close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - MAXA Research Int'l Inc

EinbettenHerunterladen
MAXA-COOKIE-MANAGER
Bedienungsanleitung
Software-Release V 5.3 / Dokument Rev. 1.0 DE
Schnellstart-Anleitung
Sobald MAXA Cookie Manager gestartet ist, listet das
Programm die auf Ihrem Rechner vorhandenen Cookies auf. Es
identifiziert diese und qualifiziert diese je nach Gefahrenlage
hinsichtlich Ihrer Privatsphäre.
So können sie schnell mit dem Verwalten von Cookies
beginnen:
1. Beim ersten Start von MAXA Cookie Manager wird ein
Assistent
aufgerufen,
mit
dem
Sie
die
Basiskonfiguration vornehmen können.
2. Begutachten Sie die Cookies auf Ihrem Computer und
fügen Sie entsprechend Ihrem Anforderungsprofil
Webseiten zur White- und Blacklist hinzu.
3. Erstellen Sie im Einstellungsfenster Regeln zur
automatischen Löschung der Cookies. Ab nun
kümmert sich MAXA Cookie Manager automatisch
um Ihre Privatsphäre.
Willkommen bei MAXA Cookie Manager.
Dieser Assistent wird beim ersten Start des Programms
angezeigt und erlaubt Ihnen festzulegen, welche Cookies von
welchen Webseiten Sie behalten möchten, weil Sie diese Seiten
regelmäßig besuchen und ihnen vertrauen.
Überprüfen Sie daher, welche Seiten Sie regelmäßig
aufsuchen. Diese Seiten werden dann in die Whitelist
aufgenommen. Sofern Sie Cookies von weiteren Seiten behalten
möchten, können Sie diese später in die Whitelist einfügen.
Anschließend sucht MCM nach alle auf Ihrem PC installierten
Browsern (unabhängig davon, ob Sie diese benutzen oder nicht)
und prüft sie auf korrekte Konfiguration. Dies ist wichtig, um
sicherzustellen, dass MAXA Cookie Manager Ihre Cookies
kontrollieren kann.
Auch können Sie in diesem Assistenten einstellen, ob MCM
gleich beim Start von Windows ausgeführt werden soll. Das
Programm wird dann sofort die Cookie-Verwaltung durchführen
und Sie gegebenenfalls darüber informieren, wenn Cookies oder
Webwanzen (Webbugs) auf Ihren Rechner gelangen.
Mit der kostenlosen Standardversion von MCM können Sie
Browser-Cookies
manuell
löschen,
browserunabhängige
Cookiearten aber nur anzeigen. Die Pro-Version kann Cookies alle
Cookiearten manuell und automatisch löschen. Weitere Details
sind in der Vergleichstabelle der Versionen (siehe Ende des
Dokumentes) ersichtlich.
So arbeitet MAXA Cookie Manager
MAXA Cookie Manager ist eine Windows-Software zur
Verwaltung jeglicher Art von Cookies. Erkannt werden:
Konventionelle http-Cookies der folgenden Browser:
• Internet Explorer und dessen Derivate
• Firefox
• Google Chrome
• Opera
• Safari
• Google Chrome
• K-Melon
• Flock
Browserunabhängige Cookies:
• Flash Local Shared Objects
• Silverlight Isolated Storage
Browserspezifische Sonderablagen:
• Internet Explorer UserData
• Firefox DOM Storage
Produktspezifische Cookies:
• Skype Cookies (Sonderfall)
Außerdem können die Chronik (Browserverlauf) und der Cache
aller unterstützten Technologien manuell und automatisch
gelöscht werden. Dies schützt Sie einerseits davor, dass eine Seite
herausfinden kann, welche anderen Internetseiten Sie in der
letzten Zeit besucht haben, andererseits können Cookie-Werte
auch in den Cache und die Chronik abgelegt werden
(Evercookies).
MAXA Cookie Manager lokalisiert sofort alle Cookies und
stellt sie dann in einer übersichtlichen Liste dar, damit diese leicht
verwaltet werden können.
Wenn ein Cookie als potentiell gefährlich erkannt wurde,
wird es als Webwanze (Webbug) eingestuft und ROT dargestellt.
Dabei handelt es sich um Cookies, die dafür bekannt sind, dass sie
persönliche Daten sammeln und sonst keinen Nutzen für den
Besucher der Seite haben. Mit einem einfachen Mausklick – oder
sogar automatisch – kann man sie entfernen.
Neue Cookies werden GELB dargestellt. Sie können sie so
rasch erfassen, prüfen woher sie kommen und entscheiden, was
mit ihnen geschehen soll. Sofern die Cookie-Bewertung aktiviert
ist, werden verdächtige Cookies GELB angezeigt. Diese haben z.B.
ein längeres Ablaufdatum und können mehr Informationen
ansammeln.
GRÜN dargestellte Cookies hat MCM als normal und
weniger problematisch eingestuft. Auch sie kann man nach
Wunsch natürlich löschen.
Cookies, deren Seiten in der Whitelist sind, werden weiß
dargestellt. In der Whitelist stehen Cookies, die Sie selbst als
unbedenklich eingestuft haben, weil Sie diese geprüft und sie
über einen längerem Zeitraum behalten wollen, weil Sie
beispielsweise die damit verknüpften Dienste regelmäßig nutzen.
MAXA Cookie Manager Hauptbildschirm
Löschen von Webbugs
Webbugs sind Cookies, die nur dazu da sind, Ihr Verhalten
im Internet aufzuzeichnen. Dies kann dank browser-unabhängiger
Cookies auch dann geschehen, wenn Sie sich im „Privat”-Modus
des Browsers befinden.
Detaillierte Information zu Webwanzen finden Sie in
unserem Dokument über Webbugs.
Wird ein Cookie als Webbug identifiziert, dann öffnet sich
ein Fenster mit folgendem Dialog:
Löschen
Diese Schaltfläche löscht die entdeckten Webbug-Cookies.
Löschen und Blockieren
Diese Schaltfläche löscht die entdeckten Webbugs und
nimmt deren Seiten in die Blacklist auf. Im Popup-Menü
können Sie zwischen vollständiger, domainweiter
Blockierung und reiner Cookie-Blockierung (siehe unten)
wählen.
Ignorieren und manuell prüfen
Diese Schaltfläche schließt den Dialog ohne weitere
Maßnahmen. Die entdeckten Webbugs kann man bei Bedarf
problemlos später untersuchen und löschen.
Antwort merken und diese Nachricht nicht mehr anzeigen
Wenn Sie dies ankreuzen, wird künftig der Warnhinweis
nicht mehr angezeigt. Die zuletzt festgelegte Entscheidung
wird künftig ohne Anzeige der Warnung automatisch
durchgeführt. Um die Warnung wieder zu aktivieren, findet
sich eine entsprechende Option im Einstellungsfenster.
Optionen für automatisches Löschen anzeigen
Dies führt Sie ins Einstellungsfenster. Dort können Sie dann
bestimmen, welche Cookies automatisch gelöscht werden
sollen. Wenn Webwanzen automatisch gelöscht werden,
wird der Warnhinweis nicht mehr erscheinen.
Webbug-Domains anzeigen
Zeigt Ihnen die Domains der gefundenen Webbugs an, so
dass Sie sich für eine der Optionen entscheiden können.
Statistik
Im oberen Teil der Bedieneroberfläche von MCM werden
statistische Informationen zu Browsertyp, Anzahl und Art der
Cookies angezeigt. Unterschieden wird dabei nach Standard-httpCookies, erweiterten Browsercookies sowie den browserunabhängigen Cookies der neusten Generation. Es wird Sie
überraschen, wie viele Cookies in welch kurzer Zeit in Ihrem
Rechner eintreffen. Gerade deswegen ist MAXA Cookie Manager
ein so wertvolles Werkzeug zum Schutz Ihrer Privatsphäre.
Klicken Sie auf die Pfeile um die erweiterten Zähler ein- bzw.
auszuklappen sowie zwischen der genaueren Anzeige der aktiven
und neuen Cookies zu wechseln.
MAXA Cookie Manager Schaltflächen
Diese Bedienknöpfe befinden sich unterhalb der Liste der aktiven Cookies
Bewerten
Diese Funktion analysiert alle gegenwärtig aktiven
Cookies. Sie bestimmt damit ihre Gefährlichkeit und
stellt sie farbig dar (wie oben beschrieben).
Löschen
Löscht die in der Cookie-Liste markierten Cookies von
Ihrem Computer.
Details anzeigen
Diese Funktion zeigt, welche Daten in dem Cookie
gespeichert sind. Die Daten müssen nicht im Klartext
gespeichert sein, sondern können auch einen
eindeutigen Schlüssel zur Datenbank eines CookieVersenders darstellen, in der viel mehr Daten
gespeichert sind. Bleiben gefährliche Cookies über
einen längeren Zeitpunkt auf Ihrem Rechner, kann der
Cookie-Versender Sie bei jedem Folgebesuch auf
seiner Seite immer wieder eindeutig identifizieren,
somit persönliche Daten ansammeln und Ihr
Surfverhalten Ihrer Person zuordnen.
Sie sollten daher regelmäßig ungewollte Cookies
löschen bzw. automatisch löschen lassen.
Aktualisieren
Aktualisiert die Liste der Cookies und markiert neu
hinzugekommene Cookies gelb. In den Einstellungen
kann die automatische Aktualisierung aktiviert werden.
Verwalten der Blacklist
In diesem Fenster können Sie Cookies einzelner Seiten
blockieren. Es gibt dabei zwei Arten: Cookies
blockieren bedeutet, dass alle Cookies der betroffenen
Seite sofort gelöscht werden, so lange MAXA Cookie
Manager läuft und sich daher keine Informationen
ansammeln können. Den Datenverkehr einer Seite zu
blockieren bedeutet dagegen, dass überhaupt keine
Verbindung zu dem betroffenen Server hergestellt
werden kann. Dies bietet sich für Seiten an, die Sie
überhaupt nicht aufsuchen wollen oder die
ausschließlich Werbung produzieren. Für diese Art der
Blockade sind in Windows jedoch Administratorrechte
nötig.
Im unteren Teil des Fensters der Blacklist können Sie
Cookies eines bestimmten Typs vollständig blockieren.
Beachten Sie dabei, dass eine solche Blockade Vorrang
vor entsprechenden Einträgen in der Whitelist hat,
sofern ein durch die Whitelist erlaubtes Cookie eine so
blockierte Cookie-Technologie verwendet.
Verwalten der Whitelist
Diese Option ermöglicht es Ihnen, Cookies einer
Domain bzw. Website, der Sie vertrauen, zu behalten.
Dies bietet sich z.B. an für die eigene Bank,
Diskussionsforen oder Online-Shops, die Sie
regelmäßig besuchen. Ihre Einstellungen und
Anmeldedaten bleiben dann in diesen Cookies
gespeichert.
Bitte beachten Sie, dass ein Eintrag in der Black- und
Whitelist für „seite.de“ sich nicht auf Cookies von
„subdomain.seite.de“ auswirkt. Diese werden dann
weiter nach den Regeln für automatische Löschung
behandelt. Sie können jedoch Wildcards, wie
„*.seite.de“ verwenden.
Chronik und Cache löschen
Hier können Sie die Einträge der Chronik (Surf-Verlauf)
und des Caches der verschiedenen Browser und deren
Plug-Ins manuell löschen.
Eine automatische Löschung kann in den Einstellungen
aktiviert werden.
Die Chronik ermöglicht es zwar, zuvor besuchte Seiten
schneller wieder aufzufinden, dagegen ist es in den
meisten Browsern für eine beliebige besuchte Seite
möglich, über die Chronik herauszufinden, ob eine
vorgegebene andere Seite besucht wurde. Hierdurch
lässt sich ein detailliertes Interessenprofil herstellen.
Der Cache ist sinnvoll, um zu vermeiden, dass vor
kurzem heruntergeladene Daten erneut geladen
werden. Dies kann aber missbraucht werden, um
Cookie-Inhalte zu speichern (Evercookies).
Das MAXA Cookie Manager Menü
Alles markieren
Alle Cookies in der Lise der Cookies auswählen.
Nichts markieren
Hebt die Auswahl der bereits markierten Cookies auf.
Lokale Suche
Erlaubt die Suche nach bestimmten Cookies, wobei nur nach
der Webseite oder nach dem Inhalt durchsucht werden
kann, z.B. nach Ihrem eigenen Namen oder E-Mailadresse.
Typ filtern
Ermöglicht die Änderung der in der Liste angezeigten
Cookies, so dass nur Cookies eines bestimmten Typs oder
einer bestimmten Bewertung angezeigt werden.
Liste exportieren
Exportiert die eigene Cookie-Liste in eine HTML-Datei. Als
Referenz für sich selbst oder um diese zur Beurteilung an
Dritte weiterzuleiten. Nach dem Klick auf die Schaltfläche,
kann unter Dateityp eingestellt werden, ob die Inhalte der
Cookies auch mit exportiert werden sollen.
Cookies behandeln
Sobald Sie ein oder mehrere Cookie(s) ausgesucht haben,
können Sie eine der folgenden Aktionen alternativ zu den
Bedienerknöpfen ausführen:
Dasselbe Menü erscheint durch Rechtsklick auf ein Cookie.
Zu den blockierten Cookies hinzufügen
Diese Funktion fügt die markierten Cookies in die Liste
der blockierten Cookies hinzu. Diese werden zukünftig
automatisch gelöscht.
Zu den blockierten Domains hinzufügen
Diese Funktion blockiert den Zugriff auf die gesamte
Webseite bereits im Voraus.
Dies ist dann sinnvoll, wenn man einer InternetDomain nicht vertraut und diese nicht öffnen will, wie
z.B. Werbeseiten.
Online-Datenbank befragen
Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob eine besuchte
Webseite verdächtig ist, können Sie in der OnlineDatenbank von MAXA nachsehen, ob dort über diese
Seite etwas bekannt ist. Sie können in diese Datenbank
auch eigene Erfahrungen eintragen. Die Datenbank
wird
halbstündlich
aktualisiert
und
enthält
durchschnittlich 300.000 Einträge.
Online Privacy Test
Dieser Test stellt dar, was eine Webseite bei einem
einfachen Zugriff über Sie herausbekommen kann. Cookies
ermöglichen dabei die Wiedererkennung Ihrer Person über
längere Zeiträume und die Verknüpfung dieser Daten mit
Drittanbietern, wodurch ein Profil über Sie erstellt werden
kann.
Assistent
Dieser Assistent wird nach der Installation beim ersten Start
automatisch geöffnet. Details finden Sie in der SchnellstartAnleitung am Anfang dieses Dokumentes.
Cookie-Diagnose
Diese Funktion öffnet eine MAXA-Webseite, mit der Sie
Prüfcookies setzen können. Damit können sie Ihre Browser
und Plug-Ins testen und sehen, wie die unterschiedlichen
Cookie-Technologien in MAXA Cookie Manager angezeigt
werden.
Einstellungen
Im Einstellungsfenster können Sie diverse Konfigurationen
anpassen und Optionen einstellen. Das Fenster ist in drei
Registerkarten unterteilt: Allgemein, Automatisches Löschen
und Sounds.
Allgemein
Sprache
Wählen Sie hier die Sprache, in der das Programm
dargestellt werden soll (Deutsch, Englisch, Französisch
oder Spanisch).
Automatische Suche nach neuen Cookies
Markieren Sie diese Option, wenn Sie möchten, dass
automatisch nach vorgegebener Zeit auf neue Cookies
geprüft werden soll. Auch können Sie hier aktivieren,
ob Sie eine Sprechblase neben dem Cookie-Symbol in
der Taskleiste sehen wollen, wenn neue Cookies
gefunden wurden.
Benachrichtigen, sobald Webbugs gefunden werden
Sofern diese Option aktiviert ist, wird die oben
beschriebene Dialogbox angezeigt, sobald ein Webbug
gefunden wurde. Eventuell notwendige Maßnahmen
können dann direkt durchgeführt werden.
Cookie Manager automatisch beim Windows-Start
ausführen
Bei aktivierter Option startet MAXA Cookie Manager,
wenn Sie den Computer hochfahren. Es wird
empfohlen, dies zu aktivieren, da Cookies nur
automatisch verwaltet werden können, wenn Cookie
Manager läuft.
Cookie-Bewertung immer anzeigen
Bestätigen Sie hier, wenn Sie möchten, dass die
Cookies immer nach ihren Bewertungsergebnissen
farbig markiert werden. Wenn diese Option nicht
aktiviert ist, können Sie die Bewertung mit der
Schaltfläche „Bewerten“ im Hauptfenster anzeigen
lassen.
Regelmäßig auf Programm- und Datenbankaktualisierung prüfen
Bei aktivierter Option wird regelmäßig auf
Softwareupdates geprüft. Zusätzlich wird dabei die
interne Cookie-Datenbank aktualisiert, sodass immer
die neuesten Cookiedefinitionen präsent sind. Die
empfohlene Standardeinstellung ist, diese Option zu
aktivieren.
Automatisches Löschen
Cookies automatisch löschen, die nicht in der
Whitelist sind
Nachdem Sie MAXA Cookie Manager eine Weile im
Einsatz haben, werden Sie herausfinden, von welchen
Seiten Sie Cookies wünschen, und entsprechend Ihre
Whitelist füllen. Für alle anderen Cookies bietet sich
die Option zum automatischen Löschen an.
Bestätigen Sie hier, wenn Sie bestimmte Cookies
anhand ihres Bewertungsergebnisses automatisch
löschen wollen. ROT bedeutet, dass nur Webbugs
gelöscht werden. Bei GELB werden als verdächtig
bewertete Cookies sowie Webbugs gelöscht. Wenn Sie
GRÜN auswählen, werden alle Cookies außer denen in
Ihrer Whitelist gelöscht.
Nur löschen, wenn die Cookies mindestens x Minuten
alt sind
Da einige Webseiten nicht mehr richtig geladen
werden, wenn man deren Cookies sofort löscht, kann
man für die automatische Löschung eine Verweilzeit
einstellen, in der MAXA Cookie Manager diese Cookies
noch nicht löscht. Während Ihres Besuchs auf einer
Seite erfüllen die Cookies somit ihre Funktion, werden
danach aber zum Schutz Ihrer Privatsphäre
automatisch gelöscht. Der Standardwert ist 15
Minuten.
Cache / Chronik automatisch löschen
Diese Option löscht die Chronik und den Cache der im
nebenliegenden Aufklappmenü aktivierten Browser
automatisch im unter Allgemein eingestellten Intervall.
Alle Cookies beim Beenden des Cookie Managers
automatisch löschen
Diese Option löscht, wenn aktiviert, alle Cookies, die
nicht in Ihrer Whitelist sind, beim Beenden des Cookie
Managers oder beim Herunterfahren des Computers.
Sounds
Sounds abspielen
Aktivieren Sie dies, wenn Sie bei bestimmten
Ereignissen Audiosignale hören wollen. Sie können die
einzelnen Ereignisse auch durch eigene Audiodateien
anpassen.
Hilfe
Öffnet dieses Dokument
Über
Zeigt Versionsinformationen an, erlaubt eine Prüfung auf
neue Versionen sowie die Übertragung Ihrer Lizenz auf
einen anderen Computer.
Versionen von MAXA Cookie Manager
Eine Gegenüberstellung der beiden Versionen finden Sie im
nächsten Abschnitt.
MAXA Cookie Manager Standard
Kostenlos für private Nutzung.
MAXA Cookie Manager Pro
Die Pro-Version wird als Lizenzpaket (zur Verwendung auf
zwei Rechnern gleichzeitig) zum Preis von einer Lizenz
geliefert. Die Nutzung der einzelnen Lizenz ist an einen
Lizenznehmer gebunden und darf nicht an unberechtigte
Dritte weitergegeben werden.
Nach der Installation von MCM Pro muss diese mit Ihrer
Lizenznummer aktiviert werden. Dies erfordert eine
Internetverbindung.
Um die Online Datenbank nutzen zu können, ist ebenso
Internetzugriff erforderlich.
Vergleich der Standard und Pro-Version
Funktion:
Auflisten aller Cookies auf Ihrem Rechner
Pro
JA
Standard
JA
JA
JA
JA
JA
JA
Können angezeigt,
aber nicht gelöscht
werden
Können angezeigt,
aber nicht gelöscht
werden
Typ, Webseite, Größe, Änderungsdatum und Ablaufdatum in
übersichtlicher Tabelle anzeigen. Filterung, Bewertung und
Sortierung. Übersicht über die Gesamtzahl aller vorhandenen, neuen
und gelöschten Cookies.
Cookie-Inhalte in lesbarer Form anzeigen
Prüfen Sie, was Internetseiten auf Ihrem Rechner speichern.
Verwalten von Standard Browser-Cookies
Standard-http-Cookies aller wichtigen Browser werden unterstützt.
(Internet Explorer, Firefox, Opera, Safari, Google Chrome, K-Melon, Flock und Derivate).
Verwalten von erweiterten Browser-Cookies
Firefox DOM Storage und Internet Explorer UserData Storage.
Verwalten von Browser-unabhängigen Cookies
JA
Flash-Cookies und Silverlight Isolated Storage.
Diese sind ein besonderes Risiko für die Privatsphäre, da sie von allen
Browsern gemeinsam genutzt werden und nicht mit den StandardBrowser-Cookies gelöscht werden.
Bewerten der Cookies nach Gefährlichkeit
JA
JA
JA
NEIN
JA
NEIN
JA
Manuell, nicht
automatisch.
JA
JA
JA
JA
JA
JA
JA
JA
Paket aus
zwei Lizenzen
Kostenlos
Cookies werden in Rot, Gelb oder Grün je nach Gefährdung für die
Privatsphäre bewertet.
Blacklist: Permanentes Sperren und automatisches Löschen
Wählen Sie Internetseiten oder Cookie-Typen, die Sie überhaupt nicht
wollen. Blockieren Sie Cookies oder ganze Seiten.
Whitelist: Permanentes Behalten von Cookies
Behalten Sie erwünschte Cookies. Bleiben Sie dadurch auf Ihren
Lieblingsseiten angemeldet, während Sie gleichzeitig Ihre Privatsphäre
schützen.
Löschen von Chronik und Cache
Aller unterstützter Browser und Plug-Ins. Schützt vor Auslesen des
Surfverlaufs und vor Evercookies
Online-Datenbank
Enthält im Durchschnitt Informationen über mehr als 300.000 Seiten,
die verdächtige Cookies setzen. Wird halbstündlich aktualisiert und ist
interaktiv: Benutzer können eigene Erfahrungen mit den Cookies einer
Seite eingeben.
Konfigurations-Assistent
Prüft die Cookie-Konfiguration aller installierten Browser.
Füllt die Whitelist entsprechend der Anbieter, die Sie nutzen und
denen Sie vertrauen.
Cookies nach HTML exportieren
Erzeugen Sie eine Liste der Cookies auf Ihrem System, die Sie
archivieren oder versenden können.
Lokale Cookie-Suche
Suchen Sie nach Zeichenketten, die im Inhalt Ihrer Cookies
vorkommen können.
Lizenz
Welche Hard- und Softwarevoraussetzungen benötigt
MAXA-Cookie-Manager?
Minimum Pentium II/266MHz, VGA, Tastatur und Maus oder
vergleichbar. Windows 98 /SE /ME /2000 /XP /VISTA/ 7 oder
kompatibel, 32 und 64 bit. Internetzugriff erforderlich.
Weitere Informationen und Hilfestellungen
Weitere Informationen und FAQs finden Sie unter:
http://www.maxa-tools.com/help.php
Mehr Hintergründe zu Cookies im Allgemeinen finden Sie hier:
http://www.maxa-tools.com/M-C-M_WP.pdf
Hinweis:
• Irrtum und Änderungen vorbehalten.
• Der technische Stand ist September 2011
• Das Programm spricht Deutsch, Englisch, Spanisch &
Französisch
• Alle Rechte vorbehalten by MAXA Research Int’l Inc. ©20062011
• MAXA und die Wort/Bildmarke sind eingetragene Marken
von MAXA Research Int'l Inc.
• Weitere
fremd
erwähnte
Wort/Bildmarken
sind
eingetragene Marken ihrer rechtmäßigen Eigentümer.
ENDE
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
7
Dateigröße
702 KB
Tags
1/--Seiten
melden