close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

E-Mail - Fricke Landmaschinen

EinbettenHerunterladen
Über das ZAL TechCenter
Das ZAL ist das technologische Forschungs- und Entwicklungsnetzwerk der zivilen
Luftfahrtindustrie in der Metropolregion Hamburg. Es bildet die Schnittstelle zwischen
Wissenschaft und Wirtschaft mit dem Ziel den weltweit drittgrößten Standort der zivilen
Luftfahrt in Hamburg zu sichern und kontinuierlich auszubauen.
Das TechCenter reagiert auf die veränderte Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts, in der
Fortschritt durch Open Innovation entsteht. Im TechCenter entsteht nicht nur die Möglichkeit
an absoluten High-End Testinfrastrukturen zu forschen, sondern Partner aus vor- oder
nachgelagerten Positionen der Wertschöpfungskette von Anfang an in die Entwicklung mit
einzubeziehen – dies jedoch auf neutralem Boden.
Der entscheidende Vorteil des ZAL liegt in der gleichberechtigten Rolle aller Partner in der
Projektentwicklung. Würde ein Unternehmen ein vergleichbares Forschungszentrum in
Eigeninitiative bauen und betreiben, stünden die Partner in einer anderen Beziehung
zueinander, die eher dem klassischen Dienstleisterverhältnis entspräche.
Mit über 40.000 hochqualifizierten Beschäftigten in über 300 Unternehmen & Institutionen ist
Hamburg der drittgrößte zivile Luftfahrtstandort der Welt und die Luftfahrt eine der
wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Region. Hamburg hat dabei den entscheidenden Vorteil,
in allen Feldern entlang des Lebenszyklus eines Flugzeugs – von der Vorentwicklung bis
zum Recycling – Know-How von Weltruf am Standort zu vereinen; allerdings bei
unterschiedlichen Akteuren. Durch die Spitzenclusterprojekte von Hamburg Aviation haben
diese Akteure in den letzten Jahren begonnen, sich stärker untereinander zu vernetzen. Der
Bau des ZAL ist damit der wichtigste nächste Schritt, diese Kooperationen auszubauen, zu
institutionalisieren und damit der Region einen nachhaltigen Standortvorteil von
internationalem Prädikat zu verschaffen.
Die Bündelung von Testinfrastrukturen und Stakeholdern auf einer Plattform wie im ZAL ist
bislang einmalig.
Zahlen – Daten – Fakten
Spatenstich:
13.06.2013
Richtfest:
06.11.2014
Fertigstellung:
Ende 2015
Nutzfläche:
rd. 25.000 m²
Arbeitsplätze:
rd. 600
Investitionskosten:
82,4 Mio. Euro bestehend aus Grundstückskosten, Planungsund Baukosten, Finanzierungskosten
Baufirma:
Züblin als Generalübernehmer
Architekt:
PSP Architekten
Eigentümer, Projektierungsgesellschaft und Vermieterin: FAP First Aviation Property
Development Grundstücksgesellschaft mbH & Co.KG, vertreten durch die ReGe Hamburg
Projekt‐Realisierungsgesellschaft mbH
Generalmieter:
ZAL GmbH (mit Ausnahme der von den Universitäten
gemeinschaftlich genutzten Hochschulflächen)
Betreiberin
ZAL GmbH
Bereits vermietete Mietfläche: 80% (Stand November 2014)
Hauptuntermieter:
Airbus
Gesellschafter der ZAL GmbH:




20% Freie und Hansestadt Hamburg
20% Airbus
20% Lufthansa Technik
18% ZAL-Förderverein
(Derzeitige Mitglieder: Alten Technology, Altran, Centrum für Angewandte Nanotechnologie,
Composite Technology Center Stade, Cluster Erneuerb. Energien Hamburg, Diehl
Aerosystems, Hamburg Airport, Handelskammer Hamburg, Hanse-Aerospace, HECAS, IABG,
QPAC, Silver Atena, Zodiac Aerospace)


10% Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Je 3% TUHH, HAW, HSU, Universität Hamburg
Die 6 Technical Domains des ZAL:






TD 1: Fuell Cell Lab
TD 2: Cabin Innovation & Technology
TD 3: Air & Power Systems
TD 4: Aerospace Production & Fuselage Engineering
TD 5: Testing & Safety
TD 6: General Processes & Support Topics
Infrastrukturen im TechCenter:











Fuel Cell Lab (TD 1)
Cabin & Cargo Test Rig (TD 2)
ECS (Environmental Control System) Test Rig (TD 3)
Produktions-Test Rig (TD 4)
Akustik-Labor (TD 5)
Virtual Reality Room für bis zu 30 Personen
Auditorium für 200 Personen
12 Besprechungsräume
Büroflächen
Innovationsmarktplatz als “Showroom für Innovationen”
Kantine für 150 Personen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
87 KB
Tags
1/--Seiten
melden