close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

GV-Fisheye-IP-Kamera GV-FE421 / GV-FE111

EinbettenHerunterladen
1
Einführung
Herzlich Willkommen bei der Kurzbedienungsanleitung der
GV-Fisheye-IP-Kamera. Die folgenden Abschnitte enthalten grundlegende
Hinweise zum Aufbau und zur Konfiguration der GV-Fisheye-IP-Kamera.
Detaillierte Anweisungen finden Sie in der Bedienungsanleitung zur
GV-Fisheye-IP-Kamera auf der Software-DVD des Produktes.
Inhalt
• Kameragehäuse
• Kameraabdeckung
(Hartdeckenmontage)
Kurzbedienungsanleitung
GV-Fisheye-IP-Kamera
• Halterung x 3
• Kameraabdeckung
(abschließende Deckenmontage)
• Schraube
(Hartdeckenmontage) x 3
• Kunststoffdübel x 3
• Schraube (abschließende
Deckenmontage) x 3
• 3-poliger Anschlussblock
GV-FE421 / GV-FE111
• Software-DVD zur
GV-Fisheye-IP-Kamera
• 12 VDC-Netzteil
Danke, dass Sie sich zum Kauf der GV-Fisheye-IP-Kamera entschieden haben.
Auch wenn Sie mit Ihrer neuen GV-Fisheye-IP-Kamera noch nicht vertraut sind,
erzielen Sie nach Durchlesen dieser Kurzbedienungsanleitung sofort hervorragende
Ergebnisse. Ausführliche Angaben zum Einsatz der GV-fisheye-IP-Kamera finden
Sie im Benutzerhandbuch zum Produkt auf der mitgelieferten Software-CD.
© 2010 GeoVision, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
• Torx-Schraubenschlüssel
• Installationsaufkleber
• GV-NVR – Software-DVD
2010/12
German
FE111421-QA-A
• GV-NVR Kurzbedienungsanleitung
2
Kamera anbringen
Die GV-Fisheye-IP-Kamera eignet sich zur Decken-, Wand- und
Bodenmontage. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Kamera an der Decke zu
befestigen: Hartdeckenmontage und abschließende Deckenmontage.
Achten Sie darauf, dass die Decke ausreichend stark ist, die
Fischaugenkamera zu tragen.
Hartdeckenmontage
Wandmontage
Abschließende Deckenmontage
Bodenmontage
Hinweis: Die Fischaugenkamera eignet sich nur zum Einsatz in
Innenräumen.
Hartdeckenmontage
1.
Platzieren Sie die Installationsaufkleber auf der Deckenplatte. Die
drei roten Punkte zeigen an, wo die Schrauben angebracht werden
müssen.
2.
Bohren Sie an den drei roten Punkten Löcher, die etwas kleiner sind
als die mitgelieferten Kunststoffdübel.
3.
Stecken Sie die drei Kunststoffdübel in die vorgebohrten Löcher.
4.
Befestigen Sie die Fischaugenkamera mit den drei mitgelieferten
Deckenmontageschrauben.
5.
Platzieren Sie die Kameraabdeckung zur Hartdeckenmontage auf
der Kamera; ziehen Sie die Schrauben mit dem
Torx-Schraubendreher fest.‎
Abschließende Deckenmontage
Die abschließende Deckenmontage ermöglicht es, die
GV-Fisheye-IP-Kamera in die Decke einzubauen, wodurch nur einer
kleiner Teil der Kamera hervorsteht. Bei der abschließenden
Deckenmontage ist eine Deckenplatte von 0,5 bis 3,0 cm erforderlich.
4. Achten Sie auf der Rückseite darauf, dass die schwarzen
Kunststoffclips leicht über die Deckenplatte hinausstehen und nach
außen zeigen.
1. Platzieren Sie die Installationsaufkleber auf der Deckenplatte;
schneiden Sie den Kreis aus der Decke heraus.
5. Ziehen Sie die Schrauben von der Vorderseite der Kamera fest.
2. Richten Sie die drei Halterungen an den Löchern auf der Rückseite
der Kamera aus; befestigen Sie sie mit den mitgelieferten Schrauben
zur abschließenden Deckenmontage.
3. Platzieren Sie die Fischaugenkamera in der Deckenöffnung.
6. Platzieren Sie die Kameraabdeckung bei der abschließenden
Deckenmontage auf der Kamera; ziehen Sie die drei Schrauben fest.
Wand- und Bodenmontage
Zur Befestigung der Kamera an einer Wand befolgen Sie bitte die
Anweisungen unter Hartdeckenmontage. Bei der Bodenmontage
platzieren Sie die Kamera einfach auf einer flachen Oberfläche, wie z. B.
einem Konferenztisch.
Hinweis: Bringen Sie die Fischaugenkamera zur Erzielung eines guten
Überblicks in der Mitte der Wand an. Alternativ stellen Sie zur
Gewährleistung einer detaillierten Erkennung sicher, dass die Kamera
möglichst genau auf die wichtigsten Bereiche des Raums ausgerichtet ist.
3
4
Netzkabel anschließen
Sie können die GV-Fisheye-IP-Kamera über einen PoE-Adapter (Power over
Ethernet) mit dem Netzwerk verbinden; dadurch wird das Gerät über das
Netzwerkkabel mit Strom versorgt. Alternativ können Sie die Kamera über
ein Standardnetzwerkkabel mit Ihrem Netzwerk verbinden; befolgen Sie
dann die nachstehenden Schritte zur Herstellung der Stromversorgung über
das mitgelieferte 5-polige Datenkabel und Netzteil.
Digitalausgang (Rot)
Masse (Schwarz)
Digitaleingang (Braun)
AC 24V+ / DC 12V+ (Gelb)
AC 24V- / DC 12V- (Orange)
Ethernet (PoE)
1. Stecken Sie den gelben Draht in den Pin auf der rechten Seite des
Anschlussblocks und den orangefarbenen Draht in den Pin auf der
linken Seite des Anschlussblocks.
2. Befestigen Sie die Schrauben oberhalb der Pins mit einem kleinen
Schlitzschraubendreher.
Auf die GV-Fisheye-IP-Kamera zugreifen
Nach der Installation ist Ihre GV-Fisheye-IP-Kamera über ein Netzwerk
zugänglich. Achten Sie darauf, dass Ihr PC über eine gute
Netzwerkverbindung verfügt und folgende Systemanforderungen erfüllt:
• Microsoft Internet Explorer ab Version 7.x
Hinweis: Wenn Sie den Microsoft Internet Explorer 8.0 nutzen, sind weitere
Einstellungen erforderlich. Bitte beachten Sie Einstellungen des Internet
Explorer 8, Appendix A, Bedienungsanleitung zur GV-Fisheye-IP-Kamera.
Weisen Sie der Kamera mit Hilfe der folgenden Schritte eine IP-Adresse zu;
rufen Sie die Web-Schnittstelle auf:
1. Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie die
Standard-IP-Adresse ein: http://192.168.0.10. Der Computer muss
sich in demselben Netzwerk befinden wie die Kamera.
2. Geben Sie „admin“ in die Felder „Login“ (Anmelden) und „Password“
(Kennwort) ein. Klicken Sie auf „Akzeptieren“.
3. Wählen Sie „Netzwerk“ und dann LAN im linken Menü, um die
Netzwerkeinstellungen vorzunehmen.
3. Verbinden Sie das 12 VDC-Netzteil mit dem 3-poligen
Anschlussblock.
3-poliger Anschlussblock
12 VDC-Netzteil
Hinweis: Die Betriebsstatus-LED ist erst sichtbar, wenn die äußere
Abdeckung des Kameragehäuses entfernt wurde.
Fortsetzung siehe Rückseite
5
Die Web-Schnittstelle
4. Wählen Sie „Statische IP-Adresse“. Geben Sie im Abschnitt
„Verbindungsparameter konfigurieren“ die IP-Adresse, die
Subnetzmaske, den Router/das Gateway sowie den primären und
den sekundären DNS ein.
10
9
8
5. Klicken Sie auf „Akzeptieren“. Sie können nun durch Eingabe der
zugewiesenen IP-Adresse im Internet Explorer 7.x oder aktueller auf
die Kamera zugreifen.
6. Um das Aktualisieren der Bilder im Microsoft Internet Explorer zu
ermöglichen, müssen Sie die ActiveX-Steuerelemente in den
Einstellungen des Browsers aktivieren und die ActiveX-Komponente
von GeoVision auf Ihrem Computer installieren.
WICHTIG:
•
•
Aktivieren Sie die Optionen für Dynamische IP-Adresse oder PPPoE
nur, wenn Sie wissen, welche IP-Adresse die Kamera vom
DHCP-Server oder ISP erhält. Andernfalls müssen Sie sich mit
Dynamic DNS einen mit der veränderlichen IP-Adresse der Kamera
verknüpften Domänennamen beschaffen.
Falls die Optionen Dynamische IP-Adresse oder PPPoE aktiviert sind
und Sie nicht auf die Kamera zugreifen können, müssen Sie eventuell
das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und die
Netzwerkeinstellungen erneut vornehmen. Hinweise zur
Wiederherstellung der Werkseinstellungen finden Sie in Abschnitt 7.
1 2 3 4
5 6 7
Nr. Bezeichnung Funktion
1
Wiedergabe
Wiedergabe des Echtzeitvideos.
2
Stopp
Stoppen der Videowiedergabe.
3
Mikrofon
Wiedergabe von Audiosignalen in der Nähe der Kamera.
4
Lautsprecher
Durchsagen in den Überwachungsbereich vom
lokalen Computer aus.
5
Schnappschuss Nimmt ein Standbild des angezeigten Echtzeitvideos auf.
6
Datei speichern Nimmt das Echtzeitvideo mit dem lokalen Computer auf.
7
Vollbild
Mit dieser Funktion wechseln Sie zur Vollbildansicht.
8.
E/A-Gerätes
-teuerung
Nach einem Klick mit der rechten Maustaste auf das
Bild stehen Ihnen weitere Optionen zur Verfügung.
Aktiviert das E/A-Bedienfeld oder die visuelle
Automatisierung.
•
Nr.
Bezeichnung
Funktion
9
Systemmenü
anzeigen
Ruft folgenden Optionen auf: Alarm Notify
(Alarmmeldung), Video and Audio
Configuration (Video- und Audiokonfiguration),
Remote Config (Externkonfiguration), Show
Camera Name (Kameranamen anzeigen), Image
Enhance (Bild verbessern).
10
Bedienfeld
Zeigt Kameradaten, Videoeinstellungen,
Audiodatengeschwindigkeit, den Status der
E/A-Geräte, bei Alarm aufgenommene Bilder
sowie die GPS-Position der Kamera an. Außerdem
kann hiermit die Bildqualität eingestellt und das
Programm von der Festplatte aus installiert
werden.
Fischaugenansicht
Rechtsklicken Sie zum Einblenden der Optionen der Fischaugenansicht auf
das Echtzeitbild; wählen Sie Geo Fisheye (Geo-Fischauge). Rechtsklicken
Sie noch einmal auf das Bild; wählen Sie zum Aufrufen der nachstehenden
Optionen Fisheye Option (Fischaugenoption).
● Image Alignment (Bildausrichtung): Das Bild sollte standardmäßig
bereits korrekt ausgerichtet sein. Andernfalls befolgen Sie zum
Ausrichten des Bildes bei den einzelnen Modellen bitte die
nachstehenden Schritte:
• GV-FE111 (Firmware V1.06): Richten Sie den gepunkteten Kreis am
äußeren Rand des Kamerabildes aus; richten Sie ihn zur Erzielung
optimaler Ergebnisse anschließend am inneren Rand des Bildes aus.
GV-FE421: Richten Sie den weißen Kreis am Rand des
Kamerabildes aus. Sie können die dunkleren Bereiche in Richtung
des Bildrandes beseitigen, indem Sie den weißen Kreis verkleinern;
dadurch verringert sich jedoch auch die Größe des Anzeigebereichs
ein wenig.
Hinweis: Das runde Eingangsbild der GV-FE421 sollte zentriert und an
allen vier Seiten leicht abgeschnitten sein. Falls das Bild nicht zentriert ist,
wenden Sie sich an den für Sie zuständigen Vertreter und schicken Ihr
Gerät zur Anpassung an GeoVision ein. In der Bedienungsanleitung der
GV-Fisheye-IP-Kamera erfahren Sie, woran Sie erkennen, ob das Gerät
angepasst werden muss.
● Camera Modes (Kameramodi): Sie können zwischen vier Anzeigemodi
auswählen.
• Quad view (Vierfachansicht): Zusammenstellung aus vier
PTZ-Ansichten.
• 360 degree (360 Grad): Zusammenstellung aus zwei
PTZ-Ansichten und einer 360 º-Panoramaansicht.
• Dual 180 degree (Duale 180 Grad): Zusammenstellung aus zwei
180º-Ansichten.
• Single view (Einzelansicht): Eine PTZ-Ansicht.
Äußerer Rand
Innerer Rand
Quad view (Vierfachansicht):
Vier PTZ-Ansichten
360 degree (360 Grad):
Zwei PTZ- & eine 360 º-Ansichten
6
Firmware aktualisieren
GeoVision stellt regelmäßig aktuelle Firmware auf der Website zum
Herunterladen zur Verfügung. Bitte lesen Sie sich zum Laden der neuen
Firmware in die GV-Fisheye-IP-Kamera die wichtigen Hinweise durch;
befolgen Sie dann die nachstehenden Anweisungen.
WICHTIG:
1 Während der Firmware-Aktualisierung,
Dual 180 degree (Duale 180
Grad): Zwei 180 º-Ansichten
Single view (Einzelansicht):
Eine PTZ-Ansicht
Hinweis: Wenn bei Camera Position (Kameraposition) die
Wandmontage ausgewählt ist, wird nur eine 180 °-Ansicht angezeigt.
●
●
●
●
●
Camera Position (Kameraposition): Wählen Sie entsprechend der
Montagevariante der Kamera Ceiling (Decke), Wall (Wand) oder
Ground (Erde).
Adjust AutoPan Speed At Top-Left Channel
(Auto-Schwenkgeschwindigkeit bei Kanal oben links anpassen):
Wählen Sie zur Aktivierung der automatischen Schwenkfunktion einer
PTZ-Ansicht die geringe, mittlere oder hohe Drehgeschwindigkeit.
Diese Option ist bei Quad view (Vierfachansicht), 360 degree (360
Grad) und Single view (Einzelansicht) anwendbar.
Zoom: Wählen Sie Zoom In (Vergrößern) oder Zoom Out
(Verkleinern); klicken Sie dann auf das Bild.
Show Source Video at Top-Right Channel (Eingangsvideo bei
Kanal oben rechts anzeigen): Zeigt das runde Eingangsbild im
Quadrat oben rechts, wenn Quad view (Vierfachansicht)
ausgewählt ist.
Fisheye Settings (Fischaugeneinstellungen): Es stehen folgende
Einstellungen zur Verfügung.
•
•
Frame Rate Control (Bildfrequenzsteuerung): Sie können die
Bildfrequenz der Echtzeitansicht einstellen.
Screen Ratio Setting (Seitenverhältnis-Einstellungen):
Wählen Sie ein Seitenverhältnis, das am besten zum
Anzeigeverhältnis Ihres Computers passt.
Sie können den Anzeigewinkel durch Ziehen-und-Ablegen der PTZ- oder
180 °-Ansicht anpassen.
A. darf die Stromversorgung nicht unterbrochen und
B. das Ethernet-Kabel nicht herausgezogen werden, sofern das
Gerät über dieses Kabel mit Strom versorgt wird (unterstützt Power
over Ethernet bzw. PoE).
2. Schalten Sie das Gerät innerhalb von 10 Minuten nach der
Firmware-Aktualisierung nicht aus.
3. Wenn Sie die IP Device Utility zur Firmware-Aktualisierung nutzen,
muss sich der Computer zur Aktualisierung der Firmware im selben
Netzwerk wie die Kamera befinden.
1. Wählen Sie im Fenster „Live View
(Echtzeitansicht)“ die Schaltfläche „Show
System Menu (Systemmenü anzeigen)“
und danach „Remoteeinstellung“.
Das folgende Dialogfenster wird
angezeigt.
2. Klicken Sie auf die
Durchsuchen-Schaltfläche, wählen Sie
die auf Ihrem lokalen Computer
gespeicherte Firmware-Datei (*.img) aus.
3. Klicken Sie zum Ausführen der
Aktualisierung auf die Schaltfläche
Upgrade.
WARNUNG: Die Unterbrechung der Stromversorgung während der
Aktualisierung verursacht nicht nur einen Aktualisierungfehler, sondern
beschädigt zudem Ihre Kamera. Wenden Sie sich in solch einem Fall
an den für Sie zuständigen Vertreter und schicken Sie Ihr Gerät zur
Reparatur an GeoVision ein.
7
Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen
Sie können die Kamera über die Web-Schnittstelle oder direkt am Gerät auf
die werkseitigen Standardeinstellungen zurücksetzen.
3. Halten Sie einen spitzen Gegenstand (z. B. eine Stiftspitze) in die
Werkseinstellung laden-Taste gedrückt, während Sie Netz- und
Netzwerkkabel wieder anschließen.
Über die Web-Schnittstelle:
1. Wählen Sie im linken Menü Verwaltung und dann Zubehör.
2. Klicken Sie im Bereich Systemeinstellung auf die Werkseinstellung
laden-Schaltfläche.
Werkseinstellung laden
Netzwerkstatus-LED
Systemstatus-LED
Betriebsstatus-LED
4. Warten Sie, bis die Netzwerkstatus-LED vorübergehend erlischt;
lösen Sie dann den spitzen Gegenstand von der Werkseinstellung
laden-Taste. Dies kann etwa 40 Sekunden dauern.
Auf der Kamera:
5. Die Systemstatus-LED sollte sich nun wieder einschalten.
1. Trennen Sie das Netzkabel und das Netzwerkkabel.
2. Entfernen Sie die äußere Abdeckung der Kamera, indem Sie die drei
in der Abbildung gezeigten Schrauben lösen und dann die äußere
Abdeckung der Kamera abnehmen.
9F, No. 246, Sec. 1, Neihu Rd., Neihu District, Taipei, Taiwan
Tel.: +886-2-8797-8376 Fax: +886-2-8797-8335
support@geovision.com.tw
http://www.geovision.com.tw
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
1
Dateigröße
642 KB
Tags
1/--Seiten
melden