close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung PaddleBlender PB 100 - Wies-Software

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung PaddleBlender
PB 100
© Retsch GmbH, 42781 Haan, Rheinische Strasse 36, Germany
Copyright
Copyright by
Retsch GmbH
Rheinische Strasse 36
D-42781 Haan
Federal Republic of Germany
2
1
Hinweise zur Bedienungsanleitung ...................................................................................................... 5
1.1
Erklärungen zu den Sicherheitswarnungen ....................................................................................... 6
1.2
Generelle Sicherheitshinweise .......................................................................................................... 7
1.3
Reparaturen ....................................................................................................................................... 9
2
Bestätigungsformular für den Betreiber ............................................................................................10
3
Verpackung, Transport und Aufstellung............................................................................................11
3.1
Verpackung ...................................................................................................................................... 11
3.2
Transport.......................................................................................................................................... 11
3.3
Temperaturschwankungen und Kondenswasser ............................................................................ 12
3.4
Bedingungen für den Aufstellort ...................................................................................................... 12
3.5
Aufstellen des Gerätes .................................................................................................................... 12
3.6
Elektrischer Anschluss ..................................................................................................................... 13
4
Technische Daten .................................................................................................................................14
4.1
Einsatz der Maschine bei bestimmungsgemäßer Verwendung ...................................................... 14
4.1.1
Programmierbare Motorgeschwindigkeit und Durchlaufdauer .................................................... 14
4.1.2
Einsatzkomfort und Lautstärke .................................................................................................... 14
4.1.3
Reinigung ..................................................................................................................................... 14
4.2
Schutzeinrichtungen ........................................................................................................................ 14
4.3
Emissionen ...................................................................................................................................... 14
4.4
Schutzart .......................................................................................................................................... 15
4.5
Nennleistung .................................................................................................................................... 15
4.6
Nennspannungen ............................................................................................................................ 15
4.7
Abmessungen und Gewicht ............................................................................................................. 15
4.8
Erforderliche Standfläche ................................................................................................................ 15
4.9
Technische Daten ............................................................................................................................ 16
5
Bedienung des Gerätes .......................................................................................................................17
5.1
Ansichten des Gerätes .................................................................................................................... 17
5.2
Übersichtstabelle der Geräteteile .................................................................................................... 18
5.3
Übersichtstabelle der Bedienelemente und der Anzeige ................................................................ 19
5.4
Erstinbetriebnahme.......................................................................................................................... 19
5.5
Sprache des Menüs auswählen ...................................................................................................... 20
5.6
Einsetzen der Probe ........................................................................................................................ 20
5.7
Zerkleinerung ................................................................................................................................... 22
5.7.1
Zeitschaltbetrieb........................................................................................................................... 22
5.7.1.1
5.7.2
Dauerbetrieb ........................................................................................................................ 22
Störungen beim Zerkleinern ........................................................................................................ 23
5.8
Durchlaufdauer ................................................................................................................................ 23
5.9
Motordrehzahl .................................................................................................................................. 23
3
5.9.1
5.10
6
Plattenbewegungen pro Minute je nach Geschwindigkeit ........................................................... 24
Protokoll Anzeige ............................................................................................................................. 24
Reinigung und Wartung .......................................................................................................................25
6.1
Herausnehmen der Zerkleinerungs-Platten..................................................................................... 26
6.2
Schmierung der Drehachsen ........................................................................................................... 27
6.3
Austausch der Kammerdichtung ..................................................................................................... 27
7
Fehlermeldungen..................................................................................................................................28
8
Entsorgung ...........................................................................................................................................29
9
Index – Verzeichnis ..............................................................................................................................30
4
Hinweise zur Bedienungsanleitung
Pos : 1.1 /00005 Übersc hriften/1. Übersc hriften/1 Hinweise z ur Bedi enungsanlei tung @ 0\mod_1222347415287_6.doc @ 2630 @
1 Hinweise zur Bedienungsanleitung
Pos : 1.2 /0001 Bedienungs anl eitungen/00100 Kapitelsamml ung Cr yoMill/0001 Hi nweise zur Bedi enungsanleitung/Modul Hinweis z ur Bedienungs anl eitung @ 0 \mod_1222347341773_6.doc @ 2539 @
Diese Bedienungsanleitung ist eine technische Anleitung zur sicheren Bedienung
des Gerätes und enthält alle notwendigen Informationen zu den im
Inhaltsverzeichnis genannten Bereichen. Bei der vorliegenden technischen
Dokumentation handelt es sich um ein Nachschlagewerk und eine Lernanleitung.
Die einzelnen Kapitel sind in sich geschlossen.
Die Kenntnis der relevanten Kapitel ist (für die jeweiligen und je nach Bereich
definierten Zielgruppen) Voraussetzung für den sicheren und
bestimmungsgemäßen Umgang mit dem Gerät.
Diese Bedienungsanleitung beinhaltet keine Reparaturanleitung. Bei eventuellen
Defekten oder erforderlichen Reparaturen wenden Sie sich bitte an Ihren
Lieferanten oder direkt an die Retsch GmbH.
Anwendungstechnische Informationen die sich auf zu verarbeitende Proben
beziehen sind nicht enthalten, können aber im Internet auf der Seite des jeweiligen
Gerätes unter www.retsch.com nachgelesen werden.
Pos : 1.3 /0001 Bedienungs anl eitungen/00100 Kapitelsamml ung Cr yoMill/0001 Hi nweise zur Bedi enungsanleitung/Modul Änderungen @ 0\mod_1222347341241_6.doc @ 2525 @
Änderungen
Technische Änderungen vorbehalten.
Pos : 1.4 /0001 Bedienungs anl eitungen/00100 Kapitelsamml ung Cr yoMill/0001 Hi nweise zur Bedi enungsanleitung/Modul Urheberrec ht @ 0\mod_1222347342038_6.doc @ 2546 @
Urheberrecht
Weitergabe oder Vervielfältigung dieser Dokumentation, Verwertung und
Weitergabe ihres Inhalts sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Retsch
GmbH gestattet.
Zuwiderhandlungen verpflichten zum Schadenersatz.
Pos : 2.1 /00010 Bedienungsanlei tungen/------- Seitenumbruc h ----------- @ 0\mod_1222344373758_0.doc @ 2385 @
5
Hinweise zur Bedienungsanleitung
Pos : 2.2 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Er klärungen z u den Sic her heits warnungen @ 0\mod_1222344569771_6.doc @ 2483 @
1.1
Erklärungen zu den Sicherheitswarnungen
Pos : 2.3 /00003 Standard Kapitel /General Modul Warnhi nweis e Er klär ung neu @ 0\mod_1234858329746_6.doc @ 6188 @
In dieser Bedienungsanweisung warnen wir Sie mit den folgenden
Sicherheitshinweisen:
Falls Sie diese Sicherheitswarnungen nicht beachten, können schwere
Personenschäden die Folge sein. Wir warnen Sie mit folgendem Warnzeichen
und den entsprechenden Inhalten.
WARNUNG
Art der Gefahr / des Personenschadens
Quelle der Gefahr
–
Mögliche Folgen falls die Gefahren nicht beachtet werden.
•
Anweisungen und Hinweise wie die Gefahren zu vermeiden sind.
Im Fließtext oder in den Handlungsanweisungen verwenden wir zusätzlich das
folgende Signalwort-Feld:
WARNUNG
Falls Sie diese Sicherheitswarnungen nicht beachten, können mittlere oder
geringe Personenschäden die Folge sein. Wir warnen Sie mit folgendem
Warnzeichen und den entsprechenden Inhalten.
VORSICHT
Art der Gefahr / des Personenschadens
Quelle der Gefahr
–
Mögliche Folgen falls die Gefahren nicht beachtet werden.
•
Anweisungen und Hinweise wie die Gefahren zu vermeiden sind.
Im Fließtext oder in den Handlungsanweisungen verwenden wir zusätzlich das
folgende Signalwort-Feld:
VORSICHT
Im Falle von möglichen Sachschäden informieren wir Sie mit dem Wort "Hinweis"
und den entsprechenden Inhalten.
HINWEIS
Art des Sachschadens
Quelle des Sachschadens
–
Mögliche Folgen falls der Hinweis nicht beachtet wird.
•
Anweisungen und Hinweise zur Vermeidung.
Im Fließtext oder in den Handlungsanweisungen verwenden wir zusätzlich das
folgende Signalwort:
HINWEIS
Pos : 2.4 /00010 Bedienungsanlei tungen/------- Seitenumbruc h ----------- @ 0\mod_1222344373758_0.doc @ 2385 @
6
Hinweise zur Bedienungsanleitung
Pos : 2.5 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Gener elle Sic her hei tshi nwei se @ 0\mod_1222344568974_6.doc @ 2462 @
1.2
Generelle Sicherheitshinweise
Pos : 2.6 /00004 War nhi nweis e/General VOR SICHT Bedi enungsanlei tung les en @ 2 \mod_1263894982815_6.doc @ 18628 @
VORSICHT
Bedienungsanleitung lesen
Nichtbeachtung der Bedienungsanleitung
–
Falls Sie diese Bedienungsanleitung nicht beachten, kann
es zu Personenschäden kommen.
•
Lesen Sie vor der Benutzung des Gerätes die
Bedienungsanleitung.
•
Wir weisen mit dem nebenstehenden Symbol auf die
Notwendigkeit der Kenntnis dieser
Bedienungsanleitung hin.
Pos : 2.7 /00003 Standard Kapitel /General Modul Zielgruppe und Sic her heit @ 0\mod_1228722955300_6.doc @ 4099 @
Zielgruppe: Alle mit diesem Gerät in irgendeiner Form befassten Personen
Dieses Gerät ist ein modernes, leistungsfähiges Produkt der Retsch GmbH und
befindet sich auf dem neuesten Stand der Technik. Bei bestimmungsgemäßem
Umgang mit diesem Gerät und bei Kenntnis der hier vorliegenden technischen
Dokumentation ist die Betriebssicherheit gegeben.
Pos : 2.8 /00003 Standard Kapitel /General Modul Sic her hei tshi nweise @ 0\mod_1228722954800_6.doc @ 4085 @
Sie als Betreiber haben dafür zu sorgen, dass die mit Arbeiten an der Maschine
beauftragten Personen
•
alle Vorschriften des Bereiches Sicherheit zur Kenntnis genommen und
verstanden haben,
•
vor Beginn der Arbeit alle Handlungsanweisungen und Vorschriften der für
sie relevanten Zielgruppe kennen,
•
jederzeit und ohne Probleme Zugang zur technischen Dokumentation dieser
Maschine haben,
•
neues Personal vor Beginn der Arbeit an der Maschine entweder durch eine
mündliche Einführung einer kompetenten Person und / oder durch die
vorliegende technische Dokumentation mit dem sicheren und
bestimmungsgemäßen Umgang vertraut gemacht werden.
Unsachgemäße Bedienung kann zu Personen- und Sachschäden sowie
Verletzungen führen. Sie sind für Ihre eigene Sicherheit und die Ihrer Mitarbeiter
verantwortlich.
Sorgen Sie dafür, dass keine unbefugten Personen Zugang zur Maschine haben.
Pos : 2.9 /00004 War nhi nweis e/General VOR SICHT Sac h- und Pers onensc häden H IN WEIS @ 1\mod_1236238456676_6.doc @ 7641 @
VORSICHT
Veränderungen an der Maschine
–
Veränderungen an der Maschine können zu Personenschäden führen.
•
Nehmen Sie keine Veränderung an der Maschine vor und verwenden
Sie ausschließlich von Retsch zugelassene Ersatzteile und Zubehör.
7
Hinweise zur Bedienungsanleitung
HINWEIS
Veränderungen an der Maschine
–
Die von Retsch erklärte Konformität zu den europäischen Richtlinien
verliert ihre Gültigkeit.
Pos : 2.10 /00010 Bedi enungsanleitung en/------- Seitenumbr uch ----------- @ 0\mod_1222344373758_0.doc @ 2385 @
8
–
Sie verlieren jegliche Garantieansprüche.
•
Nehmen Sie keine Veränderung an der Maschine vor und verwenden
Sie ausschließlich von Retsch zugelassene Ersatzteile und Zubehör.
Hinweise zur Bedienungsanleitung
Pos : 2.11 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Reparaturen @ 0\mod_1223624336511_6.doc @ 2977 @
1.3
Reparaturen
Pos : 2.12 /00003 Standard Kapitel/General M odul R epar atur en @ 0 \mod_1228722954535_6.doc @ 4078 @
Diese Bedienungsanleitung beinhaltet keine Reparaturanleitung. Zu Ihrer eigenen
Sicherheit dürfen Reparaturen nur von der Retsch GmbH oder einer autorisierten
Vertretung sowie von Retsch-Service-Technikern durchgeführt werden.
Benachrichtigen Sie bitte in diesem Falle:
Die Retsch-Vertretung in ihrem Land
Ihren Lieferanten
Direkt die Retsch GmbH
Service-Adresse:
Pos : 3.1 /00020 BD A Software/20005 PM GC Kapitelsamml ung/- - - - Seitenumbruc h - - - - @ 0\mod_1208857688413_0.doc @ 336 @
9
Bestätigungsformular für den Betreiber
Pos : 3.2 /0010 BDA Software/Übersc hriften/1. Übersc hriften/1 Bestätigung (For mular für den Betr eiber) @ 0\mod_1208870841095_6.doc @ 428 @ 1
2 Bestätigungsformular für den Betreiber
Pos : 3.3 /00003 Standard Kapitel /General Modul Bestätigung @ 0\mod_1228722962707_6.doc @ 4113 @
Diese Bedienungsanleitung enthält grundlegende und unbedingt zu beachtende
Hinweise für den Betrieb und die Wartung des Gerätes. Sie ist unbedingt vor der
Inbetriebnahme des Gerätes vom Bediener sowie dem für das Gerät zuständigen
Fachpersonal zu lesen. Diese Bedienungsanleitung muss ständig am Einsatzort
zugänglich verfügbar sein.
Der Bediener des Gerätes bestätigt hiermit dem Betreiber (Eigentümer), dass er in
die Bedienung und Wartung der Anlage ausreichend eingewiesen wurde. Der
Bediener hat die Bedienungsanleitung erhalten sowie zur Kenntnis genommen und
verfügt infolgedessen über alle für den sicheren Betrieb erforderlichen
Informationen und ist mit dem Gerät hinreichend vertraut.
Lassen Sie als Betreiber sich zum eigenen Schutz die Einweisung in die
Bedienung der Maschine von Ihren Mitarbeitern bestätigen.
Ich habe alle Kapitel dieser Bedienungsanleitung sowie alle Sicherheitsund Warnhinweise zur Kenntnis genommen.
Bediener
Name, Vorname (Druckschrift)
Position im Unternehmen
Unterschrift
Service-Techniker oder Betreiber
Name, Vorname (Druckschrift)
Position im Unternehmen
Ort, Datum und Unterschrift
Pos : 3.4 /00020 BD A Software/20005 PM GC Kapitelsamml ung/- - - - Seitenumbruc h - - - - @ 0\mod_1208857688413_0.doc @ 336 @
10
Verpackung, Transport und Aufstellung
Pos : 4.1 /00005 Übersc hriften/1. Übersc hriften/1 Verpac kung, Trans port und Aufstellung @ 0\mod_1226494451893_6.doc @ 3378 @ 1
3 Verpackung, Transport und Aufstellung
Pos : 4.2 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Ver pac kung @ 0 \mod_1226495088973_6.doc @ 3390 @
3.1
Verpackung
Pos : 4.3 /00003 Standard Kapitel /General Modul Verpac kung @ 0\mod_1228984618355_6.doc @ 4891 @
Die Verpackung ist dem Transportweg angepasst. Sie entspricht den
allgemeingültigen Verpackungsrichtlinien.
Pos : 4.4 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/0001 Paddl e Blender Kapitel Trans port und Au fstellung/0101 PB M odul Aus pac ken des Ger ätes @ 2\mod_1262772677787_6.doc @ 18208 @
Abb. 1: Auspacken des Gerätes
Pos : 4.5 /00004 War nhi nweis e/General H INWEIS Aufbewahr ung der Verpac kung @ 0\mod_1228918881595_6.doc @ 4752 @
HINWEIS
Aufbewahrung der Verpackung
–
Im Falle einer Reklamation oder Rücksendung kann bei unzureichender
Verpackung bzw. Sicherung der Maschine Ihr Garantieanspruch gefährdet
sein.
•
Bitte verwahren Sie die Verpackung für die Dauer der Garantiezeit.
Pos : 4.6 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Tr ans port @ 0 \mod_1226495164391_6.doc @ 3396 @
3.2
Transport
Pos : 4.7 /00004 War nhi nweis e/General H INWEIS Tr ansport @ 0\mod_1228918883019_6.doc @ 4801 @
HINWEIS
Transport
–
Mechanische oder elektronische Bauteile können beschädigt werden.
•
Die Maschine darf während des Transportes nicht gestoßen,
geschüttelt oder geworfen werden.
11
Verpackung, Transport und Aufstellung
Pos : 4.8 /00005 Übersc hriften /1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 T emperatursc hwankungen @ 0\mod_1226495190738_6.doc @ 3402 @
3.3
Temperaturschwankungen und Kondenswasser
Pos : 4.9 /00004 War nhi nweis e/General H INWEIS T emper aturschwa nkungen @ 0\mod_1233564121287_6.doc @ 5569 @
HINWEIS
Temperaturschwankungen
Die Maschine kann während des Transportes starken Temperaturschwankungen
ausgesetzt sein. (z.B. Flugzeugtransport)
–
Das dabei entstehende Kondenswasser kann elektronische Bauteile
beschädigen.
•
Schützen Sie die Maschine vor Kondenswasser.
Pos : 4.10 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Bedingungen für den Aufstellort @ 0\mod_1226497029322_6.doc @ 3426 @
3.4
Bedingungen für den Aufstellort
Pos : 4.11 /00003 Standard Kapitel/General M odul U mgebungstemper atur 15°C - 30°C @ 2\mod_1262860184078_6.doc @ 18332 @
Umgebungstemperatur: 15°C bis 30°C
Pos : 4.12 /00004 Warnhinweis e/Gener al HIN WEIS U mgebungstemperatur 15°C bis 30°C @ 2\mod_1262860320012_6.doc @ 18340 @
HINWEIS
Umgebungstemperatur
–
Elektronische und mechanische Bauteile können beschädigt werden und
die Leistungsdaten verändern sich in nicht bekanntem Umfang.
•
Über- oder unterschreiten Sie nicht den zulässigen
Temperaturbereich des Gerätes. (15°C bis 30°C /
Umgebungstemperatur).
Pos : 4.13 /00003 Standard Kapitel/General M odul Luftfeuchtigkeit @ 0\mod_1228918538693_6.doc @ 4737 @
Luftfeuchtigkeit:
Maximale relative Feuchte 80% bei Temperaturen bis 31°C,
linear abnehmend bis zu 50% relativer Feuchte bei 40°C
Pos : 4.14 /00004 Warnhinweis e/Gener al HIN WEIS Luftfeuchtig keit @ 0\mod_1228918882628_6.doc @ 4787 @
HINWEIS
Luftfeuchtigkeit
–
Elektronische und mechanische Bauteile können beschädigt werden und
die Leistungsdaten verändern sich in nicht bekanntem Umfang.
•
Überschreiten Sie nicht den zulässigen Bereich für die
Luftfeuchtigkeit.
Pos : 4.15 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Aufs tell en des Ger ätes @ 0\mod_1226498849756_6.doc @ 3462 @
3.5
Aufstellen des Gerätes
Pos : 4.16 /00004 Warnhinweis e/Gener al VOR SICHT H erabfallen des Gerätes / Standfes tigkeit @ 1\mod_1248178329919_6.doc @ 11689 @
VORSICHT
Herabfallen des Gerätes
Falsche Aufstellung oder unzureichender Arbeitsplatz
–
Das Gerät kann beim Herabfallen durch sein Gewicht Personenschäden
verursachen.
•
Betreiben Sie das Gerät nur auf einem ausreichend großen, festen,
rutschfesten und standsicheren Arbeitsplatz.
•
Achten Sie darauf, dass alle Gerätefüße einen sicheren Stand haben.
Pos : 4.17 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0001 Paddle Bl ender K apitel Trans port und Aufs tell ung/0103 PB Modul Aufs tell en Untergrund Ersc hütterung @ 2\mod_1262773774506_6.doc @ 18222 @
Die Arbeitsfläche, auf der das Gerät steht, muss sauber und trocken sein.
Pos : 4.18 /00003 Standard Kapitel/General M odul Aufstellungshöhe @ 0\mod_1228918538349_6.doc @ 4723 @
Aufstellungshöhe: maximal 2000 m über NN (Meeresspiegel)
12
Verpackung, Transport und Aufstellung
Pos : 4.19 /00004 Warnhinweis e/Gener al HIN WEIS Aufstell ung Z ugang Gerätestec kdos e @ 0\mod_1233836960983_6.doc @ 5818 @
HINWEIS
Aufstellung des Gerätes
–
Eine Trennung des Gerätes vom Stromnetz muss jederzeit möglich sein.
•
Stellen Sie das Gerät so auf, dass der Anschluss für das Netzkabel
leicht zugänglich ist.
Pos : 4.20 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 El ektrisc her Ansc hlus s @ 0 \mod_1226565067445_6.doc @ 3498 @
3.6
Elektrischer Anschluss
Pos : 4.21 /00004 Warnhinweis e/Gener al HIN WEIS Aufstell ung Z ugang Gerätestec kdos e @ 0\mod_1233836960983_6.doc @ 5818 @
HINWEIS
Aufstellung des Gerätes
–
Eine Trennung des Gerätes vom Stromnetz muss jederzeit möglich sein.
•
Stellen Sie das Gerät so auf, dass der Anschluss für das Netzkabel
leicht zugänglich ist.
Pos : 4.22 /00003 Standard Kapitel/General M odul Elektrischer Ans chl uss @ 0\mod_1228918538521_6.doc @ 4730 @
•
Entnehmen Sie bitte die Angaben zur benötigten Spannung und Frequenz
des Gerätes dem Typenschild.
•
Achten Sie darauf, dass die Werte mit dem vorhandenen Stromnetz
übereinstimmen.
•
Schließen Sie das Gerät mit dem mitgelieferten Verbindungskabel an das
Stromnetz an.
VORSICHT
Es ist eine externe Absicherung beim Anschluss des Netzkabels ans Netz
entsprechend den Vorschriften des Aufstellungsortes vorzunehmen.
Pos : 4.23 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapit elsamml ung Paddle Bl ender/0001 Paddle Bl ender Kapitel Trans port und Aufs tell ung/0102 PB Modul Stec kdos e Stromkabel @ 2\mod_1262773446408_6.doc @ 18215 @
HINWEIS
Verwenden Sie nur das mitgelieferte Stromkabel. Für eventuelle Schäden, die
durch die Verwendung eines anderen Kabels verursacht werden, wird keine
Haftung übernommen.
110-120 V
220-240 V
Spannung
115 V +/-10%
230 V +/- 10%
Höchstspannung
1A
0,5 A
Frequenz
50-60 Hz
50-6 Hz
Leistungsaufnahme
100 W
100 W
Sicherungsgröße
2AT
2AT
Überprüfen Sie vor dem Anschließen des Geräts, dass der rückseitige
Spannungswahlschalter auf die Kenndaten der gegebenen Spannungsquelle
eingestellt ist (Dreieckzeiger auf den Strich ausgerichtet, siehe Beschreibung der
Geräterückseite).
HINWEIS
Im Lieferzustand steht der Zeiger auf 230 V +/-10 %.
Pos : 5.1 /00010 Bedienungsanlei tungen/------- Seitenumbruc h ----------- @ 0\mod_1222344373758_0.doc @ 2385 @
13
Technische Daten
Pos : 5.2 /00005 Übersc hriften/1. Übersc hriften/1 Tec hnisc he Daten @ 0 \mod_1222344525522_6.doc @ 2406 @
4 Technische Daten
Pos : 5.3 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Eins atz der M asc hine bei besti mmungsgemäß er Ver wendu ng @ 0\mod_1226476732248_6.doc @ 3241 @ 2
4.1
Einsatz der Maschine bei bestimmungsgemäßer Verwendung
Pos : 5.4 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/0002 PB Kapitel T ec hnisc he D aten/0201 PB Modul Zielgruppe Masc hi nentypbez eic hnung @ 2\mod_1262780708625_6.doc @ 18238 @
Maschinentyp-Bezeichnung: Paddle Blender
Pos : 5.5 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/0002 PB Kapitel T ec hnisc he D aten/0202 PB Modul bes timmungsgemäß e Ver wendung @ 2\mod_1262780918530_6.doc @ 18245 @ 333
Die Zerkleinerung erfolgt mit Hilfe zweier Edelstahlplatten (450 - 640 Bewegungen
pro Minute) in einer Zerkleinerungskammer aus ABS.
Bei schwierig zu zerkleinernder Materie schaltet der Motor zur Unterstützung in
den Rückwärtsgang, um die Platten zu beschleunigen und die Probe so mit
erhöhter Schlagkraft zu bearbeiten.
4.1.1
Programmierbare Motorgeschwindigkeit und Durchlaufdauer
Der Zerkleinerungsvorgang erfolgt entweder in programmierbaren Durchläufen von
je 10 - 180 Sek. oder im Dauerbetrieb.
Die Motorgeschwindigkeit lässt sich auf die zu zerkleinernde Probe abstimmen. 3
Geschwindigkeitsstufen stehen zur Auswahl: langsam, normal und schnell.
4.1.2
Einsatzkomfort und Lautstärke
Der mit Vibrationsschutzfüßen ausgestattete Smasher arbeitet effizient und
zugleich leise. Er lässt sich dank seines ergonomisch geformten Griffs sowohl mit
links wie auch mit rechts handhaben.
4.1.3
Reinigung
Die Innenreinigung wird durch die abgerundete Form der Zerkleinerungskammer
und durch die Möglichkeit, das Gerät nach hinten zu kippen, vereinfacht.
Das Gerät ist serienmäßig mit einem integrierten Abfallsammelbecken
ausgestattet.
Dank herausnehmbarer Platten sind alle Bereiche der Zerkleinerungskammer gut
zugänglich.
Pos : 5.6 /00004 War nhi nweis e/General H INWEIS Eins atzbereic h des Gerätes 8 Stündiger @ 1 \mod_1236240219096_6.doc @ 7691 @
HINWEIS
Einsatzbereich des Gerätes
–
Dieses Laborgerät ist für den 8 stündigen Einschichtbetrieb bei 30%
Einschaltdauer ausgelegt.
•
Dieses Gerät darf nicht als Produktionsmaschine oder im
Dauerbetrieb eingesetzt werden.
Pos : 5.7 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Schutzei nrichtungen @ 0\mod_1226486316130_6.doc @ 3302 @
4.2
Schutzeinrichtungen
Pos : 5.8 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/0002 PB Kapitel T ec hnisc he D aten/0203 PB Modul Sch utz einric htung en @ 2\mod_1262781835223_6.doc @ 18252 @
Bei geschlossener Tür ist das Innere der Zerkleinerungskammer unzugänglich.
Pos : 5.9 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Emmisionen @ 0\mod_1226487095021_6.doc @ 3308 @
4.3
Emissionen
Pos : 5.10 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0002 PB Kapitel Technisc he Daten/0208 PB Modul Lärmmess ung @ 2\mod_1262868735111_6.doc @ 18383 @
Lärmpegel bei 250ml Wasser:
langsame Geschwindigkeit: 49,6 db(A)
14
Technische Daten
normale Geschwindigkeit: 53,2 db(A)
schnelle Geschwindigkeit: 55,3 db(A)
Lärmpegel bei 225ml Wasser + 25g Babybel (Schmelzkäse):
langsame Geschwindigkeit: 51,4 db(A)
normale Geschwindigkeit: 52,4 db(A)
schnelle Geschwindigkeit: 55,2 db(A)
Pos : 5.11 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Sc hutz art @ 0\mod_1226491839164_6.doc @ 3326 @
4.4
Schutzart
Pos : 5.12 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0002 PB Kapitel Technisc he Daten/0209 PB Modul Sc hutz art @ 2\mod_1262870442240_6.doc @ 18390 @
–
IP54 Innenraum
Pos : 5.13 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Nennleistung @ 0\mod_1226491873164_6.doc @ 3332 @
4.5
Nennleistung
Pos : 5.14 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl end er/0002 PB Kapitel Technisc he Daten/0205 PB Modul Nennl eistung @ 2\mod_1262860862995_6.doc @ 18362 @
Pos : 5.15 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Nennspannungen @ 1 \mod_1240476024494_6.doc @ 8569 @ 2
4.6
Nennspannungen
Pos : 5.16 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0002 PB Kapitel Technisc he Daten/0206 PB Modul Ne nnspannung en @ 2\mod_1262860929402_6.doc @ 18369 @
230 V +/- 10 %, 50-60 Hz
Pos : 5.17 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Abmessungen und Gewicht @ 0 \mod_1226492212173_6.doc @ 3350 @
4.7
Abmessungen und Gewicht
Pos : 5.18 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0002 PB Kapitel Technisc he Daten/0204 PB Modul Abmes sungen und Gewic ht @ 2\mod_1262860636573_6.doc @ 18355 @
Breite: 330 mm
Tiefe: 380 mm
Gewicht: ca. 20,3 kg
Pos : 5.19 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Erforderliche Standfl äc he @ 0\mod_1226492678414_6.doc @ 3362 @
4.8
Erforderliche Standfläche
Pos : 5.20 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0002 PB Kapitel Technisc he Daten/0207 PB Modul Erforderliche Standfl äche und Mindes tabs tand @ 2\mod_1262868173258_6.doc @ 18376 @
Pos : 5.21 /00010 Bedi enungsanleitung en/------- Seitenumbr uch ----------- @ 0\mod_1222344373758_0.doc @ 2385 @
15
Technische Daten
Pos : 5.22 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Technisc he Daten @ 0\mod_1222344569224_6.doc @ 2469 @ 2
4.9
Technische Daten
Pos : 5.23 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0002 PB Kapitel Technisc he Daten/0210 PB Modul Tec hnische D aten weiter e @ 2\mod_1262870614038_6.doc @ 18397 @
Sicherungsgröße
Luftdruck
Verschmutzungsgrad
Installationskategorie
Anzahl Messerbewegungen/Min.
(bei leerem Gerät)
Abstand zwischen Platten und
Tür
Einstellbare
Motorgeschwindigkeit
Dauer des
Zerkleinerungsvorgangs
2AT
700 HPa -1100 HPa
2
II gemäß EU-Richtlinie 1664
Bewegungen
Langsame Gangart:
450 - 490
Normale Gangart:
520 - 560
Schnelle Gangart:
600 - 640
Vorgerückte Stellung:
1 mm +/- 1 mm
Rückwärtige Stellung:
34 mm +/- 1 mm
langsam
normal
schnell
einstellbar von 10 - 180 Sek. (oder
unbegrenzt)
–
Rückbeleuchtetes alphanumerisches Display 2x 16 Zeichen
–
Folientastatur
–
Links- und rechtshändig bedienbarer Griff
–
Integriertes Abfallsammelbecken
–
Intelligentes Management bei Festfahren
(5 Versuche vor endgültiger Blockierung)
Pos : 6.1 /00010 Bedienungsanlei tungen/------- Seitenumbruc h ----------- @ 0\mod_1222344373758_0.doc @ 2385 @
16
Bedienung des Gerätes
Pos : 6.2 /00005 Übersc hriften/1. Übersc hriften/1 Bedi enung des Gerätes @ 0\mod_1226565880211_6.doc @ 3517 @
5 Bedienung des Gerätes
Pos : 6.3 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Grafisc he Ansic hten des Gerätes @ 0\mod_1228990581782_6.doc @ 4964 @ 2
5.1
Ansichten des Gerätes
Pos : 6.4 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/0003 PB Kapitel Bedienung/0301 PB Modul Geräteansic hten @ 2 \mod_1262782307866_6.doc @ 18267 @
A
B
C
D
Abb. 2: Ansicht der Vorderseite
C
G
H
I
E
F
Abb. 3: Ansicht der Rückseite
17
Bedienung des Gerätes
J
P
K
L
M
N
Abb. 4: Ansicht des Innenraumes
Pos : 6.5 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Ü bersic hts tabelle der Geräteteile @ 0\mod_1228990616846_6.doc @ 4970 @
5.2
Übersichtstabelle der Geräteteile
Pos : 6.6 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/0003 PB Kapitel Bedienung/0303 PB Modul Gerätet eile Tabelle @ 2\mod_1262787026464_6.doc @ 18280 @
Element
Funktion
A
Folientastatur
Steuerfunktionen
B
LCD-Display
Anzeige der Steuerfunktionen und Parameter
C
Griff
Tür öffnen und verriegeln
D
Tür
Dichtet Mahlraum ab
E
Füße
-
G
Spannungswahlschalter +
Sicherungshalter
Beinhaltet Spannungswahlschalter,
Sicherungshalter Netzanschluss und ON/OFFSchalter
Einstellen der Versorgungsspannung und
Austauschen der Geräte-Sicherung
H
Kaltgerätestecker Anschluss
Netzanschluss
I
ON/OFF-Schalter
trennt das Gerät von Stromnetz
J
Beutelanschlag
Positioniert den Probenbeutel in vertikaler
Richtung
K
Türscharniere
-
L
Dichtung Zerkleinerungskammer
Dichtet die Zerkleinerungskammer ab
M
Zerkleinerungsplatten
Zerkleinert das Probengut
N
Abfallsammelbecken
Fängt Probengut auf
P
Beutelhaltegummi
Fixiert den Beutel
F
Pos : 6.7 /00010 Bedienungsanlei tungen/------- Seitenumbruc h ----------- @ 0\mod_1222344373758_0.doc @ 2385 @
18
Beschreibung
Netzschalter
Bedienung des Gerätes
Pos : 6.8 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Ü bersic hts tabelle der Bedi enel emente und der Anz eige @ 0\mod_1228990697273_6.doc @ 4976 @
5.3
Übersichtstabelle der Bedienelemente und der Anzeige
Pos : 6.9 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/0003 PB Kapitel Bedienung/0305 PB Modul Bedi enel ement und Anz eige @ 2\mod_1262946152205_6.doc @ 18408 @
O
60s
W
NORMAL
STARTKLAR
Q
Abb. 5: Zweizeilige Anzeige
Element
O
W
Q
Beschreibung
Gewählte Betriebsart
Gewählte Motorgeschwindigkeit
Auf der untere Zeile erscheinen
folgende Informationen:
Funktion
60s (Zeitschaltung mit einer Durchlaufdauer von 10
- 180 Sek.) oder Kont. (Dauerbetrieb)
(Normal, Langsam oder Schnell)
- Gerätstatus
"Startklar" wenn der Zerkleinerer startklar für einen
Zerkleinerungsdurchlauf ist.
"Beendet" wenn der Zerkleinerungsdurchlauf
beendet ist.
- Fortschritt eines Durchlaufs bei Dauerbetrieb
- Fehlermeldung oder Anzeige der Gerätdaten
Abb. 6: Bedienfeld
Mit den Tasten ◄ und ► wird der Cursor
nach links bzw. rechts auf dem Display bewegt.
Mit den Tasten ▼ und ▲ können Sie durch
die Liste der Wahlmöglichkeiten scrollen.
Mit der Taste ▼ wird außerdem eine Wahl bestätigt.
Pos : 6.10 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Ers tinbetriebnahme @ 2\mod_1262857956229_6.doc @ 18288 @ 2
Pos : 6.11 /00004 Warnhinweis e/Gener al VOR SICHT Explosi ons- oder Br andgefahr Ver mahlen @ 1\mod_1236238455830_6.doc @ 7625 @
VORSICHT
Explosions- oder Brandgefahr
Veränderliche Probeneigenschaften
–
Beachten Sie, dass sich die Eigenschaften und damit auch die
Gefährlichkeit Ihrer Probe während des Mahlvorganges verändern können.
•
Vermahlen Sie in diesem Gerät keine Stoffe bei denen eine
Explosions- oder Brandgefahr besteht.
Pos : 6.12 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0003 PB Kapitel Bedienung/0304 PB M odul Erstinbetriebnahme @ 2\mod_1262857244151_6.doc @ 18309 @
Schließen Sie den Smasher ans Netz an und drücken Sie den ON/OFF-Schalter,
um das Gerät einzuschalten.
19
Bedienung des Gerätes
Auf dem Display wird folgende Initialisierungsabfolge angezeigt:
AES Laboratoire
SMASHER
60s
2.00A
Meldung wird 3 Sek. lang eingeblendet
NORMAL
READY
HINWEIS
Werkseitig ist das Gerät wie folgt eingestellt:
–
Durchlaufdauer 60 Sek.
–
Motorgeschwindigkeit "normal"
–
Menüsprache English
Es empfiehlt sich, vorab folgende Betriebsprüfung durchzuführen:
•
Heben Sie den Griff, um die Tür zu öffnen.
Die Zerkleinerungskammer muss leer sein.
•
Verschießen Sie die Tür wieder, damit die Zerkleinerung beginnen kann.
Wenn Sie die werkseitigen Einstellungen beibehalten haben, führt das Gerät jetzt
einen Zerkleinerungsdurchlauf von 60 Sek. durch.
Pos : 6.13 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Sprac he des Menüs aus wählen @ 2\mod_1262858032822_6.doc @ 18295 @ 2
5.5
Sprache des Menüs auswählen
Pos : 6.14 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0003 PB Kapitel Bedienung/0302 PB M odul Spr ac he d es M enüs @ 2\mod_1262858135023_6.doc @ 18302 @
Wählen Sie die Menüsprache, indem Sie beim Einschalten des Geräts die
Tasten ▼ und ▲ 5 Sek. lang gleichzeitig drücken. Scrollen Sie mit Hilfe der Taste
▼ zum nächsten Bildschirm:
SPRACHE
FRANZÖSISCH
Drücken Sie die Tasten ◄ und ►, um durch die Liste der verfügbaren
Menüsprachen zu scrollen.
Drücken Sie einmal die Taste ▼, um die Menüsprachwahl zu bestätigen.
Pos : 6.15 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Ei ns etz en der Probe @ 2\mod_1262858832798_6.doc @ 18316 @ 2
5.6
Einsetzen der Probe
Pos : 6.16 /00004 Warnhinweis e/Gener al VOR SICHT Gefahr von Pers onenschäden Gefährliche Stoffe @ 1\mod_1236238456269_6.doc @ 7633 @
VORSICHT
Gefahr von Personenschäden
Gefährlichkeit der Probe
–
Treffen Sie in Abhängigkeit von der Gefährlichkeit Ihrer Probe
die notwendigen Maßnahmen, damit eine Gefahr für Personen
ausgeschlossen ist.
•
20
Beachten Sie die Sicherheitsrichtlinien und Datenblätter
Ihrer Probe.
Bedienung des Gerätes
Pos : 6.17 /00004 Warnhinweis e/Gener al VOR SICHT Explosi ons- oder Br andgefahr Ver mahlen @ 1\mod_1236238455830_6.doc @ 7625 @
VORSICHT
Explosions- oder Brandgefahr
Veränderliche Probeneigenschaften
–
Beachten Sie, dass sich die Eigenschaften und damit auch die
Gefährlichkeit Ihrer Probe während des Mahlvorganges verändern können.
•
Vermahlen Sie in diesem Gerät keine Stoffe bei denen eine
Explosions- oder Brandgefahr besteht.
Pos : 6.18 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0003 PB Kapitel Bedienung/0306 PB M odul Eins etzen der Probe @ 2\mod_1262947010197_6.doc @ 18415 @
Abb. 7: Klappe öffnen
•
Heben Sie den Griff, um die Tür zu öffnen.
Die Auffangschale muss eingesetzt und das Gerät frei von festen oder flüssigen
Abfällen sein.
Abb. 8: Beutel einsetzen
•
Platzieren Sie den Beutel mit der Probe und der Verdünnung in der
Zerkleinerungskammer (max. Beutelinhalt: 400 ml).
•
Schieben Sie den Beutel an der Tür entlang nach unten, um mögliche Luft
aus dem Inneren zu entfernen und so Leckagen beim Schließen der Tür zu
vermeiden.
21
Bedienung des Gerätes
Abb. 9: Klappe schließen
•
Drücken Sie den Griff nach unten, um die Tür zu schließen.
Der Zerkleinerungsvorgang startet automatisch.
VORSICHT
Das Gerät muss vor Eingriffen zur Reinigungs- oder Wartungszwecken stets
ausgeschaltet und vom Netz getrennt werden.
HINWEIS
Es empfiehlt sich, möglichst zerreißfeste Retsch-Probenbeutel zu verwenden.
Keine tiefgefrorenen Proben oder Proben mit Knochen verwenden. Durch
Muscheln können die Beutel beschädigt werden.
Pos : 6.19 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Zer kl einerung @ 2 \mod_1263290014496_6.doc @ 18540 @ 2
5.7
Zerkleinerung
Pos : 6.20 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0003 PB Kapitel Bedienung/0308 PB M odul Z er klei ner ung @ 2\mod_1263290086522_6.doc @ 18547 @ 343
Die auf dem Display angezeigten Meldungen sind von der gewählten Betriebsart
abhängig.
5.7.1
Zeitschaltbetrieb
In der 1. Zeile erscheinen die abgelaufene Zeit (in Sek.), die programmierte Dauer
und die gewählte Geschwindigkeit.
In der 2. Zeile informiert eine Balkenanzeige über den Fortschritt des Durchlaufs.
28/ 60s NORMAL
ooooooooo
Dieser Bildschirm erscheint am Ende des Zerkleinerungsvorgangs.
60/ 60s NORMAL
BEENDET
Bei Öffnen der Tür wird jeweils der Hauptbildschirm angezeigt.
60s
NORMAL
STARTKLAR
5.7.1.1
Dauerbetrieb
In der 1. Zeile erscheint zunächst die abgelaufene Zeit und dann die gewählte
Motorgeschwindigkeit.
In der 2. Zeile weist ein beweglicher Cursor auf den störungsfreien Betrieb des
Geräts hin. Die abgelaufene Zeit wird in Sekunden (0 - 99 999 Sek.). angegeben
22
Bedienung des Gerätes
3474s/- NORMAL
o
Durch Öffnen der Tür wird der Zerkleinerungsvorgang unterbrochen und erneut
das Hauptmenü eingeblendet.
KONT. NORMAL
STARTKLAR
HINWEIS
Wenn die Plattensich festgefahren haben (harte Probe), schaltet das Gerät
automatisch in den Rückwärtsgang, um die Platten erneut mit maximalem
Schwung in Bewegung zu setzen. Nach 5 ergebnislosen automatischen Versuchen
wird der Vorgang abgebrochen.
5.7.2
Störungen beim Zerkleinern
Störung
Austritt von Probenmaterial
Meldung
"Zerkleinerung gescheitert"
Ursache und mögliche Abhilfe
Überprüfen Sie den Beutelinhalt (durch zu harte
Proben wie z. B. Muscheln kann der Beutel
beschädigt werden). Überprüfen Sie die
Beutelqualität (z. B. auf schwache Nähte). Wenn die
Störung wiederholt auftritt, wenden Sie sich bitte an
den Kundendienst.
Nehmen Sie den Beutel heraus und überprüfen Sie,
ob die Probe nicht zu groß ist.
Wenn die Meldung ohne ersichtlichen Grund
erscheint, lesen Sie bitte den Abschnitt
"Störungsdiagnose".
Hinweis: Bei technischen Störungen ziehen Sie bitte den Abschnitt
Fehlermeldungen zu Rate.
Pos : 6.21 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Durc hlaufdauer @ 2\mod_1263289874150_6.doc @ 18526 @ 2
5.8
Durchlaufdauer
Pos : 6.22 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0003 P B Kapitel Bedienung/0309 PB M odul D urchl aufdauer @ 2\mod_1263290871222_6.doc @ 18554 @
Der Zerkleinerer kann entweder im Dauerbetrieb oder über eine von 10 - 180 Sek.
einstellbare Dauer laufen.
60s
NORMAL
Stellen Sie vom Hauptbildschirm ausgehend mit der Taste ◄ oder ►
eine Durchlaufdauer XXXs (blinkt) ein.
STARTKLAR
Bei Erstinbetriebnahme ist das Gerät werkseitig auf eine Durchlaufdauer
von 60 Sek. eingestellt.
60s
NORMAL
STARTKLAR
Scrollen Sie mit der Taste ▲ oder ▼ durch die Liste der
Zerkleinerungszeiten, an deren Ende Dauerbetrieb steht.
Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Zerkleinerung mit einer
Durchlaufdauer von 30 - 60 Sek. für die Mehrzahl der Proben ausreicht.
Pos : 6.23 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Motor drehzahl @ 1\mod_1241508280705_6.doc @ 8761 @ 2
5.9
Motordrehzahl
Pos : 6.24 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0003 PB Kapit el Bedienung/0310 PB M odul M otordr ehz ahl @ 2\mod_1263291329108_6.doc @ 18561 @ 3
60s
NORMAL
STARTKLAR
Stellen Sie vom Hauptbildschirm ausgehend mit der Taste ◄ oder ► eine
Motorgeschwindigkeit (blinkt) ein.
23
Bedienung des Gerätes
60s
Scrollen Sie mit der Taste ▼ oder ▲ durch die Liste der
Geschwindigkeitsstufen (Normal, Langsam, Schnell).
NORMAL
STARTKLAR
5.9.1
Bei Erstinbetriebnahme ist das Gerät auf die Geschwindigkeit "normal"
eingestellt.
Plattenbewegungen pro Minute je nach Geschwindigkeit
Geschw.
Langsam
Normal
Schnell
Bew. pro Min.
(Gerät leer*)
471
541
622
Bew. pro Min.
(Gerät beladen*)
424
500
592
* durchschnittliche Anzahl Plattenbewegungen pro Minute, ermittelt mit einer
Auswahl neuer Geräte in unbeladenem Zustand
** durchschnittliche Anzahl Plattenbewegungen pro Minute, ermittelt mit einer
Auswahl neuer Geräte in beladenem Zustand (250 ml Wasser). Die Anzahl der
Plattenbewegungen pro Minute ist abhängig von Art und Größe der zerkleinerten
Probe.
Pos : 6.25 /00005 Ü berschriften/1.1 Ü bersc hriften/1.1 Übersc hriften BD A/11 Pr otokoll Anzeig e @ 2 \mod_1263289563465_6.doc @ 18512 @ 2
5.10 Protokoll Anzeige
Pos : 6.26 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0003 PB Kapitel Bedienung/0307 PB M odul Protokoll Anz eige @ 2\mod_1263289656307_6.doc @ 18519 @
•
GESAMTDAUER:
3256427:54
ANZ. DURCHL.:
324221
M-ÜBERLASTUNGEN:
23
SPRACHE:
FRANZÖSISCH
60s
NORMAL
STARTKLAR
Pos : 7.1 /00010 Bedienungsanlei tungen/------- Seitenumbruc h ----------- @ 0\mod_1222344373758_0.doc @ 2385 @
24
Sie schalten das Gerät auf Wartungsbetrieb, indem Sie beim Einschalten
gleichzeitig 5 Sek. lang die Tasten ▼ und ▲ drücken.
Auf dem Display wird die Gesamteinschaltdauer angezeigt
Stunde Minute).
Drücken Sie auf ▼, um den nächsten Bildschirm aufzurufen.
Das Display zeigt die Anzahl der bereits durchgeführten Durchläufe an.
Drücken Sie auf ▼, um den nächsten Bildschirm aufzurufen.
Das Display zeigt die Anzahl der bislang aufgetretenen
Motorblockierungen an.
Drücken Sie auf ▼, um den nächsten Bildschirm aufzurufen.
Das Display zeigt die gewählte Menüsprache an.
Drücken Sie die Tasten ◄ und ► , um durch die Liste der verfügbaren
Menüsprachen zu durchlaufen.
Drücken Sie einmal die Taste ▼, um die Menüsprachwahl zu bestätigen.
Im Hauptmenü werden Standarddurchlaufdauer und
Standardmotorgeschwindigkeit (60 Sek., Geschwindigkeit "normal") der
Zerkleinerung angezeigt.
Reinigung und Wartung
Pos : 7.2 /00005 Übersc hriften/1. Übersc hriften/1 Rei nigung und Wartung @ 0\mod_1231167007723_6.doc @ 5449 @
6 Reinigung und Wartung
Pos : 7.3 /00004 War nhi nweis e/General WARNUNG Rei nigung Str omstoß neu @ 1\mod_1236239978437_6.doc @ 7684 @
WARNUNG
Lebensgefahr durch Stromstoß
–
Bei einem Stromschlag kann es zu Brandverletzungen und
Herzrhythmusstörungen oder zu Atemstillstand sowie Herzstillstand
kommen.
•
Das Gerät nicht mit fließendem Wasser reinigen. Benutzen Sie nur
einen mit Wasser angefeuchteten Lappen.
•
Ziehen Sie vor der Reinigung des Gerätes den Netzstecker.
Pos : 7.4 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/0004 PB R einig ung/0401 PB M odul R ei nigung @ 2\mod_1262948196805_6.doc @ 18437 @
Die abgerundeten, leicht zugänglichen Flächen ermöglichen einen mühelosen
Zugriff auf die Zerkleinerungskammer.
Gereinigt wird die Zerkleinerungskammer jeweils am Tagesende oder bei
Beutelriss mit einem Küchenpapier oder einem weichen, in warmes Wasser
getränkten Tuch.
Sprühen Sie Reinigungsmittel nie direkt auf die Plattenachsen.
Desinfizieren Sie die Zerkleinerungskammer anschließend mit 70 %igem Alkohol.
1
2
Abb. 10: Vorbereiten der Reinigung
•
Heben Sie die Tür an, um die Zerkleinerungskammer vollständig frei zu
legen (1).
•
Ziehen Sie das Abfallsammelbecken heraus.
25
Reinigung und Wartung
3
Abb. 11:
•
Kippen Sie das Gerät nach hinten und stützen es
auf den hinteren Füßen ab.
•
Reinigen Sie anschließend die Zerkleinerungskammer und die Klappe.
Pos : 7.5 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 H eraus nehmen der Zer kl einerungs-Pl atten @ 2\mod_1262948122804_6.doc @ 18430 @ 2
6.1
Herausnehmen der Zerkleinerungs-Platten
Pos : 7.6 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/0004 PB R einig ung/0405 PB M odul Platten entnehmen @ 2\mod_1262958799616_6.doc @ 18458 @
2
1
3
Abb. 12: Entnehmen der Zerkleinerungs-Platten
26
•
Überprüfen Sie, ob das Abfallsammelbecken herausgenommen wurde.
•
Kippen Sie das Gerät nach hinten.
•
Halten Sie die Platte mit beiden Händen am oberen und unteren Ende und
drehen Sie sie anschließend zur Wand der Zerkleinerungskammer hin.
•
Ziehen Sie anschließend die Platte von der Drehachse ab.
•
Zum Wiedereinsetzen halten Sie das Messer einfach an die Drehachse und
drücken es an, bis es hörbar einrastet ("klick").
Reinigung und Wartung
Pos : 7.7 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Schmi erung der Dr ehac hsen @ 2\mod_1262960520152_6.doc @ 18465 @ 2
6.2
Schmierung der Drehachsen
Pos : 7.8 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/0004 PB R einig ung/0402 PB M odul Sc hmier ung Vaseli ne Öl @ 2\mod_1262960693251_6.doc @ 18472 @
•
Schmieren Sie ein Mal im Monat die Drehachsen mit Vaseline-Öl.
Abb. 13: Schmieren der Drehachsen
Pos : 7.9 /00005 Übersc hriften/1.1 Ü berschriften/1.1 Ü bers chriften BDA/11 Aus tausc h der Kammer dichtung @ 2\mod_1262961360954_6.doc @ 18479 @ 2
6.3
Austausch der Kammerdichtung
Pos : 7.10 /00010 Bedi enungsanleitung en/00140 Kapitelsamml ung Paddle Bl ender/0004 PB R einigung/0403 PB M odul Aus tausc h der Dichtung @ 2\mod_1262961411105_6.doc @ 18486 @
2
1
4
5
3
Abb. 14: Dichtung austauschen
HINWEIS
Die Dichtung der Zerkleinerungskammer muss mindestens einmal pro Jahr bzw.
bei Beschädigungen in kürzeren Abständen ausgetauscht werden.
Es empfiehlt sich, die Tür bei Nichtgebrauch des Gerätes einen Spalt offen zu
lassen, damit die Dichtung nicht verklebt oder sich verzieht.
•
Reinigen Sie vor dem einlegen der Dichtung die Dichtungs-Rille mit
70%igem-Alkohol.
•
Legen Sie die beiden Enden der Dichtung in die oberen
Teile der Rille (1)(2).
•
Legen Sie den mittleren Teil der Dichtung in den unteren Teil der Rille (3).
•
Schieben Sie die restliche Dichtung gleichmäßig
gespannt in die Rille (4)(5).
Pos : 8.1 /00010 Bedienungsanlei tungen/------- Seitenumbruc h ----------- @ 0\mod_1222344373758_0.doc @ 2385 @
27
Fehlermeldungen
Pos : 8.2 /00005 Übersc hriften/1. Übersc hriften/1 Fehler meldungen @ 2\mod_1259056589728_6.doc @ 17578 @ 1
7 Fehlermeldungen
Pos : 8.3 /00010 Bedienungsanlei tungen/00140 Kapi tels ammlung Paddl e Blender/00150 Fehler meldung en/1501 PB M odul F ehl er mel dungen @ 2\mod_1263288791689_6.doc @ 18505 @
Fehlermeldung /
Problem
Meldung:
!!!ZERKLEIN.
GESCHEITERT
Display leer
Beim Zerkleinern tritt
Probematerial oben
aus dem Beutel aus
Pos : 9.1 /00010 Bedienungsanlei tungen/------- Seitenumbruc h ----------- @ 0\mod_1222344373758_0.doc @ 2385 @
28
Ursache
Maßnahme
Die Probe lässt sich
nicht zerkleinern.
Platten nach 5
Versuchen fest gefahren
Erhöhen Sie die Geschwindigkeit.
Wenn das Gerät bereits auf
Höchstgeschwindigkeit läuft, schneiden Sie
die Probe in kleinere Stücke und starten Sie
die Zerkleinerung erneut.
Wenn die Störung dadurch nicht behoben
wird, wenden Sie sich bitte an den
Kundendienst.
Technische Störung
Motor dreht sich nicht.
Wenden Sie sich an den Kundendienst.
Gerät ist nicht
eingeschaltet.
Sicherung
möglicherweise defekt.
Überprüfen Sie, ob das Gerät richtig
angeschlossen und eingeschaltet ist.
Überprüfen Sie Größe und Zustand der
Sicherung am Spannungswahlschalter an der
Gerätrückseite.
Wenn Größe und Zustand der Sicherung
stimmen, die Störung aber anhält, wenden Sie
sich an den Kundendienst.
Wenden Sie sich an den Kundendienst.
Fehlerhafter Anschluss
oder defektes Display
Wartungsproblem oder
unsachgemäß
geschlossener Beutel
Überprüfen Sie den Zustand des schwarzen
Beutelhaltegummis.
Ggf. mit einem Schwamm reinigen.
Überprüfen Sie, dass der Beutel beim
Schließen der Tür keine Falten wirft.
Wenn die Störung dadurch nicht behoben
wird, wenden Sie sich bitte an den
Kundendienst.
Entsorgung
Pos : 9.2 /00005 Übersc hriften/1. Übersc hriften/1 Ents orgu ng @ 0\mod_1234258746831_6.doc @ 6172 @
8 Entsorgung
Pos : 9.3 /00003 Standard Kapitel /General Modul Ents orgung @ 0\mod_1234269404935_6.doc @ 6178 @
Beachten Sie im Falle einer Entsorgung die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften.
Information zur Entsorgung von elektrischen und elektronischen Geräten in der
Europäischen Gemeinschaft.
Innerhalb der Europäischen Gemeinschaft wird für elektrisch betriebene Geräte die
Entsorgung durch nationale Regelungen vorgegeben, die auf der EU-Richtlinie
2002/96/EC über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) basieren.
Danach dürfen alle nach dem 13.08.2005 gelieferten Geräte im Business-toBusiness-Bereich, in den dieses Produkt eingeordnet ist, nicht mehr mit dem
kommunalen oder Hausmüll entsorgt werden. Um dies zu dokumentieren sind sie
mit folgendem Kennzeichen ausgestattet:
Abb. 15: Entsorgungskennzeichen
Da die Entsorgungsvorschriften innerhalb der EU von Land zu Land
unterschiedlich sein können, bitten wir Sie im Bedarfsfall Ihren Lieferanten
anzusprechen. In Deutschland gilt diese Kennzeichnungspflicht ab dem
23.03.2006. Ab diesem Termin hat der Hersteller für alle ab dem 13.08.2005
gelieferten
In Deutschland gilt diese Kennzeichnungspflicht ab dem 23.03.2006. Ab diesem
Termin hat der Hersteller für alle ab dem 13.08.2005 gelieferten Geräte eine
angemessene Möglichkeit der Rücknahme anzubieten. Für alle vor dem
13.08.2005 gelieferten Geräte ist der Letztverwender für die ordnungsgemäße
Entsorgung zuständig.
=== Ende der Liste für T extmar ke Inhalt ===
29
9 Index – Verzeichnis
!
G
!!!ZERKLEIN. GESCHEITERT ...........................28
Generelle Sicherheitshinweise ............................ 7
Gesamteinschaltdauer ....................................... 24
Gewicht .............................................................. 15
A
Abmessungen und Gewicht ................................15
Änderungen .......................................................... 5
Ansicht der Rückseite .........................................17
Ansicht der Vorderseite ......................................17
Ansicht des Innenraumes ...................................18
Ansichten des Gerätes .......................................17
Aufstellen des Gerätes .......................................12
Aufstellungshöhe ................................................13
Auspacken des Gerätes .....................................11
Austausch der Kammerdichtung ........................27
B
Bedienfeld ...........................................................19
Bedienung des Gerätes ......................................17
Bedingungen für den Aufstellort .........................12
Beschreibung ................................................18, 19
Bestätigungsformular für den Betreiber ..............10
Beutel einsetzen .................................................21
Breite...................................................................15
H
Herausnehmen der Platten ................................ 26
Herausnehmen der Zerkleinerungs-Platten ....... 26
Hinweise zur Bedienungsanleitung ...................... 5
Höchstspannung ................................................ 13
Höhe................................................................... 15
K
Kenndaten .......................................................... 13
Klappe öffnen ..................................................... 21
Klappe schließen ............................................... 22
L
Lärmmessung .................................................... 15
Lärmpegel .......................................................... 15
Leistungsaufnahme............................................ 15
Leistungsaufnahme............................................ 13
Luftfeuchtigkeit ................................................... 12
D
M
Dauerbetrieb .......................................................22
Dichtung austauschen ........................................27
Display leer .........................................................28
Dreieckzeiger ......................................................13
durchgeführten Durchläufe .................................24
Durchlaufdauer ...................................................23
Durchläufe ..........................................................24
Maximale relative Feuchte ................................. 12
Menüsprache ..................................................... 24
mittlere oder geringe Personenschäden .............. 6
Motorblockierungen ........................................... 24
Motordrehzahl .................................................... 23
E
Nennleistung ...................................................... 15
Nennspannungen............................................... 15
Einsatz der Maschine bei bestimmungsgemäßer
Verwendung ....................................................14
Einsetzen der Probe ...........................................20
Elektrischer Anschluss ........................................13
Emissionen .........................................................15
Entnehmen der Zerkleinerungs-Platten ..............26
Entsorgung .........................................................29
Entsorgungskennzeichen ...................................29
Erforderliche Standfläche ...................................15
Erklärungen zu den Sicherheitswarnungen .......... 6
Erstinbetriebnahme.............................................19
externe Absicherung ...........................................13
F
Fehlermeldung ....................................................28
Fehlermeldungen ................................................28
Frequenz .............................................................13
Funktion ........................................................18, 19
30
N
P
Problem .............................................................. 28
Protokoll Anzeige ............................................... 24
R
Reinigung und Wartung ..................................... 25
Reparaturen ......................................................... 9
S
Schmieren der Drehachsen ............................... 27
Schmierung der Drehachsen ............................. 27
Schutzart ............................................................ 15
Schutzeinrichtungen .......................................... 14
schwere Personenschäden ................................. 6
Service-Adresse................................................... 9
Sicherheitsabstände .......................................... 15
Sicherheitshinweise ............................................. 6
Sicherungsgröße................................................ 13
Spannung ........................................................... 13
Spannungswahlschalter......................................13
Sprache des Menüs auswählen .........................20
Standarddurchlaufdauer .....................................24
Standardmotorgeschwindigkeit ..........................24
Störungen beim Zerkleinern ...............................23
Stromkabel ..........................................................13
T
Technische Daten ...............................................14
Technische Daten ...............................................16
Technische Störung ............................................28
Temperaturschwankungen und Kondenswasser12
Tiefe ....................................................................15
Transport ............................................................11
Typenschild .........................................................13
U
Übersichtstabelle der Bedienelemente und der
Anzeige ...........................................................19
Übersichtstabelle der Geräteteile .......................18
Umgebungstemperatur ...................................... 12
Urheberrecht ........................................................ 5
V
Verbindungskabel .............................................. 13
Verpackung ........................................................ 11
Verpackung, Transport und Aufstellung ............ 11
Vorbereiten der Reinigung ................................. 25
Vorschriften des Aufstellungsortes .................... 13
W
Wartungsbetrieb ................................................. 24
Z
Zeitschaltbetrieb ................................................. 22
Zerkleinerung ..................................................... 22
Zielgruppe ............................................................ 7
Zweizeilige Anzeige ........................................... 19
31
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
3
Dateigröße
1 006 KB
Tags
1/--Seiten
melden