close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Thermofire - ofenseite.com

EinbettenHerunterladen
THERMOFIRE
Technische Daten und Installationsanleitungen
Rundes Tor
Prismatisches Tor
Flaches Tor
Flaches Flügeltor
Sehr geehrte Damen und Herren,
Wir danken Ihnen, dass Sie sich für THERMOFIRE entschieden haben.
Bevor Sie den Heizofen in Betrieb setzen, bitten wir Sie, die vorliegende Betriebsanleitung aufmerksam durchzulesen, um alle
seine Eigenschaften optimal und absolut sicher ausnützen zu können.
Für weitere Auskunft oder Kontakte wenden Sie sich an Ihren gebietsmäßig zuständigen Wiederverkäufer oder besuchen sie
unsere Internetseite www.edilkamin.com unter CENTRI ASSISTENZA TECNICA.
Wir erinnern Sie daran, dass die Installation von einem im Sinne des Gesetzes 46/90 zugelassenen Fachmann ausgeführt werden muss
Wir raten Ihnen, die erste Inbetriebsetzung durch eines im Sinne des Gesetzes 46/90 zugelassenen CENTRI ASSISTENZA TECNICA ausführen zu lassen, welches die Anlage überprüft und die entsprechende Garantie ausfüllt.
Bei Installationen im Ausland sind die entsprechenden einheimischen Normen gültig.
Nicht vorschriftsmäßig ausgeführte Installationen und Wartungen oder eine falsche Anwendung des Produktes entheben die
Herstellergesellschaft jeder eventueller Verantwortung für den Schaden, der dadurch entstehen könnte.
DICHIARAZIONE DI CONFORMITA'
Declaration of conformity
La scrivente EDILKAMIN S.p.a. con sede legale in C.so di Porta Romana 116/a -20122 Milano - P.IVA 00192220192
The undersigned EDILKAMIN S.p.a. with head office headquarters at C.so di Porta Romana 116/a -20122 Milano -Italy- VAT
IT00192220192
Dichiara sotto la propria responsabilità che
Declares under its own responsability as follows:
I caminetti a combustibile solido sotto riportati sono conformi alla Direttiva 89/106/CEE (Prodotti da Costruzione)
The fireplaces fired by solid fuel specified below are in accordance with the 89/106/EEC (Construction Products)
CAMINETTI A COMBUSTIBILE SOLIDO, a marchio commerciale EDILKAMIN, denominati
THERMOFIRE ANTA PIANO VASO APERTO
THERMOFIRE ANTA PIANO VASO CHIUSO
THERMOFIRE PORTELLONE PIANO VASO APERTO
THERMOFIRE PORTELLONE PIANO VASO CHIUSO
THERMOFIRE PORTELLONE PRISMATICO VASO APERTO
THERMOFIRE PORTELLONE PRISMATICO VASO CHIUSO
THERMOFIRE PORTELLONE TONDO VASO APERTO
THERMOFIRE PORTELLONE TONDO VASO CHIUSO
FIREPLACES FIRED BY SOLID FUEL, trademark EDILKAMIN, called
THERMOFIRE ANTA PIANO VASO APERTO
THERMOFIRE ANTA PIANO VASO CHIUSO
THERMOFIRE PORTELLONE PIANO VASO APERTO
THERMOFIRE PORTELLONE PIANO VASO CHIUSO
THERMOFIRE PORTELLONE PRISMATICO VASO APERTO
THERMOFIRE PORTELLONE PRISMATICO VASO CHIUSO
THERMOFIRE PORTELLONE TONDO VASO APERTO
THERMOFIRE PORTELLONE TONDO VASO CHIUSO
MODELLO: Rif. Manuale Uso e Manutenzione
N° di SERIE: Rif. Targhetta dati
ANNO DI FABBRICAZIONE: Rif. Targhetta dati
La presunzione di conformità ai requisiti della Direttiva 89/106/CEE è garantita dalla norma armonizzata:
The compliance's presumption with the 89/106/CEE directive is guaranteed by european standard:
UNI EN 13229:2006 come da test report 400414 emesso da:
UNI EN 13229:2006 as test report 400414 delivered by:
KIWA ITALIA S.P.A. Organismo notificato NB 0694
KIWA ITALIA S.P.A. notified Body NB 0694
e da documentazione consegnata a KIWA ITALIA S.p.a.
and by documentation delivered to KIWA ITALIA S.p.a.
EDILKAMIN S.p.a. declina ogni responsabilità di malfunzionamento dell'apparecchiatura in caso di sostituzione, montaggio e/o
modifiche effettuate non da personale EDILKAMIN senza autorizzazione della scrivente
EDILKAMIN S.p.a. will decline all responsability of malfunctioning or damage to the equipment in case of unauthorized substitution, assembly or modifications of any sort on the said equipment on the part of non-EDILKAMIN personnel
04-06-2008, MILANO
EU-RICHTLINIEN UND KONFORMITÄTSERKLÄRUNG
- Edilkamin erklärt, dass der Thermokamin THERMOFIRE in allen seinen Versionen den folgenden Normen für die
EG-Markierung entspricht: UNI EN 13229
- Europäische Richtlinie
- EG 73/23 und nachfolgende Berichtigung 93/68 EG
- EG 89/336 und nachfolgende Berichtigungen 93/68 EG; 92/31 EG; 93/97 EG.
Für die Installation in Italien beachte man UNI 10683/2005 oder nachfolgende Änderungen und für den Anschluss an die
hydrothermosanitäre Anlage beachte man die Norm 10412-2 und lasse sich vom Installateur der Anlage die
Konformitätserklärung im Sinne des Gesetzes L. 46/90 ausstellen.
In den anderen Ländern werden die entsprechenden einheimischen Gesetze und Normen berücksichtigt.
2
Flaches Flügeltor, Expansionsgefäß offen
code 612930
Flaches Flügeltor, Expansionsgefäß geschlossen
code 612940
Flaches Tor, Expansionsgefäß offen
code 612950
Flaches Tor, Expansionsgefäß geschlossen
code 612960
Prismatisches Tor, Expansionsgefäß offen
code 612990
Prismatisches Tor, Expansionsgefäß geschlossen
code 613000
Rundes Tor, Expansionsgefäß offen
code 612970
Rundes Tor, Expansionsgefäß geschlossen
code 612980
3
Funktionsprinzip
Das Heizkamin verwendet als Brennstoff gut gelagerte Holzscheiter. Es ist
streng verboten, Abfall und sonstiges Material zu verwenden, dessen
Verbrennung Schadstoffe produziert. Die von der Verbrennung hergestellte
Wärme wird zu 60% dem Wasser zugeführt und der Rest wird durch
Ausstrahlung in den Installationsraum geführt.
Die Verbrennung erfolgt in einem Feuerraum, der mit einem feuerfesten
Material ausgekleidet ist, das weiter dazu beiträgt, die Temperatur im
Feuerraum zu erhöhen, wodurch die Staubemission vermindert und die
Wärmeerzeugung erhöht wird. Erst in der Folge mischt sich die Energie
des warmen Rauches mit dem Wasser im Speicheraufsatz, der über dem
Kamin angebracht ist.
Die Luft für die Verbrennung wird durch das Rohr "T" - interner
Durchmesser 120 mm - eingeführt. Das Rohr "T" muss deshalb durch
einen Schlauch mit einem externen Lufteinlauf verbunden sein.
Wie mit der technischen Zeichnung dargestellt, wird die Verbrennungsluft
von der Feuerraumebene weitergeleitet. Ein Teil fließt durch zwei seitliche
Leitkanäle gegen das Glas. Diese Luft trägt dazu bei, das Glas sauber zu
halten und vervollständigt den Verbrennungsvorgang mit dem Verbrauch
von Kohlendioxyd.
Es wird eine bescheidene Menge von kleinen Holzstücken in den
Feuerraum gelegt und das Feuer angezündet. Es können auch die
entsprechenden Produkte beigezogen werden. Der Regulierungs-Kugelgriff
der Primärluft wird gegen außen gezogen und betätigt, damit eine größtmöglichste Menge von Verbrennungsluft eintreten ann. Das Tor immer
schließen! Nachdem sich eine gute Unterlage von Glut gebildet hat, wird
das Tor wieder geöffnet und das Holz eingeführt und der Kugelgriff nach
den persönlichen Anforderungen geregelt.
Die Glut bleiben auf dem Boden des Feuerraums liegen - je nach dem
Umfang der entstandenen Glut wird diese teilweise in kaltem Zustand mit
einer Palette oder einem Staubsauger entfernt.
Das vom Heizkamin produzierte Warmwasser wird vom Zirkulator des
Primärumlaufs der Heizungsanlage zugeführt.
T
Der Zirkulator des Primärumlaufs der Heizungsanlage muss in Betrieb
sein, wenn das Feuer brennt, damit kein überhitztes Wasser dem
Wärmeaustauscher zugeführt wird, was dank der Kits möglich ist.
Auf dem Top des THERMOFIRE sind die folgenden Schaltungen angebracht:
A) Rücklauf in Anlage
B) Vorlauf aus Anlage
C) Grübchen für Temperatursonde und Druckmesser;
D) Grübchen für Manometer und Sonde Warmwasserablass
E) Anschluss an Wassernetz (Version geschlossenes Expansionsgefäß)
F) Anschluss an das Abflussrohr durch das Ablassventil (Version geschlossenes Expansionsgefäß)
D
A
C
4
E
B
F
MODELL FÜR INSTALLATION MIT OFFENEM
EXPANSIONSGEFÄß - TECHNISCHE DARSTELLUNG
OBERER RAUCHAUSTRITT
Ø 20 cm
MODELL FÜR INSTALLATION MIT GESCHLOSSENEM
EXPANSIONSGEFÄß - TECHNISCHE DARSTELLUNG
ABNEHMBARER
DECKEL
EINGEBAUTES
WÄRMEABLASSVENTIL
SICHERHEITSSCHLANGENROHR
RAUCHAUSTRITT
HINTEN Ø 20 cm
WASSERUMLAUF IM
INNERN DES
AUSTAUSCHERS
EINGEBAUTES
SICHERHEITSSCHLANGENROHR
AUSTRITT
ABFLUSSWASSER
WICHTIGSTE BESTANDSTEILE
MUFFE
WASSERRÜCKFLUSS
AUS HEIZKÖRPERN
OBERE MÜNDUNGEN DES
ROHRBÜNDELS DURCH DAS
DER RAUCH FLIESST
SITZ ENTLÜFTUNG
MUFFE AUSTRITT WARMWASSER
RICHTUNG HEIZKÖRPER
RAUCHAUSTRITT
HINTEN
SITZ DRUCKMESSER
SITZ DER VERBINDUNG EINTRITT UND AUSTRITT
SICHERHEITSSCHLANGENROHR
UNTERE MÜNDUNGEN DES
ROHRBÜNDELS DURCH DAS
DER RAUCH FLIESST
RAUCHAUSTRITT
Auf der Grundlage der Installationsansprüche ermöglicht es Thermofire, den Rauchaustritt sowohl auf dem Top als auch auf der Rückseite zu verbinden,
und schließt somit den entsprechenden, nicht verwendeten Deckel.
RAUCHAUSTRITT RÜCKSEITE
RAUCHAUSTRITT AUF DEM TOP
VERSCHLUSSSTÖPSEL
RAUCHAUSTRITT
VERBINDUNGSSTÜCK
RAUCHAUSTRITT
VERBINDUNGSSTÜ
CK RAUCHAUSTRITT
VERSCHLUSSSTÖPSEL
RAUCHAUSTRITT
WÄRMETECHNISCHE EIGENSCHAFTEN
Wirkungsgrad insgesamt
Nutzleistung insgesamt
Nutzleistung des Wassers
Brennstoffverbrauch in Nennleistung
Mindestzug
Max. Druck
Insgesamt heizbares Volumen (auf der Basis von 35 kcal/h m3)
Durchmesser (weibliche)Rauchleitung
Durchmesser Lufteinlauf Außenseite
85,2
14,8
9
4,2
12
1,5
220
20
12
%
kW
kW
kg/h
Pa
bar
m3
cm
cm
5
Allgemeine Sicherheitsverordnungen
IN ANLAGEN MIT GESCHLOSSENEM EXPANSIONSGEFÄSS KÖNNEN NUR KAMINÖFEN INSTALLIERT WERDEN, DEREN SCHLANGENROHRE VON WÄRMEABLASSVENTILEN BETÄTIGT WERDEN
NEIN
JA
In Anlagen mit geschlossenem Expansionsgefäß:
- Die korrekte Einrichtung der Anlage
wird von einem Fachmann ausgeführt,
der
die
Normen
UNI
10683/2005-9615/90-10412:2
berücksichtigt.
- Die Installation wird von Fachkräften ausgeführt, welche von Gesetz
46/90 dazu ermächtigt sind.
Das von Edilkamin gelieferte Wärmeablassventil muss an den Kühlkreislauf
angeschlossen werden, mit einem Mindestdruck von 1,5 bar.
MIN. 1,5
bar
DER KAMINOFEN DARF NIE OHNE WASSER IN DER ANLAGE
FUNKTIONIEREN.
EINE EVENTUELLE ANZÜNDUNG "IM TROCKENEN ZUSTAND"
WÜRDE DEM KAMINOFEN SCHADEN.
Der Kaminofen ist konzipiert worden, um Wasser durch die Verbrennung von Holz im Feuerraum zu wärmen.
Die einzigen Risiken, die durch den Betrieb des Kaminofens entstehen können, sind darauf zurückzuführen, die spezifischen Installationsvorschriften nicht befolgt oder einen direkten Kontakt
mit elektrischen Teilen unter Spannung (im Innern), mit dem Feuer oder den erwärmten Teilen durch die Einführung von Fremdkörpern herzugestellt zu haben.
AL= Schlangenrohrspeisung, immer
unter Druck von (mindestens) 1,5 bar.
Um ein regelmäßiges Funktionieren zu gewährleisten, muss der
Kaminofen gemäss der hier definierten Vorschriften installiert
werden. Während des Betriebs darf das Tor nur geöffnet werden,
um Holz im Feuerraum nachzufüllen.
MAX 1,5 m
Die KIT 5 oder 6 müssen höchstens 150
cm vom Kamin entfernt installiert
werden.
Es dürfen auf keinen Fall Fremdkörper in den Feuerraum oder in
das Expansionsgefäß gegeben werden.
Der Rauchablasskanals wird im KALTEN ZUSTAND mit einem
Staubsauger gereinigt.
Liter?
1 JAHR
In der Anlage muss auf der Grundlage
des Wasservolumens ein weiteres Expansionsgefäß für den Kaminofen vorhanden sein.
Die Sicherheits- und Wärmeablassventile müssen mindestens einmal
jährlich von Fachkräften kontrolliert
werden, welche von Gesetz 46/90 dazu ermächtigt sind .
Der Feuerraum und das Expansionsgefäß werden im KALTEN ZUSTAND mit einem Staubsauger gereinigt.
Das Glas wird im KALTEN ZUSTAND mit einem entsprechenden
Mittel (zum Beispiel GlasKamin) und einem Tuch gereinigt. Nicht
im warmen Zustand reinigen!
Wenn der Kaminofens in Betrieb ist, erreichen die Abflussrohre hohe Temperaturen.
Keine nicht hitzebeständige Gegenstände in der unmittelbaren Nähe des Kaminofens aufbewahren.
NIE flüssige Brennmittel verwenden, um den Kaminofen in Betrieb
zu setzen oder die Asche wieder anzufachen.
NIE weder die Lufteinläufe, die sich auf der Außenseite des Installationsraums befinden noch die Lufteinläufe des Kaminofens verstopfen.
NIE den Kaminofen nässen, oder sich den elektrischen Anlagen
mit nassen Händen nähern.
Keine Verengerungen auf den Rauchabflussrohren anbringen.
Der Kaminofen muss in Räumen installiert werden, die feuersicher
ausgestattet werden können und die mit sämtlichen Einrichtungen (Einläufe und Ausläufe) versehen sind, welche für einen korrekten und sicheren Betrieb des Kaminofens erforderlich sind.
6
Allgemeine Hinweise für die Installation
OFFENES EXPANSIONSGEFÄSS
-Der Anschluss, die Inbetriebsetzung und die
Überprüfung einer guten Funktionsweise
müssen von Fachpersonal ausgeführt werden, das in der Lage ist, die Verbindungen
nach den gültigen Gesetzen, im einzelnen
im Sinne des Gesetzes 46/90 und mit
Rücksicht auf die vorliegenden Anweisungen herzustellen.
-Das Auffüllen des Kaminofens und der Anlage muss bei offenem Expansionsgefäß
mit einem normalen Einlauf von Wasser
durch den Auffüllschlauch (Ø mindestens
18 mm) stattfinden.
-In dieser Phase werden alle Entlüftungen der
Heizkörper geöffnet, um Lufttaschen in der
Anlage zu vermeiden, welche den Wasserumlauf hindern.
-Die Höhe des Expansionsgefäßes muss es
auf jeden Fall ermöglichen dass ein
höherer Druck produziert wird als der in der
Pumpe (Zirkulator).
-Die Anlage nie direkt mit dem
Wassernetzdruck auffüllen, weil dieser
höher als der des Leistungsschildes des
Kaminofen sein könnte.
-Der Sicherheitsschlauch des Expansionsgefäßes muss ohne Hahnen mit einem
freien Ablass versehen und entsprechend
isoliert sein.
-Das Zuleitung muss frei sein und darf weder
Hahnen noch Kurven aufweisen.
-Der maximale Betriebsdruck darf 1,5 bar
nicht übersteigen.
NOTA BENE:
-Der Druck bei der Übernahme beträgt 3 bar.
-Das offene Expansionsgefäß wird in einer
Höhe von mindestens 3 m über dem höchsten Heizkörper und 15 m unter dem
Ausgang des Kaminofens angebracht.
-An Orten mit starken Temperatursenkungen
wird das Wasser in der Heizanlage mit
einem Gefrierschutzmittel versehen.
-Ist die Anlage nicht mit Wasser gefüllt, darf
das Feuer im Kaminofen nie (auch nicht als
Probe) angezündet werden, weil dies die
Anlage auf eine nicht wieder gutzumachende
Art und Weise beschädigen könnte.
- Die Abflüsse der Abflussventile werden
angeschlossen (VST).
- Die Übernahme der Dichtigkeit der Anlage
wird bei offenem Expansionsgefäß
ausgeführt.
- Es ist ratsam, auf dem Umlauf des
sanitären Wassers ein Sicherheitsventil 6
bar anzubringen, um den Anstieg des
Wasservolumens zu regulieren, der im
Austauscher enthalte ist.
-Sämtliche Bestandteile der Anlagen
(Zirklator, Austauscher, Ventile usw., )
werden an Stellen angebracht, die für die
ordentliche und außerordentliche Wartung
leicht zugänglichen sind.
-Es ist ratsam, auf dem Gewölbe des
Feuerraums thermisches Isoliermaterial
anzubringen.
WASSERAUFBEREITUNG
- Es muss die Beigabe von Frostschutz-,
Korrosionsschutz- und Entkrustungsmittel
vorgesehen werden.
Sollte das Einfüllwasser härter als 35°F sein,
wird, wird als Abhilfe ein Wasserenthärter
eingegeben.
Man bezieht sich auf die Norm 8095-1989
(Wasseraufbereitung in Wasseranlagen für
Zivilverbrauch)
GESCHLOSSENES EXPANSIONSGEFÄSS
Zusätzliche Hinweise
- Beim Auffüllen muss darauf geachtet werden, dass 1,5 bar nicht überschritten werden.
- Während dieser Phase müssen alle Entlüfter der Heizköper geöffnet werden, um Luftblasen in der Anlage zu vermeiden, welche
den Wasserumlauf beinträchtigen könnten.
- Es ist möglich, den Kaminofen in der Version
in einer Anlage mit GESCHLOSSENEM
EXPANSIONSGEFÄSS zu installieren, wenn
das Schlangenrohr von einem HochtemperaturVentil betätigt wird.
- Es muss die Möglichkeit in Betracht gezogen
werden,
eventuell
ein
weiteres
GESCHLOSSENES EXPANSIONSGEFÄSS zu
installieren.
- Es muss sichergestellt werden, dass der Abfluss
des Schlangenrohrs angeschlossen worden ist
und dass die Netzspeisung mindesten 1,5 bar
beträgt.
7
Installation und Anwendung
Wichtige Hinweise für die Installation
Außen-Lufteinlauf und Montage
Ganzstück
Außer den in der vorliegenden Anleitung
gegebenen Hinweise müssen die Normen
UNI beachtet werden:
Thermofire kann an einer Außen- oder Innenwand installiert
- n. 10683/2005 - Wärmeerzeuger aus
Holz: Voraussetzungen für die Installation
Für die Verbindung mit dem Freien ist eine Öffnung für den EIN-
Ø 12.5 cm
presa aria
di combustione
werden, unter der Voraussetzung, dass eine Verbindung mit dem
Freien oder mit einem immer offenen Raum möglich ist.
LAUF DER VERBRENNUNGSLUFT mit einem obligatorischen
Durchmesser von 12 cm vorgesehen (Abbildung seitlich). Im
- n. 9615/90 - Berechnung der internen
Dimensionen der Kamine
- n. 10412-2 ed. 06 - Heizungsanlagen
mit Warmwasser. Spezifische
Sicherheitsvoraussetzungen für Anlagen mit
Geräten für die Heizung im Privatbereich
mit eingebautem Heizkessel, gespeist mit
festem Brennstoff, mit einer Potenz des
Feuerraums, oder einer gesamten Potenz
der Feuerräume bis zu 35 kw.
Verhältnis zu der Achse des Kaminofens kann die Öffnung
Voraussetzungen der Installation, mit dem Vorbehalt, dass die
- Nach beendigter Montage, l’installatore dovrà provvedere alle operazioni di
“messa in esercizio” ed a rilasciare documentazione come richiesto dalla norma
UNI 10683/2005 rispettivamente ai paragrafi 4.6 e 5.
- Der Anschluss, die
Betriebsaufnahme und die Überprüfung des perfekten
Funktionierens des Kaminofens
müssen von Fachpersonal ausgeführt werden, die in der Lage sind, die elektrischen
und hydraulischen Anschlüsse auszuführen,
wie dies von Norm 10682/2005, Abschnitt
4.5, UNI 10412:2 verlangt wird, unter
vollständiger Berücksichtigung der vorliegenden Montageanleitungen.
Die Überprüfungen werden bei einigen
Stunden brennendem Kaminofen ausgeführt, bevor das Monoblock wieder gekleidet wird, damit eventuell eingegriffen werden kann.In der Folge wird die ertigstellung
ausgeführt, wie zum Beispiel:
- die Herstellung der auchhaubeabdeckung
- die Montage der Verkleidung
- die Ausführung von Lisenen, usw.,
die nach der technischen Übergabe mit
positivem Ausgang ausgeführt werden.
Edilkamin ist folglich nicht verantwortlich
für die Folgen der Auflagen, die sowohl auf
Abbruch- als auch auf
Wiederaufbaueingriffe zurückzuführen sind,
auch wenn diese auf die Ersetzung eventuell defekter Teile des Kaminofens zurückzuführen sind.
2
1
max.45°
von 60 cm von der Achse des Kaminofens aufweist, und dass
sie einen möglichst kleinen Abstand vom Boden aufweist (etwa
10, 20 cm).
Für die Ausführung der Öffnung wird auf die folgende Art und
Weise vorgegangen:
Kaminofens gezogen.
- Man bezeichnet die Mitte der Öffnung für den Einlauf der
Verbrennungsluft in einem Abstand von mindestens 6 cm von
der Achse des Kaminofens, in einer der beiden oben aufgeführten Stellen.
- Die Öffnung wird mit einem Bohrer angebracht und mit einem
Meißel sorgfältig ausgearbeitet.
Bevor der Kaminofen in Stellung gebracht wird, muss in Betracht
gezogen werden, was in der technischen Beschreibung seiner
Verkleidung aufgeführt ist, welche die Installation des
Kaminofens abschließen wird: Es wird dadurch möglich, den
Kaminofen zu positionieren und eventuell einen Abstand mit
der Rückwand vorzusehen, und falls erforderlich, ihn vom
Fußboden etwas abzuheben, um die beste Anordnung der
Lufteinläufe zu bestimmen.
Nachdem der Kaminofen positioniert worden ist, wird ein flexibler Schlauch aus Stahl - Ø 12,5 cm - am EINLAUF DER VERBRENNUNGSLUFT angebracht, der sich unter dem Kaminofen
auf der Vorderseite befindet und mit einem Spannband befestigt. Dann wird das andere Ende mit der vorher angebrachten
Öffnung von 12,5 cm in der Wand verbunden und sorgfältig
mit Silikon versiegelt.
Auf der Außenseite der Öffnung wird ein Schutznetz gegen
Insekten angebracht und dabei darauf geachtet, dass dieses
Schutznetz nicht den Durchmesser der Leitungen reduziert.
Während der Installation wird immer die horizontale
Ausrichtung des Kaminofens kontrolliert.
Der Kaminofen wird mit dem Schornstein verbunden, dessen
Rohr aus Inoxstahl besteht, wobei die Durchmesser berücksichtigt werden, die auf der Tabelle der technischen Eigenschaften
angegeben sind, sowie die Angaben im Kapitel "Schornsteine".
Die technische Prüfung und die erste Anzündung der Anlage
werden ausgeführt, bevor die Verkleidung angebracht wird.
Wichtig: Es muss darauf geachtet werden, dass der
Regulierungshebel der primären Luft von Außen der Verkleidung
zugänglich ist.
Schornsteine und Schornsteinköpfe
Der Rauchaustritt aus dem Kaminofen hat einen runden
Durchmesser. Er ist für den Einsatz von Rohren aus rostfreiem Stahl vorgesehen.
Sollte die Einmündung des Schornsteins sich nicht auf der
Vertikale des Kaminofens befinden, ist es erforderlich,
dass das Verbindungsstück zwischen Kaminofen und
Schornstein keine Verengungen oder Biegungen von
über 45° aufweist.
(Abb. 1 2 3).)
Bei nicht neu hergestellten Schornsteinen oder zu großen
Schornsteinen wird empfohlen, eine Verrohrung mit InoxStahlrohren vorzunehmen, die einen passenden
Durchmesser haben und entsprechend isoliert sind.
Bei Stahlrohren, die an der Außenseite angebracht werden, empfiehlt man die Verwendung von Stahlrohren mit
doppelten isolierten Wänden.
Die baulichen Eigenschaften, im einzelnen was die
mechanische Residenz, die Isolierung und die Dichtigkeit
bei Gas betrifft, müssen in der Lage sein, eine
Rauchtemperatur von mindestens 450° zu ertragen.
Die Versiegelungen werden mit Kitt bei Hochtemperaturen
ausgeführt, an den Stellen, an denen das Stahlrohr in die
Öffnung des Rauchaustrittes aus dem Kaminofen mündet.
Die
wesentlichen
Eigenschaften
des
Schornsteinkopfes:
- interne Sektion entspricht an der Basis der des Kamins;
- Austrittssektion nicht kleiner als das Doppelte der Sektion
des Schornsteins;
- Position im Wind, über dem Dach und nicht im
Rückflussbereich.
Außer diesen Ausführungen müssen die
Angaben in Norm UNI 10683/2005, Par. 4.2 und
der Unterabschnitte der "Anpassung an das
Evakuierungssystem von Rauch" in Betracht gezogen werden.
3
45°
45°
8
presa aria
di combustione
sich mehr innen befindende Öffnung mindestens einen Abstand
- Auf der Mauer wird eine Linie gegenüber der Achse des
Im Einzelnen:
- Vor Beginn eines Montagevorgangs
ist es wichtig, die Kompatibilität der Anlage
zu überprüfen, wie diese in der Norm UNI
10683/2006, Abschnitte 4.1/ 4.1.1/
4.1.2. definiert ist.
Ø 12.5 cm
rechts oder links angebracht werden, je nach den
NO
NO
fig.E
Installation und Anwendung
Transport des Monoblocks
Um den Transport zu erleichtern, ist es möglich,
dem Monoblock die folgenden Stücke zu
entnehmen:
Brennboden, Aschengitter aus Gusseisen
und Aschenwanne
- Tor
Installation der Verkleidung,
Gegenkappe und ihre Belüftung
Sollte ein Installations-KIT verwendet
werden, muss dieses vor der
Wärmeausstrahlung des Monoblocks
durch die Verwendung von
Isolierpolstern geschützt werden.
Wichtige Gebrauchsanweisungen:
- Vor der Anzündung ist es wichtig, zu
kontrollieren, ob im Kaminofen und in
der restlichen Anlage Wasser vorhanden ist.
Der maximale Betriebsdruck darf 1,5 bar nicht
überschreiten.
- Die Herstellergesellschaft ist nur für ein korrektes Funktionieren verantwortlich, wenn der
Betrieb im Sinne der vorliegenden Unterlagen
stattfindet, die mit dem Produkt geliefert werden.
Gegenkappe
Metallhaube
Thermisches Isolierungsmaterial
am Feuerraumgewölbe
(zu Lasten des Kunden)
Holzbalken
Vorderteil aus nicht
brennbarem Material
Praktische Ratschläge
- Es ist ratsam, die Heizkörper im Raum nicht
zu bauchen, in dem der Kaminofen installiert
ist, weil die Wärme, die seiner Öffnung
entweicht, dafür ausreicht.
- Eine nicht vollständige Verbrennung kann
starke Verkrustungen auf dem
Wärmeaustauschrohr verursachen. Um diesem
abzuhelfen, ist es erforderlich:
- Trockenholz zu verbrennen;
Der Sockel der Verkleidung muss auf jeden Fall
den Durchfluss der inneren Luft-Rückströmung
ermöglichen. Sollte dies nicht der Fall sein,
wird der Kaminofen schlecht funktionieren und
es könnten eventuelle Rauchstauungen auftreten.
Aus diesem Grund müssen eventuelle
Lüftungsschlitze oder Langlöcher angebracht
werden.
Die Teile aus Marmor, Stein oder Ziegel, welche die Verkleidung bilden, müssen mit einem
kleinen Zwischenraum auf dem Fertigteil montiert werden, damit ein eventueller
Bruchschaden durch Verziehung und Überhitzung vermieden werden kann.
- Kontrollieren, ob der Feuerraum eine ausrechende Schicht Glut und brennende Kohle
enthält, bevor weiter Holz hinzugefügt wird;
- Holzstücke mit großem Umfang zusammen
mit kleineren Holzstücken in den Feuerraum
geben.
Anzündung
- Sich vergewissern, dass mindestens ein
Heizkörper immer offen ist;
- Die Schalter des elektronischen Reglers betätigen;
Feuerabstoßende Ringe, ohne Kontaktpunkte
mit dem Kaminofen aufzuweisen, sind in einer
gewissen Distanz von diesem angebracht mindestens 1 cm - um den Luftdurchfluss zu
ermöglichen, der einen zu starken Anstieg der
Wärme verhindert.
Die Gegenkappe kann aus feuerabstoßenden
Pannels aus Gipskarton oder aus Gipsplatten
hergestellt werden.
- Den Kaminofen mit einer Ladung von trockenem Holz mit mittelgroßen Scheitern bestücken
und das Feuer anzünden;
Das Innere der Gegenkappe sollte gut durchlüftet werden, damit die Luft von unten her
einfließen kann (Raum zwischen Tor und
Holzbalken), und mit konvektivem Fluss durch
einen Rost austritt, der oben installiert ist, damit
die Wärme erfasst und zu starke Überhitzungen
vermieden wird.
- Die Verbrennung mit der Betätigung des
Schiebers regulieren, der sch auf der Vorderseite
befindet;
Die Gegenkappe muss entsprechende
Klappen aufweisen, durch die die Wartung
ausgeführt werden kann.
- Das 3-Wegventil (*) führt den Wasserfluss
dem Kaminofen zu; wenn die eingestellte
Temperatur überschritten wird, lenkt das 3Wegventil (*) den Wasserfluss dem Auslass der
Anlage zu.
Außer diesen Ausführungen müssen
die Angaben in Norm UNI
10683/2005, Abschnitte 4.2 und 4.7
"Isolierung, Feinbearbeitung,
Verkleidungen und
Sicherheitshinweise" beachtet werden.
- Einige Minuten warten, bis eine ausrechende
Verbrennung vorhanden ist;
- Das Ofentor schließen;
- Den Thermostat des elektronischen Reglers auf
eine Temperatur von 50°÷70°C einstellen;
- Bei der Schließung des Ofentors öffnet sich
der by-pass Schieber automatisch, was es dem
Verbrennungsrauch ermöglicht, direkt den
Schornstein zu erreichen, wodurch
Entweichungen aus dem Schieber vermieden
werden.
Während der Verbrennung
Sollte die Wassertemperatur wegen einer zu
großen Holzbeladung 90°C übersteigen, tritt
das Wärmeablassventil in Funktion und die
Alarmvorrichtung wird aktiviert.
In diese Fall wird wie folgt vorgegangen:
- Man wartet, bis die Temperatur unter 80°C
sinkt und überwacht die Kontrolllichter des
elektronischen Reglers.
Während der Funktion muss das Ventil
geschlossen werden, um einen allzu großen
Holzverbrauch zu vermeiden.
- Bei Kaminöfen, die mit sanitärem
Warmwasser versehen sind, kann der
Warmwasserhahn geöffnet werden, um den
Abkühlungsvorgang zu beschleunigen.
Luftregulierung
Wie bereits gesagt, ist Thermofire mit einem
kleinen Handhebel für die Regulierung des
Luftventils der Verbrennung versehen.
Wird er angezogen, erhöht dies die Luftzufuhr,
die
Flammen
werden
größer,
der
Holzverbrauch wächst und damit die
Erwärmung des Wassers im Heizkessel.
Dieser kleine Handhebel muss gut zugänglich
sein, um die erforderlichen Regulierungen
ausführen zu können. Um den Kaminoffen in
voller Sicherheit in Betrieb setzen zu können, ist
es wichtig, das Lufteinlassventil vollständig zu
öffnen, ebenso wie jedes Mal, wenn der
Feuerofen, mit Glut beladen wird, die nur noch
wenig glüht.
Während dem Betrieb werden die Ventile
geschlossen,
um
einen
zu
großen
Holzverbrauch zu vermeiden und um keine zu
hohen Temperaturen im Wasser des
Heizkessels zu verursachen.
Wartung
Reinigung des Feuerraums
THERMOFIRE ist nicht mit einem Gitter für die
Asche versehen, die in die Schublade darunter
fällt. Diese verbessert beträchtlich die
Verbrennung, dank der Primärluft, welche den
Feuerraum belüftet und eine Beträchtliche
Senkung des CO-Gehaltes verursacht.
Es ist empfehlenswert, die Asche bei jeder
neuen Anzündung aus dem kalten Kaminofen
zu entfernen. NUR BEI KALTEM KAMINOFEN
und erloschener Glut ist es möglich, die Asche
mit einem entsprechenden Staubsauger zu
entfernen.
Die Asche kann auch mit einer einfachen
Schaufel entfernt werden.
Reinigung und Ersetzung des Glases- Für die Reinigung des Glases wird der
entsprechende Spray für Keramikglas verwendet;
- Die Glasreinigung wird bei kaltem Glas vorgenommen;
- Sollte ein Glas ersetzt werden, entfernt man
die Halterungsprofile des Glases, nachdem die
selbstschneidenden Schrauben und die
Dichtung aus Glasfasern entfernt worden ist.
- wird das Glas wieder befestigt, muss darauf
geachtet werden, die Dichtungen an den dafür
vorgesehen Stellen zu befestigen.
9
Installation bei OFFENEM EXPANSIONSGEFÄSS
mit der Verwendung von
Transportrohr > 18 mm
Sicherheitsrohr > 28 mm
BEISPIEL EINER HYDRAULIKANLAGE FÜR KAMINÖFEN MIT PRODUKTION VON SANITÄREM WARMWASSER
Sammelrohr
KIT 1
TC
KIT 1
ACS: Sanitäres Warmwasser
AF:
Kaltes Wasser
EV:
Dreistufiges Elektroventil
F:
Durchflussmesser
MI:
Förderleistung der Anlage
NA: Normalerweise offen
NC: Normalerweise geschlossen
P:
Pumpe (Zirkulator)
RA:
Heizkörper
RE:
Elektronischer Regler
RI:
Rücklauf Anlage
S:
Abfluss
Sc 20: Austauscher 20 Platten
ST:
Temperatursonde
TC:
Kaminofen
V:
Ventil
VE:
Offenes Expansohnsgefäß
VSP: Drucksicherheitsventil 1,5 bar
VST: Wärmeabflussventil
Ja:
Jolly automatisches Entlüftungsventil
Kit 1 ist verwirklicht worden, um die Aufgabe der Installateure zu erleichtern; es enthält sämtliche Teile, die für eine korrekte Installation des Produktes erforderlich sind.
N.B. Die im Kit enthaltenen Geräte müssen vor den thermischen Ausstrahlungen des Kaminofens mit Isoliermatten geschützt werden
Komponente KIT 1
Austauscher 20
Platten
Im Kit enthaltener
Regler
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
A
B
C
D
E
In Klammern Verkaufscode
Elektrische Schaltungen
Sicherungen
Sichtbarmachung
Ventilregulierung
20-80°
Aktiver Zirkulator
Alarm Überhitzung
Dreistufiges Ventil
OFF
Kollektor aus Messing 1" M-F
Kugelventil von 1"
Zirkulator mit Anschlüssen 1"1/2 (219660)
Rückschlagventil 1" (261910)
Dreistufiges Elektroventil 1" M-F (143330)
Kupfer-Verbindungsstücke
Austauscher 30 Platten für Wechsel mit Umlauf
Gasheizofen (216620)
Austauscher 20 Platten für Produktion von sanitärem Warmwasser (205270)
Wärmeabflussventil ¾" (72940)
Sicherheitsventil 1,5 bar ¾" (143260)
Durchflussmesser (220830)
Schacht für Thermometer ½" + Sonde (175960)
Elektronischer Regler (220780)
Förderleistung in Anlage ¾"
Rücklauf von Anlage ¾"
Rücklauf vom Kaminofen 1"
Kaltes sanitäres Wasser ½"
Warmes sanitäres Wasser ½"
F
VORGÄNGE MIT WÄHLSCHALTER
Wählschalter OFF
alles ausgeschaltet
Wählschalter MAN
Zirkulator forciert
Ventil eingestellt
Wählschalter AUTO
Zirkulator eingestellt
Ventil eingestellt
Taste ALARM
in Stellung "OFF" keine
akustischen Signale
ON
Aktivierung
Entaktivierung
akustischer
Alarm
Regelung Zirkulator
20-80°
Sonde
(in entsprechenden
Schacht einführen)
Speisung
230 Vac
Zirkulator
Durchflussmesser
Aufgepasst:
Normalerweise geschlossener
Kontakt verbinden
Dreistufiges Ventil
KIT 1
10
code 261880
Installation bei OFFENEM EXPANSIONSGEFÄSS
mit der Verwendung von
Transportrohr > 18 mm
Sicherheitsrohr > 28 mm
BEISPIEL EINER HYDRAULIKANLAGE FÜR KAMINÖFEN OHNE PRODUKTION VON SANITÄREM WARMWASSER + WANDBOILER
Sammelrohr
KIT 2
TC
AF:
CA:
MI:
P:
RA:
RE:
RI:
S:
Ja:
Sc 30:
ST:
TC:
V:
VE:
VR:
VSP:
VST:
KIT 2
Kaltes Wasser
Wandheizkessel
Förderleistung
Pumpe (Zirkulator)
Heizkörper
Elektronischer Regler
Rücklauf-Anlage
Abfluss
Jolly automatisches Entlüftungsventil
Austauscher 30 Platten
Temperatursonde
Kaminofen
Ventil
Offenes Expansohnsgefäß
Rückschlagventil
Sicherheitsdruckventil 1,5 bar
Wärmeabflussventil
Kit 2 ist verwirklicht worden, um die Aufgabe der Installateure zu erleichtern; es enthält sämtliche Teile, die für eine korrekte Installation des Produktes erforderlich sind.
N.B. Die im Kit enthaltenen Geräte müssen vor den thermischen Ausstrahlungen des Kaminofens mit Isoliermatten geschützt werden.
Komponente KIT 2
Austauscher 20
Platten
Im Kit enthaltener
Regler
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
A
B
C
D
E
In Klammern Verkaufscode
VORGÄNGE MIT WÄHLSCHALTER
Wählschalter OFF
alles ausgeschaltet
Wählschalter MAN
Zirkulator forciert
Ventil eingestellt
Wählschalter AUTO
Zirkulator eingestellt
Ventil eingestellt
Taste ALARM
in Stellung "OFF" keine
akustischen Signale
Elektrische Schaltungen
Sicherungen
Sichtbarmachung
Ventilregulierung
20-80°C
Aktiver Zirkulator
Alarm Überhitzung
Dreistufiges Ventil
F
Kollektor aus Messing 1" M-F
Kugelventil von 1"
Zirkulator mit Anschlüssen 1"1/2 (219660)
Rückschlagventil 1" (261910)
Dreistufiges Elektroventil 1" M-F (143330)
Kupfer-Verbindungsstücke
Austauscher 30 Platten für Wechsel mit Umlauf
Gasheizofen (216620)
Austauscher 20 Platten für Produktion von sanitärem Warmwasser (205270)
Wärmeabflussventil ¾" (72940)
Sicherheitsventil 1,5 bar ¾" (143260)
Durchflussmesser (220830)
Schacht für Thermometer ½" + Sonde (175960)
Elektronischer Regler (220780)
Förderleistung gegen Anlage ¾"
Rücklauf von Anlage ¾"
Rücklauf zum Kaminofen 1"
Förderleistung des Kaminofens
Kaltes sanitäres Wasser ½"
Warmes sanitäres Wasser ½".
OFF
ON
Aktivierung
Entaktivierung
akustischer
Alarm
Regulierung minimale vereinbarte
Temperatur Inbetriebsetzung der
Zirkulatoren 20-80°
Speisung
230 Vac
Zirkulator
A
Sonde
(in entsprechenden
Schacht einführen)
Zirkulator
B
KIT 2
code 261890
11
Installation bei OFFENEM EXPANSIONSGEFÄSS
Transportrohr > 18 mm
Sicherheitsrohr > 28 mm
BEISPIEL EINER HYDRAULIKANLAGE FÜR KAMINÖFEN MIT PRODUKTION VON SANITÄREM WARMWASSER + WANDHEIZKESSEL
Sammelrohr
KIT 3
TC
mit der Verwendung von
KIT 3
ACS: Sanitäres Warmwasser
AF:
Kaltes Wasser
CA:
Wandheizkessel
EV:
Dreistufiges Elektroventil
F:
Durchflussmesser
MI:
Förderleistung der Anlage
NA: Normalerweise offen
NC: Normalerweise geschlossen
P:
Pumpe (Zirkulator)
RA:
Heizkörper
RE:
Elektronischer Regler
RI:
Rücklauf Anlage
S:
Abfluss
Sc 20: Austauscher 20 Platten
Sc 30: Austauscher 30 Platten
TC:
Kaminofen
V:
Ventil
VE:
Offenes Expansohnsgefäß
VSP: Drucksicherheitsventil 1,5 bar
VST: Wärmeabflussventil
Ja:
Jolly automatisches Entlüftungsventil
Kit 3 ist verwirklicht worden, um die Aufgabe der Installateure zu erleichtern; es enthält sämtliche Teile, die für eine korrekte Installation des Produktes erforderlich sind.
N.B. Die im Kit enthaltenen Geräte müssen vor den thermischen Ausstrahlungen des Kaminofens mit Isoliermatten geschützt werden
Komponente KIT 3
Austauscher 30
Platten
Austauscher
20 Platten
Im Kit enthaltener
Regler
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
A
B
C
D
E
In Klammern Verkaufscode
Sicherungen
Sichtbarmachung
Aktiver Zirkulator
Alarm Überhitzung
Dreistufiges Ventil
F
VORGÄNGE MIT WÄHLSCHALTER
Wählschalter OFF
alles ausgeschaltet
Wählschalter MAN
Zirkulator forciert
Ventil eingestellt
Wählschalter AUTO
Zirkulator eingestellt
Ventil eingestellt
Taste ALARM
in Stellung "OFF" keine
akustischen Signale
Elektrische Schaltungen
Ventilregulierung
20-80°C
Kollektor aus Messing 1" M-F
Kugelventil von 1"
Zirkulator mit Anschlüssen 1"1/2 (219660)
Rückschlagventil 1" (261910)
Dreistufiges Elektroventil 1" M-F (143330)
Kupfer-Verbindungsstücke
Austauscher 30 Platten für Wechsel mit Umlauf
Gasheizofen (216620)
Austauscher 20 Platten für Produktion von sanitärem Warmwasser (205270)
Wärmeabflussventil ¾" (72940)
Sicherheitsventil 1,5 bar ¾" (143260)
Durchflussmesser (220830)
Schacht für Thermometer ½" + Sonde (175960)
Elektronischer Regler (220780)
Förderleistung Anlage ¾"
Rücklauf von Anlage ¾"
Rücklauf zum Kaminofen 1"
Kaltes sanitäres Wasser ½"
Warmes sanitäres Wasser ½".
OFF
ON
Regelung Zirkulator
20-80°
Aktivierung
Entaktivierung
akustischer
Alarm
Speisung
230 Vac
Durchflussmesser
Aufgepasst:
Normalerweise geschlossener
Kontakt verbinden
Sonde
(in entsprechenden
Schacht einführen)
Dreistufiges Ventil
Zirkulator
A
Zirkulator
B
KIT 3
12
code
261900
Installation bei OFFENEM EXPANSIONSGEFÄSS
BEISPIEL EINER HYDRAULIKANLAGE FÜR KAMINÖFEN MIT PRODUKTION VON SANITÄREM WARMWASSER + WANDHEIZKESSEL
Sammelrohr
Sicherheitsrohr > 28 mm
Transportrohr > 18 mm
KIT 3 BIS
TC
mit der Verwendung von
KIT 3 BIS
ACS: Sanitäres Warmwasser
AF:
Kaltes Wasser
CA: Wandheizkessel
CE:
Elektrische Kabel
EV:
Dreistufiges Elektroventil
F:
Durchflussmesser
MI:
Förderleistung der Anlage
NA: Normalerweise offen
NC: Normalerweise geschlossen
P:
Pumpe (Zirkulator)
RA:
Heizkörper
RE:
Elektronischer Regler
RI:
Rücklauf Anlage
S:
Abfluss
Sc 20: Austauscher 20 Platten
Sc 30: Austauscher 30 Platten
TC:
Kaminofen
V:
Ventil
VE:
Offenes Expansohnsgefäß
VR:
Rückschlagventil
VST: Wärmeabflussventil
Jm:
Jolly automatisches Entlüftungsventil
Kit 3 BIS ist verwirklicht worden, um die Aufgabe der Installateure zu erleichtern; es enthält sämtliche Teile, die für eine korrekte Installation des Produktes erforderlich sind.
N.B. Die im Kit enthaltenen Geräte müssen vor den thermischen Ausstrahlungen des Kaminofens mit Isoliermatten geschützt werden
Komponente KIT 3 BIS
Im Kit enthaltener
Regler
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
A
B
C
D
E
F
G
H
In Klammern Verkaufscode
I
L
VORGÄNGE MIT WÄHLSCHALTER
Wählschalter OFF
alles ausgeschaltet
Wählschalter MAN
Zirkulator forciert
Ventil eingestellt
Wählschalter AUTO
Zirkulator eingestellt
Ventil eingestellt
Taste ALARM
in Stellung "OFF" keine
akustischen Signale
Elektrische Schaltungen
Sicherungen
Sichtbarmachung
Ventilregulierung
20-80°C
OFF
Aktiver Zirkulator
Alarm Überhitzung
Dreistufiges Ventil
ON
Verbindungsstücke aus Kupfer 1" M-F
Kugelventil von 1" (2619209
Zirkulator mit Anschlüssen 1"1/2 (219660)
Rückschlagventil 1" (261910)
Schachtel mit elektrischen Kabeln
Dreistufiges Elektroventil 1" M-F (143330)
Jolly automatisches Entlüftungsventil
Austauscher 30 Platten für Wechsel mit Umlauf
Gasheizofen (216620)
Austauscher 20 Platten für Produktion von sanitärem Warmwasser (205270)
Thermostatisches Mischgerät 1" (600300)
Durchflussmesser (220830)
Wärmeabflussventil ¾" (72940)
Sicherheitsventil 2,5 bar (281710)
Durchflussmesser (220830)
Schacht für Thermometer ½" + Sonde (175960)
Elektronischer Regler (220780)
Rücklauf zum Kaminofen 3/4"
Förderleistung gegen Anlage ¾"
Rücklauf an Anlage 1"
Ablass Sicherheitsventil ¾"
Förderleistung des Kaminofens 1"
Wärmeabfluss durch Ventilentladung ¾"
Zufluss kaltes Wasser ¾"
Rückfluss zum Kaminofen ¾"
Rückfluss kaltes Wasser in Heizofen 3/4"
Aktivierung
Entaktivierung
akustischer
Alarm
Regulierung minimale vereinbarte
Temperatur Inbetriebsetzung der
Zirkulatoren 20-80°
Speisung
230 Vac
Sonde
(in entsprechenden
Schacht einführen)
ELEKTRONISCHE
KARTE
Bildprospekte im Regler
KIT 3 BIS
code 297940
13
Installation bei OFFENEM/GESCHLOSSENEM EXPANSIONSGEFÄSS
Verwendung von
BEISPIEL EINER HYDRAULIKANLAGE FÜR KAMINÖFEN MIT PRODUKTION VON SANITÄREM WARMWASSER UND HEIZKESSEL AN DER WAND
ACS:
AF:
AL:
C:
CE:
EV:
Sanitäres Warmwasser
Kaltes Wasser
Zufuhr durch Wassernetz
Belastung/Neu-Integrierung
Elektrische Kabel
Dreistufiges Elektroventil
NA: Normalerweise offen
NC: Normalerweise geschlossen
GR:
Druckverminderer
Ja:
Jolly automatisches Entlüftungsventil
Jm:
Dreistufiges Elektroventil
MI:
Förderleistung der Anlage
MT: Normalerweise offen
NC: Normalerweise geschlossen
P:
Pumpe (Zirkulator)
RA:
Heizkörper
RI:
Rücklauf Anlage
S:
Abfluss
Sc 30: Austauscher 30 Platten
ST:
Temperatursonde
TC:
Kontakthermostat
TM: Kaminofen
V:
Ventil
Vea: Offenes Expansohnsgefäß
Vec: Geschlossenes Expansionsgefäß
VR:
Rückschlagventil
VSPT: Temperatur/Drucksicherheitsventil
VCA: Heizkessel
Sammelrohr
Sicherheitsrohr > 28 mm
Transportrohr > 18 mm
IDROKIT
TM
IDROKIT
IDROKIT ist verwirklicht worden, um die Aufgabe der Installateure zu erleichtern; es enthält sämtliche Teile, die für eine korrekte Installation des Produktes erforderlich sind.
10
1
2
4
3
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Rücklauf Heizung
sanitäres Warmwasser in Gasofen
Vorlauf Kaminofen
Entleerung
Sanitäres Warmwasser
Rücklauf Kaminofen
Vorlauf Heizung
Wassernetz
Regulierung thermostatisches Mischgerät
Sinoptisches Pannel
Zusätzliche Steckdose für externer Thermostat
A
B
C
D
E
F
Austauscher 30 Platten
primärer Zirkulator (in der Holzversion)
Boiler 50 l
Zirkulator Heizungsanlage
geschlossenes Expansionsgefaess
Verkleidungen für sichtbare Installationen
5
9
7
6
8
11
A
B
cm 115
C
D
E
F
cm 44
14
cm 45
IDROKIT
code 601740
Installation bei GESCHLOSSENEM EXPANSIONSGEFÄSS
mit der Verwendung von
BEISPIEL EINER HYDRAULISCHEN ANLAGE FÜR KAMINÖFEN - NUR FUR HEIZUNG
KIT 5
AL:
C:
EV:
Einzelheit Anschluss Sicherheitsventil
Sammelrohr
KIT 5
NOTA BENE: Für die Sicherheit wichtige Anschlüsse
Belieferung durch Wassernetz
Belastung/Nachfüllung
Dreistufiges Elektroventil
NA: Normalerweise offen
NC: Normalerweise geschlossen
GR:
Druckverminderer
Ja:
Jolly automatisches Entlüftungsventil
Jm:
Dreistufiges Elektroventil
MAN: Manometer
MI:
Förderleistung der Anlage
P:
Pumpe (Zirkulator)
RA:
Heizkörper
RE:
Elektronischer Regler
RI:
Rücklauf Anlage
S:
Abfluss
ST:
Temperatursonde
TC:
Kaminofen
V:
Ventil
Vec: Geschlossenes Expansionsgefäß
VR:
Rückschlagventil
VSP: Drucksicherheitsventil
VST: Wärmeabflussventil
Kit 5 ist verwirklicht worden, um die Aufgabe der Installateure zu erleichtern; es enthält sämtliche Teile, die für eine korrekte Installation des Produktes erforderlich sind.
N.B. Die im Kit enthaltenen Geräte müssen vor den thermischen Ausstrahlungen des Kaminofens mit Isoliermatten geschützt werden
Komponente KIT 5
Im Kit enthaltener Regler
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
A
B
C
Tra parentesi i codici di vendita
In Klammern Verkaufscode
D
E
F
G
VORGÄNGE MIT WÄHLSCHALTER
Wählschalter OFF
alles ausgeschaltet
Wählschalter MAN
Zirkulator forciert
Ventil eingestellt
Wählschalter AUTO
Zirkulator eingestellt
Ventil eingestellt
Taste ALARM
in Stellung "OFF" keine
akustischen Signale
Elektrische Schaltungen
Sicherungen
Sichtbarmachung
Ventilregulierung
20-80°C
Aktiver Zirkulator
Alarm Überhitzung
Dreistufiges Ventil
Messingkollektor 1" M-F
Kugelventil von 1" (2619209
Zirkulator mit Anschlüssen 1"1/2 (219660)
Rückschlagventil 1" (261910)
Dreistufiges Elektroventil 1" M-F (143330)
Kabelverbindungen aus Kupfer
Austauscher 30 Platten für Wechsel mit Umlauf
Gasheizofen (216620)
Austauscher 20 Platten für Produktion von sanitärem Warmwasser (205270)
Wärmeabflussventil ¾" (72940)
Sicherheitsventil 1,5 bar (143260)
Durchflussmesser (220830)
Schacht für Thermometer ½" + Sonde (175960)
Elektronischer Regler (220780)
Jolly für handbetätigte Belüftung ¼ " (284170)
Manometer (269590)
Rücklauf gegen Anlage ¾"
Rücklauf gegen Kaminofen ¾"
Förderleistungsanlage ¾"
Rücklauf von der Anlage 3/4"
Vorlauf des Kaminofens 1"
kaltes sanitäres Wasser ¾"
warmes sanitäres Wasser
Entladung überhitztes Ventil.
OFF
ON
Aktivierung
Entaktivierung
akustischer
Alarm
Regelung Zirkulator
20-80°
Sonde
(in entsprechenden
Schacht einführen)
Speisung
230 Vac
Zirkulator
Dreistufiges Ventil
KIT 5
code 280590
15
Installation bei GESCHLOSSENEM EXPANSIONSGEFÄSS
mit der Verwendung von
BEISPIEL EINER HYDRAULISCHEN ANLAGE FÜR KAMINÖFEN MIT WARMWASSERPRODUKTION
KIT 6
ACS:
AF:
AL:
C:
EV:
Einzelheit Anschluss Sicherheitsventil
Sammelrohr
KIT 6
NOTA BENE: Für die Sicherheit wichtige Anschlüsse
Sanitäres Warmwasser
Kaltes Wasser
Belieferung durch Wassernetz
Belastung/Nachfüllung
Dreistufiges Elektroventil
NA: Normalerweise offen
NC: Normalerweise geschlossen
F:
Durchflussmesser
GR:
Druckverminderer
Ja:
Jolly automatisches Entlüftungsventil
Jm:
Dreistufiges Elektroventil
MAN: Manometer
MI:
Förderleistung der Anlage
P:
Pumpe (Zirkulator)
RA:
Heizkörper
RE:
Elektronischer Regler
RI:
Rücklauf Anlage
S:
Abfluss
ST:
Austauscher der Platten
ST:
Temperatursonde
TC:
Kaminofen
V:
Ventil
Vec: Geschlossenes Expansionsgefäß
VR:
Rückschlagventil
VSP: Drucksicherheitsventil
VST: Wärmeabflussventil
Kit 6 ist verwirklicht worden, um die Aufgabe der Installateure zu erleichtern; es enthält sämtliche Teile, die für eine korrekte Installation des Produktes erforderlich sind.
N.B. Die im Kit enthaltenen Geräte müssen vor den thermischen Ausstrahlungen des Kaminofens mit Isoliermatten geschützt werden
Komponente KIT 6
Im Kit enthaltener Regler
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
A
B
C
D
E
F
In Klammern Verkaufscode
VORGÄNGE MIT WÄHLSCHALTER
Wählschalter OFF
alles ausgeschaltet
Wählschalter MAN
Zirkulator forciert
Ventil eingestellt
Wählschalter AUTO
Zirkulator eingestellt
Ventil eingestellt
Taste ALARM
in Stellung "OFF" keine
akustischen Signale
Elektrische Schaltungen
Sicherungen
Sichtbarmachung
Ventilregulierung
20-80°C
Aktiver Zirkulator
Alarm Überhitzung
Dreistufiges Ventil
G
Messingkollektor 1" M-F
Kugelventil von 1"
Zirkulator mit Anschlüssen 1"1/2 (219660)
Rückschlagventil 1" (261910)
Dreistufiges Elektroventil 1" M-F (143330)
Kabelverbindungen aus Kupfer
Austauscher 30 Platten für Wechsel mit Umlauf
Gasheizofen (216620)
Austauscher 20 Platten für Produktion von sanitärem Warmwasser (205270)
Wärmeabflussventil ¾" (72940)
Sicherheitsventil 1,5 bar zu ¾" (143260)
Durchflussmesser (220830)
Schacht für Thermometer ½" + Sonde (175960)
Elektronischer Regler (220780)
Jolly für automatische Belüftung 3/8"(284150)
Jolly für handbetätigte Belüftung 3/8" (284170)
Manometer (269690)
Mandata all'impianto ¾"
Förderleistung gegen Anlage ¾"
Rücklauf gegen Anlage ¾"
Vorlauf gegen Kaminofen 1"
kaltes sanitäres Wasser ½"
warmes sanitäres Wasser ½"
Entladung überhitztes Ventil
OFF
ON
Aktivierung
Entaktivierung
akustischer
Alarm
Regelung Zirkulator
20-80°
Sonde
(in entsprechenden
Schacht einführen)
Speisung
230 Vac
Zirkulator
Durchflussmesser
Aufgepasst:
Normalerweise geschlossener
Kontakt verbinden
Dreistufiges Ventil
KIT 6
16
code 280600
ELEKTRONISCHER REGLER
ELEKTRONISCHER REGLER
WICHTIGE ANLEITUNGEN FÜR DIE INSTALLATION
Die Anschlüsse, das in Betrieb setzen und die Überprüfung einer
befriedigenden Funktion müssen von qualifizierten Fachleuten
ausgeführt werden, die in der Lage sind, die Verbindungen
vorschriftsmäßig und im Einzelnen im Sinne des Gesetzes 46/90
sowie entsprechend der vorliegenden Anleitungen auszuführen.
Die Kenntnis der Normen über die Erdung
ausschlaggebend für die Sicherheit der Personen.
ist
Es ist obligatorisch, dass bereits anlässlich dieser Vorrichtung und
der gesamten elektrischen Anlage des Kaminofens ein differenzialen
Linienschalter angebracht wird; ausserdem ist es obligatorisch, die
Pumpe, die Ventile und die Metallteile des Kaminofens mit der
Erdung zu verbinden.
LEGENDE:
AA
R
R
RIC
S
SP
SS
ST
SV
SV
Schalter akustischer Alarm
Regulierung Öffnung der 3-Wegventile (Kit 1-3-5-6)
Regulierung Funktion der Zirkulatoren (KIT 2)
Interne Regulierung Pumpe
Wählschalter MAN-OFF-AUTO
Signalangabe Pumpe
Signalangabe Überhitzung
Temperatur-Skala
Signalangabe 3-Weg-Ventile (KIT 1-3-5-6)
Signalangabe Zirkulator (KIT 2)
fig. M
Elektronischer Regler Der elektronische Kontrollregler ermöglicht es,
die Funktionsbedingungen zu überwachen und ist dazu mit den folgenden
Geräten versehen:
- Wähler MAN-OFF-AUTO (S)
- Temperatur-Skala (ST)
- akustischer Alarm (AA)
- Regler Öffnung 3-Weg-Ventile (R) (KIT1-3)
- Reguler Funktion der Zirkulatoren (R) (KIT2)
- interner Pumpenregler (RIC)
- Kontrollleuchte 3-Weg-Ventil (SV) (KIT1I-KIT3)
- Kontrollleuchte Zirkulatorenregler (SV) (KIT1-KIT3)
- Kontrollleuchte Übertemperatur (SS)
- Kontrollleuchte Pumpe (SP)
Funktionsweise:
- Kontrollmittel:
•Thermometer
- Schutzmittel (akustisches Alarmsystem):
•akustischer Alarm (AA)
•Überhitzungsalarm (SS)
Dieses System wird dann aktiviert, wenn die Wassertemperatur den
Wert von 90°C übersteigt und es angibt, die Bestückung mit Brennstoff
zu unterbrechen.
Das Funktionieren des akustischen Alarms kann ausgesetzt werden,
wenn der Schalter (AA) betätigt wird; es bleibt aber immer noch die
Alarmfunktion in Betrieb, die von der Kontrollleuchte der
Übertemperaturen ausgeführt wird (SS).
Um die anfänglichen Bedingungen wieder herzustellen, muss der
Schalter (AA) betätigt werden, nachdem die Wassertemperatur im
Kaminofen kühler geworden ist.
- Speisungsvorrichtung (System Umlauf):
•Selektion MAN-OFF-AUTO (S)
•Warnleuchte Pumpe (SP)
In der manuellen Funktion funktioniert di Pumpe immer, in der Funktion
OFF ist die Pumpe ausgeschaltet; in der Funktion AUTO wird die
Pumpe der Anlage in einer Temperatur aktiviert, die mit der internen
RIC) von 20°C bis 80°C eingeschaltet werden kann
Regelung (R
(normalerweise funktioniert sie mit 20°C).
- Funktionsanweisungen (Regulierungssystem):
R) der Öffnung des 3-Weg-Ventils
- Regulierung (R
- Kontrollleuchte (SSV) der 3-Weg-Ventil-Funktion;
Wenn die Temperatur der Flüssigkeit den von der Regulierung
eingestellten Wert erreicht, führt das 3-Weg-Ventil die Flüssigkeit den
Heizkörpern zu und das Kontrolllicht (SSV) leuchtet auf.
Wenn die Temperatur der Flüssigkeit unter den eingestellten Wert sinkt,
öffnet das Regulierungssystem den elektrischen Umlauf und das 3Weg-Ventil führt die Flüssigkeit direkt dem Kaminofen zu.
Achtung:
Während der normalen Funktion muss darauf geachtet werden, dass die
Kontrolllampen immer (SSV) und (SSP) in Betrieb sind.
Standort
Technische Daten
Versorgung (+15-10%)
Vac
230
Beschützungsgrad
IP
40
Temperatur Ambiente min/max
°C
0÷+50
Länge der Sonde
m
1,2
Termometer
°C
30÷90
Umfang Kontakte mit Zirkulatoren, maximal
W
400
Umfang Kontakte mit Dreiweg-Ventile, max.
W
250
mA
315
Schnell-Sicherungen
Der elektronische Regler muss in der Nähe des Kaminofens angebracht
werden.
Die Sonde des Funktions-, Schutz- und Kontrollsystems muss direkt auf dem
Kaminofen oder höchsten auf der Druckleitung in einem Abstand von 5
cm vom Kaminofen, vor sonstigen Kontrollgeräten - angebracht werden.
Die Sonde muss sich im Schacht befinden.
Installation
Für eine korrekte Installation des elektronischen Reglers ist es erforderlich,
wie folgt vorzugehen: Die Befestigungsschrauben werden leicht gelöst,
dann wird die Kalotte herausgenommen auf der Wand positioniert und mit
den mitgelieferten Dübeln befestigt. Dann wird der Anschluss wie auf dem
Schema angegeben ausgeführt. Es muss mit größter Aufmerksamkeit auf
die Verbindungsteile geachtet werden: Die Kabel werden mit den
passenden Führungsschienen ausgelegt, die den heute geltenden Normen
entsprechen. Dann wird die Kalotte wieder aufgelegt und mit den
Schrauben befestigt.
Diese Vorgänge werden alle ausführt, nachdem die Netzspeisung
unterbrochen worden ist und die Funktion (S) AUTO-OF-MAN sich in der
Position OFF befindet.
Für das 3-Weg-Ventil werden das braune Kabel (Phase) und das blaue
(neutral) verwendet, die mit den Klemmen 5 und 6 des Reglers verbunden
werden. Das gelbgrüne Kabel wird für die Erdung verrwendet.
Um den Regler korrekt an die Anlage anzuschließen, müssen die Montage17
Anleitungen auf der Verpackung befolgt werden.
WARTUNG
Eine regelmäßige Wartung ist die Grundlage für ein befriedigendes Funktionieren des Kaminofens.
Der Russ und das Kondenswasser - wenn nicht ein passendes Mischungssystem mit dem Rückflusswasser vorhanden ist können den Austausch Rauch-Wasser beträchtlich reduzieren.
Um diesen Möglichkeiten zuvorzukommen wird Folgendes geraten:
ORDENTLICHE
WARTUNG;
AUSSERORDENTLICHE
WARTUNG;
Das Tor wird bei kaltem
Kaminofen aufgestellt
Die Befestigungsschrauben
des Deckels werden bei kaltem Kaminofen gelöst
Zugang zum cielino in scamolex
Deckel entfernen
Das cielino nach oben
schieben
Mit der mitgelieferten Raspel
werden die Verkrustungen
gelöst. Es wird geraten, diese
mit einem Staubsauger zu
entfernen.
Es wird geraten, eine
Rohrbürste zu verwenden,
um die Verkrustungen im
Rohr zu entfernen.
Die abgelösten Teile werden
wieder befestigt.
Das cielino wird nach oben
geschoben, um es aus seinem Sitz zu entfernen.
Zugang zu den
Rauchrohren.
Mit einer Bürste wird der
eventuelle Russ und das
Kondenswasser entfernt, das
direkt in den Feuerraum fällt.
Das cielino wird wieder
montiert.
Das dazu autorisierte CAT wird bei der ersten Anzündung das Die nicht stattgefundene Wartung führt zum Ablauf der
Wartungsbuch des Kaminofens überreichen, in dem sämtliche Garantie.
Vorgänge aufgelistet werden, die anlässlich der saisonbedingten Reinigung auszuführen sind.
Wird der Kaminofen sehr häufig gebraucht, ist es ratsam,
den Rauchkanal alle drei Monate zu reinigen.
Für die Modalitäten der Wartung des Rauchkanals wird
Allgemeine Außen- und Innenreinigung
ebenfalls auf die Norm UNI 10847/2000 hingewiesen (einGründliche Reinigung der verschiedenen Rohre
zelne Rauchanlagen für Generatore die mit flüssigen und
Gründliche Reinigung und Entkrustung des Feuerraums
festen Brennmitteln gespeist werden).
Reinigung des Rauchkanals (Ersetzung der Dichtungen auf
Wartung und Kontrolle.
den Rohren) und des Ventilationsraum des Rauchabzugs;
Überprüfung und eventueller Ersatz der Dichtungen des
Ofentors.
18
Accessoires
ELEKTRONISCHE REGULIERGERÄTE
Sie ermöglichen es, die Betriebsbedingungen zu monitorieren
und sind mit den folgenden Funktionen ausgestattet:
-
Wählschalter MAN-OFF-AUTO
Temperatur-Skala
Akustischer Alarm
Öffnungsregler 3-Weg-Ventil
interne Regelung der Pumpe
Kontrollleuchte Pumpe
Kontrollleuchte 3-Weg-Ventil
Kontrollleuchte
Übertemperaturen
KIT Ventile (421600) bestehend
aus automatischem Abflussventil
3-Weg-Ventile da 1” (143330)
für die Regulierung des Wasserflusses
AUSTAUSCHER DES SANITÄREN WASSERS
Es handelt sich um ein außerordentlich einfaches und preisgünstiges Gerät mit garantierten Leistungen, die eine
Produktion von Warmwasser ermöglichen, die etwa 13-14
l/Min. entspricht.
Es ist problemlos auf dem Vorlaufrohr vor den Heizkörpern zu
installieren, an Stellen, die für den Benutzer im Hinblick auf
die Bedingungen der Heizanlage gut zugänglich sind.
Elektronischer Regler (220780)
Flussmesser (220830)
Als Alternative können die von Edilkamin mit KIT 1/3/6 vorgeschlagenen Installationen erworben werden. Sie haben den
großen Vorteil, dass sie wegen Wartungen oder Ersetzungen
nicht demontiert werden müssen und dass nicht im Kaminofen
eingegriffen werden muss.
Kaltes Wasser
aus dr
Wasserversorgung
Warmwasser
für die
sanitären
Einrichtungen
Zirkulator
UPS 25-50 code 219660
UPS 25-60 code 238270
Warmwasser
aus dem
Kaminofen
Austauscher
20 Platten
für Sanitärartikel
(262570)
Austauscher
30 Platten
für Anlagen(216620)
Reinigungsartikel
Rückflusswasser
zum Kaminofen
Der Elektronische Regulierer und der Austauscher mit
Platten sind im Installationskit inbegriffen (geliefert
als Optionals).
GlassKamin Reinigungsmittel Staubsauger für Asche
19
THERMOFIRE FLACHER TORFLÜGEL
20
Liste und Beschreibung der Elemente
21
THERMOFIRE FLACHES TOR
22
Liste und Beschreibung der Elemente
23
THERMOFIRE PRISMATISCHES TOR
24
Liste und Beschreibung der Elemente
25
THERMOFIRE GEBAUCHTES TOR
26
Liste und Beschreibung der Elemente
27
PUFFER
DOPPELFUNKTION
en
rmög
ngsve
Fassu
800
Liter
TAGESFUNKTION
NACHTFUNKTION
mit Thermofire in Betrieb
mit Thermofire nicht in Betrieb
organisiert die Wasserverteilung in der Anlage
kontrolliert die Temperatur
um die gewünschten Werte zu erreichen und beizubehalten
die 800 l Warmwasser, die während der Nacht gespeichert
werden, sie zirkulieren bei ausgeschaltenem Kaminofen in
den Heizkörpern
Mit THERMOFIRE, PUFFER und SONNENPANNELS
ist immer sanitäres Warmwasser für Küche und Bad da
und schon die Dusche am Morgen ist behaglich warm!
Rivenditore:
20020 Lainate (Milano) - Via Mascagni, 7
Tel. 02.937.62.1 - Fax 02.937.62.400
www.edilkamin.com
-
mail@edilkamin.com
Anmerkung:
Die vorliegenden Betriebsanleitungen sollten sorgfältig aufbewahrt werden, damit bei eventuellen Informationserfordernissen auf sie zurückgegriffen werden kann.
Die dargestellten Einzelheiten sind graphisch und technisch nicht verbindlich. EDILKAMIN S.p.A behält es sich vor, jederzeit und ohne vorherige Benachrichtigung technische und ästhetische Eigenschaften der im vorliegenden Katalog aufgeführten Elemente eventuell zu ändern.
10.08/A
618300
Warmes Wasser IM GANZEN HAUS
in Heizkörpern und aus den Hähnen
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
3 660 KB
Tags
1/--Seiten
melden