close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der „CYCLE ANALYST“ – Version 2.25 Bedienungsanleitung

EinbettenHerunterladen
Der „CYCLE ANALYST“ – Version 2.25
Bedienungsanleitung
Der CYCLE ANALYST (im folgenden Text mit „CA“ abgekürzt) ist ein kanadisches Produkt,
die original Anleitung ist in Englisch geschrieben und wurde für Sie bestmöglich übersetzt
und an die Tante Paula Roller angepasst! Bei Fragen wenden Sie sich bitte per Email an
uns.
Dieses Gerät zeigt Ihnen unter anderem folgende Werte an:
-
Energieverbrauch (Stromverbrauch) in Ampèrestunden (Ah), wohl die wichtigste Anzeige!
Geschwindigkeit in km/h (kph)
Batteriespannung in Volt (V)
Gesamt-Fahrstrecke (TotKm)
Tages-Fahrstrecke (Km)
Ladezyklen (cycl)
Motorleistung in Watt (W) und Wattstunden (Wh) sowie Wattstunden / km.
Fließenden Strom bzw. die Stromstärke in Ampère (A)
sowie weitere Spezial-Funktionen und Statistiken, auf die hier nicht weiter eingegangen wird.
Die wohl Wichtigste Display-Anzeige für Sie sind die Km/h, Km-Reichweite und der
Energieverbrauch in Ah – dann damit können Sie sehr genau planen, wie lange Ihr LiFePo Akku
noch „halten“ wird und wann er ganz leer ist.
Montage am Roller
Hinweise: Beim Ferdinand II und III kann es nötig werden, dass der original Tante Paula Tacho
am Lenker des Rollers von RECHTS nach LINKS montiert wird. Beim Maximilian II wird der Tacho
einfach etwas weiter rechts montiert. Ein kurzes Kabel mit kleinem Stecker am CA bleibt für Sie
OHNE Verwendung, auf dem kleinen Stecker befindet sich eine kleine Kunststoff-Schutzkappe.
Hier könnten sie (bei Bedarf) 36V abnehmen und einen Verbraucher anschließen. Wird bei den
TP-Rollern sicher nicht benötigt.
1. Schritt: Lenkermontage des Displays
Montieren Sie zuerst den runden Halter des CA rechts am Lenker, ziehen sie die
Feststellschraube gut an. Anschließend können Sie das Display an diesem Halter anschrauben
siehe Bilder 1 + 2.
2. Schritt: Kabelbefestigung am Roller
Nun verlegen sie die Kabel nach unten. Befestigen sie die Kabel mit den Kabelbindern an den
bereits vorhandenen originalen Kabeln/Leitungen des Rollers siehe Bild 3. Überstehende Reste
vom Kabelbinder schneiden mit einem Seitenschneider oder einer Schere ab.
HINWEIS: Das nicht verwendete Kabel mit dem Steckerchen befestigen Sie einfach irgendwo
oben am CA oder legen Sie das Kabel „unauffällig“ nach unten und befestigen Sie es zusammen
mit den anderen Kabeln.
3. Schritt: Montage des Magnetsensors (für die KM-Anzeige am CA notwendig)
Montieren Sie nun den Magnetsensor des CA auf der rechten Seite der Federgabel siehe Bilder 4
+ 5. Dort befindet sich bereits der Magnetsensor vom originalen TP-Tacho. Der NEUE Sensor
wird einfach DAVOR angebracht. Achten Sie darauf, dass der Sensor auf Höhe des Magneten in
der Alufelge angebracht wird siehe Bild 5. Befestigen Sie den Sensor mit zwei langen
Kabelbindern. Überstehende Reste vom Kabelbinder schneiden Sie wieder ab.
ACHTUNG WICHTIGER HINWEIS ZU BILD NR 4: Lassen Sie dem Kabel etwas „Platz“ – also
nicht ganz stramm ziehen, sonst könnte es sein, dass der Sensor beim Ausfedern der Gabel
unten aus seinem Gehäuse gezogen wird = DEFEKT! Geben Sie dem Kabel ruhig 1-2 cm Luft!
4. Schritt: Verlegen des Stromkabels in das Akkufach des Rollers
Legen Sie das Stromkabel des CA in das
Akkufach des Rollers siehe Bild 6.
5. Schritt: Verbinden des Stromkabels des CA mit dem Roller
Der CA wird im Prinzip einfach ZWISCHEN Ihren Roller und den Akku gesteckt. Der Strom fließt
dort DURCH und wird gleichzeitig gemessen (ähnlich wie beim Wasserzähler Zuhause). Je nach
Akkutyp beachten Sie bitte die Anleitung A oder B
ANLEITUNG A:
BETRIFFT: ROLLER MIT TANTE PAULA STECKER (24V, 36V 10Ah & 15Ah LiFePo Akku)
1: Anschluss des CA an den Roller.
Schrumpfschlauch drüber, diese
Steckverbindung bleibt in Zukunft
„GESCHLOSSEN“.
2: Anschluss des Akkus an den CA. In Zukunft
wird der Akku immer direkt dort angeschlossen.
Verbinden Sie den Stecker des CA mit der Kennzeichnung „Zum Roller“ mit dem original TPStecker, welcher vom Roller kommt (dort steht „AKKU“ drauf). Dann schieben Sie das Stück
Schrumpfschlauch über DIESE Steckverbindung (siehe Bilder unten!). Der Schrumpfschlauch
muss mit einem Feuerzeug oder Heißluftfön (falls vorhanden) bei ca. 300-350 Grad Celsius
„EINGESCHRUMPFT“ werden, damit diese Steckverbindung von da an FEST zusammen bleibt!
Von jetzt an verbinden Sie Ihren Akku NUR NOCH mit dem noch offenen Stecker des CA. Dieser
ist mit „AKKU“ gekennzeichnet. Es ist ganz einfach!
ACHTUNG: Achten Sie beim Einlegen der Kabel in das Akkufach darauf, dass die
STECKER nicht schräg ineinander gesteckt werden. Die Steckverbindung muss immer
ganz fest zusammengesteckt werden! Bei Bedarf BIEGEN Sie das Kabel HINTER dem
Stecker entsprechend zu Recht – damit die Steckverbindung ordentlich passt. Kabel nicht
komplett abknicken.
ANLEITUNG B - BETRIFFT:
ROLLER MIT UNSEREN „NEUEN STECKERN“ (36V 20Ah LiFePo, sowie Li-Ion Akkus)
1: Anschluss des CA an den Roller.
Schrumpfschlauch drüber, diese Steckverbindung
bleibt in Zukunft „GESCHLOSSEN“.
2: Anschluss des Akkus an den CA. In Zukunft
wird der Akku immer direkt dort angeschlossen.
Verbinden Sie den Stecker des CA mit der Kennzeichnung „Zum Roller“ mit dem vorhandenen
(neuen) Stecker, welcher vom Roller kommt (dort steht „AKKU“ drauf). Dann schieben Sie das
Stück Schrumpfschlauch über DIESE Steckverbindung (siehe Bilder unten!). Der
Schrumpfschlauch muss mit einem Feuerzeug oder Heißluftfön (falls vorhanden) bei ca. 300-350
Grad Celsius „EINGESCHRUMPFT“ werden, damit diese Steckverbindung von da an FEST
zusammen bleibt!
Von jetzt an verbinden Sie Ihren Akku NUR NOCH mit dem noch offenen Stecker des CA. Dieser
ist mit „AKKU“ gekennzeichnet. Es ist ganz einfach!
ACHTUNG: Achten Sie beim Einlegen der Kabel in das Akkufach darauf, dass die NEUEN
STECKER nicht schräg ineinander gesteckt werden. Die Steckverbindung muss immer
ganz fest und GERADE zusammengesteckt sein siehe Abbildung! Bei Bedarf BIEGEN Sie
das Kabel HINTER dem Stecker entsprechend zu Recht – damit die Steckverbindung
ordentlich passt. Auf der Steckverbindung sollte kein Druck lasten – sie sollte einfach und
locker im Akkufach sitzen!
EINSTELLUNG & NUTZUNG DES CA
1. Setup-Menü = Einstellen des CA
Vor Inbetriebnahme müssen Sie folgende Einstellungen am CA vornehmen:
Einstellen von Km und des Radumfanges:
In das Setup-Menü gelangen Sie, in dem Sie 2 Sekunden den linken Knopf drücken. Es erscheint
dann „SETUP“ auf dem Display.
Drücken Sie dann einmal den rechten Knopf kurz, dann erscheint „Set Units“. Hier können Sie mit
dem rechten Knopf zwischen mi (Meilen) und km (Kilometer) wählen. Drücken Sie anschließend
die rechte Taste für ca. 2 Sekunden. Dann blinkt das Eingabefeld und Sie können mit einer der
Tasten zwischen „mi“ und „km“ wechseln. Wählen Sie „km“, durch drücken der rechten Taste für
ca. 2 Sekunden wird Ihre Eingabe bestätigt.
Danach gelangen Sie automatisch zur nächsten Einstellung „Set Wheel“ = Radumfang wählen.
Drücken Sie die rechte Taste wieder für ca. 2 Sekunden. Wieder blinkt das Eingabefeld. Jetzt
stellen Sie den Radumfang mit einer der Tasten ein. Dieser beträgt 980 mm. (es wird „0 9 8 0“
eingegeben). Dies geschieht immer Ziffer für Ziffer. An Erster Stelle muss die „0“ stehen, dann
drücken Sie wieder die rechte Taste für ca. 2 Sekunden um die Eingabe zu bestätigen – das
Display wechselt dann automatisch zur 2. Stelle, geben Sie dann die „9“ ein usw. Fahren Sie fort,
bis alle 4 Ziffern (0980) eingegeben sind.
Anschließend könnten Sie weitere Einstellungen vornehmen, die Sie aber NICHT benötigen.
Einfach mit der rechten Taste Stück für Stück weiter drücken...bis „leaving setup“ (Setup-Menü
verlassen) erscheint.
2. Anwendung & -Anzeige
Der CA schaltet sich automatisch ein, sobald ein Akku angeschlossen ist. Solange ein Akku
angeschlossen ist, bleibt das Gerät AN. Erst wenn der Akku entfernt wird, schaltet das Gerät
vollständig ab. Sie können den CA ohne Bedenken einige Tage am Akku lassen – er benötigt
selbst kaum Strom. Über die Winterzeit bzw. wenn der Roller für längere Zeit nicht genutzt wird,
entfernen Sie den Akku, um das Gerät nicht unnötig lange zu betreiben.
Schaltet automatisch zwischen
Energieverbrauch in „Ah“ und
Wegstrecke in „km“ hin- und her
Linke oder Rechte Taste drücken
um die Display-Anzeige zu
ändern
Die Standard-Anzeige zeigt fünf Informationen an, die für den Fahrer am Wichtigsten sind. Diese
umfassen: 1. die Spannung des Akkus in VOLT (V), 2. die Geschwindigkeit in KILOMETER PRO
STUNDE (kph), 3. die Leistung des Rollers in WATT (W) sowie im automatischen Wechsel: 4.
gefahrene Tagestrecke in KILOMETER (km) und 5. den Stromverbrauch in AMPÈRESTUNDEN
(Ah)
2.1 Anzeige des Stromverbrauchs in Ampèrestunden (Ah)
Ampèrestunden (kurz Ah) sind der „Treibstoff“ des Akkus. Der CA sagt Ihnen genau, wie viel von
der insgesamt zur Verfügung stehenden Akkukapazität Sie bereits verfahren haben. Beginnend
bei 0 und aufwärts zählend. Wenn Sie z.B. einen 8 Ah Akku besitzen, und der CA zeigt an, dass
Sie bereits 6,01 Ampèrestunden (Ah)
verbraucht haben, dann wissen Sie, dass Sie noch ca. 2 Ampèrestunden „übrig“ haben – bis der
Akku komplett entleert ist. Nach einigen Fahrten wird man den genauen Verbrauch des Akkus und
die damit zusammenhängende Reichweite richtig lesen und berechnen können.
2.2 Datensicherung & Reset (zurücksetzen der Anzeigewerte)
Der CA speichert alle Verbrauchs- und Fahrstatistiken (wie z.B. Gesamtfahrstrecke, GesamtVerbrauch, Ladezyklen etc.) automatisch ab, auch wenn das Gerät durch Entfernen des Akkus
ausgeschaltet wird. Es gehen also keine Daten verloren.
2.2.1 Nur die Fahr-Statistiken zurückstellen = Reset (auf NULL stellen)
Nachdem die Batterie wieder VOLL aufgeladen oder ersetzt wurde (wenn Sie z.B. unsere
„Doppelversion“ mit 2x LiFePo 36V 10Ah verwenden), sollten Sie die Fahrt-Statistiken „resetten“.
Hier werden der Energieverbrauch in Ah, die Fahrstrecke in Km und die Fahrzeit in Std. auf NULL
gesetzt.
Dies geschieht, indem Sie die rechte Taste für eine Sekunde lang gedrückt halten, bis auf dem
Display “Reset” steht
Zum Rückstellen des „Ah“ sowie des „km“-Zählers,
einfach die Rechte Taste eine Sekunde lang
gedrückt halten
2.2.2. Nur die Spitzenwerte zurücksetzen = Peak Reset
In einigen Fällen ist es wünschenswert, nur die gespeicherten Spitzenwerte zurückzusetzen
(Amax, Amin, Vmin und Smax).
Zum Zurücksetzen verfahren Sie wie folgt: Schalten Sie auf die Anzeige um, in der folgende
Werte gezeigt werden: „Amin, Amax und Vmin“ – dann drücken Sie die Rechte Taste für eine
Sekunde lang. Die Meldung "peak stats reset“ erscheint auf dem und die Spitzenwerte sind
gelöscht.
2.2.3. Alle Daten zurücksetzen = Full Reset
Wenn die Batterie ausgetauscht werden muss, dann sollten Sie alle Anzeigen (Zyklenzahl,
Ampèrestunden und die gesamte Distanz / Strecke) auf Null zurücksetzen (resetten).
Gehen Sie zum Standard- und drücken Sie insgesamt ca. 6 Sekunden lang auf den rechten
Knopf. Nach 1-2 Sekunden zeigt die Anzeige „Reset“ an, bleiben sie für weitere 4-5 Sekunden auf
dem Knopf, dann springt die Anzeige auf „Full Reset“ um und alle Daten sind gelöscht.
VIEL SPASS UND ALLZEIT GUTE FAHRT WÜNSCHT:
Fa. Future-Bikes * www.future-bikes.eu * email: info@future-bikes.eu
Stand: 31.07.2013
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
9
Dateigröße
924 KB
Tags
1/--Seiten
melden