close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BSV214Z - Bedienungsanleitung - BuS - Sitech - Shop

EinbettenHerunterladen
BEDIENUNGSANLEITUNG
© 2009
B&S Technology GmbH Lütjenburg
Alle Rechte vorbehalten, insbesondere (auch auszugsweise) die der Übersetzung, des Nachdrucks,
der Wiedergabe durch Kopieren oder ähnliche Verfahren.
B&S Technology GmbH Lütjenburg behält sich technische Änderungen ohne Ankündigung vor.
BEDIENUNGSANLEITUNG
BSV 214 Z
Die Beschreibungen in dieser Bedienungsanleitung können 0
ohne weitere Benachrichtigung angepasst werden.
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
INHALT
DVR Funktionsumfang ......................................................................................................................................3
Kapitel 2:
:Ansicht ...................................................................................................................................................4
2.1 Frontansicht..................................................................................................................................................4
2.1.1 4 Kanal DVR Frontansicht (Anordung vom Gerät abhängig) ....................................................4
2.2 Rückseite ......................................................................................................................................................4
2.2.1 DVR Rückseite (Anordung vom Gerät abhängig)........................................................................4
2.3 IR-Fernbedienung.........................................................................................................................................5
3.1 Einbau einer Festplatte .................................................................................................................................6
3.2 Anschluss von Kameras und Monitor...........................................................................................................6
3.3 Netzteil anschliessen ....................................................................................................................................6
Kapitel 4:
: DVR In Betrieb Nehmen ....................................................................................................................7
4.1 Firmware Version .........................................................................................................................................7
4.2 Erkennung der Festplatte..............................................................................................................................7
4.3 Formatieren der Festplatte............................................................................................................................7
Kapitel 5:
: DVR Menu System .............................................................................................................................8
5.1 Das Hauptmenü ............................................................................................................................................8
5.2 Menü Übersicht ............................................................................................................................................8
5.3 Kamera Einstellungen ..................................................................................................................................9
5.4 Aufnahme Einstellungen ..............................................................................................................................9
5.5 Aufnahme Bildrate .......................................................................................................................................9
5.6 Bildqualität .................................................................................................................................................10
5.7 Aufnahme Zeitplan .....................................................................................................................................10
5.8 Sensor Einstellungen ..................................................................................................................................11
5.9 Bewegungserkennung Einstellungen..........................................................................................................11
5.10 Festplatten Einstellungen .........................................................................................................................12
5.11 Erweiterte Einstellungen – Passwörter Einstellen ....................................................................................12
5.12 Erweiterte Einstellungen – Zeit Einstellung.............................................................................................13
5.13 Erweiterte Einstellungen – Kanal Verdecken ...........................................................................................13
5.14 Erweiterte Einstellungen – Audio Einstellung .........................................................................................13
5.15 Erweiterte Einstellungen – Bildabstimmung............................................................................................13
5.16 Erweiterte Einstellungen – Passwortabfrage aktivieren ...........................................................................14
5.17 Erweiterte Einstellungen – Tastentöne .....................................................................................................14
5.18 Erweiterte Einstellungen- SEQUENZ-ANZEIGEDAUER......................................................................14
5.19 Netzwerk Konfiguration...........................................................................................................................15
5.20 SPRACHE...............................................................................................................................................17
5.21 RESET MENU .........................................................................................................................................17
5.22 NTSC/PAL Ausgabeformat ......................................................................................................................17
Kapitel 6:
:Aufzeichnung ......................................................................................................................................18
6.1 Aufzeichnung starten..................................................................................................................................18
1
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
6.2 Audio Aufzeichnung...................................................................................................................................18
6.3 Aufzeichnung Anhalten ..............................................................................................................................19
6.4 Aufzeichnungskapazität..............................................................................................................................19
Kapitel 7:
:Wiedergabe..........................................................................................................................................20
7.1 Wiedergabe Steuerung................................................................................................................................20
Kapitel 8:
: USB Anschluss...................................................................................................................................21
8.1 Treiber Installation .....................................................................................................................................21
8.2 Software Ansicht ........................................................................................................................................22
8.3 Software Bedienung ...................................................................................................................................23
8.3.1 HDD Wiedergabe...........................................................................................................................23
8.3.2 Datei Wiedergabe ..........................................................................................................................24
8.3.3 Netzwerk Wiedergabe ...................................................................................................................25
8.4 IE Netzwerk Fernbedienung ...........................................................................................................26
Kapitel 9:
: Spezifikationen..................................................................................................................................27
DVR Spezifikationen......................................................................................................................................27
Kapitel 10:Anhang ........................................................................................................................................28
10.1 Anschlüsse................................................................................................................................................28
10.2 Lieferumfang............................................................................................................................................28
Systempasswort bei Auslieferung: 111111 - Neu: ____________
Netzwerk: [ ] DHCP AKTIVIERT
IP Adresse:
_____ . _____. _____ . _____ : ______
Subnetzmaske: _____ . _____. _____ . _____
Gateway:
_____ . _____. _____ . _____
Datum der Inbetriebnahme: ____.____. 20___
Installateur (Firmenstempel):
2
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Kapitel 1:
: DVR Funktionsumfang
DVR Funktionsumfang
MPEG4 Kompression;
Video Eingang / Ausgang:4 Video Eingänge / 1 Video Ausgang;
Audio Eingang / Ausgang: 1 Audio Eingang / 1 Audio Ausgang;
Gute Bildqualität, High definition;
System Format: NTSC / PAL
Das Ein-Chip-System sorgt für eine hohe Systemstabilität;
Linux basiertes Betriebssystem, unterstütz Netzwerkverbindung;
Unterstützt verschiedene Aufnahmearten: Dauer-, Bewegungs-, Zeitplan Aufnahmen;
Bietet Ereignisliste und Suche/Wiedergabe bestimmter Zeitpunkte;
Unterstützt Kanal Verdecken bei Livebild oder/und Wiedergabe;
Erkennung von Video Signal Verlust;
Passwort Sicherung;
Unterstützt IR-Fernbedienung;
Unterstützt SATA Festplatten bis 500GB.
3
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Kapitel 2:
:Ansicht
2.1 Frontansicht
2.1.1 4 Kanal DVR Frontansicht (Anordung vom Gerät abhängig)
1. HDD: HDD Kontroll LED
10. FWD
: Vorlauf
IR: IR Empfänger
11. STOP
: Stopp
PWR: Einschaltkontroll - LED
12. REC
2. CH1 : Kanal 1
3. CH2
: Aufzeichnung
13.
: Kanal 2
4. CH3 : Kanal 3
:Menu / ESC / Bewegung links
14.
5. CH4 : Kanal 4
6. Quad : 4er Teilung
7. PLAY : Wiedergabe
8. REW
:Auswahl / Bearb. / Bewegung rechts
: Rücklauf
9. PAUSE : Pause
15.
UP: Bewegung hoch
16.
DOWN: Bewegung runter
2.2 Rü
ückseite
2.2.1 DVR Rü
ückseite (Anordung vom Gerät abhängig)
1. AUDIO OUTPUT - Ausgang
7.CH3: Video Eingang 3
2. AUDIO INPUT - Eingang
8.CH4: Video Eingang 4
3. LAN: Netzwerk Anschluss
9.DC: DC Stromanschluss
4.VIDEO OUTPUT
Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzteil
5.CH1: Video Eingang 1
für die Stromversorgung des DVR.
6.CH2: Video Eingang 2
4
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
2.3 IR-Fernbedienung
(Anordung vom Gerät abhängig)
1-4
Kanalauswwahl 1-4
5-9、0
Steuertasten 5-9, 0
ALL
4er Teilung „Quad Bild“ aufrufen
Menu
Menu aufrufen oder verlassen
▲
Bewegung hoch
▼
Bewegung runter
SEL
Auswahl Taste
Rücklauf
Wiedergabe
Vorlauf
●
Aufzeichnung
Pause / Wiedergabe
■
Stopp
Audio
Suche / Umschaltung der Audio Kanäle
Mute
Stummschaltung
5
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Kapitel 3:
: DVR Installation
3.1 Einbau einer Festplatte
ACHTUNG:
Trennen Sie vor dem Einbau der Festplatte die Stromversorgung zum Gerät.
(1) Entfernen Sie die Gehäuseabdeckung vorsichtig;
(2) Schliessen Sie die Festplatte an (Stromversorgung und SATA Kabel);
(3) Schrauben Sie die Festplatte fest;
(4) Befestigen Sie die Gehäuseabdeckung wie im Auslieferungszustand.
3.2 Anschluss von Kameras und Monitor
Verwenden Sie die BNC Anschlüsse für bis zu 4 Kameras, und einen Monitor,
eine Beschreibung der Anschlüsse finden Sie im Kapitel-2.2 Rückseite.
3.3 Netzteil anschliessen
Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzteil für diesen DVR.
6
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Kapitel 4:
: DVR In Betrieb Nehmen
4.1 Firmware Version
Nach dem Einschalten zeigt der DVR den
aktuellen Software Stand des
Betriebssystems (Firmware):
V2.X
V-EN-BG
Version, Sprache, Veröffentlichungsdatum.
2008.XX.XX
4.2 Erkennung der Festplatte
Danach erfolgt die Erkennung der (neuen)
Festplatte.
Checking HDD……
MASTER
[MAXTOR STM3250310A]
SLAVE……
4.3 Formatieren der Festplatte
Wenn
eine neue
Festplatte erkannt
wurde, dann bietet das System die
CHECKING HDD……
Funktion „Formatieren“ sofort an:
MASTER [MAXTOR STM3250310A]–NEW–DVR
Drücken Sie [SEL] für das Formatieren,
FORMAT HDD CONFIRM
(SELECT) FORMAT / (MENU) CANCEL?
oder [MENU] zum Überspringen.
Eine neue Festplatte muss unbedingt
vor
der
Verwendung
werden.
7
© B&S Technology GmbH 2009
formatiert
BEDIENUNGSANLEITUNG
Kapitel 5:
: DVR Menu System
5.1 Das Hauptmenü
ü
Wenn der Startvorgang abgeschlossen
MAIN MENU
CAMERA SETUP
RECORD SETUP
RECORD FRAMERATE
VIDEO QUALITY
RECORD SCHEDULE
SENSOR SETUP
HARD DRIVE SETUP
MISCELLANEOUS SETUP
NETWORK SETUP
LANGUAGE
RESET MENU
(
ist, können Sie das Hauptmenü mit
HIGH
der Taste [MENU] aufrufen.
ENGLISH
)MOVE (SEL)SELECT (MENU)EXIT
5.2 Menü
ü Übersicht
Hauptmenü:
Kamera Einstellungen
Aufnahme Einstellungen
Aufnahme Bildrate
Bildqualität
Aufnahme Zeitplan
Main Menu
Aufnahme Einstellung
Festplatten Einstellungen
Erweiterte Einstellungen
Netzwerk Konfiguration
Sprache
Reset Menu
8
© B&S Technology GmbH 2009
Passwort ändern
Zeit einstellen
Kanal verdecken
Audio Port Einst.
Bildabstimmung
Passwort aktivieren
Tastentöne
SEQ. Haltezeit
BEDIENUNGSANLEITUNG
5.3 Kamera Einstellungen
Über die Kamera Einstellungen können
1
on
2 on
die Kameras aktiviert / deaktiviert
Channel Setup
werden.
Bewegen
Sie
die
„Textmarke“ mit den Tasten
3 on
4 on
[▲,▼,◄◄ und ►►] und drücken
Sie die Taste [SEL] zum Ändern des
Status ON / OFF (EIN / AUS).
(
)Move (SEL) Select (MENU) Esc
Anmerkung:
:Ein ausgeschalteter Kanal wird nicht aufgezeichnet und
Bildrate ist nicht einstellbar.
5.4 Aufnahme Einstellungen
Über die Aufnahme Einstellungen kann
1 ON
2
NO
die Aufzeichnung aktiviert / deaktiviert
Record Setup
werden.
Bewegen
Sie
die
„Textmarke“ mit den Tasten
3 ON
[▲,▼,◄◄ und ►►] und drücken
4 ON
Sie die Taste [SEL] zum Ändern des
Status ON / OFF (EIN / AUS).
(
)MOVE (SEL) SELECT (MENU) ESC
5.5 Aufnahme Bildrate
Die max. Bildrate beträgt 50fps (PAL)
1 3 FPS
2 5FPS
Record Framerate
oder 60fps (NTSC). Teilen Sie die max.
Bildrate nach Ihren Wünschen auf die
TOTAL 36 FPS
einzelnen Kanäle auf.
3 25FPS
4 3FPS
Bei 25fps erhalten Sie ein „flüssiges
Bild“.
(
)MOVE
(SEL)+ ( ■ )-
(MENU) EXIT
Navigieren Sie mit den Tasten [▲,▼,◄◄ und ►►] drücken Sie [SEL] um
die Bildrate zu erhöhen und [■STOP] um die Bildrate zu verringern.
9
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Anmerkung: Je höher die Bildrate, umso höher ist der Speicherbedarf.
5.6 Bildqualität
Main Menu
CAMERA SETUP
RECORD SETUP
RECORD FRAMERATE
VIDEO QUALITY
RECORD SCHEDULE
SENSOR SETUP
HARD DRIVE SETUP
MISCELLANEOUS SETUP
NETWORK SETUP
LANGUAGE
RESET MENU
(
HIGH
ENGLISH
)MOVE (SEL)SELECT (MENU)ESC
Die
Bildqualität
bietet
4
Einstellmöglichkeiten:
Höchste,
Hoch, Normal und Niedrig.
Je höher die Bildqualität eingestellt
wird, umso besser wird das Bild, aber
auch der Speicherbedarf steigt.
Drücken Sie [SEL] um die
Einstellung zu ändern.
5.7 Aufnahme Zeitplan
Der Aufnahme Zeitplan ermöglicht eine freizügige Einstellung der gewünschten
Aufnahmezeiten.
Record Schedule
AM
PM
0… 3… 6… 9… 0… 3…. 6… 9…
The time line indicates 24 hours of a
day based on AM/PM(0=12).
Bewegen Sie die „Textmarke“ mit
den Tasten [◄◄ und ►►], drücken
NO-RECORD
NORMAL-RECORD
S SENSOR -RECORD
(
Sie die Taste [SEL] zum Ändern des
Status:
)MOVE (SEL)SELECT (MENU) EXIT
NO-RECORD [ weiss ]: KEINE Aufzeichnung.
NORMAL RECORD[ rot]: Daueraufzeichnung (In diesem Zeitbereich).
SENSOR RECORD[ S ]: Aufzeichnung nur bei Bewegungserkennung.
Anmerkung:
Drücken Sie nach Verlassen des Menüs die Taste [ REC] um die
Zeitaufzeichnung zu starten.
10
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
5.8 Sensor Einstellungen
Die “Sensor Record Time” bestimmt
SENSOR SETUP
SENSORED RECORD TIME
ALARM ON TIME
die
Aufzeichnungsdauer
bei
Bewegungserkennung.
30
05
Die “Alarm on time” gibt die
Alarmdauer
MOTION DETECTOR SETUP
(des
Summers)
bei
Bewegungserkennung an.
(
)MOVE (SEL)SELECT (MENU)ESC
CONT: Daueralarm bis ein beliebiger Tastendruck erfolgt.
OFF: Kein Alarm
Anmerkung: Die Einheit der Anzeige ist in Sekunden angegeben.
5.9 Bewegungserkennung Einstellungen
Der Erkennungsbereich kann für jede einzelne Kamera festgelegt werden.
Motion Detector Setup
CH1
CH2
CH3
CH4
(
ON
ON
ON
ON
Level
Level
Level
Level
2
2
2
2
Area
Area
Area
Area
)MOVE (SEL)SELECT (MENU)ESC
On/off : Ein- oder Ausschalten der
Bewegungserkennung.
Level:
Empfindlichkeit
der
Bewegungserkennung in 3 Stufen 1
= niedrig, 3 = hoch.
Area:
Bereich
der
Bewegungserkennung,
siehe
folgendes Foto.
Area Selection:
:
Bereichsauswahl - Bewegen Sie
die „Textmarke“ mit den Tasten
[▲ , ▼ , ◄◄ und ►►] und
drücken Sie die Taste [SEL] zum
ändern des Status. Bewegungen in
verdeckten Feldern werden nicht
erkannt.
Drücken Sie “Stop” um alle Felder abzuschalten,
11
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
bzw. “Quad” um alle Felder zu aktivieren.
5.10 Festplatten Einstellungen
OVERWRITE ENABLED:
:
(Überschreiben)
ON: Die ältesten Daten werden
Hard Drive Setup
OVERWRITE ENABLED
[ ON]
MAXTOR STM250310AS
MASTER HDD SIZE
250203MB
MASTER HDD USED
124931MB
MASTER HDD FORMAT
SLAVE HDD SIZE
SLAVE HDD USED
SLAVE HDD FORMAT
(
50%
N/A
N/A
)MOVE (SEL)SELECT (MENU)EXIT
überschrieben, wenn die
Festplatte voll ist;
OFF: Die Aufnahme wird
angehalten, wenn die Festplatte
voll ist.
HDD SIZE:
:Kapazität der Festplatte.
HDD USED:
:Freier Speicher auf der Festplatte.
HDD FORMAT:
: Löschen aller Daten (Formatieren).
Anmerkung: Für diese Funktion muss das Passwort eingegeben
werden. Das Passwort im Auslieferungszustand ist: “111111”.
5.11 Erweiterte Einstellungen – Passwörter Einstellen
Miscellaneous Setup
CHANGE PASSWORD
SET TIME
HIDDEN CHANNEL
AUDIO PORT SETUP
IMAGE PARAMETERS
PASSWORD ENABLE
KEYPAD TONES
SEQ. DWELL TIME
(
[
4 ]
Über die Funktion Passwort ändern
können Sie ein neues System Passwort
vergeben. Das Passwort muss aus 6
[ CH4 ]
[ OFF]
[ ON ]
[ ON ]
)MOVE (SEL)SELECT (MENU)EXIT
CURRENT PASSWORD
[- - - - -]
NEW
PASSWORD
[- - - - -]
COMFIRM PASSWORD
[- - - - -]
Zeichen bestehen, es können für die
Eingabe
alle
Tasten
ausser
„MENU“ verwendet werden.
Geben sie zuerst das (1) aktuelle
Passwort, dann das (2) neue Passwort
und dann nochmals zur Bestätigung das
(3) neue Passwort ein.
Bitte bewahren Sie das Passwort an
einem sicheren Ort auf. Wenn Sie das
Passwort vergessen haben, dann wenden
Sie sich an Ihren Fachhändler.
12
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
5.12 Erweiterte Einstellungen – Zeit Einstellung
Die Zeiteinstellung erfolgt im Format
SET TIME
JJJJ/MM/TT und HH:MM:SS.
Drücken Sie [◄◄] oder [►►] um
eine Position zu markieren, [SEL] zum
2008/11/11 17:50:01
ändern und [MENU] zum Speichern
(
)MOVE (SEL)SELECT (MENU) ESC
und Rückkehr zum vorigen Menü.
5.13 Erweiterte Einstellungen – Kanal Verdecken
Miscellaneous Setup
CHANGE PASSWORD
SET TIME
HIDDEN CHANNEL
AUDIO PORT SETUP
IMAGE PARAMETERS
PASSWORD ENABLE
KEYPAD TONES
SEQ. DWELL TIME
(
)MOVE
Das System erlaubt das Verdecken von
Kanälen in der LIVEANSICHT, der
[
Kanal wird aber mit aufgezeichnet. Die
4 ]
verdeckten Kanäle werden unter diesem
[ CH4 ]
[ OFF ]
[ ON ]
[ ON ]
Menü angezeigt. Drücken Sie [SEL] um
den Eintrag zu ändern.
(SEL)SELECT (MENU)EXIT
5.14 Erweiterte Einstellungen – Audio Einstellung
Audio Port Setup
[ 1 ]
[ OFF ]
AUDIO PORT1-VIDEO CHANNEL
AUDIO PORT1-RECORD
(
)MOVE (SEL)SELECT (MENU)EXIT
Audio Anschluss –Video Kanal: Der
Audio Kanal kann einem Videokanal
zugeordnet werden. Wählen Sie einen
Videokanal aus und aktivieren /
deaktivieren
Sie
hier
Audioaufzeichnung.
5.15 Erweiterte Einstellungen – Bildabstimmung
MISCELLANEOUS SETUP
CHANGE PASSWORD
SET TIME
HIDDEN CHANNEL
AUDIO PORT SETUP
IMAGE PARAMETERS
PASSWORD ENABLE
KEYPAD TONES
SEQ. DWELL TIME
(
Über dieses Menü können Sie die
Bilddarstellung anpassen:
[
4 ]
[ CH4 ]
[ 关 ]
[ 开]
[800*600 60HZ]
)MOVE (SEL)SELECT (MENU)EXIT
13
© B&S Technology GmbH 2009
die
BEDIENUNGSANLEITUNG
CON:Kontrast
Bri:
:Helligkeit
Hue:Farbton
SAT:Sättigung
Wählen Sie mit [▲] oder [▼] die
Zeile und ändern Si emit [
] oder
[
] die Einstellung.
5.16 Erweiterte Einstellungen – Passwortabfrage aktivieren
MISCELLANEOUS SETUP
CHANGE PASSWORD
SET TIME
HIDDEN CHANNEL
AUDIO PORT SETUP
IMAGE PARAMETERS
PASSWORD ENABLE
KEYPAD TONES
SEQ. DWELL TIME
(
[
4 ]
[ CH4 ]
[ OFF ]
[ OFF ]
[ OFF ]
Wenn die Passwortabfrage aktiviert
wird, wird für die Bedienung des DVR
das Passwort abgefragt.
Bei abgeschalteter Funktion erfolgt
keine Passwortabfrage, ausser zum
formatieren der Festplatte, Menü
zurücksetzen und bei Netzwerkzugriff.
)MOVE (SEL)SELECT (MENU)EXIT
5.17 Erweiterte Einstellungen – Tastentöne
Miscellaneous Setup
CHANGE PASSWORD
SET TIME
HIDDEN CHANNEL
AUDIO PORT SETUP
IMAGE PRARMETER
PASSWORD ENABLE
KEYPAD TONES
SEQ. DWELL TIME
(
)移动
(SEL)选择
[
4 ]
[ CH4 ]
[ OFF ]
[ OFF ]
[ OFF ]
Über diese Funktion kann der Summer
ein- und ausgeschaltet werden, drücken
Sie die Taste [SEL] zum einstellen.
Anmerkung: Diese Funktion wird nicht
bei allen Ausführungen angeboten.
(MENU)退出
5.18 Erweiterte EinstellungenMISCELLANEOUS SETUP
SEQUENZ-ANZEIGEDAUER
CHANGE PASSWORD
SET TIME
HIDDEN CHANNEL
AUDIO PORT SETUP
IMAGE PARAMETERS
CHANGE ENABLE
KEYPAD TONES
SEQ. DWELL TIME
(
)MOVE
Auto Sequenz Einstellung: Wählen Sie mit
den Tasten [◄◄], [►►] den jeweiligen
Kanal, schalten Sie die Funktion mit [SEL]
ein, oder aus.
[
4 ]
[ CH4 ]
[ OFF ]
[ OFF
]
(SEL)SELECT
(MENU)EXIT
[ OFF ]
Die Haltedauer können Sie auf folgende
Werte einstellen:
1s, 5s, 10s, 15s, 30s、60s…
14
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
5.19 Netzwerk Konfiguration
NETWORK SETUP
MAC ADDRESS
IP ALLOCATION
IP ADDRESS
SUBNET MASK
GATEWAY
DNS1 ADDRESS
DNS2 ADDRESS
HTTP PORT
USER SETUP
DDNS SETUP
<00:11:22:33:44:55>
[STATIC]
[192.168.1.100]
[255.255.255.0]
[192.168.1.1]
[0.0.0.0]
[0.0.0.0]
[
80]
MAC Addresse:
Eindeutige Geräteadresse des DVR.
Wichtig:
Stellen dieser Adresse wenn Sie
mehrere DVR dieser Bauserie in
einem Netzwerk installieren. Jede
MAC
(HTTP PORT) 80, 1024-49151
Jede( MAC Adresse
in SELECT
einem
) MOVEdarf
(SEL)
(MENU) EXIT
Ändern Sie die ersten 2
Adresse
darf
in
einem
Netzwerk nur 1 Mal vorhanden sein.
IP Konfiguration:
NETWORK SETUP
MAC ADDRESS
IP ALLOCATION
IP ADDRESS
SUBNET MASK
GATEWAY
DNS1 ADDRESS
DNS2 ADDRESS
HTTP PORT
USER SETUP
DDNS SETUP
<00:11:22:33:44:55>
[STATIC]
[192.168.1.100]
[255.255.255.0]
[192.168.1.1]
[0.0.0.0]
[0.0.0.0]
[
80]
) MOVE
(SEL) SELECT (MENU) EXIT
NETWORK SETUP
MAC ADDRESS
IP ALLOCATION
IP ADDRESS
SUBNET MASK
GATEWAY
DNS1 ADDRESS
DNS2 ADDRESS
HTTP PORT
USER SETUP
DDNS SETUP
<00:11:22:33:44:55>
[STATIC]
[192.168.1.100]
[255.255.255.0]
[192.168.1.1]
[0.0.0.0]
[0.0.0.0]
[
80]
) MOVE (SEL) SELECT (MENU) EXIT
NETWORK SETUP
MAC ADDRESS
IP ALLOCATION
IP ADDRESS
SUBNET MASK
GATEWAY
DNS1 ADDRESS
DNS2 ADDRESS
HTTP PORT
USER SETUP
DDNS SETUP
Einstellungen erhalten Sie vom
jeweiligen Netzwerkadministrator.
Hinweise
) MOVE
IP
Konfiguration
IP Addresse:
Passen Sie die IP Adresse an Ihr
bestehendes Netzwerk an. Jede IP
Adresse darf im Netzwerk nur 1 Mal
vergeben werden. Die statische IP
<00:11:22:33:44:55>
[STATIC]
[192.168.1.100]
[255.255.255.0]
[192.168.1.1]
[0.0.0.0]
[0.0.0.0]
[
80]
Sie
vom
jeweiligen
Netzwerkadministrator.
Subnetz Maske:
Die
Subnetzmaske
gibt
den
Netzwerkbereich an, über den der
DVR ansprechbar sein soll.
Die Subnetzmaske erhalten Sie vom
jeweiligen Netzwerkadministrator.
(HTTP PORT) 80, 1024-49151
(
zur
Datei „IP Schulung“.
erhalten
(HTTP PORT) 80, 1024-49151
(
Statische IP Adressen. Die notwendigen
finden Sie in der beigefügten PDF
(HTTP PORT) 80, 1024-49151
(
Der DVR unterstützt DHCP und
(SEL) SELECT (MENU) EXIT
15
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
NETWORK SETUP
<00:11:22:33:44:55>
[STATIC]
[192.168.1.100]
[255.255.255.0]
[192.168.1.1]
[0.0.0.0]
[0.0.0.0]
[
80]
MAC ADDRESS
IP ALLOCATION
IP ADDRESS
SUBNET MASK
GATEWAY
DNS1 ADDRESS
DNS2 ADDRESS
HTTP PORT
USER SETUP
DDNS SETUP
Gateway:
Dies ist hauptsächlich die IP
Adresse Ihres DSL Routers.
Die Gateway IP Adresse erhalten
Sie vom jeweiligen
Netzwerkadministrator.
(HTTP PORT) 80, 1024-49151
(
) MOVE
(SEL) SELECT (MENU) EXIT
Anmerkung:
:Die Einstellungen für IP Adresse, Subnetzmaske und Gateway sind
nur bei der Option “Statische IP Adresse” verfügbar und nicht bei “DHCP” .
NETWORK SETUP
MAC ADDRESS
IP ALLOCATION
IP ADDRESS
SUBNET MASK
GATEWAY
DNS1 ADDRESS
DNS2 ADDRESS
HTTP PORT
USER SETUP
DDNS SETUP
<00:11:22:33:44:55>
[STATIC]
[192.168.1.100]
[255.255.255.0]
[192.168.1.1]
[0.0.0.0]
[0.0.0.0]
[
80]
DNS Address:
:
Die DNS Adressen sind von Ihrem
Internet Provider abhängig.
Die DNS Adressen erhalten Sie vom
jeweiligen Netzwerkadministrator.
(HTTP PORT) 80, 1024-49151
(
)MOVE (SEL) SELECT (MENU)EXIT
HTTP Port:
:
NETWORK SETUP
MAC ADDRESS
IP ALLOCATION
IP ADDRESS
SUBNET MASK
GATEWAY
DNS1 ADDRESS
DNS2 ADDRESS
HTTP PORT
USER SETUP
DDNS SETUP
<00:11:22:33:44:55>
[STATIC]
[192.168.1.100]
[255.255.255.0]
[192.168.1.1]
[0.0.0.0]
[0.0.0.0]
[
80]
(HTTP PORT) 80, 1024-49151
(
) MOVE
(SEL) SELECT (MENU) EXIT
USER SETUP
ADMIN ID…
ADMIN PASSWORD
USER ID
USER PASSWORD
(
) MOVE
[admin]
[1111111 ]
[ ]
[
]
(SEL) SELECT (MENU) EXIT
Der normale Webzugriff per “http”
erfolgt über den Port 80.
Um die Sicherheit im Netzwerk zu
erhöhen kann ein anderer Port aus dem
Bereich von 1024 bis 49151 gewählt
werden. Klären Sie diese Einstellung
mit dem Netzwerkadministrator ab.
Benutzer Einstellung:
:
Beim Netzwerkzugriff wird eine
Anmeldung
verlangt.
Der
Administrator hat alle Zugriffsrechte.
Es können hier weitere Benutzer
angelegt werden, die nur das
Livebild sehen können.
16
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
DDNS SETUP:
:
DDNS SETUP
Geben Sie hier die Zugangsdaten für
DDNS PROVIDER
DDNS USER NAME
DDNS PASSWORD
DOMAIN NAME
[WWW.DynDNS.com ]
[
]
[
]
[
]
einen DDNS Dienst ein.
Beachten
Sie,
www.dyndns.com
dass
z.B.
bei
die
externe
IP
Adresse (des Routers) nur 1 Mal
(
)MOVE (SEL)SELECT (MENU) EXIT
angesprochen werden kann.
5.20 SPRACHE
MAIN MENU
CAMERA SETUP
RECORD SETUP
RECORD FRAMERATE
VIDEO QUALITY
RECORD SCHEDULE
SENSOR SETUP
HARD DRIVE SETUP
MISCELLANEOUS SETUP
NETWORK SETUP
LANGUAGE
RESET MENU
(
Die
Menüanzeige
kann
in
verschiedenen Sprachen angezeigt
HIGH
werden.
Die
einzelnen
Verfügbarkeit
Sprachen
ist
der
vom
Gerätetyp abhängig.
ENGLISH
) MOVE (SEL)SELECT (MENU)EXIT
5.21 RESET MENU
Das System ermöglicht das Zurücksetzen aller Einstellungen auf die Werksvorgaben.
Für diese Funktion wird das Administrator Passwort benötigt.
5.22 NTSC/PAL Ausgabeformat
Auf der Hauptplatine befindet sich ein
“Jumper”
(JS1),
mit
dem
das
Verabeitungsformat festgelegt wird.
Wählen Sie PAL für den Einsatz im
europäischem Bereich.
17
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Kapitel 6:
:Aufzeichnung
6.1 Aufzeichnung starten
Drücken Sie die Taste [●REC] um die Aufzeichnung entsprechend dem Zeitplan
zu starten. Das rote Symbol [●] wird am Bildschirm oben links eingeblendet,
wenn die Aufzeichnung aktivi ist.
[●]:Zeigt eine laufende Aufzeichnung an.
[A-REC]: Normale Aufzeichnung nach Zeitplan.
[S-REC]: Sensor Aufzeichnung nach Zeitplan.
[N-REC]: Es ist im Zeitplan keine (nicht-) Aufzeichnung eingetragen.
[39%]:Aktueller Anteil von Aufnahmedaten auf der Festplatte in Prozent.
[M]:HDD Info ([M] MASTER HDD;[S] SLAVE HDD).
6.2 Audio Aufzeichnung
[ ]:Das Audiosignal ist mit diesem Videokanal verknüpft, Audioausgang ein.
[ ]: Der Audioausgang ist deaktiviert.
[ ]:Es findet eine Audioaufzeichnung/Ausgabe auf diesem Kanal statt.
Die Audioausgabe kann mit der Taste [DOWN] stumm geschaltet werden,
die Aufzeichnung erfolgt weiterhin.
18
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
6.3 Aufzeichnung Anhalten
Drücken Sie [■STOP] um die Aufzeichnung anzuhalten, bei aktiviertem
Passwortschutz erfolgt die Passwortabfrage. Nur bei korrektem Passwort wird
die Aufzeichnung angehalten.
6.4 Aufzeichnungskapazität
Berechnet Anhand einer 160GB Festplatte
Standard Qualität
60fps
48fps
Höchste
62
78
Hoch
88
110
NTSC
Normal
107
134
Niedrig
120
150
32fps
116
165
201
225
16fps
232
330
401
450
1fps
3720
5280
6420
7200
Einheit: Stunden
Standard
PAL
Qualität
Höchste
Hoch
Normal
Niedrig
50fps
64
90
110
123
36fps
89
125
153
171
24fps
133
188
229
256
12fps
267
375
458
513
1fps
3200
4500
5500
6150
Einheit: Stunden
Standard
PAL
Qualität
Höchste
Hoch
Normal
Niedrig
50fps
2,6
3,75
4,5
5,1
36fps
3,7
5,2
6,3
7,1
24fps
5,5
7,8
9,5
10,6
12fps
11,1
15,6
19
21,3
1fps
133
187
229
256
Einheit: Tage
19
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Kapitel 7:
:Wiedergabe
7.1 Wiedergabe Steuerung
Drücken Sie für die Wiedergabe die Taste [►] PLAY.
Es wird die neueste Aufzeichnung wiedergegeben.
SEACH VIDEO
DISK: MASTER
SLAVE [NONE]
08/09/19 11:16:31 - 08/09/19 15:05:48
TYPE: EVENT
TIME
PLAY: EVENT LIST
00006 T 2008/09/19
00006 T 2008/09/19
00006 T 2008/09/19
00006 T 2008/09/19
00006 T 2008/09/19
00006 T 2008/09/19
00006 T 2008/09/19
(
15:07:40
14:07:40
13:07:40
12:07:40
11:07:40
10:07:40
09:07:40
)MOVE (SEL)SELECT
(
►
Durch Drücken der Taste [MENU]
während der Wiedergabe wird die
Ereignisliste aufgerufen. Der letzte
Eintrag erfolgt an der Spitze der
Liste.Mit den Tasten[▲UP]oder
[▼DOWN]können Sie einen Eintrag
markieren und mit [►] wiedergeben.
)PLAY (MENU) PREV MENU
20
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Kapitel 8:
: USB Anschluss
8.1 Treiber Installation
Legen Sie die mitgelieferte CD in das CD
Laufwerk ein.
Öffnen Sie die CD über den Arbeitsplatz;
Führen Sie die Installation aus;
Folgen Sie den Anweisungen des Programms.
21
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
8.2 Software Funktionsübersicht:
:
1、PTZ Kontrolle
11、AVI Konvertierung
(Ohne Funktion)
2、Zoom Nah,Zoom Fern
12、Schnell Rücklauf 60s
3、HDD Wiedergabe
13、Schnell Rücklauf 10s
4、Datei Wiedergabe
14、Vorlauf
5、Netzwerk Wiedergabe
15、Stopp
6、Ereignisliste
16、Wiedergabe
7、Konfiguration Lokal
17、Schnell Vorlauf 10s
8、DVR Fernbedienung
18、Schnell Vorlauf 60s
9、Speicher wechseln
19、Wiedergabe Bildlaufleiste
10、Bildschirmfoto
20、Lautstärke Regler
22
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
8.3 Software Bedienung
8.3.1 HDD Wiedergabe
Das System erkennt die HDD des DVR automatisch, sobald der DVR über das
USB Kabel mit dem PC verbunden wird. Das USB Symbol “
” erscheint uten
rechts am Bildschirm. Nachdem die Anmeldung des USB Datenträgers
abgeschlossen ist, starten Sie das Programm “PCViewer” durch Doppelklick auf
das Symbol “
”.
Drücken Sie die Schaltfläche “
” zum Aufruf der Ereignisliste.
Durch Anklicken der Schaltfläche “
” öffnen Sie die lokalen Einstellungen.
z.B.: Pfadangabe zum Speichern der Videos.
23
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Durch Anklicken der Schaltfläche “
” erfolgt die Wiedergabe der Videos.
8.3.2 Datei Wiedergabe
(Bei Abspielen von einem Wechseldatenträger, z.B. Memory Stick.)
Durch Anklicken der Schaltfläche “
” und wählen Sie anschliessend den
Speicherort der gewünschten Datei aus.
24
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
8.3.3 Netzwerk Wiedergabe
Über diese Funktion können Sie den DVR über das Netzwerk steuern.
Durch Anklicken der Schaltfläche “
” um das Anmeldefenster
aufzurufen
Geben Sie jetzt die Zugangsdaten IP-Adresse/DDNS Name, Port, Benutzername
und das Passwort ein, damit das Hauptfenster angezeigt werden kann.
25
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
8.4 IE Netzwerk Fernbedienung
Geben Sie die DDNS/IP-Adresse des DVR in die Adresszeile des Browsers ein.
Ist ein anderer Port als „80“ am DVR eingestellt, muss dieser auch mit
angegeben
werden.
Die
Eingabe
sieht
dann
wie
folgt
aus:
„http://IP-Adresse:Port“.
Anmerkung: Beim ersten Aufruf des DVR über den Browser wird die
Installation von ActiveX Steuerelementen erwartet. Passen Sie vor dem Zugriff
auf den DVR die Sicherheitseinstellungen des IE Browsers an. Die
verschiedenen Einstellungen zur ActiveX Installation dürfen nicht deaktiviert
sein.
Ändern
Sie
hier
die
Einstellung
von
„Deaktiviert“
auf
„Eingabeaufforderung“. Nach der Installation erfolgt die Abfrage der
Zugangsdaten.
Die Suche erfolgt über die Schaltfläche “
”, das folgende Fenster erscheint:
Geben Sie das gesuchte Datum und die Uhrzeit ein und bestätigen Sie die Eingabe
mit [ok]. Diese Funktion steht nur über den IE Browser zur Verfügung.
Über die Schaltfläche “
” beenden Sie die Verbindung zum DVR.
26
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Kapitel 9:
: Spezifikationen
DVR Spezifikationen
Beschreibung
Video Standard
NTSC/PAL
Video Eingang /
Ausgang
4-Kanäle / 1 Kanal
Audio Eingang /
Ausgang
1 Kanal /1 Kanal
NTSC:720X480@30fps (Je Kanal)
Auflösung
PAL:720X576@25fps (Je Kanal)
Livebild
Funktionen Voll-D1, 1 Kanal / 4 Kanäle / 1 Kanal Anzeige
NTSC:720X240@60fps(Total)
Auflösung
PAL:720X288@50fps(Total)
Aufnahme
Funktionen Variable Bildrate
Qualität
4 Abstufungen (Höchste, Hoch, Normal, Niedrig)
Audio
ADPCM2 CODEC
Video
MPEG4 Kompression
Bewegungserkennung Settable Area and Sensitivity Detection
Mikroprozessor
32-bit RISC Prozessor
Netzwerk Anschluss
RJ45
HDD Anschluss
Unterstützt SATA HDD
Netzwerk Bedienung
Software wird vom DVR aufgerufen
USB Anschluss
USB2.0
Audio Anschluss
Optional
IR Fernbedienung
Unterstütz IR Fernebdienung
27
© B&S Technology GmbH 2009
BEDIENUNGSANLEITUNG
Kapitel 10:
:Anhang
10.1 Anschlüsse
10.2 Lieferumfang
(Von der jeweiligen Geräteausführung abhängig):
Netzkabel
CD mit Software
Netzteil
Handbuch auf CD
Fernbedienung
Garantie Karte
Batterien für Fernbed.
28
© B&S Technology GmbH 2009
Kontrollkarte
HDD Schrauben
BEDIENUNGSANLEITUNG
The material in this document is the intellectual property of our
department .
No part of this manual may be reproduced, copied, translated,
transmitted, or published in any form or by any means without our
department prior written permission.
Our products are under continual improvement and we reserve the right to
make changes without noti ce. But no guarantee is given as to the correctness
of its contents.
We do not undertake any responsibility for the harms cause by us ing our
product.
The model of the products i n the user's manual only f rec ognition, but
thes e names also perhaps are belong to other company's registered
trademark or the copyright.
The product picture may differ from the actual product, only for your
reference. The accessories will probably be different according to the
different sel ling areas. For details of accessories, please refer to your local
distributor.
Cop yright res erve d
29
© B&S Technology GmbH 2009
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
1
Dateigröße
2 907 KB
Tags
1/--Seiten
melden