close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EG 101 - Hager

EinbettenHerunterladen
Modus : Zeiteinstellung
Bedienungsanleitung
D
dieser Modus erlaubt :
- Tag enistellen
- Stunde und Minute einstellen
Programmierungsbeispiele
Einschalten der Heizung montags, dienstags, donnerstags
und freitags von 7 : 30 bis 9 : 00 und von 21 : 00 bis 22 : 00
vor Eingabe der Programmschritte müssen die Tage
zusammengefaßt werden
a. den Block «Montag, Dienstag, Donnerstag,
Freitag» bilden
P
P
1..7
1..7
O
E
3
I
1
4
+
-
Die Schaltuhr EG 100 besitzt auf der Vorderseite 8 Tasten : 6 Funktionstasten,
eine Taste
die es erlaubt,
die 4 Betriebsarten auszuwählen :
- Zeiteinstellung
Wahl des Modus Zeit
einstellen
1
Einstellen des Tages
Beisp. : Dienstag
1..7
1 2
P
+
0
2
P
1..7
P
E
P
1..7
Donnerstag auswâhlen
(Mittwoch gehört nicht
zum Block) zweimal
nacheinander drüken
4
2
+
-
E
1 2 3 4 5 6 7 A
Dienstag bestätigen
1 2
Einstellen des Stunde
Beisp. : 13 : 21
(längeres Drûken =
schnellerer Zeitverlauf)
1 2
4
Bestätigung und Start
in Dieser Sekunde
1 2
4 5
Rükkehr zum Modus
Automatik
dreimal nacheinander
drûken
1 2
4 5
P
A
Dienstag auswâhlen
E
2
P
2
A
dieser Modus umfaßt 2 Möglichkeiten der
Programmierung :
- Tag für Tag
- oder nach Tagesblöcken (gemeinsame
programmschritte für mehrere Tage)
ein gespeichertes Programm kann durch
Hinzufügung, Änderung oder Löschung eines
Befehls geändert werden (der Modus Anzeige
erlaubt auch diese Änderungen)
1 2
4 5
1 2
4 5
1 2
4 5
Freitag auswâhlen
E
P
-
P
E
P
-
P
1
1 2
➀ Betriebsart-Wahl
➁ Nullstellung (Reset)
Donnerstag bestätigen
Freitag bestätigen
b. Eingabe der Programmschritte
Modus : Programmierung P
E
1..7
1 2
2
zowie eine gelbe Taste ➁ für die Nullstellung (Reset der Zeit und des Programms)
bei Inbtriebnahme des Gerâtes, Taste kurz
drüken.
1
P
Montag bestätigen
P
- Anzeige
-
E
5
➂ Tag einstellen
➃ Zeit einstellen
➄ Bestätigung
Beschreibung
1..7
P
1
Programmierbare
1 Kanal
Wochenschaltuhr
- Automatik
Auswahl des Modus
Programmierung
1
0
E
EG 101
- Programmierung
P
1 2 3 4 5 6 7 A
7 A
56
34
+
12
E
+
Eingabe : 7 : 30
Bestätigung der Eingabe
+
Eingabe : 7 : 30
Bestätigung der Eingabe
4 5
für die anderen Programmschritte des Blockes M., D., D., F.;
wie zuvor verfahren d.h. mit «+» oder «-» eingeben, dann mit
«E» bestätigen ; um einen anderen Tag auszuwählen, «1..7»
drucken
P
1 2 3 4 5 6 7 A
Die gewählte Betriebsart wird durch ein
Symbol, rechts von Anzeigefeld angezeigt
1..7
3
1
2 Môglichkeiten der Programmeinstellung :
- Einzeltag-Programmierung
- Block-Programmierung (nech Gruppen von
mehreren Tagen) ;
bei zeitlich gleichen Programmierung für
mehrere Tage «Block» wird nur ein
Programmschritt belegt
E
+
4
0
2
Rückkerhr zum Modus
Automatik
zweimal nacheinander
drüken
A
Hinzufügen eines Programmschritts
5
Auswahl des Modus
Programmierung in
diesem Beispiel : Anzeige des ersten Befehls
des Blocks M., D., D., F.
6
➂ Auswahl der Tage
➃ Eingabe der Programmschritte
➄ Bestätigung
➅ Auswahl des Schaltzustandes des
Ausgangskontaktes
P
1 2
4 5
P
1 2
4 5
E
Suchen eines leeren
«Speicherplatzes» durch
aufeinanderfolgendes
Drücken
Zustand des Programmschrittes mit «I» oder «O» wählen,
Eingabe des neuen Befehls mit «+» oder «-», dann mit «E»
besta¨tigen ;
um einen anderen Tag auszuwählen, «1..7» drücken
6E 6002.b
Modus : Anzeige
Dieser Modus dient der Überprüfung des
eingestellten Programmes, ohne Gefahr
der Zerstörung und erlaubt die Änderung
des Programms
Modus : Automatik
A
Dieses ist der normale Betriebsmodus des
Gerätes, er ist auch vorgesehen für :
- Umschaltung auf Somer- / Winterzeit
- Handbetrieb mit Rückkehr zum Modus
Automatik
Anschluß
Ph
N
1 3 5 7
P
1 2 3 4 5 6 7 A
1..7
3
1
4
+
-
P
0
E
EG 100
1 2 3 4 5 6 7 A
1..7
+
-
1
4
2 4 6 8
0
E
5
➂ Auswahl der Tage
➃ Änderung oder Löschen der Befehle
➄ Bestätigung
Überprüfung des Programms
1 2
➃ Umschaltung auf Sommer- / Winterzeit
➅ Handbetrieb An I, Handbetrieb Aus O
Auswahl des Anzeige-Modus
Anzeige des ersten Befehls
des Blocks M.D.D.F.
4 5
Wahl des Automatik-Modus
2
durch aufeinanderfolgendes
Drücken, Auswahl und
Anzeige der Programmschritte
E
1 2
6
4 5
A
Wechsel Sommer / Winterzeit
Beispiel : Umschaltung um 13 : 30
Rückkehr zum Modus
Automatik
2
+
A
2
A
2
A
Ändern des Programms
Beispiel : Änderung des Befehls 21 : 00
1 2
Übergang auf Winterzeit
Wahl des Anzeige-Modus
Anzeige des ersten Befehls
des Blocks M.D.D.F.
4 5
Suche nach dem zu
ändernden Befehl durch
aufeinanderfolgendes
Drücken, Bsp : 21 : 00.
4 5
Druck auf «I» oder «O»
Anzeige :
- die symbole
Handbetrieb
Elektrische Daten :
- Nennspannung : 230 V~ 50/60 Hz
- Leistungsaufnahme : 4 VA
- Ausgang : 1 Wechsler
µ 16 A-250 V~ AC1
Glühlampen: 1 000 W
Betriebssdaten :
- Programmierkapazität : 24 Speicherplätze
- Kleinster Programmschritt : 1 Minute
- Ganggenauigkeit : ± 5 min./ Jahr
- Gangreserve : 24 h
nach Ablauf der Gangreserve (24h)
ist nur ein erneutes Stellen der Uhr
erforderlich ;
das Programm bleibt für unbegrenzte
Zeit gespeichert
Betriebstemperatur :
-5° C à + 45° C
- Lagertemperatur :
-20° C à + 60° C
Handbetrieb
E
1 2
-
Übergang auf Sommerzeit
Technische Daten
oder
blikend entrspricht zeitwersem
Beispiel : die Heizung ist seit 7 : 30 in Betrieb
-
Eingabe : 21 : 30
4 5
0
Bestâtigung der Eingabe
der nächste Befehl wird
angezeigt
E
1 2
4 5
2
0
A
0
Löschen eines Programmschritts
Beispiel : löschen des befehls 9 : 00
4 5
Wahl des Anzeige-Modus
Anzeigen des ersten Befehls
des Blocks M.D.D.F.
4 5
Suche nach dem züendernden den Befehl durch
aufeinanderfolgendes
Drücken, Bsp : 9 : 00
E
1 2
1 2
4 5
1 2
4 5
E
2
2. Drücken :
Dauerhandbetrieb ;
Ausschalten der Heizung
R`ückkehr zum Modus
Automatik
2
1 2
1. Drücken :
blinkt
Handbetrieb mit Rückkehr
zum Programm beim
nächsten Befehls
Ansclußgrößen :
- feindrähtig : 1 bis 6
- massiv : 1,5 bis 10
A
+
2
3. Drücken :
Rückkehr auf Automatik
A
Löschen des aufzuhebenden
Befehls durch gleichzeitiges
Drücken auf die beiden
Tasten
Garantie
24 Monate für Material und Herstellungsmängel ab
Fabrikationsdatum. Bei Mängel muß das Pridukt dem
Wiederverkäufer übergeben werden.
Die Garantie ist nur bei Beachtung der folgenden
Angaben gültig :
- Rückgabe durch Grossist-Installateur,
- Fachgemäße Installation.
Bei nicht fachgemäße Installation und natürlichem
Verchleiß usw erfolgt kein Ersatz. Schriftliche
Angaben betreffend der Festgestellten Defekte sollten dem Produkt beiliegen.
Bestätigung der Eingabe der
nächste befehl wird
angezeigt
Rückkehr zum Modus
Automatik
hager electro S.A. - 132 Bld d’Europe - BP 3 - 67 215 Obernai cedex - Tél. 88.49.50.50
hager 06.95
1 2
+
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
40
Dateigröße
127 KB
Tags
1/--Seiten
melden