close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Settop-Box Kaon K200 - Kabelfernsehen

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung Set-Top-Box Kaon K200
Kabelfernsehen Bödeli AG
Weissenaustrasse 56
3800 Unterseen
Telefon 033 827 01 01
Telefax 033 827 01 09
e-mail: info@kabelfernsehen.ch
http://www.kabelfernsehen.ch
Basis - 12/07
Bedienungsanleitung Set-Top-Box Kaon K200
Lieferumfang
Persönliche Set-Top-Box, Fernbedienung mit Batterien, Cinch-Kabel, Bedienungsanleitung
Persönliche Smart-Card mit Codierung
Antennenanschluss-Kabel weiss
Scart-Kabel schwarz
Bedienungsanleitung Set-Top-Box Kaon K200 von Kabelfernsehen Bödeli AG
Inhaltsverzeichnis
1.
Installation der Set-Top-Box…………..…………………………………………………. Seite 03
2.
Verbinden der Set-Top-Box mit TV-Gerät..…………………………………………….. Seite 04
3.
Verbinden der Set-Top-Box mit Aufnahmegerät……….…………………………….…Seite 05
4.
Verbinden der Set-Top-Box mit Wiedergabegerät….……………………………..…... Seite 06
5.
Verbinden der Set-Top-Box mit HiFi-Anlage / Dolby-Digital Verstärker….………..... Seite 07
6.
Fertigstellung der Installation.………………………………………………………........ Seite 07
7.
Fernbedienung…………………………………………………………………………..… Seite 08
8.
Konfiguration der Set-Top-Box………………………………………………………..…. Seite 09
9.
Programmsuche / Manuelle Suche…………………………………………………..…. Seite 10
10. Software-Upgrade……………………………………………………………………..….. Seite 11
11. Zusatzinfo zum Hauptmenü………………………………………………………..…….. Seite 12
12. Diverse Informationen……………………………………………………………..……… Seite 15
Seite 2 von 16
1.
Installation der Set-Top-Box
1.1
Platzieren Sie die Set-Top-Box so, dass die Lüftungsschlitze frei sind und jederzeit
genügend Luft zirkulieren kann. Nicht in geschlossene Kästen stellen und nicht mit
anderen Geräten stapeln!
Weitere Sicherheitshinweise entnehmen Sie der mitgelieferten Bedienungsanleitung
des Herstellers.
1.2
Öffnen Sie an der Fernbedienung die
Batteriefachabdeckung und legen Sie die
beiliegenden Batterien vom Typ AAA mit der
richtigen Polung ins Batteriefach. Schliessen
Sie den Deckel wieder.
1.3
Schieben Sie die Smart-Card mit dem Chip
nach unten bis zum Anschlag in die Set-TopBox. Das CablePLUS-Logo zeigt nach oben.
Seite 3 von 16
2.
Verbinden der Set-Top-Box mit TV-Gerät
Die Verbindung zwischen der Set-Top-Box und dem TV-Gerät wird über das schwarze
Scart-Kabel (im Lieferumfang enthalten) hergestellt.
2.1
Entfernen Sie das bestehende Antennenkabel am
TV-Gerät und schliessen Sie es an der Set-TopBox (Buchse ANT.) an. Das andere Ende muss in
der TV-Steckdose eingesteckt sein.
2.2
Verbinden Sie über das mitgelieferte weisse
Antennenkabel die Set-Top-Box (Buchse RF
LOOP OUT) mit dem TV-Gerät für den Empfang
der bisherigen analogen Programme.
2.3
Verbinden Sie über das mitgelieferte schwarze
Scart-Kabel die Set-Top-Box (Scart-Buchse TV)
mit dem TV-Gerät. Sofern an Ihrem TV-Gerät
mehrere
Scart-Eingänge
vorhanden
sind,
benutzen Sie wenn möglich die Scart-Buchse
AV1/EXT1.
Verbindungsschema (Punkt 2.1 bis 2.3)
Antennenkabel
Punkt 2.2
Antennenkabel
Punkt 2.1
Scart-Kabel
Punkt 2.3
Verfügen Sie über ein Aufnahme- oder Wiedergabegerät, eine HiFi-Anlage oder einen DolbyDigital Verstärker, führen Sie die jeweilige Installation gemäss Punkt 3, 4 und 5 durch. Wenn
nicht, fahren Sie bei Punkt 6 weiter.
Seite 4 von 16
3.
Verbinden der Set-Top-Box mit Aufnahmegerät
Ist ein Aufnahmegerät (Video-, DVD-, Festplatten-Recorder) vorhanden, wird dieses
zwischen Set-Top-Box und TV-Gerät geschalten.
3.1
Entfernen Sie das bestehende Antennenkabel am
Aufnahmegerät und schliessen Sie es an der SetTop-Box (Buchse ANT.) an. Das andere Ende
muss in der TV-Steckdose eingesteckt sein.
3.2
Verbinden Sie mit dem mitgelieferten weissen
Antennenkabel die Set-Top-Box (Buchse RF
LOOP OUT) mit dem Aufnahmegerät für den
Empfang der bisherigen analogen Programme.
3.3
Verbinden Sie mit dem mitgelieferten schwarzen
Scart-Kabel die Set-Top-Box (Scart-Buchse TV)
und das Aufnahmegerät (Scart-Buchse AV2/EXT
oder AV2/Decoder oder AV2/IN).
Antennenkabel
Antennenkabel
Punkt 3.2
bestehend
Scart-Kabel
Punkt 3.3
Audio/Video-Kabel
bestehend
Punkt 3.1
Antennenkabel
Verbindungsschema (Punkt 3.1 bis 3.3)
Seite 5 von 16
4.
Verbinden der Set-Top-Box mit Wiedergabegerät
Falls Sie über ein Wiedergabegerät (z.B. DVD-Player) verfügen, verbinden Sie die
Komponenten wie folgt:
4.1
Entfernen Sie das bestehende Antennenkabel am
TV-Gerät und schliessen Sie es an der Set-TopBox (Buchse ANT.) an. Das andere Ende muss in
der TV-Steckdose eingesteckt sein.
4.2
Verbinden Sie über das mitgelieferte weisse
Antennenkabel die Set-Top-Box (Buchse RF
LOOP OUT) mit dem TV-Gerät für den Empfang
der bisherigen analogen Programme.
4.3
Verbinden Sie über das mitgelieferte schwarze
Scart-Kabel die Set-Top-Box (Scart-Buchse TV)
mit dem TV-Gerät. Sofern an Ihrem TV-Gerät
mehrere
Scart-Eingänge
vorhanden
sind,
benutzen Sie wenn möglich die Scart-Buchse
AV1/EXT1.
Verbindungsschema (Punkt 4.1 bis 4.3)
Antennenkabel
Punkt 4.2
Antennenkabel
Punkt 4.1
Scart-Kabel
Punkt 4.3
Audio/Video-Kabel
bestehend
Seite 6 von 16
5.
Verbinden der Set-Top-Box mit HiFi-Anlage / Dolby-Digital Verstärker
Wird eine HiFi-Anlage zur Tonwiedergabe benutzt, empfiehlt sich die Verbindung mit
dem mitgelieferten Cinch-Kabel. Detailliertere Informationen sind in der Bedienungsanleitung Ihrer HiFi-Anlage nachzulesen.
5.1
Das TV-Gerät und allfällige Aufnahme- und Wiedergabegeräte werden, wie unter Punkt
2 bis 4 beschrieben, an die Set-Top-Box angeschlossen.
5.2
Verbinden Sie die Stereoanlage über das mitgelieferte CinchKabel mit der Set-Top-Box (Buchsen Audio L+R).
Verbindungen
wie unter
Punkt 2-4
beschrieben
Cinch-Kabel
5.3
Verfügt Ihre HiFi-Anlage über einen digitalen Audioeingang (S/PDIF), wird diese mittels
eines einfachen Cinch-Kabels (nicht im Lieferumfang enthalten) an den digitalen
Ausgang (S/PDIF) der Set-Top-Box angeschlossen. Das gleiche Vorgehen können Sie
auch anwenden, wenn Sie einen separaten Dolby-Digital Verstärker besitzen.
6.
Fertigstellung der Installation
Schliessen Sie nach Abschluss der Installation die Set-Top-Box ans Stromnetz an und
schalten Sie Ihr TV-Gerät ein. Drücken Sie nun die Taste STAND BY (entweder an der
Set-Top-Box oder an der Fernbedienung), um die Set-Top-Box einzuschalten. Im Display
erscheint nach kurzer Initialisierung ERIn.
Falls Ihr TV-Gerät die Set-Top-Box nicht selber erkennt, ist am TV-Gerät der richtige
Videoeingang zu wählen (z.B. AV1). Detaillierte Informationen sind in der Bedienungsanleitung Ihres TV-Gerätes nachzulesen.
Drücken Sie nun auf der Fernbedienung zu Testzwecken die Taste MENU. Erscheint auf
Ihrem TV-Gerät nicht der Bildschirm wie unter Punkt 11 angezeigt, drücken Sie auf der
Fernbedienung die Taste TV/STB, bis im Display stb aufleuchtet. Mit der Taste EXIT
schliessen Sie das Menü-Fenster.
Nun steht Ihnen das Angebot von CablePLUS sowie die Set-Top-Box mit all ihren
Möglichkeiten zur Verfügung!
Seite 7 von 16
7.
Fernbedienung
1
1
2
3
4
2
5
6
3
4
5
7
8
6
7
9
9
8
10
11
12
10
11
* SUB-T
Grün
INFO
P.STD
P.SIZE
* A.L/R
* TEXT
RECALL
* EPG
* A.LANG
SLEEP
STAND BY
Nummerntasten
TV/STB
TV/RADIO
MUTE
CH
VOL
PAUSE
OK
EXIT
MENU
Ein / Ausschalten der Set-Top-Box
Kanalwahl, Eingabe PIN-Code
Umschaltung TV/Set-Top-Box (Scart)
Umschaltung TV-/Radioprogramme
Audio-Stummschaltung
Programmwahl auf / ab
Lautstärkeneinstellung
Standbildfunktion
Eingabe bestätigen, Senderliste öffnen
Cursortasten für Menüs
Verlassen von Menü/Programmliste
Öffnen des Hauptmenüs
12
Untertitel an / aus
Gewünschte Sprache wählen und mit OK bestätigen.
Zwei Funktionen: Programmlisten sortieren
Zeigt bei geöffnetem Info’Fenster die aktuellen Programminfos
Timerfunktion
Empfangsinformationsfenster
Über diese Taste erhalten Sie verschiedene Informationen zum laufenden
Sender und zum Empfang.
S = Signalstärke, ca. 50-75% = Normalfall
Q = Qualität, ca. 80-90% = Normalfall
Nicht verfügbar
Bildformat wechseln (4:3 und 16:9)
Tonmodus umschalten (Stereo, Mono, links, rechts)
Teletext aufrufen, falls vom Sender unterstützt. Weil die Abfrage zwischengespeichert wird, dauert die Aufschaltung des Teletextes einige Sekunden.
Zuletzt gesehenes Programm öffnen
Programmführer aufrufen (siehe Punkt 11.3)
Audiosprache auswählen
Automatische Ausschaltung (10 - 90 min.)
* nicht bei allen Programmen verfügbar
Seite 8 von 16
8.
Konfiguration der Set-Top-Box
8.1
Menüsprache
Drücken Sie OK auf der Fernbedienung, wenn
Deutsch die richtige Sprache ist.
(Sprachauswahl mit der Pfeiltaste der Fernbedienung nach oben oder unten.)
8.2
Audio-Sprache
Drücken Sie OK auf der Fernbedienung, wenn
Deutsch die richtige Sprache ist.
8.3
Untertitelsprache
Drücken Sie OK auf der Fernbedienung, wenn
Deutsch die richtige Sprache ist.
8.4
Ortszeit
Bestätigen Sie mit OK auf der Fernbedienung,
ohne die Zeit zu verändern. Sie entspricht
unserer lokalen Zeit und wird dem Gerät
automatisch mitgeteilt.
Seite 9 von 16
9.
Programmsuche / Manuelle Suche
9.1
Programmsuche
Bestätigen Sie mit OK auf der Fernbedienung.
Für eine manuelle Suche ausserhalb der automatischen Set-Top-Box Konfiguration, beachten
Sie Punkt 11 und 11.5 auf Seite 12 und 14 dieser
Bedienungsanleitung.
9.2
Manuelle Suche
• Geben Sie bei Frequenz mit der Fernbedienung die Zahl 458000 ein.
• Überspringen Sie mit der Pfeiltaste nach
unten die nächsten drei Positionen, sofern die
Angaben wie rechts abgebildet, übereinstimmen. Wenn nicht, ändern Sie die Daten mit
Pfeil- und Nummerntasten.
• Geben Sie bei Network ID mit der Fernbedienung folgende Zahl ein:
1
• Bestätigen Sie mit OK.
• Die Set-Top-Box sucht nun sämtliche verfügbaren Radio- und TV-Programme und ordnet
diese nach unseren Vorgaben.
• Wenn die Suche beendet ist, bestätigen Sie 2x
mit OK.
• Bei der Frage „Wollen Sie speichern?“
bestätigen Sie mit OK.
• Verlassen Sie das Menü „Manuelle Suche“
durch Drücken der Taste EXIT.
Seite 10 von 16
10.
Software-Upgrade
Sollte der erste untenstehende Bildschirm nicht aufleuchten, ist Ihre Set-Top-Box jetzt
betriebsbereit und wechselt automatisch in den TV-Modus.
Falls nebenstehender Bildschirm erscheint,
führen Sie das Upgrade wie folgt aus:
• Bestätigen Sie mit OK.
• Warten Sie, bis das Upgrade ausgeführt ist.
Auf keinen Fall Set-Top-Box ausschalten
oder vom Stromnetz trennen.
• Das Upgrade ist abgeschlossen, wenn die
Set-Top-Box in den TV-Modus wechselt!
Seite 11 von 16
11.
Zusatzinfo zum Hauptmenü
Durch Drücken der Taste MENU gelangen Sie in
das Hauptmenü. Hier können Sie aus verschiedenen Untermenüs auswählen, welche nachfolgend beschrieben sind.
Sie beenden das Hauptmenü sowie die Untermenüs durch Drücken der Taste EXIT.
Der PIN für alle Untermenüs ist 0000.
Tipp!
Damit Sie einen kurzen Einblick in die verschiedenen Menüs erhalten, wählen Sie
Utility / Demo.
11.1 Programmliste
Die Programmliste können Sie über das Hauptmenü aufrufen oder durch Drücken der
Taste OK während eines laufenden Programms anwählen. Hier sehen Sie alle
Programme aufgelistet. Wählen Sie ein Programm und bestätigen Sie mit OK. Das
gewünschte Programm wird aufgerufen. Mit der Taste EXIT gelangen Sie aus dem Menü
ins gewählte Programm. Alternativ können Sie mit den Nummerntasten auch einen
Programmplatz eingeben.
Dieses Vorgehen können Sie bei den Radio- und TV-Programmen anwenden.
11.2 Programmliste bearbeiten
Erstellen Sie doch Ihre eigenen Programmlisten mit Ihren bevorzugten Programmen!
Wählen Sie im Hauptmenü / Progr.liste bearbeiten. Geben Sie PIN 0000 ein. Im linken
Fensterteil können Sie nun mit den Cursortasten einen Sender auswählen und ihn mit
der Taste OK zu der Favoritenliste verschieben. Mit der rechten Pfeiltaste gelangen Sie
in den rechten Fensterteil = Favoritenliste. Hier können Sie mit der gelben Taste die
Senderreihenfolge nach Ihren Wünschen umstellen. Mit der blauen Taste benennen Sie
die Favoritenliste um.
Verlassen Sie das Menü mit der Taste EXIT und OK, wenn Sie die neue Liste speichern
wollen.
Dieses Vorgehen können Sie bei den Radio- und TV-Programmen anwenden.
11.3 Programmführer
Den Programmführer (auch „Elektronischer Programm-Guide“ genannt) können Sie
über das Hauptmenü oder über die Taste EPG aufrufen. Dieser Guide ersetzt Ihnen
die Programmzeitschrift für den aktuellen Tag sowie die kommende Woche. Mit der
blauen Taste gelangen Sie in den wöchentlichen Programmführer, welcher Ihnen
auch detaillierte Infos zum aktuellen Programm liefert.
Die angezeigten Informationen werden von den Fernsehstationen selber aufbereitet
und können von Sender zu Sender variieren. Darauf hat die Kabelfernsehen Bödeli
AG keinen Einfluss.
Seite 12 von 16
11.4 Systemeinstellungen
Menüsprache: Wurde über die Konfiguration bereits eingegeben. Kann hier jederzeit
geändert werden.
Audio-Sprache: Wurde über die Konfiguration bereits eingegeben. Kann hier jederzeit geändert werden.
Untertitelsprache: Wurde über die Konfiguration bereits eingegeben. Kann hier
jederzeit geändert werden.
Scart-Ausgang: Besitzen Sie ein TV-Gerät mit einem RGB-Eingang, empfehlen wir
Ihnen, für eine bessere Bildqualität den Ausgang auf RGB einzustellen.
Bildschirmtyp: Wählen Sie das Anzeigeformat Ihres TV-Gerätes.
Banner-Zeit: Mit der Bannerzeit können Sie einstellen, wie lange die jeweiligen
Programminfos bei einem Senderwechsel angezeigt werden sollen.
Bildstandard: Wählen Sie den Bildstandard Ihres TV-Gerätes.
Ortszeit: Wurde über die Konfiguration bereits eingegeben. Sie entspricht unserer
lokalen Zeit und wird dem Gerät automatisch mitgeteilt.
Menütransparenz: Hier können Sie wählen, wie stark das laufende Programm hinter
dem Menüfenster durchscheinen soll.
PIN ändern: Der vorgegebene PIN 0000 kann geändert werden. Wir empfehlen Ihnen
jedoch, den Code nicht zu verändern. Falls Sie Ihren geänderten Code vergessen, haben
Sie keinen Zugang zum Hauptmenü mehr und nur unser Support kann Ihnen weiterhelfen.
Kindersicherung: Wir empfehlen Ihnen, die Kindersicherung eingeschaltet zu lassen.
Weitere Infos zu diesem Thema unter Punkt 11.6, Jugendschutz-PIN.
Receiversperre: Ist die Receiversperre aktiviert, muss beim Einschalten der Set-TopBox der PIN-Code eingegeben werden.
Menüsperre: Systemkritische Einstellungen sind erst nach Eingabe des PIN 0000
möglich. Dieser ist über die Nummerntasten einzugeben und durch die Taste OK zu
bestätigen.
Wenn Sie hier auf „Entsperrt“ umstellen, wird die PIN-Abfrage ausgeschaltet. Der
Jugendschutz-PIN bleibt jedoch bestehen.
S/PDIF-Ausgang: Haben Sie einen Dolby-Digital Verstärker oder eine HiFi-Anlage über
S/PDIF angeschlossen, schalten Sie hier auf Dolby-Digital.
Auto-Power: Wenn Sie Auto-Power aktiviert haben, schaltet sich die Set-Top-Box nach
einem Stromunterbruch automatisch wieder ein.
Seite 13 von 16
Werkseitige Einstellung: Sollten Sie mit den von uns gemachten Einstellungen nicht
zufrieden sein, können Sie die Set-Top-Box auf die Werkeinstellungen zurückzusetzen.
Achtung: Dabei werden auch alle Programmlisten gelöscht!
Wählen Sie im Hauptmenü / Systemeinstellungen / Werkseitige Einstellung und
bestätigen Sie mit der Taste OK. Es erscheint eine Sicherheitsabfrage, die Sie nochmals
auf den Verlust Ihrer Einstellungen und Programme hinweist. Bestätigen Sie hier
ebenfalls mit OK oder verlassen Sie das Menü über die Taste EXIT.
Nach zweimaligem Bestätigen mit OK erfolgt der Neustart der Set-Top-Box wie unter
Punkt 8 beschrieben.
OTA-Upgrade: Wir empfehlen Ihnen, die Einstellung auf „Auto-Upgrade mit Nachricht“
zu belassen, damit Ihre Set-Top-Box jederzeit die neusten Updates empfangen kann.
System Informationen: Hier erhalten Sie diverse Informationen zum System, welche
jedoch auf die Benutzung der Set-Top-Box keinen Einfluss haben.
11.5 Manuelle Suche
Um die aktuell verfügbaren Programme abzurufen, führen Sie eine manuelle Suche
durch. Wählen Sie im Hauptmenü / Manuelle Suche und geben den PIN (0000 oder
wie von Ihnen geändert) ein. Nun folgen Sie der Beschreibung wie unter Punkt 9
aufgeführt.
11.6 CA-System
Wählen Sie im Hauptmenü / CA-System / Conax CA, damit Sie folgende Eingaben
machen können:
Jugendschutz-PIN: Erwachsenensender werden zusätzlich mit einem PIN-Code geschützt, welcher bei der Wiedergabe dieser nicht jugendfreien Programme eingegeben
werden muss. Wir bitten Sie, den PIN, welchen Sie beim Abschluss eines
entsprechenden Vertrages erhalten, durch einen nur Ihnen bekannten Code zu ändern.
Ändern Sie den PIN-Code durch Anwahl von: Hauptmenü / CA-System / Conax CA /
Change CA PIN.
Geben Sie zuerst den bei Vertragsabschluss erhaltenen Code ein und danach einen
neuen, den Sie bestätigen müssen.
Subscription-Code: Sollten Sie einmal Probleme mit dem Entschlüsseln Ihrer Programme haben, notieren Sie sich bitte zuerst den Subscription-Code Ihrer Smart-Card,
bevor Sie uns kontaktieren.
Lassen Sie dafür die Smart-Card in der Set-Top-Box und wählen Sie: Hauptmenü /
CA-System / Conax CA / Subscription Status. Notieren Sie den Code rechts vom
aktuellen Datum (z.B. 0100FFFF)
Seite 14 von 16
11.7 Utility
Spiele, Kalender und Mailbox: Zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten der Set-Top-Box.
Demo: Führt Sie durch die verschiedenen Untermenüs.
Zoom: Mit dieser Funktion können Sie im laufenden Programm einen Bildausschnitt
vergrössern.
12.
Diverse Informationen
12.1 Updates
Ist eine neue Betriebs-Software für die Set-Top-Box verfügbar, werden Sie automatisch zur Installation aufgefordert. Wir empfehlen Ihnen, diese Updates durchzuführen, damit die Set-Top-Box immer auf dem aktuellsten Stand bleibt.
Nach einem Update wird unter Umständen automatisch ein Reset durchgeführt.
Möglicherweise muss die Konfiguration und Manuelle Suche (Punkt 8 und 9) auch
manuell gemacht werden.
12.2 Fehlermeldungen
Grundsätzlich
Bevor Sie bei Störungen oder Fehlermeldungen unseren Support kontaktieren,
überprüfen Sie sämtliche Steckverbindungen und Menüeinstellungen, wie in
vorliegender Bedienungsanleitung beschrieben.
„Keine Smartcard“ / „Smart-Karte falsch eingesteckt“
Entfernen Sie die Smart-Card. Nach einigen Sekunden schieben Sie diese wieder mit
dem Chip nach unten bis zum Anschlag in die Set-Top-Box. Das CablePLUS-Logo
zeigt nach oben.
„Kein Zugang“
Ihre Set-Top-Box verfügt nicht über die aktuellsten Programmlisten. Falls ein Aus- und
Wiedereinschalten der Set-Top-Box das Problem nicht löst, führen Sie wie unter
Punkt 9 beschrieben die Manuelle Suche durch. Falls das Programm immer noch
nicht erscheint, ist Ihre Smartcard nicht berechtigt, den Sender zu empfangen.
„Kein Signal“
Das Programm ist zur Zeit senderseitig unterbrochen und kann nicht empfangen
werden. Sofern es sich um ein Programm handelt, welches auch analog übertragen
wird, schalten Sie mit der Taste TV/STB auf analogen Empfang um. Dieses Vorgehen
funktioniert nur, wenn Ihr TV-Gerät am Antennenkabel angeschlossen und
entsprechend programmiert ist.
Seite 15 von 16
Sollten Sie trotz dieser Bedienungsanleitung einmal Schwierigkeiten mit der Anwendung der
Set-Top-Box haben, stehen wir Ihnen während den Bürozeiten gerne zur Verfügung.
Kabelfernsehen Bödeli AG
Weissenaustrasse 56
3800 Unterseen
Telefon 033 827 01 01
Telefax 033 827 01 09
e-mail: info@kabelfernsehen.ch
http://www.kabelfernsehen.ch
Seite 16 von 16
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
416 KB
Tags
1/--Seiten
melden