close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gebrauchsanweisung 559 01

EinbettenHerunterladen
09/99-Kem
Gebrauchsanweisung 559 01
Fensterzählrohr für α-, β-, γ- und Röntgenstrahlen
(559 01)
1
2
3
4
1
Wichtige Hinweise
Das Fenster (Glimmer, d = 12-15 µm) kann leicht mechanisch
beschädigt werden. Bei Beschädigung des Fensters wird das
Fensterzählrohr funktionsunfähig.
Schutzkappe für Fenster
Fenster
Geiger-Müller-Zählrohr
Koaxialkabel mit Stecker
Beschreibung
- Fenster nicht berühren.
Das Fensterzählrohr ist ein selbstlöschendes Geiger-MüllerZählrohr mit einem sehr dünnen Fenster. Es dient zum Nachweis von α- und β-Strahlung und ist auch anwendbar zur Messung von γ- und Röntgenstrahlung.
- Fensterzählrohr nur mit aufgesetzter Schutzkappe aufbewahren.
2
- Schutzkappe nur während der Messung abnehmen.
Bedienung
empfohlene Anzeige- und Zähleinrichtungen mit integrierter
Versorgungsspannung:
- Schutzkappe vorsichtig abnehmen und aufsetzen, dabei
nicht drehen und Belüftungsloch nicht verschließen.
Bei zu hoher Spannung wird das Fensterzählrohr durch selbständige Gasentladung beschädigt.
- Maximale Betriebsspannung von 600 V nicht dauerhaft überschreiten.
Zählgerät P (Digitalanzeige, Lautsprecher)
575 45
GM-Zählgerät S (Digitalanzeige)
575 46
Zählgerät S (Digitalanzeige, Lautsprecher)
575 47
Digitalzähler (Digitalanzeige, Lautsprecher)
575 48

Computerinterface CASSY mit GM-Box
524 033
Röntgengerät (Eingang GM TUBE)
554 811
- Fensterzählrohr im Strahlengang anordnen (mechanische
Halterung z.B. mit großem Federstecker (591 21) und Anschlußstab (532 16) oder Zählrohrhalter aus SVN-Gerätesatz
RAD1 (588 855))
- Fensterzählrohr an Anzeige- bzw. Zähleinrichtungen mit
eingebauter Spannungsquelle (ca. 500 V) anschließen.
- Bei geringen Zählraten Nulleffekt berücksichtigen.
- Bei hohen Zählraten Totzeit berücksichtigen.
1
3
Technische Daten
Physikalische Daten:
Typ:
Selbstlöschendes
Geiger-Müller-Zählrohr
Gasfüllung:
Neon/Argon/Halogen
Energiebereich:
≥ 3,5 MeV (α-Strahlung)
≥ 50 keV (β-Strahlung)
≥ 2,5 keV (γ- und Röntgenstrahlung)
Nulleffekt im Plateau:
≤ 7 Impulse/min
(bei Abschirmung
mit 50 mm Pb und 3 mm Al)
Elektrische Daten:
4
(gemessen bei 25°C und 10 Impulsen/min mit einer Sr-90/
Y-90-Quelle)
Einsatzspannung:
350-380V
Mittlere Betriebsspannung:
ca. 500 V
max. zulässige
Betriebsspannung:
ca. 600 V
Plateaulänge:
ca. 200 V
Relative Plateausteilheit:
≤ 4 % / 100 V
Totzeit:
≤ 90 µs
Länge des aktiven Volumens:
36 mm
≥ Lebenserwartung:
6 • 10
Kathodendurchmesser:
13 mm
Arbeitswiderstand:
10 MΩ
Anodendurchmesser:
1 mm
Kabel:
Fenster:
Material:
Glimmer
Durchmesser:
11 mm
10
Impulse
Länge:
55 cm
Dicke:
3 mm
Koaxialstecker:
Amphenol-Tuchel T 3162/1
-2
Massenbelegung:
1,5 ... 2 mg cm
Verkürzung der Reichweite
von α-Strahlen:
um ca. 1,4 cm Luftweg
LD DIDACTIC GMBH . Leyboldstrasse 1 . D-50354 Hürth . Phone (02233) 604-0 . Fax (02233) 604-222 . e-mail: info@ld-didactic.de
by LD Didactic GmbH
Printed in the Federal Republic of Germany
Technical alterations reserved
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
61 KB
Tags
1/--Seiten
melden