close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lenovo IdeaPad Z500&P500 User Guide V1.0 GR

EinbettenHerunterladen
Lenovo IdeaPad
Z500/P500
©Lenovo China 2012
V1.0_de-DE
Bedienungsanleitung V1.0
Lesen Sie die Sicherheitshinweise und wichtigen
Tipps in den beigefügten Gebrauchsanweisungen,
bevor Sie Ihren Computer verwenden.
Hinweise
• Lesen Sie vor der Verwendung des Produkts zuerst das Dokument Lenovo Sicherheitsanleitung und allgemeines Informationshandbuch.
• Einige Anleitungen in diesem Benutzerhandbuch setzen möglicherweise voraus, dass
Sie Windows® 8 verwenden. Wenn Sie ein anderes Windows-Betriebssystem benutzen,
könnten sich einige Vorgänge leicht differenzieren. Wenn Sie andere Betriebssysteme
verwenden, können einige Bedienvorgänge leicht abweichen.
• Die in diesem Benutzerhandbuch beschriebenen Funktionen sind bei den meisten
Modellen einheitlich. Einige Funktionen könnten auf Ihrem Computer nicht verfügbar
sein, oder Ihr Computer könnte Funktionen umfassen, die nicht in dieser Bedienungsanleitung beschrieben werden.
• Die Abbildungen in dieser Gebrauchsanweisung stimmen eventuell nicht mit dem
tatsächlichen Produkt überein. Maßgeblich ist stets das tatsächliche Produkt.
Rechtliche Hinweise
• Die Rechtlichen Hinweise enthalten Informationen zur Funkfrequenz und den Sicherheitsstandards. Lesen Sie die Hinweise unbedingt, bevor Sie drahtlose Geräte mit Ihrem
Computer verwenden.
• Um die Hinweise zu lesen, besuchen Sie http://www.lenovo.com, klicken Sie auf
Support und dann auf User’s guides and manuals.
Erste Ausgabe (Juli 2012)
© Copyright Lenovo 2012.
Inhalt
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen ......................................................................................... 1
Ansicht von oben........................................................................................................................................... 1
Linksseitige Ansicht...................................................................................................................................... 5
Rechtsseitige Ansicht .................................................................................................................................... 8
Vorderansicht ................................................................................................................................................ 9
Sicht von unten ............................................................................................................................................ 10
Kapitel 2. Erste Benutzung von Windows 8................................................................................... 11
Erste Konfigurierung des Betriebssystems.............................................................................................. 11
Betriebssystem-Schnittstellen .................................................................................................................... 11
Die Charms................................................................................................................................................... 12
Den Computer in den Standbymodus schalten oder herunterfahren................................................. 14
Anschluss an W-LAN ................................................................................................................................. 16
Hilfe und Unterstützung............................................................................................................................ 17
Kapitel 3. Lenovo OneKey Recovery system ................................................................................ 18
Kapitel 4. Problembehandlung........................................................................................................ 19
Häufig gestellte Fragen .............................................................................................................................. 19
Problembehandlung ................................................................................................................................... 21
Marken............................................................................................................................................... 25
i
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen
Ansicht von oben ---------------------------------------------------------------------------------------------------2
1
3
4
5
6
Hinweis: Die gestrichelten Bereiche bezeichnen Teile, die nicht extern sichtbar sind.
Achtung:
• Wenn Sie den Anzeigebereich schließen, seien Sie vorsichtig, und lassen Sie keine Stifte oder andere
Gegenstände zwischen dem Anzeigebereich und der Tastatur liegen. Anderenfalls, könnten der
Anzeigebereich beschädigt werden.
1
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen
a
Integrierte
Webkamera
Benutzen Sie die Webkamera zur Video-Kommunikation oder um Bilder
zu machen.
b
Integriertes Mikrofon
Zeichnet Ton auf, der während einer Video-Konferenz, eines
Sprachkommentars oder einer Audio-Aufzeichnung benutzt werden
kann.
c
W-LAN-Antennen
Schließen Sie den W-LAN-Adapter an, um drahtlos Radio zu senden und
zu empfangen.
d
Computer-Bildschirm
Der Computer-Bildschirm mit LED-Beleuchtung bieten eine brillante
visuelle Ausgabe.
e
Netzschalter
Drücken Sie auf diese Taste um Ihren Computer einzuschalten.
f
Touchpad
Der Touchpad funktioniert wie eine konventionelle Maus.
Touchpad: Um den Zeiger auf dem Bildschirm zu bewegen, schieben Sie
Ihre Fingerspitze über den Pad, in die Richtung, in dessen Sie den Zeiger
bewegen möchten.
Touchpad-Tasten: Die Funktionen auf der linken/rechten Seite
entsprechen der linken/rechten Maustaste auf der konventionellen Maus.
Hinweis: Sie können den Touchpad durch Drücken von F6 aktivieren/deaktivieren.
2
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen
„
Abkürzungstasten
Die Abkürzungstasten befinden sich auf der Funktionstastenreihe der Tastatur. Sie können
schnell auf bestimmte Systemeinstellungen, durch Drücken der entsprechenden
Abkürzungstaste, zugreifen.
:
Stummschaltung aktivieren/
deaktivieren.
:
Flugzeugmodus aktivieren/
deaktivieren.
:
Lautstärke reduzieren.
:
Anzeige aller aktuell aktiven
Apps.
:
Lautstärke erhöhen.
:
Schaltet die Beleuchtung des
LCD-Displays ein/aus.
:
Schließt das aktuell aktive
Fenster.
:
Wechselt die Anzeige zwischen
Computer und externem Gerät.
:
Aktualisiert den Desktop oder
das aktuell aktive Fenster.
:
Reduziert die AnzeigeHelligkeit.
:
Aktiviert/deaktiviert den
Touchpad.
:
Erhöht die Anzeige-Helligkeit.
3
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen
„
Funktionstastenkombinationen
Durch Anwendung der Funktionstasten können Sie Arbeitsgangfunktionen sofort ändern. Um
diese Funktion zu verwenden, drücken und halten Sie die Taste Fn a ; betätigen Sie
anschließend eine Funktionstaste b .
Im Folgenden werden die Funktionen jeder Funktionstaste beschrieben.
Fn + Bild ↑ :
Aktiviert/deaktiviert die Scroll Lock-Taste.
Fn + Bild ↓:
Aktiviert die Systemanforderung.
Fn + Pos 1:
Aktiviert die Pausefunktion.
Fn + Ende:
Aktiviert die Bruchfunktion.
Fn + Leertaste (bei bestimmten Aktiviert/deaktiviert die Tastatur-Beleuchtung.
Modellen):
4
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen
Linksseitige Ansicht --------------------------------------------------------------------------------------------
1 2
3
4
5
6
7
8
a
WechselstromadapterBuchse
Schließen Sie hier den Wechselstromadapter an.
b
Novo-Taste
Wenn der Computer ausgeschaltet ist, drücken Sie auf diese Taste, um das
Lenovo-Wiederherstellungssystem oder das BIOS Setup-Dienstprogramm
zu starten, oder ins Boot-Menü zu gelangen.
Hinweis: Weitere Informationen finden Sie unter „Lenovo OneKey Recovery system“ auf Seite 18.
c
Lüftungsöffnungen
Verteilen die interne Wärme.
Hinweis: Stellen Sie sicher, dass die Lüftungsöffnungen nicht blockiert werden, sonst wird sich der
Computer überhitzen.
d
VGA-Anschluss
Bieten Anschluss für externe Bildschirme.
e
RJ-45-Anschluss
Dieser Anschluss verbindet den Computer mit einem Ethernet-Netzwerk.
f
HDMI-Anschluss
Bieten Anschluss für Geräte mit HDMI-Eingang, wie TV oder externen
Bildschirm, an.
g
USB-Anschluss
Bietet Anschluss an USB-Geräte.
Hinweis: Weitere Informationen finden Sie unter „Anschluss von USB Geräten“ auf Seite 7.
h
SpeicherkarteEinschubfach
Hier können Sie Speicherkarten (nicht mitgeliefert) einlegen.
Hinweis: Weitere Informationen finden Sie unter „Speicherkarten verwenden (nicht mitgeliefert)“ auf
Seite 7.
5
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen
„
Anschluss an Verkabeltes LAN
Die verkabelte Anschlüsse bieten einen zuverlässigen und sicheren Anschluss des Computers
an das Internet.
Kabel
•
Verkabelte Internetdienste verwenden ein Kabelmodem, dass am
lokalen Kabeleingang des TVs angeschlossen werden.
DSL
•
DSL ist eine Familie von verwandten Technologien, die schellen
Internetzugriff für Wohnungen und Unternehmen über das
normale Telefonfestnetz bieten.
Hardware-Anschluss:
Kabel
DSL
TV-Kabel
Splitter *
Telefonleitung
Splitter *
*
*
Kabelmodem *
DSL-Modem *
*
*
* Nicht mitgeliefert.
Hinweis: Oben genannte Diagramme dienen nur als Beispiele. Die aktuelle Verbindungsmethode könnte
davon abweichen.
Softwarekonfiguration
Bitte wenden Sie sich an Ihren Internetdienstanbieter (ISP), um zu erfahren, wie Sie Ihren
Computer konfigurieren können.
6
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen
„
Anschluss von USB Geräten
Ihr Computer wird mit zwei USB-Anschlüsse, die mit USB-Geräten kompatibel sind, geliefert.
Wenn Sie zum ersten Mal ein USB-Gerät an den bestimmten USB-Anschluss Ihres Computers
anschließen, werden Windows automatisch den Treiber des entsprechenden Geräts installieren.
Sobald der Treiber installiert wird, können Sie das Gerät entfernen bzw. erneut anschließen,
ohne dass weitere Schritte erforderlich sind.
Hinweis: Normalerweise entdeckt Windows das neue Gerät nach dem Anschluss, und installiert den Treiber
automatisch. Allerdings, erfordern einige Geräte die Installation des Treibers vor dem Anschluss.
Überprüfen Sie die Dokumentation des Geräte-Herstellers bevor Sie dieses anschließen.
Vor der Entfernung eines USB-Geräts, stellen Sie sicher, dass Ihr Computer die Datenübertragung
von diesem Gerät abgeschlossen hat. Klicken Sie im Infobereich von Windows auf das Symbol
Hardware sicher entfernen, um das Gerät vor dem trennen zu entfernen.
Hinweis: Wenn Ihr USB-Gerät ein Stromkabel verwendet, schließen Sie das Gerät vor dem Anschluss an
die Stromversorgung an. Anderenfalls, könnte das Gerät nicht erkannt werden.
„
Speicherkarten verwenden (nicht mitgeliefert)
Ihr Computer unterstützt die folgenden Speicherkartentypen:
• Secure Digital (SD) Karte
• MultiMediaCard (MMC)
Hinweise:
• Legen Sie jeweils nur eine Karte in das Einschubfach.
• Dieser Kartenleser unterstützt keine SDIO-Geräte (z. B. SDIO-Bluetooth, usw.).
Einlegen einer Speicherkarte
1 Schieben Sie die Platzhalterkarte ein, bis Sie ein Klicken hören.
2 Ziehen Sie vorsichtig die Platzhalterkarte aus dem Speicherkarte-Einschubfach raus.
Hinweis: Die Platzhalterkarte wird verwendet um den Eindrang von Staub oder kleinen Partikeln in das
innere Ihres Computers zu vermeiden, wenn Ihr Einschubfach nicht benutzt wird. Bewahren Sie
die Platzhalterkarte für später auf.
3 Schieben Sie die Speicherkarte ein, bis sie einrastet.
Entnehmen einer Speicherkarte
1 Schieben Sie die Speicherkarte ein, bis Sie ein Klicken hören.
2 Ziehen Sie vorsichtig die Speicherkarte aus dem Speicherkarte-Einschubfach raus.
Hinweis: Vor der Entfernung der Speicherkarte, deaktivieren Sie diese, per Anwendung der WindowsFunktion „Hardware sicher entfernen“, und werfen Sie das Medien-Hilfsprogramm raus, um
Datenbeschädigung zu vermeiden.
7
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen
Rechtsseitige Ansicht ----------------------------------------------------------------------------------------
1
a
Kombi-Audio-Buchse
2
3
4
Bietet Anschluss für Headsets.
Hinweise:
• Die Kombi-Audio-Buchse unterstützt keine konventionellen Mikrofone.
• Die Aufzeichnungsfunktion könnte eventuell nicht unterstützt werden, wenn Kopfhörer oder
Headsets von Drittanbieter angeschlossen sind, aufgrund von verschiedenen Industriestandards.
b
USB-Anschluss
Bietet Anschluss an USB-Geräte.
Hinweis: Weitere Informationen finden Sie unter „Anschluss von USB Geräten“ auf Seite 7.
c
Optisches Laufwerk
Liest/brennt optische Discs.
d
Kensington-Schloss
Ein Sicherheitsschloss (nicht mitgeliefert) hier anbringen.
„
Ein Sicherheitsschloss (nicht mitgeliefert) anbringen
Sie können am Computer ein Sicherheitsschloss anbringen, um dessen Entfernung ohne Ihre
Erlaubnis zu verhindern. Weitere Information zur Installation des Sicherheitsschlosses erhalten
Sie aus der Gebrauchsanweisung des Sicherheitsschlosses.
Hinweise:
• Vor dem Kauf eines Sicherheitsschlosses, überprüfen Sie ob es mit dieser Sicherheitsbuchse
kompatibel ist.
• Sie sind für die Beurteilung, die Auswahl und die Implementierung der Sicherheitsgeräte und funktionen selber verantwortlich. Lenovo bietet keinen Kommentar oder Gewährleistung in Hinsicht
auf die Funktion, die Qualität oder die Leistungsfähigkeit von Sicherheitsgeräten und -funktionen.
8
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen
Vorderansicht -------------------------------------------------------------------------------------------------------------
1
a
Systemstatus-Indikatoren
Symbol Indikator
AnzeigeStatus
Ein (stetig
weiß)
NetzschBlinkt
alter
Aus
Bedeutung
---
Der Computer ist eingeschaltet.
---
Der Computer befindet sich im
Energiesparmodus und ist am
Wechselstromadapter
angeschlossen.
---
Der Computer ist ausgeschaltet.
Am aufladen
Der Akku ist mehr als 80%
aufgeladen.
Am entladen
Der Akku ist mehr als 20%
aufgeladen.
Ein (stetig
gelb)
Am entladen
Der Akku ist zwischen 5% und 20%
aufgeladen.
Blinkt
langsam
(weiß)
Der Akku ist zwischen 20% und
80% aufgeladen. Sobald der Akku
80% aufgeladen ist, wird das Licht
Am aufladen nicht mehr blinken. Allerdings,
wird der Ladevorgang fortgesetzt,
bis der Akku vollkommen
aufgeladen ist.
Blinkt
langsam
(gelb)
Der Akku ist weniger als 20%
aufgeladen. Wenn der Akku 20%
Am aufladen
aufgeladen ist, wird das blinkende
Licht weiß.
Ein (stetig
weiß)
Batterie
Aufladestatus
Blinkt
schnell
(gelb)
Aufladen/
Entladen
Der Akku ist weniger als 5%
aufgeladen.
9
Kapitel 1. Ihren Computer kennenlernen
Sicht von unten --------------------------------------------------------------------------------------------------------
1
a
10
Lautsprecher
Audioausgabe bieten.
Kapitel 2. Erste Benutzung von Windows 8
Erste Konfigurierung des Betriebssystems ------------------------------------Bei der ersten Benutzung könnte die Konfiguration Ihres Betriebssystems erforderlich sein. Das
Konfigurationsverfahren kann folgende Prozeduren umfassen:
• Akzeptieren des Endbenutzer-Lizenzvertrags
• Konfiguration der Internetverbindung
• Registrierung des Betriebssystems
• Erstellung eines Benutzerkontos
Betriebssystem-Schnittstellen -------------------------------------------------------------------Windows 8 verfügt über zwei Benutzeroberflächen: den Startbildschirm und den WindowsDesktop.
Um von Startbildschirm auf den Windows-Desktop zu wechseln, stehen Ihnen folgende
Möglichkeiten zur Verfügung:
• Wählen Sie den Windows-Desktop-Tile vom Startbildschirm aus.
• Betätigen Sie die Windows-Taste + D.
Um von Desktop auf den Startbildschirm zu wechseln, stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur
Verfügung:
• Wählen Sie Start
von Charms aus.
• Bewegen Sie den Zeiger zur untersten linken Ecke, und wählen Sie anschließend die
Miniaturansicht des Startbildschirms aus, sobald diese angezeigt wird.
Startbildschirm
Desktop
11
Kapitel 2. Erste Benutzung von Windows 8
Die Charms -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------Die fünf neuen Charms bieten neue und schnellere Möglichkeiten, um viele grundlegende
Aufgaben zu erledigen, und sie sind immer verfügbar, egal in welcher App Sie sich gerade
befinden.
Um die Charms anzuzeigen, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
• Bewegen Sie den Zeiger zur obersten rechten oder untersten rechten Ecke, bis die Charms
angezeigt werden.
• Betätigen Sie die Windows-Taste + C.
Charm suchen
Der Suche-charm ist eine leistungsfähige neue Art, um etwas zu finden, wie z.B. Apps,
Einstellungen, und Dateien.
12
Kapitel 2. Erste Benutzung von Windows 8
Charm teilen
Der Freigabe-charm ermöglicht Ihnen Links, Fotos, und weiteres an Ihre Freunde und soziale
Netzwerke zu senden, ohne dass Sie die App, in dessen Sie sich gerade befinden, zu verlassen.
Charm starten
Der Start-charm ermöglicht Ihnen das schnelle Navigieren zum Startbildschirm.
Charm Geräte
Der Geräte-charm erlaubt Ihnen den Anschluss oder die Sendung von Dateien an jedes externes
Gerät, wie z. B. Digitalkameras, TVs, oder Drucker.
Einstellungen-charm
Der Einstellungen-charm erlaubt Ihnen grundlegende Aufgaben, wie Lautstärkeeinstellung
oder Herunterfahren des Computers, auszuführen. Zusätzlich, können Sie zur Systemsteuerung
über den Einstellungen-charm navigieren, wenn Sie den Desktop-Bildschirm benutzen.
13
Kapitel 2. Erste Benutzung von Windows 8
Den Computer in den Standbymodus schalten oder
herunterfahren ---------------------------------------------------------------------------------------------------------Wenn Sie Ihre Arbeit am Computer abgeschlossen haben, können Sie diesen in den
Standbymodus bringen oder Herunterfahren.
„
Computer auf Standbymodus schalten
Wenn Sie für kurze Zeit nicht am Computer arbeiten, können Sie diesen in den Standbymodus
bringen.
Wenn sich Ihr Computer im Standbymodus befindet, können Sie diesen schnell wieder
Einschalten, um Ihre Arbeit fortzusetzen, ohne einen Neustart ausführen zu müssen.
Um den Computer in den Standbymodus zu bringen, führen Sie einen der folgenden Schritte
aus:
• Schließen Sie den Anzeigebereich.
• Betätigen Sie den Netzschalter.
• Öffnen Sie die Charms und wählen Sie Einstellungen
→ Netzschalter
→
Standbymodus aus.
Hinweis: Warten Sie bis die Betriebsanzeige zu blinken anfängt (dies zeigt an, dass der Computer sich
im Energiesparmodus befindet) bevor Sie Ihren Computer bewegen. Wenn Sie Ihren
Computer bewegen, während die Festplatte in Betrieb ist, könnte dies zu Beschädigung der
Festplatte, und zu Datenverlust führen.
Um den Computer wieder Einzuschalten, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
• Betätigen Sie den Netzschalter.
• Drücken Sie auf irgendeine Taste der Tastatur.
14
Kapitel 2. Erste Benutzung von Windows 8
„
Ausschalten des Computers
Wenn Sie Ihren Computer über längere Zeit nicht benutzen werden, schalten Sie diesen aus.
Um Ihren Computer auszuschalten:
1 Öffnen Sie die Charms und wählen Sie Einstellungen
aus.
1
2 Wählen Sie Netzschalter
→ Herunterfahren.
2
15
Kapitel 2. Erste Benutzung von Windows 8
Anschluss an W-LAN ------------------------------------------------------------------------------------------Drahtlose Verbindung aktivieren
Um sicherzustellen, dass der Flugzeugmodus deaktiviert ist, navigieren Sie zum Desktop und
überprüfen Sie den Infobereich.
Wenn Sie das Bild
auf der untersten rechten Seite eingeblendet sehen, dann ist der
Flugzeugmodus aktiviert. Anderenfalls, ist die drahtlose Funktion aktiviert.
Hinweis: Der Flugzeugmodus sollte standardmäßig angezeigt werden.
Wenn der Flugzeugmodus aktiviert ist, gehen Sie wie folgt vor, um die drahtlose Funktion zu
aktivieren:
• Drücken Sie auf F7 um den Flugzeugmodus zu deaktivieren.
• Öffnen Sie die Charms und wählen Sie Einstellungen
→
aus, um die
Netzwerkkonfigurationsseite zu offenen, und schalten Sie den Flugzeugmodus auf Aus.
Anschließen an ein W-LAN
Sobald drahtlos aktiviert ist, wird der Computer automatisch nach verfügbaren drahtlosen
Netzwerken suchen und diese auf der W-LAN-Netzwerkliste anzeigen. Um sich mit einem
drahtlosen Netzwerk zu verbinden, klicken Sie auf den Netzwerkname auf der Liste, und
anschließend auf Verbinden.
Hinweis: Einige Netzwerke erfordern zum Anschluss einen Netzwerksicherheitsschlüssel oder eine
Passphrase. Um sich an so ein Netzwerk anzuschließen, fragen Sie Ihren
Netzwerkadministrator oder den Internetdienstanbieter (ISP) nach dem
Netzwerksicherheitsschlüssel oder die Passphrase.
16
Kapitel 2. Erste Benutzung von Windows 8
Hilfe und Unterstützung -------------------------------------------------------------------------------------------Falls Sie Probleme bei der Anwendung des Betriebssystems haben sollten, siehe Datei
„Windows Hilfe und Unterstützung“. Um die Datei „Windows Hilfe und Unterstützung“ zu
öffnen, stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:
• Wählen Sie den Einstellungen-charm, und anschließend Hilfe aus.
• Betätigen Sie die Windows-Taste + F1.
Sie können die Datei „Windows Hilfe und Unterstützung“ auf Ihrem Computer lesen. Sie
können auch Onlinehilfe, durch klicken auf einen der zwei Links unter Mehr zu erforschen
bekommen.
17
Kapitel 3. Lenovo OneKey Recovery system
Das Lenovo OneKey Recovery System ist eine Software, mit der Sie Ihren Computer sichern und
wiederherstellen können. Sie können im Falle eines Systemfehlers die Systempartition in seinen
ursprünglichen Zustand wiederherstellen. Sie können auch bei Bedarf
Benutzerdatensicherungen zur einfachen Wiederherstellung erstellen.
Hinweis: Damit Sie das OneKey Recovery System anwenden können, enthält Ihre Festplatte bereits eine
versteckte Partition mit einer System-Bilddatei und den OneKey Recovery SystemProgrammdateien. Diese voreingestellte Partition ist aus Sicherheitsgründen versteckt und der
Grund dafür ist, dass der verfügbare Platz auf der Festplatte geringer ist als die angegebene
Kapazität.
„
Sicherung der Systempartition
Sie können die Systempartition in eine Bilddatei sichern. Um die Systempartition zu sichern:
1 Drücken Sie auf die Novo-Taste, um das Lenovo OneKey Recovery System zu starten.
2 Klicken Sie auf Systemsicherung.
3 Wählen Sie einen Sicherungsspeicherort aus und klicken Sie auf Weiter, um die Sicherung
zu starten.
Hinweise:
• Sie können einen Sicherungsspeicherort auf dem lokalen Festplattenlaufwerk oder einem externen
Speichergerät wählen.
• Der Sicherungsvorgang kann eine Weile dauern.
• Der Sicherungsvorgang ist nur verfügbar, wenn Windows normal gestartet werden können.
„
Wiederherstellen
Sie können dies auswählen, um Ihre Systempartition in den originalen zustand oder in einen
vorher erstellten Sicherungspunkt wiederherzustellen. Um die Systempartition
wiederherzustellen:
1 Drücken Sie auf die Novo-Taste, um das Lenovo OneKey Recovery System zu starten.
2 Klicken Sie auf Systemwiederherstellung. Der Computer wird zur
Wiederherstellungsumgebung neu starten.
3 Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um Ihre Systempartition in den
ursprünglichen Zustand oder in einen vorher erstellten Sicherungspunkt
wiederherzustellen.
Hinweise:
• Der Wiederherstellungsvorgang kann nicht rückgängig gemacht werden. Sichern Sie alle wichtigen
Daten auf der Systempartition, bevor Sie den Niederherstellungsvorgang starten.
• Der Wiederherstellungsvorgang kann eine Weile dauern. Achten Sie darauf, dass der
Wechselstromadapter an Ihren Computer während des Niederherstellungsvorgang angeschlossen ist.
• Die vorher beschriebenen Anweisungen sollten befolgt werden, wenn Windows normal gestartet
werden kann.
Wenn Windows nicht gestartet werden kann, dann gehen Sie wie folgt vor, um das Lenovo
OneKey Recovery System zu starten:
1 Fahren Sie den Computer herunter.
2 Drücken Sie die Novo-Taste. Wählen Sie vom Menü der Novo-Taste das Lenovo OneKey
Recovery System aus und drücken Sie auf Eingabe.
18
Kapitel 4. Problembehandlung
Häufig gestellte Fragen ---------------------------------------------------------------Dieser Abschnitt listet die Häufig gestellten Fragen nach Kategorie auf.
„
Auffinden von Informationen
Welche Sicherheitsvorkehrungen sollte ich bei der Verwendung meines Computers treffen?
Die Lenovo Sicherheitsanleitung und allgemeines Informationshandbuch wird mit Ihrem Computer
mitgeliefert und enthält Sicherheitshinweise, bevor Sie ihn verwenden. Lesen und befolgen
Sie alle Vorsichtsmaßnahmen, bevor Sie Ihren Computer verwenden.
Wo finde ich die Hardware-Spezifikationen meines Computers?
Sie können die Hardware-Spezifikationen Ihres Computers in den gedruckten Handzettel, die
im Lieferumfang Ihre Computers beinhaltet sind, finden.
Wo kann ich Informationen zur Gewährleistung finden?
Um mehr über die Gewährleistung Ihres Computers zu erfahren, inklusive
Gewährleistungdauer und Art der Gewährleistung, siehe Gewährleistunghandzettel mit der
eingeschränkten Herstellergarantie von Lenovo, der im Lieferumfang Ihres Computers
beinhaltet ist.
„
Treiber und vorinstallierte Software
Wo befinden sich die Installationsdiscs für Lenovo vorinstallierte (Desktop) Programme?
Ihr Computer ist mit keinen Wiederherstellungsdiscs für vorinstallierte Programme von
Lenovo ausgestattet. Wenn Sie irgendeine vorinstallierte Software neu installieren müssen,
können Sie das Installationsprogramm auf der D-Partition Ihrer Festplatte finden. Wenn Sie
das Installationsprogramm dort nicht finden, können Sie es auch von der Lenovo-SupportWebsite herunterladen.
Wo kann ich die Treiber für die verschiedenen Hardwaregeräte meines Computers finden?
Wenn Ihr Computer mit einem Windows Betriebssystem vorinstalliert wird, stellt Lenovo die
Treiber für alle Hardwaregeräte bereit, die Sie auf der D-Partition Ihrer Festplatte benötigten.
Sie können auch die neusten Gerätetreiber von der Lenovo-Support-Website herunterladen.
„
Lenovo OneKey Recovery System
Wo befinden sich die Wiederherstellungsdiscs?
Ihr Computer ist mit keinen Wiederherstellungsdiscs ausgestattet. Verwenden Sie das Lenovo
OneKey Recovery System, wenn Sie das System auf den ursprünglichen werksseitigen
Zustand zurücksetzen wollen.
Was kann ich unternehmen, wenn der Sicherungsvorgang fehlschlägt?
Wenn Sie die Sicherungsfunktion ohne Probleme starten können, sie aber während des
Sicherungsvorgangs fehlschlägt, probieren Sie folgende Schritte aus:
1 Schließen Sie alle offenen Programme und dann starten Sie den Sicherungsvorgang erneut.
2 Überprüfen Sie, ob das Zielspeichermedium beschädigt ist. Wenn es so ist, ersetzen Sie die
beschädigten Medien. Andernfalls wählen Sie einen anderen Zielpfad und versuchen Sie es
noch einmal.
19
Kapitel 4. Problembehandlung
Wann muss ich das System auf den ursprünglichen werksseitigen Zustand zurücksetzen?
Verwenden Sie diese Funktion, wenn das Betriebssystem nicht starten kann. Sollten sich auf
Ihrem Computer wichtige Daten befinden, sichern Sie diese, bevor Sie den
Wiederherstellungsvorgang starten.
„
BIOS Setup-Dienstprogramm
Was ist das BIOS Setup-Dienstprogramm?
Das BIOS Setup-Dienstprogramm ist ein ROM-basiertes Softwareprogramm. Grundlegende
Computerinformationen werden angezeigt und es enthält Optionen, um Bootgeräte,
Sicherheit, Hardware-Modus und andere Benutzervoreinstellungen einzustellen.
Wie kann ich das BIOS Setup-Dienstprogramm starten?
Um das BIOS Setup-Dienstprogramm zu starten:
1 Fahren Sie den Computer herunter.
2 Drücken Sie die Novo-Taste und wählen Sie danach BIOS Setup.
Wie kann ich den Boot-Modus ändern?
Es gibt zwei Boot-Modi: UEFI und Legacy. Um den Boot-Modus zu ändern, starten Sie das
BIOS Setup-Dienstprogramm und stellen Sie den Boot-Modus auf UEFI oder Legacy Support
im Boot-Menü ein.
Wann muss ich den Boot-Modus ändern?
Der Boot-Standardmodus für Ihren Computer ist der UEFI-Modus. Wenn Sie eine
Vorgängerversion des Windows Betriebssystems (d. h., irgendein Betriebssystem vor
Windows 8) auf Ihrem Computer installieren möchten, müssen Sie den Boot-Modus auf
Legacy Support ändern. Eine Vorgängerversion des Windows Betriebssystems kann nicht
installiert werden, bis Sie den Boot-Modus ändern.
„
Hilfe
Wie nehme ich Kontakt zum Kundendienstzentrum auf?
Siehe „Kapitel 3. Hilfe und Service anfordern“ im Lenovo Sicherheitsanleitung und allgemeines
Informationshandbuch.
20
Kapitel 4. Problembehandlung
Problembehandlung--------------------------------------------------------------------Bildschirmprobleme
Wenn Sie den Computer
ausschalten, wird ein blanker
Bildschirm angezeigt.
•
Wenn der Bildschirm blank ist, stellen Sie sicher, dass:
- Der Wechselstromadapter am Computer angeschlossen ist, und
dass das Stromkabel an einer funktionierenden Steckdose
angeschlossen ist.
- Der Computer ist eingeschaltet. (Drücken Sie zur Bestätigung
erneut auf den Netzschalter.)
•
Wenn diese Elemente ordnungsgemäß eingestellt sind, und
Ihr Bildschirm blank bleibt, dann lassen Sie den Computer
reparieren.
Wenn ich den Computer
einschalte, wird ein weißer
Cursor auf einem ansonsten
leeren Bildschirm angezeigt.
•
Sie können Ihre Systempartition in den originalen Zustand
oder in einen vorher erstellten Sicherungspunkt mittels
OneKey Recovery System wiederherstellen. Wenn noch
immer nur der weiße Cursor angezeigt wird, sollten Sie den
Computer warten lassen.
Mein Bildschirm wird
ausgeblendet, während der
Computer eingeschaltet ist.
•
Möglicherweise ist Ihr Bildschirmschoner oder die
Energieverwaltung aktiviert. Führen Sie einen der
folgenden Schritte aus, um aus dem Bildschirmschonerbzw. dem Energiesparmodus zu wechseln:
- Drücken Sie eine beliebige Taste auf der Tastatur.
- Betätigen Sie den Netzschalter.
- Drücken Sie F9, um zu überprüfen, ob die
Hintergrundbeleuchtung des LCD-Displays ausgeschaltet wurde.
Kennwortprobleme
Ich habe mein Kennwort
vergessen.
•
•
•
Wenn Sie Ihr Benutzerkennwort vergessen haben, fragen sie
den Systemadministrator, um Ihr Benutzerkennwort zu
löschen.
Wenn Sie das Kennwort für Ihr Festplattenlaufwerk
vergessen haben, kann der befugte Lenovo-Dienstleister
weder Ihr Kennwort zurücksetzen noch Daten Ihrer
Festplatte wiederherstellen. Sie müssen Ihren Computer zu
einem autorisierten Dienstleister oder Vertriebsbeauftragten
von Lenovo bringen, um das Festplattenlaufwerk zu
ersetzen. Sie benötigen hierzu einen Kaufbeleg. Für
Ersatzteile und Arbeitsleistung werden Ihnen Kosten in
Rechnung gestellt.
Wenn Sie Ihr Supervisorkennwort vergessen haben, kann
der autorisierte Lenovo-Dienstleister Ihr Kennwort nicht
zurücksetzen. Sie müssen Ihren Computer zu einem
autorisierten Dienstleister oder Vertriebsbeauftragten von
Lenovo bringen, um die Systemplatine zu ersetzen. Sie
benötigen hierzu einen Kaufbeleg. Für Ersatzteile und
Arbeitsleistung werden Ihnen Kosten in Rechnung gestellt.
21
Kapitel 4. Problembehandlung
Energiesparprobleme
In einer Fehlermeldung wird
angezeigt, dass der Akku
fast leer ist. Der Computer
wird sofort ausgeschaltet.
•
Der Computer wechselt
sofort nach dem POSTVorgang (Power-On Self-Test)
in den Energiesparmodus.
•
Die Akkuleistung wird reduziert. Schließen Sie den
Wechselstromadapter direkt an den Computer an.
Stellen Sie Folgendes sicher:
- Der Akku ist aufgeladen.
- Die Betriebstemperatur liegt im zulässigen Bereich. Siehe „Kapitel
2. Informationen zur Benutzung & Pflege“ im Lenovo
Sicherheitsanleitung und allgemeines Informationshandbuch.
Hinweis: Wenn der Akku geladen ist, und die Arbeitstemperatur sich innerhalb des akzeptablen Bereichs
befindet, lassen Sie Ihren Computer reparieren.
Der Computer kommt nicht
aus dem Standbymodus
heraus und funktioniert
nicht.
•
•
Wenn sich der Computer im Energiesparmodus befindet,
schließen Sie den Wechselstromadapter an den Computer
an, und drücken Sie eine beliebige Taste oder den
Netzschalter.
Wenn das System auch dann nicht aus dem Standbymodus
zurückkehrt, nicht reagiert, und Sie den Computer nicht
ausschalten können, dann setzen Sie den Computer zurück.
Nicht gespeicherte Daten können dabei verloren gehen. Um
den Computer zurückzusetzen, halten Sie den Netzschalter
vier Sekunden oder länger gedrückt. Wenn der Computer
immer noch nicht zurückgesetzt wird, entfernen Sie den
Wechselstromadapter.
Probleme mit dem Computerbildschirm
Der Bildschirm ist blank.
•
Gehen Sie folgendermaßen vor:
- Wenn Sie den Wechselstromadapter oder den Akku benutzen, und
die Akkuanzeige an ist, drücken Sie auf F12, um den Bildschirm
heller zu einzustellen.
- Blinkt die Einschaltanzeige, drücken Sie den Netzschalter, um aus
dem Energiesparmodus zu wechseln.
- Wenn das Problem weiterhin besteht, führen Sie die
Lösungsschritte für das folgende Problem aus: „Die
Bildschirmanzeige ist nicht lesbar oder verzerrt.“
- Drücken Sie F9, um zu überprüfen, ob die
Hintergrundbeleuchtung des LCD-Displays ausgeschaltet wurde.
22
Die Bildschirmanzeige ist
nicht lesbar
oder verzerrt.
•
Auf dem Bildschirm
erscheinen nicht die
richtigen Zeichen.
•
Stellen Sie Folgendes sicher:
- Der Treiber für das Anzeigegerät ist korrekt installiert.
- Die Bildschirmauflösung und die Farbqualität sind korrekt
eingestellt.
- Der Bildschirmtyp ist korrekt.
Haben Sie das Betriebssystem bzw. die Programme korrekt
installiert? Sind beide korrekt installiert und konfiguriert,
wenden Sie sich bezüglich einer Wartung an den
Kundenservice.
Kapitel 4. Problembehandlung
Probleme mit dem Audio
Auch bei Erhöhung der
Lautstärke gibt der
Lautsprecher keine
akustischen Signale ab.
•
Stellen Sie Folgendes sicher:
- Die Stumm-Funktion ist deaktiviert.
- Die Kopfhörerbuchse wird nicht benutzt.
- Die Lautsprecher sind als Wiedergabegerät ausgewählt.
Akkuprobleme
Der Computer wird
ausgeschaltet, bevor die
Akkustatusanzeige
signalisiert, dass der Akku
leer ist.
-oderDer Computer läuft weiter,
nachdem die
Akkustatusanzeige
signalisiert, dass der Akku
leer ist.
•
Entladen Sie den Akku, und laden Sie ihn dann wieder auf.
Der Computer funktioniert
trotz vollständig
aufgeladenem Akku nicht.
•
Möglicherweise ist der Überspannungsschutz des Akkus
aktiv. Schalten Sie den Computer eine Minute lang aus, um
den Überspannungsschutz zurückzusetzen.
Problem mit dem Festplattenlaufwerk
Das Festplattenlaufwerk
funktioniert nicht.
•
Stellen Sie im Menü Boot des BIOS SetupDienstprogramm sicher, dass das Festplattenlaufwerk
korrekt in die EFI/Boot priority order
(Bootprioritätsreihenfolge) integriert ist.
•
Verwenden Sie das OneKey Recovery System, um Ihre
Systempartition in den originalen Zustand oder in einen
vorher erstellten Sicherungspunkt wiederherzustellen.
Weitere Informationen zum OneKey Recovery System,
finden Sie unter „Lenovo OneKey Recovery system” auf
Seite 18.
Startprobleme
Das Betriebssystem
Microsoft® Windows wird
nicht gestartet.
23
Kapitel 4. Problembehandlung
Ein Sicherungsproblem
Es kann keine Sicherung
erstellt werden.
•
•
Sie verwenden zurzeit kein Windows-Betriebssystem.
Unzureichender Speicherplatz zum Speichern der
Sicherungsdaten. Sie müssen mehr Speicherplatz auf dem
Zielgerät frei machen.
•
Um Ihren Computer auszuschalten, drücken und halten Sie
den Netzschalter für mindestens 4 Sekunden gedrückt.
Wenn der Computer immer noch nicht reagiert, entfernen
Sie den Wechselstromadapter.
Ihr Computer könnte gesperrt werden, wenn er während
eines Kommunikations-Arbeitsgangs in den Standbymodus
geschaltet wird. Deaktivieren Sie den Standbymodus-Timer
wenn Sie im Netzwerk arbeiten.
Sonstige Probleme
Ihr Computer reagiert nicht.
•
Der Computer startet nicht
vom gewünschten Gerät aus.
•
•
Das verbundene externe
Festplattenlaufwerk
funktioniert nicht.
•
•
24
Sehen Sie im Menü Boot des BIOS Setup-Dienstprogramm
nach. Stellen Sie sicher, dass die EFI/Boot device order
(Boot-Gerätereihenfolge) im BIOS SetupDienstprogramm so eingestellt ist, dass der Computer vom
gewünschten Gerät aus startet.
Wenn der Computer ausgeschaltet ist, drücken Sie die
Novo-Taste und wählen Sie das Menü Bootgerät. Dann
wählen Sie das Gerät aus, von dem Sie den Computer
starten möchten.
Während der Computer in Betrieb ist, dürfen Sie außer USBKabeln keine Kabel externer Geräte anschließen oder
entfernen, da dies zu Computerschäden führen kann.
Wenn Sie externe Geräte wie optische USB-Laufwerke
verwenden, die einen hohen Stromverbrauch aufweisen,
verwenden Sie einen Netzadapter für externe Geräte.
Andernfalls wird das Gerät möglicherweise nicht erkannt,
oder das System wird heruntergefahren.
Marken
Folgende Benennungen sind Marken oder eingetragene Marken von Lenovo in Deutschland, andren
Ländern, oder beides.
Lenovo
IdeaPad
Onekey
Microsoft und Windows sind Marken der Microsoft Corporation in den Vereinigten Staaten, anderen
Ländern, oder beides.
25
Napomene
• Prije korištenja ovim proizvodom pobrinite se da prvo pročitate Lenovo
Priručnik o sigurnosti i općim informacijama.
• Neke upute u ovom priručniku možda podrazumijevaju da koristite
Windows® 7. Ako koristite drugi operativni sustav Windows, neke se radnje
mogu malo razlikovati. Ako koristite drugi operativni sustav, moguće je da se
neke radnje neće primjenjivati na vas.
• Značajke opisane u ovom priručniku zajedničke su većini modela. Neke
značajke možda nisu dostupne na vašem računalu i/ili vaše računalo možda
uključuje značajke koje nisu opisane u ovom korisničkom priručniku.
• Slike kojima se koristimo u ovom priručniku slike su za Lenovo IdeaPad
Z480, osim ako nije drugačije navedeno.
• Slike u ovom priručniku mogu se razlikovati od proizvoda kojim se služite.
Regulatorna napomena
• Da biste potražili informacije, idite na http://consumersupport.lenovo.com/ i
kliknite User guides and manuals.
Prvo izdanje (prosinac 2011.)
© Copyright Lenovo 2011.
Lenovo IdeaPad
Z500/P500
©Lenovo China 2012
V1.0_de-DE
Bedienungsanleitung V1.0
Lesen Sie die Sicherheitshinweise und wichtigen
Tipps in den beigefügten Gebrauchsanweisungen,
bevor Sie Ihren Computer verwenden.
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
11
Dateigröße
3 411 KB
Tags
1/--Seiten
melden