close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung LED-AnzeigetafelGünter Hörster Sporthalle in

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung LED-Anzeigetafel
Günter Hörster Sporthalle in Recklinghausen
Hinweise zur Bedienung der LED – Anzeigetafel der Günter Hörster Sporthalle
Vorwort:
Die Bedienung der LED – Anzeigetafel erfolgt über das zugehörige Bedientableau
und das Bedientableau-Anschlusskabel. Beides befindet sich im Beistellschrank des
Regieraumes 2. Der Anschluss erfolgt über eine der beiden Spieluhrensteckdosen.
Eine dieser Dosen befindet sich im Regieraum 2 unter der Schreibtischplatte. Die
andere Spieluhrendose befindet sich im Geräteraum (mittlere Halle, linke
Seitenwand). Das Bedientableau ist über das Anschlusskabel mit einer der
Spieluhrendosen zu verbinden.
Die Anlagenbedienung erfolgt gemäß der im Beistellschrank des Regieraumes 2
hinterlegten Bedienungsanleitung. Diese Anleitung fasst lediglich die für den
Volleyball relevanten Bedienungen zusammen und stellt sie übersichtlich dar.
Hinweis: Die Bedienung der Anzeigetafel ist nur möglich, wenn vorher der
Anlagenschlüsselschalter betätigt wurde (Anlage ‘‘ EIN ‘‘).
A) Anschlusskabel in das Bedienpult einstecken und Stecker verriegeln.
B) Die 220 V der Anzeigetafel können immer eingeschaltet bleiben, d.h., das
Bedienungspult wird unter Spannung (18 V) eingesteckt.
Auf dem Bedienpult erscheint im rechten Teil (Zeitmessung) nach einem kurzen
Selbsttest die zuletzt gewählte Einstellung auf dem Display.
Im Folgenden werden die verschiedenen Programme kurz beschrieben.
oder
oder
oder
oder
oder
bAS 1
bAS 2
VOL 1
VOL 2
Hb 60
AUS 1
ist für Typ A3 mit Spielzeit (z.B. Basketball)
ist für Typ A0 mit Spielzeit (z.B. Basketball)
ist für Typ A3 ohne Spielzeit (z.B. Volleyball)
ist für Typ A0 ohne Spielzeit (z.B. Volleyball)
ist für Typ A0 speziell für Handball, zählt bis 60 Min. und hupt bei 30 Min.
ist für Typ A0 + A3 programmierbare Strafzeiten 1 – 19 Min.
Für den Volleyballsport sind für die Programme bAS 2 und VOL 2 interessant.
Der Anzeigemodus wird gewechselt indem man die INC – Taste einmal bzw.
mehrmals drückt, bis der gewünschte Schriftzug erscheint.
Bei der Auswahl von bAS 2 ist die Auszeit ‘‘ TIME OUT ‘‘ (60 Sekunden) aktiviert.
Dieses Programm sollten im Volleyball allerdings nur bei Turnieren mit zeitlich
begrenzten Spielen gewählt werden, so dass wir ‘‘ TIME OUT ‘‘ eigentlich nicht
benötigen.
Bei der Auswahl von VOL 2 ist eine Auszeit ‘‘ TIME OUT ‘‘ (30 Sekunden) aktiviert.
Dieses Programm sollte im Volleyball allerdings nur bei Einzelbegegnungen gewählt
werden.
Matthias Freihoff, SG Suderwich, Volleyball
Seite 1
17.09.2010
Bedienungsanleitung LED-Anzeigetafel
Günter Hörster Sporthalle in Recklinghausen
1. Vor dem Spiel:
Vergewissern sie sich das der START / STOPP – Schalter auf ‘‘ STOPP ‘‘
steht, denn nur in dieser Position sind Funktionsänderungen möglich. Dies gilt
auch für manuelles Hupen (Klaxon).
Vor Beginn des Spiels sind beide Tasten [PRESET] gleichzeitig zu drücken.
Im Display erscheint die zuletzt eingestellte Spielzeit oder - - - - für Tageszeit.
Sie wechseln von der Tageszeit auf die Spielzeit in dem Sie gleichzeitig die
beiden [PRESET]-Tasten drücken.
Ändern sie niemals die Stellung des START / STOPP – Schalters
während des Hupensignals; sonst erfolgt ein Dauerhupton.
Wenn der START / STOPP – Schalter in der Stellung STOPP steht kann der
Dauerhupton durch Drücken von beiden [PRESET]-Tasten gleichzeitig
unterbrochen werden.
2. Spielzeit einstellen:
Wenn sie eine andere Spielzeit wählen wollen, müssen sie außer den beiden
[PRESET]-Tasten auch die Taste [SET] drücken.
Im Display blinkt die 10er Minutenanzeige.
Mit der Taste [INC] erhöhen Sie jeweils um eine Zahl auf den gewünschten
Wert.
Mit der Taste [SET] gehen sie zur nächsten Stelle und ändern diese wie
vorher beschrieben.
Gehen sie alle Stellen durch, bis es aufhört zu blinken.
Nun zur Speicherung beide [PRESET]-Tasten drücken.
3. Zählung:
Wenn die Zählweise ‘‘ auf ‘‘ oder ‘‘ ab ‘‘ wechseln soll, drücken sie gleichzeitig
die beiden [PRESET]-Tasten und zusätzlich die Taste [COUNT MODE].
Die grüne LED wechselt dann von ‚‘‘ UP ‚‘‘ (aufwärts) nach ‚‘‘ DOWN ‚‘‘
(abwärts) und umgekehrt.
4. Hupe:
Wenn Sie am Spielende keine automatische Hupe möchten, drücken Sie die
Taste [GAME OVER KLAXON].
ACHTUNG der START / STOPP – Schalter muss auf STOPP stehen!
Die grüne LED ‘‘ ON ‘‘ wechselt auf die rote LED ‘‘ OFF ‘‘ oder umgekehrt.
Wenn sie die Taste [KLAXON] drücken, ertönt die Hupe manuell.
5. Das größere Zusatz-Bedienfeld:
Die Tore bzw. Punkte (SCORE) und die Fouls können durch gleichzeitiges
drücken beider [PRESET]-Tasten und zusätzlich [SCORE] auf Null gesetzt
werden.
Die Team Fouls (bei Basketball) oder gewonnen Sätze (beim Volleyball)
können durch gleichzeitiges drücken beider [PRESET]-Tasten und zusätzlich
[FOUL SET] auf Null gesetzt werden.
Die Spielperioden können durch drücken der Taste [PLAYING TIME] von 1 – 9
aufwärts gezählt werden.
Die Tore bzw. Punkte können durch drücken der Taste [SCORE] aufwärts
gezählt werden.
Matthias Freihoff, SG Suderwich, Volleyball
Seite 2
17.09.2010
Bedienungsanleitung LED-Anzeigetafel
Günter Hörster Sporthalle in Recklinghausen
Die Tore bzw. Punkte könne durch drücken der Taste [DECREMENT] und
zusätzlich der Taste [SCORE] abwärts gezählt werden.
Die Team Fouls können durch drücken der Taste [FOUL SET] aufwärts
gezählt werden und abwärts durch drücken der Taste [DECREMENT] und
zusätzlich der Taste [FOUL SET] gezählt werden.
Die individuellen Spielerfouls können mit der Taste [PLAYER] (Spieler) und
[FOULS] aufwärts gezählt werden. Die Abwärtszählung geschieht wieder
durch drücken der Taste [DECFREMENT] und zusätzlich wahlweise
[PLAYER] oder [FOULS].
Die Playernummer und Foulnummer wird zur Anzeigetafel gebracht durch
drücken der Taste [HOME] (Heim) oder [VISITOR] (Gast).
An der Anzeigetafel blinkt für ca. 10 Sekunden das Einzel-Foul und die
Gesamt-Foul-Anzeige.
Durch drücken der Taste [BONUS / SERVICE] (auf der HEIM oder GAST
Seite) bringt einen roten LED-Punkt rechts oder links oben auf der
Anzeigetafel zum leuchten.
6. Auszeit:
Während die Zeit angehalten wird (STOPP), wird durch drücken der Taste
[TIME OUT] je nach gewähltem Programm (bei VOL 2: 30 Sekunden) eine
Rückwärtszählung anstelle der Perioden – Anzeige auf der Anzeigetafel
dargestellt.
Gleichzeitig erscheint bei ‘‘ HEIM ‘‘ oder ‘‘ GAST ‘‘ ein grüner Punkt oben auf
der Anzeigetafel (je Mannschaft sind 3 Punkte möglich).
Nach Ablauf der 30 Sekunden ertönt nicht die Hupe der Anzeigetafel.
Durch Betätigung des START/STOPP – Schalters auf ‘‘ START ‘‘ wird die
Auszeit abgebrochen, und es erscheint wieder die Spielperiode; gleichzeitig
läuft die Spielzeit.
Durch drücken von [TIME OUT] + [DECREMENT] werden nur die grünen
Punkte ein und ausgeschaltet.
Erste Mal drücken [TIME OUT]: Auszeit läuft (1. Grüner Punkt)
2. + 3. Mal drücken von [TIME OUT]: Auszeit beginnt wieder (2. / 3. Grüner Punkt)
Viertes Mal drücken von [TIME OUT]: Anzeige springt zurück auf Periodenanzeige
Durch drücken und festhalten von [DECREMENT] + [TIME OUT] wechseln die
grünen Punkte von HEIM zu GAST.
7. Tageszeit:
Beide [PRESET]-Tasten gleichzeitig drücken und unmittelbar danach die
[SET]-Taste alleine für ca. 5 Sekunden drücken.
In der Anzeige erscheint - - - -.
Auf der Anzeigetafel steht die Tageszeit.
Ändern oder einstellen er Tageszeit:
[SET] drücken und die blinkende Stelle mit [INC] auf den gewünschten Wert
einstellen. [SET] drücken und die nächste Zahl blinkt. …
Solange [SET] drücken bis nichts mehr auf dem Display blinkt.
Die Tageszeit läuft nun selbstständig auf der Anzeigetafel, wird aber nicht auf
dem Display des Bedienpultes angezeigt.
Die Tageszeit läuft – auch ohne Bedienpult – auf der Anzeigetafel.
Matthias Freihoff, SG Suderwich, Volleyball
Seite 3
17.09.2010
Bedienungsanleitung LED-Anzeigetafel
Günter Hörster Sporthalle in Recklinghausen
8. Zurück zur Spielzeit:
Beide [PRESET]-Tasten gleichzeitig drücken.
9. Löschen der Gesamtanzeige:
Durch gelichzeitiges Drücken beider [PRESET]-Tasten + [INC]
Diese Funktion kann durch erneutes Drücken beider [PRESET]-Tasten + [INC]
oder den START / STOPP – Schalter aufgehoben werden.
10. NULL-Setzen der Tore bzw. Punkte – vor Spielbeginn:
Durch gleichzeitiges Drücken beider [PRESET]-Tasten + [SCORE]
Matthias Freihoff, SG Suderwich, Volleyball
Seite 4
17.09.2010
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
4
Dateigröße
266 KB
Tags
1/--Seiten
melden