close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung GGL/GGu INteGRA® GGL/GGu solar - Velux

EinbettenHerunterladen
GGL/GGU INTEGRA®
GGL/GGU Solar
CVP
KMX 100 / KMX 200 / KSX 100 / KLR 100
Bedienungsanleitung
Deutsch
VAS 452639-2010-02
Inhaltsübersicht
Wir gratulieren Ihnen herzlich zu Ihrem neuen VELUX Produkt
Damit Sie Ihr Produkt in vollem Umfang nutzen können, lesen Sie bitte die
folgenden Bedienungs- und Instandhaltungshinweise genau durch.
Wichtige Informationen
4-5
Erste Schritte
Erstinstallation
Funktionen der Fernbedienung
6-7
8-9
Bedienung
Suche und Bedienung eines Produkts
- Ein Fenster
- Mehrere Fenster
Automatische Schließung eines Fensters
Deaktivierung des Regensensors
Auswahl von Einstellungspositionen
Auswahl von Lichtintensität
Menübedienung
Menüübersicht
Menünavigation
Zeit und Datum
Änderung der Sprache
Raum, Gruppe und Zone
- Erstellung eines Raums
- Bearbeitung eines Raums
- Erstellung einer Gruppe
Namensgebung Bevorzugte Einstellungen
Änderung der Reihenfolge
Programme
- Mein Programm
- Schnelltaste P1/P2
- Energiebalance
- Standardeinstellung
- Benutzerdefinierte Einstellung
2 VELUX
10-12
10
11-12
13
14-15
16
17
18
19
20-21
22
23
24-25
26-27
28-29
30-31
32-33
34-35
37-59
38-43
44-51
52-59
54-55
56-59
Beleuchtung
- Lichtfarbe
- Dimmerregelung
Display
- Displaybeleuchtung
- Ruhemodus
Tastatursperre
Zugangscode
Softwareversion
Löschung der Fernbedienungseinstellungen
60-63
60-61
62-63
64-65
64
65
66
67
68
69
Systemerweiterung
Registrierung neuer Produkte
Benutzung zusätzlicher Bedieneinheiten
- Kopieren auf eine neue Fernbedienung
- Kopieren auf eine Fernbedienung, die in Betrieb ist
- Kopieren von Produkten aus anderen Bedieneinheiten - Kopieren von Produkten auf andere Bedieneinheiten
Sicherheitsschlüssel
70-71
73-81
74-75
76-77
78-79
80-81
82-83
Neueinstellung
Zurücksetzung und Vorbereitung für die Registrierung
Zurücksetzung der Fernbedienung
84-85
86
Montage
Wandhalterung der Fernbedienung
Regensensor (bei Nachrüstung von Rollladen oder Markise)
88-89
90
Gebrauch und Reinigung
Stromausfall / Abhanden gekommene Fernbedienung
Reinigung des Regensensors und des Solarzellenfelds
91
92
Weitere Informationen
Displaysymbole
Displaytexte
Stichwortverzeichnis
94
95
96
VELUX 3
Wichtige Informationen
Bitte bewahren Sie die Anleitung für den späteren Betrieb auf und geben Sie
diese an den jeweiligen neuen Benutzer weiter.
Sicherheit
• Die Bedienung des Fensters und dessen Elektroprodukte sollte nur dann
erfolgen, wenn Sie sich vergewissert haben, dass das Fenster ohne Risiko für
Personen, Tiere oder Gegenstände bedient werden kann.
• Nicht aus dem Fenster lehnen oder eine Hand ins Fenster halten, während die
Strom- oder Akkuversorgung eingeschaltet ist.
• Kinder dürfen nicht mit dem Fenster und dessen elektrischen Produkten spielen, und die Fernbedienung sollte nicht in die Hände von Kindern gelangen!
Produkt
• Dieses Produkt ist für den Betrieb mit original VELUX Produkten konstruiert
worden. Der Anschluss an Produkte anderer Hersteller kann Schäden oder
Funktionsstörungen verursachen.
• Das Produkt ist mit Produkten mit dem io-homecontrol® Logo kompatibel.
• Das Produkt ist nach nationalen Bestimmungen als elektronischer Müll zu
entsorgen und darf nicht in den Hausmüll gelangen.
• Gebrauchte Batterien müssen nach den entsprechenden umweltrechtlichen
Bestimmungen entsorgt werden.
• Erwartete Batterielebensdauer der Fernbedienung: Ca. 1 Jahr.
• Falls Reparaturarbeiten oder Anpassungen erforderlich sind, zuerst die
Strom- oder Akkuversorgung ausschalten und sicherstellen, dass diese nicht
unabsichtlich wieder eingeschaltet werden kann.
• Erwartete Akkulebensdauer des Solarzellen-Fenstermotors: Ca. 10 Jahre.
• Der Stecker für die Netzleitung der elektrisch betriebenen Produkte ist nur
für den Innenraum zugelassen!
• Reichweite der Radiofrequenz: 300 m im freien Feld. Je nach Baukonstruktion liegt die Reichweite im Haus bei ca. 30 m. Jedoch können Aufbauten mit
verstärktem Beton, Metalldecken und Gipswänden mit Stahlbewehrungen
die Reichweite verringern.
• Es empfiehlt sich eine Fernbedienung in dem Raum zu platzieren, in dem das
Fenster und dessen elektrische Produkte montiert sind.
Funktion
• Wenn der Regensensor feucht wird, schließt der Fenstermotor automatisch
das Fenster. Die Lüftungsklappe bleibt offen.
Bemerkung: GGL/GGU INTEGRA, KMX und CVP werden mit Regensensor
geliefert.
• Die Deaktivierung des Regensensors, während das Fenster geöffnet ist,
erhöht die Gefahr des Wassereintritts.
• Um ein Schließen des Fensters aufgrund von Nebel oder Tau zu verhindern,
ist der Regensensor mit einem Heizelement ausgestattet, so dass die Oberfläche des Sensors trocken bleibt.
• Die Verpackung kann mit dem Hausmüll entsorgt werden.
• Radiofrequenzband: 868 MHz.
• Geräuschentwicklung: Max. 70 dB(A).
Wartung und Service
• Bei Wartung und Service des Fensters oder der Elektroprodukte zuerst
die Netzspannung bzw. die Akkuversorgung ausschalten bzw. trennen und
sicherstellen, dass diese nicht unabsichtlich wieder eingeschaltet werden
kann.
• Wartung und Installation müssen unter Berücksichtigung der Gesundheitsund Sicherheitsanforderungen am Arbeitsplatz durchgeführt werden.
• Falls die Netzleitung beschädigt wird, muss der Austausch gemäß nationalen
Bestimmungen durch eine qualifizierte Elektro-Fachkraft erfolgen.
• Wenn das Fenster manuell geöffnet wurde, kann der Fenstermotor vom
Regensensor nicht angesprochen werden.
• Ersatzteile sind von VELUX erhältlich. Hierzu bitte die Informationen auf den
Typenschildern angeben.
• Bei völlig geöffnetem Fenster dauert es ca. eine Minute vom Aktivierungszeitpunkt, bevor das Fenster völlig geschlossen ist. Daher kann bei
plötzlichem Platzregen Wasser in den Raum eindringen, bevor das Fenster
vollständig geschlossen ist.
• Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an VELUX.
• Die Bedienung des Fensters kann von Eis oder Schnee blockiert werden.
4 VELUX
io-homecontrol® bietet eine fortschrittliche und sichere Radio-Funktechnologie, die einfach
zu installieren ist. io-homecontrol® gekennzeichnete Produkte kommunizieren miteinander
und verbessern somit Komfort, Sicherheit und Energieeinsparung.
www.io-homecontrol.com
VELUX 5
Erstinstallation
Autoregistrierung
rodukte, die mit der Fernbedienung bedient werden
P
sollen, müssen in der Fernbedienung registriert werden. Die
Registrierungsdurchführung hängt jedoch davon ab, ob die
Fernbedienung neu ist oder ob sie bereits für die Bedienung
anderer Produkte verwendet wird.
1
• Wenn die Fernbedienung bereits in Betrieb ist, fahren Sie
mit dem Abschnitt Registrierung neuer Produkte fort.
enn die Erstinstallation durchgeführt worden ist,
W
erscheinen die registrierten Produkte im Display.
Für die Registrierung
Produkte vorbereiten
und innerhalb 10 Min.
Enter drücken
Enter
5 Drücken Sie
"Enter" um die Registrierung zu starten.
Zurück
P1
P2
Autoregistrierung
• Wenn die Fernbedienung neu ist, gehen Sie folgendermaßen vor.
ie Registrierung läuft. Dieser Vorgang kann bis zu zwei
6 DMinuten
dauern.
m Display erscheint "Abgeschlossen", wenn alle Produkte
7 Iregistriert
wurden.
emerkung: Falls auf dem Display "Fehlgeschlagen"
B
erscheint, entfernen Sie die Batterien der Fernbedienung.
Bereiten Sie die Produkte für die Registrierung vor, folgen
Sie bitte den Anweisungen in dem Abschnitt Zurücksetzung und Vorbereitung für die Registrierung. Wiederholen
Sie die Erstinstallation.
ehmen Sie den Batteriefachdeckel, wie in der Abbildung
2 Ngezeigt,
ab. Legen Sie die drei beiliegenden Batterien (Typ
AA, 1,5 Volt) ein. Schließen Sie das Batteriefach wieder.
Autoregistrierung
Abgeschlossen
Haus
Sprache
3 Sprache auswählen:
Drücken Sie
Drücken Sie
um die Sprache zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
ereiten Sie Produkte für die Programmierung vor.
4 BSchalten
Sie die Strom- oder Akkuversorgung für 1 Minute
aus und schließen Sie diese dann wieder an. Die Produkte
können jetzt in der Fernbedienung innerhalb der folgenden
10 Minuten registriert werden.
6 VELUX
Eesti
Deutsch
Español
Français
8 Auf dem Display erscheint ein registriertes Produkt.
Drücken Sie
sehen.
Enter
P1
um die anderen registrierten Produkte zu
Nr. 1
Fenster
Menü
P1
Suchen
P2
P2
ür Gebrauch von mehr als einer Fernbedienung, müssen
F
alle Produkte in einer der Fernbedienungen registriert werden, sehen Sie bitte oben. Dann müssen die Informationen
von dieser Fernbedienung zu den anderen Fernbedienungen
kopiert werden, sehen Sie bitte Abschnitt Benutzung
zusätzlicher Bedieneinheiten.
VELUX 7
Funktionen der Fernbedienung
Auswahltasten
Auf dem Display erkennen Sie, welches Produkt
gerade bedient wird, welche Funktion gerade
ausgeführt wird usw. Die obere Zeile des Displays
zeigt den gewählten Bereich. Die Produkte werden
als Ausgangspunkt im Bereich Haus angezeigt. In
der unteren Zeile des Displays werden die aktuellen
Funktionen der linken und rechten Auswahltaste
angezeigt.
Bemerkung: Das Display zeigt das zuletzt bediente
Produkt.
Auswahl, Navigations- und Programmtasten
- zum Menüstart und zur Bestätigung einer ausgewählten Funktion.
- zum Suchen von Räumen, Gruppen, Zonen oder den
Produkten, die bedient werden sollen.
Die aktuelle Funktion der einzelnen Auswahltaste wird
auf dem unteren Rand des Displays direkt über den Tasten
angezeigt.
Haus
Nr. 1
Fenster
Menü
Suchen
Haus
Nr. 1
Fenster
Menü
Suchen
P1
P2
P1
P2
P1
P2
Navigationstasten
- um innerhalb der Menüs oder der Produktliste nach oben
oder unten zu gehen.
- um innerhalb der Menüs die Zeiteinstellungen der Fernbedienung zum automatischen Schließen des Fensters
einzustellen.
Schnelltasten P1/P2
- zum Aktivieren einer vorprogrammierten Abfolge durch
einen einzigen Tastendruck.
Tasten zur Bedienung des gewählten Produkts
Bedienungstasten für die Bedienung eines Produkts
oder einer Gruppe von Produkten
AUF/HOCH/AN oder
Bemerkung: Wenn das Fenster mit einem Rollladen
oder einer Markise ausgerüstet ist, wird der Displaytext Menü in der unteren linken Ecke durch den
Text Hinweis ersetzt. Drückt man die darunterliegende Auswahltaste, wird Energieeinsparungen
durch automatischen Sonnenschutz angeboten,
siehe Abschnitt Energiebalance.
8 VELUX
ZU/RUNTER/AUS
Kurzer Tastendruck: Das Produkt öffnet oder schließt
vollständig.
Langer Tastendruck: Das Produkt bewegt sich zu einer der
vorprogrammierten Positionen.
Vergleichen Sie dazu den Abschnitt Auswahl von Einstellungspositionen und Auswahl von Lichtintensität.
Stopp und Statustaste
STOPP/STATUS
Kurzer Tastendruck: Das Produkt in Betrieb stoppt oder
der Status wird angezeigt.
Langer Tastendruck: Alle Produkte in Betrieb stoppen.
VELUX 9
Suche und Bedienung eines Produkts
Für den Betrieb eines Produkts, z. B. ein Rollo, muss das gewünschte Produkt zuerst auf dem Display gesucht werden.
Die folgenden Beispiele zeigen den einfachsten Weg das
Produkt, das man bedienen möchte, zu finden.
Mehrere Fenster
Ein Fenster
1
Mit einem elektrischen Produkt
Haus
Das Fenster besitzt nur einen Fenstermotor, weshalb nicht
zuerst das Produkt gesucht werden muss.
Drücken Sie
um mit der Bedienung zu beginnen.
Mit mehreren elektrischen Produkten
10 VELUX
Haus
Nr. 2
Fenster
Drei Fenster nur mit Fenstermotoren ausgerüstet.
Suchen
Das Beispiel zeigt, wie man Fenster Nr. 2 sucht und öffnet.
Drücken Sie
Drücken Sie
um Fenster Nr. 2 zu finden.
um das Fenster zu öffnen.
Menü
P1
Suchen
P2
Haus
Das Fenster besitzt einen Fenstermotor, einen Rollladen,
ein Rollo und eine Fensterbeleuchtung.
Das Beispiel zeigt, wie man das Rollo sucht und bedient.
Drücken Sie
um "Rollo" zu finden.
um mit der Bedienung zu beginnen.
Drücken Sie
3
Mit einem elektrischen Produkt
Nr. 1
Fenster
Menü
2
Nr. 1
Rollo
Menü
P1
Suchen
P2
Bemerkung: Die Reihenfolge der einzelnen Räume,
Gruppen, Zonen oder Produkte, die angezeigt wird, kann
neu geordnet werden, siehe Abschnitt Änderung der
Reihenfolge.
VELUX 11
Suche und Bedienung eines Produkts
Automatische Schließung eines Fensters
Mehrere Fenster
Wenn ein Fenster mit einer Fernbedienung geöffnet
wurde, können Sie es so einstellen, dass es nach einer
bestimmten Zeit automatisch wieder schließt.
Vielleicht wollen Sie z. B. Ihr Haus nach der Rückkehr von
der Arbeit kurz belüften. Die möglichen Einstellungen sind:
Aus, 5 Min., 10 Min., 15 Min., 20 Min., 30 Min., 45 Min. und
60 Min.
1
3
2
1
Mit mehreren elektrischen Produkten
"Suchen".
as Display zeigt das Symbol
2 DSchließung".
Haus
Nr. 1
Fenster
Das Beispiel zeigt, wie man Rollo Nr. 3 sucht und bedient.
Drücken Sie
as Beispiel zeigt, wie Zeit eingestellt wird, so dass das
D
Fenster Nr. 1 nach 10 Minuten schließt.
uchen Sie das Fenster Nr. 1.
1 SDrücken
um das Fenster zu öffnen.
Sie
Drei Fenster besitzen jeweils einen Fenstermotor, einen
Rollladen, ein Rollo und eine Fensterbeleuchtung.
Menü
Nr. 1
Fenster
Menü
Suchen
In Gebrauch
und den Text "Auto-
Starten Sie mit Punkt 3 innerhalb 5 Sek. Andernfalls
schließt das Fenster nicht automatisch.
Suchen
Haus
Auto-Schließung
Aus
In Gebrauch
Haus
2
s erscheint eine Liste aller Produkte im Bereich Haus.
E
um "Rollo" zu markieren.
Drücken Sie
Drücken Sie
"Enter".
Fenster
Rollladen
Rollo
Licht
Enter
P1
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Nr. 4
3
rücken Sie
D
Drücken Sie
um Rollo "Nr. 3" zu markieren.
"Enter".
4
Drücken Sie
um mit der Bedienung zu beginnen.
12 VELUX
Zurück
Enter
P1
Sie über
3 GSieehen
"in: 10 Min.".
Auto-Schließung
in: 10 min
zu den Zeiteinstellungen und wählen
P1
P2
Rollo
Zurück
P2
P2
Haus
4
as Display zeigt das Symbol
D
und zählt die Zeit herunter, bis das Fenster geschlossen wird.
enn Sie das Fenster früher als gewählt schließen, wird
W
die Funktion annulliert.
emerkung: Registrierte Sonnenschutzprodukte können
B
über den Menüpunkt Programmeinst. automatisch in
Funktion gesetzt werden.
Nr. 1
Fenster
Schließt in 10 min
Menü
Suchen
VELUX 13
Deaktivierung des Regensensors
Falls der Regensensor nass wird, schließt der Fenstermotor automatisch das Fenster. Die Lüftungsklappe bleibt
jedoch geöffnet.
4
Wenn Sie das Fenster öffnen möchten, selbst wenn es
regnet, müssen Sie den Regensensor deaktivieren. Wenn
der Regensensor deaktiviert ist, kann das Fenster nur bis
zu 50 % geöffnet werden.
Das Beispiel zeigt, wie das Fenster Nr. 1 bei Regen geöffnet wird.
2
Nr. 1
Fenster
Menü
Nr. 1
Fenster
Schließt in 10 min
Menü
Suchen
enn das Fenster geschlossen wird, ist der Regensensor
W
wieder aktiviert.
Bemerkung: Wenn der Regensensor deaktiviert und
"Auto-Schlieβung" nicht eingestellt ist, siehe Abschnitt
Automatische Schlieβung eines Fensters, wird das Fenster
innerhalb eines Zeitraums von 60 Minuten nicht automatisch geschlossen. Nach Ablauf dieser Zeitspanne schlieβt
das Fenster erst automatisch, wenn der Regensensor nass
ist oder nass wird.
Haus
uchen Sie das Fenster.
1 SDrücken
das Fenster zu öffnen.
Sie
Haus
as Fenster wird geöffnet, und das Display zeigt das
D
Symbol
und zählt die Zeit herunter, bis das Fenster
geschlossen wird.
Suchen
information
as Display zeigt an, dass der Befehl nicht ausgeführt
D
werden kann, weil die Fensterbedienung durch den Regensensor gesperrt ist.
Vorgang nicht
abgeschlossen.
Eingeschränkt durch
Regensensor
Menü
Suchen
information
as Display fragt, ob der Regensensor vorübergehend
3 Dgesperrt
werden soll.
"Ja" um den Regensensor vorübergehend
Drücken Sie
zu deaktivieren.
14 VELUX
Regensensor
vorübergehend
deaktivieren?
Ja
P1
Nein
P2
VELUX 15
Auswahl von Einstellungspositionen
Auswahl von Lichtintensität
Ein Produkt oder eine Gruppe von Produkten kann programmiert werden um sich zu einer bestimmten Position
zu bewegen.
as Licht einer Leuchte oder einer Gruppe von Leuchten
D
kann zu einer bestimmten Lichtintensität eingestellt werden.
Das folgende Beispiel zeigt, wie man ein Rollo einstellt um
es 50 % zu schließen.
as folgende Beispiel zeigt, wie man das Licht um 50 %
D
dämpft.
1
uchen Sie das gewünschte Produkt. Vergleichen Sie dazu
S
Abschnitt Suche und Bedienung eines Produkts.
1
uchen Sie das gewünschte Produkt. Vergleichen Sie dazu
S
Abschnitt Suche und Bedienung eines Produkts.
as ausgewählte Produkt wird angezeigt. In diesem Bei2 Dspiel
das Rollo Nr. 2.
3
rücken Sie die Taste
D
beobachten Sie das Display.
Jeder schwarze Punkt, der auf dem Display erscheint, ist
gleichbedeutend mit einer Senkung des Rollos in 10 %
Stufen. Dementsprechend bedeuten fünf schwarze Punkte,
dass der Rollladen zu 50 % gesenkt wird.
Lassen Sie die Taste
los, und das Rollo bewegt sich zu
der ausgewählten Position.
emerkung: Durch einen kurzen Tastendruck fährt das
B
Rollo vollständig hoch oder runter.
Einige Dekorations- und Sonnenschutzprodukte lassen sich
auf zweierlei Weise bedienen. Zum Beispiel kann eine
Jalousie auf- und abgefahren werden und ihre Lamellen
lassen sich kippen. Wenn das gewünschte Produkt
gefunden worden ist, wählen Sie Neigung oder Drehung
mit den Navigationstasten
.
Haus
Nr. 2
Rollo
Menü
P1
Suchen
P2
ausgewählte Produkt wird angezeigt. In diesem Beispiel
2 DdieasLeuchte
Nr. 2.
Haus
Nr. 2
Licht
Menü
Suchen
P1
P2
Position einstellen
Position einstellen
50% gesenkt
50% an
3
Drücken Sie die Taste
und beobachten Sie das Display.
Jeder schwarze Punkt, der auf dem Display erscheint, ist
gleichbedeutend mit einer Dämpfung des Lichts in 10 %
Stufen. Dementsprechend bedeuten fünf schwarze Punkte,
dass das Licht zu 50 % gedämpft wird.
los, und das Licht wird zu der
Lassen Sie die Taste
ausgewählten Lichtintensität gedämpft.
emerkung: Durch einen kurzen Tastendruck wird das
B
Licht ganz an- oder ausgeschaltet.
Um mit der Lüftungsklappe zu lüften ohne das Fenster zu
wenn auf dem Display
öffnen, lassen Sie die Taste A los,
"Belüftung" erscheint.
16 VELUX
VELUX 17
Menüübersicht
Menünavigation
Übersicht der Menüfunktionen der Fernbedienung.
Zusätzliche Informationen über die einzelnen Funktionen finden Sie in den
entsprechenden Abschnitten.
Im folgenden Beispiel wird erklärt, wie Sie den Menüpunkt
Raum mit Hilfe der Menüauswahl finden.
Haus
Nr. 1
Fenster
Menü
1
Drücken Sie
"Menü".
Suchen
P1
P2
Hauseinstellungen
Raum
Gruppe
Reihenfolge ändern
Umbenennung
Löschen
Enter
Haus
Suchen
Menü
Sprache
Display
Zeit und Datum
Zugangscode
Tastatursperre
Bevorzugte Einstell.
Enter
Benutzereinst.
Systemeinstellungen
Programmeinst.
Produkteinstellungen
Zurück
Prod. registrieren
System kopieren
Sicherheitsschlüssel
Übertragen
Softwareversion
Enter
Zurück
s. 70-71
s. 74-75
s. 82-83
s. 80-81
s. 68
Programm
Enter
s. 54-59
s. 38-49
Zurück
um "Raum" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
J etzt können Sie mit den Menüfunktionen des Menüs
Raum arbeiten.
I n der restlichen Bedienungsanleitung wird der Weg
durch das Menü folgendermaßen dargestellt:
1
Produkteinstellungen
Enter
Drücken Sie
Drücken Sie
Hauseinstellungen
Benutzereinst.
Systemeinstellungen
Programmeinst.
Enter
s. 60-61
s. 62-63
Drücken Sie
"Menü".
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Hauseinstellungen
Zurück
P1
P2
Hauseinstellungen
Raum
Gruppe
Reihenfolge ändern
Umbenennung
Enter
Zurück
P1
P2
Haus
Nr. 1
Fenster
Menü
Zurück
Lichtfarbe
Dimmerregelung
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
ie Menüunterpunkte der Hauseinstellungen werden
3 Dangezeigt.
Zurück
Systemeinstellungen
Aktivieren
Erstellen
Löschen
Umbenennung
Reihenfolge ändern
18 VELUX
ine Liste von Menüunterpunkten wird angezeigt.
2 EDrücken
um "Hauseinstellungen" zu markieren.
Sie
Drücken Sie
s. 22
s. 64-65
s. 20-21
s. 67
s. 66
s. 32-33
Hauseinstellungen
Enter
Menü
Benutzereinst.
Nr. 1
Fenster
Menü
Zurück
s. 24-27
s. 28-29
s. 34-35
s. 30-31
s. 69
P1
Suchen
P2
Raum
VELUX 19
Zeit und Datum
Zeit und Datum müssen bei erster Inbetriebnahme der
Fernbedienung eingestellt werden.
Uhr einstellen
9:00
Das Beispiel zeigt, wie Sie die Zeit einstellen. Das Datum
wird mit dem gleichen Ablauf eingestellt, wenn in Punkt 4
"Datum" gewählt wurde.
1 Drücken Sie
Haus
Menü
"Menü".
6
Nr. 1
Fenster
rücken Sie
D
Drücken Sie
um die Minuten einzustellen.
Enter" um zu den Stunden zu wechseln.
Enter
Zurück
P1
P2
Suchen
Uhr einstellen
11:00
2
Gehen Sie zu den Menüs:
Benutzereinst.
Drücken Sie
7 Drücken
Sie
Zeit und Datum
tigen.
Zeit und Datum
3
as Display zeigt Tag, Datum und Zeit an.
D
• Drücken Sie
"Behalten" um die Einstellung zu
bestätigen.
• Drücken Sie
"Bearbeit." um Tag, Datum oder Zeit zu
verändern.
Behalten
Bearbeit.
P1
4
Zurück
Enter
P1
P2
Uhr
Uhr einstellen
Format einstellen
Sommerzeit
5
Enter
rücken Sie
D
Drücken Sie
20 VELUX
"Uhr einstellen" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Zurück
P1
P2
P1
Information
Gesichert
11:00
P2
Zeit und Datum
um "Uhr" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
Montag
30.05.2011
9:46
Uhr
Datum
rücken Sie
D
Drücken Sie
um die Stunden einzustellen.
"Enter" um Ihre Einstellungen zu bestä-
Zurück
8 Das Display zeigt an, dass die neue Zeit gesichert wurde.
eit wird automatisch angezeigt, wenn die Fernbedienung
Z
im Ruhemodus ist. Siehe Abschnitt Display.
ie Zeit wird automatisch von Sommerzeit auf Winterzeit
D
und umgekehrt geschaltet (westeuropäische Sommerzeit).
Diese Funktion lässt sich aber deaktivieren, siehe Punkt 5.
Enter
Zurück
Das Zeit- und Datumsformat kann durch Anwählen von
"Format einstellen" eingestellt werden.
P2
VELUX 21
Änderung der Sprache
Raum, Gruppe und Zone
Sie können die Sprache des Displaytextes ändern.
Um die Suche und Bedienung zu vereinfachen, ist es empfehlenswert, jedes Produkt einem Raum und/oder einer
Gruppe zuzuordnen. Die Produkte werden als Ausgangspunkt im Bereich Haus angezeigt.
Das Beispiel zeigt, wie man es in französisch ändert.
Haus
Raum 2
Nr. 1
Fenster
Menü
1
Drücken Sie
"Menü".
Sie zu den Menüs:
2 GehenBenutzereinst.
Suchen
P1
Raum 1
P2
Definition eines Raums
Ein Raum besteht aus einem oder mehreren Produkten
egal welcher Art, die sich in ein und demselben physischen
Raum befinden, z. B. Schlafzimmer oder Küche.
Ein Produkt kann nur einem Raum zugeordnet werden.
Sprache
Sprache
Dansk
Deutsch
Français
English
m Display wird eine Liste der Sprachen angezeigt. Die
3 Iaktuelle
Sprache ist angehakt.
Enter
Raum 1
Zurück
P1
P2
4
rücken Sie
D
Drücken Sie
um eine neue Sprache zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
P1
Raum 2
Eine Gruppe besteht aus mindestens zwei Produkten der
gleichen Art (z. B. zwei Rollläden).
In jedem Raum wird eine Gruppe "Alle" mit allen Produkten
der gleichen Art automatisch erstellt, um die Suche und
gleichzeitige Bedienung von Produkten der gleichen Art zu
vereinfachen.
Sprache
Dansk
Deutsch
Français
English
Definition einer Gruppe
Zurück
Gruppen, die über mehrere Räume hinweg gebildet werden,
heißen Zonen.
Raum 1
P2
Raum 2
Information
5
Im Display wird angezeigt, dass die Änderung gesichert
wurde.
22 VELUX
Sauvegardé
Français
Definition einer Zone
Eine Gruppe, die über mehrere Räume hinweg gebildet
wird.
Sie können zum Beispiel eine Zone erstellen, die aus allen
Rollläden der Fenster am Haus besteht, die zum Westen
und Süden zugewandt sind.
VELUX 23
Erstellung eines Raums
5 Auf dem Display wird das ausgewählte Produkt angezeigt.
Räume werden erstellt um die Suche und Bedienung der
Produkte zu vereinfachen.
as Beispiel zeigt zwei Räume
D
mit je zwei Fenstern. Unten wird
gezeigt, wie Raum 1 durch das
Verschieben der relevanten
Produkte vom Haus in
Raum 1 erstellt wird.
Haus
• Drücken Sie
"Mehr" um zusätzliche Produkte für
Raum 1 zu wählen. Sie kehren zu der Liste in Punkt 4
zurück. Wiederholen Sie Punkt 4-5, bis die relevanten
Produkte in Raum 1 verschoben worden sind.
• Drücken Sie
"Weiter" um fortzufahren.
6 Auf dem Display wird eine Liste von Optionen angezeigt.
Drücken Sie
Drücken Sie
Haus
Nr. 1
Fenster
1
Drücken Sie
Menü
"Menü".
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Hauseinstellungen
Raum
Enter
Zurück
P1
P2
P1
P2
Weiter
Raum sichern
Prod. rücksetzen
Raum rücksetzen
Enter
Zurück
P1
P2
Raum
erstellt
uf dem Display wird angezeigt, dass ein Raum erstellt
A
worden ist.
• Drücken Sie
"Ja" um die verbleibenden Produkte in
Raum 2 zu sichern.
• Drücken Sie
"Nein" um automatisch zu der Liste in
Punkt 3 zurückzukehren und evtl. mehrere Räume zu
erstellen.
Bemerkung: Alle Produkte müssen einem Raum zugeordnet sein.
Information
Sichern der
verbleibenden
Produkte in einem
neuen Raum?
Ja
Nein
Information
m Display werden alle Produkte des Hauses in einer Liste
4 Iangezeigt.
Die Produktart, in diesem Fall Fenster, erscheint
24 VELUX
Weiter
uf dem Display erscheint die Frage, ob die verbleibenden
8 AProdukte
nur einem neuen Raum zugeordnet werden sollen.
Haus
im Display. Die jeweiligen Produkte können identifiziert
werden, indem Sie
kurz drücken. Das Produkt wird kurz
aktiviert.
um das Produkt festzulegen, das nach
Drücken Sie
Raum 1 verschoben werden soll.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Mehr
Information
7
Produkt voN
3
arkieren Sie eine der anderen Optionen um Ihre Auswahl
M
rückgängig zu machen.
Nr. 1
Suchen
Bearbeiten
ngezeigt wird in diesem Fall der Bereich Haus.
A
um den Bereich mit dem Produkt zu marDrücken Sie
kieren, das zuerst Raum 1 zuzuordnen ist.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
um "Raum sichern" zu markieren.
Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Haus
Fenster
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Haus
Fenster
Enter
Zurück
P1
P2
9
uf dem Display wird angezeigt, dass ein neuer Raum
A
erstellt worden ist.
Bemerkung: Die Produkte werden
in der Reihenfolge nummeriert,
in der sie dem betreffenden
Raum zugeordnet wurden.
Raum 1
Raum
erstellt
Raum 2
VELUX 25
Bearbeitung eines Raums
uf dem Display wird eine Liste der jeweiligen Produkte
5 Ainnerhalb
der gewählten Produktart angezeigt.
Sie können die erstellten Räume bearbeiten, d.h. ein oder
mehrere Produkt(e) können von einem Raum zum anderen
verschoben werden.
Drücken Sie
um das Produkt zu markieren, welches
verschoben werden soll. Die jeweiligen Produkte können
identifiziert werden, indem Sie
kurz drücken. Das
Produkt wird kurz aktiviert.
as Beispiel zeigt, wie der Fenstermotor im Fenster Nr. 1
D
im Raum 1 in den Raum 2 verschoben werden kann.
Drücken Sie
dem Display wird die Liste von Räumen angezeigt, in
6 Adieufdas
Produkt verschoben werden kann.
Raum 1
Nr. 1
Fenster
Menü
1
Drücken Sie
"Menü".
2 Gehen Sie zu den Menüs:
Hauseinstellungen
Raum
um den Raum zu markieren, dem das
Drücken Sie
Produkt zugeordnet werden soll.
Drücken Sie
"Enter" um die neue Zuordnung des Produkts zu bestätigen.
Suchen
P1
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Fenster
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Enter
Zurück
P1
P2
Zuordnen
Raum 1
Raum 2
Raum 3
Enter
Zurück
P1
P2
P2
information
Bearbeit.
uf dem Display wird angezeigt, dass die Räume geändert
7 Awurden.
Räume
geändert
Verschieben aus
3
4
Die Liste der erstellten Räume wird angezeigt.
Drücken Sie
um den Raum zu markieren, aus dem das
Produkt verschoben werden soll.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Drücken Sie
Raum 1
Raum 2
Raum 3
Enter
Zurück
P1
P2
Raum 1
uf dem Display wird eine Liste der Produktarten des
A
Raums, aus dem das Produkt verschoben werden soll,
angezeigt.
rücken Sie
D
Drücken Sie
26 VELUX
um "Fenster" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Fenster
Rollladen
Enter
P1
ruppen werden entsprechend der gleichen Grundregel
G
wie Räume bearbeitet.
emerkung: Die Produkte werden in der Reihenfolge
B
nummeriert, in der sie dem betreffenden Raum zugeordnet
wurden.
Zurück
P2
VELUX 27
Erstellung einer Gruppe
uf dem Display wird eine Liste der jeweiligen Produkte
5 Ainnerhalb
der betreffenden Produktart angezeigt.
Um einfacher die Produkte einer Produktart zu suchen und
gleichzeitig zu bedienen, können Sie eine Gruppe erstellen.
as Beispiel zeigt einen Raum mit vier
D
Fenstern, jedes mit einem Fenstermotor ausgestattet. Es wird gezeigt,
wie Gruppe 1 erstellt wird, die aus den
Fenstermotoren der zwei Fenster
Nr. 3 und Nr. 4 besteht. Im Beispiel wird
vorausgesetzt, dass Raum 1 bereits
erstellt wurde.
1
2
3
Raum 1
4
1
Drücken Sie
2
Gehen Sie zu den Menüs:
"Menü".
Hauseinstellungen
Gruppe
Drücken Sie
Nr. 1
Fenster
Menü
• Drücken Sie
Zurück
P1
"Sichern" um Gruppe 1 zu erstellen.
P2
Information
Gruppe zufügen
oder Gruppe
sichern?
Mehr
Sichern
P1
P2
Suchen
Information
P2
Erstellen
Drücken Sie
um den Raum zu markieren, in dem
Gruppe 1 erstellt werden soll.
Drücken Sie
"Enter " um Ihre Auswahl zu bestätigen.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
• Drücken Sie
"Mehr" um weitere Produkte in
Gruppe 1 zu verschieben. Sie kehren zu der Liste in Punkt
5 zurück. Wiederholen Sie Punkt 5-6 für die weitere
Produktauswahl für Gruppe 1.
Raum 1
P1
uf dem Display wird eine Liste der erstellten Räume
3 Aangezeigt.
Enter
dem Display erscheint die Frage, ob mehrere Produkte
6 AinufGruppe
1 verschoben werden sollen.
emerkung: Wenn Raum 1 erstellt wurde, wurde automaB
tisch eine Reihe von Gruppen "Alle" erstellt - bestehend aus
jeweils allen Produkten der gleichen Art in dem in Frage
kommenden Raum, siehe Abschnitt Raum, Gruppe und
Zone.
Eine Gruppe, die über mehrere Raüme erstellt ist, wird im
Display als Zone angezeigt.
Fenster
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Nr. 4
um das Produkt zu markieren, das
Drücken Sie
Gruppe 1 zugeordnet werden soll. Die jeweiligen Produkte
können identifiziert werden, indem Sie
kurz drücken.
Das Produkt wird kurz aktiviert.
Bereich
Raum 1
Raum 2
Raum 3
Enter
7
Im Display wird angezeigt, dass Gruppe 1 im Raum 1
erstellt worden ist.
ruppen werden entsprechend der gleichen Grundregel
G
wie Räume bearbeitet.
Gruppe 1
erstellt in
Raum 1
Zurück
1
P1
Gruppe 1
2
3
P2
Raum 1
4
Raum 1
uf dem Display wird die Liste aller Produktarten aus
4 ARaum
1 angezeigt.
Drücken Sie
Drücken Sie
28 VELUX
um "Fenster" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Fenster
Rollladen
Rollo
Enter
P1
Zurück
P2
emerkung: Bei Bedienung von Gruppen kann es bei der
B
Umsetzung der Befehle zu Verzögerungen kommen. Wenn
Sie wollen, dass ein bestimmtes Produkt sofort reagiert,
muss es einzeln bedient werden.
VELUX 29
Namensgebung
Sie können die angezeigten Namen von Haus, Räumen, Zonen, Gruppen, Produkten und Programmen in persönliche
Namen abändern.
Das Beispiel zeigt, wie Sie Raum 1 in Küche umbenennen.
uf dem Display wird eine Liste mit vorbestimmten Wohn6 Abereichen
angezeigt.
emerkung: Wenn Sie einmal die Funktion Umbenennung
B
benutzt haben, wird die automatische Umnummerierung
deaktiviert.
Nr. 1
Fenster
Menü
1
Drücken Sie
"Menü".
Sie zu den Menüs
2 Gehen
Hauseinstellungen
Drücken Sie
markieren.
Drücken Sie
Raum 1
P2
Umbenennung
Namensgebung
3
Drücken Sie
Drücken Sie
um "Raum" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Haus
Raum
Zone
Gruppe
Enter
um "Raum 1" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Symbol
, Einfügen-Symbol
rücken Sie
D
ren.
Drücken Sie
30 VELUX
und Löschen-Symbol
um das Wörterbuch-Symbol
P2
um die Speicherfunktion
"Enter".
zu markieren.
Bemerkung: Sie können auch einen neuen Namen erstellen,
in dem nacheinander die entsprechenden Zeichen eingeben
werden. Nach der Eintragung des letzten Zeichens, ist der
neue Name nach dem Markieren des Speicher-Symbols
gesichert.
Namensgebung
Sichern
Küche
FGHI
Enter
J
Zurück
P1
P2
8
Raum 1
Raum 2
Raum 3
Enter
Es wird angezeigt, dass der neue Name gesichert wurde.
Name
gesichert
Zurück
P2
Namensgebung
.
zu markie-
"Enter" um das Wörterbuch zu öffnen.
Drücken Sie
7 Drücken
Sie
P2
P1
as Display zeigt eine Reihe von Zeichen einschließlich
5 DLeerfeld-Symbol
, Speicher-Symbol , Wörterbuch-
P1
Information
P1
uf dem Display wird eine Liste der automatisch generierA
ten Namen der Räume angezeigt.
Drücken Sie
Drücken Sie
Zurück
Zurück
Bereich
4
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
Suchen
P1
ine Liste mit Haus, Raum, Zone, Gruppe und Produkt wird
E
angezeigt.
um entsprechenden Wohnbereich zu
Wörterbuch
Hausflur
Küche
Links
Tagesraum
Wörterbuch
Raum 1
GHI
Enter
P1
JK
Zurück
P2
VELUX 31
Bevorzugte Einstellungen
1
ie können einen Bereich und/oder ein Produkt oder eine
S
Gruppe von Produkten als Favorit ernennen. Typischerweise ist dies der Bereich oder das Produkt, welches am
häufigsten betrieben wird. Wenn Sie ein Produkt als Favoriten ausgewählt haben, wird das Display standardmäßig
zu diesem Produkt zurückkehren, wenn die Fernbedienung
verwendet wurde.
Abwählen Ihres bevorzugten Produkts
ie können Ihre Wahl des bevorzugten Produkts rückgänS
gig machen.
as Beispiel zeigt, wie das Fenster Nr. 2 als bevorzugtes
D
Produkt abgewählt wird.
Haus
Haus
uswählen Ihres bevorzugten Produkts
A
Das Beispiel zeigt, wie das Fenster Nr. 2 als bevorzugtes
Produkt ausgewählt wird.
Drücken Sie
Menü
"Menü".
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Benutzereinst.
Bevorzugte Einstell.
Nr. 1
Fenster
Nr. 1
Fenster
Suchen
1
Drücken Sie
Menü
"Menü"
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Benutzereinst.
Bevorzugte Einstell.
Bevorz. Produkt:
Bevorzugtes Produkt
Suchen
InformatiON
Bevorz. Produkt:
Haus
Fenster
Nr. 2
Bearbeit.
Display zeigt eine Liste von allen Produkten und Grup3 Dpenas im
Haus.
Drücken Sie
um das bevorzugte Produkt zu markieren.
Das relevante Produkt
kann identifiziert werden, indem Sie
kurz drücken. Das Produkt wird kurz aktiviert.
rücken Sie
D
"Wählen" um das bevorzugte Produkt
auszuwählen.
3 Drücken Sie
Haus
Fenster
Nr. 1
Nr. 2
Gruppe 1
Wählen
P1
Zurück
P2
InformatiON
Es wird angezeigt, dass das bevorzugte Produkt ausge4 wählt
wurde.
Bevorzugtes
Produkt
ausgewählt
"Bearbeit." um Änderungen vorzunehmen.
as Display zeigt eine Liste aller Produkte im Haus. Die
4 DProduktart,
in diesem Fall Fenster, erscheint im Display.
Das jeweilige Produkt kann identifiziert werden, indem Sie
kurz drücken. Das Produkt wird kurz aktiviert.
Drücken Sie
um das bevorzugte Produkt zu markieren.
Drücken Sie
"Abwählen" um das Produkt abzuwählen.
Zurück
P1
P2
Raum 1
Fenster
Nr. 1
Nr. 2
Gruppe 1
Abwählen
P1
Zurück
P2
InformatiON
Bemerkung: Wenn bereits ein bevorzugter Bereich ausgewählt wurde, muss das bevorzugte Produkt in diesem
Bereich vorhanden sein.
32 VELUX
as Display zeigt an, dass das bevorzugte Produkt abge5 Dwählt
wurde.
Bevorzugtes
Produkt
abgewählt
VELUX 33
Änderung der Reihenfolge
ie können die Reihenfolge der einzelnen Produkte, GrupS
pen, Räume und Zonen, die angezeigt werden, entsprechend ändern.
In dem Beispiel wurden drei Räume erstellt. Es zeigt, wie
Sie die Reihenfolge der Jalousetten in Raum 2 ändern.
ine Liste der Produkte der ausgewählten Produktart wird
5 Eangezeigt.
Die jeweiligen Produkte können identifiziert
werden, indem Sie
kurz drücken. Das Produkt wird kurz
aktiviert.
um das gewünschte Produkt zu markieren.
Drücken Sie
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Reihenfolge ändern
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Enter
P1
Zurück
P2
Raum 1
Nr. 1
Fenster
Menü
1
Drücken Sie
"Menu".
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Hauseinstellungen
Reihenfolge ändern
3
P1
P2
Drücken Sie
um den Raum zu markieren, in dem Sie die
Reihenfolge der einzelnen Produkte ändern möchten.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
ine Liste der einzelnen Produktarten in Raum 2 wird
4 Eangezeigt.
um die Produktart auszuwählen, für deren
Drücken Sie
Produkte Sie die Reihenfolge ändern möchten.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Nr. 1
Nr. 3
Nr. 2
Enter
P1
Zurück
P2
uf dem Display erscheint die Frage, ob Sie die Reihenfolge
7 Aweiterer
Produkte ändern oder ob Sie die Änderungen
Produkt
ine Liste aller erstellten Räume, in denen sich die betrefE
fenden Produkte befinden, wird angezeigt.
34 VELUX
6
Suchen
Reihenfolge ändern
ie Liste mit den Produkten der ausgewählten Produktart
D
wird weiterhin angezeigt.
um das ausgewählte Produkt zu bewegen.
Drücken Sie
Drücken Sie
"Enter" um die geänderte Reihenfolge zu
bestätigen.
Bereich
Raum 1
Raum 2
Raum 3
Enter
Zurück
P1
sichern möchten.
"Mehr" um die Reihenfolge weiterer
• Drücken Sie
Produkte zu ändern. Sie beginnen erneut mit der Liste
in Punkt 5. Wiederholen Sie die Punkte 5-7 so lange, bis
Sie die gewünschte Reihenfolge der Produkte erhalten
haben.
• Drücken Sie
"Sichern" um die neue Produktreihenfolge zu sichern.
P2
Information
Die neue Reihenfolge
sichern oder die
Reihenfolge weiterer
Produkte ändern?
Sichern
P1
Mehr
P2
Raum 2
Fenster
Rollladen
Markise
Jalousette
Enter
P1
Information
Zurück
uf dem Display wird angezeigt, dass die Reihenfolge
8 Ageändert
wurde.
Neue Reihenfolge
hergestellt
P2
VELUX 35
Programme
Ein Programm besteht aus einer Abfolge von Befehlen,
wie und wann die Produkte bedient werden sollen.
36 VELUX
Es gibt drei verschiedene Programm-Typen:
• Mein Programm Ein persönliches Programm, das automatisch aktiviert
wird.
Zum Beispiel kann ein Morgen-Programm erstellt werden, bei dem an allen Werktagen von Oktober bis April
zwischen 7 und 7.15 Uhr die Rollläden im Schlafzimmer
hochfahren, die Fenster sich öffnen und die Fensterbeleuchtung angeht.
• Schnelltaste P1/P2
Ein persönliches Programm, das über die Schnelltasten
aktiviert werden kann.
Zum Beispiel können Sie ein Programm unter der
Schnelltaste P1 erstellen, um alle Fenster im Haus zu
schließen und alle Rollläden um 50 % zu senken.
• Energiebalance Ein vordefiniertes Programm, das über die Fernbedienung aktiviert werden kann und danach automatisch
durchgeführt wird.
Das Programm optimiert die Energiebilanz des Gebäudes, indem es außenliegende Sonnenschutzprodukte
automatisch steuert. Dadurch kann Energie zum Erwärmen oder zum Kühlen des Gebäudes eingespart werden.
VELUX 37
Mein Programm
Mein Programm ist ein automatisch aktiviertes Programm, das eine Reihenfolge von auszuführenden Befehlen für ein oder mehrere Produkte enthält. Die Reihenfolge wird automatisch zu einem vorgegeben Zeitpunkt
innerhalb eines Start- und Endzeitpunkts definierten
Zeitspanne aktiviert.
uf dem Display erscheint das gewählte Produkt.
6 A• Drücken
"Weiter" um fortzusetzen.
Sie
Haus
Das Beispiel zeigt, wie das Fenster Nr. 1 im Raum 1 zum
Öffnen um 18.30 Uhr und wieder Schließen um 18.45 Uhr
jeden Montag für 12 Monate programmiert wird.
1
Drücken Sie
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Programmeinst.
3
Mein Programm
Das Display zeigt eine Liste von Bereichen.
Drücken Sie
Drücken Sie
Suchen
7
as Display fragt, ob das ausgewählte Produkt gesichert
D
werden soll.
um den "Raum 1" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
"Ja" um das ausgewählte Produkt zu
P1
Enter
P2
Ausgewählte
Produkte
sichern?
Ja
Nein
P1
Bereich
Haus
Raum 1
Raum 2
Raum 3
Bearbeit.
information
Drücken Sie
sichern.
Erstellen
Haus
Fenster
Weiter
Nr. 1
Fenster
Menü
"Menü".
• Drücken Sie
"Bearbeit." um bei Änderungen oder
Hinzufügungen zu Punkt 3 zurückzukehren.
Nr. 1
P2
Position
Position einstellen
Position sichern
Zurück
P1
P2
Drücken Sie
8 Drücken
Sie
um "Position einstellen" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
Zurück
P1
P2
Produktart
4 Das Display zeigt eine Liste von Produktarten.
Drücken Sie
Drücken Sie
um "Fenster" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Fenster
Rollladen
Jalousette
Rollo
Enter
Position einstellen
Zurück
P1
P2
Drücken Sie
um die Öffnungsposition des Fensters
9 einzustellen.
100 % entspricht einer kompletten Öffnung.
Drücken Sie
gen.
"Enter" um Ihre Einstellung zu bestäti-
Haus
Fenster
uchen Sie das Fenster. Die jeweiligen Produkte können
5 Sidentifiziert
werden, indem Sie
kurz drücken. Das
Produkt wird kurz aktiviert.
Drücken Sie
38 VELUX
"Wählen" um das Produkt zu wählen.
P1
Enter
Zurück
P1
P2
Position
Position einstellen
Position sichern
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Wählen
100% offen
Zurück
P2
Drücken Sie
10 Drücken
Sie
um "Position sichern" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
P1
Zurück
P2
VELUX 39
Mein Programm
Zeit einstellen
Sichern
0 0:30
Drücken Sie
um die Zeit einzustellen, in der das Fens11 ter
geöffnet sein soll. Zuerst wählen Sie die Minuten.
Drücken Sie
"Enter" um zu den Stunden zu wechseln.
Enter
Zurück
P1
P2
16
Das Display zeigt verschiedene Optionen.
Drücken Sie
um "Funktionen zufügen" zu markieren,
um die Schließposition des Fensters sowie den Tag und
Zeit für das Schließen einzustellen.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Programm sichern
Funktionen zufügen
Erstell. stornieren
Enter
Zurück
P1
P2
Zeit einstellen
18 : 3 0
Drücken Sie
12 Drücken
Sie
um die Stunden zu wählen.
"Enter" um Ihre Einstellung zu bestätigen.
Raum 1
Fenster
Enter
Zurück
P1
P2
17 Auf dem Display erscheint das zuletzt gewählte Produkt.
"Enter" um fortzufahren.
Drücken Sie
Wiederholen Sie die Punkte 8-16, um die Schließung des
Fensters einzustellen.
Tag einstellen
Drücken Sie
um den Tag der Woche zu wählen, an
13 dem
das Fenster geöffnet werden soll.
Drücken Sie
"Wählen".
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Wählen
P1
Zurück
P2
Tag einstellen
• Drücken Sie
"Bearbeit." um bei Änderungen oder
Hinzufügungen zu Punkt 13 zurückzukehren.
Weiter
P1
15
rücken Sie
D
sichern.
40 VELUX
"Ja" um den ausgewählten Tag zu
P1
P1
P2
ren, um zusätzliche Bedienbefehle für das Fenster oder
andere Produkte dem Programm hinzuzufügen.
Drücken Sie
"Enter" um zu Punkt 17 zurückzukehren.
• Drücken Sie
um "Programm sichern" zu markieren,
um das Programm so zu sichern, wie es ist.
Drücken Sie
"Enter" um das Programm zu sichern.
Sichern
Programm sichern
Funktionen zufügen
Erstell. stornieren
Enter
Zurück
P1
P2
P2
Ausgewählte
Tage
sichern?
Ja
Bearbeit.
Bearbeit.
information
as Display fragt, ob der ausgewählte Tag gesichert
D
werden soll.
Enter
Display zeigt verschiedene Optionen.
18 Das
um "Funktionen zufügen" zu markie• Drücken Sie
Montag
as Display zeigt den gewählten Tag der Woche.
14 D• Drücken
"Weiter" um fortzufahren.
Sie
Nr. 1
Nein
P2
Display schlägt automatisch den Namen "Mein
19 Das
Programm 1" vor.
Drücken Sie
um den Namen zu sichern.
Folgen Sie den Anweisungen im Abschnitt Namensgebung, um den Namen zu ändern.
Namensgebung
Sichern
Mein Programm 1
..BCD
Enter
Zurück
P1
P2
VELUX 41
Mein Programm
Mein Programm 1
20
as Display fragt, ob das Programm aktiviert oder
D
deaktiviert werden soll.
Aktivieren
Deaktivieren
Drücken Sie
Drücken Sie
gen.
Wählen
um "Aktivieren" zu markieren.
"Wählen" um Ihre Auswahl zu bestäti-
Zurück
P1
P2
instellen des Start- und End-Datums, um das ProE
gramm zu aktivieren.
Startdatum:
Drücken Sie
21 wählen.
Drücken Sie
gen.
Enddatum:
Drücken Sie
22len.
Drücken Sie
gen.
Wählen Sie "Aktivieren" unter dem Menüpunkt Programmeinst., um eine komplette Liste aller erstellten
Programme zu erhalten, welche automatisch aktiviert
werden können. Die Liste enthält aktivierte und deaktivierte Programme. Die aktivierten Programme sind
zum Ablauf gebracht worden und die deaktivierten
Programme können jederzeit aktiviert werden, wenn Sie
es wünschen.
Datum einstellen
Bemerkung: Für Solarprodukte können automatisch
aktivierte Programme infolge des häufigen Betriebs der
Produkte eine schnelle Entladung der Akkus ergeben.
Startdatum
01.01.2011
"Bearbeiten" um ein Startdatum zu
Enter
Bearbeit.
"Enter" um Ihre Einstellung zu bestätiP1
P2
Datum einstellen
Enddatum
31.12.2011
"Bearbeiten" um ein Enddatum zu wäh-
Enter
Bearbeit.
"Enter" um Ihre Einstellung zu bestätiP1
P2
Information
m Display erscheint, dass Mein Programm 1 für die
23Igewählte
Zeitspanne aktiviert wurde.
berprüfen Sie die aktuellen Einstellungen, damit die
24Üautomatische
Steuerung der Produkte zur richtigen Zeit
erfolgt. Das Display zeigt Wochentag, Datum und Zeit.
• Drücken Sie
"Behalten" um die Einstellungen zu
bestätigen.
• Drücken Sie
"Bearbeit." um Wochentag, Datum
oder Zeit zu korrigieren.
42 VELUX
Mein Programm 1
aktiviert
vom 01.01.2011
bis 31.12.2011
Zeit und Datum
Montag
27.12.2010
9:46
Behalten
P1
Bearbeit.
P2
VELUX 43
Schnelltaste P1/P2
Ein Programm unter der Schnelltaste P1/P2 enthält eine
Raum 1
Fenster
Reihenfolge der auszuführenden Befehle für ein oder mehrere Produkte. Die Reihenfolge wird durch das Betätigen
der Schnelltaste P1 oder P2 aktiviert. Sie können acht
Programme erstellen, jeweils vier unter jeder Schnelltaste.
Die Programme können so eingestellt werden, dass sie
sofort, verzögert oder zu einer bestimmten Zeit durchgeführt werden.
uf dem Display erscheint das gewählte Produkt.
6 A• Drücken
Sie
"Weiter" um fortzusetzen.
• Drücken Sie
"Bearbeit." um bei Änderungen oder
Hinzufügungen zu Punkt 3 zurückzukehren.
2
3
Das Display zeigt eine Liste von Bereichen.
Programmeinst.
Nr. 1
Fenster
Suchen
as Display fragt, ob das ausgewählte Produkt gesichert
D
werden soll.
Drücken Sie
"Ja" um das ausgewählte Produkt zu
sichern.
Bereich
Erstellen
Schnelltaste P1/P2
um den "Raum 1" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
4 Das Display zeigt eine Liste von Produktarten.
um "Fenster" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
uchen Sie das Fenster. Die jeweiligen Produkte können
5 Sidentifiziert
werden, indem Sie
kurz drücken. Das
Produkt wird kurz aktiviert.
Drücken Sie
"Wählen" um das Produkt auszuwählen.
44 VELUX
P1
P2
Ausgewählte
Produkte
sichern?
Ja
Nein
P1
P2
Position einstellen
Position sichern
Haus
Raum 1
Raum 2
Raum 3
Enter
Zurück
P1
Drücken Sie
8 Drücken
Sie
um "Position einstellen" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Fenster
Rollladen
Jalousette
Rollo
Enter
Zurück
P1
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Zurück
P1
P2
Position einstellen
Drücken Sie
um die Öffnungsposition des Fensters
9 einzustellen.
100 % entspricht einer kompletten Öffnung.
Drücken Sie
gen.
"Enter" um Ihre Einstellung zu bestäti-
P2
100% offen
Enter
Zurück
P1
P2
Position
Raum 1
Fenster
Wählen
P1
Enter
P2
Produktart
Drücken Sie
Drücken Sie
Bearbeit.
Position
Gehen Sie zu den Menüs:
rücken Sie
D
Drücken Sie
7
Haus
Menü
"Menü".
Weiter
information
as Beispiel zeigt, wie eine Programmierung durchgeführt
D
wird, die bei einem einzigen Druck auf Schnelltaste P1 das
Fenster Nr. 1 in Raum 1 sofort öffnet und nach 1 Stunde
und 30 Minuten (verzögert) wieder schließt.
1 Drücken Sie
Nr. 1
Position einstellen
Position sichern
Zurück
P2
Drücken Sie
10 Drücken
Sie
Enter
um "Position sichern" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
P1
Zurück
P2
VELUX 45
Schnelltaste P1/P2
uf dem Display erscheinen zwei Optionen von Zeitein11 Astellungen.
Drücken Sie
um "Verzögerung" zu markieren. Das
heißt die Zeit, die verstreichen soll nach dem Drücken
von P1, bevor das Produkt aktiviert wird.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
information
Zeitkontrolle
Verzögerung
Startzeit
Enter
Zurück
P1
16
P2
as Display fragt, ob das ausgewählte Produkt gesichert
D
werden soll.
Drücken Sie
"Ja" um das ausgewählte Produkt zu
sichern.
Ausgewählte
Produkte
sichern?
Ja
Nein
P1
P2
position
Verzöger. einstellen
Drücken Sie
um die jeweilige Verzögerung einzu12 stellen.
Wählen Sie als erstes die Minuten. Wählen Sie
0 Minuten, wenn Sie möchten, dass das Fenster sofort
öffnet.
Drücken Sie
"Enter" um zu den Stunden zu wechseln.
Position einstellen
Position sichern
00 h 00 min
Enter
Zurück
P1
P2
17
Enter
rücken Sie
D
Drücken Sie
um "Position einstellen" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Zurück
P1
P2
Position einstellen
Verzöger. einstellen
00 h 00 min
Drücken Sie
13 Drücken
Sie
um die Stunden zu wählen.
"Enter" um Ihre Einstellung zu bestäti-
gen.
Enter
Zurück
P1
P2
Drücken Sie
um die Schließposition des Fensters ein18 zustellen.
0 % entspricht einer kompletten Schließung.
Drücken Sie
gen.
"Enter" um Ihre Einstellung zu bestäti-
0% offen
Enter
Zurück
P1
P2
position
14 Das Display zeigt verschiedene Optionen.
Drücken Sie
um "Funktionen zufügen" zu markieren,
um die Schließposition des Fensters sowie die Zeit für
das Schließen einzustellen.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Programm sichern
Funktionen zufügen
Erstell. stornieren
Enter
46 VELUX
Zurück
P1
Nr. 1
uf dem Display erscheint das zuletzt gewählte Produkt.
15 ADrücken
Sie
"Weiter" um fortzufahren.
Position einstellen
Position sichern
Sichern
um "Position sichern" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
Zurück
P1
P2
P2
uf dem Display erscheinen zwei Optionen von Zeitein20Astellungen.
Raum 1
Fenster
Weiter
P1
Drücken Sie
19 Drücken
Sie
Bearbeit.
P2
Drücken Sie
um "Verzögerung" zu markieren. Das
heißt die Zeit, die verstreichen soll nach dem Drücken
von P1, bevor das Produkt aktiviert wird.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Zeitkontrolle
Verzögerung
Startzeit
Enter
P1
Zurück
P2
VELUX 47
Schnelltaste P1/P2
Drücken Sie
um die Verzögerung einzustellen. Wäh21 len
Sie als erstes die Minuten.
Drücken Sie
"Enter" um zu den Stunden zu wechseln.
Verzöger. einstellen
Information
00 h 30 min
Schnelltaste 1
gesichert unter
Schnelltaste P1/P2
Enter
Zurück
P1
P2
Verzöger. einstellen
25 Im Display erscheint, dass Schnelltaste 1 gesichert wurde.
berprüfen Sie die aktuellen Einstellungen, damit die
26Üautomatische
Steuerung der Produkte zur richtigen Zeit
01 h 30 min
Drücken Sie
22Drücken
Sie
um die Stunden zu wählen.
"Enter" um Ihre Einstellung zu bestäti-
gen.
Enter
Zurück
P1
P2
erfolgt. Das Display zeigt Wochentag, Datum und Zeit.
"Behalten" um die Einstellungen zu
• Drücken Sie
bestätigen.
• Drücken Sie
"Bearbeit." um Wochentag, Datum oder
Zeit zu korrigieren.
Zeit und Datum
Montag
30.05.2011
9:46
Behalten
P1
Bearbeit.
P2
23Das Display zeigt verschiedene Optionen.
• Drücken Sie
um "Funktionen zufügen" zu markieren,
um zusätzliche Bedienbefehle für das Fenster oder
andere Produkte dem Programm hinzuzufügen.
Drücken Sie
"Enter" um zu Punkt 15 zurückzukehren.
• Drücken Sie
um "Programm sichern" zu markieren,
um das Programm so zu sichern, wie es ist.
Drücken Sie
"Enter" um das Programm zu sichern.
Sichern
Programm sichern
Funktionen zufügen
Erstell. stornieren
Enter
Zurück
P1
P2
Namensgebung
24
as Display schlägt automatisch den Namen "SchnellD
taste 1" vor.
"Enter" um den Namen zu sichern.
Drücken Sie
Folgen Sie den Anweisungen im Abschnitt Namensgebung, um den Namen zu ändern.
48 VELUX
Sichern
Schnelltaste 1
.ABCD
..
Enter
Zurück
P1
P2
VELUX 49
Schnelltaste P1/P2
ktivieren eines Programms unter
A
Schnelltaste P1/P2
ie können ein persönliches Schnelltasten-Programm mit
S
dem Drücken der Programmtaste P1 oder P2 aktivieren.
Auch wenn ein oder mehrere Programme aktiviert sind,
können Sie weiterhin die verschiedenen Funktionen der
Fernbedienung nutzen.
olgende vier Schnelltast-Programme wurden unter der
F
Schnelltaste P1 erstellt. Das Beispiel zeigt, wie man das
Programm Schnelltaste 3 über die Schnelltaste P1 aktiviert.
Unterbrechen eines Programms unter
Schnelltaste P1/P2
as Zeichen
D
gibt an, dass ein Programm aktiviert ist.
Ein laufendes Schnelltasten-Programm kann folgendermaßen unterbrochen werden:
Haus
1
Drücken Sie die Taste
dreimal nacheinander um das
Programm Schnelltaste 3 zu aktivieren.
Bemerkung: Die maximale Zeit zwischen jedem Tastendruck beträgt 2 Sekunden.
Andernfalls wird das Schnelltasten-Programm, welches auf
dem Display markiert ist, gestartet.
Nr. 1
Fenster
Haus
P1
1
Nr. 1
Fenster
Menü
rücken Sie die Tasten P1 oder P2 um das laufende
D
Schnelltasten-Programm zu finden.
Suchen
P1
Menü
Suchen
P1
P2
P2
Programm
Programm
Schnelltaste 1
Schnelltaste 2
Schnelltaste 3
Schnelltaste 4
chnelltaste 3 ist auf dem Display markiert und startet
2 Sautomatisch.
as Display zeigt an, dass das Programm Schnelltaste 3
3 Daktiviert
wurde.
50 VELUX
Start
P1
Zurück
2 Das aktivierte Schnelltasten-Programm ist angehakt.
Drücken Sie
Drücken Sie
chen.
um das jeweilige Programm zu markieren.
"Stopp" um das Programm zu unterbre-
Schnelltaste 1
Schnelltaste 2
Schnelltaste 3
Schnelltaste 4
Stop
P1
Zurück
P2
P2
Information
Information
Schnelltaste 3
gestartet
Schnelltaste 3
gestoppt
as Display zeigt an, dass das Programm Schnelltaste 3
3 Dgestoppt
wurde.
VELUX 51
Energiebalance
Das Programm Energiebalance ist ein vordefiniertes Programm, welches festgelegte Rollladen- und/oder Markisenbewegungen automatisch steuert. Nach Aktivierung des
Programms wird es zu vorbestimmten Zeiten automatisch
gestartet. Dabei werden sowohl die Jahreszeit - Sommer
oder Winter - als auch die Tageszeit - Tag oder Nacht - in
dem Programm berücksichtigt.
Beispielsweise würden in Südeuropa im Sommer die
Sonnenschutz-Produkte morgens runter- und abends
wieder hochfahren. Dadurch gelangt während der heißen
Sommerzeit weniger Wärme in das Gebäude, so dass
Energie zur Kühlung eingespart werden kann.
Steuerungsparameter
Die Steuerung der Sonnenschutz-Produkte wird automatisch an die jeweils aktuelle Jahreszeit - Sommer oder Winter - angepasst. In der Übergangszeit zwischen Sommer
und Winter wird das Programm deaktiviert, da in dieser
Zeit keine Verbesserung der Energiebalance durch die automatische Steuerung der Sonnenschutzprodukte erreicht
werden kann. Die Übergangszeit beträgt in Abhängigkeit
von der geografischen Lage zwischen 0 und 8 Wochen.
Siehe auch Datenblatt mit spezifischen Zeitpunkten auf der
CD-ROM (Data Sheet - Energy Balance). Weiterhin kann
die Fernbedienung zwischen Wochentagen und Wochenende unterscheiden, so dass die Sonnenschutzprodukte am
Wochenende nicht vor 8 Uhr morgens bewegt werden.
Einstellungen
Das Programm kann in zwei Einstellungen aktiviert werden:
• Standardeinstellung: Automatische Steuerung der
Rollläden.
• Benutzerdefinierte Einstellung: Automatische Steuerung
ausgewählter Rollläden und Markisen. Außerdem wird
die Lage der Fenster im Gebäude (Norden/Süden/Osten/
Westen) in das Programm mit einbezogen.
Die folgenden Beispiele zeigen, wie man das Programm
Energiebalance sowohl über die Standardeinstellung als
auch über die Benutzerdefinierte Einstellung aktiviert.
Hinweis
Wenn Sie die Fernbedienung zum ersten Mal bedienen, wird
Ihnen das Programm Energiebalance angeboten, wenn das
Fenster mit einem Rollladen oder einer Markise ausgestattet ist:
1
er Displaytext Menü in der unteren linken Ecke ist durch
D
den Text Hinweis ersetzt worden.
Drücken Sie
"Hinweis" um Energieeinsparungen angeboten zu werden.
Haus
uf dem Display erscheint die Frage, ob das Programm
2 AEnergiebalance
aktiviert werden soll.
• Drücken Sie
"Ja" um die Energiebalance zu aktivieren
und die Einstellungen
zu bestätigen, siehe Punkt 3 unter
Standardeinstellung oder Benutzerdefinierte Einstellung.
52 VELUX
• Drücken Sie
"Nein" um diese Option nicht durchzuführen. Sie können aber jederzeit über den Menüpunkt
Programmeinst. die Energiebalance auswählen.
Nr. 1
Fenster
Hint
Suchen
information
Das Programm
Energiebilanz ist
ab sofort verfügbar. Aktivieren?
Ja
P1
Nein
P2
VELUX 53
Energiebalance
Standardeinstellung
Für automatische Steuerung der Rollläden.
Nächste Stadt
Haus
rücken Sie
zum Markieren der Stadt, die geogra6 Dfisch
am nächstliegenden ist.
Nr. 1
Fenster
1
Drücken Sie
Menü
"Menü".
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Programmeinst.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Suchen
Amsterdam
Berlin
Bilbao
Bolzano
Enter
Zurück
P1
P2
information
Aktivieren
Energiebalance
7
Energiebalance
Gesichert
Amsterdam
as Display zeigt an, dass die ausgesuchte Stadt gesiD
chert worden ist.
Energieeinsparungen
durch automatischen
Sonnenschutz
Weiter
3 Drücken Sie
"Weiter".
P1
Zurück
P2
Energiebalance
Aktivieren
Deaktivieren
Drücken Sie
4 Drücken
Sie
Enter
um "Aktivieren" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
P1
information
m Display erscheint die Anzeige, dass das Programm
8 IEnergiebalance
aktiviert ist.
berprüfen Sie die aktuellen Einstellungen, damit die
9 Üautomatische
Steuerung der Sonnenschutzprodukte
Zurück
P2
zur richtigen Zeit erfolgt. Das Display zeigt Wochentag,
Datum und Zeit.
"Behalten" um die Einstellungen zu
• Drücken Sie
bestätigen.
• Drücken Sie
"Bearbeit." um Wochentag, Datum
oder Zeit zu korrigieren.
Energiebalance
aktiviert
Zeit und Datum
Montag
30.05.2011
9:46
Behalten
Bearbeit.
P1
P2
Einstellung
Standard
Benutzerdefiniert
Drücken Sie
5 Drücken
Sie
54 VELUX
um "Benutzerdefiniert" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
P1
Zurück
P2
Haus
Symbol A zeigt an, dass die automatische Steuerung
10 aktiviert
worden ist.
Nr. 1
Fenster
Menü
A
Suchen
VELUX 55
Energiebalance
Benutzerdefinierte Einstellung
Nächste Stadt
Für automatische Steuerung ausgewählter Rollläden und
Markisen. Außerdem wird die Lage der Fenster im Gebäude (Norden/Süden/Osten/Westen) in das Programm mit
einbezogen.
Drücken Sie
zum Markieren der Stadt, die geografisch
6am
nächstliegenden ist.
Drücken Sie
Wenn das Programm über die Standardeinstellung bereits
aktiviert worden ist, müssen Sie diese Einstellung zunächst über die Funktion Aktivieren deaktivieren und dann
dem Beispiel unten folgen.
1
Drücken Sie
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Programmeinst.
Aktivieren
Energiebalance
Nr. 1
Fenster
"Weiter".
tifiziert werden, indem Sie
kurz drücken. Das Produkt
wird kurz aktiviert.
um die Produkte, welche automatisch
Drücken Sie
gesteuert werden sollen, zu markieren.
Drücken Sie
"Wählen".
Energieeisparungen
durch automatischen
Sonnenschutz
Zurück
P1
P2
Enter
P1
56 VELUX
um "Benutzerdefiniert" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
P1
Drücken Sie
um die Himmelsrichtung des Fensters
9zu
markieren, auf dem der Rollladen oder die Markise
installiert worden ist.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
P2
Standard
Benutzerdefiniert
Zurück
P2
Gesichert
Amsterdam
Raum 1
Rollladen
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Wählen
Zurück
P1
P2
Himmelsrichtung
Zurück
Einstellung
Drücken Sie
5 Drücken
Sie
P2
as Display zeigt eine Liste von allen registrierten
8DRollläden
und Markisen. Das relevante Produkt kann iden-
Energiebalance
um "Aktivieren" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
P1
as Display zeigt an, dass die ausgesuchte Stadt gesi7 Dchert
wurde.
Suchen
Aktivieren
Deaktivieren
Drücken Sie
4 Drücken
Sie
Zurück
information
Energiebalance
Weiter
3 Drücken Sie
Enter
Haus
Menü
"Menü".
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Amsterdam
Berlin
Bilbao
Bolzano
as Display zeigt eine Liste der Produkte, die automatisch
10 Dgesteuert
werden.
• Drücken Sie
"Mehr" um bei Änderungen oder Hinzufügungen zu Punkt 8 zurückzukehren.
• Drücken Sie
"Bearbeit." wenn die Liste über die zu
steuernden Produkte abgeschlossen ist.
Norden
Süden
Osten
Westen
Enter
Zurück
P1
P2
Rollladen
Raum 1
Rollladen
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 3
Weiter
P1
Bearbeit.
P2
VELUX 57
Energiebalance
information
Display fragt, ob die ausgewählten Produkte gesi11Das
chert werden sollen.
Drücken Sie
"Ja" um die Einstellungen des Programms zu beenden.
Ausgewählte
Produkte
sichern?
Ja
Nein
P1
P2
information
m Display erscheint die Anzeige, dass das Programm
12 IEnergiebalance
aktiviert ist.
usätzliche Produkte
Z
Wenn Sie nachträglich Rollläden oder Markisen zum Programm Energiebalance hinzufügen wollen, müssen Sie das
Programm zunächst über folgendes Menü deaktivieren:
Programmeinst.
Aktivieren
Energiebalance
as Programm muss dann Benutzerdefiniert eingestellt
D
werden, siehe Punkt 1-14.
emerkung: Die Einstellungen für die Produkte, die
B
bereits ausgewählt wurden, werden beibehalten.
Energiebalance
aktiviert
berprüfen Sie die aktuellen Einstellungen, damit die
13 Üautomatische
Steuerung der Sonnenschutzprodukte
zur richtigen Zeit erfolgt. Das Display zeigt Wochentag,
Datum und Zeit.
"Behalten" um die Einstellungen zu
• Drücken Sie
bestätigen.
• Drücken Sie
"Bearbeit." um Wochentag, Datum
oder Zeit zu korrigieren.
Zeit und Datum
Montag
30.05.2011
9:46
Behalten
Bearbeit.
P1
P2
Haus
Symbol A zeigt an, dass die automatische Steuerung
14 aktiviert
worden ist.
58 VELUX
Nr. 1
Fenster
Menü
A
Suchen
VELUX 59
Beleuchtung
Lichtfarbe
ie können für Ihr Beleuchtungsprodukt unter 100 verS
schiedenen Lichtfarben wählen. Die genauen Farben und die
Standardfarbkennung hängen von den einzelnen Herstellern
der Produkte ab.
Farbkenn. einstellen
emerkung: Diese Möglichkeit besteht nicht für die FensB
terbeleuchtung KRA 100.
as Beispiel zeigt, wie Sie im Beleuchtungsprodukt Nr. 3 die
D
Lichtfarbe vom Standard zur Farbe 34 (ein roter Farbton)
wechseln.
1
Drücken Sie
um die Farbe zu ändern.
"Enter" um den Farbwechsel zu bestätigen.
Enter
P1
Zurück
P2
information
Nr. 1
Fenster
Suchen
as Display zeigt an, dass die ausgewählte Farbe gesichert
6 Dworden
ist.
Farbkennung:
34
gesichert
Lichtfarbe
as Display zeigt eine Liste von Beleuchtungsprodukten, bei
3 Ddenen
die Lichtfarbe verändert werden kann.
Drücken Sie
Drücken Sie
Drücken Sie
Drücken Sie
Farbkennung:
34
Haus
Menü
"Menü".
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Produkteinstellungen
5
Die aktuelle Farbkennung blinkt.
um das Produkt "Nr. 3" zu markieren.
"Details" um die aktuelle Farbe zu sehen.
Nr. 2
Nr. 3
Nr. 4
Haus
Licht
Details
P1
Zurück
P2
information
as Display zeigt die aktuelle Lichtfarbe.
4 DDrücken
Sie
"Bearbeit." um die Farbkennung zu wechseln.
60 VELUX
Licht
Nr. 3
Farbkennung:
Standard
Bearbeit.
Zurück
VELUX 61
Beleuchtung
1
Dimmerregelung
Dimmer einstellen
5 Die aktuelle Dimmerregelung blinkt.
uf der Skala von 1 bis 100 können Sie entscheiden, wie
A
schnell das Licht Ihres Beleuchtungsprodukts an- und
ausgeschaltet werden soll. 100 bedeutet, dass das Licht
gleich an- oder ausgeschaltet wird, während 1 die langsamste Möglichkeit ist, das Licht an- und auszuschalten. Die
Geschwindigkeitswerte, einschließlich des Standardwerts,
werden von den einzelnen Herstellern der Produkte festgelegt.
Drücken Sie
Drücken Sie
bestätigen.
as Beispiel zeigt, wie Sie die Dimmerregelung des BeleuchD
tungsprodukts Nr. 9 vom Standard zur Geschwindigkeit 80
ändern.
Drücken Sie
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Produkteinstellungen
Drücken Sie
Drücken Sie
Nr. 1
Fenster
Dimmerregelung
as Display zeigt eine Liste der Beleuchtungsprodukte, bei
3 Ddenen
die Dimmerregelung eingestellt werden kann.
um Produkt "Nr. 9" zu markieren.
"Details" um die aktuelle Regelung zu sehen.
Enter
P1
Zurück
P2
Haus
Menü
"Menü".
um die Regelung zu ändern.
"Enter" um den Wechsel der Regelung zu
Dimmerregelung:
80
Nr. 2
Nr. 3
Nr. 9
information
Suchen
as Display zeigt an, dass die ausgewählte Regelung
6 Dgesichert
worden ist.
Dimmerregelung:
80
gesichert
Haus
Licht
Details
P1
Zurück
P2
information
as Display zeigt die aktuelle Dimmerregelung des Beleuch4 Dtungsprodukts.
Drücken Sie
62 VELUX
"Bearbeit." um die Regelung zu ändern.
Licht
Nr. 9
Dimmerregelung:
Standard
Bearbeit.
Zurück
VELUX 63
Display
Displaybeleuchtung
Ruhemodus
Die Lebensdauer der Batterien kann durch das Einstellen
der Fernbedienung in den Ruhemodus verlängert werden.
Wenn sie in den Ruhemodus gesetzt wurde, geht die
Displaybeleuchtung 20 Sekunden nach dem letzten Tastendruck aus. Die Zeit wird angezeigt.
In der Standardeinstellung schaltet sich das Licht ein,
sobald die Tastatur aktiviert wird, und schaltet sich 20 Sekunden später wieder aus. Wenn keine Displaybeleuchtung
erwünscht ist und Sie die Batterielebenszeit ausdehnen
möchten, kann sie ausgeschaltet werden.
as folgende Beispiel zeigt, wie Sie die Displaybeleuchtung
D
ausschalten.
1
Drücken Sie
2
Gehen Sie zu den Menüs:
Nr. 1
Fenster
Menü
"Menü".
Benutzereinst.
Haus
Suchen
Haus
Das Beispiel zeigt, wie Sie die Fernbedienung in den Ruhemodus setzen.
Nr. 1
Fenster
1
Sie zu den Menüs:
2 GehenBenutzereinst.
Drücken Sie
Display
Display
Displaybeleucht.
Ruhemodus
Drücken Sie
3 Drücken
Sie
Durch Drücken einer beliebigen Taste aktivieren Sie wieder
die Fernbedienung. Ein langer Druck auf der Stopptaste
wird jedoch alle Produkte, die in Betrieb sind, sofort
stoppen.
"Displaybeleuchtung" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
P1
Menü
"Menü".
Display
Zurück
P2
3
Drücken Sie
Drücken Sie
Display
Displaybeleucht.
Ruhemodus
Enter
um "Ruhemodus" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Suchen
Zurück
P1
P2
Displaybeleucht.
Ruhemodus
Ein
Aus
4
Drücken
Sie
Drücken Sie
um "Aus" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
emerkung: Die Displaybeleuchtung kann eingeschaltet
B
werden, indem Sie in Punkt 4 "Ein" auswählen.
Enter
P1
Ein
Aus
Zurück
P2
rücken Sie
4DDrücken
Sie
um "An" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
die Fernbedienung im Ruhemodus ist, wird die Zeit
5Wenn
angezeigt.
Enter
Zurück
P1
P2
15:43
Bemerkung: Wählen Sie "Aus" in Punkt 4, wenn Sie nicht
wollen, dass die Fernbedienung in den Ruhemodus geht.
64 VELUX
VELUX 65
Tastatursperre
Zugangscode
Wenn die Tastatur gesperrt ist, können die Produkte erst
dann wieder bedient werden, wenn die Tastatur entsperrt
wird. Die Stopptaste ist trotzdem funktionsfähig.
Nr. 1
Fenster
Menü
1
Drücken Sie
2
Gehen Sie zu den Menüs:
"Menü".
Benutzereinst.
Sie können einen persönlichen Zugangscode anlegen um
Ihre persönlichen Einstellungen, zum Beispiel gegen unbeabsichtigtes Löschen, zu schützen. Der Zugangscode muss
aus vier Ziffern zwischen 0 und 9 bestehen.
Haus
P2
3
1
Drücken Sie
P1
Deaktivieren
Aktivieren
rücken Sie
D
um "Aktivieren" zu markieren.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Die Tastatursperre wird sofort aktiviert.
Enter
P1
Drücken Sie
3 Drücken
Sie
Drücken Sie
4 Drücken
Sie
um die erste Ziffer auszuwählen.
"Enter" um zu der nächsten Ziffer zu
"Enter", nachdem die letzte Ziffer ausge-
66 VELUX
P2
Code eingeben
1 ***
Enter
P1
Zurück
P2
Zugangscode
Code bestätigen
1 2 3 4
Tastatursperre
emerkung: Die Tastatursperre kann gelöscht werden,
B
indem Sie in Punkt 3 "Deaktivieren" auswählen.
P1
Zurück
Zugangscode
Benutzung der Tastatur, während diese gesperrt ist:
ie sehen die abgebildete Mitteilung.
S
"Menü". Drücken Sie
"Suchen".
Drücken Sie
Die Tastatur wird vorübergehend entsperrt.
20 Sekunden nach dem letzten Gebrauch sperrt sich die
Tastatur wieder automatisch.
P2
Auswählen/Ändern
Löschen
Enter
um "Auswählen/Ändern" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Zurück
P2
Suchen
Zugangscode
Zugangscode
Tastatursperre
gehen.
Drücken Sie
wählt wurde.
"Menu".
Sie zu den Menüs:
2 GehenBenutzereinst.
Tastatursperre
Nr. 1
Fenster
Menü
Suchen
P1
Haus
Drücken
Menü
und danach
Suchen
Menü
P1
Suchen
5
rücken Sie
D
zu sichern.
Immer wenn Sie nun das Menü aufrufen, müssen Sie diesen
Zugangscode eingeben um fortfahren zu können.
emerkung: Der Zugangscode kann gelöscht werden,
B
indem Sie in Punkt 3 die Funktion "Löschen" auswählen.
"Sichern" um den Code zu bestätigen und
Sichern
P1
Zurück
P2
P2
VELUX 67
Softwareversion
Löschung der Fernbedienungseinstellungen
Bei technischen Rückfragen gegenüber VELUX, werden Sie
gebeten die Versionszahl der Software in der Fernbedienung bereit zu halten. Um diese zu finden, gehen Sie wie
folgt vor:
Indem Sie die Einstellungen der Fernbedienung löschen,
werden alle persönlichen Einstellungen z. B. für Räume,
Zonen, Gruppen und Programme sowie alle persönliche
Benennungen zurückgesetzt. Die Produkte bleiben jedoch
in der Fernbedienung registriert.
Raum 1
Nr. 1
Fenster
Menü
1
Raum 1
Nr. 1
Fenster
Menü
1
Drücken Sie
"Menü".
Sie zu den Menüs:
2 Gehen
Systemeinstellungen
P1
Suchen
Drücken Sie
"Menu".
P1
P2
Sie zum Untermenü:
2 Gehen
Hauseinstellungen
Hauseinstellungen
P2
3 Eine Liste der Menüpunkte wird angezeigt.
Softwareversion
Suchen
Drücken Sie
Drücken Sie
um "Löschen" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Gruppe
Reihenfolge ändern
Umbenennung
Löschen
Enter
Zurück
P1
P2
Softwareversion
3
005.000.000.091
as Display zeigt einen Code, zum Beispiel 005.XXX.XXX.
D
XXX. Die ersten drei Ziffern sind die Versionszahlen.
"Zurück" um zum vorherigen Menü zurückDrücken Sie
zukehren.
Zurück
P1
4
P2
Löschen
Im Display erscheint die Frage, ob Sie alle Gruppen, Räume,
Zonen, Programme und persönliche Benennungen, die Sie
erstellt haben, löschen möchten.
"Ja" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
• Drücken Sie
• Drücken Sie
"Nein" um Ihre Wahl zu annullieren.
Alle Gruppen/Räume/
Zonen/Programme/
Namen löschen?
Ja
P1
Nein
P2
Systemeinstellungen
4 Das Display zeigt das vorherige Menü an.
68 VELUX
System kopieren
Sicherheitsschlüssel
Übertragen
Software version
Enter
ie Einstellungen der Fernbedienung werden gelöscht, falls
D
Sie Ihre Auswahl bestätigen.
Zurück
VELUX 69
Registrierung neuer Produkte
Ein neu montiertes Produkt kann in einer bereits in Betrieb
stehenden Fernbedienung registriert werden. Das neue
Produkt kann zum Beispiel ein neues INTEGRA- oder SolarFenster sein, ein Rollo oder ein Rollladen.
Nun muss das Produkt zugeordnet werden.
7a
enn kein Raum erstellt wurde, wird das Produkt autoW
matisch dem Haus zugeordnet.
Die Bedienung kann beginnen.
emerkung: Wenn das neue Produkt ein Rollladen oder
B
eine Markise ist, wird Ihnen über Hinweis Energieeinsparungen durch automatischen Sonnenschutz angeboten,
siehe Abschnitt Energiebalance.
Das Beispiel zeigt, wie ein neues Rollo in der Fernbedienung
registriert und Raum 1 zugeordnet wird.
1
2
ereiten Sie das Produkt für die Programmierung vor.
B
Schalten Sie die Strom- oder Akkuversorgung für 1 Minute
aus und schließen Sie diese dann wieder an. Das Produkt
kann jetzt in der Fernbedienung innerhalb der folgenden
10 Minuten registriert werden.
rücken Sie
D
bedienung.
"Menü" in der in Betrieb stehenden Fern-
Haus
P1
Nr. 1
Rollo
Menü
Suchen
alls Sie Räume erstellt haben, muss das Produkt dem
7b Fjeweils
passenden Raum zugeordnet werden.
Nr. 1
Fenster
Menü
Haus
Auf dem Display erscheint eine Liste der neuen Produkte.
Die jeweiligen Produkte können identifiziert werden,
indem Sie
kurz drücken. Das Produkt wird kurz
aktiviert.
Suchen
P2
Drücken Sie
um das Produkt zu markieren, das zugeordnet werden soll.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Sie zum Untermenü:
3 Gehen
Systemeinstellungen
Neue Produkte
Rollo
Nr. 1
Enter
P1
P2
Systemeinstellungen
Prod. registrieren
System kopieren
Sicherheitsschlüssel
Übertragen
Drücken Sie
4 Drücken
Sie
um "Prod. registrieren" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
P1
Zuordnen
8 Eine Liste der erstellten Räume wird angezeigt.
Zurück
Drücken Sie
um den Raum zu markieren, dem das
Produkt zugeordnet werden soll.
Drücken Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
P2
Raum 1
Raum 2
Neuer Raum
Enter
Zurück
P1
P2
Autoregistrierung
Information
5
ie Registierung läuft. Dieser Vorgang kann zwei Minuten
D
dauern.
uf dem Display wird angezeigt, dass der Raum geändert
9 Awurde.
Die Bedienung kann beginnen.
Information
uf dem Display wird angezeigt, dass das neue Produkt
6 Aregistriert
wurde.
70 VELUX
Neue Produkte
registriert
Raum 1
geändert
enn mehr als eine Fernbedienung verwendet wird,
W
können neue Produkte mit dieser auch bedient werden.
Um dieses herbeizuführen, registrieren Sie die neuen
Produkte in jede Fernbedienung, indem Sie Punkt 2-9 für
jede wiederholen.
VELUX 71
Benutzung zusätzlicher Bedieneinheiten
Produkte und Fernbedienungseinstellungen können von
einer Fernbedienung zu einer anderen kopiert werden. Das
Kopieren hängt vom Typ der Bedieneinheit und davon ab,
ob die Bedieneinheit, zu der kopiert werden soll, neu oder
bereits in Betrieb ist.
• Kopieren auf eine neue Fernbedienung
Beschreibt wie man den Inhalt von einer Fernbedienung
auf eine andere Fernbedienung, die noch nicht in Betrieb
ist, kopiert.
• Kopieren auf eine Fernbedienung, die in Betrieb ist
Beschreibt wie man den Inhalt von einer Fernbedienung
auf eine andere Fernbedienung überträgt, wenn in den
Fernbedienungen unterschiedliche Produkte registriert
sind.
• Kopieren von Produkten aus anderen Bedieneinheiten
Beschreibt wie man die Produkte von anderen Bedieneinheiten auf eine Fernbedienung überträgt.
• Kopieren von Produkten auf andere Bedieneinheiten
Beschreibt wie man den Inhalt von einer Fernbedienung
auf eine andere Bedieneinheit überträgt.
Die folgenden Beispiele setzen, wenn nicht anderes
erwähnt ist, den Gebrauch von VELUX Zweiweg-Fernbedienung voraus. Für andere io-homecontrol® Bedieneinheiten, beziehen Sie sich bitte auf die Anleitung des in Fragen
kommenden Produkts.
Bemerkung: Wenn ein Kopieren zwischen zwei VELUX
Zweiweg-Fernbedienungen erfolgt, werden alle registrierten Produkte und persönlichen Einstellungen übertragen,
abgesehen von persönlichen Programmen, die nicht übertragen werden können. Wenn Übertragungen von VELUX
Zweiweg-Fernbedienungen auf andere Bedieneinheitstypen erfolgen, werden nur die registrierten Produkte
kopiert, nicht die restlichen Einstellungen wie persönliche
Namen, Räume, Gruppen etc.
72 VELUX
VELUX 73
Kopieren auf eine neue Fernbedienung
Schritt 2: Registrierung der Produkte in der
Fernbedienung B
Sie können den Inhalt von einer Fernbedienung auf eine
andere übertragen, so dass auch dort die Produkte angesteuert werden können.
Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie die Produkte und die
persönlichen Einstellungen von der Fernbedienung A auf die
noch nicht in Betrieb stehende Fernbedienung B kopieren.
A
B
egen Sie die drei beiliegenden Batterien
4 L(Typ
AA, 1,5 Volt), wie auf der Abbildung
B
gezeigt, in die Fernbedienung ein.
2
2
Sprache
5 Sprache auswählen:
rücken Sie
D
Drücken Sie
Schritt 1: Bereiten Sie die Fernbedienung A für die
Kopie vor
um die Sprache zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
2
"Menü".
P1
P2
Menü
Autoregistrierung
Suchen
Sie
"Enter" um die Registrierung aller Produk6 teDrücken
zu starten. Bitte beachten Sie die Anzeige der Zeit im
Für die Registrierung
Produkte vorbereiten
und innerhalb 10 Min.
Enter drücken
Enter
Zurück
Display nicht.
Gehen Sie zum Untermenü:
Systemeinstellungen
Systemeinstellungen
Prod. registrieren
System kopieren
Sicherheitsschlüssel
Übertragen
Drücken Sie
3 Drücken
Sie
Enter
Haus
Nr. 1
Fenster
1 Drücken Sie
Eesti
Deutsch
Español
Français
"System kopieren" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Enter
P1
Zurück
uf dem Display wird angezeigt, dass der Kopiervorgang
A
gerade läuft.
In Fernbedienung B können nun die gleichen Produkte
angesteuert werden wie in Fernbedienung A.
P2
chritt 2 muss innerhalb der folgenden zwei Minuten
S
durchgeführt werden.
74 VELUX
VELUX 75
Kopieren auf eine Fernbedienung, die in Betrieb ist
Wenn Sie zwei Fernbedienungen mit unterschiedlichen
registrierten Produkten haben, können Sie den Inhalt von
einer zu anderen und umgekehrt kopieren. Es können dann
alle Produkte mit beiden Fernbedienungen angesteuert
werden.
Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie die Produkte von
der Fernbedienung A auf die Fernbedienung B kopieren
und gleichzeitig die Einstellungen und Programme beider
Fernbedienungen behalten.
Schritt 1: Ändern des Sicherheitsschlüssels von Fernbedienung A und B
Bemerkung: Mit dem gezeigten Verfahren können nur die
Produkte von Fernbedienung A zu Fernbedienung B und
umgekehrt kopiert werden.
A
B
2
2
Wenn Sie eine genaue Kopie von Fernbedienung A mit
allen persönlichen Einstellungen wie Namen, Räumen und
Gruppen wünschen, müssen Sie nach Schritt 2 anders
fortfahren. Zuerst die Fernbedienung B zurücksetzen,
siehe Abschnitt Zurücksetzung der Fernbedienung. Kopieren Sie dann von der Fernbedienung A, siehe Abschnitt
Kopieren auf eine neue Fernbedienung.
Verändern Sie den Sicherheitsschlüssel in beiden Fernbedienungen, so dass beide den gleichen Sicherheitsschlüssel
haben. Vergleichen Sie dazu Abschnitt Sicherheitsschlüssel.
Schritt 2: Registrierung der Produkte in Fernbedienung A
Registrieren Sie alle Produkte in der Fernbedienung A,
indem Sie wählen:
Menü
Systemeinstellungen
Prod. registrieren
Wenn Zweifel bestehen, sehen Sie den Abschnitt Registrierung neuer Produkte.
Fernbedienung A kann nun sowohl die Produkte der Fernbedienung B bedienen als auch die Produkte, die bereits
angesteuert wurden.
Schritt 3: Registrierung der Produkte in Fernbedienung B
Registrieren Sie alle Produkte in der Fernbedienung B,
indem Sie wählen:
Menü
Systemeinstellungen
Prod. registrieren
Fernbedienung B kann nun auch sowohl die Produkte
der Fernbedienung A bedienen als auch die Produkte, die
bereits angesteuert wurden.
Nun können beide Fernbedienungen alle Produkte ansteuern.
76 VELUX
VELUX 77
Kopieren von Produkten aus anderen Bedieneinheiten
Schritt 2: Registrierung der Produkte in
Fernbedienung A
Mit der Fernbedienung können Sie auch andere Produkte
eines io-homecontrol® Bedieneinheitstyps registrieren,
soweit diese auf die Fernbedienung übertragen wurden.
as Beispiel zeigt, wie Sie Produkte von einer VELUX
D
Einweg-Fernbedienung B zu einer VELUX ZweiwegFernbedienung A kopieren.
A
B
2
2 Drücken Sie
"Menü".
Sie zum Untermenü:
3 Gehen
Systemeinstellungen
1
Drücken Sie
4 Drücken
Sie
Schritt 1: Vorbereitung der Fernbedienung B für die
Kopie
um "Prod. registrieren" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Haus
Nr. 1
Fenster
Menü
Suchen
Systemeinstellungen
Prod. registrieren
System kopieren
Sicherheitsschlüssel
Übertragen
Enter
Zurück
P1
P2
Autoregistrierung
ereiten Sie die Produkte der Fernbedienung B für die
1 BRegistrierung
vor, indem Sie den RESET-Knopf auf der
ie Registrierung läuft. Dieses kann bis zu zwei Minuten
5 Ddauern.
Rückseite mit einem spitzen Gegenstand mindestens
5 Sekunden gedrückt halten.
ie Produkte müssen in der Fernbedienung A innerhalb
D
der folgenden 10 Minuten registriert werden.
78 VELUX
information
B
uf dem Display wird angezeigt, dass das/die neue(n)
6 AProdukt(e)
registriert wurde(n).
un muss das Produkt zugeordnet werden. Bitte folgen
N
Sie dafür den Anweisungen im Abschnitt Registrierung
neuer Produkte ab Punkt 7a.
Bemerkung: Wenn Fernbedienung A noch nicht in Betrieb
ist, führen Sie stattdessen die Schritte im Abschnitt
Erstinstallation durch.
Neue Produkte
registriert
VELUX 79
Kopieren von Produkten auf andere Bedieneinheiten
Sie können in der Fernbedienung registrierte Produkte auf
anderer io-homecontrol® Bedieneinheitstypen übertragen.
Mit dieser anderen Bedieneinheit können sowohl die eigenen Produkte als auch die übertragenen Produkte bedient
werden.
Das Beispiel zeigt, wie Sie ein Rollo von der VELUX
Zweiweg-Fernbedienung A auf eine VELUX EinwegFernbedienung B kopieren, so dass sowohl dieses Rollo als
auch die Rollos, die Sie schon vorher bedienen konnten,
angesteuert werden.
information
A
B
2
1
Drücken Sie
"Enter" um das Produkt auszuwählen, das
4 auf
die andere Bedieneinheit (B) übertragen werden soll.
Produkt auswählen,
das übertragen
werden soll
Enter
Zurück
uchen Sie das Produkt. Die jeweiligen Produkte können
5 Sidentifiziert
werden, indem Sie
kurz drücken. Das
Produkt wird kurz aktiviert.
Haus
Bemerkung: Eine VELUX Einweg-Fernbedienung kann nur
die Produkte einer Produktart bedienen, wie z. B. Rollos.
as Display zeigt das gewünschte Produkt.
6 DDrücken
Sie
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Nr. 3
Rollo
Enter
Zurück
information
Schritt 1: Vorbereitung der Fernbedienung A für die
Kopie
1 Drücken Sie
"Menü".
dem Display wird angezeigt, dass das Produkt bereit
7 Aist,ufauf
die Bedieneinheit B übertragen zu werden.
Haus
Nr. 1
Fenster
Menü
Suchen
Sie zum Untermenü:
2 Gehen
Systemeinstellungen
Systemeinstellungen
Prod. registrieren
System kopieren
Sicherheitsschlüssel
Übertragen
Drücken Sie
3 Drücken
Sie
80 VELUX
Enter
um "Übertragen" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
P1
Produkt ist zur
Übertragung bereit
Schritt 2: Registrierung des Produkts in
Bedieneinheit B
Sie kurz (maximal 5 Sekunden) den RESET-Knopf
8 Daufrücken
der Rückseite, um das neue Produkt zu registrieren.
Nun kann das gewünschte Produkt mit der Bedieneinheit
B bedient werden.
B
Zurück
P2
VELUX 81
Sicherheitsschlüssel
Jede Fernbedienung und jedes Produkt hat einen
Sicherheitsschlüssel. Um die Kommunikation zwischen
Fernbedienung und Produkten zu ermöglichen, müssen sie
denselben Sicherheitsschlüssel haben. Dadurch wird sichergestellt, dass andere Bedieneinheiten mit den Produkten
nicht kommunizieren und unbeabsichtigt angesteuert
werden.
as folgende Beispiel zeigt, wie Sie den SicherheitsD
schlüssel der Fernbedienung A und der in A gespeicherten
Produkte ändern (Schritt 1). Falls Sie mehr als eine Fernbedienung besitzen, muss der neue Sicherheitsschlüssel auch
auf diese übertragen werden (Schritt 2).
Schritt 1: Ändern des Sicherheitsschlüssels in der
Fernbedienung A
1 Drücken Sie
"Menü".
2
2
Haus
Menü
82 VELUX
Haus
Menü
Zurück
ehen Sie zu den Menüs:
2 GSystemeinstellungen
P1
P2
3
Suchen
"Menü".
Sicherheitsschlüssel
Ändern
Empfangen
Enter
2
Nr. 1
Fenster
1 Drücken Sie
uf dem Display erscheint die Frage, ob weitere Fernbe4 Adienungen
angepasst werden sollen.
"Nein" um die Änderung abzuschließen,
• Drücken Sie
falls keine weitere Fernbedienung angepasst werden
soll.
• Drücken Sie
"Ja", falls Sie noch weitere Fernbedienungen besitzen.
Führen Sie dafür Schritt 2 durch.
2
Suchen
Sicherheitsschlüssel
um "Ändern" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Auf dem Display wird angezeigt, dass der Sicherheitsschlüssel geändert wurde.
B
Schritt 2: Ändern des Sicherheitsschlüssels in der
Fernbedienung B (und weitere)
Nr. 1
Fenster
ehen Sie zu den Menüs:
2 GSystemeinstellungen
Sicherheitsschlüssel
Drücken Sie
3 Drücken
Sie
A
B
A
Sicherheitsschlüssel
rücken Sie
D
Drücken Sie
um "Empfangen" zu markieren.
"Enter" um Ihre Auswahl zu bestätigen.
Auf dem Display wird angezeigt, dass der Sicherheitsschlüssel von der Fernbedienung A auf die Fernbedienung
B übertragen wird.
Ändern
Empfangen
Enter
P1
Zurück
P2
Ändern
Sicherheitsschlüssel bei einer
weiteren Fernbedienung ändern?
Ja
Nein
VELUX 83
Zurücksetzung und Vorbereitung für die Registrierung
Elektrisch betriebene und Solar-Dachfenster können in
ihren Auslieferungszustand zurückgesetzt und für die
Registrierung vorbereitet werden.
Bemerkung: Ein Zurücksetzen entfernt die Verbindung
zwischen dem Fenster mit seinen elektrischen Produkten
und allen Fernbedienungen. Folglich können die Produkte
nicht angesteuert werden, bis sie in eine Fernbedienung
wieder registriert worden sind. Um den Anschluss zwischen den Produkten und der Fernbedienung nach dem
Zurücksetzen wiederherzustellen, beziehen Sie sich bitte
auf die Anweisungen im Abschnitt Erstinstallation.
Flachdachfenster CVP
Entfernen Sie vorsichtig den Abdeckpfropfen am Aufsetzkranz. Drücken Sie den Test-Knopf auf dem Fenstermotor
hinter dem Abdeckpfropfen für mindestens 10 Sekunden.
Das Fenster und seine elektrischen Produkte bewegen sich
kurz auf und ab. Setzen Sie den Abdeckpfropfen wieder
ein.
Abhängig von der Fensterart gibt es verschiedene Wege
des Zurücksetzens.
Schwingfenster
GGL/GGU INTEGRA, GGL/GGU Solar oder GGL/GGU mit
KMX 100 oder KSX 100
Öffnen Sie das Fenster manuell. (Wenn das Fenster bereits
offen steht, muss es mit der Fernbedienung geschlossen
werden, ehe es manuell geöffnet wird). Drücken Sie den
Test-Knopf an dem Fenstermotor mindestens 10 Sekunden.
Das Fenster und seine elektrischen Produkte bewegen sich
kurz auf und ab. Evtl. Fensterbeleuchtung blinkt kurz.
Klapp-Schwing-Fenster
GHL, GHU, GPL, GPU, GTL, GTU und VKU mit KMX 200
Öffnen Sie das Fenster manuell. (Wenn das Fenster bereits
offen steht, muss es mit der Fernbedienung geschlossen
werden, ehe es manuell geöffnet wird). Entfernen Sie die
Abdeckung des Fenstermotors. Drücken Sie den TestKnopf an dem Fenstermotor mindestens 10 Sekunden. Das
Fenster und seine elektrischen Produkte bewegen sich kurz
auf und ab. Evtl. Fensterbeleuchtung blinkt kurz. Befestigen Sie die Abdeckung des Fenstermotors wieder.
84 VELUX
VELUX 85
Zurücksetzung der Fernbedienung
Die Fernbedienung kann in ihren Auslieferungszustand
zurückgesetzt werden, wenn Sie alle registrierten
Produkte und jede Programmierung löschen und wieder
neu beginnen möchten.
1
ehmen Sie den Batteriefachdeckel, wie auf der Abbildung
N
gezeigt, ab.
rücken Sie den Knopf auf der rechten Seite der Fernbe2 Ddienung
mit einem spitzen Gegenstand und halten Sie ihn
mindestens 5 Sekunden gedrückt.
3 Schließen Sie das Batteriefach.
Information
Drücken Sie
"Ja" zur Bestätigung, dass Sie die
4 Fernbedienung
auf Standardeinstellungen zurücksetzen
möchten.
Fernbedienung auf
Standardeinstellung
zurücksetzen.
Weiter?
Ja
Nein
ie Fernbedienung wurde jetzt zurückgesetzt. Zur WiederD
herstellung der Verbindung zwischen Fernbedienung und
Produkten folgen Sie bitte den Anweisungen im Abschnitt
Erstinstallation.
86 VELUX
VELUX 87
Montage der Wandhalterung der Fernbedienung
Die Fernbedienung ist mit einer Wandhalterung ausgestattet, die beliebig im Haus angebracht werden kann.
Bei Bedarf kann die Fernbedienung mit Schrauben an der
Wandhalterung befestigt werden.
emerkung: Bitte testen Sie zuerst, ob alle Produkte von
B
der ausgesuchten Stelle aus bedient werden können, bevor
Sie die Wandhalterung befestigen.
1
1
interplatte an die Wand mit den zwei mitgelieferten
H
Schrauben befestigen.
interplatte an die Wand mit den zwei mitgelieferten
H
Schrauben befestigen.
Sie die Fernbedienung in die Deckplatte. Legen Sie
2 Sdenetzen
weißen Bügel um die zusammengesetzte Einheit aus
Sie die Deckplatte an der Spitze der Hinterplatte
2 Hein,akendrücken
Sie sie unten so fest, dass sie richtig sitzt, und
befestigen Sie sie mit einer Schraube.
etzen Sie die Fernbedienung in die Wandhalterung. Sie
3 Swird
von eingebauten Magneten festgehalten.
88 VELUX
Fernbedienung und Deckplatte. Haken Sie die zusammengesetzte Einheit an der Spitze der Hinterplatte
ein. Stellen Sie sicher, dass der Bügel in die seitlichen
Öffnungen der Hinterplatte hineinpasst. Schließen Sie die
Einheit, indem Sie unten drücken, bis sie fest sitzt.
3 Befestigen Sie die Einheit mit einer Schraube.
VELUX 89
Umpositionierung des Regensensors
Stromausfall / Abhanden gekommene Fernbedienung
Die Strom- oder Akkuversorgung muss
während der Umpositionierung des Regensensors abgeschaltet werden!
Schließen des Schwingfensters
GGL/GGU INTEGRA, GGL/GGU Solar oder
GGL und GGU mit KMX 100 oder KSX 100
Nachrüstung eines Fensters GGL/GGU
INTEGRA oder GGL/GGU mit KMX 100
mit einem Rollladen SML oder einer
Markise MML
Den Regensensor vom Fenster-Markisenkasten zum Rollladen/Markisen-Oberteil
versetzen und ihn auf eine saubere und
trockene Oberfläche kleben. Die Leitung
unter den Rollladen/die Markise führen, so
dass das Fenster bei heruntergefahrenem/r
Rollladen/Markise geöffnet werden kann.
Anschlieβend die Leitung wie dargestellt
durch das Fenster führen und diese mit der
Anschlussdose am Motor verbinden (A).
Nachrüstung eines Fensters GGL/GGU
Solar oder GGL/GGU mit KSX 100 mit
einem Rollladen SSL oder einer Markise
MSL
Um Rollladen SSL oder Markise MSL nachzurüsten, benötigen Sie die Adapterplatte
ZOZ 213. Der Regensensor wird - wie in der
Montageanleitung für die Adapterplatte
gezeigt - umpositioniert. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an VELUX.
SML
MML
A
Bei Stromausfall / entladenem Akku
Die Kette lässt sich durch Drücken des Ausrastknopfs am Lüftungsklappenbeschlag
aushängen (A). Die Kette wie abgebildet zur
Seite klappen und das Fenster schließen (B).
Wenn der Strom wieder fließt / der Akku
wieder geladen ist, die Kette einhängen.
Dazu das Fenster manuell öffnen, die Kette
wieder geradeziehen und den Test-Knopf
kurz drücken (C). Das Fenster manuell
schließen.
Wenn die Fernbedienung abhanden
gekommen ist
Die Kette lässt sich durch Drücken des Ausrastknopfs am Lüftungsklappenbeschlag
aushängen (A) und kann durch Drücken des
Test-Knopfs am Fenstermotor in den Motor
wieder eingefahren werden (C). Das Fenster
manuell schließen.
a
b
c
Schließen des Klapp-Schwing-Fensters
GHL, GHU, GPL, GPU, GTL, GTU und VKU
mit KMX 200
Wenn die Fernbedienung abhanden
gekommen ist
Das Fenster lässt sich durch Entfernen der
Abdeckung des Fenstermotors und kurzes
Drücken des Test-Knopfs schließen.
Schließen des Flachdachfensters CVP
Wenn die Fernbedienung abhanden
gekommen ist
Das Fenster kann geschlossen werden,
indem man den Abdeckpfropfen am
Aufsetzkranz entfernt und den Test-Knopf
am Motor hinter dem Abdeckpfropfen kurz
drückt.
90 VELUX
VELUX 91
Reinigung
Schalten Sie vor der Reinigung die Strom- oder Akkuversorgung ab!
1
egensensor
R
Schmutz am Regensensor kann Funktionsstörungen zur
Folge haben. Den Regensensor deshalb ein- bis zweimal
jährlich oder nach Bedarf mit einem feuchten, weichen
Tuch reinigen.
olarzellenfeld
2 SFalls
sich Schmutz auf dem Solarzellenfeld ansammelt,
diesen mit Wasser und gewöhnlichen Haushaltsreinigungsmittel reinigen.
92 VELUX
VELUX 93
Displaysymbole
Displaytexte
Die Batterien müssen innerhalb von 2 Wochen gewechselt
werden (Typ AA, 1,5 Volt).
Batterien leer: Die Leistungsfähigkeit der Batterien in der Fernbedienung ist
erschöpft.
Automatische Schließung ist für das jeweilige Produkt
aktiviert.
Belüftung: Lüftung mit Hilfe der Lüftungsklappe ohne das Fenster zu öffnen.
Blockade: Ein unbekanntes Objekt stört die Bedienung des Produkts. Für
gewohnten Betrieb entfernen Sie die Störung.
Automatische Schließung ist für ein Produkt, das in der
Fernbedienung einprogrammiert ist, aktiviert.
Eingeschränkt durch eine Fernbedienung: Der Befehl kann nicht ausgeführt werden, weil eine Fernbedienung z. B. den Regensensor vorübergehend
deaktiviert hat. Dies bedeutet eingeschränkte Bedienbarkeit, z. B. öffnet das
Fenster im obigen Fall nur halb.
Die automatische Registrierung von Produkten läuft.
Bemerkung: In einigen Fällen kann dies mehrere Minuten
dauern.
Bedienung eines Produkts.
Eingeschränkt durch Regensensor: Es regnet, und der Regensensor ist
aktiviert. Sie können den Regensensor vorübergehend deaktivieren und das
Fenster bedienen.
Das gewünschte Produkt oder die gewünschte Funktion ist
markiert.
Ein Programm ist aktiviert.
Das Programm Energiebalance ist aktiviert.
A
Funktionsstörung: Das Produkt hat während der Bedienung gestoppt. Bitte
überprüfen Sie das Produkt.
Die Lamellen der Jalousetten von Sonnenschutzprodukten
können von 0 bis 100 % gedreht oder gekippt werden.
Hoher Stromverbrauch: Der Stromverbrauch der Leuchte ist zu hoch. Die
Lampen sind zu stark für die Zulassung oder die Leuchte ist defekt.
Ein Dekorations- oder Sonnenschutzprodukt kann von 0 bis
100 % auf-/ zugezogen oder auf-/geschlossen werden.
Manuelle Bedienung: Das Fenster wurde manuell geöffnet. Schließen Sie
das Fenster manuell um mit der elektrischen Bedienung fortzufahren.
Positionsanzeiger. Vergleichen Sie dazu auch Abschnitt
Namensgebung.
Der Name kann gespeichert werden. Vergleichen Sie dazu
auch Abschnitt Namensgebung.
Löschen eines Zeichens. Vergleichen Sie dazu auch Abschnitt
Namensgebung.
Leerzeichen. Vergleichen Sie dazu auch Abschnitt Namensgebung.
Nicht betriebsbereit: Es ist z. B. notwendig, elektrische Dekorations- und
Sonnenschutzprodukte von VELUX auf die Fenstergröße abzustimmen. Daher
bewegen sie sich bei der Erstbenutzung ohne Unterbrechung einmal von
ganz oben nach ganz unten oder umgekehrt. Nach dieser Justierung ist das
Produkt betriebsbereit.
Niedriger Stromverbrauch: Der Stromverbrauch der Leuchte ist zu niedrig.
Die Lampen sind zu schwach für die Zulassung oder eine oder mehrere Lampen sind defekt. Eventuell liegt ein Defekt der Leuchte vor.
Wörterbuch. Vergleichen Sie dazu auch Abschnitt Namensgebung.
Einsetzung eines Zeichens. Vergleichen Sie dazu auch Abschnitt Namensgebung.
Cursor. Vergleichen Sie dazu auch Abschnitt Namensgebung.
94 VELUX
VELUX 95
Stichwortverzeichnis
Konformitätserklärung
Bedieneinheit: Ein Bediengerät, z. B. eine Fernbedienung oder ein Bedientaster, mit dem Sie die Produkte ansteuern, indem Sie ein oder mehrere Knöpfe/
Tasten drücken.
Laut der Richtlinie des Rates 2006/95/EWG
Einweg-Bedieneinheit: Produkt, das auf Einweg-RF-Kommunikation (Radiogekennzeichnet ist. Dieses Symbol
frequenz) basiert und mit dem Symbol
ist unter dem Batteriefach zu finden.
1
Konfiguration: Sehen Sie bitte unter Vorbereitung für die Registrierung.
Produkt: Ein io-homecontrol® Produkt, das mit einer Fernbedienung bedient
werden kann, wie z. B. ein INTEGRA Fenster, ein Rollladen, Einbauleuchten
etc.
Registrierung: Ein Produkt wird in eine Bedieneinheit registriert, wenn der
Sicherheitsschlüssel der Bedieneinheit dem Produkt zugewiesen wird.
Repeater: Einheit, die die Reichweite der Fernbedienung verlängert.
Speicher: Die folgenden Funktionen nutzen den Speicher der Fernbedienung:
Raum, Gruppe, Namensgebung und Programme. Die Nutzung dieser Funktionen verringert den Gesamtspeicher.
Vorbereitung für die Registrierung: Ein io-homecontrol® Produkt muss in
eine Bedieneinheit registriert werden, bevor es bedient wird. Wenn ein neues
Produkt an die Strom- oder Akkuversorgung angeschlossen worden ist, ist
die Suche nach einer Bedieneinheit für 10 Minuten aktiviert.
Zweiweg-Bedieneinheit: Produkt, das auf Zweiweg-RF-Kommunikation
gekennzeichnet ist. Dieses
(Radiofrequenz) basiert und mit dem Symbol
Symbol ist unter dem Batteriefach zu finden.
2
Wir erklären hiermit, dass VELUX
• Dachfenster GGL INTEGRA® (----21) und GGU INTEGRA® (----21),
• Dachfenster GGL Solar (----30) und GGU Solar (----30),
• Flachdachfenster CVP (3MX A02),
• Elektro-Nachrüst-Set KMX 100 (3MG A01, 3UC A02, 3LA A01 und 3LR A01)
für Dachfenster GGL und GGU,
• Elektro-Nachrüst-Set KMX 200 (3MX A01, 3LA A01 und 3LR A01) für
Dachfenster GHL, GHU, GPL, GPU, GTL, GTU und VKU,
• Solar-Nachrüst-Set KSX 100 (3SM B01, 3SD B01 und 3LR A01) für Dachfenster GGL und GGU,
• Fernbedienung KLR 100 (3LR A01)
- den Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EWG , der EMV-Richtlinie 2004/108/EWG, der Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EWG und der
R&TTE-Richtlinie 1999/5/EWG sowie
- gemäß den harmonisierten Normen EN 300220-2, EN 301489-3,
EN 55014-1(2006-12), EN 55014-2(1997-02), EN 55022(2006-09),
EN 55024(1998-09), EN 61000-3-2(2006-04), EN 61000-3-3(1995-01),
EN 50366, EN 60335-1, EN 60335-2-103, EN 61558-1 und EN 61558-2-17
hergestellt sind.
Die obigen VELUX Dachfenster, VELUX Flachdachfenster, VELUX ElektroNachrüst-Set und VELUX Solar-Nachrüst-Set - wenn das Set auf ein VELUX
Dachfenster montiert ist - sind als Maschinen zu betrachten, die erst dann
betätigt werden dürfen, wenn sie nach den Anleitungen und den Vorschriften
montiert worden sind.
Das Gesamtsystem wird dann den wesentlichen Anforderungen der Richtlinien des Rates 2006/42/EWG, 2004/108/EWG, 2006/95/EWG und
1999/5/EWG gerecht.
VELUX A/S: ...............................................................................................................
(Lars Gylstorff, Product Management)
07-01-2010
Ådalsvej 99, DK-2970 Hørsholm .........................................................................
96 VELUX
Erklärung Nr. 932886-04
VELUX 97
IE:VELUX Company Ltd.
01 848 8775
IT:VELUX Italia s.p.a.
045/6173666
JP:VELUX-Japan Ltd.
0570-00-8145
LT:VELUX Lietuva, UAB
(85) 270 91 01
LV:VELUX Latvia SIA
67 27 77 33
NL:VELUX Nederland B.V.
030 - 6 629 629
NO:VELUX Norge AS
22 51 06 00
NZ:VELUX New Zealand Ltd.
0800 650 445
PL:VELUX Polska Sp. z o.o.
(022) 33 77 000 / 33 77 070
PT:VELUX Portugal, Lda
21 880 00 60
RO:VELUX România S.R.L.
0-8008-83589
RS:VELUX Srbija d.o.o.
011 3670 468
RU:ZAO VELUX
(495) 737 75 20
SE:VELUX Svenska AB
042/20 83 80
SI:VELUX Slovenija d.o.o.
01 724 68 68
SK:VELUX Slovensko, s.r.o.
(02) 33 000 555
TR:VELUX Çatı Pencereleri
Ticaret Limited Şirketi
0 216 302 54 10
UA:VELUX Ukraina TOV
(044) 2916070
US:VELUX America Inc.
1-800-88-VELUX
www.velux.com
directions for use for integra. ©2004, 2010 VELUX Group
Software version: 005.XXX.XXX.XXX
®V ELUX, the VELUX logo, INTEGRA, io-homecontrol and the io-homecontrol logo are registered trademarks
AR:VELUX Argentina S.A.
0 114 711 5666
AT:VELUX Österreich GmbH
02245/32 3 50
AU:VELUX Australia Pty. Ltd.
1300 859 856
BA:VELUX Bosna i Hercegovina d.o.o.
033/626 493, 626 494
BE:VELUX Belgium
(010) 42.09.09
BG:VELUX Bulgaria EOOD
02/955 95 26
BY:VELUX Roof Windows FE
(017) 217 7385
CA:VELUX Canada Inc.
1 800 88-VELUX (888-3589)
CH:VELUX Schweiz AG
0848 945 549
CL:VELUX Chile Limitada
2 953 6789
CN:VELUX (CHINA) CO. LTD.
0316-607 27 27
CZ:VELUX Česká republika, s.r.o.
531 015 511
DE:VELUX Deutschland GmbH
0180-333 33 99
DK:VELUX Danmark A/S
45 16 45 16
EE:VELUX Eesti OÜ
621 7790
ES:VELUX Spain, S.A.
91 509 71 00
FI:VELUX Suomi Oy
0207 290 800
FR:VELUX France
0821 02 15 15
0,119€ TTC/min
GB:VELUX Company Ltd.
01592 778 225
HR:VELUX Hrvatska d.o.o.
01/5555 444
HU:VELUX Magyarország Kft.
(06/1) 436-0601
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
349
Dateigröße
2 251 KB
Tags
1/--Seiten
melden