close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

CM 414 - Bike Components

EinbettenHerunterladen
BEDIENUNGSANLEITUNG
ALTI
ALTI M
VERPACKUNGSINHALT
Jetzt erscheint im Display links oben eine ➀, die angezeigten Werte gelten für
das Rad 1. Um die Werte für Rad 2 anzuzeigen, beide Tasten gleichzeitig kurz
drücken (das Umschalten ist nur möglich, wenn die Geschwindigkeit = 0 ist) .
Im Display erscheint links oben nun eine ➁. Werden beide Tasten nochmals
gleichzeitig kurz gedrückt, verschwindet die ➁ und die Anzeige der
Geschwindigkeit und der CICLOMaster CM 414 ist im sogenannten „No-BikeModus“, d.h. er zeigt jetzt nur die fahrradunabhängigen Werte an (Höhenwerte,
Temperatur, Uhrzeit) gedacht. Dieser Modus ist für die Nutzung ohne Fahrrad
(z.B. mit dem Zubehör „Armband“). Durch nochmaliges kurzes Drücken beider
Tasten erscheint im Display links oben wieder eine ➀, d.h. die angezeigten
Werte gelten für Rad 1.
Die Tageswerte werden durch 5 Sek. langes gleichzeitiges Drücken
beider Tasten auf Null zurückgesetzt (am besten direkt vor Beginn
einer neuen Tour).
Vorgabewert = 75 kg
Einstellbereich min. = 0 kg
Einstellbereich max. = 199kg
Das Gesamtgewicht des Fahrers mit Material (z.B. Gepäck und Fahrrad) wird zur
Berechnung der Leistung benötigt und wird hier eingestellt.
Nach 4 Minuten (oder durch Drücken der linken Taste) springt die Anzeige
wieder zum ursprünglichen Display.
Zum Einstellen der Uhrzeit und des Datums rechte
Taste so oft drücken, bis folgendes Display erscheint:
Durch Drücken der linken Taste für 3 Sekunden erscheint
jetzt dieses Display:
2. - Durchschnittliches Gefälle
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Steigung/Gefälle.
Zeigt das bisherige durchschnittliche Gefälle an.
Wertebereich: 0 bis 99 %.
11. Besonderheiten bei CICLOMASTER CM 414 MEMORY:
Funktion:
Der CICLOMASTER CM 414 MEMORY verfügt zusätzlich über einen 64
Stunden-Speicher, mit dem es möglich ist, gefahrene Touren aufzuzeichnen und
per PC (Windows 95/ 98/ NT) auszuwerten und als Grafik oder Tabelle darzustellen. Es handelt sich dabei um einen Ringspeicher, d.h. immer die letzten
64 Stunden im Speicher sind abrufbar, ältere Daten werden überschrieben.
3. - Maximale Steigung
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Steigung/Gefälle.
Zeigt die bisher höchste Steigung an.
Wertebereich: 0 bis 99 %.
Bedienung:
Die Datenaufzeichnung wird manuell gestartet bzw. gestoppt.
Start: Beide Tasten gleichzeitig mind. 3 Sekunden drücken.
Stopp: Beide Tasten gleichzeitig mind. 3 Sekunden drücken.
Als optisches Zeichen blinkt während der Aufzeichnung das Bergsymbol.
Beim Starten einer neuen Aufzeichnung werden automatisch alle Tageswerte
auf Null gesetzt! Alle Werte der Unterfunktionen werden mit Beginn der Aufzeichnung ermittelt. Da dies auch für die Durchschnittsgeschwindigkeit gilt, ist
es z.B. möglich die Durchschnittsgeschwindigkeit während eines Wettkampfes
gezielt zu ermitteln. Eventuelle An- und Abfahrten bleiben dann unberücksichtigt.
Während einer Aufzeichnung können Wegmarken gesetzt werden (mind. alle 2
Minuten). Dies erfolgt durch kurzes gleichzeitiges Drücken beider Tasten.
Hinweis: Während einer Aufzeichnung ist es nicht möglich, zwischen ➀ und
➁ bzw. „No Bike“ umzuschalten!
4. - Maximales Gefälle
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Steigung/Gefälle.
Zeigt das bisher stärkste Gefälle an.
Wertebereich: 0 bis 99 %.
Lenkerhalter
9. Grundeinstellungen:
Uhrzeit einstellen
Aktuelles Steigen/Sinken (Variometerfunktion)
Batterie (CR2032)
Speichenmagnet
Batteriedeckel
Sender
Unterleggummis
(für Lenkerhalter)
Einstellen mit rechter und linker Taste
Wertebereich = 00:00 - 23:59
oder 00:00 - 12:59 AM/PM; bei AM blinkt der Doppelpunkt
Für alle Einstellungen gilt:
Der blinkende Wert kann mit der rechten Taste verändert werden, durch kurzes
Drücken der linken Taste wird dieser Wert gespeichert und der nächste
einzustellende Wert blinkt bzw. das nächste Display erscheint. Durch 3
Sekunden langes Drücken der linken Taste kann der jeweilige Einstellmodus
vorzeitig beendet werden.
Alle Einstellungen und Anzeigen beziehen sich immer auf das entsprechende
Fahrrad (Displayanzeige ➀ oder ➁).
Beide Tasten so oft gleichzeitig kurz drücken bis links oben ➀ erscheint!
Hier wird die aktuelle Uhrzeit im 24-Stundenformat eingestellt.
Wird später die 12-Stundenanzeige gewählt, rechnet der CICLOMaster CM
414 die Zeit automatisch um.
Dann rechte Taste so oft drücken, bis folgendes Display
erscheint:
Monat/ Tag einstellen
Einstellen mit rechter und linker Taste
Wertebereich Tag = 1 - 31
Wertebereich Monat = 1 - 12
Hier wird das aktuelle Datum eingestellt.
Jahr einstellen
Einstellen mit rechter und linker Taste
Wertebereich = 1990 - 2100
Kabelbinder
Unterleggummi (für Sender – ohne Abb.)
Senderbatterie (ohne Abb.)
Durch Drücken der linken Taste für 3 Sekunden erscheint jetzt dieses Display:
Lieber CICLOMaster-Besitzer,
herzlichen Glückwunsch, Sie haben mit dem CICLOMaster CM
414 einen äußerst leistungsfähigen drahtlosen Fahrradcomputer erworben, der Ihnen bei jeder Radtour oder beim Training
wertvolle Informationen liefern wird. Der CICLOMaster CM 414
besitzt die modernste Elektronik und ist absolut wasserdicht, so
daß Sie ihn bei jedem Wetter einsetzen können. Außerdem
überzeugt der CICLO Master CM 414 durch eine lange
Lebensdauer, da unser Team ihn mit höchster Präzision entwickelt und in bester Qualität gefertigt hat.
1. CICLOMASTER CM 414 Altimeter
Wird die 12-Stundenanzeige gewählt, blinkt bei AM-Zeit
der Doppelpunkt zwischen Stunden und Minuten.
Bei PM-Zeit blinkt er nicht.
Nach 4 Minuten (oder durch Drücken der linken Taste) schaltet die Anzeige
wieder zum ursprünglichen Display.
Tageskilometer 1 bzw. 2 einstellen
Einstellen mit rechter und linker Taste
Vorgabewert = 0 km
Einstellbereich min. = 0,00 km
Einstellbereich max. = 999,99 km
10. Menüführung
In diesem Kapitel wird die Menüführung auch bildlich dargestellt.
Im Fahrbetrieb wird bei allen Hauptfunktionen oben im Display die Momentangeschwindigkeit angezeigt.
Bezüglich der Umschaltung von Rad 1 auf Rad 2 bzw. in den „No-Bike-Modus“
siehe Kap. 2.1 Allgemeines.
Die einzelnen Hauptfunktionen können mit der rechten Taste vorwärts
und mit der linken Taste rückwärts nacheinander aufgerufen werden.
Der Radumfang kann der folgenden Tabelle entnommen oder selber gemessen
werden.
Reifengröße
Radumfang (mm)
26 x 1.75
2050
26 x 2.0
2080
26 x 1.25
2030
650 x 20C
1950
700 x 20C
2070
700 x 25C
2090
700 x 38
2170
Messen des Radumfanges (U)
zur genaueren Einstellung:
Eine Markierung am Vorderreifen und auf
▲
dem Boden machen (z.B. mit Kreide).
R
Geradeaus genau eine Reifenumdrehung
fahren (für eine ganz genaue Messung
vorher Reifendruck überprüfen und aufsitzen) und Stelle am Boden markieren.
Jetzt exakten Radumfang zwischen den beiden Markierungen am Boden
abmessen (in mm).
Der jeweilige Unterfunktionsmodus wird durch 3 Sekunden langes
Drücken der rechten Taste aufgerufen Durch kurzes Drücken der
rechten Taste wird die nächste Unterfunktion angezeigt.
Für alle Unterfunktionen gilt: die Anzeige erscheint für ca. 10 Sekunden, dann erscheint wieder die Anzeige der jeweiligen Hauptfunktion.
Durch 4 Sekunden langes Drücken der rechten Taste springt die Anzeige sofort zurück zur Hauptfunktion.
Alle Funktionen (ausgenommen die Uhrzeit) haben einen automatischen Start/Stop im Fahrbetrieb, d.h. die Messung startet bei der
ersten Radumdrehung und endet 4 Sekunden nach der letzten Radumdrehung.
Die Funktionen Uhrzeit, Ist-Höhe und Temperatur werden immer berechnet (auch im Ruhezustand), aber nicht deren Unterfunktionen.
Aktuelle Geschwindigkeit
Wird im Modus ➀ oder ➁ immer oben angezeigt.
Mißt die aktuelle Geschwindigkeit in km/h (bzw. m/h = Meilen pro Stunde) und
wird bei allen Hauptfunktionen immer im oberen Display angezeigt. Dabei gibt
der Pfeil (links) an, ob man schneller (▲) oder langsamer ( ▼) als die
momentane Durchschnittsgeschwindigkeit ist.
Wertebereich: 0 - 160 km/h bzw. mph
▲
Gesamtkilometer 1 bzw. 2 einstellen
Tageskilometer
2. Two In One-System
Die erste Besonderheit des CICLOMaster CM 414 ist das Two-in-One-System.
Das bedeutet, daß Sie ihn wahlweise an zwei verschiedenen Fahrrädern, also
zum Beispiel an Ihrem Mountainbike und an Ihrem Rennrad benutzen können.
Der CICLOMaster CM 414 zeigt Ihnen die Werte dann für jedes Rad getrennt
oder auch in Summe an.
Einstellen mit rechter und linker Taste
Vorgabewert = 0 km
Einstellbereich max. = 99999 km
Hier können die bisher gefahrenen Gesamtkilometer
eingestellt werden, z.B. nach einem Batteriewechsel.
Die folgenden Einstellungen gelten für Rad 1 und Rad 2:
3. Einstellbare Tages- und Gesamtkilometer
Die zweite Besonderheit Ihres CICLOMaster CM 414 sind die einstellbaren
Tageskilometer. Während bei bisherigen Geräten anderer Hersteller die
Tageskilometer immer bei Null anfingen, haben Sie hier die Möglichkeit, jeden
beliebigen Wert am Anfang einer Tour einzugeben. Das ist besonders nützlich,
wenn Sie einen gedruckten Tourenführer verwenden, aber eine Tour nicht am
vorgegebenen Startpunkt, sondern an einem anderen Punkt der Tour beginnen.
Auch wenn Sie sich mal verfahren, können Sie die Tageskilometer wieder
zurückstellen, sobald Sie wieder auf der richtigen Route sind. Natürlich wird
diese Distanz bei den Gesamtkilometern ganz normal mitgezählt. Auch die
Gesamtkilometer können Sie individuell einstellen, wenn Sie zum Beispiel von
einem alten Computer auf den innovativen CICLOMaster CM 414 umsteigen
und die bisher gefahrenen Kilometer nicht verlieren wollen.
Maßeinheit Kilometer/Meter oder Meilen/Fuß
umschalten mit rechter Taste
Hier wird eingestellt, ob in Kilometer (Distanz) und Meter (Höhe) oder in Meilen
und Fuß angezeigt werden soll.
Temperaturanzeige
°Celsius oder °Fahrenheit
4. Präziser Höhenmesser
Die dritte Besonderheit Ihres CICLOMaster CM 414 ist der Höhenmesser. Er
markiert die Spitze der derzeitigen Technologie. Die hochmoderne Drucksonde
mißt so präzise, daß sie im Prinzip schon 25 Zentimeter Höhenunterschied
erfaßt, obwohl Ihr Display der Einfachheit halber nur jeden Meterschritt anzeigt.
Probieren Sie es aus: Stellen Sie die Höhe auf Ihren derzeitigen Standort in
Brusthöhe ein. Legen Sie dann Ihren CICLOMaster CM 414 auf den Boden
oder halten Sie ihn hoch über den Kopf. Sie werden feststellen, dass er schon
diesen kleinen Höhenunterschied von plus/minus einem Meter genau anzeigt.
Natürlich können Sie Ihren CICLOMaster CM 414 auch getrennt vom Fahrrad
als reines Höhenmeßgerät nutzen, zum Beispiel beim Bergsteigen. Hierzu ist
auch ein Armbandadapter erhältlich.
5. Leistungsanzeige
Als vierte Besonderheit bietet der CICLOMaster CM 414 sogar noch die
Leistungsanzeige: Ihr CICLOMaster CM 414 errechnet beim Bergauffahren aus
vorher eingegebenem Gesamtgewicht, aus Geschwindigkeit und exakt
gemessenem Höhenunterschied Ihre Leistung. Eine solche Leistungsanzeige
war bisher nur mit aufwendiger und sehr kostspieliger Technik am Fahrrad
möglich. Und sogar in der Ebene, also wenn der Höhenmesser keine
Veränderungen erfaßt, gibt der CICLOMaster CM 414 Ihre Leistung an. Eine
speziell einprogrammierte Formel berücksichtigt alle Fahrwiderstände und
berechnet damit aus Ihrer derzeitigen Geschwindigkeit Ihre Leistung in Watt.
Bitte lesen Sie diese anschauliche und leicht verständliche
Bedienungsanleitung aufmerksam durch. Wir sind sicher, daß Sie dann
sehr viel Spaß mit Ihrem neuen CICLOMaster CM 414 haben werden.
Ihr CICLOSPORT-Team
Wertebereich min. =
-19°C bzw. -2°F
Wertebereich max.=
+60°C bzw. +140°F
umschalten mit rechter Taste
Hier wird eingestellt, ob die Temperaturanzeige in °Celsius oder °Fahrenheit
erfolgen soll.
Trittfrequenzmessung (optional)
Aus oder Ein
umschalten mit rechter Taste
Hier kann die Anzeige der Trittfrequenzmessung eingeschaltet werden.
Dabei bedeutet ein blinkendes „C“ im Display, daß die Trittfrequenzmessung
ausgeschaltet ist. Blinkt das „C“ nicht, ist sie eingeschaltet.
Nach 4 Minuten (oder durch Drücken der linken Taste) springt die Anzeige
wieder zum ursprünglichen Display (Tageskilometeranzeige).
Diese Funktion kann nur mit dem Zubehör „Trittfrequenz-Kit CM 414“ genutzt
werden.
Zum Einstellen der Höhenwerte rechte Taste so oft
drücken, bis folgendes Display erscheint:
Durch Drücken der linken Taste für 3 Sekunden erscheint
jetzt dieses Display:
Ist-Höhe verändern
Einstellen mit rechter und linker Taste
Wertebereich: -9999 m bis +9999 m
6. Montage:
Lenkerhalter auf die gewünschte Stelle am
Lenker setzen. Ggfs. Gummistreifen unterlegen.
Schraube des Lenkerhalters vorsichtig festziehen.
Sender mit Hilfe des Unterleggummis und der
Kabelbinder an der Vorderseite des rechten oder
auf der Rückseite des linken Gabelrohrs befestigen (flache Seite des Senders muß nach
innen zeigen), max. 60 cm entfernt vom
Lenkerhalter, jedoch so nah wie möglich. Dabei
Kabelbinder noch nicht festziehen.
Markierung
Darauf achten, daß der Batteriedeckel des
Senders nach oben zeigt und Sender und Lenkerhalter auf der gleichen Seite
des Fahrrades montiert werden.
max. 3 mm
Magneten an der Speiche direkt gegenüber
dem Sender montieren, so daß der Magnet
genau auf die Markierung an der flachen Seite
des Senders zeigt. Befestigungsschraube des
Magneten nicht überdrehen. Sender durch
Drehen so ausrichten, daß der Abstand zwischen Sender und Magnet
nicht mehr als 3 mm beträgt. Ggf. beim Sensor etwas unterlegen.
CICLOMaster CM 414 in Pfeilrichtung auf den Halter schieben, bis er einrastet.
Durch leichten Druck in Richtung Sattel läßt er sich wieder abziehen.
7. Inbetriebnahme:
Einlegen der Batterie:
Schraubverschluß auf der Rückseite des Computers mit Hilfe einer Münze nach
links aufdrehen. 3V-Lithium-Batterie Typ CR 2032 mit dem Pluspol nach oben
einlegen. Schraubverschluß wieder zudrehen.
Erscheinen im Display keine oder unverständliche Zeichen, drücken Sie den ACKnopf auf der Rückseite des Computers mit Hilfe
eines Kugelschreibers oder ähnlichem (ggf.
mehrmals). Der CICLOMaster CM 414 befindet
sich jetzt im „No Bike“ Modus. Nun beide Tasten
kurz gleichzeitig drücken.
Hier kann die aktuelle Höhe verändert werden. Z.B. wenn
während einer Tour festgestellt wird, daß die vom
CICLOMaster CM 414 angezeigte Höhe von der tatsächlichen Höhe abweicht
(kann durch Luftdruckschwankungen vorkommen). Eine Veränderung der
aktuellen Höhe hat keinen Einfluß auf die anderen Höhenfunktionen (z.B.
Gesamthöhenmeter). Nur die Funktion Maximale Höhe ändert ihren Wert, wenn
die hier eingegebene Höhe die bisher größte erreichte Höhe ist.
Ausgangswert für die Höhenmessung (Homewert)
Einstellen mit rechter und linker Taste
Vorgabewert = „----“
Einstellbereich min. = „----“
Einstellbereich max. = 9999 m
Der CICLOMaster CM 414 besitzt eine barometrische Höhenmessung, die sich
automatisch Temperaturschwankungen anpaßt, jedoch durch Luftdruckänderungen (z.B. über Nacht) Anzeigenschwankungen haben kann. Um diese
Schwankungen auszugleichen, kann hier eine Ausgangshöhe eingegeben
werden (z.B. die des Heimatortes, wenn meistens von dort aus gestartet wird).
Bei jedem Rücksetzen der Tageswerte wird der Höhenwert auf diesen
Startwert zurückgesetzt. Dieser Wert sollte bei einer Ortsveränderung (z.B.
im Urlaub) angepasst werden.
Wird hier kein Wert angegeben (Einstellung 00000 ➔ Anzeige „----“), nimmt
der CICLOMaster CM 414 beim Losfahren den aktuellen Höhenwert, der im
Display angezeigt wird.
Nach 4 Minuten (oder durch Drücken der linken Taste) schaltet die Anzeige
wieder zum ursprünglichen Display.
Zum Einstellen des Gewichts (nötig für die Leistungsermittlung) rechte Taste so oft drücken, bis folgendes
Display erscheint:
Durch Drücken der linken Taste für 3 Sekunden erscheint jetzt dieses Display:
Gewicht eingeben
Einstellen mit rechter und linker Taste
Achtung: Technisch bedingt erscheint die korrekte Anzeige erst ein paar
Sekunden nach Beginn des Steigens oder Sinkens.
Unterfunktion:
1. - Durchschnittliches Steigen
Unterfunktion der Funktion Aktuelles Steigen bzw.
Sinken.
Zeigt den durchschnittlichen Höhengewinn an.
Wertebereich: 0 bis 99900 m/h bzw. ft/h
Zeigt bisher gefahrene Kilometer an.
Wertebereich: 0- 999,99 km bzw. m
Unterfunktionen:
1. - tatsächliche Tageskilometer
Unterfunktion der Funktion Tageskilometer.
Wurden die Tageskilometer in der Grundeinstellung
verändert, werden hier die tatsächlich gefahrenen
Tageskilometer angezeigt. Wenn nicht, wird die
Summe der Tageskilometer von Rad 1 und Rad 2
angezeigt.
Wertebereich: 0- 999,99 km bzw. m
2. - Gesamtkilometer
Unterfunktion der Funktion Tageskilometer.
Zeigt die bisher gefahrenen Gesamtkilometer an.
Wertebereich: 0 - 99999 km bzw. m
3. - Summe der Gesamtkilometer (Rad 1 + Rad 2)
Unterfunktion der FunktionTageskilometer.
Zeigt die Summe der bisher von Rad 1 und Rad 2
gefahrenen Gesamtkilometer an.
Wertebereich: 0 - 99999 km bzw. m
Aktuelle Höhe
Zeigt die momentane Höhe in Metern (über dem Meeresspiegel) an. Die Anzeige erfolgt (auch bei den Unterfunktionen) in 1-Meter-Schritten. Da die Höhe durch Luftdruckmessung bestimmt wird, ist sie wetterabhängig.
Wertebereich: -200 - 8200 m
Hinweis: Die Höhenmeter werden nur (in Fünfmeterschritten) addiert, während
Radsignale empfangen werden. Im No-Bike-Modus werden die Höhenmeter
immer addiert.
Unterfunktionen:
1. - Tageshöhenmeter aufwärts
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe.
Zeigt die bisher aufwärts zurückgelegten Höhenmeter
an.
Wertebereich: 0 - 65535 m
(fängt dann wieder bei 0 an)
2. - Summe der Tageshöhenmeter aufwärts
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe.
Zeigt die Summe (Rad 1 und Rad 2) der bisher
aufwärts zurückgelegten Tageshöhenmeter an.
Wertebereich: 0 - 65535 m
3. - Tageshöhenmeter abwärts
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe.
Zeigt die bisher abwärts zurückgelegten Höhenmeter
an.
Wertebereich: 0 - 65535 m
4. - Gesamthöhenmeter aufwärts
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe.
Zeigt die Summe der bisher aufwärts zurückgelegten
Gesamthöhenmeter an.
Wertebereich: 0 - 999999 m
(die erste Zahl erscheint im oberen Display)
5. - Summe der Gesamthöhenmeter aufwärts
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe.
Zeigt die Summe (Rad 1 und Rad 2) aller bisher
aufwärts zurückgelegten Gesamthöhenmeter an.
Wertebereich: 0 - 999999 m
(die erste Zahl erscheint im oberen Display)
6. - Maximale Höhe
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Höhe.
Zeigt die höchste erreichte (bzw. eingestellte) Höhe
an.
Wertebereich: -200 - 8200 m
Aktuelle Steigung/Gefälle
Zeigt die momentan gefahrene Steigung bzw. das
momentan gefahrene Gefälle in Prozent an. Dabei gibt
das Symbol links im Display an, ob es sich um eine
Steigung (
) oder ein Gefälle (
) handelt.
Durch eine Dreiecksrechnung wird dieser Wert alle 20m
ermittelt.
Wertebereich: 0 bis 99 %.
Zeigt die Durchschnittsgeschwindigkeit an.
Wertebereich: 0 bis 160 km/h bzw. mph
Unterfunktionen:
1. - Gesamt-Durchschnittsgeschwindigkeit
Unterfunktion der Funktion Durchschnittsgeschwindigkeit.
Zeigt die errechnete Durchschnittsgeschwindigkeit
von Rad 1und Rad 2 an.
Wertebereich: 0 bis 160 km/h bzw. mph
12. Wechseln der Batterien:
Vor dem Wechseln der Batterie des CICLOMaster CM 414 die aktuellen Werte
von DST, TOT DST und die eingestellten Radumfänge notieren, damit sie nach
dem Batteriewechsel wieder eingestellt werden können.
Schraubverschluß auf der Rückseite des Computers mit Hilfe einer Münze nach
links aufdrehen. Alte Batterie entfernen und neue 3V-Lithium-Batterie Typ CR
2032 mit dem Pluspol nach oben einlegen. Schraubverschluß wieder zudrehen.
Die Batterie des drahtlosen Senders sollte, wenn der Computer Fehlmessungen
liefert, erneuert werden. Dazu Batteriedeckel an der Oberseite des Senders mit
Hilfe einer Münze nach links aufdrehen, alte Batterie entfernen und eine neue
12 Volt Alkaline-Batterie (z.B. GP 12V 23A) mit dem Pluspol nach oben
einlegen. Batteriedeckel wieder zudrehen. Batteriedeckel nicht überdrehen!
2. - Maximalgeschwindigkeit
Unterfunktion der Funktion Durchschnittsgeschwindigkeit.
Zeigt die (mit dem eingestellten Rad) höchste bisher
gefahrene Geschwindigkeit an.
Wertebereich: 0 bis 160 km/h bzw. mph
3. - höchste erreichte Maximalgeschwindigkeit
(Rad 1 oder Rad 2)
Unterfunktion der Funktion Durchschnittsgeschwindigkeit.
Zeigt die insgesamt höchste bisher gefahrene Geschwindigkeit aus Rad ➀ oder Rad ➁ an.
Die Zahl links oben zeigt an, mit welchem Rad die absolute Maximalgeschwindigkeit gefahren wurde. Wertebereich: 0 bis 160 km/h bzw. mph
Hinweis: Elektrische Felder können Störungen verursachen. Um unrealistische
Werte zu unterdrücken ist eine automatische Begrenzung der Maximalgeschwindigkeit einprogrammiert. Dadurch kann es dazu führen, dass die Maximalgeschwindigkeit abgeregelt wird, wenn zu schnell hohe Geschwindigkeiten
erreicht werden.
Temperatur
Zeigt die momentan gemessene Temperatur an.
Hinweis:
Wird der CICLOMaster CM 414 am Körper getragen,
kann die gemessene Temperatur Abweichungen haben.
Wertebereich: -19 bis +60°C bzw. -2 bis 140°F
Bitte die entleerte Batterie nicht in den Hausmüll werfen, sondern
fachgerecht entsorgen.
13. Störungsbeseitigung:
Fehler:
Beseitigung:
Fehlerhafte oder keine
Anzeige im Display
- AC-Knopf auf der Unterseite des Gerätes einoder mehrmals drücken
- Batterie überprüfen bzw. Batterie erneuern
Achtung: Drücken des AC-Knopfes löscht den
kompletten Speicher (alle Werte und Einstellungen)
Keine Reaktion der
Drucktasten
Momentangeschwindig- - Sender und Magnet auf korrekte Montage prüfen
keit wird nicht angezeigt (Ausrichtung: siehe 1.0)
- überprüfen, ob Magnet richtig an der Speiche bzw.
Trittfrequenz wird nicht
Kurbel montiert ist (direkt gegenüber der
angezeigt (obwohl
Markierung des Sensors, (max. 3 mm Abstand)
eingeschaltet)
- Computer ganz auf Halter schieben, bis er einrastet
- Abstand Lenkerhalter – Sensor (max. 60cm)
- Batterien prüfen
- eingestellten Radumfang überprüfen
- Trittfrequenzkabel auf Bruch prüfen
Geschwindigkeit zu hoch - eingest. Radumfang überprüfen
bzw. zu niedrig
- Maßeinheit überprüfen
- überprüfen, ob Speichenmagnet richtig an der
Speiche montiert ist (direkt gegenüber der
Markierung des Senders (max. 3 mm Abstand)
- AC-Knopf drücken
Achtung: Drücken des AC-Knopfes löscht den
kompletten Speicher (alle Werte u. Einstellungen)
Unterfunktionen:
1. - Minimaltemperatur
Unterfunktion der Funktion Temperatur.
Zeigt die niedrigste bisher gemessene Temperatur an.
Wertebereich:
-19 bis +60°C bzw. -2 bis 140°F
Höhe zeigt falsche Werte - Homehöhe (s. 2.2 Grundeinstellungen) überprüfen,
möglicherweise falscher Wert eingegeben
- Luftdruck hat sich geändert, z. B. durch
Wetterumschwung (Ist-Höhe nachstellen)
2. - Maximaltemperatur
Unterfunktion der Funktion Temperatur.
Zeigt die höchste bisher gemessene Temperatur an.
Wertebereich:
-19 bis +60°C bzw. -2 bis 140°F
14. Garantie:
Wir leisten auf den CICLOMaster CM 414 eine Garantie von 12 Monaten. Die
Garantie beschränkt sich auf Material- und Verarbeitungsfehler. Ausgenommen
von der Garantie sind die Batterien.
Die Garantie ist nur gültig, wenn
- der Computer vorschriftsmäßig und sorgfältig behandelt wurde
- der Computer mit dem Kaufbeleg (Datum) und allen Zubehörteilen
ausreichend frankiert an Ihren lokalen Distributor oder an:
CICLOSPORT SERVICE
K.W. Hochschorner GmbH
Konrad-Zuse-Bogen 8
D-82152 Krailling
Telefon: 0180 / 500 47 43 (DM 0,24 / min.)
Telefax: 089 / 714 07 83
www.ciclosport.de
ciclo-service@ciclosport.de
eingesandt wird.
Bitte lesen Sie vor Einsendung des Gerätes nochmals sorgfältig die Bedienungsanleitung durch und überprüfen Sie die Batterie. Bei berechtigten Garantieansprüchen wird ein Austauschgerät oder das reparierte Gerät kostenlos
zurückgesandt.
Aktuelle Leistung
Zeigt die aktuelle Leistung in Watt an.
Wertebereich:
0 - 9980 W (in 20 W-Schritten)
Unterfunktionen:
1. - Durchschnittliche Leistung
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Leistung.
Zeigt die durchschnittliche Leistung an.
Wertebereich: 0 - 9980 W
2. - Maximale Leistung
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Leistung.
Zeigt die höchste Leistung an.
Wertebereich: 0 - 9980 W
Hinweis: Die hier angezeigten Leistungswerte sind Annäherungswerte. Sie
werden unter Annahme einer durchschnittlichen Reibung, Windgeschwindigkeit,
guter Oberflächenbeschaffenheit der Straße und dem eingegebenen Gewicht
berechnet.
Die Leistung kann bei einer Steigung genauer berechnet werden (Genauigkeit bis
auf ca. 20 W, bei starkem Wind sind die Abweichungen größer), bei ebener
Strecke werden Durchschnittswerte angegeben (Genauigkeit bis auf ca. 40 W).
Bei einem Gefälle erscheint im Display (mit Verzögerung) P ➔ 0.
15. Reparatur:
Wird das Gerät zur Reparatur eingesandt oder wird ein Garantieanspruch nicht
anerkannt, erfolgt eine Reparatur bis Euro 15,- automatisch.
Bei höheren Reparaturkosten werden Sie zuerst benachrichtigt.
Die Rücksendung des reparierten Gerätes erfolgt dann per Nachnahme.
16. Garantieschein:
Uhrzeit
Absender:
Zeigt die aktuelle Uhrzeit an.
Wertebereich: 00:00 - 23:59
bzw. 00:00 - 12:00 AM/PM
(bei AM blinkt der Doppelpunkt)
Name
Unterfunktionen:
1. - Datum
Unterfunktion der Funktion Uhrzeit.
Zeigt das aktuelle Datum an
(Schaltjahre werden berücksichtigt).
Vorname
2. - Jahr
Unterfunktion der Funktion Uhrzeit.
Zeigt das aktuelle Jahr an.
Straße, Nr.
PLZ/Ort
Tagesfahrzeit
Telefon (tagsüber)
Zeigt die bisher gefahrene Zeit an (ohne Stillstandszeiten,
d.h. erfolgt keine Radumdrehung, wird diese Zeit nicht
gerechnet). Die Messung startet mit der ersten und
stoppt 4 Sekunden nach der letzten Radumdrehung.
Wertebereich: 0 - 999:59 h
Fax
Unterfunktionen:
1. -Summe der Tagesfahrzeit
Unterfunktion der Funktion Tagesfahrzeit.
Zeigt die Summe (Rad ➀ und Rad ➁) der bisher
gefahrenen Tagesfahrzeit an.
Wertebereich: 0 - 999:59 h
E-Mail
Grund der Einsendung:
2. - Gesamtfahrzeit
Unterfunktion der Funktion Tagesfahrzeit.
Zeigt die gesamte bisher gefahrene Gesamtfahrzeit
an.
Wertebereich: 0 - 999:59 h
3. - Summe der Gesamtfahrzeit
Unterfunktion der Funktion Tagesfahrzeit.
Zeigt die Summe (Rad ➀ und Rad ➁) der bisher
gefahrenen Gesamtfahrzeit an.
Wertebereich: 0 - 999:59 h
Nach Ablauf der Garantie:
Trittfrequenz (optional)
Reparaturen sollen bis Euro
Die Trittfrequenz wird nur angezeigt, wenn das nötige
Zubehör montiert und in der Grundeinstellung die Trittfrequenzmessung eingeschaltet wurde.
Wertebereich: 30 - 400 Umdrehungen pro Minute
durchgeführt werden.
Ich habe Interesse an folgenden CICLO SPORT-Produkten:
CICLOMASTER
CICLOCONTROL
CICLONAVIC
CICLOPULS
Achtung: Technisch bedingt erscheint die korrekte Prozentanzeige erst ca. 50100 m nach Beginn der Steigung bzw. des Gefälles. Dies ist auch abhängig von
der Geschwindigkeit.
Unterfunktionen:
1. - Durchschnittliche Steigung
Unterfunktion der Funktion Aktuelle Steigung/Gefälle.
Zeigt die bisherige durchschnittliche Steigung an.
Wertebereich: 0 bis 99 %.
Datenübertragung:
Die Datenübertragung zum PC wird im Einstellmodus „Einstellen der Höhenwerte“ als letzter Unterpunkt aktiviert, also nach der Einstellung des Ausgangswertes für die Höhenmessung.
Erscheint im Display „PC“ kann die Datenübertragung durch kurzes gleichzeitiges Drücken der beiden Tasten gestartet werden und in gleicher Weise
vorzeitig abgebrochen werden. Dazu muß der Computer auf das Interface aufgesteckt sein und der PC durch entsprechende Befehle (siehe Anleitung
MASTERtronic) empfangsbereit sein, um eine Datenübertragung zu ermöglichen.
Auswertung der Daten:
Die MASTERtronic ist identisch mit der HACtronic, der Software zum Auslesen
des CC HAC4. Da dieser noch andere Funktionen als der CICLOMASTER CM
414 MEMORY besitzt, werden einige Funktionen der Software nicht unterstützt
(z.B. die Herzfrequenz); diese Daten bzw. Funktionen im PC können nicht
aufgerufen werden oder sind grau hinterlegt.
Durchschnittsgeschwindigkeit
Jetzt ist die Grundeinstellung abgeschlossen.
Hier können die Tageskilometer eingestellt werden, z.B. als Startpunkt bei
Fahrten nach einem Tour-Guide-Buch, wenn man nicht bei km „0“ in die Tour
einsteigt.
Einstellen mit rechter und linker Taste
Vorgabewert = 2080mm
Einstellbereich min. = 0 mm
Einstellbereich max. = 9999 mm
● CM 414 Memory
- 64-Stunden-Speicher
- Interface und Software zur Auswertung der gefahrenen Touren
Uhrzeitanzeige – 24-Stunden
oder 12-Stunden (AM/PM)
umschalten mit rechter Taste
Radumfang 1 bzw. 2
14 Funktionen
● Momentangeschwindigk. (b. 160km/h)
● Durchschnittsgeschwindigkeit
● Maximalgeschwindigkeit
● Geschwindigkeitskontrolle
● Tageskilometer (bis 999,99km)
● Gesamtkilometer (bis 99.999km)
● Einstellbare Gesamt-/Tageskilometer
● Uhrzeit (24h-Anzeige), Datum, Jahr
● Tages-/Gesamtfahrzeit
● Auto Start/Stop
● Temperatur (Min, Max)
● Höhenmessung (barometrisch)
- Aktuelle Höhe
- Homehöhen-Speicherung
- Tages-/Gesamthöhenmeter (Kumuliert ▼▲)
- Maximale Höhe
- Steig-/Sinkgeschwindigkeit in m/h (Ø, Max.)
● Steigungs-/Gefälleanzeige in % (akt., Ø, Max.)
● Leistungsanzeige in Watt – (Ø, Max.)
■ Two In One-System (Multifunktion)
■ Drahtlos
❍ Trittfrequenzmessung (Nachrüstsatz)
Hier wird das aktuelle Jahr eingestellt.
Zeigt den aktuellen Höhengewinn (
) oder -verlust
(
) in Metern pro Stunde an.
Interessant für Bergwanderer, Radfahrer, Skifahrer und
Skitourengeher.
Wertebereich: 0 bis 99900 m/h bzw. ft/h
(Anzeige in 100m-Schritten)
✁
CICLOMASTER CM414-Kopf
Wenn der CICLOMaster CM 414 mit 2 Fahrrädern benutzt werden soll,
müssen die ersten drei Einstellungen für jedes Fahrrad separat durchgeführt
werden. Also einmal wenn ➀ im Display steht und einmal bei ➁.
✁
8. Allgemeines:
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
11
Dateigröße
187 KB
Tags
1/--Seiten
melden