close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung SBK-111 PDF | 160 Ko - BEA Sa

EinbettenHerunterladen
 ANWENDUNG 2.
1.
Das Kabel des defekten Materials und
das Kabel des neuen
Materials abschneiden
BEDIENUNGSANLEITUNG‑INFRAROTLICHTSCHRANKE‑SBK-111
4.
Die Infrarotlichtschranke SBK-111 zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Anpassung an die neuen
Bedürfnisse auf dem Gebiet der Absicherung der Automatiktüre für Fußgänger aus. Die Vervielfachung der
Mikroprozessor-Türsteuerungen, die Festlegung neuer Sicherheitsnormen, und das Bemühen, die Fußgänger
besser zu schützen, haben zu einem Produkt geführt, das einfacher und zugleich leistungsfähiger ist.
3.
•Die Schutzhülle des •2 gleichfarbige
Kabels bis auf 20 cm Drähte im
entfernen
Kabelverbinder
!!! die Drähte nicht einschieben
bloßlegen
•Den Kabelverbinder
andrücken
EINGEBAUTER VERSTÄRKER
Die SBK-111-Köpfe können an die meisten Mikroprozessor-Türsteuerungen direkt angeschlossen werden. Der Verstärker
ist in der Elektronik des Empfängers eingebaut.
ÜBERWACHBAR
Die neuen europäischen Normen, die 2001 in Kraft treten sollen, fordern bei einer gewissen Anzahl von Anwendungen eine
eingebaute Überwachung der Absicherungsanlagen. Die Infrarotlichtschranke SBK111 erfüllt diese Forderung.
Die Reaktionszeit beim Ein- und Ausschalten ist weniger als 5 Millisekunden. Der Steuer-Mikroprozessor kann die
Versorgung des Senders während eines kurzen Augenblicks unterbrechen, und wartet dann, bis die Störung von dem
Empfänger wahrgenommen wird, um so festzustellen, ob die Infrarotlichtschranke einwandfrei funktioniert.
FLEXIBLER EINBAU
SELBSTBLOßLEGEND WASSERDICHT
ROBUST
Keine unnötige
Geschmierter Kontakt- Hoher Isolie­
Handhabung noch
tadellos dicht
rungswiderstand
Schweißen weil
U-Kontakt
SCHNELL
Zuverlässige und
schnelle Anwendung
Die Köpfe weisen sehr kleine Abmessungen auf (Querschnitt 11.5 mm x 9.5 mm) und können in die meisten Profilschienen von
automatischen Türen eingesetzt werden. Unabhängig von den Umgebungsbedingungen ermöglicht die Infrarotlichtschranke
SBK-111 eine Montage sehr nahe dem Boden gelegen (20 cm) und eine große Reichweite (6 m), wobei sie eine
Ausrichtung des Sender/Empfänger-Paars von 2 x 8° zuläßt.
DURCHSICHTIG
Leichte Überprüfung
der Verbindung
ZUVERLÄSSIGKEIT
Die Infrarotlichtschranke SBK-111 ist so entworfen, daß sie die Anforderungen bei der praktischen Verwendung der
automatischen Türen erfüllt. So ist sie insbesondere vollständig geschützt vor einem falschen Anschluß, und unempfindlich
gegenüber Störungen durch Umgebungslicht (Sonne oder künstliches Licht). Die Infrarotlichtschranken SBK-111 werden
gemäß strengsten Qualitäts-Normen hergestellt. In mehreren Fertigungsstadien werden sie zu 100 % getestet, wodurch
BEA ein sicheres Produkt anbieten kann, auf das eine komplette Garantie von 2 Jahren gewährt wird.
TECHNISCHE
DATEN
SENDER
Spannungsaufnahme
•zulässige Restwelligkeit
•Umkehr der Polarität
Stromverbrauch
1/2 Öffnungswinkel
Sendefrequenz
Anschluß
Gewicht
Material
Schutzart
Kabellänge
Kabelfarbe
EMPFÄNGER
12 - 24 V DC –5/+20%
1 Vpp bei 24 V DC
geschützt
< 30 mA
8°
833 MHz/s
Kabel mit 2 Leitern (Vcc und GND)
125 g
ABS
IP65
6m
grau
Spannungsaufnahme
•Zulässige Restwelligkeit
•Polumkehr
Stromverbrauch
1/2 Öffnungswinkel
Anzeige
Ausgang
•Maximale Spannung
•Maximale Stromstärke
•Spannungsabfall
Immunität
•Sonnenlicht
•Glühlampe
Reichweite
Installationshöhe
Entfernung zwischen
Bündeln
Reaktionszeit
Temperaturbereich
BESCHREIBUNG
DES
SENSORS
BRAUN ROTE
MUFFE
42.0584-V1 05/07
WEIß
100.000 LUX
33.000 LUX bei Einfallswinkel v. 8°
min. 0,3 m, max. 5m
min. 0,2 m über Bodenhöhe
min. 0,2 m (gekreutze Bündel) < 5 ms (Ein- /Ausschalten)
–25°C - +60°C
SBK-111/NPN/normal
SBK-111/NPN/reverse
SBK-111/PNP/normal
SBK-111/PNP/reverse
*
* : Spannung wird bestimmt durch Stromkreislauf Eingang-Anlage
** : Vcc = Spannungsaufnahme
Anschluß
Kabel mit 3 Leitern
Gewicht
160 g
Material
ABS
Schutzart
IP65
Kabellänge
6m
Kabelfarbe
grau
EMPFÄNGER
BRAUN BLAUE
MUFFE
SENDER
GRAUES KABEL
WEIß
GRÜN
WERKZEUGE
BEA S.A – LIEGE Science Park – Allée des Noisetiers, 5 B-4031 Angleur – Tel. +32 4 361 65 65 – Fax +32 4 361 28 58 – info@bea.be – www.bea.be
Bohrer :
3,5 mm
7,5 mm
AUSGANGSSPANNUNG Schranke geschlossen
Schranke aktiv
oV
*
oV
*
Vcc (**)
*
Vcc (**)
VERSION
BAUSATZ
12 - 24 V DC –5/+20% 1 Vpp bei 24 V DC
geschützt
< 10 mA
8°
LED rot
Transistor (siehe Tabelle unten)
30 V DC
20 mA
2 V - 20 mA
Flachschraubenzieher
: 5 mm
kreuzförmiger
Schraubenzieher
LED
GRAUES KABEL
Schraube M3
DIN 965 M3X6
Stahl / rostfrei
ABMESSUNGEN
11.5
11
16
VERFAHREN
BEI FALSCHER FUNKTIONSWEISE
oDER STÖRUNG
121
121
9.5
13.5
ANSCHLUSS
Siehe auch
“Montageanleitung”
(auf Anfrage)
SENDER :
ROTE Muffe
WEIß
BRAUN
+
--
BLAUE Muffe
WEIß
GRÜN
BRAUN
ANLAGE
+
--
Eine Montagehöhe
wählen.
Eine Markierung anbringen
(oder die Schablone
aufkleben).
1. M
it einem Voltmeter überprüfen, ob die Anschlußspannung (12 bis 24 VDC (– 5 %/+ 20 %)) zwischen den Klemmen + und
– jedes Senders und jedes Empfängers vorhanden ist.
2. Die Verkabelung und die Werte der Bauelemente überprüfen, wie dies in der Montageanleitung beschrieben wurde.
12 bis 24 V DC
3. Die Ausrichtung des Senders auf den Empfänger überprüfen : eine Toleranz von 2 x 8° ist normalerweise zulässig;
überprüfen Sie, ob die Reichweite nicht zu groß ist (6 M sollten nicht überschritten werden).
NPN oder PNP
!
Min. 20 cm
E1
der Tür 1 Loch von
7.5 mm und 1 Loch
von 3.5 mm bohren.
Die Köpfe und die Kabel in den Profilen einschieben.
7,5 mm
!
MIN. 20 cm
Eine Markierung
anbringen (oder die Schablone aufkleben).
6. B
ei Verwendung von 2 Infrarotlichtschranken überprüfen Sie, ob die Infrarotstrahlen entgegengesetzt gerichtet sind : in
demselben Türpfosten müssen der Sender der einen Infrarotlichtschranke und der Empfänger der anderen Infrarotlichtschranke
angeordnet sein. Überprüfen Sie, ob bei der Verkabelung der eine Sender tatsächlich dem gegenüberliegenden Empfänger zugeordnet wurde.
7.Wenn bei den Kontrollen 1 bis 6 kein Fehler festgestellt wurde, ein Voltmeter an die Klemmen NPN oder PNP anschließen
und – des Empfängers anschließen. Die abgelesene Spannung laut der folgenden Tabelle überprüfen :
Tür 2 Löcher
von 7.5 mm und
2 Löcher von
3.5 mm bohren.
3.
Die Köpfe und die Kabel in den Profilen einschieben.
Darauf achten, daß die
Senderichtung der Infrarot-
strahlen entgegengesetzt
zueinander gerichtet ist,
wozu in jedem Türpfosten ein
Sender UND ein Empfänger
eingesetzt werden sollte.
E2
R1
Den Sender und den
Empfänger mit dem
vorgesehenen doppelseitigen Klebeband und der
Befestigungsschraube M3
befestigen.
wählen.
Sich vergewissern, daß die
2 Infrarotlichtschranken
einen Abstand von
mindestens 20 cm haben.
R2
E1
4.
Den Sender und den
Empfänger mit dem
vorgesehenen doppelseitigem
Klebeband und der
Befestigungsschraube M3
befestigen.
MIN. 20 cm
KLEBEN
M3
berprüfen Sie, ob sich
Ü
gegenüber jedem Sender
ein Empfänger befindet.
Die Kabel eines Sender/
Empfänger-Paars
kennzeichen.
SBK-111/NPN/normal
SBK-111/NPN/reverse
SBK-111/PNP/normal
SBK-111/PNP/reverse
Infrarotlichtschranke
funktioniert
± oV
± Vcc (*)
± Vcc (*)
± oV
Infrarotlichtschranke
funktioniert nicht mehr
± Vcc (*)
± oV
± oV
± Vcc (*)
* : Vcc = Anschlußspannung
8. Wenn der Test von Punkt 7 nicht bestanden wurde, dann ist der Sender oder der Empfänger defekt.
3,5 mm
!
4.
2.In jedem Pfosten der
9,5 mm
3.
5. Bei Verwendung von 2 Infrarotlichtschranken überprüfen Sie, ob der Abstand größer als 20 cm ist.
1.Die beiden Montagehöhen
2.In jedem Pfosten
4. Überprüfen Sie, ob die untere Infrarotlichtschranke nicht zu nahe dem Boden installiert ist (mindestens 20 cm Abstand).
DOPPELLICHTSCHRANKE
R1
MODELL : REVERSE :
wenn die Leuchtdiode dunkel ist,
funktioniert die Infrarotlichtschranke gut;
wenn die Leuchtdiode leuchtet,
funktioniert die Infrarotlichtschranke nicht.
Eine oder beide Infrarotlichtschranken funktionieren nicht richtig. Was machen ?
EINZELLICHTSCHRANKE
1.
MODELL : NORMAL :
-wenn die Leuchtdiode leuchtet,
funktioniert die Infrarotlichtschranke gut;
-wenn die Leuchtdiode dunkel ist,
funktioniert die Infrarotlichtschranke nicht.
Wenn die Montage noch nicht beendet ist und diese Leuchtdiode sichtbar ist, kann sie benutzt werden, um die Winkeleinstellung vorzunehmen und die Infrarotlichtschranke zu testen.
12 bis 24 V DC
Den Empfänger an die Türsteuerung anschließen
EMPFÄNGER :
Der Empfänger weist in seinem hinteren Teil eine rote Leuchtdiode auf, über die die Funktionsweise der
Infrarotlichtschranke kontrolliert werden kann :
9. U
m den Sender zu testen, kann in vorteilhafter Weise ein Ersatzempfänger als Prüfgerät verwendet werden. Es
empfiehlt sich, diesen Empfänger auf unabhängige Weise mit Strom zu versorgen, zum Beispiel über eine 12 Voder 24 V-Batterie, die zwischen + und – angeschlossen wird; der Ausgang NPN oder PNP muß nicht angeschlossen werden. Den Testempfänger ungefähr 30 cm vor dem zu testenden Sender anordnen; ihn in gerader Linie
anbringen und überprüfen, ob die rote Leuchtdiode des Testempfängers umschaltet, wenn er nicht mehr geradlinig
ist; andernfalls ist der Sender defekt und muß ersetzt werden.
10.Um den Empfänger zu testen, kann in vorteilhafter Weise ein Ersatzsender als Prüfgerät verwendet werden. Es empfiehlt
sich, diesen Sender auf unabhängige Weise mit Strom zu versorgen, zum Beispiel über eine 12V- oder 24V-Batterie, die
zwischen + und – angeschlossen wird. Den Sender der zu testenden Infrarotlichtschranke abdecken, z.B. mit schwarzem
Klebeband. Den Testsender ungefähr 30 cm vor dem zu testenden Empfänger anordnen; ihn in gerader Linie anbringen und überprüfen, ob die rote Leuchtdiode des zu testenden Empfängers umschaltet, wenn der Testender nicht mehr
geradlinig ist. Wenn die rote Leuchtdiode des zu testenden Empfängers nicht sichtbar ist, den Empfänger so
überprüfen, wie dies bei dem obigen Punkt 7 angegeben ist. Wenn der Empfänger mit diesem Testsender nicht
funktioniert, ist er defekt und muß ersetzt werden.
IM FALL
EINER PANNE
IST FOLGENDES
MATERIAL
VERFÜGBAR
(es ermöglicht einen
BAUTEILE ZUR PANNENHILFE
schnellen und sicheren
Anschluß ohne das
SBK-111 / KRE
Kabel herauszunehmen.)
*
SBK-111 / NPN / normal / KRR
SBK-111 / NPN / reverse / KRR
SBK-111 / PNP / normal / KRR
SBK-111 / PNP / reverse / KRR
INHALT
- 1 Sender
*- 3 Kabelverbinder ScotchlokTM/UY von 3m
- 1 entsprechender Empfänger
- 4 Kabelverbinder ScotchlokTM/UY von 3m
*
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
8
Dateigröße
147 KB
Tags
1/--Seiten
melden