close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung

EinbettenHerunterladen
TP-L4
SERIE
BEDIENUNGSANLEITUNG
KANALBAULASER
2
TOPCON - TP-L4 SERIE
VORWORT…
Vielen Dank, dass Sie sich für den
TOPCON Kanalbaulaser TP-L4 entschieden haben. Es handelt sich um einen der
fortschrittlichsten Laser der Welt. Damit
Sie den TP-L4 schnell und effektiv einsetzen können, sollten Sie sich die Zeit
nehmen, diese kurzen Anweisungen
sorgfältig zu lesen. Halten Sie das Handbuch griffbereit, damit Sie bei Fragen
schnell darin nachschlagen können.
3
TOPCON - TP-L4 SERIE
SICHERHEITSHINWEISE
ANZEIGESYMBOLE FÜR DEN SICHEREN GEBRAUCH
Auf den Produkten und in den Bedienungsanleitungen werden wichtige Hinweise gegeben, um die Sicherheit beim
Gebrauch der Produkte zu gewährlei-
sten und Personen- oder Sachschäden zu
vermeiden.
Ein jeder sollte deshalb mit der Bedeutung der folgenden Anzeigen und SymAnzeige
● Personenschäden beziehen sich auf
Verletzungen, Verbrennungen, Elektroschock usw..
● Sachschäden beziehen sich auf umfangreiche Schäden an Gebäuden sowie
Geräten und Inventar.
bole vertraut sein, bevor er die Sicherheitshinweise und die Anleitung liest.
Bedeutung
!
ACHTUNG
Mißachtung dieser Anzeige kann
zum Tode oder zu schweren Personenschäden führen!
!
VORSICHT
Mißachtung dieser Anzeige kann zu
Personen- oder Sachschäden führen!
Vom Benutzer dieses Produktes wird erwartet, daß er alle Bedienungsanweisungen befolgt und die Funktionen des Instrumentes regelmäßig überprüft. Der Hersteller bzw. der jeweilige Vertreter trägt keinerlei Haftung für
direkte oder indirekte Schäden und Gewinnverluste infolge des Gebrauches.
SICHERHEITSHINWEISE
!
ACHTUNG
Es besteht Verletzungsgefahr für
das Auge oder die Gefahr der
Erblindung!
dieser auf ein Fernrohr oder optisches
Lot gerichtet ist. Zum Fluchten richten
Sie den Laserstrahl auf die Zieltafel.
● Niemals direkt in den Laserstrahl
blicken.
● Demontage, Umgestaltung oder Reparatur des Instrumentes ist nur
TOPCON oder dem von TOPCON autorisierten Fachhändler erlaubt.
● Vermeiden Sie den direkten Blick in
den Laserstrahl, insbesondere wenn
!
ACHTUNG
Es besteht Gefahr von Leckage,
Überhitzung oder Säureaustritt
durch den Akku!
● Demontage, Umbau oder Reparatur des Akkus ist nur TOPCON oder
dem von TOPCON autorisierten Fachhändler erlaubt.
● Halten Sie den Akku von Hitze und
offenen Flammen fern.
4
TOPCON - TP-L4 SERIE
Die Produkte der TP-L4 Reihe sind nicht
explosionsgeschützt!
● Vermeiden Sie den Einsatz des Instrumentes an Stellen, wo explosive
Gase produziert werden oder möglicherweise vorhanden sind. Es besteht
die Gefahr von Leckage und Elektroschock.
● Verwenden Sie das Ladegerät
niemals in feuchter Umgebung.
SICHERHEITSHINWEISE
!
VORSICHT
Es besteht das Risiko von Leckage und Elektroschock!
● Nicht den Netzstecker mit nassen
Händen ein- oder ausstecken.
Vermeiden Sie mit feuchten oder
naßen Händen den Kontakt mit dem
Stecker.
ALLGEMEINE VORSICHTSMASSNAHMEN
● Legen Sie den Instrumentenkoffer
auf eine stabile, waagerechte Unterlage bevor Sie ihn öffnen und das
Instrument herausnehmen.
● Ein externer Stromanschluß für einen Laser der TP-L4 Reihe muß eine
Spannung von 11V bis 14V Gleichstrom haben.
● Vor der Nutzung des Lasers überprüfen Sie bitte den Ladezustand der
Batterie.
● Physikalisch bedingte Reflexionen und
Brechungen können bei hohen Außentemperaturen oder in Rohren mit kleinen Durchmessern infolge von Temperatur und Feuchtigkeit auftreten.
1. Drehen Sie beim Einbau der Rohre, die
durch Sonne erhitze Seite, nach unten.
3. Hinterfüllen Sie die verlegten Rohre sofort mit Sand oder anderen Materialien.
4. Wenn möglich, setzen Sie das Instrument auf das Rohr.
5. Installieren Sie gegebenenfalls ein
Gebläse im Rohr.
2. Minimieren Sie beim Verbinden der
Rohre die Verwendung von Klebern und
Dichtmitteln.
LASERSICHERHEIT
● Sicherheitsinformationen
Der Laser entspricht der Laserklasse 3A
der DIN EN 60825.
Nicht direkt in den Strahl blicken.
Nicht mit optischen Instrumenten direkt
in den Strahl blicken.
Demontieren Sie das Instrument nicht
und versuchen Sie nicht die Wartung der
elektronischen und elektrischen Bauteile
selbst durchzuführen.
Reparatur und Wartung dieses Lasers
dürfen nur von TOPCON oder den von
TOPCON autorisierten Fachhändlern
durchgeführt werden.
Wartungshinweise befinden sich am
Ende dieser Anleitung.
AUFKLEBER
Vermeide Strahlung
Laserlicht wird durch diese Öffnungen
ausgestrahlt
3
2
LASER STRAHLUNG
Nicht direkt oder durch optische Instrumente in den Strahl schauen.
1
Produkt der Laserklasse 3A
1
2
3
5
TOPCON - TP-L4 SERIE
Warnaufkleber
Laserstrahlaustritt
Laserlotleuchtpunkt
1
6
TOPCON - TP-L4 SERIE
INHALT…
1
VORWORT
03
SICHERHEITSHINWEISE
04
Anzeigesymbole für den sicheren Gebrauch
Sicherheitshinweise
Allgemeine Vorsichtsmassnahmen
Lasersicherheit
Aufkleber
Inhaltsverzeichnis
Basic-Ausrüstung
Standard-Ausrüstung
04
04
05
05
05
07
08
08
BESCHREIBUNG DER FUNKTIONSELEMENTE
09
Bedienfeld
Anzeigen
Warnanzeigen
2
2.1
2.2
2.3
2.4
2.5
3
3.1
3.2
3.3
09-10
10
11
HANDHABUNG DER TP-L4 KANALBAULASER
Aufstellen des Kanalbaulasers TP-L4
Einstellung der Neigung
Ausrichtung der Zielachse
Laserstrahl-Modus
Elektronische-Libelle
12
12
12-13
13-14
14-15
15
ERLÄUTERUNGEN ZUM ZUBEHÖR
16
Standfüße und Zentrierfuß
Fernbedienung, RC-200
Zieltafel
16
16-17
17
STROMVERSORGUNGSSYSTEME UND LADEGERÄTE
18
Nutzung der verschiedenen Stromversorgungssysteme
Trockenbatteriehalter, DB-53
Aufladbare Batterie, BT-53Q
18
18
19
5
EINSTELLUNG VON PARAMETERN
20
5.1
5.2
5.3
5.4
Auswahlmöglichkeiten
Vorgehensweise beim Setzen der Parameter
Setzen des Sicherheits-Code
Setzen des Firmennamens
20
20
20-22
22-23
4
4.1
4.2
4.3
PRÜFUNG UND JUSTIERUNG
24
Prüfen und justieren der horizontalen Laserstrahlgenauigkeit
24
7
FEHLERMELDUNGEN
25
8
MASSNAHMEN ZUR FEHLERBESEITIGUNG
26
9
TECHNISCHE DATEN
27
6
6.1
7
TOPCON - TP-L4 SERIE
AUSRÜSTUNG
BASIC-AUSRÜSTUNG
Instrument der TP-L4 Reihe ............................................................ 1 Stück
Transportkoffer .............................................................................. 1 Stück
Bitte vergewissern Sie sich, daß alle
aufgelisteten Teile vorhanden sind und
keine mechanischen Schäden aufweisen.
Zieltafel lang .................................................................................. 1 Stück
Zieltafelhalter ................................................................................ 1 Stück
Netzgerät AD-5C/7C ..................................................................... 1 Stück
Batterieadapter BA-2 ..................................................................... 1 Stück
Batteriepaket BT-53Q ..................................................................... 1 Stück
Standfüße 200 mm ......................................................................... 1 Satz
Fernbedienung RC-200 (mit Batterien) ........................................... 1 Stück
Bedienungsanleitung ..................................................................... 1 Stück
STANDARD-AUSRÜSTUNG
Instrument der TP-L4 Reihe ............................................................ 1 Stück
Transportkoffer .............................................................................. 1 Stück
Zieltafel lang .................................................................................. 1 Stück
Zieltafel kurz .................................................................................. 1 Stück
Zieltafelhalter ................................................................................ 1 Stück
Batterieadapter BA-2 ..................................................................... 1 Stück
Batteriepaket BT-53Q ..................................................................... 1 Stück
Standfüße 150 mm ......................................................................... 1 Satz
Standfüße 200 mm ......................................................................... 1 Satz
Standfüße 250 mm ......................................................................... 1 Satz
Standfüße 300 mm ......................................................................... 1 Satz
Zentrierfuß .................................................................................... 1 Stück
Fernbedienung RC-200 (mit Batterien) ........................................... 1 Stück
Kabel PC-17 für externe Stromversorgung ..................................... 1 Stück
Bedienungsanleitung ..................................................................... 1 Stück
8
TOPCON - TP-L4 SERIE
Bitte vergewissern Sie sich, daß alle
aufgelisteten Teile vorhanden sind und
keine mechanischen Schäden aufweisen
BESCHREIBUNG DER FUNKTIONSELEMENTE
BEDIENFELD
1
8
9
10
2
3
1
4
5
2
3
6
4
7
8
9
10
5
6
7
1
2
2
3 4
3
4
1
2
3
4
5
6
7
2
3
4
5
6
LASER
MODE
7
+00.123%
8
CENTERING
9
10
11
8
9
Laseraustrittsfenster
Empfangsfenster für Fernbedienung
Lotleuchtpunkt
Drehpunktmarkierung
4
1
1
Empfangsfenster für Fernbedienung
Warning / Standby LED
Bedienfeld
Display
Tragegriff
Griffbefestigung
Anschluß für externes Kabel (PC17)
Batterieverschluß
Batteriepack
Lotleuchtpunkt
10
11
12
12
Richtungskontrolle/
Auto-Zentrierung
Zuschaltung Lotleuchtpunkt
Laserstrahlmodus
Empfangsfenster Fernbedienung
Schloß
Auto-Zieltafelfindung
(nur TP-L4G/A)
Richtungskontrolle/
Auto-Zentrierung
SET-Taste
Laserstrahl auf/ab, Eingabe-Werte
Warning / Standby LED
Laserstrahl auf/ab, Eingabe-Werte
EIN/AUS-Taste
9
TOPCON - TP-L4 SERIE
!
VORSICHT
Die Beleuchtung des Displays schaltet sich für 30 Sekunden ein, wenn
irgendein Knopf gedrückt wird.
1
1
Taste
Bezeichnung
LASER
MODE
Funktionen
Zuschaltung des
Lotleuchtpunktes
Zu- und Abschalten des Lotleuchtpunktes durch Bedienen der Taste.
(Automatische Abschaltung nach 30 Minuten)
LaserstrahlModus
Der Laserstrahl wird durch Drücken der Taste umgeschaltet.
TP-L4A/B: stehender Strahl oder blinkender Strahl
TP-L4G/BG: stehender Strahl, blinkender Strahl, High-Power Modus
Schloß
DieseTaste sperrt die Eingabefunktionen, eine Veränderung der Werte ist nicht
mehr möglich. Entsperren der Eingabefunktionen durch nochmaliges Bedienen
der Taste.
Automatische
Zieltafelfindung
Der Laserstrahl findet automatisch die Mitte der Zieltafel.
Wichtiger Hinweis: (nur bei den Modellen TP-L4G/A)
Richtungskontrolle
Bewegen des Laserstrahls nach rechts oder links.
Anwahl
Parameter
Auswahl der einzustellenden Parameter.
Autom.
Zentrierung
Werden beide Tasten gleichzeitig bedient, zentriert sich der Laserstrahl automatisch.
Laserstrahl auf/ab
Bewegen des Laserstrahls nach oben und unten.
Eingabe der
Werte
Positive und negative Werte können eingegeben werden. Werden beide Tasten
gleichzeitig bedient, wird die Neigung automatisch auf 00.000% gesetzt.
Set-Taste
Diese Taste dient zum Bestätigen der ausgewählten Parameter.
Ein/Aus Taste
Diese Taste schaltet das Instrument Ein und Aus.
ANZEIGEN
1
1
2
3
4
2
3
+00.123%
4
5
7
6
8
9
5
LOCK
+00.123%
6
7
8
9
Anzeige für den Lotleuchtpunkt
Richtungsanzeige (zeigt die
Ausrichtung des Laserstrahls an)
Batteriezustandsanzeige (die verbleibende Batteriekapazität wird
in 3 Stufen angezeigt)
Selbstnivellieranzeige (blinkt
während sich der Laser selbst
nivelliert, danach wechselt die
Anzeige in den eingestellten
Lasermodus)
Neigungsanzeige
Prozent/Promille Angabe
Anzeige Schloß (die eingegebenen
Daten können nicht verändert
werden)
elektronische Libelle
Anzeige Lasermodus
10
TOPCON - TP-L4 SERIE
1
WARNANZEIGEN
EMPTY
Batterie-Warnanzeige
Der Betrieb ist nicht mehr möglich.
Batterie ersetzen, aufladen oder eine externe Stromversorgung anschließen.
Nivellier-Warnanzeige
Der Laser ist außerhalb seines Selbstnivellierbereiches gekippt.
Den Laser in die Richtung der Pfeilanzeige im Display kippen.
Querneigungs-Warnanzeige
Der Laser ist außerhalb seines Selbstnivellierbereiches verdreht.
Den Laser in die Richtung der Pfeilanzeige im Display drehen.
11
TOPCON - TP-L4 SERIE
2
HANDHABUNG DER TP-L4 KANALBAULASER
2.1 AUFSTELLEN DES KANALBAULASERS TP-L4 REIHE
Stellen Sie den Laser so auf, daß die elektronische Libelle sich in der Mitte befindet.
+ 10%
Die Laser der TP-L4 Reihe sind mit einem Selbstnivellierbereich von +/- 10%
ausgestattet. Liegt die eingestellte Neigung in diesem Bereich, so nivelliert sich
der Laser automatisch ein.
Der Laser befindet sich außerhalb des
Selbstnivellierbereiches. Laser in die Richtung kippen, in die der Pfeil zeigt.
- 10%
Neigungswert
Neigung des
Lasers
Die elektronische Libelle ist außerhalb des
Einspielbereiches, die Warning LED beginnt zu blinken. Laser in die Richtung
drehen, in die der Pfeil zeigt.
2.2 EINSTELLUNG DER NEIGUNG
● Eingabe der Neigung über das Bedienfeld
[Beispiel] Eingabe einer Neigung von +1.234%.
Vergewissern Sie sich, daß die Verriegelung durch die Schloß-Taste nicht aktiviert ist.
Eingabe
Tasten
1. Drücke [SET] Taste.
Angezeigt wird der eingestellte Wert, und ± Anzeige blinkt.
2. Drücke [▼] oder [▲] Taste, um Vorzeichen zu ändern.
Display
-13.678%
oder
3. Drücke [ ᮣ] Taste, um Position A (hier 1) zu erreichen.
+13.678%
+ 13.678%
4. Drücke [▼] oder [▲] Taste, um den Wert zu ändern.
oder
5. Drücke [ ᮣ] Taste, um Position B (hier 3) zu erreichen
+ 03.678%
+ 03.678%
6. Wiederholen Sie die oben genannten Schritte,
um alle Zahlenwerte zu verädern.
oder
7. Drücke [SET] Taste, wenn der eingegebene Wert richtig ist.
Danach beginnt der Laserstrahl sich in die vorgegebene Einstellung zu wandern.
● Eingabebereich: -15.000 bis +40.000%
12
TOPCON - TP-L4 SERIE
+ 01.234%
SET
2
● Einstellung der Neigung durch
Bewegung des Laserstrahls
Der Neigungswert kann auch direkt über
die Bewegung des Laserstrahls eingestellt
werden.
Vergewissern Sie sich, daß die Verriegelungsfunktion nicht aktiviert ist.
LASER
1
1
Der angezeigte Wert wird entspre
chend der Bewegung des Strahls
größer oder kleiner.
2
Drücken Sie [▲] oder [▼] Taste, der
Laser bewegt sich auf und ab.
0-Position: Drücken Sie [▲] oder [▼]
gleichzeitig, zeigt das Display
0.000% und der Laser geht in diese
Stellung.
MODE
+00.123%
CENTERING
2
2.3 AUSRICHTUNG DER ZIELLINIE
Benutzen Sie die Tasten für die Richtungsverstellung am Laser oder an der
Fernbedienung RC-200, um den Laser
horizontal nach rechts oder links zu bewegen.
Die maximale Breite für die Ausrichtung
beträgt 9m bei einer Länge von 30m.
Die Geschwindigkeit dieser Bewegung ist
variabel, drücken Sie die Taste nur kurz,
so bewegt sich der Laser langsam. Drükken Sie die Taste permanent, so bewegt
sich der Laser schnell. Im Display können Sie die aktuelle Position des Laserstrahls jederzeit erkennen.
9m
30 m
Anzeige der Strahlposition
Die Anzeige informiert über die äußerste linke Position des Lasers, der nicht
weiter nach links bewegt werden kann.
Als Hinweis für den Bediener beginnt die
Anzeige zu blinken.
Sollte diese Position öfter erreicht werden, empfiehlt es sich, den Laser etwas
nach links zu drehen und mit der Ausrichtung des Strahls neu zu begin-nen.
Breite für die Strahlverstellung
● Automatisches Zentrieren
Drücken Sie die beiden links [ᮤ] und
rechts [ᮣ] Pfeiltasten gleichzeitigt und der
Laserstrahl wandert automatisch zur
Mitte zurück.
LASER
MODE
+00.123%
CENTERING
13
TOPCON - TP-L4 SERIE
Der Laserstrahl befindet sich in der äußerst rechten Position. Die Vorgehensweise ist analog zur oben beschriebenen linken Seite.
Positionsanzeige
2
● Automatische Zentrierung mit Zieltafel (nur bei TP-L4G/A)
MADE IN JAPAN
Zieltafel
5m bis 150m
Diese Funktion ist besonders hilfreich für
das Aufstellen des Lasers am nächsten
Arbeitstag.
LASER
Stellen Sie die Zieltafel mit den Suchfolien in Richtung Laser auf.
Nach dem Aufstellen der Zieltafel, sucht
der Laser automatisch die horizontale
Mitte der Zieltafel. Stellen Sie die Zieltafel wie oben beschrieben auf und bedienen Sie die Taste für automatisches
Ausrichten. Der Laser startet selbsttätig
den automatischen Suchlauf und das
Display liefert die folgenden Informationen.
1
LASER
MODE
+00.123%
CENTERING
1
Automatische Zieltafelfindung
WAIT
Der Laser hat die Selbstnivellierung noch nicht abgeschlossen.
Dieser Vorgang wird zuerst beendet.
WAIT
Das Display zeigt die Stabilisierung des Laserstrahls nach der Selbstnivellierung an.
Danach startet der Suchvorgang. (nur für TP-L4G/A)
Das Display zeigt den Suchvorgang in zwei Schritten an.
Die automatische Ausrichtung ist beendet. Kontrollieren Sie den Laserpunkt auf der
Zieltafel. Wenn nötig kann der Strahl mit der Fernbedienung oder den rechts/links
Tasten am Instrument nachreguliert werden.
OK
RETRY
Verliert der Strahl während des Suchvorgangs die Zieltafel, müssen Sie den Vorgang
erneut starten.
2.4 LASERSTRAHL-MODUS
Zwei verschiedene Laserbetriebsarten
sind möglich: stehender Strahl oder blinkender Strahl.
Der zusätzliche High-Power-Modus ist
nur beim TP-L4G/BG möglich.
Bedienen Sie die Lasermodustaste so oft,
bis die geeignete Betriebsart im Display
erscheint.
1
1
LASER
MODE
+00.123%
CENTERING
14
TOPCON - TP-L4 SERIE
Drücken Sie den Lasermodus
2
Dauerstrahl
!
ANMERKUNG
Manchmal scheint der Laserstrahl
nach dem Einschalten einige Minuten instabil zu sein, der Strahl stabilisiert sich selbsttätig. (nur TP-L4G/BG)
Blinkender Strah
High-Power-Modus (nur TP-L4G/BG)
2.5 ELEKTRONISCHE LIBELLE
Bei Verdrehung des Gerätes erscheint die
elektronische Libelle groß am Display. Die
Libelle sollte mittig eingespielt sein (sie-
15
TOPCON - TP-L4 SERIE
he Bild). Bei weiterer Verdrehung, wenn
der Selbstnivellierbereich überschritten ist
beginnt die Warning LED zu blinken.
3
ERLÄUTERUNGEN ZUM ZUBEHÖR
3.1 STANDFÜSSE UND ZENTRIERFUSS
Bevor Sie den Laser im Rohr aufstellen,
setzen Sie die dem Rohrdurchmesser entsprechenden Standfüße ein. Es gibt
Standfüße mit den folgenden Längen,
geeignet für die entsprechenden Rohrdurchmesser: 150mm, 200mm, 250mm
und 300mm. Die Füße können auch benutzt werden, wenn der Laser auf das
Rohr gestellt wird.
150 mm
Sollte der Laser aufgrund der unebenen
Oberfläche des Rohres nicht stabil stehen, verwenden die 200mm (8") Füße
und anstelle der beiden vorderen Füße
den Zentrierfuß.
200mm
Zentrierfuß
250 mm
300mm
3.2 FERNBEDIENUNG (RC-200)
1
1
2
RC-200
2
3
3
4
4
CENTERING
5
6
7
LASER BEAM
ON
OFF
MODE
8
5
6
7
8
Signalaustritt
Signalleuchte (blinkt die rote LED,
wird das Signal übertragen)
Automatische Zieltafelfindung
Selbstzentrierung (beide gleichzei
tig drücken)
Zielachse Bewegung nach links
Zielachse Bewegung nach rechts
EIN/AUS-Schalter
Laserstrahlmodus
● Die Fernbedienung kann nicht arbeiten, wenn am Instrument die Verriegelung durch die Schloß Taste ausgelöst
wurde. Diese Funktion muß am Laser zunächst aufgehoben werden.
● Arbeitsbereich der Fernbedienung
- Ungefähr 200 m im Kanalrohr bei
Bedienung von vorne
- Ungefähr 45 m bei Bedienung von
der Bedienfeldseite
- Ungefähr 25 m bei Bedienung von
oben
● Mit der ON/OFF Taste an der Fernbedienung wird nur der Laserstrahl abgeschaltet, der Laser arbeitet dann im
Standby-Betrieb. Um den Laser abzuschalten muß die Taste ON/OFF am Laser gedrückt werden.
Die Fernbedienung ermöglicht Ihnen den
Laser EIN und AUS zuschalten, die horizontale Ausrichtung zu aktivieren und
den Lasermodus auszuwählen ohne das
Instrument zu bedienen.
!
VORSICHT
Beim Einschalten des Lasers die ON/
OFF für 2 Sekunden gedrückt halten.
!
VORSICHT
Wird die Fernbedienung benutzt,
richten Sie bitte das Signalaustrittsfenster an der Fernbedienung auf das
Empfangsfenster am Laser aus.
16
TOPCON - TP-L4 SERIE
3
RC-200
● Sicherheitsabschaltung
Wird der Laser durch die Fernbedienung
RC-200 ausgeschaltet, befindet sich der
Laser im Standby-Modus. Die Standby
LED am Laser beginnt langsam zu blinken.
Wird das Instrument im Standby Modus
bewegt, so kann es nicht mehr durch
die Fernbedienung angeschaltet werden.
Es erscheint auf dem Display die Fehlermeldung Error, der Laserstrahl blinkt
langsam.
RC-200
Bedienen Sie den ON/OFF Schalter am
Instrument und überprüfen Sie die Aufstellung des Lasers.
● Austausch der Batterien an der
Fernbedienung, RC-200
1. Der Deckel auf der Rückseite der Fernbedienung hebt sich etwas, wenn Sie ihn
in die Richtung des Pfeils drücken. Dann
können Sie den Deckel abnehmen.
2. Entnehmen Sie die 4 alten Batterien
und ersetzen sie durch neue.
3. Der Deckel wird wieder aufgesetzt
und muß einrasten.
!
VORSICHT
Tauschen Sie grundsätzlich alle 4 Batterien. Keinesfalls neue mit alten Batterien mischen.
3.3 ZIELTAFEL
6°
150
2
8°
200
9°
225
10°
MADE IN JAPAN
1
1
1
250
12°
350
15°
3
400
4
18°
Stellen Sie die Zieltafelgröße ein, die zu
dem vorhandenen Rohrdurchmesser
paßt.
1
2
3
4
Feststellschraube
Zieltafel klein
Libelle
Zieltafelhalter
300
● Laserempfangsseite
1
Suchfolien (nur bei TP-L4G/A)
Wird die Taste für automatische Zieltafelfindung gedrückt, so startet der Laser
den Suchvorgang.
17
TOPCON - TP-L4 SERIE
Zieltafel groß
450
4
STROMVERSORGUNGSSYSTEME UND LADEGERÄTE
4.1 NUTZUNG DER VERSCHIEDENEN STROMVERSORGUNGSSYSTEME
● Verwendung Batteriepaket
BT-53Q oder Batteriehalter DB-53
Das Batteriepaket BT-53Q ist wiederaufladbar, während der Batteriehalter
DB-53 mit Trockenbatterien benutzt wer-
den kann. Weitere Informationen über
das Laden und Austauschen der Batterien finden Sie im folgenden.
● Verwendung der externen
12 Volt Batterie
!
Rote Klemme +Pol
PC-17
Kabel zur Verbindung mit
externer 12V Batterie
12V Batterie
Schwarze Klemme -Pol
!
VORSICHT
● Benutzen Sie eine im Fahrzeug eingebaute Batterie, schalten Sie bitte
vorher den Motor ab.
● Achten Sie bitte unbedingt auf den
richtigen Anschluß der beiden Pole.
VORSICHT
● Bevor Sie das externe Verbindungskabel anschließen oder entfer-nen
schalten Sie bitte den Laser aus.
4.2 TROCKENBATTERIEHALTER (DB-53)
!
● Herausnehmen
1. Drehen Sie den Batteriekopf auf
„OPEN“ und nehmen den Batteriehalter DB-53 heraus.
ACHTUNG
Die Betriebsdauer wird von der Außentemperatur beeinflußt.
!
2. Drehen Sie den Knopf des Deckels in
die Position „OPEN“.
● Austauschen
1. Setzen Sie das Batteriepaket nach dem
Austausch der Batterien wieder ein.
Der DB-53 paßt nur in einer Position
wieder ins Instrument.
ACHTUNG
Tauschen Sie alle 4 Batterien zur gleichen Zeit aus. Keinesfalls alte mit
neuen Batterien mischen.
2. Drehen Sie den Knopf auf die Positition „LOCK“ .
18
TOPCON - TP-L4 SERIE
4
4.3 AUFLADBARE BATTERIE (BT-53Q)
● Entfernen und Einsetzen
Der Vorgang beim Entfernen und Einsetzen der BT-53Q ist identisch mit dem Einsetzen des Halters DB-53.
BT-53Q
9.5 mm
AC/DC Netzgerät
● Laden (Ladezeit : ca. 9 Stunden)
1. Setzen Sie den Batterieadapter BA-2
in das Batteriepack BT-53Q ein.
2.Verbinden Sie das Netzgerät AC/DC
mit dem Batterieadapter BA-2.
!
3. Dann wird der Stecker des Netzgerätes in eine 220 V Steckdose gesteckt.
Vergewissern Sie sich, daß die Ladekontrollleuchte an der Batterie rot leuchtet.
ACHTUNG
Zum Laden der Batterie können auch
folgende handelsüblichen Ladegeräte verwendet werden.
● Ladegerätstecker
Stromabgabe:
DC12V 1A
Innendurchmesser: ø 2.1mm
Außendurchmesser: ø 5.5mm
4. Ist der Ladevorgang beendet, beginnt
die Ladekontrollleuchte grün zu leuchten.
● Das Aufladen sollte in einem Raum
mit einer Temperatur zwischen + 10ºC
und + 40ºC erfolgen.
● Die Batterien entladen sich auch bei
Lagerung und sollten deshalb vor jedem
Einsatz überprüft werden.
● Das Überschreiten der angegebenen Ladezeit kann die Lebensdauer
der Batterien verkürzen.
● Werden die Batterien über einen längeren Zeitraum gelagert, so sollten sie
alle 3-4 Monate geladen werden und bei
max.30˚C gelagert werden.
● Aufladen während der Verwendung einer externen Batterie
Dieser Vorgang ist dann sinnvoll, wenn
das Batteriepack während der Arbeit leer
wird. Wird der Laser mit einer externen
Batterie bei einer Temperatur von [+10ºC
bis +40ºC] betrieben, so lädt sich die Batterie automatisch auf.
Anzeige
Aktion
● an, leuchtet rot
● an, leuchtet grün
Batterie lädt
Ladevorgang beendet
● an, grün blinkend
● an, rot blinkend
Fehler beim Ladevorgang
das Instrument kann benutzt werden,der
Ladevorgang wurde gestoppt, um den
Akku BT-53Q zu schützen, wegen zu hoher
oder zu niedriger Umgebungstemperatur.
Ladezeit: ca. 9 Stunden
19
TOPCON - TP-L4 SERIE
Wenn sich die Batterien komplett
selbst entladen, so hat dies Auswirkungen auf die Ladekapazität
in der Zukunft.
Schließen Sie die externe Batterie an und
schalten dann den Laser ein. Die Ladekontrollleuchte zeigt Ihnen den Ladestatus an. Die Ladezeitzeit beträgt ca.
9 Stunden.
!
ACHTUNG
Wird die externe Batterie während
des Arbeitens entfernt, schaltet die
Stromversorgung automatisch auf die
BT-53Q um.
5
EINSTELLUNG VON PARAMETERN
5.1 AUSWAHLMÖGLICHKEITEN
Parameter
Auswahl
R-Tilt display
(Elektronische
Libelle)
Erläuterungen
Hier kann man auswählen, ob die elektronische Libelle bei Einschalten
des Gerätes zuerst angezeigt wird, oder erst bei Verdrehung des
Gerätes.
DISP 1
ON/ [OFF]
DISP 1: Einstellung OFF - Wenn dieser Parameter auf ON gesetzt wird,
wird bei Einschalten des Gerätes die elektronische Libelle auf dem
Display groß angezeigt. Die Powertaste muß erneut gedrückt werden,
um in das Hauptmenü zu gelangen.
DISP 2
[ON] / OFF
DISP 2: Einstellung ON - Bei Verdrehungen des Gerätes wird die elektronische Libelle auf dem Display groß angezeigt. Erst wenn sich der Laser
wieder selbst nivelliert hat oder Sie eine beliebige Taste drücken,
erscheint auf dem Display das Hauptmenü.
Lotleuchtpunkt
V-LED
[—] / [30]
Automatisches Abschalten des Lotleuchtpunktes:
[—]: Abschaltung ausgeschaltet
[30]: Abschaltung aktiviert, aus nach 30 Minuten
Maßeinheit der
Neigung (UNIT)
[%] / [‰]
Wahl der Maßeinheit für die Neigungswerte in ‰ oder %
Sicherheits Code
[ON] / [OFF]
Aktivierung des Sicherheitscodes EIN/AUS.
Veränderung des
Sicherheitscodes
Eingabe des vierstelligen Sicherheitscodes
Firmenname
Änderung und Eingabe des Firmennamens
5.2 VORGEHENSWEISE BEIM SETZEN DER PARAMETER
[Beispiel] Wahl der Maßeinheit „%“.
Vorgehensweise
Tasten
1. Drücken Sie gleichzeitig die ON Taste und die Schloß [ ] Taste
+ ON
[ ] im Display erscheinen die eingestellten Werte.
2. Wählen Sie mit diesen Pfeiltasten [▼] oder [▲]
den Wert den Sie verändern wollen.
oder
2mal
20
TOPCON - TP-L4 SERIE
Display
PARAMETERS
[R-TILT DISPLAY]
V-LED---[30]
PARAMETERS
V-LED---[30]
UNIT % [‰]
5
Vorgehensweise
3. Wählen Sie mit diesen Pfeiltasten [ᮤ] oder [ᮣ] die gewünschte
Einstelung.
Tasten
Display
oder
PARAMETERS
V-LED---[30]
UNIT [%] ‰
4. Drücken Sie [SET] zum Bestätigen Ihrer Eingabe.
PARAMETERS
V-LED---[30]
UNIT [%] ‰
Das Instrument schaltet wieder in den normalen Betriebsmodus zurück.
5.3 SETZEN DES SICHERHEITSCODES
Die Eingabe des vierstelligen Sicherheitscodes soll verhindern, daß nicht autorisierte Personen Ihren Laser benutzen.
Bitte beachten Sie, daß wenn bei Ihrem
Laser dieser Sicherheitscode eingegeben
wurde, der Laser ohne Eingabe dieser
Nummer nicht mehr betrieben werden
kann. Nach dem Einschalten des Instru-
Vorgehensweise
mentes wird dieser Code automatisch
abgefragt.
Tasten
1. Drücken Sie gleichzeitig die ON Taste und die Schloß [ ] Taste.*1)
+ ON
PARAMETERS
[R-TILT DISPLAY]
V-LED---[30]
4 mal
Parameters
S CODE [ON] OFF
[CHANGE S CODE]
[ ] im Display erscheinen die eingestellten Werte.
2. Wählen Sie mit dieser Pfeiltaste [▼] durch viermaliges Drücken den
Sicherheitscode. Beim ersten Mal erscheint [INPUT S CODE] danach bei
jeder Veränderung [CHANGE S CODE]
Display
3. Drücken Sie [SET] *2)
ENTER 01234
SECURITY 56789
CODE[_____]SET
4. Wählen Sie mit diesen Pfeiltasten [ᮤ], [ᮣ], [▼], [▲] die entsprechenden
Ziffern für den Sicherheitscode aus.
ENTER 01234
SECURITY 56789
CODE[_____]SET
5. Drücken Sie [SET].
ENTER 01234
SECURITY 56789
CODE [7____] SET
6.
ENTER 01234
SECURITY 56789
CODE [7777] SET
Wiederholen Sie den Vorgang um alle 4 Ziffern zu Setzen.
7. Wählen Sie mit diesen Pfeiltasten [ᮤ], [ᮣ], [▼], [▲] die SET Taste.
21
TOPCON - TP-L4 SERIE
ENTER 01234
SECURITY 56789
CODE [7777] SET
5
Vorgehensweise
Tasten
8. Drücken Sie [SET].
Display
SECURITY CODE
SET
Das Display schaltet um zum Eingabemenü.
Parameters
S CODE [ON] OFF
[CHANGE S CODE]
9. Drücken Sie [SET]
SET
Das Instrument schaltet wieder in den normalen Betriebsmodus zurück.
*1) Ist der Security Mode aktiviert, so
muß ein Code eingegeben werde.
*2) Ist der Security Mode nicht aktiviert,
so muß dieser Mode zuerst aktiviert wer-
den, bevor ein Sicherheitscode vergeben
werden kann.
● Ein/Aus des Security Mode
Vorgehensweise
Tasten
1. Drücken Sie gleichzeitig die ON Taste und die Schloß [ ] Taste.*1)
+ ON
PARAMETERS
[R-TILT DISPLAY]
V-LED---[30]
3 mal
PARAMETERS
UNIT % [‰]
S CODE ON [OFF]
[ ] im Display erscheinen die eingestellten Werte.
2. Wählen Sie mit dieser Pfeiltasten [▼] durch dreimaliges Drücken den
Sicherheitscode.
oder
3. Wählen Sie mit diesen Pfeiltasten [ᮤ], [ᮣ] aus.
Display
4. Drücken Sie [SET].
PARAMETERS
UNIT % [‰]
S CODE [ON] OFF
CHECK 01234
SECURITY 56789
CODE [_____] SET
Fügen Sie jetzt wie im beschriebenen Vorgang den Sicherheitscode ein.
Das Instrument schaltet wieder in den normalen Betriebsmodus zurück.
22
TOPCON - TP-L4 SERIE
Code
eingeben
SECURITY CODE
ACCEPTED
5
5.4 SETZEN DES FIRMENNAMENS
Hier wird die Eingabe bzw. die Änderung der Eingabe des Firmennamens beschrieben.
Es können maximal 32 Zeichen (16 Zeichen in 2 Reihen) eingegeben werden.
Vorgehensweise
Tasten
1. Drücken Sie gleichzeitig die ON Taste und die Schloß [ ] Taste.*1)
+ ON
Display
PARAMETERS
[R-TILT DISPLAY]
V-LED---[30]
[ ] im Display erscheinen die eingestellten Werte.
2. Wählen Sie mit dieser Pfeiltaste [▼] durch fünfmaliges Drücken den
Namensscode.
5 mal
3. Drücken Sie [SET].
Parameters
CHANGE S CODE
[CHANGE S NAME]
COMPANY NAME
ENTER
NEW NAME
4. Wählen Sie mit den Pfeiltasten [▼] oder [▲] die entsprechenden
Buchstaben- oder Zeichenreihe.
oder
TOPCON________
________________
ABCDEFGHIJ SET
KLMNOPQRST SET
UVWXYZ.,¥_ SET
()01234567 SET
89
5. Wählen Sie mit den Pfeiltasten [ᮤ], [ᮣ] den entsprechenden
Buchstaben- oder das Zeichen aus.
oder
SET
TOPCON________
________________
KLMNOPQRST SET
6. Drücken Sie [SET].
LOPCON________
________________
KLMNOPQRST SET
7. Wiederholen Sie den Vorgang bis Sie den kompletten Namen
eingegeben haben.
LASER(1)_______
_______________
()01234567 SET
oder
8. Wählen Sie mit den Pfeiltasten [ᮤ],[ᮣ] die SET Taste.
LASER(1)_______
_______________
()01234567
SET
Company Name
9. Drücken Sie [SET].
SET
Parameters
CHANGE S CODE
[CHANGE S NAME]
Das Display springt zurück zum Menü.
10. Drücken Sie [SET]
SET
Das Instrument schaltet wieder in den normalen Betriebs modus zurück.
23
TOPCON - TP-L4 SERIE
6
PRÜFUNG UND JUSTIERUNG
6.1 PRÜFEN UND JUSTIEREN DER HORIZONTALEN LASERSTRAHLGENAUIGKEIT
0.00%
x2
x1
30m
30m
1m
60m
● Prüfung
1. Setzen Sie den Laser auf eine Neigung
von 0.00% oder 0.000‰.
3. Stellen Sie ein Nivellier in die Mitte zwischen die beiden Meßlatten und Lesen
an beiden Latten die Höhenwerte ab.
2. Setzen Sie eine Nivellierlatte in 1m Entfernung vom Laser und eine weitere i n
60m Entfernung auf und notieren Sie die
Ablesungen, bei denen der Laser auf die
Latte trifft.
4. Berechnen Sie die Differenz aus Lattenablesung von Nivellier und Laser an Latte 1 und an Latte 2. Sind die beiden
Werte identisch, dann ist der Laser justiert.
Sind die Differenzen X1 und X2 nicht
gleich, so muß der Laser wie folgt justiert werden.
● Justierung
Vorgehensweise
Tasten
Display
1. Wenn Sie die oben genannte Überprüfung abgeschlossen haben
schalten Sie das Instrument aus.
2. Halten Sie die [SET] Taste und schalten den Laser ein.
+
Power ON
3. Drücken Sie die [SET] Taste.
0 SET
Init
LASER
4. Justieren Sie den Laser mit den Pfeiltasten [▼] oder [▲] bis die
Differenzen X1 und X2 identisch sind.
oder
WAIT
5. Wenn die Anzeige LASER nicht mehr blinkt, drücken Sie erneut die
[SET] Taste.
+ 00000
6. Wenn +00000 im Display erscheint drücken Sie erneut die [SET] Taste.
Das Display schaltet zum Normalbetrieb zurück.
END
0 SET
● Wird der Selbstnivellierbereich in Punkt 5 überschritten,erscheint ERROR im Display und der Vorgang Prüfen und Justieren
muß wiederholt werden.
24
TOPCON - TP-L4 SERIE
FEHLERMELDUNGEN
Fehler Code
Ursache
Problemlösung
E02
E03
Es existiert ein
internes Meßproblem.
Schalten Sie das Instrument AUS und wieder EIN. Eine Fehlermeldung kann
erscheinen, wenn das Instrument gestört oder geschüttelt wurde. Beseitigen
Sie in diesen Fällen die Ursachen. Wird die Stromversorgung während des
Justiervorganges unterbrochen, so muß der Vorgang wiederholt werden.
E72
Es existiert ein
internes Meßproblem.
Schalten Sie das Instrument AUS und wieder EIN. Warten Sie bis der Laser
sich wieder selbstnivelliert hat und starten Sie den Vorgang Prüfen und
Justieren erneut.
E73
Der Selbstnivellierbereich wurde
während des Vorgangs Prüfen und
Justieren verlassen.
Schalten Sie das Instrument AUS und wieder EIN. Geben Sie dem Laser eine
Vorneigung der angezeigten Richtung und starten Sie den Vorgang Prüfen
und Justieren erneut.
E99
Internes Speicherproblem.
Schalten Sie das Instrument AUS und wieder EIN.
ERROR
Das Gerät wurde
im Standby-Modus
bewegt.
Schalten sie das Gerät aus und wieder ein und überprüfen Sie die Aufstellung des Lasers
● Erscheint im Display weiterhin eine ERROR Anzeige, so muß daß Instrument von einer Fachwerkstatt oder TOPCON
Deutschland überprüft werden.
25
TOPCON - TP-L4 SERIE
7
8
MASSNAHMEN ZUR FEHLERBESEITIGUNG
Problem
Grund
Problemlösung
1. Es tritt kein
Laser-strahl aus.
1. Batteriespannung zu gering.
2. Unkorrekte Verbindung mit der externen
Batterie
3. Laser befindet sich im Standby-Modus
1. Batterien austauschen.
2. Richtige Verbindung herstellen.
3. Laser mittels Fernbedienung RC-200
einschalten
2. Laserstrahl
blinkt.
1. Blinkt die Anzeige für den Neigungsbereich,
so wurde der Selbstnivellierbereich überschritten. Laser blinkt langsam.
2. Ein Stoß oder Vibrationenverursachen eine
instabile Lage des Lasers.
1. Stellen Sie den Laser so auf, dass die Warnanzeige für den Selbstnivellierbereich nicht
mehr blinkt.
2. Beheben Sie die Ursache der Fremdeinwirkung.
3. Laserstrahl ist
vorhanden, aber
die Neigungs
einstellung ist
nicht möglich.
1. Das Instrument ist gesperrt.
2. Der eingegebene Wert liegt außerhalb des
Bereiches.
3. Der Laser ist außerhalb des Selbstnivellierbereiches und kann den eingestellten Wert
nicht anfahren. Der Laser blinkt langsam.
4. Die Batteriespannung ist zu niedrig.
1. Drücken Sie die Schloßtaste am Instrument
um die Sperrung aufzuheben.
2. Eingabe nur zwischen -15% bis +40%.
3. Stellen Sie den Laser so auf, das die Warnanzeige für den Selbstnivellierbereich nicht
mehr blinkt.
4. Tauschen Sie die Batterien.
4. Laserstrahl ist
vorhanden, aber
die horizontale
Bewegung ist
nicht möglich.
1. Das Instrument ist gesperrt.
2. Der Laser ist am Ende der horizontalen Verstellung angelangt.
1. Drücken Sie die Schloßtaste am Instrument
um die Sperrung aufzuheben.
2. Der Laser selbst muß verändert werden, in
die entgegengesetzte Richtung.
5. Die Fernbedie
nung funktio
niert nicht.
1. Das Instrument ist gesperrt.
2. Die Batterien der Fernbedienung sind leer.
1. Drücken Sie die Schloßtaste am Instrument
um die Sperrung aufzuheben.
2. Tauschen Sie die Batterien.
6. Der Laserstrahl
ist instabil.
1. Der Laserstrahl wird durch Temperatur
unterschiede im Rohr abgelenkt und wird
instabil.
2. Der Laserstrahl wird durch Nebel oder
Dunst abgelenkt.
1. Wenn das Rohr verlegt ist, sollte es sofort
hinterfüllt werden, um möglichst stabile
Temperaturen im Rohr zu erhalten.
2. Verwenden Sie ein Gebläse, um eine stabile
Temperatur und Feuchtigkeit im Rohr zu
erhalten.
7. Der Laserstrahl
wandert nach
einiger Zeit.
1. Das verlegte Rohr sinkt ab.
2. Die Zieltafel sinkt im Halter.
1. Rohrneigung mit einem Nivellier überprü
fen und Rohr neu fixieren.
2. Zieltafel einstellen und festschrauben.
8. Die eingestellte
Neigung stimmt
nicht mit der
tatsächlichen
überein.
1. Falscher Wert eingegeben.
2. Die Libellen am Laser oder an der Zieltafel
sind nicht in der Mitte eingestellt.
3. Der Laserstrahl wird durch Temperaturunterschiede im Rohr abgelenkt und wird
instabil.
1. Kontrollieren Sie den eingestellten Wert.
(‰ o. %)
2. Stellen Sie beide so auf, daß die Libellen in
der Mitte stehen.
• Wenn das Rohr verlegt ist, sollte es sofort
hinterfüllt werden, um möglichst stabile
Temperaturen im Rohr zu erhalten.
• Verwenden Sie ein Gebläse, um eine stabile
Temperatur und Feuchtigkeit im Rohr zu
erhalten.
9. Die Ladekontrolleuchte an der
BT-53Q blinkt
langsam, wenn
eine externe
Batterie angeschlossen wird.
1. Die Temperatur für den Ladevorgang ist
außerhalb des möglichen Bereiches.
2. Die Batterie BT-53Q ist vollkommen
entladen.
1. Ladetemperatur nur zwischen
+10ºC und +40ºC.
2. Laden Sie mindestens 30 Minuten.
• Schaltet die Kontrolleuchte um auf rotes
Dauerlicht, ist die Batterie in Ordnung.
• Blinkt die Kontrolleuchte grün, muß
die Batterie ausgetauscht werden.
26
TOPCON - TP-L4 SERIE
TECHNISCHE DATEN
Instrument
Lichtquelle:
Wellenlänge:
LD (TP-L4A/B)
TP-L4G/BG:
TP-L4A/B:
532nm
633nm
Laser Ausgangsleistung:
2,8mW max.
Laser Durchmesser:
ø12mm
Horizontale Ausrichtung:
±15%
Neigungsbereich:
- 15% bis +40%
Min. Neigungseinstellung:
0.001%
Selbstnivellierbereich:
±10%
Horizontale Genauigkeit:
±10"
● Automatische Zieltafelfindung (nur TP-L4A/G)
Entfernung:
Betriebsdauer:
5m bis 150m
TP-L4G/BG:
TP-L4A/B:
DB-53:
BT-53Q:
DB-53:
BT-53Q:
45 Std. (mit Trockenbatterien)
32 Std.
70 Std. (mit Trockenbatterien)
48 Std.
Betriebstemperatur:
- 20 Cº bis + 50 Cº
Abmessungen:
ø122mm x 330mm (ohne Griff)
ø122mm x 374mm (mit Griff)
Gewicht:
3.8 kg
● Fernbedienung RC-200
Arbeitsbereich:
Im Rohr von vorne 200m
Funktionen:
Ausrichten, Laser EIN/AUS, Lasermodus,
automatische Zieltafelfindung, Strahlzentrieren
Spannungsversorgung:
4 Trockenbatterien(AAA)
Betriebsdauer:
ca. 8 Monate (mit Trockenbatterien)
27
TOPCON - TP-L4 SERIE
9
BEDIENUNGSANLEITUNG
TOPCON Deutschland GmbH
Weidkamp 180
45356 Essen
Phone: 0201 - 8619 -100
Fax: 0201 - 8619 -111
e-Mail: ps@topcon.de
TP-L4 SERIE
KANALBAULASER
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 094 KB
Tags
1/--Seiten
melden