close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe als PDF zum Download - Stuttgarter Wochenende

EinbettenHerunterladen
Samstag, 20. Dezember 2014
City-Ausgabe
Nr. 51 / 3. Jahrgang | Gesamtauflage 270 830
AUSGEHEN
WEISSE WEIHNACHT?
Was sagen denn die Profis vom Wetterdienst? | 4
Foto:Fotolia
Foto:Thomas Brill
Jede Menge Kultur
– Ausgehtipps für die Weihnachtstage. | 2
■ Balkonverglasungen ■ Fenster & Türen
■ Markisen
■ Carports
Stuttgarter
■ Sonnenschutz
■ Vordächer
WOCHENENDE
S0
3°
7°
MO
2°
7°
Kein Frost, dafür Regen, Regen, Regen –
typisches Stuttgarter
Weihnachtswetter halt!
Der gute Hirte
Foto:privat
Dackel Franzl und
Sissi suchen
noch ein Zuhause
Eigentlich müsste
statt des kleinen
Dackels Willi Weber
unser Kopf der Woche sein. Der ehemalige Schumacher-Manager und seine Enkelin Lisa retteten
nämlich die drei süßen, völlig verwahrlosten reinrassigen
Dackel Püppi, Franzl
und Sissi aus einem
deutschen Tierheim
und brachten sie
nach Stuttgart.
Jetzt suchen die
kinderlieben Dackel
noch ein Zuhause.
Langhaardackel
Franzl und Kaninchendackeldame
Sissi würden gern
zusammenbleiben.
Wer den Dreien diesen Weihnachtswunsch erfüllen
kann, bitte unter
Telefon 01 63 / 60
5 36 22 bei der Tierschutzorganisation
Petangels melden.
Noch bis zum 23. Dezember hat der
Stuttgarter Weihnachtsmarkt geöffnet.
Täglicher Höhepunkt sind die Konzerte
im Innenhof des Alten Schlosses sowie
auf der Treppe vor dem Rathaus. Am
Samstag, 20. Dezember, singt die Chorgemeinschaft Münster, am Sonntag,
21. Dezember, der Chor der Neuapostolischen Kirche Wangen (jeweils 18 Uhr, Eintritt frei).
Das typische Bild der Krippendarstellung
an Weihnachten: Das kleine Jesuskind in
der Krippe liegend, um das sich Maria,
Josef und die Heiligen Drei Könige
versammeln ... Ach ja, und die Hirten.
Letztere geraten oftmals in Vergessenheit,
obwohl gerade sie die Gegenwart
des Göttlichen erkennen.
n Katharina Kypke
E
KOPF DER
WOCHE
Stimmung auf der Treppe
Foto: in.stuttgart
5°
8°
AKTUELL
Foto: CIS
SA
s waren aber Hirten auf
dem Felde, die hüteten
des Nachts ihre Schafe,
und der Engel des Herrn
leuchtete um sie, und sie
fürchteten sich sehr.“ Die Hirten kommen in der Weihnachtsgeschichte nur im Lukasevangelium vor. Eine Weihnachtsgeschichte hat sonst
noch Matthäus, in der die Heiligen Drei Könige nach Bethlehem kommen. „In den üblichen Krippendarstellungen
wird das gern zusammengenommen“, erklärt Pfarrer
Christoph Dinkel von der
Christuskirche in Stuttgart
und weist darauf hin, dass David zunächst Hirte war, bevor
er König wurde. Hirten hätten
einen guten Ruf gehabt, seien
aber dennoch Randfiguren
einer Gesellschaft. „Die Hirten
stehen für die Landbevölkerung, und nicht für die Stadt“,
betont der Pfarrer.
Doch wieso begegnen ausgerechnet Hirten der übernatürlichen Erscheinung, den
Engeln? „Das Entscheidende
geschieht abseits der Metropole und der allgemeinen Aufmerksamkeit“, klärt Dinkel auf
und betont, Lukas habe gerade durch den Auftritt der Hirten diesen Aspekt akzentuieren wollen.
„Den Großen, Mächtigen,
Reichen bleiben die Engel Gottes und das göttliche Kind verborgen“, sagt er. „Die Wichtigen erkennen Gottes Boten
nicht, aber die Hirten, die Unwichtigen, die haben einen
klaren Blick für die Gegenwart
des Göttlichen.“ Folglich stecke auch einiges an Kulturkritik in diesen Texten. Die Situation der Schäfer in Deutsch-
land ist sehr angespannt. Das
bestätigt die Geschäftsführerin des Landschaftszuchtverbandes Baden-Württemberg
Anette Wohlfarth. „Die Schafzahlen im Land sind um 30 %,
die Anzahl der Betriebe um 25
% innerhalb der letzten acht
Jahre zurückgegangen“, so
Wohlfarth. Ein Schäfer arbeite
heute für 4,30 Euro pro Stunde. Die Schäferschule in Hohenheim wurde mangels Auszubildenden bereits geschlossen, und auch der Landschaftszuchtverband selbst
hatte nur zwei bis drei Auszubildende in den letzten Jahren, Tendenz sinkend.
Die Schäfer erwirtschaften
ihr Geld durch Leistungen in
der Landschaftspflege, Beweidung der Flächen mit Schafen
und durch den Verkauf von
Lämmern zur Lammfleischproduktion. „Sofern sie für
ihre Leistungen aufwandsgerecht entschädigt und für ihr
Produkt Lammfleisch ordentlich bezahlt werden würden,
könnten sie davon leben.“
Doch leider stehen die Schäfer in Flächenkonkurrenz mit
landwirtschaftlichen Betrieben. Die ertragreichsten
Standorte werden von Landwirten intensiv bewirtschaftet,
somit werden die Schäfer immer stärker auf Naturschutzflächen zurückgedrängt, die
eine hohe Artenvielfalt und
naturschutzfachliche Bedeutung haben. „Eine Lammfleischproduktion, so wie der
Markt es wünscht, ist auf diesen Flächen schwer möglich“,
so Wohlfarth.
Die gebürtige Stuttgarterin
Friederike Weltzien verbrachte
ihre Kindheit im Libanon, später kehrte sie als Pfarrerin
noch einmal für neun Jahre in
8QVHU +LJKOLJKW ]XP )HVW
:LU Z¾QVFKHQ ,KQHQ IU¸KOLFKH :HLKQDFKWHQ
6LH VSDUHQ
ǵ
Stimmung in der City
Was, noch nicht alle Weihnachtsgeschenke besorgt? Kein Problem! Die
City Initiative Stuttgart (CIS) veranstaltet am Samstag, 20. Dezember,
noch mal eine Lange Einkaufsnacht. Dann haben die Geschäfte in
der Stuttgarter City bis 24 Uhr geöffnet. Auch das Milaneo und das Gerber sind dabei. Die
CIS rechnet mit über 250 000 Last-Minute-Shoppern.
Stimmung auf dem Airport
Am Sonntag, 21. Dezember, kommen
am Flughafen Stuttgart über 30 Gepäckstücke für einen guten Zweck unter
den Hammer. Um 13.30 und 15.30 Uhr
startet das Auktionshaus Eppli im Terminal 3 mit der Versteigerung der
übers Jahr gesammelten Fundstücke.
Der Erlös der Auktion kommt dem Verein Frauen helfen Frauen Filder e. V. zugute.
Foto: Flughafen Stuttgart
WETTER
KOMMENTAR
Wann wird’s mal
wieder richtig Winter?
T
Die Hirten gehören zur Weihnachtsgeschichte dazu. Aber was
machen sie heute?
Foto: Fotolia
den Nahen Osten zurück. Sie
erinnert sich an die Situation
der Hirten im arabischen
Land.
„Die Hirten standen schon
damals, und heute hat sich
das leider nicht geändert, auf
der untersten sozialen Stufe“,
so die Pfarrerin, die von sehr
bescheidenen Verhältnissen
spricht. „Sie leben meist in
ärmlichen Zelten, im Libanon
in Bürgerkriegsruinen, fristen
ein sehr kärgliches Dasein, selten gehen die Kinder zur
Schule, da sie ja nicht lange an
einem Ort leben und immer
weiter wandern.“
Hirten seien meist so etwas
wie „Leiharbeiter“. Sie hüten
die Tiere entweder eines sehr
reichen Großgrundbesitzers,
]% 3ROR
oder eine Dorfgemeinschaft finanziert sich seine Hirten, der
dann alle Tiere des Dorfes weidet. Dennoch seien die Hirten
selbstständig denkende und
handelnde Menschen, die viel
Verantwortung haben und
den ganzen Tag draußen mit
ihren Tieren unterwegs sind.
„Sie sprechen sogar eine Art
Tiersprache“, erinnert sich
Weltzien. Auch die kleinen
Jungen werden von klein auf
mit hineingenommen in diese
Arbeit.
„Meist dürfen sie erst auf
einem Esel mit reiten, bis sie
groß genug sind, selbstständig
eine Herde zu übernehmen“,
sagt die Botschafterin, die sich
nach wie vor für die Menschen
im Libanon engagiert.
ut uns wirklich leid, aber wir können Ihnen die
Debatte um weiße Weihnachten nicht ersparen.
Ist es nicht jedes Jahr das gleiche?
Wenn es nicht schneit an Heiligabend, bricht allgemeines Wehklagen aus, Festtage ohne Schnee seien keine richtigen. Fällt jedoch die eine oder andere Flocke,
herrscht sofort Verkehrschaos, weil Lastwagen durch
die Gegend rutschen, Autofahrer nur noch im Kriechtempo unterwegs sind und jeder über die sibirische
Kälte meckert. Wie’s der Wettergott macht, ist’s nicht
recht. An dieser Stelle unsere ultimative Prognose: In
Stuttgart schneit’s – aber nicht an Weihnachten. Acht
Grad Höchsttemperatur. Regen. Windig. Keine Spur von
Sonne am Himmel. So sieht es aus, wenn die
Meteorologen Recht behalten.
Wenn Ihnen nun ihre Lieben
bitterlich weinend in den Ohren liegen, wo die weiße
Pracht bliebe, dann bieten
wir eine Lösung. Einfach
die Schneeflocke ausschneiden, 100-mal farbig
kopieren, wieder ausschneiden – und an die
Fenster kleben. Macht winterliche Stimmung. Ein bisschen.
Reimund Abel
7UHQGOLQH O N: 36 *DQJ .XU]]HLW]XODVVXQJ
(Kraftstoffverbrauch Benzin l/100 km: innerorts: 6,4 / außerorts: 4,2 / kombiniert: 5,0 / CO2-Emission g/km: kombiniert: 114 / Energieeffizienz: C)
Ausstattung: „Cool and Sound“ mit Klimaanlage und Radio „Composition Touch“, Berganfahrassistent, elektrische Fensterheber,
Tagfahrlicht, Multifunktionsanzeige, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung u.v.m.
893 ǵ
+DXVSUHLV
ǵ
inkl. Überführungskosten, zzgl. Zulassungskosten
:HLWHUH 0RGHOOH PLW HLQPDOLJHQ 3UHLVYRUWHLOHQ MHW]W EHL XQV
1 Gegenüber der UVP des Herstellers für ein vergleichbar ausgestattetes Modell. Lagerwagen; Es ist nicht möglich,
Änderungen an diesem Fahrzeug vorzunehmen. Weitere Ausstattungen auf Anfrage möglich. Abbildungen zeigen
Sonderausstattungen gegen Mehrpreis. Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes.
Irrtum und Änderungen vorbehalten. Angebote gültig solange der Vorrat reicht.
9HUWUDXHQ HUIDKUHQ
9RONVZDJHQ $XWRPRELOH 6WXWWJDUW *PE+
ZZZYRONVZDJHQDXWRPRELOHVWXWWJDUWGH
6WXWWJDUW 2VW
:DQJHQHU 6WUD¡H 7HO 6WXWWJDUW :HLOLPGRUI
5XWHVKHLPHU 6WUD¡H 7HO 6WXWWJDUW 9DLKLQJHQ
+DXSWVWUD¡H 7HO 6WXWWJDUW 'HJHUORFK
6FK¸WWOHVWUD¡H 7HO 2
Kalender Tipps & Termine
BÜHNE
Verbales Scrabblen
Poetry Slam n Poeten und Wortakrobaten haben beim
Stuttgarter Poetry Slam ein neues Zuhause gefunden und
spielen verbales Scrabblen für Profis. Die besten Bühnendichter aus Deutschland, aber auch aus dem restlichen
Europa und angloamerikanischen Raum treten hier
gegen Lokalmatadoren und Feierabendpoeten zum literarischen Duell gegeneinander an. Der nächste Poetry Slam
findet am Sonntag, 21. Dezember, im Kellerklub statt.
Moderiert wird der Abend von Thomas Geyer. Einlass ist
ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Tickets kosten acht Euro an
der Abendkasse. Es empfiehlt sich, zeitig zu kommen, da
die Veranstaltungen immer gut besucht und nicht selten
schnell ausverkauft sind.
Hommage an Elvis
Varieté n Kaum ein Künstler hat die Welt generationenübergreifend so bewegt wie er: Elvis Presley. „Celebrating
The King“ ist die Show der großen Gefühle, die Show, die
unter die Haut direkt ins Herz geht – ein Sinnbild für Varieté pur. Elvis’ 80. Geburtstag feiert das Friedrichsbau
Varieté an neuem Standort am Pragsattel mit einer Hommage an seine Musik und seine Wegbegleiter wie Tom
Jones, Tina Turner, Johnny Cash, Frank Sinatra, Engelbert, Roy Orbison oder Neil Diamond. Der grandiose Elvis-Interpret und Sänger Ray Martin und die charismatische Rock-Lady Dacia Bridges zelebrieren die großen LasVegas-Shows und ihre Stars. Die nächsten Termine sind
am Samstag, 20. Dezember, 17 und 21 Uhr, und am Sonntag, 21. Dezember, 18 Uhr. Tickets ab 27 Euro erhältlich.
MUSIK
Paul Carrack zu Weihnachten
Konzert n Paul Carrack, eine der schönsten Stimmen der
Popgeschichte, trifft bei den „Swinging Christmas“-Shows
auf die mehrfach Grammy nominierte SWR Big Band.
Den festlichen Rahmen für ein traumhaftes Weihnachtskonzert bilden die schönsten Weihnachtstitel und die
größten Paul-Carrack-Hits in Big-Band- und Swing-Arrangements. Gastgeber und Begleiter der Show ist Günter
Schneidewind. „Swinging Christmas“ beginnt am Samstag, 20. Dezember, um 20 Uhr, in der Liederhalle.
Rap im Überfluss
Party n Smile Skateboarding lädt zum Jahresende mal
wieder ein: und zwar am Samstag, 20. Dezember, zur Reihe „True Story“ ins inzwischen nicht mehr ganz so neue
Freund & Kupferstecher am Berliner Platz. Wie immer
gibt es Rap galore, und das alles in einem komplett umgestalteten Club. Der Sound kommt an diesem Abend von
DJ Cin und DJ Record. Beginn ist um 23 Uhr.
Von Indie bis Metalcore
Party n Backstage Club – die Samstagsparty im Universum bietet den Sound zum Abfeiern. Rock, Indie, HipHop, Punk und Elektronik sowie Metalcore, Modern Metal
und Partycore stehen auf dem Programm. Mit dieser rasanten Musikmischung kommt hier jeder auf seine Kosten und kann es richtig krachen lassen – kurz gesagt: 100
Prozent Partystimmung! Los geht’s am Samstag, 20. Dezember, um 23 Uhr.
SONSTIGES
Für den guten Zweck
Markt n Zum Jahresende verschenken viele Firmen Kalender, Schreibgeräte, Spirituosen und andere Werbegaben an ihre Kunden. Im Marienhospital Stuttgart können
alle nicht benötigten Werbegeschenke noch bis Samstag,
20. Dezember, an der Information in der Eingangshalle
abgegeben werden (Böheimstraße 37, Heslach).
Am Sonntag, 21. Dezember, werden die Geschenke dann
für einen guten Zweck gegen eine Spende zum Verkauf
angeboten. Der Kalender- und Werbegeschenkemarkt findet von 14 bis 17 Uhr in der Eingangshalle des Krankenhauses statt. Er bietet auch noch die Chance, günstig an
hochwertige Spirituosen und Leckereien für die bevorstehenden Festtage und an kleine Weihnachtsgeschenke zu
kommen. Der Gesamterlös der Aktion kommt den Palliativstationen des Krankenhauses zugute, auf denen
schwerstkranke und sterbende Krebspatienten betreut
werden.
Samstag, 20. Dezember 2014
Weihnachten, zum
Ausgehen schön
Von Gospel über
Kabarett bis zur
Sternenreise:
Auch an den
Weihnachtstagen
ist jede Menge
Kultur geboten.
rühmten Kometen gesucht
(10 Uhr und 15 Uhr).
Zur Einstimmung auf die
Feiertage eignet sich „Warm
it up, Santa“ mit Hip-Hop
(People, 22 Uhr) oder auch
die „Märchenstunde“ mit
DeepHouse (Corso Bar, 23
Uhr).
n von Michael Schoberth
D
as
Weihnachtsfest
muss nicht immer
ein dreitägiger Familien-Essen-Geschenke-Marathon sein. Es lohnt sich, auch
mal den Sessel unter dem
Tannenbaum zu verlassen
und die weihnachtliche Welt
vor der Haustür zu erkunden.
23. Dezember
Ob Peter Tschaikowsky wusste, dass er einen wahren Evergreen komponiert hatte? Das
Ballett „Der Nussknacker“ ist
jedenfalls ein Dauerbrenner
und aus der Weihnachtszeit
nicht mehr wegzudenken.
Und so führt die winterliche
Konzertreise des Bolschoi
Staatsballetts Belarus auch
nach Stuttgart, um hier das
Erfolgsstück
aufzuführen
(Liederhalle, 16 Uhr und 20
Uhr). Und weil die Werke des
Russen so gut in die Jahreszeit passen, schließen sich
auch die Mannheimer Philharmoniker mit einer Tschaikowsky-Gala an (Liederhalle,
19 Uhr).
Mit der besinnlichen Zeit ist
primär nicht stundenlanges,
weltvergessenes Entenessen
gemeint, sondern auch, während des Geschenkewahns
mal das Gehirn wieder einzuschalten.
Um Urteile und Vorurteile
geht es in „Die zwölf Geschworenen“, einem Theaterstück nach dem Filmklassiker
von Sidney Lumet (Theaterhaus, 20 Uhr). Die zwölf
Schauspieler mit Migrationshintergrund formulieren auf
der Bühne ein Plädoyer für
mehr Menschlichkeit, gerade
vor dem Hintergrund des aktuellen Flüchtlingsstroms.
Wer sich schon immer gefragt
hat, warum sich die Heiligen
Drei König so sicher waren,
dass sie der Stern bis nach
Bethlehem leitet, sollte sich
im Planetarium „Das Geheimnis des Weihnachtssterns“ anschauen. Mit dem Projektor
werden die möglichen Sternenkonstellationen nachgezeichnet und nach dem be-
24. Dezember
Der vielleicht außergewöhnlichste Gottesdienst findet
mitten im Hauptbahnhof
statt. Seit über 60 Jahren feiert hier die Evangelische Gesellschaft und die Stadtmission eine weihnachtliche Andacht mit Posaunenchor für
alle Reisenden, Wartenden,
Vorübergehenden und alle,
die eine ungezwungene Atmosphäre schätzen (22 Uhr).
Wer genug vom Weihnachtstrubel hat, stürzt sich am besten in den Partytrubel. Im
Perkins Park steigt die mittlerweile traditionelle weihnachtliche „Rosenberg oder
Tal“-Party mit dem Motto
„Champage X-Mas“ (23.59).
Aufgelegt werden Klassiker
der Popmusik. „Stille Nacht?
So what!!?“, sagt das Goldmarks und feiert bis in die
frühen Morgenstunden (23
Uhr).
25. Dezember
Am Tag nach dem Heiligen
Abend wird es Zeit, einen anderen Blick auf das Fest zu
werfen. „Schöne Bescherung“ nennt Frl. Wommy
Wonder ihr Weihnachtsspecial aus Kabarett, Travestie,
Plauderei und Chansons
(Theaterhaus, 20 Uhr).
So ein Weihnachten hat man
noch selten erlebt. Und wenn
sich dann auch noch der
Weihnachtsmann auf dem
Weihnachtsmarkt
verirrt,
kommt das dabei raus: Glühend stand der Weihnachtsmann weinerlich am Glühweinstand (Theaterschiff, 20
Uhr).
Ein klassisches Weihnachtskonzert in einer außergewöhnlichen Location findet
in der Veitskapelle statt, einer
der ältesten Kirchen Stuttgarts. Ein Trio aus Harfe, Klavier und Violine spielt Werke
von Mozart und Händel
(Veitskapelle, Mühlhausen, 17
Uhr).
Buon Natale! Der Perkins
Park wird ganz in Grün, Weiß
und Rot getaucht, denn mit
La Notte Magica wird Weihnachten auf Italienisch gefeiert und zu Hits aus den italienischen Charts abgetanzt (21
Uhr).
Eine „Schöne Bescherung“ gibt es mit Frl. Wommy Wonder im Theaterhaus.
26. Dezember
Noch ein weiterer Weihnachtsklassiker: Queen Esther Marros’s The Harlem
Gospel Singers Show. Mit
„Bring it on“ präsentiert der
Chor ein neues GospelProgramm (Liederhalle, 19
Uhr).
Für manche Alt-Rock-’n’-Roller war er der wahre König: Elvis. Jetzt beweist er, dass er
doch noch lebt, jedenfalls bei
„Celebrating The King“, der
Show im Friedrichsbau Varieté (15 und 20 Uhr).
Eine kulturelle Fusion von
Weihnachten wagt Comedien
Özcan Cosar mit „1001 Weihnacht“ zusammen mit seinen
Freunden (Theaterhaus, 20
Uhr). Das Motto lautet: Plätzchen trifft Baklava. Ein modernes Mysterienspiel gibt es
in der Tri-Bühne (20 Uhr). In
„Krach im Hause Gott“ hat
derselbe genug von den Menschen und ruft das Jüngste
Gericht zusammen. Gott, der
Heilige Geist, Jesus und der
Satan wollen über das Schicksal der Menschen entschei-
+++ Das komplette Veranstaltungsangebot finden Sie unter: www.stuttgarter-wochenblatt.de / Veranstaltungen +++
THEATER
PARTY
Katastrophe Kinderkriegen
Feiern mit Vollgas
P
D
lötzlich ist Frau Ragotsky schwanger
und weiß eigentlich gar nicht, wie das
geht: das Kinderkriegen. Während sie
sich noch durch den Dschungel von Voruntersuchungen und Erziehungsratgebern
kämpft, brechen die gut gemeinten Ratschläge über sie herein: Familie, Ärzte,
Freunde, Kollegen und die Nachbarn mischen sich kräftig ein. Und dann kommt
auch schon das Kind zur Welt und schreit
und wird so rot, als würde es gleich sterben
– an Schlaf ist nicht mehr zu denken!
Aber Frau Ragotsky ist eine tapfere Frau,
die ihren Weg mit Humor geht. Sie zeigt erfrischend und unverkrampft, was Kinderkriegen eigentlich bedeutet: eine Katastrophe, auf die niemand wirklich vorbereitet
ist.
Birgit Vanderbekes bekannteste Erzählung ist „Das Muschelessen“. Auch hier
schildert die mehrfach ausgezeichnete
Schriftstellerin eine Alltagswelt mit viel Ironie, Humor und Leichtigkeit. Ihr Roman
„Gut genug“ ist Anfang der 1990er-Jahre erschienen und nun zum ersten Mal auf einer
Bühne zu sehen. Von seiner Aktualität hat
er nichts eingebüßt. Der Druck, dem Eltern
ausgesetzt sind durch die beginnende Hinterfragung von Rollenbildern, der erwarte-
ie neuen Kids sind
wieder los und machen die Stadt unsicher. Schüttelt den Staub von
den Partyhütchen und holt
die Tanzschuhe aus dem Keller: Die heimliche Prinzessin
des Stuttgarter Nachtlebens,
Gossip Girl, und der Superbub Ringo machen Quatsch
und verwandeln das Zwölfzehn am Samstag in einen
ten Vereinbarkeit von Familie und Karriere
oder der Konkurrenz mit Helikopter-Eltern,
deren Kinder schon im Kindergarten Chinesisch lernen, scheint heute größer denn je.
Umso heroischer wirkt Frau Ragotskys Beharren darauf, dass sie „gut genug“ ist, um
ihr Kind großzuziehen. Auf ihre unkonventionelle Art zeigt sie, dass nicht ihr Verhalten, sondern die Realität absurd ist.
Info „Gut genug“ nach dem Roman von Birgit
Vanderbeke, Samstag, 20. Dezember, 20 Uhr,
Studio Theater. Tickets kosten 13,50 Euro,
ermäßigt 10,50 Euro.
Foto: Studio Theater
SIMON’S CAT
Hexenkessel. Zum letzten Mal
in diesem Jahr heißt es am
20. Dezember bei den „New
Kids“ Feiern mit Vollgas, bevor es dann vier Tage später
mit der Familie besinnlich
wird.
Info New Kids mit Gossip Girl
und Ringo, Samstag, 20. Dezember, 23 Uhr, Zwölfzehn.
Foto: z
Foto: Veranstalter
den. Doch dann mischt Maria
den Herrenverein auf.
Klassisch gehen die Festtage
zu Ende. Das Stuttgarter
Kammerorchester spielt zusammen mit den HymnusChorknaben das „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach (Liederhalle, 17 Uhr), und auf dem
Programm des Weihnachtskonzerts (Liederhalle, 18 Uhr)
stehen Werke von Ludwig van
Beethoven (Kreutzersonate)
und Franz Schubert (Forellenquintett).
Tipps & Termine Kalender
Samstag, 20. Dezember 2014
LESEN SIE NÄCHSTE WOCHE
SATIRE
TANZ
Angst vor Isolation
B
TOP-THEMA
WEIHNACHTSWETTER
Heiß oder weiß?
Gibt es jemals wieder weiße Weihnachten? Müssen wir
uns auf immer heißere, aber vor allem regnerische
Sommermonate einstellen? Uwe Schickedanz, Leiter
der Niederlassung Stuttgart des Deutschen Wetterdiensts, gibt Antworten auf diese Fragen
auf Stuttgart und Region
MITTELSTAND IM MINUS
So werben Firmen richtig
Mit 99 Prozent aller Unternehmen ist der Mittelstand
das Rückgrat der Wirtschaft. Doch kein Mensch kennt
die Firmen, sagt Marcus Stumpf, Marketingprofessor in
Stuttgart. Im Wettbewerb mit Konzernen verliert der
Mittelstand auf dem Arbeitsmarkt. Was Sie besser machen können,
lesen Sie in der Wirtschaft
TIPPS EINES PAARTHERAPEUTEN
Wenn Schwiegermama nervt
Ruhe, Entspannung, eine schöne Zeit mit den Verwandten. Doch gerade an den Feiertagen streiten sich
viele Paare über Geschenke und den Besuch der
Schwiegereltern. Damit es an Weihnachten nicht
kracht, sollten Paare vorher über ihre Erwartungen reden, sagt Paartherapeut Friedhelm Schwiderski.
enjamin Hille inszeniert Ingrid Lausunds
„Tür auf, Tür zu“ über
das Ausgeschlossensein aus
der Gesellschaft und den
Kampf um das Dazugehören als bissige Satire – temporeich, witzig und tiefsinnig.
Anneliz ist eine Frau in
den besten Jahren, erfolgreich, fit, selbstbewusst. Sie
ist gewohnt, dass ihr die Türen offenstehen. Doch aus
heiterem Himmel verwehrt
ihr eine sehr lebendige,
sprechende Tür, personifiziert durch den Respekt einflößenden Mayer, den Eintritt. Mit ihm tritt Anneliz
ein in einen Kampf ums gesellschaftliche Überleben.
Gehört sie noch dazu?
Kommt sie jemals wieder
hinein? Gustav ist der dritte
im Bunde. Ein lakonischer
Komiker – und eine Sparmaßnahme. Er wurde als
„Chor“-Ersatz auf 400-EuroBasis für den Abend engagiert, zuständig für sämtliche anderen Rollen. Er
spiegelt Anneliz die reale
Society voller Wichtigtuerei,
Klatsch, Tratsch und hipper
Events.
M
„Tür auf, Tür zu“ beleuchtet die Willkür sozialer
Ausschluss-Mechanismen
und die Angst vor der Isolation. Ein kafkaeskes Szenario mit musikalischen Strukturen, grotesken Zuspitzungen und aberwitzigen Dialogen über unseren unbedingten Drang dazuzugehören und dem unvermeidlich
bitter-komischen Scheitern.
Es spielen: Schirin Brendel, Michael Günther und
Martin König; Regie: Benjamin Hille.
Info Renitenz-Ensemble: „Tür
auf, Tür zu“, Samstag, 20. Dezember, 20 Uhr, Renitenztheater. Tickets für 20,50, ermäßigt
16,50 Euro.
Foto: Renitenztheater
it dem Tanzprojekt
„Bachbewegt!“
interpretieren Schülerinnen und Schüler dreihundert Jahre alte Themen.
Für diese Neuentdeckung
von Johann Sebastian Bachs
„Weihnachtsoratorium“ bietet die Kunstform Tanz spannende Möglichkeiten: Junge
Menschen erforschen mit
Mitteln des Modern Dance,
wie sich Freude und Jauchzen, Fragen und Bitten körperlich anfühlen; sie lernen,
wo der Zweifel steckt und
wie gemeinschaftliches Tun
sinnvoll und sinnlich sein
kann.
Angeleitet von Friederike
Rademann, früher Solistin
im Ballett der Semperoper
Dresden, spielt die Improvisation – das Verwandeln von
im eigenen Körper gespürter Musik in Bewegung – bei
dem Projekt eine genauso
wichtige Rolle wie das Erlernen einer bestimmten Choreografie.
Durch das Zusammenwirken aller Teilnehmer entsteht ein Kunstwerk, dessen
spannende Bilder dem Be-
trachter Freiraum für das
eigene Sehen lassen.
Das getanzte Weihnachtsoratorium präsentieren hundert Schülerinnen und Schüler aus Ludwigsburg, Stuttgart und der Region.
Info Bachbewegt!, Samstag,
20. Dezember, 17 Uhr,
Forum am Schlosspark,
Stuttgarter Straße 33,
Ludwigsburg. Karten ab neun
Euro, ermäßigt acht Euro.
Foto: Holger Schneider
MUSICAL
Mehr dazu auf Wissenswert
Ritter Rost
KONZERT
Shootingstar des Gypsy Swing
G
ismo Graf, der Shootingstar des Gypsy Swing, hat mittlerweile seinen festen Platz in der Riege der Spitzengitarristen eingenommen und gehört zweifelsfrei zu den besten Gypsy-Jazz-Gitarristen der
Gegenwart.
Mit seinem neuen Album „Modus Vivendi“ zeigt der charismatische 21-jährige Stuttgarter, dass Gypsy Jazz weit mehr als nur
eine Erscheinung am Rande des Jazz ist. Gismo wagt die Brücke vom Gypsy Jazz bis hin
zu Pop, Bossa Nova, Swing und ausdrucksstarken Eigenkompositionen.
Begleitet wird Gismo von seinem Vater
Musik ist Bewegung
K
önig Bleifuß der Verbogene fordert seine
Ritter auf, mit gutem
Beispiel voranzugehen und
auf ihren Burgen vorbildliche Weihnachten zu veranstalten. Burgfräulein Bö
und Koks der Feuerdrache
haben alle Hände voll zu
tun, und Ritter Rost ist wie
immer keine große Hilfe.
Am Ende droht das ganze Fest – und auch der
Weihnachtsbaum – zu kippen und gar nicht vorbildlich zu werden ... Da klopft
es: Der König kommt!
Info Ritter Rost feiert Weihnachten, Samstag, 20. Dezember, 14.30 Uhr, Theaterhaus.
Foto: z
und Mentor Joschi Graf (Rhythmusgitarre)
und Joel Locher (Kontrabass).
Info Gismo Graf Trio, Samstag, 20. Dezember, 21
Uhr, Bix Jazzclub. Eintritt: Sitzplätze 18, Bar- und
Stehplatz 14, Ermäßigung vier Euro.
Foto: z
IMPRESSUM
Stuttgarter
WOCHENENDE
Zwei Schlitten, die sich rentieren.
www.stuttgarter-wochenende.de
Verlag
Stuttgarter
Wochenende GmbH
Plieninger Straße 150
70567 Stuttgart
Postfach 10 44 61
70039 Stuttgart
Geschäftsstelle Stuttgart
Geißstraße 4, S-Mitte
Montag – Freitag
08:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Anzeigen und Beilagen
Verantwortlich:
Andreas Wille
Der schnelle Weg zu uns
Fon 0800 3202222
Fax 0800 3202233
(gebührenfrei)
E-Mail anzeigen@stw.zgs.de
Redaktion
STZW Sonderthemen,
Reimund Abel (verantw.)
Fon 0711 7205-0
Fax 0711 7205–1699
wochenblatt@stzw.zgs.de
Verteilung
regiodirect GmbH
Fon 0800 5600949
(gebührenfrei)
Fax 07031 4365–599
E-Mail:
vertrieb@regio-direct.de
Druck
Pressehaus Stuttgart
Druck GmbH
Plieninger Straße 150
70567 Stuttgart
Karten für die
Stuttgarter Saloniker
zu gewinnen!
Wie gut kennen Sie Stuttgart? Beim
Bilderrätsel der Stuttgarter Nachrichten gibt’s am kommenden Montag dreimal zwei Karten für das
Konzert der Stuttgarter Saloniker
unter der Leitung von Kapellmeister Patrick Siben in Ludwigsburg
am Donnerstag, 1. Januar 2015, um
17 Uhr zu gewinnen.
Alle Details lesen Sie am Montag
in den Stuttgarter Nachrichten.
© Veranstalter
Wir verwenden Recycling-Papier und sind
nach DIN EN ISO 14001:2005 zertifiziert.
Abb. zeigt
Ausstattungsvariante PLUS **
Abb. zeigt Ausstattungsvariante
TOP mit Extra-Paket ***
Der Mitsubishi ASX
Der Mitsubishi SPACE STAR
Der Kompakt-SUV ist wie für den Weihnachtsmann gemacht – und für alle, die Zuverlässigkeit
ebenso schätzen.
Der wendige City-Flitzer, ideal für Besorgungen
im vorweihnachtlichen Trubel – und für viele
weitere Unternehmungen.
BEIDE MODELLE AUCH
ALS SONDERMODELL
DIAMANT EDITION
ERHÄLTLICH!
%BOLF GS *IS 7FSUSBVFO
&T JTU NBM XJFEFS TPXFJU 8FJIOBDIUFO TUFIU WPS EFS 5S TDIPO CBME XFSEFO GFTUMJDIF ,MjOHF VOE
.BOEFMEVGU EJF -VGU FSGMMFO 'S VOT JTU FT BO EFS ;FJU [VSDL[VCMJDLFO ® VOE VOT CFJ BMMFO VOTFSFO
,VOEFO TPXJF CFJ BMMFO *OUFSFTTFOUFO IFS[MJDI [V CFEBOLFO (FOJF‡FO 4JF EJF 'FJFSUBHF VOE
LPNNFO 4JF HVU JO EBT OFVF +BIS
8JS XSEFO VOT GSFVFO XFOO XJS BVDI GS 4JF EB TFJO ESGFO
* 5 JAHRE GARANTIE-PAKET: 3 Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km, 2 Jahre Anschlussgarantie bis 150.000 km gem. Bedingungen der CarGarantie, 5 Jahre Mobilitätsgarantie gem.
den jeweiligen Bedingungen der Allianz Global Assistance.
Messverfahren VO (EG) 715/2007:
** ASX Gesamtverbrauch (l/100 km) kombiniert 5,8–5,4. CO2-Emission kombiniert 153–133 g/km.
Ef¿zienzklassen C–B.
*** Space Star Gesamtverbrauch (l/100 km) kombiniert 4,4 – 4,0. CO2-Emission kombiniert
101 – 92 g/km. Ef¿zienzklassen C – B.
&' . "VUPNPCJMF (NC)
*N )BVTF EFS 4DIXBCFOHBSBHF (NC) 4UVUUHBSU
$BOOTUBUUFS 4USB‡F 4UVUUHBSU
5FMFGPO 'BY XXXFGNBVUPNPCJMFEF
3
Ausblick
Samstag, 20. Dezember 2014
Schnee oder kein Schnee,
das ist hier die Frage
HOROSKOP für die nächste Woche
Wassermann
21.01. – 19.02.
In einer Verbindung kriselt es
schon seit langem. Doch was
jetzt geschieht, sollte Ihnen
ernsthaft zu denken geben.
Ziehen Sie die Konsequenz.
Fische
20.02. - 20.03.
Zu Ihrer Freude
erkennen Sie
jetzt, dass Ihre Möglichkeiten größer sind, als Sie gedacht haben. Nun kann Sie
nichts mehr abhalten, sich
voll zu entfalten.
Widder
21.03. - 20.04.
Schöpfen Sie
Ihre guten
Chancen unbedingt aus. Sie
könnten es damit schaffen,
Veränderungen vorzunehmen, die Ihre Lebensqualität
verbessern.
Stier
21.04. - 20.05.
Eine Sache, bei
der Ihr finanzieller Einsatz gefragt ist, bringt
nicht den gewünschten
Erfolg. Lassen Sie lieber die
Finger von solchen Geschäften.
Zwillinge
21.05. - 21.06.
Was Sie vorhaben, ist so leichtfertig, dass es nicht verwunderlich wäre, wenn Sie an
bestimmter Stelle gehörig
anecken. Das zu vermeiden,
liegt bei Ihnen.
KREBS
22.06. - 22.07.
Bewahren Sie
sich Ihre Skepsis.
Es könnte sein, dass der erste Eindruck falsch ist. Beim
zweiten Hinschauen sind Sie
dann vielleicht enttäuscht.
Löwe
23.07. - 23.08.
Schütze
23.11. - 21.12
Sie hängen fest.
Es wäre klug,
wenn Sie sich von Klischees
trennen und sich neuen Erkenntnissen öffnen würden.
Sie bekommen so neuen
Schwung.
Steinbock
22.12. - 20.01.
Die Begegnung
mit einem Menschen bereichert Ihren Tag.
Vielleicht gelingt es Ihnen,
aus diesem Treffen eine lange Freundschaft zu machen.
Am 26. Dezember 2004 verursacht ein Tsunami in Thailand eine der schlimmsten Katastrophen, die die Welt je gesehen hat. Allein in
der indonesischen Provinz Aceh sterben etwa
200 000 Menschen in den gigantischen Flutwellen. Wie sieht es zehn Jahre nach dem Seebeben in der schwer betroffenen Stadt Banda
Aceh aus? Eine Reportage.
Mehr dazu am Samstag auf der Seite Drei
KULTUR
Fantastische Hip-Hopper
Von Stuttgart aus haben die Fantastischen
Vier vor 25 Jahren eine fantastische Musikkarriere angezettelt. Ihr erster Auftritt: auf einer
Bühne aus Europaletten in einem ehemaligen
Kindergarten in Wangen. Jetzt feiert das HipHop-Quartett ein Vierteljahrhundert Bandgeschichte mit drei Konzerten in der Schleyerhalle. Bühne frei!
Mehr dazu am Montag in der Kultur
FLÜCHTLINGE
Gestrandete Weihnachten
Die schweren Konflikte unter anderem in Syrien und im Irak haben unzählige Menschen
aus ihrer Heimat vertrieben. Auch in der Region Stuttgart feiern viele Christen in diesem
Jahr ihr erstes Weihnachtsfest fern von zu
Hause. Welche Bräuche und Traditionen pflegen sie in dieser besonderen Zeit?
Mehr dazu am Mittwoch auf dem Tagesthema
TOP-TEN DER KINO-CHARTS
Pl.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
Heidelberg
8°
5°
Karlsruhe
Pforzheim
Rastatt
Baden-Baden
9°
8°
6°
5°
Ludwigsburg
Schwäbisch
Gmünd
Stuttgart
Göppingen
Tübingen
Offenburg
3°
2°
d
Nör
Sonntag
Reutlingen
7°
ld
rzwa
hwa
r Sc
liche
5°
Montag
Titel (Vorw.)
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (neu)
Paddington (2)
Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1 (3)
Die Pinguine aus Madagascar (3)
Alles ist Liebe (4)
Kill the Boss 2 (6)
Interstellar (5)
Magic in the Moonlight (8)
Die Mannschaft (7)
The Loft (neu)
Besucher ges.
1 523 147
584 291
3 168 477
910 138
230 093
260 800
1 480 804
93 155
880 829
41 523
Bildgewaltiges Finale
Heilbronn
Strasburg
Sie wissen etwas,
wovon die anderen keine Kenntnis haben.
Bringen Sie Ihr Wissen heute
an den Mann. Sie können
damit gewiss an Profil gewinnen.
Tödliche Wellen
Mannheim
In kleinen Dingen nachzugeben, sollte Ihnen heute nicht
schwerfallen. Zumal Ihnen
klar ist, dass Sie damit das
Zusammenleben erleichtern.
Skorpion
24.10. - 22.11.
THAILAND
Samstag
Jungfrau
24.08. - 23.09.
Sie müssen
bereit sein, ein
kleines Opfer auf sich zu
nehmen. Ganz ohne ein Zugeständnis kommen Sie in
der Angelegenheit nämlich
nicht voran.
TOP-THEMA
DAS WETTER vom 20. Dezember bis 26. Dezember 2014
Sich vor einem
Treffen Gedanken zu machen, lohnt nicht.
Wenn Sie dem Problem
gegenüberstehen, werden
Sie wissen, wie Sie sich zu
verhalten haben.
Waage
24.09. - 23.10.
nachten stattfinden, liegt
laut Statistik bei etwa zehn
Prozent“, sagt Schickedanz. „Viel wahrscheinlicher ist es jedoch, dass
auch im Jahr 2014 die Umgebung grün bleibt.“
Ab einer Höhenlage von
500 Metern steige die Wahrscheinlich auf eine weiße
Weihnacht auf etwa 40 bis
50 Prozent an, und ab 1000
Metern betrage sie sogar 80
Prozent.
„Die letzten drei Weihnachtsjahre waren bereits
sehr mild und grün“, erzählt Schickedanz. Der bisher wärmste Winter sei im
Jahr 2006/07 aufgetreten,
der kälteste im Jahr
1962/63.
„Ob weiße Weihnachten
stattfinden oder nicht, bestimmt zu etwa 90 Prozent
die Herkunft der Luft“, sagt
Schickedanz. „Stammt sie
aus Gebieten wie Spanien,
bleibt der Schnee auf jeden
Fall aus. Stammt sie hingegen aus polaren Regionen wie beispielsweise
Skandinavien und es gibt
Niederschlag, erscheint der
Schnee und somit die weiße Weihnacht. Knapp zehn
Tage vor dem Fest sieht es
dieses Jahr im Ländle zumindest in den tieferen Lagen nach grüner Weihnacht aus, denn wir bekommen bis auf Weiteres die
Luft vom milden Atlantik
her.“
Quelle: GfK Entertainment GmbH
D
ie Atmosphäre ist ein
chaotisches System“,
erzählt Hans-Stefan
Bauer, Mitarbeiter des Instituts für Physik und Meteorologie an der Universität Hohenheim, der außerdem für
die Wetter- und Klimastation
zuständig ist. Ziel der Station,
die seit 1878 misst, ist unter
anderem die Beobachtung
über lange Zeit, um langfristige Trends zu erfassen. Die erfassten Daten werden außerdem in Monats-, Saison- und
Jahresberichten festgehalten.
„Wettervorhersagen wer-
temperatur messen.
„Der Dezember ist
bisher durchschnittlich einen Grad wärmer als der langjährige Durchschnitt, der
bei 8,2 Grad liegt“,
sagt Hörnle. Außerdem habe es relativ
wenig Niederschläge
gegeben. Über das
Wetter an Weihnachten kann die Station
noch keine Auskunft
geben. „Leider könDie Wetterstation des Obsthofs Hörnle nen Wetterprognosen
in Weilimdorf wurde extra für die Land- maximal für 48 Stunwirtschaft entwickelt und ist seit zehn den im Voraus erstellt
Jahren in Betrieb. Aber ob es in diesem werden“,
erzählt
Jahr – wie hier auf dem Bild – an Weih- Hörnle. Die Werte, die
nachten Schnee haben wird? Eher er jedoch erhalte und
nicht.
Foto: privat
die öffentlich zugänglich seien, stimmen
Dass Wetterstationen nicht gut mit den Ergebnissen der
nur auf das bloße Sammeln Klimamessstation am Schnarund Auswerten von Daten be- renberg überein.
schränkt sind und auch von
„Die Niederlassung des
Privatpersonen genutzt wer- Deutschen
Wetterdienstes
den können, zeigt der Obst- (DWD) befindet sich in Stutthof Hörnle in Weilimdorf, der gart seit 1984 auf dem
seit bereits zehn Jahren seine Schnarrenberg“, erzählt Uwe
eigene Messstation für den Schickedanz, Leiter der Nielandwirtschaftlichen Betrieb derlassung und regionaler
nutzt.
Pressesprecher des Deut„Unsere Station, die aus schen Wetterdienstes. Neben
den USA stammt, wurde extra der Datenerfassung und
für die Landwirtschaft ent- Überwachung des Wetters
wickelt“, erzählt Obstbauer und Klimas, findet hier auch
Christian Hörnle. Mit dem der Vorhersage- und Warnvollkommen automatischen dienst sowie die WetterberaGerät lasse sich unter ande- tung statt.
rem neben dem Niederschlag,
„Die Wahrscheinlichkeit,
der Temperatur und dem dass in diesem Jahr in BadenLuftdruck auch die Boden- Württemberg weiße Weih-
Foto: Warner
Helena Zucht
n Stuttgart
den mit jedem Tag in die Zukunft unsicherer“, sagt Bauer,
„da sowohl Vorhersagemodelle als auch Beobachtungen,
die zu deren Initialisierung
verwendet werden, Fehler
enthalten.“
Momentan sehe es, laut Statistik, eher schlecht für eine
weiße Weihnacht aus. „In den
letzten einhundert Jahren
wurde es im Dezember oft
einmal kalt, rechtzeitig vor
Weihnachten kam aber meist
das sogenannte Weihnachtstauwetter und verhinderte
eine weiße Weihnacht“, erzählt Bauer. Demgegenüber
stehe das Jahr 2010, das gezeigt habe, dass Weihnachten
auch weiß sein kann. „In jenem Jahr lagen etwa 20 Zentimeter Schnee“, sagt Bauer.
Betrachtet man den Temperaturverlauf der letzten Jahrzehnte, so kann man feststellen, dass es immer wärmer
wurde. „Schuld ist der unverminderte Ausstoß sogenannter Treibhausgase, die einen
Teil der von der Erde kommenden Wärmestrahlung im
System Erde-Atmosphäre gefangen halten“, erzählt Bauer.
Je mehr Treibhausgase es in
der Atmosphäre gebe, desto
wärmer werde es. „Das heißt
aber nicht, dass es in
Deutschland nicht mal wieder
einen kalten Winter geben
kann“, sagt Bauer. „Dennoch
sollten Maßnahmen erfolgen,
um den Temperaturanstieg zu
bremsen.“
Dienstag
In „Die Schlacht der fünf
Heere“ findet die epische Trilogie um den Hobbit Bilbo
Beutlin (Martin Freeman) ihr
dramatisches Ende. Die
Zwerge haben ihren Schatz
zurückerlangt, dabei aber den Drachen Smaug erweckt.
Die Bewohner von Seestadt schweben in großer Gefahr
und sind auf Hilfe angewiesen, als Smaug angreift. Thorin Eichenschild (Richard Armitage) zeigt sich jedoch
angesichts des wiedergewonnenen Schatzes uneinsichtig und verweigert seine Unterstützung. Bilbo versucht
verzweifelt, ihn zur Vernunft zu bringen. Derweil steht
eine weitere Bedrohung bevor, denn Sauron hat eine gewaltige Armee von Orks entsandt. Nun müssen sich
Zwerge, Elben und Menschen entscheiden, ob sie sich
zusammenschließen und Seite an Seite kämpfen werden oder weiter ihre eigenen Konflikte ausleben wollen.
TOP-TEN DER SINGLE-CHARTS
7°
3°
Mittwoch
7°
7°
2°
Donnerstag
3°
6°
2°
4°
1°
im Schwarzwald zunehmend
auch Schneeschauer zu
erwarten sind. Die Temperaturen lassen einen Trend
nach unten erkennen, richtig
winterlich kalt ist es jedoch
auch weiterhin nicht.
Wenn St. Thomas (21.12.)
dunkel war, gibt‘s ein schönes neues Jahr.
SONNE / MOND
Ratschläge des behandelnden Arztes befolgen. Zudem
treten auch vermehrt
rheumatische Schmerzen auf
und auch Koliken im Verdauungstrakt sind ein Thema.
Sonnenaufgang
Sonnenuntergang
8:12
16:30
Mondaufgang
Monduntergang
6:02
15:34
Neumond
Titel (Vorw.)
Interpret
Dangerous (3)
David Guetta ft. Sam Martin
Do they know it’s Christmas? Deutsch (1)
Band Aid 30
Walk (4)
Kwabs
The Hanging Tree (2)
James Newton Howard
Sun goes down (5)
Robin Schulz ft. Jasmine Thompson
I’m an Albatraoz (7)
Aronchupa
GDFR (neu)
Flo Rida ft. Sage the Gemini & Lookas
All about that Bass (6)
Meghan Trainor
Auf anderen Wegen (8)
Andreas Bourani
Fade out Lines (9)
The Avener
Hier geht’s zur Sache
BAUERNREGEL
BIOWETTER
Nicht wenige Menschen
klagen bei der herrschenden
Witterung über Herz- und
Kreislaufprobleme. Betroffene
Personen sollten deshalb
mehr auf die Signale des
Körpers hören und etwaige
3°
Freitag
DIE WETTERLAGE
Zum Teil recht windig
präsentiert sich das Wetter
an diesem Wochenende.
Zudem ziehen auch oft
dichte Wolkenfelder über
das Land und bringen ein
paar Regenschauer, wobei
9°
Pl.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
Foto: z
Kurz vor Weihnachten werden Wettervorhersagen regelrecht konsumiert.
Wie in jedem Jahr
fiebert ein jeder mit,
ob es wieder soweit
ist und sich weiße
Weihnachten anbahnen, oder ob der
Schnee mal wieder
ausbleibt. Richtige
Wetterprognosen zu
erstellen ist jedoch
nicht einfach.
LESEN SIE NÄCHSTE WOCHE
22.12.2014
Mit „GDFR“ macht Flo Rida
dieser Tage wieder von sich
reden. Im weitesten Sinne
geht es bei diesem Lied ums
Partymachen und Tanzen.
Wer allerdings Flo Rida
kennt, weiß, dass der US-amerikanische Rapper auch vor
eindeutig zweideutigen Anspielungen nicht zurückschreckt. Schon der Titel macht deutlich, dass es in diesem Song heiß hergeht: „GDFR“ steht für „Going down
for real“, was soviel bedeutet wie: „Das geht richtig ab.“
Die Single ist die erste Auskopplung aus Flo Ridas fünftem Studioalbum „The Perfect 10“. Zur stimmlichen
Unterstützung hat sich Flo Rida den ebenfalls US-amerikanischen Rapper Sage The Gemini an Bord geholt. Produziert hat den Track der amerikanische Trap-Produzent Lookas. Der Song liefert heiße Club-Beats für kalte
Wintertage.
Quelle: GfK Entertainment GmbH
4
Lokales
Samstag, 20. Dezember 2014
5
CITY-AUSGABE
Ǡ
RÜCKBLICK
DER WOCHE
SSB-Fahrpläne
werden ausgeweitet
Die Stadtbahnen und
Busse in Stuttgart
fahren künftig öfter:
Auf den Linien U1,
U2, U3, U4, U6, U7,
U9, U12, U13, U14
und U15 fährt die
Stadtbahn ab dem
Fahrplanwechsel bis
etwa 20.30 Uhr im
Zehn-Minuten-Takt.
Auch zahlreiche Buslinien fahren montags bis freitags am
Abend häufiger.
į
Mutmaßlicher
Ladendieb
Polizeibeamte haben
am Dienstagnachmittag einen 54-jährigen Mann in einem
Geschäft an der Kronenstraße nach
einem Ladendiebstahl festgenommen.
Der 54-Jährige entwendete gegen 16.15
Uhr ein Kleidungsstück im Wert von
circa 100 Euro und
verstaute es in seiner
Tasche. Beim Verlassen des Geschäftes
löste er den akustischen Alarm aus.
Mitarbeiter des Kaufhauses wurden auf
den Mann aufmerksam und stellten den
Dieb. Der einschlägig vorbestrafte
Mann führte Werkzeug zur Entfernung
von Diebstahlsicherungen mit sich.
Polizeibeamte nahmen den 54-Jährigen
fest.
Sommer an
Weihnachten
n West Als wäre es
eine schöne warme
Sommernacht zelebriert die Band Agua
Loca ihre Songs wie
„Gambajillo“, „Vámonos“, „Fiesta
Mundial“ oder „Venga Tia mia“ und viele
mehr. Agua Loca
steht für klangfarbenfrohe, virtuose
und vor allem für
percussiongeladene
Musik – für alle Altersgruppen. Tanzbar, abwechslungsreich und vor Spielfreude überschäumend.
Am Freitag, 26. Dezember, sind Agua
Loca zu Gast im Kulturzentrum Merlin
und spielen Latin
Rock. Konzertbeginn
ist um 20.30 Uhr,
Tickets kosten elf
Euro im Vorverkauf
und 13 Euro an der
Abendkasse.
„Stadt
der Frauen“
n Ost Was macht das
geheimnisvolle Wesen des Weiblichen
aus? Das Orpheus
Theater führt das Figurentheaterstück
„Stadt der Frauen“
am Samstag, 20. Dezember, um 20 Uhr,
im Ost – freie Szene
im Depot, Landhausstraße 188/1, auf.
Das Spiel mit den
Holzmarionetten ist
eine Spurensuche,
ein Versuch, der Phänomenologie durch
den Mythos und den
Alltag zu folgen.
Beginn ist um 20
Uhr. Eintrittspreise
von zehn bis 15 Euro
und Ermäßigungen.
Weihnachtsstimmung
beim Rettungsdienst
und im Krankenhaus
BLAULICHT
Fußgängerin angefahren
Weihnachten steht kurz vor der Tür – eine besinnliche Zeit im Kreise der Familie, von
engsten Freunden und Bekannten. Doch es gibt Menschen, die an Feiertagen arbeiten und
zum Wohl anderer zum Einsatz bereitstehen.
Süd n Der 52 Jahre alte Fahrer eines Fiat Panda hat am
Mittwoch am Marienplatz eine 43 Jahre alte Fußgängerin angefahren, die die Fußgängerfurt bei Grün überquert hat. Der 52-Jährige befuhr gegen 14.50 Uhr die
Böheimstraße in Richtung Marienplatz und bog dort
nach links in Richtung Tübinger Straße ab. Hierbei
übersah er offenbar die vom Marienplatz kommende,
bei Grün die Fußgängerfurt überquerende 43-Jährige.
Die Fußgängerin wurde zu Boden geschleudert und
zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte versorgten die Frau an der Unfallstelle und brachten sie in
ein Krankenhaus.
Bei Verkehrsunfall verletzt
Ost n Eine 39 Jahre alte Ford-Fahrerin ist am Mittwochmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 10 leicht verletzt worden. Die 39-Jährige stieß offenbar beim Fahrstreifenwechsel an der Überleitung
der Bundesstraße 14 auf die Bundesstraße 10 stadteinwärts mit dem Ford eines 20-Jährigen zusammen. Anschließend fuhr sie möglicherweise unter Schock stehend weiter und geriet nach circa 200 Metern nach
rechts in die Schutzplanke und schleuderte dort bis zur
Gaisburger Brücke weiter. Die Frau blieb zunächst ohne Bewusstsein in ihrem Wagen, weshalb die Feuerwehr sowie ein Rettungsdienst und ein Notarzt ausrückten. Die Ford-Fahrerin wurde an der Unfallstelle
erstversorgt und anschließend leicht verletzt in ein
Krankenhaus gebracht. Umherfliegende Autoteile beschädigten den Opel eines 25-Jährigen. Es entstand ein
Sachschaden von insgesamt circa 15 000 Euro.
Tatjana Eberhardt
n Mitte
E
gal, ob Krankenschwestern, Ärzte, Rettungsdienste und Taxifahrer,
Feuerwehrmänner oder Piloten sowie Sozialarbeiter oder
Altenpfleger in Begegnungsstätten, Tageseinrichtungen,
Alten- und Pflegeheimen: Ihre
Arbeit ist es, hilfsbedürftigen
Menschen zur Seite zu stehen,
und zwar 24 Stunden, sieben
Tage die Woche.
Die Weihnachtstage verbringen diese Menschen meist gemeinsam mit ihren Kollegen
und Patienten. Weihnachtsstimmung kommt trotzdem
auf, und man versucht mit
kleinen Ritualen das Fest der
Nächstenliebe zu feiern. Doch
im Grunde praktizieren sie genau diese.
Zu diesen Menschen gehört
auch Sven Rausch, Rettungsassistent bei der JohanniterUnfall-Hilfe. „Ich bin im Einsatz an Heiligabend und am
Ersten Weihnachtsfeiertag von
19 bis 7 Uhr im Raum Stuttgart. Meine Familie hat sich
damit arrangiert, aber es ist
eine gute Sache, denn unsere
Hilfe wird das ganze Jahr über
benötigt – Feiertage sind da
keine Ausnahme“, so Rausch.
Weihnachtliche Stimmung
kommt bei den Johannitern
trotzdem auf. „Wir schauen
immer, dass jemand einen Adventskranz mitbringt oder ein
Weihnachtsbaum aufgestellt
wird, den wir dann gemeinsam schmücken. An Heiligabend oder an den Weihnachtsfeiertagen bringt jeder
etwas mit: ob Gebackenes von
Familie oder Freunden, ganz
traditionell Kartoffelsalat und
Saitenwürstchen oder eine Packung Lebkuchen.“ Weihnachten geht beim Rettungsdienst
nicht unter, und es wird definitiv keine „Stille Nacht“. „Gemeinsam zu kochen gehört
Weihnachten im Kreis der Familie – nicht jeder kommt in den Genuss. Ärzte, Altenpfleger und viele
mehr müssen an den Feiertagen arbeiten.
Foto: shi
Mal düster,
mal entrückt
auch zu unserem weihnachtlichen Ritual – aber nur, wenn
es die Zeit zulässt, denn zu
den ‚gängigen’ Einsätzen
kommt hin und wieder auch
ein brennender Christbaum
oder Adventskranz hinzu“, so
der Rettungsassistent, der seit
zwölf Jahren im Rettungsdienst tätig ist und seit 2013
bei den Johannitern. Unter
dem Motto „Aus Liebe zum Leben“ ist die Johanniter-UnfallHilfe seit über 60 Jahren in
den unterschiedlichen sozialen und karitativen Bereichen
aktiv.
Roman Wreden spielt im Ratzer Records Plattencafé.
Besinnliche und ruhige Töne werden im Katharinenhospital Stuttgart angeschlagen,
denn dort feiern Ärzte, Krankenschwestern, Krankenpfleger und Patienten zusammen
das Fest der Liebe. Festlich geschmückt sind die Stationen
mit Adventszweigen, auf
denen Kunstlichter angebracht sind, kleinen Christbaumkugeln und Lametta, um
den Patienten – gerade auch
für die kleinen – den Aufenthalt so angenehm wie möglich
zu machen. „Die Angehörigen
der Patienten tragen auch
_____________________________ GUT ZU WISSEN
Zu den satzungsgemäßen Aufgaben der Johanniter-UnfallHilfe gehören Erste Hilfe, Sanitätsdienst, Hospizarbeit, Rettungsdienst und Krankentransport, Betreuung, Pflege und
Transport von Alten und Kranken sowie weitere gemeinnützige Tätigkeiten.
Das Katharinenhospital Stutt-
gart ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität
Tübingen und verfügt über
rund 700 Betten und tagesklinische Behandlungsplätze. Es
ist damit das größte Krankenhaus der Region.
Eine Bandbreite an medizinischen Fachrichtungen ist dort
vorzufinden.
ihren Teil zur Weihnachtsdekoration bei und verschönern
die Zimmer ihrer Liebsten.
Kerzen sind aber aufgrund der
Brandgefahr nicht erlaubt“, so
Petra Godel, die seit 24 Jahren
als Krankenschwester in der
Unfallchirurgie des Katharinenhospitals tätig ist. „Unsere
Schichten sind in Früh-, Spätund Nachtschicht eingeteilt.
Die mit Kindern arbeiten an
den Feiertagen meistens in
der Frühschicht, sodass sie am
Nachmittag bei ihren Familien
sein können. Der Großteil
unserer jungen Mitarbeiter
arbeitet an den Weihnachtsfeiertagen, um dann an Silvester
frei zu haben“, so Godel. Ein
Weihnachtsessen gibt es auch.
„Aus drei Gerichten kann man
am Mittag wählen, meist ist
Rotkraut dabei oder Gans. Zum
Nachtisch steht ein kleiner Nikolaus aus Schokolade bereit.“
Ein besinnliches Weihnachtsfest ist also auch im Krankenhaus möglich, und vielleicht
geschieht ja das ein oder andere Weihnachtswunder...
Party-Blues
bis zum Umfallen
n Mitte
W
Wenn Andy Frasco einen Club entert, brennt die Hütte: Mit vollem Körpereinsatz gibt er sich seinem
Party-Blues hin und reißt das Publikum förmlich mit. Davon überzeugen kann man sich am
Donnerstag im kellerklub.
Foto: Ilse den Dekker
len Typen wie Damien Rice,
Sam Cooke, Professor Longhair, Van Morrison oder Tom
Waits.
Allein in den letzten drei
Jahren ist Frasco über 300 000
Meilen getourt und hat über
900 Shows in zwölf Ländern
gespielt. Der Vollblutmusiker
hat mittlerweile sein Apartment aufgegeben und lebt
nur noch on the Road. Nun
erobert er Europa. Am Ersten
Weihnachtsfeiertag, 25. De-
n Mitte Ein Streifzug durch schaurig-schöne Folk-Gefilde und verzwickte Kopfkino-Geschichten, mal morbide und düster, mal fordernd, mal entrückt – vorgetragen von Romans verwegenem Bariton. So könnte man
die Musik von Roman Wreden beschreiben. Derzeit
arbeitet er am Nachfolger seines letzten Albums „Wayfarers“.
Am Dienstag, 23. Dezember, kommt Roman Wreden
für ein Konzert ins Ratzer Records Plattencafé, Hauptstätter Straße 31. Das Konzert wird er mit ausgewählten
Songs seiner Alben „Trophy“, „Willow Tree“ und „Wayfarers“ gestalten. Aber auch ganz neue Lieder aus seiner Feder werden zu hören sein.
Man darf sich auch auf die Cellistin Tanja Höhne
freuen, die bei diesem besonderen Konzert Romans
dunklen Folk-Popsongs eine ganz neue Note verleihen
wird. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.
Weihnachts-Jazz
Andy Frasco & The U.N. (Blues/US) am 25. Dezember live im Kellerklub
as für ein Typ. Andy Frasco, die kalifornische Partygranate, gibt sich nicht zufrieden, bevor der Letzte im Club
völlig durchgedreht oder wenigstens klatschnass ist.
Wenn Andy Frasco seinen
nach eigener Beschreibung
„Party Blues mit einem
Hauch von Barfuß-Boogie“
zum Besten gibt, brennt die
Hütte, denn er tut das mit vollem Körpereinsatz: Er hüpft
auf einem Bein – in der einen
Hand einen Bierbecher, mit
der anderen Hand hämmert
er auf das E-Piano – und
schüttelt wie wild seinen
„Jew-Fro“ hin und her. Der
ganze Club stampft, schreit
und tobt. Leute springen auf
die Bühne, und alle tanzen,
feiern und schreien wild
durcheinander. Andy Frasco
geht immer ziemlich steil, immer wild, immer extraordinär
– immer Party Blues bis zum
Umfallen. Und mit sehr treffenden Querverweisen zu gei-
Foto: Marco Eckert / D3F Photodesign
zember, macht Andy Frasco
Station in Stuttgart. Um 20
Uhr ist Konzertbeginn im Kellerklub, Einlass ab 19 Uhr. Tickets sind ab acht Euro im
Vorverkauf erhältlich unter:
www.eventbuero.com
n Mitte Patrick Siben und
sein Saloniker String and
Swing Orchestra spielen live
und unplugged originalen
Jazz von Basie, Ellington,
Gershwin, Morton und vielen
weiteren Künstlern. Patrick
Siben orientiert sich dabei an
der Jazz-Hitparade und nutzt
ausschließlich amerikanische
Erstausgaben von Band-Arrangements, die Europa seit
den Roaring Twenties nicht
erreicht haben und die er
2009 in Chicago ausgegraben
hat.
Damit entsteht ein prickelnd-intimer authentischer
Live-Sound, der nahe an den
Ersteinspielungen auf Schellackplatte liegt, nur ungleich
voller und vielschichtiger daherkommt. Neben den Top 20
Jazz-Standards Worldwide mit
„Body And Soul“, „All The
Things You Are“, „Caravan“,
„Running Wild“, „It Don’t
Mean A Thing“ und „Jumpin’
At The Woodside“ erklingt
viel Unerhörtes und Verblüffendes. Dabei steht auch Bix
Beiderbecke im Rampenlicht.
Mit „Wolverine-Blues“, „Copenhagen“, „Fidgety Feet“
und „Tiger Rag“ erklingen
Meilensteine seiner Karriere
und seine selten gehörte eigene Komposition „In A Mist“.
Am Freitag, 26. Dezember,
sind die Saloniker im Bix-Jazzclub zu Gast, Gustav-SiegleHaus, Leonhardsplatz 28. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um
20.30 Uhr.
Tickets sind für 25 Euro (Tische für jeweils vier Personen
und Thekenplätze werden an
der Abendkasse vergeben) im
Vorverkauf bestellbar bei der
S a l o n i ke r - B e s t e l l h o t l i n e :
0 71 92 / 9 36 69 31, im Bix direkt: 07 11 / 4 70 43 13, online
bei: www.saloniker.de/karten
und www.bix-stuttgart.de und
an allen bekannten Easyticket- und Reservix-Vorverkaufsstellen.
IMMOBILIEN
KAUFGESUCHE
Wir kaufen Mehrfamilienhäuser!
Zum Eigenankauf suchen wir MFH,
gerne auch renovierungsbedürftig.
schnell • diskret • unkompliziert
Schwäbische BauWerk GmbH
ట 0711 - 9335188
www.schwäbische-bauwerk.de
Lokales
Samstag, 20. Dezember 2014
5
AUF DEN FILDERN
Ǡ
RÜCKBLICK
DER WOCHE
Spende an
Pestalozzischule
Die Künstler der Filder (kurz Küfis) haben der Pestalozzischule einen Scheck
in Höhe von 600
Euro überreicht. Das
Geld ist zweckgebunden: Es fließt in die
Finanzierung des
Projekts „Essen und
Kunst“ – eine Kooperation zwischen der
Kunstschule Filderstadt (KSF) und der
Pestalozzischule.
į
Servicekraft
beraubt
In der Nellinger
Parksiedlung ist am
Dienstag die Angestellte einer Gaststätte am Herzog-Philipp-Platz Opfer
eines Handtaschenraubs geworden. Als
die 35 Jahre alte
Frau gegen 14.45
Uhr die Tür zur Bar
aufgeschlossen hatte, schubste sie ein
unbekannter Mann
von hinten und hat
ihr die Handtasche
entrissen. Der Räuber ist mit Wechselgeld im Wert von einigen hundert Euro
entkommen. Die
Frau hat sich beim
Sturz leicht verletzt.
Post für den
Weihnachtsmann
n Leinfelden-Echterdingen Der Junge
Amin lebt in einem
kleinen Bergdorf. Er
kennt den Weihnachtsmann nur von
einem Kalenderbild.
Als Amin einen roten Luftballon geschenkt bekommt,
hat er eine Idee …
„Luftpost für den
Weihnachtsmann“
wird am Samstag,
20. Dezember, im
Rahmen des Bilderbuchkinos in der
Stadtbücherei Echterdingen gezeigt.
Beginn ist um 11
Uhr, Eintritt frei,
eine Anmeldung ist
nicht notwendig. Für
Kinder ab vier Jahren. Danach kann
gebastelt werden.
Weihnachtsstimmung
beim Rettungsdienst
und im Krankenhaus
BLAULICHT
Radfahrerin angefahren
Weihnachten steht kurz vor der Tür – eine besinnliche Zeit im Kreise der Familie, von
engsten Freunden und Bekannten. Doch es gibt Menschen, die an Feiertagen arbeiten und
zum Wohl anderer zum Einsatz bereitstehen.
Container in Brand geraten
Leinfelden-Echteringen n In Leinfelden ist am Dienstag in der Kohlhammerstraße ein gefüllter Container
mit Altpapier in Brand geraten. Der Brand ereignete
sich kurz vor 13 Uhr auf dem Gelände einer Druckerei.
Ein Kundendienstmitarbeiter schweißte einen beschädigten Container vor dem Abtransport zusammen.
Durch Hitze hatte sich das Papier im Inneren des Containers entzündet. Mehrere Löschversuche mit Feuerlöschern waren gescheitert, sodass die Feuerwehr verständigt werden musste. Eine Gefahr für umliegende
Gebäude bestand nicht.
Tatjana Eberhardt
n Mitte
E
gal, ob Krankenschwestern, Ärzte, Rettungsdienste und Taxifahrer,
Feuerwehrmänner oder Piloten sowie Sozialarbeiter oder
Altenpfleger in Begegnungsstätten, Tageseinrichtungen,
Alten- und Pflegeheimen: Ihre
Arbeit ist es, hilfsbedürftigen
Menschen zur Seite zu stehen,
und zwar 24 Stunden, sieben
Tage die Woche.
Die Weihnachtstage verbringen diese Menschen meist gemeinsam mit ihren Kollegen
und Patienten. Weihnachtsstimmung kommt trotzdem
auf, und man versucht mit
kleinen Ritualen das Fest der
Nächstenliebe zu feiern. Doch
im Grunde praktizieren sie genau diese.
Zu diesen Menschen gehört
auch Sven Rausch, Rettungsassistent bei der JohanniterUnfall-Hilfe. „Ich bin im Einsatz an Heiligabend und am
Ersten Weihnachtsfeiertag von
19 bis 7 Uhr im Raum Stuttgart. Meine Familie hat sich
damit arrangiert, aber es ist
eine gute Sache, denn unsere
Hilfe wird das ganze Jahr über
benötigt – Feiertage sind da
keine Ausnahme“, so Rausch.
Weihnachtliche Stimmung
kommt bei den Johannitern
trotzdem auf. „Wir schauen
immer, dass jemand einen Adventskranz mitbringt oder ein
Weihnachtsbaum aufgestellt
wird, den wir dann gemeinsam schmücken. An Heiligabend oder an den Weihnachtsfeiertagen bringt jeder
etwas mit: ob Gebackenes von
Familie oder Freunden, ganz
traditionell Kartoffelsalat und
Saitenwürstchen oder eine Packung Lebkuchen.“ Weihnachten geht beim Rettungsdienst
nicht unter, und es wird definitiv keine „Stille Nacht“. „Gemeinsam zu kochen gehört
auch zu unserem weihnachtlichen Ritual – aber nur, wenn
Filderstadt n Nach einem Zusammenstoß mit einem
Pkw musste am Donnerstagmorgen eine 28 Jahre alte
Radfahrerin in die Filderklinik eingeliefert werden.
Eine 22-Jährige war gegen 5.20 Uhr mit ihrem Smart
auf der Wielandstraße in Richtung Lange Straße unterwegs. An der Kreuzung Wieland- / Heußstraße übersah
sie die von rechts kommende Radlerin und prallte frontal gegen das Hinterrad des Mountainbikes. Nach dem
Sturz klagte die Bikerin über Schmerzen. Am Rad und
Pkw entstand Sachschaden von circa 1800 Euro.
Allein an Weihnachten?
Weihnachten im Kreis der Familie – nicht jeder kommt in den Genuss. Ärzte, Altenpfleger und viele
mehr müssen an den Feiertagen arbeiten.
Foto: shi
es die Zeit zulässt, denn zu
den ‚gängigen’ Einsätzen
kommt hin und wieder auch
ein brennender Christbaum
oder Adventskranz hinzu“, so
der Rettungsassistent, der seit
zwölf Jahren im Rettungsdienst tätig ist und seit 2013
bei den Johannitern.
Unter dem Motto „Aus Liebe
zum Leben“ ist die JohanniterUnfall-Hilfe seit über 60 Jahren
in den unterschiedlichen sozialen und karitativen Bereichen aktiv.
Besinnliche und ruhige Töne werden im Katharinenhos-
pital Stuttgart angeschlagen,
denn dort feiern Ärzte, Krankenschwestern, Krankenpfleger und Patienten zusammen
das Fest der Liebe.
Festlich geschmückt sind
die Stationen mit Adventszweigen, auf denen Kunstlichter angebracht sind, kleinen
Christbaumkugeln und Lametta, um den Patienten – gerade
auch für die kleinen – den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. „Die Angehörigen der Patienten tragen
auch ihren Teil zur Weihnachtsdekoration bei und ver-
_____________________________ GUT ZU WISSEN
Zu den satzungsgemäßen Aufgaben der Johanniter-UnfallHilfe gehören Erste Hilfe, Sanitätsdienst, Hospizarbeit, Rettungsdienst und Krankentransport, Betreuung, Pflege und
Transport von Alten und Kranken sowie weitere gemeinnützige Tätigkeiten.
Das Katharinenhospital Stutt-
gart ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität
Tübingen und verfügt über
rund 700 Betten und tagesklinische Behandlungsplätze. Es
ist damit das größte Krankenhaus der Region.
Eine Bandbreite an medizinischen Fachrichtungen ist dort
vorzufinden.
schönern die Zimmer ihrer
Liebsten. Kerzen sind aber aufgrund der Brandgefahr nicht
erlaubt“, so Petra Godel, die
seit 24 Jahren als Krankenschwester in der Unfallchirurgie des Katharinenhospitals tätig ist. „Unsere Schichten sind
in Früh-, Spät- und Nachtschicht eingeteilt. Die mit Kindern arbeiten an den Feiertagen meistens in der Frühschicht, sodass sie am Nachmittag bei ihren Familien sein
können. Der Großteil unserer
jungen Mitarbeiter arbeitet an
den Weihnachtsfeiertagen, um
dann an Silvester frei zu haben“, so Godel.
Ein Weihnachtsessen gibt es
auch. „Aus drei Gerichten
kann man am Mittag wählen,
meist ist Rotkraut mit dabei
oder auch Gans. Zum Nachtisch steht ein kleiner Nikolaus aus Schokolade bereit.“
Ein besinnliches Weihnachtsfest ist also auch im Krankenhaus möglich, und vielleicht
geschieht ja das ein oder andere Weihnachtswunder ...
n Filderstadt Weihnachten
ist das klassische Familienfest, an dem man Verwandte
und Freunde trifft. Doch was
ist, wenn man keine Familie
hat oder aus anderen Gründen den Heiligabend allein
verbringt? Dann ist die Weihnachtsfeier im Bürgerbüro
Bernhausen eine gute Alternative. Seit einigen Jahren
lädt Michael Rostalski an Heiligabend ein ins Bürgerbüro.
„Bei diesen Weihnachtsfeiern
sind Bekanntschaften über
die Weihnachtsfeier hinaus
entstanden“, sagt der Filderstädter. Mit Unterstützung
STELLENANGEBOTE
Wir suchen
für das Amt für Wasserwirtschaft und Bodenschutz
zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei
Sachbearbeiter/innen im technischen Dienst
Das Amt für Wasserwirtschaft und
Bodenschutz liefert fachlich fundierte Grundlagen für Entscheidungen im Umweltbereich durch Beratung, Mitwirkung bei Planungen
und Zulassungsverfahren, Förderung, Dokumentation und Information in den Aufgabengebieten
Gewässer, Abwasser, Grundwasser, Wasserversorgung und Gewerbe sowie Bodenschutz und
Altlasten.
Stelle Gewässerschutz
Teilzeit 80 %, unbefristet
Sich selbst
ein Bild machen
So nah, so gut! Ganz entspannt
zum Adventsshopping.
Mit der S-Bahn günstig & bequem nach Stuttgart –
ohne Stau, Parkplatzsuche oder Parkgebühren.
Jetzt zu den neuen Shopping-Centern „Milaneo“ und „Gerber“,
nur ca. 10 Minuten von der nächsten S-Bahn-Station entfernt
Bis zum 24.12. täglich tolle Preise beim Adventsgewinnspiel abräumen
Gewinnspielteilnahme und weitere Infos unter www.s-bahn-stuttgart.de
Die Bahn macht mobil.
Partner im:
Landschafts-, Tier-, Makro- und Porträtfotografien des
Fotoclubs Filderstadt sind ab Sonntag in der Städtischen
Galerie in Bonlanden zu sehen.
Foto: Reiner Enkelmann
n Filderstadt Der Fotoclub Filderstadt lädt herzlich zur
Ausstellungseröffnung am Sonntag, 21. Dezember, um
14 Uhr, in die Städtische Galerie in Filderstadt-Bonlanden, Bonländer Hauptstraße 32/1, ein.
Nach der Eröffnung der Ausstellung durch Frau Oberbürgermeisterin Dönig-Poppensieker haben die Besucher Gelegenheit, an die einhundert fotografische
Kunstwerke von Mitgliedern des Fotoclubs Filderstadt
zu genießen. Zu sehen gibt es unter anderem Landschafts-, Tier- und Makrofotografien sowie Porträts.
Die Ausstellung im Rahmen der „Künstler der Filder“
ist bis zum 11. Januar 2015 an Samstagen, Sonn- und
Feiertagen in der Zeit von 14 bis 17 Uhr geöffnet.
Am 24. und 31. Dezember ist die Ausstellung geschlossen. Der Eintritt ist frei.
der Stadt und lokaler Firmen
findet in diesem Jahr zum
achten Mal die Weihnachtsfeier statt. In den vergangenen
Jahren kamen viele Gäste –
nicht nur Einzelpersonen,
sondern auch Paare. Der Heiligabend „Gemeinsam statt
einsam“ ist inzwischen fester
Bestandteil des Christfestes in
Filderstadt. Für die Weihnachtsfeier im Bürgerbüro an
der Martinstraße 5 / Ecke Johannesstraße in Bernhausen
kann man sich unter Telefon
70 03-3 03 oder 01 72 / 1
36 53 49 anmelden. Die Feier
beginnt um 18 Uhr.
ƒ Aufgabenschwerpunkte
fachliche Bearbeitung von
Zulassungsverfahren hinsichtlich Abwasserbeseitigung und
Niederschlagsentwässerung
ƒ Prüfung von Schmutzfrachtberechnungen
ƒ Einbringung von Gewässerschutzaspekten in Planungsund Zulassungsverfahren
ƒ Bearbeitung von Förderanträgen
ƒ technische Beratung von Kommunen und Planungsbüros
Wir erwarten
ƒ in abgeschlossenes Studium
(FH) der Fachrichtung Umwelttechnik oder ein gleichwertiges
technisches-wissenschaftliches
Studium
ƒ sehr gute Kenntnisse über
Entwässerungssysteme und
Abwasserbehandlungsanlagen
sowie der gesetzlichen Vorgaben
ƒ Beherrschung der Regeln der
Technik insb. DWA Regelwerk,
DIN-Normen
ƒ Grundkenntnisse in Gewässerökologie
Stelle Bodenschutz
Vollzeit, befristet bis 06/2019
Aufgabenschwerpunkte
ƒ Erhebung und Bearbeitung von
Altstandorten nach BBodSchG
ƒ Einbringung von Bodenschutzaspekten in Planungs- und
Zulassungsverfahren
ƒ fachtechnische Beurteilung des
Bodenzustands und von Einwirkungen auf Böden
ƒ Mitwirkung bei der Verwertung
mineralischer Abfälle
ƒ technisch Beratung von Kommunen und Planungsbüros
Wir erwarten
ƒ ein abgeschlossenes umweltwissenschaftliches Studium
(FH) oder ein gleichwertiges
technisch-wissenschaftliches
Studium
ƒ bodenkundliche Kenntnisse
ƒ Erfahrungen bezüglich Bodenschutz und Altlastenbearbeitung
ƒ Kenntnis der fachrechtlichen
Vorgaben und Regeln der
Technik
ƒ gute Kenntnisse der gängigen
Office-Programme, der jeweiligen DV-Fachanwendungen und
GIS-Verfahren
ƒ Teamfähigkeit
ƒ engagierte und selbständige
Aufgabenwahrnehmung
ƒ Bereitschaft, Außendienste auch
mit eigenem Kraftfahrzeug wahrzunehmen, Führerschein Kl. B
Wir bieten
ƒ einen interessanten Arbeitsplatz
in einem engagierten interdisziplinären Team
ƒ gute Fortbildungsmöglichkeiten
ƒ eine Beschäftigung nach den
üblichen tariflichen Bedingungen
für den öffentlichen Dienst in
Entgeltgruppe E10 des TVöD
ƒ Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Übernahme in ein
Beamtenverhältnis möglich.
Ihre Bewerbung
mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte
bis spätestens
05.01.2015 unter der
Kenn-Nr. 66/14 (Gewässerschutz)
bzw.
Kenn-Nr. 67/14 (Bodenschutz)
an das
Landratsamt Esslingen
Personalamt
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen a. N.
Personal@LRA-ES.de
Der Landkreis Esslingen betreibt
eine aktive Gleichstellungspolitik.
Wir sind deshalb besonders an
Bewerbungen entsprechend qualifizierter Frauen interessiert
Schwerbehinderte werden bei
gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Für nähere Auskünfte stehen Ihnen
gerne zur Verfügung:
Frau Dr. Baier (Gewässerschutz),
Telefon 0711 3902-2490 bzw.
Herr Dr. Reinfelder (Bodenschutz),
Telefon 0711 3902-2470.
Lokales
Samstag, 20. Dezember 2014
5
ENTLANG DES NECKARS
Ǡ
RÜCKBLICK
DER WOCHE
WilhelmaAuszubildende
ausgezeichnet
Die bundesweit beste
Auszubildende 2014
kommt aus der Wilhelma: Die 22-jährige
Lisa Kühn ist jetzt
vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag
(DIHK) als beste Auszubildende in ihrer
Fachrichtung geehrt
worden. Ihren
Traumberuf hat
Kühn schon äußerst
früh gefunden. „Meine Mutter sagt, seit
ich auf eigenen Beinen durch den Zoo
laufen konnte, war
klar, dass ich einmal
Tierpflegerin werde“, erzählt die Rülzheimerin.
į
Einbruch
in Gaststätte
Am frühen Montag
gegen 4.45 Uhr brachen Unbekannte
eine Tür zu einer
Gaststätte an der
Bergstaffelstraße
(Obertürkheim) und
im Schenkraum zwei
Geldspielautomaten
auf. Sie nahmen die
Geldkassetten an
sich und flüchteten.
Ein Anwohner wurde
durch den ausgelösten Alarm auf den
Einbruch aufmerksam, konnte jedoch
keine verdächtigen
Personen mehr feststellen.
Süße
Rache
n Bad Cannstatt
Walter Page ist ein
eher mäßig guter
Schauspieler, der auf
seinen Durchbruch
wartet und inzwischen als Anstreicher jobbt. Bei
einem dieser Jobs
gerät er an das Ehepaar Hornbeam. Die
Frau Marcia betrügt
ihren Ehemann mit
einem anderen verheirateten Mann,
dessen Frau die Affäre entdeckt und Marica aufliegen lassen
will. Um die drohende Aufdeckung abzuwenden, soll Walter
in die Rolle des Ehemanns schlüpfen.
Das Täuschungsmanöver geht über die
Bühne, wenn auch
auf eine Weise, wie
es sich keiner der Beteiligten hätte träumen lassen ...
„Rache ist süß!“
läuft derzeit im
Theaterschiff. Termine und Tickets unter
www.theaterschiffstuttgart.de
„Missa
Solemnis“
n Freiberg Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember,
wird in der Kirche
St. Laurentius im
Festgottesdienst um
11 Uhr die „Missa Solemnis“ von Mozart
aufgeführt. Der Chor
von St. Laurentius
unter der Leitung
von Detlef Dörner
wird begleitet von
den Solisten Angelika Lenter (Sopran),
Isolde Assenheimer
(Alt), Roger Gehrig
(Tenor), Matthias
Müller (Bass) und 15
Musikern des Staatsorchesters Stuttgart.
Traditionell und familiär
Weihnachten im Altersheim? Für manche klingt das wie ein Albtraum. Doch wer sich
rund um die Weihnachtszeit ein Heim mal genauer anschaut, merkt schnell – das ist ein
Trugschluss. Ein Blick auf Heiligabend im Paul-Collmer-Heim in Luginsland.
Thomas Miedaner
n Luginsland
F
ür viele alte Menschen,
die ihr Weihnachtsfest
zuvor noch zu Hause gefeiert haben, ist es sogar eine
Verbesserung, denn im Gegensatz zu früher sind sie oft
eines nicht – allein“, sagt
Christa Wendel, Hausdirektorin im Paul-Collmer-Heim.
Und mit dieser Meinung steht
Wendel nicht allein da. Irma
Menger wird 2014 bereits ihr
zweites Weihnachtsfest im
Paul-Collmer-Heim feiern –
und sie freut sich darauf. Vor
anderthalb Jahren ist sie nach
Luginsland gekommen. „Natürlich war es schwer, erstmals
an Weihnachten nicht in den
eigenen vier Wänden zu sein“,
so Menger. Aber die tristen Gedanken waren schnell vergessen. „Es passiert hier einfach
sehr viel, es wird geredet, gesungen, gelesen.“ Und vor allem der viele Adventsschmuck
gefällt der Rentnerin. Langeweile kommt für die Hälfte der
rund 130 Bewohner, die über
Weihnachten im Haus bleiben,
nicht auf. Und wer es trotzdem
lieber ruhiger haben will,
kann sich jederzeit auf sein
Zimmer zurückziehen. Damit
die Bewohner ausreichend
umsorgt werden, braucht es
aber natürlich ein MitarbeiterTeam, das zum Beispiel auch
an Heiligabend arbeitet. Jürgen Jobst, Wohnbereichsleiter,
wird an Heiligabend bei seiner
Wohngruppe sein. Für ihn
aber kein lästiger Pflichtdienst. „Im Gegenteil, ich finde das toll, Heiligabend hier so
traditionell zu feiern“, sagt
Jobst. „Denn wer singt denn
heutzutage noch Lieder zu
Hause oder liest aus der Weihnachtsgeschichte?“ Und da im
Altersheim alles etwas früher
abläuft, bleibt am Abend auch
noch ausreichend Zeit für
einen privaten Heiligabend.
„Um 20 Uhr gehen hier die
BLAULICHT
Kollision mit Stadtbahn
Untertürkheim n Ein 50 Jahre alter VW-Fahrer ist am
Mittwochmorgen an der Augsburger Straße offenbar
trotz Rot zeigender Ampel nach rechts abgebogen und
dabei mit einer heranfahrenden Stadtbahn zusammengestoßen. Gegen 8.30 Uhr wollte der 50-Jährige von der
Augsburger Straße nach rechts in ein Parkplatzgelände
abbiegen. Offenbar übersah er dabei das für ihn geltende Rotlicht und die herannahende Stadtbahn der Linie U13 in Richtung Feuerbach. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von circa
15 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Schienenverkehr war stadteinwärts für rund 45 Minuten blockiert.
14 Fahrzeuge beschädigt
Bad Cannstatt n Unbekannte haben in der Nacht zu
Sonntag in einem Wohngebiet an der Gemarkungsgrenze zu Fellbach an mindestens 13 Pkw und einem
Transporter Reifen zerstochen und damit einen Schaden von mehreren tausend Euro angerichtet. Die Fahrzeuge verschiedener Hersteller waren im Bereich der
Normann-, Kaisersbacher, Beskiden- und Urbacher Straße abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 6 Martin-Luther-Straße unter der Rufnummer
89 90-36 00 zu melden.
Irma Menger verbringt ihr zweites Weihnachten im PaulCollmer-Heim.
Foto: tmi
meisten ins Bett“, so Jobst.
Gertrud Neumayer wird auch
dazugehören, auch wenn sie
zuvor den Nachmittag und
Abend bei der Familie in Wangen verbracht hat. „Meine Kinder und Enkel holen mich an
den Feiertagen immer ab“,
sagt Neumayer, die seit rund
dreieinhalb Jahren im PaulCollmer-Heim lebt – abends
geht es dann aber immer wieder heim. Sie freut sich auf die
Feiertage mit der Familie,
könnte es sich aber auch
durchaus im Heim vorstellen.
Hier nimmt sie vor allem die
verschiedenen Angebote in
der Vorweihnachtszeit wahr.
Ein großes Fest mit allen
Hausbewohnern und vielen
Angehörigen findet bereits
eine Woche vor Weihnachten
statt. „An Heiligabend selbst
ist es natürlich schwerer, denn
viele Angehörige können
nicht kommen, die Pfarrer
sind mit ihren Christmetten
beschäftigt“, meint Jobst.
An Heiligabend geht es hingegen ruhiger zu. Die einzelnen Wohnbereiche feiern ihre
eigenen kleinen Feiern mit
Punsch und Kuchen oder
htsdekoraend Weihnac
Foto: z
Singen und Geschichten. Für ausreich
t.
„Gerade für die Demenz- tion ist gesorg
kranken ist es wichtig,
Zwischen 20 und
dass sie nicht aus ihrem ge- 30 der über 40 Bewohner sind
wohnten Umfeld gerissen wer- meist an Heiligabend da. Für
den. In den kleinen Runden sie macht er extra Bratäpfel,
ist die Stimmung familiärer“, und am Nachmittag wird gesagt Jobst. Denn das viele Be- meinsam der Baum gewohner an Heiligabend nicht schmückt. „Das ist immer ein
bei ihren Kindern und Fami- sehr schöner Nachmittag und
lien feiern, hängt selten damit Abend“, sagt Eisen. Dass er
zusammen, dass die Angehöri- nicht bei seiner Familie ist,
gen sich nicht die Zeit neh- macht ihm nichts aus. „Meine
men, sondern daran, dass es Frau arbeitet auch in der Pfleschlichtweg aus logistischen ge. Wir sind das seit vielen JahGründen nicht möglich ist.
ren gewöhnt.“ Und auch er er„Wenn der Bewohner an freut sich wie Jobst an den vieden Rollstuhl gebunden ist len traditionellen Bräuchen,
und es keinen barrierefreien auf die im Paul-Collmer-Heim
Zugang zur Wohnung gibt, ist Wert gelegt wird. Für die Leitees einfach nicht möglich“, er- rin Christa Wendel gehört das
klärt Leiterin Christa Wendel. Weihnachtsfest auch zu einem
Darum kommen dann auch zu der Highlights im Jahr, bei
den kleinen Feiern an Heilig- dem sie sich vor allem für die
abend selbst noch viele Ange- kranken und sehr schwachen
hörige vorbei, um den Nach- Bewohner viel Zeit nimmt. Am
mittag mit ihren Verwandten Nachmittag bringt sie persönzu verbringen.
lich die Bewohnerpost in die
Erich Eisen, ein weiterer Zimmer und schaut bei jedem
Wohnbereichsleiter, bereitet vorbei. „Das ist mir sehr wichfür seine Gruppe immer einen tig, und ich spüre auch, dass
besonderen Nachmittag vor: sich die Bewohner freuen.“
Azubis gestalten Winterbeete
am Maurischen Landhaus
In Eigenregie haben die Auszubildenden der Wilhelma Beete gestaltet
n Bad Cannstatt
I
n der Wilhelma blüht und
grünt es zu jeder Jahreszeit. Wie der ZoologischBotanische Garten in Stuttgart das hinbekommt, will gelernt sein. Die sieben Auszubildenden haben jetzt an
markanter Stelle unter Beweis
gestellt, wie weit sie sind auf
ihrem Weg zum Zierpflanzengärtner. In Eigenregie haben
die jungen Frauen und Männer aus allen drei Lehrjahren
Beete zwischen dem Maurischen Landhaus und den Subtropen-Terrassen gestaltet.
„Dort sind im Sommer vor
allem tropische Nutzpflanzen
wie Kakao und Stevia zu sehen“, erzählt Azubi Marvin
Huck. „Wir sollten uns eine
winterharte Bepflanzung für
die Wintersaison einfallen lassen.“ Und Laura Merkle
meint: „Das erste Mal so etwas
allein zu planen und umzusetzen, war schon schwierig –
allein schon zu ermitteln, wie
viele Pflanzen wir benötigen.
Und es sollte herbstlich sein,
durfte aber auch nicht nach
Friedhof aussehen.“
Bei zwei viereckigen Beeten mit einer Steineinrahmung von je acht Quadratmetern Größe muss ein guter
Bei der Pflanzaktion haben die Azubis ihr Konzept weiterentwickelt.
: Foto: Wilhelma Stuttgart / Eva Augart
Gärtner auch solche Assoziationen im Blick behalten.
„In der Ausbildung zum
Gärtner vermitteln wir neben
Artenkenntnissen und Anbaumethoden auch gestalterische Grundlagen, die für
unsere Schaubereiche besonders wichtig sind“, sagt die
Ausbildungsleiterin Eva Augart. „Dieses Fachwissen
dann kreativ eigenständig
umzusetzen, darin konnten
sich die Azubis durch diese
Pflanzaktion einmal selbst
testen. Das Ergebnis kann
sich wirklich sehen lassen.“
Einen Monat hatten die sieben Lehrlinge Zeit, sich Gedanken über die Gestaltung
zu machen – neben den obligatorischen Tagen in der Berufsschule und ihren Einsätzen in den verschiedenen Revieren der Wilhelma.
Ihr Ansatz war, dass die beiden Beete miteinander in Beziehung stehen sollten. „Wir
haben uns ein Motto ausgedacht, ein Konzept gemacht
und eine Skizze angefertigt“,
berichtet Marc Müller. „Aber
die zündende Idee kam erst
zwischendrin, und die haben
wir dann bei der Umsetzung
noch weiterentwickelt.“ Marvin Huck beschreibt das so:
„Wir haben den Beeten durch
Farne und Moose einen Waldcharakter gegeben. Und aus
einer knorrigen Wurzel, die
wir in der Ecke eines Beetes
platziert haben, entspringt
eine Art Bach aus rotblättrigen und rotblühenden Pflanzen, der optisch hinüberfließt
bis ins andere Beet.“ Die Bilanz der angehenden Zierpflanzengärtner fällt gut aus.
„Man hat uns machen lassen.
Das war interessant. Was dabei herausgekommen ist, gibt
ein gutes Bild ab“, sagt Jonas
Fischer. „Manche Pflanzen
sind natürlich Geschmackssache.“ Das finden übrigens
auch die Pfaue, die auf dem
Gelände frei herumlaufen. Sie
haben gleich einige der Gräser abgeknabbert, sodass die
Azubis nachpflanzen mussten. Zu deren Aufgaben gehört es auch, die Beete bis ins
Frühjahr in Schuss zu halten.
Im Fachbereich Botanik der
Wilhelma arbeiten 30 Gärtner
und Gärtnermeister. An der
Aktion beteiligten sich die
Azubis Markus Finner, Jonas
Fischer, Maren Hofmann,
Marvin Huck, Laura Merkle,
Marc Müller und Ellen Nein.
Volle Fahrt
voraus
Die Straßenbahnwelt hat auch am Zweiten Weihnachtsfeiertag geöffnet. Zudem werden Sonderfahrten mit historischen Zügen angeboten.
Foto: z
n Bad Cannstatt Auch in diesem Jahr lädt die Straßenbahnwelt Stuttgart am Zweiten Weihnachtsfeiertag zu
einem Sonderöffnungstag ein. Das Museum ist von 10
bis 17 Uhr für das Publikum zugänglich.
Viele nehmen das Fest der Besinnung zum Anlass,
an Vorfahren oder an eigene Erlebnisse zurückzudenken. Anstöße dazu gibt die aktuelle Sonderausstellung
„Fahren an der Heimatfront – Straßenbahn im Krieg“,
die sich mit den Lebensumständen der Stuttgarter Bevölkerung in den Jahren 1914 bis 1918 und 1939 bis
1945 befasst. Daneben ist ein umfangreiches Fahrtenprogramm mit historischen Fahrzeugen geplant: Während die Straßenbahn-Oldtimerlinie 21 gleich sechsmal
zwischen Hauptbahnhof, Berliner Platz und Straßenbahnwelt pendelt, startet die Oldtimer-Buslinie 23E um
11.20 und 14.20 Uhr zu alternativen Stadtrundfahrten
zwischen Straßenbahnwelt, Killesberg, Hauptbahnhof
und Fernsehturm. Gekrönt wird das Angebot durch
nachmittägliche Kurzrundfahrten mit einem Straßenbahn-Veteranen von 1925. Witterungsbedingte Änderungen sind möglich. Das Museumsbistro Meterspur
bietet Kaffee, Lebkuchen und kleine Snacks zu familienfreundlichen Preisen.
Nähere Informationen gibt es im Internet unter:
www.strassenbahnwelt.com
Kirchenmusik
an Weihnachten
n Bad Cannstatt In der
Christmette an Heiligabend,
um 22 Uhr in der Liebfrauenkirche (Wildunger Straße 55),
erklingt in diesem Jahr wieder festliche Musik für Orgel
und Trompete aus dem Barock und der Romantik. Solist
ist der Solotrompeter des
Heeresmusikkorps Ralf Huber. Er wird von Ulrich Hafner
an der Orgel begleitet.
Am Ersten Weihnachtsfeiertag wird der Kirchenchor
von Liebfrauen im Gottesdienst um 10 Uhr in der Liebfrauenkirche die berühmte
Pastoralmesse in G-Dur von
Karl Kempter für Orchester
und Chor aufführen. Karl
Kempter wurde am 17. Januar
1819 in Limbach geboren. Mit
20 Jahren schon war er Domorganist und später Domkapellmeister in Augsburg. Das
heute mit Recht „Berühmte
Pastoralmesse“
genannte
Werk erklang zum ersten Mal
an Heiligabend 1851 im Dom
zu Augsburg. Außerdem erklingt traditionell das „Transeamus“ und das feierliche „O
du fröhliche“. Zum Abschluss
des Gottesdienstes erklingt
die Toccata in F-Dur von
Charles-Marie Widor. Es spielt
das Orchester von Liebfrauen.
Die Gesamtleitung hat Kirchenmusiker Ulrich Hafner.
Die feierliche Weihnachtsvesper am Ersten Weihnachtsfeiertag, um 18 Uhr, in der
Liebfrauenkirche wird von
der Schola Gregoriana unter
der Leitung von Ulrich Hafner
musikalisch mitgestaltet. Die
Vesper endet mit Charles-Marie Widors Orgelfinale aus der
Symphonie gothique über
den Gregorianischen Choral
„Puer natus est“.
Den Gottesdienst am Zweiten Weihnachtsfeiertag, um
10.30 Uhr in St. Rupert (Koblenzer Straße 19), gestaltet
der Kirchenchor von St. Rupert unter der Leitung von Ulrich Hafner mit der Pastoralmesse in C-Dur für Chor und
Orchester von J. V. Peinl. Es
spielt das Streicherensemble
von St. Rupert. Zum Abschluss erklingt das Präludium „Hark“ von L. Smith.
Lokales
Samstag, 20. Dezember 2014
5
NORDKURVE
Ǡ
RÜCKBLICK
DER WOCHE
SSB-Fahrpläne
werden
aus-geweitet
Die Stadtbahnen und
Busse in Stuttgart
fahren künftig öfter:
Auf den Linien U1,
U2, U3, U4, U6, U7,
U9, U12, U13, U14
und U15 fährt die
Stadtbahn ab dem
Fahrplanwechsel bis
etwa 20.30 Uhr im
Zehn-Minuten-Takt.
Wegen des großen
Fahrgastandrangs
fahren die Stadtbahnen auf der Linie
U13 von Hedelfingen
in Richtung Feuerbach Pfostenwäldle
zwischen 7 und 8
Uhr künftig alle
sechs bis acht Minuten. Auch zahlreiche
Buslinien fahren
montags bis freitags
am Abend häufiger.
į
Einbruch
in Gaststätte
Unbekannte sind am
Dienstag in eine
Gaststätte an der
Stuttgarter Straße in
Feuerbach eingebrochen und haben Bargeld gestohlen.
Gegen 4.40 Uhr
hebelten die Täter
ein Gaststättenfenster an der Stuttgarter Straße auf und
öffneten im Innern
drei Geldspielautomaten. Mit Bargeld
in noch unbekannter Höhe verließen
sie den Ort.
Weihnachten
in Bullerbü
n Weilimdorf In der
Weihnachtszeit ist es
besonders schön in
Bullerbü. Lasse, Bosse, Lisa, Britta, Inga,
Ole und die kleine
Kerstin können den
Heiligen Abend
kaum erwarten. Sie
backen Sterne, Herzen und Schweine
aus Pfefferkuchenteig, schmücken den
Tannenbaum und
packen die Geschenke ein. Und dann ist
es endlich so weit:
Weihnachten ist da.
„Weihnachten in
Bullerbü“ nach dem
Kinderbuch von Astrid Lindgren wird
am Montag, 22. Dezember, beim Leseabend in der Stadtbücherei Weilimdorf
vorgelesen. Beginn
ist um 17 Uhr.
Diese Veranstaltung ist besonders
gut geeignet für
Kinder ab sieben
Jahren.
HeiligabendStändchen
n Neuwirtshaus Die
Siedlergemeinschaft
Neuwirtshaus lädt
ein zum Heiligabend-Ständchen.
Am 24. Dezember,
um 14 Uhr auf dem
Marktplatz in Neuwirtshaus, wird der
Musikverein Korntal
alle Anwesenden mit
weihnachtlichen Weisen, teilweise auch
zum Mitsingen, stimmungsvoll auf den
Heiligen Abend und
auf Weihnachten einstimmen.
Für weitere Wärme
sorgen neben nachbarschaftlichen Gesprächen heißer
Glühwein und Kinderpunsch.
„Hauptsache,
die Akkus sind geladen“
Für den Gefängnisseelsorger Jochen Stiefel und seine Frau Gerda Müller, Pfarrerin in der
Gustav-Werner-Kirche der Evangelischen Kirchengemeinde Feuerbach, gehört die Adventsund Weihnachtszeit zu den arbeitsintensivsten Wochen des Jahres. Um neben den beruflichen Herausforderungen auch das Familienleben und die eigenen Bedürfnisse unter
einen Hut zu bekommen, sind langfristige Planungen, Belastbarkeit und eine gute Portion
Gelassenheit unerlässlich.
Marisa Sass-Baitis
n Feuerbach
S
tiefel lächelt: „Während
der Feiertage ist meine
Frau als Gemeindepfarrerin viel beanspruchter als
ich. An Heiligabend beginnt
mein Tag zwar früh mit einer
Chorprobe des Gefangenenchors der Justizvollzugsanstalt
Heilbronn, aber spätestens am
Nachmittag habe ich frei.“
Ganz anders bei Müller. Bei ihr
ruft spätestens ab 15.00 Uhr
die Pflicht. „Um 16.00 Uhr beginnt der erste Gottesdienst
mit Krippenspiel und einer
Weihnachtsgeschichte vom
Hohenberg, danach folgt die
Christvesper.“ Erst gegen
20.00 Uhr beginnt der Feierabend. Doch selbst das bedeutet nicht, dass Müller sich nun
entspannt
zurücklehnen
kann. „Jeder Telefonanruf
kann mich zu einem Sterbenden rufen, oder jemand bittet
mich in einem Todesfall um
Unterstützung und Hilfe. Das
gehört natürlich auch zu meinen Aufgaben als Pfarrerin.“
Die Verknüpfung von beruflichen und privaten Herausforderungen mit stets lauernden
Überraschungen
verlangt
neben einem effektiven Timing vor allem ständige geistige Präsenz. „Da jederzeit das
Unverhoffte eintreten kann,
ist es wichtig, auf alles vorbereitet zu sein. Um das leisten
zu können und Kraft zu tanken, richte ich mir Rückzugsmöglichkeiten ein, beispielsweise indem ich spazieren gehe oder Sport treibe. Auch lieb
gewordene Rituale schaffen
Momente, Atem zu holen und
die innere Balance zu stärken“, so Müller. Trotz ihres vollen Terminkalenders legt sie
daher großen Wert auf den Erhalt alter Weihnachtsbräuche,
etwa das Aufstellen der Krippe, das Singen von Weihnachtsliedern oder das Basteln eines Herrnhuter Sterns.
Gerda Müller und Jochen Stiefel engagieren sich für ein Miteinander. Er ist Gefängnisseelsorger, sie Pfarrerin in der Gustav-WernerKirche in Feuerbach. Für beide ist der Beruf auch Berufung
zugleich.
Foto: Sass-Baitis
_____________________________ GUT ZU WISSEN
Gemeinsam singen
Das gemeinsame Singen von
Weihnachtsliedern gehörte
einst zu den festen Ritualen an
Heiligabend. Heutzutage ist
der Brauch des gemeinsamen
Musizierens vielerorts ein wenig in Vergessenheit geraten.
Weshalb ihn also nicht wieder-
beleben? Oftmals erinnern sich
die Großeltern noch an altes
Liedgut und besitzen sogar das
eine oder andere Gesangbuch.
Alternativ finden sich Texte
und Noten vieler bekannter
Weihnachtslieder im Internet,
zum Beispiel unter: www.weihnachten.cc
„Durch diese einfachen Dinge
erneuert sich meine Wahrnehmung, was das Fest mir bedeutet: die Möglichkeit, innezuhalten und zur Besinnung zu
kommen; die Sicherheit, gehalten zu werden auch in
schweren Zeiten, und die
Chance, den Friedens- und Gerechtigkeitswunsch zu überdenken.“
Wie Stiefel und Müller nutzen viele die Weihnachtstage,
um mehr Zeit mit der Familie
und Freunden zu verbringen.
Der Wunsch nach intensivem
Kontakt zu geliebten Menschen macht auch vor Stiefels
Klientel nicht halt; entsprechend schwierig gestalten sich
diese Wochen für diejenigen,
die nicht durch die Weihnachtsamnestie ihre Freiheit
wiedererlangt haben. Da zudem der Anteil an Menschen
aus Krisengebieten stark zugenommen hat, sieht sich der
Gefängnisseelsorger verstärkt
mit Menschen konfrontiert,
die um das Leben ihrer Angehörigen in Kriegs- oder Seuchengebieten bangen. „In solchen Situationen der Angst
und Ungewissheit kann ich
nur bedingt Trost spenden.
Dann fühle ich mich oft hilflos.“ Gleichzeitig fiele vor Hintergründen wie diesem die
Diskrepanz zwischen weitverbreiteter Not einerseits und
der teils ausufernden Konsumwut andererseits überdeutlich
ins Auge. So meint Müller:
„Der Druck, der von außen auf
die Familie ausgeübt wird,
aber auch die Erwartungen
der Familienmitglieder untereinander, sind gerade zu Weihnachten unglaublich hoch
und enden oft mit Missverständnissen und Enttäuschungen. Wir sollten mehr Gelassenheit entwickeln und uns
auf das Miteinander konzentrieren, vor allem im Hinblick
auf die Flüchtlingstragödien,
die sich jeden Tag direkt vor
unseren Augen abspielen.“
Berlin von unten
Ben Becker liest Ernst Haffner im Theaterhaus
n Feuerbach
S
ie hungern, frieren,
kämpfen. Und hoffen.
Anfang der 1930er-Jahre leben in Berlin und anderen deutschen Großstädten
Tausende Jugendliche auf der
Straße. Sie verdingen sich als
Tagelöhner und Lauf burschen. Häufig führt sie ihr
Weg in die Kriminalität oder
Prostitution.
Zuflucht und soziale Wärme finden sie in selbst organisierten Cliquen. In stillgelegten Fabrikbaracken trifft man
sich, trinkt, tanzt und pflegt
einen Lebensstil fernab der
unerreichbaren bürgerlichen
Gesellschaft.
In diesem Milieu ist Ernst
Haffners unter den Nazis verbotener und bei den Bücherverbrennungen öffentlich geächteter Roman „Blutsbrüder“ (Walde+Graf) angesiedelt. Im Mittelpunkt stehen
zwei aus Erziehungseinrichtungen geflüchtete Jugendliche und die Clique der Blutsbrüder, der sie sich nach ihrer
Ankunft in Berlin anschlie-
Ben Becker liest am Samstagabend im Theaterhaus.
Foto: Arne Meister
ßen. Erst glücklich, dort aufgenommen worden zu sein,
erfahren sie bald, aus welchen Quellen das Geld
stammt. Sie versuchen auszu-
steigen ... Ben Becker erweckt
die große literarische Wiederentdeckung des Jahres fulminant und authentisch zum
Leben. Ernst Haffners Spur
verliert sich mit der Machtergreifung der NSDAP. Er wird
1938 noch einmal zusammen
mit seinem Lektor zur Reichsschrifttumskammer zitiert;
danach taucht sein Name
nicht mehr auf. Er muss dem
von ihm beschriebenen Milieu nahe gestanden haben.
Der Journalist und Autor
Siegfried Kracauer schreibt,
Haffner sei Journalist gewesen und habe insbesondere in
Berlin-Mitte recherchiert.
Ben Becker ist sowohl als
Bühnen- wie auch als Filmschauspieler gefeiert und
vielfach ausgezeichnet worden. Er schreibt Kinderbücher und tourt mit seiner
Band. Seine Live-Lesungen
füllen Konzerthallen. Für die
Geschichte der „Blutsbrüder“
konnte es keine andere Stimme geben als seine.
Am Samstag, 20. Dezember,
liest Ben Becker im Theaterhaus. Beginn ist um 20 Uhr,
Tickets sind ab 41,80 Euro im
Vorverkauf erhältlich. Auskunft und Reservierung unter
4 02 07-20/-21/-22/-23 täglich
von 10 bis 21.30 Uhr.
BLAULICHT
Von Stadtbahn angefahren
Weilimdorf n Ein zehnjähriger Junge ist am Montagmittag beim Überqueren der Stadtbahngleise an der
Haltestelle Landauer Straße von einer Stadtbahn der Linie U6 erfasst und auf die Gleise geschleudert worden.
Der Junge wurde schwer verletzt. Gegen 12.40 Uhr
querte das Kind am Übergang Landauer Straße aus
Sicht des in Richtung Feuerbach fahrenden 51 Jahre alten Stadtbahnfahrers von links nach rechts. Dabei wurde er von der linken Seite der Bahn erfasst und mehrere Meter ins Gleisbett geschleudert. Der Junge musste
mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus
gebracht werden. Zum Unfallzeitpunkt war die gelb
blinkende Ampelanlage wegen eines Defekts außer Betrieb. Offenbar wegen der starken Bremsung stürzte in
der Stadtbahn ein Rollstuhlfahrer nach hinten und verletzte sich hierbei. Rettungskräfte brachten ihn in ein
Krankenhaus.
Radfahrer gegen Pkw
Zuffenhausen n Ein 57 Jahre alter Radfahrer ist am
Mittwoch an der Schützenbühlstraße offenbar vom
Gehweg unachtsam auf die Fahrbahn gefahren und
vom Smart eines 21-Jährigen erfasst worden. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, wurde schwer verletzt.
Der 57-Jährige befuhr gegen 13.50 Uhr die Schützenbühlstraße in Richtung Adestraße. Der unter Alkoholeinwirkung stehende Radler befuhr den Gehweg der
Schützenbühlstraße in Gegenrichtung und fuhr offenbar ohne auf den Verkehr zu achten auf die Fahrbahn.
Er wurde vom Smart erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein Notarzt versorgte den Schwerverletzten, Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.
Radlerin schwer gestürzt
Zuffenhausen n Eine 49 Jahre alte Radfahrerin ist am
Dienstagmittag im Gleisbereich der Stammheimer Straße gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen
zugezogen. Gegen 12.15 Uhr überfuhr die Frau auf der
Gefällstrecke zwischen Stammheim und Zuffenhausen
den Gleisbereich und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei
zog sie sich schwere Verletzungen zu und wurde in ein
Krankenhaus gebracht.
Swinging
Christmas
Das Werner-Lener-Jazz-Trio spielt am vierten Adventssonntag in der Pauluskirche.
Foto: z
n Zuffenhausen Ein Gottesdienst besonderer Art findet am Sonntag, 21. Dezember, um 11 Uhr, in der Pauluskirche Zuffenhausen statt.
Musikalischer Gast ist das Werner-Lener-Jazz-Trio und
die renommierte Jazz-Sängerin Jeschi Paul. Zur Aufführung kommen leichte, swingende Weihnachtslieder
aus der amerikanischen Liedtradition – wie „Hark the
Herald“ oder auch „The first noel“. Immer wieder sind
auch die Gottesdienstbesucher, unterstützt durch den
Neuen Chor der Kirchengemeinde, zum Mitsingen eingeladen. Die Konfirmandengruppe bringt zudem im
Gottesdienst ein Schattenspiel zur Aufführung, in dem
die schlimmsten Kinder aller Zeiten sämtliche Hauptrollen beim Krippenspiel am Heiligen Abend übernehmen.
Nähere Informationen erhält man bei Pfarrer Dieter
Kümmel unter Telefon 07 11 / 87 24 14.
Mitsing-Gottesdienst
n Feuerbach Die Evangelische Kirche in Feuerbach
geht neue Wege am Zweiten
Weihnachtsfeiertag: Der zentrale Gottesdienst um 10 Uhr
in der Stadtkirche wird ganz
unter dem Vorzeichen der beliebtesten Weihnachtslieder
stehen. Mit ihrer frohen Botschaft von der Geburt Jesu
Christi stehen die Lieder dabei ganz im Mittelpunkt, genauso wie das gemeinschaftliche Erleben einer singenden
Gemeinde. Instrumentalisten
und Mitglieder der MauritiusKantorei erleichtern das Mitsingen und erweitern das
klangliche Spektrum.
Die Gottesdienste der evangelischen Kirchengemeinde
sind öffentlich, und alle, die
gern gemeinsam singen, sind
herzlich zum Mitsing-Gottesdienst willkommen.
Die Stadtkirche Feuerbach
findet man leicht in der Walterstraße.
Bereits in den Gottesdiensten im Advent und an Heiligabend können die Gottesdienstbesucher ihre persönlichen Lieblings-Weihnachtslieder wünschen. Stimmzettel
liegen in den vier evangelischen Kirchen und im Gemeindebüro in der Wiener
Straße 155 bereit. Selbst im
Gottesdienst am Ersten
Christfesttag in der GustavWerner-Kirche werden noch
Stimmzettel entgegengenommen. Die Lieder mit den meisten Stimmen werden dann
am 26. Dezember im Gottesdienst gesungen. Kantorin
Christine Marx und Pfarrer
Florian W. Wallentin freuen
sich schon auf viele Stimmzettel mit Liederwünschen
für die Weihnachtslieder-Hitparade.
Lokales
Samstag, 20. Dezember 2014
5
SÜDKURVE
Weihnachtsstimmung
beim Rettungsdienst und im Krankenhaus
Weihnachten steht kurz vor der Tür – eine besinnliche Zeit im Kreise der Familie, von engsten Freunden und Bekannten. Doch es gibt Menschen, die an
Feiertagen arbeiten und zum Wohl anderer zum Einsatz bereitstehen.
Tatjana Eberhardt
n Mitte
E
gal, ob Krankenschwestern,
Ärzte, Rettungsdienste und
Taxifahrer, Feuerwehrmänner oder Piloten sowie Sozialarbeiter oder Altenpfleger in Begegnungsstätten, Tageseinrichtungen, Alten- und Pflegeheimen: Ihre Arbeit ist es, hilfsbedürftigen Menschen zur Seite zu
stehen, und zwar 24 Stunden, sieben Tage die Woche.
Die Weihnachtstage verbringen
diese Menschen meist gemeinsam mit ihren Kollegen und Patienten. Weihnachtsstimmung
kommt trotzdem auf, und man
versucht mit kleinen Ritualen das
Fest der Nächstenliebe zu feiern.
Doch im Grunde praktizieren sie
genau diese. Zu diesen Menschen
gehört auch Sven Rausch, Rettungsassistent bei der Johanniter-Unfall-Hilfe. „Ich bin im Einsatz an Heiligabend und am Ersten Weihnachtsfeiertag von 19 bis
7 Uhr im Raum Stuttgart. Meine
Familie hat sich damit arrangiert,
aber es ist eine gute Sache, denn
unsere Hilfe wird das ganze Jahr
über benötigt – Feiertage sind da
keine Ausnahme“, so Rausch.
Weihnachtliche
Stimmung
Weihnachten im Kreis der Familie – nicht jeder kommt in den Genuss. Ärzte, Altenpfleger und viele mehr müssen
an den Feiertagen arbeiten.
Foto: shi
nenhospitals tätig ist. „Unsere
Schichten sind in Früh-, Spätund Nachtschicht eingeteilt. Die
mit Kindern arbeiten an den
Feiertagen meistens in der Frühschicht, sodass sie am Nachmittag bei ihren Familien sein können. Der Großteil unserer jungen
Mitarbeiter arbeitet an den Weihnachtsfeiertagen, um dann an
Silvester frei zu haben“, so Godel.
Ein Weihnachtsessen gibt es
auch. „Aus drei Gerichten kann
man am Mittag wählen, meist ist
Rotkraut mit dabei oder auch
Gans. Zum Nachtisch steht ein
kleiner Nikolaus aus Schokolade
bereit.“ Ein besinnliches Weihnachtsfest ist also auch im Krankenhaus möglich, und vielleicht
geschieht ja das ein oder andere
Weihnachtswunder ...
werden im Katharinenhospital
Stuttgart angeschlagen, denn
dort feiern Ärzte, Krankenschwestern, Krankenpfleger und
Patienten zusammen das Fest der
Liebe. Festlich geschmückt sind
die Stationen mit Adventszweigen, auf denen Kunstlichter angebracht sind, kleinen Christbaumkugeln und Lametta, um
den Patienten – gerade auch für
die kleinen – den Aufenthalt so
angenehm wie möglich zu machen. „Die Angehörigen der Patienten tragen auch ihren Teil zur
Weihnachtsdekoration bei und
verschönern die Zimmer ihrer
Liebsten. Kerzen sind aber aufgrund der Brandgefahr nicht erlaubt“, so Petra Godel, die seit 24
Jahren als Krankenschwester in
der Unfallchirurgie des Kathari-
_________________________________ GUT ZU WISSEN
kommt bei den Johannitern
trotzdem auf. „Wir schauen immer, dass jemand einen Adventskranz mitbringt oder ein Weihnachtsbaum aufgestellt wird, den
wir dann gemeinsam schmücken. An Heiligabend oder an
den Weihnachtsfeiertagen bringt
jeder etwas mit: ob Gebackenes
von Familie oder Freunden, ganz
traditionell Kartoffelsalat und
Saitenwürstchen oder eine Packung Lebkuchen.“ Weihnachten
geht beim Rettungsdienst nicht
unter, und es wird definitiv keine
„Stille Nacht“. „Gemeinsam zu
kochen gehört auch zu unserem
weihnachtlichen Ritual – aber
nur, wenn es die Zeit zulässt,
denn zu den ‚gängigen’ Einsätzen kommt hin und wieder auch
ein brennender Christbaum oder
Adventskranz hinzu“, so der Rettungsassistent, der seit zwölf Jahren im Rettungsdienst tätig ist
und seit 2013 bei den Johannitern.
Unter dem Motto „Aus Liebe
zum Leben“ ist die JohanniterUnfall-Hilfe seit über 60 Jahren in
den unterschiedlichen sozialen
und karitativen Bereichen aktiv.
Besinnliche und ruhige Töne
Zu den satzungsgemäßen Aufgaben der Johanniter-Unfall-Hilfe gehören Erste Hilfe, Sanitätsdienst,
Hospizarbeit, Rettungsdienst und
Krankentransport, Betreuung,
Pflege und Transport von Alten
und Kranken sowie weitere gemeinnützige Tätigkeiten.
Das Katharinenhospital Stuttgart
ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen
und verfügt über rund 700 Betten
und tagesklinische Behandlungsplätze. Es ist damit das größte
Krankenhaus der Region.
Eine Bandbreite an medizinischen Fachrichtungen ist dort
vorzufinden.
schwabengalerie
Anzeige
© Fotolia
alles unter einem Dach
In der SchwabenGalerie ist alles für Weihnachten angerichtet. Ein Besuch lohnt sich aber
auch zwischen den Jahren...
Foto: Fotolia
Es weihnachtet sehr...
Anzeige
Die schönsten
Geschenkideen
rechtzeitig
zum Fest!
SchwabenGalerie ist für Weihnachten gerüstet
Die SchwabenGalerie ist für
Weihnachten gut gerüstet,
hier gibt es alles, was man für
das große Fest braucht. Und
am 27. Dezember ist das Par­
ken im Parkhaus der Schwa­
benGalerie sogar umsonst!
n VAIHINGEN
Plätzchenduft,
Kerzen­
schein, kuschelige Atmo­
sphäre und leuchtende Kin­
deraugen….Weihnachten ist
für die meisten Menschen
das schönste Fest des Jah­
res. Ein Fest, wo die ganze
Familie zusammenkommt,
wo zusammen gegessen, er­
zählt und gelacht wird und
so manche Leckerei auf den
festlich gedeckten Tisch
kommt.
In der SchwabenGalerie fin­
den Sie, liebe Leserinnen
und Leser, alles, was Sie für
das große Fest brauchen: ob
frische Back – oder Wurstwa­
ren, Fleisch – und Fischspe­
zialitäten, Dekoartikel oder
süße Schlemmereien…Sie
finden es in der Schwaben­
Galerie. Und das Ganze ohne
Stress und lästige Parkplatz­
suche, denn bei über 1100
Parkplätzen ist sicher auch
einer für Sie dabei. Und üb­
rigens : an Heiligabend und
Silvester haben die Geschäf­
te der SchwabenGalerie von
9­14 Uhr geöffnet und am 27.
Dezember sogar von 9 bis 21
Uhr. An diesem Tag gibt es
unter anderem ab 9 Uhr ein
Power Frühstück für nur 5
Euro/Person beim „Neuen
Ochsen“ (Kinder unter 6 Jah­
ren GRATIS), ein Kinder­
event mit Acrylmalerei von
11 bis 17 Uhr, ab 18 Uhr ein
Glas Sekt für 1 Euro und das
allerbeste, das Parken im
Parken ist von 8 bis 22 Uhr
KOSTENLOS! Sie sehen al­
so, dass sich ein Besuch in
der SchwabenGalerie Stutt­
gart­Vaihingen auch zwi­
schen den Jahren auf jeden
Fall lohnt!
Die Mitarbeiter/­innen der
SchwabenGalerie wünschen
Ihnen und Ihren Familien
ein schönes und besinnli­
ches Weihnachtsfest 2014.
50 Shops · Mo. - Sa. bis 20 Uhr · über 1100 Parkplätze
6
Immobilien
Verschiedenes
Samstag, 20. Dezember 2014
Auf den richtigen Lichtschein kommt es an
Wenn abends die Dämmerung anbricht, beginnt eine effektvolle Außenbeleuchtung, Haus und Garten ins rechte Licht zu rücken. Der Lichtschein von Dekorationsleuchten
setzt die Fassade oder den Eingangsbereich eines Wohngebäudes gekonnt in Szene. Gerade für den sicheren Weg zum Haus, aber auch für die Einbruchssicherheit ist die Beleuchtung ums Haus unverzichtbar, so die Wüstenrot Bausparkasse AG. Wenn es nicht nur um den
Zweck geht, sondern auch
um Gestaltung, ist ein fachmännisches individuelles
Lichtkonzept gefragt.
Ein professionelles Lichtkonzept berücksichtigt die Lage
und die Architektur des Hauses. Orientierungspunkte für
eine stimmige Lösung sind
der Baustil, die Fassadenfarbe oder auch Form und
Farbe der Dachrinne, die prä-
Lichtoptische Effekte entstehen bei der Außenbeleuchtung eines Hauses durch Bodeneinbaustrahler. Indirektes Licht ist das Kontrastprogramm zu Mastleuchten oder Kandelaber, die einen
Lichtkegel bilden.
Foto: Wüstenrot Bausparkasse AG
gend sind. Ob Eisen, Kunststoff, Edelstahl, Kupfer oder
Messing, ob historische,
schmiedeeiserne Kandelaber,
moderne Punktstrahler oder
kühle Edelstahlanmutung,
für jede Richtung gibt es die
genau passende Wandleuchte
außen. Wer nach Einbruch
der Dunkelheit nach Hause
kommt, sollte auf jeden Fall
von einem heimeligen, einladenden Lichtschimmer empfangen werden. Wichtig ist
auch, die Installation unter
energetischen und ökonomischen Gesichtspunkten vorzunehmen.
Lichtvarianten für jeden
Geschmack
Eine durchdachte Außenbeleuchtung, zumal wenn sie
von Bewegungsmeldern gesteuert ist, fördert das subjektive Sicherheitsempfinden
von Bewohnern sowie Besuchern.
Zuwege und Stufen werden
gut eingesehen, und auch
das Aufschließen der Haustür
fällt deutlich leichter.
Die Außenleuchten, etwa in
Form von Strahlern, schaffen
zusätzliche Sicherheit, denn
Einbrecher finden keine
dunklen Ecken mehr und
werden an Nebeneingangsoder Kellertüren schon von
Weitem entdeckt. Licht vom Bewegungsmelder
verbraucht nur eingeschaltet
Energie und bietet besonders
an weniger genutzten Wegen
oder Ausgangstüren Sicherheit und Komfort, ohne die
ganze Nacht zu brennen.
Da Terrassen und Balkone in
der wärmeren Jahreszeit gern
als „verlängerte“ Wohnzimmer genutzt werden, muss
eine konzeptionelle Lösung
auch diese Bereiche beachten. Diffuses oder indirektes Licht
sollte eingesetzt werden, um
die Konturen der Terrasse dezent nachzuzeichnen. An den
Seiten der Terrasse ohne Wände begrenzen etwa Bodeneinbaustrahler lichtoptisch den
Raum. Für die Raumseiten
mit Wänden eignen sich
Wandleuchten, die einen Teil
der Fassade erhellen. Indirektes Licht, das von den Wänden reflektiert wird, ist sanft
und sorgt für eine gemütliche Stimmung. Es muss aber auch Lichtvarianten geben, Punktstrahler
etwa, mit denen intensives
Licht für bestimmte Tätigkeiten wie Lesen angeknipst
werden kann. Zu geselligen Stunden ersetzen Kerzen, Wind- und Sturmlichter mit weichem diffusem
Licht den Punktstrahler.
Strahler mit Erdspieß lassen
sich ganz leicht im Boden befestigen. Mastleuchten beleuchten
den Boden aus zwei bis drei
Metern Höhe. Dadurch deckt
ihr Licht eine große Fläche
ab. Hängeleuchten und
Leuchtobjekte erfüllen dekorative Funktionen und begrenzen Räume.
Energiesparen auch vor
dem Haus Stand der Technik bei den
Lichtquellen sind, neben Halogen- und Energiesparlampen, die LED-Strahler. Die
Leuchtdioden verbinden eine
sehr gute Lichtausbeute mit
geringem Energieverbrauch.
Bei einer Lichtleistung von
2160 Lumen – das entspricht
ungefähr einer alten Glühbirne mit 150 bis 200 Watt – haben handelsübliche LEDStrahler nur einen Stromverbrauch von 31 Watt, also etwa
ein Fünftel im Vergleich zur
Glühbirne.
Im Unterschied zu anderen
Lichttechniken ist der Strahler zudem absolut wartungsfrei. Der lästige Tausch des
Leuchtmittels gehört damit
der Vergangenheit an.
Wer sich allerdings nicht auf
Akkus und Solarzellen verlassen will oder die Beleuchtung
bei Bedarf steuern möchte,
kommt nicht umhin, Stromleitungen im Garten zu verlegen.
___________________________ GUT ZU WISSEN
Tipps zur Außenbeleuchtung
- Wo Bäume im Garten stehen, können diese mit bunten Strahlern gezielt in Szene gesetzt werden. Ein effektvolles Spiel aus Licht und
Schatten entsteht, das nebenbei ausreichend Licht
auf Gehwege oder Sitzecken
wirft. Wer nur kleine Lichtpunkte in Blumenbeeten wirken lassen will, dem reicht eine dezente Beleuchtung, die von Solarleuchten
erzeugt wird.
- Von einem Lichtkegel angestrahlte Hausnummern sollten mindestens 20 Zentimeter groß sein; bei solchen, die direkt leuchten, reicht eine Schriftgröße von zehn
Zentimetern aufwärts.
- Der neueste Trend ist die Kombination von Solartechnik mit energiesparender LED, die ein zartes gemütliches Licht abgibt. Diese Kombination findet man in
Form von Steinen, Pyramiden, Schmetterlingen, Kugeln oder auch an Brunnen
oder Wasserspielen.
- Dezent und doch überraschend sind Pflastersteine mit LED-Licht. Sie tauchen
Gartenwege und Terrassen
in atmosphärisches Licht. Tagsüber sehen die Leuchtsteine wie herkömmliche Pflastersteine aus und
fügen sich unauffällig in das
Verlegemuster ein.
Tipps von Wüstenrot
Erste Hilfe für schwache Autobatterien
Was tun, wenn der kalte Winter die Kraft aus der Autobatterie zieht?
F
rost und Kälte belasten
den Stromhaushalt im
Auto extrem. Heckscheiben-, Stand- und Sitzheizung
verbrauchen zusätzlich zu all
den anderen „Stromfressern“
oft mehr Energie, als die
Lichtmaschine liefern kann.
Zumal im Kurzstreckenbetrieb. Schon bei Temperaturen um minus 10 Grad können die Stromspeicher nur
noch etwas mehr als die Hälfte ihrer normalen Kapazität
bereitstellen. So schafft’s am
Ende der Akku besonders
häufig bei Kälte nicht mehr,
den Motor zu starten.
Diesel-Kfz kauft ట 0711-571 91 42
SportwagenAnkauf 0711-30547-911 Fa.
Auf voll geladenen
Akku achten
Damit es nicht soweit kommt, rät die
Gesellschaft für
Technische Überwachung (GTÜ), stets
auf einen funktionsfähigen und voll geladenen Akku zu
achten. Wer hier
vorbeugen will,
dem empfehlen
sich Ladegeräte
zum Anschluss an
die heimische Steckdose. Die halten die
Batterie über Jahre
hinweg topfit und
kosten nicht die
Welt. Schon für
deutlich weniger als
100 Euro gibt’s Spitzengeräte zur einfachen Anwendung.
Beim Start unnötige Verbraucher abschalten
Um die Batterie zu schonen,
raten die GTÜ-Experten, vor
dem Start unnötige Verbraucher wie Beleuchtung, Radio,
Navi, Gebläse, Heckscheibenheizung und Sitzheizung abzuschalten. Erfolglose Startversuche sollten spätestens
nach zehn Sekunden abgebrochen und ein Start nach
etwa einer halben Minute erneut versucht werden. Zudem
sollte man gerade im Winter
auf ein sauberes Batteriegehäuse achten, um Kriechströme zu vermeiden. Hilfreich
ist hier ein Säureschutzfett
zur Konservierung der Pole
und Anschlussklemmen.
Was tun, wenn die Batterie keinen Saft mehr hat?
WOHNWAGEN
Foto: GTÜ / dpp-AutoReporter
• Entrümpelungen
KAUFGESUCHE
• Haushaltsauflösungen
• Umzüge + Küchenumzug
• An- u. Verkauf
• Möbel-/Montageservice
• Demontagen
Heinkelstraße 32 • Weinstadt-Beutelsbach
Ankauf aller Fahrzeugmarken & Typen Kaufe Wohnwägen aller Art, Zustand Fotoapparate, Objektive, Zubehör!
alle PKW-Busse-Transporter, gerne egal, auch von Camping. Tel. 07181 / Thomas Hoffmann, Wiener Str. 87 A,
auch jüngere - ట 0711 - 571 91 42 Kfz. 9 94 64 65 und 01 74 / 7 75 52 63
70469 Stgt-Feuerbach 0711/1236692
BUS-Ankauf ట 0711-3054 7800
AUTOMARKT
WOHNMOBILE
Alte Märklin-Eisenbahn, altes Spielzeug dringend von Sammler zu Spitzenpreisen gesucht. Tel. 0711/9561221
Sammler su. Armband- u. Taschenuhren, Wand- u. Standuhren, auch defekt,
Kaufe Wohnmobile & Wohnwagen Münzen, Bernstein ట 0157-34611904
0 39 44 - 3 61 60 Fa. www.wm-aw.de
Kunsthandel Schilling kauft GemälAudi-ANKAUF ట 0711 - 3054 7800 Fa.
de, Porzellan, Silber, Möbel, Spielzeug,
Glas u. a. ganze Nachlässe, auch mit
www.pkw-onlineankauf.de
Entsorgung. Telefon: 07 11 / 24 05 86,
Tel. 0711/ 87 21 80
Silberburgstr. 97, 70176 Stuttgart
BMW-Ankauf ట 0711 - 3054 7800 Fa.
Wir sprechen Hyundai.
Hyundai Autohaus Peter Eisemann
BEKANNTSCHAFTEN
Kaufe: Damen-/Hr.-Bekleidung, Pelze,
Leder, Trachten, Abendgarderobe, alte
Hübsche Srilankanerin, 30 J. sucht Schreib-/Nähmasch., Bernstein Koralleneinen netten dt. Mann zum Heiraten. ketten, Handtaschen. T. 01 57/ 34 61 19 04
౧ Z 5017390 Pf. 104344, 70038 Stgt.
Kaufe bar: Armband-/Taschenuhren,
Ing. (36J., ohne Altlasten) sucht Ihn auch defekt, Silber alles aus dem 1. u.
mit Ecken und Kanten ab 1,80m. mail: 2. WK. ట 0711/ 7207111
nurdu2@gmx.de
Bruckstr. 19 · Fellbach · 0711/ 5109 94-0
Du schlank begeistert für Motorrad u
Mercedes-Ankauf ట 0711 - 3054 7800 Fa. Reise wirst gesucht von 56 jung ge-
REISEN
blieben n R da ich lange Arbeitszeit
hab solltest du Zeit u. Lust haben bei
VW-Ankauf ట 0711 -3054 7800 Fa. mir zu sein, deine Nationalität ist un- Balaton tillem.de, ట (02402) 6847
bedeutend, ట (01520) 2148357 ab
04.30 Uhr, motorrad1958@web.de
ZWEIRÄDER
Auch etwas flippig drauf? Jung geblieben 51, 175cm sucht nette Sie, die
auch mit meinem schwarzen Humor
www.limbaecher.de, Filderstadt. Tel. und meiner schrägen Musik zurecht
kommt. Bin Selbständig und unab07 11 / 79 73 03 22
hängig. Suche aber keine Versorgerin.
Das ist Mittelalter. Wenn Du Radtouren
umso
besser.
Barankauf alle Marken/auch Oldtimer magst
0711/797303-35www.limbaecher.de hoppenstett@freenet.de
KONTAKTE
N
E
U
Haus-/Hotel-bes. tgl., diskret
+ Weihnachten 0152-59687566
NEU Natali 0173 - 984 62 15 H-bes.
Glockenspiele
0711-6362220
Wenn die Batterie dennoch
streikt
Wenn der Stromspeicher den-
Halle 1 – 800 m2
Halle 2 – 500 m2
Gebrauchtmöbel +
Gebrauchtwaren aller Art.
Seit 1994.
Günstige Neuware plus Gebrauchtware. Lagerverkauf: Möbel, Restposten, II. Wahl, Sonderposten.
Mo -Fr. 10.00 -19.00 Uhr · Sa. 9.00 -16.00 Uhr · Tel. (0 71 51) 60 95 27 · Fax 99 68 22
www.rumpelkammer.de · info@rumpelkammer.de
noch einmal streikt, ist Starthilfe durch ein anderes Fahrzeug angesagt. Allerdings gilt
es, einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten: Beide Batterien müssen die gleiche
Spannung haben, entladene
Akkus dürfen nicht vom
Bordnetz getrennt werden,
und zwischen den Fahrzeugen darf kein Karosseriekontakt bestehen. Der Motor des Strom gebenden Fahrzeugs sollte laufen,
eventuell sogar mit etwas höherer Drehzahl.
Starthilfekabel richtig anklemmen
1. Die Klemme des roten Kabels an den Pluspol (+) der
entladenen Batterie.
2. Anderes Ende des roten Kabels an den Pluspol der Strom
spendenden Batterie.
IMMOBILIEN
VERKÄUFE
3. Schwarze Kabelzange an
den Minuspol (-) der Strom
gebenden Batterie.
4. Anderes Ende des schwarzen Kabels an Motor- oder Karosseriemasse (meist stabile
Metalllasche) und NICHT an
den Minuspol der entladenen
Batterie anklemmen, denn explosive Gase könnten sich
hier durch Funkenschlag entzünden.
5. Kabel in umgekehrter Reihenfolge abklemmen.
Weitere Informationen und
Tipps gibt der praktische GTÜWinterratgeber. Die Broschüre für den sicherheitsbewussten Autofahrer steht unter
http://ratgeber.gtue.de zum
Download bereit oder kann
kostenfrei per E-Mail unter
vertrieb@gtue.de angefordert
werden. dpp-AutoReporter
VERMIETUNGEN
Erotik-Modellwohnung Olgastr. ab
S-West, Schwabstr. 3 Zi., 65 m² sofort frei zur Miete 1 Zi., ట (01522)
Wohnfl., Küche, Bad, WC, 2 Keller, 5145664 oder 64.olga@gmx.de
Etg-Hzg, 1 Schlafkammer im DG, Garage, vermietet, von Privat, VB
185.000,- m, ట (0179) 2296616
TG-Stellplatz 70195 Stgt-Botnang
Leharstr. 10, ట (0711) 696722
3-Fam.-Haus in S-Sonnenberg
VERSCHIEDENES
Baumfällung in jeder Lage + Größe - Klettertechnik
! Alle Garten-Arbeiten ! Neu-/Umgestaltung, Baum-, Gehölz- u.
Sichere
Heckenrückschnitt etc. !! Festpreise ! - J. Kälberer staatl. gepr. Forstwirt
Terrassen, Einfahrten, Mauern + Treppen:
In Naturstein, Betonwerkstein, Aquamentpflaster (Sickerstein)
Ausführung in handwerklicher Meisterqualität - Festpreise ! Erfahrener Meister ! - Fa. J. Kälberer, Stgt., Tel.: 07 11 / 69 82 41
www.nail-discount-24.de Lagerverkauf + Schulungen 0711 - 342 147-0
ca. 195 m2 Wfl. Bj. 57, renov. bed.,
819 m2 GrdStk. inkl. zusätzlichem
Bauplatz, Garage u. Stellplatz
719.000,- m
VERMIETUNGEN
K. Prinz-Immobilien Nürtingen
Laden / Büro, 32 qm, S-Hofen, 390,m, 01792041777@o2online.de
ట 07022/9902722 od . 0178/684 2220
Privat: Neubau Reiheneckhäuser,
bei Kirchheim/T. (Lenningen), viel
Platz, Garten, Terrasse, S-Bahn-Nähe
(Fahrt nach Kirchheim/T. 10 Min./ Abfahrt alle 45 Min.), VB ab m 195000,-.
Tel. 01 72 / 6 50 54 82
MIETGESUCHE
5 verm. TG-Stellpl. in S-Zuffh. 84Tm,
mymymy@o2online.de
GUTER WURF.
“Sie wollen Ihren Bauplatz
oder Ihr Haus verkaufen?”
www.stuttgarter-wochenende.de
* den bestmöglichen Preis
* eine sichere und schnelle Abwicklung
* eine kostenlose Wertanalyse
Sichern Sie sich jetzt:
Rufen Sie gleich an!
gut Immobilien GmbH
0711-72 20 90 30 www.gutimmo.de
Wir, die Firma CMS Strassendienst
GmbH, suchen für unseren
Mitarbeiter in Festanstellung
DRINGEND eine bezahlbare 1-2
Zimmer-Wohnung im Umkreis von
bis zu 10 km um Stuttgart
Fasanenhof. Keine Makler.!
CMS Strassendienst GmbH
Herr Beck
Vor dem Lauch 6
70567 Stuttgart
E - Mail: beck@cms-abschleppdienst.de
Tel: 0173-2 89 98 45
Stellen
Samstag, 20. Dezember 2014
Powernap am Schreibtisch
Besser, der
Chef feiert mit
Warum man im Job
künftig Mittagsschlaf
halten sollte.
gemütlich – die Erholung wäre dahin.
Der alte Schlüsseltrick
Ist der Akku vom Handy leer, kann
man einfach auf einen uralten Aufwachtrick zurückgreifen: Man nehme einen Schlüsselbund in die
Hand.
Wenn man in den Tiefschlaf gefallen ist, entspannt sich der Körper,
der Schlüssel fällt zu Boden, und
das Geräusch weckt einen wieder
auf. Eine andere Möglichkeit ist die
Einnahme eines Espresso vor dem
Schlaf. Denn dieser entwickelt laut
Bayer seine Wirkung erst nach 20
Minuten. So wird man rechtzeitig
wieder wach.
W
er viel schläft, ist konzentrierter und gesünder – zwei entscheidende Kriterien für Erfolg im Beruf.
Doch in der hochmodernen Jobwelt ist Schlaf eigentlich tabu. Eigentlich! Denn Unternehmen legen zunehmend Wert auf ausgeschlafene Mitarbeiter. Meedia verrät, was man beim Büro-Powernap
beachten muss.
Eines dieser Unternehmen ist das
Haustechnikunternehmen Vaillant,
das für seine Mitarbeiter zwei Räume mit gepolsterten Liegen und
Kissen bereitgestellt hat.
„Die Mitarbeiter, die die Ruheräume gewohnheitsmäßig nutzen, berichten von einem gesteigerten
Wohlbefinden“, erklärt Unternehmenssprecher Jens Wichtermann
gegenüber dem „Handelsblatt“.
Tatsächlich kann sich ein kurzes Nickerchen positiv auf ihre Arbeit in
der zweiten Tageshälfte auswirken.
Das sieht auch Hans-Günter Weeß
von der Deutschen Gesellschaft für
Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) so: „Ein kurzes Nickerchen am Mittag erhöht die Produktivität und Leistungsgüte der
Arbeit nachhaltig.“
Roche Diagnostics etwa schult seine Mitarbeiter in zweitägigen Workshops sogar im richtigen Schlaf.
Die Idee dahinter: Wer besser
schläft, fällt weniger aus.
Regelmäßige Powernaps zwischendurch senken darüber hinaus das
Herzinfarkt-Risiko und steigern
nachweislich die Konzentration.
Wenn Powernap, dann nach dem
Mittagessen
Nach dem Lunch braucht der Körper Erholung. Die ideale Zeit also,
um mit einem Powernap ein bisschen Energie zu tanken. Man sollte
aber darauf achten, dass nach dem
Essen noch 20 bis 30 Minuten zum
Ruhen übrig sind.
Foto: Fotolia
Vom Gesetzgeber gedeckt
Was viele nicht wissen: Ein Schläfchen am Arbeitsplatz ist nicht verboten, solange es in der Pause
stattfindet. Diese Zeit steht Arbeitnehmern zur freien Verfügung,
egal, ob man isst, Sport macht
oder eben schlafen will.
in die Mittagspause integrieren, erklärt Schlaf-Experte Mark Beyer
von Perfekt-schlafen.de.
Doch länger als eine halbe Stunde
sollte das Nickerchen nicht werden.
Denn danach fällt der Körper in
einen Tiefschlaf.
Das Aufwachen würde dadurch un-
Machen Sie es sich gemütlich
Der perfekte Raum für einen gemütlichen Powernap sollte idealerweise abgedunkelt und kuschelig
warm sein. Ist das Büro belegt oder
zu trubelig, ist ein ungenutzter
Konferenzraum eine gute Alternative.
dis / meedia.de
Das Mittagschläfchen am Schreibtisch kann auch neue Energien freisetzen.
Die Aufmerksamkeit kann durch
ein kurzes Nickerchen sogar um bis
zu 100 Prozent erhöht werden, sodass das Energietanken am
Arbeitsplatz auch für Chefs echte
Vorteile hat. Außerdem schütten
Sie im Schlaf das Hormon Serotonin aus. Das wiederum steigert das
Glücksempfinden. Diese fünf Tipps
sorgen dafür, dass Sie das Maximum an Erholung aus dem Mittagsschlaf mitnehmen.
Nicht länger als eine halbe Stunde
Powernaps lassen sich problemlos
7
n Wer ist versichert?
Feiern mit Kollegen gehört
für viele genauso zum Weihnachtsfest wie das traute Beisammensein an Heiligabend
daheim. Aber aufgemerkt, damit bei der Weihnachtsfeier
im Betrieb der Versicherungsschutz durch die gesetzliche
Unfallversicherung besteht,
müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Darüber informiert die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und
Gastgewerbe (BGN).
Versichert sind Mitarbeiter
auf der Feier, wenn die Betriebs-, oder in größeren
Unternehmen die Abteilungsleitung sie veranstaltet oder
ausdrücklich fördert und zumindest ein Vertreter des
Chefs daran teilnimmt. Wo
man sich zum Feiern trifft,
spielt dabei keine Rolle. Sind
alle Mitarbeiter eingeladen
und nimmt mindestens ein
Fünftel daran teil, gilt der gesetzliche
Versicherungsschutz bis zum offiziellen Ende der Veranstaltung. Solange
der Chef allerdings dabei ist
und er das Fest nicht ausdrücklich für beendet erklärt
hat, ist die Feier auch nicht zu
Ende.
Feiern einige Kollegen aber
danach noch „im kleinen
Kreis“ weiter, sind sie nicht
mehr durch ihre gesetzliche
Unfallversicherung
geschützt.
Nie versichert sind Gäste
und Familienangehörige von
Beschäftigten, die zur Weihnachtsfeier geladen sind, und
Restaurant- oder Weihnachtsmarktbesuche, zu denen sich
nur einige Mitarbeiter auf
eigene Initiative treffen.
Ein/e
Integrationsbeauftragter/in
und Ehrenamtskoordinator/in
Rund 1 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeichnen den Landkreis Böblingen als attraktiven
Arbeitgeber aus. Durch unser Personalentwicklungskonzept bieten wir Ihnen gute persönliche
und fachliche Perspektiven. Ein interessantes und breitgefächertes Fortbildungsangebot und
ein etabliertes Gesundheitsmanagement ergänzen dies. Wichtig sind uns die Vereinbarkeit von
Familie und Beruf, die wir z.B. durch eine betriebliche Kindertagesbetreuung, flexible Arbeitszeitgestaltung und Teilzeitarbeit unterstützen.
Beim Dezernat 2 ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, die oben genannte Stelle zu besetzen.
Wir bieten einen interessanten und unbefristeten Arbeitsplatz mit einem Beschäftigungsumfang von 100 % in EG 11 TVöD/Bes.Gr. A 10.
Ausführliche Informationen zu diesem Stellenangebot sowie die
Möglichkeit zur Onlinebewerbung erhalten Sie unter
www.landkreis-boeblingen.de.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 12.01.2015
an das Landratsamt Böblingen, Amt für Personal, Parkstr. 16,
71034 Böblingen oder per E-Mail an g.spitzer@lrabb.de.
Wir sind rund um den Globus als kompetenter Systemanbieter und Partner in den Produktbereichen Mobile Kommunikation, Empfangs-,
Verteil- und CATV-Technik tätig. Zum nächst möglichen Zeitpunkt suchen wir einen:
Produktmanager
(m/w)
Ihre Aufgaben
Sie führen produktbezogene Technologie-, Marktund Wettbewerbsanalysen durch und verantworten Strategie und Konzeption für definierte Produktgruppen. Produktneuheiten begleiten Sie bei
der Markeinführung und erstellen hierzu im Vorfeld
alle erforderlichen Dokumentationen und Präsentationen und arbeiten an der strategischen Ausrichtung und Optimierung unserer Produkte aktiv mit.
Unsere Anforderungen
Sie haben bereits einschlägige Berufserfahrung in
einer ähnlichen Position gesammelt und verfügen
über ein ausgeprägtes Wissen unserer Produkte
bzw. im produktnahen Umfeld. Persönlich bringen
Sie souveränes Auftreten, Kommunikationsstärke
sowie einen analytischen und gut strukturierten
Arbeitsstil mit. Kenntnisse eines modernen Produktmanagements, Bereitschaft zu Teilnahme an Messen
und Kundenveranstaltungen sowie gute Englischkenntnisse setzen wir voraus.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage!
Nutzen Sie Ihre Chance in einem erfolgreichen und
dynamischen Unternehmen mitzuwirken.
WISI Communications GmbH & Co. KG
z. Hd. Frau Beate Wacker
Wilhelm-Sihn-Str. 5-7, 75223 Niefern-Öschelbronn
Tel.: 0 72 33 - 66 0
Die Verwaltungs-GmbH des Stuttgarter Haus- und Grundbesitzervereins bewirtschaftet rund 4.500 Wohneinheiten in der Region Stuttgart. Wir suchen zur Verstärkung
unseres Teams ab sofort eine/n
Verwalter/-in
im WEG- bzw. Miethaus-Bereich
sowie eine/n
ngen
Bewerbu bitte an:
ie
richten S
de
ng@wisi.
bewerbu
www.wisi.de
Buchhalter/-in
im WEG- bzw. Miethaus-Bereich
Ihr Profil:
• Kaufmännische Ausbildung; vorzugsweise im Immobilienbereich
• Berufserfahrung im Bereich der WEG- bzw. Miethaus-Verwaltung bzw. Buchhaltung
• Gute Kenntnisse in Excel sowie gängige Abrechnungsprogramme der Wohnungswirtschaft
Wir bieten: Eine spannende Aufgabe in einem freundlichen Umfeld. Eine leistungsangemessene Bezahlung sowie Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Bitte
senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen PERSÖNLICH / VERTRAULICH an:
Haus & Grund Stuttgart
Frau Sarah Hinderer
Gerokstraße 3
70188 Stuttgart
s.hinderer@hausundgrund-stuttgart.de
www.hausundgrund-stuttgart.de
Telefon 0711 / 210 48-44
Für unseren neuen THINK!-Store in Stuttgart (Eröffnung 28. 02. 2015)
suchen wir als Filialleitung eine/n
Schuhfachverkäufer/in
sowie Verkaufspersonal in Festanstellung und Aushilfen.
Ihr Profil: Sie arbeiten engagiert und selbstständig.
Verfügen über PC-Kenntnisse und haben Erfahrung in Personalführung.
Sie sind im oberen Preisbereich des Schuhhandels zu Hause.
Eigenverantwortliches Arbeiten ist für Sie eine Selbstverständlichkeit.
Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz in einem expandierenden, zukunftsorientierten Filial-Unternehmen, welches sein zweites Standbein
im wachsenden Onlinegeschäft hat. Sie arbeiten in einem jungen,
kreativen Team.
Ihr Arbeitsumfeld ist modern und exklusiv.
Die Dotierung entspricht der Aufgabe.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Lichtbild und Gehaltsvorstellung an:
Schuhhandelsgesellschaft Ruhr mbH
Heribert Brune
Voßstraße 206 · 45966 Gladbeck
Oder per E-Mail: heribert.brune@brune-store.eu
www.think-schuhe-online.de
8
Stellen
Samstag, 20. Dezember 2014
WWWSKFSTUTTGARTDE
$AS0AULUSSTIFTBIETET7OHNRAUM"ERA
TUNGUND5NTERSTÓTZUNGFÓR3CHWANGERE
UNDALLEIN%RZIEHENDESOWIEEIN+INDER
UND&AMILIENZENTRUMMIT+INDERTAGESST»TTE
Zum nächstmöglichen Termin suchen wir, zunächst im
Rahmen einer Elternzeitvertretung, eine/einen
GEMEINSAM FÜR EIN HOHES ZIEL.
REFERENTIN/REFERENTEN
Schwerpunkt Ambulante
Pflegedienste
vorzugsweise in Vollzeit.
Die BWKG vertritt die Interessen von über 400 stationären Pflegeeinrichtungen und über 60 ambulanten
Pflegediensten gegenüber der Politik und den Kostenträgern. Die Einrichtungen werden insbesondere im
betriebswirtschaftlichen Bereich, bei Entgeltverhandlungen, der Erarbeitung von konzeptionellen Grundlagen und in allen Fragen der Zusammenarbeit mit
den Kostenträgern und dem Medizinischen Dienst der
Krankenkassen unterstützt.
Was wir von Ihnen erwarten: Sie sind eine engagierte
Persönlichkeit mit fundierten Kenntnissen im Bereich der
ambulanten und/oder stationären Pflegeeinrichtungen.
Ferner erwarten wir Eigeninitiative, analytisches Denken,
sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick sowie
Belastbarkeit. Außerdem eine sichere Ausdrucksweise
in Wort und Schrift sowie Kontakt- und Kooperationsfähigkeit.
Was Sie von uns erwarten können: Ein interessantes
Aufgabengebiet in einem motivierten, kreativen Team
mit sehr guter, kollegialer Atmosphäre und leistungsgerechter Vergütung in Anlehnung an den TVöD.
Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG) ist der
Verband der Träger von Krankenhäusern, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen in Baden-Württemberg.
Interessiert? Für erste Auskünfte steht Ihnen Herr
Kontermann (Tel. 0711 25777-26) zur Verfügung.
Ihre aussagefähige Bewerbung mit Angaben des möglichen Eintrittstermins, des gewünschten Beschäftigungsumfangs und Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte
vorzugsweise online an: bewerbung@bwkg.de
Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft e. V.
Birkenwaldstr. 151 „ 70191 Stuttgart
Postfach 10 04 28 „ 70003 Stuttgart
www.bwkg.de
Die Große Kreisstadt Ravensburg (rd. 50.000 Einwohner) ist
Oberzentrum der Region Bodensee-Oberschwaben. Mit
Bodensee, Allgäu und Alpen bieten wir einen hohen Wohn- und
Freizeitwert. Weitere Informationen unter www.ravensburg.de.
Die Stadt besetzt im Tiefbauamt zur Jahresmitte 2015 die
Stelle
Abteilungsleitung
Straßenbau
mit stellv. Amtsleitung
Das Tiefbauamt gliedert sich in vier Abteilungen: Straßenbau/
Verkehr, Stadtentwässerung/Gewässer, öffentliches Grün und
Verwaltung/kostenrechnende Einrichtungen.
Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören insbesondere die
– Vorbereitung und Begleitung von Planung, Ausführung und
Abrechnung bedeutender Baumaßnahmen der Abteilung
– Budgetverantwortung für den Straßenbau (ca. 5 Mio. Euro
pro Jahr)
– Zuschussbearbeitung für Straßenbaumaßnahmen
– Koordinierung von Straßenbauprojekten Dritter, u. a. B 30
neu und B 32 neu.
Als Abteilungsleiter/-in stehen Sie einem Team von sechs
Beschäftigten vor. Sie vertreten außerdem den Amtsleiter in
dessen Abwesenheit in allen Belangen des Amtes.
Wir erwarten von Ihnen
– ein abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens, ggf.
mit Befähigung für den gehobenen bautechnischen Verwaltungsdienst
– mehrjährige Berufserfahrung, bevorzugt im kommunalen
Tiefbau sowie Führungserfahrung
– Aufgeschlossenheit und Erfahrung im Umgang mit Gruppen
und Gremien sowie in der Öffentlichkeit
Wir bieten Ihnen eine Anstellung nach Entgeltgruppe 13 TVöD
mit leistungsorientiertem Entgelt sowie die im öffentlichen
Dienst üblichen Sozialleistungen mit betrieblicher Zusatzversorgung bzw. im Beamtenverhältnis bis Bes.Gr. A 13 g.D..
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 16.01.2015 an die
Stadt Ravensburg, Hauptamt
Marienplatz 26, 88212 Ravensburg
hauptamt@ravensburg.de
Nähere Auskünfte erhalten Sie vom Leiter des Tiefbauamtes,
Herrn Jung, Telefon 0751 82-264.
&ÓRUNSERE+INDERTAGESST»TTEMIT0L»TZEN
FÓR+INDERVONNULLBISSECHS*AHRENSUCHEN
WIRABSOFORTODERSP»TER
:WEI0»DAGOGISCHE&ACHKR»FTE
+INDHEITSP»DAGOGIN+INDHEITSP»DAGOGE
%RZIEHERIN%RZIEHER3TELLENUMFANGJEWEILS FÓREINE'RUPPEFÓR+INDERIM!LTERVONDREIBISSECHS*AHREN
UNDFÓREINE'RUPPEFÓRZEHN+INDERIM!LTERVONEINBISDREI*AHREN
:UR6ERST»RKUNGUNSERES4EAMSIMOFFENEN"EREICHUNSERES+INDER
UND&AMILIENZENTRUMSSUCHENWIRAB&EBRUAREINEN
$IPL3OZIALP»DAGOGIN3OZIALARBEITERINMW
+INDHEITSP»DAGOGIN+INDHEITSP»DAGOGE
3TELLENUMFANGVON )NUNSEREM#AFÀBIETENWIR%LTERNUND&AMILIEN6ERANSTALTUNGENZU
VERSCHIEDENEN4HEMEN"ERATUNGSANGEBOTEUND6ERMITTLUNGVON
WEITERFÓHRENDEN(ILFEN
&ÓRDEN+REATIVBEREICHUNSERERINTENSIVBETREUTEN7OHNGRUPPE
FÓRALLEINERZIEHENDE-ÓTTERAB*AHRENSUCHENWIRAB
&EBRUAREINE
3OZIALP»DAGOGIN3OZIALARBEITERIN
$ER3TELLENUMFANGBETR»GTZEHN3TUNDENINDER7OCHEDIE3TELLE
ISTWEGEN%LTERNZEITVORAUSSICHTLICHBIS-»RZBEFRISTET
7IRBIETEN&ORTBILDUNGUND3UPERVISION$IE6ERGÓTUNGERFOLGT
NACH!62UNDIM"EREICH+ITAMITEINERÓBERTARIČICHEN:ULAGE
$IE:UGEHÍRIGKEITZUEINERCHRISTLICHEN+IRCHEISTERWÓNSCHT
.EUGIERIG"ESUCHEN3IEUNSERE(OMEPAGEUNTER
WWWSKFSTUTTGARTDE)HRE"EWERBUNGSENDEN3IEBITTEAN
3/:)!,$)%.34+!4(/,)3#(%2&2!5%.% 6
$)­:%3%2/44%."52'34544'!24
0AULUSSTIFT/TTOSTRA¶E3TUTTGART
4EL PAULUSSTIFTINFO SKFDRSDE
RALF MAIER
GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort
Vorarbeiter, Landschaftsgärtner
und Auszubildende (m/w)
DAS DUALE HOCHSCHULSTUDIUM
MIT ZUKUNFT.
Im Zentrum der Landeshauptstadt bieten wir familienfreundliche
Arbeitsplätze in Lehre, Forschung und Verwaltung.
Zur Verstärkung unseres Teams im Didaktikzentrum suchen wir
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Mitarbeiterin oder Mitarbeiter
Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) zählt mit
ihren derzeit rund 34.000 Studierenden (an 12 Standorten) und
9.000 kooperierenden Unternehmen und sozialen Einrichtungen
zu den größten Hochschulen des Landes. Der Standort Stuttgart
bietet mehr als 40 national und international anerkannte, berufsintegrierte Bachelor-Studienrichtungen und zehn Masterstudiengänge in den Fakultäten Wirtschaft, Technik und Sozialwesen an. Derzeit sind rund 8.800 Studierende immatrikuliert.
AN DER DHBW STUTTGART IST AN DER FAKULTÄT WIRTSCHAFT FOLGENDE STELLE ZU BESETZEN:
Professorin/Professor
für Prozesssteuerung im Handwerk
im Umfang von 50 %
KZ. SP-9, analog Besoldungsgruppe W 2
Die Professur ist als Stiftungsprofessur ausgelegt.
Sie sollten über fundierte Fachkenntnisse im Bereich Prozesssteuerung verfügen und ein entsprechendes vertiefendes wissenUEJCHVNKEJGU 2TQȨN PCEJYGKUGP
Lehrerfahrung sowie mehrjährige Berufserfahrung in mittelständischen (Handwerks-)Unternehmen in verantwortlicher Position
werden vorausgesetzt.
Es wird erwartet, dass Sie den Studierenden die prozessualen Abläufe problem- und handlungsorientiert didaktisch hochwertig
vermitteln können.
Neben der Übernahme von Lehrveranstaltungen im Bereich Prozesssteuerung und der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre
obliegt dem/der Stelleninhaber/-in auch die Betreuung von Projekt- und Bachelorarbeiten.
Darüber hinaus werden ein Engagement in der angewandten Forschung des Fachgebiets und die Bereitschaft zur Mitarbeit in
Gremien und Ausschüssen erwartet.
Ihr Interesse zur Mitwirkung in der kooperativen Forschung wird vorausgesetzt.
Die Stiftungsprofessur ist im Angestelltenverhältnis auf sieben Jahre befristet.
EINSTELLUNGSVORAUSSETZUNGEN:
Vorausgesetzt werden gemäß § 47 LHG ein abgeschlossenes
Hochschulstudium, besondere wissenschaftliche Befähigung
(in der Regel Promotion), pädagogische Eignung sowie mindestens fünf Jahre berufspraktische Erfahrung, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs. Der
Bewerber/Die Bewerberin muss zudem bereit sein, an der
wissenschaftlichen Entwicklung, insbesondere durch Forschung und wissenschaftliche Weiterbildung, teilzuhaben.
Erwartet wird ein besonderes Maß an Engagement, Kooperationsbereitschaft mit den beteiligten Unternehmen und sozialen Einrichtungen sowie die Bereitschaft zur Gremienarbeit.
Die DHBW strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in
Lehre und Forschung an. Sie setzt sich besonders für die
Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein und bietet
ein Dual Career Programm an (http://www.dhbw-stuttgart.de/
dual-career). Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher
Eignung vorrangig berücksichtigt.
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 09.01.2015 unter
Angabe der Kennziffer an:
Duale Hochschule
Baden-Württemberg Stuttgart
Dekanat Fakultät Wirtschaft
z. Hd. Herrn Wenserit
Postfach 10 05 63
70004 Stuttgart
(Entgeltgruppe 9 TV-L, Beschäftigungsumfang 75%)
Kennziffer 630
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Für diese Stelle suchen wir eine engagierte und verantwortungsbewusste Person mit abgeschlossenem Studium im Bereich Veranstaltungsmanagement. Unter anderem sollen folgende
Aufgaben wahrgenommen werden:
• Planung und Organisation von Veranstaltungen für Studierende,
Lehrende und Beschäftigte
• Korrespondenz mit den Referenten
• Pflege der Homepage
Die ausführliche Stellenausschreibung mit allen weiteren
Informationen finden Sie unter
www.hft-stuttgart.de/Aktuell/Stellenangebote.
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen.
Bewerbungsschluss: 10.01.2015
Wir bieten eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierten Team.
Wenn Sie uns mit viel Engagement und Eigeninitiative unterstützen
wollen, freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen.
Ralf Maier Garten- und Landschaftsbau GmbH & Co. KG
Max-Eyth-Straße 12 · 72649 Wolfschlugen
Telefon 0 70 22-25 00 56 · Fax 0 70 22-25 12 83
info@gartenbau-maier.de · www.gartenbau-maier.de
Ihr Designmöbelhaus Schneider in Fellbach und Stuttgart bietet dem
Kunden die ganze Persönlichkeit des Wohnens. >PY ILYH[LU \UK WSHULU
TP[ \UZLYLU 2\UKLU 7YP]H[ \UK .LZJOpM[ZYp\TL AHOSYLPJOL /LYZ[LSSLY \UK
KPL LPNLUL :JOYLPULYLP PT /PU[LYNY\UK \U[LYZ[…[aLU \UZ ILP KLY ,YM…SS\UN ]VU
PUKP]PK\LSSLU >VOU[Yp\TLU +HM…Y Z\JOLU ^PY a\Y =LYZ[pYR\UN \UZLYLZ
;LHTZ LPULU
EINRICHTUNGSBERATER
/ Innenarchitekt
in Vollzeit
Küchenfachverkäufer/in
Küchenstudio in Stuttgart gesucht.
Top Bezahlung.
ట 0163/4003005 od. 05221/1749016
Daimlerstraße 22 -LSSIHJO6LѝUNLU
Friedrichstr. 8 :[\[[NHY[
^^^TVLILSZJOULPKLYKL
)L^LYI\UNLU HU 2SH\Z :JOULPKLY RSH\ZZJOULPKLY'KLYPKLLUZJOYLPULYKL
Professur (W2)
für das Lehrgebiet „Auslegung und
Simulation mechanischer Systeme“
zu besetzen.
Bewerbungsschluss: 16. Januar 2015
Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte
Bewerber/-innen bevorzugt berücksichtigt.
'LH YROOVWlQGLJH $XVVFKUHLEXQJ ‫ۋ‬QGHQ 6LH XQWHU
www.hs-esslingen.de/professuren
51 30 03
Ambulante Intensivpflege
Menschen sind unser Mittelpunkt
Wir suchen
examinierte
Pflegefachkräfte m/w
für die ambulante Intensivpflege
im Großraum Stuttgart
Almina Pflege GmbH
Silberburgstraße 50, 70176 Stuttgart
Telefon: 07 11-88 78 41 41
info@almina-pflege.de
www.almina-pflege.de
Für unsere Geschäftsbereiche Preisauszeichnung und Retail am Standort Stuttgart suchen wir zwei
Su. Kaufhausdetektive (m/w) im
Raum Stuttgart und Umgebung,
angestellt sowie selbstständig.
Detektei Hägele ట 0177 / 203 37 32
Servicetechniker (w/m)
Aufgabenstellung
– Fehlerbehebung vor Ort im jeweiligen
Produktbereich
– Installation, Wartung und Reparaturen bei
Kunden im Großraum Stuttgart
In der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik am Standort Göppingen ist eine
0711
Die Große Kreisstadt Neckarsulm mit rd. 26.000 Einwohnern ist ein bedeutender
Wirtschaftsstandort in der Region und verfügt über eine hervorragende Infrastruktur,
verkehrsgünstige Lage, ein vielseitiges Kulturangebot sowie über ausgezeichnete
Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten.
Bei unserer Volkshochschule (VHS) www.vhs-neckarsulm.de ist zum nächst möglichen Zeitpunkt wegen Eintritts der derzeitigen Stelleninhaberin in den Ruhestand
die Stelle als
VHS-Leiter ( m/w)
zu besetzen. Nähere Informationen zur Volkshochschule Neckarsulm sowie der Ausschreibungstext der zu besetzenden Stelle sind der homepage www.neckarsulm.de
zu entnehmen.
Wenn Sie sich von dieser interessanten und verantwortungsvollen Aufgabe angesprochen fühlen und dem Stellenprofil entsprechen, bewerben Sie sich bitte unter
Angabe der Verfahrens-Nr. 53/2014 bis spätestens 31.01.2015 über unser bewerberportal https://www.neckarsulm.info/bewerberportal mit den üblichen Unterlagen.
Für Fragen stehen Ihnen der stellvertretende Leiter des Schul-, Kultur- und Sportamts Herr Borth frank.borth@neckarsulm.de unter Telefon 0 71 32 / 35-4 61 oder von
der Personalabteilung Frau Schneider elisabeth.schneider@neckarsulm.de unter
Telefon 0 71 32 / 35-2 42 gerne zur Verfügung.
Stadtverwaltung Neckarsulm, Haupt- und Personalamt
Marktstraße 18, 74172 Neckarsulm
Fachliche Voraussetzungen
– Abgeschlossene Ausbildung zum Mechatroniker oder Elektroniker für Geräte und
Systeme oder eine ähnliche Fachrichtung
– MS-Betriebssystem- und Office- sowie
Netzwerk-Kenntnisse
– Fundierte Kenntnisse im Bereich Elektronik
und Mechanik
– Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Persönliche Voraussetzungen
– Gute kommunikative Fähigkeiten,
freundliches Auftreten sowie eine
lösungsorientierte Arbeitsweise
– Hohe Kundenorientierung
– Teamorientiert, stressresistent und flexibel
Unser Angebot
Wir bieten Ihnen vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeiten in einem hochqualifizierten, motivierten Team mit interessanten
Aufgaben. Sie erhalten eine intensive Einarbeitung und nehmen an internen und externen
Weiterbildungsmaßnahmen teil. Ein leistungsgemäßes Einkommen ist für die Bizerba GmbH
und Co. KG selbstverständlich.
Überzeugen Sie uns von Ihrer Qualifikation und senden Sie Ihre vollständige Bewerbung per E-Mail
an: career@bizerba.com (Betreff: HR-A1 – Servicetechniker Stuttgart – 4811). Für Fragen vorab
setzen Sie sich bitte mit Marina Glück telefonisch unter 07433 12-3027 in Verbindung.
www.bizerba.com
Stellen
Samstag, 20. Dezember 2014
9
Der Deutsche Sparkassenverlag sucht zeitnah eine/n
Fahrer/in für den Vorsitzenden
der Geschäftsführung
Sie auch? Dann sind Sie bei uns richtig!
Wir eröffnen einen neuen EDEKA Markt
in Stuttgart-Fasanenhof am Europaplatz.
Deshalb suchen wir ab Februar/März 2015 engagierte
Mitarbeiter/innen für folgende Positionen:
Fachverkäufer/ in
für die Bedienungstheken Fleisch, Wurst, Käse und Fisch und für
die Bereiche Obst und Gemüse sowie Molkereiprodukteabteilung,
Getränke, Sortiment und Tiefkühlkost
in Voll- und Teilzeit
Kassierer/ in
Dienstsitz: Stuttgart-Vaihingen
Auf Erfolgskurs mit innovativen Produkten
Seit über 80 Jahren entwickeln, produzieren und vertreiben wir weltweit zukunftsweisende
Einspritzsysteme für große Dieselmotoren. Unsere Produkte finden Sie in Schiffen, Kraftwerken, Schwerfahrzeugen und Lokomotiven. Wir beschäftigen derzeit über 1.000 Mitarbeiter
in den Werken Stuttgart, Glatten, Wolfratshausen, Rellingen, Suzhou und Ningbo (China).
Als Weltmarktführer stellen wir uns immer wieder neuen Herausforderungen. Denn erfolgreich ist nur, wer sich kontinuierlich weiterentwickelt.
Für unseren Hauptsitz in Stuttgart-Zuffenhausen
suchen wir daher neue Mitarbeiter für folgende Positionen:
BERECHNUNGSINGENIEUR (M/W)
in Voll- und Teilzeit
BEREICH ENTWICKLUNG
Aushilfskräfte (m/w)
auf Mini-Job-Basis.
Sie sollten eine abgeschlossene Ausbildung im Lebensmitteleinzelhandel haben und/oder bereits mehrere Jahre Berufserfahrung in
der jeweiligen Fachabteilung.
Außerdem sollten Sie gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
besitzen.
Und - ganz wichtig - unsere Kunden mit Freude bedienen.
KONSTRUKTEUR (M/W)
BEREICH ENTWICKLUNG
Albstr. 3 • 73765 Neuhausen
Email: edeka.fleck.bewerbungen@gmx.de
Ihre Vorteile:
• Modernes Arbeitsumfeld mit einer sicheren Perspektive
• Attraktive Vergütung und umfangreiche betriebliche
Altersvorsorge
• Flexible Arbeitszeitregelungen sowie sehr gute
Sozialleistungen
Ihre Bewerbung:
• Erwarten wir gespannt – bevorzugt per E-Mail an
personal@dsv-gruppe.de
Ihr Ansprechpartner:
Deutscher Sparkassen Verlag GmbH
Personalmanagement | Norbert Feldhaus
Am Wallgraben 115 | 70565 Stuttgart
BEREICH ENTWICKLUNG
VERSUCHSFACHKRAFT (M/W)
Steinbeis
Technologie.Transfer.Anwendung.
BEREICH ENTWICKLUNG
TECHNISCHER REDAKTEUR (M/W)
BEREICH VERTRIEB
Die Hochschule Esslingen ist eine Hochschule mit einer über
140-jährigen Tradition. Wir legen Wert auf exzellente Lehre
XQG I|UGHUQ ZLVVHQVFKDIWOLFKH 4XDOL‫ۋ‬NDWLRQ XQG DQJHZDQGWH )RUVFKXQJ 'HU
LQWHUQDWLRQDOH XQG LQWHUNXOWXUHOOH $XVWDXVFK LVW XQV VHKU ZLFKWLJ ,Q DOOHQ 5DQNLQJV
LQ 'HXWVFKODQG HUKDOWHQ ZLU VHKU JXWH %HXUWHLOXQJHQ 'DV LVW XQVHU $QVSRUQ
Ihr Profil:
• Langjährige Erfahrung als Fahrer/in
• Vertraulichkeit, Verschwiegenheit, Verlässlichkeit
• Souveränität in Verbindung mit angenehmen Umgang
• Absolute Flexibilität unter der Woche
• Dienstleistungsmentalität
VERSUCHSINGENIEUR (M/W)
Interessiert? Dann bewerben Sie sich bei:
Fleck
Ihre Aufgaben:
• Fahrtätigkeiten überwiegend in Mittel-/Süddeutschland
und im benachbarten Ausland
• Vorbereitung und Organisation von Fahrten in enger
Abstimmung mit den Sekretariaten
PROJEKTLEITER OEM-KUNDEN (M/W)
BEREICH VERTRIEB
VERKAUFSSACHBEARBEITER (M/W)
Steinbeis bietet Unternehmen zentrale Dienstleistungen im Wissensund Technologietransfer an: Forschung und Entwicklung, Beratung
und Expertisen sowie Bildung. Rund 6.000 Experten im SteinbeisVerbund tragen zum praxisnahen Transfer zwischen Wissenschaft
und Wirtschaft bei. Die Steinbeis-Unternehmen werden durch umfangreiche Dienstleistungen der Steinbeis-Zentrale unterstützt.
Dach des Steinbeis-Verbundes ist die 1971 ins Leben gerufene
Steinbeis-Stiftung, die ihren Sitz in Stuttgart hat.
Um den Wissens- und Technologietransfer durch eine geeignete
Infrastruktur zu unterstützen, betreibt Steinbeis in Baden-Württemberg
und Berlin Immobilien und Objektgesellschaften.
BEREICH VERTRIEB
Die Hochschule Esslingen sucht zum 01.02.2015
für das Rechenzentrum im Bereich IuK eine/-n
Akademische/-n Mitarbeiter/-in
bis Entgeltgruppe E10 TV-L, 100 %
SPEZIALIST FINANZWESEN (M/W)
BEREICH RECHNUNGSWESEN
'HU $UEHLWVYHUWUDJ LVW ]XQlFKVW EHIULVWHW ELV ]XP Ihr Aufgabengebiet:
0LWDUEHLW EHL GHU 6\VWHPDGPLQLVWUDWLRQ GHU KRFKVFKXOVSH]L‫ۋ‬VFKHQ 3URJUDPPH
GHU +,6 *PE+
z :HLWHUHQWZLFNOXQJ YRQ %URNRPPXQLNDWLRQVDQZHQGXQJHQ
z $QZHQGXQJVEHWUHXXQJ VRZLH 8QWHUVWW]XQJ GHV '99HUZDOWXQJVEHWULHEV
XQWHU GHP %HWULHEVV\VWHP :LQGRZV z 0LWDUEHLW EHL GHU 6\VWHPDGPLQLVWUDWLRQ GHU '96\VWHPH GHU 9HUZDOWXQJ
z 9HUZDOWXQJ (UVWHOOXQJ XQG ,QLWLDOLVLHUXQJ YRQ PXOWLIXQNWLRQDOHQ &KLSNDUWHQ
z
Ihre Qualifikation:
z $EJHVFKORVVHQHV +RFKVFKXOVWXGLXP GHU ,QIRUPDWLN RGHU DQGHUHQ YHUZDQGWHQ
)DFKULFKWXQJHQ
z (UZQVFKW VLQG .HQQWQLVVH LQ 06 2I‫ۋ‬FH LQVEHVRQGHUH 06 :RUG XQG 06 $FFHVV
LQ 9HUELQGXQJ PLW 2'%& 'HU 8PJDQJ PLW UHODWLRQDOHQ 'DWHQEDQNHQ YRU
]XJVZHLVH 64/ XQWHU 3RVWJUH64/ VWHOOW IU 6LH NHLQ 3UREOHP GDU 9RQ 9RU
WHLO VLQG .HQQWQLVVH PRGHUQHU :HEWHFKQLNHQ ZLH ;0/ +70/ -DYD :HE
VHUYHU $SDFKH 7RPFDW
,QIRUPDWLRQHQ ]X GLHVHU 6WHOOH HUWHLOW ,KQHQ JHUQH +HUU 0LFKDHO +HPS 7HO
'DV 5HFKHQ]HQWUXP LVW EHPKW VHLQH 0LWDUEHLWHULQQHQ EHU GLH WlJOLFKH
$UEHLW KLQDXV VRZHLW ]X I|UGHUQ GDVV QDFK GHU 7lWLJNHLW DQ GHU +RFKVFKXOH
YHUEHVVHUWH &KDQFHQ IU GHQ (LQVWLHJ LQ DWWUDNWLYH 6WHOOHQ GHV H[WHUQHQ $UEHLWV
PDUNWHV EHVWHKHQ
'LH %HZHUEXQJVXQWHUODJHQ VLQG ELV VSlWHVWHQV 09.01.2015 XQWHU $QJDEH GHU
Kennziffer RZ/1408 DQ GLH +RFKVFKXOH (VVOLQJHQ 3HUVRQDODEWHLOXQJ .DQDO
VWUD‰H LQ (VVOLQJHQ ]X VHQGHQ
%HZHUEXQJHQ YRQ HQWVSUHFKHQG TXDOL‫]ۋ‬LHUWHQ )UDXHQ VLQG
HUZQVFKW 6FKZHUEHKLQGHUWH 3HUVRQHQ ZHUGHQ EHL HQWVSUHFKHQGHU (LJQXQJ EHYRU]XJW HLQJHVWHOOW
Für den Produktionssitz in Glatten bei Freudenstadt,
unseren größten Standort, suchen wir neue Mitarbeiter für folgende Positionen:
QUALITÄTSINGENIEUR (M/W)
BEREICH QUALITÄT
Diese Stelle ist in Vollzeit zu besetzen.
Folgende Aufgabenschwerpunkte sind vorgesehen:
– Bauplanung- und Bauordnung
– Eigenverantwortliche Betreuung von städtebaulichen Konzepten
– Durchführung von Bodenordnungs- und Genehmigungsverfahren
– Beitragsveranlagungen
– Aufgaben der Wohnungsbauförderung.
Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.
Neben einer engagierten, praxisbezogenen und eigenverantwortlichen
Arbeitsweise erwarten wir Freundlichkeit und die Fähigkeit zu kooperativer Zusammenarbeit. Die Stelle eignet sich auch für Absolventen der Hochschule für öffentliche Verwaltung.
Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung bis TVöD EG 11, alternativ kann die Stelle
auch im Beamtenverhältnis bis A 11 besetzt werden.
Außerdem suchen wir für das Ortsbauamt eine/n
Architekten/-in / Bauingenieur/-in / Techniker/-in
Diese Stelle des/der technischen Mitarbeiters/in ist zunächst befristet auf ein Jahr in
Vollzeit zu besetzen. Ein Wechsel in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wird in Aussicht
gestellt.
Folgende Aufgabenschwerpunkte sind vorgesehen:
– Betreuung und Abwicklung/Bauleitung von Hochbaumaßnahmen
– Aufbau eines Energie- und Gebäudemanagements für die kommunalen Liegenschaften
– Bewirtschaftung und Unterhaltung der kommunalen Liegenschaften
– Ansprechpartner für Mieter und Nutzer in technischen Fragen
– Vertretung des Amtsleiters Ortsbauamt.
Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in den genannten Aufgabengebieten wären von Vorteil. Zuverlässigkeit, Eigeninitiative und Teamfähigkeit setzen wir voraus.
Die Bezahlung erfolgt entsprechend der Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag
öffentlicher Dienst (TVöD) mit den damit verbunden Sozialleistungen.
Eine Anstellung bis Entgeltgruppe TvöD EG 11 ist möglich.
Unser Ortsbauamt befindet sich durch einen Generationswechsel in einem Umbruch.
Durch diesen Neuaufbau entstehen interessante Perspektiven in der beruflichen und persönlichen Entwicklung.
Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis spätestens 30. Januar 2015 an das Bürgermeisteramt Frickenhausen, Mittlere Straße 18, 72636
Frickenhausen.
Gerne können Sie vorab Ihren Arbeitsplatz und die Mitarbeiter/innen kennen lernen. Für
weitere Auskünfte steht Ihnen Bürgermeister Simon Blessing (Ruf: 0 70 22-9 43 42-90) zur
Verfügung.
Bewerbungen von Schwerbehinderten stehen wir aufgeschlossen gegenüber.
Die Gemeinde tritt für die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf ein.
Weitere Informationen zur Verwaltung und unserer Gemeinde erhalten Sie über unsere
Internetseite www.frickenhausen.de
Projektleiter
Immobilien (m/w)
Ihre Aufgaben:
SPEZIALIST LEAN MANAGEMENT/
ENGINEERING (M/W)
BEREICH PRODUKTION
Verantwortung für den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb und
die Betreuung der Steinbeis-Immobilien an verschiedenen Standorten
Mieterauswahl und Mietvertragsabschlüsse
Durchführung von Ertrags- und Kostenplanungen
Unterstützung der Erstellung der Nebenkostenabrechnungen
Steuerung und Kontrolle von externen Dienstleistern
PERSONALSACHBEARBEITER (M/W)
Bei Bewährung ist die Erteilung der Prokura vorgesehen.
So überzeugen Sie uns:
BEREICH PERSONAL
Erfolgreich abgeschlossene Hochschulausbildung
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Detaillierte Informationen über diese interessanten
Positionen sowie genaue Tätigkeitsbeschreibungen finden Sie auf unserer Internetpräsenz: www.lorange.com. Ihre Bewerbung oder Fragen richten Sie bitte an
Peter Müller, Tel. 07443 249-193, Email: personalwesen@lorange.com. Bitte bewerben
Sie sich bevorzugt online.
Zum baldmöglichsten Zeitpunkt suchen wir für unser Ortsbauamt eine/n
Diplomverwaltungswirt/in (FH) /
Bachelor of Arts-Public Management
Zur Fortentwicklung des Immobilienbereichs
suchen wir für die Steinbeis-Zentrale
in Stuttgart einen
im Bereich Betriebs- oder Immobilienwirtschaft
Mehrjährige Berufserfahrung im Immobilienbereich
Erfahrung in der Zusammenarbeit und Steuerung
externer Dienstleister
Hohes Maß an Serviceorientierung, Belastbarkeit und
L‘Orange GmbH
Rudolf-L‘Orange-Str.1
D-72293 Glatten
Tel. +49 7443 249-0
Fax +49 7443 249-171
www.lorange.com
sozialer Kompetenz
Schnelle und effiziente Arbeitsweise
Ausgewiesene Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
Für unser Ingenieurbüro in Stuttgart suchen wir ab Februar eine/n
Mitarbeiter/in Sekretariat
in Vollzeit
mit kaufmännischer Ausbildung und fit in Englisch.
Med. Fachangestellte
Für das Team meiner Kinderarztpraxis in Stgt. Untertürckheim suche
ich eine freundliche, engagierte
und zuverlässige MFA in Voll- oder
Teilzeit, Dr. med. T. Pilz,
Großglocknerstr. 6, 70327 Stuttgart,
ట (0711) 330569
Sie finden sich in den Aufgaben und dem Profil wieder?
Dann freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per
E-Mail an personal@steinbeis.de.
Steinbeis GmbH & Co. KG für Technologietransfer
Haus der Wirtschaft | Willi-Bleicher-Straße 19 | 70174 Stuttgart
www.steinbeis.de
Neugierig? Dann besuchen Sie unser Stellenangebot auf
www.lap-consult.com
Wir Suchen Subunternehmer
und Mitarbeiter
Bewerbungen bitte per E-Mail an
personalabteilung@lap-consult.com
Leonhardt, Andrä und Partner
Beratende Ingenieure VBI AG
Heilbronner Straße 362
70469 Stuttgart
für Baureinigungsarbeiten und
Glasreinigung in Stuttgart und
Umgebung.
Beratende Ingenieure VBI AG
IHRE CHANCEN
STEHEN GUT.
www.stuttgarter-wochenende.de
Raptis Gebäudereinigung
ట (0177) 8590265
Das Stadtplanungs- und Stadtmessungsamt der Stadt Esslingen am Neckar
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
Leiter/Leiterin des Sachgebiets „Nachhaltigkeit und Klimaschutz“ in der Abteilung
Stadtentwicklung des Stadtplanungs- und
Stadtmessungsamtes.
Der Stellenumfang beträgt 100 %, die Stelle ist unbefristet und wird in Entgeltgruppe 13 TVöD vergütet. Die Bewerbungsfrist endet am 02.02.2015. Für
weitere Auskünfte stehen Ihnen der Leiter des Stadtplanungs- und Stadtmessungsamtes, Herr Fluhrer, unter der Telefonnummer 0711/3512-2357 oder der
Leiter der Abteilung Stadtentwicklung, Herr Ratzer (0711/3512-2574), gerne
]XU 9HUIJXQJ 'HQ YROOVWlQGLJHQ $XVVFKUHLEXQJVWH[W PLW DOOHQ 'HWDLOV ¿QGHQ
Sie auf unserer Homepage www.esslingen.de/jobs.
10
Stellen
Samstag, 20. Dezember 2014
TOP
NATIONALES
KRANKENHAUS
2015
www.klinikum-esslingen.de
Haus der Zentralversorgung mit 634 Betten, 20 modern ausgestatteten Kliniken,
med. Fachabteilungen und Instituten sowie ca. 1.550 Mitarbeitern.
Als größtes Krankenhaus im Landkreis versorgen wir ca. 500.000 Einwohner.
Für die Fachbereiche Neurologie und Kinderklinik allgemeine Station sowie
unsere Zentrale Notaufnahme suchen wir baldmöglichst in Voll- und Teilzeit
»
»
Gesundheits- und Krankenpfleger/innen
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen
Für die Fachbereiche Intensiv und Kinderintensiv suchen wir baldmöglichst
in Voll- und Teilzeit
»
»
Gesundheits- und Krankenpfleger/innen
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen
Jeweils mit Fachweiterbildung (oder Bereitschaft zur Fachweiterbildung).
Für unsere Zentrale Notaufnahme suchen wir zusätzlich baldmöglichst
in Voll- oder Teilzeit eine/n
»
»
Medizinische/n Fachangestellte/n
Notfallsanitäter/in
Wir bieten:
»
»
»
»
»
»
»
»
Attraktiven Arbeitsplatz mit selbstständigem und verantwortungsvollen Arbeiten
in einem interdisziplinären Team
Gezielte und systematische Einarbeitung durch ein strukturiertes
Einarbeitungskonzept
Eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
Moderne PC-Arbeitsplätze
Möglichkeit der gezielten und eigenverantwortlichen Weiterbildung durch
– CNE (Certified Nursing Education)
– Teilnahme an umfangreichen innerbetrieblichen Fort- und Weiterbildungen
Betriebliche Gesundheitsförderung
Angemessene, leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-K mit den dazugehörigen
Sozialleistungen und zusätzlicher Altersversorgung
Unterstützung bei der Wohnungssuche
Wir erwarten:
»
»
»
»
»
»
»
Zum nächstmöglichen Termin suchen wir eine/einen
GEMEINSAM FÜR EIN HOHES ZIEL.
Die Architektenkammer Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen
Rechts, ist Dienstleister für ca. 25.000 Architektinnen und Architekten in BadenWürttemberg und vertritt deren Interessen. Für den Geschäftsbereich Architektur
und Medien suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
DEUTSCHLANDS
GRÖSSTER
KRANKENHAUSVERGLEICH
Abgeschlossene Berufsausbildung in den genannten Berufsbildern für die
jeweilige gewünschte Stelle
Berufserfahrung im jeweiligen Bereich ist wünschenswert
Offenheit gegenüber Veränderungen und neuen Entwicklungen
Interdisziplinären Denkansatz
Soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und Organisationsvermögen
Spaß an der Mitarbeit und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements
nach DIN EN ISO 9001:2008
Motivation und Verantwortungsbewusstsein, um die besonderen Belange und
Bedürfnisse der Einheit mitzutragen und mitzusteuern
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Doris Rohrhirsch, Pflegedirektorin,
Telefon: 0711 3103-82150, gerne zur Verfügung.
Ihre Bewerbung senden Sie bitte an die Personalabteilung oder per E-Mail an:
m.malik@klinikum-esslingen.de.
Im Internet erreichen Sie uns über: www.klinikum-esslingen.de.
Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug.
Klinikum Esslingen GmbH Hirschlandstr. 97
73730 Esslingen Telefon: 0711 3103-0
s
s
Unterstützung im Medienbereich
Janes Agentur GmbH, Stuttgart,
0711 625094
zunächst im Rahmen einer Elternzeitvertretung.
in Teilzeit (ca. 20 Wochenstunden)
Sie gestalten das Deutsche Architektenblatt, Regionalteil Baden-Württemberg,
arbeiten mit bei der Erstellung, Pflege und Verwaltung der Informationsangebote (Text und Layout) wie Merkblattsammlung, Internetauftritt und Broschüren.
Darüber hinaus betreuen und koordinieren Sie Projekte wie Messeauftritte und
Veranstaltungen.
Wir erwarten
– grundlegende Kenntnisse in der Mediengestaltung und Kommunikation
– Leistungsbereitschaft und Flexibilität, um in einem kleinen Team unterschiedlichste Aufgaben zu übernehmen
– soziale Kompetenz und Kontaktfreudigkeit
– gute EDV-Kenntnisse in Standard-Office-Anwendungen sowie InDesign und
Photoshop
Wir bieten
– ein gutes Betriebsklima
– ein interessantes, breit gefächertes Arbeitsgebiet
– einen attraktiven Arbeitsplatz in Stuttgarts Halbhöhenlage
– eine leistungsgerechte Vergütung in Anlehnung an den TVöD
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen –
vorzugsweise per E-Mail – bis spätestens 20. Januar 2015 an die Architektenkammer Baden-Württemberg, Carmen Mundorff, Danneckerstraße 54, 70182
Stuttgart. E-Mail: mundorff@akbw.de
Für Fragen steht Ihnen Frau Mundorff unter Telefon 07 11 21 96-140 gerne zur
Verfügung.
Die BWKG vertritt die Interessen von rd. 220 Krankenhäusern, 120 Rehabilitationseinrichtungen und 500 Pflegeeinrichtungen gegenüber der Politik und den Kostenträgern.
Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt im Gesundheitsund Sozialrecht. Sie unterstützen die Einrichtungen in
allen rechtlichen Fragen rund um das Vertragswesen,
das Berufsrecht, die Finanzierung sowie in allgemeinen
rechtlichen Fragestellungen.
Was wir von Ihnen erwarten: Überdurchschnittliche
juristische Qualifikationen, Initiative und Belastbarkeit,
sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick. Außerdem Gewandtheit in Wort und Schrift sowie Kontaktund Kooperationsfähigkeit. Die Stelle eignet sich auch
für Berufsanfängerinnen/Berufsanfänger.
Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG) ist der
Verband der Träger von Krankenhäusern, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen in Baden-Württemberg.
Die Architektenkammer Baden-Württemberg, Körperschaft des öffentlichen Rechts, ist Dienstleister für ca. 25.000 Architektinnen und Architekten und vertritt deren Interessen im Land, Bund und Europa.
Zum 1. März 2015 suchen wir
Was Sie von uns erwarten können: Ein interessantes
Aufgabengebiet in einem motivierten, kreativen Team
mit sehr guter, kollegialer Atmosphäre und leistungsgerechter Vergütung in Anlehnung an den TVöD.
Interessiert? Für erste Auskünfte steht Ihnen Herr
Kontermann (Tel. 0711 25777-26) zur Verfügung.
Ihre aussagefähige Bewerbung mit Angaben des möglichen Eintrittstermins, des gewünschten Beschäftigungsumfangs und Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie
bitte vorzugsweise online an: bewerbung@bwkg.de
Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft e. V.
Birkenwaldstraße 151 „ 70191 Stuttgart
Postfach 10 04 28 „ 70003 Stuttgart
www.bwkg.de
eine Assistentin, einen Assistenten des
Hauptgeschäftsführers
In dieser Vertrauensposition bearbeiten Sie die klassischen Sekretariatsaufgaben, erstellen Präsentationsunterlagen, bereiten Statistiken vor, organisieren interne und externe Veranstaltungen, gestalten Artikel in unserem
Internetauftritt und sind auch für die Koordination und Vermarktung unserers Veranstaltungsbereichs „Forum Haus der Architekten“ zuständig.
Darüber hinaus unterstützen Sie unsere Referentin für Berufspolitik bei
der Erstellung von Positionspapieren und der Betreuung nationaler und
europäischer Gremien.
Wir erwarten eine qualifizierte Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung. Sie zeichnen sich durch Kommunikationsfähigkeit, Organisationsgeschick, Belastbarkeit, gutes Zahlenverständnis und eine präzise
Arbeitsweise aus. Sehr gute Sprachkenntnisse (deutsch/englisch) und
EDV-Kompetenz werden vorausgesetzt.
Weitere Informationen zur Architektenkammer finden Sie unter www.
akbw.de. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 19. Januar 2015
an die Architektenkammer Baden-Württemberg, Herrn Hans Dieterle,
Danneckerstraße 54, 70182 Stuttgart oder dieterle@akbw.de. Für Fragen
steht Ihnen Herr Dieterle unter Telefon 0711 2196-110 zur Verfügung.
Bürofachkräfte für Werbeagentur
in Voll- oder Teilzeit und auf 450-Euro-Basis gesucht, Gut, wenn Sie fit
in MS-Office sind, evtl. Kenntnisse in Indesign und Photoshop haben. Dann
freuen wir uns über Ihre Bewerbung nur per email: info@stelleninserate.de
VOLLJURISTIN/
VOLLJURISTEN
Pizzabäcker ab sofort gesucht,
ట (0172) 6392582 ab 10 Uhr
Salesmanager m/w Wir sind ein
dynamisch wachsendes junges Unternehmen. Wir verarbeiten/handeln mit
Kunststoffabfällen als wieder einsetzbare Rohstoffe. Nun suchen wir für
diesen ständig wachsenden Markt in
Polen und Tschechien jeweils einen
Salesmanager m/w. Ihr Arbeitsplatz
ist in Marbach/Neckar. Reisebereitschaft setzen wir voraus.
Bewerbungen bitte an:
info@wandaa.com, Wandaa GmbH,
Am alten Kraftwerk 1, 71672 Marbach
Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter gesucht.
Wir suchen Voll- und
Teilzeitmitarbeiter mit guten
Deutschkenntnissen sowie
Aushilfen für 2-3 mal / Woche.
Fester Stundenlohn m 10,50.
Tel.: 0711 / 490 70 90
TMS Stuttgart GmbH
WIR SUCHEN SIE!
Die PHV Service GmbH ist ein Unternehmen der Südwestdeutsche Medienholding GmbH. Sie gehört zu den modernsten Weiterverarbeitungsstätten in
Europa. Das Leistungsspektrum der PHV Service GmbH umfasst die Weiterverarbeitung und Kommissionierung von angelieferten und aller in der Pressehaus
Stuttgart Druck GmbH hergestellten Druckprodukte.
Für unseren Bereich Weiterverarbeitung suchen wir ab sofort
AUSHILFEN (M/W)
auf 450-Euro-Basis, die uns tatkräftig von Mo.–Fr. unterstützen.
Bei den Arbeitszeiten handelt es sich um Tag- oder Nachtschichten.
Ihr Aufgabengebiet:
- Diverse Hilfstätigkeiten in der Produktion
- Beilagenkommissionierung
- Verpackung von Paletten
- Absetzen von Zeitungspaketen auf Paletten
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins,
bitte ausschließlich online, über unser Bewerbertool:
www.swmh.de/karriere/stellen-bewerbung
Wir suchen ab sofort eine/n
Vertriebsprofis-Regionalleiter
für neues Produkt aus dem
Medizin- und Wellnessbereich
gesucht. Patentgesichert.
Sehr gute Verdienstmöglichkeiten.
Tel.: 0176-80329402
Podologin/Podologen
Voll-/ oder Teilzeit
und eine Fußpflegerin
Praxis für Podologie · Ulrike Fabro
Königsberger Str. 13 · 71679 Asperg
Telefon 0 71 41-6 85 43 41
praxis@podologie-asperg.de · www.podologie-asperg.de
Mehr Taschengeld
PHV Service GmbH
Herr Oliver Rebmann
Plieninger Straße 150
70567 Stuttgart
Zuverlässige, sorgfältige Putz- u. Bügelhilfe
in S-Süd gesucht. Do od. Fr 5 Std, aus S-Süd
ట 0711 6405740 ab 11 Uhr,
email: schoenenfeld@t-online.de
Wir haben die Lösung!
0 70 31/43 65-333
Friseur/in gesucht! S-Obertürkheim,
Vollzeit/Teilzeit, ట (0173) 4464717
STELLENGESUCHE
ESCORT AGENTUR sucht DAMEN Neben- Freundliche MFA sucht nach Elternzeit
verdienst m 4500,- mtl. mögl. 0173/ Minijob an 2 Vormittagen 7-12 Uhr.
4777669 b. 22 h tägl., spicy-escortladys.de Gerne können Sie meine Bewerbung
anfordern unter dassy.frey@web.de
Für die Verteilung von Prospekten und Zeitungen
suchen wir zuverlässige Austräger in Ihrem Wohnort.
Rufen Sie uns
einfach an:
Ein Unternehmen der
Medienholding Süd GmbH
EIN HAPPY END
FÜR IHRE ANZEIGE.
www.stuttgarter-wochenende.de
Polin mit Pflegeerfahrung sucht
24-Std.-Stelle im Haushalt, Pflege od.
Betreuung. Tel. 01 60 - 98 66 33 06
Erfahrener Maurer, Gipser, Maler,
Fliesen-/Platten- u. Bo.leger u. Abbruch su. Ne.-besch. ట0711/9354296
2 Handwerker suchen Nebenjob, Heizung + Renovierung, von Abriss bis Anstrich, 0173/4383315, 0711/12181410
Fleißiger Mann sucht Arbeit im
Trockenbau / Renovierung. Tel. 01 62 25 466 12
Fußballtrainer, 36 Jahre, frisch nach
Stuttgart-Hofen gezogen, sucht ambitionierten Fußballverein. Jahrelange
Erfahrung als Spieler und Trainer in
Bezirks- und Landesliga vorhanden.
ట (0162) 918 42 42
Nette Frau aus Litauen sucht 24Std.-Pflegestelle. Tel. 0178/7103567
Zuverlässige Deutsch sprechende
Ungarin sucht Stelle, 24-Std.-Betreuung, mit Haushalt. 0176 / 87 85 98 56
Max-Eyth-Str. 23 · 71088 Holzgerlingen · vertrieb@regio-direct.de
Elektroniker G+S Elektroniker (Umschulung) sucht Einstiegstätigkeit im
Service/Reparaturbereich,
wolle1560@gmx.de
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
254
Dateigröße
29 560 KB
Tags
1/--Seiten
melden