close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Infoblatt - Wohnungsgenossenschaft „Funk“ eG

EinbettenHerunterladen
Wohnungsgenossenschaft „Funk“ eG
- Aktuelle Informationen -
W G
F
Gut wohnen & leben.
17.06.2014
Nachgefragt:
„Warum kann ich plötzlich einige Fernsehprogramme nicht mehr sehen? Gestern ging’s noch.“
Grundsätzlich werden alle unsere Wohnungen mit Fernseh- und Radioprogrammen
über den Kabelanschluss „grundversorgt“. Das heißt, dass etwa 5-6 Programme
anliegen.
Programme der Grundversorgung, die für jede Wohnung zur Verfügung stehen:
ARD, ZDF, RBB, NTV, SAT1, VOX (eventuell)
Diese Programme werden (noch) in analoger Form gesendet und können demzufolge auch von
Fernsehgeräten älterer Bauart empfangen werden. Einige dieser Grundprogramme wie auch viele
weitere zusätzliche Sender werden gleichzeitig in digitaler Form gesendet, sodass insbesondere
neuere (digitalfähige) Fernsehgeräte eine größere Programmvielfalt, ein schärferes Bild und eine
bessere Tonwiedergabe ermöglichen. Wird ein bisher analog ausgestrahltes Fernsehprogramm nur
noch in digital gesendet, so kann ein alter (nur analogfähiger Fernseher) dieses Programm nicht mehr
empfangen. So ist zum Beispiel der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) einfach „weg“. Nur noch mit einem
digitalfähigen, neueren Fernsehgerät kann dieser Sender empfangen werden.
Mitunter ändern sich auch die Programmbelegungen, da die Sender auf einer geänderten Frequenz
senden, sodass diese mit einem neuen Suchlauf am Fernseher wieder eingestellt werden müssen.
Alte Fernsehgeräte können mit einem entsprechenden Receiver nachgerüstet werden, der digitale in
analoge Signale „zurückformt“. Die Kosten belaufen sich auf etwa 70 € für ein solches Gerät. Beratung
gibt es dazu im Elektrofachhandel.
Neuere Fernsehgeräte enthalten in der Regel bereits einen kabeltauglichen Digitalempfänger und
können digitale und analoge Programme darstellen. Das Gerät ist in diesem Fall mit dem Standard
„DVB-C“ gekennzeichnet. Ob Sie ein solches digitalfähiges Gerät haben und wie der Empfang von
digitalen Sendern einzustellen ist, können Sie der Bedienungsanleitung, die zu Ihrem Gerät gehört,
entnehmen. Auch ist dort beschrieben, wie Sie digitale Suchläufe einstellen, um zum Beispiel den
Sender MDR wieder zu finden.
siehe auch: www.wg-rangsdorf.de
Bild: fotolia.de
1/2
Wohnungsgenossenschaft „Funk“ eG
- Aktuelle Informationen -
W G
F
Gut wohnen & leben.
Mieter, die bei unserem Programmversorger Tele Columbus selbst einen Vertrag zur „Vollversorgung“
abgeschlossen haben, können je nach Fernsehgerät wesentlich mehr als 30 Fernsehprogramme
empfangen (Preis 7,99 € monatlich). Auch hier gilt, dass mit einem alten (analogen) Fernsehgerät nicht
die digitalen Programme gesehen werden können.
Haben Sie Fragen oder Hilfebedarf zum Thema Fernsehen, können Sie
sich gern bei uns im Büro melden (Tel. 033708 / 20339).
Auch steht Ihnen der Kundenservice des Programmversorgers Tele
Columbus zur Verfügung. Erstklassige Hilfe bietet dort Ihr Medienberater
Dirk Seliger unter Tel. 0355 / 28660.
Weitere Kontakte:

Tele Columbus Produktberatung & Bestellung: Tel. 030 / 33 88 3000

Tele Columbus Störungshotline: Tel. 030 / 33 88 8000

www.telecolumbus.de
Haushalte, die ein HD-fähiges Fernsehgerät (High Definition = hochauflösend) haben und
entsprechend dafür zur Verfügung stehende Programme nutzen möchten, können beim
Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland dafür einen Vertrag abschließen (ab ca. 3,90 € monatlich).

Kabel Deutschland Produktberatung & Bestellung: Tel. 0800 / 66 49 415

www.kabeldeutschland.de
Wir wünschen allzeit guten Empfang.
Diese Information ist mit freundlicher Unterstützung der Tele Columbus entstanden.
siehe auch: www.wg-rangsdorf.de
Bild: fotolia.de
2/2
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
1
Dateigröße
185 KB
Tags
1/--Seiten
melden