht schwer, die
Ausfallzahlen für das kommende Jahr
vorherzusagen. Das Ziel dürfen aber
nicht wahltaktische Zahlenspiele sein,
sondern die vollständige Unterrichtsversorgung. Dazu muss man aber den
Mut zur richtigen bildungspolitischen
Schwerpunktsetzung haben. Der fehlt
Rot-Grün.“ Die Aussage von Ministerin Reiß, die Schulaufsicht solle ein
besonderes Augenmerk auf die Abdeckung des Pflichtunterrichts legen,
sei nichts anderes als eine Schelte für
die engagierten Lehrerinnen und Lehrer vor Ort.
„Die Differenzierung des Unterrichts
in Pflichtunterricht und zusätzliche
Förderkontingente ist hoch problematisch. Gerade für Gesamtschulen, Förderschulen und Realschulen Plus sind
zusätzliche Stunden keine freundliche
Zugabe, sondern integraler Bestandteil ihres Schulkonzepts. Ohne Differenzierungskurse oder Doppelbesetzungen ist die ganze Bandbreite der
schulischen Begabungsprofile innerhalb einer Klasse nicht zu bewältigen.
Die Förderschule kann ebenfalls ohne
eine durchgängige Doppelbesetzung
ihrem Förderauftrag der verschiedensten Behinderungen und Beeinträchtigungen nicht nachkommen.
Auch hier versucht Rot-Grün den Unterrichtsausfall erneut zu vertuschen.“
Taxifahrer verdienen
7 Millionen Euro täglich
an untreuen Ehepartnern
Fremdgehende Ehegatten und Gattinnen geben Millionen für Taxifahrer
aus, damit sie sie zu ihrem ehebrecherischen Abenteuer bringen. Die
Ergebnisse einer neuen Studie unter
11.000 Mitgliedern von Victoria Milan
– eine Dating-Webseite für verheiratete und verpartnerte Personen, die
auf der Suche nach einer Affäre sind –
zeigt, dass eine beträchtliche Anzahl
an Fremdgehern Taxis benutzen, um
zum Date mit dem/der Liebhaber/-in
zu kommen. Laut dieser Berechnung
geben fremdgehende Europäer tatsächlich durchschnittlich 104.94 Euro
im Monat für Taxis aus, damit sie zu
ihrer Affäre gebracht werden.
Der Großteil der befragten Fremdgeher (40%) sagte, Taxis seien ihre
bevorzugte Art des Transports, um
zu einer Affäre zu gelangen. 32% der
Fremdgeher nehmen die U-Bahn, 16%
den öffentlichen Bus und 12% die Straßenbahn. Die meisten Teilnehmer, die
Taxis in Anspruch nehmen (62%), sagen, dass sie für eine Fahrt zum/zur
Liebhaber/-in durchschnittlich 30 Euro
ausgeben, 13% geben weniger als 20
Euro aus und 25% erreichen 30 – 60
Euros auf dem Taxometer. Eine Affäre
zu haben scheint eine Geld-kannnicht-kaufen-Erfahrung zu sein, in die
es sich lohnt zu investieren. Ω
5
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Fortsetzung von Seite 1
Flughafen Hahn
für einen Verkauf gut aufgestellt ?
Für den Aufsichtsratsvorsitzenden Salvatore Barbaro sei dies ein
positives Signal: „Für den Flughafen Hahn ist dies die richtige
Entscheidung zur richtigen Zeit“,
sagt er. „Nun sind die Weichen
für einen Verkauf gestellt.“ Das
Land Rheinland-Pfalz hält 82,5
Prozent der Anteile am Flughafen
Frankfurt-Hahn, dem Land Hessen
gehören 17,5 Prozent. Der Flughafen arbeitet derzeit mit einem
Sanierungsprogramm daran, für
mögliche Investoren attraktiver
zu werden.
Aufsichtsrat billigt
Zukunftsprogramm
des Flughafens
„Das Zukunftsprogramm wird das
Ergebnis des Flughafens nachhaltig verbessern“, sagt FlughafenGeschäftsführer Markus Bunk
über das Sanierungskonzept des
Flughafens. „Damit erfüllen wir
die Vorgaben der EU-Kommission,
die ein ausgeglichenes Ergebnis ab
dem Jahr 2024 vorschreibt“, fügt
er hinzu. Erste Ergebnisse des Sanierungsprogramms sind bereits
sichtbar. So wurden im vergangenen und aktuellen Geschäftsjahr
Einsparungen in Höhe von rund
vier Millionen Euro erreicht. „Das
zeigt, dass wir auf dem richtigen
Weg sind“, sagt Bunk. So wird der
Verkauf der so genannten Landseite an den Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB)
den Flughafen langfristig entlasten. Rund 1,2 Millionen Euro kann
der Airport jährlich einsparen, die
bislang für die Sicherung und Pflege des Geländes ausgegeben werden mussten.
Zudem ist für das laufende Geschäftsjahr eine Sonderabschreibung in Höhe von rund 23 Millio-
nen Euro geplant. Ab 2015 zeigt
die Sonderabschreibung dann
eine entlastende Wirkung in Höhe
von 2,5 Millionen Euro jährlich,
um die sie das Jahresergebnis
verbessert.
Positiv wirkt sich auch das Vorhaben der rheinland-pfälzischen Landesregierung aus, Eigenkapital in
Höhe von 121,9 Millionen Euro zuzuführen. Diese Maßnahme ist die
unmittelbare Folge der Entscheidung der EU-Kommission. Der
Flughafen kann damit den größten
Teil seiner Darlehen beim Land und
bei Banken zurückführen. Damit
ist der Flughafen Frankfurt-Hahn
nicht nur nahezu schuldenfrei, er
wird auch von jährlichen Zinsbelastungen in Höhe von rund zwei
Millionen Euro entlastet.
Insgesamt gehören zu dem Zukunftsprogramm des Flughafens
Frankfurt-Hahn 70 Maßnahmen,
die dazu beitragen sollen, dass
der Flughafen bis 2024 ein positives Geschäftsergebnis erreicht.
Langfristig soll sich das jährliche
Ergebnis in den kommenden zehn
Jahren um 15 Millionen Euro (Jahreswirkung) verbessern.
,!5%2.!# +s4( ) %,%.s%7%24:s34%5$4%2s/34%2
2 % # ( 43 ! . 7¾ ,4 % &! # ( ! . 7¾ ,4 %
Wir freuen uns mitteilen zu können,
dass unsere Kollegin
Brigitte Lauer-Nack
Dr. Jens Steudter
zugleich Fachanwältin
für Familienrecht
zugleich Fachanwalt
für Arbeitsrecht
* Mietrecht, Erbrecht, Versicherungsrecht
* Wirtschaftsrecht, Bankrecht,
Andrea R. Oster
Albrecht Thielen
die Fachausbildung Mediation erfolgreich
absolviert hat und sie daher zusätzlich zu
Ihren Fachanwaltschaften für Familienrecht
und Versicherungsrecht den Titel
zugleich Fachanwalt
für Arbeitsrecht
* Immobilien, Baurecht, Wirtschaftsrecht
Hans-Josef Ewertz
Markenrecht
Andrea R. Oster
zugleich Fachanwältin
für Familienrecht
zugleich Fachanwältin
für Versicherungsrecht
zugleich Mediatorin
* Erbrecht, Gesellschaftsrecht,
Mediatorin
zugleich Fachanwalt
für Verwaltungsrecht
zugleich Fachanwalt
für Strafrecht
führt.
* Verkehrsrecht, öff. Baurecht,
Rechtsbeistand
Arzthaftungsrecht
Vertragsrecht
Ursula Nack
* Mahnwesen, Inkasso
* Tätigkeitsschwerpunkte
54550 Daun
Abt-Richard-Straße 8
Tel. 06592/96100
Fax 06592/961020
Kumuliert ergibt das bis 2024
ein Einsparvolumen in Höhe von
120 Millionen Euro. Zum Zukunftsprogramm gehört auch der
Fokus auf ein moderates Verkehrswachstum:
EAZ-Kommentar
Das Thema Flughafen Hahn erinnert in gewisser Weise an den Finanzskandal vom Nürburgring. Da gibt es durchaus Parallelen. Das Land hat kräftig
mitfinanziert, und die Sache ist wieder einmal auf dem besten Wege schiefzugehen. Überall, wo das Land sich in solche Dinge einmischt, klappt nichts.
Wenn es echten Bedarf geben würde, fänden sich auch private Unternehmer. Sofern sich solche nicht finden, ist das ein Beweis, dass der Bedarf nicht
besteht. Wann kapiert das endlich die Politik. Die Steuergeld-Verpulverung
am Nürburgring ist das beste Beispiel. Der Flughafen Hahn wird nach der
Pleite von Zweibrücken das nächste Desaster, das unter der Federführung
von Kurt Beck/SPD eingefädelt worden ist.
54568 Gerolstein
Sarresdorfer-Straße 59
Tel. 06591/9844958
Fax 06591/9844959
Bis 2024 sollen die Passagierzahlen auf 3,3 Millionen steigen, das
Frachtgeschäft auf 325.000 Tonnen wachsen.
„Um diese Ziele zu erreichen, bedarf es harter Arbeit. Der Flughafen Frankfurt-Hahn hat aber eine
gute Perspektive“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Barbaro. 1
Überall im Buchhandel
Über
600 Seiten
Fakten
€
24,90
buecher@eifelzeitung.de
54576 Hillesheim
Graf-Mirbach-Platz 9
Tel. 06593/9989790
Fax 06593-99897919
Am Flughafen
Hahn hat
der Ausverkauf
begonnen
Mainz. Die rheinland-pfälzischen
Liberalen warfen der rot-grünen
Landesregierung vor, das Startsignal zu einem ungeordneten
Verkaufsverfahren am Flughafen
Hahn gegeben zu haben. Die FDP
Rheinland-Pfalz befürchtet nach der
Ankündigung des Landes Hessen,
seine Anteile am Flughafen Hahn
ebenfalls zu verkaufen, einen ähnlich chaotischen Verkaufsprozess
wie am Nürburgring. „Dass die
Landesregierung selbst mit der
Veräußerung von Landeseigentum
überfordert ist, hat das Beispiel
Nürburgring deutlich gezeigt, nun
droht am Flughafen Hahn ein ähnliches Chaos“, befürchtete der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr.
Volker Wissing.
Fortsetzung auf Seite 9
6
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Anzeigensonderseite
Einbrecher arbeiten mit raffinierten Tricks und Werkzeugen.
Schlimmer als der materielle Verlust ist für viele Betroffene das
gewaltsame Eindringen in ihre
Privatsphäre. Es gibt allerdings
wirksame Methoden, das Heim
vor unerwünschten Besuchern
zu schützen. Einbrecher nutzen
jede Gelegenheit in ein nur wenig
gesichertes Objekt einzubrechen.
Daher lohnt sich die Anschaffung
von Sicherheitstechnik, die das
Haus sicherer macht. Seit Jahren
steigt die Zahl der Wohnungs- und
Hauseinbrüche kontinuierlich an,
aber nur ein Bruchteil der Fälle
wird aufgeklärt. Bis die Bewohner
Wir haben wa s
gegen Einbrecher :
die Tat entdecken, sind die Täter
meist über alle Berge. Für den
Verlust der Wertsachen kommt
in der Regel die Hausratversicherung auf, wenn sie auch den ideellen Wert nicht ersetzen kann.
Wesentlich schlimmer ist für die
Opfer das gewaltsame Eindringen
in ihre Intimsphäre. Schlafstörungen und starke Angstgefühle sind
häufige Folgeerscheinungen. Auch
psychische Langzeiterkrankungen
sind keine Seltenheit, vor allem
wenn sich die Opfer während der
Tat im Haus befanden.
Schutz eine Sache von Sekunden
und fällt den Nachbarn vermutlich
nicht einmal auf – sofern sie überhaupt zuhause sind. Der Dieb muss
sich nur ganz normal benehmen,
an der Wohnungstür klingeln und
dann die Tür mit einem geeigneten
Hilfsmittel öffnen. Für Außenstehende sieht es so aus, als würden die Besitzer oder Mieter der
Wohnung einem Besucher die Tür
öffnen.
Die Tricks der Einbrecher
Dass sich eine Verbesserung des
Einbruchschutzes lohnt, zeigen
verschiedene Untersuchungen.
Demnach geben die Täter schnell
auf, wenn sie nicht binnen weniger
Minuten in die Wohnung gelangen.
Einen verstärkten Einbruchschutz
zu überwinden, braucht wesentlich mehr Zeit. Man sollte sich
angewöhnen, beim Verlassen der
Wohnung die Haustür stets zweimal abzuschließen. Hundebesitzer
befestigen am besten Warnschilder an die Gartentür. Das schreckt
Entgegen der verbreiteten Ansicht,
Einbrüche geschehen ausschließlich bei Dunkelheit, verschaffen
sich die Diebe zunehmend am Tag
Zutritt. Dazu kundschaften sie im
Vorfeld die Umgebung und den Tagesablauf der Bewohner aus. Sind
tagsüber alle abwesend, können
die Täter das Haus in aller Ruhe
ausräumen, sobald sie sich Zutritt verschafft haben. Dies ist bei
Wohnungstüren ohne zusätzlichen
Tipps für einen verbesserten Einbruchschutz
potenzielle Einbrecher ab, selbst
wenn es sich um einen gutmütigen
Pudel handelt. Spätestens wenn
der wachsame Familienhund seine Besitzer durch lautes Gebell
warnt, verschwinden die meisten
Übeltäter. Wer keinen Hund hat,
kann bei Abwesenheit Hundegebell abspielen lassen. Spezielle
„elektronische Wachhunde“ registrieren Bewegungen im Umfeld
der Wohnung und simulieren daraufhin das Bellen eines großen
Hundes.
Im Fachhandel gibt es einbruchhemmende Fenster, Türen und
Jalousien. Der Austausch ist vor
allem bei leicht zugänglichen Türen und Fenstern empfehlenswert.
Für einen noch höheren Schutz
der Türen bietet der Fachhandel
Zusatzschlösser mit Sperrbügeln
oder Querriegelschlösser an. Auch
die Fenster lassen sich mit Aufbruchsperren zusätzlich sichern.
Einbruchsichere Gitter für leicht
zu erreichende Türen und Fenster
schützen vor unerwünschtem Zu-
Alarm · Brandschutz · Sicherheitstechnik
Ihr Partner in Sachen Sicherheit.
Sichere Fen ster!
Brandmeldeanlagen
Feuerlöschgeräte
Rauch- und
Wärmeabzugsanlagen
Einbruchmeldeanlagen
Löschanlagen
Zutrittskontrollsysteme
Im Gewerbegebiet 13
54552 Üdersdorf
Tel. +49(0)6596-9008-0
Diverses
Termine
10 Stck. HQI Einbaustrahler 70 Watt
einschl. Leuchtmittel, für 20€/Stck. zu verkaufen,
Tel.: 0170-605 95 97
1. und 2. WELTKRIEG
Statt Karten
Wir möchten so gerne noch einen
Tag mit dir verbringen, dir alles
sagen, was zu sagen wäre.
Dich so gerne noch mal drücken,
mit dir lachen und so viele Sachen
machen.
Doch leider hast du uns
viel zu früh, für immer verlassen.
Warum?
Orden, Fotos, Wehrpässe, Uniformen, Helme, Mützen,
Dolche, Ausrüstung, u.s.w. Einfach ALLES anbieten!
Ich zahle Höchstpreise! Diskret, Seriös, Privat.
Tel. 0 65 51 / 98 57 88
Schrottabholung
zu Tagespreisen,
saubere Entsorgung und Termingerecht. Hole auch alte Autos ab.
Telefon: 0171-4017435
Teller, Porzellan
v. Hutschenreuther,
kompl. 15 Stk.; Ursula Band
Vogelfamilie zu verk., VB f. Wand u.
Regal. Tel.: 06508-9183786
Robin Wassong
* 27. April 2001
† 13. Dezember 2014
Du wirst immer bei uns sein.
Deine Mama und Dein Papa
Dein Bruder
Deine Oma
Deine ganze Familie
Deine Freunde und Klassenkameraden
53945 Blankenheim-Uedelhoven, Bongert 8
Der Trauergottesdienst halten wir am Montag,
dem 22. Dezember 2014 um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche
in Uedelhoven. Anschließend ist die Beerdigung.
Von Beileidsbezeigungen am Grabe bitten wir abzusehen.
Nach der Beerdigung laden wir in die Bürgerhalle ein.
3100 x 60 x 40, 220 Volt.,
Preis VB. Tel. 02656-546
Holzfenster neu,
Restposten: 1Stck. 780 x 1770,
einfl. weiss. 1 Stck. 1150 x 1740,
einfl., weiss. 1 Stck 1000 x
1600, Meranti-Nuss. 1 Stck.
560 x 1220, Kiefer-Natur.
Preis VB. Tel. 02656-546
www.eifelzeitung.de
Urlaub / Kur
Kur an der Polnischen
Ostseeküste in Bad Kolberg!
14 Tage ab 429 €!
Hausabholung inkl.! Prospekte,
DVD-Film gratis! Buchen Sie jetzt!
Tel. 0048-94-3555126
www.kurhotelawangardia.de
an der Heidsmühle
Manderscheid.
16:00 – 20:00 Uhr
Wohnzimmertisch
Eiche mit Buntschieferabdeckung,
1,15 x 0,75 m VB 50,00 Euro
Zusammen oder einzeln zu verkaufen.
Tel: 02656/1500
Strickmaschine mit
Musterautomatik
Preis VS Tel: 06571-928406
Plattenregal,
lichte Höhe 2140, Länge 4100,
1480 breit, 6 Einheiten,
frontseitig 2 Haltebügel, Preis VB.
Tel. 02656-546
Türelement neu,
Stahlzarge, 420 x 200 x 150,
3-teilige Bänder, Türblatt weiss
beschichtet, stumpf
einschlagend, komplett mit
Edelstahlbeschlägen.
Tel. 02656-546
Apple Air Pad 2
inkl. Cellular+SIM Karte LTE-fähig. Top
Aktuell + Original Adapt. auf TV NP.
658 € 3 Tage alt. Bitte um Angebot.
Tel.: 0151-260330077
Garten
Wir machen
Ihren Garten winterfit!
prof. Baum-, Obstbaum- und
Heckenschnitt, säubern der Beete,
Baumfällung, Baumgutachten, Entsorg.,
Beratung und Neubepflanzung
Telefon: 0173/2647208
Halten sich in der Umgebung des
Wohnhauses verstärkt fremde
Personen auf, die sich verdächtig
benehmen? Es kann sich um Einbrecher handeln, die die Häuser
ausspähen. In diesem Fall mit den
Nachbarn sprechen und gegebenenfalls die Polizei informieren.
Generell ist ein wacher Blick von
Vorteil. Aufmerksame Nachbarn,
die miteinander kommunizieren, machen es den Einbrechern
schwer.
Einbruch vereitelt –
dank Alarmanlage
Eine sinnvolle Ergänzung zu mechanischen Sicherheitsmaßnahmen ist die elektronische Gebäudeabsicherung. Herzstück ist dabei
die Alarmanlage, die sowohl vor
Einbruch als auch anderen häuslichen Gefahren, z.B. Rauch oder
Gas, warnen kann. Dabei werden
an Türen, Fenstern und in Innenräumen Sensoren angebracht, die
den Eindringling aufspüren. Wird
die Anlage intern geschaltet, ertönt
ein lautes Signal, das den Einbrecher aufschreckt und in die Flucht
schlägt. Mit einem so genannten
„stillen Alarm“ wird die Meldung
dagegen lautlos an eine externe
Sicherheitsstelle weitergeleitet,
die den Täter oft sogar überführt.
Für die Installation empfehlen die
Experten in jedem Fall: „Damit die
Anlage fehlerfrei funktioniert und
komfortabel zu bedienen ist, sollte
sie unbedingt von einem Fachmann
eingebaut werden, der die einzelnen Komponenten genau aufeinander abstimmt.“1
www.ep1.de
Wenn es um Ihre
Werbung geht,
sind Sie bei uns
an der richtigen
Adresse!
Die Internet-Startseite
für Profis
Walter Willems
Anzeigenservice
Tel. 0 65 92/929 8023
Fax 0 65 92/929 8029
Automarkt, Zubehör
und andere Fahrzeuge
anzeigen@eifelzeitung.de
Verkaufe Peugeot 206
Bj. 2002, 102tkm., blau met.,
sehr guter Zustand. TÜV/AU neu
Preis VBTel.: 06574/900384
Anzeigen-Online
anzeigen@eifelzeitung.de
Haus & Wohnen
Notruf-Zentrale
Ihr Fachmann
rund um die Uhr!
Rohr Verstopft ?
s+ANALSANIERUNGOHNE!UFGRABUNG
s46+ANAL)NSPEKTION
s4ROCKENSAUGER
s$ACHBEKIESUNG
s+ANALORTUNG
s+ANALREINIGUNG
s'RUBENENTLEERUNG
s-UFFENDRUCKPROBESANIERUNG$IN
s¾LU&ETTABSCHEIDERENTLEERUNG
s(AUSANSCHLàSSE$RUCKPROBE
Kanal Wambach
(0 26 91)
G
m
b
H
9 32 50 98
INFO WABANEUWIEDDEsWWWKANALWAMBACHDE
Notdienst
Wir beten für Robin am Sonntag, dem 21. Dezember 2014
um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche in Uedelhoven.
Heizschiene
Ledergarnitur
mit Eiche-Rahmen, gut erhalten, 3er,
2er und 1er-Sessel VB 300,00 Euro.
Notdienst
1939-1945 Kaufe alles aus dem
Wintermärchenmarkt
Sa./So. 20.
u .21. Dez.
tritt. Lüften ist damit auch nachts
kein Problem. Bewegungsmelder
mit möglichst hellem Licht – rund
um das ganze Haus angebracht
– haben schon so manchen Täter
vertrieben.
7
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Hohe Auszeichnung
für ein „Kind der Eifel“
Die Eifel-Zeitung und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon präsentieren:
Kinder
der
Eifel
- aus anderer Zeit
war Hahn für den DBB in Berlin
und Brüssel tätig. Seit 2012 ist
er ehrenamtlicher Schatzmeister der Europäischen Bewegung
Deutschland e.V. (EBD). Bis heute
ist Peter Hahn Geschäftsführer des
Handelsverbandes Heil- und Mineralwasser e.V.
Teil 217
Rudolf Caracciola
Rennsportlegende aus Remagen
Daimler-Benz auf seine Fahrkünste
aufmerksam und Caracciola als Werksfahrer für das Unternehmer engagiert
– der Beginn einer jahrzehntelangen
Erfolgsgeschichte. Besonders berühmt
machten ihn sein Sieg 1927 beim Eröffnungsrennen des Nürburg-Rings und
sein Triumph beim Langstreckenrennen Mille Miglia, als es dem Remagener
mit seinem Mercedes SSKL als erstem
Ausländer gelang, dieses strapaziöse
und gefahrvolle Rennen durch Norditalien zu gewinnen. 1952 startete er
noch einmal bei diesem Rennen und
wurde Vierter – eine grandiose Leistung: „Man muss sich nur vorstellen: Ein
Mann, 51 Jahre alt, mit einer schweren
Beinverletzung, fährt fast 13 Stunden
lang mit einem Schnitt von 123 km/h
auf öffentlichen Straßen eine Strecke
von 1600 km ohne Ablösung und ohne
Pause!“ ( Jörg Enger). Man kann nur
ahnen, welche extreme physische und
psychische Leistungsfähigkeit solchen
sportlichen Erfolgen zugrundelag. Diese Leistungsfähigkeit stellte Caracciola
nicht zuletzt in den dreißiger Jahren immer wieder unter Beweis. So errang er
dreimal den Europameistertitel (1935,
1937, 1938) – quasi die inoffizielle
Weltmeisterschaft – und stellte auf der
Reichsautobahn Frankfurt-Darmstadt
1938 mit 432,7 km/h einen bis heute
unübertroffenen Geschwindigkeitsrekord auf öffentlicher Straße auf.
Dabei waren die dreißiger Jahre für
Caracciola alles andere als eine einzige
Siegesstrecke. Als Folge der Weltwirtschaftskrise zog sich Daimler-Benz zeitweise aus dem Rennbetrieb zurück;
Alfa Romeo wurde vorübergehend für
Caracciola die Marke seiner Wahl. 1933
verletzte er sich beim Training schwer,
musste über ein halbes Jahr Gips tragen
und behielt ein um 7 cm verkürztes
linkes Bein, das ihm beim Fahren stets
große Schmerzen bereitete. Hinzu kam
im Februar 1934 ein schwerer Schicksalsschlag, als seine Frau Charlotte bei
Peter Hahn
einem Lawinenunglück in der Schweiz
starb. Umso unglaublicher erschien es
Fans und Experten, dass er noch im
gleichen Jahr neue Rekorde aufstellte. Als Daimler-Benz wieder in den
Rennbetrieb einstieg, begann für
Caracciola als Fahrer eines Mercedes„Silberpfeils“ eine neue Glanzzeit, die
auch wegen stärkster Konkurrenz anderer deutscher Fahrer – Bernd Rosemeyer etwa, Manfred von Brauchitsch
oder Hermann Lang – das Rennsportpublikum begeisterte. Diese Ära endete, als 1939 durch den deutschen
Angriff auf Polen der Zweite Weltkrieg ausgelöst wurde. Caracciola hatte in jenem Jahr erneut das Rennen auf
dem Nürburgring gewonnen, nun zog
er sich mit seiner zweiten Frau Alice
Hoffmann in die Schweiz zurück. Als
er nach dem Krieg die schweizerische
Staatsbürgerschaft beantragte, untersuchten die Schweizer Behörden
seine Haltung zum NS-Staat. Caracciola erhielt schließlich die Schweizer
Staatsbürgerschaft, weil man zum
Ergebnis kam, dass er sich der NSVereinnahmung zwar keineswegs
widersetzt hatte, aber im Grunde
ein politikferner Mensch war, dessen
Interesse einzig dem Rennsport galt.
Als Neuschweizer errang „Karratsch“
weitere Erfolge, die jedoch erneut
von schweren Unfällen und Verletzungen überschattet wurden. Nach
seinem letzten Rennen in Bern 1952
blieb der Held der Geschwindigkeit
mehrere Jahre lang auf einen Rollstuhl
angewiesen. Rudolf Caracciola starb
1959 und fand seine letzte Ruhestätte
in seiner Tessiner Wahlheimat. Ω
Verfasser: Gregor Brand
Herausgeber der Serie:
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon, Chairman, Simon, Kucher & Partners
Willy-Brandt-Allee 13, 53113 Bonn, Tel.: 0228/9843-115, Fax: 0228/9843-380
hermann.simon@simon-kucher.com
Himmeroder Adventskonzert am Sonntag,
21.12.2014, 15:00 Uhr – Abteikirche
Himmerod. Der Trierer FriedrichSpee-Chor wurde 1964 von Prof.
Karl Berg gegründet und gehört damit zu den ältesten und traditionsreichsten Konzertchören in der ge-
samten Region. Neben den großen
Oratorien, die der Chor regelmäßig
aufführt, gehört seit vielen Jahren
schon das so genannte Weihnachtssingen in der Trierer Jesuitenkirche
am Vorabend von Heiligabend zu
einem festen Bestandteil des dortigen Kulturlebens. Erstmals wird
der Chor mit diesem Programm nun
auch am 4. Adventssonntag, dem
21. Dezember, in der Eifel-Abtei
Himmerod auf das bevorstehende
Weihnachtsgeschehen musikalisch
einstimmen. Von der Renaissance
über Barock und Romantik reicht
das Spektrum der einzelnen Darbietungen schließlich bis in unsere Zeit.
Neben Werken von Praetorius,
Bach, Brahms, Bruckner und
Grieg sind es gerade die zeitgenössischen Kompositionen wie „Lux
aurumque“ des Amerikaners Eric
Whitcare oder „O magnum mysterium“ von Morten Lauridsen, die wie
geschaffen sind für die besondere
Akustik der Himmeroder Abteikirche, da sie erst in der scheinbar
unendlichen Weite des Kirchenraumes ihre so einzigartige, mystisch schwebende Klangwirkung
voll entfalten. Es ist eine Musik,
die auch heute noch Menschen
anspricht, eine Musik, die unter
die Haut geht und unmittelbar berührt! Traditionell wird aber auch
das Publikum in das Geschehen mit
einbezogen und zum Mitsingen von
Zudem hat sich der Rechtsanwalt
deutschlandweit hohe Anerkennung als Autor juristischer Fachbücher, Praxishandbücher, Aufsätze,
Beiträge und als Leiter von Seminaren im Bereich des Lebensmittelrechts erarbeitet.
Advents- und Weihnachtsliedern in
der großen Chorgemeinschaft eingeladen. Konzertbeginn ist 15:00
Uhr. Statt Eintritt wird um eine
wohlwollende Spende für das Kloster gebeten. 1
Berlin / Daun. Peter Hahn, ist
mit dem Bundesverdienstkreuz
am Bande der Bundesrepublik
Deutschland ausgezeichnet worden. Am 12. Dezember fand die
Verleihung in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung von Berlin statt. Dem aus der Vulkaneifel
stammenden Peter Hahn wurde
das Bundesverdienstkreuz für sein
langjähriges Verbandsengagement
verliehen. Laudator war der Minister der Justiz und für Verbraucherschutz des Landes RheinlandPfalz, Prof. Dr. Gerhard Robbers.
In seiner Laudatio hob Minister
Robbers hervor, dass mit der beruflichen Tätigkeit Hahns „ein
vielfältiges ehrenamtliches Engagement verbunden war, das er
weit über das übliche Maß hinaus
wahrgenommen hat“. Robbers verwies auf die aktive Mitarbeit und
den Vorsitz im Förderverein der
Anzeige
Einer der eindrucksvollsten Rennfahrer
aller Zeiten, erfolgreichster deutscher
Rennsportler in der ersten Hälfte des
20. Jahrhunderts, Geschwindigkeitsweltrekordler, Sieger in fast 150 internationalen Automobilrennen, SilberpfeilTriumphator, Heros des Nürburgrings
und „Regenkönig“ – das sind nur einige
der Stichworte, die bis heute mit dem
mythenumwobenen Automobil-Rennsportler Rudolf „Karratsch“ Caracciola
verbunden werden.
Zur Zeit von Rudolfs Geburt im Jahr
1901 waren die Caracciolas schon seit
rund 250 Jahren im Raum Osteifel-Mittelrhein ansässig; in ihrer ursprünglich
neapolitanischen Heimat hatten sie zum
Hochadel gehört. Großvater Otto Caracciola, ein gebürtiger Andernacher,
erbaute in Remagen das Hotel Fürstenberg und zählte durch vielfältige kaufmännische und politische Aktivitäten zu
den großen Hoteliers seiner Zeit. Eines
seiner insgesamt 19 Kinder aus zwei
Ehen war der Remagener Hotelbesitzer
und Weingroßhändler Georg Caracciola (1866-1915), aus dessen Ehe mit der
Aachenerin Mathilde Preutz (18671937) der weltberühmte Rennfahrer
hervorging. Georg Caracciola, obwohl
selbst motorsportbegeistert, hätte es
gern gesehen, dass sein Sohn die Kaufmannstradition fortsetzte. Aber damit
biss er bei Rudi auf Granit: „In meinem
Leben hatte ich keine andere Passion als
Rennen zu fahren, den Bruchteil einer
Sekunde schneller zu sein als der andere“, erinnerte sich „Karratsch“ später.
Trotz von Lehrern registrierter hoher
Intelligenz war er nach der Mittleren
Reife zu keinem weiteren Schulbesuch
zu bewegen. Der Familienrat fügte sich,
ließ ihn 15-jährig Führerschein machen
und verschaffte ihm Anstellungen bei
Autofirmen. Zuerst in Köln, dann beim
Aachener Automobilbauer Fafnir. Für
Fafnir fuhr Carracciola auch seine ersten Rennen. Als er zur weiteren Ausbildung nach Dresden wechselte, wurde
Peter Hahn wuchs in der Eifel auf,
wo er die Grundschule in Daun
und anschließend das St. Matthias Gymnasium in Gerolstein sowie
das Staatliche Aufbaugymnasium
in Daun besuchte. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft an
den Universitäten Heidelberg und
Bonn legte er 1976 das 2. juristische Staatsexamen in Düsseldorf
ab. Er besuchte zusätzlich die
Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer. Von 1975 bis
1976 war er als Wissenschaftlicher
Mitarbeiter eines Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen
Staatssekretärs tätig. 1976 erhielt
er die Zulassung als Rechtsanwalt
und ist seither als freiberuflicher
Rechtsanwalt tätig.
2013 warnte Peter Hahn als Hauptgeschäftsführer des Deutschen
Brauer-Bundes vor den Folgen des
An Weihnachten gedacht?
Überall im Buchhandel
Sichern Sie sich das passende
Weihnachtsgeschenk für
Ihre Freunde und Verwandten.
Das ideale Geschenk für Eifler
und Eifelfreunde!
buecher@eifelzeitung.de
„Kinder der Eifel“ &
„Kinder der Eifel aus anderer Zeit“
Forschungsstelle für Europäisches
und Deutsches Lebensmittel- und
Futtermittelrecht an der Universität Marburg sowie sein Engagement innerhalb des Beirates der
Heinrich-Riemerschmid-Stiftung,
die sich für die berufliche Ausbildung einsetzt. Mit der Auszeichnung wurden seine Verdienste unter anderem auch für die deutsche
Brauwirtschaft sowie die vor- und
nachgelagerten Wirtschaftskreise
gewürdigt.
Peter Hahn war mehrere Jahre Geschäftsführer im Bundesverband
der Deutschen Erfrischungsgetränke-Industrie und später Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Ziegelindustrie, bevor
er 1999 als Hauptgeschäftsführer zum Deutschen Brauer-Bund
(DBB) wechselte. 14 Jahre lang
je
19,90 €
Frackings zur Energiegewinnung
für das deutsche Reinheitsgebot.
Peter Hahn ist u.a. Verfasser des
Lexikons Lebensmittelrecht. Er
gehört außerdem dem Redaktionsbeirat der Fachzeitschrift „recht“
(Zeitschrift für europäisches Lebensmittelrecht) an.
Auch in dem Buch „Kinder der Eifel“ von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon zählt Peter Hahn zum
erlesenen Kreis der dort vorgestellten Persönlichkeiten aus der Eifel.
Das Buch gibt es überall im Buchhandel. Übrigens ein überaus wertvolles Weihnachtsgeschenk! 1
Lesen Sie die EAZ
auch im Netz unter:
www.eifelzeitung.de
Chinesisch, Japanisch, Mongolische Küche
:LUZQVFKHQDOOHQXQVHUHQ*lVWHQ
HLQIURKHV:HLKQDFKWVIHVWXQGHLQJXWHV-DKU
+HLOLJDEHQGJHVFKORVVHQ
*UR‰HV6LOYHVWHUEXIIHWDP
$P:HLKQDFKWVIHLHUWDJ
3XQNW8KUVWR‰HQZLUPLW
HLQHP*ODV6HNWXQGJUR‰HP)HXHUZHUN
DXIGDVQHXH-DKUDQ
KDEHQZLUIU6LHJH|IIQHW
1HXMDKUJH|IIQHW
5HVHUYLHUXQJHPSIRKOHQ
5LYHUVLGH‡=XUPDLHQHU6WU‡7ULHU
7HO‡)D[
ZZZFKLQDFLW\7ULHUGH
gIIQXQJV]HLWHQ
WlJO8KU8KUXQG8KU8KU
Der edle Mensch beschneidet, wo zu viel ist, damit er es dort hinzufügen kann, wo zu wenig ist. Sprichwort aus China
8
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Haus Köln
Rundum-Sorglos Paket bis ins hohe Alter
RU N D
Energieausweis: liegt vor (EnEV 2009) Bedarfsausweis
Endenergiebedarf: 77,4 kWh/m2 * a
Wesentliche
Energieträger:
Nahwärme
ERDGESCHOSS
Mitten aus der Natur der Eifel stammt
auch die Energiequelle für das Haus. So
wird die Stadtvilla durch eine eigene,
zentrale Heizungsanlage mit Miscanthus
beheizt. Für Sie bedeutet das dauerhaft
niedrige Nebenkosten und hohe Energieeffizienz. Bei diesem Haus können
Sie außerdem spezielle Förderungen der
KfW in Anspruch nehmen. Denn es ist ein
KfW 55 Effizienzhaus.
Wohnen / Essen
44,95 m2
UM
OBERGESCHOSS
Schlafen
WC 3,48 m2
DU
3,17 m2
Küche
16,38 m2
Diele
16,22 m2
2,40 m2
Die Wohnung befindet sich im 2.OG und
ist barrierefrei mit dem Aufzug schon von der
Tiefgarage aus erreichbar.
Ankleide
8,18 m2
Energieausweis liegt vor (EnEV 2009) Bedarfsausweis
Endenergiebedarf: 55 kWh/m2 * a
Wesentliche Energieträger: Nahwärme
Baujahr: 2012
HWR
10,36 m2
Aufzug
(optional)
Wfl.: ca.91 qm + Balkon, Diele, 2 Bäder, DU/WC,
Abstell-/Wirtschaftsraum, 2 Schlafzimmer,
Wohn- / Esszimmer mit offenem Küchenbereich
inkl. hochwertiger EBK und Tiefgaragenstellplatz.
14,57 m2
Kind 1
14,46 m2
Fernwärme
Im Obergeschoss befindet sich der Ruhebereich des Hauses mit drei großen, gemütlichen Schlafzimmern für die perfekte Erholung. Während die beiden Kinderzimmer an
ein Duschbad angeschlossen sind, verfügt
der Elternschlafbereich über ein luxuriöses
Ankleidezimmer mit angrenzendem Bad.
Besonders an schönen Sommertagen lädt
der angrenzende Garten zum Verweilen ein.
Durch eine ideale Süd-West-Ausrichtung
kann am Tag und auch abends noch die Sonne genossen werden.
2 Geschosse:
Erd- und Obergeschoss
Wohnfl. EG: 91,39 m2
Grundstück:
545 m2
Gesamte Wohnfl.: 175,63 m2 Wohnfl. OG: 84,24 m2
R
SO G
In der einladenden Diele im Erdgeschoss
befindet sich neben dem großzügigen Hauswirtschaftsraum, der direkt an die Garage
angeschlossen ist, die Küche und ein über
45 Quadratmeter großer Wohnbereich. Sowohl vom Wohn- und Essbereich als auch
von der Küche aus kann man den Blick ins
Grüne genießen und direkt auf die Terrasse
gehen.
Hochwertige 3,5-Raum-Wohnung
in Daun zu verkaufen
S
LO
Das freistehende Einfamilienhaus im Stadtvillen-Stil besticht durch großzügig geschnittene Räume und eine hohe Energieeffizienz. Auch im Alter können die beiden
Etagen des Hauses ohne Einschränkungen genutzt werden, denn in der Diele wurde
schon ein entsprechender Raum für einen Aufzug vorgesehen.
Einrichtungsbeispiel
Kind 2
14,73 m2
Bad
Galerie
17,98 m2
11,15 m2
Aufzug
(optional)
2,40 m2
Ausstattung:
Kaufpreis: 210.000 €
inkl. EBK und Stellplatz in der Tiefgarage
Die Wohnung kann nach vorheriger Absprache
besichtigt werden. 0 65 92 / 712 20 13
Hochwertige Ausstattung:
inkl. Doppelgarage
Haus Köln ist ein KfW 55
Garage: (Maße 6m x 9m) inklusive Abstellbox (Maße 3m x 6m),
elektrisches Sektionaltor, eine Außentür sowie ein Fenster.
Niedrigenergiehaus
Eifelion GmbH ·*ULIUS3AXLER3TR· 54550 Daun
Tel.:(06592)712-8110 · Fax:(06592)712-8119
Email: info@eifelion.de · www.lieserpark.de
PEGIDA-Demo gegen Extrem-Islamismus
in Ordnung. Aber, können die Politiker nicht richtig lesen? Es geht
nicht um Fremdenfeindlichkeit.
Die Angst vor religiösem Radikalismus hat nur das Faß der Unzufriedenheit zum überlaufen gebracht.
Die Ursachen: Kinder- und Altersarmut, Perspektivlosigkeit, Gewalt,
Respektlosigkeit, verrohende Sitten, Staatsschulden, NSA, TTIP,
skrupellose Finanz-Wirtschaft,
marode Straßen und Schulen,
abgehobene, arrogante Politiker,
Euro-Krise, EU-Skandal-Politiker
wie Junker, falsche Integrationspolitik – die Liste der politischen
Misserfolge und Unkorrektheiten
ist noch lang. Im Bund, Länder
und in den Kommunalparlamenten werden Bürgerinteressen
übergangen, die Demokratie mit
Füßen getreten und wenn Bürger diese einfordern, werden sie
von Ratsmitgliedern öffentlich
Immobilien
So erreichen Sie uns:
Beispielgröße
20 mm / 1-spaltig
12,50 EURO
Wünschen Sie eine andere
Anzeigengröße? Kein Problem –
selbstverständlich ist auch jede
andere Größe möglich.
Eifel-Zeitung
Verlags- und Vertriebs-GmbH
Julius-Saxler-Straße 3 · 54550 Daun
Tel. 0 65 92 / 929 - 80 26
Fax: 0 65 92 / 929 - 80 29
Trierer Landstraße 6 · 54516 Wittlich
Tel. 0 65 71 / 9 55 57-0
e-mail: anzeigen@eifelzeitung.de
Coupon für Ihre private Immobilienanzeige
Anzeigentext:
gemaßregelt. Zu viel ist nicht mehr
in Ordnung. Die Bürger haben die
Nase voll. Aber die Bürger sind nicht
mehr so dumm, wie die Politiker sie
gerne hätten. Die Selbstdenkenden,
Suche
Suche Wohnung
in Hasborn
2 ZKB. Tel.: 06572-4183
oder 06574-8698
Anzeigen-Online
anzeigen@eifelzeitung.de
Name / Vorname:
Telefon:
Datum:
Unterschrift:
Bitte abbuchen
Ich ermächtige / Wir ermächtigen Sie, Zahlungen von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich meinen
/ weisen wir unseren unten genannten Zahlungsdienstleister an, die von Ihnen auf mein/unser Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Ich kann / Wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages
verlangen. Es gelten dabei die mit meinem / unserem Zahlungsdienstleister vereinbarten Bedingungen.
IBAN
Konto-Inh.
BIC
Die Gläubiger-ID-Nr. der Südwest- und
Eifel-Zeitung Verlags- und Vertriebs GmbH
lautet: DE07ZZZ00000340119
Ihre Mandatsreferenznummer wird separat mitgeteilt.
Ohne Maklerprovision
www.hausverkaufeninholland.de
Grundstück
Baugrundstück in Strotzbüsch
Geschäfts-/Büroraum
Daun-Stadtmitte
Geschäfts-, Büro- und
Ausstellungsraum, ca. 40 m²
ab 01.02.2015 zu vermieten
Telefon: 06592 - 2298
Vermietung Wohnung
Barrierefreie Neubauwohnung
in Daun mit Burgblick
Daun. Energieeffiziente KfW-70 Neubauwohnung
- ideal für 1-2 Personen. 93 qm: 2 Zimmer, Küche,
Bad, Gäste-WC, Abstellr., Fußbodenheizung, Fenster
3-fach verglast, elektr. Rollläden, Echtholz-Parkettboden,
neue Einbauküche, 25 qm großer Balkon, Kellerr. und
Garagenplatz. Bequem mit dem Aufzug von der Garage
zur Wohnung. Sonnige und sehr ruhige Wohnlage.
Mietpreis 700,- Euro, Nebenkosten 100,- Euro.
Tel. 0171 692 9972
ca. 90 m², Parterre, Carport, zu
vermieten, Tel.: 0228-9637712
oder 0170-3857089
Nachmieter gesucht,
Zahlungsweise: Es wird keine Rechnung zugesandt,
deshalb zahle ich die Anzeige im voraus:
Bargeld anbei
Oder überweisen Sie den fälligen Betrag mit kurzer Angabe
ihres Anzeigeninhaltes auf folgendes Konto:
IBAN: DE 535 865 124 00000 246173
BIC: MALADE51DAU Kreissparkasse Daun
Ihr Haus oder Ihre Whg.
erfolgreich an Niederländer
verkaufen oder vermieten?
Zu Verkaufen / Vermieten
ab 01.02.15.
Straße / Nr.:
PLZ / Ort:
Hans-Joachim Selzer,
Bernkastel-Kues
Bauernhaus
Jünkerath, 3 ZKB,
Größenangabe:
aufgeklärten, gehen europaweit auf
die Straßen. Wen wundert`s. Ω
mit aufstehendem Ökonomiegebäude,
Grundstücksgröße 650 m² sowie
1 Baugrundstück von 850 m² für 2 Objekte
voll erschlossen zu verkaufen:
glaskunst@glas-eich.de, Tel:02257/959292
Nähe Daun, altes Bauernhaus
mit Wirtschaftsgebäude, 150 bzw.
140 qm. Bezugsfertig renoviert,
7 Zi, 2 Bäder, Pellet-/Ofenheizung
Grundstück 1300qm
VB € 105000,- /KM € 550 + NK.
Tel: 06592/983511ab 18.00 Uhr
zum nächstmöglichen Zeitpunkt, für
eine 3 ZKB-Wohnung in Daun. Die
Wohnfläche beträgt 83 qm. Ein Keller,
sowie ein Kfz-Stellplatz gehört ebenfalls zur Wohnung. Die Wohnung kann
jederzeit nach vorheriger Absprache
besichtigt werden. Tel. 06592/984537
Daun Stadtrand Wohnung
Größe 84 qm, 3 Zimmer Küche
und Bad mit Süd - Balkon und
Garage. Ab sofort frei.
Tel. 06595 - 92070
Wfl.: ca.91 qm + Balkon, Diele, 2 Bäder, DU/WC,
Abstell-/Wirtschaftsraum, 2 Schlafzimmer,
Wohn- / Esszimmer mit offenem Küchenbereich
inkl. hochwertiger EBK und Tiefgaragenstellplatz.
Die Wohnung befindet sich im 1.OG und
ist barrierefrei mit dem Aufzug schon von der
Tiefgarage aus erreichbar.
Energieausweis liegt vor (EnEV 2009) Bedarfsausweis
Endenergiebedarf: 55 kWh/m2 * a
Wesentliche Energieträger: Nahwärme
Baujahr: 2012
LESERBRIEF
Zehntausend Menschen demonstrieren gegen eine drohende Radikal-Islamisierung in Deutschland.
Und was tun unsere Politiker, die
„Gutmenschen“ der etablierten
Parteien aller Couleur und des
DGB?
Sie schwingen die Nazi-Keule und
stellen alle Teilnehmer der PEGIDADemo unter Generalverdacht.
Und Journalisten kommunizieren
dies auch noch ohne mal tiefgründig über die wirklichen Ursachen
nachzudenken. „Mit Verlaub, das
ist billiger Polit-Populismus (was
den Bürger immer wieder ärgert),
Boulevard-Journalismus, dumm
und zudem brandgefährlich, denn
es wird Öl ins Feuer der Emotionen geschüttet“. Dass einige ewig
Gestrigen die Gunst der Stunde
nutzen, sich unter die friedlichen
Demonstranten mischen, erklärt
sich von selbst und ist auch nicht
Hochwertige 3,5-Raum-Wohnung
ab sofort
in Daun zu vermieten
Üxheim-Niederehe
DHH, an ruhiges Ehepaar,
ab sofort zu vermieten. 120 m²,
4 ZKDB, gr. Wohnzi. mit offenem
Kamin, G-WC, gr. Terrasse,
300 m² Garten, gr. Garage,
Fußbodenhzg., Tel.: 02696-1525
TOP Wohnung, 2 1/2 Zimmer,
Küche, D-Bad, 54 qm, zwischen
Daun und Gerolstein zu vermieten,
Küchenübernahme u. Garage möglich,
Tel. 0172 6555090
oder Tel. 06597 5292
Binsfeld
DG-Wohnung zu vermieten
3ZKB m. EBK, Stellplatz
KM 390,- € + NK + KT
Tel.: 06571/3736
Kaltmiete: 670,- € inkl. EBK und Stellplatz in der
Tiefgarage zzgl. 120,- € Nebenkosten
Die Wohnung kann nach vorheriger Absprache
besichtigt werden. 0 65 92 / 712 20 13
Lagerfläche in Ulmen
ab sofort zu vermieten
abgeschlossene Kalthalle, 200qm, verkehrsgünstig gelegen.
Miete monatlich 250 Euro inkl. Nebenkosten.
Telefon: 0151 55 135 125 oder 06592 712 2013
www.eifelzeitung.de
Vermietung Haus
DER FERTIGHAUSSPEZIALIST
GEROLSTEIN-GEES,
Haus 120 m² Wohnfläche,
zuzügl. 80 m² Atelier/Wirtschaftsräume,
Keller, SAT- Anlage, Zentralheizung,
Kaminanschluss f. Ofen etc.,
eingezäunter Aussenbereich, Terrasse,
Stellplatz, Südseite.
Tierhaltung nicht erwünscht.
Tel. 0171-9823292
Ulmen-Meiserich
Haus zu vermieten
104 m², 5Z/K/2 B
480,- € + NK, Mietkaution 2 MM
Tel.: 02677/1728
EFH in Daun,
ruhige Lage, nähe Krankenhaus,
ab sofort zu vermieten. 120 m² Wfl.,
4 Zi., Wohn.-/Esszi., Küche, 2 Bäder,
Kellerräume, Terrasse, Garten, gr.
Garage, KM 700,- + NK + 2 MM KT,
Tel.: 02422-5022844
oder 0170-6915601
Ihre beste Infowelt:
www.ep1.de
Auf unsere Qualität können Sie
bauen. Haus für Haus eine erprobte
Meisterleistung. Individuell für Sie
geplant und für die Zukunft gebaut.
Verkauf Haus
2/2014
Kaufpreis Haus Köln: 450.000 €
s(OCHWERTIGGESTALTETE"ËDERUND'ËSTE7#MIT-ARKENPRODUKTEN
s&LACHE$USCHTASSEMITHOCHWERTIGER%CHTGLASDUSCHKABINE
s(ANDTUCHHEIZKÚRPER
s7ARMWASSERFU”BODENHEIZUNGIM"AD
s-ODERNEGRO”FORMATIGE"ODENmIESENINALLEN"ËDERN'ËSTE7#$IELE
und Hauswirtschaftsraum
s/FFENEZWEILËUlGE0ODESTTREPPEMIT7ANDWANGE
s$OPPEL'ARAGEMITZUSËTZLICHEM!BSTELLRAUM
sFACH6ERGLASUNGFàRENERGIEBEWUSSTES7OHNEN
s(EIZUNGàBER.AHWËRME
s&ROSTSICHERE!U”ENZAPFSTELLE
s+UNSTSTOFF2OLLLËDENANALLEN&ENSTERNZUM4EILELEKTRISCH
s:ENTRALE3ATELLITENANLAGEN
s&ERTIGGESTALTETE!U”ENANLAGEINKLUSIVEGËRTNERISCHER'ESTALTUNG
Dahlem-Baasem
(bei Kronenburg)
Großzügiges Landhaus in romantischer
Lage mit Einliegerwohnung!
vollunterkellert, ca. 265 m² Wohnfläche,
ca. 1347 m² Grundstück, Garage.
Verbrauchsenergieausweis: 153 kWh
(m²a) 249.000,00 Euro.
Glasmacher Immobilien 02443-902660
HHW - HAUS GmbH
1. Lauf der
Vulkaneifel
Crosslaufserie
2014/15
am Samstag, 20.12.14,
in Ellscheid
Ellscheid. Der SV Ellscheid lädt
zum 1. Lauf der Vulkaneifel Crosslaufserie 2014/2015 am Samstag,
dem 20.12.2014, ein. Die Strecke
führt über Wald- und Feldwege,
Wiesen und Waldpfade – also ein
echter Crosslauf. Start und Ziel ist
an der Sportanlage in Ellscheid. Da
nur ein kurzer Abschnitt über Teer
zu laufen ist, können Spikes benutzt
werden. Um 14:00 Uhr startet der
Kinderlauf (Jahrgang 2004 bis 2007)
über 1.500 m, danach um 14:15
Uhr der Jugendlauf (Jahrgang 2000
bis 2003) über 2.000 m. Zum Lauf
für die Jugendjahrgänge 1996 und
jünger sowie dem Jedermannlauf
über die Mittelstrecke (4.000 m)
geht es um 14:45 Uhr los. Der Start
zum Hauptlauf über 8.000 m (4 Runden) erfolgt um 15:15 Uhr.
Online-Anmeldung: www.lauf-anmeldung.de/Anmeldung/EllscheidCross14 bis Freitag, 19.12.14. Wir
bitten um eine Online-Voranmeldung. Anmeldung per Mail: Ackermanndieter@freenet.de, telefonisch:
Dieter Ackermann, Tel. 06573/377
oder Albert Borsch 06573/1406.
Nachmeldung bis 30 Minuten vor
dem Start. Die Startunterlagen können ab 13:00 Uhr im Vereinshaus
abgeholt werden. Startgeldzahlung
bei der Startnummern-Ausgabe.
Die nächsten Läufe der Vulkaneifel
Crosslaufserie sind am 18.01.15 in
Mehren, 22.02.15 in Gerolstein und
am 21.03.15 in Birgel. Wer in die
Wertung kommen will, muss an drei
Läufen teilnehmen. 1
International erfolgreich
- Zweimal Silber, einmal Gold
Wittlich. Robin Winters vom Karate Club Wittlich war aufgrund
seiner diesjährigen Erfolge und
Trainingsleistungen von den rhein-
Robin Winters
landpfälzischen Landestrainern
nominiert worden, am Open Shito
Ryu Weltcup in Ungarn teilzunehmen. So reiste der 18-jährige Altricher mit neun weiteren Kaderathleten und zwei Trainern in das 1100
km entfernte Budaörs, unweit der
ungarischen Hauptstadt Budapest.
Hier wollte er sich mit Sportlern
aus einem internationalen Starterfeld im Wettkampf messen. Insgesamt gingen über 700 Starter aus
42 Vereinen, Verbänden und Ländern auf die Kampffläche. Robin
Winters war an diesem Tage im
Dauereinsatz. Ihm gelang es dabei
die zahlreichen Kämpfe im Kumite
Einzel (-75 kg) und in der offenen
Gewichtsklasse mit Schnelligkeit
und Taktik für sich zu entscheiden
und somit alle Vorausscheide zu gewinnen. In den beiden Finalkämpfen verpasste der Abiturient dann
jeweils knapp gegen seine Konkurrenten aus dem ungarischen
Nationalteam den Schritt auf das
Siegertreppchen, konnte aber mit
seinen beiden Silbermedaillen im
Einzel sehr zufrieden sein. Dieser
Erfolg wurde zudem noch gekrönt
mit dem Mannschaftserfolg seines
Kumite-Teams, was sich in Begegnungen mit Teams aus den USA,
Italien und Weißrussland durch
setzte und somit die wohlverdiente Goldmedaillen mit nach Hause
nehmen konnte.
Neapel. Aus Ärger über Handygeklingel in seiner Kirche hat ein
Priester in Neapel den Gläubigen
die Verbindung gekappt. Michele
Madonna installierte ein Spezialgerät, damit Mobiltelefone nicht
mehr funktionieren.
Robin dankt in diesem Zusammenhang für die Unterstützung durch
seine Heimtrainer des Karate-Club
Wittlich, als auch den Trainern
vom Karateverein Trier Alexander
Beer und Thomas München. Weiter Infos unter: www.karateclubwittlich.de 1
Nun beklagen sich aber Geschäftsleute rund um die Kirche Santa Maria a Montesanto, dass Tablets und
Mobiltelefone in der Gegend nicht
mehr gingen und der Zahlungsverkehr mit Bankkarten gestört sei.
„Das stimmt nicht, die Störungen
gibt es nur in der Kirche, nicht
Pfarrer stoppt
Handygeklingel in Kirche
Er kritisierte insbesondere die
Konzeptionslosigkeit der Landesregierung in Bezug auf die Zukunft
des Standortes, die eine Veräußerung zu einem angemessenen
Preis mehr als unwahrscheinlich
mache. „SPD und Grüne verkaufen das Landeseigentum nicht, sie
verramschen es zum Nachteil der
Bürgerinnen und Bürger“, so Wissing. Die Steuerzahlerinnen und
Steuerzahler seien das Opfer einer
Wirtschaftspolitik ohne Sinn und
Verstand. „Erst müssen die Bürgerinnen und Bürger über Jahre die
Infrastrukturprojekte der Landesregierung mit Millionenbeträgen
subventionieren, weil die Landesregierung die Probleme nicht in den
Griff bekommt, danach werden sie
beim Verkauf der Projekte unter
Wert erneut zur Kasse gebeten“,
kritisierte der FDP-Politiker. Die
einzige Konstante der rot-grünen
Wirtschaftspolitik sei, dass sie die
eigenen Bürgerinnen und Bürger
belaste.
Wissing forderte die Landesregierung auf, ein Konzept für den
Flughafen Hahn vorzulegen, um
dessen Verkaufschancen zu verbessern. „Das Land muss weg von dem
Resterampe- und Alles-muss-rausImage“, so Wissing. SPD und Grüne
müssten die Projekte erst sanieren
und dann verkaufen, nur so ließen
sich angemessene Preise erzielen.
„Die Politik der Landesregierung,
Projekte erst gegen die Wand zu
fahren und dann zu verkaufen, wie
am Flughafen Zweibrücken oder
am Nürburgring, ist nichts anderes
als die staatliche Vernichtung von
Landeseigentum“, sagte der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen
Liberalen. 1
Anzeige
ÜBERALL IM BUCHHANDEL
Das ideale
Geschenk für Eifler
und Eifelfreunde!
drumherum“, sagte der Sekretär des Priesters der Deutschen
Presse-Agentur dpa am Montag.
Die Kirche liegt im zentralen Geschäftsviertel Pignasecca. Als er
das Gerät vor einigen Monaten installiert habe, habe es einen Blackout beim Textnachrichten-Dienst
WhatsApp gegeben, und man sei
böse auf ihn gewesen, sagte Madonna der Zeitung „Il Mattino“.
Aber den Ausfall habe es im ganzen
Land gegeben. Sein Gerät funktioniere nur in den 40 Quadratmetern
seiner Kirche. 1
Quelle: dpa
Do, 18.12. - Sa, 20.12.
Das Buch kostet
nicht mehr als eine gute
Flasche Wein, hat aber einen
ganz anderen Geschenkund Erinnerungswert.
19,90€
ISBN-Nr. 978-3-9810588-3-3
Bestellungen per E-Mail: buecher@eifelzeitung.de
Lesen Sie die EAZ auch im Netz!
Artikel über
Sport, Wirtschaft,
Kunst und Politik:
www.eifelzeitung.de
'LHQHXH3(11<7UHXHDNWLRQ
Punkten
Pu
unkte
en & Pr
Prosten
rosten
-HW]W7UHXHSXQNWHVDPPHOQ
XQG3UHPLXP*O¦VHUVHWVLFKHUQ
RAMAZZOTTI
Amaro*
30% vol oder
Aperitivo
Rosato*
15% vol,
italienischer
Kräuterlikör
0
he
0,7-Liter-Flasche
1 Liter = 12.69
Fortsetzung von Seite 5
Am Flughafen
Hahn hat
der Ausverkauf
begonnen
9
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
IS
PRLAERM
2 kg
A
Kernlos
nlos
Helle,
kernlose
Tafeltrauben*
Namibia,
Peru, Südafrika, USA,
Sorte: s.
Etikett, Kl. I
500-g-Schale
1 kg = 3.98
MEIN FEST
Hirschbraten
im Netz*
100 g
ZOTT
SahneJoghurt
Versch.
Sorten,
10% Fett
150-g-Becher
100 g = 0.23
1.99
0.99
-40%
0.35
0.59
Clementinen*
Italien, Spanien,
Sorte: s. Etikett,
Kl. I
2-kg-Netz
1 kg = 0.75
GRÜNLÄNDER
Käsescheiben
Versch.
Sorten,
30% oder
48%Fett i. Tr.
150-/
175-g-Pckg.
100 g = 1.06 / 0.91
1
D
2 Bund
2.49
Rosen
en*
Länge ca. 50 cm, 7 Stiele
le
im Bund, versch. Farben
Aktions-Einzelpreis 1.25
Normal-Einzelpreis 1.49
1.49
MÜHLENHOF
Frische RinderBeinscheibe
kg
2 BUN
!
%
5.55
5.99
-20%
1.59
1.99
RomanaSalatherzen*
Spanien, Kl. I
2er-Packung
Ganze Pute*
Ideal fürs
Weihnachtsmenü
g
kg
KERRYGOLD
Butter
Original irisch
250-g-Packung
100 g = 0.44
0.59
4.99
-37%
1.11
1.79
Bodenstaubsauger
CITY SPACE CYCLONIC*
ŧ:DWW
ŧ%HXWHOORV
Stück
-39%
59.99
99.90
-22%
8.88
11.49
M
MILKA
Schokolade
Versch. Sorten
V
2
250-/
300-g-Tafel
100 g = 0.80
1 kg = 6.63
FERRERO
Nutella*
880-g-Glas
1 kg = 3.06
JACOBS
Tassimo
Kapseln
Versch.
Sorten
132,8-/
475,2-g-Pckg.
100 g = 3.00
1 kg = 8.40
-26%
1.99
2.69
2.69
-32%
KINDER
Überraschungs-Ei
20-g-Packung
100 g = 2.20
JACOBS
Krönung
Versch.
Sorten,
gemahlen
500-gPackung
1 kg = 7.98
0.44
0.65
-33%
3.99
5.99
-20%
3.99
4.99
Samsung Galaxy Pocket*
ŧFP
3,26‘‘-TFT-Display
ŧ0HJDSL[HO
Kamera mit
2-fach-Digitalzoom
ŧ6SHLFKHU
kapazität: 4 GB
ŧ6LPORFNIUHLŝ
ohne Vertrag
Stück
In vielen Märkten Mo – Sa von 7 bis 22 Uhr für Sie geöffnet. Bitte beachten Sie die Aushänge am Markt.
HKU,QIRVXQWHU
0
SHQQ\GHWUHXH
59.99
Mehr unter: penny.de/angebote
* Dieser Artikel ist nur vorübergehend und nicht in allen Filialen erhältlich. Aufgrund begrenzter Vorratsmengen kann der Artikel bereits kurz nach Öffnung ausverkauft sein.
Die Abgabe erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen. Alle Preise ohne Deko. Druckfehler vorbehalten. PENNY Markt GmbH, Domstraße 20, 50668 Köln.
51. KW - 02/09
Geduld hat ihre Grenzen. Geht man zu weit, wird sie zu Feigheit. George Jackson
E IFEL Z EITUNG
EAZ 51. KW / 2014
Bewegung…
Für Ihre
Gesundheit
… unter diesem Motto
unterstützen wir Sie,
Ihre persönlichen
Ziele zu erreichen.
Eifel-Maar-Park 10
Gemeinsames Reha-Training
von MS-, Parkinson-,
und Schlaganfall-Patienten
56766 Ulmen
Daun. Der Kneipp-Verein Daun
erweitert sein Kursprogramm!
Bisher trafen sich in der NeuroReha-Sportgruppe MS- und Parkinson-Patienten. Die Einschränkungen beider Krankheiten sind
oft annähernd gleich. Man hat
erkannt, dass auch SchlaganfallPatienten entsprechende, vergleichbare Defizite haben. Dieser
Personenkreis kann auch von der
Existenz und dem Übungsprogramm dieser Reha-Übungsgruppe
profitieren.
Tel.: 02676-9528940 * Fax: 02676-952873
www.gzv-physiodom.de
Nur noch die neue
Gesundheitskarte gilt
Was gesetzlich versicherte Patienten
ab Januar 2015 beachten müssen
Ab Januar ist nur noch die neue
elektronische Krankenversichertenkarte mit Bild gültig. Ausgenommen von dieser Regelung aller
gesetzlichen Krankenkassen sind
lediglich Kinder bis 15 Jahre und
Menschen mit einer Pflegestufe.
Wer die neue Versichertenkarte ab
dem neuen Jahr nicht hat, muss
damit rechnen, dass er seine Medikamente in der Apotheke selbst
bezahlen muss. Denn Ärzte dürfen
bei der Vorlage der alten, abgelaufenen Karte Arzneimittel nur noch
auf Privatrezept verschreiben.
Der Patient muss das Arzneimittel
dann bei der Einlösung des Rezepts
in der Apotheke in bar bezahlen
und sich das Geld im Anschluss
von seiner Krankenkasse zurückerstatten lassen.
Der Vorstandsvorsitzende des Apothekerverbandes Rheinland-Pfalz
e.V., Theo Hasse, rät deswegen
allen Betroffenen: „Wer die neue
Versichertenkarte noch nicht hat,
sollte sich so schnell als möglich
mit seiner Krankenkasse in Verbindung setzen und die Umstellung
nachholen. Nur so ist gewährleistet, dass gesetzlich Versicherte in
gewohnter Weise versorgt werden
können. Zwar besteht die Möglichkeit der Rückerstattung, doch
dieser Weg ist umständlich und
zeitraubend. Wer die neue elektronische Gesundheitskarte hat, muss
sicherstellen, dass er nur noch die
neue Karte nutzt.“ 1
Es treffen sich Leute unterschiedlichen Alters mit annähernd gleichen Beeinträchtigungen und
üben, trainieren bzw. fördern Bewegungsabläufe, Konzentration
und Achtsamkeit. Der Kurs wird
von einem speziell ausgebildeten
Neuro-Therapeuten geleitet. Eine
fachlich kompetente Betreuung
ist also gewährleistet. Jeder wird
gefordert aber nicht überfordert,
denn: jeder macht nur so viel und
so gut er kann! – Die Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist
möglich! Auskunft: Kneipp-Verein
Daun, Tel. 06592 / 173388. Ein
Schnupper-Besuch zum Kennen-
Apotheken Notdienst
vom 18.12.2014 bis 25.12.2014
Do., 18.12.2014
Apotheke im HIT,
Brücken-Apotheke,
Daun
Lutzerath
Adenau
Wittlich
Bernkastel-Kues
06592/985266
02677/215
02691/2584
06571/97700
06531/2320
Leopoldstr. 4
Trierer Str. 4
Hauptstr. 54
Feldstr. 7 a
Markt 11
Daun
Lissendorf
Adenau
Cochem
Wittlich
Prüm
06592/2419
06597/1461
02691/930050
02671/98780
06571/96540
06551/3200
Abt-Richard-Str. 1
Hauptstraße 32
Hauptstr. 25
Am Eichenhain
Kurfürstenstr. 2c
Tiergartenstr. 11
Löwen-Apotheke,
St. Martin-Apotheke,
Marien-Apotheke,
Sonnen-Apotheke,
Ulmen
Wittlich
Stadtkyll
Zeltingen
02676/1010
06571/20060
06597/2319
06532/2851
Alter Postplatz 6
Karrstr. 40
Hauptstraße 25
Weingartenstr. 74
06592/985266
06593/217
02653/99850
06571/96243
02651/2170
Leopoldstr. 4
Wallstraße 14
Koblenzer Str. 47
Burgstraße 41
Neustraße 27
Adler-Apotheke,
Löwen-Apotheke,
Adler-Apotheke,
Burgtor-Apotheke,
Apotheke am Neutor,
vom Festnetz und Mobilfunknetz: Tel. 0180-5-258825-(plus Postleitzahl, z.B. 54516)
(Kosten: 0,14 €/Min. aus dem deutschen Festnetz; Mobiltarife anbieterabhängig)
Medikamente-Notholdienst der MSD
Sicherungsdienst e.V. Daun, Ulmen, Kelberg
(Telefon: 0160/2441203) (Telefon: 02657/941569) (Telefon: 0700/67344533)
www.msd-sicherungsdienst.de, info@msd-eifel.de
Daun. Das Rote Kreuz im Vulkaneifel-Kreis bietet im Januar 2015
nachstehende Lehrgangsprogramme an: Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber: Wollen Sie den Führerschein
machen? Dann ist dieser Kurs für
Sie Pflicht (für die Führerscheinklassen AM, A1, A2, A, B, BE,
B96, L, oder T). Termin: Samstag,
03.01.2015, von 09:00 - 16:30 Uhr
in Daun.
Anmeldungen zu allen DRK-Lehrgangsprogrammen nimmt das DRKTeam unter der Hotline 06592950026 oder per Email an info@
bildungswerk.drk.de entgegen. 1
lernen lohnt sich auf jeden Fall!
Das Treffen ist: Mittwoch um 14
Uhr im Multifunktionsraum im Maria-Hilf-Krankenhaus in Daun (4.
Etage, gegenüber dem Kreißsaal)
Hier einige Stimmen der Kursteilnehmer – Warum besuchen Sie die
Übungsstunde?
- „Weil es Spaß macht und ich Kontakt zu anderen habe…“ (M.E.)
- „Weil wir viel Spaß haben trotz
Handicap…, man sich austauschen kann!“ (S.H.)
- „Weil ich persönlich davon profitiere...“ (D.S.)
- „Weil ich neue Trainingsideen für
zu Hause kennenlerne...“ (U.B.)
- „Weil sie mich immer wieder aufbaut, egal wie schlecht es mir
geht…“ (E.O.)
- „Sie ist eine willkommene Abwechslung bei eingeschränkter
Mobilität… „(N.B.)
- „Weil es gut tut mit Gleichgesinnten in der Gruppe Übungen zu machen…“ (M.R.)
- „Es ist schön, anschließend einfach nur mal einen Kaffee trinken
zu gehen… „(S.O.)
- „Ich bin froh, Mitglied dieser
Reha-Gruppe zu sein…“(R.B.)
www.eifelzeitung.de
Die Gruppe bietet allen Patienten,
auch mit einer seltenen neurologischen Erkrankung, z.B. Myasthenia gravis (belastungsabhängige
Muskelschwäche) die Möglichkeit,
die noch vorhandene Muskelkraft
zu trainieren. Dabei ist ein Erfahrungsaustausch besonders wichtig. Der Kontakt zu Mitpatienten
kann helfen, mit den Problemen
im Alltag besser umzugehen. Jeder
versucht, sich nach seinen Möglichkeiten einzubringen. 1
Mo., 22.12.2014
Hecht-Apotheke,
Linden-Apotheke,
Markt-Apotheke,
Kurfürst-B.-Apotheke,
Apotheke im HIT,
Eifeltor-Apotheke,
Gillenfeld
Gerolstein
Adenau
Kaisersesch
Mayen
Hetzerath
Daun
Hillesheim
Kaisersesch
Wittlich
Mayen
Maar-Apotheke
Adler-Apotheke,
Die Neue Apotheke,
Burg-Apotheke,
Apotheke am Park,
Ulmen
Adenau
Wittlich
Schönecken
Mayen
Pulvermaarstraße 65
Hauptstraße 14
Hauptstr. 72
Bahnhofstr. 6
Hausener Straße 2-6
Hauptstraße 63
02676/344
02691/2584
06571/3076
06553/961033
02651/42525
Bahnhofstraße 43
Hauptstr. 54
Friedrichstraße 8
Alter Markt 9
Koblenzer Str. 89
Eifel-Apotheke,
Burg-Apotheke,
Berg-Apotheke,
Marien-Apotheke,
Reichskronen-Apotheke,
Hirsch-Apotheke,
Schloss-Apotheke,
Johanniter-Apotheke,
Apotheke am Ring,
Cusanus-Apotheke,
Zahnärzte Notdienst
Bereitschaftsdienstzentrale Daun am KH Maria Hilf
In all diesen Facetten hat auch
die NOTFALLNACHSORGE ihren
Platz. Alleine im Landkreis Bernkastel-Wittlich erfolgten 2014
nahezu 100 akute Einsätze. Die
Notfallnachsorge hat trotz eines
traurigen Ereignisse, – den plötzlichen und unerwarteten Verlust
eines nahestehenden lieben Menschen –, die Aufgabe dieses abzumildern.
Die ehrenamtlichen Helfer der
Notfallnachsorge bringen ein
Geschenk, den „Not Leidenden“
beizustehen, in einer schwierigen
psychischen Ausnahmesituation –
in einer für „SIE“ schlimmen Zeit.
Weihnachten eine Zeit des Gedenkens – und der Hoffnung auf ein
Gutes Neues Jahr! 1
Daun
Cochem
Prüm
Salmtal
Mayen
Traben-Trarbach
06592/7575
02671/8629
06551/3200
06578/989003
02651/76226
06541/9356
Trierer Str. 15
Ravenéstr. 8
Tiergartenstr. 11
Salmstr. 37
Marktstr. 30
Brückenstr. 23
Augenärztlicher Notdienst
Ärztlicher Notdienst
Gerolstein
Adenau
Mayen
Bernkastel-Kues
06591/3283
02691/930050
02651/7425/6
06531/2626
Raderstr. 1
Hauptstr. 25
Habsburgring 87
Cusanusstr. 4
01805/065100
06531/94477
0180/1114445
(dt. Festnetz 0,14€/Min., Mobil max. 0,42€/Min.)
01805/112078
01805/112077
für privat Versicherte und Selbstzahler. (nur nach tel. Vereinbarung)
Notfalldienst (Rettungsdienst)
112
Bundesweite Bereitschaftsdienstnummer 116 117
Bereitschaftsdienstzentrale Gerolstein am KH Gerolstein
Gerolstein (14 Cent/Min., Mobilfunknetz ggf. mehr)
Hillesheim, Stadtkyll
Wittlich. Weihnachtszeit – eine
Zeit des Rückblicks, der Besinnung, der Zufriedenheit und der
Freude. Eine Besinnung über das
zu Ende gehende Jahr, über Licht
und Schatten, über positive und
negative Ereignisse, über Freude
und Trauer.
Do., 25.12.2014
Bereitschaftsdienstzeiten: Wochenende: Freitag 18:00 Uhr bis Montag 08:00 Uhr
Mittwoch: 13:00 Uhr bis Donnerstag 08:00 Uhr, Feiertag: Vorabend 18:00 Uhr bis Folgetag 08:00 Uhr
Daun, Manderscheid, Gillenfeld
Kelberg, Ulmen
Notfallnachsorge mit
Gedanken zur
Weihnachtszeit
Mi., 24.12.2014
06573/99390
06591/985260
02691/9377790
02653/240
02651/703976
06508/9170930
Di., 23.12.2014
So., 21.12.2014
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Rätselecke
Hausener Str. 2-6
Am Bahnhof 3
Sa., 20.12.2014
Fr., 19.12.2014
Marien-Apotheke,
Eifel-Apotheke,
Johanniter-Apotheke,
Apotheke am Center,
Bahnhof-Apotheke,
Berg-Apotheke,
Mayen
02651/703976
Traben-Trarbach 06541/3366
01805/112073
01805/112087
Für Druckfehler keine Haftung!
Diese Woche verlosen wir:
1 Anwendung für zwei Personen
im Wert von 69,- Euro
7
1
1
4
(wohltuende Schulter/Nacken-Massage mit vorheriger Wärmeanwendung außerdem gibt es noch eine Überraschung für Zuhause)
im Haus der Gesundheit
Einzulösen im Haus der Gesundheit.
Praxis für Physiotherapie & physikalische Therapie, Krankengymnastik,
Massage, Lymphdrainage und vieles mehr
Abt-Richard-Str. 16 · 54550 Daun · Tel.: 0 65 92 - 80 11
7
5
So können Sie gewinnen!
Füllen Sie eine Postkarte mit dem Lösungswort dieses Kreuzworträtsels aus, geben Sie Ihre Telefon-Nummer
an und senden Sie diese an: Eifel-Zeitung, Postfach 1128, 54541 Daun oder
per E-Mail an: gewinnspiel@eifelzeitung.de Einsendeschluss ist der 22. Dezember 2014
Teilnehmen können alle Leserinnen und Leser der Eifel-Zeitung. Mitarbeiter der Südwest- und Eifel-Zeitung
Verlags- und Vertriebs GmbH und ihre Angehörigen dürfen nicht mitspielen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.
Das Lösungswort aus KW 50 lautete: Stricksocken
6
8
11
2
kniffliges für
kluge Köpfe
Sudoku
Lösung aus KW 50/2014
Adler-Apotheke,
Rochus-Apotheke,
Adler-Apotheke,
Altstadt-Apotheke,
Adler-Apotheke,
Erste HilfeKursangebote
Kneipp-Verein Daun bietet an:
© Eifel-Zeitung
10
9
3
10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
11
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Anzeigensonderseite
Gesund
werden –
gesund
bleiben
Unsere Wirbelsäule –
extrem flexibel und äußerst beansprucht
Um aus knöchernen Wirbeln eine
starke, aber bewegliche Gliederkette zu machen, sind Gelenke
und Stoßdämpfer notwendig. Die
Wirbelgelenke verbinden die Wirbel mit ihren oberen und unteren
Nachbarn. Stoßdämpfer sind die
Bandscheiben. Sie liegen wie Polster zwischen den Wirbelkörpern.
Da sie mit einer gallertartigen
Flüssigkeit gefüllt sind, können
sie bei jeder Bewegung elastisch
nachgeben. Mit zunehmendem
Alter verlieren die Bandscheiben
an Elastizität und werden flacher
– deshalb hat man mit 70 Jahren
nicht mehr ganz die Körpergröße
wie in jungen Jahren.
Banale Dinge, wie etwa
Smartphones belasten
die Wirbelsäule ungemein
Milliarden Menschen verwenden weltweit Handys, um damit
nicht nur zu telefonieren, sondern
auch Nachrichten zu verschicken,
Emails zu lesen oder im Internet
nach Informationen zu suchen. Pro
Tag verbringen Menschen zwei bis
vier Stunden in gebeugter Haltung
vor iPhones und anderen smarten
Geräten – auf das Jahr kumuliert
sind dies 1400 Stunden, in denen
die Halswirbelsäule einer unnatürlichen Situation ausgesetzt ist. So
lasten etwa 25 Kilo und mehr auf
unseren Bandscheiben.
Diagnose und Behandlung
von Erkrankungen
der Wirbelsäule
Etwa 80 Prozent aller Menschen
erleiden im Laufe ihres Lebens
mindestens eine Episode von
Verspannung oder Überlastung der
Rückenmuskulatur vor. Eine Besserung tritt in der Regel spontan
innerhalb von 14 Tagen ein. Wichtig ist hier ein frühzeitiger Belastungsbeginn, eine Ruhigstellung
ist nachweislich mit einer längeren
Dauer vergesellschaftet. Davon abzugrenzen gilt es die behandlungs-
die Schmerzen in ein Bein aus
(Ischiasschmerz), je nach Größe
kommt es zu Beeinträchtigungen
der Sensibilität oder der Kraft.
Für die Stabilisierung des Rückens
ist die Tiefenmuskulatur da. Sie
hält die Wirbelsäule im Gleichgewicht und den Rücken frei – auch
von Schmerzen. Die tiefen Rückenmuskeln setzen direkt an den Wirbelkörpern an und verbinden sie
kreuz und quer miteinander. Stets
arbeiten zwei zusammen: Wenn ein
Muskel zieht, gibt sein Gegenüber
nach, und umgekehrt. Sie können
dem gesamten Korsett aus Muskeln
und Sehnen durch ein gezieltes Training mehr Stabilität geben. Dazu
gehören auch die Bauchmuskeln.
Sie erzeugen den Gegenzug, der die
Belastung vom Kreuz nimmt.
Die Erkrankung wird dann rein zufällig bei einer Untersuchung oder
auf einer Röntgenaufnahme gefunden. Sobald jedoch Lähmungen
auftreten, sollten Sie sofort zum
Arzt gehen. Haben Sie plötzlich
Probleme beim Wasserlassen oder
besteht ein Taubheitsgefühl an der
Innenseite der Oberschenkel, im
Genitalbereich oder um den After
herum, so besteht ein Notfall, mit
dem Sie sich sofort in ärztliche Behandlung begeben sollten. Dann
besteht die Gefahr, dass die vorgefallene Bandscheibe auf einen
Nerv drückt und ihn so schädigt.
Besonders die Nerven, die die Blase versorgen, müssen dann sehr
schnell entlastet werden.
So wird therapiert:
Bildmitte: der Sektionsleiter Wirbelsäulen-Chirurgie: Priv. Doz. Dr. med. Sebastian Fürderer, Leitender Oberarzt Dr. med. Patrick Haubrich (re) und Chefarzt der Orthopädie
und ärztlicher Direktor Dr. med. Herbert Hagen (li)
die Wirbelsäule durch Bruch oder
Verschiebung von Wirbeln instabil
geworden, kann oft nur eine Operation Abhilfe schaffen.
bedürftigen symptomatischen
Erkrankungen des sogenannten
Achsenorgans.
Modernste Bandscheibenchirurgie in Daun
Viele Patienten glauben, dass die
Wirbelsäule sehr empfindlich sei
und bei Bewegungsübungen Nerven eingeklemmt würden. Deswegen schonen sie ihren Rücken,
wenn er schmerzt. Diese Sorge ist
verständlich, aber normalerweise
unberechtigt – und auch falsch.
Gewebe, das genutzt wird, entwickelt sich; was ungenutzt bleibt,
verkümmert. Diese allgemeine
Körperregel gilt besonders für den
Rücken. Wer ihn nicht belastet,
schwächt die Muskulatur, vor al-
Die medizinische Abteilung im
Dauner Krankenhaus „Maria Hilf“
bietet eine hochspezialisiert auf
die umfassende und nachhaltige
Behandlung von Rückenschmerzen und den zugrundeliegenden
Erkrankungen der Wirbelsäule
an. Die medizinischen Fachabteilungen arbeiten eng vernetzt mit
zahlreichen Fachabteilungen im
eigenen Haus, sowie anderen Häusern. So ist man in Daun in der
Lage, seinen Patienten aus dem
gesamten Spektrum der modernen
Bandscheibenchirurgie (Mikroskop oder Endoskop) die geeignete
Therapie anbieten zu können.
Wenn keine Gefährdung von Nervenfasern im Sinne von Lähmungserscheinungen oder Sensibilitätsstörungen besteht, kann in der
Regel ohne Operation durch Medikamente, Krankengymnastik, ggf.
auch mittels Spritzen im Bereich
der betroffenen Nerven und Bandscheiben der Vorfall zur Rückbildung gebracht werden. Man nennt
das „Mikrotherapie“.
Rückenschmerzen sind neben Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems die häufigste Ursache für
einen Arztbesuch. In den allermeisten Fällen liegt eine akute Lumbago, eine volkstümlich „Hexenschuss“ genannte schmerzhafte
a
n
tiente
für Pa örige
h
e
& Ang
In der Aula der
Krankenpflegeschule
Die Erkrankungen des Bewegungsapparates sind gekennzeichnet durch
Schmerzen und Funktionsstörungen im Bereich der Wirbelsäule, der
Gelenke, der Muskulatur, Sehnen und Bänder, die zunächst konservativ orthopädisch (nicht operativ) und physiotherapeutisch behandelt
werden sollten. In aller Regel werden Therapien ambulant, in manchen
Fällen auch stationär durchgeführt.
Operative Behandlungen werden an Wirbelsäule, Schulter, Hand,
Hüfte, Knie, Sprunggelenk, Fuß vorgenommen.
Chefarzt:
Dr. med. Herbert Hagen
Sektionsleiter Wirbelsäulen:
PD Dr. med. S. Fürderer
Oberärzte:
Dr. med. P. Haubrich, St. Braun,
St. Buchholz, M. Hajdari
Assistenzärzte:
M. Gocevic und M. Milhem
Sprechzeiten
Montag - Freitag:
08.00 Uhr - 12.00 Uhr
Montag, Dienstag und Donnerstag: 14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag:
13.30 Uhr - 15.30 Uhr
Telefon: 06592 / 715-2431
Mail: orthopaedie@krankenhaus-daun.de
Parken und Eintritt frei!
So wird therapiert:
Zunächst sollte versucht werden,
ohne Operation durch Medikamente, Krankengymnastik, ggf. auch
mittels einer Kathetertherapie
(PDK) zur Durchspülung des Kanals, die Symptome zu verbessern.
Ist hierdurch keine Besserung zu
erzielen, kann mikrochirurgisch
das überschüssige Gewebe entfernt und so der Spinalkanal erweitert werden. 1
Pränataldiagnostik
12.01.
G. Steinle, Facharzt für Gynäkologie; Belegarzt am Krankenhaus Daun
Montag,
Migräne und Kopfschmerzen
09.02.
Montag,
Montag,
Montag,
11.05.
Montag,
08.06.
Montag,
13.07.
Unfallchirurgie, Deutsches Traumanetzwerk –
Regionales Zentrum Daun
Diagnostik und Therapieoptionen der Inkontinenz der Frau
Dr. med. E. Anderson, Fachärztin für Urologie; Krankenhaus Daun
Vorsorgevollmacht und Patientenverfügungen
Notar Dr. M. Eimer; Daun
Autofahren nach Schlaganfall
B. Jacob, Facharzt für Neurologie; Klinik Burg Landshut, Bernkastel
Vitamin D-Mangel – ein unterschätztes Problem?
Dr. med. M. Schilling, Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin; Praxis Wittlich
Montag,
Hepatitis – Symptome und Therapie
14.09.
Dr. med. H. Hoffmann, Fachärztin Innere und Oberärztin; Krankenhaus Daun
Montag,
Rheuma und Arthritis
12.10.
Montag,
In Zusammenarbeit mit dem
Gesundheitsamt, der Kreisärzteschaft,
den Selbsthilfegruppen im Kreis Vulkaneifel
und dem Förderverein Krankenhaus Daun.
Dr. med. P. Fuchs, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie; Medizinisches Versorgungszentrum Daun
Chefarzt Chirurgie Dr. med. A. Kuckartz und ltd. Oberarzt Dr. med. M. Pfeiffer; Krankenhaus Daun
13.04.
Bandscheibenvorfall
Beim Bandscheibenvorfall handelt
es sich um Gewebe des flexiblen
Puffers der sich normalerweise
zwischen den Wirbeln befindet und
das sich als Folge von Verschleiß
in den Spinalkanal verlagert hat.
Neben Rückenschmerzen strahlen
Verengungen
des Wirbelkanals
Montag,
Beginn: 18.00 Uhr
Abteilung Orthopädie
Schweregefühl der Beine nach
kurzer Gehstrecke bemerkbar machen und den Patienten zwingt,
immer wieder stehenzubleiben und
zu warten, bis sich die Symptome
wieder zurückbilden.
Aufgrund von Verschleiß (Arthrose) der kleinen Wirbelgelenke
kommt es bei längerem Verlauf
zur Verengung des Spinalkanals,
der sogenannten Spinalen Stenose
durch Knochen und Bandgewebe.
Symptome sind typischerweise
die „Schaufensterkrankheit“ Claudicatio spinalis, die sich durch
Schmerzen und Schwäche- oder
09.03.
lem die tiefen Haltemuskeln, und
beeinträchtigt damit die Stabilität.
Wirbelknochen werden durch mangelnde Bewegung porös, ebenso
der Gelenkknorpel. Die Bandscheiben werden nicht ausreichend ernährt, weil sie durch Bewegung
Flüssigkeit samt Nährstoffen aufnehmen können. Sonst verliert sie
ihre Elastizität. Bei zwei bis drei
Litern Flüssigkeit am Tag bleibt
genügend ernährende Flüssigkeit
für die „Stoßdämpfer“ der Wirbelsäule übrig.
Nur im Falle therapieresistenter
Schmerzen oder bei höhergradigen Lähmungserscheinungen wird
in der Regel mikrochirurgisch das
auf den Nerven drückende Gewebe
entfernt.
Gesundheitsforum
2015
fteor Hsand
Iun
s ers
Rückenschmerzen
Master-Zertifikat von
Priv. Doz. Dr. med. Sebastian Fürderer
09.11.
PD. Dr. med. S. Fürderer, Sektionsleiter Orthopädie und Rheumatologie; Krankenhaus Daun
Herzwoche
S. Freyer, Fachärztin Innere und Kardiologin, Oberärztin; Krankenhaus Daun
Montag,
Therapieoptionen in der Behandlung des Prostatakarzinoms
14.12.
Chefarzt Urologie Dr. med. F. Spies, Krankenhaus Daun
www.krankenhaus-daun.de
- Änderungen vorbehalten -
Daun. Nicht ohne Grund wird die
Wirbelsäule als „Achsenorgan“
des Menschen bezeichnet. Man
kann sich die Wirbelsäule so ähnlich vorstellen wie eine elastische
Zeltstange mit vielen kleinen Stoßdämpfern. 33 Wirbelkörper plus
Bandscheiben, Bänder und rund
150 Muskeln sorgen dafür, dass wir
Menschen aufrecht gehen können.
Das ist ein Wunderwerk der Statik.
Außerdem umschließen und schützen die Wirbelkörper das Rückenmark wie eine gelenkige Röhre.
Damit wird die zu einem Doppel-S
geschwungene Wirbelsäule zur tragenden Achse des Körpers.
Rückenschmerz. Allerdings gelingt es in den meisten Fällen, die
schmerzfreie Funktion der Wirbelsäule ohne Operation wiederherzustellen. Ist jedoch erst einmal eine
Kompression von Rückenmark
oder Nervenwurzeln durch Bandscheibengewebe oder Knochenvorsprünge eingetreten oder ist
12
www.eifelzeitung.de
Anzeigensonderseite
EAZ 51. KW / 2014
P
Gebrauchtwagen Zentrum der
HEISTERGRUPPE
un
LIC
ITT
H
LIC
7
ITT
LIC
ITT
7
MERCEDES-BENZ E200 Cabrio
EZ: 05/2011, 135KW (183PS), 19tkm.,
Klimaautom., Parktronic, Pre-Safe, Regensensor,
Leder, uvm.,
28.890,- € 26.900,- €
In Wittlich ist was los –
FORD Ka 1.2
EZ: 01/2013, 51kW (69PS), 12tkm., Klima,
Radio/CD, beh. Frontscheibe, Sitzheizung, Start/
Stopp uvm.,
7.990,- € 6.990,- €
Ihre Ansprechpartner für DAUN: 06592 - 9522 213
Ihre Ansprechpartner für WITTLICH: 06571 - 927 212 o. 927 113
Noch mehr Auswahl unter www.heistergruppe.de
Autohaus Heister GmbH
"ONNER3TRA”EIN$AUNs)NDUSTRIEGEBIETIN7ITTLICH
Wittlich. Am Sonntag, dem 28. Dezember 2014 lädt der Verein Stadtmarketing-Wittlich zum 3ten verkaufsoffenen Sonntag von 13:00 bis 18:00
Uhr nach Wittlich ein. „Wir möchten
den Kunden und Besuchern erstmals
ein gemütliches Einkaufen zwischen
den Jahren ermöglichen“, so Michael
Groth als Vereinsvorsitzender. „Wir
haben uns bei der IHK Trier nach den
Terminen der Nachbarstädte erkundigt und uns zusammen mit den Kaufleuten frühzeitig auf diesen Termin
zwischen den Jahren festgelegt. Jeder
Kunde erhält bei unseren Mitgliedsbetrieben eine Riesenwunderkerze
zum Jahreswechsel.“ Ob kulturell, kulinarisch oder zum Einkaufen – Wittlich
Stadt ist immer einen Besuch wert.
Hier ist auf attraktive Weise Tradition
mit Moderne verbunden: Inhaberge-
führte Geschäfte, kleine Boutiquen
und ansprechende Filialen bieten ein
breit gefächertes Angebot. In der Fußgängerzone fügen sich zwischen historischen Gebäuden lichtdurchflutete
Plätze und moderne Geschäftshäuser.
Ansprechende Einkaufsmöglichkeiten
und eine vielfältige Gastronomieszene laden zusätzlich zum Innenstadtbummel ein. Kurze Wege zeichnen
Wittlichs Innenstadt aus und die
über 1.500 Parkplätze sind an diesem
Sonntag natürlich kostenfrei. Ein gut
ausgeschildertes Parkleitsystem führt
den Besucher bereits ab den Ortseingangsstraßen auf den richtigen Weg.
Ausklingen können die Besucher das
Einkaufserlebnis auf dem Marktplatz.
Hier reicht der Verein Glühwein und
ein Teil des Erlöses geht zu Gunsten
des Kinderschutzbundes. Ω
Wittlich. Das Wittlicher „Winterkino
im Casino“ ist bereits seit November
in die dritte Runde. Karsten Mathar
als Initiator verrät: „Bereits nach Abschluss der „Winterkinosaison“ im
März diesen Jahres waren wir uns im
Vorstand des Vereins Stadtmarketing
Wittlich einig, dass wir zum Winter hin
auch eine dritte Staffel anbieten möchten. Als „Ersatzkino“ in der Stadt haben
wir abermals den Saal des Wittlicher
Casinos gewählt“. An fünf Terminen
von November bis März veranstaltet
Stadtmarketing Wittlich wieder einmal im Monat Kino im Casino. Wie in
den vergangenen Jahren gibt es auch
2014/2015 ein „Special“ parallel zum
Film. Am Sonntag, dem 18.01.2015,
steht schon der dritte Kinoabend mit
XXL
der deutschen Komödie „Wir sind
die Neuen“ auf dem Programm. Drei
Alt-68er aus der früheren StudentenWG ziehen nach 35 Jahren wieder zusammen, aus Geldmangel und um die
gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen. Dabei geraten sie mit der jungen
Studenten-WG einen Stock höher aneinander. Während die entspannten
Oldies nachts trinken, philosophieren
und alten Hits lauschen, wollen die
pflichtversessenen Youngster nur
Ruhe, Ordnung und Sauberkeit. Die
Generationen kriegen sich in die Haare und merken nur langsam, dass beide voneinander profitieren können.
Komödie über den Zusammenprall
der Generationen, von Ralf Westhoff
mit viel Witz und Esprit erzählt.
WOCHEN
ENDE
Feuerwerk
der Preise
28.12.
Jeder Kunde erhält auf Wunsch bei den
Stadtmarketing Wittlich-Betrieben
Riesen-Wunderkerzen zum Jahreswechsel.
(solange Vorrat reicht)
Viele
Stadt
ab 13.00 Uhr
für Sie geöffnet
in Innenstadtnähe
Sonntags frei Parken auf allen Parkplätzen.
GRATIS: Sekt und Orangensaft
erklärt Karsten Mathar. Kinopartner
beim „Kino im Casino“ ist abermals
Günther Sperlich, der Betreiber eines
der letzten Wanderkinos in Deutschland, der erklärt „Das leise und beständige Schnurren des Projektors wird
leider immer mehr von der digitalen
Technik abgelöst. Für mich gehört das
einfach dazu! Schade, dass bereits heute nicht mehr alle angedachten Filme
auf 35mm zu erhalten sind.“
Die weiteren Filme:
18.01.2015 Wir sind die Neuen,
Eifler Kartoffelsuppe
01.03.2015 Madame Mallory
und der Duft von Curry, Currysuppe
29.03.2015 Ein Sommer in der
Provence, Karottencremesuppe Ω
28.12.
Für gut gehende Bügelstube
mit festem Kundenstamm.
SONNTAG
Waschen - Trocknen
- Mangeln - Bügeln
Kirchstr. 11 · 54516 Wittlich
Tel.: 0 65 71/95 39 30 · Fax: 0 65 71/95 39 33
www.utesbuegelstube.de
Alles
Abholpreise
R
SOLANGE DEHT
VORRAT REIC
Sie sparen 80%
je
1.99
9.99
0%
Aktion nur gültig gegen Vorlage dieses Coupons. Ausgenommen ist in unseren aktuellen Prospekten und Anzeigen sowie in unserem OnlineShop beworbene Ware, die unter www.moebel-boss.de einsehbar ist. Gültig nur bei Neukauf und nicht bereits reduzierter Ware.
Nur ein Gutschein pro Person einlösbar. Gilt nicht in Verbindung mit anderen Aktionen. Gültig vom 27.12- 28.12.2014.
Gewinnspiel: Wir verlosen in Kooperation mit dem
Autohaus Raiffeisen in Wittlich ein Wochenende
mit einem der ausgestellten Autos
Natürlich kann sich der Verein Stadtmarketing-Wittlich nicht mit den Kinos
der Nachbarstädte, deren Aktualität
sowie deren digitaler Technik messen,
dafür bieten er aber die Möglichkeit,
mitten in Wittlich einen schönen Film
bei guter Stimmung im besonderen
Ambiente des Casinos zu genießen,
Freunde zu treffen und ein gutes Glas
Wittlicher Wein oder Sekt zu trinken.
„Wir haben die diesjährigen Kinoabende unter das Thema „Suppenkino“ gestellt. Gezeigt werden u.a. Filme aus
Frankreich, Deutschland und Ungarn
und passend zum Film bitten wir dann
ein „Suppenspecial“ zu diesem Film:
Eifler Kartoffelsuppe.“ Die Suppe gibt
es jeweils vor dem Film ab 18:00Uhr;
Filmstart ist dann gegen 19:00 Uhr.
Geschäftsnachfolger
gesucht!
von 13-18 Uhr
geöffnet!
20%
AUF ALLES!
www.moebel-boss.de
Sonntag
JahresEndspurt !
WITTLICH
RABATT-COUPON
Kaffee und Kuchen von der Bäckerei
Brückenmüller für je 1€
Verkaufsoffener
3te Staffel Winterkino im Wittlicher Casino
LANGER SAMSTAG
!
Qualität sehr günstig
Verkaufsoffener
Verkaufsoffener Sonntag
zum Jahreswechsel
OPEL Astra 2.0 CDTI
EZ: 02/2013, 143kW (195PS), 9tkm.,Klimaautom.,
Tempomat, Navi, Parkpilot, Front- u. Rückfahrkamera uvm., 23.990,- € 21.990,- €
H
OPEL Meriva 1.4
EZ 06/2011, 103kW (140PS), 65tkm., Klimaautom.,
Tempomat, Kurvenlicht, Lenkrad- u. Sitzheizung,
Radio/CD uvm.
11.990,- € 10.450,- €
7
7
ITT
LIC
H
OPEL Astra 1.4 Turbo
EZ: 04/2013, 103kW (140PS), 20tkm.,
Klimaautom., Tempomat, Navi, Parkpilot,
Sitzheizung uvm., 16.490,- € 14.990,- €
H
OPEL Meriva 1.7 CDTI
EZ: 11/2012, 96kW (130PS), 24tkm.,
Klimaautom., Kurvenlicht, Sitzheizung, Parkpilot,
Radio/CD uvm.,
15.490,- € 13.990,- €
Da
Da
un
Wir wünschen unseren Kunden
frohe Weihnachten und ein
gutes neues Jahr 2015
über 1.500 kostenlose
Parkplätze in direkter
Innenstadtnähe –
auch für Sie!
ZINSEN
Barzahlungspreis entspricht dem Nettodarlehensbetrag. Bonität
vorausgesetzt. Gültig ab einem Auftragswert von 150.- Euro, monatliche Mindestrate 10.Euro. Finanzierung durch die Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1,
D-41061 Mönchengladbach. Für weitere Finanzierungsmöglichkeiten sprechen
Sie bitte unser fachkundiges Verkaufspersonal an.
Konditionen im Online-Shop können abweichen. Gültig vom 27.12- 28.12.2014.
SB-MÖBEL BOSS Handels GmbH & Co. KG Wittlich
Rudolf-Diesel-Straße 13 54516 Wittlich
Wir bedanken uns bei unserer Kundschaft
für die gute Zusammenarbeit und wünschen
ein frohes Fest und ein erfolgreiches neues Jahr.
54516 Wittlich · Sporgraben 12 · Tel. 06571-6443 · zens-wittlich@arcor.de
Wir danken unseren Kunden
für das entgegengebrachte Vertrauen
und wünschen frohe Weihnachten
und ein gutes Jahr 2015!
Für jedes Problem
gibt es eine Lösung!
anke endruweit
Malerarbeiten · Bodenbeläge
Fassadengestaltung · Sonnenschutz
Gartengestaltung · Hausmeisterservice
Anke Endruweit
Trierer Landstraße 28
54516 Wittlich
Tel.: 0 65 71 – 99 99 685
www.anke-endruweit.de
13
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
SONNTAG am 28. Dezember 2014
$+($ /+ $( $ +$ #("
$
$ !
Wittlicher Weihnachtstage auf dem Marktplatz
Wittlich. Reibekuchen, Crêpes, Waffeln und Winzerglühwein finden sich
unmittelbar neben selbstgefertigtem
schmieden mit Benjamin Mutz,
Bühne Marktplatz
ab 17:00 Uhr Bläsergruppe
des Blasorchesters Wittlich,
Alte Posthalterei
ab 18:00 Uhr Angelo Quartett,
Bühne Marktplatz
Weitere Veranstaltungen
während der Weihnachtstage
Freitag, 19.12.2014
den Kindern. Der kleine Markt, als
Treffpunkt der Wittlicher in der Adventzeit, hat sich bereits jetzt wieder
auf dem Marktplatz etabliert.
des Musikvereins Bombogen,
Bühne Marktplatz
Samstag, 20.12.2014
ab 17:00 Uhr Fackelwanderung mit
dem Eifelverein Ortsgruppe Wittlich,
Treffpunkt Marktplatz
ab 17:00 Uhr Weihnachtsschlager &
Christmassongs mit „Bobby & Out of
Control“
Programm
Schmuck- und Strickwaren wieder.
Das Rahmenprogramm wird bis zum
21.12.2014 u.a. von der Bläsergruppe des Blasorchester Wittlich, den
Musikverein Bombogen sowie der
Formation Bobby & Out of Control
gestaltet. Am Sonntag, 21.12.2014 ab
15:00 Uhr gestaltet Schmied Benjamin
Mutz wieder tolle Schmuckstücke mit
Donnerstag, 18.12.2014
ab 18:00 Uhr Happy Hour
an verschiedenen Getränkeständen
Freitag, 19.12.2014
$$ #-
(
" 0&%!)0&
+#,#$($(#" %
!& (( ###"
#
KAUF
SVER
MUNG
AU
B
M
U
WEGEN 2.2014
ab 17:00 Uhr Jugendorchester
1
ab 22.
B. Kossendey
Schlüssel - Schlösser - Schilder- Zylinder
Schließanlagen - Beschläge - Kopierzentrum
Schlossstr. 13 · Wittlich 0 65 71 / 37 73
TRIERER STRASSE 1 [ WITTLICH ] www.seidel-fashion.de
Wir wünschen Ihnen
und Ihrer Familie
ein frohes Fest & einen guten
Start ins neue Jahr.
Herzlichen Dank für
Ihre Buchhandlung
„vor Ort“ in Wittlich
Burgstraße 36 · 54516 Wittlich
20%
s
SCHLÜSSEL- und 198eit
1
SCHLOSSDIENST
Ein frohes Weihnachtsfest,
viel Freude, Entspannung
und Gesundheit
für das Neue Jahr
wünscht Ihnen
Telefon 0 65 71 / 9 60 23
info@altstadt-buchhandlung.biz
www.altstadt-buchhandlung.biz
30%
REDUZIERT
ab 15:00 Uhr Kleine Schmuckstücke
Wittlich · Trierer Landstraße 6
50%
RÄU
Sonntag, 21.12.2014
Anzeigenannahme
06571/95557-0
ab 19:30 Uhr Freitagsmusik
im Advent, Pfarrkirche St. Markus
Zur Fackelwanderung mit dem
Eifelverein am 20.12.2014 bittet
das Kulturamt um Anmeldung unter
06571-14660. Ω
"#" "00!"00 #
((. $ *0"00 #
54516 Wittlich - Lüxem
Tel.: 0 65 71 61 43 . www.schreinerei-hayer.de
die gute Zusammenarbeit
und Ihr Vertrauen.
:HLKQDFKWVEHUUDVFKXQJQXUVRODQJH9RUUDWUHLFKW
$SSOH,3KRQH*%
$SSOH,3KRQH*%
$.7,21
Ëƻˡˤ˟ŗˡ˧ˣ˟
ˢ˨ʰ˥OŎʹˠˤʰ˥˃ʺ^ÞǣƼĶɴ
ˣµDNjEsÞǼǣǣƼsÞOÌsNjʰ
ˤ˟˟µD®sǣǼƼĶǼǼsʰ
Ë^ōÝʰ^ə^˚ĵȖ¯ɠsNjĨ
ɟÞŘ_Ÿɠǣ˧ʳˠ
FRPIRUW$OOQHW
+DQG\,QWHUQHW)ODW
7HOHIRQLH)ODWLQDOOHGW
1HW]H
DE
¼PWO
*LOWEHL$EVFKOXVVHLQHVPRELOFRPGHELWHO.DUWHQYHUWUDJVLP7DULIFRPIRUW$OOQHWQXUPLW2QOLQH5HFKQXQJLP0RELOIXQNQHW]GHU
7HOHNRP9RGHIRQH0RQDWH0LQGHVWYHUWUDJVODXI]HLW$QVFKOXVVSUHLV¼'HUPRQDWOLFKH3DNHWSUHLVEHWUlJW¼DE]JOLFK[¼5DEDWW
+DQG\SUHLVIlOOW]XVlW]OLFKDQ'LHLQNOXGLHUWH+DQG\,QWHUQHW)ODWJLOWIUQDWLRQDOHQ'DWHQYHUNHKULP7HOHNRP9RGDIRQH1HW]EHUGHQ:(%XQG
:$3$31%LV]XHLQHP'DWHQYROXPHQYRQ0%E]Z0%LQHLQHP$EUHFKQXQJV]HLWUDXPVWHKWHLQHPD[%DQGEUHLWHYRQ0ELWVEHUHLW
GDQDFKZLUGGLH%DQGEUHLWHLPMHZ0RQDWDXIPD[NELWV'RZQORDGXQGNELWV8SORDGEHVFKUlQNW'LH+DQG\,QWHUQHW)ODWXQWHUVWW]WQXU
GDV6XUIHQPLWHLQHPJHHLJQHWHQ6PDUWSKRQHRKQHDQJHVFKORVVHQHP&RPSXWHU7HWKHULQJLVWYHUERWHQ6WDQGDUG,QODQGVJHVSUlFKHLQDOOH1HW]HVLQG
LQNOXVLYH606NRVWHW¼,QO7DNWXQJ,QNO1RUWRQ0RELO6HFXULW\IU¼PRQDWOLFK
$QJHERWJOWLJYRPJLOWVRODQJH9RUUDWUHLFKWbQGHUXQJHQXQG,UUWPHUYRUEHKDOWHQ
www.Wittlich.de
0RELOIXQN_)HVWQHW]_3&_&DU+LIL
*HVFKlIWVXQG3ULYDWNXQGHQ%HWUHXXQJ
NJsƼNjǼȖNjǣsNjɚÞOs¯ȤNjǢŎNjǼƼÌŸŘsǣ
)ULHGULFKVWU:LWWOLFK
ǻʳ˟˥ˤ˦ˠ˚ˡ˥ˤˤˠ˟ɠɠɠʳEĶȖOŸŘOsƼǼʳ_s
*LOWEHL$EVFKOXVVHLQHVPRELOFRPGHELWHO.DUWHQYHUWUDJVLP7DULI,QWHUQHW)ODWVSH]LDO0RQDWH
0LQGHVWODXI]HLW,PPWO3DNHWSUHLVYRQ¼LVWHLQH'DWHQIODWHQWKDOWHQ$QVFKOXVVSUHLV¼'DV
,QNOXVLYYROXPHQJLOWIUQDWLRQDOHQ'DWHQYHUNHKULP9RGDIRQH1HW]1DFK(UUHLFKHQYRQ*%'DWHQYROXPHQLQHLQHP
$EUHFKQXQJV]HLWUDXPZLUGGLH'DWHQEHUWUDJXQJYRQ0ELWVDXI*356*HVFKZLQGLJNHLWUHGX]LHUW'LH1XW]XQJ
YRQ9R,33HHUWR3HHU%ODFN%HUU\'LHQVWHQXQG,QVWDQW0HVVDJLQJLVWDXVJHVFKORVVHQ0LWGLHVHP7DULINDQQDXFKGLH
/7(7HFKQRORJLHJHQXW]WZHUGHQ
www.Stadtmarketing-Wittlich.de
14
Eifel-Mosel
EAZ 51. KW / 2014
Anzeigensonderseite
Fortsetzung von Seite 1
Storys von Schurken, Dieben,
Massenmördern und unschuldig Verurteilten
im neuen Kreisjahrbuch 2015
www.eccoform.de
Herstellung & Montage von
Fenstern und Haustüren aus
Holz-Alu, Holz & Kunststoff
10 Jahre
Beiträge über das Aufkommen von
Feuerwaffen und Kanonen vor vielen hundert Jahren, auch lokale
Berichte über die Weltkriege und
Nazi-Unrechttaten an Menschen aus
dem Landkreis zu finden. Das Kreisjahrbuch Bernkastel-Wittlich ist ein
immer passendes Geschenk – ob zu
Weihnachten, zum Geburtstag oder
einfach nur als ein sehr interessantes Dankeschön für eine Einladung
statt Blumen oder Wein. Das reich
mit Farbseiten bebilderte Buch ist
dank der finanziellen Förderung
durch die Sparkasse MittelmoselEifel-Hunsrück und heimischen
Unternehmen in dieser schönen
Aufmachung zum Preis von nur
6,80 Euro in den Buchhandlungen
des Landkreises und vielen weiteren
Verkaufsstellen erhältlich. 1
s
e
h
o
r
F est
F
© Verlag+Druck LINUS WITTICH KG | andrea schuh
Bernkastel-Wittlich. Auf 200 Seiten bringt das neue Kreisjahrbuch
eine Fülle an aktuellen und historischen Informationen über den Landkreis, wie zum Beispiel Berichte über
unterschiedliche Jugendprojekte in
der Region oder über den AfrikaChor KARIBU, der auf dem Titelbild
zu sehen ist. Auch die Unterhaltung
mit Geschichten und Gedichten
kommt nicht zu kurz. Recht und
Gerechtigkeit – Krieg und Frieden
im Laufe der Jahrhunderte lautet
das Schwerpunktthema der neuen
Ausgabe. Hier lesen Sie von Rittern, einem Massenmörder des 16.
Jahrhunderts, einem Pferdedieb und
einer unschuldig des Kindsmords
Angeklagten des 18. Jahrhunderts
und Räuberbanden an der Mosel.
Zum Thema Krieg und Frieden sind
Am Ende des alten Jahres danke ich für Ihr
Vertrauen und wünsche Frohe Weihnachten
und ein gesegnetes Neues Jahr.
ANWALTSKANZLEI
ANNE-KATHRIN JUSTEN
Realschule plus Manderscheid
wird als „Starke Schule 2015“
ausgezeichnet
Die Jury wurde von Schülervertretern empfangen, Streitschlichter
stellten ihre Arbeit vor, KlippertUnterricht und der Klassenrat
wurden demonstriert. Schüler des
Praxistages stellten ihre Lernaufgabe vor und berichteten von ihren
Erfahrungen mit der Berufsorientierung an ihrer Schule. Auch Eltern und Kooperationspartner der
Kammern und der Betriebe kamen
zu Wort und unterstrichen die gute
Zusammenarbeit mit der Schule.
Anfang Dezember hat die Länderjury nun ihre Entscheidung gefällt
und teilte der Schule mit: „Ihre
Bewerbung hat überzeugt. Ihre
Schule wird als ‚Starke Schule
2015‘ ausgezeichnet!“ Welchen
Einladung zur
Gründungsversammlung
X
Fachanwältin für Insolvenzrecht
Damenweg 2
Tel.: 0 65 31 -97 39 66
54470 Bernkastel-Kues
www.RA-Justen.de
Wir wünschen
allen Kunden
ruhige und besinnliche
Weihnachten.
des Vereins „Vereinigung ehemaliger
Weinbauschüler Mosel e.V.„ (VEW Mosel e.V.)
Bernkastel-Kues. Die Gründungsversammlung findet am Mittwoch,
dem 07. Januar, um ca. 17:30 Uhr
im Anschluss an das Nachmittagsprogramm des ersten Moselweinbautages 2015 im Hotel Moselpark
in Bernkastel-Kues statt. Die drei
Vereine Ehemalige Weinbauschüler Bernkastel, Ehemalige Weinbauschüler Bullay und der Verein
landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen Trier wollen gleichrangig miteinander in der Zukunft zu
9
9
„Frieden schließen mit Demenz“
Sabine Bode stellt in der Synagoge
ihr neues Buch vor
Leuchtendes
Weihnachtsfenster fasziniert
Foto: Marijan Murat, Stuttgart
Wittlich. In ihrem neuen Buch hat
Sabine Bode sich ein schwieriges,
nicht alltägliches Thema vorgenommen. Anfang des Jahres ist ihr Buch
„Frieden schließen mit Demenz“ erschienen. In einer Lesung wird sie diesen Buch am 9. März 2015 um 19:30
Uhr in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge in Wittlich vorstellen.
Das bei Klett-Cotta erschienene
Buch schildert die heutige Situation
der Behandlung und Betreuung von
Demenzkranken Menschen und versucht Wege aufzuzeigen, wie der
Obwohl seit 30 Jahren intensiv
geforscht wird, ist bis heute
noch nicht bekannt, wodurch Alzheimer-Demenz entsteht. Es stellt sich
die Frage, ob Demenz eine Krankheit
ist oder ob es sich um einen normalen Alterungsprozess des Gehirns
handelt, der bei jedem Menschen
anders verläuft. Bei dem einen früher, bei dem anderen später. Soll
man weiter darauf warten, bis das
rettende Medikament gefunden ist?
Oder kann man das Schicksal in die
Hand nehmen und die Zukunft im
Sinne und zum Wohle der Betroffenen gestalten. Bode bezeichnet ihr
Ein frohes Weihnachtsfest,
viel Freude, Entspannung
und Gesundheit
für das Neue Jahr
wünscht Ihnen
Ihre Buchhandlung
„vor Ort“ in Wittlich
Burgstraße 36 · 54516 Wittlich
Telefon 0 65 71 / 9 60 23
info@altstadt-buchhandlung.biz
www.altstadt-buchhandlung.biz
9
9
einem neuen Verein mit Sitz am
Steillagenzentrum des DLR Mosel
Bernkastel-Kues verschmelzen.
Zur Gründungsversammlung dieser neuen Vereinigung laden die
drei oben genannten Altvereine
ihre Mitglieder sowie alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler,
die die gleiche oder vergleichbare weinbauliche oder kellerwirtschaftliche Ausbildung haben (aber
bisher nicht Mitglied sind) ein. 1
Leckere Weihnachtsgetränke bei gemütlichem
Ambiente, ausgewählte Weine zum ofenfrischen Flammkuchen – so wird es im DePort
Weincafé auch an kalten
Wintertagen wollig warm. Eine
kleine Feier oder Weinprobe ist
bei uns auf Anfrage möglich.
Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein frohes
neues Jahr 2015!
Kurfürstenstraße 13 · 54531 Manderscheid · Tel.: 0 65 72 - 93 20 92
e-Mail: info@weincafe-deport.de · www.weincafe-deport.de
Wir haben von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Donnerstag ist Ruhetag.
Umgang mit diesen Menschen ablaufen könnte. Sabine Bode hat kein Buch über
medizinische Hintergründe,
Checklisten und Selbsthilfegruppen geschrieben, sondern
ein Buch über Beziehungen,
das Recht auf Eigensinn, das
Verwöhnen und die Liebe.
Sabine Bode
9
Industriestraße 30 | 54486 Mülheim | Telefon 06534 - 737
PR-Anzeige
Platz die Schule erreicht hat, wird
im März bekannt gegeben, wenn
bei der Preisverleihung in Mainz
alle Gewinner in Rheinland-Pfalz
ausgezeichnet werden.
Das Schulleitungsteam möchte sich an dieser Stelle bei allen
bedanken, die zu diesem Erfolg
und der damit verbundenen Auszeichnung beigetragen haben, und
das sind nicht wenige: Die immer
ansprechbaren Eltern, das engagierte Kollegium, die vielseitig
einsetzbaren Kooperationspartner,
die offenen Praktikumsbetriebe,
der tatkräftige Schulträger samt
Hausmeister und Sekretärin und
nicht zuletzt unsere Schüler! Alle
zusammen machen eine STARKE
SCHULE aus! 1
Wifra Metallbau GmbH · Neustraße 10 · 54534 Großlittgen
Tel. 0 65 75 / 9 57-03 od. 04 · Fax: 0 65 75 / 9 57-05 · w w w . w i f r a . d e
Reil. Auch in diesem Jahr hat die
ehemalige Handarbeitslehrerin
Christel Lawen aus Reil keine
Mühen gescheut, um ihren Balkon
in ein leuchtendes Krippenbild zu
verwandeln. Das selbstgefertigte
Buch als ein Plädoyer zum Umdenken.
Sie sieht die intensive Pflege als eine
gesamtgesellschaftliche Aufgabe an,
es müssten Mittel und Strukturen
bereitgestellt werden, dass alte Menschen in Würde leben können. Gleichzeitig ist das Buch von Sabine Bode
eine Aufforderung, selbst alles dafür
zu tun, um dieses Ziel zu erreichen.
Sabine Bode, geboren 1947, lebt in
Köln und arbeitet seit 1978 freiberuflich als Journalistin und Buchautorin.
Ihre Hörfunkbeiträge werden überwiegend im WDR und NDR gesendet.
Bekannt wurde sie durch ihre letzten
drei Bücher, die seit 2004 bei KlettCotta erschienen sind. In den Büchern
„Die vergessene Generation“, „Kriegs-
Krippenbild aus Tiffanyglas ist
ein echter „Hingucker“. Mit vielen
Lichtern und liebevoll gestalteten
Lichtsäulen erstrahlt die „Jesus
Familie“ in der Weihnachtszeit im
Moselort Reil. 1
enkel“ und „Nachkriegskinder“ hat sie
sich mit den Auswirkungen des Krieges auf die Familienbeziehungen der
Deutschen und die in diesen Familien
aufgewachsenen Kinder beschäftigt.
Nach der Lesung besteht die
Möglichkeit, sich das vorgestellte Buch signieren zu lassen und
über das Thema zu diskutieren.
Die Lesung ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Caritas-Stiftung
Mosel-Eifel-Hunsrück e.V. mit der Altstadt Buchhandlung. Die Eintrittskarten zum Preis von acht Euro können
in der Altstadt Buchhandlung in Wittlich, Burgstraße 36 erworben werden
(Telefon: 06571/96023; E-Mail: info@
altstadt-buchhandlung.biz). Ω
Vom Wetter können wir lernen – es hört nicht auf Kritik. AutorIn unbekannt
Zu unserer U Treppen u. Balkongeländer in Stahl u. Edelstahl
Fertigungspalette U Spindel u. Wangentreppen für innen und außen
zählen U Balkone aus Stahl mit Holz- oder Plattenbelag
U Vordächer u. Überdachungen
Bei Ihren individuellen Wünschen
U Zier- und Fenstergitter
stehen wir Ihnen gerne mit einer
U Lieferung u. Montage von
Beratung zur Seite.
Schwing-, Roll- od. Sektionaltore
Wir bedanken uns bei unseren Kunden, Geschäftspartnern
und Mitarbeiter für das entgegengebrachte Vertrauen
und wünschen ein friedvolles Weihnachtsfest
sowie ein gesegnetes neues Jahr.
:
Haus Christine
Wohnen wie zu Hause –
das ist unser Motto
Von Herzen wünschen wir all unseren Bewohnern und
deren Angehörigen, Freunden und Bekannten
„Frohe Weihnachten“
und ein gesundes neues Jahr
Wir gedenken auch an unsere verstorbenen Bewohner
und danken all denen, die uns zur Seite standen.
Christine Schnepp
Am Weinberg 17 · 54518 Dreis
Telefon: 0 65 78 / 1 02 81 91
Fax: 0 65 78 / 1 02 81 92
E-Mail: haus.christine1@t-online.de
15
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Anzeigensonderseite
Proben für einen heldenhaften Abend
Manderscheid. Endspurt bei der
Probenarbeit für das Jahreskonzert
des Musikvereins Manderscheid.
Unter dem Motto „Von Helden und
Heldentaten“ steht am 20. Dezember ab 20:00 Uhr im Kursaal
der Burgenstadt eine Auswahl
imposanter und unterhaltsamer
Orchesterliteratur auf dem Programm. In Manderscheid hört man
seit Wochen, wie freitags abends
Robin Hood durch den Wald von
Sherwood reitet – begleitet vom
Ruf der Hörner und verfolgt von
den Signaltrompeten des Sheriffs
von Nottingham. Rund 60 Musiker
des Musikvereins Manderscheid
arbeiten unter der Leitung ihres
Dirigenten Walter Eich daran, mit
ihren Instrumenten auch die letzten
Details der bekannten Filmszenen
musikalisch umzusetzen. Walter
Eich hat es mit der Programmauswahl wieder geschafft, die Musiker
in allen Registern zu fordern – und
gleichzeitig dem Publikum einen
klangvollen Abend zu versprechen.
Dass die Probenarbeit den Musikern dabei neben aller Anstrengung
auch Spaß macht, ist nicht zu über-
sehen. Das gewaltige Klangerlebnis
bei der Komposition „Jericho“ lässt
keinen der Musiker unbeeindruckt,
Monika Hartmann, Pastoralreferentin übernommen. Die Kosten
betragen 27 Euro. Anmeldung
und Info bis 05.01.15: Dekanatsbüro Wittlich, Tel.: 06571-146940,
E-mail: dekanat.wittlich@bistumtrier.de oder Monika Hartmann,
Tel.: 06571-1531912, E-Mail: Monika.Hartmann@bistum-trier.de 1
Ein frohes Weihnachtsfest und ein
glückliches neues Jahr, wünschen wir allen Kunden,
Freunden und Bekannten.
Ihr Fachmarkt rund ums Holz
Bau- und Möbelschreinerei
54516 Wittlich-Lüxem
In der Finnbach
Ausstellung: Tel. 0 65 71 / 96 96 80
Schreinerei: Tel. 0 65 71 / 91 20 - 0
DAS
R
SCHREINE
M
A
TE
und manch einer summt noch das
„Non Nobis Domine“ aus „Henry V“
auf dem Heimweg. 1
„Haus Luzia“ ist gesegnet
Die ersten Senioren sind eingezogen
Manderscheid. Anfang Dezember
wurde im „Haus Luzia“ in Manderscheid der Betrieb aufgenommen.
Mittlerweile sind die ersten Be-
Besinnungstag zum Beginn
des neuen Jahres
Springiersbach. Das Dekanat
Wittlich lädt ein zu einem Besinnungstag am 10.01.15 von 9:30 Uhr
bis 16:00 Uhr ins Karmelitenkloster Springiersbach. Der Tag steht
unter dem Motto „Es ist dir gesagt
worden, Mensch, was gut ist“. Die
inhaltliche Gestaltung haben Br.
Reiner Theißen, SVD, Steyl, und
Wanderung um
Hochscheid - Himmerod
wohner eingezogen und das Haus
hat bereits den kirchlichen Segen
erhalten. „Der erste Schritt für eine
lebendige Gemeinschaft ist getan“,
sagt Einrichtungs- und Pflegedienstleiter Bernd Mende stolz.
Der Einzug des ersten Bewohners sei sehr bedeutend gewesen
und alle Mitarbeiter hätten sich
gefreut, Herrn Wolff willkommen
zu heißen. Seit über einer Woche
läuft jetzt der Betrieb und weitere
Senioren haben ihre Zimmer bezogen. In noch kleiner Runde wurde
auch bereits die erste besondere
Veranstaltung gefeiert. Pater Dr.
Johannes G. Müller OCist hielt
im Haus einen Wortgottesdienst
und segnete die Einrichtung.
Nun steht die Weihnachtszeit vor
der Tür und auch diese wird im
„Haus Luzia“ gelebt: mit Plätzchen, Weihnachtliedern und Erzählstunden. „Wir möchten, dass
sich die Bewohner schnell bei
uns einleben, was gerade in der
Weihnachtszeit schwer fallen
kann, aber wir werden alles dafür tun, dass sich jeder bei uns
wohlfühlt“, verspricht Mende. Das
neue Jahr wird ebenso turbulent
beginnen, verrät er weiter. Ende
Januar wird die offizielle Eröffnung
mit geladenen Gästen gefeiert.
Am 1. Februar folgt ein „Kennenlerntag“ für die Bevölkerung. Das
„Haus Luzia“ wird dann von 11:30
bis 16 Uhr geöffnet sein, damit sich
alle Interessierten ein Bild vom
Leben in der Einrichtung machen
können. Zimmer und Aufenthaltsbereiche können besichtigt werden
und der Einrichtungsleiter steht
mit seinen Mitarbeitern für Fragen
bereit. Wer so lange nicht warten
möchte, kann jederzeit im Haus anrufen und sich über das Angebot erkundigen oder einen persönlichen
Termin vereinbaren, Tel.: 06572 –
931860. Mehr Informationen gibt’s
auf: www.schwesternverband.de 1
Meisterbetrieb
Maßstab in Qualität und Design
Wir wünschen
allen Kunden,
Freunden und
e
Bekannten froh
Festtage und
rt
einen guten Sta
hr
ins Neue Ja
Wir beraten, planen und installieren.
k-
n
che
GesTipp
Kees Metallbau GmbH
54533 Oberscheidweiler
Brunnenstraße 16
Tel.
06574 9411-0
Fax
06574 9411-12
E-Mail: info@Kees.de
t'BTTBEFO
t'FOTUFS
t)BVTUàSFO
t8JOUFSHÊSUFO
t1IPUPWPMUBJL
Wir bedanken uns bei
unseren Kunden und wünschen allen
ein frohes Weihnachtsfest und einen
guten Start ins neue Jahr!
Wir wünschen allen Kunden,
Freunden und Geschäftspartnern
ein frohes Weihnachtsfest und ein
gutes Neues Jahr.
MEISTERBETRIEB
FLIESENVERLEGUNG
!5334%,,5.'s!"(/,-!2+4
54516 Wittlich-Bombogen · Maximinstraße 17
Tel. 06571/4745 · Fax 06571/4342 · fliesen-hasenstab@t-online.de
www.Kees.de
Anzeige
ÜBERALL IM BUCHHANDEL
www.ep1.de
Das ideale Geschenk
für Eifler und Eifelfreunde!
Das Buch kostet nicht mehr als eine gute
Flasche Wein, hat aber einen ganz anderen
Geschenk- und Erinnerungswert.
Anzeigenannahme
Daun · Julius-Saxler-Straße 3
19,90€
Im Mühlengrund 13
54534 Großlittgen
Tel. 0 65 75 - 90 38 01
Fax 0 65 75 - 90 38 02
ISBN-Nr. 978-3-9810588-3-3
Südwest- und Eifelzeitung Verlags- und Vertriebs GmbH, 54550 Daun
oder Bestellungen per E-Mail: buecher@eifelzeitung.de
06592/929 8026
Wittlich · Trierer Landstraße 6
06571/95557-0
Eisenschmitt. Am Samstag, dem
27. Dezember 2014, lädt die Ortsgruppe Wittlich-Land im Eifelverein zur Wanderung bei Eisenschmitt ein. Wanderführer: Peter Rob,
Eisenschmitt, Tel.: 06567-8070;
Anmeldung bitte bis 21.12.2014.
Treffpunkt um 10:00 Uhr in Eisenschmitt, Parkplatz Köhlerstube.
Wanderstrecke: Vom Treffpunkt
aus durch den Ort, vorbei am ClaraViebig-Brunnen, in den oberhalb gelegenen Wald-Bereich Hochscheid.
Dort ist Rast mit Aschebraten und
Glühwein zum Selbstkostenpreis.
Dann geht es weiter nach Himmerod. Auf Wunsch kann die Klosteranlage und die Kirche besichtigt
werden. Daraufhin geht es durch
das Salmtal über Eichelhütte zurück zum Ausgangspunkt. Leichte
bis mittelschwere Wanderstrecke,
ca. 11 km, Gehzeit ca. 3,5 Std.
(ohne Pausen). Gäste sind herzlich willkommen. Unterwegs Verpflegung aus dem Rucksack. Zum
Abschluss Einkehrmöglichkeit in
der Köhlerstube in Eisenschmitt.
Eigene An- und Abreise, der Verein
übernimmt keine Kosten.
Terminvorschau:
Sonntag, den 18.01.2015, um
11.00 Uhr Rundwanderung um
Osann-Monzel und weitere Termine im Internet unter www.eifelverein.de/wittlichland 1
Regionalität
kommt an !
Informative Zeit
beim Lesen
wünscht Ihnen die
E IFEL- Z EITUNG
Wir wünschen
unseren Beschäftigten,
ehemaligen Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern,
unseren Geschäftspartnern,
Freunden und Förderern
ein besinnliches Weihnachtsfest
und ein gutes Neues Jahr.
Die Klinikleitung der
EIFELKLINIK
Manderscheid
·
·
·
·
GmbH ·
·
Gewerbegebiet II
54533 Laufeld
Reparaturdienst
Steildach
Flachdach
Bauklempnerei
Gerüstbau
Zimmereiarbeiten
Tel.: 0 65 72 - 93 32 73
e-mail: info@bedachungen-disch.de · Internet: www.bedachungen-disch.de
Malerbetrieb
SCHORN
Lindenstraße 1 · D-54531 Wallscheid
14, rue Gabriel Lippmann · L-5365 Munsbach
Ein fröhliches Weihnachtsfest
und ein glückliches neues Jahr
wünschen wir allen Kunden, Freunden
und Bekannten.
Tel. 0 65 72 / 92 95 11 · Fax 0 65 72 / 93 36 95
Ihr Fußbodenprofi – seit über 40 Jahren
Wir bedanken uns bei unserer Kundschaft für
die gute Zusammenarbeit und wünschen ein
frohes Fest und ein erfolgreiches neues Jahr.
16
Eifel-Mosel
Erfolgreichste Fahrer
des Motor-Sport-Verein Osann-Monzel e.V.
bei der ADAC-Meisterschaftsehrung 2014
ausgezeichnet
Osann-Monzel. Erfolgreiche Motorsportler und verdiente Helfer
des ADAC Mittelrhein erhalten ihren verdienten Lohn in jedem Jahr
im Dezember anlässlich der Gaumeisterschaftsehrung. In diesem
Jahr bildete die Kulturhalle in Ochtendung den ebenso stilvollen wie
dem Anlass angemessenen, würdigen Rahmen der Sportlerehrung.
Pokale, Medaillen, Urkunden Ehrennadeln und Preisgeld-Schecks
wurden an Motorsportlerinnen und
-sportler verteilt, die sich in der Saison 2014 ausgezeichnet haben. Der
Motor-Sport-Verein Osann-Monzel
e.V. kann auch in diesem Jahr wieder auf die Erfolge seiner Motorsportler im Jahr 2014 stolz sein.
Internationalen/Nationalen KartMeisterschaft / Kart Youngster
Cup:
2. Platz: Fabian Ferres, Bergweiler
Internationalen/Nationalen
A-Rallye-Meisterschaft:
2. Platz: Dennis Zenz, Klausen;
4. Platz: Patrick Orth, Bergweiler
Nationale A-LP 200 Meisterschaft:
3. Platz: Heiko Seiwert, Hofweiler
Austräger/innen gesucht
Ein paar Mäuse
dazu verdienen?
VG TRABEN-TRARBACH
- Teil Traben und
Trarbach und Wolf
- Kinderbeuern-Hetzhof
Hotline: 0 65 92 / 929 80 26
www.hsg-wittlich.de
Viel Freude beim Weihnachtsmärchen
„Das tapfere Schneiderlein“
Kindertheater Wackelzahn zum vierten Mal in Kröv
Kröv. Wie schon zur Tradition geworden, hat die Tourist-Information Kröv in der Vorweihnachtszeit
auch in diesem Jahre, nunmehr
zum vierten Mal, das bekannte
Kindertheater Wackelzahn verpflichtet. Auf dem Spielplan stand
in diesem Jahre das weltbekannte
Märchen der Gebrüder Grimm, das
tapfere Schneiderlein.
Zur Vorstellung auf der Bühne der
Kröver Weinbrunnenhalle drängten sich über 230 erwartungsfrohe
Kinder aus den Kindertagesstätten
Internationalen/Nationalen
Sprintmeisterschaft:
1. Platz: Ralf Orth, Bergweiler;
3. Platz: Patrick Orth, Bergweiler
DMSB Slalom ab 1.000 Meter
Länge:
2. Platz: Manfred Bläsius, Kinheim-Kindel;
5. Platz: Blazej Stosik, Blankenrath
EAZ 51. KW / 2014
Neben den bei der Meisterschaftsehrung des ADAC Mittelrhein bereits geehrten Fahrern des MSV
Osann-Monzel e.V. erreichten
auch weitere Fahrerinnen und
Fahrer in einer Vielzahl von Motorsportsparten Erfolge. Im KWBerg-Cup, ausgetragen bei Bergrennen im Rahmen der Deutschen
Bergmeisterschaft wurde die in
der „Königsklasse“ der Gruppe H
bis 2.000 cm³ gestartete Beatrix
(Bea) Flik Siegerin der KW Berg
Cup Ladies Trophy. Gleichzeitig
belegte sie in der Division II den
13. Gesamtplatz. Patrick Orth, der
seine erste Rallyesaison, mit einem
Opel Adam, in dem gleichnamigen
Opel Rallye Cup bestritt, konnte
den 11. Gesamtplatz belegen. In
der internationalen/nationalen
Sprintmeisterschaft belegte nach
dem Sieger Ralf Orth, Platz 9 Bea
Flik und Platz 11 Ralf Kleinsorg.
liches Wildschwein fängt. Als der
Schneider diese Aufgaben erfüllt
kann der König nicht anders und
muss dem armen Schneider seine
Tochter und das Königreich geben.
Für die Rheinland-Pfalz-SlalomMeisterschaft hatten sechs Fahrer
des MSV Osann-Monzel gemeldet.
Platz 2 ging an Manfred Bläsius,
Platz 5 belegte Blazej Stosik, Platz
6 ging an Ralf Kleinsorg vor seinem
Vereinskameraden Stefan Ehlen
auf Platz 7.
Die Kinder in der Nacktarschhalle
kommentierten jede Handlung auf
der Bühne mit lautstarken Hinweisen und Kommentaren. Überzeugende Darstellerinnen und
Darsteller bescherten der begeisterten Kinderschar in Kröv einen
„märchenhaften“ Vormittag. 1 Khg
Den 13. Platz belegt Ralf Orth, vor
den Neueinsteigern Nico Kleinsorg
Platz 18 und Michelle Bläsius auf
Platz 26. Insgesamt kann der
Motor-Sport-Verein-Osann-Monzel
e.V. wieder auf eine erfolgreiche
Saison zurückblicken. Der Vorstand gratuliert allen Fahrerinnen
und Fahrern sowie den geehrten
Sportwarten sehr herzlich. Gleichzeitig bedankt sich der Vorstand
bei allen Helfern, die rund um
die Veranstaltungen des Vereines
im Jahr 2014 tätig waren für die
Unterstützung und wünscht allen
Fahrern, Helfern und Mitgliedern
ein gesegnetes Weihnachtsfest und
alles Gute im Jahr 2015. 1
Kröv, Kinheim und Bengel, sowie
von den Grundschulen Reil und
Enkirch. Nach einer launigen Begrüßung durch den Ortsbürgermeister Günter Müllers erlebten
die begeisterten Kinder eine Märchenvorstellung, die sie restlos
begeisterte.
In dem Märchen dreht sich alles
um den armen Schneider und
den König, der ihm seine Tochter
verspricht, wenn er ihn von zwei
grausamen Riesen befreit. Als
der Schneider diese Aufgabe geschafft hatte, forderte der König
noch weitere Prüfungen, dass er
noch das Einhorn und ein schreck-
Handballspielgemeinschaft Wittlich
Jugendnationalspielerin Jennifer Souza
steuerte zwei Treffer zum Heimsieg gegen Schifferstadt bei (Foto: Thomas Prenosil)
ferstadt gab kämpferisch nie auf und
nutzte die vielen Wechsel auf Wittlicher Seite im zweiten Spielabschnitt
zur Ergebniskosmetik. „Vor allem mit
dem ersten Spielabschnitt bin ich
äußerst zufrieden. Die Meisterschaft
ist entschieden. Außer Bascharage
haben wir eine sehr ausgeglichen
besetzte Liga, in der vieles möglich
ist und die Spannung für‘s nächste
Jahr verspricht. Wir alle freuen uns
darauf, wenn es Mitte Januar wieder
losgeht“, erklärt der HSG-Coach.
HSG: Scharbillig, Ruppert und Hayer
im Tor, Flesch (6), Steffens, Molitor (7),
Barthen (1), Zimmermann (4), Souza
(2), Packmohr (3), Simonis (5/1), Lukanowski (3), Schenk (7/2). Quelle: www.
mosel-handball.de
Rheinlandliga-Herren: Matthias
Lieser sichert Punktgewinn
Mit einem „last-second“ Tor holte
die HSG zuhause gegen den SV Urmitz ein verdientes 32:32 (15:17)
Unentschieden. „Das war eine TopMannschaftsleistung meines Teams!
Für das Remis dürfen wir uns bei Torhüter Beni Schug und den Spielern
aus der dritten Mannschaft Kräber
und Kopel bedanken. Das Remis geht
in Ordnung!“, stellte Wittlichs Trainer
Igor Domaschenko nach dem Spiel zufrieden fest. Aufgrund der fehlenden
Spieler fand Wittlich nur mühsam in
die Begegnung. Erst mit zunehmender
Spieldauer stabilisierte sich die Abwehr. Nach drei verpatzen Einzelaktionen stand es statt 3:0 schnell 1:3. Beim
6:5 führte die HSG erstmals und hielt
das Spiel bis zum 10:9 offen. Urmitz
war danach konsequenter und wurde
mit der 15:17 Pausenführung belohnt,
nicht zuletzt wegen einer Manndeckung gegen Anton Domaschenko ab
Ende der ersten Hälfte. Auf beiden
Seiten schenkten sich die Torhüter
nichts. Sie zeigten eine überragende
Leistung und waren auffälligste Spieler
auf dem Platz. Urmitz erwischte den
besseren Start in die zweite Hälfte. Erst
nach dem 17:20 kämpfte sich die HSG
wieder ins Spiel zurück, reduzierte die
technischen Fehler und war mehr über
den Kreis und die Außen gefährlich.
Im Wittlicher Rückraum überzeugte
nur der treffsichere Linkshänder Matthias Lieser, zumal Anton Domaschen-
ko weiter per Manndeckung aus dem
Spiel genommen wurde. Beim Stand
von 23:23 in der 45. Minute sah Domaschenko die rote Karte, nachdem er
beim Siebenmeter den Torhüter am
Kopf getroffen hatte. Urmitz nutzte in
der Folge den Vorteil, ordnete jetzt
gegen Lieser die Manndeckung an
und lag beim 25:27 wieder in Front.
Jetzt nahm der HSG-Coach die Auszeit, stellte sein Team neu ein und
brachte Stefan Keil ins Spiel, der den
Part von Anton Domaschenko im linken Rückraum übernahm. Zusammen
mit Timo Loef, der auf der Spielmacherposition gut agierte, nutzte die
HSG jetzt die offensivere Urmitzer
Deckung, war bis 31:32 dran und wurde 10 Sekunden vor dem Ende durch
den Treffer von Matthias Lieser zum
32:32 mit dem Punktgewinn belohnt.
HSG: Schug im Tor, Domaschenko
(7/2), Rudolphi (4), Loef (4), Kopel
(2), Präder (2), Lieser (8), Schulz (3),
Kiewitz (1), Keil (1). Quelle: www.
mosel-handball.de
Rheinlandliga-Damen
mit erhoffter Reaktion
„Mehr als zufrieden“, zeigte sich Wittlichs Trainer Norbert Posnien nach
dem 27:24 (14:15) Sieg im Mittelfeldduell gegen den stark eingeschätzten
TuS Bannberscheid. „Die Mannschaft
hat die erhoffte Reaktion gezeigt“,
lobte der HSG-Coach. Bis Mitte der
ersten Hälfte lieferten sich beide
Teams ein Kopf-an-Kopf Rennen, ehe
sich die Gäste 5:7 absetzten und den
Vorsprung mit in die Pause nahmen.
Beim 11:11 glich Wittlich wieder aus.
Das ausgeglichene Spiel hielt bis zum
19:19 an, ehe sich die HSG mit einem
Endspurt vorentscheidend auf 24:21
absetzen konnte. „Hannah Esch hat
ein starkes Spiel gemacht. Dazu er-
: im Briefkasten ? !
n aus
e
g
e
i
l
Wir
TANKSTELLEN: Daun, Gillenfeld, Gerolstein, ED Hillesheim,
Adenau, Auderath, Kelberg TOURIST-INFOS: Forum Daun,
Schalkenmehren, Gerolstein, Kelberg BÄCKEREIEN: Müsch
in Alflen, Mertens in Adenau AUSSERDEM: Hotel Maas in
Lutzerath, Metzgerei Pierczinski in Alflen, Metzgerei Schneider
in Büchel, Cafe Lenerz in Schalkenmehren, Gaststätte Mertes
in Arbach, Dreiser Getränke Brunnen in Dreis, Edeka Karst in
Uersfeld, Edeka Kelberg, Bauernhof-Café Clemenshof in Bongard,
Metzgerei Ternes und WaterWorld in Gerolstein, Landmaschinen
Mais in Waldkönigen, Gerd´s Bistro am Ring, Postagentur Monix
Birresborn, Lotto-Treff Wilhelm und Mail & Print in Daun
Ergebnisse
Alle Informationen und jede Menge Fotos vom Wittlicher Handball unter www.hsg-wittlich.de im Internet.
Oberliga-Damen
selbstbewusst zum Sieg
Zu einem erwartet klaren 38:21 (24:9)
Erfolg kam das Team von HSG Trainer
Thomas Feilen gegen die punktlosen
Gäste aus Schifferstadt. „Es war der
gelungene Abschluss für die Weihnachtspause. Wir haben einige Dinge
des letzten Spiels reflektiert und sind
mit einer ganz anderen Einstellung in
diese Begegnung gegangen, vor allem
von Anfang an selbstbewusst aufgetreten“, freute sich Feilen. Konzentriert spulte die HSG ihr Programm im
ersten Spielabschnitt herunter, führte
schnell 6:1 und zog unbeirrt einer klaren Halbzeitführung entgegen. Schif-
Keine
mE-Jugend
wE-Jugend
mD-Jugend
mC-Jugend
mB-Jugend Oberliga
wB-Jugend Oberliga
Damen Kreisliga
Herren Rheinlandliga
Damen Rheinlandliga
Damen Oberliga
JSG Obere Nahe - HSG
Kast./Simmern - HSG
HSG - TV Hermeskeil
HSG II - JSG Obere Nahe
VTV Mundenheim - HSG
HSC Schweich - HSG
HSG III - HSC Schweich II
HSG I - SV Urmitz
HSG II - TuS Bannberscheid
HSG - TV Schifferstadt
kämpfte Gwenny Barthen als
Aushilfe aus der
ersten Mannschaft auf der Rückraumposition viele Zeitstrafen der Gäste
und holte die Siebenmeter heraus.
Auf der Spielmacherposition überzeugten Ella Blasius und Laura Steffens“, freute sich Posnien.
HSG: Marx und Hayer im Tor, Esch
(10/6), Braband, Lenz (3/2), Ferner,
Barthen (3), Ambros, Blasius (6), Steffens (5), Kappes. Quelle: www.moselhandball.de
Kutscheid, Sips. Quelle: www.moselhandball.de
Oberliga-Jungs
mit Feldspieler im Tor
Beim Tabellendritten VTV Mundenheim setzte es mit 18:44 (9:18)
erneut eine deftige Niederlage. Die
Vorzeichen standen von vornherein
nicht gut für das Team von Trainer
Burkhard Praeder. Dieses Mal hatte
es den HSG-Keeper erwischt: „Unser
Torhüter Dennis Bauer verletzte sich
im Abschlusstraining und konnte nicht
eingesetzt werden. Nico Heidweiler
erklärte sich bereit ins Tor zu gehen. Er
hat seine Aufgabe tapfer gemeistert.
Respekt!“, lobte Praeder. Die ersten
15 Minuten verliefen vom 2:2 bis zum
6:4 ausgeglichen, dann riss der Faden.
„Unsere Außen vergaben reihenweise Großchancen, die Mundenheim
gnadenlos mit Tempogegenstößen
bestrafte und so ging es über 9:5 bis
zum 18:9 in die Kabine“, ärgerte sich
der HSG-Coach. Nach dem Wechsel
baute Mundenheim dank der Wittlicher Fehler den Vorsprung konsequent aus. „Leider haben wir unser
Zielvorgabe, mit weniger als 20 Toren
zu verlieren, nicht einhalten können“,
bedauerte Praeder. HSG: Heidweiler im Tor, Lißmann (9), Kirchen (3),
Pietzonka (3), Schabio (2), Schaaf (1),
Oberliga-Mädels
unterliegen im Lokalderby
Mitte November hatte sich noch die
HSG deutlich mit 35:23 gegen den
HSC Schweich durchgesetzt. Jetzt
nahm das Team von HSC-Trainer
Kris Sturm vor heimischer Kulisse mit
18:17 (10:10) erfolgreich Revanche.
Vor der Begegnung hatte Wittlichs
Trainer David Clemens von seinem
Team erneut einen klaren Sieg gefordert. „Das musste auch unser
Anspruch sein. Dass wir vom Potential her mehr können, haben wir im
Hinspiel gezeigt“, meinte Clemens.
Die von Anfang an hart umkämpfte
Begegnung verlief auf beiden Seiten insgesamt hektisch. Im Gegensatz zum Hinspiel engte Schweich
diesmal erfolgreich die Kreise von
Jugendnationalspielerin Jenny Souza
ein und konnte sich zudem auf zwei
starke Torhüterinnen verlassen. Leider schied HSG-Spielmacherin Anne
Keil in der 40. Minute mit einer Hüftverletzung aus. „In Schweich haben
wir die schlechteste Saisonleistung
gezeigt. Bis auf Hanna Hober und
Angelina Keil im Tor erreichte keine
Spielerin ihre Normalform. Im Angriff
fanden wir einfach keine Mittel. Uns
18:29
9:10
13:15
33:22
44:18
18:17
26:25
32:32
27:24
38:21
Die nächsten Heimspiele in der BBS-Halle
Sonntag, 21.12.2014
15:00 Uhr
Damen Kreisliga HSC Schweich II - HSG III
fehlte die richtige Einstellung. Wir
werden uns jetzt auf die Rückrunde
vorbereiten und vor allem die mentale Schwäche analysieren. Schweich
hat heute verdient gewonnen und
wir müssen die Lehren aus dem Spiel
ziehen“, resümierte Clemens.
HSG: Angelina Keil und Boiselle im
Tor, Schurich (2), Hober, Souza (5/3),
Lange, Junglen (1), Teusch (2), Anne
Keil (3), Ertz (4), Becker, Christ. Quelle:
www.mosel-handball.de
Männliche D-Jugend mit
unnötiger Heimniederlage
In einem ausgeglichenen Spiel musste sich das Team von Trainer Jürgen
Werner und Adrian Kriewitz dem
Gast aus Hermeskeil mit 13:15 (5:7)
geschlagen geben. In der Vorfreude
auf die abendliche Weihnachtsfeier
konnten die Jungs insbesondere im
Angriff selten an ihrer Normalform
anknüpfen und scheiterten zu oft
unkonzentriert am gegnerischen Torwart. Mit dieser unnötigen Niederlage wurde leider der Anschluss an die
Tabellenspitze verspielt.
HSG: Alexander Schenk und Julian
Weiland im Tor, Maximilian Werner
(7), Leon Wolff (3), Luca Müller (2),
Tito Illigen (1), Kevin Siegler, Aron Etteldorf, Noah Eis, Hendrik Pautz und
Adrian Feiten. Ω
17
Eifel-Mosel
EAZ 51. KW / 2014
Fortsetzung von Seite 1
Eindrucksvolle Feierstunde der Verkehrsfreigabe
am Autobahnkreuz Wittlich
Zu dem Bauprojekt der neuen B 50
gehört auch der umstrittene Hochmoselübergang, der auch durch
diese Baumaßnahme voran kommt.
Trotz des widrigen Dezemberwetters konnte die Leitende Baudirektorin Edeltrud Bayer vom
Landesbetrieb Mobilität über 200
tär den 1. Bauabschnitt der B 50
neu vom Autobahnkreuz Wittlich
bis Plattem als Teil des Hochmoselübergangs für den Verkehr frei.
Zuvor hatte ein Posaunenchor die
Feierstunde musikalisch eröffnet
und Baudirektorin Edeltrud Bayer
ihre Eröffnungsworte gesprochen.
Für Dorothee Bär war es ein guter
neue europäische Fernverkehrsachse entsteht“, so Dorothee Bär.
Nach dem offiziellen Spatenstich
Dingen des 1. Bauabschnitts. In
dem 5,3 Kilometer langen Bauabschnitt wurden 14 Bauwerke
Nur bis Weihnachten
20 % Rabatt auf
alle Artikel des Badshops
Ich wünsche allen Kunden, Freunden
und Bekannten fröhliche Weihnachten
und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Weihnachts-Abo Gutschein
4 Gesichtsbehandlungen +
4 besondere Highlights gratis dazu
Christmas Beauty
Pfarrer Kaplan Marquardsen und Pastor Burgard (beide Wittlich) nahmen
die Einsegnung des Bauabschnitts vor
Bei naßkaltem Wetter erlebten Politiker und Ehrengäste die Freigabe des
1 Bauabschnitts der B 50 neu
Ehrengäste an der Baustelle am
Autobahnkreuz Wittlich begrüßen, unter ihnen die Parlamentarische Staatssekretärin Dorothee
Bär (MdB) vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Berlin, MdB Patrick
Schnieder, Staatssekretär Günter
Kern vom Ministerium des Innern,
Mainz und MdL Alexander Licht.
Gemeinsam gab die parlamentarische Staatssekretärin und der
rheinlandpfälzische Staatssekre-
Tag für Rheinland-Pfalz. Mit ihrer
Begrüßung „an alle Mitfrierer“
hatte sie allen aus dem Herzen
gesprochen. Zu der Verkehrsfreigabe des 1. Bauabschnitts:
„Eine moderne und gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur ist
ein Schlüsselelement für Wachstum und Beschäftigung im Land.
Mobilität schafft Arbeitsplätze,
sichert Wettbewerbsfähigkeit und
erhöht die Lebensqualität. Dies
insbesondere, wenn hier eine
am 28.5.2003 erfolgte in der 11
Jahre andauernden Bauzeit mit
dem Neubau einer vierspurigen
B 50 zwischen dem AK Wittlich
und Platten auch eine Neuordnung
des Landesstraßennetzes. Davon
profitieren vor allen Dingen die
errichtet, um die Verknüpfungen mit dem umliegenden Straßen- und Wegenetz zu erhalten.
Von den 1,7 Millionen Kubikmeter Erdbewegungen wurden unter
anderem bis zu 16 Meter hohe
Lärmschutzwälle gebaut. Für ihn
In seiner Laudatio ließ Bürgermeister Marcus Heintel den beruflichen
Werdegang von Michael Bechtel
Revue passieren. Seine Verwaltungslaufbahn begann Michael
Bechtel am 1.4.1965 als Verwal-
Kraft. Er dankte dem ausscheidenden Mitarbeiter für sein großes Engagement in den fast 50 Jahren und
wünschte Michael Bechtel einen zufriedenen und gesunden Ruhestand.
Für den Personalrat sprach Hans-
Kinder der Kitas Platten und Altrich erfreuten die Anwesenden mit gelungen Liedern
Gemeinden Wittlich-Wengerohr,
Osann und Platten, durch die vor
dem Bau der Ortsumgehungen
ein Verkehrsaufkommen von bis
zu 16.000 Kfz/täglich floss. Nach
profitiert die ganze Region von
dem neuen Straßenabschnitt. Es
entstehen neue Möglichkeiten
für neue Arbeitsplätze in Gewerbe und Tourismus, insbesondere
wegen Kollektionswechsel
tungslehrling bei der damaligen
Amtsverwaltung Kröv. Die Überleitung auf die Verbandsgemeindeverwaltung Kröv-Bausendorf erfolgte
am 1.10.1968. Nachdem er seinen
Wehrdienst abgeleistet hatte, wurde er in verschiedenen Abteilungen
der Verwaltung eingesetzt. Die
Stationen waren Zentralabteilung,
Verbandsgemeindekasse und Finanzabteilung. Nach Ablegung der
1. und 2. Angestelltenprüfung wurde Michael Bechtel in die Bauverwaltung( heute: Natürliche Lebensgrundlagen und Bauen) berufen, wo
er bis zum heutigen Tage wirkte.
Austräger/innen gesucht
Für Bürgermeister Marcus Heintel verliert die Verbandsgemeinde
mit Michael Bechtel eine bewährte
Ein paar Mäuse
dazu verdienen?
VG WITTLICH-LAND
- Niederscheidweiler
- Schwarzenborn - Karl
- Musweiler - Himmerod
Hotline: 0 65 92 / 929 80 26
(Foto: Karl-Heinz Gräwen)
Dieter Müllen Dankesworte. Er
dankte dem ausscheidenden Mitarbeiter für die ungewöhnliche Einladung „Ich bin dann mal weg…“
Für die Kollegen war Michael Bechtel stets ein netter, hilfsbereiter und
vor allem geschätzter Kollege, der
eine große Lücke hinterlässt. Im
Namen des Personals dankte HansDieter Müllen dem ausscheidenden
Kollegen für die hervorragende
Zusammenarbeit in all den Jahren.
Müllen gab in seiner Rede einige
lustige Anekdoten zum Besten, die
Michael Bechtel in seinen ersten
Jahren bei der Amtsverwaltung
Kröv erlebte. Zum Schluss seiner
Ausführungen überreichte der Personalrat ein Geschenk der Belegschaft, wünschte dem künftigen
Rentner für seinen Ruhestand alles
erdenklich Gute, keine Langeweile
und vor allen Dingen Gesundheit.
Auch Fachbereichsleiter Johannes
Klar und Dieter Woite, die einen Teil
der Aufgaben von Michael Bechtel
beerben, ließen ihre gemeinsame
Zeit noch einmal aufleben. Sie bedankten sich für die gute Zusammenarbeit und wünschten ebenfalls
einen zufriedenen Ruhestand. Michael Bechtel bedankte ich für die
vielen guten Wünsche zum Ruhestand. Für ihn war es der richtige
Zeitpunkt aufzuhören. 1 khg
Weihnachtstraum
49,-€
Ganzkörperpeeling, Body-Öl-Packung & entspannende Rücken-Nacken-Massage
Heiligabend von 8-12 Uhr geöffnet.
Unter Petsch 1
54538 Kinheim
Tel. 06532/954379
Diskussion um
Hochmoselübergang
Ürzig. „Die Landesregierung
muss jetzt umgehend für Klarheit
hinsichtlich der Sicherheit des
Hochmoselübergangs sorgen“, so
die stellvertretenden Vorsitzenden
der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf und Alexander Licht.
Sanitärabverkauf
von links: Personalrat Hans-Dieter Müllen, Marita Bechtel,
Michael Bechtel Bürgermeister Marcus Heintel
119,-€
Christian Baldauf / Alexander Licht:
Landesregierung muss für Klarheit hinsichtlich
der Sicherheit des Hochmoselübergangs sorgen
Fortsetzung von Seite 1
„Ich bin dann mal weg...“
Gesichtsbehandlung mit heißen Steinen
für den Nacken + X-Mas Pflegeset
220,-€
Aussage von Frau Bär hat die Neubautrasse einen Flächenbedarf
von 80 ha. In gleichem Umfang gab
es landespflegerische Ausgleichsund Ersatzmaßnahmen mit zweiGrünbrücken über der A 1 und der
B 50 südlich und östlich des AK
Wittlich. Gemeinsam mit der Talbrücke im Zuge der A 60 wird so
eine Vernetzung der Flächen um
wenn der Lückenschluss zwischen
Wittlich und Rheinböllen mit der
Hochmoselbrücke fertig sein wird.
Günter Kern dankte der Vertreterin des Bundeministeriums für die
Bereitstellung der Finanzmittel.
„Das Geld ist aufgrund der hohen
Verkehrsbelastung der B 50 hier
besonders gut angelegt. Die Sicherheit und Leistungsfähigkeit
Die Abgeordneten beziehen sich
dabei auf das am 10.12.14 angesetzte Gespräch des Landesbetriebs Mobilität mit dem geologischen Experten Azzam von der
TH Aachen. Herr Azzam hatte
Zweifel an der Standsicherheit
des Projekts geäußert. Hintergrund ist zudem der nun bekannt
gewordene Vorwurf des Leiters
des Geologischen Landesamtes,
Harald Ehses, er sei gezwungen
worden, zum Hochmoselübergang öffentlich gegen seine eigene Meinung Stellung zu nehmen.
Christian Baldauf: „Ich fordere die
Landesregierung auf, umgehend
und unzweideutig klarzustellen, ob
die Hochmoselbrücke standfest gebaut wird und ob die Bedenken von
Herrn Azzam zutreffen oder nicht.
Zudem erwarte ich eine klare Stellungnahme, wie sie mit den fachlichen Einschätzungen von Herrn
Ehses umgegangen ist.“ Absoluten Vorrang habe ein einwandfrei
das AK Wittlich gewährleistet.
Zu den finanziellen Leistungen
führte die parlamentarische
Staatssekretärin aus. Rund 92
Millionen Euro hat der Bund und
7,6 Millionen das Land RheinlandPfalz in die neuen Straßen des 1.
Bauabschnitts der B 50 investiert.
„ Ein guter Tag für die Region und
ein wichtiges Zeichen für den erfolgreichen Verlauf des Gesamtprojekts“, so Dorothee Bär. Auch
der rheinland-pfälzische Staatssekretär Günter Kern befasste sich
zunächst mit den technischen
der Verkehrsinfrastruktur wird
damit dauerhaft erhöht und gleichzeitig werden mehrere Ortslagen
entlastet“, betonte Kern. Die
Einsegnung des Bauabschnitts
erfolgte durch Pfarrer Kaplan
Marquardsen und Pastor Burgard
(beide Wittlich) und mit gelungenen Liedvorträgen der Kindergartenkinder aus Platten und Altrich.
Die offizielle Verkehrsfreigabe
wurde dann durch die beteiligten
Politiker und die Kinder der Kitas
mit dem Durchschneiden des Bandes vorgenommen. 1 Khg
Alexander Licht: „Der möglicherweise umstrittene Führungsstil eines Behördenleiters ist eine Sache,
eine fachliche Meinung aber eine
ganz andere. Dass die Landesregierung offensichtlich nicht in
der Lage ist, eine Führungsfrage
im Landesamt für Geologie und
Bergbau zu lösen, darf nicht dazu
führen, dass in einer so wichtigen
Frage wie dem sicheren Brückenbau eine verlässliche fachliche Beurteilung nicht mehr funktioniert.“
Die Ergebnisse des Gespräches
zwischen dem LBM und Herrn Azzam müsse die Landesregierung
umgehend und vollständig dokumentieren. Jeder Zweifel daran,
dass die Brückenkonstruktion
allen Sicherheitsanforderungen
standhält, müsse überzeugend
ausgeräumt werden. Die CDULandtagsfraktion werde das parlamentarisch aufgreifen, so Baldauf
und Licht. 1
Einbruchsdiebstahl
in einen Blumenladen
Neumagen-Dhron. In der Nacht
von Samstag auf Sonntag, 13./
14.12.2014, kam es in der Römerstraße in Neumagen-Dhron
zu einem Einbruchsdiebstahl.
Ein Unbekannter Täter konnte
nach Aufhebeln eines Seitenfensters in ein Blumengeschäft eindringen und im Wohnbereich der
Geschädigten Bargeld entwenden. Wer hat im fraglichen Zeit-
Mit dem Durchschneiden des Bandes wurde die offizielle Verkehrsfreigabe erteilt
(Fotos: Karl-Heinz Gräwen)
sicherer Brückenbau, so die beiden
Abgeordneten. Es dürfe kein Zweifel daran entstehen, dass die Landesregierung kritische Meinungen
zur Standsicherheit der Brücke auf
der Eifelseite fachlich entkräftet
und nicht mit dienstlicher Anweisung unterdrückt.
raum Beobachtungen gemacht,
die möglicherweise mit der Tat
zusammenhängen könnten. Hinweise nimmt die Polizei in Bernkastel-Kues unter der Rufnummer
06531-95270 entgegen. 1
AKTUELLE POLIZEIMELDUNGEN
im Internet unter
der Rubrik Polizeireport
www.eifelzeitung.de
Fliesenabverkauf
von Rest- und Sonderposten
vor der Inventur 2014
www.scholtes.de
Scholtes Fliesen & Sanitär GmbH
Luxemburger Straße 236
54294 Trier
Telefon: 0651- 918660
Telefax: 0651- 9186640
E-Mail: info@scholtes.de
Der Widerstand gegen soziale Veränderung zeigt sich zuerst in der Behauptung, dass diese gar nicht notwendig sei. Gloria Steinem
18
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Anzeigensonderseite
3322.. R
RHHEEIINNLLAANNDD –– M
MEEIISSTTEERRSSCCHHAAFFTT
Große Solidarität mit bedürftigen Menschen aus der Region
„Cochemer Tafel“ dankt Caritas-Helferkreisen,
Globus-Kunden und dem Globus-Warenhaus für vorbildliche Hilfe
Cochem/Zell. „Es waren nur
wenige Anrufe nötig und schon
war die gesamte Weihnachtspendenaktion der Cochemer Tafel im
Globus Zell organisiert“, freut
sich Rainer Martini vom Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück e.V.
Die Anrufe gingen an Anneliese
Stürmer vom Caritas-Helferkreis
Zell und an Monika Kroth vom
Caritas-Helferkreis Briedel, die
sich sogleich bereit erklärten, in
ihren Teams Mitstreiterinnen und
Mitstreiter zu finden, die mit ihnen
am ersten Dezemberwochenende
im Globus-Warenhaus Zell um
Lebensmittelspenden für die Cochemer Tafel bitten und die gespendete Waren entgegennehmen
sollten.
Wir wünschen allen unseren Kunden, Freunden
und Bekannten ein gesegnetes Weihnachtsfest
und ein erfolgreiches neues Jahr.
Flachdach
Steildach
Bauklempnerei
Driescher Straße 32
56826 Lutzerath
0 26 77 / 95 11 76 od. 77
Bedachungen
Fax 02677 / 95 11 78
info@hera-bedachungen.de
Und dies taten sie mit großem
Erfolg: Gemeinsam mit Hertha
Clemens vom Caritas-Helferkreis
St. Aldegund, Karin Walter von
„Alf Aktiv“, Valentin Klein aus
Zell-Barl und Karin Steffens von
der „Cochemer Tafel“ waren dann
auch sechs Zeller und neun Briedeler Ehrenamtliche – darunter
zwei Jugendliche – viele Stunden
im Einsatz und erlebten, wie die
Globus-Kunden große Mengen von
eingekauftem Mehl, Nudeln, Reis,
Konserven, Zucker, Süßigkeiten
und viele andere länger haltbare
Lebensmittel am Annahmestand
abgaben.
Auch die Spendenbox füllte sich
rasch und am Samstagabend waren es mehr als zwei voll gefüllte
Paletten mit Lebensmitteln und
624,00 Euro Bargeldspenden, die
nun in der Cochemer Tafel wertvolle Hilfe leisten.
Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest
und ein glückliches neues Jahr!
Ergänzt wurde die große Spendenbereitschaft der Globus-Kunden
durch eine großzügige Sachspende des Globus, der eine komplette
Palette Mehl für diesen Zweck
spendete.
„Es ist schön zu erleben, dass
eine so große Solidarität der
Ehrenamtlichen aus der Pfarreiengemeinschaft Zeller Hamm,
von Globus-Kunden und dem Warenhaus selbst eine so effektive
Überlebenshilfe für viele Menschen in materieller Not möglich
macht“, so Karin Steffens von der
„Cochemer Tafel“, die gemeinsam
mit Katy Schug, Geschäftsführerin
des Caritasverbandes Mosel-EifelHunsrück e.V. allen ehrenamtlich
Mithelfenden, den Spenderinnen
und Spendern sowie dem Globus
Zell dankt: „Am Ende der Aktion
war es für uns bereits wie Weihnachten – wissen wir doch, wie
wir mit diesen Spenden den Tafelkunden Freude und Hilfe bringen
können!“
René Theisen
Heizung
Sanitär
Badausstellung
Lagerverkauf
KV+HL]XQJXQG6DQLWlU*PE+‡(LIHO0DDU3DUN‡8OPHQ
7HO‡LQIR#KVXOPHQGH‡ZZZKVXOPHQGH
U L M E N
SOONNNNTTAAGG 28. Dezember 2014
14 Uhr
(Bürgersaal)
„Seit nunmehr 15 Jahren unterstützt der Globus Zell nun bereits
diese Weihnachtsspendenaktion“,
berichtet Rainer Martini, der in
den Gemeinden den Aufbau der
Caritas-Helferkreise begleitete,
die nun auch die Globus-Aktion
erst ermöglichten.
Wenn es um Ihre
Werbung geht,
sind Sie bei uns
an der richtigen
Adresse!
Wir haben am 24.12.2014, 27.12.2014 und 31.12.2014 geschlossen.
Selbstverständlich ist unser Kundendienst an allen Tagen für Sie da.
in
Anzeigenservice Wittlich
Tel. 0 65 71 / 955 573
Fax 0 65 71 / 955 571
anzeigen@eifelzeitung.de
www.ep1.de
Alles Gute in einem Portal!
Schirmherr:
Landtagsabgeordneter Benedikt Oster
1.
2.
3.
4.
Preis: Siegerpokal und 400,00
Preis: Pokal und 150,00
Preis: Pokal und 100,00
bis 50. Platz: lukrative Sachpreise
Zusätzlich separate Preise und Pokale
an Damen und Mannschaften;
(Mannschaft = vier Teilnehmer)
Startgeld 12,00
Mannschaft zusätzlich 5,00
je Teilnehmer
www.sieben-schräm.de
EDKO
Automobile
Kaufe jeden PKW, Geländewagen, LKW, Busse.
Auch mit Mängeln, Unfallschäden usw.
Kelberger Straße 10
56766 Ulmen
Tel.: 0 26 76 / 3 80
Tel.: 0 65 71/9 56 13 78
Handy: 01 71 / 5 27 93 15
„TV-Kulturabend“ begeisterte Musikfreunde in Ulmen
Ulmen. Das Jubiläumsjahr „45 Jahre Musikverein Ulmen“ neigt sich
dem Ende zu und fand einen tollen
Abschluss mit einem Konzert, das
unter dem Motto „TV-Kultabend“
stand. Trotz Schnee und einset-
Das Jugendorchester spielte zum Auftakt – Dirigent Thomas Wagner gibt Taktstock frei
einig, „aber die Musikerinnen und
Musiker hätten an diesem Abend
wesentlich mehr Publikum verdient gehabt.“
des Musikvereins Ulmen Thomas
Wagner lobte die Leistung des
Nachwuchsdirigenten: „Er hat seine Sache klasse gemacht!“
Einen Abend mit bekannten Film- und Fernsehmelodien aus der ganzen Welt präsentierte der Musikverein Ulmen seinen Gästen
zender Glätte hatten zahlreiche
Gäste den Weg zu dem Traditionskonzert in den Ulmener Bürgersaal
gefunden und es hat sich definitiv
für sie gelohnt. „Das war ein eindrucksvolles Erlebnis konzertanter Blasmusik, angefangen vom
tollen Nachwuchsorchester bis hin
zur Stammbesetzung des Ulmener
Musikvereins,“ war sich die Zuhörerschaft nach dem Jahreskonzert
Den Auftakt für eine Reise durch
die musikalische Fernseh- und
Kinogeschichte gab das Jugendorchester, bei dem Maximilian Mohr
an diesem Abend als Dirigent des
Nachwuchses sein Debüt gab. Vor
fünf Jahres saß er noch selber in
den Reihen der jungen Musiker
und an diesem Abend übernahm er
deren musikalische Leitung und
nicht nur der scheidende Dirigent
Durch das Programm der jungen
Musiker/innen führte mit Nicolas
Schug auch ein Jungtalent aus
der vereinseigenen Nachwuchsschmiede. Den Auftakt bildete
mit der „Cartoon Symphonie“, ein
Potpourri aus bekannten Zeichentrick-Melodien und es folgten drei
Soundtracks der Kino-Blockbuster
„Harry Potter“, „The Beauty and
the Beast“ und „Pirates of the Ca-
ribbean“. Das Publikum belohnte
die musikalische Leistung mit
lang anhaltendem Applaus und
zum Dank dafür gaben die jungen
Leute noch eine gekonnte Zugabe.
Danach startete der Musikverein den großen TV-Kultabend mit
„den bekanntesten vier Takten“
des deutschen Fernsehens, dem
ehemaligen Intro der „Tagesschau“
und Bodo Schwoll führte die Gäste
gekonnt und sehr ideenreich durch
das Programm. Es folgten mit
„Robin Hood“ ein Medley aus Verfilmungen des angelsächsischen
Sagenhelden und den „Hollywood
Milestones“ das erste große Potpourri des Abends, bei dem elf
weltbekannte Filmmelodien dargeboten wurden.
Nach einer kurzen Pause ging es
mit „Lights! Camera! Action!“, einem Medley aus 14 Filmmusiken,
weiter. Nach der „James Bond Suite“, einer Hommage an den britischen Superagenten, wurden mit
dem Stück „Crime Time“ die Titelmelodien von „Tatort“, „Derrick“
und „Ein Fall für Zwei“ präsentiert
und ließen die Herzen der Fans der
deutschen Krimis höher schlagen,
ebenso wie die bekannten Melodien aus dem „Das Traumschiff“
und dem „Aktuellen Sportstudio“.
Die Titelmusik zum Film „In 80
Tagen um die Welt“ sollte eigent-
und äußerst kurzweiligen voller
musikalischer Fernseh- und Kinogeschichte.
Nach dem Konzert bedankte sich
Rolf Denkel als Vorsitzender des
Ulmener Musikvereins nicht nur
beim Publikum, sondern auch beim
musikalischen Leiter des Musik-
Maximilian Mohr (Bildmitte) und der Nachwuchs des Musikvereins Ulmen zeigten gekonnt, was schon in jungen Jahren in ihnen steckt
lich den Abschluss des offiziellen
Programms an diesem Abend
bilden, so dachten zumindest die
Musiker/innen. Aber nach lang
anhaltendem Applaus gab es noch
Zugaben in Form von „Bugs Bunny and friends“ und der amerikanische Marsch „Police Academy“,
beendete einen eindrucksvollen
vereins, Thomas Wagner, der an
diesem Abend sein letztes Konzert
für den Verein dirigierte. Nach fünf
Jahren gibt er den Taktstock für
einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin frei. Er wird dem Verein jedoch weiterhin als Tubist erhalten
bleiben. 1
Wilfried Puth
Das echte Friedensbewusstsein ist eine aktive, schöpferische Einstellung der Liebe und nicht der Gleichgültigkeit. Tatiana Goritschowa
heim die Ehrennadel des Landes
Rheinland-Pfalz durch Landrat
Gregor Eibes ausgehändigt.
Adam ist seit mehr als vierzig Jahren für das Statistische Landes-
amt als ehrenamtlicher Berichterstatter der Agrarstatistik tätig.
Zu dieser Ehrung gratulierten
Fortsetzung von Seite 1
Dem Gymnasium
einen Namen geben
Den Auftakt des Abends machte
die Schülerband „The Randows“
mit einigen gelungenen Darbietungen, ehe der Vorsitzende des
Fördervereins, Felix Herges, die
unverständlich geringe Anzahl der
Besucher begrüßen konnte. Felix
Herges beleuchtete zunächst die
Geschichte des Fördervereins des
Gymnasiums Traben-Trarbach.
Der Förderverein wurde im Jahre
Schule. Zuletzt stehen Gewährung
von Zuschüssen für Klassenfahrten und der Aufbau eines Netzwerkes für die Ehemaligen auf dem
Förderplan des Vereins. Zuletzt
setzte der Förderverein mit der Anschaffung der neuen Smartboards
seinen Kurs der sinnvollen Investitionen in Bildung und in die Schulgemeinschaft konsequent fort.
In seiner Festrede setzte sich Prof.
neben dem Landrat auch Bürgermeister Andreas Hackethal,
Ortsvorsteher Ulrich Wilbert und
Jörg Breitenfeld vom Statistischen
Landesamt. 1
den Bezirk Bernkastel-Wittlich XV
bestellt. Dieser Bezirk umfasst die
Orte Bausendorf einschl. Olkenbach, Bengel einschließlich Springiersbach, Dierfeld, Gipperath,
Greimerath, Hasborn, Hontheim
(einschließlich Bonsbeuren, Krinkhof und Wispelt), Kinderbeuern mit
Hetzhof, Laufeld, Musweiler, Niederöfflingen, Niederscheidweiler,
Oberscheidweiler, Plein, Schladt,
Wallscheid, Willwerscheid sowie
Wittlich, Stadtteil Lüxem.
Marco Schäfer
Hofgartenstr. 21 - 54338 Schweich
Tel.: 06571/9990730
Fax: 06571/9990733
Mobil: 0171/6947910
E-Mail: info@ofenhaus-runkel.de
Marco Schäfer
Frank Dehren
Ebenso wird Frank Dehren als neuer bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger für den Bezirk Bernkastel-Wittlich X bestellt. Dieser
Bezirk umfasst die Orte Arenrath
mit Siedlungen und Hof Hütt, Bergweiler, Binsfeld, Bruch, Hupperath,
Landscheid (einschließlich Burg,
Hof Hau und Niederkail), Minderlittgen sowie Spangdahlem.
Ernst Wallenborn erneut für sieben
Jahre als bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger in ihrem jeweiligen Bezirk bestellt. Es haben sich
in den Bezirken dadurch keine Änderungen ergeben. Darüber hinaus
wird Marco Schäfer als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger für
Frank Dehren
Obere Str. 21
54568 Gerolstein
Tel.: 06591/985315
E-Mail: Info@schornsteinfegerdehren.de
www.schornsteinfeger-dehren.de 1
Der Vorsitzende des Fördervereins, Felix Herges überreicht Prof. Dr. Matthias Zimmer,
( Foto: Karl-Heinz Gräwen)
als kleines Dankeschön ein Weinpräsent
1934 gegründet. Über ideelle und
materielle Unterstützung für das
Gymnasium sprach anschließend
Schuldirektor Rudolf Müller-Keßeler (gleichzeitig 2. Vorsitzender
des Fördervereins). Auch er war
über geringe Besucheranzahl am
80. Geburtstag des Fördervereins
mehr als enttäuscht. Bei dem über
140 Mitglieder starken Verein ist
dies nicht nachvollziehbar. Trotzdem gelte es von Seiten des Fördervereins weiter das Gymnasium
Traben-Trarbach zu unterstützen.
Hier besonders mit finanziellen
und organisatorischen Hilfsmitteln für die Schule, weiterhin mit
Anschaffungen, die der Träger
nicht finanzieren kann. Beschaffung zusätzlicher Schul- und Unterrichtsmittel stehen weiter auf
der Förderliste. Es werden weiterhin künstlerische und musische
Projekte unterstützt, wie auch die
Mitgestaltung des Lebensraums
AN
DER
MOSEL FINDEN SIE
Neumagen-Drohn:
sSCHREIBWARENGESCHÄFT
ENSCH
‡ DORFCAFé
s BEI ELLI ROHR
Piesport:
sBÄCKEREI SCHENDEN
‡TOURIST-INFO
s EDEKA-MRKT
DIE
REF:
Eifelkeit äss en Woart waat et su net gett
Eifelkeit ass doch irjendwie och en Steck
Von där Kundheet von där Jurend von däm Wäsch fia langa Zeit
Haut guckst de zereck un säs daat ass mein Eifelkeit
Et hott desch ga,oz, weit faff vaschloan
Dau bass irjendwu onkummen
Bass Selbstbewust, dau hoas waat zo soan
Dau hos deine Mitte funnen
Dau weeß et gett se iwaral, Leit die fehlen gunz genau
Daat sein Kunna der Efel su wie dau
Dr. Matthias Zimmer (MdB) mit
einem Vortag über den Strukturwandel der Gymnasien auseinander, ehe er sich zum Schluss seiner
Ausführung, speziell dem Gymnasium Traben-Trarbach widmete,
dass er neun Jahre besucht hatte.
Für „sein“ Gymnasium sollten die
Verantwortlichen schon einmal
nachdenken: Man sollte die Schule als eine Marke präsentieren.
Das Gymnasium hat eine lange
wechselvolle und ehrwürdige Geschichte. Prof. Dr. Zimmer findet
die Idee schick, dem Gymnasium
einen Name zu geben, um damit
deutlich zu machen, wir sind ein
Traditionsgymnasium und wir
sind stolz darauf. Der Namen
könnte evtl. in einem Ideenwettbewerb geklärt werden. Ein weiterer Vorschlag des Festredners:
er fände es interessant, über die
Neuetablierung eines Internates
oder Alumnates nachzudenken.
Eifelkeit ass en Woart waat et tatsächlich get.....
(Text und Musik: Hans Peter Schäfer, Greimath) 1
Hintergrund-Info
Das Wort „Eifelkeit“ ist eine Wortschöpfung von dem in Hasborn/Eifel
geborenen Prof. Dr. Dr. hc. Hermann
Simon. Simon sprach zum ersten
mal von der „Eifelkeit“ im Rahmen
einer Laudatio für Mario Adorf am
24.11.2011 in Düsseldorf. Mario Adorf wurde dort mit dem „Best Human
Brand Lifework Awward“, also dem
Preis für die beste „menschliche Marke
in Bezug auf das Lebenswerk“ ausgezeichnet. „Eifelkeit“ ist laut Simon das
Gegenteil von Eitelkeit. Die Attribute
Eine weitere Forderung von Prof.
Dr. Zimmer, eine banale Sache.
Etwa mit T-Shirts oder Sweater
mit Emblemen des Gymnasiums
werben. Das fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl und wäre
auch für Ehemalige interessant.
der Eifelkeit sind: Bescheidenheit,
Bodenständigkeit und Erdverbundenheit. Liedermacher Pitt Schäfer
aus Greimerath/Eifel schrieb passend
dazu sein Lied „Eifelkeit“ in dem Dialekt, den sowohl Prof. Dr. Dr. hc. Simon als auch Pitt Schäfer von Geburt
an sprechen. Schäfer geht in seinem
Lied hauptsächlich auf die Menschen
ein, die in der Eifel geboren sind, dort
zwar nicht mehr leben, aber mit ihrer
ganz persönlichen Eifelkeit in der Welt
geschätzt werden. Ω
Ein Wunsch des Professors für die
Zukunft des Fördervereins: Wenn
wir nicht alles der Schulbürokratie
und dem Lehrerkollegium überlassen, dann sollten auch Ehemalige
in der Zukunft des Gymnasiums
Verantwortung übernehmen. 1
SGD Nord und U.S. Airforce
informieren Bürgermeister
Regionalität
kommt an !
Informative Zeit
beim Lesen
wünscht Ihnen die
E IFEL- Z EITUNG
Die Mitglieder des Freundschaftskreis auf dem Wittlicher Weihnachtsmarkt bei der Verabschiedung
noy-Wellingborough-Wittlich traf
sich am 29. November 2014 eine
hat sogar einen Eintrag für Wikipedia entworfen, der aber leider
wegen mangelnder Relevanz nicht
angenommen worden ist. Für die
Eifel-Zeitung ist es sehr wohl relevant und deshalb stellen wir es
Ihnen hier vor:
REF:
Wiederholung
Freundschaftskreis trifft sich in Wittlich
Wittlich. Auf Einladung des
Freundschaftskreises Boxtel-Bru-
Greimerath. Der Hobbydichter
und Sänger Pitt Schäfer aus Greimerath hat das Wort „Eifelkeit“
(eine Wortschöpfung von Prof. Dr.
Dr. h.c. mult. Hermann Simon aus
Hasborn) aufgegriffen und daraus
ein Lied gemacht. Seine Tochter
REF:
Dau grehs vill von da Welt zo sehn
Dau bass oft op Touar
LIn baste fier desch ganz allen
Dahn denkst dau nur
Joa et gett se iwaral Leit die fehlen ganz genau
Daat sein Kunna der Efel su wie dau
Neue Bezirksschornsteinfeger im
Landkreis Bernkastel-Wittlich
Bernkastel-Wittlich. Ab 2015
werden Joachim Fischer, Sebastian
Horne, Klaus Jacobs, Karl-Wilhelm
Schmitt, Manfred Steinmetz und
Die vertonte Eifelkeit
Wittlich. Die Belastung der Gewässer um die Flugplätze Spangdahlem und Bitburg ist seit einigen
Wochen ein bedeutendes Thema
in den Medien, vor allem jedoch
bei den Menschen vor Ort. „Wir
nehmen die Sorgen und Nöte der
Menschen sehr ernst“, sichert der
Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord,
Dr. Ulrich Kleemann zu. Deshalb
hat er gemeinsam mit US Wingcommander Colonel Peter Bilodeau vereinbart, regelmäßig die
kommunalen Vertreter über die
weiteren Erkenntnisse auf dem
Flugplatzgelände und im zivilen
Umfeld weiter zu informieren. Aktuell hat ein Treffen des Informationsforums Spangdahlem im Alten
Rathaus Wittlich stattgefunden.
Dabei informierten Experten der
SGD Nord und der U.S. Airforce
die Vertreter der Anliegerkommunen über den Stand der Erkenntnisse und die eingeleiteten Maßnahmen zur Ursachenerforschung
und Gefährdungsabschätzung.
Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann informiert gemeinsam mit US Wingcommander Colonel Peter Bilodeau die kommunalen Vertreter über die weiteren Erkenntnisse auf dem Flugplatzgelände und im
Foto: privat
zivilen Umfeld im Alten Rathaus Wittlich
dahlem daran, mögliche Quellen
für die Belastungen zu identifizieren und Sanierungsmaßnahmen
zu erarbeiten. Da es sich bei PFT
um langlebige Verbindungen handelt, die inzwischen in der Umwelt
weit verbreitet sind, sind schnelle Lösungen nicht zu erwarten.
federführend zu übernehmen“, so
Kleemann abschließend. Weitere
Informationen unter: www.sgdnord.rlp.de. 1
www.ep1.de
Foto: Egon Dambly
kleine Delegation des Freundschaftskreises aus Brunoy zu einem Arbeitsgespräch in Wittlich.
Ein Erfahrungsaustausch diverser
bisheriger Aktivitäten und das
Programm für 2015 standen zur
Debatte. Die Vorsitzende Irmgard
Sitter bedankt sich bei allen Mitgliedern für die geleisteten Aktivitäten, aber auch bei den Inaktiven,
die durch ihre Treue und ihren Beitrag die Aktivitäten förderten. 1
www.eifelzeitung.de
Das Land Rheinland-Pfalz untersucht seit 2007 landesweit Grundwasser und Oberflächengewässer
auf PFT. Seit 2011 werden die Gewässer um den Flugplatz Spangdahlem systematisch beobachtet.
Ein wichtiges Ergebnis ist, dass das
Trinkwasser nicht belastet ist. Um
eine Gefährdung auch für die Zukunft auszuschließen, sind Vorsorgemaßnahmen eingeleitet worden.
Etwa seit einem Jahr arbeitet eine
Expertengruppe aus deutschen
Behörden und amerikanischen
Experten des Flugplatzes Spang-
„Ein offener und transparenter
Umgang mit den Erkenntnissen
zur PFT-Belastung ist mir und
den Verantwortlichen der Air Base
Spangdahlem wichtig, um das Vertrauen in die Arbeit der Behörden
und der Verantwortlichen des Flugplatzes zu erhalten“, fasste Kleemann das Ergebnis des Gesprächs
zusammen. „Es ist ein besonderes
Zeichen des Vertrauens und der guten Zusammenarbeit, dass Colonel
Bilodeau die SGD Nord gebeten
hat, bei diesem sensiblen Thema
die Information der Bevölkerung
Austräger/innen gesucht
Ehrennadel des Landes für
Reinhard Adam aus Morbach
Morbach. Im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus erhielt Reinhard Adam aus Morbach-Hund-
19
Eifel-Mosel
EAZ 51. KW / 2014
Ein paar Mäuse
dazu verdienen?
VG BERNKASTEL-KUES
- Brauneberg-Filzen
- Teil Piesport - Erden
- Neumagen-Dhron
- Bernkastel
Hotline: 0 65 92 / 929 80 26
Was nicht auf einer einzigen Manuskriptseite zusammengefasst werden kann, ist weder durchdacht noch entscheidungsreif. Dwight D. Eisenhower
20
www.eifelzeitung.de
Anzeigensonderseite
EAZ 51. KW / 2014
Silvester stilvoll feiern
Die meisten Leute wollen diese
einzigartige Nacht im Kreise von
Freunden oder Verwandten verbringen. In der Eifel und an der Mosel
gibt es unzählige Gelegenheiten,
dies stilvoll und zugleich ohne eigenen Stress der Vorbereitung zu tun.
Etliche Hotels und Restaurants
bieten fantasievoll kreierte Silvesterpartys oder Silvesterdinner an,
mal schwungvoll und fröhlich mit
Tanz und Musik, mal nobel und mit
erlesenen Zutaten in Sachen Wein
und Speisen. Was auch immer
Ihr ganz persönlicher Favorit ist,
wenn es Sie hinauszieht zu einem
der freundlichen Gastgeber der
Region: Suchen Sie sich jetzt Ihren
Lieblingsort für’s Silvesterfeiern
aus und reservieren Sie schnell, da
die besten Veranstaltungen schon
früh ausgebucht sind. 1
1. und 2.
Weihnachtsfeiertag
Freuen Sie sich auf eine besinnliche Zeit in Olivers
Restaurant. Wir verwöhnen Sie mit weihnachtlichen
Menükreationen aus unserer Gourmetküche.
1. Feiertag: 12.00-14.00 und 18.00-21.00 Uhr
2. Feiertag: 12.00-14.00 Uhr, abends geschlossen
Silvesterzauber
im Moselschild
PR-Anzeige
Um die Vielfalt der
Eifeler Küche darzustellen, widmen sich
die EIFEL Köche
im ständigen Wechsel den unterschiedlichen regionaltypischen
Produkten: Der Herbst steht ganz
im Zeichen des weit über die Region hinaus bekannten Eifeler
Döppekoochens und der Zubereitungsvielfalt von Wildgerichten. Im
Winter werden typische Gerichte
vom EIFEL Schwein serviert. So
schließt sich ein Kreislauf: Frische
Ware, kurzer Transport, positive
Umweltbilanz, hohes Qualitätsniveau, „man kennt sich“- Landwirte, Handwerker, Händler und Gastronomen arbeiten Hand in Hand.
Guten Appetit! 1
Feiern Sie mit uns den Jahreswechsel auf eine besondere Art!
Unser Angebot:
· Fingerfoodempfang
· 5 Gang Gourmetmenü (das Beste aus 2014)
· Austernbar mit Schokoladenbrunnen
und Obstspießen
· großes Feuerwerk
· Live Musik mit Peter Jostock (Hand Picked)
Aus Liebe zum Genuss!
In Olivers Restaurant empfangen wir Sie im warmen
weihnachtlichen Ambiente. Mit ideenreicher Kreativität
und Esprit werden die frischen Produkte in Szene gesetzt.
Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und
freuen uns sehr Ihre Gastgeber zu sein.
Frohe Weihnachten Ihre Familie Probst
Wer seine Gäste zu Weihnachten
mit einem Rinderfilet verwöhnen
möchte, hat die Qual der Wahl,
denn das zarte Fleisch ist sowohl
als Steak wie auch als Braten ein
Genuss. Gerade bei einem so hochwertigen Stück lohnt es sich, beim
Einkauf auf kontrollierte Qualität
zu achten – und beim Zubereiten
nichts anbrennen zu lassen. Rinderfilet sollte dunkelrot, feinfaserig, fettarm und gut abgehangen
sein. Pro Person rechnet man 200
bis 250 Gramm Fleisch, ein ganzer
Filetbraten reicht für acht bis zehn
Gäste. An Feiertagen empfiehlt es
sich, an der Fleischtheke des Vertrauens rechtzeitig vorzubestellen. Besonders sicher ist Fleisch
aus dem QS-Prüfsystem, dessen
Herstellung vom Landwirt bis zur
Ladentheke umfassend kontrolliert
wird.
Filetsteaks
ohne Stress zubereiten
HOTEL Moselschild Preis pro Person: 119,- Euro
Oliver‘s Restaurant
Hüwel 12
54539 Ürzig / Mosel
Tel.: 0 65 32 - 93 93 0
Fax: 0 65 32 - 93 93 93
Email: info@moselschild.de
Internet: www.mosel-schild.de
Das Beste vom Rind
sicher genießen
Regionalmarke EIFEL
Region. Gemeinsam mehr erreichen – unter einer Marke! Mit der
Regionalmarke EIFEL ist ein Zeichen geschaffen worden, an dem
die Verbraucher besondere Qualität aus der Eifel direkt erkennen
können. Dabei symbolisiert das
Markenlogo mit gelben „e“ vor vierfarbigem Hintergrund die Vielfalt
der verschiedenen Qualitätsprodukte aus den Bereichen Land- und
Forstwirtschaft, Handwerk, Naturschutz und Tourismus.
Rund 320 EIFEL Gastgeber, EIFEL Produzenten und EIFEL Arbeitgeber werben bereits mit dem
Slogan „EIFEL – Qualität ist unsere Natur“ und unterliegen damit
regelmäßigen und unabhängigen
Qualitätskontrollen.
Entdecken Sie die EIFEL von ihrer herzhaft leckeren
Seite bei den Gastgebern der Regionalmarke EIFEL.
Diese finden Sie unter:
www.regionalmarke-eifel.de · www.eifel.info
Die Steaks sollte man etwa eine
Viertelstunde vor dem Zubereiten
aus dem Kühlschrank nehmen und
mit Küchenkrepp trockentupfen.
Am besten in einer Eisenpfanne in
nur wenig Öl oder Butterschmalz
von beiden Seiten etwa eine Minute
lang sehr heiß anbraten. Das Fett
darf jedoch nicht „rauchen“. Mit ei-
Am Auberg in Gerolstein
Drei-Gänge-Menü
ner Fleischzange wenden und bei
niedriger Hitze fertig garen. Drei
Zentimeter dicke Steaks sind nach
insgesamt zwei Minuten pro Seite
„rare“ oder blutig, nach drei Minuten „medium rare“ oder rosa und im
Kern noch blutig, nach vier Minuten
Mit Pfeffer und Salz sollte man das Steak
erst nach dem Braten würzen
Foto: djd www.qs-live.de
„medium“ oder zartrosa und nach
fünf bis sechs Minuten „well done“
oder durchgebraten. Ist das Fleisch
dicker, je Zentimeter eine Minute
Garzeit pro Seite dazurechnen. Anschließend salzen und pfeffern.
Weihnachtlicher Genuss
aus dem Ofen
Noch stressfreier lässt sich das Filet als Braten zubereiten. Dafür das
Fleisch eine Stunde vorher aus dem
Kühlschrank nehmen, trockentupfen und in heißem Fett in der Pfanne anbraten, dann im vorgeheizten
Ofen bei 230 Grad Celsius weitergaren: Pro 500 Gramm Fleisch
zehn bis zwölf Minuten für blutig,
zwölf bis 15 Minuten für mittel und
14 bis 16 Minuten für „well done“.
Ob Steak oder Braten, beides sollte
vor dem Servieren ein paar Minuten ruhen, damit der Fleischsaft
durchziehen kann. 1 Quelle: djd
Süßes mit
Charme und
Tradition
Für nur
5,00 €
Am Sonntag, 21.12.2014 von 12 – 14.30 Uhr
Wir bieten allen Gästen des Hauses für nur 5,00 Euro:
‡ Waldpilzcremesuppe
‡ Rinderroulade, Leipziger Allerlei und Kräuterschwenkkartoffeln
‡%XWWHUPLOFKWDOHUPLW3ÁDXPHQNRPSRWW
Kommen Sie vorbei und lassen Sie es sich schmecken.
Festliches Dessert: Die Wintermousse
„Spekulatius“ von Komet ist mit
knackigen Keksstückchen verfeinert
Maternus Seniorencentrum Am Auberg · Eichenweg 31
54568 Gerolstein · Tel: 065 91 . 94 32 - 0 · www.maternus.de
Neue Öffnungszeiten
Foto: djd www.kometpoehle.de
Für perfekte Genussmomente zwischen Heimat und Ferne:
1 Flasche Windspiel Premium Dry Gin
5 Flaschen Windspiel Tonic Water
Unsere Öffnungszeiten sind:
Mo., Mi.-Fr.: ab 16 Uhr,
Sa. & So. ab 11 Uhr,
Küche geöffnet bis 21:30 Uhr
Dienstag Ruhetag
1 Packung Windspiel Premium Gin Trüffel
2 Schieferuntersetzer
Verschenken Sie
eine Genussauszeit!
Wenn Sie Ihre Freunde nach ihrem größten Wunsch zu Weihnachten fragen, wie viele von
Ihnen würden mehr Zeit zum Genießen sagen? Doch gerade im hektischen Alltag kommt
diese häufig zu kurz. Dabei sind kleine Genussmomente das, was das Leben so wertvoll
macht. Mit dem Windspiel-Genusspaket können Sie Ihren Freunden jetzt die perfekte
Genussauszeit zu Weihnachten schenken.
Desserts von Komet waren zu
DDR-Zeiten aus keiner Küche wegzudenken. Bis heute versorgt das
Traditionshaus Feinschmecker mit
bekannten, aber auch immer neuen
Dessertvariationen. Weil die Nachfrage nach „dem Geschmack von
früher“ stetig steigt, hat das sächsische Unternehmen seine Rezepturen immer wieder erweitert. Das
Besondere an den Süßspeisen: „Bei
vielen Mischungen verzichten wir
auf Zucker. So kann individuell für
die gewünschte Süße gesorgt werden“, sagt Geschäftsführer Gunter
Pöhle. 1 Quelle: djd
Anzeigenannahme
Daun · Julius-Saxler-Straße 3
06592/929 8026
Burgfriedstr. 26, Tel.: (0 65 92) 98 20 09, Fax: (0 65 92) 98 20 03
E-Mail: info@burghof-daun.de
www.burghof-daun.de, www.burghof1.de
Für 64,99 Euro zzgl. Versandkosten unter: www.windspiel-gin.de/shop
Wittlich · Trierer Landstraße 6
Eifelion GmbH ∙ Julius-Saxler-Str. 3 ∙ 54550 Daun ∙ Tel.: +49 6592 7128110 ∙ email: info@windspiel-gin.de
06571/95557-0
21
www.eifelzeitung.de
Anzeigensonderseite
f
ein
und
W
eih
n ac
hten
EAZ 51. KW / 2014
oh
e
p
p
as y
!
Ha
sn
Ye eues Ja
ar hr!
c
ew eihnaohe
n
py N e W r
Hap Froh F nachte
xmFest
es
rry !
Meistmas
r
Chund ein
Froh
na
s
Ye
a r!
a
xm
sF
es
t!
h
ei
ES
FROH
chtsfest
e
en F
ht s
W
st
Fe
e
oh
Fr
und ein
frohes Jah
r!
h eM Weih
aus der Region
e
oh
Fr
Fr
e
roh
Ne
w
y
app
!
st
ForoheerrWy Chriastcmhatse!nH! NYEeWar
n
eihFrohes
Fr
Fest
Nina Fell war dabei
Bremen. Bei der ersten KarateWeltmeisterschaft für Menschen
mit Behinderung, die kürzlich in
Bremen stattfand, war auch eine
Mitarbeiterin des DRK-Sozialwerks
dabei: Nina Fell ist auf einem Außenarbeitsplatz der Werkstätten für
behinderte Menschen beschäftigt
und arbeitet in der Küche der Me-
dianklinik auf dem Kueser Plateau.
Die junge Frau hat sich in Bremen
mit großem Einsatz die Bronzeme-
daille erkämpft. Dazu gratulierte
Geschäftsführer Christian Johann
zusammen mit vielen Kollegen:
„Herzlichen Glückwunsch! Das war
eine tolle Leistung und wir sind sehr
stolz auf Sie.“ 1
St. Nikolaus zu Besuch in Erden
Erden. Auch in diesem Jahr hat
sich die Jugendfeuerwehr ErdenLösnich wieder an der tollen Adventsfensteraktion der Gemeinde Erden beteiligt. An die 120
Kinder und Erwachsene fanden
sich gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Erden-Lösnich am frühen Abend des 5. Dezembers am
Erdener Feuerwehrhaus ein, um
das 5. Adventsfenster zu öffnen.
Doch ohne St. Nikolaus war an
dem Abend nichts zu machen – mit
weihnachtlichen Liedern öffneten
die „Jugendfeuerwehr BIG Band“
gemeinsam mit den zahlreich erschienenen Besuchern musikalisch das Adventsfenster. Nach
kurzer Zeit erschien dann auch,
wie aus dem Nichts, St. Nikolaus
mit einem vollgepackten Sack und
einer Laterne. Gespannt hörten die
kleinen und großen Besucher den
Worten des Nikolaus zu, welcher
neben den vielen guten auch einige
nicht so nette Dinge während des
Jahres beobachtete. Was wäre St.
Nikolaus ohne Geschenke? – so
rierten Adventsfenster erstrahlten
in ihrem weihnachtlichen Glanz.
Leckeres Gebäck, Glühwein, Kinderpunsch und frisch gebackenen
Waffeln sorgten für eine vorweihnachtliche Stimmung und rege
Gespräche unter den Besuchern.
Josef Leinen
bekamen alle kleinen Besucher
ein Tütchen mit Weihnachtsgebäck
und anderen Leckereien. Während
der Nikolaus die Geschenke verteilte ertönten wieder weihnachtliche Lieder von der Jugendfeuerwehr „BIG Band“ und die von der
Jugendfeuerwehr liebevoll deko-
Die Adventsfensteraktion in Erden
wird am Sonntag, 28.12.2014 mit
einem Rundgang zu allen Fenstern
beendet. Beginn ist um 13:30 Uhr
an der Waldkapelle in Erden. Ein
Pendelverkehr steht ab 13:00 Uhr
an der Kirche bereit. 1
Speicherer Straße 20 · 54662 Beilingen
Tel. 0151 26 06 03 14
Frohe
Weihnachten
und ein ertragreiches
neues Jahr 2015.
Reinigung und Pflege von Photovoltaikanlagen
„Rhythmuswelten für Kids” –
Klangerlebnisse zum Mitgestalten für Schüler
des Cusanus-Gymnasiums Wittlich
Wittlich. Dass sich auch mit Alltagsgegenständen wie Eimern,
Zeitungen und Glasflaschen fetzige und mitreißende Rhythmen
erzeugen lassen, zeigten Jürgen
Karle und Andreas Wohlfahrt
zu Beginn des Projekts für die
Schülerinnen und Schüler der
Wir wünschen fröhliche
Weihnachten, Zeit zur
Entspannung, Besinnung auf
die wirklich wichtigen Dinge
sowie Gesundheit, Erfolg und
Glück im neuen Jahr.
BAUUNTERNEHMUNG
Bruno Klein
GmbH & Co. KG
Kölner Str. 38 – 54584 Jünkerath – Tel. 06597 9296-0
Fax 06597 929699 – www.bau-klein.de – kontakt@bau-klein.de
Jobservice
Besinnliche
Weihnachtsfeiert
a
und gute Wünsc ge
für ein gesundes he
und
er folgreiches
neues Jahr
2015.
Wir freuen uns auf Sie!
tpa.lu - Jobservice
Wasserbillig & Mertert
Tel. 00352 - 27763648 E-mail: info@tpa.lu
Personaldienstleistungen
Eva-Maria Hallfell GmbH
ch ein
Wieder neigt si dem
hr
Ja
s
he
ic
arbeitsre
schen allen
ün
w
ir
W
.
zu
e
End
ge und einen
schönes Feier ta in ein
guten Rutsch
d neues Jahr.
er folgreiches un
uns!
…die Guten zu
Diedenhofener Str. 1
54294 Trier
Tel. 06 51/96 79 00 80
www.blaumann-trier.de
Orientierungsstufe des CusausGymnasiums Wittlich eindrucksvoll. Schnell bewegten sich bei
einigen Zuhörern nicht nur die
Füße, sondern auch ihr ganzer
Körper. So atmosphärisch eingestimmt fiel es den meisten Fünftund Sechstklässlern im Folgenden
nicht schwer, durch Klatschen mit
den Händen oder sanftes Schlagen
auf Oberschenkel und Brustkorb
selbst Rhythmen mit ihrem Körper
zu erzeugen. „Ja“, so Jürgen Karle,
„euer Körper kann also auch ein
prima Schlaginstrument sein!“
Was die Redewendung „Mach
doch nicht so ein Tamtam“ eigentlich bedeutet, wissen viele
der zuhörenden Schüler seit der
Veranstaltung genauer, denn das
Tamtam, ein ostasiatischer Metallgong, kann ganz schön laut
sein, je nachdem, wie kräftig vom
Musiker aufs Instrument geschlagen wird. Aber auch mit ganz
anderen Schlaginstrumenten, die
von den Musikern zuvor auf der
Bühne aufgebaut worden waren,
konnten die Schüler ganz neue
und interessante Hörerfahrungen
machen, denn die professionellen
Schlagzeuger spielten, manchmal
durch Schüler und Schülerinnen
unterstützt, kleine Musikstücke
vor auf Bongos, auf der Djembe
(die der Form nach einem Becher
ähnelt und deshalb „afrikanische
Bechertrommel“ genannt wird),
auf der Conga (einer Art Fasstrommel aus Afrika und Kuba),
auf dem Vibraphon und dem Marimbaphon, das zur Familie der
Xylophone gehört. Dabei war es
einfach toll zu sehen, wie schnell
die beiden Musiker ihre Hände auf
den Trommeln auf und ab bewegten. Am Ende des „kleinen Konzerts zum Mitmachen“ konnten
die Fünft- und Sechstklässler der
Schule auf die Bühne kommen, um
selbst einige Schlaginstrumente
auszuprobieren.
Ganz unbekannt waren den
Schülern die unterschiedlichen
Schlaginstrumente jedoch nicht:
Im Musikunterricht wurden im
Vorfeld des Projekts nicht nur die
vielfältigen Percussioninstrumente erarbeitet, sondern es konnte
dort auch bereits fleißig auf den
schuleigenen Schlaginstrumenten
getrommelt werden. 1
www.eifelzeitung.de
Eifelion GmbH · Julius-Saxler-Str. 3 · 54550 Daun · Tel.: (0 65 92) 712 81 10 · Fax: (0 65 92) 712 81 19 · Email: info@windspiel-gin.de · www.windspiel-gin.de
eW ¬
d n sN
J r!
Sparkasse Mittelmosel
Eifel Mosel Hunsrück
22
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
„Lebende Krippe“
in Neunkirchen
Eine musikalische Reise durch Film und Fernsehen
mit den Rheinsirenen
Familienkonzert des Vereins zur Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Vulkaneifel
und jede Mende Spielfreude. Ob
Filmmusik, Charleston, Rock’n’Roll,
Tango oder Swing, das Sextett bringt
mit einer Vielzahl an Instrumenten
alte sowie jüngere Klassiker in ungewohnt frischem Soundgewand
auf die Bühne. Kurzum: Die Zuhörer
werden mit den sechs Musikerinnen eine musikalische Reise durch
Film und Fernsehen erleben. Wie
Daun. Auch im Jahr 2015 setzt der
Verein zur Förderung der Jugendarbeit
seine erfolgreiche Konzertreihe fort:
Am Sonntag, dem 1. Februar 2015,
17:00 Uhr werden die Rheinsirenen
das Forum in Daun erklingen lassen.
Die Rheinsirenen stehen für virtuose Instrumentalistinnen, aufregend
neue Arrangements, einen über die
Jahre gereiften, satten Band-Sound
Frohe Weihnachten
und ein glückliches Jahr 2015
wünschen wir allen Kunden,
Freunden und Bekannten.
Service
bereits in den Vorjahren möchte der
Verein zur Förderung der Jugendarbeit mit günstigen Familienkarten
insbesondere Familien mit Kindern
zum Besuch des Konzertes begeistern. Karten sind unter www.ticketregional.de, bei allen bekannten Vor-
verkaufsstellen von Ticket Regional
wie z.B. den Touristinformationen im
Landkreis Vulkaneifel sowie unter
der Tickethotline 0651/9790777 erhältlich. Der Erlös kommt dem Verein zur Förderung der Jugendarbeit
Vulkaneifel e.V. zugute. 1
Eifelverein übergibt Gedenkstein
Daun. Der Eifelverein OG Daun wird
am 22. Dezember 2014 um 11:00
Uhr vor dem Haus Kampbüchelstr. 3
Daun, in einer halbstündigen Feier
einen Gedenkstein enthüllen und der
Öffentlichkeit übergeben. Dieser Gedenkstein soll an die Bombenopfer
des verheerenden Bombenangriffs
an Heiligabend 1944 erinnern. An
dieser Feier nimmt Alfons Hein als
einzig Überlebender sowie Pfarrer
Ludwig Hoffmann, Bürgermeister
Martin Robrecht und der Stadtbeigeordnete Gerhard Krag als unmittelbarer Nachbar und Betroffener teil.
Die Ortsgruppe Daun des Eifelvereins würden sich über interessierte
Besucher sehr freuen. 1
Nutzfahrzeuge
Ein fröhliches Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr
wünscht allen Kunden, Freunden und Bekannten
Autohaus
Neuerburg
Bestseller mit
Top-Technologien
betung der Heiligen Drei Könige.
Die Szenen sind ausgeleuchtet.
Sie werden mit Texten des Weihnachtsevangeliums dargestellt und
mit entsprechenden Weihnachtsliedern vom Musikverein Neunkirchen begleitet. Mitverfolgen können Sie das Krippenspiel von der
Kreuzung Kirchberg/Amselweg
(aus Richtung Daun) unterhalb
der Pfarrkirche beim Anwesen
Kauth. Allen Besuchern wird zur
Erwärmung Punsch oder Glühwein
angeboten. Der Erlös wird einem
gemeinnützigen Zweck zugeführt.
Der Musikverein Neunkirchen und
die Darsteller freuen sich auf Ihr
Kommen. 1
Wir wünschen
allen ein H
frohes Fest! H
H
H
H
TNER
E PAR
SERVIC
AUTO
S
RWEG
TE
ER UN
SICH
Kfz-Meisterbetrieb
Albert Schäfer
Röhrenallee 3 54552 Nerdlen
Telefon: 0 65 92 / 95 77 31 und 01 71 / 8 70 27 50
Öffnungszeiten: Mo., Di., Fr. 8.00 – 18.00 Uhr
Mi., Do., 8.00 – 20.00 Uhr
Sa. 8.00 – 13.00 Uhr sowie nach Vereinbarung
Densborner Str. 16 · 54570 Meisburg
Densborner Str. 16 · 54570 Meisburg
Telefon 0 65 99 / 211
Telefon 0 65 99 / 211
Typisch Ford:
Daun-Neunkirchen. Zur Einstimmung auf das bevorstehende
Weihnachtsfest wird in diesem
Jahr wieder das zur Tradition
gewordene Krippenspiel im Außenbereich der Pfarrkirche St.
Anna aufgeführt, und zwar
am Sonntag, dem 21.12.2014,
(4. Advent) um 19:00 Uhr.
Die Aufführung dauert ca. 30
Minuten. Von örtlichen Darstellern werden vier Szenenbilder
gezeigt: Maria und Josef auf dem
Weg nach Bethlehem, Maria und
Josef im Stall mit dem Jesuskind
in der Krippe, Die Hirten auf dem
Felde und die Erscheinung des
Engels sowie die Ankunft und An-
OLAF SCHNEIDER & MIKE HAMMES
HILLESHEIMER STRASSE 40 · 54552 DREIS-BRÜCK
FON: 06595/900 97 55 · FAX: 06595/900 881
MOBIL: 0170/471 85 93 · MAIL: INFO@FEUERECKE-ZENTRAL.DE
Ein fröhliches Weihnachtsfest
und einen guten Start ins neue Jahr 2015!
Kunter Stuck & Putz l Im Rosengarten 6 l 54550 Daun
Tel./Fax: 0 65 92/98 24 743 l Handy: 0151/15 50 5040
Jahresende ist Zeit zum Innehalten und Danke sagen:
Danke für die gute Zusammenarbeit.
Danke für Ihre geschätzten Aufträge.
Danke für Ihre Treue.
Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.
DER FORD FIESTA
Gerne möchten wir Sie auch im kommenden Jahr
wieder zu Ihrer vollsten Zufriedenheit betreuen.
SYNC mit AppLink1,2
DER NEUE FORD FOCUS
Im Namen des ganzen Teams wünschen wir Ihnen und
Ihren Lieben ein erfülltes und gesundes neues Jahr!
Einpark-Assistent1
DER FORD KUGA TITANIUM
Sensorgesteuerte Heckklappe1
mit einem Kundenvorteil von bis zu
€
5.000,-
3
Unser Betrieb bleibt
vom 22.12.2014 bis 03.01.2015 geschlossen
Auto-Daniels
Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007
und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung):
Ford Kuga Titanium 1,5-l-EcoBoost-Motor 4x4 134 kW (182
PS): 9,3 (innerorts); 6,2 (außerorts); 7,4 (kombiniert); CO2Emission: 171 g/km (kombiniert).
K F Z - H A N D E L – W E R K S TAT T
Familienbetrieb seit über 35 Jahren
WIR MACHEN SIE STOLZ
Auto-Stolz
GmbH
An der Bitburger Straße
54550 Daun
Telefon
06592/9622-0
Auto
Stolz
GmbH
Alter Neunkirchener Weg 8 · 54550 Daun
Tel.: 06592/9622-0 · www.auto-stolz.com
1
Die genannten Ausstattungsmerkmale sind ggf. Wunschausstattungen
gegen Mehrpreis. 2 Verfügbare Funktionen von Ford SYNC sind abhängig vom
3
Mobiltelefon-Typ, siehe www.ford.de/konnektivitaet. Unter Berücksichtigung
des max. Kundenvorteils i.H.v. € 5.080,- erhalten Sie den Ford Kuga Trend 1,5l-EcoBoost-Motor 2x4 110 kW (150 PS) in der Grundausstattung bei uns für:
€ 20.520,- (inkl. € 800,- Überführungskosten). Angebot gültig bis 31.12.2014.
Lesen Sie die EAZ auch im Netz unter:
www.eifelzeitung.de
%ICHENWEGs$AUN7ALDKÚNIGENs4EL
WWWSCHREINEREISCHUELLERDE s INFO SCHREINEREISCHUELLERDE
Frohe Weihnachten
Wir wünschen all unseren
Kunden, Geschäftspartnern,
Freunden und Bekannten
frohe Weihnachten
und einen guten Start
ins neue Jahr.
Zur Jahreswende möchten wir uns, auch im
Namen unserer Mitarbeiter, ganz herzlich für
die gute Zusammenarbeit bedanken.
Hauptstr. 44 s 54552 Dockweiler s Tel.: 06595/90 08 56 s Mobil 0170/8330701
Wir wünschen frohe Weihnachten, einen guten
Rutsch und ein erfolgreiches neues Jahr 2015.
Regionalität kommt an !
Karl-Kaufmann-Straße 6-8
54552 Darscheid
Tel.: 0 65 92-9 84 54 73
Internet: www.kp-dach.de
Informative Zeit beim Lesen
wünscht Ihnen die
E IFEL- Z EITUNG
23
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Anzeigensonderseite
Silvestermarkt in Daun
Winter Zauberland
Daun. Kleine Kinder, große Kinder
und auch die Erwachsenen können
sich auf das Weihnachtskonzert
der Musikschule „Spiel-mit“ freu-
Aber auch tolle Solisten und Ensemble werden das Publikum
zum Staunen bringen. Jeder
kommt hier auf seine Kosten.
www.ep1.de
Die Internet-Startseite
für Profis
Überall im Buchhandel
Das ideale
Geschenk für Eifler
und Eifelfreunde!
9,90€
1
en. In der festlich geschmückten,
weihnachtlichen Kulisse des FORUM DAUN präsentieren Schüler und Lehrer dem Publikum
eine märchenhafte Auswahl an
schöner Musik. Neben der bekannten „Spiel-mit“ Houseband
und dem großen Weihnachtsorchester werden die Kleinen ihren
Schneemann-Tanz präsentieren.
Genau das richtige Konzert zum
Zuhören, Träumen, lustig sein
und auch ein bisschen zum Mitmachen. Mehr als 50 kleine und
große Akteure freuen sich schon
darauf ihr Können darzubieten.
Das Konzert beginnt am Sonntag,
21. Dezember, um 16:00 Uhr. Der
Eintritt ist natürlich frei. Einlass
ist um 15:30 Uhr. 1
Das Buch kostet nicht
mehr als eine gute
Flasche Wein, hat aber
einen ganz anderen
Geschenk- und
Erinnerungswert.
Daun. Freunde, Kunden und
Liebhaber von Märkten dürfen
sich freuen: Daun, Qualitätsstadt
mit Marktrecht und Gewerbeund Verkehrsverein veranstalten
am Samstag, dem 29.12.2014,
von 09:00 – 18:00 Uhr den so
genannten Silvestermarkt. Die
Marktleute, die am üblichen Monatsmarkt ihre Waren anbieten,
kommen erneut und zusätzlich in
die Stadt Daun und präsentieren
ihr reichhaltiges Warenangebot.
Wandern Sie
mit dem Eifelverein
Ortsgruppe Daun
hinein ins neue Jahr
einzutauschen. Marktleute und
der GVV heißen alle Kunden herzlich willkommen! 1
AUSSERGEWÖHNLICH.
ENGAGIERT!
Werden Sie »Global 200 Protector«
und bewahren Sie die Artenvielfalt
unserer Erde
Jetzt Protector werden unter: wff.de/protector
Wir bedanken uns bei unseren Kunden
und Geschäftspartnern für das
entgegengebrachte Vertrauen und wünschen
ein friedvolles Weihnachtsfest
und alles Gute im neuen Jahr!
Ingenieurbüro
für
Bauwesen
und
Tragwerksplanung
buecher@eifelzeitung.de
Mit dem Eifelverein ins neue
Jahr in Daun
Die Kunden haben auch hier die
Möglichkeit und Gelegenheit,
beim Einkauf den Dauner Taler
Winfried Schäfer
Alois Sicken
Winfried Schäfer
Diplom-Ingenieure (FH)
Diplom-Ingenieur (FH)
Hoch Industrie- und Ingenieur-Bau
Stahlbeton- und Mauerwerksbau
Stahl- und Holzbau
Spannbeton- und Verbundbau
Gutachter/Sachverständiger
für die Bewertung bebauter
und unbebauter Grundstücke,
Mieten und Pachten
Daun. Unsere Wanderführerin
Brunhilde Himmes möchte mit
einer kleinen, leichten Wanderung – ca. 6 km – das Neue Jahr
willkommen heißen. Hinweis: Familien mit Kindern sind herzlich
willkommen. Ende bei Glühwein,
Kinderpunsch und Schmalzbrote in der Eifelvereinshütte.
Treffpunkt: Vorplatz vom Forum
Daun am 01.01.2015 um 13:30
Uhr. Bitte melden Sie sich bis zum
29.12.14 bei Brunhilde Himmes,
Telefon: 06592-2530 an. 1
Telefon: 06592-8577
Telefax: 06592-10390
Borngasse 1
54550 Daun
Email:
ibss-Daun@t-online.de
Spedition LUDWIG
Wir bedanken uns bei unseren
Kunden und wünschen
fröhliche und besinnliche
Weihnachtsfeiertage.
Genießen Sie die Festtage
und starten Sie
gut in das Neue Jahr.
Logistik · Beratung · Getränkefachspedition · Abfertigungsspedition · Lagerung
unter HeinzBauer.liefert-es.com
Speditions- und Handelsgesellschaft mbH · D-54552 Dreis-Brück
Telefon:
Telefax:
de
+49 (0) 65 95 – 92 91 0
+49 (0) 65 95 – 92 91 30
Internet:
E-Mail:
www.spedition-ludwig.de
info@spedition-ludwig.de
Zertifiziert nach DIN
EN ISO 9001-2008
Wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie uns in diesem Jahr
entgegengebracht haben. Wir sehen darin eine besondere Verpflichtung,
auch 2015 wieder unser Bestes zu geben. Wir wünschen Ihnen ganz herzlich
ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.
Familie Jax und Ihr Team von
Geänderte Öffnungszeiten:
Heiligabend 7.00 – 14.00 Uhr
Silvester 7.00 – 16.00 Uhr
Trierer Straße 13
54550 Daun
Tel. 0 65 92 / 17 30 38-0
Fax 0 65 92 / 17 30 38-15
EDEKA
Jax
Neu- und
Gebrauchtwagen
Allrad Keul
DIE MEHRMARKENWERKSTATT
www.autohaus-blankenheim.de
Waldköniger Straße 43
54550 Daun-Waldkönigen
Tel.: (06592) 9218-0
(An der B 421)
Waldkönigener Straße 47
54550 Daun-Waldkönigen
Tel.: 0 65 92 / 23 42 · Fax: 79 27
www.allrad-keul.de
www.automobile-junk.de
Tel.: 06592 / 2484
www.renault-schaefer.de
www.autohaus-schelian.de
www.kainz-gruppe.de
Vertragspartner
Autorisierter
Mercedes-Benz
Verkauf und Service
Bahnhofstr. 1, 54550 Daun
Tel.: 06592-958850
Vertragspartner
Löhr Automobile
GmbH Daun
www.loehrgruppe.de
Car & Bike
Center Schelian
www.auto-schelian.de
Stützpunkt
Audi
Service
Die Dauner Autohändler wünschen allen Frohe Weihnachten und eine Gute Fahrt im neuen Jahr!
24
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Musikverein Darscheid 1965 e.V.
feiert goldenes Gründungsjubiläum!
Darscheid. Am 12. Mai 1965
war es soweit: Der Musikverein
Darscheid 1965 e.V. wurde aus
der Taufe gehoben. Bei der Gründungsversammlung trugen sich
26 Männer und „Jungmänner“ als
aktive Mitglieder ein, um zukünftig gemeinsam zu musizieren. Als
erster Dirigent wurde Edmund Gor-
ges aus Uersfeld verpflichtet. Die
Gründung verlief mit großer Hilfe
des damaligen Pfarrers HermannJosef Hellinghausen, der sogar zu
einer Kollekte aufrief, um dem
Verein auch finanziell einen guten Start zu ermöglichen. Dabei
kamen insgesamt 346,- Deutsche
Mark zusammen, von denen u. a.
Noch fix
0%
Finanzierung
was
zum
auch telefonisch
Fest
Persönliche Fachberatung
Bestpreise - Mietkauf
Spitzen-Auswahl (Direkt zum Mitnehmen)
Wir sind für Sie da:
Heiligabend
Sa. 27.12.
Mo. 29.12.
Di. 30.12.
Silvester
Fr. 02.01.
Sa. 03.01.
........09:00-12:00 Uhr
........09:00-16:00 Uhr
........09:00-18:30 Uhr
........09:00-18:30 Uhr
........09:00-12:00 Uhr
........09:00-18:30 Uhr
........09:00-16:30 Uhr
usikhaus
üller
****
06592/9691-0
Steinbockstr. 13 - Daun-Pützborn
www.musikhaus-mueller.de
H A R T H O L Z
Musikinstrumente gekauft werden konnten. Aufgrund der Hilfe
des Pfarrers erstreckte sich das
Einzugsgebiet nicht nur auf den
Ort Darscheid selbst, sondern auf
die gesamte damalige Pfarrei mit
den weiteren Orten Hörscheid,
Schönbach und Utzerath. Ausbildung und Nachwuchsarbeit ist und
war dem Musikverein Darscheid
GmbH & Co. KG
D-54552 Mehren
Gewerbegebiet,
Tel.: 0 65 92 / 9 84 00
Fax: 0 65 92 / 98 40 40
wünscht allen Kunden, Geschäftsfreunden
und Bekannten ein frohes Weihnachtsfest
und ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2015
Weihnachts- u. Neujahrsgrüsse des TuS 05 Daun e.V.
Allen Mitgliedern, Sportlern, Trainern / ÜL, Vorstandsmitgliedern, mitwirkenden Eltern, unseren Freunden,
Gönnern u. Sponsoren des TuS 05 Daun sagen wir von Herzen wieder ein Danke für die gezeigte
Unterstützung und wünschen Euch allen
ein Frohes u. gesegnetes Weihnachtsfest sowie
einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015
Mein herzlicher Dank gilt besonders für die gezeigte Vereinstreue auch im abgelaufenen Jahr 2014 und dem
vielfältigen, ehrenamtlichen Einsatz für unseren TuS. Unser eingebrachtes Engagement wirkt sich nachhaltig
auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Stadt aus, es ist unbezahlbar und wird von Euch mit so
viel Herzblut für die gemeinsame Sache für unsere Gesellschaft geleistet! Sport treiben, Gemeinschaft leben u.
Engagement einbringen sind seit 109 Jahren unsere gemeinsamen Leitlinien.
Für die Advents- u. Weihnachtszeit wünsche ich Euch / Ihnen viel Zeit für Ruhe, Harmonie und Wärme in
den Familien sowie für das neue Jahr 2015 Gesundheit, Glück und vor allem Zufriedenheit.
Für den Vorstand des TuS 05 Daun – Frank Wieber, 1. Vorsitzender
besonders wichtig, um die Zukunft des Vereins zu sichern. Bei
der Ausbildung arbeitet man mit
qualifizierten Musikern/innen des
Vereins, aber auch mit den hiesigen Musikschulen eng zusammen.
Außerdem werden Fortbildungen über den Kreis- und Landesmusikverband wahrgenommen.
Die Nachwuchsarbeit wurde durch
die Gründung eines Jugendorchesters im Jahre 2006, unter der
Federführung des damaligen Dirigenten Sascha Kordel, gekrönt.
Damit war der Musikverein Darscheid einer der ersten Vereine im
Kreisverband mit einem Jugendorchester. Wohl eins der herausragendsten Ereignisse in der Vereinsgeschichte war die „Night of
Symphonic Rock“ anlässlich des
40-jährigen Vereinsjubiläums im
Jahr 2005. Eine Musikshow, ge-
Tag der offenen
Tür 2015 am
Thomas-MorusGymnasium
in Daun
Daun. Am Samstag, 10. Januar
2015, veranstaltet das ThomasMorus-Gymnasium (TMG) einen
Tag der offenen Tür für die Schülerinnen und Schüler der jetzigen
vierten Grundschulklassen und
deren Eltern. Der Tag beginnt für
alle um 10:00 Uhr in der Aula der
Schule mit einer zentralen Informationsveranstaltung zum pädagogischen Konzept des TMG. Anschließend werden Eltern, Schülerinnen
und Schüler in Gruppen durch die
Schule geführt. Lehrer, Eltern und
Schüler des TMG freuen sich darauf, die Besucher dabei auch in
persönlichen Gesprächen über ihre
Schule zu informieren. 1
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch
ins neue Jahr wünschen Ihnen
Fam. Jäger und Mitarbeiter
Großraumwagen bis 8 Personen
Flughafentransfer
Anhängervermietung
Krankenfahrten für alle Klassen
Dialyse- und Bestrahlungsfahrten
Rollstuhltaxi
staltet vom Vereinsorchester und
der Rockband „Candy Apple Red“.
Nun schauen wir auf das Jahr
2015. Die nun 50-jährige Vereinsgeschichte soll dementsprechend
musikalisch gefeiert werden. Zu
Beginn des Jahres veranstaltet
der Musikverein Darscheid ein
Konzert mit dem Motto „Musical
– Melodien“. Ein weiteres Jubiläumskonzert erfolgt im September.
Verehrte Freunde der Blasmusik
und des Musikvereins Darscheid
1965 e.V., Sie sind herzlich eingeladen zu unserem Konzert am
Sonntag, den 18. Januar 2015, in
der Lehwaldhalle Darscheid (Beginn um 17:00 Uhr). 1
Lesen Sie die EAZ
auch im Netz unter:
www.eifelzeitung.de
Landhaus Schend
Wir wünschen allen unseren Gästen, Freunden & Bekannten
ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr.
Familie Schend und Team
54552 Immerath
Tel.: 0 65 73 / 3 06
Fax: 0 65 73 / 9 98 15
www.landhaus-schend.de
Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie eine gesegnete,
harmonische Weihnachtszeit mit vielen kleinen Freuden,
sowie einen gesunden und erfolgreichen
Start in das bevorstehende Jahr 2015.
Sebastian Lescher Inhaber
Neubau – Anbau – Sanierung
Wärmedämmsysteme
Innen- und Außenputz
Gerüstverleih
Weinfelder Straße 11b
54552 Mehren
Tel.: 0151-62606840
Fax: 06592-5759296
s.lescher@web.de
Blumenhaus und Gartenbaubetrieb
Außem GbR
Mehrenerstr. 12, 54550Daun,
Tel.:06592/2245 Fax: 06592/7260
Betriebsferien vom 05.01 - 11.01.2015
Jäger
www.taxi-daun.de
500
Wir bedanken uns bei
unseren Kunden und
wünschen allen ein
frohes Weihnachtsfest
und einen guten Start
ins neue Jahr!
25
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Anzeigensonderseite
Kinder schufen kleine Weihnachts-Kunstwerke in der Sparkasse
Region. Ein wahrlich zauberhafter
Anblick bieten zur Zeit die Weihnachtsbäume in den Geschäftsstel-
len der Kreissparkasse Vulkaneifel. Die Vorschulkinder zahlreicher
Kindergärten im Landkreis Vulka-
neifel haben den Schmuck mit großer Begeisterung und viel Fleiß
gebastelt. Gemeinsam mit den
jeweiligen Erzieherinnen wurden
die Weihnachtsbäume in den KSKFilialen geschmückt. Als Dank bekamen die Kinder kleine Präsente
und die Kindergärten erhielten
Gerolstein, Kintertagesstätte St.
Nikolaus, Birresborn, integrative
Kindertagesstätte, Hillesheim,
Kindertagesstätte St. Dionysius,
Lissendorf, Kindertagesstätte St.
Josef, Stadtkyll, Kindertagesstätte
St. Vinzenzius, Kelberg, Kindergarten Regenbogen, Uersfeld. 1
KSK-Berater Tobias Leuwer und KSK-Beraterin Diana Brück mit den Erziehern und den
Kindern der integrativen Kindertagesstätte, Hillesheim
Verbunden mit einem herzlichen Dank
für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in
diesem Jahr wünschen wir Ihnen fröhliche und ruhige
Weihnachtstage. Kommen Sie gut ins neue Jahr.
Unser Bild zeigt: KSK-Filialleiterin Andrea Eich mit den Erzieherinnen und den Kindern
des Kindergarten Regenbogen, Uersfeld
KSK-Filialleiter Werner Leuwer und den stellvertretenden KSK-Filialleiter Armin Weber
mit den Erzieherinnen und den Kindern der Kindertagesstätte St. Josef, Stadtkyll
Hamsterweg 15 · 54550 Daun-Pützborn
Tel.: 0 65 92 - 98 11 34 · Fax: 0 65 92 - 98 11 36
info@kow-kfz.de · www.kow-kfz.de
Unser Betrieb bleibt vom 24.12.14 bis 01.01.15 geschlossen.
Wir sind Heimat
KSK-Filialdirektor Peter Scholzen und KSK-Beraterin Eva Kremer mit den Erzieherinnen
und den Kindern der Kindertagesstätte Kleine Helden, Gerolstein
KSK-Filialleiterin Jutta Heß mit den Erzieherinnen und den Kindern der
Kindertagesstätte St. Dionysius, Lissendorf
KSK-Filialleiter Wolfgang Lenzen und die stellvertretende KSK-Flilalleiterin
Bettina Sicken mit den Erzieherinnen und den Kindern der Kindertagesstätte
St. Nikolaus, Birresborn
weis
Baulemente
Zertifiziert
Sachkundiger für die
Wartung und Prüfung von
kraftbetätigten Toren
Wir bedanken uns bei
unseren Kunden und
wünschen allen
ein frohes
Weihnachtsfest
und ein gesegnetes
neues Jahr.
Die Verbundenheit mit unserer Heimat zeichnet unser
Handeln aus. Darum wünschen wir allen hier lebenden
Menschen ein fröhliches Weihnachtsfest und ein gutes
neues Jahr.
Übrigens: Die Mitarbeiter Ihrer Volksbank
RheinAhrEifel eG sind auch
im kommenden Jahr
gerne für Sie da!
www.voba-rheinahreifel.de
Fenster, Türen, Tore, Industrietore, UVV- u.Wartung,
Torantriebe, Sonnenschutz, Rollladen, Alu-Vordächer,
Metallarbeiten, mech. Absicherungen
Raiffeisenweg 6 · 54552 Nerdlen
Telefon 0 65 92 / 44 74 · Fax 0 65 92 / 23 60
Frohe Weihnachten
und alles Gute für 2015 wünschen
wir von Herzen unseren Kunden,
Freunden und Bekannten.
stellvertretender KSK-Filialdirektor Rainer Borsch mit den Erzieherinnen und den
Kindern der Kindertagesstätte St. Vinzenzius, Kelberg
von der Sparkasse zur Unterstützung ihrer Arbeit eine Geldspende.
Für die Sparkasse ist das Weihnachtsbaumschmücken der Kindergärten immer wieder ein ganz
besonderes Ereignis. Zum einen
wird die Verbundenheit zur Region unterstrichen und zum anderen
verbreiten die Weihnachtsbäume
eine tolle vorweihnachtliche Atmosphäre. In diesem Jahr beteiligten sich folgende Kindergärten an
der KSK-Weihnachtsbaumaktion:
Kindertagesstätte Kleine Helden,
Ihre beste Infowelt:
www.ep1.de
54552 Immerath
Tel.: 0 65 73 / 5 86
www.moebeldesign-schneiders.de
de
Jeanscenter
Wirichstr. 21 · 54550 Daun
Tel. 0 65 92-98 48 37
info@jeanscenter-daun.de
Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9.00 – 18.00 Uhr
Sa. 9.00 – 16.00 Uhr
Daun
Christmas Sale
30 %
auf Herren Hemden,
Pullover & Jacken
Das Team vom Jeanscenter wünscht allen Kunden,
Freunden und Bekannten frohe Weihnachtstage
und alles Gute für das kommende Jahr.
26
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Anzeigensonderseite
MV Daun unter neuer Leitung
Reinhold Sedláček neuer musikalischer Leiter
Daun. Das lange Suchen hat ein
Ende: der Dauner Musikverein hat
einen neuen Dirigenten! Reinhold
SedláĀek aus Montabaur hat das
Dirigat des Musikvereins Daun
im November 2014 übernommen.
Seine Liebe zur Musik hat er
schon früh entdeckt. Schon im
Alter von acht Jahren wurde er an
der Trompete unterrichtet. Nach
seinen Studien (1966 – 1973) an
dem Dr. Hoch´s Konservatorium
in Frankfurt/M. und der Staatlichen Hochschule für Musik und
Darstellende Kunst in Frankfurt
am Main war er Trompeter am
Staatstheater Kassel. Hier konnte
er seine Kenntnisse in der Oper
und der Operettenliteratur vertiefen. Ab Mai 1973 war er für mehr
als 23 Jahre Erster – und Solotrompeter im Herresmusikkorps
300 in Koblenz. Darüber hinaus
www.technisat.de
5716
TechniSat wünscht allen
Kunden, Geschäftspartnern,
Mitarbeitern und Lesern der
Eifelzeitung ein frohes
und gesegnetes Weihnachtsfest.
de
hat er diverse Musikformationen
(Blechbläserensembles, Combo,
Egerländerbesetzung, Blasorchester) geleitet, unter anderem auch
als Gastdirigent das Landespoli-
Reinhold Sedláček
zeiorchester Nordrhein-Westfalen.
Reinhold SedláĀek wurde an der
„Bundesakademie für musikalische
Jugendausbildung“ in Trossingen,
die in Verbindung mit der Hochschule für Musik in Hamburg steht,
als Leiter für Blasorchester und
Berufsblasorchester ausgebildet.
nachten und Neujahr ein Benefizkonzert auf die Beine zu stellen.
Aber das Publikum kommt dafür
im nächsten Jahr voll auf seine
Kosten. Am 21.03.2015 wird der
Musikverein Daun seine Zuhörer
mit einem Jahreskonzert im Forum
Daun entschädigen. Die Proben
dafür sind schon in vollem Gange
und finden immer mittwochs ab
19:30 Uhr im Forum Daun statt.
Beim Musikverein Daun sind zur
Verstärkung des Orchesters Musikerinnen und Musiker aus allen
Registern jederzeit herzlich willkommen! Der Verein freut sich
auf die Zusammenarbeit mit seinem neuen Dirigenten Reinhold
SedláĀek und darauf, seine Zuhörer weiterhin mit anspruchsvoller
Musik unterhalten zu können. 1
2014 wurde er durch die Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände e.V. mit der Dirigentennadel in Gold mit Diamant geehrt.
Der Musikverein Daun hat das große Glück diesen hochqualifizierten
Musiker und Dirigenten für sich gewinnen zu können. Seit November
2014 ist Reinhold SedláĀek nun der
musikalische Leiter des Musikvereins Daun. Die Musikerinnen und
Musiker freuen sich schon auf die
neuen Projekte mit ihrem neuen
Dirigenten. Durch die Übernahme
des Dirigats erst sechs Wochen
vor Weihnachten ist aber leider
ein zeitlicher Engpass entstanden.
In der verbleibenden kurzen Probezeit ist es den Musikerinnen und
Musikern nicht möglich mit ihrem
neuen Dirigenten zwischen Weih @ 7
7
Desktop Publishing
14%,
'16-+%*'/
#/,
(91&+'
5'131#4'/250--' '1-#)
4/&)43'
Trombachweg 4
"42#..'/#1$'+3 54552 Üdersdorf
'1-#)
777!
Bei uns sind Sie in bester Gesellschaft!
Werbung in der
lohnt sich!
Anzeigen-Hotline 0 65 92 / 929 80 80
Eifeler Kartoffeln direkt vom Hof
Modern & komfortabel leben:
Ihr Rundum-Sorglos-Paket
bis ins hohe Alter
Der Lieserpark in der Eifel kombiniert
modernes und demografiebewusstes
Leben bis ins hohe Alter. Verschiedene Häuser – von der Stadtvilla bis hin
zu Häusern im Bauhaus-Stil - warten
auf neue Bewohner. Sie haben eins gemeinsam – sie sind modern und lichtdurchflutet ausgestattet und können
später ohne Probleme altersgerecht
eingerichtet werden. So sind Aufzüge
schon in einigen Häusern im Plan vorgesehen und auch die Bäder wurden
teilweise barrierereduziert eingerichtet.
Die Bewohner des Lieserparks erwartet
zudem ein Rundum-Sorglos-Paket. Von
einem Smart-Home über das einzelne
Hauskomponenten von nah und fern
zentral gesteuert werden können bis
hin zu haushaltsnahen Dienstleistungen, wie einem Putz- oder Gärtnerservice, bietet der Lieserpark allerhand.
Hier treffen sich Jung und Alt in dem
Center des Lieserparks oder schau-
Verschiedene
Kartoffelsorten
aus aktueller Ernte
dards. Die perfekte Geldanlage bis ins
hohe Alter!
en den Kindern beim Spielen auf dem
Spielplatz zu. Geplant ist in Zukunft
außerdem die Kooperation mit einem
Pflegedienst. Damit wird das Leben auf
dem Lande zur wahren Oase.
Auch vor steigenden Energiekosten
müssen Sie sich nicht fürchten. Die
Wohnanlage wird mit einer eigenen
Heizanlage mit der Energiepflanze Miscanthus beheizt. Zudem handelt es sich
bei allen Häusern um Niedrigenergiehäuser mit hohen Energieeffizienzstan-
Der Lieserpark ist eingebettet in die
schöne Natur der Eifel. Die Maare und
der Nürburgring liegen in direkter Nähe
und auch die Geschäfte sowie Boutiquen der schönen Stadt Daun sind
fußläufig zu erreichen. Bei Ausflügen in
die Umgebung sind Sie in wenigen Minuten an den Autobahnanschlüssen A1
und A48. Finden Sie Ihr neues Zuhause
mitten im Gesundland Vulkaneifel.
festkochend &
mehligkochend
Wo? Im Hofladen am Weilerhof,
54570 Berlingen tTel.: 0160/944 046 89
Täglich von 09:00 – 20:00 Uhr
Selbstbedienung
Anfahrt zum Weilerhof
IESERPARK
UNABHÄNGIG & SORGLOS ZWISCHEN NATUR & STADT
Katalog und Details anfordern unter:
06592/712 8110 oder
s.wimmeler@eifelion.de
www.lieserpark.de
L27
Eifelion GmbH
Julius-Saxler-Str. 3, 54550 Daun, E-Mail: info@eifelion.de
27
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Beirat für Menschen
mit Behinderung
Anzeigensonderseite
Der Int. ADAC Truck-Grand-Prix
feiert 30. Geburtstag
Landkreis Vulkaneifel. Der erstmalig 2011 gebildete Beirat für
Menschen mit Behinderung, konstituierte sich in seiner Sitzung
am 09.12.2014 neu. „Der Beirat
ist die Interessenvertretung der
Menschen mit Behinderung im
Landkreis Vulkaneifel. Er gibt
Anregungen an die Kreisgremien
weiter und berät diese in allen
Angelegenheiten, die die Belange
von Menschen mit Behinderung
berühren“, so Landrat Heinz-Peter
Thiel bei der Begrüßung der Beiratsmitglieder. Zum Vorsitzenden
des Beirates wurde Alfred Haas,
Vorsitzender der Lebenshilfe für
Menschen mit geistiger Behinderung – Kreisverband Daun – gewählt. Zum Stellvertreter wählte
der Beirat Rainer Klippel, der im
Gemeindepsychiatrischen Betreuungszentrum Daun arbeitet.
Der Beirat, dem 16 Mitglieder angehören, bildet einen Querschnitt
aller Behinderungsbereiche ab.
Auch Menschen mit Behinderung
sind im Beirat vertreten. Ergänzt
wird die Arbeit des Beirates durch
den Behindertenbeauftragten
des Landkreises Vulkaneifel, Leo
Thielen. Er ist der unmittelbare
Ansprechpartner für Bürgerinnen
und Bürger mit all ihren Anliegen, die das tägliche Leben mit
einer Behinderung betreffen. Anregungen und Rückfragen zu den
Aufgaben des Beirates nimmt die
Geschäftsstelle, Dietmar Engeln
(Telefon: 06592/933-271, E-Mail:
dietmar.engeln@vulkaneifel.de)
gerne entgegen. Der Behindertenbeauftragte ist ab 18:00 Uhr unter
Tel.: 06596/1378 sowie per E-Mail
unter BBA-Vulkaneifel@web.de
erreichbar. 1
Volksbank RheinAhrEifel dankt
langjährigen Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern für ihre Treue
Bad Neuenahr-Ahrweiler/Meerfeld. Am 28. November 2014 bedankten sich die Vorstände und
Führungskräfte der Volksbank
RheinAhrEifel bei verdienten Mitarbeitern für ihre langjährige Treue
und Unterstützung. Im Rahmen
eines festlichen Menüs im NaturPurHotel Maarblick in Meerfeld,
brachten sie ihre Anerkennung für
insgesamt 830 Jahren Betriebszugehörigkeit zum Ausdruck. „Herzlichen Dank für Ihren Einsatz und
Ihre Bereitschaft, sich den täglich
neuen Aufgaben zu stellen und aktiv an der Gestaltung unserer Bank
trieb zufriedene Kunden. Wir sind
stolz darauf, dass wir in unserem
Unternehmen beides haben.“ Auch
der Betriebsratsvorsitzende Stefan
Linden fand Worte der Anerkennung und des Dankes für die langjährigen Kolleginnen und Kollegen.
Vor dem Essen verlieh Schmitz
in Anwesenheit seiner Vorstandskollegen, der Regionalmarktdirektoren und Bereichsleiter elf
Mitarbeitern für ihr 25-jähriges
Engagement die silberne Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes
Vom 26. bis 28. Juni 2015 gibt es
wieder das Truck-Sport-Erlebnis am Ring
Nürburgring. Der
Internationale ADAC
Tr u c k - G r a n d - P r i x
feiert 2015 seinen
30. Geburtstag und
bereits jetzt ist sicher,
dass die Jubiläumsveranstaltung vom 26. bis 28. Juni
2015 mit zahlreichen Highlights
glänzen wird. Motorsport, Showprogramm und das größte mehrtä-
Messepark ihre Zelte
auf und präsentieren
sowohl dem Fachpublikum als auch der
breiten Masse ihre
Produktpalette.
Ein weiterer Höhepunkt des Wochenendes ist das große Open-AirFestival, bei dem zehntausende
Menschen in die Müllenbachschlei-
»Eine
Zeit
bricht an...«
Vorweihnachtliches Konzert
mit den Chören der
Chorgemeinschaft Bongard
gige Country-Festival Europas – der
Int. ADAC Truck-Grand-Prix bietet
Action und Spaß für jedermann.
Auf der legendären Rennstrecke
in der Eifel kämpfen TrucksportGrößen wie Jochen Hahn, Norbert
Kiss und Antonio Albacete wieder
um den Truck-EM-Titel. Neben der
FIA Europameisterschaft finden
aber auch wieder die beliebten
Rennen zum ADAC Mittelrhein Cup
statt. Hier gab es schon prominente Sieger wie Rennsportlegende
Hans-Joachim Stuck, der sich mit
Truck-Veteranen wie dem dreimaligen Europameister Heinz-Werner
Lenz (Plaidt) und den Größen aus
der englischen Meisterschaft gemessen hat.
Im offenen Fahrerlager und Messepark kann man den Mechanikern
beim Schrauben und Werkeln zuschauen oder man lässt sich auf
Bullenreiten oder eine der vielen
Attraktionen der nahezu 60 Aussteller ein. Lkw-Hersteller und
Zubehör-Firmen schlagen während der Tage auf dem Ring im
fe pilgern um bei Rock- und Countrymusik die motorsportlichen
Highlights des Tages gebührend
ausklingen zu lassen. Mrs. Greenbird wird zum Jubiläum zum ersten
Mal mit dabei sein und am Freitagabend in der Müllenbachschleife
alle Countryfans begeistern. Tom
Beck – in seiner Rolle als Ben
Jäger in „Alarm für Cobra 11“ ist
er vielen ein Begriff – wird sein
komplett deutsches Album „So
wie es ist“ vorstellen und natürlich
dürfen auch die Country-Größen
Tom Astor und Truck Stop auf der
Festivalbühne nicht fehlen. Weitere musikalische Highlights sind
Bortz, Lisa-Marie Fischer, Big Dig,
Nighthawk und Danny June Smith.
Ein Tagesticket ist bereits ab
30 Euro verfügbar, das Wochenendticket gibt es schon ab 42 Euro.
Früh Zuschlagen lohnt sich, denn
bis zum 31.12.2014 gilt die Aktion
„Gold kaufen – Silber zahlen“.
Informationen und Tickets unter
www.truck-grand-prix.de oder unter 0261/1303-300 (Werktags 8-18
Uhr und samstags 8-13 Uhr). 1
Allen unseren Kunden wünschen wir ein entspanntes
Weihnachtsfest und Zuversicht für das neue Jahr.
Sonntag, 21. Dezember 2014 | St. Agatha, Bongard | Beginn
17:00 Uhr | Eintritt frei | www.chorgemeinschaft-bongard.de
Gewinner des diesjährigen
Nikolausmarktes in Kelberg
Kelberg. Die Gewinner der 15
Weihnachtsgänse von der Verlosung am Samstag, 06.12.2014,
heißen:
Anne Rätz, Kelberg; Christina Hübenthal, Kelberg; Werner Knechtges, Kirsbach; Matthias Weber,
Sarmersbach; Helmut Meyer,
Mosbruch; Theo Schlich, Kelberg;
Resi Jakobs, Köttelbach; Irmgard
Schlürscheid, Bongard; Jennifer
Monni, Kelberg; Rolf van Aken,
Boos; Martina Johann, Kelberg;
Liesel Schneider, Kelberg; Rudolf
Schneider, Kelberg; Elisabeth Kasper, Kelberg; Helga Krämer, Bodenbach.
Die Gewinner der Gutscheine
von der Verlosung am Sonntag,
07.12.2014, heißen: 100,- Gutschein: Adelheid Knechtges, Kirsbach; 75,- Gutschein: Paula Wald,
Kelberg; 50,- Gutscheine: Claudia
Reuter, Nerdlen; Ferdinand Thelen,
Drees; 25,- Gutscheine: Dominik Krämer, Kelberg; Anna Düx, Boxberg;
Josef Schneider, Kelberg; Lina Weingart, Bodenbach; Gudrun Müller, Kelberg; Hans Hübenthal, Kelberg; Walter Wirtz, Kelberg; Martina Weber,
Köttelbach; Nico Arnold, Köttelbach.
Der Vorstand des Gewerbe- und Verkehrsverein Kelberg e.V. gratuliert
ganz herzlich allen Gewinnern! 1
Frohe Weihnachten
Für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute
Zusammenarbeit im spannenden Jahr 2014
bedanken wir uns ganz herzlich bei Ihnen.
Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und
freuen uns auf künftige Begegnungen
mit Ihnen und Ihren Wünschen.
Gruppenbild der Jubiläumsveranstaltung 2014
mitzuarbeiten“, begrüßte der Vorstandsvorsitzende Elmar Schmitz
die Jubilare. „Unser Erfolg hat sehr
viel mit dem individuellen Service
und dem persönlichen Vertrauensverhältnis zwischen unseren Kunden und Ihnen zu tun. Nicht das
Bankgebäude aus Stein macht die
Bank aus, sondern die Menschen,
die in ihr arbeiten“, fuhr er fort.
Genau wie bei der Betreuung der
Hotelgäste, die sich wie zu Hause
fühlen sollen, gehöre auch bei der
Arbeit in der Bank eine große Portion Leidenschaft und Erfahrung
dazu, um über lange Zeit erfolgreich zu sein, spannte Schmitz den
Bogen zum Ort des Geschehens. Er
bezeichnete seine Mitarbeiter als
Botschafter der Volksbank, die mit
ihrer individuellen Persönlichkeit
seit vielen Jahren eine wesentliche
Grundlage des Erfolgs ausmachen.
„Nur durch motivierte und verlässliche Mitarbeiter gewinnt ein Be-
Ihr Team der Schreinerei
Frankfurt: Birgit Brückner, Christian Caltagirone, Werner Dieler,
Bernd Geilen, Christel Haas, Ulrike Niese, Andrea Rausch, Gabriele
Reiter, Brigitte Schäfer, Elisabeth
Schlesiger und Birgit Schuth.
Für 40 und 45 Jahre bei „ihrer“
Volksbank wurden Bruno Jaeger,
Christel May, Rita Müller, Ralf
Nohles, Helmut Reuter, Herbert
Schäfer, Lothar Schnitzler und Rita
Schumacher (40-jähriges Dienstjubiläum) sowie Wilhelm Distelrath,
Gabriele Pickel und Günter Schuster (45-jähriges Dienstjubiläum)
mit der hauseigenen Ehrenurkunde
ausgezeichnet. Ebenfalls mit einer
Urkunde wurden Rudolf Klesing
und Peter Schäfer für ihre 50-jährige tatkräftige Unterstützung
geehrt. Elmar Schmitz, Sascha
Monschauer und Markus Müller
ließen es sich im Anschluss nicht
nehmen, die Ehrengäste höchstpersönlich zu bewirten. 1
Aller Besitz ist vom Schicksal geborgt. Seneca
Hauptstrasse 5 . 53539 Bodenbach . Telefon 02692/392 . www.schreinerei-daniels.de
-üsseler
ALERFACHBETRIEB
Jürgen
Schneider
Frohe Weihnachten!
Fachbetrieb für Spann- und Lichtdecken
s -ALERARBEITEN
s &U”BODENVERLEGUNG
s 2AUMUND
s 7ÊRMEDÊMMVERBUND3YSTEME
&ASSADENGESTALTUNG s $EKORPUTZE
Im Fallgarten 1 · 53539 Bongard
Telefon 0 26 92 / 4 36 · Fax: 0 26 92 / 93 11 36
Trockenbau - Innenausbau
Mobil: 0172/9461733, Büro: 02692/932771
j.schneider-montagebau@t-online.de, www.neues-raumdesign.de
Firma Jürgen Schneider Montagebau
Büro & Privat - Auf der Heeg 4
53539 Kelberg-Zermüllen
Wir wünschen Ihnen erholsame Feiertage
und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr!
Wir wünschen
frohe Weihnachten und
ein gutes neues Jahr 2015.
28
Karriere
& Ausbildung
www.eifelzeitung.de
Anzeigensonderseite
Gesucht & Gefunden in der Eifel-Mosel-Region
Franziska Pinn Siegerin beim Vorlesewettbewerb
Hillesheim. Buchartisten – so
lautet das Motto des diesjährigen
Vorlesewettbewerbs, veranstaltet
vom Börsenverein des Deutschen
Buchhandels.
Als wahre Artistin im Umgang mit
Zungenbrechern zeigte sich Franziska Pinn bei ihrem Vortrag aus
dem Buch: „Sie sind ein schlechter
Mensch, Mr. Gum!“ von A. Stanton/
Ein fröhliches Weihnachtsfest und
einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen wir
allen Kunden, Freunden und Bekannten.
Alter Bahnhof 1c · 54576 Hillesheim · Tel. & Fax 0 65 93/98 93 51
von links: die drei Erstplazierten Franziska Pinn (6b), Nils Schmitz (6a), und Ilse Rijke (6c)
Danke !
Danke all unseren Kunden, Freunden und Geschäftspartnern
für die angenehme Zusammenarbeit und Danke dafür,
dass Sie uns und unserem Team Ihr Vertrauen geschenkt haben,
worauf wir auch für die Zukunft weiter bauen.
Auch im kommenden Jahr werden wir alle bestrebt sein, für unsere Kunden
jeden Tag aufs Neue das Beste zu geben
und mit unserer Erfahrung für Sie da zu sein.
Ihre
Wir wünschen Ihnen Gesundheit und Alles Gute
im neuen Jahr 2015, besinnliche Weihnachtsfeiertage
sowie Zeit für die Menschen, die Ihnen nahe stehen.
Familien Alois u. Rainer Schmitz & Mitarbeiter
54576 Hillesheim - Bolsdorf
H. Rohwohlt. Die Schülerin der
6b überzeugte mit ihren lebendig
vorgetragenen Textausschnitten aus ihrem Wahltext ebenso
wie auch des unbekannten Textes die 6-köpfige Jury. Ihre Mitschülerinnen und Mitschüler aus
der 6a (Isabell Harings und Nils
Schmitz), der 6b (Melissa Grotte)
und der 6c (Ilse Rijke und Eric
Schweidler) bewiesen ebenfalls
sehr gute Leseleistungen, sodass
die Entscheidung für die Gewinnerin schwer fiel. Die abwechslungsreiche Auswahl der vorgestellten
Bücher, die nicht nur erheiterten,
sondern auch zur ernsthaften
Auseinandersetzung anregten,
faszinierte das gebannt zuhörende
Publikum aller drei sechsten Klassen mit ihren Deutschlehrerinnen
Frau Brauns, Frau Stabel und Frau
Weinacht. Schulleiter Peter Steffgen überreichte mit ermutigenden Worten zum Wert des Lesens
den Klassensiegern die Urkunden
und Buchpräsente, die wie jedes
Jahr vom Förderverein der Schule
gestiftet wurden. 1
www.eifelzeitung.de
Zivilcouragetraining
für Jugendleiter und Jugendliche
ab 16 Jahren
Wittlich. Die Fachstelle Jugend
Wittlich bietet am 27.01.15 in der
Zeit von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr
ein Zivilcouragetraining an. Viele
schauen weg, wenn es zu gewalttätigen oder diskriminierenden
Übergriffen kommt. Wie jedoch eingreifen, möglichst ohne sich selbst
zu gefährden? Da Gewalt nicht erst
mit dem Angriff auf Leib und Leben
anfängt, werden im Training nicht
Kampftechniken gegen TäterInnen trainiert, sondern Verhaltensweisen erlernt und Eigenschaften
gefördert, die die Entstehung und
Eskalation von Gewalt gegenüber
möglichen Opfern verhindern können. Der Blick für Diskriminierung
wird geschärft. Ziel ist es, für die
Voraussetzungen und konkreten
Möglichkeiten der Zivilcourage im
Alltag zu sensibilisieren und hierfür das eigene Verhaltensrepertoire zu erweitern. Das Training
wird von Lory Müller und Caroline
Speder geleitet und findet in den
Räumen der Fachstelle Jugend in
Wittlich-Bombogen, Alberostraße
10 statt. Anmeldungen bitte an:
lorenzmueller@email.de, oder Telefon 06571-95491413, bis zum
15.01.15. 1
Leitung der Kindertagesstätte
Brauneberg. Die Leiterinnen und
Leiter der Kindertagesstätten
tragen eine umfassende Verantwortung für die professionelle Umsetzung des Erziehungs-, Bildungsund Betreuungsauftrages. Dies
erfolgt unter den jeweils gegebenen
Rahmenbedienungen. Sie übernehmen Managementaufgaben, sind
Impulsgebende sowie Prozessbegleitende und gestalten den strukturellen und pädagogischen Alltag
im System der Kindertagesstätte.
Um das vielfältige Aufgabenspektrum zu bewältigen, benötigen sie
grundlegende personelle, fachliche
und methodische Führungs- und
Managementfähigkeiten sowie
betriebswirtschaftliche und verwaltungsrelevante Kompetenzen.
Hierzu bieten wir das passende
Seminar: Termin: 26.02.2015 bis
03.06.2015, Kosten: 629,– Euro
pro Person, Ort: Seminarräume in
54472 Brauneberg. Anmeldungen
zu allen DRK-Lehrgangsprogrammen nimmt das DRK-Team unter
der Hotline 06592-950026 oder per
Email an info@bildungswerk.drk.de
entgegen. 1
Die ESD Sicherheitsdienst GmbH
sucht ab sofort
Sicherheitsmitarbeiter/-in in Vollzeit in Speyer
Ihr Profil:
x Wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen haben,
x einen einwandfreien Leumund vorweisen können,
x eine hohe Flexibilität und Durchsetzbarkeit besitzen,
x eine Schichtdiensttauglichkeit vorhanden ist,
x die Unterrichtung oder Sachkundeprüfung nach §34a GwO haben,
x den Wehrdienst nicht verweigert haben
x Führerscheinklasse B
Wir bieten Ihnen:
x einen sicheren und interessanten Arbeitsplatz im militärischen Umfeld
x vielseitige, abwechslungsreiche Aufgabengebiete
x arbeiten in einem dynamischen Unternehmen
x Bezahlung nach Tarif
Anzeigensonderseite
Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Lichtbild an:
job@esd.de oder
ESD Sicherheitsdienst GmbH
Personalabteilung
Herzog-Friedrich-Str. 3, 84453 Mühldorf
Alles aus der digitalen Welt
InfoDigital
Dreikönigstagung 2015
Wittlich. Der Kreisbauern- und
Winzerverband Bernkastel-Wittlich veranstaltet am Dienstag,
6. Januar 2015, um 10:00 Uhr im
Pfarr- und Jugendheim St. Bernhard, Auf‘m Geifen 12 in Wittlich
seine traditionelle Dreikönigstagung. Die Veranstaltung wird
unter dem Titel „Landwirtschaft
– Die soziale und ökonomische Zukunftssicherung“ stattfinden. Der
Kreisbauern- und Winzerverband
Bernkastel-Wittlich setzt sich auch
in diesem Jahr erneut aktiv mit dem
Werken und Wirken der Landwirtschaft auseinander. Hauptreferent
wird Andreas Loewel, Geschäftsführer der AGCO Deutschland
GmbH, sein, der sich mit dem Thema „Landwirtschaft – Die soziale
und wirtschaftliche Zukunftssicherung der Welt“ auseinandersetzt.
Zuvor werden Ökonomierat Leo
Blum, Präsident des Bauern- und
Ein fröhliches Weihnachtsfest
und ein erfolgreiches neues Jahr
wünscht allen Kunden,
Freelandern und Bekannten
NATURSTEINE
Follmann
54538 Bengel · Tel.: 0 65 32 / 22 54
www.runenritzer.de
SAT + KABEL, DIGITAL-TV, INTERNET-TV
mit
INFOSAT
Seit mehr als 27 Jahren berichtet der INFOSAT-Verlag kompetent über Entwicklungen der Digital-TVBranche, über Radio, Internet und Mobilfunk. Wer wissen möchte, was in der digitalen Medienwelt von
heute passiert, wohin die Reise morgen und übermorgen geht, wie die Trends für Fernseher, Radios,
Tablets und Smartphones aussehen, erfährt es über das monatlich erscheinende Magazin „InfoDigital“
aus dem Hause INFOSAT.
Zur Verstärkung unserer Redaktion suchen wir schnellstmöglich eine(n)
Winzerverbandes Rheinland-Nassau e. V., Carina Hirschen, Rheinland-Pfälzische Milchkönigin, und
Alexander Licht, MdL als Erster
Kreisbeigeordneter des Landkreises Bernkastel-Wittlich ein Grußwort sprechen. Wir freuen uns im
Anschluss an das Hauptreferat
auf eine ausführliche Diskussion
zum Thema. Eingeladen sind alle
Interessierten! Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen erhalten Sie
bei der Kreisgeschäftsstelle des
Bauern- und Winzerverbandes in
Wittlich, Tel. 06571-915910 oder
per E-Mail an wil@bwv-net.de. 1
Ein frohes Weihnachtsfest, viel Freude, Glück
und Gesundheit für das Neue Jahr wünscht Ihnen
Volontär/in für
Unterhaltungselektronik
und Redaktionsassisten/in
Voraussetzungen
Sie haben Spaß an moderner Technik – vom Flachbildschirm über Tablets bis hin zu Smartphones.
Sie können sich für Themen wie HDTV, Smart-TV oder Heimvernetzung begeistern.
Sie suchen eine Chance zum Einstieg in den journalistischen Beruf – mit Aussicht auf eine Anstellung
als Redakteur/in.
Aufgabenbereich
:Erlernen Sie in einem jungen Redaktionsteam das Handwerkszeug des Journalismus – praxisnah,
abwechslungsreich und kompetent.
:Trainieren Sie eigenständiges Recherchieren und zielgruppengerechtes Umsetzen von Themen aus der
Unterhaltungselektronik.
:Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf beim Erstellen von Praxistests und Ratgeber-Texten.
:Zeigen Sie uns Ihre „flotte Schreibe“ beim Verfassen von aktuellen Nachrichten sowohl für das
Printprodukt als auch für den Onlineauftritt www.infosat.de.
Das Volontariat hat eine Laufzeit von zwei Jahren – mit Option auf eine unbefristete Anstellung
als Redakteur/in.
GmbH
O. Müllers · G. Neidhöfer · 54538 Bengel · Neidhof 1
Tel. 0 65 32 - 9 32 66 · www.simondaecher.de
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an die unten angegebene Adresse oder per Email an
bewerbung@infosat.de.
"
$ !"$"" #!%$"
www.infosat.de
EAZ 51. KW / 2014
Job
Die Wirtschaft in der Eifel-Mosel-Region
wächst kontinuierlich – und mit ihr die Vielfalt
beruflicher Möglichkeiten. Die Unternehmen
der Region bieten beste Perspektiven,
spannende Herausforderungen und vielfältige
Aufstiegschancen für eine erfolgreiche Zukunft.
ANZEIGEN-HOTLINE
Daun
06592/9298026
Wittlich 06571/955570
Karriere
& Ausbildung
Gesucht & Gefunden in der Eifel-Mosel-Region
29
Ausbildungsberufe in der Region von A bis Z – Teil 30
Trier/Daun. Berufe gibt’s wie
Sand am Meer. Aber welcher
Weg zur Karriere ist der richtige?
Eine entscheidende Frage für alle
jungen Menschen, die vor dem
Schulabschluss stehen. Schließlich gilt es, einen Beruf zu finden,
der interessiert und gefällt, zu
ten, Flyern, Online-Anzeigen, auf
Messen, und, und, und. Werbeagenturen zeigen ihren Kunden
also Wege auf, wie sie ihre Leistung nach außen kommunizieren
können – unabhängig davon, ob es
sich um Werbung, PR, Direktmarketing und/oder andere Formen der
Marketingkommunikation handelt.
Kaufleute für Marketingkommunikation beraten Kunden, entwickeln Kommunikationskonzepte
für Kampagnen und einzelne Aktionen. Sie koordinieren den Kommunikationsmix, steuern die kreative Umsetzung, organisieren und
kontrollieren die Herstellung von
zum Beispiel Werbemitteln sowie
den Einsatz von Medien. Auch das
jeweilige Projektbudget müssen
sie planen und kontrollieren. Tätig
sind sie bei Agenturen, Beratungsunternehmen und Dienstleistern
sowie in Marketing- und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen, Non-Profit-Organisationen
und öffentlichen Institutionen. Sie
arbeiten insbesondere in den Bereichen klassische Werbung, Dialogmarketing, Public Relations,
Promotion, Event, Sponsoring,
Multimedia, Messe und Design.
Einer der Ausbildungsbetriebe in
der Region Trier ist die medienfa-
Wir sind ein mittelständiges Speditionsunternehmen in der Eifel.
Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir ab sofort
Celina Rütz – medienfabrik
trier‘luxemburg
den eigenen Fertigkeiten passt
und gute Zukunftschancen bietet.
Um Orientierungshilfen zu bieten,
stellt die Eifel-Zeitung zusammen
mit der IHK Trier in einer Serie
Ausbildungsberufe aus den unterschiedlichsten Branchen vor, die in
der Eifel-Mosel-Region angeboten
werden – von der Industrie bis zum
Einzelhandel, vom kreativen Kopf
bis zum findigen Kaufmann.
(vor allem zwischen den Weihnachtstagen)
- Aushilfsfahrer,
die samstags unsere Kühlfahrzeuge im Saargebiet ausladen,
die ab sonntagnachmittags in Dortmund die Kühler vorladen.
brik trier‘luxemburg. „Wer in die
Welt der Kreativ- und Werbeagenturen einsteigen will, bekommt bei
uns einen sehr breiten Einblick in
die Branche, lernt immer neue
Menschen und Herausforderungen kennen“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Ronald
Frank. „Ob Digital oder Print, audiovisuelle Kommunikation oder
Corporate Identity – der Auszubildende im Bereich Marketingkommunikation entwickelt sich bei uns
Zug um Zug weiter und wird nach
einigen Berufsjahren ein gestandener Kundenberater für abwechs-
Sie haben Spaß daran in einem erfolgreichen,
dynamischen Team zu arbeiten? Sie schätzen
eine innovative, amerikanische Unternehmenskultur? Sie wollen in einem außerordentlichen
Unternehmen Außerordentliches schaffen?
lungsreiche und anspruchsvolle
Projekte.“
Weitere Infos zu den Ausbildungsberufen in der Region gibt es im
Internet unter www.ihk-trier.de/
ausbildung. Die IHK Trier beantwortet auch gerne Fragen am Telefon: (0651)9777-320. 1
Ihr Aufgabenfeld bei uns:
‡ Aktive Kundenbetreuung und Kundenentwicklung
‡ Aufbau von langfristigen Neukundenbeziehungen
‡ Kalkulation und Projektierung von Angeboten
Dann sind Sie bei uns, einem führenden
Handelsunternehmen für Produkte der
lnformationstechnologie, genau richtig!
‡ Stetige Analyse des Kundenverhaltens
‡ Generierung zusätzlicher Umsätze und Erträge
Jetzt suchen wir für den Ausbau unseres Teams
eine/einen
Key Account Manager/-in,
Bewerbungen bitte an Hans Ludwig · Spedition Ludwig GmbH
Vulkanhöhe 1 · 54552 Dreis Brück · 06595 9291-0 · E Mail h.ludwig@spedition-ludwig.de
Vertriebsassistenten/-in,
Spedition LUDWIG
Kaufmännische(r) Mitarbeiter/-in in Teil-/Vollzeit,
Telesales Agent für Telefonakquise outbound (Teil-/Vollzeit)
,KU3UR¿O
Zeige, was du kannst! Das könnte das Arbeitsmotto der Kaufleute
für Marketingkommunikation sein.
Ein neues Getränk, eine besondere
Rabattaktion, ein Firmenjubiläum:
Bei all dem gilt es für ein Unternehmen, möglichst viele Menschen zu
erreichen und ihr Interesse für das
jeweilige Produkt oder den Anlass
zu wecken. Das funktioniert zum
Beispiel mit Werbespots, Plaka-
Reinigungskraft,
zuverlässig, für Objekt
in Ahrbrück, An den Märkten,
auf Minijob-Basis gesucht.
Arbeitszeit: Montag-Samstag
ab 6.00 Uhr für 1,5 Stunden.
Info: 02222/938480,
Clean Pur GmbH
FITTER
„STIFT“
GESUCHT!
Wir bieten für das
Ausbildungsjahr 2015
(01.08.2015) einen
AUSBILDUNGSPLATZ als
‡ Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
‡ Kontaktfreudigkeit, hohes Maß an Eigeninitiative
und Engagement
Die WEBER Stahl-Anarbeitungs-Service GmbH ist ein international tätiges Unternehmen in der Stahlverarbeitung mit Sitz in
Großlittgen. Wir sind in erster Linie auf die Verarbeitung von
hochfesten und verschleißfesten Stählen spezialisiert.
‡ Teamorientiert
‡ Kundenorientiertes Denken und Handeln
‡ Ausbaufähige Englisch-Kenntnisse
Wir suchen zum nächstmöglichen Termin:
eine / einen Büroangestellte /-n (Vollzeit)
Wenn Sie an einer Mitarbeit in einem modern geführten mittelständischen Familienunternehmen interessiert sind, erwarten
wir gerne Ihre schriftliche Bewerbung.
Weber Stahl-Anarbeitungs-Service GmbH
Zur Tuchbleich 4
54534 Großlittgen
Tel.: 0 65 75 / 95 17 – 0
info@weber-stahl.de
www.weber-stahl.de
Es erwarten Sie:
Wir freuen uns auf die Zusendung Ihrer
Bewerbungsunterlagen mit der Angabe Ihrer
Gehaltsvorstellung sowie Ihres frühestmöglichen
Eintrittstermins per Post oder per E-Mail.
‡ Anspruchsvolle Aufgaben in einem kompetenten
und engagierten Team
‡ Langfristige Perspektiven in einem wachsenden
IT-Unternehmen
‡ Zielgerichtete Entwicklungsmöglichkeiten durch
individuelle Förderung
SoftExpress GmbH, Zur Hohlwies 11, 54533 Greimerath
Fon: 065 71 / 911 40,
Fax: 065 71 / 911 499,
www.softexpress.de,
jobs@softexpress.de
Können sie am Telefon lächeln?
Standort Daun
Kaufleute für
Marketingkommunikation
Mitarbeiter für den telefonischen
Kundenservice im technischen Bereich (m/w)
Aufgaben
· kompetente Beantwortung eingehender Fragen unserer
Fachhandels- und Endkunden am Telefon
· zielgerichtetes Hinterfragen der Kundenanliegen und
(LQOHLWXQJJHHLJQHWHU0D¡QDKPHQ]XU3UREOHPO¸VXQJ
· Akquise und Intensivierung von Kundenbeziehungen
· Unterstützung bei Interessenten-Nachfassaktionen und
Service-Kampagnen
,KU3URȳO
· abgeschlossene kaufmännische oder
technische Ausbildung
· Berufserfahrung im Kundenservice von Vorteil
· Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich
für unsere Kunden auszudrücken
· kundenorientiertes Handeln sowie eine
überzeugende und freundliche Telefonstimme
Kaufmann
für Bürokommunikation
Schwerpunkt Verlagswesen
INTERESSE? Dann bewirb dich:
Südwest- und Eifel-Zeitung
Verlags- und Vertriebs GmbH,
Julius-Saxler-Str. 3 · 54550 Daun
www.eifelzeitung.de
Die TechniSat-Gruppe mit Hauptsitz in Daun/Eifel ist einer der führenden deutschen Hersteller
von Digitalreceivern und TV-Geräten. Der Geschäftsbereich Automotive ist zudem ein
sehr erfolgreicher Entwicklungs- und Fertigungspartner für führende europäische
Automobilhersteller und liefert vernetzte Assistenz- und Infotainmentsysteme für den
Verbau in Serienfahrzeugen internationaler Automobilhersteller. Weltweit beschäftigt die
TechniSat-Gruppe ca. 2.000 Mitarbeiter.
Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, ein sicherer Umgang mit
062ȵFHXQGHLQH]XYHUO¦VVLJHXQGVHOEVWVW¦QGLJH$UEHLWVZHLVHUXQGHQ,KU3URȳODE"
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen,
die selbstverständlich vertraulich behandelt werden, mit Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins und Ihren Gehaltsvorstellungen an die folgende Adresse:
Weitere Infos unter www.technisat.de/jobs
3HUVRQDOXQG2UJDQLVDWLRQVHQWZLFNOXQJ
Julius-Saxler-Straße 3 - 54550 Daun
bewerbung@technisat.de
5652
Vorraussetzungen:
Du solltest eine abgeschlossene
Schulausbildung (Sekundarstufe I
oder II) und gute Deutschkenntnisse
haben.
Der Umgang mit Computer
und Internet ist für Dich selbstverständlich.
30
Eifel-Mosel
EAZ 51. KW / 2014
TechniSat erweitert Geschäftsführung
entwickeln wird“, so Peter Lepper,
Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter der TechniSat Digital GmbH. Des Weiteren
sind Frau Irene Roth, verantwortlich für Recht und Personal, Herr
Stephan Schaaf, verantwortlich
für die CE-Entwicklung und Technik, sowie Steffen Gierth, zuständig für die Produktionsstandorte,
Mitglieder der Geschäftsleitung.
Daun. Die Geschäftsführung der
TechniSat Digital GmbH, die bis
dato aus dem geschäftsführenden
Gesellschafter und Firmengründer Peter Lepper und Geschäftsführer Stefan Kön bestand, wurde
um zwei weitere Geschäftsführer
erweitert.
vivanty
No 08 | 2015 Januar | 5,90 €
Das Beste aus Sterneküche, Wirtschaft, Automobile,
Reisen & Hotels, Lifestyle & die besten Interviews
Fernsehen
übers Internet
Ist die alte Glotze
in Gefahr?
Eiskalte Schönheit
Der neue Passat mit dem Goldenen Lenkrad ausgezeichnet
Leonardo DiCaprio
Ein Interview über Gier
und Genusssucht, den
amerikanischen Traum und
seine deutschen Wurzeln
Die Religion braucht den
Humor, denn ohne Lachen
gibt es keine Erlösung
Österreich 6,80 EUR
Schweiz 11,80 CHF
Luxemburg 6,80 EUR
Edel, sportlich
und sehr begehrt
- das neue Entertainment
und Lifestyle-Magazin ist da!
vivanty befasst sich künftig mit Themen
wie: Automobile, Business,
Beauty & Wellness, Essen & Trinken,
Kultur, Medien & Entertainment, Reisen,
Sport, Uhren & Schmuck, und einem
Schuss Fashion.
www.vivanty.de
Titelthema
Automobile
v
ႂႂ$ထႇႂ
$ ႆႂႂထႄ
K
–
Delikatessen der Menschheit
äse gehört zu den ältesten
gibt, sei es von Rindern, Büffeln,
überall dort, wo es Milch
der
praktische Grundnutzen
Schafen oder Ziegen. Der
der Milch
lebenswichtigen Nährwerte
Käse-Kunst war es, die
ein konsistenman auch noch erreichte,
haltbar zu machen. Dass
war
Lebensmittel herzustellen,
tes und intensiv schmeckendes
bis
an der Weltspitze: Von Amerika
die Kür – und hier steht Italien
wie Mozzarella und Provolone,
Asien kennt man die Spezialitäten
All – als
schaffte es sogar bis ins
und der Parmigiano Reggiano
der NASA.
Astronauten-Nahrung bei
ist nicht
liegt in der Geschichte: Italien
Der Grund für den Erfolg
haben
Europas, seine Produzenten
nur das älteste Käseland
für ihre Produkte Qualitätsgarantien
schon relativ früh begonnen,
Namensunlauterer Konkurrenz durch
anzustreben und sich vor
sich
Das erste Dekret – es beschäftigte
missbrauch zu schätzen.
Erst 1951
– wurde 1925 erlassen.
mit der Definition von Käse
garandie Herkunft und Qualität
wurde die DOC-Gesetzgebung,
zu
soll, beschlossen und begann
tieren und den Namen schützen
Italiens
rund vierhundert Käsesorten
wirken. Heute sind von den
Spezialitäten,
den Statuten anerkannte
nur knapp fünfzig nach
der gesamten Produktion
also nur knapp zwanzig Prozent
darunter so bekannte
Italiens. Aber rund zweihundert,
GrauBattipaglia oder Ahrntaler
wie der Mascarpone di
und unterziehen sich den
käse, stehen auf der Warteliste
für die Erlangung des Dekrets
strengen Prüfungen, die
vorgeschrieben sind.
der
im gleichnamigen Ort in
Der Gorgonzola, erfunden
zu den ersten DOC-KäseNähe von Mailand, gehörte
Vertreter unter den
sorten und ist der hervorragendste
Dass das zuständige Gremium
Blauschimmelkäsesorten.
ein
genau nimmt, musste
seine Schutzpflichten sehr
erfahren: Dieser wurde
österreichischer Käseproduzent
seines Erzeugnisses zu ändern,
gezwungen, den Namen
Gorgonzola den DOC-Verantweil die Ähnlichkeit mit dem
wortlichen zu groß war.
Leckerbissen fristen ein
Aber die meisten italienischen
zum
Konkurrenz – der Montasio,
friedliches Dasein ohne
BergAlmen des gleichnamigen
Beispiel kommt von den
massivs im Friuli.
ဩœ¯¯Š¡Ž——Šဣ
ဩš¤“ŒŠŠ££Ž¡“Š‘Š¡¢Š¯¯Šဣ
seit
seine Bekanntheit schon
Historische Hinweise bezeugen
der ValAuch der Provolone aus
Mitte des 13. Jahrhunderts.
–
eine der vielseitigsten Käsesorten
padana ist mit Sicherheit
der Art des
je nach Reifezeit und von
würzig und schmackhaft,
Der Asiago (frisch oder gereift)
verwendeten Labs abhängig.
Im Dialekt
tausend Jahren erwähnt.
wurde bereits vor über
Asiago
er von der Hochebene von
als „Pegorin“ bekannt, kam
Alto Vicentino und des Trentino.
herunter in die Täler des
feuchAosta-Tal, in dunklen und
Der Fontina kommt aus dem
Käsesorte mit geschmeidigem
ten Granithöhlen reift diese
Geschmack.
Teig von angenehm mildem
der Talunter der rauen Rinde ist
Ein Käse mit weichem Teig
präsentiert nach einem Reifeproleggio. Er ist viereckig und
Farbe. Er hat einen feinen,
zess von 40 Tagen eine strohgelbe
Ader,
ganz leichten säuerlichen
milden Geschmack mit einer
Nachgeschmack.
manchmal mit trüffelartigem
und
beim Toma, einem kompakten
Viele Varianten gibt es
kommit vielen Löchern. Die Toma
elastischen Kuhmilchkäse
–
haben eine Ursprungsbezeichnung
men aus den Alpen und
Balme,
etwa in den Gemeinden
so wird der Toma di Cumba
Oder den
Gio Giasset hergestellt.
genauer Cumba und Pian
maximal
dieses jungen Pecorino, der
Fior di Monte – die Milch
Schafen, die auf der Hochebene
70 Tage reift, stammt von
Gran Sasso weiden.
von Campo Imperatore am
Pecorini
geht, so ist das Primat der
Wenn es um Schafskäse
zwischen dem Sardo, Siciliano,
unangefochten, wobei erstens
zweitens nach dem Reifegrad
Toscano und dem Romano,
Vielzahl
zwei Achsen lassen eine
unterschieden wird. Diese
zu mit noch zahlvon möglichen Geschmackseigenschaften
Küche
die Vielfalt der italienischen
reicheren Servierarten, die
selbst widerspiegeln.
>> Luxuriöses Marmorbad,
e,
Schlafzimmer, Ledersitzeck
Küche mit Bar und das Quad
in der Heckgarage. <<
Luxus-Appartement:
Ein Extrem-Offroader mit
Wohnaufbau
Mercedes-Benz Zetros mit
nennen wir den aus Agnone:
Unter den vielen Caciocavalli
bei
drei Monaten bis drei Jahren
Nach einer Reifezeit von
weist
und ständiger Belüftung
konstanter Raumtemperatur
aus Kuhmilch eine
dieser birnenförmige Pastañfilata-Käse
auf.
und einen kompakten Teig
harte, nussbraune Rinde
Mercedestrifft Spitzenklasse: Der
Stuttgart – Spitzenklasse
Traktion und Robustheit,
Benz Zetros steht für überragende
Spezialkarosserien für höchste
die Aufbauten von Hartmann
Brillanz, Reisemobil-Innenausbauten
Stabilität und technische
Luxus in Vollendung. Ergebnis
von Hünerkopf für individuellen
der
ist ein faszinierendes Reisemobil
dieser drei Komponenten
Salon in Düsseldorf, Europas
Superlative. Auf dem Caravan
feierte das Supermobil seine
Leitmesse für Freizeitfahrzeuge,
aus
birnenförmiger Frischkäse
Die Scamorza ist ein ähnlicher,
innerhalb
nicht so pikant wird und
Kuhmilch, der allerdings
weißsollte. Die Käsemasse ist
einer Woche verzehrt werden
zwar
Geschmack. Der Käse wird
lich und hat einen süß-sauren
die Hauptproduktion erfolgt
das ganze Jahr über hergestellt,
und August. X
jedoch in den Monaten Juli
vivanty
vivanty No 08 | 2015 Januar
Zetros: geländegängig wie
tragfähig wie ein Lkw
46
Titelthema
ein Unimog,
ist der Mercedes-Benz
Plattform des High-End-Reisemobils
eines
extreme Geländegängigkeit
Zetros. Er kombiniert die
eines schweren Lkw. Typisches
Unimog mit der Tragfähigkeit
als Haubenwagen. Sie bedeutet
Merkmal ist die Bauweise
Fahein ebenes geräumiges
leichtes Ein- und Aussteigen,
im Gelände durch die
rerhaus sowie hohen Fahrkomfort
Achsen. Basis des überlegenen
Sitzposition zwischen den
hohe
permanenter Allradantrieb,
Off-Road-Konzepts sind
gleich drei Differenzialsperren
Bodenfreiheit, Einzelbereifung,
und ein zweistufiges Verteilergetriebe.
Fotos:Daimler
Luxus
höchste Stabilität und individueller
Q Überragende Traktion,
wie ein Lkw
wie ein Unimog, tragfähig
Q Zetros: geländegängig
Wohnraum
Karbonhaut vergrößert den
Q Aufbau: Slide-out mit
Dusche
Echtholzmöbel, gläserne
Q Wohnbereich: Natursteinboden,
Klimaanlage
riesige Tanks, zwei Heizungen,
19
Bordtechnik:
Januar
No 08 | 2015Q
„
ES RUHMS
HEDIT
“
Titelthema
Publikumspremiere.
ဩœ¯¯Š¡Ž——Šဣ
ဩŠ¡Šဣ
ဩ“Œœ¤¥Š¦‘—“Ž£Žဣ
ဩŠ¡™“‘“Ššœဣ
18
Immer auf der Suche nach den neuesten
Trends und Lifestyles wird vivanty jede
Ausgabe voller Inspirationen sein.
Automobile
Titelthema
Titelthema
ICH HABE
FRÜH
EISK ALTE
SCHÖN
des Zetros: Die maZahlen belegen das Leistungsvermögen
Wattbeträgt 2 x 500 mm, die
ximale Achsverschränkung
Im
die Steigfähigkeit 80 Prozent.
fähigkeit bis zu 1190 mm,
kennt der zweiachsige
Unterschied zu vielen Reisemobilen
Gesamtgewicht keine GeZetros 1833 mit 18 t zulässigem
vivanty No 08 | 2015 Januar
47
vivanty No 08 | 2015 Januar
ENTSCHIE
DEN, DASS
DIE VERLO
CKUNGEN
NICHTS FÜR
MICH SIN D
Vom „Titanic“-T
eeniestar
ist Leonardo
DiCaprio (40)
zum Charakter
darsteller
emporgew
achsen. In
„The
Wolf of Wall
Street“ spielt
Uner den arrogante en
und plötzlicher
n Anla- erst im späten
eisiger Landschaft
gebetrüge
ist dank
Inuit
r Jordan
dortigen
Belfort.
Nina Rehdass die
Der Osten Grönlands
Wir sprachen
zugänglich,
Kontakt kamen.
EuropäernininNew ihren
York Schlittenhunden
wetter so schwer
mit
t mitihm
über Gierund
n Jahrhunder
GeLebensweise
neunzehnte
Inuit aus Kulusuk und
mit dennusssucht,
traditionelle
die
die
sich
beiden
um
Eis,
feld wagte
ten aufs
des amerikanrnen.Seiund Nächte
für einige Tage
Nähe kennenzule ischen
Traums,
aus der
seine Liebe
dieser Menschen
zur
Schauspielerei
und seine
Von Nina Rehfeld
deutschen
Wurzeln.
Von N
Mr. DiCaprio,
Sie spielen
offenbar mit
gen einen Mann,
großem Vergnüder mit betrügerischen
steinreich
wird und
Aktiendeals
gütern schwelgt... fortan in Sex, Drogen
und LuxusJa, wir wollten
Version des späten
sowas wie eine
moderne
römischen Reichs
sen Mann keine
abbilden. Es
gibt für diemoralische Grundlage
den, dem er
auf der Welt,
Rechenschaft
niemanschuldig ist,
Genuss-Impuls
er gibt einfach
nach – und es
jedem
macht natürlich
das zu spielen.
riesigen Spaß,
In der Rolle
des Jordan
Belfort ziehen
Koks in die
Sie sich kiloweise
Nase... Das
war Baby-Vitamin
der Nase gebrannt,
B. Es hat nicht
und es hat uns
in
nur um das klar
nicht unter Strom
zu stellen.
gesetzt,
... und robben
unter dem
Einfluss eines
Beruhigungsm
hypnotischen
ittles sabbernd
habe noch nie
über
Quaaludes genommen, den Boden... Ich
Jordan Belfort
aber ich ließ
die Wirkung
mir von
schildern
jede Kontrolle
über die Körperfunktionen– er sagte, man verliert
völlig normal
ist. Man ist hochmotiviert,, glaubt aber, dass man
hat, aber der
zu tun, was
Körper macht
man voreinfach nicht
Vorbereitung
mit. Ich habe
dieses Video
mir zur
auf Youtube über
Typen der Welt
den betrunkensten
angeguckt –
der arme Kerl,
verdammtes
er will bloß
Bier haben, aber
ein
immer, wenn
verweigert ihm
er sich ihm nähert,
sein Körper die
Gefolgschaft.
j
V
fl
w
zu
ist
We
Ölk
Zer
der
Opp
ihrer
wir s
ser Te
weite
sehr ro
... und Sie haben
eine ganze
Reihe bacchanalisch
szenen gedreht.
Ich kann nicht
er Sexsagen, dass
Spaß gemacht
das besonderen
hat. Manches
war echt eklig
in dem Jumbojet
– als wir die
drehten, konnte
Orgie
ich kaum abwarten,
Set runter zu
kommen. Es
von dem
war widerlich.
14
6
08 | 2015
vivanty No
Januar
vivanty No
08 | 2015
Januar
Januar
7
Fotos: picture-alliance
08 | 2015
vivanty No
Im Film wird
das als geile
Party dargestellt.
Sie den Reiz
dieses Testosterongew
Können
cher Perspektive
itters aus männlierklären? Vielleicht
Menschen allgemein
muss man sich
anschauen. Der
den
ist leider Ausdruck
Versuchung
zu erliegen
der
Drang zum Hedonismusmenschlichen Natur. Wir
tragen diesen
alle in uns,
sen Konsum,
ohne jede Rücksicht die Lust am schrankenlodas ist ja das
auf die Konsequenzen.
Dilemma, dem
Und
wir in unserer
gegenüberstehe
modernen Welt
n, als vermeintlich
dennoch mit
hochzivilisierte
diesen Ur-Drängen
Figuren, die
zu kämpfen haben.
Sie sind mit
Mitte Zwanzig
mit „Titanic“
star geworden
zum Super– im gleichen
Alter wurde
mit seinen Aktiendeals
Jordan Belfort
Multimillionär
. Waren Sie
nicht
Wunde
die au
diesem
Gedanke
neue Re
auf die U
Die Idee,
wir imme
nen, ohne
nachgeben
Ab sofort bei Ihrem Zeitschriftenhändler erhältlich!
Team der Robotik-AG beim
Regionalwettbewerb erfolgreich
Bernkastel-Kues. Das Team der
Robotik-AG des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums in Bernkastel-Kues, das von Nina Eberle und Bernd
Fröhlich betreut wird, hat am
„Regionalwettbewerb Mittelrhein“
der First-Lego-League in Koblenz
mit großem Erfolg teilgenommen.
Dort präsentierten die Schüler mit
Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung kennt er die Geschäftswelt
sowohl aus Sicht der Automobilbauer als auch aus Zulieferersicht
und ist in der Industrie bestens
vernetzt. Peter Kohlschmidt wurde
pe entwickelt und produziert in
Deutschland erfolgreich Produkte
aus den Bereichen Unterhaltungselektronik und Informationstechnologie. Das Unternehmen zählt
zu den führenden deutschen Her-
GmbH. 1990 begannen zunächst
23 Entwickler, mittlerweile arbeiten im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Dresden ca. 500
Mitarbeiter, wobei sich etwa 400
Mitarbeiter mit der Entwicklung
Geschäftsführender Gesellschafter und
Firmengründer Peter Lepper
Geschäftsführer Stefan Kön (Geschäftsbereich CE Consumer Electronics)
Geschäftsführerin Beatrix Simon-Ludwig
(Bereich Rechnungswesen und Finanzen)
Peter Kohlschmidt, Geschäftsführer der
TechniSat Digital GmbH
(Geschäftsbereich Automotive)
werde mich auch weiterhin dafür
einsetzen, dass TechniSat auch in
Zukunft in die Entwicklung neuer Innovationen investiert und
weiterhin erfolgreich am Markt
bestehen wird“, so Beatrix SimonLudwig.
im Oktober 2014 Geschäftsführer
der TechniSat Digital GmbH sowie
zum Geschäftsführer der TechniSat
Digital GmbH Dresden und TechniSat Elektronik Thüringen GmbH
ernannt.
stellern von Digitalreceivern und
Digitalfernsehern und hat sich
als „Die Deutsche Fernsehmarke“
etabliert. Der Geschäftsbereich
Automotive der TechniSat-Gruppe
entwickelt und produziert seit
1997 innovative Hardware- und
Softwarelösungen aus den Bereichen Car Infotainment, Fahrzeugvernetzung und Telematik,
insbesondere Tuner, Navigation
und Zentralrechner. Als etablierter Tier1-Lieferant in der Automobilindustrie verfügt der Geschäftsbereich Automotive über
jahrzehntelange Erfahrung bei
der Entwicklung und Produktion
erstklassiger Systeme für den Serienverbau namhafter Automobilbauer. Diese Technologie wird von
einem großen Teil der deutschen
Autofahrer täglich genutzt.
Langjährige Erfahrung
in der Automobilbranche
vivanty präsentiert pure Lebenslust,
spürt kulinarische Genusswelten auf,
stellt Trends und innovative Produkte vor.
Liefert Portraits engagierter Persönlichkeiten und spannende Hintergrundberichte.
Eisige Landschaften,
Schlittenhunde und
die Inuit: Grönland –
Eine Reisereportage
Lars Reichow und
Gunther Emmerlich
Seit 1990 ist die gelernte kaufmännische Angestellte und internationale Bilanzbuchhalterin
Beatrix Simon-Ludwig bei der
TechniSat Firmengruppe tätig.
Im Dezember 2003 wurde Frau
Simon-Ludwig die Prokura durch
die Geschäftsführung erteilt,
sechs Jahre später die Leitung der
Abteilung Rechnungswesen und
Finanzen. Im April 2012 wurde
sie Mitglied der Geschäftsleitung
und nun zur Geschäftsführerin
berufen. „Ich freue mich über die
neuen Herausforderungen. Als
kleines Unternehmen gestartet,
agiert TechniSat mittlerweile seit
NEU
vivanty
Zum einen handelt es sich um die
langjährige Leiterin der Abteilung
Finanzen und Rechnungswesen
Beatrix Simon-Ludwig, zum anderen um Peter Kohlschmidt, den
Leiter des Geschäftsbereiches
Automotive. Beide Mitarbeiter
waren bis zu diesem Zeitpunkt
bereits Mitglieder der Geschäftsleitung. „Wir freuen uns, dass sich
unsere langjährige Mitarbeiterin
Frau Simon-Ludwig sowie Herr
Kohlschmidt dieser neuen Verantwortung stellen und sind davon
überzeugt, dass sie auch in dieser
neuen Position verstärkt dazu beitragen werden, dass sich TechniSat sowohl im CE- (Consumer
Electronics) als auch im Automotive-Bereich weiterhin sehr positiv
über 27 Jahren erfolgreich am
Markt und hat sich als einer der
führenden deutschen Hersteller
der Unterhaltungselektronik und
bedeutender Lieferant für die
Automobilindustrie etabliert. Ich
Insbesondere beeindruckte die
Jury dabei die von den Schülern
selbst konstruierte Ball-SchussMaschine. Aber auch in der Wertungskategorie „Teamwork“ erreichte das Team einen zweiten
Preis. Im Robotgame erreichten
die jungen Robotiker immerhin
den sechsten Platz, sodass die
Peter Kohlschmidt, der seit September 2013 für die TechniGruppe
als Leiter des Geschäftsbereiches
Automotive tätig ist, war viele
Jahre in der Halbleiter- und Systementwicklung für Mobilfunk, unter
anderem bei Bell Labs und Lucent
Technologies, beschäftigt. Der studierte Nachrichtentechniker kann
zudem auf eine langjährige Erfahrung in der Automobilbranche blicken. Bei BMW und später bei Audi
leitete er über viele Jahre die Entwicklung Sound/Akustik, Connectivity, Online und Telefonie. Bevor
er zu TechniSat wechselte, arbeitete er als CTO und Geschäftsführer
bei Cinterion und verantwortete als
Geschäftsführer die Business Unit
Automotive der Funkwerk AG.
Anmeldungen
für die neuen 5. Klassen:
Die Anmeldungen für die kommenden 5. Klassen sind in der Zeit vom
09. bis 11.02.2015 und vom 18. bis
27.02.2015, montags bis donnerstags jeweils von 8:00 bis 13:00 Uhr
und von 14:00 bis 16:00 Uhr, freitags von 8:00 bis 13:00 Uhr möglich.
Anmeldungen
für die Jahrgangsstufe 11:
Die Freude war groß, als das
Team des Bernkasteler Gymnasiums bei der abschließenden
Siegerehrung den Siegerpokal für
das beste Roboter-Design erhielt.
Gruppe in der Gesamtwertung den
zweiten Platz erzielen konnte. Damit ist das Team für das Halbfinale „West“ der First-Lego-League in
Rockenhausen qualifiziert, wo es
nun um den Einzug in das Finale
für Zentraleuropa geht.
Zum erfolgreichen Team gehörten Nico und Luca Später, Felix
Schnepp, Jonas Linden, Fabian
Schmidt (alle 6. Klasse), Florian
Schuler, Lars Görgen (8) und Jonathan Bußhoff (10). Ermöglicht
wurde die Teilnahme an dem Wettbewerb durch den Förderverein der
Schule, der die Teilnahmegebühr
übernahm, sowie das Morbacher
Unternehmen Papier Mettler, das
einen Großteil der Roboter gestiftet hat. 1
„Ich freue mich, dass mir nach so
kurzer Zeit dieses große Vertrauen entgegengebracht wird. Gerade
die hohe Flexibilität, die TechniSat
als inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen durch kurze
Entscheidungswege und umfassende Kompetenz bietet, ist ein
enormer Vorteil im Vergleich zu unseren direkten Mitbewerbern. Wir
können in kürzester Zeit auf die
Dynamik des Marktes und damit
auf die Wünsche unserer Kunden
reagieren und schaffen so die Basis
für eine langfristige Zusammenarbeit“, so Peter Kohlschmidt.
Breit aufgestelltes
Unternehmen
Der Geschäftsbereich Consumer
Electronics der TechniSat-Grup-
Die Quelle der
Innovationen:
Das TechniSat Entwicklungszentrum in Dresden
Der Standort Dresden ist der Ursprungsort für alle entwickelten
Produkte der TechniSat Digital
Die TechniSat Vogtland GmbH
stellt hochwertige Receiver,
Entschlüsselungsmodule, Multischalter, Einkabellösungen und
Sat-Installationsprodukte her.
Insgesamt beschäftigt die TechniRopa Holding Gruppe zu der alle
TechniSat-Unternehmen zählen
fast 2.300 Mitarbeiter, davon etwa
600 am Unternehmenshauptsitz in
Daun, in der Eifel. 1
Fortsetzung von Seite 1
Neuanmeldungen für die
150.000 Euro für den „Historischen
5. Klasse und die MSS 11
Stadtkern“ in Bernkastel
am Cusanus-Gymnasium Wittlich
Für die Anmeldung mitzubringen
sind das Halbjahreszeugnis und
das Anmeldeformular aus dem
Empfehlungsbogen der Grundschule sowie das Familienstammbuch oder eine Geburtsurkunde
des Kindes.
„Beam dich in die Klasse“ ihre
Vision von einer „Schule der Zukunft“. Sie stellten dazu den von
ihnen gebauten Roboter sowie die
entworfenen Steuerungsprogramme der Jury vor und bearbeiteten
gemeinsam eine Teamaufgabe.
Anschließend fand das sogenannte „Robotgame“ statt, bei dem die
Roboter der zwölf teilnehmenden
Teams die auf einem Spielfeld gestellten Aufgaben lösen mussten.
So war zum Beispiel vom Roboter
ein Ball über ein Hindernis hinweg
in ein Tor zu befördern.
TechniSat Automotive
– Alles aus einer Hand
von neuen Entertainment- und
Navigationssystemen für die Automobilindustrie beschäftigen.
Rund 100 Mitarbeiter sind für die
Entwicklung der hochwertigen Digitalfernseher sowie Digitalreceiver zuständig. Insgesamt betreibt
TechniSat drei Produktionsstandorte in Deutschland: Neben dem
Automotive Werk in Dippach,
welches Autoradios und Navigationssysteme für namhafte Marken
wie Volkswagen, Seat oder Bugatti in Dippach fertigt, ist das Werk
in Staßfurt ausschließlich für die
Produktion hochwertiger Digitalfernseher zuständig.
Schülerinnen und Schüler der
10. Klasse können sich im gleichen
Zeitraum nach telefonischer Terminvereinbarung (06571/956140)
am Cusanus-Gymnasium Wittlich
für die Jahrgangsstufe 11 anmelden. Vorzulegen sind das Halbjahreszeugnis, gegebenenfalls die
Empfehlung bzw. Berechtigung
zum Besuch der gymnasialen
Oberstufe sowie eine Geburtsurkunde. Die betreffenden Schülerinnen und Schüler sollten bei der
Anmeldung nach Möglichkeit in
Begleitung eines Erziehungsberechtigten erscheinen.
Am 06.02.2015 findet zudem für
alle Eltern des Cusanus-Gymnasiums Wittlich ganztägig ein Elternsprechtag statt. 1
Informationsveranstaltung:
Besuch der Oberstufe
am Cusanus-Gymnasium Wittlich
Wittlich. Das Cusanus-Gymnasium Wittlich bietet für alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen von Gymnasien, Integrierten
Gesamtschulen und Realschulen
Plus, die im Schuljahr 2015/2016
die Klassenstufe 11 am CusanusGymnasium besuchen wollen, eine
Informationsveranstaltung über
den Besuch der Oberstufe an.
Diese Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 14. 01. 2015 um 19:00
Uhr im Atrium des Cusanus-Gymnasiums Wittlich statt und dauert
voraussichtlich bis 21:00 Uhr. Alle
interessierten Schülerinnen und
Schüler sind mit ihren Eltern recht
herzlich hierzu eingeladen.
Bei dieser Gelegenheit werden Informationen zur Organisation der
gymnasialen Oberstufe, zur Möglichkeit der individuellen Fächerwahl und zu den Angeboten des
Cusanus-Gymnasiums – z.B. zum
Sportleistungskurs – gegeben. 1
„Insgesamt hat sich das flexible
Fördersystem der Städtebauförderung hervorragend bewährt“,
sagte Roger Lewentz. Seit 1991
hat das Land aus neun Teilprogrammen über 1,4 Milliarden Euro
(einschließlich rund 240 Millionen
Euro Bundesfinanzhilfen) für städtebauliche Maßnahmen bewilligt.
„Besonders die Erneuerung von
Innenstädten, die Aufwertung von
Problemgebieten und die Entwicklung ganzheitlicher Projekte mit
starken lokalen und regionalen Impulsen werden wegen der hohen Investitions- und Arbeitsplatzeffekten
mit den Mitteln gezielt unterstützt“,
so Lewentz. 1
Wahlanfechtung der
Ortsgemeinde Rivenich erfolglos
Trier/Rivenich. Die Klagen gegen
die Wahl des Ortsgemeinderates
und des Ortsbürgermeisters der
Gemeinde Rivenich am 25. Mai
2014 blieben ohne Erfolg.
Am 16.12.2014 fand die Verhandlung vor der 1. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier statt. Die
Kläger haben geltend gemacht, der
Grundsatz der Freiheit der Wahl sei
dadurch verletzt worden, dass in
einem Wahlflyer u.a. versprochen
worden sei, der Bürgermeisterkandidat werde im Falle seiner Wahl
seine ersten drei und danach jedes
Jahr ein „Bürgermeisterentgelt“ für
einen Initiativverein zur Förderung
des Kultur- und Vereinslebens in
der Gemeinde zur Verfügung stellen.
Das soeben in der Sitzung verkündete Urteil begründete der Präsident des Verwaltungsgerichts
Georg Schmidt damit, dass der
Lesen Sie die EAZ auch im Netz unter:
www.eifelzeitung.de
Wer die Wahrheit geigt, dem schlägt man die Fiedel um den Kopf. Christoph Lehmann
Grundsatz der Freiheit der Wahl
insbesondere amtliche Wahlbeeinflussung verbiete. Wahlbewerber
dürften im Wahlkampf dagegen
beim Werben um Wählerstimmen
in einem weiten Rahmen Versprechungen machen. Das entspreche
demokratischen Grundsätzen. Die
Grenze des Zulässigen sei überschritten, wenn bestimmten Wählern oder Gruppen konkrete Sondervorteile aus eigenen Mitteln
versprochen würden oder, wie in
einem andernorts gerichtlich entschiedenen Fall, ein Stimmenkauf
vorliege. Dort hatte ein
Wahlbewerber als „Angebot des Tages“ für jede ihm gegebene Stimme
einen EURO als Spende für ortsansässige Vereine versprochen. Damit sei der vorliegende Fall nicht
vergleichbar. Hier sei lediglich
ein Impuls für das genannte Ziel
in Aussicht gestellt worden. Ein
Wahlbewerber genieße weitgehende Freiheit bei seiner Wahlwerbung. Auch sei die Beständigkeit
einer Wahl ein hohes Gut. 1
31
www.eifelzeitung.de
EAZ 51. KW / 2014
Anzeigensonderseite
Alle Jahre wieder …
Gerolstein. Anlässlich des traditionellen Vorlesewettbewerbs
besuchte der Nikolaus mit seinem
Gefolge wieder das St.-MatthiasGymnasium, denn wie in jedem
Jahr wurde der beste Vorleser bzw.
die beste Vorleserin der 6. Klassen
ermittelt. In diesem Jahr gewann
Anna-Lena Dunkel aus der Klasse
6b den Lesewettstreit am SMG, der
am 5. Dezember in der Aula stattfand. Angetreten waren aus der 6a
Antonia Thome und Jana Schnitzler, aus der 6b Anna-Lena Dunkel
und Elias Stratmann, aus der 6c
Maren van Rooijen und Maria Boger und aus der 6d Melina Nickel
und Johanna Veies, die alle hervorragende Leseleistungen zeigten
und die sechs Juroren vor eine
schwere Aufgabe stellten. So wurde die Entscheidung der Jury, der
Frau Streicher, die Vorsitzende des
Schulelternbeirats, Herr Manstein,
der Vorsitzende des Fördervereins,
Frau Raabe von der Buchhandlung
Raabe in Gerolstein, Herr Lang,
der Vorsitzende der Fachkonferenz
Deutsch sowie Leon Balter (MSS
11) als Vertreter der SV und David
Wölwer (7b) als Vorjahressieger
angehörten, mit großer Spannung
erwartet. Neben den Vorlesenden, die mit ihren spannenden
und lustigen Texten, in denen es
um geschrumpfte Lehrerinnen,
peinliche Eltern und einen wild
gewordenen Pudding ging, das
Publikum der 5. und 6. Klassen in
ihren Bann zogen, standen weitere
Wir wünschen unseren Kunden,
Freunden und Mitarbeitern ein
frohes Weihnachtsfest,
Gemütlichkeit, Zeit zum
Ausruhen und Kräfte
sammeln für das
neue Jahr 2015.
(beide MSS 11) führten natürlichsouverän durch das Programm und
überreichten zusammen mit dem
Nikolaus die vom Förderverein
und von der Buchhandlung Raabe
gesponserten Buchpreise zunächst
an alle Teilnehmer/innen, sowie an
Elias Stratmann (3. Platz), Maren
van Rooijen (2. Platz) und an die
Gewinnerin Anna-Lena Dunkel
(1. Platz). Nach den anerkennenden Worten der Schulleiterin Frau
Schülerbeiträge im Vordergrund
der Veranstaltung. Das Team der
Jugendbibliothek machte in einem
Rollenspiel auf das vielfältige Leseangebot der „Jubi“ aufmerksam.
Die Bläserklasse 6a/b unter der
Leitung von Herrn Dr. Daniels umrahmte die Veranstaltung mit flotten und weihnachtlichen Klängen.
Und schließlich lag auch die Moderation in Schülerhänden. Kirsten Schmitz und Tristan Warneke
Geschafft! Und unser Dank gilt Ihnen!
Schmitz, die allen Beteiligten
dankte, verteilte der Nikolaus mit
seinem Gefolge (Thomas Schmitz,
Max Cloeren, beide MSS 12, Melina Sünnen und Elena Plate, beide
MSS 11) wie alle Jahre wieder die
traditionellen Weckmänner an die
Schülerinnen und Schüler. 1
www.ep1.de
Frohes Fest
Wir bedanken uns bei unseren Kunden, Geschäftspartnern,
Bekannten und Freunden für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen ein friedvolles Weihnachtsfest
sowie ein gesegnetes, neues Jahr.
Im zurückliegenden Geschäftsjahr haben Sie durch
Ihr Vertrauen maßgebend zum erfolgreichen Bestehen
unseres Unternehmens beigetragen.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen eine
besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes, glückliches neues Jahr.
Gebrüder Schelian
Hunzenbachstraße 10
54570 Neroth
Telefon (06591) 980 614
www.schepp-bedachungen.de
54570 Kalenborn · Birkenweg 12
Tel. 0 65 91/98 51 6-0 · Fax 98 51 6-2
e-mail: Pe-Bra@t-online.de
POLIZEIMELDUNGEN
Anzeigensonderseite
Gerolsteiner prellt Taxi-Fahrt
von Köln in die Eifel
Gerolstein. In der Nacht zum 12.
Dezember ließ sich ein 20-jähriger
Mann aus Gerolstein mit einem
Taxi von Köln aus nach Hause
fahren. In Gerolstein eingetroffen, flüchtete der Mann jedoch,
nachdem er kurz vorher noch in
das Fahrzeug erbrochen hatte, zu
Fuß ohne die Taxirechnung zu be-
zahlen. Anhand der Beschreibung
konnte der 20-Jährige durch Polizeibeamte zur Fuß verfolgt und im
Gerolsteiner Stadtgebiet gestellt
werden. Der Mann war nicht in der
Lage, die entstandenen Kosten in
Höhe von 200 Euro zu bezahlen.
Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. 1
Rollerfahrer betrunken ohne
Fahrerlaubnis unterwegs
Wershofen/VG Adenau. Ein
58-jähriger Rollerfahrer aus der
Verbandsgemeinde Adenau steht
im dringenden Verdacht zur Tatzeit
(Fr, 12.12.2014, 16:02 Uhr) innerhalb der Ortschaft Wershofen ein
Kleinkraftrad (Roller) geführt zu
haben, obwohl er nicht unerheblich
dem Alkohol zugesprochen hatte.
Im Zuge der angestellten Nachforschungen stellte sich heraus, dass
der Rollerfahrer nicht im Besitz
der erforderlichen Fahrerlaubnis
ist. Darüber hinaus werden seitens
der Polizeiinspektion Adenau Ermittlungen dahingehend geführt,
ob der angezeigte Rollerdiebstahl
nicht vorgetäuscht wurde. 1
TuWi Adenau Badminton
„Full house“ in der Blauen Ecke
Weihnachtszeit – Zeit der Rückbesinnung. So auch bei den Badmintonern des TuWi Adenau. Und
in diesem Jahr gab es noch einen
besonderen Anlass, besteht die Abteilung doch seit genau 20 Jahren.
So trafen sich 70 Spieler, vom
Bambino bis zum Oldie, um dies im
Rittersaal der Blauen Ecke gebührend zu feiern. Unter ihnen auch
5 Gründungsmitglieder, die – angeführt von Dorothea Stein – mit
Verkehrsunfall mit LKW
Gemarkung Meuspath. Am Donnerstag, 11.12.14, 14:50 Uhr,
befuhr ein mit Kies beladener
Straßengraben und kam in einem
baumbewachsenen Anstieg zum
Stehen. Verletzt wurde niemand.
ihrer Initiative einst dafür sorgten,
dass der Badmintonsport in Adenau
überhaupt möglich wurde. Nach Begrüßung und Rückblick auf die Abteilungsgeschichte und auf das vergangene Sportjahr – nehmen doch
mittlerweile 6 Mannschaften am
Spielbetrieb teil und wurde erstmalig ein eigenes Turnier ausgerichtet
– war zunächst einmal Stärkung
angesagt. Anschließend sorgte
eine Tombola für erhöhte Aufmerksamkeit und Unterhaltung. Zu guter
Letzt wurden im gemütlichen Beisammensein in vielen kleinen Runden des Vergangenen gedacht und
neue Pläne geschmiedet. 1
Lesen Sie die EAZ auch im Netz!
Artikel über
Sport, Wirtschaft,
Kunst und Politik:
www.eifelzeitung.de
Tankschutz Robertz
Fachbetrieb geprüft nach § 19 l. WHG
O Tankreinigung O Tankschutz O Tankbau
Ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest
und ein gutes und gesundes neues Jahr.
Logopädische Praxis
Sattelzug die B258 aus Richtung
Döttingen kommend in Richtung
Nürburgring. Dabei benutzte der
Fahrer den rechten Seitenstreifen, um nachfolgendem Verkehr
das Überholen zu erleichtern.
Infolge einer kurzen Unaufmerksamkeit geriet der LKW mit dem
rechten Vorderreifen neben die
Fahrbahn, was zum Kontrollverlust über das Fahrzeug führte.
Der LKW kam nach rechts von
der Fahrbahn ab, durchfuhr den
Wegen möglicherweise ausgelaufener Betriebsmittel waren die
Feuerwehren Adenau und Nürburg
sowie für Absperrmaßnahmen die
Straßenmeisterei Adenau vor Ort.
Die Bergung des LKW erfolgte im
Verlauf des 12.12.2014) vormittags, da zunächst das Fahrzeug
entladen werden musste bevor es
mit einem Kran angehoben werden
konnte. Hierfür waren kurzfristige
Straßensperrungen erforderlich. 1
FEUSER
in Adenau und Niederzissen
info@logoprax-adenau.de l www.logoprax-adenau.de
Regionalität kommt an !
Informative Zeit beim Lesen
wünscht Ihnen die
E IFEL- Z EITUNG
I
Am alten Wehr 26 a · 53518 Adenau
Tel. 02691 / 93 51 35 · Fax 02691 / 93 51 37
www.tankschutz-robertz.de
Wir bedanken uns für die
gute Zusammenarbeit und
wünschen allen unseren
Kunden, Geschäftsfreunden
und Lieferanten
ein frohes Weihnachtsfest
und gesundes neues Jahr.
I
I
II
32
Eifel-Mosel
200.000 Euro für historischen
Ortskern Neumagen-Dhron
Neumagen-Dhron. Die Ortsgemeinde Neumagen-Dhron erhält
für 2014 200.000 Euro Städtebauförderungsmittel aus dem
Bund-Länder-Programm „Historische Stadtbereiche - Städtebaulicher Denkmalschutz“. Dies hat
Innenminister Roger Lewentz in
Mainz mitgeteilt. Die Stadt kann
mit den Fördergeldern des Bundes und des Landes städtebauliche Maßnahmen im Fördergebiet
„Sanierung des historischen Ortskerns Neumagen“ mitfinanzieren.
„Neumagen-Dhron will die Mittel
für die vorbereitenden Untersuchungen und für die Erarbeitung
des integrierten städtebaulichen
Entwicklungskonzeptes einsetzen“, so der Minister.
Das Programm „Historische
Stadtbereiche - Städtebaulicher
Denkmalschutz“ ist im Stadterneuerungskonzept des Landes das För-
derinstrument zur Unterstützung
von städtebaulichen Maßnahmen
in innerstädtischen Gebieten, um
insbesondere historische Stadtkerne mit denkmalwerter Substanz
auf breiter Grundlage zu sichern
und zu erhalten. „Insgesamt hat
sich das flexible Fördersystem der
Städtebauförderung hervorragend
bewährt“, sagte Roger Lewentz.
Seit 1991 hat das Land aus neun
Teilprogrammen über 1,4 Milliarden Euro (einschließlich rund
240 Millionen Euro Bundesfinanzhilfen) für städtebauliche Maßnahmen bewilligt. „Besonders die
Erneuerung von Innenstädten, die
Aufwertung von Problemgebieten
und die Entwicklung ganzheitlicher Projekte mit starken lokalen
und regionalen Impulsen werden
wegen der hohen Investitions- und
Arbeitsplatzeffekten mit den Mitteln gezielt unterstützt“, so Lewentz. 1
Neuwahl des CDU-Landesvorstandes Rheinland-Pfalz in Mainz
EAZ 51. KW / 2014
Fortsetzung von Seite 1
Weihnachtsbaumverkauf
für einen guten Zweck!
Wittlich-Lüxem. Ob klein oder
groß, schlank oder breit gewachsten, auch in diesem Jahr erwartet
Sie in Linden´s Scheune in Lüxem
eine große Auswahl an frisch geschlagenen Weihnachtsbäumen
aus unserer Region. Hier findet jeder den passenden Tannenbaum!
Im vergangenen Jahr wurden aus
dem Erlös des Weihnachtsbaumverkaufs Kinder in der Region mit
einer Spende in Höhe von 2.460,-
Euro unterstützt. Auch in diesem
Jahr findet der Weihnachtbaumverkauf wieder für einen Guten Zweck
statt. Wie gewohnt finden Sie die
Weihnachtsbäume in Wittlich-Lüxem, in „Linden´s Scheune“, Grünewaldstraße 4 – mitten im Ort.
Täglich stehen frisch geschlagene
Weihnachtsbäume zum Verkauf.
Wir wünschen Ihnen eine schöne
Weihnachtszeit und freuen uns
auf Ihren Besuch. 1
Lions-Club Mittelmosel spendete
Weihnachtstüten für Kunden
der Wittlicher Tafel
Wittlich. Auch in diesem Jahr erhalten die Kunden der Wittlicher
Tafel wieder ein Präsent vom LionsClub Mittelmosel. Insgesamt 200
liebevoll verpackte Weihnachtstü-
Bungert in Wittlich. Dort wurden
die Tüten mit allerlei leckeren Dingen gefüllt, weihnachtlich verpackt
und so manches kleine Präsent
beigelegt. Die Wittlicher Tafel be-
Alexander Licht MdL erzielt das drittbeste
Ergebnis bei der Wahl der Beisitzer
Bernkastel-Wittlich. Mit dem
drittbesten Ergebnis (303 Stimmen) aller 15 gewählten Beisitzer
(hinter Dr. Eva Lohse 336 und
Beatrix Becker 306 Stimmen) ist
der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Bernkastel-Wittlich und
stellvertretende Vorsitzende der
CDU-Landtagsfraktion, Alexander
Licht MdL, in seinem Amt als einer
von drei Beisitzern aus der Region
Trier im CDU-Landesvorstand bestätigt worden.
Das Ergebnis spiegelt auch die
allgemeine Anerkennung wieder,
die Alexander Licht für seine
Landtagsarbeit im ganzen Lande
erfährt. Neu im Landesvorstand
Traben-Trarbach. Bleser informierte sich über das Projekt Kulturgeflecht. Hier hatte vor einiger Zeit die
AG Kulturgeflecht des Gymnasiums
den 1. Preis der Herbert QuandtStiftung im Trialog-der-KulturenWettbewerb erhalten. Unter dem
Motto „Meine, deine, unsere Welt
– Wie gestalten wir die Zukunft?“
hat die AG Gedanken, Fragen und
Wünsche zum Zusammenlaben der
verschiedenen Kulturen und Religi-
Lesen Sie die EAZ
auch im Netz unter:
www.eifelzeitung.de
Die Preisträger
im Kurzporträt:
Wolfgang Hauptmann
aus Monzelfeld
Wolfgang Hauptmann ist eine Stütze des Dorfgemeinschaftslebens
seiner Heimatgemeinde Monzelfeld, engagiert er sich dort doch
sowohl als Vorstandsmitglied im
Heimatverein als auch im Gesangverein. Auch beim Bau der Monzelfelder Gemeindehalle hat er einige
hundert Stunden Eigenleistungen
erbracht. Die Jury besonders beeindruckt hat er mit seinem außergewöhnlichen sozialen Engagement.
Denn seit drei Jahrzehnten betreut
Wolfgang Hauptmann die pflegebedürftige Ehefrau und den körperlich und geistig behinderten Sohn
seines früheren Schulkameraden
Herbert Thomas, der Anfang der
1980er Jahre verstorben ist. Ihm
hatte er am Sterbebett versprochen, sich um beide zu kümmern
und dies tut er bis heute ehrenamtlich und unentgeltlich. Hauptmann
kümmert sich um alle Bedürfnisse
des täglichen Bedarfs der Familie
Thomas: Einkäufe, Arztbesuche,
Hausrenovierung, Behördengänge
und unternimmt mit ihnen auch
Sonntagsausflüge.
Helmut Klos
aus Bernkastel-Kues
v. l. vorne Frau Kaspar, Frau Hagedorn, Frau Spreier, Frau Adam;
v. l. hinten Herr Weischer, Herr Polch
Alexander Licht
vertreten ist auch die 24-jährige
Bankkauffrau Susanne Thelen aus
dem Vulkaneifelkreis. 1
Peter Bleser informiert sich
über Projekt Kulturgeflecht
am Gymnasium Traben-Trarbach
Traben-Trarbach. Am 11.12.2014
besuchte Peter Bleser, CDU-Wahlkreisabgeordneter des Deutschen
Bundestages und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und
Landwirtschaft, das Gymnasium in
Landrat Gregor Eibes zeichnet
die „Stillen Stars“ 2014 aus
onen miteinander verknüpft und in
Beziehung gesetzt.
Lehrerinnen und eine Schülerin
und ein Schüler der Projekt-AG
stellten Bleser vor Ort persönliche
Beweggründe der Wettbewerbsteil-
nahme, die Entstehungsgeschichte
des Teppichs und die weitere trialogische Arbeit vor. Ein Teil des
Preisgeldes in Höhe von 9.000 Euro
wurde in einen Raum der Stille investiert. Der Bundestagsabgeordnete Bleser testete direkt einmal
die beruhigende Atmosphäre des
Raumes. Er zeigte sich beeindruckt
von der Kreativität und Ideen der
Schülerinnen und Schüler. Die
Schulgemeinschaft bedankte sich
im Anschluss herzlich für den Besuch und die informativen Gespräche in einer Runde mit Schulleiter
Rudolf Müller-Keßeler, den Lehrerinnen Silke Böttcher, Anette
Heintzen, Manuela Kaufmann und
Hilke Müller sowie Mitgliedern der
AG. 1
ten wurden für bedürftige Kunden
der Wittlicher Tafel gepackt. Es ist
schon zu einer Tradition geworden,
dass der Lions Club Mittelmosel zu
Weihnachten den Kunden der Wittlicher Tafel eine Freude bereitet.
Unterstützt wird die Aktion schon
seit über 20 Jahren von der Firma
dankt sich im Namen ihrer Kunden
ganz herzlich für die gespendeten
Tüten.
Für seine Mitmenschen da zu sein
zieht sich durch Helmut Klos´ Vita
wie ein roter Faden. Bereits in jungen Jahren engagierte er sich viele
Jahre in der Behinderten- und Seniorenhilfe. In den letzten Jahren
von 2006 bis 2013 war er einer der
ehrenamtlichen Aktivposten beim
Seniorencafé Mülheim. Darüber
hinaus setzte er sich im Krankenhausbesuchsdienst für die älteren
Mitbürger in Mülheim ein. Seit
seinem Umzug nach Bernkastel-
Flüchtlingen. Er ist ein Vorzeigebeispiel für gelungene Integration.
Ferienfreizeit
Lehmdorf Hupperath
Seit 2003 Jahren organisieren die
Spielvereinigung MinderlittgenHupperath (Walburga Spang war
damals eine der hauptverantwortlichen Initiatoren) und der Musikverein „Harmonie“ Hupperath
gemeinsam in den Sommerferien
die Ferienfreizeit „Lehmdorf“. Sie
wird jährlich durchgeführt und die
circa 80 bis 90 teilnehmenden Kinder und Jugendliche im Alter von 8
bis 16 Jahren erleben eine Woche
lang Spiel, Spaß und Abenteuer
im selbst gebauten Lehmdorf. In
dieser einwöchigen Ferienfreizeit wird den jungen Teilnehmern
neben Sport und Spiel über verschiedene Projekte auch Wissen
über nachhaltiges Leben vermittelt
(zum Beispiel in 2013 zum Thema
„Leben ist Vielfalt“). Der Landrat
bezeichnete diese Ferienaktion als
eine logistische Meisterleistung, an
der generationenübergreifend viele
Helfer mitwirken. So unterstützen
die älteren Mitbürger diese „Ferien
am Ort-Aktion“ durch die Mithilfe
beim Kochen und die Weitergabe
durch Wissen.
Ehrenamtlicher Helferkreis
für Demenzkranke
Seit fast einem Jahrzehnt setzen
sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für die Verbesserung
der Lebenssituation der an Demenz
erkrankten Menschen und ihrer Familien ein. Im Rahmen der Förderung der niedrigschwelligen Angebote wurden erstmals im Jahre 2005
in einer Qualifizierungsmaßnahme
von der Beratungs-und Koordinierungsstelle des Caritasverbandes
fünf Ehrenamtliche auf die Betreu-
Weitere Informationen zur Wittlicher Tafel bei der Caritas-Geschäftsstelle in Wittlich, Frau
Adam, Tel. 06571 9155-30 1
Mit zauberhafter Musik
ins neue Jahr
Das Blasorchester Wittlich
lädt zum Neujahrskonzert ein
Wittlich. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Musiker
des Blasorchesters freuen sich
wie jedes Jahr nicht nur auf das
Weihnachtsfest, sondern auch auf
das traditionelle Neujahrskonzert,
das diesmal am Samstag, den
03.01.2015 stattfinden wird. Neben
Plätzchen backen, Baum schmücken und Geschenke kaufen stehen
zurzeit also auch viel Probenarbeit,
die Organisation des Konzerts inklusive Bühnenaufbau und nicht
zuletzt die Wahl der passenden
Garderobe für den Auftritt an.
Doch die Mühen werden sich auch
in diesem Jahr wieder lohnen, denn
das Konzert verspricht ganz besonders zauberhaft zu werden. Dafür
sorgen die vielen tollen Musikstücke, die unsere Dirigentin Britta
Eul auch in diesem Jahr wieder
ausgesucht hat. Wir präsentieren
sinfonische Blasmusik, traditioneller Polka, Pop und Rock, werden
unser Publikum in diesem Jahr
aber auch in das fantastische Land
des Zauberers von Oz und die märchenhafte Welt vieler Disneyhelden entführen. Es verspricht also
ein Abend für alle Generationen
zu werden. Der Konzertsaal des
Vulcano Spirit im Hotel Lindenhof
wird dafür wieder eine stimmungsvoll festliche Atmosphäre bieten.
Wenn Sie also noch nach einem
Weihnachtsgeschenk suchen, das
mit Sicherheit Freude bereitet:
Karten gibt es im Vorverkauf im
Alten Rathaus und in der Altstadtbuchhandlung in der Wittlicher Innenstadt (VVK 7€, AK 8€). Das
Blasorchester Wittlich würde sich
sehr über Ihr Kommen freuen.
Einen kleinen Vorgeschmack können Sie sich bereits am Heiligen
Abend holen. Ab 18:00 Uhr werden
wir in der besinnlichen Atmosphäre des Wittlicher Marktplatzes traditionelle Weihnachtslieder spielen
und Sie so auf das Fest einstimmen. 1
Kues im Jahr 2013 engagiert sich
Helmut Klos ehrenamtlich in den
Senioreneinrichtungen und Altenheimen vor Ort. Er ist dort als Vorleser aktiv, bringt Rollstuhlfahrer
zu Veranstaltungen und betreut sie
bei Ausflügen. Darüber hinaus leistet er Nachbarschaftshilfe, erledigt
Einkäufe für ältere Menschen und
steht ihnen als Gesprächspartner
zur Verfügung.
Siddik Simsek aus Wittlich
Seit 1980 lebt Siddik Simsek in
Wittlich und hat sich von Anfang
an immer für die interkulturelle Verständigung und den Austausch zwischen der deutschen und türkischen
Bevölkerung eingesetzt. Simsek ist
ein „ehrenamtlicher Zehnkämpfer“,
so der Landrat, wie sein vielseitiges freiwilliges Engagement zum
Beispiel als Vollzugshelfer in der
Justizvollzugsanstalt Wittlich, als
Sicherheitsberater für Senioren, als
Vorsitzender des Beirates für Migration und Integration Wittlich, als
Mitglied des Beirates für Migration
und Integration des Landkreises,
als Mitglied verschiedener Ausschüsse des Kreistags BernkastelWittlich und als Mitglied des Stadtrats Wittlich eindrucksvoll zeigt.
Besonders hervorzuheben ist sein
herausragendes Engagement für
die Integration von Migranten. Seit
Jahrzehnten bietet Simsek kostenlose Sprachkurse für Migranten an.
Er hilft Migranten bei Behördengängen und als Dolmetscher, zurzeit
insbesondere auch vielen syrischen
Heiße Köpfe und kalte Herzen haben noch nie etwas gelöst. Billy Graham
ungsarbeit mit Demenzkranken vorbereitet. In den vergangenen neun
Jahren ließen sich immer wieder
neue interessierte qualifizieren, so
dass aktuell rund 75 ehrenamtliche
Mitarbeiterinnen sehr engagiert in
der Betreuung von Menschen mit
Demenz arbeiten. Der Helferkreis
der Caritas Sozialstation Wittlich
ist die älteste Betreuungsinitiative
im Landkreis und hat viel Unterstützungsarbeit in den Familien
geleistet und zur Bereicherung des
Alltags der Erkrankten beigetragen.
Die Ehrenamtlichen sind eingesetzt
in der Betreuung zu Hause, in der
Betreuungs- und Tagesgruppe und
bei der Gruppe der Menschen im
Frühstadium der Demenzerkrankung. Bei weiteren Angeboten und
Veranstaltungen wie; AlzheimerCafé, Rund um den Welt-Alzheimertag, Ausflügen, Gottesdiensten
etc. zeigen sie ebenfalls ein hohes Engagement. Landrat Gregor
überreichte den „Stillen Stars“ die
Stelen (Acrylstatue mit dem Aufdruck „Stiller Star“ 2014) sowie
ihre Preisgelder und dankte ihnen
sehr herzlich für ihr wertvolles und
vielfältiges ehrenamtliches Engagement. Er zitierte den früheren amerikanischen Senator Carl Schurz:
„Ideale sind wie Sterne - wie die
Seeleute richten wir unseren Kurs
danach.“ Gregor Eibes bezeichnete
die Stillen Stars als große Vorbilder, als leuchtende Sterne, die mit
ihrem beispielgebenden ehrenamtlichen Wirken unser Miteinander und
unsere Gesellschaft bereichern. 1
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
309
Dateigröße
17 645 KB
Tags
1/--Seiten
melden