close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung für die Winkelschleifer - BefestigungsFuchs

EinbettenHerunterladen
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 1 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
Originalbedienungsanleitung “Winkelschleifer“
Original instructions “Angle grinder“
Mode d’emploi original “Meuleuse angulaire“
Istruzioni originali “Levigatrice angolare“
Manual original “Amoladora angular“
Manual original “Rebarbadora“
Oorspronkelijke gebruiksaanwijzing “Hoekslijpmachine“
Bruksanvisning i original “Vinkelslip“
Alkuperäiset ohjeet “Poravasara“
ȆȡȦIJȩIJȣʌȠ ȠįȘȖȚȫȞ ȤȡȒıȘȢ “ȉȡȠȤȩȢ ȖȦȞȚĮțȩȢ“
Eredeti használati utasítás “Sarokcsiszoló“
Instrukcją oryginalną “Szlifierka kątowa“
InstrucĠiuni de folosire originale “Polizor unghiular“
Ɉɪɢɝɢɧɚɥɧɨ ɪɴɤɨɜɨɞɫɬɜɨ ɡɚ ɟɤɫɩɥɨɚɬɚɰɢɹ “ɔɝɥɨɲɥɢɮɨɜɚɥɤɚ“
Ɋɭɤɨɜɨɞɫɬɜɨ ɩɨ ɷɤɫɩɥɭɚɬɚɰɢɢ “ɍɝɥɨɜɚɹ ɲɥɢɮɨɜɚɥɶɧɚɹ ɦɚɲɢɧɚ“
PĤvodním návodem k používání “Úhlová bruska“
Pôvodný návod na použitie “Uhlová brúska“
S-37751_b
2
17
31
47
64
80
96
112
126
141
159
175
191
207
224
244
259
DE
EN
FR
IT
ES
PT
NL
SE
FI
GR
HU
PL
RO
BG
RU
CZ
SK
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 2 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
Originalbedienungsanleitung “Winkelschleifer“
2 Deutsch
DE
Symbole und Abkürzungen
1. Symbole und Abkürzungen
-WARNUNG-
Die in dieser Anleitung und ggf. auf dem Elektrowerkzeug verwendeten Symbole dienen dazu, Ihre
Aufmerksamkeit auf mögliche Gefährdungen bei
der Arbeit mit diesem Elektrowerkzeug zu lenken.
Sie müssen die Bedeutung der Symbole/Hinweise
verstehen und sinngemäß handeln, um es effizienter und sicherer zu gebrauchen.
Anwendungshinweise und andere nützliche Informationen.
Die Sicherheitswarnungen, Hinweise und Symbole
sind kein Ersatz für vorschriftsmäßige Maßnahmen
zur Unfallprävention.
2. Sicherheitshinweise
Symbole
Aktion des Bedieners
Aktion für das Arbeiten mit dem Gerät,
mit leichtem Druck beginnen und die
Druckkraft langsam steigern, bis zur
gewünschten Arbeitsweise.
Ausführungshinweise entsprechend
der Zahlenfolge ausführen.
AUS / Stillstand
EIN / Arbeitsstellung
Wartungs- und Montageaktionen Drehbewegung
Aufgaben oder Aktionen, die eine
Verriegelung erforderlich machen.
Vom Hersteller empfohlen
Für eine möglicherweise gefährliche Situation,
die zu Körperverletzungen oder zu Sachschaden
führen könnte.
-HINWEIS-
Allgemeine Sicherheitshinweise für
Elektrowerkzeuge
Warnung!
Lesen Sie alle Sicherheitshinweise
und Anweisungen.
Versäumnisse bei der Einhaltung der
Sicherheitshinweise und Anweisungen können elektrischen Schlag,
Brand und/oder schwere Verletzungen verursachen.
Bewahren Sie alle Sicherheitshinweise und Anweisungen für die
Zukunft auf.
Der in den Sicherheitshinweisen verwendete Begriff
„Elektrowerkzeug“ bezieht sich auf netzbetriebene
Elektrowerkzeuge (mit Netzkabel bzw. Netzkabelmodul) und auf akkubetriebene Elektrowerkzeuge
(ohne Netzkabel).
Arbeitsplatzsicherheit
Nähere Informationen siehe Seite 26
Abgebildetes oder beschriebenes
Zubehör muss nicht zum Lieferumfang gehören
Technische Änderungen vorbehalten!
Für die Sicherheit besonders wichtiger Hinweis. Befolgen Sie diese
immer, andernfalls können schwere
Verletzungen die Folge sein.
Warnung vor gefährlicher elektrischer
Spannung
Warnung vor heißer Oberfläche
WS-DE / 1201
Halten Sie Ihren Arbeitsbereich sauber und gut
beleuchtet.
Unordnung und unbeleuchtete Arbeitsbereiche
können zu Unfällen führen.
Arbeiten Sie mit dem Elektrowerkzeug nicht in explosionsgefährdeter Umgebung, in der sich brennbare Flüssigkeiten, Gase oder Stäube befinden.
Elektrowerkzeuge erzeugen Funken, die den
Staub oder die Dämpfe entzünden können.
Halten Sie Kinder und andere Personen während der Benutzung des Elektrowerkzeugs fern.
Bei Ablenkung können Sie die Kontrolle über das Gerät verlieren.
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 3 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
Sicherheitshinweise
Elektrische Sicherheit
Der Anschlussstecker des Gerätes muss in die
Steckdose passen. Der Stecker darf in keiner
Weise verändert werden. Verwenden Sie keine
Adapterstecker gemeinsam mit schutzgeerdeten
Elektrowerkzeugen.
Unveränderte Stecker und passende Steckdosen
verringern das Risiko eines elektrischen Schlages.
Vermeiden Sie Körperkontakt mit geerdeten
Oberflächen, wie von Rohren, Heizungen, Herden
und Kühlschränken.
Es besteht ein erhöhtes Risiko durch elektrischen
Schlag, wenn Ihr Körper geerdet ist.
Halten Sie Elektrowerkzeuge von
Regen oder Nässe fern.
Das Eindringen von Wasser in ein
Elektrowerkzeug erhöht das Risiko
eines elektrischen Schlages.
Zweckentfremden Sie das Kabel nicht, um das
Elektrowerkzeug zu tragen, aufzuhängen oder um
den Stecker aus der Steckdose zu ziehen. Halten
Sie das Kabel fern von Hitze, Öl, scharfen Kanten
oder sich bewegenden Geräteteilen.
Beschädigte oder verwickelte Kabel erhöhen das
Risiko eines elektrischen Schlages.
Wenn Sie mit einem Elektrowerkzeug im Freien
arbeiten, verwenden Sie nur Verlängerungskabel,
die auch für den Aussenbereich zugelassen sind.
Die Anwendung eines für den Aussenbereich geeigneten Verlängerungskabels verringert das Risiko eines elektrischen Schlages.
Wenn der Betrieb des Elektrowerkzeuges in
feuchter Umgebung nicht vermeidbar ist, verwenden Sie einen Fehlerstromschutzschalter (FI).
Der Einsatz eines Fehlerstromschutzschalters vermindert das Risiko eines elektrischen Schlages.
Sicherheit von Personen
Seien Sie aufmerksam, achten Sie darauf, was
Sie tun, und gehen Sie mit Vernunft an die Arbeit
mit einem Elektrowerkzeug. Benutzen Sie kein
Elektrowerkzeug, wenn Sie müde sind oder unter
dem Einfluss von Drogen, Alkohol oder Medikamenten stehen.
Ein Moment der Unachtsamkeit beim Gebrauch
des Elektrowerkzeuges kann zu ernsthaften Verletzungen führen.
Deutsch 3
Tragen Sie persönliche SchutzausDE
rüstung und immer eine Schutzbrille.
Das Tragen persönlicher Schutzausrüstung, wie Staubmaske, rutschfeste
Sicherheitsschuhe, Schutzhelm oder
Gehörschutz, je nach Art und Einsatz
des Elektrowerkzeuges, verringert das
Risiko von Verletzungen.
Vermeiden Sie eine unbeabsichtigte
Inbetriebnahme. Vergewissern Sie
sich, dass das Elektrowerkzeug ausgeschaltet ist, bevor Sie es an die
Stromversorgung und/oder den Akku
anschließen, es aufnehmen oder tragen.
Wenn Sie beim Tragen des Elektrowerkzeuges den Finger am Schalter
haben oder das Gerät eingeschaltet
an die Stromversorgung anschließen,
kann dies zu Unfällen führen.
Entfernen Sie Einstellwerkzeuge oder Schraubenschlüssel, bevor Sie das Elektrowerkzeug einschalten.
Ein Werkzeug oder Schlüssel, der sich in einem
drehenden Geräteteil befindet, kann zu Verletzungen führen.
Vermeiden Sie eine abnormale Körperhaltung.
Sorgen Sie für einen sicheren Stand und halten
Sie jederzeit das Gleichgewicht.
Dadurch können Sie das Elektrowerkzeug in unerwarteten Situationen besser kontrollieren.
Tragen Sie geeignete Kleidung. Tragen Sie keine
weite Kleidung oder Schmuck. Halten Sie Haare,
Kleidung und Handschuhe fern von sich bewegenden Teilen.
Lockere Kleidung, Schmuck oder lange Haare
können von sich bewegenden Teilen erfasst werden.
Wenn Staubabsaug- und -auffangeinrichtungen
montiert werden können, vergewissern Sie sich,
dass diese angeschlossen sind und richtig verwendet werden.
Das Verwenden dieser Einrichtungen verringert
Gefährdungen durch Staub.
WS-DE / 1201
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 4 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
4 Deutsch
Sicherheitshinweise
Verwendung
und
DE Elektrowerkzeugen
Behandlung
von
Überlasten Sie das Gerät nicht. Verwenden Sie
für Ihre Arbeit das dafür bestimmte Elektrowerkzeug.
Mit dem passenden Elektrowerkzeug arbeiten Sie
besser und sicherer im angegebenen Leistungsbereich.
Benutzen Sie kein Elektrowerkzeug, dessen
Schalter defekt ist.
Ein Elektrowerkzeug, das sich nicht mehr einoder ausschalten lässt, ist gefährlich und muss repariert werden.
Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und/oder entfernen Sie den Akku,
bevor Sie Geräteeinstellungen vornehmen, Zubehörteile wechseln oder
das Gerät weglegen.
Diese Vorsichtsmaßnahme verhindert den unbeabsichtigten Start des
Elektrowerkzeuges.
Bewahren Sie unbenutzte Elektrowerkzeuge ausserhalb der Reichweite von Kindern auf. Lassen
Sie Personen das Gerät nicht benutzen, die mit
diesem nicht vertraut sind oder diese Anweisungen nicht gelesen haben.
Elektrowerkzeuge sind gefährlich, wenn Sie von
unerfahrenen Personen benutzt werden.
Pflegen Sie Elektrowerkzeuge mit Sorgfalt. Kontrollieren Sie, ob bewegliche Geräteteile einwandfrei funktionieren und nicht klemmen, ob Teile
gebrochen oder so beschädigt sind, dass die
Funktion des Elektrowerkzeuges beeinträchtigt
ist. Lassen Sie beschädigte Teile vor dem Einsatz
des Gerätes reparieren.
Viele Unfälle haben ihre Ursache in schlecht gewarteten Elektrowerkzeugen.
Halten Sie Schneidwerkzeuge scharf und sauber.
Sorgfältig gepflegte Schneidwerkzeuge mit scharfen
Schneidkanten verklemmen sich weniger und sind
leichter zu führen.
Verwenden Sie Elektrowerkzeug, Zubehör, Einsatzwerkzeuge usw. entsprechend diesen Anweisungen. Berücksichtigen Sie dabei die Arbeitsbedingungen und die auszuführende Tätigkeit.
Der Gebrauch von Elektrowerkzeugen für andere
als die vorgesehenen Anwendungen kann zu gefährlichen Situationen führen.
WS-DE / 1201
Service
Lassen Sie Ihr Elektrowerkzeug nur
von qualifiziertem Fachpersonal und
nur mit Original-Ersatzteilen reparieren.
Damit wird sichergestellt, dass die
Sicherheit des Elektrowerkzeuges
erhalten bleibt.
Gerätespezifische
weise
Sicherheitshin-
Sicherheitshinweise
zum
Schleifen,
Sandpapierschleifen,
Arbeiten
mit
Drahtbürsten und Trennschleifen
Dieses Elektrowerkzeug ist zu verwenden als
Schleifer, Sandpapierschleifer, Drahtbürste und
Trennschleifmaschine. Beachten Sie alle Sicherheitshinweise, Anweisungen, Darstellungen und
Daten, die Sie mit dem Gerät erhalten.
Wenn Sie die folgenden Anweisungen nicht beachten, kann es zu elektrischem Schlag, Feuer
und/oder schweren Verletzungen kommen.
Dieses Elektrowerkzeug ist nicht geeignet zum
Polieren.
Verwendungen, für die das Elektrowerkzeug nicht
vorgesehen ist, können Gefährdungen und Verletzungen verursachen.
Verwenden Sie kein Zubehör, das vom Hersteller
nicht speziell für dieses Elektrowerkzeug vorgesehen und empfohlen wurde.
Nur weil Sie das Zubehör an Ihrem Elektrowerkzeug befestigen können, garantiert das keine sichere Verwendung.
Die zulässige Drehzahl des Einsatzwerkzeugs muss mindestens so hoch
sein wie die auf dem Elektrowerkzeug
angegebene Höchstzahl.
Zubehör, das sich schneller als
zulässig dreht, kann zerbrechen und
umherfliegen.
Außendurchmesser und Dicke des Einsatzwerkzeugs müssen den Maßangaben Ihres Elektrowerkzeugs entsprechen.
Falsch bemessene Einsatzwerkzeuge können
nicht ausreichend abgeschirmt oder kontrolliert
werden.
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 5 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
Sicherheitshinweise
Schleifscheiben, Flansche, Schleifteller oder anderes Zubehör müssen
genau auf die Schleifspindel Ihres
Elektrowerkzeugs passen.
Einsatzwerkzeuge, die nicht genau
auf die Schleifspindel des Elektrowerkzeugs passen, drehen sich
ungleichmäßig, vibrieren sehr stark
und können zum Verlust der Kontrolle führen.
1 min
Verwenden Sie keine beschädigten
Einsatzwerkzeuge. Kontrollieren Sie
vor jeder Verwendung Einsatzwerkzeuge wie Schleifscheiben auf
Absplitterungen und Risse, Schleifteller auf Risse, Verschleiß oder starke
Abnutzung, Drahtbürsten auf lose
oder gebrochene Drähte. Wenn das
Elektrowerkzeug oder das Einsatzwerkzeug herunterfällt, überprüfen
Sie, ob es beschädigt ist, oder verwenden Sie ein unbeschädigtes Einsatzwerkzeug.
Wenn
Sie
das
Elektrowerkzeug kontrolliert und eingesetzt haben, halten Sie und in der
Nähe befindliche Personen sich
außerhalb der Ebene des rotierenden
Einsatzwerkzeugs auf und lassen Sie
das Gerät eine Minute lang mit
Höchstdrehzahl laufen.
Beschädigte Einsatzwerkzeuge brechen meist in dieser Testzeit.
Tragen Sie persönliche Schutzausrüstung. Verwenden Sie je nach Anwendung
Vollgesichtsschutz,
Augenschutz
oder
Schutzbrille.
Soweit angemessen, tragen Sie
Staubmaske, Gehörschutz, Schutzhandschuhe oder Spezialschürze, die
kleine Schleif- und Materialpartikel
von Ihnen fernhält.
Die Augen sollen vor herumfliegenden Fremdkörpern geschützt werden,
die
bei
verschiedenen
Anwendungen entstehen. Staub- und
Atemschutzmaske müssen den bei
der Anwendung entstehenden Staub
filtern. Wenn Sie lautem Lärm ausgesetzt sind, können Sie einen Hörverlust erleiden.
Deutsch 5
Achten Sie bei anderen Personen auf
DE
sicheren Abstand zu Ihrem Arbeitsbereich. Jeder, der den Arbeitsbereich
betrifft, muss persönliche Schutzausrüstung tragen.
Bruchstücke des Werkstücks oder
gebrochener Einsatzwerkzeuge können wegfliegen und Verletzungen
auch außerhalb des direkten Arbeitsbereichs verursachen.
Fassen Sie das Elektrowerkzeug nur an isolierten
Griffflächen an, wenn Sie Arbeiten ausführen, bei
denen das Einsatzwerkzeug verborgene Stromleitungen oder das eigene Netzkabel treffen kann.
Kontakt mit einer spannungsführenden Leitung
setzt auch Metallteile des Elektrowerkzeuges unter Spannung und führt zu einem elektrischen
Schlag.
Halten Sie das Netzkabel von sich drehenden
Elektrowerkzeugen fern.
Wenn Sie die Kontrolle über das Gerät verlieren,
kann das Netzkabel durchtrennt oder erfasst werden und Ihre Hand oder Ihr Arm in das sich drehende Einsatzwerkzeug geraten.
Legen Sie das Elektrowerkzeug niemals ab, bevor das Einsatzwerkzeug
völlig zum Stillstand gekommen ist.
Das sich drehende Einsatzwerkzeug
kann in Kontakt mit der Ablagefläche
geraten, wodurch Sie die Kontrolle
über das Elektrowerkzeug verlieren
können.
Lassen Sie das Elektrowerkzeug nicht laufen,
während Sie es tragen.
Ihre Kleidung kann durch zufälligen Kontakt mit
dem sich drehenden Einsatzwerkzeug erfasst
werden und das Einsatzwerkzeug sich in Ihren
Körper bohren.
Reinigen Sie regelmäßig die Lüfungsschlitze Ihres Elektrowerkzeugs.
Das Motorgebläse zieht Staub in das Gehäuse
und eine starke Ansammlung von Metallstaub
kann elektrische Gefahren verursachen.
Verwenden Sie das Elektrowerkzeug
nicht in der Nähe brennbarer Materialien.
Funken können diese Materialien
entzünden.
WS-DE / 1201
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 6 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
6 Deutsch
Sicherheitshinweise
Verwenden Sie keine Einsatzwerkzeuge, die flüssige Kühlmittel erfordern.
Die Verwendung von Wasser oder
anderen flüssigen Kühlmitteln kann
zu einem elektrischen Schlag führen.
DE
Rückschlag und entsprechende Sicherheitshinweise
Rückschlag ist die plötzliche Reaktion infolge eines hakenden oder blockierten drehenden Einsatzwerkzeugs, wie Schleifscheibe, Schleifteller,
Drahtbürste usw. Verhaken oder Blockieren führt
zu einem abrupten Stopp des rotierenden Einsatzwerkzeugs. Dadurch wird ein unkontrolliertes
Elektrowerkzeug gegen die Drehrichtung des Einsatzwerkzeugs an der Blockierstelle beschleunigt.
Wenn z.B. eine Schleifscheibe im Werkstück hakt
oder blockiert, kann sich die Kante der Schleifscheibe, die in das Werkzeug eintaucht, verfangen und dadurch die Schleifscheibe ausbrechen
oder einen Rückschlag verursachen. Die Schleifscheibe bewegt sich dann auf die Bedienperson
zu oder von ihr weg, je nach Drehrichtung der
Scheibe an der Blockierstelle. Hierbei können
Schleifscheiben auch brechen.
Ein Rückschlag ist die Folge eines falschen oder
fehlerhaften Gebrauchs des Elektrowerkzeugs. Er
kann duch geeignete Vorsichtsmaßnahmen, wie
nachfolgend beschrieben, verhindert werden.
Halten Sie das Elektrowerkzeug gut fest und bringen Sie Ihren Körper und Ihre Arme in eine Postition, in der Sie die Rückschlagkräfte abfangen
können. Verwenden Sie immer den Zusatzgriff,
falls vorhanden, um die größtmögliche Kontrolle
über Rückschlagkräfte oder Reaktionsmomente
beim Hochlauf zu haben.
Die Bedienperson kann durch geeignete Vorsichtmaßnahmen die Rückschlag- und Reaktionskräfte beherrschen.
Bringen Sie Ihre Hand nie in die Nähe sich drehender Einsatzwerkzeuge.
Das Einsatzwerkzeug kann sich beim Rückschlag
über Ihre Hand bewegen.
WS-DE / 1201
Meiden Sie mit Ihrem Körper den Bereich, in den
das Elektrowerkzeug bei einem Rückschlag bewegt wird.
Der Rückschlag treibt das Elektrowerkzeug in die
Richtung entgegengesetzt zur Bewegung der
Schleifscheibe an der Blockierstelle.
Arbeiten Sie besonders vorsichtig im Bereich von
Ecken, scharfen Kanten usw. Verhindern Sie,
dass Einsatzwerkzeuge vom Werkstück zurückprallen und verklemmen.
Das rotierende Einsatzwerkzeug neigt bei Ecken,
scharfen Kanten oder wenn es abprallt dazu, sich
zu verklemmen. Dies verursacht einen Kontrollverlust oder Rückschlag.
Verwenden Sie kein Ketten- oder
gezähntes Sägeblatt.
Solche Einsatzwerkzeuge verursachen
häufig einen Rückschlag oder den
Verlust der Kontrolle über das Elektrowerkzeug.
Besondere Sicherheitshinweise
Schleifen und Trennschleifen
zum
Verwenden Sie ausschließlich die für Ihr Elektrowerkzeug zugelassenen Schleifkörper und die für
diese Schleifkörper vorgesehene Schutzhaube.
Schleifkörper, die nicht für das Elektrowerkzeug
vorgesehen sind, können nicht ausreichend abgeschirmt werden und sind unsicher.
Die Schutzhaube muss sicher am
Elektrowerkzeug angebracht und so
eingestellt sein, dass ein Höchstmaß
an Sicherheit erreicht wird, d.h. der
kleinstmögliche Teil des Schleifkörpers zeigt offen zur Bedienperson.
Die Schutzhaube soll die Bedienperson vor Bruchstücken, dem zufälligen
Kontakt mit dem Schleifkörper und
vor Funken, welche die Kleidung
anzünden können, schützen
Schleifkörper dürfen nur für die empfohlenen Einsatzmöglichkeiten verwendet werden. Zum Beispiel: Schleifen Sie nie mit der Seitenfläche einer
Trennscheibe.
Trennscheiben sind zum Materialabtrag mit der
Kante der Scheibe bestimmt. Bei seitlicher Krafteinwirkung auf diese Schleifkörper können sie
zerbrechen.
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 7 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
Sicherheitshinweise
Deutsch 7
Verwenden Sie immer unbeschädigte Spannflansche in der richtigen Größe und Form für die von
Ihnen gewählte Schleifscheibe.
Geeignete Flansche stützen die Schleifscheibe
und verringern so die Gefahr eines Schleifscheibenbruchs. Flansche für Trennscheiben können
sich von den Flanschen für andere Schleifscheiben unterscheiden.
Stützen Sie Platten oder große Werkstücke ab,
um das Risko eines Rückschlags durch eine ein- DE
geklemmte Trennscheibe zu vermindern.
Große Werkstücke können sich unter ihrem eigenen Gewicht durchbiegen, das Werkstück muss
auf beiden Seiten der Scheibe abgestützt werden,
und zwar sowohl in der Nähe des Trennschnitts
als auch an der Kante.
Verwenden Sie keine abgenutzten Schleifscheiben von größeren Elektrowerkzeugen.
Schleifscheiben für größere Elektrowerkzeuge
sind nicht für die höheren Drehzahlen von kleineren Elektrowerkzeugen ausgelegt und können
brechen.
Seien Sie besonders vorsichtig bei „Taschenschnitten“ in bestehende Wände oder andere
nicht einsehbare Bereiche.
Die eintauchende Trennscheibe kann beim
Schneiden in Gas- oder Wasserleitungen, elektrische Leitungen oder andere Objekte einen Rückschlag verursachen.
Zusätzliche Sicherheitshinweise
Trennschleifen
zum
Vermeiden Sie ein Blockieren der Trennscheibe
oder zu hohen Anpressdruck. Führen Sie keine
übermäßig tiefen Schnitte aus.
Eine Überlastung der Trennscheibe erhöht deren
Beanspruchung und die Anfälligkeit zum Verkanten oder Blockieren und damit die Möglichkeit eines Rückschlages oder Schleifkörperbruchs.
Meiden Sie den Bereich vor und hinter der rotierenden Trennscheibe.
Wenn Sie die Trennscheibe im Werkstück von
sich wegbewegen, kann im Falle eines Rückschlags das Elektrowerkzeug mit der sich drehenden Scheibe direkt auf Sie zugeschleudert
werden.
Falls die Trennscheibe verklemmt oder Sie die Arbeit unterbrechen, schalten Sie das Gerät aus und
halten Sie es ruhig, bis die Scheibe zum Stillstand
gekommen ist. Versuchen Sie nie, die noch laufende Trennscheibe aus dem Schnitt zu ziehen,
sonst kann ein Rückschlag erfolgen.
Ermitteln und beheben Sie die Ursache für das
Verklemmen.
Schalten Sie das Elektrowerkzeug nicht wieder
ein, solange es sich im Werkstück befindet. Lassen Sie die Trennscheibe erst ihre volle Drehzahl
erreichen, bevor Sie den Schnitt vorsichtig fortsetzen.
Anderenfalls kann die Scheibe verhaken, aus
dem Werkstück springen oder einen Rückschlag
verursachen.
Besonderer Sicherheitshinweis
Sandpapierschleifen
zum
Benutzen Sie keine überdimensionierten Schleifblätter, sondern befolgen Sie die Herstellerangaben zur Schleifblattgröße.
Schleifblätter, die über den Schleifteller hinausragen, können Verletzungen verursachen sowie
zum Blockieren, Zerreißen der Schleifblätter oder
zum Rückschlag führen.
Besondere Sicherheitshinweise
Arbeiten mit Drahtbürsten
zum
Beachten Sie, dass die Drahtbürste auch während des üblichen Gebrauchs Drahtstücke verliert. Überlasten Sie die Drähte nicht durch zu
hohen Anpressdruck.
Wegfliegende Drahtstücke können sehr leicht
durch dünne Kleidung und/oder die Haut dringen.
Wird eine Schutzhaube empfohlen, verhindern
Sie, dass sich Schutzhaube und Drahtbürste berühren können.
Teller- und Topfbürsten können druch Anpressdruck und Zentrifugalkräfte ihren Durchmesser vergrößern.
Zusätzliche Warnhinweise
Schutzbrille und Gehörschutz tragen.
WS-DE / 1201
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 8 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
8 Deutsch
DE
Sicherheitshinweise
Verwenden Sie geeignete Suchgeräte, um verborgene Versorgungsleitungen aufzuspüren, oder ziehen Sie die
örtliche
Versorgungsgesellschaft
hinzu.
Kontakt mit Elektroleitungen kann zu Feuer und
elektrischem Schlag führen. Beschädigung einer
Gasleitung kann zur Explosion führen. Eindringen
in eine Wasserleitung verursacht Sachbeschädigung.
Verwenden Sie stets die Schutzvorrichtungen, die
für den jeweiligen Anwendungsfall vorgeschrieben sind.
Schutzvorrichtungen, die nicht für den Anwendungsfall geeignet sind, können den Schleifkörper
nicht ausreichend abschirmen.
Führen Sie beim Arbeiten das Netz- und das
Verlängerungskabel immer nach hinten vom
Gerät weg.
Dies vermindert die Sturzgefahr über das Kabel
während des Arbeitens.
Halten Sie das Elektrowerkzeug beim Arbeiten
fest mit beiden Händen und sorgen Sie für einen
sicheren Stand.
Das Elektrowerkzeug wird mit zwei Händen sicherer geführt.
Sichern Sie das Werkstück.
Ein mit Spannvorrichtungen oder
Schraubstock festgehaltenes Werkstück ist sicherer gehalten als mit der
Hand.
SiO2
Bearbeiten Sie kein Gestein mit kristalliner Kieselsäure (SiO2).
Bei der Bearbeitung entsteht ein
gesundheitsgefährdender Staub.
Bearbeiten Sie kein asbesthaltiges
Material.
Asbest gilt als krebserregend!
Treffen Sie Schutzmaßnahmen, wenn beim Arbeiten gesundheitsschädliche, brennbare oder explosive Stäube entstehen können.
Zum Beispiel: Manche Stäube gelten als krebserregend. Tragen Sie eine Staubschutzmaske und
verwenden Sie, wenn anschließbar, eine Staub-/
Späneabsaugung.
Halten Sie Ihren Arbeitsplatz sauber.
Materialmischungen sind besonders gefährlich.
Leichtmetallstaub kann brennen oder explodieren.
WS-DE / 1201
Spannen Sie das Gerät nicht in einem Schraubstock ein.
Es bestehen keine geeigneten Schutzvorrichtungen und erhöht die Verletzungsgefahr.
Nicht benutzte Werkzeuge müssen
sicher, in trockenen, verschlossenen
Räumen und für Kinder nicht erreichbar aufbewahrt werden!
Um die Maschine zu kennzeichnen,
darf das Gehäuse nicht angebohrt
werden.
Die Schutzisolation wird überbrückt.
Verwenden Sie Klebeschilder.
Benutzen Sie das Elektrowerkzeug
nicht mit beschädigtem Kabel.
Berühren Sie das beschädigte
Kabel nicht und ziehen Sie den
Netzstecker, wenn das Kabel während des Arbeitens beschädigt wird.
Beschädigte Kabel erhöhen das Risiko
eines elektrischen Schlages.
Restrisiken: Obwohl in den Bedienungsanleitungen zu unseren Elektrowerkzeugen ausführliche
Hinweise zum sicheren Arbeiten mit Elektrowerkzeugen enthalten sind, birgt jedes Elektrowerkzeug gewisse Restrisiken, die auch durch
Schutzvorrichtungen nicht völlig auszuschließen
sind. Bedienen Sie deshalb Elektrowerkzeuge immer mit der notwendigen Vorsicht!
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 9 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
Gerätebeschreibung
3. Gerätebeschreibung
Lesen Sie vor Inbetriebnahme alle
Sicherheitshinweise und Anweisungen.
Versäumnisse bei der Einhaltung der
Sicherheitshinweise und Anweisungen können elektrischen Schlag,
Brand und/oder schwere Verletzungen
verursachen.
Bitte verwenden Sie unterstützend die beigefügte
Bildanleitung mit der Darstellung des Gerätes.
Lassen Sie diese Bildanleitung aufgeklappt, während Sie die Bedienungsanleitung lesen.
Deutsch 9
Lieferumfang
DE
Siehe Verpackung
Bestimmungsgemäße Verwendung
Das Elektrowerkzeug ist bestimmt zum Trennen,
Schruppen und Bürsten von Metall- und Steinwerkstoffen ohne Verwendung von Wasser.
Zum Trennen von Metall muss eine spezielle
Schutzhaube zum Trennen (Zubehör) verwendet
werden.
Bedienelemente
Mit zulässigen Schleifwerkzeugen kann das Elektrowerkzeug zum Sandpapierschleifen verwendet
werden.
I
Spindel-Arretierknopf
Anforderungen an den Benutzer
II
Ein- / Ausschalter
III
Arretier-/Entriegelungsschalter (Option)
IV
Stellrad Drehzahlvorwahl
V
Klemmschraube oder Spannhebel (Option)
VI
Verriegelungstaster Netzkabelmodul
(Option)
VII Griffentriegelung (Option)
Gerätebauteile
1
Zusatzhandgriff
2
Getriebekopf
3
Motorgehäuse
4
Bügelgriff (Option)
5
Schutzhaube zum Schleifen
6
Schutzhaube zum Trennen (Zubehör)
7
Spindelhals
8
Schleifspindel
9
Justierschraube (Option)
10 Netzkabelmodul / Festzuleitung
11 Spannflansch
12 Spannmutter
13 Schnellspannmutter Fixtec (Zubehör)
14 Stirnlochschlüssel
Das Gerät darf nur von autorisiertem, eingewiesenem Personal bedient, gewartet und instand gehalten werden. Dieses Personal muss speziell
über die auftretenden Gefahren unterrichtet sein.
Technische Daten
Netzspannung in V / Frequenz in Hz
Aufnahmeleistung in Watt (W)
Abgabeleistung in Watt (W)
Geräuschwerte
LpA = A-bewerteter Schalldruckpegel
LwA = A-bewerteter Schallleistungspegel
K = Messunsicherheitswert
Der Geräuschpegel beim Arbeiten
kann 85 dB(A) überschreiten.
Gehörschutz tragen!
Triaxialer Schwingungsemissionswert
ermittelt entsprechend EN 60745.
K = Messunsicherheitswert
Schruppen (Oberflächenschleifen):
Schwingungsemissionswert ah
15 Schleifscheibe (Zubehör)
16 Trennscheibe (Zubehör)
17 Topfdrahtbürste (Zubehör)
Sandpapierschleifen:
Schwingungsemissionswert ah
18 Schleifteller mit Schleifblatt (Zubehör)
WS-DE / 1201
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 10 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
10 Deutsch
Bedienung
Der in diesen Anweisungen angegebene Schwingungspegel ist entsprechend einem in EN 60745 genormten
Messverfahren gemessen worden
und kann für den Gerätevergleich verwendet werden.
DE
Der Schwingungspegel wird sich entsprechend
dem Einsatz des Elektrowerkzeuges verändern
und kann in manchen Fällen über dem in diesen
Anweisungen angegebenen Wert liegen. Die
Schwingungsbelastung könnte unterschätzt werden, wenn das Elektrowerkzeug regelmäßig in
solcher Weise verwendet wird.
Hinweis: Für eine genaue Abschätzung der
Schwingungsbelastung während eines bestimmten Arbeitszeitraumes sollten auch die Zeiten berücksichtigt werden, in denen das Gerät
abgeschaltet ist oder zwar läuft, aber nicht tatsächlich im Einsatz ist.
Dies kann die Schwingungsbelastung über den
gesamten Arbeitszeitraum deutlich reduzieren.
Legen Sie zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen
zum Schutz des Bedieners vor der Wirkung von
Schwingungen fest wie zum Beispiel: Wartung
von Elektrowerkzeug und Einsatzwerkzeugen,
Warmhalten von Händen, Organisation der Arbeitsabläufe.
n0 = Leerlaufdrehzahl in min -1
n1 = Lastdrehzahl in min -1
max. Schleifscheibendurchmesser
Schleifspindelgewinde
Einspannloch Schleifscheibe
Wiederanlaufschutz
Anlaufstrombegrenzung
Gewicht in kg
Ihr Elektrowerkzeug ist gemäß
EN 60745 doppelt isoliert; ein Erdleiter
ist aus diesem Grunde überflüssig.
Das Gerät ist funk- und fernsehentstört nach
EN 55014-1 sowie störfest nach EN 55014-2.
4. Bedienung
Ziehen Sie vor allen Arbeiten am
Elektrowerkzeug den Netzstecker.
Inbetriebnahme
Netzspannung beachten!
Prüfen Sie vor Inbetriebnahme, ob die auf dem
Typenschild angegebene Netzspannung und
Netzfrequenz mit den Daten Ihres Stromnetzes
übereinstimmen.
Schutzvorrichtungen montieren
Zusatzhandgriff montieren
ggf. Netzkabelmodul anschließen
Bei Einsatz von Verlängerungskabeln:
Nur für den Einsatzbereich zugelassene Verlängerungskabel mit ausreichendem Querschnitt verwenden.
Ansonsten kann Leistungsverlust
beim Gerät und Überhitzung des
Kabels eintreten. Ersetzen Sie
beschädigte Verlängerungskabel.
Zusatzhandgriff
Benutzen Sie die mit dem Gerät gelieferten Zusatzhandgriffe.
Der Verlust der Kontrolle kann zu
Verletzungen führen.
Schrauben Sie den Zusatzhandgriff 1 abhängig
von der Arbeitsweise am Getriebekopf 2 ein.
Antivibrations-Handgriff (Option)
WS-DE / 1201
Konstantelektronik
Der vibrationsdämpfende Zusatzhandgriff 1 ermöglicht ein vibrationsarmes und angenehmeres,
sicheres Arbeiten.
Drehzahlvorwahl
Nehmen Sie keinerlei Veränderungen am Zusatzhandgriff vor.
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 11 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
Bedienung
Deutsch 11
Verwenden Sie keinen beschädigten Zusatzhangriff.
Netzkabel
Wird das Netzkabel während der
Arbeit beschädigt, sofort Netzstecker
ziehen.
Festzuleitung
Festzuleitung
Beschädigte Netzkabel dürfen nicht verwendet
werden. Sie sind unverzüglich durch einen Fachmann zu erneuern.
Netzkabelmodul
Netzkabelmodul mit Patent-QuickVerschluss.
Schließen Sie das Netzkabelmodul 10 an den
Handgriff an. Der Stecker muss einrasten.
Verwenden Sie das Netzkabelmodul 10 nur für
Kress-Elektrowerkzeuge. Versuchen Sie nicht,
andere Geräte damit zu betreiben.
Beschädigte Netzkabelmodule dürfen nicht verwendet werden. Sie sind unverzüglich durch ein
neues Kress-Netzkabelmodul zu ersetzen.
Die beiden Verriegelungstaster VI drücken und
Netzkabelmodul 10 aus dem Handgriff herausziehen.
Verwenden Sie nur Original Kress-Netzkabelmodule und zwar mindestens eine schwere Gummischlauchleitung (H07 RN-F).
Zusatzfunktionen (Option)
Anlaufstrombegrenzung (Option)
Die elektronische Anlaufstrombegrenzung begrenzt die Leistung beim Einschalten des Elektrowerkzeuges und
ermöglicht den Betrieb an einer 16 ASicherung.
-HINWEISEin Gerät ohne Anlaufstrombegrenzung benötigt
eine höhere Absicherung (min. eine träge 16A-Sicherung einsetzen).
Wiederanlaufschutz (Option)
DE
Der Wiederanlaufschutz verhindert
das unkontrollierte Anlaufen des Elektrowerkzeuges nach einer Unterbrechung der Stromzufuhr.
Zur Wiederinbetriebnahme bringen Sie den Ein/Ausschalter V in die ausgeschaltete Position
und schalten das Elektrowerkzeug erneut ein.
Konstantelektronik (Option)
Die Konstantelektronik hält die Drehzahl bei Leerlauf und Last nahezu
konstant und gewährleistet eine
gleichmäßige Arbeitsleistung.
Elektronik (Option)
Bei Überlastung oder Überhitzung im
Dauerbetrieb reduziert das Gerät die
Drehzahl automatisch, bis das Gerät
ausreichend abgekühlt ist.
Schutzvorrichtungen montieren
Ziehen Sie vor allen Arbeiten am
Elektrowerkzeug den Netzstecker.
Für Arbeiten mit Schrupp- oder Trennscheiben muss die passende Schutzhaube montiert sein.
Schruppen/Schleifen mit Schutzhaube zum
Schleifen 5.
Trennen mit Schutzhaube zum Trennen 6.
Passen Sie die Position der Schutzhaube den Erfordernissen des Arbeitsganges an.
-WARNUNGStellen Sie die Schutzhaube so ein, dass ein Funkenflug in Richtung des Bedieners verhindert wird.
Je nach Ausstattung kann die Schutzhaube 5/6
mit unterschiedlichen Befestigungsarten ausgestattet sein:
Schutzhaube
mit
Klemmschraube, Verstellung nur mit Werkzeug möglich.
Schutzhaube
mit
Schnellverschluss, werkzeuglose Verstellung
möglich.
WS-DE / 1201
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 12 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
12 Deutsch
Bedienung
Ein-/Aus
DE
Schutzhaube mit Rasten, werkzeuglose Verstellung möglich.
Schutzhaube mit Klemmschraube
Klemmschraube V lösen.
Schutzhaube 5/6 mit der Nocke in die Nut am
Spindelhals 7 des Getriebekopfes 2 setzen und
in die erforderliche Stellung (Arbeitsposition)
drehen.
Die Klemmschraube V festziehen.
Schutzhaube mit Schnellverschluss
Spannhebel V öffnen.
Schutzhaube 5/6 mit der Nocke in die Nut am
Spindelhals 7 des Getriebekopfes 2 setzen und
in die erforderliche Stellung (Arbeitsposition)
drehen.
Zum Festklemmen der Schutzhaube den
Spannhebel V schließen.
-HINWEISDie Schutzhaube 5/6 ist auf den Durchmesser des
Spindelhalses 7 vorjustiert. Falls erforderlich,
kann die Spannkraft des Verschlusses durch Lösen oder Anziehen der Justierschraube 9 verändert werden. Dabei stets auf festen Sitz der
Schutzhaube 5/6 auf dem Spindelhals achten.
Schutzhaube mit Rasten
Die Schutzhaube 5/6 je nach Anwendung bis
zum Anschlag ohne Werkzeug verstellen.
Bedienung
Nach dem Ausschalten läuft das
Schleifwerkzeug noch kurze Zeit
nach.
Beim Kontakt mit der Ablagefläche
können Sie die Kontrolle über das
Gerät verlieren.
1 min
Überprüfen Sie die Schleifwerkzeuge
vor dem Gebrauch. Das Schleifwerkzeug muss einwandfrei montiert sein
und sich frei drehen können. Führen
Sie einen Probelauf von mindestens 1
Minute ohne Belastung durch. Verwenden Sie keine beschädigten,
unrunden oder vibrierenden Schleifwerkzeuge.
Beschädigte Schleifwerkzeuge können zerbersten und Verletzungen
verursachen.
Einhand - Winkelschleifer (bis 1500W)
Kurzzeitbetrieb ohne Arretierung:
Ein-/Ausschalter II nach vorn schieben und
festhalten.
Zum Ausschalten Ein-/Ausschalter II loslassen.
Dauerbetrieb mit Einrasten:
Ein-/Ausschalter II nach vorn schieben und
durch Druck auf das vordere Ende einrasten.
Zum Ausschalten des Gerätes den Ein-/Ausschalter II durch Druck auf die ausgekippte Vorderkante entriegeln.
Zweihand-Winkelschleifer (ab 1600 W)
Dauerbetrieb mit Einrasten:
Entriegelungsschalter III drücken und festhalten.
Ein-/Ausschalter II drücken und festhalten.
Arretierschalter III drücken.
Zum Ausschalten Ein-/Ausschalter II kurz drükken und loslassen.
-WARNUNGBei Geräten ohne Wiederanlaufschutz läuft das
eingeschaltete Gerät wieder an.
Schalterausführung ohne Arretierung (länderspezifisch) oder Kurzzeitbetrieb:
Entriegelungsschalter III drücken und festhalten.
Ein-/Ausschalter II drücken und festhalten.
Zum Ausschalten Ein-/Ausschalter II loslassen.
WS-DE / 1201
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 13 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
Bedienung
Deutsch 13
Drehzahl vorwählen (Option)
Mit dem Stellrad Drehzahlvorwahl IV können Sie
die benötigte Drehzahl auch während des Betriebes vorwählen.
Schleifwerkzeuge montieren
Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose, bevor Sie Geräteeinstellungen
vornehmen, Zubehörteile wechseln
oder das Gerät weglegen.
Diese Vorsichtsmaßnahme verhindert den unbeabsichtigten Start des
Geräts.
Tragen Sie beim Werkzeugwechsel
Schutzhandschuhe.
Das Einsatzwerkzeug kann sich bei
längeren Arbeitsvorgängen stark
erwärmen und/oder Schneidkanten
des Einsatzwerkzeuges sind scharf.
-WARNUNGBeachten Sie die werkzeugspezifischen Hinweise
in Kapitel 5.
Schleifspindel arretieren
Für den Werkzeugwechsel muss die Schleifspindel arretiert werden.
Zum Feststellen der Schleifspindel, Spindel-Arretierknopf I drücken und gedrückt halten.
Falls sich der Spindel-Arretierknopf nicht durchdrücken lässt, drehen Sie die Schleifspindel im
Uhrzeigersinn bis dieser einrastet.
-HINWEISBetätigen Sie den Spindel-Arretierknopf nur bei
stillstehender Schleifspindel. Das Elektrowerkzeug
kann sonst beschädigt werden.
Schleifwerkzeug montieren
Verwenden Sie keine beschädigten
Einsatzwerkzeuge.
Diese können brechen und erhöhen
die Verletzungsgefahr.
Reinigen Sie die Schleifspindel 8 und alle zu
montierenden Teile.
Werkzeug 15/16 lagerichtig einsetzen. Die Reihenfolge der Montage ist in der Bildanleitung
„Schleifwerkzeuge montieren“ ersichtlich.
Spannmutter 12 lagerichtig auf die Schleifspindel 8 schrauben.
Spindel-Arretierknopf I drücken und gedrückt
DE
halten.
Spannmutter 12 mit dem Stirnlochschlüssel 14
festziehen.
-HINWEISBevor Sie Einschalten, überprüfen Sie nach der
Montage des Schleifwerkzeuges, ob das Schleifwerkzeug korrekt montiert ist und sich frei drehen
kann. Stellen Sie sicher, dass das Schleifwerkzeug
nicht an der Schutzhaube oder anderen Teilen
streift.
Schleifwerkzeug demontieren
Spindel-Arretierknopf I drücken und gedrückt
halten.
Mit dem Stirnlochschlüssel 14 die Spannmutter
12 gegen den Uhrzeigersinn von der Spindel 8
lösen und abnehmen.
Werkzeug und Spannflansch 11 von der Spindel
8 nehmen.
Topfdrahtbürste montieren
Reinigen Sie die Schleifspindel 8.
Schrauben Sie die Topfdrahtbürste 17 direkt
ohne Verwendung des Spannflansches 11 und
der Spannmutter 12 auf die Schleifspindel 8.
Spindel-Arretierknopf I drücken und gedrückt
halten.
Spannen Sie die Topfdrahtbürste 17 mit einem
Gabelschlüssel fest.
Topfdrahtbürste demontieren
Spindel-Arretierknopf I drücken und gedrückt
halten.
Lösen Sie die Topfdrahtbürste 17 mit einem Gabelschlüssel.
Arbeitshinweise
Spannen Sie das Werkstück ein,
sofern es nicht durch sein Eigengewicht sicher liegt.
Schleif- und Trennscheiben werden
beim Arbeiten sehr heiß, fassen Sie
diese nicht an, bevor sie abgekühlt
sind.
Schutzbrille und Gehörschutz tragen.
WS-DE / 1201
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 14 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
14 Deutsch
Bedienung
Belasten Sie das Elektrowerkzeug nicht so stark,
DE dass es zum Stillstand kommt.
Schruppschleifen
Mit einem Anstellwinkel von 30° bis
40° erhalten Sie beim Schruppschleifen das beste Arbeitsergebnis.
-WARNUNGVerwenden Sie niemals Trennscheiben zum
Schruppschleifen.
Bewegen Sie das Elektrowerkzeug mit mäßigem
Druck hin und her. Dadurch wird das Werkstück
nicht zu heiß, verfärbt sich nicht und es gibt keine
Riefen.
Trennschleifen
Verwenden Sie zum Trennen immer
die Schutzhaube zum Trennen 6.
Üben Sie keinen Druck auf die
Trennscheibe aus, verkanten oder
oszillieren Sie nicht.
Mit dem Winkelschleifer stets im Gegenlauf arbeiten.
Es besteht die Gefahr des unkontrollierten Herausspringens aus dem
Schnitt.
Arbeiten Sie beim Trennschleifen mit mäßigem,
dem zu bearbeitenden Material angepassten,
Vorschub. Faustregel: je härter, desto langsamer.
Bremsen Sie auslaufende Trennscheiben nicht
durch seitliches Gegendrücken ab.
Trennen von Metall
Verwenden Sie zum Trennen von Metall immer
die Schutzhaube zum Trennen 6.
Trennen von Stein
Das Elektrowerkzeug darf nur für
Trockenschnitt / Trockenschliff verwendet werden.
Verwenden Sie zum Trennen von Stein am besten eine Diamant-Trennscheibe.
WS-DE / 1201
Arbeiten mit Diamanttrennscheibe
Beim Trennen besonders harter Werkstoffe, z. B.
Beton mit hohem Kieselgehalt, kann die DiamantTrennscheibe überhitzen und dadurch beschädigt
werden. Ein mit der Diamant-Trennscheibe umlaufender Funkenkranz weist deutlich darauf hin.
Unterbrechen Sie in diesem Fall den Trennvorgang und lassen Sie die Diamant-Trennscheibe
im Leerlauf bei höchster Drehzahl kurze Zeit laufen, um sie abzukühlen.
Merklich nachlassender Arbeitsfortschritt und ein
umlaufender Funkenkranz sind Anzeichen für
eine stumpf gewordene Diamant-Trennscheibe.
Sie können diese durch kurze Schnitte in abrasivem Material, z. B. Kalksandstein, wieder schärfen.
Arbeiten mit Topfdrahtbürste
Verwenden Sie die Topfdrahtbürste
zum Entrosten und Reinigen von
Metall und Stein, sowie zur Vorbereitung von Löt- und Schweißarbeiten.
Überbelastung des Motors vermeiden
Wird das Motorgehäuse des Winkelschleifers
heiß, ist der Motor überbeansprucht (Verbrennungsgefahr des Motors).
Betreiben Sie das Gerät im Leerlauf, damit der
Motor abkühlt.
Gerätegriff drehen (Option)
Ziehen Sie vor allen Arbeiten am
Elektrowerkzeug den Netzstecker.
Der Bügelgriff 4 lässt sich zum Motorgehäuse 3 jeweils um 90° nach links und nach rechts drehen.
Dadurch kann der Ein-/Ausschalter II für besondere Arbeitsfälle in eine günstigere Handhabungsposition gebracht werden; z. B. für Trennarbeiten
oder für Linkshänder.
Drücken Sie die Griffentriegelung VII und drehen
Sie den Bügelgriff 4 gleichzeitig in die gewünschte Position bis er einrastet.
-WARNUNGVerwenden Sie das Werkzeug nicht, wenn der
drehbare Handgriff nicht gesichert ist.
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 15 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
Werkzeuge und Zubehör
5. Werkzeuge und Zubehör
Verwenden Sie nur Werkzeuge und Zubehörteile,
die für den Einsatz mit der in der Bildanleitung beschriebenen KRESS-Maschine empfohlen sind.
Verwenden Sie kein Ketten- oder
gezähntes Sägeblatt.
Solche Einsatzwerkzeuge verursachen
häufig einen Rückschlag oder den
Verlust der Kontrolle über das Elektrowerkzeug.
Deutsch 15
niedrigere Schleiftemperaturen als herkömmliche
DE
Schleifscheiben.
Topfdrahtbürste
Beachten Sie die maximal zulässige Drehzahl der
Topfdrahtbürste zur Drehzahl Ihres Winkelschleifers.
Herstellerhinweise beachten!
Schleifteller für Sandpapierschleifen
Herstellerhinweise beachten!
Zulässige Schleifwerkzeuge
Sie können alle in der Bildanleitung dargestellten
Schleifwerkzeuge verwenden.
Beachten Sie die zulässige Drehzahl bzw. Umfangsgeschwindigkeit auf dem Etikett des Schleifwerkzeuges.
Die Angaben auf dem Typenschild des Winkelschleifers dürfen die zulässige Drehzahl [min-1]
bzw. Umfangsgeschwindigkeit [m/s] der verwendeten Schleifwerkzeuge nicht überschreiten.
Die eingesetzten Schleifwerkzeuge dürfen aus Sicherheitsgründen nur mit einer maximalen Umfangsgeschwindigkeit von 80 m/s betrieben
werden.
Beachten Sie die Abmessungen der Schleifwerkzeuge. Der Lochdurchmesser muss zum Spannflansch 11 passen. Verwenden Sie keine Adapter
oder Reduzierstücke.
Beachten Sie bei allen Schleifwerkzeugen die
Hinweise des Schleifwerkzeugherstellers.
Sicherheitseinrichtungen
Schutzhaube für Schrupparbeiten 5.
Schutzhaube für Trennarbeiten 6.
Zubehör
Zusatzhandgriff 1
Stirnlochschlüssel 14
Spannflansch 11
Spannmutter 12
Schnellspannmutter Fixtec 13
Schnellspannmutter Fixtec
Zum einfachen Schleifwerkzeugwechsel, ohne
die Verwendung weiterer Werkzeuge, können sie
anstatt der Spannmutter 12 die Schnellspannmutter 13 verwenden.
-HINWEISDie Schnellspannmutter 13 darf nur für Schleifund Trennscheiben verwendet werden (EinhandWinkelschleifer).
Schrupp-/Trennscheibe
Herstellerhinweise beachten!
6. Wartung und Service
Diamanttrennscheibe
Wartung und Reinigung
Beachten Sie bei der Verwendung von DiamantTrennscheiben, dass der Drehrichtungspfeil auf
der Diamant-Trennscheibe und die Drehrichtung
des Elektrowerkzeuges (siehe Drehrichtungspfeil
auf dem Getriebekopf) übereinstimmen.
Fächerschleifscheibe
Mit der Fächerschleifscheibe (Zubehör) können
Sie auch gewölbte Oberflächen und Profile bearbeiten.
Ziehen Sie vor allen Arbeiten am
Elektrowerkzeug den Netzstecker.
Halten Sie das Elektrowerkzeug und die Lüftungsschlitze stets sauber.
Von außen zugängliche Kunststoffteile regelmäßig mit einem Tuch ohne Reinigungsmittel abwischen.
Fächerschleifscheiben haben eine wesentlich längere Lebensdauer, geringere Geräuschpegel und
WS-DE / 1201
37751_b_BA_Winkelschleifer_Small.book Seite 16 Donnerstag, 26. Januar 2012 11:38 11
16 Deutsch
DE
Wartung und Service
-HINWEISBei extremen Einsatzbedingungen kann sich bei
der Bearbeitung von Metallen leitfähiger Staub im
Innern des Elektrowerkzeugs absetzen. Die Schutzisolierung des Elektrowerkzeugs kann beeinträchtigt werden. Es empfiehlt sich in solchen
Fällen die Verwendung einer stationären Absauganlage, häufiges Ausblasen der Lüftungsschlitze
und das Vorschalten eine Fehlerstrom-Schutzschalters (FI).
Kohlebürsten wechseln
Der Winkelschleifer ist mit Abschaltkohlen ausgestattet.
Nach Erreichen der Verschleissgrenze der Abschaltkohlen wird der Winkelschleifer automatisch
abgeschaltet.
Abgenutzte Kohlebürsten durch einen autorisierten Kundendienst auswechseln lassen.
Service
Nach starker Beanspruchung über
einen längeren Zeitraum sollte das
Gerät zur Inspektion und gründlichen
Reinigung einer Kress-Servicestelle
zugeführt werden.
Die entsprechenden Servicestellen entnehmen Sie
dem beigefügten Beiblatt "SERVICE" oder unserer
Internetseite www.kress-elektrik.de.
Ersatzteile / Explosionszeichnung
Explosionszeichnungen und Ersatzteilliste finden
Sie auf unserer Homepage
http://spareparts.kress-elektrik.de
Entsorgung
Rohstoffrückgewinnung statt Müllentsorgung. Gerät, Zubehör und Verpakkung sollten einer umweltgerechten
Wiederverwertung zugeführt werden.
Zum sortenreinen Recycling sind
Kunststoffteile gekennzeichnet.
Nur für EU-Länder.
Werfen Sie Elektrowerkzeuge nicht in
den Hausmüll.
Gemäß Europäischer Richtlinie 2002/96/EG über
Elektro- und Elektronik-Altgeräte und Umsetzung
in nationales Recht müssen verbrauchte ElektroWS-DE / 1201
werkzeuge getrennt gesammelt und einer umweltgerechten Wiederverwertung zugeführt werden.
Garantie
1. Dieses Elektrowerkzeug wurde sorgfältig geprüft, getestet und wurde einer strengen Qualitätskontrolle
unterzogen.
2. Wir garantieren die kostenlose Beseitigung von Mängel am Elektrowerkzeug, die innerhalb von 24 Monaten ab Verkaufsdatum beim Endverbraucher
aufgetreten sind und auf einen Material- oder Herstellungsfehler zurück zu führen sind. Für einige Länder
gelten individuelle Sonderregelungen hinsichtlich der
Garantiebedingungen. Wir behalten uns vor, defekte
Teile auszubessern oder durch neue zu ersetzen. Ausgetauschte Teile gehen in unser Eigentum über.
3. Unsachgemäße Verwendung oder Behandlung sowie die Öffnung des Gerätes durch nicht autorisierte
Reparaturstellen führen zum Erlöschen der Garantie.
Von der Garantie ausgeschlossen sind: Mechanische
Beschädigungen durch Sturz etc., Beschädigungen
durch Eindringen von Wasser oder sonstigen Flüssigkeiten, abgeschnittene und beschädigte Kabel, Motorschäden und mechanische Schäden durch
unsachgemäße Überlastung, Verschleißteile z.B.
Kohlebürsten, Bohrfutter, Bohrfutterschlüssel, Bohrspindeln bei Abnutzung, Motoren, Netzkabel, Akkus,
Sägeblätter, Schleifteller, Staubsäcke, Zubehör allgemein (Bohrer, Meißel etc.). Einzelheiten zu den
verschieden Geräte-Verschleißteilen erfahren Sie unter http://spareparts.kress-elektrik.de oder von einer
unserer Servicestellen.
4. Garantieansprüche können nur bei unverzüglicher Meldung von Mängeln (auch bei Transportschäden) anerkannt
werden.
Durch
Ausführung
von
Garantieleistungen wird die Garantiezeit nicht verlängert.
5. Sollten Sie die Garantie einmal in Anspruch nehmen,
so senden Sie bitte den Originalkaufbeleg, zusammen mit dem Gerät an uns oder die zuständige Servicestelle.
6. Durch die von uns übernommenen Garantie-Verpflichtungen werden alle weitergehenden Ansprüche
des Käufers - insbesondere das Recht auf Wandelung,
Minderung oder Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen - ausgeschlossen.
7. Dem Käufer steht jedoch nach seiner Wahl das Recht
auf Minderung (Herabsetzung des Kaufpreises) oder
Wandelung (Rückgängigmachung des Kaufvertrages) zu, falls es uns nicht gelingt, evtl. auftretende
Mängel innerhalb einer angemessenen Frist zu beseitigen.
8. Nicht ausgeschlossen sind die Schadensersatzansprüche nach den §§ 463, 480 Abs. 2, 635 BGB wegen
Fehlens zugesicherter Eigenschaften.
9. Die Bestimmungen nach Punkt 7 und 8 gelten nur für
den Bereich der Bundesrepublik Deutschland.
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
16
Dateigröße
1 363 KB
Tags
1/--Seiten
melden