close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bankverbindungen der Stadt Olfen (ca. 25 kB )

EinbettenHerunterladen
PROGRAMM
13:00 UHR VORTRAGSPANEL I:
»Qualität der medizinischen Versorgung im Alter«
Dr. Hans-Thomas Hildebrand
Chefarzt, Facharzt für Innere Medizin,
Zusatz: Klinische Geriatrie
Dr. Oskar Freudenthaler
Chefarzt Innere Medizin/Geriatrie
Clementinenhaus Hannover
Diskussion
14:00 UHR KAFFEEPAUSE
14:30 UHR VORTRAGSPANEL II:
»Forschungserkenntnisse und
Empfehlungen für die Pflege-Praxis«
Prof. Dr. Andreas Büscher
Professor für Pflegewissenschaft,
Hochschule Osnabrück
Matthias Ernst
Medizinischer Dienst der Kranken versicherung Niedersachsen (MDKN)
Diskussion
15:30 UHR ERGEBNISSE/AUSBLICK
16:00 UHR ENDE DER VERANSTALTUNG
Gesamtmoderation: Heike Sander
Für Fragen steht Ihnen Herr Leif Weinel, Politikreferent,
zur Verfügung (Tel: 0800 332060 56-3055*,
leif.weinel@barmer-gek.de), ViSdP: Heike Sander.
Bitte geben Sie mit Ihrer Anmeldung an, an welchem
Forum Sie teilnehmen. Anmeldung an:
niedersachsen-bremen-presse@barmer-gek.de
*Anrufe aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz sind für Sie kostenfrei!
GESUNDHEIT
WEITER GEDACHT
QUALITÄT IM GESUNDHEITSWESEN
SCHNITTSTELLE KRANKENHAUS – PFLEGE
DIENSTAG 21. OKTOBER 2014,
ALTES RATHAUS HANNOVER
VORWORT
Sehr geehrte Damen und Herren,
Qualität in der medizinischen Versorgung ist das Thema der
Zukunft. Einhergehend mit den demographischen Heraus‑
forderungen, wie beispielsweise einer alternden Gesellschaft
und der Zunahme von Pflegebedürftigen, sind Innovationen
gefordert.
Um die Herausforderungen zu meistern, müssen die verschiedenen Akteure ein ganzheitliches Ziel verfolgen. Bedingt durch
die Rahmenbedingungen, wie die Pflicht zur Bereinigung von
Budgets von Vergütungen, bewegt sich die Gesetzliche Krankenund Pflegeversicherung innerhalb von Grenzen der Sozial‑
gesetzgebung, die selten zu überwinden sind.
Aber auch alle weiteren Akteure stehen vor der Herausfor‑
derungen ihre Sektorengrenzen zu überwinden. Gemeinsame
Projekte unter Beteiligung des Gesundheitssektors und
anderer Akteurskreise wie Länder, Kommunen und Wohlfahrts‑
initiativen können der Schlüssel zu einem »mehr an Qualität«
der gesundheitlichen Versorgung an der Schnittstelle zwischen
Krankenhaus und Pflege sein.
Die heutige Veranstaltung soll am Beispiel der Krankenhaussituation und der Pflege Anstöße zu einem neuen Denken
geben.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Ihre BARMER GEK
Heike Sander
Landesgeschäftsführerin
PROGRAMM
9:00 UHR
ANMELDUNG
9:30 UHR
BEGRÜSSUNG
Heike Sander
Landesgeschäftsführerin der BARMER GEK
Jörg Röhmann
Staatssekretär für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
10:00 Uhr
FACHFOREN – parallel
I »Intersektorale Versorgung im Alter aus Sicht der Krankenhäuser«
Dr. Hans-Thomas Hildebrand
Ärztlicher Direktor, Helios Klinik Bad Salzdet‑
furth, Klinik für geriatrische Rehabilitation
Prof. Dr. K. Thomas Moesta
Geschäftsführer Klinikum Region Hannover
Helge Engelke
Verbandsdirektor der Niedersächsischen Krankenhausgesellschaft
Dr. Max Matthiesen, MdL
Gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion
Andreas Nestvogel
Krankenhauskompetenz-Center der
BARMER GEK
Moderation: Dorothea Jahns
Verband der Ersatzkassen
II »Perspektiven für die Pflege im Alter«
Matthias Ernst
Medizinischer Dienst der
Krankenversicherung Niedersachsen (MDKN)
Franz Paul
Geschäftsführer St. Elisabeth Pflege GmbH Osnabrück
Marcus Hasenbein
Pflegekoordination der BARMER GEK
Uwe Schwarz, MdL
Gesundheitspolitischer Sprecher der
SPD-Landtagsfraktion im
Niedersächsischen Landtag
Moderation:
Birgit Wolff
Landesvereinigung für Gesundheit
11:30 UHR GEMEINSAMES RESÜMEE
12:00 UHR MITTAGSPAUSE
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
103 KB
Tags
1/--Seiten
melden