close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung XP Solar - Rolo96

EinbettenHerunterladen
Bedienungs- und Wartungsanleitung
RONDO.XP PENTO.XP QUADRO.XP INTEGO.XP
Solar-Rolladen
Sie haben sich für ein Produkt von Deutschland's
Marktführer entschieden. ROMA bedankt sich
dafür bei Ihnen!
Bedienung über funky
Automatische Abschaltung
bei Vereisung des Rolladenpanzers.
Bedienkomfort
intelligent
In dieser Anleitung finden Sie wichtige
Hinweise und Tipps zur sicheren Bedienung
und Pflege Ihres .XP solar.
Danke!
Wärmedämmung
Kompakt
keine Kabeldurchführungen
in das Rauminnere
notwendig-->
keine Wärmebrücken
Alle Steuerungskomponenten
befinden sich im Rolladenkasten
Günstig
kein Anschluss an das
230V Netz erforderlich.
www.roma.de
500 096 0 | ©2004 ROMA Rolladensysteme GmbH
Letzte Änderung: 21.04.2004
.XP-Solar - ein Produkt mit vielen Vorteilen!
Allgemeine
Bedienhinweise
Standardbedienung über funky-Wandsender oder Handsender
Betätigungsdauer der Sendertaste ca. 2s (aufgrund stromsparender
Taktung des Funkempfängers)
Akkuaufladung
Akku kann bei bestimmten Situationen teilentladen werden (zu wenig
Sonneneinstrahlung, zu häufige Bedienung, Abdunkelung des Solarmoduls…)
Elektronik schaltet dann automatisch ab, um Akku-Zerstörung zu
verhindern (Tiefentladung)
Akkuaufladung durch optionales Netzteil möglich
Rolladen ist dann innerhalb weniger Minuten (<5min) wieder funktionsbereit
zur Vollladung des Akkus das Netzteil 3-4 Std eingesteckt lassen; sobald
LED am Netzteil nicht mehr leuchtet, ist der Akku voll.
Alternativ kann auch gewartet werden, bis der Akku über das Solarmodul
wieder ausreichend aufgeladen ist. Dies kann je nach Sonneneinstrahlung
mehrere Stunden dauern.
Wartung und Pflege
das Solarmodul kann je nach Umwelteinflüssen mit der Zeit mehr oder
weniger stark verschmutzen
eine gelegentliche Reinigung der Moduloberfläche mit einem feuchten
Tuch ist ausreichend
Achtung: keine Reinigungsmittel verwenden!
Notbedienung
1
Bei defektem oder nicht funktionsfähigem Funksender ist eine Notbedienung über eine Taste an der Solarsteuerung möglich.
3
Notbedienungstaste
ST
PR
OP
OG
Solar
ladensteuerung
STOP
PROG
ROLLADEN+TORE
1. Schubfach öffnen --> 2. Akku aus und wieder einstecken (nur Minuspol;
schwarze Ader) --> 3. innerhalb der nächsten 2min. Notbedienungstaste
drücken -> Rolladen fährt los --> 4. Notbedienung erfolgt im Folgebetrieb
(AUF-STOP-AB)
Zusätzliche Funktionen
Abschaltung Funkempfänger
Bei zu niedriger Akkuspannung wird der Funkempfänger in der Solarsteuerung automatisch abgeschaltet um eine Akku-Zerstörung zu verhindern (Schutz vor Tiefentladung); dann ist keine Rolladenbedienung
mehr möglich, auch nicht über Notbedienungs-Taste.
->Abhilfe: Akku entweder über optionales Netzteil aufladen
oder warten bis der Akku über das Solarmodul wieder ausreichend aufgeladen ist (kann mehrere Tage dauern)
Blockierschutz
Solarsteuerung erkennt blockierenden oder festgefrorenen Behang und
schaltet den Motor automatisch ab
-> Schutz vor Beschädigung des Rolladens!
Bedienhäufigkeit
Optimales Betriebsverhalten wird im Sommer erreicht.
Auch im Winter bei wenig Sonneneinstrahlung, kann der Rolladen im
Durchschnitt mindestens 3 x pro Tag Auf- und Zu bewegt wreden.
Ihr ROMA Fachpartner
Document
Kategorie
Uncategorized
Seitenansichten
7
Dateigröße
335 KB
Tags
1/--Seiten
melden