close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

DV-BENCHMARK Version 8.1 - it-benchmark

EinbettenHerunterladen
KARL KRONER KG
Kennzahlen und Referenzstrukturen für
Geschäftsführer und das Informationsmanagement
Benchmark Alle Wirtschaftszweige
DV-BENCHMARK Version 8.1-AW
KKUB-Form D05C81-AW-01 / 15.08.2009
DV-BENCHMARK (nachstehend DVBM genannt) ist eine wissensbasierte MS-EXCELAnwendung für die Ermittlung von Kennzahlen, Referenzwerten und Referenzstrukturen
für die ganzheitliche Positionierung, Bewertung und Dimensionierung von Betrieben,
Geschäftseinheiten und Konzernstrukturen sowie von deren Informationsmanagement.
Das Produkt DV-BENCHMARK Version 8.1 wird in folgenden Alternativen angeboten:
(A)
(B)
(GG)
(VG)
(EW)
(AW)
Benchmark Vorleistungsgüterindustrie
Benchmark Investitionsgüterindustrie
Benchmark Gebrauchsgüterindustrie
Benchmark Verbrauchsgüterindustrie
Benchmark Energieprodproduzenten und Wasserversorgung
Benchmark alle Wirtschaftszweige (350 Branchen)
Die vorliegende Produktinformation beschreibt die Alternative mit dem Branchenschwerpunkt
(AW) Alle Wirtschaftszweige (DV-BENCHMARK Version 8.1-AW).
Diese Produktalternative ist gleitend, in allen Unternehmensgrößenklassen, in Organisationen ab 25 Mitarbeitern bis zu Organisationen mit über 450.000 Mitarbeitern, praktisch
in allen Branchen mit Schwerpunkt Alle Wirtschaftszweige und nach derzeitigem Stand
der Plausibilitätsprüfungen an jedem wesentlichen Standort aus rund 165 Staaten
(Variante Weltweit) einsetzbar und aussagekräftig.
1. KRONER-METHODE
(Methode teilweise in DV-BENCHMARK Version 8.1 implementiert)
Durch die statistische Auswertung von Umfragen, lassen sich in der Regel (mangels
Masse; zu wenig vergleichbare Unternehmen) keine belastbaren Kennzahlen- und
Referenzstrukturen für eine differenzierte Positionierung, Bewertung und zukunftsorientierte Dimensionierung von Betrieben und Geschäftseinheiten oder von deren Informationsmanagement ermitteln, weil:




die Vergleichbarkeit der Leistungen in der Regel nicht gegeben ist,
die branchen- und geschäftsmodellspezifischen Unterschiede erheblich sind,
die Personalkosten- und Leistungsunterschiede regional stark schwanken und
die Unternehmensgröße einen wesentlichen Einfluß auf die strukturellen Gestaltungsalternativen einer Organisation sowie seiner Führungssysteme haben, und
damit das Kosten- und Leistungsgefüge einzelner Betriebe und Geschäftseinheiten
sowie die Gestaltung des Informationsmanagements wesentlich mitbestimmen.
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 1 von 11
STRATEGIE - EXZELLENZ
Kennzahlen und Referenzstrukturen
DV - BENCHMARK Version 8.1
Alternative Alle Wirtschaftszweige
1.1 KRONER-METHODE LÖSUNG FÜR DAS REFERENZPROBLEM
Die wesentlichen Kennzahlen- und Referenzstrukturen werden nicht durch Auswertungen
von Einzelumfragen sondern auf der Basis von veröffentlichten Auswertungen von
Institutionen ermittelt (z.B. Weltbank, Nationalbanken, Statistische Ämter, International
Labour Organisation, Agentur für Arbeit usw.). Basis dieser Datenerhebungen und
Auswertungen sind Gesetze, publizitäts- oder aufsichtsrechtliche Grundlagen, die nach
eindeutig festgelegten Regeln und wissenschaftlichen Grundsätzen erhoben, ausgewertet und veröffentlicht werden.
1.2 DAS BESONDERE AN DER KRONER-METHODE
Jeder wesentliche Unternehmensprozeß, wird als Unternehmen im Unternehmen mit
einer prozeßspezifischen Ertragsrechnung sowie einer entsprechenden Vermögens- und
Kapitalstruktur berücksichtigt.
Die Normierung dieser Kenngrößen und Strukturen erfolgt auf der Basis der Anzahl der
Beschäftigten unter Berücksichtigung der branchen- und standortspezifisch üblichen,
realen oder angestrebten Personal- und Personalkostenstruktur.
Die Ergebnisse können dann dem Ziel der Untersuchung entsprechend, zu einer Prozeßkette, einer Geschäftseinheit, einer Konzernstruktur oder gar zu einer Agglomeration
konsolidiert werden, um diverse Entwicklungsalternativen oder Entwicklungspotentiale zu
ermitteln oder zu bewerten.
Der IT- Normkostenrahmen, die Wertschöpfung, die dem IT- Einsatz zuzuschreiben ist,
der ROI des IT- Einsatz sowie die Größenordnung der IT- Kennzahlen und -Referenzwerte können Top-Down (insoweit sinnvoll) von der Ebene einer Geschäftseinheit, bis auf
die Ebene der Unternehmensprozesse und weiter bis auf die Ebene einzelner ITProzesse und noch einmal weiter bis auf die Ebene unternehmensspezifischer ITLeistungen und -Leistungsverrechnungspreise detailliert werden.
In unternehmensspezifischen Expertisen, Effizienzanalysen und anderen Beratungsprojekten können mit der KRONER-METHODE bis zu 256 Unternehmensprozesse aus
rund 600 Branchen von jedem wesentlichen Standort aus rund 165 Staaten (über 95%
der Weltwirtschaft) berücksichtigt werden.
Mit der in DV-BENCHMARK implementierten Funktionalität kann die Größenordnung von
Kennzahlen und Referenzwerten für die wesentlichsten neun Unternehmensprozesse
(Unternehmensführung, Entwicklung und Forschung, Herstellung und Produktion, Marketing und Vertrieb, Materialwirtschaft und Logistik, Finanz- und Rechnungswesen, Personal- und Sozialwesen, Technische Dienste und das Informationsmanagement) aus
praktisch allen wesentlichen Branchen und von jedem wesentlichen Standort aus rund
165 Staaten unter Berücksichtigung der Stochastik der Entscheidungsfindung ermittelt
werden.
1.3 ERGEBNISSE SIND ZUKUNFTSORIENTIERT
Diese Methodologie erlaubt es, die Größenordnung von Kennzahlen und Referenzwerten
für einen Betrieb, eine Geschäftseinheit und in der Summe für eine Konzernstruktur oder
eine Agglomeration sowie für deren Informationsmanagement – mit entsprechendem
Vorbehalt - zukunftsorientiert bis in das Jahr 2020 zu ermitteln und auszuweisen.
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 2 von 11
STRATEGIE - EXZELLENZ
Kennzahlen und Referenzstrukturen
DV - BENCHMARK Version 8.1
Alternative Alle Wirtschaftszweige
2. ERGEBNISSE
DV-BENCHMARK Version 8.1-AW
2.1 ERGEBNISSE BRANCHENÜBERGREIFEND AUSSAGEKRÄFTIG
DV-BENCHMARK bietet die Möglichkeit, aus drei implementierten Wirtschaftszweigen einen
beliebigen Mix zu bilden. Praktisch kann die Anwendung mit dieser Funktionalität Ergebnisse
für alle Branchen liefern (hiervon ausgenommen sind Land- und Forstwirtschaft, Fischzucht,
Grundstücks- und Wohnungswesen, Vermietung beweglicher Sachen ohne Bedienungspersonal, Öffentlicher Dienst).
Für Banken und Versicherungen gibt es eine spezielle Lösung.
In jeder Alternative des Produktes DV-BENCHMARK Version 8.1 sind Daten bzw. Referenzfunktionen für die folgenden wesentlichen rund 350 Branchen implementiert:
(WZ10-74)
(WZ10-14)
(WZ10-37)
(WZ15-16)
(WZ17)
(WZ18-19)
(WZ20)
(WZ21)
(WZ22)
(WZ23-24)
(WZ25)
(WZ26)
(WZ27)
(WZ28)
(WZ29)
(WZ30-32)
(WZ33)
(WZ34-35)
(WZ36)
(WZ37)
(WZ40-41)
(WZ45)
(WZ50)
(WZ51)
(WZ52)
(WZ55)
(WZ60-64)
(WZ60)
(WZ63)
(WZ64)
(WZ72)
(WZ73-74)
Alle Wirtschaftszweige (350 Branchen)
Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden (13 Branchen)
Verarbeitendes Gewerbe (316 Branchen)
Ernährungsgewerbe und Tabakgewerbe (43 Branchen)
Textilgewerbe (26 Branchen)
Bekleidungs- und Ledergewerbe (12 Branchen)
Holzgewerbe (ohne Herstellung von Möbeln; 8 Branchen)
Papiergewerbe (10 Branchen)
Verlags- und Druckgewerbe (17 Branchen)
Kokerei, Mineralölverarb. Hv Brutstoffen und chemischen Erzeugnissen (29 Branchen)
Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren (10 Branchen)
Glasgewerbe, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden (31 Branchen)
Metallerzeugung und –bearbeitung (21 Branchen)
Herstellung von Metallerzeugnissen (22 Branchen)
Maschinenbau (29 Branchen)
H.v.Büromasch., DV-Geräten u. –einr. und Elektrotechnik usw. (16 Branchen)
Medizin-, Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Optik (6 Branchen)
Herstellung von Kraftwagen u. Kraftwagenteilen, sonstiger Fahrzeugbau (15 Branchen)
Herstellung von Möbeln, Schmuck und sonstigen Erzeugnissen (17 Branchen)
Recycling (3 Branchen)
Energie- und Wasserversorgung (5 Branchen)
Baugewerbe (1 Branche)
Handel und Reparatur von Kraftfahrzeugen (1 Branche)
Großhandel und Handelsvermittlung (1 Branche)
Einzelhandel (1 Branche)
Gastgewerbe (1 Branche)
Verkehr und Nachrichtenübermittlung (1 Branche)
Landverkehr (1 Branche)
Hilfs- und Nebentätigkeiten für den Verkehr; Verkehrsvermittlung (1 Branche)
Nachrichtenübermittlung (1 Branche)
Datenverarbeitung und Datenbanken (1 Branche)
Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen (6 Branchen)
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 3 von 11
STRATEGIE - EXZELLENZ
Kennzahlen und Referenzstrukturen
2.2
DV - BENCHMARK Version 8.1
Alternative Alle Wirtschaftszweige
FOLIENINHALTE
DV-BENCHMARK Version 8.1
DV-BENCHMARK (Kurzbeschreibung)
Referenzproblem Benchmarking
KRONER-METHODE und Interpretation der Ergebnisse
Verwendete Informationen (Quellen)
Bedienungsanleitung DV-BENCHMARK
1.0
1.01
1.02
1.03
1.04
1.05
GENERELLE PROJEKTANGABEN
Tab A01
Datum / Projektname / Projektleiter
Tab A01
Auswahl Standort (Staat, Bundesland, Kanton, Ortschaft)
Tab A01
Währung und Multiplikator der auszuweisenden Ergebnisse
Tab A02
Implementierte Brancheninformationen
Tab A03
Branchenzuordnung / Darstellung Branchenmix
2.0
2.01
2.02
2.03
2.04
2.05
2.06
AUSGANGSDATEN UNTERNEHMEN
Tab B01
Anzahl Beschäftigte / Personalstruktur
Tab B01
Mitarbeiter pro Abteilung / Anzahl Führungsebenen
Tab B01
Personalkostenniveau insgesamt und pro Kopf
Tab B02
Vertikale Personalstruktur des Unternehmens
Tab B03
Vertikale Personalkostenstruktur
Tab B04
Zehnjahres Ausblick im Zeitraum 2004 bis 2020
3.0
3.01
3.02
3.03
3.04
3.05
3.06
ECKDATEN DER UNTERNEHMENSPROZESSE
Tab C01
Prozess --> Unternehmen im Unternehmen
Tab C02
Gestaltungsalternative Informationsmanagement
Tab C03
Beschäftigte in den Unternehmensprozessen
Tab C04
Personalkosten der Unternehmensprozesse
Tab C05
Tätigkeitsprofil der Beschäftigten
Tab C06
Arbeitszeit IT-Einsatz; Prozessübersicht
4.0
4.01
4.02
4.03
4.04
4.05
4.06
4.07
4.08
4.09
4.10
DIMENSIONEN DER UNTERNEHMENSPROZESSE
Tab D01
Unternehmensführung
Tab D02
Kernprozeß: Entwicklung und Forschung
Tab D03
Kernprozeß: Herstellung und Produktion
Tab D04
Kernprozeß: Marketing und Vertrieb
Tab D05
Verwaltung: Materialwirtschaft und Logistik
Tab D06
Verwaltung: Finanz- und Rechnungswesen
Tab D07
Verwaltung: Personal- und Sozialwesen
Tab D08
Verwaltung: Technische Dienste
Tab D09
Verwaltung: Informationsmanagement
Tab D10
Soll-Ist-Vergleich Prozeßdaten
5.0
5.01
5.02
5.03
5.04
KENNZAHLEN FÜR GESCHÄFTSFÜHRER
Tab E01
Erfolgsrechnung Gesamtkostenverfahren
Tab E02
Erfolgsrechnung Umsatzkostenverfahren
Tab E03
Vermögens- und Kapitalbetrachtung
Tab E04
Kennzahlen im Branchenvergleich
6.0
6.01
6.02
6.03
6.04
6.05
6.06
6.07
6.08
6.09
KENNZAHLEN FÜR DAS INFORMATIONSMANAGEMENT
Tab F01
Mengengerüst Informationsmanagement
Tab F02
Normkostenrahmen, Wertbeitrag und ROI IT- Einsatz
Tab F03
IT-Normkostenrahmen der Unternehmensprozesse
Tab F04
Zehnjahresausblick IT- Normkostenrahmen
Tab F05
Sachkosten: IT-Hardware
Tab F06
Sachkosten: IT-Software
Tab F07
Sachkosten: IT-Dienstleistungen
Tab F08
Sachkosten: IK-Hardware
Tab F09
Sachkosten: IK-Dienstleistungen
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 4 von 11
STRATEGIE - EXZELLENZ
Kennzahlen und Referenzstrukturen
6.10
6.11
6.12
6.13
6.14
Tab F10
Tab F11
Tab F12
Tab F13
Tab F14
DV - BENCHMARK Version 8.1
Alternative Alle Wirtschaftszweige
Personal- und Ausbildungsstruktur IT-Management
Personalstruktur der wesentlichen IT- Prozesse
Vertikale IT- Personalkostenstruktur
Personalkosten der IT- Prozesse
Gesamtkosten der wesentlichen IT- Prozesse (BAB-Struktur)
7.0
7.01
7.02
7.03
7.04
7.05
LEISTUNGEN UND –VERRECHNUNGSPREISE IT-MANAGEMENT
Tab G01
Entwicklungsleistungen
Tab G02
Dienstleistungen zentrale Systeme
Tab G03
Dienstleistungen dezentrale Systeme
Tab G04
Telekommunikationsdienste
Tab G05
Marketing und Vertriebsdienste (Dienstleister für Dritte)
8.0
8.01
8.02
VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN
Tab H01
Haftungseinschränkung vorausschauende Aussagen
Tab H02
Risikobericht
2.3
SACHLICH WELTWEIT EINSETZBAR
Die Produktalternative DV-BENCHMARK Version 8.1-AW ist nach derzeitigem Stand der
Plausibilitätsprüfungen global einsetzbar (Variante WELT; 165 Staaten; über 95% der Weltwirtschaft). Diese Anwendung wird in folgenden Varianten angeboten:
A.)
B.)
C.)
D.)
Variante EINZELNE LÄNDER (Deutschland)
Variante DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz)
Variante EUROPA (für die 27 EU- Staaten)
Variante alle G20-Staaten (Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich,
Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Süd-Korea, Mexiko, Russland,
Saudi-Arabien, Südafrika, Türkei, Vereinigte Staaten, ohne EU-Staaten)
E.) Variante WELTWEIT (die 165 wichtigsten Staaten; über 95% der Weltwirtschaft)
Branchenschwerpunkt dieser Produktalternative ist die (AW) Alle Wirtschaftszweige.
DV-BENCHMARK Version 8.1-AW ermittelt die Größenordnung der Kennzahlen, Referenzwerte und -strukturen mit entsprechendem Vorbehalt für ein beliebiges Jahr aus der Zeitspanne 2004
bis 2020. Die Anwendung ist nach derzeitigem Stand der Plausibilitätsprüfungen global
aussage-kräftig (Variante WELT, 165 Staaten, über 95% der Weltwirtschaft); das heißt:



in allen Unternehmen ab 25 bis 450.000 Beschäftigten
je nach Variante an allen wesentlichen Standorten aus 165 Staaten (in der Variante WELT),
durch die Möglichkeit, aus drei beliebigen Branchen einen Branchenmix zu bilden (ausgenommen Land- und Forstwirtschaft, Fischzucht, Grundstücks- und Wohnungswesen, Vermietung
beweglicher Sachen ohne Bedienungspersonal, Öffentlicher Dienst; für Banken und Versicherungen gibt es eine spezielle Lösung) ist die Anwendung praktisch in allen Branchen
aussagekräftig.
In der Produktalternative (AW) Alle Wirtschaftszweige sind Daten von insgesamt rund 350 Branchen
implementiert.
Ergebnisse werden in Euro, US$ oder in der jeweiligen Landeswährung (Einer, Tausend, Millionen)
mit dem entsprechenden Vorbehalt, hinsichtlich der Prognose der Entwicklung der Wechselkurse, bis
2020 ausgewiesen (Aktueller implementierter Stand der Wechselkurse Juni 2009).
Alle Ergebnisse (MS-EXCEL-Tabellen) werden zu druckreifen DIN-A4 – Seiten aufbereitet.
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 5 von 11
STRATEGIE - EXZELLENZ
Kennzahlen und Referenzstrukturen
DV - BENCHMARK Version 8.1
Alternative Alle Wirtschaftszweige
3. PRODUKTBESCHREIBUNG
DV-BENCHMARK Version 8.1
3.1 Informationstechnologisch MS-EXCEL-Anwendung
Informationstechnologisch betrachtet ist DV-BENCHMARK eine umfassende wissensbasierte PC-Anwendung (MS – EXCEL – Arbeitsmappe) mit insgesamt rund 50 verknüpften MSEXCEL-Tabellen.
Die implementierte Methodologie stützt sich auf lange volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Entwicklungswellen von Datenbeständen, die auf der Basis von gesetzlichen Regelungen oder allgemeinen geltenden Vorschriften von Institutionen erhoben
und ausgewertet wurden.
3.2 Mathematisch MONTE- CARLO- Simulation
Inhaltlich und mathematisch betrachtet stützt sich DV-BENCHMARK auf die Ergebnisse der
Analyse von langen volkswirtschaftlichen-, branchen- und unternehmensspezifischen Entwicklungswellen sowie auf die Ergebnisse von sequentiellen Monte-Carlo-Simulationen.
Kenngrößen, für welche keine belastbaren Referenzwerte recherchierbar sind, wurden Mittelwerte aus
den, für einen Sachverhalt möglichen Extremwerten
durch Monte-Carlo-Simulationen ermittelt.
Mittelwert
Die Kenngrößen und Referenzstrukturen wurden so definiert, daß auch extreme Abweichungen einzelner Kenngrößen zu einem Gesamtergebniss führen, welches Top- Down in
einer unternehmerisch vertretbaren Schwankungsbreite liegt.
Wesentliche Eckdaten
 Prozeßdaten
 Erfolgsrechnung
 Vermögen und Kapitalsicht
 Informationsmanagement
Wesentliche Kenngrößen
Weitere Detaillierung der wesentlichen Kenngrößen
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 6 von 11
STRATEGIE - EXZELLENZ
Kennzahlen und Referenzstrukturen
DV - BENCHMARK Version 8.1
Alternative Alle Wirtschaftszweige
3.3 Logisch ganzheitlich und in sich konsistent
Alle für den Anwender sichtbaren Teile einer Tabelle wurden als DIN-A4-Seite formatiert.
Die Felder sind schreibgeschützt; Ausnahme bilden die Felder, die für die Erfassung (EINGABEN)
von unternehmensspezifischen Daten reserviert sind (siehe folgende Tabelle blaue Felder).
Pos.
NAME
VORSCHLAG
1 Summe
650
2 Kenngröße 1
110
3 Kenngröße 2
120
4 Kenngröße 3
130
5 Kenngröße 4
140
6 Kenngröße 5
150
EINGABEN
Aktiver Wert
650
104
150
150
123
132
142
Delta(%)
Struktur(%)
100
-5,66
15,97
25,00
23,08
-5,66
18,87
-5,66
20,32
-5,66
21,77
Für jede implementierte betriebswirtschaftliche Kenngröße unterbreitet DV-BENCHMARK unter
Berücksichtigung der Größenklasse des Unternehmens, einen standort-, branchen- und unternehmensspezifisch normierten VORSCHLAG (Referenzwert), der durch den Anwender angenommen
(ohne Eingabe) oder den Gegebenheiten entsprechend korrigiert werden kann (z.B. siehe oben
Spalte EINGABEN, Wert 150);  als Folge der EINGABE verändern sich alle übrigen Kenngrößen und Referenzstrukturen dieser EINGABE entsprechend.
Durch diese Funktionalität sind relativ wenig Eingaben erforderlich, um belastbare Kennzahlen,
Referenzwerte und Referenzstrukturen im unternehmerischen Ermessensraum zu ermitteln.
Die Kenngrößenstruktur wurde so ausgewählt, daß auch eine größere Abweichung einzelner
Kenngrößen (Begründung: unternehmensspezifische Gegebenheiten und Stochastik in den Entscheidungsprozessen) in der Summe zu einem Ergebnis führt, welches im unternehmerischen
Ermessensraum liegen müßte.
Dem Produkt DV-BENCHMARK wurde keine Datenbank mit Referenzwerten für die auszuweisenden
Kenngrößen hinterlegt sondern zu einem großen Teil Referenzfunktionen (2.000 bis über 6.000
Polynome 2. bis 5. Grades und Exponentialgleichungen sind je nach Variante implementiert).
Die implementierten Referenzfunktionen ermitteln die einzelnen Kenngrößen und Referenzwerte
zeit-, standort- und branchenabhängig unter Berücksichtigung der Unternehmensgröße sowie der
unternehmens- und prozeßspezifischen Gegebenheiten (Eingaben des Anwenders) ganzheitlich.
Referenzwerte und Kenngrößen werden Top-Down ermitelt (von der
Ebene der Anzahl Mitarbeiter eines Unternehmens bis auf die Ebene
von Verrechnungspreisen für einzelne IT- Leistungen). Die wesentlichen Referenzwerte und Kenngrößen bilden ein Gesamtsystem,
welches in sich konsistent und nachvollziehbar ist.
VORTEIL: Durch diese Funktionalität kann der Anwender Sensivi-
Quelle der Graphik, Wikipedia
tätsanalysen durchführen - indem zum Beispiel - die Auswirkungen
der Veränderung der Dimensionen einzelner Unternehmensprozesse
auf die betriebswirtschaftlichen sowie die informationstechnologischen Kennzahlen, Referenzwerte und Referenzstrukturen bewertet
werden.
Für jeden von DV-BENCHMARK ermittelten und ausgewiesenen Wert, kann der Anwender einen
IST-WERT eingeben. Mit jeder Eingabe eines IST-WERTES werden die standort- und branchenspezifischen Kennzahlen und Referenzwerte zunehmend unternehmensspezifischer. Die Unterschiede liefern Indizien und Anhaltspunkte für Entwicklungs- und Verbesserungspotentiale.
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 7 von 11
STRATEGIE - EXZELLENZ
Kennzahlen und Referenzstrukturen
DV - BENCHMARK Version 8.1
Alternative Alle Wirtschaftszweige
3.4 Fachlich nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten erstellt
DV-BENCHMARK wurde in allen wesentlichen Teilen nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten
erstellt; daß heißt:
DV-BENCHMARK ist nach Inhalt und Form als ernsthafter planmäßiger Versuch zur Ermittlung
von Kennzahlen und Referenzwerten für die Positionierung und Bewertung eines Analysebereiches (Betrieb oder Geschäftseinheit sowie von deren Informationsmanagement) anzusehen.
Die wesentlichen Ergebnisse von DV-BENCHMARK (ausgewiesene Größenordnung der Eckdaten) sind mit Hilfe der Dokumentation für jeden hinreichend Sachkundigen in prinzipiell allen
Einzelheiten nachvollziehbar und überprüfbar.
Für die Ermittlung der Referenzfunktionen, vorausschauenden Aussagen oder für die Durchführung der Plausibilitätsprüfungen wurden Quellen verwendet, welche allgemein als vertrauenswürdig und zuverlässig gelten.
Alle Annahmen der KARL KRONER KG wurden in der Dokumentation entsprechend gekennzeichnet und begründet. Der jeweils aktuelle Risikobericht wird mit der Dokumentation mitgeliefert.
4. KONDITIONEN
DV-BENCHMARK Version 8.1-AW
Diese Alternative (Branchenschwerpunkt Alle Wirtschaftszweige) des Produktes DVBENCHMARK Version 8.1 wird mit und ohne Beratungsleistungen zu Festpreisen in
mehreren Varianten angeboten.
4.1
VARIANTEN DES PRODUKTES
Varianten des Produktes DV-BENCHMARK Version 8.1-AW
A.)
B.)
C.)
D.)
EINZELNE LÄNDER (Deutschland)
DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz)
EUROPA (für die 27 EU- Staaten)
G20-Staaten (Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Süd-Korea, Mexiko, Russland,
Saudi-Arabien, Südafrika, Türkei, Vereinigte Staaten, ohne EU-Staaten)
E.) Variante WELTWEIT (die 165 wichtigsten Staaten; über 95% der Weltwirtschaft)
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 8 von 11
STRATEGIE - EXZELLENZ
Kennzahlen und Referenzstrukturen
4.2
DV - BENCHMARK Version 8.1
Alternative Alle Wirtschaftszweige
BERATUNG WIRD EMPFOHLEN
Die Dokumentation des Produktes DV-BENCHMARK Version 8.1-AW ist sehr ausführlich
und ermöglicht es, die Anwendung auch ohne MS- EXCEL- Kenntnisse und ohne Beratungsleistungen zu nutzen.
Dennoch empfehlen wir das Produkt DV-BENCHMARK Version 8.1-AW in Kombination mit
einer eintägigen Beratungsleistung zu bestellen. Ziele der eintägigen Beratung sind:


Erläuterung der Hintergründe und Zusammenhänge zwischen volkswirtschaftlichen
und betriebswirtschaftlichen Kenngrößen und Dimensionen des Informationsmanagements (Bedeutung langer Entwicklungswellen für die Unternehmensentwicklung),
Unterstützung bei der Interpretation der Ergebnisse und Ableitung von Verbesserungspotentialen anhand eines konkreten Beispieles.
Neben der Produktberatung, bieten wir auch Beratungsleistungen für Benchmarking-Projekte
an. Für das Benchmarking einer Geschäftseinheit sowie seines Informationsmanagements
empfehlen wir in Abhängigkeit der Ziele, den Zeitrahmen von 1 bis 5 Beratungstagen pro
1000 Mitarbeiter einzuplanen. Für weitere Details rufen Sie uns bitte an.
4.3
PREISE
DV-BENCHMARK Version 8.1
VARIANTE
Alle Wirtschaftszweige
DV-BENCHMARK V8.1-AW
A.)
B.)
C.)
D.)
E.)
Netto-Preis
ohne Beratung
EURO
Einzelne Länder 1)
DACH 2)
EUROPA 3)
G20-Gruppe 4)
WELTWEIT 5)
1.498
2.248
3.174
3.736
5.160
Netto-Preis
mit Beratung (1)
EURO
4.248
4.998
5.924
6.486
7.910
(1) Eintägige Produktberatung: Honorare, Honorarnebenkosten
anfallende Reisezeiten, Reise- und Übernachtungskosten sowie
Spesen innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz
2.750,-- Euro
Alle Festpreise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
ANMERKUNGEN
1.)
2.)
3.)
4.)
5.)
Variante mit einem Staat der G20-Gruppe: Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich,
Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Süd-Korea, Mexiko, Russland, Saudi-Arabien, Südafrika,
Türkei, Vereinigte Staaten (kurzfristig nur Variante Deutschland, 16 Bundesländer verfügbar)
Variante mit folgenden Staaten: Deutschland, Österreich, Schweiz und Bundesländer bzw. Kantone
Variante mit alle 27 EU- Staaten
Variante mit allen G20-Staaten: Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien,
Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Süd-Korea, Mexiko, Russland, Saudi-Arabien, Südafrika, Türkei,
Vereinigte Staaten
Variante mit den 165 bedeutendsten Staaten (über 95% der Weltwirtschaft)
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 9 von 11
STRATEGIE - EXZELLENZ
Kennzahlen und Referenzstrukturen
4.4
DV - BENCHMARK Version 8.1
Alternative Alle Wirtschaftszweige
LEISTUNGS- UND LIEFERUMFANG
DV-BENCHMARK Version 8.1-AW
Der Leistungs- und Lieferumfang von DV-BENCHMARK Version 8.1-AW umfaßt:
a.) Datenträger (CD- Rom) mit folgenden Inhalten:







Kopie der MS-EXCEL-Anwendung in der bestellten Variante
Dokumentation der Methodologie
Dokumentation der Produktbeschreibung
Dokumentation der Bedienungsanleitung
AGB der KARL KRONER KG
Dokumentation Nutzungsrecht / Lizenz
Dokumentation Wartungsvereinbarung (optional)
b.) Produktbeschreibung und Bedienungsanleitung (in DIN-A4 Kunststoffordner)
c.) das nicht- exklusive Nutzungsrecht der Anwendung auf 5 PC’s für den internen Gebrauch
innerhalb der Gesellschaft des KUNDEN (gemäß dem eingeräumten Nutzungsrecht / Lizenz der
KARL KRONER KG; KKUB-Form: D05S81-01 / 15.08.2009).
d.) Optional eintägige Beratung (Honorare, Honorarnebenkosten anfallende Reisezeiten,
Reise- und Übernachtungskosten sowie Spesen innerhalb von Deutschland, Österreich
und der Schweiz) mit folgenden Zielen:


4.5
Erläuterung der Hintergründe und Zusammenhänge zwischen volkswirtschaftlichen
und betriebswirtschaftlichen Kenngrößen und Dimensionen des Informationsmanagements (Bedeutung langer Entwicklungswellen für die Unternehmensentwicklung),
Unterstützung bei der Interpretation der Ergebnisse und Ableitung von Verbesserungspotentialen anhand eines konkreten Beispieles.
Optionale Leistungen
Optional zu diesen Leistungen kann gegen eine entsprechende Vergütung eine Unternehmensweite bzw. konzernweite Lizenz sowie die Wartung des Produktes angeboten und bestellt werden.
Die Höhe der Vergütung dieser optionalen Leistungen orientiert sich jeweils an der Anzahl der
Beschäftigten des Unternehmens bzw. des Konzerns.
Darüber hinaus bieten wir Beratungsleistungen für Benchmarking-Projekte sowie Expertisen für
die strategische und taktische Unternehmensentwicklung sowie die Entwicklung von globalen
Konzernstrukturen an.
Für das Benchmarking einer Geschäftseinheit sowie seines Informationsmanagements empfehlen
wir in Abhängigkeit der Ziele, den Zeitrahmen von 1 bis 5 Beratungstagen pro 1000 Mitarbeiter
einzuplanen.
Für weitere Details rufen Sie uns bitte an.
Auf Anfrage unterbreiten wir gerne ein unternehmensspezifisches Angebot.
Warenzeichen:
MS-EXCEL ist ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Inc. USA
Die KARL KRONER KG hält alle Rechte an dem Produkt
DV-BENCHMARK Version 8.1 und seiner Dokumentation.
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 10 von 11
STRATEGIE - EXZELLENZ
Kennzahlen und Referenzstrukturen
DV - BENCHMARK Version 8.1
Alternative Alle Wirtschaftszweige
UNSER BEITRAG ZU IHREM ERFOLG
Wertsteigerung
und Steigerung
der Attraktivität
Wir machen Unternehmen
weniger komplex, fokussierter
und schneller
Interne Akzeptanz
Externe Akzeptanz
der Vorgaben
und Ziele
der Leistungen
und des Verhaltens
Unternehmen benötigt für ihren Erfolg individuelle Lösungen; - und so gehen wir vor:
Wir zerlegen ein Unternehmen in die wesentlichen Unternehmensprozesse
(organisatorische Einheiten von 25 bis 150 Beschäftigten),
Wir modellieren jeden Unternehmensprozeß als Unternehmen im Unternehmen
auf der Basis von durchschnittlichen Erfolgsrechnungen und –Bilanzstrukturen,
Wir konsolidieren die Ergebnisse zu einer GuV und einer Bilanz und vergleichen
diese mit den in Geschäftsberichten ausgewiesenen Werten,
Wir ermitteln die Kapitalproduktivität und die Ziele, die auf der Ebene des
Unternehmens in den kommenden 5 bis 10 Jahren angestrebt werden sollten,
Wir identifizieren Maßnahmen, die in den Unternehmensprozessen zur Erfüllung
der angestrebten Ziele beitragen,
Wir fassen die Verbesserungsvorschläge nach normativen, strategischen und
operativen Kriterien zusammen,
Wir bewerten die Verbesserungsvorschläge im Hinblick auf die Umsetzbarkeit und
Finanzierbarkeit in ihrer gesamtheitlichen Wirkung und formulieren Empfehlungen,
Wir übernehmen die Projektleitung der thematisch miteinender verbundenen
Einzelprojekte und steuern die Umsetzung im Sinne eines Multiprojektmanagements.
Bestellen Sie DV-BENCHMARK jetzt und lassen Sie uns über Ihre Aufgaben sprechen.
Wir freuen uns Aufgaben mit Ihren Mitarbeitern zu Ihrer vollsten Zufriedenheit lösen zu dürfen.
Ihre Unternehmensberatung
KARL KRONER KG
KONTAKTDATEN KARL KRONER KG
Geschäftsführung: Dipl.-Ing. Karl Peter Kroner
Sitz der Gesellschaft: BÖBLINGEN
Anschrift: Lupinenstr. 21/2 71034 BÖBLINGEN
HR-Gericht Stuttgart, Register-Nr: HRA242293
Ust-IdNr: DE201428031
Internet:
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
http://www.karl-kroner.de/
07031 / 67 53 45
07031 / 67 53 46
kroner@karl-kroner.de
KKUB-Form: D05C81-AW-01 / 15.08.09
Copyright © 2009 KARL KRONER KG
Seite 11 von 11
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
112 KB
Tags
1/--Seiten
melden