close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Busch-AudioWorld® Handbuch für den Elektrofachbetrieb - Kauslund

EinbettenHerunterladen
Busch-AudioWorld®
Handbuch für den Elektrofachbetrieb
www.BUSCH-JAEGER.de
Die Zukunft ist da.
Einleitung/Inhalt
Einleitung
Für separate Räume konzipiert – das Multiroom-Beschallungssystem. Ob aus
dem Radio oder der Hi-Fi-Anlage: Musik kann jetzt in jedem Raum des Hauses
genossen werden. Das Besondere daran: Dazu ist z. B. ein System mit einer
Zentraleinheit, Verstärkereinsätzen sowie bei Bedarf passenden Lautsprechern
erforderlich. Programme und Lautstärke können jeweils vor Ort individuell
eingestellt werden. Busch-AudioWorld® eröffnet neue Hördimensionen. Das
Programm eignet sich für den privaten Wohnbau und die gewerbliche Nutzung
z. B. in Arztpraxen, Kanzleien und verschiedenartigen Ladenlokalen.
Herzstück des Systems ist eine kompakte Zentraleinheit im
Design einer Mini-Hi-Fi-Komponente. Dieses Zentralmodul
besitzt einen Stereoradiotuner, der bis zu 8 Radiosender
speichern kann. Zudem verfügt er über Anschlüsse für
externe Musikquellen, z. B. Stereoanlage oder MP3-Player.
Bedient wird die Zentrale der Busch-AudioWorld® am
Gerät selbst sowie über die Systemverstärkereinsätze. Die
Bedienung des gesamten Systems ist einfach und intuitiv.
Nach dem Anschluss der Zentraleinheit und Speicherung der
gewünschten Radiosender erfolgt die Steuerung der BuschAudioWorld® ausschließlich über die Bedienmodule in den
einzelnen Räumen. Die Verstärkereinsätze ermöglichen dabei
eine individuelle Anpassung der Lautstärke an die jeweilige
Raumsituation, unabhängig von den an der Hi-Fi-Anlage eingestellten Werten.
Einleitung
2–3
Systemübersicht
4–5
Busch-DigitalRadio
6–7
Anwendungsmöglichkeiten.
Auch in Verbindung mit Busch-AudioWorld®.
Im Hotel und im Privatbereich. 8–9
Die Integration von MP3-Musik in die Audio Installation.
Eine Lösung. 10–11
Viele Anwendungsmöglichkeiten. Beschallung in Wohnräumen.
Ladenlokal
12–13
Hintergrundbeschallung und Sprachdurchsagen 14–15
für Arztpraxen und Warteräume
Technische Daten
Topologien
2 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
16–21
22
Systemübersicht
Das Busch-Jaeger Audiosystem der unbegrenzten Möglichkeiten.
Je nach Anforderung sind die Systemkomponenten individuell
kombinierbar und lassen sich ergänzen.
Quelle/Signaleinspeisung
Verstärkereinsätze/Signalausgabe
Spannungsversorgung/Eingänge
Verstärker
Abdeckungen Verstärkereinsatz
Art.-Nr. 8211 U
Zentrale mit RDS-Tuner
Art.-Nr. 8202
Zentralscheibe
Art.-Nr. 8251-xxx
Intercom-Verstärkereinsatz
Art.-Nr. 8214 U
REG-Netzteil Art.-Nr. 8209-101 Unterputz-
Zentralscheibe
Audioeingang
Art.-Nr. 8251-xxx
Art.-Nr. 8210 U
Mikrofonkonsole
Art.-Nr. 8205
REG-Verstärker
Art.-Nr. 8208
Unterputz-DigitalRadio
Art.-Nr. 8215 U
Zentralscheibe für Busch-DigitalRadio Art.-Nr. 8252-xxx
Busch-iDock
Zentralscheibe für
Art.-Nr. 8218 U
Busch-iDock
Art.-Nr. 8254-xxx
NEU
Komplettset Busch-iDock Art.-Nr. 8230-84
»
Einbaufertiges Komplettset für Monobetrieb
»
Busch-iDock
Busch-DigitalRadio
Lautsprecher-Einsatz
»
Zentralscheibe für Busch-iDock
Zentralscheibe für Busch-DigitalRadio
Zentralscheibe für Lautsprecher-Einsatz
»
3fach future® linear Abdeckrahmen
4 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
Lautsprecher
Lautsprecher Lautsprecherabdeckungen
Lautsprechereinsatz 5 cm
Art.-Nr. 8221 U Zentralscheibe
Art.-Nr. 8251-xxx
Das Busch-Jaeger Audiosystem der unbegrenzten Möglichkeiten
Je nach Anforderung sind die System­komponenten individuell kombinierbar und lassen sich ergänzen.
Zur reinen Sprachübertragung dienen die Intercom-VerstärkerEinsätze. Darüber können gezielt in vorher definierten Räumen
Durchsagen vorgenommen werden. Typischer Anwendungsbereich
ist das Wartezimmer.
Für den primären Musikeinsatz in größeren Räumen bietet die
Zentrale mit RDS-Tuner bereits umfangreiches Zubehör wie eigenes
Netzteil und Audioeingang.
Einbaulautsprecher 13 cm Art.-Nr. 8222 EB Lautsprechergitter, Metall
Art.-Nr. 8228
Virtuos. Solo oder im Duett. Der Busch-iDock bietet jedem iPod
oder iPhone einen festen Platz im Haus. In schlichtem Design fügt er
sich in jedes Ambiente ein. Mit der Apple-Fernbedienung lässt sich
der iPod oder das iPhone bequem aus der Distanz dirigieren. Auch
MP3-Player anderer Hersteller können an einer 3,5-mm-Klinkenbuchse angeschlossen werden. Ein exzellentes Zusammenspiel zeigt der
Busch-iDock mit dem Busch-DigitalRadio oder in Verbindung mit
Busch-AudioWorld®.
Für kleinere Räume wie Warteräume oder zu Hause in Küche oder
Badezimmer empfiehlt sich das Unterputz-DigitalRadio, welches mit
dem Laut­sprechereinsatz 5 cm für Busch-DigitalRadio eine platzsparende Alter­native darstellt. Eine Fernsteuerung der Zentrale wie mit
den Verstärker­einsätzen ist nicht möglich.
Feuchtraumlautsprecher 13 cm Art.-Nr. 8224 EB Lautsprechergitter, Kunststoff
Art.-Nr. 8227
Lautsprechereinsatz 5 cm
für Busch-DigitalRadio
Art.-Nr. 8223 U Zentralscheibe für
Lautsprechereinsatz 5 cm
Art.-Nr. 8253-xxx
Selbstverständlich sind sämtliche Komponenten miteinander sowie
mit weiteren Geräten kombinierbar und für fast alle Busch-Jaeger
Schalter­pro­gramme geeignet.
Komplettset Busch-DigitalRadio Art.-Nr. 8220-84
»
Einbaufertiges Komplettset für Monobetrieb
»
Busch-DigitalRadio
Lautsprecher-Einsatz
»
Zentralscheibe für Busch-DigitalRadio
Zentralscheibe für Lautsprecher-Einsatz
»
2fach future® linear Abdeckrahmen
Handbuch für den Elektrofachbetrieb | Busch-AudioWorld® 5
Anwendungsbereich
Busch-DigitalRadio. Die universelle Lösung für jede
Anwendungsmöglichkeit im Wohn- und Zweckbau.
Busch-AudioWorld® Busch-DigitalRadio: Für kleinere Räume wie Warteräume
oder zu Hause in Küche oder Badezimmer bietet sich ideal das BuschDigitalRadio an, welches mit dem entsprechenden Lautsprechereinsatz eine
platzsparende Alternative zu gebräuchlichen Hi-Fi-Komponenten darstellt.
Bad
Küche
230 V ~
230 V ~
L
N
L+ L- R- R+
Y
L+ L- R- R+
Y
+
L
N
+
PROG
L
PROG
1 N
L
1 N
2x4W
4W
2 x 0.75 mm2
2 x 0.75 mm2
Hinweis: Bei Anschluss von Leuchtstofflampen oder Energiesparlampen wird die Verwendung eines 2-poligen Schalters empfohlen.
6 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
Installation:
In einer UP-Dose montiert, bietet das Busch-DigitalRadio die
Mög­lichkeit des Mono- oder Stereobetriebs. Die auf das Radio
perfekt abgestimmten Lautsprecher­einsätze 8223 U lassen
sich mit den beiliegenden Anschlussleitungen entweder in
Mehrfach­kombination oder im 1fach-Rahmen verbinden.
Alternativ können auch Lautsprecher von Fremdherstellern
Ver­wendung finden. Die optionalen Anschluss­klemmen für
den AudioBus ermöglichen die Wiedergabe einer externen
Quelle über das Busch-AudioWorld® System.
Inbetriebnahme:
Bei Erstinbetriebnahme oder nach einem Reset ist das Setup
aus­zuführen. Hier werden alle wichtigen Geräteparameter
0095-1-1252
vor­gegeben und wird der automatische Suchlauf bzw. die
Speicherplatz­vorbelegung gestartet. Das Gerät ist nun
betriebsbereit.
GND
L+ L- R- R+ D - R L
UP-Digital Radio
8215U, 8215UR-508
230V~ 50Hz
5W
L
1
Antenne:
Die im Busch-DigitalRadio integrierte Antenne ist optimal
auf die mög­lichen Einbausituationen abgestimmt. In Abhän­
gig­keit von der lokal unterschiedlichen Empfangs­qualität
empfiehlt sich ggf. der Anschluss einer externen Antenne.
Hierbei kann man eine ca. 70 cm lange Wurf-, eine vorhandene Haus­antenne oder einen Kabel­an­schluss verwenden.
Der Antennen­wahlschalter (siehe Abb.) muss entsprechend
eingestellt werden.
Tipp:
Das Busch-DigitalRadio ist auch als einbaufertiges Komplettset unter der Art.-Nr. 8220-84 für das
Schalterprogramm future® linear erhältlich.
N
GND
L+ L- R- R+ D - R L
Funktion:
Die Bedienung des Busch-DigitalRadios erfolgt über eine
Mehrfachfunktions­wippe. EIN/AUS, Laut­stärkeregulierung
und die Programm­weiter­schaltung sind intuitiv durch kurzen
Tasten­druck abrufbar. Je nach Gerätestatus können weitere Funktionen wie die automatische Ausschalt­funktion,
Weckerein­schaltung und das Benutzermenü über einen ​
langen Tasten­druck gewählt werden.
Im Bad lässt sich zusätzlich über den Neben­stellen­eingang
des Geräts mit dem Licht das Busch-DigitalRadio ein- und
ausschalten.
Klemme
Bedeutung
Aderfarbe (bei Verwendung von J-Y[St]Y)
Y
Anschluss für externe Antenne
–
L
Eingang links, AudioBus
gelb oder grün
R
Eingang rechts, AudioBus
–
D
GND-AudioBus (Bezugspotenzial für
die Eingangsklemmen L/R)
Steuerinformationen, AudioBus
weiß (mit gelb oder
grün verdrillt)
blau
R+
Lautsprecherausgang (+), rechts
R-
Lautsprecherausgang (-), rechts
L+
Lautsprecherausgang (+), links
L-
Lautsprecherausgang (-), links
UP-DigitalRadio
8215U, 8215UR-508
230V~ 50Hz
5W
L
1
N
int ext
braun
rot/schwarz (je nach
verwendetem Kabeltyp)
schwarz (je nach ver­
wendetem Kabeltyp)
rot/schwarz (je nach verwendetem Kabeltyp)
schwarz (je nach ver­
wendetem Kabeltyp)
Interne Antenne
Zusatzantenne
Handbuch für den Elektrofachbetrieb | Busch-AudioWorld® 7
Anwendungsbereich
Im Hotel und im Privatbereich. Die Integration von MP3-Musik
in die Audioinstallation.
Busch-iDock als integrativer Bestandteil der Busch-AudioWorld® Installation bietet jedem Apple1) iPod1) oder iPhone1) einen festen Platz. Als Ladestation oder
zusammen mit dem Busch-DigitalRadio als ideale Wiedergabeeinheit für gespeicherte MP3-Musik einsetzbar.
Wohnzimmer
Hotelzimmer
230 V ~
L
N
L+ L- R- R+ D
R L
L D
R
MP 3
MP 3
+
PROG
L
1 N
optional auch über
Klinkenstecker anzuschließen
2x4Ω
2 x 0,75 mm2
1)
Apple, iPod und iPhone sind eingetragene Marken der Apple Inc., registriert in den USA und anderen Ländern.
8 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
Installation:
Die Installation des Busch-iDock gestaltet sich denkbar einfach. Ebenfalls wie das Busch-DigitalRadio
in einer (tiefen) Unterputzdose montiert und mit der
Betriebsspannung versorgt, wird es dann nur noch
über ein 4-adriges Kabel – z. B. JY(ST)-Y 2x2x0,6 – mit
dem Busch-DigitalRadio oder der Busch-AudioWorld®
Installation verbunden.
Inbetriebnahme:
Eine gesonderte Inbetriebnahme ist bei dem Busch-iDock
nicht notwendig. Das Busch-DigitalRadio erkennt die
„Dockingstation“ automatisch und schaltet bei einem sich
im Abspielmodus befindenden iPod oder iPhone automatisch auf den entsprechenden Programmplatz um.
Funktion:
Neben der integrierten Ladefunktion für die angegebenen
iPod- und iPhone-Modelle stellt der Busch-iDock eine
Musikquelle innerhalb des Busch-AudioWorld® Systems
dar. Wird ein sich im Wiedergabemodus befindendes
Gerät in den Busch-iDock gesteckt, so wird das angeschlossene Busch-DigitalRadio automatisch eingeschaltet
und auf den entsprechenden Kanal voreingestellt. Auf dem
Display des Radios erscheint die Anzeige „iPod®“ und die
auf dem iPod/iPhone vorhandenen Audiodateien werden
nun wiedergegeben. Die Lautstärkeeinstellung erfolgt
über das Busch-DigitalRadio. Eine seitlich am BuschiDock angebrachte Klinkenbuchse ermöglicht zusätzlich
die Einspeisung von analogen Audioquellen wie CD-/
DVD- oder MP3-Abspielgeräten. In diesem Fall ist an dem
Radio „AUX“ abzulesen. Vorrangig wird jedoch immer eine
Wiedergabe von einem iPod-/iPhone-Modell behandelt.
Fernbedienung:
Über die im freien Handel oder im Apple Store erhältliche
Fernbedienung „Apple Remote“ sind der eingesteckte iPod
und das Busch-DigitalRadio fernbedienbar. Bedienbefehle
wie ,
und
steuern direkt den iPod, während
und
die Lautstärke am Busch-DigitalRadio verändern.
Ist der iPod nicht in der Dockingstation eingesteckt
oder befindet er sich im Stand-by-Modus, so kann das
DigitalRadio zusätzlich in den Funktionen EIN/AUS und
Programmweiterschaltung auf- und abwärts fernbedient werden. Ein langer Tastendruck beispielsweise
auf die Taste
schaltet das Gerät aus. Empfangene
Fernbedienbefehle werden über eine grüne LED am
Busch-iDock quittiert.
Tipp:
Das Busch-iDock ist auch als
einbaufertiges Komplettset
unter der Art.-Nr. 8230-84 für
das Schalterprogramm
future® linear erhältlich.
Handbuch für den Elektrofachbetrieb | Busch-AudioWorld® 9
Anwendungsbereich
Eine Lösung. Viele Anwendungsmöglichkeiten.
Beschallung in Wohnräumen.
Busch-AudioWorld® ist ein komplettes System aus perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten. Es bietet die ideale Lösung für verschiedenste
Anwendungssituationen im Wohnbereich.
Wohnzimmer
Jugendzimmer
2
4 x 2 x 0,8 mm
R1
R1
R1
L1
L1
Bad
R1
R1
L1
L1
R2
AudioBus
R1
L1
L1
R2
L2
L2
230 V ~
L
N
L+ L- R- R+ D
R1 L1 R 2 L 2 D
R L
R L
R1 L 1 R 2 L 2 D
L
L D
R
AUX
L+ L- R- R+ D
R
+
+
PROG
L
R L
MP 3
PROG
LS
1 N
+L
LS
+R
LS -
LS
+L
LS
+R
LS -
L
optional auch über
Klinkenstecker
anzuschließen
1 N
2
2 x 0.75 mm
2 x 0.75 mm2
2 x 0.75 mm2
Küche
16 Ω
2 x 16 Ω
2x4Ω
Wohnzimmer
10 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
Schlafzimmer
2 x 0.75 mm2
2x4Ω
Jugendzimmer
Bad/WC
Installation:
Ein externer CD-/DVD-Spieler oder eine vorhandene Hi-FiAnlage steht über die Cinchanschlüsse des Audio­eingangs
dem Beschal­lungssystem als Quelle zur Verfügung.
Die Verbindung zu den in den einzelnen Räu­m en montierten Verstär­ker­einsätzen oder Busch-DigitalRadios
erfolgt über ein 8-adriges Telefonkabel vom Typ 4x2x0,8
(J-Y[ST]-Y) in Bus-, Stern- oder Baum­s truktur. In den einzelnen Räumen werden wahlweise Lautspre­c her­e insätze
oder Einbau­laut­sprecher installiert.
Mit gebräuchlichem Lautsprecherkabel1) 2) 2 x 0,75 mm2
oder mit 2 Adern des zuvor ver­wen­d eten Telefonkabels 2)
erfolgt der Anschluss an die Verstärkereinsätze bzw.
Radios. Wahl­weise ist der Mono- oder Stereo­b etrieb durch
Um­s etzen einer Steck­b rücke an den Ver­s tärker­e in­sätzen
oder im Setup des Busch-DigitalRadios einzustellen.
Die Vorbelegung des Systemkanals I oder II am BuschDigitalRadio geschieht durch Verbinden der Adern L1/R1
oder L2/R2. Bei problematischen Empfangsverhältnissen
von Radioprogrammen empfiehlt sich der Anschluss einer
externen Antenne, wie auf Seite 7 be­s chrie­b en.
hinterleuchtung bzw. die Aktivierung des Displays signalisiert die Funktion des Geräts. Über die Wahltasten
(+ und –) kann der in dem jeweiligen Raum gewünschte
Lautstärkewert eingestellt werden. Ein Druck auf die Taste
AUX/FM schaltet beim Verstär­ker­einsatz zwischen den
Systemkanälen I und II hin und her. Wurde das aus einer
evtl. vorhandenen Zentrale gespeiste Radio­programm
als Musikquelle gewählt (Systemkanal II), so ist über
die PROG-Taste ein Weiterschalten des Radio­senders an
der Zentrale möglich. Für die Wiedergabe der externen
Quelle sorgt beim Busch-DigitalRadio die Auswahl des
Programm­platzes 9 (AUX) über die PROG-Taste.
Ist keine externe Quelle angeschlossen oder speist
diese für längere Zeit kein Signal ein, so wird der
Programmplatz 9 bei der Programm­auswahl ausgeblendet.
Tipp 1:
Soll in einzelnen Räu­men das Weiterschalten der Radioprogramme unterdrückt werden, so ist die Klemme „D“ an
Verstärkereinsätzen nicht anzuschließen.
Tipp 2:
Für manche Räume wie z. B. das Schlafzimmer bietet
sich die Verwendung der in jedem Verstärkereinsatz integrierten Ausschalt­funktion (Sleep-Auto­matik) an. Ein langer Tastendruck (> 5 s) auf die EIN-Taste aktiviert in eingeschaltetem Zustand das automatische Ausschalten nach
vorbestimmter Zeit. Die Aktivierung der Aus­schalt­funktion
wird durch eine gelbe Leucht­­diode bzw. im Display angezeigt.
Inbetriebnahme:
Die Inbetriebnahme des Busch-DigitalRadios ist auf den
vorigen Seiten erläutert. Darüber hinaus sind keine weiteren Einstel­lungen mehr notwendig. Funktion:
Das Einschalten der Verstärkereinsätze bzw. des Radios
erfolgt durch Betätigung der EIN-Taste. Eine rote Tasten­
Aderdurchmesser
(minimal)
+
0,8 mm
–
0,8 mm
R1
0,6 mm
0 ,6 mm
L1
0 ,6 mm
R2
0 ,6 mm
L2
0 ,6 mm
A
0 ,6 mm
D
LS +L 0,75 mm 2
LS +R 0,75 mm2
LS –
0,75 mm2
Ader
15 V -
8209-101
REG-Netzteilerweiterung
230 V ~, 50/60 Hz
15 V -, 1.5 A, SELV
D A
STAND-BY
N
L
230 V ~
R1 L1 R2 L2
8211 U
15 V -, 300 mA, 2x 1 W
LS LS LS
+
+
R
L
D
mono
stereo
Bedeutung
Betriebsspannung (+ Pol),
15 V Betriebsspannung (– Pol),
15 V -, Massepotenzial
Audiosignal rechts, Kanal 1
Audiosignal links, Kanal 1
Audiosignal rechts, Kanal 2
Audiosignal links, Kanal 2
Sprachsignal (bei Rundruf)
Steuerinformationen für Programmweiterschaltung und Rundruf
Lautsprecherausgang (+), links
Lautsprecherausgang (+), rechts
RJ 45
Farbe (bei Ver­wendung
Belegung von J-Y[St]Y)
8
rot
7
blau
6
5
4
3
2
1
weiß (gelb)
gelb
weiß (grün)
grün
weiß (braun)
braun
-
rot/schwarz (je nach ver­
wendetem Kabeltyp)
rot/schwarz (je nach ver­
wendetem Kabeltyp)
schwarz (je nach ver-­­
wendetem Kabeltyp)
-
Lautsprecherausgang (–), links und rechts
mono
A
stereo
Hinweis:
1)
Den Lautsprecher­
einsätzen 8223 U liegen
Anschluss­leitungen in
40 cm Länge bei.
Beim BuschDigitalRadio ist auf
eine aus­rei­chen­de
Isolationsdicke der
Lautsprecher­anschluss­
leitungen zu achten.
2)
Handbuch für den Elektrofachbetrieb | Busch-AudioWorld® 11
Anwendungsbereich
Im Ladenlokal. Busch-AudioWorld® als spezielle Lösung für
Hintergrundbeschallung.
Busch-AudioWorld® ist die einfach zu bedienende und zielgerichtete Lösung für
Hintergrundbeschallung in Ladenlokalen wie z. B. Boutiquen.
Boutique
4 x 2 x 0,8 mm
2
R1
R1
L1
L1
AudioBus
230 V ~
L
N
R L
AUX
L
15 V -
NC R1
STAND-BY
ON
N
L
230 V ~
N
ext
R
10 W + 10 W
20 W
LS
+L
+R
8208
1-10 V
REG-Endstufe
230 V ~, 50/60 Hz
15 V -, 1.5 A, SELV
1
Max. 2x 8 Stck.
2 x 0.75 mm2
16 Ω
12 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
2
3 4
Installation:
Der REG-Verstärker 8208 kann, wie im Anwendungsfall
dargestellt, direkt über die 1–10-V-Schnittstelle oder aber
über einen Verstärkereinsatz ge­s teuert werden. In beiden Fällen erfolgt die Betriebsspannungsver­s orgung des
Audioein­gangs bzw. des Ver­s tärkereinsatzes über den
AudioBus, ge­speist vom REG-Verstärker. Der Stereobetrieb
erlaubt den Anschluss von bis zu 2x8 Laut­s pre­c hern
bei einer Aus­gangs­leistung von 2x10 W. Sind höhere
Ausgangs­leistungen erforder­lich, so lässt sich der REGVer­s tärker in der Brücken­s chal­t ung mit 20 W betreiben.
Für ein Stereosignal sind dann 2 REG-Verstärker notwendig.
Die Klemmen NC (nicht beschaltet) und R1 (Stand-bySchaltung, nur in Kombination mit der Zentrale erforderlich) werden für die hier beschrie­b enen Anwen­d ungs­­fälle
nicht genutzt.
Funktion:
Im ersten Anwen­dungs­­fall erfolgt die Laut­s tär­keregulierung bzw. das Ein- und Aus­s chalten des REG-Verstärkers
über den Elektronik-Poten­z io­m eter-Einsatz 2112 U-101.
Hierbei kann eine Signalquelle wie DVD- oder MP3-Player
wie­d er­gegeben werden.
4 x 2 x 0,8 mm
2
R1
R1
Tipp:
Der 1–10-V-Steu­­er­eingang des REG-Ver­stärkers ermöglicht es darüber hinaus, entsprechende Aktoren aus dem
Be­reich der Ge­bäudesteuerung zu verwenden. Die Laut­
stärke­regelung kann somit über Busch-Powernet® KNX
oder Busch-Installa­­tions­bus® KNX erfolgen.
Hinweis:
Beim Anschluss des N-Leiters ist die Next-Schraubklemme
zu verwenden. Die N-Klemme kommt aus­schließlich beim
Betrieb mit der Zentrale zum Einsatz.
R1
L1
L1
Sofern die Wiedergabe von zwei unterschied­lichen Signalquellen ge­wünscht ist, wie im nachstehenden An­wen­
dungsfall dargestellt, so erfolgt die Lautstärke­regulierung
über den Verstärker­einsatz mittels der +/– Tasten.
Die AUX/FM-Taste wird zum Umschalten des Systemkanals, d. h. der Signalquellen I oder II, verwendet.
Die PROG-Taste hingegen ist in diesem Beispiel ohne
Funktion. Das Aus­schalten des Ver­stär­ker­einsatzes bewirkt
beim REG-Ver­stärker eine Stumm­schaltung (Mu­ting) der
ange­schlos­senen Laut­spre­cher.
L1
R2
AudioBus
L2
230 V ~
L
N
R
L D
R1 L1 R 2 L 2 D
R L
MP 3
AUX
L
15 V -
NC R1
STAND-BY
ON
N
L
230 V ~
N
ext
R
10 W + 10 W
20 W
LS
+L
optional auch über
Klinkenstecker
anzuschließen
+R
8208
1-10 V
REG-Endstufe
230 V ~, 50/60 Hz
15 V -, 1.5 A, SELV
LS +L LS +R LS -
Max. 2x 8 Stck.
2 x 0.75 mm2
16 Ω
Handbuch für den Elektrofachbetrieb | Busch-AudioWorld® 13
Anwendungsbereich
Hintergrundbeschallung und Sprachdurchsagen
für Arztpraxen und Warteräume
Busch-AudioWorld® bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten zur Nutzung im
gewerblichen Bereich. In Arzt- oder Rechtsanwaltspraxen erleichtert es den
Arbeitsalltag und sorgt für zusätzlichen Komfort.
Behandlungsraum
4 x 2 x 0,8 mm
2
Anmeldung
R1
Warteraum
R1
L1
R1
L1
R2
AudioBus
R1
L1
R2
L2
L1
R2
L2
A
R2
L2
A
D
L2
A
D
A
D
D
230 V ~
L
N
R1 L 1 R 2 L 2 A D
R1 L1 R 2 L 2 A D
8
7
6
5 4
3
2
8
1
7
6
5
4
3
2
1
.............
PROG
PROG
LS +L LS - LS +R LS -
LS +L LS - LS +R LS -
2 x 16 Ω
2 x 16 Ω
0 /8
4 /12
1/9
5 /13
2 /10
2 x 0.75 mm
2
2 x 0.75 mm
6 /14
3 /11
2
7/15
PR OG
75 Ω
1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . n*
AUX 2
AUX 1
L
R
2 x 16 Ω
Behandlungsraum
*Bitte Tabelle zur Anlagengröße beachten.
14 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
REMOTE
AUDIO BUS
Zentrale 8202
CALL
2 x 0.75 mm
Optional
2
Anmeldung
L
R
230 V~ / 50 Hz
Funktion:
Nach Drücken der Sprech­taste an der Mikrofonkonsole
(beim Intercomverstärker wird das Display flächig betätigt)
fordert ein kurzes Tonsignal zum Spre­chen auf. Die Hinter­
grundbeschallung wird in der zuvor gewählten Rufzone
ausgeblendet und die Sprach­durch­sage, auch bei ausgeschaltetem Gerät, wiedergegeben. Als Ruf­zone lassen
sich sowohl einzelne als auch mehrere Räume definieren.
Zum Schutz gegen unerwünschte Anrufe eignet sich die
Aktivierung der Funktion „Ruf abweisen“ im Menü. Der
bei diesem Gerät aktivierte Anrufschutz wird dann über
ein entsprechendes Symbol im Display angezeigt.
Eine Hintergrund­musik­b eschallung bedeutet in der heutigen Zeit in den meisten Arztpraxen und Warte­r äumen ein
Stück Lebens­qualität. Zur Beruhigung der Sinne, etwa vor
dem Betreten des Behandlungs­z immers beim Zahnarzt,
oder einfach nur, um kein Gefühl der Langeweile beim
Warten aufkommen zu lassen, gehört das MultiroomKlang­verteilersystem Busch-AudioWorld® zur komfortablen
Ausstattung einer jeden Praxis. Die in diesem System integrierte Intercom­funktion gestattet es, eine Durchsage an
bis zu 15 unterschiedliche Zonen abzusetzen oder einen
Rundruf an alle Intercomgeräte des Systems zu generieren. So können z. B. die Patienten im Warte­r aum alle
notwendigen Informationen erhalten oder es kann eine
Mit­t eilung vom Behand­lungs­r aum zur Anmel­d ung bzw.
umgekehrt erfolgen. Eine Kommu­n ikation zwischen den
Behand­lungsräumen ist ebenfalls möglich.
Darüber hinaus sind noch die Funktionen Programm- und
Kanal­umschaltung, Raum­überwachung, Wecker und
Ausschaltautomatik nutzbar. Tipp:
Zur Vermeidung von Rückkopplungen ist die Rundruflautstärke bei jedem Intercom-Verstärkereinsatz separat
einstellbar. Während einer Sprach­durchsage werden die
+/– Tasten zur Ein­stel­lung der Inter­com­lautstärke verwendet. Dieser Lautstärkewert wird unabhängig von der
Lautstärke für Hinter­grundbeschallung gespeichert.
Installation:
Mit dem Busch-AudioWorld® Multi­r oom­s ystem lassen sich
5 System­ver­stär­ker an einer Zentrale betreiben. Durch
Instal­lation von REG-Netz­t eilen kann das System auf bis
zu 20 Räume erweitert werden. Die Montage der Netzteile
erfolgt an geeigneter Stelle und diese werden anschließend einfach mit dem AudioBus parallel verdrahtet.
Hinweis:
Bei der Installation des Intercom-Verstärker­einsatzes in
Kunststoff-Aufputzgehäusen kann es zu Veränderungen
der akustischen Eigen­schaften von Sprach­übertragungen
kommen.
Inbetriebnahme:
Bei Erstinbetriebnahme oder nach einem Reset ist das
Setup bei den jeweiligen Geräten auszuführen. Hier werden alle wich­tigen Geräteparameter eingestellt und wird
die eigene Rufzone vorgegeben. Bei Intercom­verstärkern
wird darüber hinaus noch der Betriebs­m odus der Raum­
über­wachungs­funktion (Sender oder Empfän­g er) definiert.
Prinzipdarstellung
15 V -
R1
D A
STAND-BY
N
L
230 V ~
15 V -
D A
STAND-BY
N
L
230 V ~
15 V -
D A
STAND-BY
N
L
230 V ~
R1
L1
8209-101
8209-101
8209-101
230 V ~, 50/60 Hz
15 V -, 1.5 A, SELV
230 V ~, 50/60 Hz
15 V -, 1.5 A, SELV
230 V ~, 50/60 Hz
15 V -, 1.5 A, SELV
REG-Netzteilerweiterung
REG-Netzteilerweiterung
REG-Netzteilerweiterung
R2
L2
A
0/ 8
D
4 / 12
1/ 9
75 W
AUX 2
AUX 1
REMOTE AUDIO BUS
5/ 13
2 /10
Zentrale 8202
6/ 14
3 /11
7/ 15
PROG
L
R
L
PROG
PROG
PROG
PROG
PROG
PROG
PROG
PROG
PROG
230 V~ / 50 Hz
R
CALL
R1 L 1 R 2 L 2 A D
0/ 8
15 V -
NC R1
STAND-BY
ON
N
L
230 V ~
4 /12
1/ 9
N
5 / 13
2 /10
6 /14
3 /11
7/15
ext
PROG
PROG
CALL
15 V -
PROG
10 W + 10 W
20 W
LS
+L
+R
8208
NC R1
STAND-BY
ON
N
L
230 V ~
N
ext
1
1-10 V
REG-Endstufe
10 W + 10 W
20 W
LS
+L
230 V ~, 50/60 Hz
15 V -, 1.5 A, SELV
+R
8208
1-10 V
PROG
PROG
PROG
PROG
PROG
PROG
PROG
PROG
REG-Endstufe
230 V ~, 50/60 Hz
15 V -, 1.5 A, SELV
.
.
.
LS +L LS - LS +R LS -
15 V -
NC R1
STAND-BY
ON
N
L
230 V ~
N
ext
4
10 W + 10 W
20 W
LS
+L
+R
8208
1-10 V
REG-Endstufe
230 V ~, 50/60 Hz
15 V -, 1.5 A, SELV
max. 2x 8 Stck.
2 x 0.75 mm
Anlagengröße:
2
16 Ω
Warteraum
Anzahl der Räume
5
10
15
20
Notwendige REG-Netzteile
-
1
2
3
Einsatz von REGVerstärkern möglich
ja
ja
ja
ja
Handbuch für den Elektrofachbetrieb | Busch-AudioWorld® 15
Technische Daten
Zentrale mit RDS-Tuner
REG-Netzteil
REG-Verstärker
Art.-Nr.
8202
Art.-Nr.
8209-101
Art.-Nr.
8208
Zentraleinheit in Tischgeräteausführung zum
Aufbau von MultiroomBeschallungsanlagen. Mit
integriertem FM-RDSTuner (stellt dem System
ein zentrales Radioprogramm zur Verfügung),
8 Radioprogramme
speicherbar, 2 separate
Stereoaudiokanäle und
ein zusätz­licher Sprachkanal. 2 externe Quellen
über Cinchbuchsen
an­schließ­b ar (1 Quelle
alternativ zum Tuner nutzbar). Betriebsspannungsversorgung für max. 4
Verstärkerein­s ätze, erweiterbar über REG-Netzteil.
Zentrales Intercom- und
Zeitmanagement.
Netzteil in Reihenein­bauausführung. Zur Erweiterung der max. Anzahl von
Verstärkereinsätzen an einer Zen­t rale um 5 weitere
Geräte. Parallelschaltung
zur Speiseleitung der Zentrale möglich.
„Stand-alone“-Betrieb
möglich, d. h. ohne Zentrale verwendbar.
Verstärker und Span­
nungs­versorgung für
die Montage auf Hutschie­nen.
In Kombination mit
Verstärkereinsätzen
(Boosterbetrieb) zur
Lautsprechererwei­terung
auf bis zu 16 Laut­
sprecher.
Integrierte 1–10-VSchnitt­stelle zur Lautstärkeregelung. Brückenbetrieb möglich.
Automatische Mono/
Stereo-Erkennung und
Stand-by-Funktion.
Busch-ElektronikPotenziometer-Einsatz
Art.Nr.
2112 U-101
Mikrofonkonsole
Potenziometer-Einsatz
mit Drehbetätigung und
Drehausschalter zum
Steuern elektronischer
Geräte mit 0/1–10-VSteuerausgang.
Systemverstärker in
Tisch­k onsolenausfüh­
rung. Mit Schwanenhalsmikrofon und Display
(RDS-fähig) zur Sprachdurchsage an 15 indi­
vidu­e lle Rufzonen sowie
mit Rundruffunktion.
Das Gerät verfügt über 8
Tasten zur direkten Ruf­
zonenvorwahl. Zur indi­
viduellen Lautstärkeregelung und Umschaltung
zwischen den Systemkanälen I und II (Radio oder
externe Musikquelle).
Weiterschaltung des zen­
tralen Radioprogramms
möglich. Mit Klangregelfunktion, auto­m atischer
Mono/Stereo-Erkennung
und Abschaltung des
internen Laut­s prechers
beim An­s chluss externer
Laut­s precher.
Mit Uhrzeitanzeige und
Raumüberwachungsfunktion.
In Kombination mit dem
REG-Verstärker besteht
die Möglichkeit der Laut­
stärkeregulierung und
zum Ein- und Ausschalten
des Verstärkers.
Mit automatischer Überlasterkennung.
Max. 3 REG-Netzteil­
erweiterungen je
System möglich.
Art.-Nr.
8205
Betriebsspannung:
Nennstrom max.:
230 V ~ ±10 %, 50 Hz
230 V ~ ±10 %, 50 Hz
Max. 4 REG-Verstärker je
Systemverstärker (8205,
8211 U, 8214 U) möglich.
230 V ~ ±10 %, 50 Hz
230 V ~ ±10 %, 50 Hz
15 V-, SELV
1,2 A bei 15 V -, SELV
1,5 A bei 15 V -, SELV
1,5 A bei 15 V -, SELV
4A
200 mA -
Verlustleistung:
< 5 W/VA
< 4 W/VA
< 5 W/VA
0 W/VA
-
Eingangsempfindlichkeit:
1 Vss , Cinchanschluss
-
1,5 Vss AudioBus
0/1–10 V -, 50 mA
3 Vss
Leistung:
-
-
2 x 10 W (2 Ω) oder
1 x 20 W (4 Ω)
700 W/VA
2 x 1 W (RMS)
Lautsprecherimpedanz:
-
-
2 Ω bis 16 Ω bei Stereo
4 Ω bis 16 Ω bei Mono
-
8 Ω bis 16 Ω
Frequenzgang:
Empfangsfrequenz:
87,50 – 100,80 MHz
AudioBus:
RJ-45-Steckbuchse
Antenne: IEC-Stecker
NF: 4x Cinch
-
Schraubklemmen
für 2 Leitungen,
max. 6 mm 2
20 Hz bis 20 kHz
Spannungsversorgung:
Schraubklemmen für
max. 2 x 6 mm 2, Signal-
Schraubklemmen
für 2 Leitungen,
max. 2,5 mm2
aufrastend auf 35-mmDIN-Schiene
IP 20
schwarz
leitungen: max. 4,5 mm2
aufrastend auf 35-mmDIN-Schiene
IP 20
schwarz
Schraubbefestigung,
mit Spreize
IP 20
schwarz
40 Hz bis 17 kHz
AudioBus:
RJ-45-Steckbuchse
Lautsprecher:
Schraub-Steck-Verbinder
-
5 °C bis 40 °C
110 x 125 x 70 mm, 7 TE
-
5 °C bis 40 °C
110 x 125 x 70 mm, 7 TE
-
0 °C bis 35 °C
71 x 71 x 33 mm
33 mm
Anschlüsse:
Montageart:
Schutzart:
Farbe:
Temperaturbereich:
Maße (H x B x T):
Einbautiefe:
IP 20
Frontseite: Plexiglas
Ober-/Unterschale
Rückseite: Aluminium,
schwarz eloxiert
5 °C bis 40 °C
53 x 203 x 201 mm
-
16 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
IP 20
Front:
Aluminium, schwarz
5 °C bis 40 °C
85 x 248 x 175 mm
85 mm
Verstärkereinsatz
Art.-Nr.
8211 U
Unterputz-Systemverstärkereinsatz zur indi­vi­duellen Lautstärkeregelung
und Umschal­tung
zwischen den Systemkanälen I und II (Radio oder
externe Musikquelle).
Weiterschaltung des zentralen Radioprogramms
möglich. Mono-/Stereobetrieb über Steckbrücke
wählbar. Mit automatischer Klang­korrektur
(Loud­ness) und wählbarer
Abschaltfunktion nach
30 Minuten (Sleep-Automatik).
Intercom-Verstärkereinsatz mit Display
Art.-Nr.
8214 U
Audioeingang UP
Busch-DigitalRadio
Busch-iDock
Art.Nr.
8210 U
Art.-Nr.
8215 U
Art.-Nr.
8218 U
Unterputz-Systemverstärkereinsatz mit
Inter­c omfunktion. Mit
inte­g riertem Mikrofon
und Display (RDS-fähig).
Zur Sprachdurchsage an
15 individuelle Rufzonen
und Rundruffunktion.
Zur individuellen Laut­
stärkeregelung und
Um­s chaltung zwischen
den Systemkanälen I und
II (Radio oder externe
Musikquelle). Weiterschaltung des zentralen
Radioprogramms mög­
lich. Mit Klangregelfunktion, automatischer
Mono/Stereo-Erkennung,
Uhrzeitanzeige und
Raum­ü berwachungs­
funktion. Mit zusätzlicher
programmierbarer Weckund Abschaltfunktion
(Sleep-Automatik).
Audioeingang zum Ein­
speisen einer externen
Musikquelle, z. B. CD-,
DVD- oder MP3-Player, in
das Busch-AudioWorld®
System.
Auch in Kombination mit
dem Busch-DigitalRadio
zu verwenden.
Beleuchtbarer FM-StereoRDS-Tuner mit 8 Speicherplätzen und externem
Eingang zum Anschluss
einer zusätz­lichen Musikquelle.
Uhr­zeitanzeige, programmierbare Weck- und
Abschaltfunktion.
Mono- und Stereobetrieb
möglich.
Anschlussmöglichkeit
für externe Antenne
vorhanden.
Nutzung in Verbindung mit einer BuschAudioWorld® Anlage als
Verstärker-Einsatz.
Dockingstation für Apple 1)
iPod1) und Apple1) iPhone1)
Geräte mit „Dock Connector“.
Zum Laden und zur
Musikwiedergabe von
eingesteckten Geräten.
Zusätzlicher AUXEingang über 3,5-mmKlinkenbuchse für weitere
Abspielgeräte.
Steuerbar über die Fernbedienung Apple Remote.
Mit Adapterring für Zentralscheibe 8251-xxx.
Hinweis:
Auch als Set mit dem
Lautsprechereinsatz
8223 U, 2fach-Rahmen
und den entspre­chen­den
Zentralscheiben unter
der Art.-Nr. 8220-84
erhältlich.
Hinweis:
Auch als SET mit dem
Busch-DigitalRadio
8215 U, Lautsprechereinsatz 8223 U, 2fach-Rahmen und den entsprechenden Zentralscheiben
unter der Art.-Nr. 8230-84
erhältlich.
Mit Adapterring für Zentralscheibe 8251-xxx.
Mit Adapterring für Zentralscheibe 8251-xxx.
Hinweis:
In Kombination mit
Zentrale sind an der
UAE-Anschlussdose die
entsprechenden Kanalleitungen (R1/L1 oder R2/
L2) zu trennen.
15 V -, SELV
15 V-, SELV
15 V-, SELV
230 V ~ ±10 %, 50 Hz
230 V ~ ±10 %, 50 Hz
275 mA -
120 mA -
-
-
40 mA -
< 0,5 W/VA
< 0,1 W/VA
3 Vss
3 Vss
1 Vss
3 Vss
3 V ss
2 x 1 W (RMS)
2 x 1 W (RMS)
-
2 x 2 W (RMS)
-
8 Ω bis 16 Ω
8 Ω bis 16 Ω
-
4 Ω bis 8 Ω
-
58 Hz bis 17 kHz
Schraubklemmen
für max. 4,5 mm2-
20 Hz bis 20 kHz
Schraubklemmen
für max. 4,5 mm2-
Schraubbefestigung,
ohne Spreize
IP 20
anthrazit
(ähnlich RAL 7021)
Schraubbefestigung,
ohne Spreize
IP 20
anthrazit
(ähnlich RAL 7021)
20 Hz bis 20 kHz
NF: 2 Cinchbuchsen
AudioBus: Schraubklemmen für max.
4,5 mm2Schraubbefestigung,
ohne Spreize
IP 20
anthrazit
(ähnlich RAL 7021)
100 Hz bis 10 kHz
87,50 – 108,80 MHz
Spannungsver.: Schraubkl.
für max. 1 x 2,5 mm2.Sig­
nal­leitungen: Schraubkl.
für max. 2 x 0,5 mm2.
Schraubbefestigung,
ohne Spreize
IP 20
-
30 Hz bis 20 kHz
Spannungsver.: Schraubkl.
für max. 1x 2,5 mm2. Signalleitungen: Schraubkl.
für max. 2x 0,5 mm2.
Schraubbefestigung,
ohne Spreize
IP 20
-
5 °C bis 40 °C
71 x 71 x 49 mm
32 mm
5 °C bis 40 °C
71 x 71 x 49 mm
36 mm
5 °C bis 40 °C
71 x 71 x 49 mm
34 mm
5 °C bis 40 °C
71 x 71 x 36 mm
5 °C bis 40 °C
71 x 71 x 65 mm
34 mm
34 mm
Handbuch für den Elektrofachbetrieb | Busch-AudioWorld® 17
Technische Daten
Lautsprecher
Lautsprechereinsatz
5 cm (2“)
Art.-Nr.:
8223 U
Lautsprechereinsatz
5 cm (2“)
Art.-Nr.:
8221 U
Einbaulautsprecher
13 cm (5“)
Art.-Nr.:
8222 EB
FeuchtraumEinbaulautsprecher
13 cm (5“)
Art.-Nr.:
8224 EB
Zentralscheibe
Unterputz-Lautsprechereinsatz, abgestimmt
auf das UP-DigitalRadio
8215 U.
Zur Montage in Unterputzdosen nach DIN 49073-1.
Unterputz-Lautsprechereinsatz mit Breitband­
charakteristik zur Mon­
tage in Unterputzdosen
nach DIN 49073-1.
Abgestimmt auf Verstär­
kereinsatz und Inter­comVerstärkereinsatz.
Einbaulautsprecher mit
Breitbandcharakteristik
zur Montage in UnterputzEinbaudosen 8229/1 oder
Hohlwand-Einbauringen
8229/2.
Abgestimmt auf Verstärkereinsatz und IntercomVerstärkereinsatz.
Feuchtraum-Einbaulautsprecher mit Kunststoffmembran und Breitbandcharakteristik. Speziell für
Feuchtraumanwendungen
wie Duschen, Schwimmbäder, Saunen und
auch für Außenbereiche
geeignet. Zur Montage in
Unterputz-Einbaudosen
8229/1 oder Hohlwandeinbauringen 8229/2.
Abgestimmt auf Verstärkereinsatz und IntercomVerstärkereinsatz.
Zentralscheibe für Ver­
stärker-/Lautsprecher­
einsatz und Audioeingang.
Inkl. 40 cm Laut­spre­
cheranschluss­leitung.
Inkl. Adapterring.
Art.-Nr.:
8251-xxx
Die Zentralscheibe ist
für folgende Schalter­
programme erhältlich:
- Busch-Duro 2000® SI
- Busch-Duro® SI Linear
- Reflex SI
- Reflex SI Linear
- future® linear
- alpha
- solo®
- Busch-axcent®
- pur edelstahl
- carat®
Hinweis:
passende Abdeckung Zentralscheibe 8253-xxx.
Hinweis:
passende Abdeckung Zentralscheibe 8251-xxx.
Hinweis:
passende Abdeckung
Lautsprechergitter 8228.
Hinweis:
passende Abdeckung
Lautsprechergitter 8227.
Hinweis:
Die Montage erfolgt
mittels des den Einbaugeräten mitgelieferten
Adapterringes.
Leistung:
2 W (RMS)
2 W (RMS)
6 W (RMS)
7 W (RMS)
-
Lautsprecherimpedanz:
4Ω
16 Ω
16 Ω
16 Ω
-
Frequenzgang:
200 bis 20.000 Hz
150 bis 16.000 Hz
72 bis 12.000 Hz
84 bis 16.500 Hz
-
Schalldruck:
87 dB (1 W, 1 m)
83 dB (1 W, 1 m)
93 dB (1 W, 1 m)
93 dB (1 W, 1 m)
-
Abstrahlwinkel:
150° (bei 4 kHz)
150° (bei 4 kHz)
100° (bei 4 kHz)
100° (bei 4 kHz)
-
Anschlüsse:
Steckverbinder für Kabel-
Steckklemmen
für max. 4,5 mm2
Schraubklemmen
für 2 Leitungen,
max. 1,5 mm2
-
schuhe
Schraubklemmen
für 2 Leitungen,
max. 1,5 mm2
einrastend in UP-Ein­
baudose 8229/1 und
Hohlwand-Einbauring
8229/2
einrastend in UP-Ein­
baudose 8229/1 und
Hohlwand-Einbauring
8229/2
Aufrasten über
Montageart:
Schraubbefestigung,
Schraubbefestigung,
ohne Spreize
ohne Spreize
Farbe:
schwarz
anthrazit
(ähnlich RAL 7021)
grau
grau
wie UP-Programm
Schutzart:
IP 20
IP 20
IP 20
IP 20
-
Temperaturbereich:
0 °C bis 40 °C
5 °C bis 40 °C
5 °C bis 40 °C
–20 °C bis 55 °C
-
Maße (H x B x T):
Ø 148 x 69 mm
-
-
-
-
Einbautiefe:
32 mm
71 x 71 x 49 mm
34 mm
Ø 148 x 69 mm
Bohrmaß:
71 x 71 x 32 mm
-
-
-
-
18 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
Adapterring
Zubehör
Zentralscheibe
Zentralscheibe
Zentralscheibe
Art.-Nr.:
8252-xxx
Art.-Nr.:
8254-xxx
Art.-Nr.:
8253-xxx
Zentralscheibe für das UPDigitalRadio 8215 U.
Zentralscheibe für das
Busch-iDock 8218 U.
Zentralscheibe für den
Lautsprechereinsatz 8223 U.
Die Zentralscheibe ist
für folgende Schalter­
programme erhältlich:
- Busch-Duro 2000® SI
- Busch-Duro® SI Linear
- Reflex SI
- Reflex SI Linear
- future® linear
- alpha
- solo®
- impuls
- Busch-axcent®
- pur edelstahl
- carat®
Die Zentralscheibe ist für
folgende Schalterprogramme erhältlich:
- Busch-Duro 2000® SI
- Busch-Duro® SI Linear
- Reflex SI
- Reflex SI Linear
- futur® linear
- alpha
- solo®
- Busch-axcent®
- pur edelstahl
- carat®
Die Zentralscheibe ist
für folgende Schalter­
programme erhältlich:
- Busch-Duro 2000® SI
- Busch-Duro® SI Linear
- Reflex SI
- Reflex SI Linear
- future® linear
- alpha
- solo®
- impuls
- Busch-axcent®
- pur edelstahl
- carat®
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Aufrasten auf
Federrastung
Federrastung
zentrale
zentrale
Schraub­befestigung
Schraub­befestigung
Bedienelement
Lautsprechergitter,
Metall
Art.-Nr.:
8228
Lautsprechergitter,
Kunststoff
Art.-Nr.:
8227
Metallschutzgitter zur
Abdeckung des Einbaulautsprechers 8222 EB.
Kunststoffschutzgitter zur
Abdeckung des Feuchtraumlautsprechers 8224
EB 13 cm (5“) oder des
Einbaulautsprechers 8222
EB 13 cm (5“). Speziell für
Feuchtraumanwendun­gen
wie Duschen, Schwimmbäder, Saunen und
auch für Außen­bereiche
geeignet.
wie UP-Programm
wie UP-Programm
wie UP-Programm
weiß
weiß
-
-
-
IP 20
IP 20
-
-
-
5 °C bis 40 °C
5 °C bis 40 °C
-
-
-
Ø 185 x 15 mm
Ø 185 x 15 mm
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Handbuch für den Elektrofachbetrieb | Busch-AudioWorld® 19
Technische Daten
Zubehör
Unterputz-Einbaudose Hohlwandeinbauring
Blinddeckel
Art.-Nr.:
8229/1
Art.-Nr.:
8229/2
Art.-Nr.:
8229/3
UAE-Anschlussdose
mit Schrägauslass
Art.-Nr.:
0213
Unterputz-Einbaudose zur
Aufnahme eines Einbaulautsprechers 8222 EB
oder des Feucht­raum­laut­­
sprechers 8224 EB.
Der Einbaulautsprecher
wird in der Dose ver­rastet.
Die Unterputz-Einbaudose
kann bei Vorinstallationen
mit dem Blinddeckel
8229/3 verschlossen
werden.
Einbauring zur Hohlraummontage des Einbaulautsprechers 8222 EB oder
des Feuchtraumlaut­
sprechers 8224 EB.
Der Lautsprecher wird in
dem Einbauring ver­rastet.
Der Hohlwandeinbauring
kann bei Vorinstallationen
mit dem Blinddeckel
8229/3 verschlossen
werden.
Blinddeckel zur Ab­
deckung von vormontierten UnterputzEinbaudosen und
Hohlwandeinbauringen.
RJ 45 Anschlussdose,
8-polig mit Schrägauslass.
Zum Anschluss der Zentrale oder der Mikrofonkonsole an den Audio Bus.
Die maximale Strombelastung der Kontakte beträgt
1,2 A.
Zentralscheibe für
UAE-Anschlussdose
Art.-Nr.:
1803-xxx
Zentralscheibe für
UAE-Anschlussdose mit
Schrägauslass 0213.
Die Zentralscheibe ist
für folgende Schalter­
programme erhältlich:
- Busch-Duro 2000® SI
- Busch-Duro® SI Linear
- Reflex SI
- Reflex SI Linear
- future® linear
- alpha
- solo®
- impuls
- Busch-axcent®
- pur edelstahl
- carat®
Hinweis:
für Wandstärken von
5 bis 35 mm bzw. 35 bis
55 mm geeignet (ab­hän­
gig von der Montage der
Feder­spreizen).
Anschlüsse:
-
-
-
Schraubkontakte
für max. 0,75 mm2
-
Montageart:
Federspreizen, optional
über 3 Schraublöcher
grau
IP 20
5 °C bis 40 °C
Drehverrastung
Maße (H x B x T):
Bohrmaß:
Einbautiefe:
Ø 174 x 84 mm
Ø 174 mm
84 mm
Ø 174 x 105 mm
Ø 160 mm
110 mm
Ø 170 x 31 mm
-
Schraub- und Spreizbefestigung
wie UP-Programm
IP 20
5 °C bis 40 °C
71 x 71 x 29 mm
22 mm
Schraubbefestigung
Farbe:
Schutzart:
Temperaturbereich:
Unterputz, optional über
3 Schraublöcher
weiß
IP 20
5 °C bis 40 °C
20 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
weiß
IP 20
5 °C bis 40 °C
wie UP-Programm
-
Zubehör
Zentralscheibe
mit Tragring
Art.-Nr.: 2147 U-21x
Art.-Nr.: 1751-xxx
StereolautsprecherAnschlussdose
Art.-Nr.:
0248/0x-101
Zentralscheibe
für Lautsprecheranschlussdose
Art.-Nr.: 2539-21x
Art.-Nr.: 1766-xxx
Stereolautsprecher-Steckverbindereinsatz nach DIN
41529:1988-01, mit Zentralscheibe zur Montage
in Unterputzdosen nach
DIN 49073-1.
StereolautsprecherSteckverbindereinsatz mit
Steckklemmen, zur Montage in Unterputzdosen
nach DIN 49073-1.
Zentralscheibe für TAEEinsätze und Lautsprecher-Anschlussdose
0247/0248.
Zum Anschluss von 2
externen Lautsprechern
an Verstärkereinsätze.
Zum Anschluss von 2
externen Lautsprechern
an Verstärkereinsätze.
Klemmen (Polung) farblich
gekennzeichnet.
Die Zentralscheibe ist
für folgende Schalter­
programme erhältlich:
- Busch-Duro 2000® SI
- Busch-Duro® SI Linear
- Reflex SI
- Reflex SI Linear
- future® linear
- alpha
- solo®
- impuls
- Busch-axcent®
- pur edelstahl
- carat®
Die Zentralscheibe ist
für folgende Schalter­
programme erhältlich:
- Busch-Duro 2000® SI
- Busch-Duro® SI Linear
- Reflex SI
- Reflex SI Linear
- future® linear
- alpha
- solo®
- impuls
- Busch-axcent®
- pur edelstahl
- carat®
Hinweis:
passend zur Zentralscheibe 2539-21x oder
1766-xx.
rückseitig Schraub­
kontakte für max. 4 mm2,
1-adrig
Schraub- und Spreiz­
befestigung
wie UP-Programm
IP 20
71 x 71 x 31 mm
23 mm
rückseitig Schraub­
kontakte für max.
10 mm2, frontseitig Steckklemmen
Schraub- und Spreiz­
befestigung
IP 20
71 x 71 x 43 mm
31 mm
-
Schraubbefestigung
wie UP-Programm
-
Handbuch für den Elektrofachbetrieb | Busch-AudioWorld® 21
Technische Daten
Leitungslängen
Verwendung
AudioBus
Topologie Stern
Topologie PMP
Topologie Bus
Lautsprecherkabel
Länge
Empf. Kabeltyp
90 m je Strang
55 m
80 m
≥ 10 m
≥ 30 m
≥ 50 m
≥ CAT. 3, min. AWG 20
J-Y(ST)Y 4x 2x 0,8 mm
J-Y(ST)Y 4x 2x 0,8 mm
NYFAZ 2x 0,75 mm2
NYFAZ 2x 1,0 mm2
NYFAZ 2x 1,5 mm2
Hinweis: Bei Unterschreiten der empfohlenen Aderquerschnitte ist die max. Leitungslänge zu reduzieren.
Topologien
Sternverkabelung
Zentrale mit RDS-Tuner
Art.-Nr. 8202
Verstärkereinsatz
Art.-Nr. 8211 U
Anschlussdose RJ 45
Art.-Nr. 0213
ca. 90 m
Bus
ca. 80 m
ca. 20 m
ca. 20 m
ca. 20 m
ca. 80 m
PMP (Punkt zu Mehrpunkt)
22 Busch-AudioWorld® | Handbuch für den Elektrofachbetrieb
ca. 20 m
ca. 80 m
ca. 55 m
Ein Unternehmen
der ABB-Gruppe
Busch-Jaeger Elektro GmbH
Postfach
58505 Lüdenscheid
Freisenbergstraße 2
58513 Lüdenscheid
www.busch-jaeger.de
info.bje@de.abb.com
Zentraler Vertriebsservice:
Tel.: 0180 5 669900
Fax: 0180 5 669909
(0,14 €/Min.*)
Busch-Jaeger Produkte gibt es beim Elektroinstallateur
*Für Anrufe aus dem deutschen Festnetz.
Bei Anrufen aus Mobilfunknetzen max. 0,42 €/Min.
BJE 0001-0-0929/6.11/0502-D, dpi 405942
Produktbroschüre
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
13
Dateigröße
2 456 KB
Tags
1/--Seiten
melden