close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EV 103 - Hager

EinbettenHerunterladen
D
Ferndimme r, steuerbar
Bedienungsanleitung
+
+
-
-
3
10
EV
0V
1/1
EV 103
1
Inhalt
Seite
● Produktbesch reibung
● Funktionen
● Technische Daten
● Fernsteue rdimme r EV104 und Fe rndimmer EV101/EV103
Zusammenschaltung : einphasig
● Fernsteue rdimme r EV104 und Fe rndimmer EV101/EV103
Zusammenschaltung : d reiphasig
● Fernsteue rdimmer EV 103
● Garantie
9
10
11
12
13
14
27
2
P r oduktbesch
r eibung
Fe r ndimmer EV 103, steuerba
r , 1000 W Phasenabschnitt
Ferndimmer zur Steuerung von 230 V-Glühlampen, 230 V-Halogenlampen, Niedervolt-Halogenlampen mit dimmba ren elekt ronischen
Transformato ren und Leuchtsto fflampen mit primär dimmba ren
EVGs (co s ␸ у 0,95) bis zu einer Gesamtanschlußleistung von
1000 W / VA. Der Fe rndimmer kann höhe re Leistungen, in
Zusammenschaltung mit einem Fe rnsteue rdimmer EV104 oder
EV105 mittels der 1-10V Verbindung steue rn.
Sicherheitshinweise
● Nicht geeignet zum Dimmen induktiver Lasten, wie z.B. konventionelle Transformato ren.
● Nicht geeignet zum Dimmen von elekt ronische Transformato ren
und EVGs von co s␸ < 0,95.
● Nachprüfen, daß der elekt ronische Transformator oder EVG mit
Phasenabschnittdimmer gesteuert we rden kann.
➀
● Nichtbeachtung kann zu Beschädigungen füh ren.
● Hinweise des Leuchtenherstellers bz w. Vorschaltgeräteherstellers ➁
➂
beachten.
➃
● Bei Arbeiten an den angeschlossenen Leuchten unbedingt
➄
Dimmer spannungsf rei schalten.
● Einbau und Montage dürfen nur durch eine Elekt rofachkraft erfolgen. ➅
● Aufgrund der Verlustleistung der P rodukte unbedingt auf die richtige
Schrankgröße achten.
3
2
EV 103
4
-
+
5
+
-
1/10V
6
1
Drucktaster
Potentiometer zur Einstellung der min. Lichtwertes
Potentiometer zur Einstellung der max. Lichtwertes
Led zur Anzeige der Spannung
Led zur Anzeige der Übertemperatur
Schalter zur Funktionswahl :
- Ferndimmer alleine
- Ferndimmer du rch 1-10 V Eingang gesteuert
3
6E 7015.c
Funktionen
● Elektronische Übertemperatursicherung :
Bei Übertemperatur wird die Abgabeleistung automatisch reduziert.
Die Übertemperaturanzeige leuchtet. Gegenmaßnahmen :
- Abstand zu benachbarten Geräten erhöhen
(z. B. Distanzstück LZ 060) und Verteiler gut belüften.
- angeschlossene Lampenleistung verringern.
● Dimmbereichsbegrenzung :
MIN : Untere Dimmgrenze, Einstellbereich 0% bis 30%.
MAX : Obere Dimmgrenze, Einstellbereich 75% bis 100%.
● Zwangssteuerung 0% und 100% :
Unterbricht den normalen Dimmbetrieb. 100% dimmt auf maximale
Helligkeit, 0% dimmt aus. Bei gleichzeitiger Ansteuerung von
0% und 100% hat die Funktion 100% Vorrang.
● Elektronischer Kurzschlußschutz :
Eingebaute elektronische Schutzschaltung, selbstrückstellend.
Schaltet bei Lastkurzschluß den Ausgang für die Dauer des
Fehlers ab.
● Externe Netzsynchronisation :
Zur Verringerung von Störungen z. B. durch Rundsteuersignale
kann das Synchronisationsmodul EV 009 angeschlossen werden.
● Starterhöhung : Optimierung des Startverhaltens von
Leuchtstofflampen. Aktiv bei eigelegter Brücke.
● Einzelbetrieb (Betriebsartenwahlschalter oben) :
Nach Anlegen der Netzspannung leuchtet die Versorgungsspannungsanzeige. Die Bedienung erfolgt über angeschlossene
Taster oder die Dimmtaste am Gerät :
- EIN/AUS : Durch kurzen Tastendruck (Funktion wie Fernschalter).
- HELLER/DUNKLER : Durch langen Tastendruck. Bei gedrücktem
Taster erfolgt die Helligkeitseinstellung stetig bis zum minimalen
bzw. maximalen Dimmwert.
- Umkehren der Dimmrichtung :
mit jedem erneuten langen Tastendruck.
● Systembetrieb (Betriebsartenwahlschalter unten) :
Der Dimmer wird über die 1..10 V Schnittstelle von einem
Steuergerät (EV 104 oder EV 105) gesteuert.
Die Tasterbedienung ist in dieser Betriebsart gespert.
● Memory-Funktion :
Die letzte Dimmeinstellung wird beim Ausschalten oder bei
Netzausfall gespeichert. Wiedereinschalten erfolgt mit dem
gespeicherten Wert.
● Softstart-Funktion : Andimmen beim Einschalten.
Dies erhöht die Lebensdauer der angeschlossenen Lampen.
4
Technische Daten
● Netzversorgung
Spannung
Verlustleistung
230 V- Glühlampen
230 V- Halogenlampen
NV- Halogenlampen mit elektronischem
Trafo cos ␸ у 0,95
Leuchstofflampen mit EVG cos ␸ у 0,95
Über Steuergerät EV 104 oder EV 105
Steuerschnittstelle
Leitungslänge
3 s mit Dimmstellung 100%
Spannung
Leitungslänge
Beleuchtete Taster möglich
Über potentialfreien Schalter. Spannung
Leitungslänge
Übertemperatur
Lastkurzschluß
Käfigklemmen
Betrieb
Lagerung
Auf DIN Hutschiene nach EN 50022
● Dimmleistung
● Leistungserweiterung
● Starterhöhung
● Tastereingang
● Zwangssteuerung
0% und 100%
● Sicherung
● Anschluß
● Umgebung
● Montage
230 V AC +10-15% 50 Hz
15 W max.
0 W bis 1000 W
0 W bis 1000 W
0 VA bis 1000 VA (Trafoverluste beachten, um die
maximale Anzahl der Lampen auszurechnen)
0 VA bis 1000 VA
bis 30 x EV 103 und/oder EV 101
IN 1/10 V
50 m max.
Brückenlänge max. 25 mm
230 V AC +10-15% 50 Hz
50 m max.
10 mA max. Glimmlampenstrom
230 V AC +10-15% 50 Hz
50 m max.
elektronisch, selbstrückstellend
elektronisch, selbstrückstellend
feindrähtig : 1 bis 6 mm2
massiv : 1,5 bis 10 mm2
-5 °C bis +40 °C (10 bis 90% rel. Luftfeuchtigkeit, keine Betauung)
-20 °C bis +70 °C (5 bis 90% rel. Luftfeuchtigkeit)
Platzbedarf : 5 PLE H = 85 x B = 87,5 x T = 58
5
Fernsteuerdimmer EV 104 und Ferndimmer EV 103/EV 101 Zusammenschaltung : einphasig
● Die Zwangsschaltungen des EV 104 schalten die Ferndimmer.
L
N
100%
100%
0%
0%
● Der Schalter ➅ der EV 103 und / oder EV 101 muß auf der
unteren Position eingestellt sein (1-10 V).
In diesem Fall sind die Drucktaster auf den Produkten und die
Tastereingänge (klemmen 7) nicht aktiv.
1 3 5 7 9 11
1 3 5 7 9 11
1 3 5 7 9 11
EV 104
1/10V
1/10V
2 4 6 8 10 12 14
6
2 4 6 8 10 12
2 4 6 8 10 12
EV 103
EV 101
+
-
Last
Last
zu andere
EV 101, EV 103...
6
EV103
Fernsteuerdimmer EV 104 und Ferndimmer EV 101/EV 103 Zusammenschaltung reiphasig
:d
L3
L2
L1
N
● Die Zwangsschaltungen des EV 104 schalten die Fe
0%
● Der Schalte ➅ der
r EV 101 und / oder EV 103 muß auf der
unte r en Position eingestellt sein (1-10 V).
In diesem Fall sind die Drucktaster auf den P
T aste r eingänge (klemmen 7) nicht akti
v.
r odukten
100%
100%
0%
r n
1 3 5 7 9 11
1 3 5 7 9 11
1 3 5 7 9 11
EV 104
1/10V
1/10V
6
2 4 6 8 10 12
2 4 6 8 10 12
2 4 6 8 10 12 14
EV 103
EV 101
+
-
Last
Last
zu ande r e
EV 101, EV 103...
7
Ferndimmer EV 103 :
● Leuchtsto
f flampen
elekt
mironischem
t
Vorschaltgerät
(co ␸
s у0,95).
a ) Die Klemmen 6 und 8 überbrücken, um das Zündverhalten
der Leuchtsto
f flampen zu optimie
r en.
b ) Einstellung des Beleuchtungswertes : (Min
Wert)
Potentiometer ➁ auf mittle
r e Stellung bringen.
Fe r ndimmer mittels
Taster auf seinen Mindestdimmwert einstellen.
Potentiometer so lange in Richtung
Verminderung d
de r Mindestwert de Leuchtsto
r
f flampe gefunden wu
r de.
100%
0%
L
N
2
1 3 5 7 9 11
● Der Schalte
r in obe
➅ muß
r er Position eingestellt sein.
6
2 4 6 8 10 12
EV 103
Ƃ
ƅ
8
Garantie
D
01.98
Es gelten die Allgemeinen Geschäfstbedingungen der
Hager Elect
r o GmbH. bz w. die gesetzliche Regelung.
élect r o S.A. - 132, bld d’Eu
r ope - BP3 - 67 215 Obe
r nai cedex - Tél. 03.88.49.50.50
9
6E 7015.c
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
10
Dateigröße
109 KB
Tags
1/--Seiten
melden