close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bedienungsanleitung herunterladen - Landmann

EinbettenHerunterladen
Version:
Stand:
Ausgabe:
11090_11091de
#366-2011
03/11cd
„Räucheröfen“
Montage- und Betriebsanleitung
Vorwort
Bestimmungsgemäße Verwendung
Bevor Sie den LANDMANN Räucherofen in
Betrieb nehmen, lesen Sie bitte diese Montage- und
Betriebsanleitung sorgfältig durch.
Sie werden schnell feststellen:
Aufbau und Handhabung sind leicht und einfach.
Funktionsstörungen sind bei bestimmungsgemäßem
Gebrauch als Räucherofen zur Verwendung im Freien
ausgeschlossen.
Der Räucherofen darf ausschließlich, nur zum Räuchern mit Holzspäne, Räuchermehl und Gewürzmischungen als Zusatz eingesetzt werden. Es müssen
dabei alle Vorgaben dieser Anleitung eingehalten
werden.
Nur für den privaten Gebrauch!
WARNUNG vor Verbrennung!
»»
»»
»»
»»
ACHTUNG! Dieser Räucherofen wird sehr heiß und darf während des Betriebes nicht bewegt werden!
Nicht in geschlossenen Räumen benutzen!
Tragen Sie beim befeuern Grillhandschuhe oder benutzen Sie eine Zange.
Lassen Sie den Räucherofen vor dem Reinigen völlig abkühlen.
GEFAHR für Kinder und Haustiere!
»» ACHTUNG! Kinder und Haustiere fernhalten!
»» Lassen Sie den heißen Räucherofen nie unbeaufsichtigt.
WARNUNG vor Verpuffungen!
»» VORSICHT! Zum Anzünden oder Wiederanzünden keinen Spiritus oder Benzin verwenden!
»» VORSICHT! Nur Anzündhilfen entsprechend der Europäischen Norm für Anzündhilfen (EN 1860-3) verwenden!
»» Verwenden Sie niemals Wasser zum Löschen der Holzspäne oder des Räuchermehls.
HINWEISE zum Anzünden!
»» ACHTUNG! Verwenden Sie geruchsneutrale Anzünder! Keine Flüssiganzünder, Anzündgels und paraffinhaltige Anzünder verwenden!
»» Lassen Sie den Anzünder vollständig verbrennen, bevor Sie die zu räuchernde Ware in den Räucherofen
hängen oder legen!
»» Lagern Sie das Räuchermehl nicht zu trocken, es kann sonst zu schnell verbrennen!
2 LANDMANN
Allgemeine Hinweise zur erfolgreichen
Montage
Lesen Sie bitte die Montageanleitung sorgfältig durch
und befolgen Sie die Sicherheitshinweise. Nehmen
Sie sich ausreichend Zeit für den Zusammenbau.
Schaffen Sie zuvor eine ebene Arbeitsfläche von etwa
zwei bis drei Quadratmetern. Entnehmen Sie das Gerät der Verpackung! Legen Sie sich die Teile und das
benötigte Werkzeug in Griffnähe bereit.
Beachten Sie bitte: Ziehen Sie erst nach Beendigung der Montage alle Schraubverbindungen fest an.
Ansonsten kann es zu unerwünschten Spannungen
kommen.
Montage vorbereiten
Überprüfen Sie bitte anhand der nachstehenden Liste und Zeichnung die Vollständigkeit der Einzelteile.
Legen Sie die Teile und das benötigte Werkzeug zum
Zusammenbau bereit.
Hinweise zum sicheren Betrieb des Räucherofens
Der Räucherofen muss während des Betriebes stabil
auf festem Untergrund stehen.
Stellen Sie den Räucherofen windgeschützt auf.
Nicht in geschlossenen Räumen benutzen,
oder auf überdachten Flächen.
Verwenden Sie nur ungefährliche Anzündmittel.
Reinigung / Pflege
WARNUNG vor Verbrennung!
Lassen Sie den Räucherofen vor dem Reinigen
völlig abkühlen. Benutzen Sie niemals Wasser, um
den heißen Räucherofen abzuschrecken. Es kommt
sonst zu Verbrennungen und Verbrühungen.
Zur Erhaltung des schönen Aussehens ist natürlich
eine gelegentliche Reinigung erforderlich.
Verwenden Sie kein Scheuermittel.
Benutzen Sie niemals Wasser um den heißen Räucherofen abzuschrecken.
Wir empfehlen die Fischhalter, Rost, Fettauffangschale und Räucherschale mit einem Rauchharzentferner
nach jedem Räuchergang zu reinigen.
Mit jedem Räuchergang nimmt der Räucherofen den
typischen Rauchgeruch an. Um ihn zu bewahren,
brauchen Innenwände und von Rauchware unberührte Teile des Gerätes nicht gesäubert werden.
LANDMANN 3
Einzelteilliste
A:
B:
C:
D:
E:
F:
G:
H:
Lüftungsscheibe
Deckel (vormontiert)
Seitenwand li. & re. (vormontiert)
Fischhalter
Rost Führungsschienen (vormontiert)
Tropfauffangschale
Schale für Holzspäne / Räuchermehl
3
1
2
2
1
2
1
1
I:
J:
K:
L:
M:
N:
O:
P:
Stativ
Bodenplatte (vormontiert)
Rückwand (vormontiert)
Tür
Türgriff
Tragegriff
Thermometer
Lochplatte
4
1
1
1
1
2
1
1
A
B
C
O
D
N
P
E
M
F
G
A
H
L
A
K
4 LANDMANN
J
I
Verbindungselemente
(auch vormontierte Verbindungselemente sind mit aufgeführt!)
M6x16
M6x10
M5x16
M8
M6
M5
Ø10
Ø5
Ø5
24x
2x
3x
1x
8x
3x
10x
3x
3x
Montageschritte
VORSICHT!
Die Schraubenköpfe sollten zu Ihrer Sicherheit
immer nach außen zeigen, da es sonst zu Verletzungen kommt.
Ziehen Sie erst nach Beendigung der Montage
alle Schraubverbindungen fest an, sonst kommt
es zu unerwünschten Material-Spannungen.
1.
2.
3.
Schrauben Sie die Stative (I) an die Bodenplatte
(J) mittels M6x16 Schrauben fest.
Die Lüftungsscheiben (A) werden mit M5x16
Schrauben, Federscheiben Ø5 und Muttern M5
von außen an beiden Seitenwände (C) und am
Deckel (B) montiert.
Die Tragegriffe (N) werden mit M6x16 Schrauben, Federscheiben Ø10 und Muttern M6 an der
linken und an der rechten Seitenwand (C) von
außen angeschraubt.
4.
5.
Der Türgriff (M) wird mit dem abgewinkelten
Endstück auf dem sich eine kleine Feder befindet durch das Loch gesteckt das sich rechts
in der Tür (L) befindet. Danach stecken Sie die
Lochplatte (P) mit dem mittleren Loch von
innen auf das abgewinkelte Endstück und
schrauben diese mit M6x10 Schrauben und
Federscheiben Ø10 von innen an die Tür (L) an.
Stecken Sie jetzt das Thermometer (O) in das
mittlere Loch in die Tür (L) und schrauben sie
dieses mit einer Mutter M8 von innen fest.
WARNUNG!
Der Räucherofen muss während des Betriebes
auf einem stabilem und festem Untergrund
stehen, da er sonst umkippen kann.
LANDMANN 5
Womit und wie kann man räuchern?
1.
Befeuerung:
Räuchermehl, Räucherspäne verschiedener
Holzarten (bspw. Buche, Erle)
2.
Rauchart:
Heißräuchern ab 50°C bis 90°C
Kurze Räucherzeiten für zügigen Verzehr
von bspw. Fisch und Würstchen bietet dieser Räuchervorgang. Bei diesen hohen Temperaturen erhöht sich die Kerntemperatur
des Räuchergutes bis in den Garbereich.
Das Resultat ist die geschätzte Räucherfärbung und das typische Räucheraroma.
3.
Warmräuchern bei 25°C bis 50°C
Diese Räuchermöglichkeit lässt Fisch und Fleisch
saftig bleiben. Durch eiweißspaltende Enzyme
wird das typische Aroma gefördert und das
Räuchergut bleibt zart. Es muss allerdings zügig
verzehrt werden, da die Halbarkeit begrenzt ist.
Kalträuchern bis 25°C
Diese Möglichkeit des Räucherns kann zwischen einigen Stunden und mehreren Wochen
variieren. Es wird vorallem angewendet, wenn
die Räucherware für lange Zeit haltbar gemacht werden soll. Gleichzeitig entsteht ein
intensiver rauchiger Geschmack. Es findet kein
Garungsprozess statt, denn die Ware bleibt roh.
Besonders zu beachten ist, dass dieser Vorgang bei einer Außen-Lufttemperatur von
unter 5°C stattfinden muss. Bei höheren Temperaturen könnte die Ware leicht verderben.
Der Räuchervorgang
WARNUNG vor Verbrennung!
Beim Anzünden mit Benzin oder Spiritus kann
es durch Verpuffungen zu unkontrollierbaren
Hitzeentwicklungen kommen. Benutzen Sie
nur neutrale Verbrennungsmaterialien, wie
z.B. Bierdeckel, Eierschalenkarton etc. Der Räucherofen muss während des Betriebes stabil
auf festem Untergrund stehen.
1.
2.
3.
4.
5.
Durch Gewürzmischungen können Sie ihre Räucherware während des Räuchervorgangs schon
verfeinern.
6.
6 LANDMANN
Lassen Sie das Räuchergut ausreichend zum Trocknen an der frischen Luft
bei niedriger Außentemperatur und
auf keinen Fall in der Sonne hängen.
1 bis 1.5 Stunden sollten ausgenommene und
gewaschene Forellen an der Luft getrocknet
werden.
Salzen Sie den Fisch vor dem Räuchern gut,
oder würzen Sie das Räuchergut nach belieben;
z. B. mit einer Prise Salz, oder legen Sie das Räuchergut in eine Gewürzlauge ein. Sollten Sie
das Räuchergut nur salzen, spülen Sie das Salz
vor dem räuchern wieder ab, da sonst das Räuchergut salzig werden kann oder zu wässrig.
Verteilen Sie das Holz (am besten Buche, Eiche
vermeiden wg. Blausäure) gleichmäßig in der
Schale (H).
Entzünden Sie das Holz mit einem neutralen
Anzünder. Lassen Sie den Anzünder vollständig
verbrennen und warten Sie, bis das Holz runter
gebrannt ist und glimmt. Jetzt können Sie das
Räuchermehl und Gewürze (Tanne, Wacholder,
Kirsche etc.) nach belieben dazu geben.
Legen Sie die Fisch in den Fischhalter (D) anderes Räuchergut auf das Rost (E), in den Ofen,
so dass möglichst wenig Berührungen mit dem
Rost oder den Wänden bestehen. Dann können
Sie die fertige Räucherware später besser und
ohne, dass sie kaputt geht herausnehmen.
Nach dem Räuchern lassen Sie das Räuchergut
auskühlen, damit es nicht schon beim Entnehmen zerfällt.
RÄUCHERREZEPTE FÜR DEN ANFANG
Heißräuchern mit Fisch
Kalträuchern mit Fleisch
Forelle - ca. 300g
Lachsschinken für vier Personen
1.
1 Stück Kotelettgrat
4l Wasser
500g Salz
5g Salpeter
100g zerstoßener Kandiszucker
2.
3.
Küchenfertige Forelle unter fließendem Wasser
säubern und gut abtrocknen lassen. - Bei Tiefkühlware bitte besonders gut abtrocknen lassen, da diese einen höheren Wasseranteil hat.
Die Forelle innen mit Zitronensaft beträufeln,
salzen und pfeffern.
Die Räucherzeit beträgt ca. 25 Minuten bei 80°C
bis 90°C.
Als zusätzliche Würzung können Wacholderbeeren in
die Holzspäne / das Räuchermehl gegeben werden.
Dadurch erhält der Fisch einen delikaten Geschmack.
Auf 1kg Holzspäne oder Räuchermehl geben Sie 100g
ganze Wacholderbeeren.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Aus einem ganzen Stück Kotelettgrad vom
Schwein räuchern Sie Lachsschinken.
Lassen Sie sich vom Metzger den Knochen
auslösen und die Schwarte abschneiden.
Jedoch soll über dem mageren Fleisch etwas
Speck in Daumenbreite stehen bleiben.
Die abgeschnittene Schwarte nehmen Sie mit,
um sie später mit Salpeter einzureiben und um
den Schinken zu wickeln.
Fügen Sie das Salz und den Kandiszucker mit
dem Wasser zusammen und erhitzen es dabei.
Dann lösen sich die Zutaten besser auf. Danach
unbedingt abkühlen lassen.
Die abgekühlte Lake gießen Sie in einem geeigneten Pökelgefäß über den Schinken und lassen
ihn in der Lake eine Woche kühl stehen.
Bevor Sie den Schinken räuchern, lassen Sie ihn
gut an der Luft trocknen.
Die Außen-Lufttemperatur sollte für die Trocknung und das anschließende Kalträuchern unter 5°C liegen, damit das Fleisch nicht verdirbt.
Räuchern Sie den Schinken eine Woche lang bei
25°C bis 30°C.
Für ihre individuellen Ansprüche beim Räuchern empfehlen wir einschlägige Literatur.
LANDMANN 7
Umwelthinweise & Entsorgungsmaßnahmen
Gewährleistung
Achten Sie auf Sauberkeit beim Umgang mit dem
Räucherofen und bei der Entsorgung von Reststoffen.
Entsorgen Sie den Restabfall grundsätzlich nur in dafür vorgesehene Gefäße aus Metall bzw. nichtbrennbaren Materialien.
Es gelten die örtlichen Bestimmungen für die Entsorgung.
Wir übernehmen die Gewährleistung für den Räucherofen für die Dauer von zwei Jahren ab Kaufdatum.
Die Gewährleistung umfasst Verarbeitungsmängel
und fehlerhafte Teile; sie erstreckt sich auf den Ersatz
dieser Teile.
Kosten für Fracht, Montage, Ersatz verschlissener Teile
(Fischhalter, Rost, Räuchermehlschale, Tropfauffangschale) und Sonstiges sind nicht Bestandteil der Gewährleistung.
Sie erlischt bei falscher Handhabung und wenn eigenmächtige Veränderungen, gleich welcher Art, am
Grill vorgenommen wurden.
LANDMANN GmbH & Co. Handels-KG
Am Binnenfeld 3 - 5
D - 27711 Osterholz – Scharmbeck
e-mail: ohz@landmann.de
Internet: www.landmann.com
Hotline
Mo - Do 8:00 bis 16:45Uhr
Fr 8:00 bis 15:30Uhr
Tel.: +49 (0) 4791 – 308 - 59 oder 16
Fax: +49 (0) 4791 - 308 - 35
8 LANDMANN
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
10
Dateigröße
623 KB
Tags
1/--Seiten
melden