close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gebrauchsanweisung Electrolux Steamer EB SL70 - Elektroshop24

EinbettenHerunterladen
benutzerinformation
Ofen
EB SL70
2 electrolux
Electrolux. Thinking of you.
Share more of our thinking at www.electrolux.com
Inhalt
Gebrauchsanweisung ............................
Sicherheitshinweise................................
Gerätebeschreibung ..............................
Vor dem ersten Gebrauch ......................
Bedienen des Backofens .......................
5
3
3
4
8
9
Reinigung und Pflege ............................
Was tun, wenn …..................................
Entsorgung ...........................................
Montageanweisung ...............................
Service ..................................................
24
29
30
31
34
Änderungen vorbehalten
In dieser Benutzerinformation werden folgende Symbole verwendet:
1 Wichtige Hinweise zur Sicherheit von Personen und Informationen zur Vermeidung von
Geräteschäden
3 Allgemeine Hinweise und Ratschläge
2 Hinweise zum Umweltschutz
electrolux 3
Gebrauchsanweisung
1 Sicherheitshinweise
Elektrische Sicherheit
• Das Gerät darf nur durch einen konzessionierten Fachmann angeschlossen
werden.
• Bei Störungen oder Beschädigungen
am Gerät: Sicherungen herausdrehen
bzw. ausschalten.
• Reparaturen am Gerät dürfen nur von
Fachkräften durchgeführt werden.
Durch unsachgemäße Reparaturen
können erhebliche Gefahren entstehen.
Wenden Sie sich im Reparaturfall an unseren Kundendienst oder an Ihren Fachhändler.
Sicherheit für Kinder
• Kleinkinder niemals unbeaufsichtigt lassen während das Gerät in Betrieb ist.
• Dieses Gerät ist mit einer Kindersicherung ausgestattet.
Sicherheit während der Benutzung
• Personen (einschließlich Kinder), die
aufgrund ihrer physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten oder
ihrer Unerfahrenheit oder Unkenntnis
nicht in der Lage sind, das Gerät sicher
zu benutzen, sollten dieses Gerät nicht
ohne Aufsicht oder Anweisung durch
eine verantwortliche Person benutzen.
• Dieses Gerät darf nur für das haushaltsübliche Kochen, Braten, Backen von
Speisen verwendet werden.
• Vorsicht bei Anschluss von Elektrogeräten an Steckdosen in Gerätenähe. Anschlussleitungen dürfen nicht an heiße
Kochstellen gelangen oder unter der
heißen Backofen-Tür eingeklemmt werden.
• Warnung: Verbrennungsgefahr! Bei
Betrieb wird der Backofeninnenraum
heiß.
• Warnung: Während des Dampfgarens auf keinen Fall die BackofenTür öffnen. Durch den ausströmenden
Dampf können Feuchtigkeitsschäden
an Möbeln entstehen. Vermeiden Sie
•
den direkten Kontakt mit dem ausströmenden Dampf.
Wenn Sie alkoholische Zutaten im Backofen verwenden, kann eventuell ein
leicht entzündliches Alkohol-Luftgemisch entstehen. Öffnen Sie die Tür in
diesem Fall vorsichtig. Hantieren Sie dabei nicht mit Glut, Funken oder Feuer.
3 Acrylamidhinweis
Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen kann eine intensive Bräunung der Lebensmittel, speziell bei
stärkehaltigen Produkten, eine gesundheitliche Gefährdung durch Acrylamid
verursachen. Daher empfehlen wir,
möglichst bei niedrigen Temperaturen
zu garen und die Speisen nicht zu stark
zu bräunen.
So vermeiden Sie Schäden am Gerät
• Legen Sie den Backofen nicht mit Alufolie aus und stellen Sie kein Backblech,
keinen Topf etc. auf den Boden, da
sonst das Backofenemail durch den
entstehenden Hitzestau beschädigt
wird.
• Obstsäfte, die vom Backblech tropfen,
hinterlassen Flecken, die sich nicht mehr
entfernen lassen. Benutzen Sie für sehr
feuchte Kuchen ein tiefes Blech.
• Die offene Backofentür nicht belasten.
• Gießen Sie Wasser nie direkt in den heißen Backofen. Es können Emailschäden und Verfärbungen entstehen.
• Bei Gewalteinwirkung, vor allem auf die
Kanten der Frontscheibe, kann das Glas
brechen.
• Bewahren Sie keine brennbaren Gegenstände im Backofen auf. Sie können
sich beim Einschalten entzünden.
• Bewahren Sie keine feuchten Lebensmittel im Backofen auf. Es können
Schäden am Email entstehen.
3 Hinweis Email-Beschichtung
Farbliche Veränderungen an der EmailBeschichtung des Backofens als Folge
4 electrolux
des Gebrauchs beeinträchtigen nicht
die Eignung des Gerätes zur gewöhnlichen bzw. vertragsgemäßen Verwen-
dung. Sie stellen daher keinen Mangel
im Sinne des Gewährleistungsrechtes
dar.
Gerätebeschreibung
Gesamtansicht
Backofen-Anzeigen
und Touch Control-Sensorfelder
Wasserschublade
Türgriff
3 Das Gerät schaltet sich nach 2 Minuten
aus, wenn keine Funktion gewählt ist
und am Gerät nichts verändert wird.
Backofentür
electrolux 5
Die elektronische Backofen-Steuerung
Anzeigen
Symbol Menüpunkt
(mit Einsatzebenen)
Tageszeit
Zeitfunktionen
Heiz-Anzeige
Temperatur
Gewicht
Fleischkerntemperatur
Symbole
In den Anzeigen werden je nach eingestellter
Funktion bestimmte Symbole angezeigt.
Symbol
Anzeige
(Beispiele)
Funktion
Kurzzeit-Wecker
4:30
Der Kurzzeit-Wecker ist aktiv.
Tageszeit
10:00
Zeigt die eingestellte Tageszeit an.
Dauer
1:00
Zeigt die Zeit an, welche für den Kochvorgang nötig ist.
Ende
14:05
Zeigt die Zeit an, wann der Kochvorgang beendet ist.
Ende bei eingestecktem Speisenthermometer wird errechnet.
Start
0:45
Temperatur
Zeigt die Zeit an, seit wann der Kochvorgang läuft.
Zeigt an, wie weit der Backofen aufgeheizt ist.
Schnellheizen ist aktiv (verkürzte Aufheizzeit).
Gewicht
1,5 kg
Möglichkeiten:
– Gewichtsautomatik ist aktiv.
– Gewicht kann geändert werden.
Speisenthermometer
75°C
Möglichkeiten:
– Speisenthermometer ist eingesteckt.
– Speisentherm.-automatik ist aktiv.
– Kerntemperatur kann geändert werden.
Heat+Hold
80°C
Heat+Hold ist aktiviert.
Touch Control-Sensorfelder
Das Gerät wird mit Touch Control-Sensorfeldern bedient. Funktionen werden durch Berühren der Sensorfelder gesteuert.
Vergewissern Sie sich, dass Sie beim Bedienen nur ein Sensorfeld berühren. Wird der
Finger zu flach aufgelegt, wird evtl. ein angrenzendes Sensorfeld mit angesprochen.
6 electrolux
Ein/Aus
Backofenbeleuchtung
Auswahl
Optionen
Werte einstellen
Bestätigen
Scrollen
Hauptmenü
Sensorfeld
Funktion
Bemerkung
,
Nach unten und nach oben im Menü.
Bei einer aktiven Funktion:
• 1x drücken: Wechsel ins übergeordnete Menü
(Funktion bleibt aktiv), nach 5 Sekunden wieder
Wechsel in den aktiven Menüpunkt
• 2x drücken: Im übergeordneten Menü nach unten und nach oben (Funktion schaltet sich aus)
Hauptmenü anzeigen.
Eingestellte Funktionen schalten sich aus
(außer Kurzzeit-Wecker).
Bestätigen.
Gerät ein- oder ausschalten.
Beleuchtung des BackofenMit dieser Funktion können Sie den Backofeninneninnenraumes ein- oder ausschalten. raum, z. B. zum Reinigen, beleuchten.
Zeitfunktionen, Zusatz-Funktionen
und Speisenthermometer auswählen.
,
Werte (z.B. Temperatur, Zeit, Gewicht, Gargrad) einstellen.
•
•
•
Wert aktvieren:
– 1x drücken: davorstehendes Symbol blinkt
– 2x drücken: Wert kann eingestellt werden
Werte einstellen:
– 1x drücken: Wert in Einzelschritten einstellen
– Taste gedrückt halten: Wert in schnellen
Schritten einstellen
Beim Einstellen einer Dauer bzw. Zeit kann die
Anzeige auf Null zurückgesetzt werden, wenn
und gleichzeitig gedrückt werden.
electrolux 7
Ausstattung Backofen
Oberhitze und Grillheizkörper
Backofenbeleuchtung
Einsatzebenen
Speisenthermometerbuchse
Ventilator
Backofenbeleuchtung
Rückwandheizkörper
Einschubgitter,
herausnehmbar
Einschubgitter,
herausnehmbar
Unterhitze
Dampferzeuger/Dampfrosette
Zubehör Backofen
Rost
Für Geschirr, Kuchenformen, Braten und
Grillstücke.
Backblech (Kuchenblech)
Für Kuchen und Plätzchen.
Fettpfanne (Kuchenblech hochrandig)
Zum Backen und Braten bzw. als Auffangblech für Fett.
Speisenthermometer
Für genaue Bestimmung des Garzustandes
von Fleischstücken.
8 electrolux
Glaskochgeschirr
mit 2 Einsatzrosten
Quick Schwamm 180
Sehr saugfähiger Schwamm zur Aufnahme
von Restwasser aus dem Dampferzeuger.
Vor dem ersten Gebrauch
3 Möchten Sie eine dieser Grundeinstel-
1.
lungen zu einem späteren Zeitpunkt verändern, sehen Sie bitte im Kapitel
Einstellungen nach.
Mit bzw. die Stunde der aktuellen
Uhrzeit einstellen.
Sprache einstellen
1.
–
–
–
2.
Nach dem elektrischen Anschluss wird
im Display folgendes angezeigt:
das Firmenlogo
die Version der Software und die Betriebsdauer
die Anzeige „Sprache einstellen“
Mit bzw. die gewünschte Sprache
auswählen.
2.
3.
Mit
bestätigen.
Mit bzw. die Minuten der aktuellen
Uhrzeit einstellen.
4. Mit
bestätigen.
Das Gerät ist nun betriebsbereit.
3 Die Uhrzeit muss nur eingestellt werden,
wenn das Gerät längere Zeit von der
Stromzufuhr getrennt war.
Erstes Reinigen
3.
Mit
gewählte Sprache bestätigen.
Ab sofort erscheinen die Texte im Display in der eingestellten Sprache.
Kontrast und Helligkeit einstellen
3 Nachdem Sie die Sprache eingestellt
Bevor Sie den Backofen das erste Mal benutzen, sollten Sie ihn reinigen.
1 Achtung: Benutzen Sie keine scharfen,
scheuernden Reinigungsmittel! Die
Oberfläche könnte beschädigt werden.
3 Verwenden Sie bei Metallfronten handelsübliche Pflegemittel.
haben, werden die Anzeigen „Kontrast
einstellen“ und „Helligkeit einstellen“ angezeigt.
Der Kontrast und die Helligkeit werden entsprechend der Sprache eingestellt (siehe
Abschnitt „Sprache einstellen“).
1.
2.
Uhr einstellen
4.
Nachdem Sie den Kontrast und die Helligkeit
eingestellt haben, wird die Anzeige „Tageszeit einstellen“ angezeigt.
3.
Backofentür öffnen.
Alle Zubehörteile und Einschubgitter
entnehmen und mit warmer
Spülmittellauge reinigen.
Backofen ebenfalls mit warmer Spülmittellauge auswaschen und trocknen.
Gerätefront feucht abwischen.
electrolux 9
Bedienen des Backofens
Die Menüs im Überblick
Hauptmenü
Koch-Assistent
Untermenü
Schwein/Kalb
Rind/Wild/Lamm
Geflügel
Fisch
Kuchen
Süssspeisen
Pizza/Quiche/Brot
Auflauf/Gratin
Beilagen
Kombi-Dampfgaren
Convenience
Sonderfunktionen
Ofenfunktionen
Heissluft
ECO-Heissluft
Ober-/Unterhitze
Pizza-/Wähenstufe
Heissluftgrillen
Grill
Grossflächengrill
Unterhitze
Niedertemperaturgaren
Regenerieren
Intervall Garen
Intervall Garen Plus
Dampfgaren
Meine Programme
1- Mein Programm
2- Mein Programm
...
Programm umbenennen
Dampfreinigung
10 electrolux
Hauptmenü
Einstellungen
Untermenü
Tageszeit einstellen
Zeitanzeige
Set+Go
Heat+Hold
Zeitverlängerung
Kontrast
Helligkeit
Sprache einstellen
Lautstärke
Tastentöne
Alarmsignale
Service
Werkseinstellungen
Bedienen der Menüs
Beispiel
1. Schalten Sie das Gerät mit
ein.
Sie befinden sich im Hauptmenü.
2.
3.
Wählen Sie mit
bzw.
das gewünschte Hauptmenü aus.
Wechseln Sie mit in die entsprechenden Untermenüs.
Das gewählte Untermenü wird angezeigt.
3 Sie gelangen an jeder Stelle mit in
das Hauptmenü zurück.
3 Am Ende der meisten Menüs befindet
sich der Menüpunkt Zurück.
Damit gelangen Sie in das übergeordnete Menü.
3 Sie können einen Vorgang abbrechen,
indem Sie
drücken.
Dann befinden Sie sich wieder im
Hauptmenü.
3 Der Ofen passt sich den Gewohnheiten
des Nutzers an und startet immer in der
zuletzt genutzten Anwendung (Kochassistent oder Ofenfunktion).
3 Kühlgebläse
Das Gebläse schaltet sich automatisch
ein, um die Geräteoberflächen kühl zu
halten. Nachdem der Backofen ausgeschaltet wurde, läuft das Gebläse noch
weiter, um das Gerät abzukühlen und
schaltet sich dann selbständig ab.
Heiz-Anzeige
Anzeige Aufheizen
Nach dem Einschalten einer BackofenFunktion zeigt der immer länger werdende
Balken an, wie weit der Backofen bereits
aufgeheizt ist.
Anzeige Schnellheizen
Bei manchen Backofen-Funktionen wird die
Aufheizzeit durch die automatische Funktion
Schnellheizen verkürzt.
electrolux 11
Bis die eingestellte Temperatur erreicht ist,
wandert ein gestreifter Balken in der HeizAnzeige von links nach rechts.
Anzeige Restwärme
Backblech bzw. Fettpfanne einsetzen:
Nach dem Ausschalten des Backofens
wird die Restwärme im Backofen gradgenau
angezeigt.
Anzeige gradgenaue Temperatur
Die gradgenaue Temperatur wird während
der Aufheizzeit anstatt des Balkens der Anzeige Aufheizen für 5 Sekunden angezeigt.
und gleichzeitig drücken.
3 Ist die eingestellte Temperatur erreicht,
ertönt ein Signal.
Backblech bzw. Fettpfanne zwischen die
Führungsstäbe der gewählten Einsatzebene
schieben.
Rost einsetzen:
Rost, Backblech und Fettpfanne
einsetzen
3 Auszugsicherung und Kippsicher-
heit
Zur Auszugsicherung haben alle Einschubteile am rechten und linken Rand
eine kleine Auswölbung nach unten.
Einschubteile immer so einsetzen, dass diese Auswölbung im Backraum hinten liegt.
Diese Auswölbung ist auch wichtig für die
Kippsicherheit der Einschubteile.
Rost so einsetzen, dass die Füßchen nach
unten zeigen.
Rost zwischen die Führungsstäbe der gewählten Einsatzebene schieben.
3 Durch den umlaufend erhöhten Rahmen
des Rostes ist das Geschirr zusätzlich
gegen Abrutschen gesichert.
12 electrolux
Rost und Fettpfanne gemeinsam einsetzen:
Fettpfanne zwischen die Führungsstäbe
der gewählten Einsatzebene schieben.
Rost auf die Fettpfanne legen.
Das Menü Koch-Assistent
Der Koch-Assistent im Überblick
Die Gerichte des Koch-Assistenten (außer
Sonderfunktionen) werden mit Hilfe von Automatiken zubereitet.
Die Automatiken bieten für das jeweilige Gericht die optimalen Einstellungen (Ofenfunktionen, Temperatur, Dauer) an.
Kategorie
Schwein/Kalb
Gericht
Schweinebraten
Kalbshaxe
Schweinerücken
Ossobuco
Schweinshaxe
Gefüllte Kalbsbrust
Schweineschulter
Hackbraten
Kalbsbraten
Rind/Wild/Lamm
Geflügel
Roastbeef/Filet
Hasenbraten
Beef Skandinavisch
Kaninchen in Senf
Rinderbraten
Wildschwein
Sauerbraten
Lammbraten
Reh/Hirschrücken
Lammrücken, rosa
Reh/Hirschbraten
Lammkeule
Hähnchen, ganz
Hühnchenschlegel
Puter, ganz
Coq au Vin
Ente, ganz
Ente à la orange
Gans, ganz
Gefülltes Hähnchen
Putenbrust
Pochierte Hähnchenbrust
electrolux 13
Kategorie
Fisch
Kuchen
Süssspeisen
Gericht
Ganzer Fisch
Gefüllte Calamari
Fischfilet
Gedünsteter Fisch
Stockfisch
Fischauflauf
Fisch in Salzkruste
Gedämpfte Forelle
Zitronenkuchen
Gugelhupf
Schwedischer Kuchen
Savarin-Kuchen
Bisquitboden
Brownies
Käsekuchen
Muffins
Früchtekuchen
Apfelwähe
Streuselkuchen
Rüblitorte
Butterzopf
Mandelkuchen
Hefezopf
Obst-Tarte
Karamelköpfli
Kirschenmännle
Kokospudding
Germknödel
Cappuccinokuchen
Pizza/Quiche/Brot
Blechpizza
Börek
Zwiebelkuchen
Weissbrot
Quiche Lorraine
Bauernbrot
Ziegenkäse-Tarte
Piroggen-Kuchen
Käsewähe
Auflauf/Gratin
Beilagen
Kombi-Dampfgaren
Lasagne
Nudel-Auflauf
Cannelloni
Überbackener Chicoree
Kartoffelgratin
Rindfleischauflauf
Moussaka
Krautauflauf
Mediterranes Gemüse
Salzkartoffeln
Gemüse
Laugenknödel
Geschälte Tomaten
Gemüsereis
Pellkartoffeln
Eierstich
Dampfgarmenü 1
Dampfgarmenü 3
Dampfgarmenü 2
14 electrolux
Kategorie
Convenience
Gericht
Pizza, gefroren
Brot/Brötchen
Pizza American, gefroren
Brot/Brötchen, gefroren, wenig
gebräunt
Pizza, gekühlt
Apfelstrudel, gefroren
Pizzasnacks, gefroren
Fischfilet, gefroren
Pommes Frites
Hähnchenflügel
Kroketten
Lasagne/Cannelloni, gefroren
Röstis
Sonderfunktionen
Auftauen
Einkochen
Dörren
Teller wärmen
Warmhalten
5.
Praktische Hinweise zu den verschiedenen
Automatiken, Rezepten und Ofenfunktionen
finden Sie in der beiliegenden Broschüre.
3 Mit den Dampfgarmenüs der Kategorie
Kombi-Dampfgaren können Sie ein
komplettes Menü gleichzeitig fertigstellen.
Das Hauptgericht mit Beilagen und einer
Nachspeise werden miteinander bzw. nacheinander im Backofen gegart.
Die Dampfgarmenüs sind in der beiliegenden
Broschüre beschrieben.
Bedienen des Koch-Assistenten
Koch-Assistent mit Gewichtsautomatik
Die Bratzeit wird automatisch durch die Eingabe des Gewichtes festgelegt.
Beispiel
1. Mit
bzw.
den Menüpunkt KochAssistent, die gewünschte Kategorie
und das Gericht wählen.
2. Jeweils mit
bestätigen.
3.
4.
Mit
len.
Mit
bzw.
Gewichtsautomatik wäh-
bestätigen.
Mit
bzw.
das Gewicht des Gargutes
einstellen.
Die Einstellung erfolgt in 0,2 kg-Schritten.
Das Automatikprogramm wird gestartet.
Sobald das Automatikprogramm abgelaufen
ist, ertönt ein Signal.
6. Eine beliebige Taste drücken, um das
Signal abzustellen.
3 Wird die vorgeschlagene Gewichtsan-
gabe nicht innerhalb von
ca. 5 Sekunden geändert, startet das
Programm automatisch.
Die Gewichtsangabe kann jederzeit verändert werden.
3 Bei allen Geflügelprogrammen Gargut
nach 30 Minuten wenden. Ein Hinweis
wird angezeigt.
Koch-Assistent mit Speisenthermometerautomatik
Der Backofen schaltet sich aus, wenn die
vorgegebene Kerntemperatur erreicht ist.
1 Achtung: Es darf nur das mitgelieferte
Speisenthermometer verwendet werden. Im Ersatzfall nur das Original-Ersatzteil verwenden!
electrolux 15
Beispiel
1. Gerät mit
einschalten.
2. Mit
bzw.
den Menüpunkt KochAssistent, die gewünschte Kategorie
und das Gericht wählen.
3. Jeweils mit
bestätigen.
4. Mit bzw. Speisentherm.-automatik
wählen.
Beispiel
1. Mit
bzw.
den Menüpunkt KochAssistent, die gewünschte Kategorie
und das Gericht wählen.
2. Jeweils mit
bestätigen.
3. Mit bzw. Rezeptautomatik wählen.
4. Mit
bestätigen.
Das Automatikprogramm wird gestartet.
5. Mit
bestätigen.
Meldung erscheint, das Speisenthermometer einzustecken.
6. Speisenthermometer einstecken (siehe
Abschnitt Speisenthermometer).
Das Automatikprogramm wird gestartet.
Sobald das Automatikprogramm abgelaufen
ist, ertönt ein Signal.
7. Eine beliebige Taste drücken, um das
Signal abzustellen.
8. Speisenthermometer entnehmen.
3 Abhängig von der Gargutmenge und
der eingestellten Ofentemperatur (mind.
120°C) sowie der Betriebsart wird eine
vorläufige Endzeit berechnet. Dieser
Vorgang kann ca. 30 min. betragen und
wird im Laufe des Garprozesses in der
Anzeige aktualisiert. Für das System ist
es erforderlich, dass das Speisenthermometer zu Beginn des Garvorgangs
sowohl in das Gargut als auch in die
Buchse gesteckt wird und während des
Garvorganges nicht entfernt wird.
1 Warnung: Das Speisenthermometer ist
heiß! Beim Herausziehen des Steckers
und der Spitze besteht Verbrennungsgefahr!
Koch-Assistent mit Rezeptautomatik
Alle Einstellungen sind fix und können nicht
verändert werden.
Sobald das Automatikprogramm abgelaufen
ist, ertönt ein Signal.
5. Eine beliebige Taste drücken, um das
Signal abzustellen.
Manuell
Bei Manuell werden die optimalen Einstellungen (Ofenfunktion und Temperatur) für das
jeweilige Gericht übernommen, können aber
von Ihnen verändert werden.
Dies kann der Fall sein, wenn Sie kein Speisenthermometer verwenden möchten, das
Gewicht Ihres Gargutes nicht kennen oder
ein eigenes Rezept haben.
Beispiel
1. Mit
bzw.
den Menüpunkt KochAssistent, die gewünschte Kategorie
und das Gericht wählen.
2. Jeweils
mit bestätigen.
3. Mit
bzw.
Manuell wählen.
4. Mit
bestätigen.
Sie sind nun in der entsprechenden Ofenfunktion und können Ihre gewünschten Einstellungen vornehmen (siehe Abschnitt
„Bedienen der Ofenfunktionen“).
16 electrolux
Das Menü Ofenfunktionen
Die Ofenfunktionen im Überblick
Mit den Ofenfunktionen können Sie Backund Bratvorgänge individuell einstellen.
Ofenfunktion
Anwendung
Heissluft
Zum Backen auf bis zu drei Ebenen gleichzeitig.
Die Backofentemperaturen 20-40 °C niedriger einstellen als bei Ober-/
Unterhitze.
ECO-Heissluft
Zum energiesparenden Backen und Garen von überwiegend trockenen
Gebäcken, sowie von Aufläufen in Formen auf einer Ebene.
Ober-/Unterhitze
Zum Backen und Braten auf einer Ebene.
Pizza-/Wähenstufe
Zum Backen auf einer Ebene für Gerichte, die eine intensivere Bräunung und Knusprigkeit des Bodens benötigen.
Die Backofentemperaturen 20-40 °C niedriger einstellen als bei Ober-/
Unterhitze.
Heissluftgrillen
Zum Braten größerer Fleischstücke oder Geflügel auf einer Ebene.
Die Funktion eignet sich auch zum Gratinieren und Überbacken.
Grill
Zum Grillen flacher Lebensmittel, die in der Mitte des Rostes angeordnet werden und zum Toasten.
Grossflächengrill
Zum Grillen flacher Lebensmittel in größeren Mengen und zum
Toasten.
Unterhitze
Zum Nachbacken von Kuchen mit krossen Böden.
Niedertemperaturgaren
Zum Zubereiten von besonders zarten und saftigen Braten.
Regenerieren
Zum Aufwärmen und Auftauen von Speisen.
Intervall Garen
Zum Backen von Brot und Braten von grossen Fleischstücken.
Intervall Garen Plus
Für Speisen mit hohem Feuchtigkeitsgehalt und zum Pochieren von
Fisch, Eierstich und Terrinen.
Dampfgaren
Für Gemüse, Fisch, Kartoffeln, Reis, Teigwaren oder sonstige Beilagen.
Bedienen der Ofenfunktionen
Beispiel
1. Gerät mit
einschalten.
2. Mit
bzw.
den Menüpunkt
Ofenfunktion auswählen.
3. Mit
bestätigen.
6.
Mit bzw. die gewünschte Temperatur einstellen.
7.
4.
5.
Mit
bzw.
Ofenfunktion Heissluft
wählen.
Mit
bestätigen.
Mit bestätigen bzw. 5 Sekunden warten.
Der Backofen beginnt zu heizen.
Sobald die eingestellte Temperatur erreicht
ist, ertönt ein Signal.
3 Der Backofen beginnt zu heizen, wenn
•
•
das Symbol der Ofenfunktion animiert
wird.
sich die Backofenbeleuchtung einschaltet.
electrolux 17
•
sich das entsprechende Heizelement
(z.B. Ventilator) einschaltet.
3 Neben der Temperatur können weitere
Funktionen mit eingestellt werden
(siehe Abschnitt Zusatz-Funktionen).
Das Menü Meine Programme
Meine Programme im Überblick
Untermenü
Beschreibung
1- Mein Programm
2- Mein Programm
...
Optimale Einstellungen für eigene Rezepte speichern.
Programm umbenennen
Gespeicherte Programme umbenennen.
3 Sie können 20 Programme speichern.
Bedienen von Meine Programme
Programm speichern
1. Ofenfunktion bzw. Koch-Assistent mit
den gewünschten Einstellungen wählen.
2. Während oder nach der Ofenfunktion
bzw. des Koch-Assistenten Taste so
oft drücken, bis das Fenster „Speichern“ erscheint.
3.
Mit der Taste
bestätigen.
Der nächste freie Speicherplatz wird angezeigt.
4.
5.
Mit der Taste
bestätigen.
Sie können nun den Namen Ihres Programmes schreiben.
Der erste Buchstabe blinkt.
Mit bzw. den gewünschten Buchstaben in alphabetischer Reihenfolge
auswählen.
6.
7.
Mit
bzw.
die Schreibmarke nach
rechts bzw. links bewegen.
Der nächste Buchstabe blinkt und kann angepasst werden, usw.
8.
Mit
bestätigen, wenn Sie Ihren Programmnamen geschrieben haben.
Ihr Programm ist gespeichert.
3 Bereits belegte Speicherplätze sind je-
derzeit überschreibbar.
Anstatt des vorgeschlagenen freien Speicherplatzes, mit
bzw.
das Programm
auswählen, dass Sie überschreiben möchten.
3 Programme können im Menü „Programm umbenennen“ jederzeit umbenannt werden.
Programm abrufen
1. Gerät mit
einschalten.
2. Mit den Richtungstasten bzw. den
Menüpunkt Meine Programme auswählen.
3.
4.
Mit
bestätigen.
Mit den Richtungstasten bzw. das
gespeicherte Programm auswählen.
5. Mit
bestätigen.
Das gespeicherte Programm mit seinen Einstellungen startet.
3 Wurde noch kein Programm abgespeichert erscheint eine Meldung, wie Programme abgespeichert werden.
18 electrolux
Das Menü Dampfreinigung
3 Wie Sie die Dampfreinigung bedienen ist
im Abschnitt „Reinigung und Pflege“ beschrieben.
Das Menü Einstellungen
Die Einstellungen können nur verändert werden, wenn keine Ofenfunktion angewählt ist.
Die Einstellungen im Überblick
3 Unabhängig von der jeweiligen Anwen-
dung im Backofen können Sie verschiedene Grundeinstellungen verändern.
Einstellung
Anzeige
Beschreibung
Tageszeit einstellen
12:15
Aktuelle Tageszeit einstellen.
Zeitanzeige
–
Ein
Tageszeit wird im ausgeschalteten Zustand angezeigt.
–
Aus
–
Ein
Funktion Set+Go wird im Fenster Auswahl Optionen angezeigt und kann aktiviert werden.
–
Aus
Funktion Set+Go wird nicht im Fenster Auswahl Optionen
angezeigt.
–
Ein
Funktion Heat+Hold wird im Fenster Auswahl Optionen
angezeigt und kann aktiviert werden.
–
Aus
Funktion Heat+Hold wird nicht im Fenster Auswahl Optionen angezeigt.
Zeitverlängerung
–
–
Ein
Aus
Funktion Zeitverlängerung ein- bzw. ausschalten.
Kontrast
1 ..... 10
Kontrast des Displays in Schritten einstellen.
Helligkeit
1 ..... 10
Helligkeit des Displays in Schritten einstellen.
Sprache einstellen
–
–
Sprache im Display auswählen und einstellen.
Lautstärke
1 ..... 10
Lautstärke der Tastentöne und Signale in Schritten einstellen.
Tastentöne
–
–
Ein
Aus
Tastentöne bestätigen jede Tastenbetätigung mit einem
Ton. Tastentöne ein- bzw. ausschalten.
Alarmsignale
–
–
Ein
Aus
Alarmtöne ertönen bei nicht durchführbaren Bedienschritten. Alarmtöne ein- bzw. ausschalten.
Service
ECAIA207
V03IA003
24
Set+Go
Heat+Hold
Werkseinstellungen
Deutsch
....
Tageszeit wird im ausgeschalteten Zustand nicht angezeigt, da sich das Display komplett ausschaltet - energiesparend.
Zeigt die Version der Software, der Konfiguration und die
Betriebsdauer an.
Alle Einstellungen in den Auslieferungszustand zurücksetzen (auch Meine Programme).
3 Zwischen 22:00 und 6:00 reduziert das
Display im ausgeschalteten Zustand
seine Helligkeit um Energie zu sparen.
Bedienen der Einstellungen
Beispiel
1. Mit
bzw.
den Menüpunkt Einstellungen auswählen.
electrolux 19
2.
3.
4.
5.
6.
Mit
bestätigen.
Mit bzw. zu der Einstellung gehen,
die Sie anpassen wollen.
Mit
bestätigen.
In der Anzeige erscheint der aktuell eingestellte Wert.
Mit bzw. den gewünschten Wert
wählen.
Mit
bestätigen.
Die Einstellung ist geändert.
Benutzen der Einstellungen im Alltag
Set+Go
Die Funktion Set+Go ermöglicht es Ihnen
alle Einstellungen an einer Backofen-Funktion vorzunehmen und diese später zu starten.
Anwendungsbeispiel:
Sie bereiten morgens ein Gericht zu und
nehmen alle nötigen Einstellungen am Backofen vor.
Ihr Kind kommt mittags nach Hause, stellt
das Gericht in den Backofen, drückt eine beliebige Taste und der Backofen startet mit Ihren Einstellungen.
Voraussetzung:
• Festgesetzte Dauer
Set+Go einschalten
1. Backofen-Funktion mit gewünschten
Einstellungen wählen.
2.
3.
Taste so oft drücken, bis das Fenster
„Set+Go“ erscheint.
Mit
bestätigen.
Die Funktion Set+Go ist jetzt eingeschaltet.
Set+Go starten
1. Beliebige Taste drücken (außer ).
Gewählte Backofen-Funktion startet.
2.
Sobald die Backofen-Funktion beendet
ist, ertönt ein Signal.
Beliebige Taste drücken, um das Signal
abzustellen.
3 Während die gewählte Backofen-Funk-
tion mit Set+Go in Betrieb ist, ist die Tastensperre aktiv (siehe Abschnitt
Tastensperre).
3 Set+Go kann im Menü Einstellungen aktiviert bzw. deaktiviert werden.
Heat+Hold
Die Funktion Heat+Hold hält Ihr zubereitetes
Gericht für 30 Minuten warm, nachdem der
Back- bzw. Bratvorgang beendet ist.
Dies ist zum Beispiel hilfreich, wenn sich ihre
Gäste verspäten.
Voraussetzung für Heat+Hold:
• Gesetzte Temperatur ist über 80°C
• Festgesetzte Dauer
Heat+Hold einschalten
1. Backofen-Funktion wählen.
2. Taste so oft drücken, bis das Fenster
„Heat+Hold“ erscheint.
3.
Mit
bestätigen.
Die Funktion Heat+Hold ist jetzt eingeschaltet.
4. Sobald die Backofen-Funktion beendet
ist, ertönt ein Signal und Heat+Hold
startet.
Die eingestellte Backofen-Funktion läuft mit
80°C für 30 Minuten.
Sobald die 30 Minuten mit Heat+Hold beendet sind, schaltet sich der Backofen aus.
3 Unabhängig von der eingestellten Backofen-Funktion bleibt Heat+Hold aktiv.
Sie können zwischen den BackofenFunktionen wechseln.
3 Heat+Hold kann im Menü Einstellungen
aktiviert bzw. deaktiviert werden.
Zeitverlängerung
Die letzte Backofen-Funktion nach abgelaufener Zeit weiterlaufen lassen.
Voraussetzung:
• Alle Backofen-Funktionen mit Dauer
oder Gewichtsautomatik.
20 electrolux
•
Keine Backofen-Funktionen mit Speisenthermometer und Dampf-Funktionen.
Die Zeitverlängerung kann im Menü Einstellungen ein- bzw. ausgeschaltet werden.
Zeitverlängerung einschalten
Backofen-Funktion ist beendet.
Signal ertönt und Meldung erscheint.
1. Eine beliebige Taste drücken.
2. Meldung der Zeitverlängerung erscheint
für ca. 5 Minuten.
3. Mit Zeitverlängerung aktivieren.
4. Dauer der Zeitverlängerung mit bzw.
einstellen.
5. Zeitverlängerung mit
starten bzw.
nach 5 Sekunden automatisch starten
lassen.
Die Einstellungen der Backofen-Funktion mit
der neuen Dauer werden angezeigt.
3 Die weitere Vorgehensweise ist entsprechend einer normalen Backofen-Funktion. Die Zeitverlängerung kann immer
wieder eingestellt werden.
Zusatz-Funktionen
Ihr Backofen ist mit folgenden Zusatz-Funktionen ausgestattet:
• Kurzzeit-Wecker
• Dauer
• Ende
• Tastensperre
• Kindersicherung
• Automatische Abschaltung
• Speisenthermometer
Kurzzeit-Wecker
Zum Einstellen einer Kurzzeit. Nach Ablauf
ertönt ein Signal.
Diese Funktion ist ohne Auswirkung auf den
Backofenbetrieb.
1. Taste so oft drücken, bis das Fenster
„Kurzzeit-Wecker“ erscheint.
Mit Taste bzw. die gewünschte Kurzzeit
einstellen (max. 2 Stunden 30 Minuten).
2.
Mit bestätigen bzw. 5 Sekunden warten.
Der zuletzt besuchte Menüpunkt und
die verbleibende Zeit werden angezeigt.
Wenn die Zeit zu 10% abgelaufen ist, ertönt
ein kurzes Signal.
Wenn die Zeit abgelaufen ist, ertönt für
2 Minuten ein Signal und eine Meldung wird
angezeigt.
3. Eine beliebige Taste drücken, um das
Signal abzustellen (außer ).
3 Der Kurzzeit-Wecker bleibt aktiv, wenn
in eine andere Funktion gewechselt oder
das Gerät ausgeschalten wird.
Dauer
bzw. Ende
Dauer
Zum Einstellen, wie lange der Backofen in
Betrieb sein soll.
Ende
Zum Einstellen, wann sich der Backofen wieder ausschalten soll.
1.
2.
Backofen-Funktion wählen.
Taste so oft drücken, bis das Fenster
„Dauer/Ende“ erscheint.
3.
Mit bzw. die gewünschte Gardauer
bzw. Abschaltzeit einstellen
(max. 23 Stunden 59 Minuten).
Mit bestätigen bzw. 5 Sekunden warten.
Die Einstellungen der gewählten Backofen-Funktion werden mit der eingestellten Gardauer bzw. Abschaltzeit
angezeigt.
4.
Wenn die Zeit abgelaufen ist, ertönt für
2 Minuten ein Signal und eine Meldung wird
electrolux 21
angezeigt.
Der Backofen schaltet sich aus.
5. Eine beliebige Taste drücken, um das
Signal abzustellen (außer ).
Die gewählte Backofen-Funktion wird mit
der eingestellten Gardauer und Abschaltzeit
für einige Sekunden angezeigt.
3 Unabhängig von der eingestellten Back-
3
ofen-Funktion bleibt die gesetzte Dauer
bestehen. Sie können zwischen den
Backofen-Funktionen wechseln.
Voraussetzung: Die Backofen-Funktion,
in die gewechselt wird, hat keine festgesetzte Dauer.
Bei gestecktem Speisenthermometer ist
Dauer
bzw. Ende nicht möglich.
Eine Meldung wird angezeigt, wann das Programm startet.
2 Restwärmenutzung mit den Uhr-
Funktionen Dauer
und Ende
Bei Benutzung der Uhr-Funktionen Dauer
und Ende schaltet der Backofen die Heizkörper ab, wenn 90% der eingestellten oder
errechneten Zeit abgelaufen ist. Die vorhandene Restwärme wird genutzt, um den Garprozess bis zum Ablauf der eingestellten Zeit
fortzusetzen (3 bis 20 Min.).
Dauer
und Ende kombiniert
und Ende können gleichzeitig verwendet werden, wenn der
Backofen zu einem späteren Zeitpunkt
automatisch ein- und ausgeschaltet
werden soll.
Tastensperre
Die Tastensperre sichert alle eingestellten
Funktionen vor versehentlichem Verstellen.
Tastensperre einschalten
1. Backofen-Funktion wählen.
2. Taste so oft drücken, bis das Fenster
„Tastensperre“ erscheint.
3 Dauer
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Backofen-Funktion wählen.
Taste so oft drücken, bis das Fenster
„Dauer/Ende“ erscheint.
Mit der Funktion Dauer
die Zeit einstellen, die das Gericht zum Garen benötigt, z.B.: 1 Stunde.
Mit
bestätigen.
Mit der Funktion Ende die Zeit einstellen, zu der das Gericht fertig sein
soll, z.B.: 14:05 Uhr.
Mit bestätigen bzw. 5 Sekunden warten.
3. Mit
bestätigen.
Die Tastensperre ist jetzt aktiviert.
Tastensperre ausschalten
1. Taste drücken.
2. Mit
bestätigen.
3 Die Tastensperre schützt nicht vor ver-
sehentlichem Ausschalten.
Nach dem Ausschalten des Gerätes, wird
die Tastensperre automatisch aufgehoben.
Kindersicherung des Backofens
Sobald die Kindersicherung eingeschaltet
ist, kann das Gerät nicht mehr in Betrieb genommen werden.
Kindersicherung einschalten
Es darf keine Funktion gewählt sein.
1.
Tasten und gleichzeitig so lange berühren, bis eine Meldung erscheint.
Die Kindersicherung ist jetzt in Betrieb.
Kindersicherung ausschalten
1. Tasten und gleichzeitig so lange berühren, bis eine Meldung erscheint.
22 electrolux
Die Kindersicherung ist jetzt ausgeschaltet
und der Backofen ist wieder betriebsbereit.
Automatische Abschaltung des Backofens
Das Fenster „Speisenthermometer“ wird angezeigt.
3 Wird der Backofen nach einer bestimmten Zeit nicht ausgeschaltet oder die
Temperatur nicht verändert, schaltet er
sich automatisch ab.
Eine Meldung erscheint.
Der Backofen schaltet sich ab bei einer
Backofentemperatur von:
30 - 120°C
120 - 200°C
200 - 230°C
nach
nach
nach
12,5 Stunden
8,5 Stunden
5,5 Stunden
Inbetriebnahme nach der automatischen Abschaltung
Taste
drücken.
Speisenthermometer
Der Backofen schaltet sich aus, wenn die
von Ihnen eingestellte Kerntemperatur erreicht ist.
1 Achtung: Es darf nur die mitgelieferte
Speisenthermometer verwendet werden! Im Ersatzfall nur das Original-Ersatzteil verwenden!
Speisenthermometer-Kerntemperatur
einstellen
1. Gerät mit
einschalten.
4.
Innerhalb von 5 Sekunden mit bzw.
die gewünschte Kerntemperatur einstellen.
5. Eingestellte Kerntemperatur mit
bestätigen.
6. Ofenfunktion auswählen.
Das Menü der Ofenfunktion wird angezeigt.
7.
Gegebenenfalls Backofentemperatur
einstellen.
3 Abhängig von der Gargutmenge und
der eingestellten Ofentemperatur (mind.
120°C) sowie der Betriebsart wird eine
vorläufige Endzeit berechnet. Dieser
Vorgang kann ca. 30 min. betragen und
wird im Laufe des Garprozesses in der
Anzeige aktualisiert. Für das System ist
es erforderlich, dass die Speisenthermometer zu Beginn des Garvorgangs
sowohl in das Gargut als auch in die
Buchse gesteckt wird und während des
Garvorganges nicht entfernt wird.
Sobald die vorgegebene Kerntemperatur erreicht ist, ertönt ein Signal.
8. Eine beliebige Taste drücken, um das
Signal abzustellen.
3 Die Speisenthermometer kann auch ein-
3
2.
3.
Spitze der Speisenthermometer möglichst vollständig so in das Gargut einführen, daß sich die Spitze im Zentrum
des Gargutes befindet.
Stecker der Speisenthermometer bis
Endanschlag in die Steckdose an der
Backofen-Seitenwand einstecken.
gesetzt werden, wenn bereits eine Ofenfunktion ausgewählt wurde.
Zum nachträglichen Ändern der Kerntemperatur Taste drücken.
Die Kerntemperatur wird ab 30°C angezeigt.
electrolux 23
Speisenthermometer entnehmen
1 Warnung: Die Speisenthermometer ist
heiß! Beim Herausziehen des Steckers
und der Spitze besteht Verbrennungsgefahr!
1.
2.
Stecker der Speisenthermometer aus
der Buchse herausziehen und Gargut
aus dem Backofen nehmen.
Gerät ausschalten.
Dampfgar-Funktionen
1 Achtung: Die Dampfgar-Funktionen
müssen immer in Verbindung mit den
Uhr-Funktionen Dauer
oder Ende
eingestellt werden (siehe Abschnitt UhrFunktionen Dauer /Ende ).
1 Achtung: Als Flüssigkeit ausschließlich Wasser verwenden, jedoch kein gefiltertes (entmineralisiertes) oder
destilliertes Wasser!
Ein Summton meldet, wenn das Wasser
verbraucht ist. Kurz nach dem Nachfüllen des Wassers schaltet sich der
Summton wieder aus.
1 Achtung: Die Dampfrosette immer auf
den Dampfgenerator setzen.
3 Durch die automatische ca. 5-minütige
Entdampfung am Ende der Gardauer
und die Aufheizzeit von ca. 2 Minuten
haben Einstellungen unter 10 Minuten
wenig Wirkung.
Beim Öffnen der Tür entweicht noch
Dampf.
24 electrolux
Dampfgaren
1. Wasser (650 ml) nicht direkt in den
Dampferzeuger, sondern über die
Wasserschublade in der Bedienblende einfüllen.
Der Wasservorrat reicht für ca. 30 Minuten.
2. Gerät mit
einschalten.
3. Mit
bzw.
den Menüpunkt
Ofenfunktion auswählen.
4. Mit
bestätigen.
5. Mit
bzw.
die Ofenfunktion Dampfgaren wählen.
6. Mit
bestätigen.
7. Mit bzw. die gewünschte Temperatur einstellen.
8.
Mit die Funktion Dauer
oder
Ende wählen und mit bzw. die
gewünschte Gardauer bzw. Abschaltzeit einstellen.
Nach ca. 2 Minuten ist der erste Dampf
sichtbar. Ein Signalton meldet, wenn die eingestellte Temperatur erreicht ist.
Ein weiterer Signalton zeigt das Ende der
Gardauer an.
9. Gerät mit
ausschalten.
Nach dem Abkühlen des Backofens das
restliche Wasser mit einem Schwamm aus
dem Dampferzeuger aufsaugen und evtl. mit
ein paar Tropfen Essig nachreiben.
Zum vollständigen Austrocknen BackofenTür offen lassen.
Intervall Garen Plus und Intervall Garen
Der ständige Wechsel von Heißluft zu Dampf
geschieht automatisch, bei Intervall Garen
Plus jedoch mit erhöhtem Dampfanteil.
Die Ofenfunktionen Intervall Garen Plus und
Intervall Garen werden entsprechend der
Ofenfunktion Dampfgaren bedient.
Reinigung und Pflege
1 Warnung: Vor der Reinigung das Gerät Gerät von außen
abschalten und abkühlen lassen.
Warnung: Aus Sicherheitsgründen das Gerät nicht mit Dampfstrahlern oder Hochdruckreinigern reinigen.
Achtung: Keine ätzenden Reinigungmittel, scharfe Gegenstände oder Fleckenentferner benutzen.
Die Glasbackofentür nicht mit Scheuermitteln oder Reinigungsschabern reinigen, die
die Oberfläche zerkratzen können. Das Glas
kann dadurch zerspringen.
•
•
•
Die Frontseite des Gerätes mit einem
weichen Tuch und warmer Spüllauge
abwischen.
Bei Metallfronten verwenden Sie handelsübliche Pflegemittel.
Bitte keine Scheuermittel und keine abrasiven Schwämme verwenden.
Backofeninnenraum
Reinigen Sie das Gerät nach jedem Gebrauch. Verschmutzungen lassen sich so am
leichtesten entfernen und brennen erst gar
nicht fest.
1. Zur Reinigung die Backofen-Beleuchtung einschalten.
electrolux 25
2.
Den Backofen nach jeder Benutzung
mit Spülmittellauge auswischen und
trocknen.
- Schwamm herausnehmen und Wasser ausdrücken. .
3 Hartnäckige Verschmutzungen mit speziellen Backofenreinigern entfernen.
1 Achtung: Bei Verwendung von Backofenspray bitte unbedingt die Angaben
des Herstellers beachten!
Es wird empfohlen, nach der Verwendung von Backofensprays eine Dampfreinigung durchzuführen.
Zubehör
Alle Einschubteile (Rost, Backblech, Einschubgitter usw.) nach jedem Gebrauch
spülen und gut abtrocknen. Zur leichteren
Reinigung kurz einweichen.
Dampfreinigung
1.
2.
Wasser (ca. 150ml) und 1 EL Essig direkt in den Dampferzeuger einfüllen.
Mit
bzw.
den Menüpunkt Dampfreinigung auswählen.
3.
Mit
4.
Der Backofen erwärmt sich nun auf die
erforderliche Temperatur.
Die Dauer für den Vorgang (15 Min.) wird
im Display angezeigt.
Nach Ablauf des Programmes ertönt ein
Signal.
Beliebige Taste drücken, um das Signal
abzustellen.
Mit einem weichen Lappen den Backofen auswischen.
Restwasser aus dem Dampferzeuger
entfernen:
- Angefeuchteten Schwamm in erkalteten Dampferzeuger einlegen.
- Schwamm gut andrücken
5.
6.
7.
8.
9.
Zum vollständigen Austrocknen Backofen-Tür ca. 1 Stunde offen lassen.
Einschubgitter
Zur Reinigung der Seitenwände lassen sich
die Einschubgitter auf der linken und rechten
Seite im Backofen abnehmen.
Einschubgitter abnehmen
1. Gitter vorsichtig nach oben aus der vorderen Aufhängung ziehen
bestätigen.
2.
Das Gitter an der vorderen Aufhängung
leicht nach innen schwenken.
26 electrolux
3.
Gitter aus der hinteren Aufhängung
nach vorne herausziehen.
3.
Gitter in die vordere Aufhängung einsetzen.
Dampferzeugungssystem
Einschubgitter einsetzen
1. Gitter schräg von oben und an der Seitenwand entlang in die hintere Aufhängung einsetzen..
1 Achtung: Den Dampferzeuger nach
3
jeder Benutzung trocken reiben. Wasser mit einem Schwamm aufsaugen.
Eventuelle Kalkrückstände am besten
mit Essigwasser beseitigen.
1 Achtung: Durch chemische Entkal-
kungsmittel können Schäden am Email
des Backofens entstehen. Bitte unbedingt die Herstellerangaben beachten!
Wasserschublade und Dampferzeuger
1. Essigwasser (ca. 250 ml) über die
Wasserschublade in den Dampferzeuger einfüllen.
2.
Das Gitter an der vorderen Aufhängung
über den Bolzen zur Wand schwenken.
Ca. 10 Minuten einwirken lassen.
2. Essigwasser mit einem nicht kratzenden
Schwamm entfernen.
3. Dampferzeugungssystem über die
Wasserschublade mit klarem Wasser
(100-200 ml) durchspülen.
electrolux 27
4.
5.
Wasser mit dem Schwamm aus dem
Dampferzeuger entfernen und trocken
reiben.
Zum vollständigen Austrocknen die
Backofen-Tür offen lassen.
4.
Dichtungsscheiben und Metallring auf
Glasabdeckung aufstecken.
Backofen-Beleuchtung
1 Stromschlaggefahr! Vor dem Aus•
•
tausch der Backofenlampe:
Backofen ausschalten.
Sicherungen am Sicherungskasten herausdrehen bzw. ausschalten.
3 Zum Schutz der Backofenlampe und
der Glasabdeckung ein Tuch auf den
Boden des Backofens legen.
Hintere Backofenlampe austauschen/
Glasabdeckung reinigen
1. Glasabdeckung durch Drehen nach
links abnehmen.
2.
3.
Dichtungsscheiben und Metallring entfernen und Glasabdeckung
reinigen.
Falls erforderlich:
Backofen-Beleuchtung 25 Watt,
230 V, 300°C hitzebeständig, austauschen.
5. Glasabdeckung wieder anbringen.
Seitliche Backofenlampe austauschen/
Glasabdeckung reinigen
1. Linkes Einschubgitter abnehmen.
2. Schrauben der Metallabdeckung mit
Hilfe eines Kreuzschlitz-Schraubendrehers lösen.
3.
4.
Metallabdeckung und Dichtung abnehmen und reinigen.
Falls erforderlich:
Backofen-Beleuchtung 25 Watt,
230 V, 300°C hitzebeständig, austauschen.
28 electrolux
5.
6.
Metallabdeckung und Dichtung wieder
anbringen und Schrauben festziehen.
Einschubgitter einsetzen.
3.
Backofen-Tür bis zur ersten Raststellung schließen (ca. 45°).
4.
Backofen-Tür mit beiden Händen seitlich anfassen und vom Backofen schräg
nach oben wegziehen (Vorsicht:
Schwer!).
Backofen-Tür
Zum leichteren Reinigen des Backofeninnenraums lässt sich die Backofen-Tür Ihres
Gerätes aushängen.
Backofen-Tür aushängen
1. Backofen-Tür vollständig öffnen.
3 Backofen-Tür mit der Außenseite nach
2.
Klemmhebel(A) an beiden Türscharnieren ganz aufklappen.
unten auf eine weiche, ebene Unterlage
ablegen, beispielsweise auf eine Decke,
um Kratzer zu vermeiden.
Backofen-Tür einhängen
1. Backofen-Tür von der Griffseite her mit
beiden Händen seitlich anfassen und
unter einem Winkel von ca. 45° halten.
Die Aussparungen an der Unterseite der
Backofen-Tür auf die Scharniere am
Backofen setzen.
electrolux 29
Die Tür bis zum Anschlag nach unten
gleiten lassen.
2.
3.
Klemmhebel(A) an beiden Türscharnieren in die ursprüngliche Position
zurückklappen.
4.
Backofen-Tür schließen.
Backofen-Tür vollständig öffnen.
Was tun, wenn …
Problem
Der Backofen heizt nicht auf
Mögliche Ursache
Abhilfe
Der Backofen ist nicht eingeschaltet Backofen einschalten
Die erforderlichen Einstellungen sind Einstellungen nachprüfen
nicht erfolgt
Die Sicherung in der Hausinstallation Sicherung überprüfen Sollten die
(Sicherungskasten) hat ausgelöst
Sicherungen mehrfach auslösen,
rufen Sie bitte einen zugelassenen
Elektroinstallateur
Die Backofenbeleuchtung fällt
aus
Die Backofenlampe ist kaputt
Backofenlampe austauschen
In der Zeitanzeige erscheint
F11
Das Speisenthermometer hat Kurzschluss oder der Stecker des Speisenthermometers sitzt nicht fest in
der Buchse
Den Stecker des Speisenthermometers bis Endanschlag in die
Buchse an der Backofen-Seitenwand einstecken
In der Zeitanzeige erscheint ein Elektronikfehler
oben nicht aufgeführter Fehlercode
Das Gerät über die Haussicherung
oder den Schutzschalter im Sicherungskasten aus- und wieder einschalten.
Bei wiederholter Anzeige wenden
Sie sich bitte an den Kundendienst
30 electrolux
Wenn Sie das Problem mit der oben angegebenen Abhilfemassnahme nicht
beheben können, wenden Sie sich bitte
an Ihren Fachhändler oder den Kundendienst.
1 Warnung! Reparaturen am Gerät dürfen nur von Fachkräften durchgeführt
werden. Durch unsachgemässe Reparaturen können erhebliche Gefahren für
den Benutzer entstehen.
3 Bei Fehlbedienungen kann der Besuch
des Kundendienst-Technikers bzw. des
Fachhändlers auch während der Garantiezeit nicht kostenlos erfolgen.
3 Hinweis für Geräte mit Metallfront:
Bedingt durch die kühle Front Ihres Gerätes kann es nach dem Öffnen der Tür,
während oder kurz nach dem Backen
oder Braten, kurzzeitig zum Beschlagen
des inneren Türglases kommen.
Entsorgung
2 Verpackungsmaterial
Die Verpackungsmaterialien sind umweltverträglich und wiederverwertbar.
Die Kunststoffteile sind gekennzeichnet,
z. B. >PE<, >PS< etc. Entsorgen Sie die
Verpackungsmaterialien entsprechend
ihrer Kennzeichnung bei den kommunalen Entsorgungsstellen in den dafür vorgesehenen Sammelbehältern.
2 Altgerät
W
auf dem Produkt oder
Das Symbol
seiner Verpackung weist darauf hin,
dass dieses Produkt nicht als normaler
Haushaltsabfall zu behandeln ist, sondern an einem Sammelpunkt für das
Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden
muss. Durch Ihren Beitrag zum korrekten Entsorgen dieses Produkts schützen Sie die Umwelt und die Gesundheit
Ihrer Mitmenschen. Umwelt und Gesundheit werden durch falsches Entsorgen gefährdet. Weitere Informationen
über das Recycling dieses Produkts erhalten Sie von Ihrem Rathaus, Ihrer Müllabfuhr oder dem Geschäft, in dem Sie
das Produkt gekauft haben.
3 Wohin mit den Altgeräten?
1
Überall dort, wo neue Geräte verkauft
werden oder Abgabe bei den offiziellen
S.EN.S-Sammelstellen oder offiziellen
S.EN.S-Recyclern.
Die Liste der offiziellen S.EN.S-Sammelstellen findet sich unter www.sens.ch.
Warnung: Damit von dem ausgedienten Gerät keine Gefahr mehr ausgehen
kann, vor der Entsorgung unbrauchbar
machen.
Dazu Gerät von der Netzversorgung
trennen und das Netzanschlusskabel vom Gerät entfernen.
electrolux 31
Montageanweisung
Einbau Backofen
Einbau Backofen im Unterbau
1 Beim Einbau in brennbares Material sind 1 Beim Einbau in brennbares Material sind
1.
die NIN 2005, Kapitel 4.2.2 und die
Brandschutzrichtlinien und deren Verordnungen der Vereinigung kantonaler
Feuerversicherungen zwingend einzuhalten.
Den Backofen frontbündig in die Nische
schieben
1.
Darauf achten, dass das Kabel beim
Einschieben nicht eingeklemmt wird.
2. Den Backofen beidseitig mit min. 2
Schrauben befestigen (Detail A).
2.
die NIN 2005, Kapitel 4.2.2 und die
Brandschutzrichtlinien und deren Verordnungen der Vereinigung kantonaler
Feuerversicherungen zwingend einzuhalten.
Nach erfolgtem Elektroanschluss (siehe
nächste Seite):
Den Backofen frontbündig mit den Ne-
benmöbeln in die Nische schieben.
Den Backofen beidseitig im Backofenbereich mit 2 Schrauben befestigen
(Detail A).
32 electrolux
1 Beim Einbau neben Holzfeuerungen ist
aus Sicherheitsgründen bauseits eine
hitzebeständige und wärmedämmende
Isolierplatte in Gerätehöhe und min. 30
cm Tiefe einzubauen.
3 Bei Befestigung oben können 2 Löcher
ø 2,8 mm gemäss Prägung gebohrt
werden (Detail C).
Elektrischer Anschluss/Zuleitung
Der Elektroanschluss muss von einem konzessionierten Installateur ausgeführt werden.
Als Netzanschlussleitung muss eine Leitung
vom Typ H05VV-F oder höherwertig verwendet werden.
Ist hausanschlussseitig kein Nullleiter vorhanden, bestellen Sie bitte den Transformator R07 mit der Bestellnummer 940 304189
(2-phasig).
Die Installation muss über eine Zuleitung mit
Stecker erfolgen oder es ist in der fest verlegten Hausinstallation eine Trennvorrichtung
mit mindestens 3 mm Kontaktöffnung vorzusehen, die das Gerät gleichzeitig und allpolig
vom Netz trennt, entsprechend der NIN
2000.
Beim Direktanschluss Kabellänge von min.
120 cm vorsehen.
1. Klemmenanschluss gemäss Anschlussschema.
Anschlussschema 400 V
Phasenbezeichnungen:
L1, L2, L3 (entspricht R, S,T)
2.
Zugentlastung sicherstellen.
1 Im Servicefall muss das Gerät vom
Netz getrennt werden.
electrolux 33
Garantie/Kundendienst, Garantie/service-clientèle, Garanzia/Servizio
clienti, Guarantee/Customer Service Centres
Servicestellen
5506 Mägenwil/Zürich
Industriestrasse 10
9000 St. Gallen
Zürcherstrasse 204 e
4127 Birsfelden
Hauptstrasse 52
6020 Emmenbrücke
Seetalstrasse 11
7000 Chur
Comercialstrasse 19
Points de Service
3018 Bern
Morgenstrasse 131
Servizio dopo vendita Point of Service
6916 Grancia
1028 Préverenges
Zona Industriale E
Le Trési 6
Ersatzteilverkauf/Points de vente de rechange/Vendita pezzi di ricambio/spare parts service
5506 Mägenwil, Industriestrasse 10, Tel. 0848 848 023
Fachberatung/Verkauf/Demonstration/Vente/Consulente (cucina)/Vendita
8048 Zürich, Badenerstrasse 587, Tel. 044 405 81 11
Garantie
Für jedes Produkt gewähren wir ab Verkauf bzw. Lieferdatum an den Endverbraucher eine Garantie
von 2 Jahren. (Ausweis durch Garantieschein, Faktura oder Verkaufsbeleg).
Die Garantieleistung umfasst die Kosten für Material, Arbeits- und Reisezeit. Die Garantieleistung entfällt bei Nichtbeachtung der Gebrauchsanweisung und Betriebs-vorschriften, unsachgerechter Installation, sowie bei Beschädigung durch äussere Einflüsse, höhere Gewalt, Eingriffe Dritter und
Verwendung von Nicht-Original Teilen.
Garantie
Nous octroyons sur chaque produit 2 ans de garantie à partir de la date de livraison ou de la mise en
service au consommateur (documenté au moyen d’une facture, d’un bon de garantie ou d’un justificatif d’achat). Notre garantie couvre les frais de mains d’œuvres et de déplacement, ainsi que les
pièces de rechange. Les conditions de garantie ne sont pas valables en cas d’intervention d’un tiers
non autorisé, de l’emploi de pièces de rechange non originales, d’erreurs de maniement ou d’installation dues à l’inobser-vation du mode d’emploi, et pour des dommages causés par des influences extérieures ou de force majeure.
Garanzia
Per ogni prodotto concediamo una garanzia di 2 anni a partire dalla data di consegna o dalla sua messa in funzione. (fa stato la data della fattura, del certificato di garanzia o dello scontrino d’acquisto) Nella
garanzia sono comprese le spese di manodopera, di viaggio e del materiale.
Dalla copertura sono esclusi il logoramento ed i danni causati da agenti esterni, intervento di terzi, utilizzo di ricambi non originali o dalla inosservanza delle prescrizioni d’istallazione ed istruzioni per l’uso.
Warranty
For each product we provide a two-year guarantee from the date of purchase or delivery to the consumer (with a guarantee certificate, invoice or sales receipt serving as proof). The guarantee covers the
costs of materials, labour and travel. The guarantee will lapse if the operating instructions and conditions of use are not adhered to, if the product is incorrectly installed, or in the event of damage caused
by external influences, force majeure, intervention by third parties or the use of non-genuine components.
34 electrolux
Service
Bei technischen Störungen prüfen Sie bitte
zunächst, ob Sie mit Hilfe der Gebrauchsanweisung (Kapitel „Was tun, wenn...“) das
Problem selbst beheben können.
Wenn Sie das Problem nicht beheben konnten, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst oder einen unserer Service-Partner.
Um Ihnen schnell helfen zu können, benötigen wir folgende Angaben:
–
–
–
Modellbezeichnung
Produkt-Nummer (PNC)
Serien-Nummer (S-No.)
(Nummern siehe Typschild)
– Art der Störung
– eventuelle Fehlermeldung, die das Gerät
anzeigt
Damit Sie die benötigten Kennziffern Ihres
Gerätes zur Hand haben, empfehlen wir, sie
hier einzutragen:
Modellbezeichnung:
..........................
PNC:
..........................
S-No:
..........................
www.electrolux.com
www.electrolux.ch
892 937 226-A-130709-01
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
35
Dateigröße
1 137 KB
Tags
1/--Seiten
melden