close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Farthing pdf free - PDF eBooks Free | Page 1

EinbettenHerunterladen
Gesundheit in besten Händen
Hygienisch
Die Kapsel ist ein Einmalprodukt und birgt somit kein
Hygienerisiko.
Schonend
Die Untersuchung mit der Darmkapsel ist schmerzfrei.
Somit ist eine Narkose wie bei der Darmspiegelung nicht
notwendig. Sie sind während und nach der Untersuchung
voll geschäfts- und verkehrsfähig.
Mitmachen lohnt sich!
Diese Untersuchungsmethode wird für AOK-Versicherte
nur in den Medizinischen Versorgungszentren in Hof (MVZ
Hochfranken) sowie in Dorfen (MVZ Dorfen) kostenfrei
angeboten. Einfach dort Ihre AOK-Gesundheitskarte vorlegen und einen Termin vereinbaren. Bitte fragen Sie gezielt
nach der Darmkrebsvorsorge.
Ihr Kontakt
Medizinisches Versorgungszentrum Dorfen
Erdinger Straße 17a
84405 Dorfen
Telefon:08081 953320-0
Telefax: 08081 1498
E-Mail: info@mvz-dorfen.de
www.darmkapsel.de
SO 416 (IX/2014)
Medizinisches Versorgungszentrum Hochfranken
Heiligengrabstraße 16
95028 Hof
Telefon:09281 140079-0
Telefax: 09281 140079-79
info@mvz-hochfranken.de
Modernste Technik für Ihre Gesundheit.
Die Videokapsel schützt Ihr Leben!
Gesundheit in besten Händen
www.aok.de/bayern
Kleine Kapsel – große Wirkung
Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland, die in vielen
Fällen verhindert werden kann. Daher ist
die Vorsorge besonders wichtig, denn gutartige Veränderungen können erkannt und
entfernt werden.
Die AOK Bayern unterstützt den wissenschaftlichen Fortschritt. Ziel ist die bessere
medizinische Versorgung der Menschen. Ein Modellvorhaben zur schmerzfreien Untersuchung des Dickdarms mit einer verkapselten Minikamera, der sogenannten „PillCam“,
ist das jüngste Beispiel für solche Innovationen. Dabei wird
ein winziges Hightech-Aufnahmegerät wie ein Medikament eingenommen. Während der Darmpassage sendet es
digitale Bilder an einen Rekorder außerhalb des Körpers.
Als Alternative zur herkömmlichen Darmspiegelung bietet
die AOK Bayern diese innovative Methode an und bezahlt
die Kosten.
Ziel des Modellvorhabens ist, die Akzeptanz der Darmkrebsvorsorge zu erhöhen.
Wer teilnehmen kann
Der neue Vertrag der AOK Bayern richtet sich an zwei
Gruppen:
Zwischen
45 und 54 Jahre alt
Zwischen
55 und 75 Jahre alt
Mindestens ein Verwandter
ersten Grades (zum Beispiel
Eltern oder Kinder) ist oder
war an Darmkrebs erkrankt.
Bisher keine Vorsorge-Darm­
spiegelung oder die letzte
Darmspiegelung liegt mindestens zehn Jahre zurück.
Bitte beachten Sie, dass in bestimmten Fällen eine Teilnahme an der Untersuchung nicht möglich ist, auch wenn Sie
zu den genannten beiden Gruppen gehören. In jedem Fall
sollten Sie deshalb mit Ihrem Arzt sprechen, der Sie gerne
über die Teilnahmevoraussetzungen informiert und berät.
Die Untersuchung ist natürlich für AOK-Versicherte kostenfrei.
Gute Gründe für die Untersuchung
Zuverlässig
Die Darmkapsel wurde in fast 100 internationalen Studien
auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und diagnostische Wertigkeit überprüft. Die Studien zeigen, dass die KolonkapselEndoskopie beim Erkennen von Polypen und anderen
Darmoberflächen-Veränderungen eine vergleichbare
Genauigkeit wie die Darmspiegelung erzielt.
Sicher
Die Kapselendoskopie des Dickdarms ist eine sehr risikoarme Untersuchung. Bei über 1.500 in Studien dokumentierten Untersuchungen gab es keine ernsten Komplikationen.
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
274 KB
Tags
1/--Seiten
melden