close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

April 2015 - Management Circle AG

EinbettenHerunterladen
Zufahrtbeschreibung
Anreise aus Richtung Hamburg, Lübeck und Wismar
Verlassen Sie die A20 an der Autobahnausfahrt 15,
Rostock - Südstadt. Nach der Ortseinfahrt Rostock fahren Sie Richtung Stadtzentrum. Am Südstadtcenter
rechts auf den Südring einbiegen und dem Straßenverlauf bis zum Vögenteich folgen. Am Vögenteich fahren
Sie weiter geradeaus in die Lange Straße, dann die
nächste Straße rechts abbiegen in die Kuhstraße.
Anreise aus Richtung Berlin
Abfahrt von der A19 an der Ausfahrt Rostock-Süd. Biegen Sie rechts ab in Richtung Ortseinfahrt Rostock. Nach
der Ortseinfahrt fahren Sie weiter in Richtung Stadtzentrum. Sie folgen dem Straßenverlauf auf der Tessiner
Straße, dem Mühlendamm in die Ernst-Barlach-Straße.
An der Ampelkreuzung beim Verlagsgebäude der Ostsee-Zeitung weiter geradeaus. An der Ampelkreuzung
Am Vögenteich rechts abbiegen und dem Straßenverlauf
folgen, vorbei am Kröpeliner Tor in die Lange Straße.
Nach 250 m befindet sich auf der rechten Seite das
Radisson Blu Hotel.
Mit der Straßenbahn:
Am Hauptbahnhof steigen Sie in die Straßenbahn Linie
6 in Richtung „Neuer Friedhof“ oder in die Linie 5 in
Richtung „Mecklenburger Allee“. An der Haltestelle „Kröpeliner Tor“ steigen Sie aus und stehen direkt vor dem
Radisson Blu Hotel.
Geschäftsbedingungen
Anmeldung
mit dem Abschnitt der Einladung bis 06.11.2014.
Die Anmeldebestätigung erfolgt durch die Rechnungslegung der Teilnahmegebühr. Eine gesonderte
Bestätigung erfolgt nicht.
EINLADUNG
ZUM
SEMINAR
Teilnehmergebühren
DWA- und BWK-Mitglieder
150,- €
Nichtmitglieder
180,- €
(einschließlich Seminarunterlagen, Mittagsimbiss
und Pausengetränke)
Eine Rückerstattung der Teilnehmergebühr (Abzug
25,- €) ist nur bei vorheriger schriftlicher Abmeldung möglich.
Geruch und Korrosion
im Kanal und auf der Kläranlage
Auskünfte
DWA-Landesverband Nord-Ost
Herr Schüler und Herr Hesse
Telefon: 0391- 734 8815
Fax:
0391-7348817
Internet: www.dwa-no.de
E-Mail: dwa@dwa-no.de
Foto: Sachtleben GmbH
Veranstaltungsort
Radisson Blu Hotel, Rostock
Lange Straße, 40,
18055 Rostock
Telefon: 0381/37 500
http://www.radissonblu.de/hotel-rostock
Haftung
Die DWA übernimmt keine Haftung für Personenschäden, Beschädigung von Gegenständen oder
Kraftfahrzeugen. Das Copyright der Seminarunterlagen liegt bei der DWA bzw. bei den Dozenten. Ohne
vorherige schriftliche Zustimmung dürfen die Unterlagen weder nachgedruckt noch vervielfältigt werden.
11. November 2014
Rostock
Landesverband
Nord-Ost
15.00 Uhr
Trockene Abwassersammelräume,
sichere Arbeitsplätze und
zufriedene Gebührenzahler –
Praxisbeispiele
MSc BSc Johanne Bowyer,
Entsorgungsbetriebe Lübeck
Dipl.-Biol. Olaf Hippgen,
Hippgen Abwasser- & Umwelttechnik,
Radeburg
11.00 Uhr
Kaffeepause und
Besuch der Fachausstellung
11.30 Uhr
Korrosionsgefährdung auf
Kläranlagen
Prof. Dr.-Ing. Ute Austermann-Haun,
HS Ostwestfalen-Lippe, Detmold
15.30 Uhr
Neues aus der Praxis der
Chemikaliendosierung Praxisbeispiele der
Geruchseliminierung bei der
EURAWASSER Nord GmbH
Dipl.-Ing. Henri Hoche,
EURAWASSER Nord GmbH, Rostock
12.00 Uhr
Abluftbehandlung auf Kläranlagen
und im Kanal
Dr.-Ing. Maren van der Meer,
Emschergenossenschaft/ Lippeverband,
Essen
12.30 Uhr
Mittagspause und
Besuch der Fachausstellung
16.00 Uhr
Zusammenfassung und
Abschlussdiskussion
11. NOVEMBER 2014
ROSTOCK
Kaffeepause und Besuch der
Fachausstellung
FAX-ANMELDUNG (03 91 - 7 34 88 17)
GERUCH UND KORROSION IN KANAL UND KLÄRANLAGE
Kontinuierliche Sulfid-Messung im
Abwasser – verfügbare Systeme und
Anwendungserfahrungen
Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Tränckner,
Professur für Wasserwirtschaft,
Universität Rostock
Name/Vorname
10.20 Uhr
Stempel
Verfahren zur Verminderung von
Geruch und Korrosion
Prof. Dr.-Ing. Matthias Barjenbruch
Technische Universität Berlin
Dienststelle
09.40 Uhr
Straße/Nr.
Begrüßung und Moderation
Prof. Dr.-Ing. Matthias Barjenbruch,
DWA-Landesverband Nord-Ost
PLZ/Ort
09.30 Uhr
Telefon/Fax/E-Mail
14.30 Uhr
Dienstag, 11. November 2014
Mitgliedsnr.
Prozessleitsystem gesteuerte
Schwefelwasserstoff-Bekämpfung
am Beispiel der Betriebsstätte
Hecklingen
Dipl.-Ing. Ina Haufe,
Martin Knust
WTE Betriebsgesellschaft mbH,
Hecklingen
Programm
DWA-Mitglied
14.00 Uhr
Begleitende
Fachausstellung
Nichtmitglied
Moderation
Prof. Dr.-Ing. habil. Jens Tränckner,
Modernes Geruchsmanagement
der Stadtentwässerung Dresden –
Fallbeispiel Abwasserüberleitung
Pirna-Heidenau-Dresden
Dipl.-Ing. Frank Männig,
Stadtentwässerung Dresden
Dipl.-Ing. Frank Magdeburg,
Unitechnics KG, Schwerin
Datum/Unterschrift
13.30 Uhr
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
15
Dateigröße
1 380 KB
Tags
1/--Seiten
melden