close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung SC 1-30 Quattro - CLEANTEC GmbH

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
Solar- / Glasreinigungsgerät SC 1-30 Quattro
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
Inhaltsverzeichnis
1.
Einleitung .....................................................................................................................3
1.1.
Lieferumfang ................................................................................................................................ 3
1.2.
Bestimmungsgemäße Verwendung ............................................................................................ 3
2.
Sicherheitshinweise .....................................................................................................3
3.
Transport und Lagerung ..............................................................................................4
4.
Technische Daten ........................................................................................................4
5.
Produktbeschreibung ...................................................................................................5
5.1.
Produktübersicht .......................................................................................................................... 5
6.
Einsatz des Geräts ......................................................................................................6
6.1.
Hinweise zum Gebrauch ............................................................................................................. 6
6.2.
Gerät in Betrieb nehmen ............................................................................................................. 6
6.3.
Mit dem Gerät arbeiten ................................................................................................................ 7
6.4.
Arbeit mit dem Gerät beenden .................................................................................................... 7
7.
Wartung und Service ...................................................................................................7
7.1.
Allgemeine Hinweise ................................................................................................................... 7
7.2.
Tank prüfen.................................................................................................................................. 8
7.3.
Tank wechseln ............................................................................................................................. 8
7.4.
Waschbürste wechseln ................................................................................................................ 8
7.5.
Entsorgung .................................................................................................................................. 9
7.6.
Garantie und Service ................................................................................................................... 9
8.
Ersatzteile ..................................................................................................................10
8.1
Ersatzteilliste......................................................................................................................... 10-10
9.
Bedienungsanleitung Messgerät TDS-EC ..................................................................12
9.1.
Merkmale ................................................................................................................................... 12
9.2.
Bedienungsanweisung .............................................................................................................. 12
9.3.
Batterie einbauen und wechseln ............................................................................................... 12
Seite 2 von 16
SC 1-30
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
1. Einleitung
Beachten Sie diese Bedienungsanleitung bei der Verwendung des Produkts. Geben Sie
alle Unterlagen auch an andere Benutzer weiter.
Definition der Warnhinweise und der Symbole
Warnhinweise sind durch Signalwörter und bei Personenschäden zusätzlich mit einem
Gefahrenzeichen gekennzeichnet. Die Tabelle zeigt deren Bedeutung:
Signalwort
Definition
Folgen
GEFAHR!
Unmittelbar drohende Gefahr
Tod oder schwerste Verletzungen
WARNUNG!
Gefährliche Situation
Möglicherweise Tod oder schwerste
Verletzungen
VORSICHT!
Gefährliche Situation
Leichte bis mittelschwere Verletzungen
Gefahr von Sachschäden
Beschädigung des Geräts, der Umgebung
und des Produkts
ACHTUNG!
1.1. Lieferumfang
Transportwagen mit allen Bestandteilen des Reinigungsgerät.
Handprüfgerät.
1.2. Bestimmungsgemäße Verwendung
Das Solar- / Glasreinigungsgerät ist zur Reinigung von Solar- / Photovoltaikanlagen und
Glasoberflächen gebaut und geprüft worden. Ein anderer Einsatz ist nicht bestimmungsgemäß und
untersagt.
Eine andere Verwendung kann zur Beschädigung des Produkts oder zu Gefährdungen führen.
2. Sicherheitshinweise
WARNUNG!
Lebens- und Unfallgefahr für Kinder.
Kinder können die Gefahren, die durch das Produkt entstehen, nicht erkennen!
–
Erstickungs- und Strangulationsgefahr! Lassen Sie Kinder nicht mit dem Verpackungsmaterial und
dem Produkt spielen.
–
Entmineralisiertes Wasser eignet sich nicht als Trinkwasser.
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
SC 1-30
Seite 3 von 16
GEFAHR!
Bei Reinigungsarbeiten in unmittelbarer Nähe von elektrischen Leitungen besteht Lebensgefahr
durch elektrischen Stromschlag!
–
Führen Sie keine Reinigungsarbeiten in der Nähe von Hochspannungsleitungen oder anderen
elektrischen Einrichtungen aus.
–
Achten Sie besonders darauf, dass Sie nicht mit den Steckstangen in die Nähe von
Hochspannungsleitungen geraten.
WARNUNG!
Bei Reinigungsarbeiten über Körperhöhe besteht Absturzgefahr.
–
Tragen Sie bei Arbeiten über Körperhöhe Absturzsicherungen.
–
Verwenden Sie sicherheitsgerechte Aufstiegshilfen.
–
Halten Sie alle Griffe, Tritte, Geländer, Podeste, Bühnen, Gerüste, Leitern frei von
Verschmutzungen.
Durch sachwidrige Verwendung besteht Verletzungsgefahr.
Ohne schriftliche Genehmigung des Herstellers ist es unzulässig, das Produkt zu verändern oder Anund Umbauten vorzunehmen, die die Sicherheit beeinträchtigen.
Für alle nicht vom Hersteller durchgeführten Veränderungen haftet der Benutzer.
3. Transport und Lagerung
Das Reinigungsgerät immer stehend transportieren und gegen Verrutschen oder Kippen sichern.
Das Reinigungsgerät frostfrei lagern und keiner extremen Hitze aussetzen. Der Lagerraum muss
trocken und sauber sein.
4. Technische Daten
Gesamtgewicht Reinigungsgerät mit Tank, Tank mit Wasser
gefüllt
ca. 57 kg
Arbeitstemperatur
3-40 °C
Wasserdruck der Zuleitung
3-5 bar
Wassertemperatur
3-40 °C
Tankkapazität pro Füllung (von Eingangswasserqualität abhängig)
1.150-11.500 l
Gesamtgewicht Tank
30 kg
Elektrische Leitfähigkeit des Wassers
max. 50 µS
Reifendruck
max. 2,5 bar
Maximale Arbeitshöhe SC 1-30 Quattro
9m
Seite 4 von 16
SC 1-30
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
5. Produktbeschreibung
Das Solar- / Glasreinigungsgerät SC 1-30 Quattro dient zur Reinigung von Solar- und
Photovoltaikanlagen sowie Glasoberflächen.
Zum Reinigen wird Leitungswasser verwendet, welches durch einen Filter entmineralisiert wird. Das
gefilterte Wasser hat dadurch eine gute Reinigungseigenschaft und verursacht keine Beschädigungen
an den Glasoberflächen.
5.1. Produktübersicht
D
C
G
H
A
O
Q
J
F
C
L
P
E
I
K
B
N
M
A
Gerätewagen
J
Schlauchanschluss (Bogen+Bürstenhalter)
B
Tank mit Mischbettharz
K
Haltegurt
C
Alu-Steckstangen 3x1,5 m
L
Schlauchsystem (Wasserschlauch)
D
Waschbürste 40 cm
M
Reifen
E
Schlauchhalter
N
Typenschild
F
Alu-Steckstange 1x1,5m mit Adapter
O
Messbecher
G
Bogen mit Bürstenhalter und Düsen
P
Verschlusskappe
H
Messgerät
Q
Verschlussstopfen
I
Hauswasseranschluss
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
SC 1-30
Seite 5 von 16
6. Einsatz des Geräts
6.1. Hinweise zum Gebrauch
Für eine reibungslose Verwendung des Reinigungsgeräts ist folgendes zu beachten:
Das Reinigungsgerät immer auf einen ebenen Boden aufstellen, um ein Umkippen zu vermeiden.
Der Aufstellungsort sollte immer trocken und sauber sein.
Den Arbeitsbereich gegen stolpern sichern und Hindernisse beseitigen. Den Arbeitsbereich mit
Warnschild oder Sperrband sichern.
Das Reinigungsgerät nicht in unmittelbarer Nähe von elektrischen Leitungen verwenden.
Bei starkem Wind nicht über 3 m Höhe arbeiten.
Die Steckstangen bei Arbeitspausen nicht unbeaufsichtigt senkrecht stehen lassen.
Nur Wasser in Trinkwasserqualität verwenden.
Vor jedem Gebrauch prüfen:
Ist der Tank (B) sicher am Gerätewagen (A) befestigt?
Sind die Steckstangen (C, F) fest montiert?
Ist die Waschbürste (D) sauber?
Gegebenenfalls reinigen oder erneuern.
Ist das Schlauchsystem (L) dicht?
Ist der Reifenluftdruck (M) in Ordnung?
Empfohlene Betriebsbedingungen:
Wasserdruck der Zuleitung (min.-max.) 3-5 bar.
Wassertemperatur (min.-max.) 3-40°.
Arbeitstemperatur (min.-max.) 3-40°.
6.2. Gerät in Betrieb nehmen
–
VORSICHT!
Zum Schutz vor dem Wasserstrahl eine Schutzbrille tragen.
–
Zum Schutz vor Verletzungen Schutzhandschuhe tragen.
ACHTUNG! Den Wasserschlauch nicht knicken oder daran ziehen − Beschädigungsgefahr!
1. Die Zuleitung am Hauswasseranschluss (I) anschließen.
2. Den Schlauchanschluss (J) an den Bogen mit Bürstenhalter (G) anschließen und Schlauch
gegebenenfalls an den Steckstangen mit Klettverschluss befestigen.
3. Wasserhahn am Hauswasseranschluss (I) öffnen.
4. Wenn der Tank (B) gefüllt ist und an der Waschbürste (D) Wasser austritt, den Hahn am
Schlauchanschluss (J) schließen.
5. Steckstangen (F, C) auf die richtige Arbeitshöhe zusammenstecken.
Das Reinigungsgerät ist betriebsbereit.
Seite 6 von 16
SC 1-30
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
6.3. Mit dem Gerät arbeiten
ACHTUNG!
Um Beschädigungen an den zu reinigenden Oberflächen zu vermeiden:
–
Die Oberflächen nur bei fließendem Wasser mit der Waschbürste reinigen.
–
Die Waschbürste nur mit geringem Anpressdruck auf den Oberflächen bewegen.
–
Nicht mit den Steckstangen auf die Oberflächen schlagen oder darauf kratzen.
–
Für die Oberflächen keine Reinigungsmittel verwenden. Reinigungsmittel nur nach Rücksprache
des Herstellers verwenden.
Für eine optimale Reinigung folgendes beachten:
Winkel der Waschbürste (D) so einstellen, dass sie komplett auf der Oberfläche aufliegt.
Die Oberflächen mit der Waschbürste gleichmäßigen Auf- und Abwärtsbewegungen reinigen.
Dabei im oberen Bereich der zu reinigenden Fläche beginnen und langsam nach unten
weiterarbeiten, so dass das Schmutzwasser abfließen kann.
Bei starker Verschmutzung den Vorgang wiederholen.
6.4. Arbeit mit dem Gerät beenden
1. Hauswasseranschluss (I) schließen
2. Hahn am Schlauchanschluss (J) schließen.
3. Um den Druck im Tank und im Schlauchsystem zu minimieren, den Hahn am Schlauchanschluss
kurz öffnen.
7. Wartung und Service
7.1. Allgemeine Hinweise
Hinweise zur Verwendung von Reinigungsmittel
Verwenden Sie keine Reinigungsmittel. Nur nach Rücksprache mit dem Hersteller. Der Einsatz von
Reinigungsmitteln kann zu Gesundheitsgefährdung und Produktschäden führen.
Hinweise zu Ersatzteilen
Verwenden Sie nur Original-Ersatz- und Verschleißteile. Diese besitzen die für einen sicheren und
effizienten Betrieb des Geräts erforderliche Qualität und Spezifikation.
Schützen Sie die Umwelt!
Problemstoffe gehören nicht in den Normalmüll!
Beachten Sie beim Umgang mit Reinigungsmitteln und anderen chemischen
Substanzen die entsprechenden Sicherheitsvorschriften.
Entsorgen Sie Problemstoffe sachgerecht, sicher und umweltschonend.
Halten Sie das Gerät stets sauber und überprüfen Sie es vor jeder Benutzung auf Beschädigungen.
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
SC 1-30
Seite 7 von 16
7.2. Tank prüfen
Vor jedem oder bei längerem Gebrauch den Tank (B) prüfen:
Beschreibung des Messgeräts (siehe 9.2).
1. Tank (B) an Hauswasseranschluss (I) anschließen.
2. Wasserprobe in Messbecher (O) entnehmen.
3. Messgerät (H) bis zur unteren Markierung in den Messbecher (O)
tauchen.
Liegt der angezeigte Wert über 50, muss der Tank gewechselt werden.
7.3. Tank wechseln
ACHTUNG! Tank nie öffnen, immer komplett wechseln.
1. Hauswasseranschluss (I) und Schlauchanschluss (J) abmontieren.
2. Tank (B) zum leichteren Transport entleeren. (Nur Wasser kein Mischbettharz)
3. Haltegurt (K) lösen, Tank (B) vorsichtig umlegen. Tank (B) etwas anheben, bis sich der Tank (B)
vollständig entleert hat.
4. Verschlusskappe (P) auf Hauswasseranschluss (I) drehen. Verschlussstopfen (Q) in den
Schlauchanschluss (J) drücken.
5. Neuen Tank (B) montieren.
WARNUNG
Nicht als Trinkwasser geeignet! Besteht Lebensgefahr!
ACHTUNG
Achtung Frostgefahr!
Behälter nicht öffnen, immer komplett tauschen. Durch die Schlauch-anschlüsse komplett
entleeren, dass kein Wasser im Behälter ist, damit der Transport über Paketdienst
gewährleistet ist.
Nicht für Pneumatik oder Hydro-Pneumatik Anwendungen benutzen.
Behälter vorsichtig behandeln, Schläge vermeiden. Bei sichtbaren Beschädigungen den
Behälter sofort tauschen.
Durch sachwidrige Verwendung besteht Verletzungsgefahr. Ohne schriftliche Genehmigung
des Herstellers ist es unzulässig, das Produkt zu verändern oder An– und Umbauten
vorzunehmen, die die Sicherheit beeinträchtigen. Für alle nicht vom Hersteller durchgeführten
Veränderungen haftet der Benutzer.
7.4. Waschbürste wechseln
1. Schlauchsystem (L) von Bogen mit Bürstenhalter (G) abziehen.
2. Waschbürste (D) mit Bogen und Bürstenhalter (G) von der Steckstange (F) abnehmen.
3. Waschbürste (D) von Bogen mit Bürstenhalter (G) abmontieren. Neue Waschbürste (D) an Bogen
mit Bürstenhalter (G) montieren.
ACHTUNG! Zur richtigen Montage vorhandene Löcher und Schrauben an dem Bürstenhalter (G)
und Waschbürste (D) verwenden.
Seite 8 von 16
SC 1-30
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
7.5. Entsorgung
Werfen Sie die Verpackung und das Produkt nicht in den Hausmüll!
Das Produkt und die Verpackung bestehen aus wiederverwendbaren Stoffen. Entsorgen Sie ein nicht
mehr verwendbares Produkt umweltgerecht entsprechend den örtlich geltenden Regelungen.
7.6. Garantie und Service
Die allgemeinen Garantiebedingungen beziehen sich auf Produktions- und Materialdefekte.
Wenden Sie sich bei Beschädigungen, Reparaturen oder anderen Problemen an den Lieferanten.
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
SC 1-30
Seite 9 von 16
8. Ersatzteile
4.2
1.0
4.1
4.0
1.6
3.5
3.0
4.3
1.1
1.8
2.0
8.1
1.3
5.0
Ersatzteilliste
Pos.
Artikel SC 1-30 Quattro
Artikel Nr. CLEANTEC
1.0
Gerätewagen
SC706.100
1.1
Räder mit Abdeckung usw.
SC00031041-LV
1.2
Handgriffe
SC706.114
1.3
Stopfen für Stangen unten
SC
1.4
Stopfen für Endabdeckung Rohre
SC800044
1.5
Moosgummi (2 x 22 cm)
SC0875850330
1.6
Kunststoffclip (10 Stk.)
SC544900008
1.7
Schrauben M6 x 12 (10 Stk.)
SC009802612
1.8
Stangenhalter 30-40 oben groß
SC096380282
1.9
Schrauben M4 x 16
SC009802416
1.10
Stopp Muttern M4
SC3914
1.11
Spanngurt 2 m
SC096380241
2.0
Tank
SCTAC09X35
2.1
Kopf mit Gestänge
SCTA911
2.2
Geka-Kupplung
SC0886001022
2.3
Geka-Blindabdeckung
SC0886001050
2.4
Reduzierung 3/4" - 3/8"
SC12257016
Seite 10 von 16
SC 1-30
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
2.5
Schlauchanschluss 3/8" 8 mm
SC03060109
2.6
Füllung Mischbettharz
SCHA2031
3.0
Messgerät inkl. Schnur
SCEL1053
3.1
Becher inkl. Schnur Bohrloch 7 mm
SC60025
3.2
Kugelhahn mini
SC20060486
3.3
Gerader Verbinder 8 - 8
SC03070103
3.5
Schlauch 8/6 (50 m)
SC14012634
3.6
Schlauch 8/6 (Tankverbindung 26 cm)
SC14012634Z1
3.7
Schlauch 8/6 (Kugelhahn - Ende 15 cm)
SC14012634Z2
3.8
Transportsicherung Tank
SC03910052
4.0
Steckstange 1 x 1,50 m mit Adapter
SC
4.1
Bogen mit Bürstenhalter und 4x Düsen
SCBB10001
4.2
Waschbürste 40 cm
SCBL276672
4.3
Steckstange 1 x 1,50 m
SC
5.0
Typenschild Tank
5.1
Firmenaufkleber Tank
5.2
Warnhinweise Tank
5.3
Typenschild SC 1-30
5.4
Firmenaufkleber SC 1-30
5.5
Bedienungsanleitung
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
SC 1-30
Seite 11 von 16
9. Bedienungsanleitung Messgerät TDS-EC
9.1. Merkmale
ACHTUNG! Das Messgerät ist nur teilweise wasserfest. Während der Benutzung und Lagerung
vorsichtig damit umgehen, um Störungen oder Schäden aufgrund von Feuchtigkeit zu vermeiden.
Bedienung mit einer Taste
Automatische Lese-Haltefunktion (Wert wird lange angezeigt)
Automatische Abschaltfunktion
Werkseitig kalibriert: Unsere Messgeräte werden mit einer 300 PPM NaCI-Lösung kalibriert
(TDS-MINI und TDS-NEW) Automatischer Temperaturausgleich von 1 bis 50 °C (Option)
9.2. Bedienungsanweisung
1. Die Wasserprobe in einem Behälter (z.B. Becher) vorbereiten.
2. Den Deckel des Testers abnehmen und den Knopf drücken. Das LCD zeigt „000“ an.
3. Den Tester in die Probe eintauchen. Der Körper des Messgeräts ist nur teilweise wasserfest und
muss trocken bleiben.
4. Den Tester umrühren und damit für 2-3 Sekunden an den Becher klopfen, um die Blasen nahe am
Tester zu entfernen. Blasen können die Messgenauigkeit beeinflussen.
5. Das Messgerät aus dem Wasser nehmen, um einen TDS-Wert abzulesen. Der Wert wird
automatisch angezeigt.
6. Für eine neue Messung den Knopf drücken, um die Wertanzeige zu löschen. Das LCD zeigt „000“
an.
7. Wenn die Messung fertig ist, den Körper des Messgeräts abwischen und dann den Deckel
aufsetzen. Das Messgerät wird automatisch 15 Sekunden nach dem Anschalten wieder
abgeschaltet.
8. Um das Messgerät von Hand abzuschalten, den Knopf 3 Sekunden lang drücken.
9.3. Batterie einbauen und wechseln
1. Batterie wechseln, wenn die LCD schwach leuchtet.
2. Den Batteriedeckel entfernen.
3. Eine neue 3V CR2032 Batterie einbauen, dabei sichergehen, dass die Batterie richtig mit der
positiven „+“ Seite nach oben eingesetzt ist.
4. Den Batteriedeckel schließen, Knopf drücken. Die LCD zeigt „000“ an.
Seite 12 von 16
SC 1-30
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
SC 1-30
Seite 13 von 16
SC 1-30
Version: 1.0 / de / 24.07.2012
©
Version: 1.0 / de / 10.08.2012
©
SC 1-30
Seite 15 von 16
CLEANTEC GmbH
Reinigungstechnik
In der Kerz 8
74545 Michelfeld
(+49)791-95679970
info@cleantec-reinigungstechnik.de
www.cleantec-reinigungstechnik.de
SC 1-30
Version: 1.0 / de / 24.07.2012
©
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
671 KB
Tags
1/--Seiten
melden