close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung - Pollin Electronic GmbH

EinbettenHerunterladen
Analoge TV-Tunerkarte
für den PC
Bedienungsanleitung
Inhalt
4 Kapitel 1 Einführung
5 Eigenschaften
6 Systemvoraussetzungen
41 Kapitel 9 Der Radiobetrieb
42 Kapitel 10 Externe Quellen
7 Kapitel 2 Ein- & Ausgangsverbindungen
43 Kapitel 11 Service
7
Anschlüsse der Vision TV-Card
43
FAQ
8 Fernbedienung
44 Service und Support
10 Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
45 Kapitel 12 Lieferumfang
10 Einbau
11 Software-Installation für Windows 2000/XP
17 Installation von DirectX Version 9.0
18 Software-Installation des Treibers unter Windows Vista
23 Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR (im Lieferumfang enthalten)
23 Die Software TVR starten
24 Auswahl der Quellen
24 Fernsehempfang über Antenne oder Kabel
26 Anwählen voreingestellter Kanäle
27 Einstellungen der Lautstärke
27 Einstellungsmenü
35 Zeitversetztes Fernsehen
36 Kapitel 5 Aufnahme
37 Kapitel 6 Der Radioempfang
38 Kapitel 7 Tastaturbefehle
40 Kapitel 8 Die Galerie
Einführung
1
Danke, dass Sie sich für die X4-TECH Vision TV-Card entschieden haben. Diese Karte
ermöglicht Ihnen das Empfangen von anologem Fernsehen über Antenne oder über
den Kabelanschluss. Außerdem sind Aufnahmen des Fernsehprogramms möglich. Die
Aufnahmen können direkt am Fernseher betrachtet werden oder auch auf digitale Medien (CD, DVD) kopiert und dann am Fernseher angeschaut werden. Die Karte wird in
den PCI-Slot Ihres PCs verbaut.
Das Gerät besitzt eine CE-Konformitätserklärung. Alle Zertifikate sind beim Hersteller hinterlegt.
Eigenschaften
› Analoge Stereo-TV-Tunerkarte für den PC
› Empfang von analogem Antennen- und Kabelfernsehen
› Empfang von UKW-Stereo-Radio
› Digitaler Videorekorder
› Aufnahme direkt auf die PC-Festplatte
› Direkte Formatwandlung während der Aufnahme
› Direkte Aufnahme von externen Quellen
› Aufnahmeformate: MPEG 1/2/4
› Einzelbildaufnahme
› Videotext
› PCI-Steckkarte
› Fernbedienung
Kapitel 1 Einführung
Kapitel 1 Einführung
2
Ein- & Ausgangsverbindungen
Systemvoraussetzungen
Anschlüsse der Vision TV-Card
Um Ihre Vision TV-Card richtig nutzen zu können, sollte Ihr PC über folgende minimale
Systemvoraussetzungen verfügen:
› Mainboard mit einem freien PCI Steckplatz (v.2.1)
› Pentium® III 500 MHz oder höher
› MPEG-1 Echtzeit-Aufnahme: PIII® 800MHz oder AMD Athlon® 800 oder höher
› MPEG-2 Echtzeit-Aufnahme: P4® 1.6GHz oder AMD Athlon® 1.6 oder höher
› DVD Echtzeit-Aufnahme: P4® 2GHz oder AMD Athlon® 2GHz oder höher
› 128 MB RAM (empfohlen wird 256 MB RAM oder mehr)
› Grafikkarte mit DirectX 8.1 Unterstützung oder höher
› Windows® 98 SE, Windows® ME, Windows® 2000, Windows® XP
› CD-ROM oder DVD-Laufwerk
› 20 MB freier Speicherplatz für die Installation
› Zusätzlich freier Speicherplatz auf der Festplatte für Aufnahmen oder Bearbeitung
6
5
4
3
Slot
PCI-
2
1
› Windows-kompatible Anzeige; 16-Bit Farbgrafikkarte; 24-Bit oder 32-Bit True Color
empfohlen
› Soundkarte
› Externe Lautsprecher oder Stereoanlage für den Ton
1. Remote-Eingang für den Infrarotempfänger für die Fernbedienung
2. Audio-Ausgang: Anschluss zur Soundkarte mit beigefügtem Kabel
3. Audio-Eingang: Anschluss für externe Audiogeräte
4. S-Video-Ausgang: Anschluss für externe Geräte, wie Videokamera oder DVD-Player
5. TV-Antennenanschluss („CABLE“)
6. Radio-Antennenanschluss („FM“)
Kapitel 1 Einführung
Kapitel 2 Ein -& Ausgangsverbindungen
Die Fernbedienung
1. Power-Taste: Starten und beenden der TVR-Software
2. Mute: Lautlos-Taste
3. Ziffernblock: Direkte Programmeingabe
4. Full Screen: Aktivieren/Deaktivieren des Vollbildmodus
5. CH + und CH –: Kanalwahl
6. VOL + und VOL –: Einstellung der Lautstärke
1
2
7. ENT-Taste: Enter = Bestätigung
8. Record: Aufnahmefunktion
9. Stop: Stopp bei Aufnahme oder Videowiedergabe
10. Time-Shift: Zeitversetztes Fernsehen
11. Recall-Taste: Zurück zum letzten Programm
3
4
12. AV Source: Quellenwahl (TV, Kabel, externe Quelle oder Radio)
5
6
7
8
10
9
11
12
Kapitel 2 Ein -& Ausgangsverbindungen
Kapitel 2 Ein -& Ausgangsverbindungen
3
• “X4-TECH Vision TV-Card” (PCI)
• Audio-Kabel für die Soundkarte
• Fernbedienung
• Infrarot-Empfänger
• Bedienungsanleitung in Deutsch und Englisch
• Installations- und Treiber-CD
• FM-Radio-Antenne Lieferumfang enthalten) anzuschließen.
Einbau & Software-Installation
Einbau
5. An den Anschluss „Audio Out“ können Sie das mitgelieferte 3,5 mm Adapterkabel für
die Soundkarte an Ihre TV-Karte und anschließend an die Soundkarte anschließen.
Um die TV-Karte einzubauen, folgen Sie bitte den folgenden Schritten:
1. Trennen Sie Ihren Computer vom Stromnetz.
2. Sorgen Sie dafür, dass keine statischen Entladungen zwischen Ihnen und dem PC
entstehen können. Fassen Sie dazu kurz auf einen geerdeten Metallgegenstand, um
sich zu entladen oder tragen Sie ein Erdungsarmband.
3. Öffnen Sie das Gehäuse. Stecken Sie die TV-Karte in einen freien PCI-Slot. Achten Sie
darauf, dass er dabei vollständig einrastet.
4. Schließen Sie das Gehäuse und verbinden Sie Ihren Computer wieder mit dem
Stromnetz.
5. Starten Sie den Computer.
Schließen Sie nun die notwendigen Kabel an die Karte an:
Software-Installation für Windows 2000/XP
Nachdem der Rechner vollständig neu gestartet worden ist, wird Windows 2000/XP
automatisch Ihre TV-Card als neue Hardware identifizieren.
Nachdem der Rechner vollständig neu gestarten worde ist, wird Windows 2000/X
automatisch Ihre TV-Card als neue Hardware identifizieren.
Für Antennenempfang
1. Antenne zum Fernsehempfang (Bei schlechtem Empfang wird eine aktive Antenne
empfohlen, die separat erworben werden kann.)
Hinweis: Wir empfehlen Ihnen die X4-TECH Active-T für optimalen Empfang!
Für Kabelempfang
Das Kabel Ihres Kabelanschlusses
2. FM-Antenne für den Radioempfang (im Lieferumfang enthalten)
3. Sensor für die Fernbedienung (Anschluss „ Remote “)
Hinweis: Der Sensor sollte so angebracht werden, dass zwischen dem Sensor und
der Fernbedienung „Sichtkontakt“ besteht.
4. Externe Endgeräte, z.B. DVD-Player oder Videokamera (Anschluss “Video In“)
Hinweis: Wenn Sie externe Geräte nicht über den S-Video-Anschluss anschließen
möchten, besteht die Möglichkeit das externe Gerät über einen Cinch-Adapter (im
10
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
Das Fenster erlischt automatisch, nachdem Sie die Software installiert habe
Legen Sie die Installations-CD in ihr CD-Rom Laufwerk.
Die CD startet automatisch und auf dem Bildschirm erscheint das
Installationsmenü.
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
11
Wählen Sie “INSTALL SOFTWARE” um das Programm zum Betreiben der TVzu installieren.
Das Fenster erlischt automatisch, nachdem Sie die Software installiert haben. Legen
Sie die Installations-CD in Ihr CD-ROM-Laufwerk. Die CD startet automatisch und auf
dem Bildschirm erscheint das Installationsmenü.
Wählen Sie “INSTALL SOFTWARE” um das Programm zum Betreiben der TV-Kart
zu installieren.
Bestätigen Sie folgende Frage mit “Yes”.
Bestätigen Sie folgende Frage mit „Yes”.
Bestätigen Sie folgende Frage mit “Yes”.
e “INSTALL SOFTWARE” um das Programm zum Betreiben der TV-Karte
ren.
Wählen Sie „INSTALL SOFTWARE”, um das Programm zum Betreiben der TV-Karte zu
installieren.
Einige Minuten später bestätigt Ihnen das System die vollständige Installation d
Software. Bestätigen Sie mit „OK“.
Sie folgende Frage mit “Yes”.
12
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
Einige Minuten später bestätigt Ihnen das System die vollständige Installation der
Software. Bestätigen Sie mit „OK“.
Nun können Sie die TV-Software installieren.Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
13
nstallieren.
stätigen Sie Einige
folgende
Frage
“Yes”.Ihnen
Minuten
spätermit
bestätigt
das System die vollständige Installation der
Wählen Sie Ihre Sprache (zum Beispiel „Deutsch“) aus und klicken Sie auf „Next ”.
Software. Bestätigen Sie mit „OK“.
Wählen Sie Ihre Sprache (zum Beispiel „Deutsch“) aus und klicken Sie auf “ Next ”.
en später bestätigt Ihnen das System die vollständige Installation der
stätigen Sie mit „OK“.
Wählen Sie Ihre Sprache (zum Beispiel „Deutsch“) aus und klicken Sie auf “ Next ”.
ige Minuten später bestätigt Ihnen das System die vollständige Installation der
ntware.
Sie die
TV-Software
installieren.
Bestätigen
Sie mit „OK“.
Nun können Sie die TV-Software installieren.
un können Sie die TV-Software installieren.
Sie müssen die Lizenzvereinbarung akzeptieren, um mit der Installation fortzufahren.
Drücken Sie die Taste “Next”, um mit der Installation fortzufahren.
Sie müssen die Lizenzvereinbarung akzeptieren, um mit der Installation fortzufahren.
Drücken Sie die Taste „Next”, um mit der Installation fortzufahren.
Sie müssen die Lizenzvereinbarung akzeptieren, um mit der Installation fortzufahren.
Drücken Sie die Taste “Next”, um mit der Installation fortzufahren.
Jetzt können Sie den Ordner wählen, in dem die Software installiert werden soll.
Klicken Sie auf „Browse“, um den Ordner auszuwählen, in dem Sie die Software
installieren wollen.
Wenn
SieOrdner
den Ordner
ausgewählt
haben,
wählen
Jetzt können
Sie den
wählen, in
dem die Software
installiert
werdenSie
soll.„Next“, um
die Installation
Klickenfortzusetzen.
Sie auf „Browse“, um den Ordner auszuwählen, in dem Sie die Software
installieren wollen. Wenn Sie den Ordner ausgewählt haben, wählen Sie „Next“, um
die Installation fortzusetzen.
14
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
15
Jetzt können Sie den Ordner wählen, in dem die Software installiert werden soll. Klicken Sie auf „Browse“, um den Ordner auszuwählen, in dem Sie die Software installieren
wollen. Wenn Sie den Ordner ausgewählt haben, wählen Sie „Next“, um die Installation
fortzusetzen.
Wenn dieses Fenster auf Ihrem Bildschirm erscheint, dann wählen Sie „Finish”, um die
Installation abzuschließen.
nnen Sie den Ordner wählen, in dem die Software installiert werden soll.
Wenn dieses Fenster auf Ihrem Bildschirm erscheint,
auf „Browse“, um den Ordner auszuwählen, in dem Sie die Software
die
Installation
abzuschließen.
wollen. Wenn Sie den Ordner ausgewählt
haben,
wählen Sie
„Next“, um
Installation von DirectX Version 9.0
tion fortzusetzen.
dann wählen Sie “F
Die Software befindet
sich im Ordner/DirectX
3.3. Installation von DirectX
Version
9.0 auf der Installations-CD.
Die Software befindet sich im Ordner /DirectX auf der Installations-
Im Anschluss an die Installation wählen Sie “I accept the agreement” („Ich
die Vereinbarung!“) klicken Sie auf “Next”.
Im Anschluss an die Installation wählen Sie „I accept the agreement” („Ich akzeptiere
die Vereinbarung!“). Klicken Sie auf „Next”.
16
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
Wenn Sie Direct X der Version 9.0 oder eine neuere Version von Direct X
installiert haben, dann klicken Sie auf abbrechen.
Wenn Sie die Installation abgeschlossen haben,Kapitel
dann
wird Sie das17System
3 Einbau & Software-Installation
den Computer neu zu starten.
Wählen Sie “Yes, I want Setup to restart Windows now.” (=“Ja, ich will meinen
Computer neu starten”) und klicken Sie auf “OK”.
3.4. Installation des Treibers unter Windows Vista
Nachdem der Rechner neu hochgefahren wurde, wird Ihre TV-Karte unter dem
s an die Installation wählen Sie “I accept the agreement” („Ich akzeptiere
Betriebssystem
Windows Vista als neue Hardware erkannt.
Wenn Sie Direct
der Version
9.0 oder eine neuere Version von Direct X bereits instalrung!“) klicken
SieXauf
“Next”.
liert haben, dann klicken Sie auf „Abbrechen“.
Sie die Installation
abgeschlossen
dann wird
Sie das System
anweisen,
rect X derWenn
Version
9.0 oder
einehaben,
neuere
Version
von
Direct X bereits
den Computer neu zu starten.
ben, dann klicken Sie auf abbrechen.
e Installation abgeschlossen haben, dann wird Sie das System anweisen
er neu zu starten.
Das obige Menübild schließt sich nach der Installation selbstständig,
e “Yes, I want Setup to restart Windows now.” (=“Ja, ich will meinen
u starten”) und klicken Sie auf “OK”.
Das obige Menübild schließt sich nach der Installation selbstständig.
LegenSie
Siedie
dieInstallations-CD
Installations-CD
Laufwerk.
wird
automatisch
Legen
in in
IhrIhr
Laufwerk.
DieDie
CDCD
wird
automatisch
gestartet und
gestartet und auf Ihrem Bildschirm wird das Installationsmenü angezeigt!
auf Ihrem Bildschirm wird das Installationsmenü angezeigt.
Wählen Sie „INSTALL SOFTWARE”, um die Installation zu beginnen.
Wählen Sie „Yes, I want Setup to restart Windows now.”
(=„Ja, ich will meinen Computer neu starten”) und klicken Sie auf „OK”.
tion des Treibers unter Windows Vista
Wählen Sie “INSTALL SOFTWARE”, um die Installation zu beginnen.
m der Rechner neu hochgefahren wurde, wird Ihre TV-Karte unter dem
Software-Installation
desHardware
Treibers untererkannt.
Windows Vista
em Windows
Vista als neue
Nachdem der Rechner neu hochgefahren wurde, wird Ihre TV-Karte unter dem Betriebssystem Windows Vista als neue Hardware erkannt.
Wählen Sie “Yes”, die Installation beginnt.
Nach einigen Minuten meldet Ihnen das System, dass die Treiberinstallation
vollständig abgeschlossen worden ist. Klicken Sie auf „OK“!
18
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
Nachdem Sie Ihren Treiber installiert haben, können Sie die „TVR“ – Software
19
gestartet und auf Ihrem Bildschirm wird das Installationsmenü angezeigt!
Wählen Sie “INSTALL SOFTWARE”, um die Installation zu beginnen.
„Yes”,
die Installation
beginnt.
Wählen SieWählen
“Yes”,Sie
die
Installation
beginnt.
Nach Minuten
einigen Minuten
meldet
Ihnen
System, dass
dass die
vollstänNach einigen
meldet
Ihnen
dasdas
System,
dieTreiberinstallation
Treiberinstallation
abgeschlossen worden
Klicken
Sie auf
„OK“!
vollständig dig
abgeschlossen
wordenist.ist.
Klicken
Sie
auf „OK“!
Wählen Sie „Next” aus.
Nachdem Sie Ihren Treiber installiert haben, können Sie die „TVR-Software“ installieren.
Wählen
SieSie
“Yes”,
die Treiber
Installation
beginnt.haben, können Sie die „TVR“ – Software
Nachdem
Ihren
installiert
Nach einigen Minuten meldet Ihnen das System, dass die Treiberinstallation
installieren.
vollständig abgeschlossen worden ist. Klicken Sie auf „OK“!
Nachdem Sie Ihren Treiber installiert haben, können Sie die „TVR“ – Software
installieren.
Wählen Sie Ihre Sprache (zum Beispiel „Deutsch“)und klicken Sie auf “OK”.
Wählen Sie Ihre Sprache (zum Beispiel „Deutsch“) und klicken Sie auf “OK”.
Um die Komplettinstallation zu starten, wählen Sie “Complete” und klicken Sie auf
“Next”.
Um die Komplettinstallation zu starten, wählen Sie „Complete” und klicken Sie auf
„Next”.
Um die Komplettinstallation zu starten, wählen Sie “Complete” und klicken Sie auf
“Next”.
Wählen Sie Ihre Sprache (zum Beispiel „Deutsch“)und klicken Sie auf “OK”.
Wählen Sie “Next” aus.
Klicken Sie nach diesem Schritt auf die Schaltfläche “Install”.
Wählen Sie “Next” aus.
Klicken Sie nach diesem Schritt auf die Schaltfläche “Install”.
20
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
21
Um die Komplettinstallation zu starten, wählen Sie “Complete” und klicken Sie auf
“Next”.
Klicken Sie nach diesem Schritt auf die Schaltfläche „Install”.
Fernsehsoftware TVR
Die Software TVR starten
4
4.1 Die Software TVR starten
Klicken Sie nach diesem Schritt auf die Schaltfläche “Install”.
Starten Sie die Fernsehsoftware „honestech TVR“ mithilfe des Startmenüs.
Wählen
Sie Start
› Programme
› honestech
TVR › honsetech
TVR.des Startmenüs.
1. Starten
Sie die
Fernsehsoftware
„ honestech
TVR“ mithilfe
Wählen Sie
Start  Programme  honestech TVR  honsetech TVR
Klicken Sie nach diesem Schritt auf die Schaltfläche “Install”.
Klicken Sie auf “Finish”, um die Installation zu beenden.
Klicken Sie auf „Finish“, um die Installation zu beenden.
Klicken Sie auf “Finish”, um die Installation zu beenden.
Wählen Sie “Yes, I want Setup to restart Windows now.” und anschließend auf
“OK”.
Der Computer wird nun neu hochgefahren und das Gerät ist einsatzbereit.
4. Fersehsoftware
(Im
Lieferumfang)
Wählen
Sie “Yes, I wantTVR
Setup
to restart
Windows now.” und anschließend auf
“OK”.
Der Computer wird nun neu hochgefahren und das Gerät ist einsatzbereit.
Wählen Sie „Yes, I want Setup to restart Windows now.” und anschließend „OK”.
Der Computer wird nun neu hochgefahren und das Gerät ist einsatzbereit.
Beispieldesktop (Alle eingetragenen Warenzeichen und Produktnamen sind
Beispieldesktop
(Alle eingetragenen
Warenzeichen
Eigentum
der jeweiligen
Inhaber)und Produktnamen
sind Eigentum der jeweiligen Inhaber)
2. Es erscheint folgende Oberfläche auf dem Desktop, mit der Sie alle
Funktionen der TV Software steuern können. Die Software ist sehr
bedienerfreundlich und ermöglicht Ihnen die zahlreichen Funktionen zu
nutzen.
3. erscheint
Wenn es folgende
sich um den
ersten Start
dann werden
gefragt, der
Es
Oberfläche
auf handelt,
dem Desktop,
mit derSie
Siedanach
alle Funktionen
in
welchem
Land
sie
sich
befinden.
Wenn
Sie
die
Auswahl
getroffen
haben
TV-Software steuern können. Die Software ist sehr bedienerfreundlich und ermöglicht
und „OK“ wählen nimmt die Software einen automatischen Kanalsuchlauf
Ihnen,
vor.die zahlreichen Funktionen zu nutzen.
*****BITTE
GRAFISCH
SICHBAR
DASS
ES werden
SICH UM
LINKEgefragt, in welWenn es
sich um den
ersten MACHEN
Start handelt,
dann
SieDIE
danach
SCHALTFLÄCHE
HANDELT
chem Land Sie sich befinden. Wenn Sie die Auswahl getroffen haben und „OK“ wählen,
nimmt die Software einen automatischen Kanalsuchlauf vor.
4. Fersehsoftware TVR (Im Lieferumfang)
22
Kapitel 3 Einbau & Software-Installation
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
23
Beispieldesktop (Alle eingetragenen Warenzeichen und Produktnamen sind
Eigentum der jeweiligen Inhaber)
2. Es erscheint folgende Oberfläche auf dem Desktop, mit der Sie alle
Funktionen der TV Software steuern können. Die Software ist sehr
bedienerfreundlich und ermöglicht Ihnen die zahlreichen Funktionen zu
nutzen.
3. Wenn es sich um den ersten Start handelt, dann werden Sie danach gefragt,
in welchem Land sie sich befinden. Wenn Sie die Auswahl getroffen haben
und „OK“ wählen nimmt die Software einen automatischen Kanalsuchlauf
vor.
*****BITTE GRAFISCH SICHBAR MACHEN DASS ES SICH UM DIE LINKE
SCHALTFLÄCHE HANDELT
FM-Radio
–
Für den Empfang von UKW -Radio
Wählen Sie eine der Quellen durch einen Mausklick aus.
4.3 Fernsehempfang über Antenne oder Kabel
Folgendes Bild ist zu sehen, wenn Sie Ihr Gerät am Antennennetz angeschlossen
haben.
***Bitte ein Bild einfügen, was wie ein Fernsehbild aussieht. Olli Hilmer beim Fussball
oder so
Auswahl der Quellen
TV (bzw. Cable) › TV (-Kabel)-Empfang über Antenne
Composite › Videoeingang
S-Video › Eingang S-Video wird angesteuert
FM-Radio › Für den Empfang von UKW-Radio
Wählen Sie eine der Quellen durch einen Mausklick aus.
Fernsehempfang über Antenne oder Kabel
Folgendes Bild ist zu sehen, wenn Sie Ihr Gerät am Antennennetz angeschlossen haben.
24
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
Bildgröße: Hier können Sie mithilfe der Maus die Größe des Fernsehbildes frei
bestimmen (Einfach eine Ecke anklicken und ziehen)
Bildgröße
Hier können Sie mithilfe der Maus die Größe des Fernsehbildes frei bestimmen (einfach
eine Ecke anklicken und ziehen).
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
25
Anwählen voreingesteller Kanäle
Anwählen Klicken
voreingesteller
Kanäle
Sie direkt auf einer der Zahlen im Zahlenblock um die voreingestellten
Kanäle auszuwählen. Alternativ können Sie auch über den Nummernblock auf Ihrer
Klicken SieTastatur
direkt auf
einer der Zahlen
im Zahlenblock
die voreingestellten
Programme
anwählen.um die voreingestellten
Kanäle auszuwählen. Alternativ können Sie auch über den Nummernblock auf Ihrer
Tastatur die voreingestellten Programme anwählen.
Achten Sie dabei darauf, dass Ihr Nummernblock auch aktiviert ist. Aktiviert und
deaktiviert wird der Nummernblock mit der Taste „Num“ auf Ihrer Tastatur.
Vollbildmodus
Wenn Sie auf das Fernsehbild doppelklicken, wechseln Sie in den Vollbildmodus. Erneutes Doppelklicken führt zum Verlassen des Vollbildmodus.
AchtenDas
SieInformationsfenster
dabei darauf, dass
IhrIhnen
Nummernblock
aktiviert ist.
zeigt
alle wichtigenauch
Informationen
an. Aktiviert
Unter „Fileund
Size (=
deaktiviert
wird der Nummernblock
mit der
„Num“
Ihrer
Tastatur.SpeicherSpeichergröße)“
wird Ihnen während
der Taste
Aufnahme
der auf
bereits
verbrauchte
Auch durch Klicken auf die Pfeile können Sie die Programme umschalten.
platz der Sendung angezeigt. Außerdem werden Ihnen die Uhrzeit sowie die Schaltleisten für Einstellungen angezeigt.
Vollbildmodus: Wenn Sie auf das Fernsehbild doppelklicken, wechseln Sie in den
Das Informationsfenster zeigt Ihnen alle wichtigen Informationen an. Unter „File Size
dus: Wenn SieVollbildmodus.
auf das Fernsehbild doppelklicken,
wechseln
SieVerlassen
in den
Auch(=durch
dieIhnen
Pfeile
können Sie die Programme umschalten.
Doppelklicken
führt zum
des
Vollbildmodus.
während der Aufnahme der bereits verbrauchte
Vollbildmodus:Erneutes
Wenn Sie
auf das Fernsehbild
doppelklicken,
wechseln
Sie inSpeichergrösse)“
denKlicken aufwird
us. Erneutes Doppelklicken führt zum Verlassen des Vollbildmodus.
Speicherplatz der Sendung angezeigt. Außerdem werden Ihnen die Uhrzeit sowie die
Vollbildmodus. Erneutes Doppelklicken führt zum Verlassen des Vollbildmodus.
Schaltleisten für Einstellungen angezeigt.
Anwählen
voreingesteller
Kanäle
Das Informationsfenster zeigt Ihnen alle wichtigen Informationen an. Unter „File Size
Anwählen
voreingestellter
Kanäle
voreingesteller Kanäle
Einstellungen
Lautstärke
(= Speichergrösse)“
wirdder
Ihnen
während der Aufnahme der bereits verbrauchte
Anwählen voreingesteller Kanäle
Speicherplatz der Sendung angezeigt. Außerdem werden Ihnen die Uhrzeit sowie die
Klicken Sie direkt auf einer der Zahlen im Zahlenblock um die voreingestellten
Schaltleisten
Einstellungen angezeigt.
direkt auf einerKanäle
der Zahlen im Zahlenblock
um können
die voreingestellten
Alternativ
auch über um
dendie
Nummernblock
auffür
Ihrer
Klicken auszuwählen.
Sie direkt auf einer
der Zahlen
imSie
Zahlenblock
voreingestellten
zuwählen. Alternativ
können
Sie
auch
über
den
Nummernblock
auf
Ihrer
Klicken
Sie direkt
auf
eine der Zahlen
im Zahlenblock,
Tastatur
die voreingestellten
Programme
anwählen.
4.4 Einstellungen
der Lautstärke
Kanäle auszuwählen.
Alternativ
können
Sie
auch
über den Nummernblock auf
Ihrer
Durch Klicken auf die Taste „+“ erhöhen Sie die
e voreingestellten Programme anwählen.
um die voreingestellten Kanäle auszuwählen. Alternativ
Tastatur die voreingestellten
Programme
anwählen.
Lautstärke.
Durch
Klicken Sie
auf die
dieLautstärke.
Taste „–“ verDurch
Klicken
auf die Taste
„+“ erhöhen
können Sie auch über den Nummernblock auf Ihrer TasDurch Klickenringern
auf die Taste
verringern Sie
Lautstärke.
Sie die„–„Lautstärke.
Die die
Taste
„M“ stellt
Die Taste „M“das
stelltGerät
das Gerät
auf lautlos.
Balken
links
auf lautlos.
Die Die
Balken
links
neben
Achten Sie dabei darauf, dass Ihr Nummernblock auch aktiviert ist. Aktiviert
und
neben den Funktionsflächen zeigen Ihnen die aktuelle
den
Funktionsflächen
zeigen
Ihnen
die
aktuelle
4.4
Einstellungen
der
Lautstärke
Lautstärke an.
dass
Ihr Nummernblock
auch
ist.
undauchauf Ihrer Tastatur.
Sie
dabeiaktiviert
darauf,mit
dass
IhrAktiviert
Nummernblock
deaktiviert
wird derAchten
Nummernblock
der
Taste „Num“
tatur die voreingestellten Programme anwählen.
dabei darauf,
Achten Sie dabei darauf,
dass Ihr und
Nummernblock
auch aktiviert ist. Aktiviert und
aktiviert„Num“
ist. Aktiviert
wird der Numwird der Nummernblock mit der Taste
auf Ihrerdeaktiviert
Tastatur.
deaktiviert wird dermernblock
Nummernblock
mit
der
Taste
„Num“
auf Ihrer Tastatur.
mit der Taste „Num“ auf Ihrer Tastatur.
Auch durch Klicken auf die Pfeile können Sie die Pro-
Lautstärke an.
Durch Klicken auf die Taste „+“ erhöhen Sie die Lautstärke.
Durch Klicken auf die Taste „–„ verringern Sie die Lautstärke.
Die Taste „M“ stellt das Gerät auf lautlos. Die Balken links
neben den Funktionsflächen zeigen Ihnen die aktuelle
umschalten.4.5.Einstellungen
Lautstärke an.
Auch durchgramme
Klicken
auf die Pfeile können Sie die Programme
umschalten.
durch Klicken auf die Pfeile können
Sie
die Programme umschalten.
Auch durch Klicken auf die Pfeile können Sie die Programme umschalten.
Durch Klick auf einer der folgenden Schaltflächen werden Einstellungen
vorgenommen:
Einstellungsmenü
Das Informationsfenster zeigt Ihnen alle wichtigen Informationen an. Unter
„File Size
ationsfenster zeigt
Ihnen alle wichtigen
an.
Unter
„File Size
(=
Speichergrösse)“
wirdInformationen
IhnenIhnen
während
der
Aufnahme
der bereits
Das
Informationsfenster
zeigt
alle wichtigen
Informationen
an.verbrauchte
Unter
„File
Size
Durch
einen
Klick auf einer der folgenden Schaltflächen werden Einstellungen vorgegrösse)“ wird Ihnen
während
der
Aufnahme
der
bereits
verbrauchte
Speicherplatz
der
Sendung
angezeigt.
Außerdem
werden
Ihnen
die
Uhrzeit
sowie die
nommen:
4.5.Einstellungen
(= Speichergrösse)“ wird Ihnen während der Aufnahme der bereits verbrauchte
atz der Sendung
angezeigt. Außerdem
werdenangezeigt.
Ihnen die Uhrzeit sowie die
A) B) C) D) ………. H) I) Steffi BITTE HIER MIT DEN BUCHSTABEN
Schaltleisten
Speicherplatzfür
derEinstellungen
Sendung angezeigt.
Außerdem werden Ihnen die Uhrzeit sowie
die
DURCHMARKIEREN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
n für Einstellungen angezeigt.
Durch Klick auf einer der folgenden Schaltflächen werden Einstellungen
Schaltleisten für Einstellungen angezeigt.
vorgenommen:
1
2
3
4
5
6
7
8
9
A) B) C) D) ………. H) I) Steffi BITTE HIER MIT DEN BUCHSTABEN
DURCHMARKIEREN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
4.4 Einstellungen der Lautstärke
ungen der Lautstärke
4.4 Einstellungen der Lautstärke
Durch Klicken auf die Taste „+“ erhöhen Sie die Lautstärke.
Durch
Klicken
auf dieTVR
Taste
„+“ erhöhen
Sie die
die Taste
Lautstärke.
Durch
Klicken auf
auf
„–„ verringern
Sie
die
Lautstärke.
Kapitel
4 Fernsehsoftware
26
Durch Klicken
die Taste
„+“
erhöhen Sie
die
Lautstärke.
Durch Klicken auf die Taste
„–„
verringern
Sie
die
Lautstärke.
Die
Taste
„M“ stellt
das
Gerät
lautlos. Die
links
Durch
Klicken
auf die
Taste
„–„auf
verringern
SieBalken
die Lautstärke.
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
27
1. Programmierung der Aufnahme
einem Mausklick
dieSchaltfläche
Schaltfläche betreten
Fenster
zur ProgramA) Nach Nach
einem
Mausklick aufauf
die
betretenSie
Siedas
das
Fenster
zur
mierung der der
Aufnahme.
Sie können
mehrere
Aufnahmen
(Sendungen, Filme) proProgrammierung
Aufnahme.
Sie können
mehrere
Aufnahmen
(Sendungen,
Filme)
dieses Produkt
so alsnutzen.
digitalen
grammieren
undprogrammieren
dieses Produkt sound
als digitalen
Videorekorder
Im Bildschirm
Videorekorder
nutzen.
Im Bildschirm
erscheint das folgende Fenster:
erscheint das
folgende
Fenster:
nem Mausklick auf die Schaltfläche
betreten Sie das Fenster zur
mmierung der Aufnahme. Sie können mehrere Aufnahmen
ngen, Filme) programmieren und dieses Produkt so als digitalen
korder nutzen. Im Bildschirm erscheint das folgende Fenster:
Wählen Sie die Eingangsquelle, Kanal, Aufnahmehäufigkeit (Jede Woche,
Täglich u.s.w.), Anfangszeit und Dauer aus. Um eine Programmierung
hinzuzufügen drücken Sie auf die Schaltfläche „Zufügen“.
Wenn Sie unter dem Modus „Wiedergabe“ auswählen, erfolgt zum eingestellten Zeitpunkt eine Wiedergabe des Programms, andernfalls (unter „REC“) die Aufnahme.
Wenn Sie unter dem Modus „Wiedergabe“ auswählen, erfolgt zum
eingestellten
eineeiner
Wiedergabe
deserscheint
Programm,
andernfalls
(unter
NachZeitpunkt
dem Hinzufügen
Programmierung
das folgende
Fenster, das
Ih„REC“) die
nenAufnahme.
eine Übersicht über die einzelnen Programmpunkte gibt und Ihnen auf einfachste
Weise die Bearbeitung (Löschen, Hinzufügen, Ändern) der einzelnen Programmpunkte
Nach demermöglicht.
Hinzufügen einer Programmierung erscheint folgendes Fenster,
Wähleneine
Sie die
Eingangsquelle,
Kanal,
Aufnahmehäufigkeit
(Jede Woche,
dass Ihnen
Übersicht
über die
einzelnen
Programmpunkte
gibt und
Täglich u.s.w.), Anfangszeit und Dauer aus. Um eine Programmierung
ermöglicht
Ihnen auf
einfachste
Weise
die Bearbeitung
hinzuzufügen
drücken
Sie auf die
Schaltfläche
„Zufügen“. (Löschen, Hinzufügen,
Ändern) der einzelnen Programmpunkte.
Wenn Sie unter dem Modus „Wiedergabe“ auswählen, erfolgt zum
eingestellten Zeitpunkt eine Wiedergabe des Programm, andernfalls (unter
„REC“) die Aufnahme.
Nach dem Hinzufügen einer Programmierung erscheint folgendes Fenster,
dass Ihnen eine Übersicht über die einzelnen Programmpunkte gibt und
ermöglicht Ihnen auf einfachste Weise die Bearbeitung (Löschen, Hinzufügen,
Ändern) der einzelnen Programmpunkte.
Wählen Sie die Eingangsquelle, Kanal, Aufnahmehäufigkeit (Jede Woche,
Täglich u.s.w.), Anfangszeit und Dauer aus. Um eine Programmierung
hinzuzufügen drücken Sie auf die Schaltfläche „Zufügen“.
Wenn Sie unter dem Modus „Wiedergabe“ auswählen, erfolgt zum
eingestellten Zeitpunkt eine Wiedergabe des Programm, andernfalls (unter
„REC“) die Aufnahme.
Nach dem Hinzufügen einer Programmierung erscheint folgendes Fenster,
Ihnen eine Übersicht
über
die einzelnen Programmpunkte
gibt und
Sie diedass
Eingangsquelle,
Kanal,
Aufnahmehäufigkeit
(Jede Woche,
ermöglicht
Ihnen
auf
einfachste
Weise
die
Bearbeitung
(Löschen,
u.s.w.), Anfangszeit und Dauer aus. Um eine Programmierung Hinzufügen,
Ändern) der einzelnen Programmpunkte.
ügen drücken Sie auf die Schaltfläche „Zufügen“.
B) Nach einem Mausklick auf die Schaltfläche
gelangen Sie zum folgenden
Fenster mit den Dialogfeldern TV – Einstellungen, Video – Einstellungen,
Aufnahme-Einstellungen und das Dialogfeld für weitere Einstellungen
(Etc-Dialog).
2. Einstellungen TV, Video und Aufnahme
Nach
einem Mausklick
aufdie
dieSchaltfläche
Schaltfläche gelangen
zum
folgenden
FensB) Nach
einem
Mausklick auf
gelangenSie
Sie
zum
folgenden
ter mit
den
Dialogfeldern
TV-Einstellungen,
Video-Einstellungen,
Fenster
mit
den
Dialogfeldern
TV – Einstellungen,
Video – Aufnahme-EinstelEinstellungen,
Aufnahme-Einstellungen
das Dialogfeld
für(Etc-Dialog).
weitere Einstellungen
lungen und zum Dialogfeldund
für weitere
Einstellungen
(Etc-Dialog).
ie unter demWählen
Modus
„Wiedergabe“
auswählen,
erfolgt (jede
zumWoche, täglich u.s.w.),
Sie die
Eingangsquelle, Kanal,
Aufnahmehäufigkeit
Anfangszeit
und Dauer aus. Um
Programmierung
hinzuzufügen,
drücken Sie auf
ellten Zeitpunkt
eine Wiedergabe
deseine
Programm,
andernfalls
(unter
die Schaltfläche „Zufügen“.
die Aufnahme.
m Hinzufügen einer Programmierung erscheint folgendes Fenster,
nen eine Übersicht über die einzelnen Programmpunkte gibt und
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
cht Ihnen 28
auf einfachste
Weise die Bearbeitung (Löschen, Hinzufügen,
der einzelnen Programmpunkte.
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
29
3. Länderwahl : Damit wird der TV-Standard ausgewählt. In einigen Fällen ist es
notwendig den TV-Standard manuell einzustellen. In den meisten Fällen können Sie
die Einstellung „Auto Detect“ wählen.
4. Automatischer Suchlauf
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Auto Scan“, um einen automatischen Suchlauf
Hinweis:
Ein automatischer
Suchlauf
wird auch
beim ersten Starten der Software
durchzuführen. Zusätzlich
können
Sie auch eine
manuelle
Feinabtimmung
durchgeführt.
vornehmen.
Im Dialogfeld TV-Einstellungen
Sie das
Hinweis: Ein können
automatischer
Suchlauf wird auch beim ersten Starten der Software
durchgeführt.
TV-System auswählen,
Kanäle scannen,Kanalbearbeitung
› Sie können Programme manuell hinzufügen, wenn Sie auf „zufügen“ klicken, sofern
bestimmte Kanäle auswählen und Kanäle
Sie
zuvor eine Kanalnummer unter „CH:“ im Feld eingegeben haben.
4. Kanalbearbeitung
umbenennen.
› Unter „change the channel order“ können Sie die Position des Kanals wechseln.
- Sie können Programme
manuell hinzufügen wenn Sie auf „zufügen“ klicken,
1. Kategorie: Wählen Sie hier ob Sie
sofern Sie zuvor eine Kanalnummer unter „CH:“ im Feld eingegeben haben.
analoges terrestrisches
Fernsehen
(TV)order“ können Sie die Position des Kanals
- Unter „change
the channel
Im
Dialogfeld
Video-Einstellungen können Sie das Fernsehbild nach Ihren Wünschen
oder Kabelfernsehen
wechseln. (CATV) empfangen
einstellen
und
weitere Einstellungen für die TV-Karte (Erfassungsgerät + Klang) vormöchten.
nehmen.
2. Suchmodus: Auswahl zwischen
Im Dialogfeld
Video-Einstellungen können Sie das Fernsehbild nach Ihren Wünschen
Senderdurchlauf und
Frequenzsuche
einstellen und weitere Einstellungen für die TV-Karte (Erfassungsgerät + Klang)
vornehmen.
3. Länderwahl : Damit wird der TV-Standard ausgewählt.
In einigen Fällen ist es
notwendig den TV-Standard manuell einzustellen. In den meisten Fällen können Sie
die Einstellung „Auto Detect“ wählen.
Im Dialogfeld TV-Einstellungen können Sie das TV-System auswählen, Kanäle scannen,
4. Automatischer Suchlauf
bestimmte Kanäle auswählen und Kanäle umbenennen.
KlickenWählen
Sie auf
die ob
Schaltfläche
„Auto Scan“,
um(TV)
einen
automatischen Suchlauf
Kategorie:
Sie hier,
Sie analoges terrestrisches
Fernsehen
oder Kabelfernsehen
(CATV) empfangen
möchten.können Sie auch eine manuelle Feinabtimmung
durchzuführen.
Zusätzlich
vornehmen.
Suchmodus: Auswahl zwischen Senderdurchlauf und Frequenzsuche
Hinweis: Ein automatischer Suchlauf wird auch beim ersten Starten der Software
Länderwahl: Damit wird der TV-Standard ausgewählt. In einigen Fällen ist es notwendurchgeführt.
dig, den TV-Standard manuell einzustellen. In den meisten Fällen können Sie die Einstellung „Auto Detect“ wählen.
4. Kanalbearbeitung
Automatischer Suchlauf: Klicken Sie auf die Schaltfläche „Auto Scan“, um einen automatischen
Suchlauf durchzuführen.
Zusätzlich
können
Sie auch eine manuelle
- Sie können
Programme
manuell
hinzufügen
wennFeinabSie auf „zufügen“ klicken,
stimmung
vornehmen.
sofern Sie zuvor eine Kanalnummer unter „CH:“ im Feld eingegeben haben.
- Unter „change the channel order“ können Sie die Position des Kanals
wechseln.
30
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
31
Fein-Einstellung: Einstellung von Helligkeit, Kontrast, Farbton und Sättigung (zur Einstellung die jeweiligen Regler nach rechts bzw. nach links bewegen)
Profile: Einstellung des Aufnahmeformates
MPEG 1: Komprimierte Audio- und Videodatei
Video-Erfassungsgerät: Wählen Sie hier Ihre TV-Karte aus.
MPEG 2: Komprimierte Audio- und Videodatei in höherer Qualität
Video-Quelle: Weitere Einstellungen der Quelle
AVI: Unkomprimiert
Mixer Device: Ist abhängig von der installierten Soundkarte (Klangeinstellungen).
Fein – Einstellung: Einstellung von Helligkeit, Kontrast, Farbton und Sättigung (Zur
Dialogfeld
Aufnahme-Einstellungen
können
Sie Einstellungen für die AufnahmeEinstellung die Im
jeweiligen
Regler
nach rechts, bzw. nach links
bewegen)
Video-Erfassungsgerät:
Wählen Sie hier Ihre TV Karte aus.
funktion vornehmen.
Video Quelle: Weitere Einstellungen der Quelle
Mixer Device: Ist abhängig von der installierten Soundkarte (Klangeinstellungen)
Im Dialogfeld Aufnahme-Einstellungen können Sie Einstellungen für die
Aufnahmefunktion vornehmen.
MPEG 4: Ist eine Weiterentwicklung des MPEG-2-Formats
Wenn Sie aus der Aufnahmedatei im Anschluss eine VCD, SVCD oder DVD erstellen
möchten, wählen Sie eines der Formate VCD-PAL, SVCD-PAL oder DVD-PAL.
Hinweis: VCD-NTSC, SVCD-NTSC oder DVD-NTSC sind nur im amerikanischen Raum
zu nutzen!
Wählen Sie außerdem für Ihre Aufnahmen Größe, Frame (Rahmen), Qualität, Bitrate
und Geschwindigkeit aus.
Hier gilt die Faustregel: Je höher Bitrate undQualität, desto mehr Speicherbedarf hat
die Aufnahmedatei. Es wird empfohlen, es bei den Standardeinstellungen zu belassen.
Arbeitsordner: Hier können Sie einen Ordner auswählen, in dem die Aufnahmen abgespeichert werden.
Arbeitsordner:
Arbeitsordner: Hier
Hier können
können Sie
Sie einen
einen Ordner
Ordner auswählen,
auswählen, in
in dem
dem die
die Aufnahmen
Aufnahmen
abgespeichert
werden.
abgespeichert werden.
Arbeitsordner:
Hier3.können
Sie einen
Automatischer
SuchlaufOrdner auswählen, in dem die Aufnahmen
abgespeichert
werden.
Nach einem Mausklick
auf die Schaltfläche startet
ein automatischer
Suchlauf.
C)
startet
C) Nach
Nach einem
einem Mausklick
Mausklick auf
auf die
die Schaltfläche
Schaltfläche
startet einen
einen automatischen
automatischen
Suchlauf
Suchlauf
C) Nach
einem Mausklick auf die Schaltfläche
startet einen automatischen
4. Aussehen
Profile: Einstellung des Aufnahmeformates:
MPEG 1 : Komprimierte Audio und Videodatei
MPEG 2 : Komprimierte Audio und Videodatei in höherer Qualität
AVI : Unkomprimiert
MPEG 4: ist eine Weiterentwicklung des MPEG-2-Formats
Wenn Sie aus der Aufnahmedatei im Anschluss eine VCD, SVCD oder DVD
erstellen möchten wählen eines der Formate VCD-PAL, SVCD-PAL oder DVDPAL.
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
32
Hinweis: VCD-NTSC, SVCD-NTSC oder DVD-NTSC sind nur im amerikanischen
Raum zu nutzen!
Suchlauf
D)
Mausklick
auf
verändert
die
ihr
einem Mausklick
aufSchaltfläche
die Schaltfläche verändert
die Software
ihr Aussehen
D) Nach
Nach einem
einem Nach
Mausklick
auf die
die
Schaltfläche
verändert
die Software
Software
ihr
aussehen
(Farbe
blau
grün).
(Farbe wechselt
wechselt
von von
blau zu
grün).in
aussehen
(Farbe
wechselt
von
blau
in
grün).
D) Nach einem Mausklick auf die Schaltfläche
verändert die Software ihr
aussehen
(Farbe wechselt
von blau
in grün).
E)
auf
E) Nach
Nach einem
einem 5.Mausklick
Mausklick
auf die
die Schaltfläche
Schaltfläche wird
wird ein
ein Standbild
Standbild Ihres
Ihres
Schnappschuss
Fernsehbildes
gemacht
und
abgespeichert.
Die
Software
speichert
das
Fernsehbildes
gemacht
unddie
abgespeichert.
Die
Software
speichert
das
Nach
einem Mausklick
aufSchaltfläche
die Schaltfläche wird
ein
Standbild
Ihres Fernsehbildes
E) Nach
einem
Mausklick
auf
wird
ein
Standbild
Ihres
Standbild
in
eine
Galerie
ab.
Die
Photodateien
werden
in
dem
Ordner
Standbild
in
eine
Galerie
ab.
Die
Photodateien
werden
in
dem
Ordner
Fernsehbildes
gemacht
und„Arbeitsordner“
abgespeichert. im
DieDialogfenster
Software speichert das
gespeichert,
den
Sie
unter
gespeichert,
den
Sie
unter
„Arbeitsordner“
im
Dialogfenster
Standbild
in eine Galerie ab.
Die Photodateien
werden in dem Ordner
„Aufnahmeeinstellungen“
ausgewählt
haben.
„Aufnahmeeinstellungen“
haben.
gespeichert,
den Sie unter ausgewählt
„Arbeitsordner“
im Dialogfenster
„Aufnahmeeinstellungen“ ausgewählt haben.
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
33
m Mausklick
auf die Schaltfläche
startet einen
automatischen
Suchlauf
Nach
einemMausklick
Mausklick
aufdie
dieSchaltfläche
Schaltfläche
startet
einenautomatischen
automatischen
ach einem
auf
startet
einen
Suchlauf
uchlauf
Nach einem Mausklick auf die Schaltfläche
verändert die Software ihr
m
Mausklick
auf
die
Schaltfläche
verändert
die Software
ihr
aussehen
(Farbe
wechselt
von
blau in grün). verändert
Nach
einem
Mausklick
aufdie
dieSchaltfläche
Schaltfläche
dieSoftware
Softwareihr
ihr
ach
einem
Mausklick
auf
verändert
die
(Farbe wechselt
von
blau in
grün).
aussehen
(Farbe
wechselt
von
blau
in
grün).
ussehen
(Farbe
wechseltauf
von
in grün).
Nach einem
Mausklick
dieblau
Schaltfläche
wird ein Standbild Ihres
m
Mausklick
auf
die
Schaltfläche
wird
ein
Standbild
Ihres
Fernsehbildes
gemacht
und
abgespeichert.
Die
Software
speichert
das
Nach
einemMausklick
Mausklickauf
aufdie
dieSchaltfläche
Schaltfläche wird
wird
einStandbild
Standbild
Ihres
ach
einem
ein
Ihres
gemacht
und
abgespeichert.
Die
Software
speichert
das
Standbild
in
eine
Galerie
ab. des
gemacht
und
abgespeichert.
Die
Software
speichert
das
Standbild in eine
Galerieund
ab.abgespeichert.
Die Photodateien
werden inspeichert
dem Ordner
Fernsehbildes
gemacht
DieSoftware
Software
dasim
Die
Photodateien
werden
in
dem
Ordner
gespeichert,
den
Sie
unter
„Arbeitsordner“
ernsehbildes
gemacht
und
abgespeichert.
Die
speichert
das
n eine Galerie
ab.
Photodateien
werden
dem Ordner
gespeichert,
den
SieDie
unter
im in
Dialogfenster
Standbild
ineine
eine
Galerie
ab.„Arbeitsordner“
DiePhotodateien
Photodateien
werden
dem
Ordner
Dialogfenster
„Aufnahmeeinstellungen“
ausgewählt
haben. (Farbe
wechselt
von blau
andbild
in
Galerie
ab.
Die
werden
inindem
Ordner
rt,
den
Sie
unter
„Arbeitsordner“
im
Dialogfenster
Aufnahmeeinstellungen“
ausgewählt
haben.
gespeichert,
den
Sie
unter
„Arbeitsordner“
im
Dialogfenster
zu
grün).
espeichert,
den Sie
unter „Arbeitsordner“
im Dialogfenster
eeinstellungen“
ausgewählt
haben. haben.
Aufnahmeeinstellungen“
ausgewählt
ufnahmeeinstellungen“ ausgewählt
haben.
Nach einem6. Multisendervorschau
Mausklick auf die Schaltfläche
um eine Multisendervorschau
Klicken
Sie
aufSchaltfläche
dieein
Schaltfläche ,
um sich
eine
Multisendervorschau
anzeigen zu
m
Mausklick
auf
die
um
eine
Multisendervorschau
anzuzeigen.
Wie
lange
Kanal
angezeigt
wird,
und
wieMultisendervorschau
viele Kanäle
zu
Nach
einemlassen.
Mausklick
auf
dieSchaltfläche
Schaltfläche
um
eine
Wie lange
ein die
Kanal
angezeigt
wird und wieum
viele
Kanäle
zu sehen sind, wird im
ach
einem
Mausklick
auf
eine
Multisendervorschau
n.
Wie
lange
ein
Kanal
angezeigt
wird,
und
wie
viele
Kanäle
zu
sehen
sind,
wird
im
Fenster
Einstellungen
unter
„etc
Dialog“
eingestellt.
anzuzeigen.
Wielange
lange
einKanal
Kanal
angezeigt
wird,und
undwie
wieviele
vieleKanäle
Kanälezu
zu
Fenster
Einstellungen
unter „etc
Dialog“ eingestellt.
nzuzeigen.
Wie
ein
angezeigt
wird,
d,ehen
wirdsind,
im Fenster
Einstellungen
unter
„etc
Dialog“
eingestellt.
wirdim
imFenster
FensterEinstellungen
Einstellungenunter
unter„etc
„etcDialog“
Dialog“eingestellt.
eingestellt.
ehen sind, wird
7. Klang
einem Mausklick
auf die
Schaltfläche können
Einstellungen
an der an
Nach einemNach
Mausklick
auf die
Schaltfläche
können Sie
Sie
Einstellungen
Klangwiedergabe
vornehmen
(Mono,
Stereo,
Main,
SAP).
Der
aktuelle
Status
wird
Ihm
Mausklick
auf
die
Schaltfläche
können
Sie
Einstellungen
an
der Klangwiedergabe
vornehmen
(Mono, Stereo,
Main,Sie
SAP).
Der aktuelle
Nach
einemnen
Mausklick
aufdie
dieSchaltfläche
Schaltfläche
können
Einstellungen
an
im
Bild
angezeigt.
ach
einem
Mausklick
auf
können
Sie
Einstellungen
an
wiedergabe
vornehmen
(Mono,
Stereo,
Main,
SAP).
DerSAP).
aktuelle
Status
wird Ihnen
im Bild
angezeigt.
der
Klangwiedergabe
vornehmen
(Mono,
Stereo,
Main,
Der
aktuelle
er
Klangwiedergabe
vornehmen (Mono, Stereo, Main, SAP). Der aktuelle
d Ihnen
im Bild
angezeigt.
Status
wird
Ihnen
imBild
Bildangezeigt.
angezeigt.
atus
wird
Ihnen
im
Nach einem8. Link
Mausklick auf
die Schaltfläche
gelangen Sie auf die
m
Mausklick
auf
die
Schaltfläche
gelangen
Sie
auf
die
nternetseite
http://tv.yahoo.com/
Sie einen
Internetanschluss
einem Mausklick
auf Schaltfläche
die (sofern
Schaltfläche gelangen
SieSie
auf die
Nach
einemNach
Mausklick
aufdie
die
gelangen
aufInternetseite
die besitzen
ach
einem
Mausklick
auf
Schaltfläche
gelangen
Sieund
auf
die
te
http://tv.yahoo.com/
(sofern
Sie
einen
Internetanschluss
besitzen
und
online
sind).
http://tv.yahoo.com/
(sofern
Sie
einen
Internetanschluss
besitzen
online
sind).besitzen
nternetseite
http://tv.yahoo.com/(sofern
(sofernSie
Sieeinen
einenInternetanschluss
Internetanschluss
ternetseite
http://tv.yahoo.com/
besitzen
sind).
und
online
sind).
nd
online
sind).
Nach
einem
Mausklick auf die Schaltfläche
startet ein Fenster für den
9. Videotext
m
Mausklick
auf
die
Schaltfläche
startet
ein
Fenster
für
den für
Videotext.
Dieser
Service
wird
nicht
von
allen
Sendern
angeboten.
Benutzen
Nach
einemNach
Mausklick
aufdie
die
Schaltfläche
startet
ein
Fenster
den
einem Mausklick
aufSchaltfläche
die
Schaltfläche startet
einein
Fenster
für den Videotext.
ach
einem
Mausklick
auf
startet
Fenster
für
den
Dieser
Service
wird
nicht
von
allen
Sendern
angeboten.
Benutzen
Sie
die
Pfeiltasten
auf
der
Tastatur
oder
in
der
Software,
um
zur
nächsten
Videotext.
Dieser
Service
nicht
allen
Sendern
angeboten.
Benutzen
Dieser Service
wird wird
nicht von
allenvon
Sendern
angeboten.
Benutzen
Sie die Pfeiltasten
deotext.
Dieser
Service
wird
nicht
von
allen
Sendern
angeboten.
Benutzen
eiltasten
auf
der
der
Software,
um
zur
nächsten
bzw.
vorherigen
Seite
zu
gelangen,
bzw.
geben
Sie
eine
Nummer
auf
derTastatur
Tastatur
oderoder
in der in
Software,
umin
zur
nächsten
bzw.
vorherigen
Seite
zudirekt
gelan- in den
Sie
die
Pfeiltasten
auf
der
Tastatur
oder
der
Software,
um
zur
nächsten
e
die
Pfeiltasten
auf
der
Tastatur
oder
in
der
Software,
um
zur
nächsten
erigen
Seite
zu
gelangen,
bzw.
geben
Sie
eine
Nummer
direkt
in
den
Ziffernblock
(Tastatur
oder
Software)
ein.in
gen
bzw.
geben
Siegelangen,
eine
Nummerbzw.
direkt
den Ziffernblock
(Tastatur
oder Software)
bzw.
vorherigen
Seite
zu
geben
Sieeine
eine
Nummer
direktininden
den
zw.
vorherigen
Seite
zu
gelangen,
bzw. geben
Sie
Nummer
direkt
k
(Tastatur
oder
Software)
ein.
ein.
Ziffernblock
(Tastatur
oder
Software)
ein.
ffernblock (Tastatur oder Software) ein.
eitversetztes Fernsehen
es
Fernsehen
itversetztes
Fernsehen
versetztes
Fernsehen
Time Shift Funktion haben Sie die Möglichkeit, dass laufende Programm
Funktion
haben
Siehaben
die z.B.
Möglichkeit,
dassdes
laufende
Programm
ehmen,
und
gleichzeitig
den
Films
mal anzusehen.
Time
Shift
Funktion
Sie
dieAnfang
Möglichkeit,
dassnoch
laufende
Programm
me
Shift
Funktion
haben
Sie
die
Möglichkeit,
dass
laufende
Programm
dhmen,
gleichzeitig
z.B.
den
Anfang
des
Films
noch
mal
anzusehen.
einen
einfachen
Klick
auf
die
Time
Shift
Schaltfläche
wird
das
laufende
undgleichzeitig
gleichzeitigz.B.
z.B.den
denAnfang
Anfangdes
desFilms
Filmsnoch
nochmal
malanzusehen.
anzusehen.Programm
men,
und
chen
Klick
auf die
Time
Shift
Schaltfläche
wird
das laufende
Programm
pt
undeinfachen
im Hintergrund
weiter
aufgezeichnet,
während
Sie das
verschiedene
Stellen
inen
Klick
auf
dieTime
Time
ShiftSchaltfläche
Schaltfläche
wird
laufendeProgramm
Programm
nen
einfachen
Klick
auf
die
Shift
wird
das
laufende
Hintergrund
weiter
aufgezeichnet,
während
Sie
verschiedene
Stellen
al
ansehen
können.
Durch
einen
weiteren
Klick
wird
die
Time
Shift
Aufnahme
tund
undim
imHintergrund
Hintergrund
weiteraufgezeichnet,
aufgezeichnet,
währendSie
Sieverschiedene
verschiedeneStellen
Stellen
Kapitel 4 Fernsehsoftware
TVR
34
weiter
während
n
können.
Durch
einen
weiteren
Klick
wird
die
Time
Shift
Aufnahme
pt.
alansehen
ansehenkönnen.
können. Durcheinen
einenweiteren
weiterenKlick
Klickwird
wirddie
die TimeShift
ShiftAufnahme
Aufnahme
Sie
den Anfang der Durch
Aufnahme sehen
wollen, klicken
SieTime
einfach auf
die
Zeitversetztes Fernsehen
Mit der Time Shift-Funktion haben Sie die Möglichkeit, das laufende Programm aufzunehmen und gleichzeitig z.B. den Anfang des Films nochmal anzusehen.
Durch einen einfachen Klick auf die Time Shift-Schaltfläche wird das laufende Programm gestoppt und im Hintergrund weiter aufgezeichnet, während Sie verschiedene
Stellen nochmal ansehen können. Durch einen weiteren Klick wird die Time Shift-Aufnahme gestoppt.
Wenn Sie den Anfang der Aufnahme sehen wollen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Zurück“ und Sie sehen den Anfang, während im Hintergrund die Aufnahme
weiter läuft. Sie verpassen nicht den Rest des Programms. Die zusätzlichen Time ShiftSchaltflächen ermöglichen es Ihnen, nochmal an den Anfang zurückzugehen, Pause zu
drücken, weiter anzusehen oder an das Ende zu springen. Die Aufnahme stoppt, wenn
man die „Stop”-Schaltfläche anklickt.
Zusätzlich zeigt Ihnen der Zeitregler die aktuelle Position der Aufnahme, die im Hintergrund läuft.
Kapitel 4 Fernsehsoftware TVR
35
Aufnahme
drücken, weiter ansehen, oder an das Ende zu springen. Die Aufnahme stoppt wenn
man die “Stop” Schaltfläche anklickt.
Zusätzlich zeigt Ihnen der Zeitregler, die aktuelle Position der Aufnahme, die im
Hintergrund läuft.
Version
5.) Aufnahme
5
Mit einem Klick auf
die Klick
Schaltfläche startet
die Aufnahme
Mir einem
auf die Schaltfläche
startet die Aufnahme
des laufenden TV- des laufenden TV-ProProgramms. Durch einen weiteren Klick wird die Aufnahme gestoppt. Die
gramms. Durch einen
weiteren
Klick
dieinAufnahme
gestoppt.
aufgenommene
Datei finden
Sie inwird
der Galerie
dem Format wieder,
dass Sie zuvor Die aufgenommene
unter Einstellungen ausgewählt haben.
Datei finden Sie in der Galerie in dem Format wieder, das Sie zuvor unter Einstellungen
6. Der Radioempfang
ausgewählt haben.
Radioempfang
6
Die TV-Karte besitzt auch eine Radiofunktion, mit der Sie Radiosender empfangen
können.
Die TV-Karte besitzt auch eine Radiofunktion, mit der Sie Radiosender empfangen
können.
7. Tastaturbefehle
Mit der folgenden Tabelle haben Sie eine Übersicht zur Hand, mit der Sie schnell und
einfach mit der Tastatur oder der Fernbedienung Funktionen ausführen können.
36
Tastatur
Fernbedienung
Beschreibung
Num 0~9
Num 0~9
Kanalnummer
Seite hoch
CH+
Nächster Kanal
Seite runter CH-
Vorheriger Kanal
Pfeil hoch
Vol+
Pfeil runter
Vol-
Leertaste
Enter
Ton lauter oder Video Einstellung (Helligkeit, Farbe, Kontrast,
Sättigung) oder Toneinstellungen (Balance, Bässe, Höhen)
Ton leiser oder Video Einstellung (Helligkeit, Farbe, Kontrast,
Sättigung) oder Toneinstellungen (Balance, Bässe, Höhen)
Schnappschuss
R
Recall
Springt zum vorherigen TV Programm
I
AV source
Eingangsquelle (Antenne, Kabel, FBAS, S-Video, Radio)
C
Air / CATV
Zwischen Antenne und Kabelanschluss umschalten
V
Video
Video Einstellung (Helligkeit, Farbe, Kontrast, Sättigung)
Kapitel 5 Aufnahme
Kapitel 6 Radioempfang
37
Tastaturbefehle
7
Mit der folgenden Tabelle haben Sie eine Übersicht zur Hand, mit der Sie schnell und
einfach mit der Tastatur oder der Fernbedienung Funktionen ausführen können.
38
F
Full Screen
Alt+/ or
unbelegt
Vollbild ein/aus
Info-Fenster
Tastatur
Fernbedienung
Beschreibung
Strg+Alt+F4
Power
Num 0 – 9
Num 0 – 9
Kanalnummer
+
unbelegt
Kanal hinzufügen
Seite hoch
CH +
Nächster Kanal
–
unbelegt
Kanal löschen
Seite runter
CH –
Vorheriger Kanal
Pfeil hoch
VOL +
Ton lauter oder Video-Einstellung (Helligkeit,
Farbe, Kontrast, Sättigung) oder Toneinstellungen (Balance, Bässe, Höhen)
Pfeil runter
VOL –
Ton leiser oder Video-Einstellung (Helligkeit, Farbe, Kontrast, Sättigung) oder Toneinstellungen
(Balance, Bässe, Höhen)
Leertaste
Enter
Schnappschuss
R
Recall
Springt zum vorherigen TV-Programm
I
AV source
Eingangsquelle (Antenne, Kabel, FBAS, S-Video,
Radio)
C
Air/CATV
Zwischen Antenne und Kabelanschluss umschalten
V
Video
Video-Einstellung (Helligkeit, Farbe, Kontrast,
Sättigung)
A
Audio
Toneinstellungen (Balance, Bässe, Höhen)
M
Mute
Stummschaltung ein/aus
S
Stereo
Stereo/Mono
Kapitel 7 Tastaturbefehle
Programm schließen/öffnen
Kapitel 7 Tastaturbefehle
39
-
F
Kanal löschen
Full Screen
Vollbild ein/aus
Alt+/ or
Info Fenster
Die Galerie
Strg+Alt+F4 Power
Programm schließen / öffnen
+
Kanal hinzufügen
-
Kanal löschen
8. Die Galerie
8
Datei per E-Mail zu versenden.
9
- Mit Klick auf die Schaltfläche
Liste und Detailansicht.
wechseln Sie zwischen Miniaturansicht,
- Mit Klick auf die Schaltfläche
der Bilder.
öffnen Sie Microsoft Paint zur Bearbeitung
Der Radiobetrieb
- Nach Klick auf die Schaltfläche
Datei per E-Mail zu versenden.
öffnet sich Ihr E-Mail Programm, um die
9. Der Radiobetrieb
- Mit Klick auf die Schaltfläche
wechseln Sie zwischen Miniaturansicht,
- Nach Klick auf die Schaltfläche
öffnet sich Ihr E-Mail Programm, um die
Liste und Detailansicht.
Datei per E-Mail zu versenden.
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Galerie zu öffnen.
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Galerie zu öffnen.
8. Die Galerie
Bitte überprüfen Sie, ob Sie die Antenne für den UKWEmpfang richtig angeschlossen haben (Kabel im Lieferumfang enthalten). Wählen Sie in der Schaltfläche links
öffnen Sie Microsoft Paint zur Bearbeitung
„FM-Radio“ aus. Nun hören Sie UKW-Radio in Stereo.
MitSchaltfläche
Klick auf die Schaltfläche
SieMiniaturansicht,
Microsoft Paint zur Bearbeitung
- Mit Klick auf-die
wechseln Sie öffnen
zwischen
der Bilder.
Liste und Detailansicht.
- Mit Klick auf9.die
DerSchaltfläche
Radiobetrieb
der Bilder.
1. Bitte überprüfen Sie, ob Sie die Antenne für den UKW-Empfang richtig
9. Der Radiobetrieb
angeschlossen
haben (Kabel im Lieferumfang enthalten). Wählen Sie in der
Schaltfläche links „FM-Radio“ aus. Nun hören Sie UKW-Radio in Stereo.
1. Bitte überprüfen Sie, ob Sie die Antenne für den UKW-Empfang richtig
angeschlossen haben (Kabel im Lieferumfang enthalten). Wählen Sie in der
Schaltfläche links „FM-Radio“ aus. Nun hören Sie UKW-Radio in Stereo.
Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Galerie zu öffnen.
1. Bitte überprüfen Sie, ob Sie die Antenne für den UKW-Empfang richtig
angeschlossen haben (Kabel im Lieferumfang enthalten). Wählen Sie in der
2.
Stellen
über
dieNun
Schaltflächen
einen
Sender
Sie können
die
Stellen
Sie über
die
Schaltflächen einen
ein.dieSieein.
können
die Frequenz
2.Sie
Stellen
Sie
über
Schaltflächen
eineninSender
ein. Sie können
Schaltfläche
links
„FM-Radio“
aus.die
hören Sie UKW-Radio
Stereo.Sender
auch
über
denden
Nummernblock
der Tastatur oder
der
Frequenz
auch
manuell
über
Nummernblock
aufdirekt
derinTastatur
direkt in der
auch manuellFrequenz
über eingeben.
denmanuell
Nummernblock
aufaufder
Tastatur
oder
direkt inoder
der Software
Software
Software eingeben.
eingeben.
2. Stellen Sie über
diekönnen
Schaltflächen
einen Sender
Sie können dieaufnahmen, drücken
3. Sie
wie Fernsehsendungen
auchein.
Radiosendungen
Frequenz auch manuell über den Nummernblock auf der Tastatur oder direkt in der
Software
3.
Sie eingeben.
können
Fernsehsendungen
auch
Radiosendungen
Sie dazuwie
die Taste
. Achten Sie darauf, dass
der Empfang
ausreichend gut ist. aufnahmen, drücken
Sie können,
Fernsehsendungen,
auch aufnahmen,
Radiosendungen
aufnehmen. Drücken Sie
3. Sie könnenwie
wie Fernsehsendungen
auch Radiosendungen
drücken
10. Externe Quellen
dazu die Taste .
Achten Sie darauf, dass der Empfang ausreichend gut ist.
Sie
dazu
die Taste
. Achten
Sie darauf,
dass
Sie dazu
die Taste
. Achten Sie darauf,
dass der Empfang
ausreichend
gut ist.der Empfang ausreichend gut ist.
*******MACH BITTE PAAR SCHÖNE BILDCHEN DA REIN
Die Galerie zeigt Ihnen alle Photos(Screenshots, die Sie gemacht haben, sowie
*******MACH an)
BITTE PAAR SCHÖNE BILDCHEN DA REIN
die Aufnahmen
Die Galerie zeigt Ihnen alle Photos(Screenshots, die Sie gemacht haben, sowie
die Aufnahmen an)
Die Galerie zeigt Ihnen alle Photos (Screenshots, die Sie gemacht haben sowie die Aufnahmen) an.
› Nach Klick
auf
die
sich
Ihr E-Mail-Programm,
um die Datei per
- Nach
Klick
aufSchaltfläche öffnet
die Schaltfläche
öffnet sich
Ihr E-Mail
Programm, um die
per E-Mail zu versenden.
E-Mail zuDatei
versenden.
- Nach Klick auf die Schaltfläche
öffnet sich Ihr E-Mail Programm, um die
Datei per E-Mail zu versenden.
- Nach
Klick
auf die Schaltfläche
öffnet
sich IhrMiniaturansicht,
E-Mail Programm, um die
- Mit Klick
auf die
Schaltfläche
wechseln Sie
zwischen
per E-Mail zu versenden.
ListeKlick
undDatei
Detailansicht.
› Mit einem
Sie zwischen
Miniaturansicht, Liste
- Mitauf
Klickdie
aufSchaltfläche wechseln
die Schaltfläche
wechseln Sie zwischen
Miniaturansicht,
Liste und Detailansicht.
und Detailansicht.
- Mit Klick auf die Schaltfläche
wechseln Sie zwischen Miniaturansicht,
- Mit Klick auf die Schaltfläche
öffnen Sie Microsoft Paint zur Bearbeitung
Liste und Detailansicht.
der Bilder.
- Mit Klick auf die Schaltfläche
öffnen Sie Microsoft Paint zur Bearbeitung
der Bilder.
› Mit einem Klick
die
Sie Microsoft
zur Bearbeitung
- Mitauf
Klick
aufSchaltfläche öffnen
die Schaltfläche
öffnen Sie Microsoft
Paint zur Paint
Bearbeitung
9. Der Radiobetrieb
der Bilder.
der Bilder.
Die Funktionsschaltflächen „Composite“ und „S-Video“ sprechen die Eingänge
(Video) an. So können Sie Videosignale (Von DVD oder Videokamera) auf Ihren PC
10. Externe Quellen
übertragen und darstellen.
10.
Externe Quellen
Die Funktionsschaltflächen
„Composite“ und „S-Video“ sprechen die Eingänge
(Video) an. So können Sie Videosignale (Von DVD oder Videokamera) auf Ihren PC
übertragen und darstellen.
Die Funktionsschaltflächen „Composite“ und „S-Video“ sprechen die Eingänge
Composite  Anschluss mittels Adapter (S-Video auf Cinch , Im Lieferumfang
(Video) an.
So können Sie Videosignale (Von DVD oder Videokamera) auf Ihren PC
enthalten)
übertragen
und darstellen.
S-Video  Direktanschluss an die S-Videobuchse
Composite  Anschluss mittels Adapter (S-Video auf Cinch , Im Lieferumfang
enthalten)
S-Video  Direktanschluss an die S-Videobuchse
Composite  Anschluss mittels Adapter (S-Video auf Cinch , Im Lieferumfang
enthalten)
S-Video  Direktanschluss an die S-Videobuchse
9. Der Radiobetrieb
9. Der Radiobetrieb
40
1. Bitte überprüfen Sie, ob Sie die Antenne für den UKW-Empfang richtig
Kapitel
8 Die Galerie
angeschlossen haben (Kabel im Lieferumfang enthalten). Wählen Sie in der
1. Bitte überprüfen Sie, ob Sie die Antenne für den UKW-Empfang richtig
Schaltfläche links „FM-Radio“ aus. Nun hören Sie UKW-Radio in Stereo.
angeschlossen haben (Kabel im Lieferumfang enthalten). Wählen Sie in der
1. Bitte überprüfen Sie, ob Sie die Antenne für den UKW-Empfang richtig
Kapitel 9 Der Radiobetrieb
41
10
2. Stellen Sie über die Schaltflächen
einen Sender ein. Sie können die
Frequenz auch manuell über den Nummernblock auf der Tastatur oder direkt in der
Software eingeben.
3. Sie können wie Fernsehsendungen auch Radiosendungen aufnahmen, drücken
Externe
Quellen
Service
Sie dazu die Taste
. Achten Sie darauf, dass der Empfang ausreichend gut ist.
Die Funktionsschaltflächen „Composite“ und „S-Video“ sprechen die Eingänge (Video)
an.10.
So können
Sie Videosignale
Externe
Quellen (von DVD oder Videokamera) auf Ihren PC übertragen
und darstellen.
11
Bitte lesen Sie erst den FAQ durch, bevor Sie die Servicenummer wählen.
Die Funktionsschaltflächen „Composite“ und „S-Video“ sprechen die Eingänge
(Video) an. So können Sie Videosignale (Von DVD oder Videokamera) auf Ihren PC
FAQ
übertragen und darstellen.
Warum ist kein Bild während der Aufnahme erkennbar?
Überprüfen Sie die Einstellungen Ihrer Grafikkarte. Probieren Sie die Farbqualität auf
16-bit oder 24-bit oder die Auflösung auf 800 x 600 zu reduzieren.
Composite  Anschluss mittels Adapter (S-Video auf Cinch , Im Lieferumfang
enthalten)
S-Video  Direktanschluss an die S-Videobuchse
Composite › Anschluss mittels Adapter (S-Video auf Cinch, im Lieferumfang enthalten)
S-Video › Direktanschluss an die S-Videobuchse
Hinweis: Der Ton einer externen Quelle muss separat der Soundkarte zugeführt
werden, S-Video überträgt nur das Bildsignal. Lesen Sie dazu die Bedienungsanleitung Ihrer Soundkarte unter dem Punkt „Audio-Eingang“.
Warum kann ich keine Tonausgabe hören, aber ein TV-Bild sehen, wenn ich das Audiokabel verwende?
Vergewissern Sie sich, dass das Kabel zwischen Audio-Out der TV-Karte und dem LineIn Anschluss Ihrer Soundkarte verbunden ist. Überprüfen Sie danach, ob die Einstellungen im Windows-Mischpult korrekt sind. Sie können dies durch einen Doppelklick
auf das Lautsprechersymbol neben der Uhr, in der rechten unteren Ecke des Bildschirms, kontrollieren. Stellen Sie sicher, dass alle entsprechenden Regler auf ungefähr
3/4 der Höhe eingestellt sind. Sie können auch auf Optionen – Eigenschaften – Aufzeichnung klicken und dann die Regler auf die gleichen Werte einstellen. Sie müssen
möglicherweise Ihr Video erneut aufnehmen. Diese Einstellungen sind nicht notwendig, wenn Sie in den Audioeinstellungen „Keine” ausgewählt haben.
Wie bekomme ich beim Fernsehen eine bessere Bildqualität?
1. Nutzen Sie eine verstärkte Innenantenne (z.B. X4-TECH Active-T).
2. Wechseln Sie auf eine starke Außenantenne.
3. Beim Kabelanschluss könnte der Weg zwischen Verteilerdose und Ihrem Rechner zu
lang sein. Informieren Sie sich im Handel nach geeigneten Verstärkern.
Warum verschlechtert sich die Videoqualität beim Time Shifting oder warum gehen
beim aufgezeichneten Video die Bilder verloren?
Dies hängt von den Systemanforderungen ab. Abhilfe schafft ein schnellerer, neuerer
Personalcomputer.
42
Kapitel 10 Externe Quellen
Kapitel 11 Service
43
Lieferumfang
Service und Support
Bei Fragen wenden Sie sich an unsere Service-Hotline:
12
Wenn Sie die Ware erhalten, prüfen Sie bitte den Inhalt auf Vollständigkeit oder Beschädigungen.
Die folgenden Teile sollten enthalten sein:
Hotline: (0 53 02) 8 06-450
› „X4-TECH Vision TV-Card” (PCI)
Adresse: x-services.eu gmbh
Serviceabteilung X4-TECH
Brackestraße 3
38159 Vechelde
Germany
› Audio-Kabel für die Soundkarte
› Fernbedienung
› Infrarot-Empfänger
› Bedienungsanleitung in Deutsch und Englisch
› Installations- und Treiber-CD
› FM-Radio-Antenne
44
Kapitel 11 Service
Kapitel 12 Lieferumfang
45
Version 1.0 – 2/2008
46
www.x4-tech.de
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
13
Dateigröße
8 179 KB
Tags
1/--Seiten
melden