close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung Wärmezähler HEATtwo - Rossweiner

EinbettenHerunterladen
DΕ
Tarif
Info
Mon
at
°C
kWh 3 /h
Jm
.8.8.8 .8G
8:8 8 8
ell
Aktu
3000
1998
Me
gatr
on
2
12
Nr.:0
t:
auor
Einb lauf
Rück )1,5 m³/h
q p(Q n °.. 110°C
t: 20 -120°C
t: 3° bar
10
:
PN
IP 54
BEDIENANLEITUNG
Wärme-/Kälte-Zähler
Bedienung
Wechsel der Anzeigeebenen Anzeigetaste lang drücken
Aktuell
Monat
Fehlercode & Datum
kum. Energie & Datum
Info
Fehlercode
Tarif
Info
at
Mon
ell
Aktu
.8.8
8:8 8 8
°C
kWh 3
kum. Energie
.8 .8GJm /h
Ta s t e k u r z d r ü c k e n
t:
auor
Einb lauf
Rόck )1,5 m³/h
q p(Q n °.. 110°C
t: 20 -120°C
t: 3° bar
10
PN:
IP 54
gatr
on
2
00
1230
Nr.:0
1998
Me
Aktuell
kum. Volumen/Kälteenergie & Datum
kum. Volumen/Kälteenergie
Monat
Info
Durchfluß
Tv/Tr
Segmenttest
delta T
kum. Energie & Datum (Stichtag)
Leistung
kum. Volumen/Kälteenergie & Datum (Stichtag)
Betriebsstunden
Kundennr.
Soll-Stichtag
Kontrollzahl
Maxflow & Datum
Tarif
Maxtemp & Datum
Kundennr.
Busadresse
SW-Version
kWh 3°C
GJm /h
88888888
Fabrikationsnr.
Plombierung
Plombierungen können länderspezifisch unterschiedlich sein Vorschriften beachten!
1. Rechenwerkdeckel plombieren (Klebeplombe / Drahtplombe)
Tarif
Info
°C
kWh 3 /h
GJm
Monat
l
Aktuel
. .88.
: 88.88
88
m³/h
q p(Q n
10°C
t: 20°..1
-120°C
Me
gat
ron
2
3000
Nr.:012
uort:
Einba uf
Rόckla
)1,5
t: 3° bar
10
PN:
IP 54
1998
2. Direkttauchende Temperaturfühler plombieren
½
3. Rohrverschraubungen plombieren
½
½
Anschluß an das SYNERGYR M-bus Metering System
1. Sicherheitsschraube abziehen, Dichtung
und Blinddeckel entfernen.
Aktue
ll
Aktue
Mona
t
8:8 8 8
.8.8.8.8kWh °C
GJm
Info
t
Info
Tarif
2
on
Einba
Rückl uort:
qp (Q auf
n )1,5
m³/h
t: 20°..1
10°C
t:
PN: 3°-120°C
IP 54 10 bar
gatr
2300
0
Me
Nr.:01
2. M-Bus Stecker anschließen,
Sicherheitsschraube fest anziehen.
/h
2
on
gatr
Me
Mona
3
/h
Einba
Rückl uort:
qp (Q auf
n )1,5
m³/h
t: 20°..1
10°C
t:
PN: 3°-120°C
IP 54 10 bar
ll
8:8 8 8
.8.8.8.8kWh °C
GJm
Tarif
3
1998
Nr.:01
2300
0
1998
3. Wenn die M-Bus Leitung unter
Spannung steht, wird das vom
Megatron 2 erkannt und die Busadresse
wird automatisch am Display angezeigt:
„bu5 ... ”.
Einbindung in das SYNERGYR Radio Metering System
1. Anzeigetaste gedrückt halten bis Ebene „INFO” erscheint.
2. Taste so oft kurz drücken bis Busadresse angezeigt wird: „bu5 0...”
Tarif
t
Mona
ll
Aktue
Info
°C
kWh 3 /h
GJm
.8.8.8 .8
8:8 8 8
Me
gatr
on
2
Nr.:01
t:
auor
Einb lauf
/h
Rück )1,5 m³
q p(Q n °.. 110°C
t: 20 -120°C
t: 3° bar
10
PN:
IP 54
23
000
1998
3. Taste wieder lang drücken bis „InSt 8” angezeigt wird. Dann erfolgt der
Countdown von 8 bis 0 Installationstelegramme die noch zu senden
sind.
Fehlerbehandlung
Fehleranzeige am LCD
Aktuell
Fehlerbeschreibung
-Einbau prüfen (Pfeil auf Volumenmeßteil beachten)
-Verrohrung prüfen
-Umwälzpumpen und Thermostate auf richtige Funktion
prüfen
-(Erscheint nur in Ebene Info)
-Vorlauftemperatur tiefer als Rücklauftemperatur
-Temperatur außerhalb Meßbereich
-Prüfen, ob Volumengeber im Rücklauf montiert wurde
bzw. Einbauart Temperaturfühler prüfen
-(Erscheint nur in Ebene Info)
-Unterspannung, Batterielebensdauer
überschritten
-Gerät muß zum Kundendienst
Monat
Info
Tarif
Monat
Info
Tarif
Monat
Info
Tarif
Monat
Info
Tarif
-Hardwarefehler
-Durchflußsensor, Verbindungskabel und Rechenwerk auf
äußere Beschädigung prüfen
Monat
Info
Tarif
-Gerät defekt
-Bedeutender Funktionsfehler ist gespeichert
-Gespeicherte Fehler sind über das Servicegerät
auslesbar
Gerät muß zum Kundendienst
Monat
Info
Tarif
-Unterbrechung im Vorlauftemperatur Meßkreis
-Temperaturfühler und Leitungen auf mechanische
Schäden prüfen
-Gerät muß zum Kundendienst
Monat
Info
Tarif
-Kurzschluß im Vorlauftemperatur Meßkreis
-Temperaturfühler und Leitungen auf mechanische
Schäden prüfen
-Gerät muß zum Kundendienst
Monat
Info
Tarif
Monat
Info
Tarif
Monat
Info
Monat
Info
F0
Aktuell
F1
Aktuell
F2
Aktuell
Maßnahmen/Hinweise
-(Erscheint nur in Ebene Info)
-Durchflußrichtung falsch
F3
Aktuell
F4
Aktuell
F6
Aktuell
F7
Aktuell
F8
Aktuell
-Unterbrechung im Rücklauftemperatur Meßkreis -Temperaturfühler und Leitungen auf mechanische
Schäden prüfen
-Gerät muß zum Kundendienst
-Kurzschluß im Rücklauftemperatur Meßkreis
-Temperaturfühler und Leitungen auf mechanische
Schäden prüfen
-Gerät muß zum Kundendienst
Tarif
-(erscheint nur in Ebene Info)
Anzahl der M-BusKommunikationen für diesen
Monat ist überschritten
-Monatsweise wird der Fehler behoben
Tarif
-(erscheint nur in Ebene Info)
Der Durchfluß ist zu groß (größer 4x Qp)
-Einbaubedingungen prüfen
F9
Aktuell
FC
Aktuell
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 663 KB
Tags
1/--Seiten
melden