close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BEDIENUNGSANLEITUNG Eco GSM - Rocom

EinbettenHerunterladen
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
BEDIENUNGSANLEITUNG
Ausgabe 1.00
Eco GSM
Adapter für den Anschluß
von a/b Endgeräte an
das GSM Netz
Seite 1
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Inhaltsverzeichnis
Allgemeines ............................................................................................................................ 3
Beschreibung ......................................................................................................................... 3
Verpackungsinhalt ................................................................................................................. 3
Leistungsmerkmale ................................................................................................................ 3
Anschlüsse .............................................................................................................................. 4
Installation .............................................................................................................................. 5
Sicherheitshinweise ............................................................................................................... 5
Installation .............................................................................................................................. 6
Anschluss der Stromversorgung ........................................................................................... 6
Belegung des Steuerausganges ............................................................................................ 7
Installation der SIM Karte ....................................................................................................... 7
GSM Antenne ......................................................................................................................... 7
Anschluss des Telefonendgerätes ......................................................................................... 7
Belegung des Steuereinganges ............................................................................................. 7
Inbetriebnahme ...................................................................................................................... 8
PIN Code ................................................................................................................................. 8
PIN Code Abfrage bei jeder neuen Imbetriebnahme ............................................................ 8
Feste PIN Code Programmierung .......................................................................................... 8
Programmierung .................................................................................................................... 8
Grunddatenladung ................................................................................................................ 9
Aktivierung des Programmiermodus .................................................................................... 9
Betriebszustand .................................................................................................................... 1 0
Eigene Rufnummeranzeige ................................................................................................. 1 0
CLIP Anzeige ......................................................................................................................... 1 0
Schnelle Wahlendeerkennung ............................................................................................ 1 1
Hot line Funktion ................................................................................................................. 1 1
Anschluss eines Wahlgerätes (WG) ..................................................................................... 1 1
Kurzwahl .............................................................................................................................. 1 1
Anzeige von internationalen Rufnummern ........................................................................ 1 2
Sensibilität der MFV Wahl .................................................................................................... 1 2
Sperre für gehende Anrufe .................................................................................................. 1 2
Automatische Anrufbeantwortung ..................................................................................... 1 3
Wahleingabezeit .................................................................................................................. 1 3
Programmierpasswort ......................................................................................................... 1 4
PIN Code ............................................................................................................................... 1 4
Empfangslautstärke ............................................................................................................. 1 4
Unterdrückung der internationalen Vorwahl ..................................................................... 1 5
Wählton ................................................................................................................................ 1 5
Ton bei fehlendem Netz ....................................................................................................... 1 5
Ton bei ausgeschaltetem Gerät ........................................................................................... 1 6
Ton bei GSM Netzprobleme ................................................................................................. 1 6
Ton für erfolgte Wahl ........................................................................................................... 1 7
Ton bei Anrufbeantwortung ............................................................................................... 1 7
Tones bei Gesprächsende .................................................................................................... 1 7
Funktion des Steuereinganges ............................................................................................ 1 7
Seite 2
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Betriebsart des Steuereinganges ......................................................................................... 1 8
Funktion des Steuerausganges ........................................................................................... 1 8
Betriebsart des Steuerausganges ........................................................................................ 1 9
Kurzwahlziele ....................................................................................................................... 2 0
Hot Line Rufnummer ........................................................................................................... 2 0
Rufnummer für Steuereingang ........................................................................................... 2 0
MFV Empfangspegel ............................................................................................................ 2 0
MFV Tondauer ...................................................................................................................... 2 1
Gehender Anruf .................................................................................................................... 2 1
Kommender Anruf ............................................................................................................... 2 2
Steuerfunktionen ................................................................................................................. 2 2
GSM Netzfeldstärke .............................................................................................................. 2 2
Zustand des Steuereinganges ............................................................................................. 2 2
Zustand des Steuerausganges ............................................................................................. 2 3
Programmiermodus ............................................................................................................. 2 3
CLIP Übertragung ................................................................................................................. 2 3
CLIP Unterdrückung ............................................................................................................. 2 3
Steuerausgang aktivieren .................................................................................................... 2 3
Optische Anzeigen ............................................................................................................... 2 4
LED ON - grüne LED für den Zustand der Stromversorgung ............................................. 2 4
LED USE - Rote LED für den Zustand des GSM Adapters .................................................... 2 4
Fehlersuche .......................................................................................................................... 2 5
Technische Daten ................................................................................................................. 2 6
Zubehör ................................................................................................................................ 2 6
Kurzbedienungsanleitung Programmierung ...................................................................... 2 6
Seite 3
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Allgemeines
Eco GSM 2 FXS ist ein Adapter der es ermöglicht vorhandene oder neu zu
installierende analoge Telefonieendgeräte, wie. z.B. Notrufsysteme, Türstationen
mit a/b Schnittstelle oder analoge TK-Anlagen, über das GSM Netz zu betreiben.
Es ermöglicht den Anschluss von analogen Telefonendeinrichtung gemäß TBR 21.
Ein Anschluss an das öffentliche Netz ist nicht möglich.
Beschreibung
Der Eco GSM 2 FXS Adapter bietet als Anschluss eine normale Telefonleitung und
simuliert für das angeschlossene analoge Telefonendgerät die Funktion einer
Amtsleitung. Jede TK-Anlage mit analogen Amtsleitungen oder analoge MFV
fähige Telefonendgeräte können an den Eco GSM FXS Adapter angeschlossen
werden. Der Adapter generiert für den Benutzer den normalen Amtswählton.
Dieser kann eingestellt werden. Die Clip Funktion zum GSM Netz kann aktiviert
oder unterdrückt werden. Ebenfalls wird bei ankommenden Anrufen die Identifizierung des anrufenden Teilnehmers weitergeleitet. Allerdings wird diese nur auf
den entsprechenden kompatiblen Endgeräten angezeigt. Details hierzu erhalten
Sie von unserem technischen Support.
Das GSM Modul kann ein- und ausgeschaltet werden ohne die Stromversorgung
zu entfernen. Bei Bedarf können gehende Anrufe, mit Ausnahme einer
programmierbaren Notrufnummer, gesperrt werden. In diesem Fall kann das
Gerät nur ankommende Anrufe verwalten. Andersrum kann das Gerät auch nur
für gehende Gespräche programmiert werden. Ankommende Anrufe werden in
diesem Fall gesperrt.
Der empfangene GSM Netz Signalpegel kann jederzeit mit einer einfachen MFV
Prozedur abgefragt werden. Die PIN Nummer kann automatisch bei jeder
Einschaltung vom Gerät programmiert werden, oder diese nur von berechtigten
Personen einzeln eingeben zu lassen.
Weiterhin besitzt das Gerät einen Steuerein- und ausgang. Mit dem Steuereingang ist es möglich z.B. die Wahl einer bestimmten Rufnummer auszulösen. Der
Steuerausgang kann durch eine MFV Nachwahl oder den Anruf von einer bestimmten CLIP Nummer ausgelöst werden.
Verpackungsinhalt
Die Verpackung für den Eco GSM 2 FXS Adapter (Best.Nr. 30-0010-0500)
beinhaltet:
- Einheit im Kunststoffgehäuse
- Dieses Handbuch
- Retourenanmerkungen und Fehlerbeschreibung
- GSM Antenne
Leistungsmerkmale
- Simuliert eine analoge Amtsleitung
- Wähltonerzeugung
- CLIP Funktion für gehende Anrufe
Seite 4
Bedienungsanleitung
-
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
CLIP Funktion für ankommende Anrufe
Ein-/Ausschaltung
Sperren der gehende Anrufe
Sperren der kommende Anrufe
Hotline Funktion
Überwachung des GSM Netz Signalpegels
PIN Verwaltung
Steuereingang
Steuerausgang
99 Kurzwahlziele
Anschlüsse
Einschubfach für SIM Karte
Brückenstecker JP1
Ausgang
Steuerkontakt
max. 80 mA
Eingang
Steuerkontakt
(potentialfrei)
Telefonleitung
FXS a/b
Eingang
Stromversorgung
400 mA
Seite 5
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Installation
Der Installationsort des Gerätes muss:
- sich in einem trockenen Raum befinden;
- frei von Staub, Hitze und direkter Sonneneinstrahlung sein;
- frei von Flüssigkeiten oder chemisch aggressiven Substanzen sein.
Vor der Installation beachten Sie bitte folgende Hinweise:
- Das Gerät darf nur mit der auf dem Typenschild angegebener Spannung
versorgt werden.
- Falls Flüssigkeit in das Gerät gelangen sollte, entfernen Sie sofort den Stecker
aus der Steckdose. Das Gerät darf nur von geschultem Fachpersonal entstört
werden.
- Statische Entladungen können das Gerät beschädigen. Stellen Sie deshalb
sicher, bevor Sie weiterarbeiten, daß vorhandene statische Ladungen durch
entsprechende Erdung entladen wurden.
Sicherheitshinweise
Lesen Sie bitte sorgfältig diese Bedienungsanleitung bevor Sie das Gerät in
Betrieb nehmen. Beachten Sie die Sicherheitshinweise. Eine Misachtung dieser
Regeln könnte gegen geltendes Gesetz verstossen oder Gefahrsituationen
hervorrufen.
Eco GSM 2 FXS ist ein Rundfunkgerät mit niedriger Leistung, wenn es eingeschaltet wird sendet und empfängt es Rundfunkwellen.
Das Gerät erzeugt ein elektromagnetisches Feld und muss daher entfernt von
magnetischen Medien (wie z.B. Disketten, Bänder, usw.) installiert werden.
Der Betrieb des Gerätes in der Nähe von elektrischen oder elektronischen Geräten
wie z.B. Radio, Fernseher, Telefon und PC kann zu Störungen führen.
Funkstörungen
Wie bei allen schnurlosen Geräten können Funkstörung ggf. die Funktionalität von
Eco GSM 2 FXS beeinträchtigen.
Nutzung im Auto
Benutzen Sie das Gerät nicht während Sie fahren. Wenn Sie das Gerät im Auto
einsetzten möchten beachten Sie bitte dass alle elektronischen Einrichtungen
gegen Rundfunktstörungen geschützt sind. Installieren Sie Eco GSM 2 FXS
niemals in der Nähe des Airbags oder innerhalb des Nutzungsbereiches des
Airbags.
Nutzung im Flugzeug
Schalten Sie das Eco GSM 2 FXS im Flugzeug ab. Die Benutzung von GSM Geräten
im Flugzeug ist gesetztlich verboten.
Nutzung innerhalb eines Krankenhauses
Schalten Sie das Eco GSM 2 FXS in der Nähe von elektromedizinischen Apparaturen aus. Besonders können sich Störungen bei kardiologischen und akustischen
Seite 6
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Einrichtungen ergeben. Da das Eco GSM 2 FXS kein Mobiltelefon ist, ist ein
Betrieb im Kontakt mit dem menschlichen Körper nicht vorgesehen. Der Betrieb
des Gerätes innerhalb eines Krankenhauses oder anderen Sanitätseinrichtungen
ist nur mit der höchsten Beachtung der Sicherheitsvorschriften möglich. Wo der
Betrieb von GSM Geräten verboten ist darf Eco GSM 2 FXS nicht installiert oder
betrieben werden.
Nutzung in der Nähe von explosiven Materialien
Das Eco GSM 2 FXS darf nicht innerhalb von Kraftstoffdepots, chemischen
Anlagen oder in Bereichen wo explosive Gase vorhanden oder benutzt werden,
installiert werden. Der Betrieb bei derartigen Anlagen darf nur unter Einhaltung
der stärksten Sicherheitsmassnahmen erfolgen.
Benutzung
Benutzen Sie Eco GSM 2 FXS nicht im engeren Kontakt mit dem menschlichen Körper. Die Antenne nur berühren, wenn es unbedingt notwendig ist. Benutzen Sie nur
zugelassene Zubehörteile.
Installation
Vergewissern Sie sich dass am Installationsort die Anschlüsse für die Stromversorgung gut erreichbar sind. Für die Wandbefestigung der Einheit sollten die
mitgelieferten Schrauben oder ähnliche Befestigungsmitteln benutzt werden.
Es ist sehr wichtig das die Eco GSM 2 FXS Einheit jederzeit das beste GSM
Funksignal erhält um mögliche Betriebsstörungen zu vermeiden. Hierfür ist es
unbedingt notwendig vor der endgültigen Befestigung der Einheit die beste
Installationsposition zu finden. Benutzen Sie hierfür ein normales Mobiltelefon
ausgestattet mit einer SIM vom gleichen Netzbetreiber wie es für das Eco GSM 2
FXS Gerät vorgesehen ist. Legen Sie es an den vorgesehenen Installationsort für
die Eco GSM 2 FXS Einheit. Bauen Sie eine Telefonverbindung auf und Prüfen Sie
das Funksignal. Sollten sich Störungen oder Unterbrechungen ergeben sollte ein
neuer Installationsort für die Eco GMS 2 FXS Einheit gesucht werden.
Anschluss der Stromversorgung
Die Einheit ist für eine Festinstallation mit Anschluß an einem vorhanden 12 Vdc
Netzteil vorgesehen. Für den Betrieb mit Aufzugsnotrufsysteme wird die Versorgung über ein batteriegestütztes Netzgerät empfohlen. Alternativ kann die
Einheit mit einem optionalen Netzteil (siehe auch Zubehör) versorgt werden.
Die eingeschaltete Stromversorgung wird durch die LED ON in der Zentraleinheit
angezeigt (siehe auch Abschnitt LED Anzeigen).
BITTE BEACHTEN!
Bei der Handhabung der Netzstromversorgung sind die entsprechenden VDE
Sicherheitsrichtlinien unbedingt zu beachten.
Seite 7
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Installation der SIM Karte
Beim Einsetzen der SIM Karte muss die Stromversorgung AUSGESCHALTET sein!
Die SIM Karte wird in den entsprechenden Einschub eingesteckt. Dieser befindet
sich oben mittig in der Einheit. Bitte beachten Sie das der Adressspeicher der
Karte leer sein muss da dieser Bereich bei der Geräteprogrammierung benutzt
wird. Die vorhandenen Einträge werden dabei überschrieben! Bei der Erstinstallation muss eine Grunddatenladung erfolgen, siehe auch hierzu Grunddatenladung.
BITTE BEACHTEN!
Beim Einsetzen der SIM Karte die Stromversorgung AUSSCHALTEN!
Die vorhandenen Einträge der SIM Karte (Telefonbuch u.ä.) werden bei der
Programmierung gelöscht und neu beschrieben. Beachten Sie dies wenn Sie
Ihre eigene SIM Karte zum testen benutzen!
Vergewissern Sie sich das die PIN Nummer auf der SIM Karte mit Hilfe eines
Mobiltelefons VOR der Installation gelöscht und die entsprechende Nachfrage
deaktiviert wurde!
Halten Sie zur Sicherheit die PIN und PUK Nummer bereit!
GSM Antenne
Die mitgelieferte Antenne wird am entsprechenden Anschluss ausserhalb des
Gehäuses der Zentraleinheit befestigt. Bei Empfangsprobleme können ggf.
Antennen anderer Bauart das Problem lösen. Fragen Sie uns nach weiteren
Möglichkeiten.
Anschluss des Telefonendgerätes
Das analoge Telefonendgerät (Telefonapparat, TK-Anlage, Notrufsystem, usw.)
wird an den Klemmen LINE a/b angeschlossen. Ein Anschluß von Fax oder analogen Modem ist NICHT möglich.
Belegung des Steuereinganges
Am Steuereingang INPUT ist es möglich ein potentialfreien Kontakt
anzuschliessen (Taster, Relaiskontakt, usw.). Wenn dieser Kontakt ein- oder
ausgeschaltet wird kann eine voreingestellte Rufnummer angwählt werden (siehe
auch Programmierung für weitere Details).
Belegung des Steuerausganges
Am Steuerausgang OUTPUT ist es möglich einen Aktuator (z.B. Relais, Summer,
LED) mit 12 Vdc und max. 80 mA anzuschliessen. Dieser Ausgang kann über eine
MFV Nachwahl, der Anruf von einem Telefon in der Kurzwahlliste, dem GSM
Netzausfall oder andere Zustände aktiviert werden (siehe auch Programmierung
für weitere Details).
Seite 8
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Inbetriebnahme
Nach dem Einschalten der Stromversorgung prüft das Gerät als erstes die SIM
Karte. Sollte keine Karte installiert sein, oder die benutze SIM Karte ist defekt
oder wird nicht erkannt, wird die LED USE anfangen sehr schnell zu blinken. In
diesem Fall sollte die SIM Karte ausgetauscht werden
BITTE BEACHTEN!
Bei der Erstinstallation muß eine Grunddatenladung erfolgen, siehe auch
hierzu Grunddatenladung.
Sollte alles korrekt sein führt das Gerät die Initianlisierung durch und logt sich
beim Netzbetreiber ein. Dies dauert ca. 15 bis 20 Sekunden. Wärend dieser
Phase blinkt die LED USE schnell. Nach der Einloggung blinkt die LED USE eins
bis sechs mal, je nach GSM Signalstärke, jede ca. 10 Sekunden kurz auf.
PIN Code
Bei einem normalen Einsatz empfehlen wir den Betrieb ohne PIN Code. Hierzu
wird die PIN Code Abfrage der zu benutzende SIM Karte vor der Installation im
Eco GSM FXS über ein normales Handy abgeschaltet.
Bei Bedarf kann aber die PIN Code Verwaltung wie folgend erfolgen:
PIN Code Abfrage bei jeder neuen Imbetriebnahme
Mit dieser Betriebsart sendet das Gerät dem Benutzer vier kurze Töne um eine
PIN Code Eingabe einzuleiten. Der Benutzer muss nun den gültigen PIN Code
eingeben. Die Eingabe des Codes wird mit der Taste # abgeschlossen. Bei
korrekter Eingabe folgt nun der normale Wählton. Wird der PIN Code drei mal
nacheinander falsch eingegeben wird die SIM Karte gesperrt. In diesem Fall muss
diese mit Hilfe eines normalen Handys und dem PUK Code wieder entsperrt
werden.
Feste PIN Code Programmierung
Mit dieser Betriebsart wird der gültige PIN Code über die Programmierprozedur
eingegeben. Bei jeder neuen Inbetriebnahme wird somit der gültige PIN Code
automatisch eingestellt.
Programmierung
Die gesamte Programmierung erfolgt mit Hilfe eines Telefonendgerätes mit MFV
fähiger Wahltastatur. Dieser muss an den Anschlussklemmen LINE a/b angeschlossen werden. Bei Geräten die keine Wahlfunktion haben, z.B. Notrufsysteme
oder a/b Türstationen ohne Wahltastatur, muss die Programmierung im Vorab
erfolgen. Aus praktischen und ökonomichen Gründen wird empfohlen die
Seite 9
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Programmierung des Gerätes vor der Installation (z.B. in der Werkstadt) durchzuführen.
Alle Programmierungen des Gerätes werden in der SIM Karte gespeichert, und
bleiben auch nach dem Ausfall des Gerätes erhalten. Somit ist es möglich das
System auszutauschen ohne es erneut programmieren zu müssen. Nur der PIN
Code, muss ggf. erneut in der SIM Karte gespeichert werden.
BITTE BEACHTEN!
Bei der Erstinstallation muß eine Grunddatenladung erfolgen, siehe auch
hierzu Grunddatenladung.
Sollten Sie die Passwortabfrage NICHT über einem Handy auf der betroffenen
SIM Karte abgeschaltet haben müssen VOR der Programmierung das gültige
Passwort eingeben, siehe auch PIN Code Abfrage bei jeder neuen
Imbetriebnahme.
Nachdem der Programmiermodus aktiviert wurde erfolgen alle Eingabe im
folgenden Format:
[Programmiercode] [Wert] [# ]
Die Übergabe der Daten erfolgt erst nach der Betätigung der Taste #. Sollte
nach der Aktivierung des Programmiermodus keine Taste innerhalb von 30
Sekunden betätigt werden wird der Programmiermodus beendet.
Um den Programmiermodus zu beenden muss einfach der Hörer wieder aufgelegt werden. Nach wenigen Sekunden ist Eco GSM 2 FXS wieder für den normalen Betrieb bereit.
Grunddatenladung
Um die ab Werk vorgsehenen Grunddaten in die SIM Karte zu laden muss
folgende Prozedur duchgeführt werden:
-
Die Stromversorgung abschalten;
Den Brückenstecker JP1 einsetzen;
Die Stromversorgung wieder einschalten:
Warten bis die LED USE anfängt zu blinken;
Die Stromversorgung wieder ausschalten;
Den Brückenstekcer JP1 entfernen;
Die Stromversorgung erneut einschalten.
Aktivierung des Programmiermodus
Um den Eco GSM 2 FXS zu programmieren, muss erst der Programmierungsmodus aktiviert werden.
- Schliessen Sie ein analoges Telefonendgerät an den Anschlussklemmen LINE a/b
an;
- Belegen Sie die Leitung indem Sie den Hörer abheben;
Seite 10
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
- Wählen Sie die Steuerungsaktivierunssequenz (Grundeinstellung
- Wählen Sie nun die Taste
4
*** );
gefolgt vom Programmierungspassword (Grund-
einstellung 1234 )
Wenn der Programmiermodus korrekt aktiviert wurde sendet das ECO GSM FXS
drei hohe Töne. Bei falscher Eingabe wird ein Fehlerton, zwei tiefe Töne, gesendet und das Gerät bleibt im normalen Betriebsmodus.
Betriebszustand
Es ist möglich das Eco GSM 2 FXS Modul ein- und auszuschalten ohne die
Stromversorgung abzuschalten.
010
das Modul wird AUSGESCHALTET
oder:
011
das Modul wird EINGESCHALTET (Grundeinstellung)
Eigene Rufnummeranzeige
Mit dieser Funktion kann die Anzeige der eigenen Telefonnummer beim angerufenen Teilnehmer unterdrückt werden.
020
die eigene Rufnummer wird für gehende Anrufe ist NICHT ANGE-
ZEIGT
oder:
021 die eigene Rufnummer wird
für gehende Anrufe ist ANGEZEIGT
(Grundeinstellung)
CLIP Anzeige
Mit dieser Funktion können die Rufnummern der rufenden Teilnehmer am Display
des angeschlossenen Telefons, sofern mit dieser Funktion kompatibel, angezeigt
werden.
030 CLIP Anzeige für ankommende Anrufe ist AUSGESCHALTET
oder:
031
CLIP Anzeige für ankommende Anrufe ist EINGESCHALTET (Grundeinstellung)
Seite 11
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Schnelle Wahlendeerkennung
Um das Ende der Wahl, bevor also das Gerät die vollständige Wahl dem GSM
Netz weiterleitet, zu erkennen, wartet das Gerät den Ablauf einer vorprogrammierten Eingabezeit ab. Sollten am Ende dieser Zeit keine weiteren Ziffern
eingegeben worden sein ist für das Gerät die Wahleingabe beendet. Diese
Wahleingabezeit wird im Abschnitt Programmierung der Wahleingabezeit
eingestellt.
Wenn die Funktion schnelle Wahlendeerkennung aktiviert ist wird die Wahleingabezeit nach der Eingabe der 10 Ziffer automatisch auf 1,5 Sekunden reduziert.
040 Schnelle
Wahleingabe ist AUSGESCHALTET
oder:
041 Schnelle
Wahleingabe ist EINGESCHALTET (Grundeinstellung)
Hot line Funktion
Wenn diese Funktion eingeschaltet ist wird automatisch die programmierte Hot
Line Rufnummer, siehe auch Programmierung der Hot Line Rufnummer, gewählt
wenn nach der Belegung der Telefonleitung keine Ziffer gewählt wird.
050
Notruffunktion ist AUSGESCHALTET (Grundeinstellung)
oder:
051
Notruffunktion ist EINGESCHALTET
Anschluss eines Wahlgerätes (WG)
Wenn ein Wahlgerät (z.B. Aufzugsnotrufsystem) angeschlossen werden über
diese Eingabe einige Einstellungen für den optimalen Betrieb geändert. Die
geänderten Werte finden sie in der Kurzbedienungsanleitung Programmierung.
060
Wahlgerätefunktion ist AUSGESCHALTET (Grundeinstellung)
oder:
061
Wahlgerätefunktion ist EINGESCHALTET
Kurzwahl
Wenn diese Funktion aktiviert wurde können die auf der SIM Karte gespeicherten
Seite 12
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Kurzwahlziele 01 bis 99 benutzt werden. Dabei wird der Code
gefolgt von der Taste
070
#
Ausgabe 1.00
01 bis 99
anstelle einer Rufnummer eingegeben.
Kurzwahl ist AUSGESCHALTET (Grundeinstellung)
oder:
071
Kurzwahl ist AUSGESCHALTET
Anzeige von internationalen Rufnummern
Mit dieser Funktion ist es möglich die Anzeige von internationalen Rufnummern
mit einer "00" anstatt eines "+" darzustellen wenn das angeschlossene Endgerät
eine entsprechende Anzeige nicht ermöglicht.
080 Die internationale Rufnummer fängt mit "+" an (Grundeinstellung)
oder:
081 Die internationale Rufnummer fängt mit "00" an
Sensibilität der MFV Wahl
Mit hoher Sensibilität muss zwischen den MFV Ziffern eine Pause von min. 40 ms
sein. Bei niedriger Sensibilität erhöht sich die Pause auf min. 60 ms. Eine niedrige
Sensibilität wird bei gestörten Leitungen empfohlen
090 Niederige
MFV Sensibilität
oder:
091
Hohe MFV Sensibilität (Grundeinstellung)
Sperre für gehende Anrufe
Mit dieser Funktion ist es möglich den GSM Adapter für alle gehenden Anrufe zu
sperren. Wenn diese Funktion eingeschaltet ist können nur ankommende Gespräche geführt werden.
100 Sperre für gehende Anrufe ist AUSGESCHALTET (Grundeinstellung)
oder:
Seite 13
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
101 Sperre für gehende Anrufe mit eigener Wahl ist EINGESCHALTET (es
können nur die Kurzwahlziele benutzt werden)
oder:
102 Sperre für gehende Anrufe ist EINGESCHALTET (es ist keine eigene
Wahl möglich)
BITTE BEACHTEN!
Die Notrufnummer 112 ist von der Wahlsperre immer ausgeschlossen.
Automatische Anrufbeantwortung
Mit dieser Funktion ist es möglich den GSM Adapter anzurufen. Wenn diese
Funktion abgeschaltet wurde werden ankommende Anrufe nicht oder nur
begrenzt weitergeleitet.
110
Anrufbeantwortung ist EINGESCHALTET (Grundeinstellung)
oder:
111 Anrufbeantwortung ist BEGRENZT AUSGESCHALTET (Nur Anrufer die in
der SIM Kurzwahlliste geführt werden werden weitergeleitet)
oder:
112 Anrufbeantwortung ist BUSGESCHALTET (Es ist kein Auruf möglich)
Wahleingabezeit
Um das Ende der Wahl, bevor also das Gerät die vollständige Wahl dem GSM
Netz weiterleitet, zu erkennen, wartet das Gerät den Ablauf einer vorprogrammierten Eingabezeit ab. Sollten am Ende dieser Zeit keine weiteren Ziffern
eingegeben worden sein, ist für das Gerät die Wahleingabe beendet. Hier wird
diese Zeit programmiert.
12 gefolgt von 01 bis 25 ("Zeit in Sekunden") (Grundeinstellung
10 für 10 Sekunden)
BITTE BEACHTEN!
Die Wahleingabe kann immer mit der Betätigung der Taste
werden.
# sofort beendet
Seite 14
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
BITTE BEACHTEN!
Die Eingabe der ersten Ziffer nach der Leitungsbelegung muss immer innerhalb von 10 Sekunden erfolgen. Ausnahme ist wenn die Hot Line Funktion
eingeschaltet ist. In diesem Fall muss die erste Ziffer innerhalb der hier
eingestellten Zeit eingeben werden.
Programmierpasswort
Um den Eco GSM 2 FXS Adapter programmieren zu können benötigen Sie ein
Programmierpasswort. Dieses ist ab Werk auf dem Wert 1234 eingestellt. Um
das Passwort zu ändern:
13 gefolgt von "vier Ziffern 1 bis 0" . (Grundeinstellung ist 1234 )
BITTE BEACHTEN!
Das Passwort muss immer vierstelig sein.
PIN Code
Um ausgehende Anrufe zu ermöglichen ist es notwendig den PIN Code der SIM
Karte zu programmieren. Dies erfolgt mit folgender Eingabe:
14 gefolgt von "PIN Code" 4stellig.
BITTE BEACHTEN!
Das Eco GSM 2 FXS versucht bei jeder Einschaltung die SIM Karte zu
entsperren. Sollte dabei keine oder eine falsche PIN Nummer programmiert
worden sein wird die SIM Karte nach drei Versuchen gesperrt. Danach benötigen Sie die PUK Nummer und ein Handy um die Karte zu entsperren.
Wir empfehlen vor dem Einsatz des Eco GSM 2 FXS die PIN Abfrage der zu
benutzende SIM Karte über ein normales Handy abzuschalten. Somit werden
mögliche Probleme vermieden.
Empfangslautstärke
Mit dieser Funktion ist es möglich die Empfangsautstärke, vom GSM Netz, zu
ändern. Je höher der Wert um so höher der Empfangspegel.
15
gefolgt von
1
bis
5 ("Empfangspegel") (Grundeinstellung 4 )
Bitte beachten!
Gehe Sie mit dieser Einstellung sehr sorgfältig um, da ggf. Störungen bei dem
Betrieb der angeschlossenen Endgeräten auftreten können.
Seite 15
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Unterdrückung der internationalen Vorwahl
Bei Bedarf ist es möglich die interantionale Vorwahlkennzeichnung bei der
Rufnummeranzeige zu unterdrücken. Diese Funktion ist bei aktivierter "00"
Anzeige nicht aktiv (siehe auch Anzeige von internationalen Rufnummern). Um die
internationale Vorwahl zu unterdrücken:
16 gefolgt von 0 bis 9 "Anzahl der zu unterdrückenden Zeichen".
(Grundeinstellung ist 3 , es wird keine Vorwahl angezeigt).
Wählton
Beim Belegen der Telefonleitung kann der Eco GSM 2 FXS verschiedene Wähltöne
senden.
200
Wahlton ist AUSGESCHALTET (Kein Wählton)
oder:
201
Wahlton ist ein UNTERBROCHENER TON (Grundeinstellung )
oder:
203
Wahlton ist ein EINZELNER HOHER TON
oder:
205
Wahlton ist ein DAUERTON (deutscher Amtswählton)
Ton bei fehlendem Netz
Wenn nach dem Belegen der Telefonleitung das GSM Netz fehlen sollte, wird
dieser Ton gesendet.
210 Ton für fehlendes Netz ist AUSGESCHALTET (Kein Ton)
oder:
211
Ton für fehlendes Netz ist ein UNTERBROCHENER TON (Grundein-
stellung )
oder:
Seite 16
Bedienungsanleitung
212
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Ton für fehlendes Netz ist ein BESETZTTON
oder:
214
Ton für fehlendes Netz ist ein EINZELNER TIEFER TON
Ton bei ausgeschaltetem Gerät
Wenn beim Belegen der Telefonleitung an das Eco GSM 2 FXS Gerät ausgeschaltet ist wird dieser Ton gesendet.
220
Ton für ist AUSGESCHALTET (Kein Ton)
oder:
222
Ton für ausgeschaltetes Gerät ist ein BESETZTTON
oder:
224 Ton für ausgeschaltetes Gerät ist ein TIEFER TON
(Grundeinstellung)
BITTE BEACHTEN!
Diese Programmierung gilt nur für den Betriesbzustand ausgeschaltet, siehe
auch Betriebszustand. Wenn am Gerät die Stromversorgung ausgeschaltet
wird wird auch KEIN Ton gesendet.
Ton bei GSM Netzprobleme
Dieser Ton wird gesendet sollte der Anruf wegen GSM Netzprobleme nicht
abgeschlossen werden können.
230
Ton für GSM Netzprobleme ist AUSGESCHALTET (Kein Ton)
oder:
232
Ton für GSM Netzprobleme ist ein BESETZTTON
oder:
236
Ton für GSM Netzprobleme ist ein WIEDERHOLTER FEHLER TON
(Grundeinstellung)
Seite 17
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Ton für erfolgte Wahl
Dieser Ton wird gesendet wenn die gewählte Rufnummer effektiv dem GSM Netz
übergeben wurde.
240
Ton für erfolgte Wahl ist AUSGESCHALTET (Kein Ton) (Grundein-
stellung )
oder:
243
Ton für erfolgte Wahl ist ein HOHER TON
Ton bei Anrufbeantwortung
Dieser Ton wird gesendet wenn ein Anurf von Aussen beantwortet wird.
250
Ton für Anrufbeantwortung ist AUSGESCHALTET (Kein Ton) (Grundeinstellung )
oder:
241
Ton für Anrufbeantwortung ist ein HOHER TON
Tones bei Gesprächsende
Dieser Ton wird gesendet wenn der Gesprächspartner auflegt,
260
Ton für Gesprächsende ist AUSGESCHALTET (Kein Ton)
oder:
262
Ton für Gesprächsende ist ein BESETZTTON (Grundeinstellung )
oder:
266
Ton für Gesprächsende ist ein WIEDERHOLTER FEHLER TON
Funktion des Steuereinganges
Über den Steuereingang ist es möglich eine voreingestellte Rufnummer anzuwählen. Nach 5 Ruftöne wird die Verbindung beendet. Der Anruf wird durch
Abheben und Auflegen des Hörers quittiert. Die automatische Wahl über den
Seite 18
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Steuereingang erfolgt nur bei Gerät im freien Zustand. Es ist möglich die
Auslösung des Steuereinganges als Öffner oder Schliesser einzustellen (siehe
auch Betriebsart des Steuereinganges). Die Programmierung der Rufnummer wird
im Abschnitt Rufnummer für Steuereingang beschrieben.
300
Der Steuereingang ist AUSGESCHALTET (Grundeinstellung )
oder:
301
Bei aktivierten Steuerkontakt wird die voreingestellte Rufnummer
angerufen
oder:
302
Bei aktivierten Steuerkontakt wird die voreingestellte Rufnummer
EIN MAL angerufen
Betriebsart des Steuereinganges
Es kann eingestellt werden ob der Steuerkontakt ein Öffner oder Schliesser ist
310
Der Steuerkontakt ist ÖFFNER
oder:
311
Der Steuerkontakt ist SCHLIESSER (Grundeinstellung )
Funktion des Steuerausganges
Es ist möglich den Steuerausgang bei unterschidlichen Zustände oder Signale zu
aktivieren. Der Steuerausgang wird im Ein-/Ausbetrieb oder Impulsivbetrieb
geschaltet (siehe auch Betriebsart des Steuerausganges).
320
Der Steuerausgang ist AUSGESCHALTET
oder:
321
Der Steuerausgang wird aktiviert wenn eine der gespeicherten
Rufnummer im Kurzwahlverzeichnis anruft.
oder:
Seite 19
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
322
Der Steuerausgang wird über eine MFV Nachwahl aktiviert. (Grundeinstellung )
oder:
323
Der Steuerausgang wird aktiviert wenn eine der gespeicherten
Rufnummer im Kurzwahlverzeichnis anruft oder über MFV Nachwahl.
oder:
324
Der Steuerausgang wird aktiviert bei Ausfall des GSM Netzes.
oder:
325
Der Steuerausgang wird aktiviert bei zweiten Anruf vom (Aufschalteton) GSM Netzes.
oder:
325
Der Steuerausgang wird aktiviert wenn der GSM Adapter benutzt
wird.
BITTE BEACHTEN!
Die letzten drei Zustände aktivieren den Steuerausgang solange der Zustand
besteht.
Betriebsart des Steuerausganges
Es kann eingestellt werden ob der Steuerausgang ein- und ausgeschaltet oder
zeitgesteuert wird. Dies gilt nur für die Aktivierung über anrufende Rufnummer
oder MFV Nachwahl.
330
Der Steuerausgang wird bei jedem Vorgang ein- oder ausgeschaltet.
(Grundeinstellung )
oder:
331
gefolgt von 00 bis 99 "Aktivierungszeit in xx * 100ms". Der
Steuerausgang wird für die eingestellte Zeit eingeschaltet.
Seite 20
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Kurzwahlziele
Hiermit werden die Kurzwahlziele in den Positionen 01 bis 99 der SIM Karte
gespeichert.
35
gefolgt von 00 bis
gewünschten "Rufnummer".
99 "Kurzwahlzielposition" und dann der
BITTE BEACHTEN!
Um eine Rufnummer zu löschen die entsprechende Position einfach ohne
Eingabe der Rufnummer überschreiben.
Hot Line Rufnummer
Hiermit wird die Rufnummer für die Hot Line Funktion in der Position 119 der SIM
Karte gespeichert.
36
gefolgt von der gewünschten "Rufnummer".
BITTE BEACHTEN!
Um die Rufnummer zu löschen einfach die Position ohne Eingabe der Rufnummer überschreiben.
Rufnummer für Steuereingang
Hiermit wird die Rufnummer für die Steuereingang Funktion in der Position 118
der SIM Karte gespeichert.
37
gefolgt von der gewünschten "Rufnummer".
BITTE BEACHTEN!
Um die Rufnummer zu löschen einfach die Position ohne Eingabe der Rufnummer überschreiben.
MFV Empfangspegel
Mit dieser Funktion ist es möglich der Empfang von MFV Töne zu verbessern.
40
gefolgt von
4 bis 9 ("MFV Empfangspegel") (Grundeinstellung 6)
Bitte beachten!
Gehe Sie mit dieser Einstellung sehr sorgfältig um, da ggf. Störungen bei dem
Betrieb der angeschlossenen Endgeräten auftreten können.
Seite 21
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
MFV Tondauer
Mit dieser Funktion ist es möglich die Erkennung von MFV Töne zu verbessern.
41
gefolgt von
0 bis 9 ("MFV Tondauer") (Grundeinstellung 0)
Bitte beachten!
Gehe Sie mit dieser Einstellung sehr sorgfältig um, da ggf. Störungen bei dem
Betrieb der angeschlossenen Endgeräten auftreten können.
Gehender Anruf
1) Belegen Sie die Leitung indem Sie den Hörer abnehmen, oder die Amtsleitung
der angeschlossenen TK-Anlage belegen.
2) Der Eco GSM 2 FXS Adapter sendet nun einen Wählton, entsprechend der
vorgenommenen Programmierung (Unterbrochener Ton, Dauerton, Einzelner Ton
oder kein Ton), bzw. der Fehlerton sollte es kein GSM Netz vorhanden sein, oder
der Adapter den Betriebszustand "ausgeschaltet" haben.
3) Bei dem Empfang eines Wähltones kann nun eine Rufnummer gewählt werden.
Diese wird dann übernommen sobald die Taste
eingestellte Wahlendezeit abgelaufen ist.
# betätigt wird, oder die
4) Sollte die Verbindung aus irgendeinem Grund nicht erfolgen können, z.B.
fehlendes GSM Netz, ausgeschalteter Betriebszustand, gesperrte Wahl, oder
wenn der Teilnehmer keine Rufnummer eingegeben hat, und die Funktion Notruf
ausgeschaltet ist, sendet das Gerät den programmierten Fehlerton bis die
Leitung wieder freigeschaltet wird.
5) Wenn die Wahl in Ordnung ist, oder der Teilnehmer keine Rufnummer gewählt
hat und die Notruffunktion aktiviert wurde, sendet der Eco GSM 2 FXS Adapter
einen Bestätigungston für die erfolgt Wahl (wenn aktiviert) und übergibt die
Rufnummer dem GSM Netz. Die Verbindung wird aufgebaut.
6) Sollte der angerufene Gesprächsparten besetzt sein, oder es Probleme mit
dem GSM Netz geben (z.B. Überlastung) sendet das Gerät den eingestellten
Fehlerton und wartet das die Leitunge wieder freigeschaltet wird.
7) Wenn die Verbindung von der analogen Telefonleitung unterbrochen wird, z.B.
wenn der Hörer aufgelegt wird, trennt der Eco GSM 2 FXS Adapter die Verbindung zum GSM Netz und ist nach einigen Sekunden wieder bereit für einen
neuen Verbindungsaufbau. Sollte der GSM Netzteilnehmer die Verbindung
trennen sendet das Gerät den programmierten Gesprächsendeton bis die Leitung
wieder freigeschaltet wird.
Seite 22
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Kommender Anruf
1) Um den Eco GSM 2 FXS Adapter anzurufen wird einfach dessen zugehörige
Rufnummer gewählt.
2) Sollte der Eco GSM 2 FXS Adapter ausgeschaltet oder nicht erreichbar sein,
erhält der Anrufer eine entsprechende Ansage vom Netzbertreiber. Wenn der
Adapter eingeschaltet ist aber die Anrufbeantwortung unterdrückt wurde erhält
der Anrufer einen Freiton aber der Anruf wird nicht weitergeleitet.
3) Wenn die Anrufbeantwortung freigeschaltet ist wird der Anruf mit einer
Rufspannung dem angeschlossenen Endgerät signalisiert. Bei dem Abnehmen
des Hörers wird der Anruf beantwortet.
4) Wenn die Verbindung von der analogen Telefonleitung unterbrochen wird, z.B.
mit dem Auflegen des Hörer, trennt der Eco GSM 2 FXS Adapter die Verbindung
zum GSM Netz und ist nach einigen Sekunden wieder bereit für einen neuen
Verbindungsaufbau. Sollte der GSM Netz Partner die Verbindung trennen sendet
das Gerät den programmierten Gesprächsendeton bis die Leitung wieder
freigeschaltet wird.
Steuerfunktionen
Der Steuermodus ist ein spezieller Betriebszustand indem es möglich ist dem
Gerät Steuerbefehle zu senden. Diese Betriebsart wird aktiviert indem man nach
der Leitungsbelegung, also nach dem Erhalt des Wähltones, die
Steuerungsaktivierunssequenz
*** wählt.
Folgene Steuerfunktionen können eingegeben werden:
GSM Netzfeldstärke
Durch Eingabe dieser Steuerfunktion signalisiert das Gerät durch eine Anzahl von
Töne wie gut oder schlecht der Netzempfang ist. Ein Ton ist sehr schlecht, sechs
Töne ist sehr gut.
***1 Steuerfunktion
GSM Netzfeldstärke
Zustand des Steuereinganges
Durch Eingabe dieser Steuerfunktion wird der Zustand des Steuereinganges
abgefragt. Hoher Ton ist Steuereingang nicht aktiv, tiefer Ton ist Steuereingang
aktiv, kein Ton ist Steuereingang deaktivierrt (nicht programmiert).
***2 Steuerfunktion
Zustandsabfrage Steuereingang
Seite 23
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Zustand des Steuerausganges
Durch Eingabe dieser Steuerfunktion wird der Zustand des Steuerausganges
abgefragt. Hoher Ton ist Steuerausgang aktiv, tiefer Ton ist Steuerausgang nicht
aktiv, kein Ton ist Steuereingang deaktivierrt (nicht programmiert).
***3 Steuerfunktion
Zustandsabfrage Steuerausgang
Programmiermodus
Durch Eingabe dieser Steuerfunktion wird das Gerät im Programmiermodus
geschaltet. Siehe auch Aktivierung des Programmiermodus.
***4
Aktivierung des Programmiermodus
CLIP Übertragung
Durch Eingabe dieser Steuerfunktion wird der CLIP bei der darauf folgende Wahl
gesendet auch wenn dessen Unterdrückung programmiert wurde.
***5
Steuerfunktion CLIP senden
CLIP Unterdrückung
Durch Eingabe dieser Steuerfunktion wird der CLIP bei der darauf folgende Wahl
unterdrückt auch wenn dessen Freigabe programmiert wurde.
***6 Steuerfunktion
CLIP unterdrücken
Steuerausgang aktivieren
Durch Eingabe dieser Steuerfunktion wird der Steuerausganges entsprechend
der eingestellten Betriebsart aktiviert (wenn entsprechend programmiert).
***7 Steuerausgang
wird aktiviert/deaktiviert
Seite 24
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Optische Anzeigen
LED ON
LED USE
RESET TASTE
LED ON - grüne LED für den Zustand der Stromversorgung
Anzeigeart
Information
Grün leuchtet ständ ig
Externe Stromversorgung vorhand en
Aus
Externe Stromversorgung nicht vorhand en
LED USE - Rote LED für den Zustand des GSM Adapters
Anzeigeart
Information
Rot schnell b linkend
Eco GSM 2 FXS in d er Initialisierungsp hase
Rot langsam b linkend
Eco GSM 2 FXS ist mit d em GSM Netz verb und en,
Netz feld stärkeanz eige (siehe Beschreib ung)
Rot sehr schnell b linkend
SIM Karte d efekt od er nicht lesb ar
Rot leuchtet ständ ig
Eco GSM 2 FXS ist in Betrieb
Aus
MFV Tonemp fang (für d ie Dauer d es MFV Tones)
Seite 25
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Fehlersuche
Eco GSM 2 FXS wird nicht initialisiert, die LED USE blinkt ständig schnell
Prüfen Sie bitte folgendes:
1. Ist die SIM Karte eingesteckt?
2. Ist die SIM Karte in Ordnung?
3. Haben Sie eine Grunddatenladung durchgeführt?
Eco GSM 2 FXS wird nicht initialisiert, die LED USE blinkt ständig langsam
Prüfen Sie bitte folgendes:
1. Haben Sie Funknetzempfang?
Die angeschlosse TK-Anlage oder das Notrufsystem wählen keine Amtsnummern zum Eco GSM 2 FXS Adapter
Prüfen Sie bitte folgendes:
1. Hat Ihre TK-Anlage oder Notrufsystem eine Wähltonerkennung?
2. Prüfen Sie ob der korrekte Wählton eingestellt wurde.
Bei einem Verbindungsaufbau hören Sie vier kurze Töne
Die SIM Karte erwartet noch die Eingabe eines PIN Codes. PIN Code eingeben,
programmieren oder PIN Code Abfrage mit einem Handy abschalten.
Die Steuerungsfunktionen werden nicht aktiviert
Prüfen Sie bitte folgendes:
1. Ist die Aktivierungssequenz korrekt?
2. Haben Sie eine Grunddatenladung durchgeführt?
Es wird keine Wahl vom angeschlossenem Gerät erkannt
Prüfen Sie bitte folgendes:
1. Ist Ihr Endgerät für MFV Wahl eingestellt?
Neustart des Gerätes
Mit der Reset Taste ist ein Neustart des Gerätes möglich.
Technische Unterstützung
Wenden Sie sich an die auf der letzten Seite angegeben Telefon- und Faxnummern, sowie E-Mail Adressen für weitere technische Unterstützung.
Seite 26
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Technische Daten
Stromversorgung:
Stromverbrauch:
Anzeigen:
Wahlempfang:
Programmierung:
Abmessungen HxBxT:
Gewicht:
Betriebstemperatur:
Luftfeuchtigkeit:
Gehäuse:
GSM Sendeteil:
Normentsprechung:
Zulassungen:
12 Vdc
0,4 A
Zwei LED
MFV
über MFV Nachwahl
130 x 100 x 34 mm
190 g
+5° bis +40°C
30 bis 90% relative Luftfeuchtigkeit ohne Kondensierung
ABS
Dual band 900/1800 Mhz. externe 50 Ohm Antenne
EN50081-1:1991; EN55022; EN139-4/A2:2003; EN610004-2; EN61000-4-3; EN61000-4-4; EN61000-4-6; EN610004-8
R&TTE, CE
Zubehör
30-0010-0600
Steckernetzteil Ausgang 12 Vdc
Kurzbedienungsanleitung Programmierung
Nachfolgend eine Übersicht aller programmierbaren Funktionen für das Eco GSM
2 FXS. In der Spalte GRUND. finden Sie die Angaben über die Grundeinstellungen
der einzelnen Programmierfelder. In der Spalte WG finden Sie die Angaben über
die Werte die mit der Einstelleung Wahlgerät eingestellt werden.
Nr. Programmierungskode Funktion
GRUND .
WG
1. 01
Betrieb sz ustand
EIN
EIN
2. 02
CLIP send en
EIN
EIN
3. 03
CLIP emp fangen
EIN
EIN
4. 04
Schnelles Wahlend e
EIN
EIN
5. 05
Hot Line
AUS
AUS
Seite 27
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Nr. Programmierungskode Funktion
Ausgabe 1.00
GRUND .
WG
6. 06
Wahlgerät
AUS
EIN
7. 07
Kurz wahl
EIN
EIN
8. 08
Internationale Vorwahlkennung
"+"
"+"
9. 09
MFV Sensib ilität
HO C H
HO C H
10. 10
Sp erre gehend er Verkehr
AUS
AUS
11. 11
Sp erre kommend er Verkehr
AUS
AUS
12. 12
Wahleingab ez eit
10s
10s
13. 13
Programmierp asswort
1234
1234
14. 14
PIN Cod e
-
-
15. 15
Emp fangsp egel
4
4
16. 16
Unterd rückte Vorwahlkennungsz iffern
3
3
17. 20
Wählton
18. 21
Ton b ei fehelnd em GSM Netz
EIN
AUS
19. 22
Ton b ei ausgeschaltetem Gerät
TIEF
AUS
20. 23
Ton b ei GSM Netz fehler
21. 24
Ton b ei Wahlüb ergab e
AUS
AUS
22. 25
Ton b ei Anrufb eantwortung
AUS
AUS
23. 26
Ton b ei Gesp rächsend e
24. 30
Steuereingang
25. 31
Steuereingang Betrieb sart
26. 32
Steuerausgang
UNTERB. UNTERB.
BESETZT BESETZT
BESETZT BESETZT
AUS
AUS
SCHLIES. SCHLIES.
MFV
MFV
Seite 28
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Nr. Programmierungskode Funktion
GRUND .
WG
27. 33
Steuerausgang Betriebsart
EIN/AUS
EIN/AUS
28. 35
Kurz wahlz iele
KEINE
KEINE
29. 36
Rufnummer Hot Line
-
-
30. 37
Rufnummer Steuereingang
-
-
31. 40
MFV Pegel
6
6
32. 41
MFV Dauer
0
0
Seite 29
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Seite 30
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Seite 31
© 2009 ROCOM GmbH. Änderungen und Verfügbarkeit vorbehalten. Für Fehler wird nicht gehaftet. Printed in Germany.
Bedienungsanleitung
Eco GSM 2 FXS
Ausgabe 1.00
Ihr Händler:
Importiert von:
Energie- und Kommunikationssysteme GmbH
Lessing Str. 20, 63110 Rodgau, Deutschland
Tel. +49- (0) 6106 - 6600-0 Fax +49-(0) 6106 - 6600-66
E-Mail: info@rocom-gmbh.de
http://www.rocom-gmbh.de
Seite 32
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
2
Dateigröße
370 KB
Tags
1/--Seiten
melden