close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Freier Eintritt Bewirtung und Frühschoppen im Narrenschopf

EinbettenHerunterladen
VERANSTALTUNGSHINWEISE
VERANSTALTUNGSHINWEISE
Tagungsort
Universität Gießen
Aula
Ludwigstraße 23 | 35390 Gießen
Veranstalter
ARBEITSKREIS FORTBILDUNG
im Sprecherkreis der Kanzlerinnen und Kanzler
der Universitäten Deutschlands
Vorsitzende
Dr. Dagmar Steuer-Flieser
Kanzlerin, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Teilnahmebeitrag
300 € bzw. 250 € (für Universitäten, die sich am Umlageverfahren beteiligen). Entsendet eine Institution zwei oder
mehr Teilnehmer/innen, so werden je 250 € berechnet.
Die Teilnehmer/innen erhalten vor Ort eine Rechnung.
Im Falle einer Absage der Teilnahme wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 € erhoben, sofern kein/e
Ersatzteilnehmer/in benannt wird.
Anmeldung
Anmeldungen werden bis zum 14.10.2014 auf unserer
Homepage http://www.uni-muenster.de/AGFortbildung/
unter > Veranstaltungsangebote > Anmeldung oder unter
folgendem Link erbeten:
https://wwwuv2.uni-muenster.de/unibanking/
www/00_0000012/anmeldung.php?&lang=de&BN=2014.04
Unterbringung
Es stehen Zimmerkontingente unter dem Stichwort
„Kanzlertagung“ zur Verfügung (alle Preise inkl. Frühstück):
Parkhotel Sletz
Wolfstraße 26
Tel.: 0641/401040
info@parkhotel-sletz.de
EZ 75,00 EUR
Option bis 26.09.2014
Hotel am Ludwigsplatz
Ludwigsplatz 8
Tel.: 0641/931130
info@hotel-am-ludwigsplatz.
de
EZ 83,00 DZ 109,00 EUR
Option bis 15.08.2014
Hotel Köhler
Westanlage 33-35
Tel.: 0641/979990
info@hotel-koehler.de
EZ 78,00 EUR
Option bis 29.09.2014
Best Western Plus Hotel
Steinsgarten
Hein-Heckroth-Straße 20
Tel.: 0641/38990
info@hotel-steinsgarten.de
EZ 96,00 EUR
Option bis 28.09.2014
Zentrum für Wissenschaftsmanagement (ZWM)
Vorsitzender
Dieter Kaufmann
Freiherr-vom-Stein-Straße 2
67346 Speyer
Kontakt
Monika Koop, M.A. (für den AK Fortbildung)
Tel. + 49/(0)2 51/83-2 14 44
Fax + 49/(0)2 51/83-2 14 24
E-Mail: ag.fortbildung@uni-muenster.de
Pascal Sadaune, M.A. (für das ZWM)
Tel. + 49/(0)62 32/65 45 9
sadaune@zwm-speyer.de
Tagungssekretariat
Während der Tagung erfolgt eine Sekretariatsbetreuung
in den Tagungsräumlichkeiten:
Tel. +49/(0)163 212 12 01
Planung und Betreuung der Veranstaltung
Dr. Michael Breitbach
Kanzler der Justus-Liebig-Universität Gießen
Dieter Kaufmann
Vorsitzender des Zentrums für Wissenschaftsmanagement
(ZWM), Kanzler der Universität Ulm
Prof. Dr. Hanns H. Seidler
Vorstandsmitglied des Zentrums für Wissenschaftsmanagement (ZWM)
im Sprecherkreis der Kanzlerinnen und Kanzler
der Universitäten Deutschlands
Wie wissenschaftsadäquat ist New Public
Management?
Erfahrungen und
Perspektiven
28.-29. Oktober 2014
Universität Gießen
REFERENT/INNEN und MODERATOREN/IN
Prof. Dr. Guido Adler
Ltd. Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des
Universitätsklinikums Heidelberg
Dr. Michael Breitbach
Kanzler der Justus-Liebig-Universität Gießen
Prof. Dr. Klaus Dicke
Rektor der Friedrich-Schiller-Universität Jena
PROGRAMM I
PROGRAMM II
Dienstag, 28. Oktober 2014
Mittwoch, 29. Oktober 2014
11.45 Uhr
Gemeinsamer Imbiss
Moderation:
Prof. Dr. Hanns H. Seidler
Moderation:
Dr. Michael Breitbach
8.30 Uhr
12.30 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Dieter Kaufmann, Prof. Dr. Joybrato
Mukherjee, Dr. Dagmar Steuer-Flieser
Warum Autonomie und in welcher
Form?
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Frankenberg
9.15 Uhr
Diskussion
9.30 Uhr
Wissenschaft, Management und
politische Steuerung
Prof. Dr. Lothar Zechlin
10.15 Uhr
Diskussion
10.30 Uhr
Kaffeepause
11.00 Uhr
Berufungs- und Bleibeverhandlungen
zwischen Wettbewerb und Wissenschaft
Prof. Dr. Joybrato Mukherjee
11.45 Uhr
Diskussion
12.00 Uhr
Aus dem Ruder gelaufen?
Verkraftet die Wissenschaft einen
simulierten Markt?
Prof. Dr. Stefan Hornbostel
12.45 Uhr
Diskussion
13.00 Uhr
Abschlussbeitrag
Dr. Michael Breitbach
13.15 Uhr
Gemeinsamer Imbiss
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Frankenberg
Wissenschaftsminister a.D. des Landes Baden-Württemberg;
Vorstandsmitglied der Heinrich-Vetter-Stiftung
12.45 Uhr
Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Grimm, LL.M.
Professor an der juristischen Fakultät der Humboldt-Universität
zu Berlin und der Yale Law School; Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D.;
Rektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin a.D.
„Das wissenschaftliche Leben ist ein
wilder Hazard“ (Max Weber)
Warum Autonomie?
Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner
13.30 Uhr
Diskussion
13.45 Uhr
„Spieglein, Spieglein an der Wand ...“.
Chancen, Widersprüche und Nebenwirkungen des Wettbewerbs in der
Wissenschaft
Prof. Dr. Klaus Dicke
14.30 Uhr
Diskussion
14.45 Uhr
Kaffeepause
Moderation:
Dieter Kaufmann
15.15 Uhr
Die Wissenschaftsfreiheit angesichts
der Verlockungen wissenschafts
fremder Funktionslogiken
Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Grimm, LL.M.
Prof. Dr. Stefan Hornbostel
Leiter des iFQ Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung, Humboldt-Universität zu Berlin
Dieter Kaufmann
Vorsitzender des Zentrums für Wissenschaftsmanagement
(ZWM), Kanzler der Universität Ulm
Prof. Dr. Joybrato Mukherjee
Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen; Lehrstuhl für
Englische Sprachwissenschaft; Vizepräsident des DAAD
Prof. Dr. Hanns H. Seidler
Vorstandsmitglied des Zentrums für Wissenschaftsmanagement (ZWM)
Dr. Dagmar Steuer-Flieser
Kanzlerin, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Prof. Dr.-Ing. Johann-Dietrich Wörner
Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und
Raumfahrt (DLR)
Prof. em. Dr. Lothar Zechlin
Professor für Öffentliches Recht i.R.;
Universitätspräsident a.D. in Deutschland und Österreich
16.00 Uhr
Diskussion
16.15 Uhr
Gibt es ein optimales Modell für die
Hochschulmedizin?
Prof. Dr. Guido Adler
17.00 Uhr
(bis 17.15 Uhr)
Diskussion
19.00 Uhr
Gemeinsames Abendessen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
55 KB
Tags
1/--Seiten
melden