close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

als PDF öffnen - 20 Minuten

EinbettenHerunterladen
Friday Magazine
19. Dezember 2014 bis 5. Februar 2015
No. 51
25
ich auf
Gründe, schten
Weihna en
zu freu
MODE
Raus in
Négligé u nd
Boots
T
G
A
W
E
G
LD,
O
G
,
R
E
Z
GLIT
R
U
F
S
P
U
E
MAK ESTTAGE
DI E F
Cover-Foto: Raphael Just; Beautyredaktion: Irene Schäppi; Moderedaktion: Noëmi Ceresola; Make-up Artist: Nicola Fischer @ Style Council; Hair Artist: Lena Fleischer @ Style Council; Model: Sandrine @ Fotogen.
Sandrine trägt: Seidentop von Etro, Fr. 855.- auf mytheresa.com, Ohrring von Jennifer Fisher, Fr. 435.- auf stylebop.com. Fotos Inhalt: Raphael Just (1), Getty Images (2), dansvogue.com (1), zvg; Illustration: Sarah Parsons
Inhal t
16
Endlich
Weih­n achten:
25 Mal
Vorfreude.
Mit Friday ins Jahr 2015!
Das Friday-Magazin macht Winter­pause. Am
6. Februar sind wir zurück. Aber besucht uns
doch online: Auf dem Friday-Blog findet ihr auch
über die Festtage täglich neue Geschichten aus
der Welt der Mode und der Stars. Wir wünschen
euch gute Unterhaltung, wundervolle Weih­
nachten und viel Liebe im neuen Jahr.
4Am Start
8Sag mal...
12Stars:
Blondinenboys
14Was für eine Welt
16Feiertage:
25 Mal fröhlich
20Star Style: Ciara
22Beauty: Make-up
fürs Fest
28Mode: Prachthemd
30Wohnen: Im
Märchenland
Mitarbeiterin
der Woche
22
Redaktorin Irène
Schäppi hat zum
Endspurt nochmals
Vollgas gegeben:
Sie präsentiert
euch vier festliche
Beautylooks, die
knallen (ab S. 22),
und Interieur zum
Wohnen wie im
Märchen (S. 30).
Jetzt hast du dir
das Feiern aber sowas von verdient,
liebe Irène!
B l o n d i e r te
J u n gs
w i e J u st i n
B i eb er :
S e i te 12 .
Zur Feier
der Festtage: Vier
Beauty-Looks.
32 Culture Club
34Interview:
Viviane Sassen
36Bezugsquellen,
Impressum
37Horoskop-Special
38Friday fragt
20
Urbanchic:
R&B-Girl
Ciara im
Star Style.
28
Légère:
Der LingerieStreetlook.
Fr id ay N o.
3
51
Am
Start
Schmucker Typ
Für die MännerSchmuckkampagne des Schweizer
Labels Studio
Mason hat Star­
fotograf Walter
Pfeiffer das
Bündner Nachwuchsmodel
Matias Maissen
in Szene gesetzt.
Ziemlich heisse
Sache!
• studio-mason.com
Die Kombination
Spitze und Wolle.
Naomi Campbell
und Jourdan
Dunn in der
neuen BurberryKampagne.
Gwen Stefani hat eine vegane
Schuhlinie designt. Wer hier
an langweilige Öko-Latschen
denkt, liegt falsch: Ganz im Stil
des «Hollaback Girl» sind die
Heels knallig und schwindel­
erregend hoch.
• ab Fr. 85.–; ab Februar auf zalando.ch
Orientdecken
Die neue YoutubeDating-Serie
«Single Dumb».
Filzteppiche aus Kirgistan, Kelim-Läufer
aus dem Südiran oder
Seidenkissen aus
Istanbul: Im Store
des Interieur-Experten Bernard Zarnegin
gibts das 1001-NachtFeeling für zu Hause.
OUT
Schleifen in den
Haaren.
• Bernard Zarnegin
Interiors, Nüscheler­
strasse 32, Zürich
Gutscheine
verschenken.
Weihnachtsbäume
doof finden.
Fr id ay N o.
4
51
Am
Start
Mami und
Töchterchen
im Partner­
look: Mit der
Strickkollek­
tion von Lala
Berlin und
dem Edel­
wolle-Label
Lana Grossa
sieht das
super aus.
Auf den
neuen
BurtonSnowboards
kurvst du
mit Marilyn
Monroe
die Pisten
runter.
• ca. Fr. 555.–;
burton.com
Italook
Die Capsule Collection des
superhippen Mailänder
Labels MSGM für den
Onlineshop Yoox.com
ist inspiriert von
einer Dinnerparty in
Venedig. Italianità
vom Feinsten.
Null unnötigen
Ballast am
Handgelenk
hast du mit der
Pilot Pioneer
von Hamilton:
Dank einem
Alu­-Gehäuse
ist die Uhr
extrem leicht.
• ab ca. Fr. 65.–
auf yoox.com
• Fr. 1050.–;
im Fachhandel
Fr id ay N o.
6
51
Redaktion: Marc-André Capeder / Fotos: Walter Pfeiffer für Studio Mason (1), Achim Lippoth (1), zvg
• l alaberlin.com
JETZT
VERFÜHREN
LIPPEN IN
SINNLICHEM
NUDE!
Emilys Nude ist 710 Sultry Sand.
NEU
STRIPPED NUDES
HAUTFARBENE PIGMENTE UND WERTVOLLE ÖLE
für ein sensationelles Gefühl.
Jetzt in 6 Nuancen erhältlich.
.
.
.
l
a
m
g
a
S
Wie geht
schwanger
mit ganz viel
Style? Einfach bei BaldMama Blake
Lively abschauen – sie
hats drauf.
Gabs keinen
grösseren Baum?
Wahrscheinlich
schon, aber
Schauspielerin
Julianne Moore
gibt sich auch
mit dieser MiniTanne zufrieden.
Ist ihr nicht kalt? Dass Lena Dunham zu
ihren Problemzonen steht, finden wir
super. Ein längerer Pulli würde das
Bäuchlein aber wenigstens warm halten.
Fr id ay N o.
8
51
Redaktion: Gloria Karthan / Fotos: Dukas (6), Reflex Media (1), Matteo Prandoni/BFAnyc.com (1)
Auf welchem Hügel
springen die denn
rum? Auf einem in
Gstaad. Die Schauspielerinnen Dianna
Agron und Carey
Mulligan kamen zu
einer Party des
Elite-Netzwerks
A Small World von
Nestlé-Erbe Patrick
Liotard-Vogt.
s
t
h
c
i
n
e
i
d
,
e
l
Für al
.
n
e
n
n
ö
k
n
e
h
e
s
r
h
e
m
Süsses
Schnelle und einfache Rezepte für
unbeschwerte Festtage finden Sie unter:
schweizerfleisch.ch/festtage
.
.
.
l
a
m
g
a
S
Wie war die
Party? Fantastisch, wenn man
sich Ex-OasisGitarrist Noel
Gallagher beim
Verlassen eines
Londoner Clubs
so anschaut.
Keine Angst,
nass zu werden?
Nicht, wenn
man sich so gut
gegen das Nieselwetter schützt
wie Reese
Witherspoon mit
Mann und Kind.
Anzeige
Swisscom
Ladies Night
Mittwoch, 7. Januar
Zürich
Winterthur
Bern
Basel
St. Gallen
Luzern
corso 1 (E/d/f)
maxx 1
(D)
alhambra
(E/d/f)
rex 1 (E/d/f)
cinedome 1 (D)
maxx 3 (D)
20.00 Uhr
20.00 Uhr
20.00 Uhr
20.00 Uhr
20.00 Uhr
20.00 Uhr
Swisscom Ladies Night
supported by:
Eine halbe Stunde vor Filmbeginn offerieren
wir Ihnen einen Apéro und nach Filmende eine
Überraschung von NIVEA.
Vorverkauf
Tickets «for ladies only» mit der Carte Bleue für
CHF 13.– unter kitag.com, via App oder Mobile
erhältlich.
Carte Bleue App
kitag.com
In geheimer Shopping-Mission? Cindy Crawford und Tochter Kaia beweisen Stil mit logofreien Tragtaschen. Dabei haben sie bestimmt
grad ganz viel Geld für Klamotten ausgegeben.
Besitzergreifend?
Nein, Ben
Affleck ist
einfach immer noch
schwer verliebt in seine
Jennifer.
Oder aber
er friert.
Anzeige
* Die Menge an Teer, Nikotin und Kohlenmonoxid, die Sie inhalieren, variiert, je nachdem, wie Sie die Zigarette rauchen.
Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu. Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.
Stars
S
Y
O
B
H
C
A
E
L
B
Jared Leto
2010: Sorry
Jared, deine
braune
Mähne ist
uns lieber.
Haare nt
e
i
d
h
c
i
s
t
erime
ber ha
Justin Biseen. Mit seinem Eixnp.
s
le
bleichenisltaer leider rina iKcarthhatn al
Text: Glo
˚˚
Justin
Bieber
Vor kurzem gabs für
Justin Bieber ein was­
serstoffblondes Make­
over. Ist die Trennung
von Selena Gomez für
den Farbwechsel ver­
antwortlich? Oder steht
etwa seine potenzielle
Neue, Model Hailey Bald­
win, auf blonde Typen?
Alles falsch.
Laut Justin ist der
Grund für die neue
Haarfarbe recht sim­
pel: Ein Freund habe
ihn dazu gebracht, und
Justin fands irgend­
wie witzig. «Es wird
Zeit herauszufinden,
ob Blondinen wirklich
mehr Spass haben»,
kommentiert der
20-Jährige seinen neuen
Look. Die Lust auf Blond
scheint weit verbreitet
zu sein: Biebs ist näm­
lich nicht der einzige
männliche Star, der mal
zur Blondine wurde.
Sänger Adam
Levine steht
der Look
schon besser.
2002 veredelt Justin
Timberlake seine Locken
mit einer Ladung Goldblond. Na ja.
Beckham sieht 2007
mit blondierten Strähnen
noch okay aus.
Mit dieser Frisur
gewinnt Brad Pitt 2005
Angelinas Herz.
Fr id ay N o.
12
51
Fotos: Getty Images (7)
Chris Brown trägt an den VMAs
im August kurze, fast weisse
Haare zu dunklem Bart. Oje.
Du willst selber Regie führen?
Du kannst
0.–
*
iPhone 6 16 GB
+ GoPro Hero 4 Silver Adventure
Orange Young Galaxy
22.– / Mt. + 49.– / Mt., 24 Monate
Limited Edition
Mit Orange Young Galaxy bekommst du
jetzt eine GoPro Hero 4 einfach dazu.
Jetzt zu Orange wechseln:
0800 078 078 | orange.ch/shop
* 0.– Anzahlung. Apple iPhone 6 16 GB ohne Abo: 635.–, GoPro Hero 4 Silver Adventure ohne Abo: 360.–. Ab 10 Jahren bis zum
27. Geburtstag. Unter unlimitiert verstehen wir 3000 Minuten und 3000 SMS pro Monat. Danach berechnen wir 0.15/SMS und
innerhalb der Schweiz für Anrufe 0.40/Min. 40.–/SIM-Karte.
Was für
eine Welt
Imagekampagne
für den Penis
Beten mit Burger
Der Gläubige Paul Di
Lucca findet es be­
denklich, dass immer
weniger Amerikaner
in die Kirche gehen.
Sein Lösungsvor­
schlag: In jede Kirche
einen McDonalds
einbauen! Im Rahmen
seines «McMass Pro­
ject» rief er höchst­
motiviert zu Geld­
spenden im Internet
auf. Mittlerweile
ist die Site wieder
verschwunden.
Retter vor der Schande
Wir kennen das: Der Bass brummt, der Alkohol
fliesst, wir fühlen uns grossartig. In diesen Näch­
ten posten und versenden wir aber manchmal auch
Fotos, die wir später bereuen. Der Informatiker
Yann Le Cun will nun Facebook von einem digitalen
Assistenten überzeugen, der vor allen Aktionen
fragt: Bist du sicher, dass das eine gute Idee ist?
Fr id ay N o.
14
51
Redaktion: Marie Hettich / Fotos: icanteachyouhowtodoit/flickr (1), Lorenzo Marcucci (1), zvg
Davide Bazzerla ist
frustriert. Seiner
Meinung nach sollten
Penisse wieder «wie
früher für Energie,
Schönheit und Freiheit
stehen». Um den
Ruf des männlichen
Geschlechtsteils zu
retten, hat er kurzer­
hand unter dem Namen
Mr. Wizhard eine be­
eindruckende T-ShirtKollektion entworfen.
Stellt sich nur noch die
Frage: Wer trägt so was?
Publireportage
Outletcity
Metzingen
UNSERE OUTLETCITY METZINGEN SHOPPINGTRIP-VERLOSUNG
IN DER AUSGABE NO. 46 WAR EIN VOLLER ERFOLG.
ÜBER 60
PREMIUM- UND
LUXUSMARKEN
ließen die Herzen
unserer shoppingbegeisterten Leser
höher schlagen.
Bis in den späten
Abend ließen
sie sich von der
großen Auswahl an
Produkten im erstklassigen Ambiente
begeistern.
DIE EXKLUSIVE
DESTINATION FÜR
TOP-MARKEN
Zufrieden wurden die Shopping Fans, mit
samt ihren Einkäufen, am Abend in das
4-Sterne-Mövenpick-Hotel gebracht und kulinarisch verwöhnt. Der Samstag stand ganz
im Zeichen Stuttgarts. Eine unterhaltsame
Stadtführung durch die Innenstadt leitete den
Tag ein, den die Teilnehmer dann entspannt
auf dem Weihnachtsmarkt ausklingen ließen.
DIE GLÜCKLICHEN TEILNEHMER
WURDEN STILGERECHT
IM IN-RESTAURANT OLIO E PANE
ZU EINEM SNACK EMPFANGEN.
Die OUTLECITY METZINGEN freut sich
über so viel positives Feedback der
Friday-Leser und dankt für die wunderbare
Kooperation.
Nach dem Meet and Greet ging es für die
Gewinner, ausgestattet mit jeweils einem
150 €-Geschenkgutschein, in die City zum
ausgiebigen Outlet Shopping.
www.outletcity.com
e
g
a
t
r
e
i
e
F
,
e
d
n
ü
r
G
5
2
m
u
r
a
w
n
e
t
h
c
a
n
h
i
e
W
t
s
i
l
l
o
t
el t : ch
g
r
ö
n
e
g
g
G e n u h t sze i t h a t a u
ac
Di e Weei hsnchönen Sratieoni:tSearanh .Parsons
i hr : Marie Hettich Illust
Redaktion
˚˚
1 Es duftet den
ganzen Tag nach
Tee, Guetsli und
Tannennadeln.
2 Man kann SchoggiWeihnachtsmännern
den Kopf abbeissen.
3 Draussen erhellen
Lichterketten und
leuchtende Rentiere
die Dunkelheit.
4 Es haben alle
die selben Pläne –
das schweisst
zusammen.
5 Wir dürfen mal
wieder Michael
Bublé hören,
ohne dass es uns
peinlich ist.
8 Es gilt den Baumschmuck vom Vorjahr zu toppen!
9 Bodypump?
Aerobic? Yoga?
Quatsch! Kein
Mensch macht an
Weihnachten
Sport.
12 Der Moment,
wenn es endlich so
weit ist und alle
aufgeregt ihre Geschenke auspacken.
10 Man kann den
13 Auch Haustiere
ganzen Tag im
bekommen ein
Pyjama rumhängen. Päckli!
6 Smartphone-
Pause an Heilig­
abend.
7 Märchenfilme
laufen im TV
rauf und runter.
11 Und sich abends
dann doch ein bisschen chic machen –
obwohl man nicht
mal das Haus verlässt.
Fr id ay N o.
16
51
14 Herzerwär­mend,
wie sich Mami
freut, wenn wir ihr
Geschenk gut finden
(oder zumindest erfolgreich so tun).
24 Wir können
nach den Feier­
tagen das ganze
Weihnachtsgeld
verprassen.
25 Die naive
20 Wir treffen
Freunde von frü­
her und fühlen uns
wieder wie 16.
17 Wir können
15 Fotoalben
21 Merken, dass
endlich wieder kit­
schige Weihnachts­
pullis tragen.
man sich daheim
bei den Eltern
doch viel wohler
fühlt, als man das
ganze Jahr über
denkt.
18 Essen. Verdau­
ungsspaziergänge
im Schneckentempo 22 Bei den Eltern
und wieder essen.
im alten Kinder­
zimmer schlafen.
19 Zu merken, dass
16 Mit allen «Tabu» «Leise rieselt der 23 Endlich mal
spielen. Nach eini­ Schnee» eigentlich wieder Zeit, um
gen Glas Wein.
ein guter Song ist. Bücher zu lesen!
anschauen und
bemerken, dass
man heute so viel
besser angezogen
ist als damals.
Fr id ay N o.
17
Vorfreude auf
Silvester (obwohl
man eigentlich
weiss, dass dann
eh alles nur halb
so super wird wie
gedacht).
Hol dir morgen,
20. Dezember
deinen GRATIS
*
TASCHENSPIEGEL
51
MADE WITH SWAROVSKI® ELEMENTS
*Beim Kauf ab 2 bebe Young Care Produkten deiner Wahl, solange Vorrat!
Erhältlich in folgenden Coop Cities: Basel Pfauen, Bern Ryfflihof,
Zürich St. Annahof, Winterthur, Zug
CHF 10.–
PUBLIREPORTAGE
N
GUTSCHEI
TERFF
CODE: WIN
tellwert
Mindestbes
0.–
10
F
CH
.12.2014
26
is
b
ig
lt
gü
WinterGuide
Du bist individuell und auf der Suche nach einem trendigen Look? In unseren aktuell
laufenden Verkaufsaktionen findest du alles, was dein Modeherz begehrt.
Entdeck hier eine Auswahl unserer Lieblingsprodukte zu stark reduzierten Preisen.
Verpass keine Aktion und hol dir deine Lieblingsbrands auf www.fashionfriends.ch
TIMEOUT
e
Kalifornische Sonn
im Herzen
Timeout steht für
komfortable und
aussergewöhnliche
Kleidung, die gemacht
ist für Menschen, die
ihr Leben in vollen
Zügen geniessen wollen. Sei auch du ein
Teil des ewig jungen
kalifornischen Lebensstils von Timeout!
Daunenjacke
189.90 89.90
Cardigan
119.90 49.90
Kids-Daunenjacke
199.90 139.90
Jacke
199.90 99.90
Tasche
49.90 24.90
Schal
39.90 19.90
LAKE CAUMA
au
Individualität, Nive
und Eigenständigkeit
Lake Cauma geht neue
Wege und bietet
kreative Designs,
höchste Qualität und
unverwechselbare Mode
zu besten Preisen.
Egal ob zum Businesslook oder in der
Freizeit – dank Lake
Cauma machst du immer
eine gute Figur.
Damen-Daunengilet
179.90 119.90
Herren-Daunenjacke
329.90 229.90
Damen-Daunenjacke
299.90 199.90
STRELLSON
Innovativ,
international
und selbstbewusst
T-Shirt
59.90 29.90
Das Schweizer
Trendlabel vereint
stilbewusste Männer
auf der Suche nach
absoluter Qualität.
Strellson macht Mode
für Männer, die ihren
eigenen Weg gehen
und einen Schritt
voraus sind.
Jeans
179.– 89.90
Jacke
649.– 329.90
Hemd
119.– 69.90
Gilet
299.– 169.90
DAWN LEVY NY
Daunenjacke
299.90 139.90
Daunenjacke
159.90 129.90
Stylish durch
Registriere dich jetzt, damit du keines
unserer tollen Angebote verpasst.
den Winter
Dawn Levy New York
steht für beispielhafte Raffinesse,
Prestige und höchste
Handwerkskunst. Dank
den modischen Wintermänteln bist auch du
bei Minusgraden
chic angezogen.
Über 600 Marken
Einzigartige Rabatte
Täglich neue Verkaufsaktionen
Kurze Laufzeit und begrenzte Stückzahl
Daunenjacke
299.90 139.90
www.fashionfriends.ch
Star Style
p
i
h
p
p
O
H
- Ho p p
i
H
n
e
r
h
ra hat ai d en die Label s
a
i
C
n
i
r
e
Säng red elt . Nun l trow ein .
Look veauch in diedereFdarkotionn: Jeannine Schnetzler
sixet: Gloria Karthan Mo
Te
˚˚
Beauty-Redaktion: Irène Schäppi / Fotos: Getty Images (2), zvg
R&B-Prinzessin
Ciara, 29, hat in den
vergangenen Jahren
einen Stilwandel
vollzogen: Bye-bye
Nike und Rocawear –
Turnschuhe und
Trainerhose sind
im Schrank verschwunden –, hallo
Givenchy und
Balmain! Sie hat
den alten Hip-HopStyle zum «Tomboy
Chic» weiterentwickelt, wie sie ihren
neuen Look selber
nennt. So ist Ciara
mittlerweile ein
gern gesehener
Gast an den Prêt-àporter-Schauen.
Und selbst wenn die
leidenschaftliche
Tänzerin nicht auf
ihren Goldschmuck
verzichten will: Sie
wählt ihn viel dezenter aus als auch
schon. Wenn sie
nicht gerade in der
Frontrow von ihrem
guten Freund und
Givenchy-Chef
Riccardo Tisci sitzt,
hält es die Amerikanerin gern simpel.
Sie setzt auf
schlichte Oberteile
zu gut sitzenden
Hosen und kombiniert dazu Highheels. Dabei gehe
es ihr nicht ums
Outfit allein, sagt
Ciara: «Erst Selbstbewusstsein lässt
ein weisses Oberteil zu Jeans richtig toll aussehen.»
Dual-Armreif,
Fr. 390.– von
Studio Mason.
Gel-Eyeliner
von Be Creative,
Fr. 16.90 bei
Marionnaud.
Wollmantel
mit Gürtel,
Fr. 196.95
von Mango.
Boyfriend-Jeans,
ca. Fr. 65.–
von Topshop.
Nagellack Bump
Up the Pumps,
Fr. 20.– aus
der Winterkollektion
von Essie.
Lederpumps,
ca. Fr. 120.–
von Buffalo.
Fr id ay N o.
21
51
Hemd,
Fr. 59.90
von Zara.
Glanzpuder Shimmer
Brick in Copper
Diamond, Fr. 72.–
von Bobbi Brown.
Duftet sinnlich nach
Orangenblüte, Lavendel und
Pfingstrose:
Knot, Eau
de parfum,
Fr. 98.–
von Bottega
Veneta.
Beauty
s n ow w
h ite
Ja, das braucht ein
wenig Mut. Doch allein
mit dem weissen
Eyeliner und den
Nude-Lippen bist du
schon ein Blickfang.
Rollkragentop, Fr. 40.von American Apparel;
Jupe als asymmetrisches
Top, Fr. 79.90 von Zara;
Ohrring von Eddie
Borgo, Fr. 225.- auf
stylebop.com
k
r
e
w
r
e
i
fe
r ch d i e s ,
u
d
n
e
h
c
s
i
r M a ke - u p
ter, und zw
s
ü
f
e
t
v
l
h
i
c
S
a
n
m
n
e
achten , dades Jahres: Wie gll nicht vergessstt .
n
h
i
e
W
t
s
Er
ere Party Freunde so scohëmni Ceeresola Fotos: Raphael Ju
d
n
a
r
e
d
o
:N
eine
deine
redaktion
die du reudnakdtion: Irène Schäppi Mode
Beauty
˚˚
Fr id ay N o.
22
51
an
b l ack sw
Leicht verschmiert
geschminkt, wirken
diese Smoky Eyes
besonders edgy und
passen zur wilden
Silvesternacht. Wer
mag, betont die stark
getuschten Wimpern
zusätzlich mit Fake
Lashes.
Rollkragentop aus Samt,
Fr. 55.- von American
Apparel; Lackcape von
Wanda Nylon, Fr. 675.- auf
stylebop.com
Fr id ay N o.
23
51
go ld e n
eye
Mit kräftigem GoldMake-up um die Augen
startest du märchenhaft ins neue Jahr. Die
Lippen werden bei
diesem Look dezent
geschminkt, ein
wenig Balsam reicht.
Seidentop von Etro, Fr. 855.auf mytheresa.com; Ohrring
von Jennifer Fisher, Fr. 435.auf stylebop.com
Fr id ay N o.
24
51
Make-up Artist: Nicola Fischer @ Style Council; Hair Artist: Lena Fleischer @ Style Council; Model: Sandrine @ Fotogen; Fotoassistenz: Tomas Dikk; Bildbearbeitung: Red Department; Produktion: Rike Hug
star ligh
t
In der Weihnachtszeit
mögen wir auf Sterne
nicht verzichten.
Damits nicht zu
kitschig wird, trägt
unser Model den Eyeliner in Glam-Sternform nur auf einer
Seite. Rote Lippen.
Fertig.
Rollkragenpulli von
Nümph, Fr. 80.- auf
zalando.ch; Strickpulli
von Brigitte Bardot,
Fr. 135.- auf zalando.ch
Fr id ay N o.
25
51
Beauty
S
T
H
E
G
O
S
D
N
U
1
Schritt
r
ü
f
t
it
r
h
c
ake-ups, S
Die vier Mzum Nachmaoctohs:eRnap.hael Just
F
e Schäppi
Redaktion
˚˚
: Irèn
SNOW WHITE
xx Am wichtigsten sind hier neben
2
einer Portion Selbstbewusstsein
weisse Aquarellfarbe und Conditioner.
xx Vor dem Auftragen der Farbe
die Haare im Nacken zu einem
Pferdeschwanz binden.
xx Danach die Farbe mit dem Condi­
tioner vermischen und mit einem
Pinsel punktuell auftragen.
xx Beim Auftragen von der Stirn aus
4
beginnen und den Pinselstrich
Richtung Hinterkopf führen.
xx Weisser Eyeliner verleiht dem
Ganzen einen romantischen Touch.
Ohne Mascara wirkt das Make-up
besonders schön und puristisch.
BLACK SWAN
xx Pechschwarze Smoky Eyes kriegst
du mit einem crèmigen Eyeliner oder
Kôhl-Liner hin. Tipp von Make-up
Artist Nicola Fischer: Die Linie dick
und in den Wimpernkranz hineinzeich­
nen – gibt einen intensiven Blick.
1 Flüssiger Eyeliner White von Kryolan,
Fr. 21.85 auf kryolan.ch 2 Lip Gloss Pink
Sunset, gibts als Lip Gloss Trio aus der
Holiday 2014 Collection, Fr. 60.- von Bobbi
Brown. 3 Nagellack Pure Color Nail Lacquer
in der Farbe Négligé, Fr. 34.- von Estée
Lauder. 4 Gut im Winter: Teint Idéal
Make-up Creme für trockene Haut von Vichy,
Fr. 37.10 in der Apotheke.
xx Den Eyeliner mit einem Pinsel
zur Lidmitte hin verschmieren.
xx Unregelmässig schwarzen Lidschat­
1
ten auftragen. Achtung: Den Lidschat­
ten nicht zur Nasenwand, sondern zum
äusseren Augenwinkel hin verdichten.
xx Die Wimpern kräftig tuschen. Der
Look wirkt mit Fake Lashes noch stär­
ker, das Ankleben braucht aber Übung.
1 Lippenstift: Audacious Lipstick Cathe­rine,
Fr. 32.- von Nars. 2 Nagellack Love is Hot
3
2
4
Fr id ay N o.
26
51
and Coal aus Gwen Stefanis
Holiday-Kollektion, Fr. 23.90 von OPI.
3 Gel-Lid­schatten Color Riche Ombre Pure
Mono Nr. 100 Noir c’est Noir, Fr. 17.- von
L’Oréal. 4 Khôl-Kajal von Be Creative
Make-up, Fr. 15.90 bei Marionnaud.
3
2
1
GOLDEN EYE
xx Goldenen Crèmelidschatten mit
kräftigen Pinselstrichen rund
um das Auge verteilen.
xx Stark pigmentierter Gold-
lidschatten oder auch Glitter
verstärkt den Golden-Eye-Effekt.
xx Die Wimpern fein tuschen,
das gibt dem Make-up einen noch
edleren Ausdruck.
xx Wichtig: Weil das Augen-Make-up
3
hier eher wild wirkt, musst du die
Brauen schön in Form bringen.
Das geht gut mit einem transparenten
Augenbrauengel.
4
1 Augen-Make-up-Set Gold and Beige Pigments and Glitter aus der Objects-of-Affection-Kollektion, Fr. 49.- von Mac. 2 Monolidschatten mit funkelnden Goldreflexen:
Ombre Hypnôse Dazzling Or Vendôme
aus der Happy-Holidays-Kollektion, Fr. 48.von Lancôme. 3 Topcoat mit Blattgoldeffekt: La Laque Topcoat N° 901 L’Oiseau du
Feu, Fr. 37.- von Guerlain. 4 Transparentes
Augenbrauengel Seduction Codes Brow Gel,
Fr. 6.90 von Astor.
STARLIGHT
xx Dieses Make-up lebt vom
Eyeliner in der Glam-Sternform.
Tipp von Make-up Artist Nicola
Fischer: Den Stern zuerst mit einem
helleren Kajal vorzeichnen.
xx Zum Nachzeichnen der Sternform
einen schwarzen Gel-Eyeliner ver­
wenden. Dabei das Augenlid nach oben
ziehen. Das hilft, den Eyeliner schön
in den Wimpernkranz zu malen.
xx Falls du beim Sternmalen
verrutscht bist, kannst du «Fehler»
mit einem Wattestäbchen oder etwas
Concealer korrigieren.
xx Die Lippen rot schminken.
Ein Tupfer Gloss in der Lippenmitte
setzt ein Highlight.
1 Concealer Touche Éclat aus der Collector
Wild Edition, Fr. 55.- von YSL. 2 Lasting
4
Drama Black Shock 36H Gel Liner, Fr. 14.- von
Maybelline. 3 Lippenstift Colorstay Ultimate Suede Lipstick in der Farbe Boho Chic,
Fr. 23.90 von Revlon. 4 Nagellack Diorific
Vernis N° 762 Shock aus dem ChristmasLook 2014, Fr. 40.- von Dior.
1
3
2
Fr id ay N o.
27
51
Mode
e
h
c
a
S
e
n
i
Fe
hr nur s
e
m
t
h
c
i
n
g e n w i r u l l i u n d S n e a ke r
a
r
t
d
m
e
h
ht
es mi t P gu t au s .
t
h
D a s N a cd
e
i
s
r
ü
f
h zu
– a
zu Hau seod er Boot s ekitinonf: Bairgcit Kraner
Re d a
˚˚
Bloggerin Saray
Martín Molina von
dansvogue.com
Der sogenannte Slip Dress
ist ein schlichtes Kleidchen mit Spaghettiträgern, eigentlich nichts
anderes als ein Négligé
oder Nachthemd.
Seinen letzten grossen Auftritt hatte das
Teil in den 90ern. Kate
Moss trug es als transparentes Etwas, nur mit
einem schwarzen Slip
drunter, und Courtney
Love definierte damit die
Weiblichkeit des Grunge.
Heute sieht man den
Slip Dress wieder auf
dem Laufsteg wie auf der
Strasse, getragen von
Fashionbloggerinnen.
Auch den roten Teppich
hat das Nachthemd erobert.
Kombinierst du es mit
grossen Strick­pullovern
oder kurzen Sweatern
und mit Sneakers oder
Lackstiefeln, kannst du
nichts falsch machen
und kreierst deinen eigenen Look.
Fr id ay N o.
28
51
Crème­
farbenes
Négligé,
Fr. 99.– von
Manor.
Strickpullover
von Zadig &
Voltaire,
Fr. 365.– auf
stylebop.com
Schwarzes
Trägerkleid,
ca. Fr. 85.–
von Topshop.
Rollkragenpull­
over von Michael
Michael Kors,
ca. Fr. 200.– auf
mytheresa.com
Sneakers von
Marc Jacobs,
ca. Fr. 450.– auf
thecorner.com
Fotos: dansvogue.com (1), zvg
Leosneakers,
ca. Fr. 535.– von
Saint Laurent par
Hedi Slimane.
Sweater von
Acne Studios,
Fr. 230.– auf
mytheresa.com
Sweater mit Print,
ca. Fr. 230.–
von Être Cécile.
Crèmefarbenes
Spaghetti­
trägerkleid,
Fr. 119.– von
Zara
Lack­
stiefeletten,
ca. Fr. 170.–
von Cheap
Monday.
Négligé
mit Spitze,
Fr. 250.–
von Aubade.
Lackschuhe, Fr. 159.–
von Vagabond.
Fr id ay N o.
29
51
Wohnen
l
a
m
n
i
e
r
a
w
s
E
n
i
r
e
d
e
i
ist w
Laterne Ouro
im AladinLook,
Fr. 79.90
von Interio.
Hänge­
leuchte
JB Schmetterling, ab
ca. Fr. 2700.–
von Ingo
Maurer.
i st w a s m .
,
n
r
e
k
ö
m
n zu sczhu l eben ein Trau
e
h
c
r
ä
M
n
I
Schäppi
n eiRnedeakm
i
–
s
tion : Irène
e
n
ö
h
Sc
˚˚
Keramikteller Taika
von Ittala,
Fr. 32.– auf
nordish.ch
Schaukelstuhl Piña
Rocking, Fr. 570.–
von Jaime Hayon für
Magis.
Tischleuchte
Bourgie von
Ferruccio Laviani
aus der PreciousKollek­tion,
ab Fr. 462.– von
Kartell.
Prinzessinnenfeeling auch
auf dem
Laufsteg bei
Valentino.
Kerzenleuchter
The More the
Merrier, Fr. 109.–
von Louise Campbell für Muuto.
Nest Sofa Flower Bits, Fr. 2400.–
von Marcel Wanders für Moooi.
Fr id ay N o.
30
51
Fotos: imaxtree.com (1), zvg
EichhörnchenNussknacker,
Fr. 59.– von
Pfister.
Bei Pfister gibt es nicht nur viel Schönes, sondern auch vieles, das
besonders schön günstig ist. Erkennbar am pinkfarbigen .– Smiley.
SCHÖN. GÜNSTIG.
www.pfister.ch/schoen.guenstig
999
Sofa
9
Zierkissen
ab
69
Fotos: Xxxxxx / Redaktion: Xxxxxx
Teppich
Brindisi Eckgarnitur 999.– Stoff, inkl. 6 Kissen, B 277 T 176 H 76, 001.879.7 Auch in Anthrazit und Choco sowie spiegelverkehrt
erhältlich. Mirage Hochflorteppich Polyester, getuftet, 69.– ca. 80/140 195.– ca. 135/190. In 4 Farben erhältlich.
Raida Zierkissen 9.– Baumwolle/Polyester, 40/40, 694.347.2 offwhite, 694.386.5 sand, 694.386.6 anthrazit Softy Plaid 29.– Polyester,
Microfleece, 140/200, 694.227.6 offwhite, 694.240.2 carbon, 694.377.6 sand Blacky Laterne Metall/Glas 14.– H 22, 798.143.5 24.–
H 33, 798.143.6 34.– H 44, 798.143.7
Culture
Club
film
v id e o
L i c h ts p i e l
ies ,
a ma-Ju n kd s .
r
D
r
fü
o
tion-Ner
rosses Kin
D reimal g Roma ntiker u nd Ac
Zeitgeist-
1
Unser
Liebling
Kanye Wests «Yeezus»-Tour war,
natürlich, gigantisch. Ein
23-jähriger Kanye-Fan hat nun
die gesamte Show als GuerillaFilm auf Youtube gestellt: über
zwei Stunden
«Yeezus» live,
lückenlos
zusammengeschnitten aus
Handy-Clips
und offiziellen AufnahKa n ye
men.
Kanye selbst
dürfte Freude
haben, wie
gut das funktioniert.
• Youtube: “Yeezus Film” suchen
musik
R utsch-Tra cks
o n g s vo n
Diese 14 S hören
2 014 ge t fü r die
yli s
auf die Pla rpa r ty .
te
s
Silve
• ab 25. Dezember im Kino
3 “Exodus: Gods
and Kings”
Christian Bale spielt
Moses, der die Israeliten aus der ägyptischen Unterdrückung
befreit. Das wirklich
Beeindruckende sind
aber die Special Effects: Von den sieben
Plagen bis hin zur
Teilung des Meeres –
so macht 3D richtig
Spass.
2 “Alles ist Liebe”
2
Der Episodenfilm mit
Grossaufgebot an deutschen Schauspielern
(etwa Heike Makatsch
und Nora Tschirner)
macht Laune auf Weihnachten. Wer «Love
Actually» toll fand,
wird auch bei «Alles
ist Liebe» strahlend im
Kinosessel sitzen.
• im Kino
• i m Kino
s e r ie
Winterprogramm
Wann hat man schon mal
Zeit, sich all die Kultserien
wie «The Sopranos», «Freaks
and Geeks», «Spaced» und
«Friends» im Binge-Modus
anzusehen? Eben. Wir starten mit «Twin Peaks» (l.).
• erhältlich auf DVD
Fr id ay N o.
32
51
S h a ke i t
m i t Ta y l o r!
xx Kiesza: “Hideaway”
x“Brooklyn
x Lana DelBaby”
Rey:
xx Kwabs: “Walk”
xx Hozier:
“Take Me
to Church”
xx Sia: “Chandelier”
xx Flicker
Lorde: “Yellow
Beat”
xx TheOutAvener:
“Fade
Lines”
xx Theophilus
London:
“Tribe”
xx Chet Faker: “Gold”
xx FKAWeeks”
Twigs: “Two
x“You’re
x BloodNotOrange:
Good
Enough”
xx Tinashe: “Pretend”
xx Shamir:
“If It Wasn’t True”
x“Shake
x TaylorIt Swift:
Off”
Redaktion: Melanie Biedermann,
Martin Fischer, Gloria Karthan
Fotos: Universal Pictures (1), Pathé Films (1), 20th Century Fox (1), Getty Images (2), zvg
1 “Mommy”
Die Mutter arbeitslos, der Sohn gewalttätig, die Aussicht aus den Fenstern des
Vorstadthäuschens trüb. Wenn RegieGenie Xavier Dolan, 25, Geschichten
erzählt, wirds abgründig – und doch
verlieren seine Figuren nie die Zuversicht und ihre Menschlichkeit.
3
e
b
e
i
l
e
s
leRomane, die uns 2014
Vi e r
«Anders Hill hatte
alles: Top-Karriere,
Vorzeige-Ehe, Kinder
und Eigenheim. Als
Rentner bricht er
aus, lässt sich scheiden und sucht sein
Glück jenseits aller
Erwartungen. Bis
die Ernüchterung
kommt. Bei Anders
wie auch bei einem
selbst.»
Ted Thompson: “Land
der Gewohnheit”,
gelesen von Redaktorin
Melanie Biedermann.
bewegt ha
«Die Fickwetten
gewinnt er fast immer, die Saufwetten
auch – der 16-jährige
Luis hat sein Image
als Bringer fest im
Griff. Doch innendrin siehts anders
aus. Gleichermassen
schonungslos und
sensibel.»
Verena Güntner: “Es
bringen”, gelesen von
Redaktorin Marie Hettich.
ben .
«Isa streunt durchs
Leben, begegnet
vielen Menschen.
Manchmal flüchtet
sie, manchmal kommt
sie kaum mehr los.
Ankommen tut sie
aber nie. Wie es eben
ist im Leben.»
«Als sein Psychiater
eine Auszeit braucht,
übernimmt der lügentrunkene Patient
Gion-Gieri ungefragt
dessen Job – und hat
mit seinen absurden
Therapiemethoden
überraschenden Erfolg. Die Geschichte
spielt in Zürich
und packt mit spannenden Figuren und
Wendungen.»
Wolfgang Herrndorf:
“Bilder deiner grossen
Liebe”, gelesen von
Bildrekatorin Ulrike Hug.
Kaspar Wolfensberger:
“Der Seelenwexler”,
gelesen von Grafikerin
Sofie Erhardt.
Anzeige
me
i
t
w
o
n
It ’s S
!
LIMITED EDITION
Solange der Vorrat reicht. Unverbindliche Empfehlung für Detailpreis.
* Diese Tabakmischung wurde ohne Zusatzstoffe hergestellt. “Ohne Zusatzstoffe” bedeutet nicht, dass die Zigarette weniger schädlich ist.
Rauchen fügt Ihnen und den Menschen in Ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu.
Fumer nuit gravement à votre santé et à celle de votre entourage. Il fumo danneggia gravemente te e chi ti sta intorno.
Culture
Club
... ihre
Hintern
dafür
öfters.
Die Gesicher ihrer
Models zeigt
Sassen selten ...
Ein Werk aus
Sassens Serie
Sol & Luna.
k
i
t
o
r
E
e
h
“Ich macrauen”
für F te Modefotografiivne.
e r ü h m i d et d a s P l a ka t
b
t
l
e
w
e
i
D
e
ettich
a s seInntervm
S
e
w: Marie H
n
ie
a
i
v
i
V
˚˚
Frau Sassen, was machen
Sie nach einem langen
Shootingtag am liebsten?
Meinem Sohn Gute-NachtGeschichten vorlesen.
Wenn ich nicht zuhause
in Amsterdam bin, gehe
ich vielleicht mit dem
Team etwas essen und dann
früh ins Bett.
Keine wilden Fashionpartys? Ich gehe nie an
solche Partys, nicht mal
an die Fashion Weeks. Immer wenn ich all diese
verrückten Geschichten
höre, merke ich, dass ich
eigentlich überhaupt nicht
zur Modeszene gehöre.
Bleiben Sie dem Ganzen
also absichtlich fern? Ja,
für mich ist diese Aussenposition sehr gemütlich.
Ich bin wahrscheinlich
zu holländisch, zu bodenständig, um mich gross-
artig dabei zu fühlen,
mit dem dicken Auto durch
New York zu fahren oder
Champagner zu trinken.
Vor langer Zeit haben
Sie einmal gesagt, dass
Sie Terry Richardsons
Fotos an Ihre eigenen
erinnern. Ist das immer
noch so? Nein. Mir sind
damals seine Fotos aufgefallen, weil sie erotisch,
aber trotzdem humorvoll
waren. Für mich als Mädchen vom Land war das
sehr befreiend. Terry
und ich sind heute eher
komplett das Gegenteil.
Zum Beispiel zeigen
Sie Ihre Models nackt,
aber im Gegensatz zu
Richardson selten ihre
Gesichter. Genau, dann
geht es nämlich nicht um
die Person, sondern das
Foto ist allgemeingültiger. Eine Frau, die ihre
Brust, aber nicht ihr Gesicht zeigt, macht sich
Fr id ay N o.
34
51
bewusst zum Objekt –
und zwar ohne ihre Seele
dabei herzugeben.
Ein feministischer
Ansatz also? Nicht unbedingt. Aber Erotik, die
geheimnisvoller ist und
nicht plakativ auf die
männliche Begierde abzielt. Ich mache lieber
Erotik für Frauen.
Wie muss ein Model
sein, damit Sie es wieder
buchen würden? Es gibt
viele Mädchen, die Angst
davor haben, hässlich
auszusehen, und die auf
Knopfdruck ihre Modelposen abspulen. Ich mag
starke Frauen, die mutig
sind und sich vor der
Kamera fallenlassen.
Nur so entsteht ein
interessantes Foto.
Viviane Sassen, 1972 in
Amsterdam geboren, ist mit
ihren originellen und oft
provokativen Fotos eine der
erfolgreichsten Modefotografinnen weltweit. Das Fotomuseum Winterthur zeigt
bis 15. Februar «In and Out of
Fashion», eine von Sassen
selbst kuratierte Retrospektive ihrer Arbeit.
• fotomuseum.ch
Fotos: “In Bloom” von Viviane Sassen für Dazed & Confused (2011), “Mimi” von Viviane Sassen aus Realm (2007), Viviane Sassen für Carven (2012),
“Ohne Titel” von Viviane Sassen aus Sol & Luna (2010), Collage von Hanneke van Leeuwen
Blühende
Weiblichkeit:
das Werk
“In Bloom”.
MONSTER
U N IVE R SAL
M USIC
PRÄSE NTI E RT
ALBEN
- UNHEILIG -
- BRAVO -
GIPFELSTÜRMER
THE HITS 2014
- BLIGG SERVICE PUBLIGG
LIVE IM VOLKSHAUS
HERBERT
- GRÖNEMEYER DAUERND JETZT
- STRESS STRESS
SW J
E
I T
LI TZ ZT
K ER U
E
N
EX N U LAN IV
K N D ER
A LU D J AU SA
BR SI E F L
Ä VE DE F M
U P WA U
C S
M R
EN E O EB IC
! ISE CH OO
E K
- NICKELBACK NO FIXED ADDRESS
Bezugsquellen
Impressum
American Apparel Rennweg 35, Zürich, Tel. 044 210 24 05; Josefstrasse 74, Zürich, Tel. 043 960 30 55; americanapparel.net Aubade
Verleger Pietro Supino
Geschäftsführer Marcel Kohler
Strehlgasse 1, Zürich, Tel. 044 212 79 80; Infos Sursee, Tel. 041 925 45 25;
aubade.com Buffalo Limmatquai 98, Zürich, Tel. 044 252 06 10; Infos
Hochheim (D), Tel. +49 61 46 60 60; buffaloshop.de Cheap Monday
The Gloss, Hardstrasse 312, Zürich, Tel. 044 271 38 06; Infos Agency V,
Berlin, Tel. +49 30 42 01 92 00; Infos Stockholm, Tel. +46 86 78 01 05;
cheapmonday.com Être Cécile Vestibule, Spiegelgasse 13, Zürich,
Tel. 044 260 13 31; etrececile.com ingo maurer Infos München, Tel.
+49 89 38 16 060; ingo-maurer.com interio Grünaustrasse 23, Dietikon,
Tel. 058 576 28 00; interio.ch ittala Nordish, Neugasse 51, St. Gallen,
Tel. 071 222 26 60; nordish.ch Kartell Infos M. + L. Ramseyer, Haut
Vully VD, ramseyer-kartell@sunrise.ch; kartell.com Magis Infos Gatto
Diffusion, Cortaillod NE; magisdesign.com mango Freie Strasse 52,
Basel, Tel. 061 263 12 45; Marktgasse 22, Bern, Tel. 031 318 46 50; Bahnhofstrasse 82a, Zürich, Tel. 044 210 27 77; mango.com Manor Bahnhofstrasse 75, Zürich, Tel. 044 229 56 99; manor.ch Moooi Infos Purissima,
Muhen AG, Tel. 062 723 20 30; moooi.com muuto Infos Palle Normann (DK), Tel. +45 26 24 81 27; muuto.com my Theresa mytheresa.com
normann copenhagen normann-copenhagen.com pfister Bernstrasse Ost 49, Suhr, Tel. 0800 30 30 31; pfister.ch saint Laurent Trois
Pommes Donna, Storchengasse 13, Zürich, Tel. 044 212 02 04; Trois
Pommes Donna, Freie Strasse 74, Basel, Tel. 061 272 92 55; Infos Paris,
Tel. +33 1 45 00 64 64; ysl.com Stylebop stylebop.com The Corner
thecorner.com Topshop topshop.com Vagabond Manor, Bahnhofstrasse 75, Zürich, Tel. 044 229 56 99; Nord, Badenerstrasse 66, Zürich,
Tel. 076 751 52 15; Infos On Time PR, Berlin, Tel. +49 30 61 62 73 00;
vagabond.com Vestibule St.-Peter-Strasse 20, Zürich, Tel. 044 260
13 31; vestibule.ch Zalando zalando.ch Zara Seidengasse 1, Zürich, Tel.
043 497 29 69; zara.com
Redaktion
Chefredaktor Marco Boselli
Redaktionsleitung Kerstin Netsch,
Sabine Eva Wittwer
Art Directors Mara Mürset,
Annie Wehrli
Produktionsleitung Tomas Rabara
Redaktion Melanie Biedermann,
Marc-André Capeder, Martin
Fischer, Marie Hettich, Gloria
Karthan (Praktikantin)
Mode Martina Loepfe (Leitung),
Birgit Kraner, Noëmi Ceresola
(As­sis­tentin), Jeannine Schnetzler
(Prak­ti­kantin)
Beauty Irène Schäppi
Bildredaktion Nadine Hofer,
Ulrike Hug, Verena Tempelmann
Grafik Sofie Erhardt, Denise Maritsch
Produktion Antonio Haefeli
Korrektorat Martina Erzinger,
Bernd Gregorius
Ständige Mitarbeit Erich Bauer
Sekretariat Stefanie Goetz
Verlag
Verlagsleitung Annina Flückiger
Anzeigenleitung Marco Gasser
Gesamtherstellung Tamedia Pro­duction Services,
Werd­strasse 21, 8021 Zürich
Druck Stark Druck GmbH & Co. KG,
D-75181 Pforzheim
Ombudsmann der Tamedia AG Ignaz Staub, Postfach 837,
6330 Cham 1
ombudsmann.tamedia@bluewin.ch
Telefon Inserateannahme
044 248 66 20
Beglaubigte Auflage 169 335 Exemplare (WEMF),
479 000 Leser (MACH Basic 2014-2)
Erscheint wöchentlich
Service
Herausgeberin 20 Minuten AG,
Werdstrasse 21, 8021 Zürich
Tel. Redaktion 044 248 68 68
Fax Redaktion 044 248 66 21
redaktion@friday-magazine.ch;
friday-magazine.ch,
20minuten.ch
Bekanntgabe von namhaften
Beteili­gungen der 20 Minuten AG
im Sinne von Art. 322 StGB:
20 minuti Ticino SA, Distribu­tions­
kompagniet ApS, Sound­venue A/S,
MetroXpress Denmark A/S
In Filialen dieser Geschäfte ist Friday erhältlich:
Anzeige
Gewinne als Hauptpreis ein Erlebniswochenende im Lötschental im Wert von CHF 1200.– und
profitiere von ermässigten Winterangeboten. Also nichts wie los: www.bls.ch/live
Liebe p
o
k
s
o
r
Ho
Geld Fitness
Festtagsspecial
Heisse Feiertage:
Kit Harington, am
26. Dezember 28.
Schütze
(23.11. – 21.12.)
An Weihnachten bist du vor
allem müde, denn die Tage
davor werden ausgesprochen stressig. Also alle
unwichtigen Termine canceln und
die Energiereserven auffüllen.
Silvester vor der Glotze verbringen? Geht gar nicht. Du brauchst
zum Jahreswechsel einen Kick.
Redaktion: Erich Bauer; astro-bauer.de / Fotos: Getty Images (3). Lösung des Rätsels der vergangenen Nummer: 4 Fehler
Steinbock
(22.12. – 20.1.)
Bis zum 24. gehst du noch mal ganz
in deinem Job auf: bravo. Dein
Chef weiss das zu würdigen. Dann
übernimmt Venus die Regie, und
dementsprechend leidenschaftlich
verbringst du die Feiertage.
Silvester wird am schönsten, wenn
du in den Bergen feierst.
Wassermann
(21.1. – 19.2.)
Kraftprotz Mars steht in deinem
Sternzeichen und verhilft dir zu
kraftvollen Auftritten. Wenig zu
erwarten hast du leider von Venus:
Kuscheln und heisser Sex stehen
nicht auf dem Weihnachtsprogramm. Beeinträchtigt das deine
Laune? Nein. Zum Jahreswechsel
amüsierst du dich prächtig.
Fische
(20.2. – 20.3.)
Vor den Feiertagen musst du noch
mal alle Reserven mobilisieren.
Danach willst du dann vor allem
faulenzen und dich verwöhnen lassen. Silvester steht unter guten
Sternen, vorausgesetzt du sagst das
kleine, feine Dinner ab und gehst
stattdessen an die grosse Party.
Widder
(21.3. – 20.4.)
Chillen ist an den letzten Tagen des
Jahres nicht dein Ding. Also star-
4
ember 201
z
e
D
. 1
3
is
19. b
test du durch, erledigst im Job und
privat Dinge, die das ganze Jahr
liegen geblieben sind. So feierst du,
nach rundum harmonischen Weihnachten, mit gutem Gewissen umso
ausgelassener ins neue Jahr.
Stier
(21.4. – 21.5.)
Venus meint es zum Abschluss des
Jahres noch mal richtig gut mit
dir und verschafft dir ein liebevolles und rauschendes Jahresfinale. Katerstimmung danach?
Fällt diesmal weg. Erstens ist
deine Kondition top und zweitens
deine Begleitung am Morgen noch
genauso nett wie am Abend davor.
Zwillinge
(22.5. – 21.6.)
Nicht zu früh abschalten: Irgend­
was bringt dich über die Festtage
zum Nachdenken. Aber die Folgen
davon sind so durch und durch
positiv, dass du mit einem er­
füllten, glücklichen Gefühl ins
neue Jahr wechselst.
KREBS
(22.6. – 22.7.)
Alle Jahre wieder gerätst du an den
Rand des Nervenzusammenbruchs,
wenn der Weihnachstwahnsinn vor
der Tür steht. Doch wenn du signalisierst, dass du Hilfe brauchst,
kommt alles gut. An Silvester amüsierst du dich im
kleinen Kreis besser als an
der lauten Party.
Löwe
(23.7. – 23.8.)
Kurz vor Jahresschluss demonstrierst du noch
mal, dass der
Löwe in Hochform
ist: couragiert,
Fr id ay N o.
37
51
Im Endspurt: Ellie
Goulding, am
30. Dezember 28.
powervoll und mitreissend gut gelaunt.
Beste Voraussetzungen, um das Karrierekonto aufzufüllen.
An den Feiertagen ist
dann die Luft raus, und
du willst nur noch ausschlafen, gut essen und
deine Ruhe.
Jungfrau
(24.8. – 23.9.)
Das wichtigste Thema
an den letzten Tagen
des Jahres ist für dich
die Liebe. Du flirtest
und turtelst, als hättest
du die anderen 350 Tage im
Kloster verbracht. Singles haben
grossen Erfolg und lernen vor dem
31. jemanden kennen, der ihrem
Traumpartner sehr ähnlich ist.
Waage
(24.9. – 23.10.)
Leider: Die letzten Tage des Jahres
sind alles andere als friedlich.
Im Job musst du noch mal richtig
ran und privat einen Konflikt
aus­tragen. Kneifen ist zwecklos.
Ab dem 24. heisst es dann: zu Hause
einigeln und mit dem Partner
kuscheln. Das gilt auch für Silve­s­
ter: je kleiner, desto feiner.
Skorpion
(24.10. – 22.11.)
Du bräuchtest vor dem Fest
doppelt so viele Hände und Ohren
und dazu ein Computerhirn, um
allen beruflichen und privaten
Anforderungen gerecht zu
werden. Pünktlich zum Heiligabend schaltest du ab
– und konzentrierst dich
ausschliesslich auf
deine Liebsten.
Die Silvesterparty wird heftig:
Jake Gyllenhaal, heute 34.
Friday
fr a g t
Was würdest du mit
einem grossen Lotto­
gewinn machen? Einen
Teil würde ich meinen
Grosseltern schenken.
Und etwas meinen
Eltern, damit sie die
Hypothek abzahlen
können.
Familie scheint dir
wichtig zu sein. Sehr!
Drum will ich selbst
eine gründen.
Gibts auch den pas­
senden Mann dazu? Ja,
schon seit fünf Jahren.
Und, unterstützt
er deine Pläne? Zum
Glück, ja. Wir reden
oft darüber.
Wir haben Janine vor
dem Restaurant Parterre
in Luzern getroffen.
Fr id ay N o.
38
51
Redaktion: Gloria Karthan / Foto: Esther Michel
Janine, 21,
Detailhandels­
fachfrau,
Schattdorf UR
Die Geschenkkarte für die
beste Freundin.
Ab sofort erhältlich.
Für Eventtickets, Einkaufen am Bahnhof,
SBB Billete und vieles mehr.
sbb.ch/geschenkkartebahnhof
Bahnhof Basel SBB, Bahnhof Bern, Gare de Genève Cornavin,
Bahnhof Luzern, ShopVille-Zürich Hauptbahnhof
Kollektion ab CHF 89.-
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
11
Dateigröße
11 485 KB
Tags
1/--Seiten
melden