close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die Marke... - Gorgy Timing

EinbettenHerunterladen
Die
Marke...
...für Zeit, Präzision, Kommunikation.
Unser Gewerbe...
Eine gesicherte Zeitinformation und Bildschirminhalte
über unbegrenzte Entfernungen übertragen.
Komplexe
Systeme
Die Netzwerkentwicklungen der letzten Jahre (drahtlos, optisch oder
kabelgebunden) verändern grundsätzlich unser Betätigungsfeld und geben uns
neue wirtschaftliche Möglichkeiten, die vor allem präziser und einfacher
einzusetzen sind.
Einfache Zeitanzeige oder Synchronisation über serielle Schnittstellen genügen
heute nicht mehr. Die Zeitsynchronisation über Kommunikationsnetzwerke
(Ethernet, Internet, wireless, Wifi und WIMAX) ist gekommen. Die Veränderungen
sind groß und unumkehrbar. Anwendungen für die Synchronisierung sind
umfangreicher, die Datenübertragung ist sehr schnell und Entfernungen sind kein
Hindernis mehr.
GORGY TIMING ist überzeugt, dass nur genormte Standards bei Systemen zur
Zeitübertragung zur Zufriedenheit der Anwender beitragen.
Diese Dokumentation erklärt die Entwicklung unseres Gewerbes und hilft Ihnen bei
der Auswahl einer Anwendung.
Maurice Gorgy
Uhrmachermeister – Gründer der Firma GORGY TIMING
2
Praxisnah
Je komplexer heute die Technologie der Zeitbasen ist, desto einfacher wollen wir
die Nutzung und Inbetriebnahme zum Vorteil unserer Kunden gestalten.
Die Verbindung zu Kommunikationsnetzwerken dient nicht nur dazu, die Zeit an
Digital- oder Analoguhren auszugeben, sondern auch zum Synchronisieren aller
angeschlossenen Geräte im Netzwerk. Das NTP-Protokoll (Network Time Protocol)
und in Kürze das PTP-Protokoll (Precision Time Protocol, IEE 1588) ermöglichen, die
Zeit auf einem Netzwerk abzugreifen.
Die Inbetriebnahme aus der Ferne, Überwachung der Diagnose und Konfiguration,
vereinfachen die Handhabung der Geräte. Die Anwendung des NTP- (Network time
Protocol), des HTTPS- (Hyper Text Transfer Protocol Secure sockets) oder des TLS
-(Transport Layer Security, ehemalig SSL) Protokolls bedeutet bequeme Nutzung
und bringt zusätzliche Sicherheit. Die Zeitsynchronisation ist kein teurer
Ausgabeposten mehr, sondern ein bedeutender Zeitgewinn.
3
...warum genaue
Zeit?
Die Bahntransporte.
Bei Zuggeschwindigkeiten über 300 km/h muss die Zeitsynchronisation der
Strecke und der Züge extrem sicher sein.
4
...warum genaue
Zeit?
Die Lufttransporte.
Der Luftverkehr hat stark zugenommen. Präziser und sicherer Datenabgleich aller
verantwortlichen Stellen wie Tower, Flughäfen und Flugzeug ist Vorbedingung für
flüssige Verkehrsabläufe.
5
...warum genaue
Zeit?
Die U-Bahnen.
Die Züge bewegen sich teilweise ohne Fahrer, der Betreiber benötigt daher
genaueste Zeitmessung für Infrastruktur, für Signalanlagen, für die Zeiterfassung
und die Informationstafeln für die Fahrgäste.
6
...warum genaue
Zeit?
Der Schiffsverkehr.
Die Zeitinformationen innerhalb der Schiffe werden über
Ethernet-Netzwerke übertragen, die keine speziellen Kabel benötigen. Die
Nebenuhren erkennen die verschiedenen Zeitzonen und richten sich selbständig
danach ein.
7
...warum genaue
Zeit?
Die Telefongesellschaften.
Der Datenaustausch erhöht sich ständig. Um die Codierung/Endcodierung von
Bildern, Videos oder Ton in Echtzeit zu sichern und gewährleisten, werden immer
genauere (Nanosekunden) Frequenz- und Zeitserver eingesetzt. Diese Genauigkeit
benötigt man, um Frequenzen von 10 MHz, 5MHz, 2,048 MHz zu generieren.
Unsere Geräte überwachen und synchronisieren den Datenfluss (Bild, Videos, Ton)
über das Netzwerk.
8
...warum genaue
Zeit?
Die Energiekraftwerke.
Die Nachfrage nach Strom muss sich der Produktion von Strom so gut wie möglich
anpassen. Start, Synchronisation und Ende der gelieferten Energie müssen genau
datiert werden. Die Energiekraftwerke müssen über Frequenz- und Zeitserver
synchronisiert werden.
9
...warum genaue
Zeit?
In Unternehmen, Banken, Schulen.
Für eine drahtlose, ökonomische, sichere Zeitverteilung.
In einem Unternehmen müssen alle Uhren, Hauptuhren, zeitrelevanten Geräte und
Informatiknetze die gleiche Zeit anzeigen. Bei der Kommunikation von nationalen
und internationalen Filialen darf es keine Informatikkonflikte geben.
Deshalb werden diese verschiedenen Geräte in LAN-Netzwerken über das
NTP-Protokoll zusammengeschlossen. Die Zeitinformation wird drahtlos per
Funkwellen an die Nebenuhren weitergeleitet.
10
...warum genaue
Zeit?
Hörfunk/Fernsehen.
Der Beginn von regionalen und überregionalen Sendungen muss genau abgestimmt
werden, die Sprechzeiten müssen mit genauen Zeitbasen datiert und angezeigt
werden. Die Redezeit der Sprecher ist vorgegeben. Die digitale mobile
Fernsehtechnik benötigt eine hohe und stabile Genauigkeit, um den
Datenaustausch ohne Unterbrechungen zu sichern.
11
...warum genaue
Zeit?
Krankenhäuser und Notaufnahmen.
Genaue Zeitanzeige in allen wichtigen Räumen, die OP-Räume benötigen Uhren mit
Stoppfunktion in Edelstahlgehäusen (DIN Norm), die Informatiknetzwerke müssen
ebenfalls synchronisiert werden.
12
...warum genaue
Zeit?
Leitstellen der Feuerwehr.
Alle relevanten Geräte, von der Telefonzentrale bis zum Aufnahmegerät und der
ganze Informatikbereich müssen genau synchronisiert werden, um die Einsätze zu
koordinieren.
13
...warum genaue
Zeit?
In Flugzeugen, Zügen, Hubschraubern.
In Flugzeugen und Hochgeschwindigkeitszügen werden die Zeitbasen über GPS
synchronisiert und übermitteln damit eine sichere Zeitinformation.
Zeitbasis A380
Zeitbasis Rafale
14
Das Annähern
zweier Technologien...
Die Techniken der Zeit- und der Netzwerksynchronisation
passen sich aneinander an, um einfachere Lösungen der Referenzzeit
mit mehr Sicherheit anbieten zu können.
Kabelgebunden
Die Zeitverteilung über Impulse.
Eine Hauptuhr sendet über ein zweiadriges Kabel jede Minute einen polwechselnden Impuls.
Dadurch laufen alle Uhren im gleichen Rhythmus. Diese Übertragungstechnik ist alt und wurde vom
ATELIER BRILLIE 1897 entwickelt.
Das Verfahren ist für kleinere Anlagen geeignet (Max. 10 Uhren – Max. 800 Meter Kabellänge) bei
denen es nicht auf die letzte Sicherheit ankommt.
VORTEILE :
- Kostengünstige Nebenuhren.
NACHTEILE :
- Schwierige Inbetriebnahme.
- Nebenuhren bleiben stehen nach Kabelbruch.
- Hohe Installationskosten.
- Störungen in der Telefonleitungen (24 V) können verursacht werden.
LEDI 6/60
HANDI
LEDI 12
France Inter, DCF, GPS
Polwechselnde Impulse
Hauptuhr
Anwendungsbeispiele :
Kleinere Firmen, Gemeinden, Schulen, Altenheime, usw..
16
Kabelgebunden
Zeitverteilung mit Code AFNOR NFS 87500.
Eine Hauptuhr überträgt über ein zweiadriges Kabel eine genormte Zeitinformation (AFNOR
NFS 87500) an die Nebenuhren, um innerhalb eines Gebäudes die gleiche Zeit zu
gewährleisten. Die Zeitinformation wird jede Sekunde in Form eines Protokolls gesendet.
Dieser Binärcode wurde 1987 von AFNOR, der offiziellen französischen Normbehörde
(Association Francaise de Normalisation) bestimmt und ist zur Zeit der weltweit am
häufigsten eingesetzte Zeitsteuercode.
Zu empfehlen bei größeren Anlagen zwischen 10 und 500 Nebenuhren und auf größeren
Entfernungen (20 km)
VORTEILE :
- Genormter Code.
- Automatische und ständige (jede Sekunde) Zeiteinstellung mit Datum.
- Niedrige Installationskosten, Benutzung vorhandener Telefonkabel oder Glasfasern.
- Keine Störungen auf der Leitung (Modulierter Code 1000 Hz – 2 V CC).
NACHTEILE :
- Minutenimpulsgeführte Zeigeruhren sind etwas günstiger als Zeigeruhren mit Code
AFNOR.
LEDI 6/60
HANDI
France Inter, DCF, GPS
Signal AFNOR NFS 87500
Hauptuhr
Anwendungsbeispiele:
Flughäfen, Kontrollturm, Rundfunk/Fernsehen, Bahnhöfe, Krankenhäuser, usw..
17
LEDI 12
WIRELESS
Kabellose Zeitübertragung.
Die Zeitübertragung per Funk ermöglicht die drahtlose Synchronisation einer Uhrenanlage
in allen Gebäuden einer Anlage. Die genormte Zeitinformation 869 MHz wird ständig von
den Nebenuhren empfangen. Bei Empfangsproblemen laufen die Uhren mit der
Genauigkeit der eigenen Quarze weiter. Die Sender-Hauptuhr empfängt die Zeitinformation
über DCF, GPS oder NTP und funkt die Zeitinformation an Zeiger- und Digitaluhren.
VORTEILE :
- preisgünstige Installation.
- Genormte Zeitübertragung.
- Keine Verkabelung.
- Laufzeit der Zeigeruhren mit Lithiumbatterie > 5 Jahren.
- Kostengünstige Erweiterung der Uhrenanlagen.
NACHTEILE :
- Reichweite des Senders auf einem Radius vom 250 Meter. (darüber wird ein Verstärker
benötigt).
GPS-Außenantenne
DCF oder France Inter
LEDI 6/S
LEDICA 6/60
Radio Timing
BCP
Bahnhofsuhr
Läutwerke
Heizung
Anwendungsbeispiele :
Büroräume, Schulen, Banken, Flughäfen, Haltestellen, Verwaltungsgebäude...
18
NTP-Server
Zeitsynchronisation von Ethernet- und
WIFI-Netzwerken
Ein Ledi Network Zeitserver oder eine RT 4000 Zeitzentrale übertragen die Zeitinformation
auf das Netzwerk. Die Nebenuhren erhalten ständig diese Information und zeigen überall
die Zeit des Netzwerks an.
Gorgy Timing verwendet das NTP-Protokoll (Network Time Protokoll). Dieses Protokoll
korrigiert ständig die Zeitabweichung, die mit der Übertragung verbunden ist und
ermöglicht damit z. B. einem internationalen Unternehmen, seine weltweiten Filialen via
Internet mit einer Genauigkeit im Millisekundenbereich zu synchronisieren.
VORTEILE :
- Innovative Lösung.
- Genormtes Protokoll NTP RFC 1305.
- Synchronisation von Informatikanwendungen ohne Mehrkosten.
- Keine zusätzliche Verkabelung.
- Zuverlässigkeit und einfache Benutzung.
- Automatische und ständige Einstellung der Nebenuhren.
- Anzahl der Nebenuhren auf dem Netzwerk unbegrenzt.
NACHTEILE :
- Preis der Digital- und Zeigeruhren.
Wetterfeste GPS-Antenne, DCF
oder France Inter
Zugangskontrolle
20:59:46
20:59:46
LEDI Network
NTP
Router
LEDI 6/S
HANDI
Ethernet-Netzwerk
Anwendungsbeispiele :
U-Bahn, Radio/TV, Banken, Börsenräume, usw...
19
20:59:46
Gemischte
Installationen
Kombinierte Zeitverteilung: NTP + AFNOR.
Ein Ledi Network Server oder eine RT 4000 Zeitzentrale synchronisiert ein gesamtes
Netzwerk via NTP Protokoll. Die Ledi Network IN erhält die Zeit über das Netzwerk und
wandelt die Information in Code AFNOR um. Sie sendet sie über zweiadrige Kabel weiter
auf die Nebenuhren. Somit spielen Entfernungen keine Rolle und zusätzlich können
zeitrelevante Geräte auf dem Netzwerk synchronisiert werden.
VORTEILE :
- Innovative Lösung.
- Genormtes Protokoll NTP RFC 1305, Code AFNOR.
- Automatische und ständige Einstellung der Nebenuhren.
- Änderung und Erweiterung der vorhandenen Uhrenanlage.
- Synchronisation von Informatikanwendungen ohne Mehrkosten.
NACHTEILE:
- Verkabelung der mit Code AFNOR gesteuerten Uhren.
Wetterfeste GPS-Antenne, DCF
Oder France Inter
LEDI Network IN
LEDI 6/60
20:59:46
LEDI Network
AFNOR 87500
Ethernet Netzwerk
20:59:46
LEDI 6 S
Router
LEDI 12
Anwendungsbeispiele:
Bahn, Flughafen, Metro, Unternehmen, Radio/TV, Krankenhäuser...
20
Gemischte
Installationen
Kombinierte Zeitverteilung: NTP + DHW.
Ein Ledi Network Server oder eine RT 4000 Zeitzentrale synchronisiert ein gesamtes
Netzwerk via NTP Protokoll. Die kabellose Radio Timing synchronisiert sich über das
Netzwerk und sendet per Funk (869 MHz) die Zeit an die Nebenuhren. Mit diesem System
können Sie ohne Begrenzung die Zeitinformation übertragen, indem Sie Verstärker
einsetzen.
VORTEILE :
- Innovative Lösung.
- Genormtes Protokoll NTP RFC 1305, Code AFNOR.
- Automatische und ständige Einstellung der Nebenuhren.
- Einfache Änderung und Erweiterung der vorhandene Uhrenanlage.
- Synchronisation von Informatikanwendungen ohne Mehrkosten.
NACHTEILE :
- Preis der Digital- und Zeigeruhren.
Wetterfeste GPS-Antenne, DCF
oder France Inter
Eingangskontrollen
20:59:46
20:59:46
LEDI Network
NTP
Router
Radio Timing Network
ZEIGERUHR
LEDI 6/S
Ethernet Netzwerk
Anwendungsbeispiele:
Verwaltungen, Banken, Bahn, Flughäfen, usw...
21
20:59:46
0
1
4
15
Se
k
n
de
n
u
2 3
15
45
30
Im Jahr 1980 erhielt GORGY TIMING für seine Uhr LEDI 6/60 in Paris den Ehrenpreis des
französischen nationalen Verbandes der Innenarchitekten (SNAI). Die Uhr ist immer noch
modern – es ist eine zeitlose Uhr geworden.
Der zunehmende Sekundenkreis war das Vorbild für unser Logo.
Es stellt die vergangene Zeit dar, plus 15 Sekunden zum Vorbereiten einer Aktion....
22
Die verschieden Arten
der Zeitverteilung...
Eine gute Hauptuhr muss Nebenuhren und Informatiknetze
synchronisieren können, ohne von einer speziellen
Technik eines Herstellers abhängig zu sein.
Übertragungsarten
Die Zeitverteilung über Impulse.
Nicht mehr ganz zeitgemäße Technologie (1897). Gorgy Timing verwendet diese Technik
nur noch auf besonderen Kundenwunsch, um kleinere Anlagen zu synchronisieren oder
bestehende Anlagen zu erweitern.
Theoretisches Signal
Minute
Minute
Praktisches Signal
AWG24
Die Zeitverteilung über RS485.
Diese Technik ermöglicht die Zeitübertragung über Netzwerke mit einem zweiadrigen,
geschirmten Kabel. Gorgy Timing zieht den Code AFNOR dieser Technik vor.
+6V
-6V
AWG22
oder
Glasfaserkabel
24
Übertragungsarten
Die Zeitverteilung über
Code AFNOR NFS 87500 – IRIG B
Dieser genormte Zeitcode ermöglicht Ihnen, je nach Bedarf die Produkte verschiedener
Hersteller einzusetzen. Mit den Code können Sie über ein zweiadriges Telefonkabel bis zu
250 Uhren auf eine Entfernung von 40 km ansteuern. Der Vorteil besteht darin, dass der
Code keine Störungen erzeugt und ebenfalls sehr unempfindlich ist.
AWG24
ODER mehradrig
ODER
Glasfaserkabel
Die IRIG B DCLS Zeitverteilung
Dieser vereinfachte Code enthält den nicht modulierten IRIG B Code und kann nur über
eine Entfernung von einigen 100 Metern gesendet werden.
AWG22
+5V
ODER
Glasfaserkabel
Die Zeitverteilung mit SMPTE / EBU
Genormter Code für die Synchronisation von Video- und Audiosignalen.
AWG22
25
Übertragungsarten
Die Zeitverteilung PPS
« Sekundenimpuls » Elektrocode auf der Zeitzeichenbasis.
Die Zeitverteilung NTP
Das Zeitprotokoll Network Time Protocol RFC 1305 wird
in TCP/IP Netzwerke übertragen und rechnet und korrigiert
die übertragene Zeit in allen Netzwerken.
(Ethernet Netzwerke oder drahtlose Netzwerke WIFI)
Die Zeitverteilung PTP
Dieses genaue Zeitprotokoll IEEE 1588-2002 für TCP/IP
Netzwerke korrigiert die Abweichung der Zeitübertragung
durch eine Zeitabgleichung der Geräte. Mit Hilfe dieser
Technik erreichen wir eine Genauigkeit von einigen Nanosekunden.
UTP CAT5
oder
UTP CAT5
Die Zeitverteilung DHW
Der Code AFNOR wird per Funkwellen über eine Frequenz von 869 MHz „EN300-2201“
(EU), FCC15.249(US), EN301.489 übertragen. Die Reichweite im freien Feld beträgt
ungefähr 5 km.
26
Externe Synchronisationsquellen...
Um höhere Genauigkeit zu erlangen, können unsere Zeitbasen
von acht verschiedenen externen Synchronisationsquellen versorgt werden.
Synchronisationsquellen
Die Referenzzeit über Satelliten
Die Synchronisation über Satelliten GPS
Das GPS-System (Global Position System) besteht aus 24 Satelliten, die ständig auf einer
Frequenz von 1,575 MHz Ortungs- und Zeitsynchronisationsnachrichten senden, für
militärische und zivile Anwendungen.
Eine spezielle Antenne empfängt die UTC-Zeit (Universal Time Coordinated)
Beim Empfang von mindestens 3 Satelliten erreicht man eine Genauigkeit im Bereich einer
Mikrosekunde.
Die Synchronisation über den Satelliten Galileo
Das europäische System Galileo mit seinen 30 Satelliten wird im Jahr 2008 einsatzbereit
sein. Zur Zeit ist das System in der Testphase. Seit 2006 sendet ein Satellit die
Zeitinformation zu Testzwecken. Man wird mit den beiden Systemen GPS und GLONASS
zusammenarbeiten können. Galileo wird genauer und leistungsstärker sein mit einer
Verfügbarkeit von 97 % in den Großstädten gegenüber 50 % des GPS-Systems. Die
Zeitinformation wird ebenfalls in UTC gesendet.
28
Synchronisationsquellen
Die Referenzzeit über Funkwellen
Die Synchronisation per Funk besteht aus dem Empfang von Zeitsignalen eines Senders.
France Inter Radio France 162 kHz Langwelle (Frankreich), DCF 77,5 kHz (Deutschland),
MSF 60 kHz (England), WWVB 60 kHz (USA), JJY 8000-15000 kHz (Japan).
Die empfange Zeitinformation ist die Lokalzeit und besteht aus Stunde, Minuten,
Sekunden, Jahrestag, Wochentag, Monat, Jahr, Winter/Sommer. Mittels einer abgesetzten
Aktivantenne der Haupt- oder Nebenuhr wird die Uhrzeit automatisch eingestellt und
berücksichtigt ebenfalls den den Winter-/Sommerzeitwechsel.
Täglich einige Minuten mit gutem Empfang des Zeitprotokolls genügen, um die Synchronisation
einer Uhr zu gewährleisten. Dafür muss die Uhr mit einem hochwertigen, stabilen
Quarz ausgestattet sein.
29
Synchronisationsquellen
Andere externe Synchronisationsquellen
AFNOR NFS 87500- IRIG B
NTP
PTP
ASCII
SMPTE EBU
Impuls-Signale
30
Unsere Zeitbasen...
Sie besitzen einen Quarz zur Sicherung der Ganggenauigkeit
bei Ausfall der externen Synchronisationsquelle.
Zeitbasen
Standard Quarz XO
Um Stabilität zu gewährleisten, setzt Gorgy Timing
synthetische Quarze ein mit einem AT-Schnittwinkel nahe 0.
Inversionspunkt bei 25 °C und Betriebstemperatur zwischen
– 20 °C und + 70 °C.
Abweichung von 1440 bis 5700 ms/Monat.
Quarz TCXO
Der TCXO (Temperature Compensated Crystal Oscillator)
ist ein thermokompensierter Quarz mit einer integrierten
Elektronik.
Die Elektronik justiert ständig durch Temperaturänderung
die Frequenz des Quarze.
Zwischen 100 und 300 ms/Monat.
Quarz OCXO
Ein geschlossenes System in einem isolierten
Behälter mit einen Heizelement und einem
Temperaturfühler. Dies ermöglicht, den Quarz auf
einer konstanten Temperatur bei 70° zu halten.
Die Stabilität ist von der Qualität des Quarzes
abhängig: einfache oder doppelte Ummantelung
(Abweichung von 11 bis 27 ms/Monat)
32
Die Wahl der besten und
neuesten Materialien...
Unser Metier ist die professionelle Zeittechnik.
Wir entwickeln Produkte, die Temperaturen
zwischen – 20°C und + 80 °C und stärkste Vibrationen
und Beschleunigungen aushalten.
Unsere
Produkte
DCF
GPS
France Inter
Internet
Die Gorgy Timing Produktpalette
Fünf Produktbereiche :
- Hauptuhren
- Zeit-/Frequenzserver
- Digitaluhren
- Zeigeruhren
- Informationstafeln
34
Zukunftsorientiert...
Die Hauptuhren RADIO TIMING® und die Zeitserver LEDI NETWORK®
sind die Brücken zwischen der Welt der Uhren und der Informatik.
Die Technologie NTP führt uns in die Zeitsynchronisation der Zukunft,
die hohe Genauigkeit unabhängig von den Entfernungen bedeutet.
RADIO TIMING®
Die Serien RADIO TIMING® UND LEDI NETWORK®
Hauptuhren und Zeitserver.
Diese hochpräzisen Zeitbasen übermitteln die Referenzzeit an Nebenuhren,
Rechenanlagen, Stempeluhren und andere elektronische Geräte.
Gorgy Timing hat vier verschiedene Zeitbasen entwickelt.
Die klassischen Hauptuhren senden die Uhrzeit über ein zweiadriges Kabel, um eine
gleiche Zeit innerhalb eines Gebäudes zu gewährleisten. Ein integrierter Programmator mit
2 bis 6 Kreisen ermöglicht, Läutwerke oder verschieden Geräte einzuschalten.
Die neue kabellose RADIO TIMING® kann die Nebenuhren per Funk synchronisieren. Dies
erspart eine Verkabelung der Uhren.
Die neue Generation der Hauptuhr RADIO TIMING® 4000 mit ihrem Einschubsystem lässt
keine Wünsche offen. Alle Einschübe sind redundant um beste Sicherheit zu
gewährleisten. Die Konfiguration und Überwachung der RADIO TIMING® 4000 erfolgt über
HTTPS oder SNMP.
Die neuen Zeitserver LEDI NETWORK synchronisieren ETHERNET-Netzwerke und die darin
angeschlossenen Geräte. Ihre Installation ist einfach und vollständig „Plug and Play“
36
RADIO TIMING®
Zukunftsorientiert...
37
RADIO TIMING®
38
Eine Partnerschaft für
die nächste Stufe...
Wichtig ist nicht, zu wissen, wie es weitergeht,
sondern Trends vorauszuahnen und deren
weitere Entwicklung aktiv mitzugestalten.
FrequenzZeit
Zeit / Frequenzserver
Gorgy Timing hat langjährige Erfahrung im Bereich der Bearbeitung und
Herstellung von Zeitcodes mit hoher Genauigkeit über große Entfernungen. Wir
benutzten Ocxo oder Rubidium
Oszillatoren für unsere Zeitbasen.
Dies ist auch ein Grund für unsere Partnerschaft
mit OSCILLOQUARTZ in der Schweiz, einem
Hersteller von Oszillatoren und Cäsium
Zeit-/Frequenzservern. Eine Präzision von 10-12
ist erforderlich, um Frequenzen von 10 MHz, 56
MHz und 2,048 MHz zu generieren. Das
Know-How der Oscilloquartz Swatch Group
erfüllt alle Anforderungen der Synchronisation für
SDH, Sonet, UMTS-3G und anderer Systeme wie
Digital Broadcasting, Wimax, GSM, backhaul und
GSM via Satellit. Die Zusammenarbeit unserer
beiden, auf ihrem Gebiet führenden Firmen,
ermöglicht schlüsselfertige Lösungen auf dem
komplizierten Markt der Zeit/Frequenztechnik.
40
Eine zeitlose Ästhetik...
Die Serie LEDI ist ein Konzept, das neu erscheint.
Man sieht ihr nicht an, dass sie schon vor
30 Jahren von Maurice Gorgy entwickelt wurde.
LEDI®
DIE LEDI SERIE®
Digitaluhren auf LED-Basis.
Manche Modelle wurde schon vor 30 Jahren entwickelt, selbstverständlich wurden
Technologie und das Design weiter entwickelt, aber die Uhren sind immer erkennbar als
Originale aus dem Hause Gorgy Timing.
Die LEDI 6/60 mit ihrem umlaufenden Sekundenkreis ist im Lauf der Jahre zu einem
echten Klassiker mit zeitlosem Design geworden.
2007 stellt GORGY TIMING eine neu gestaltete Produktreihe vor, die kompletteste in ihrem
Marktsegment. Die Aluminiumgehäuse sind jetzt noch flacher und, als große Neuerung: der
Kunde kann die Diodenfarbe durch einfache Programmierung selber verändern. Der
Betrachtungswinkel der Anzeige ist zwischen
120 und 160 Grad.
42
LEDI®
Ein Design revolutioniert
unser Gewerbe.
43
LEDI®
44
Ein traditionelles Konzept
hinter dem sich innovative
Technik verbirgt...
In den Gehäusen unserer analogen Uhren befindet sich
modernste Technik. Wir entwickeln Einbindungen
in Informatik- und Funknetzwerke.
HANDI®
Die Serie HANDI®
Die Zeigeruhren.
Im Jahr 1996 übernimmt Gorgy Timing die hundert Jahre alte Marke « Brillié », gegründet
von Lucien Brillié. Cund führt die Fabrikation dieser traditionellen Zeigeruhren weiter.
Lucien Brillié war der Erfinder der elektrische Turmuhr, der berühmten sprechenden Uhr
(telefonische Zeitansage)und der Uhrensynchronisation auf das TSF-Signal.
Gorgy Timing führt eine neue Serie von Zeigeruhren ein (von 300 bis 600 mm
Durchmesser). Die intelligenten Schrittwerke ermöglichen eine einheitlich Zeitanzeige auf
einem gesamten AFNOR-, NTP- oder WIFI-Uhrennetzwerk.
Die Analoguhren von Gorgy Timing sind für
ein langes Leben konstruiert. Wir bieten sie
in wiederverwertbaren Aluminiumgehäusen
an, damit sie perfekt zu unseren Digitaluhren
passen.
46
HANDI®
Erfindungsreiche Technologie
im traditionellen Konzept....
47
HANDI®
48
Eine logische Folge
des Gewusst-Wie...
Eine gesicherte Zeitinformation und Bildschirminhalte
über unbegrenzte Entfernungen übertragen.
Informationstafeln
Die Serie LEDICOM®
Kommunikationsanzeigen.
Sie motivieren Mitarbeiter, erwecken Aufmerksamkeit, bieten Informationen...
Einen wichtigen Besuch ankündigen, ein Ereignis melden, eine Konferenz einberufen,
Produktionswerte anzeigen… gleichzeitig in jeder Abteilung, in der Werkstatt, in den
Filialen.
Die neuesten Entwicklungen, kabelgebunden oder kabellos (WIFI, WIMAX) erleichtern
grundlegend den zeitgleichen Austausch von
Informationen über die Informationstafeln an
einem oder an mehreren Standorten. Mit der
von Gorgy Timing entwickelten Software ist
die Bedienung und Anwendung
benutzerfreundlich und einfach.
50
Informationstafeln
Individuelle Lösungen...
51
Informationstafeln
52
Ein Familienunternehmen
mit internationaler Präsenz ...
Bei einem Exportanteil von mehr als 50% kann Gorgy Timing
hervorragende Referenzen vorweisen in den internationalen
Märkten von Transport, Telekommunikation, Energie,
Rundfunk und Fernsehen.
GORGY TIMING
Maurice und Monique Gorgy.
Amandine und Nicolas Gorgy.
Hauptziel ist die Kontinuität...
Qualität zu erhalten, bzw. weiterzuentwickeln.
Das Zertifikat AFAQ ISO 9001 hilft uns laufend, unsere
Herstellungs- und Verwaltungsprozesse im Interesse unserer
Kunden zu verbessern.
Wir produzieren flexibel und zukunftsoffen. Unser Ziel ist es,
die Erwartungen unseren Kunden zu erfüllen.
Gorgy Timing bringt die Erfahrung von 30 Jahren
Zeitsynchronisation in die Entwicklung der gesicherten
Zeitübertragung und der visuellen Kommunikation ein.
Das Gewerbe der Uhrenhersteller für professionelle Uhrensysteme hat sich in der Welt der
Elektronik verändert. Wir sind gut darauf vorbereitet.
54
Standorte
Das Produktionswerk befindet sich in 30 km Entfernung vom Hauptsitz Grenoble in La Mure.
2.900m²
55
Hauptsitz :
GORGY TIMING SA
Verwaltung
& Entwicklungsabteilung
Seyssinet (Grenoble)
900 m2
Forschung
und Entwicklung
Elektronik
Software
Mechanik
Mehr Präzision, mehr Stabilität, mehr Beweglichkeit
Das europäische Projekt HOROM, unter Beteiligung von Gorgy Timing und dem
Observatorium von Besançon für Frankreich und Oscillosquartz (Swatch Group) mit dem
Observatorium von Neuchâtel für die Schweiz, entwickelt eine mehrfach oszillierte
Hauptuhr (Maser Hydrogen und Cäsium) für die Zeit-/Frequenzverteilung in Netzwerken.
Diese Entwicklung wird die Genauigkeit, Stabilität, Zuverlässigkeit der Uhren in bisher
undenkbarer Weise erhöhen. (10-13 / 10-14)
Die Zeit- und Frequenzangaben werden über lokale und externe Netzwerke mit einer
Genauigkeit von über einer Mikrosekunde mit dem PTP-Protokoll (Precision Time Protocol)
übertragen.
Das Ziel dieser europäischen Entwicklung, die 2007-2008 abgeschlossen sein soll, ist es,
einfache Lösungen zu Synchronisierung aller Arten von Netzwerken zu finden.
56
Filialen
Technische Unterlagen und
Dokumentationen von GORGY
TIMING gibt es in folgenden fünf
Sprachen: Englisch, deutsch, chinesisch,
spanisch und französisch.
GORGY TIMING GmbH
Siemenspark Karlsruhe, Allemagne
GORGY TIMING Spain
World Trade Center Barcelone, Espagne
57
Unsere
Partner
GERMANY
FINLAND
GORGY TIMING GMBH
Östliche Rheinbrückenstr. 50
D - 76187 Karlsruhe
Email: info@gorgy-timing.de
www.gorgy-timing.de
Oy Esmi Ab
P.O.Box 415 (Kalkkipellontie 6),
FIN-02601 Espoo,
Email: jorma.pohjankoski@esmi.com
www.esmi.com
BELGIUM
Positron Oy
Kutomokatu 5 G
05800 Hyvinkää
Email: positron@positron.fi
www.positron.fi
Tein Telecom sa/nv
Weldoenersplein, 7, Place des Bienfaiteurs
B-1030 Brussels
Email: services@teintelecom.be
www.teintelecom.com
GREECE
N.V. COSMO TIME SYSTEMS S.A.
Leuvensesteenweg 467
B-1030 Brussels
Email: info@cosmotime.net
www.cosmotime.be
Bon Studio S.A.
Athens : 6, Zaimi Street Exarhia 106 83
Athens, Hellas
Email: bon@bonstudio.gr
www.bonstudio.gr
SON-EW
Val Villers, 7
B- 1325 Chaumont-Gistoux
Email: sonew@sonew.org
NEDERLAND
SPAIN
GORGY TIMING SPAIN
World Trade Center Edificio ESTE, 6a Plta Moll de Barcelona, S/N 08039 Barcelona.
España
Email: gorgy@gorgy-timing.es
www.gorgy-timing.es
NEDKLOK BV
Nieuwe Hemweg 7n
1013 BG Amsterdam
Email: sales@nedklok.nl
www.nedklok.nl
TRIPLE AUDIO
Weltevreden 4a
3731AL De Bilt
Netherlands
Email: info@tripleaudio.nl
www.tripleaudio.nl
58
Unsere
Partner
ITALY
SERBIA
VIDEO PROGETTI Srl
Roma : Via Cosimo Tornabuoni, 21 - 00166
Milan : Via dei Missaglia, 97, Pal. A/1
20142
Email: info@videoprogetti.it
www.videoprogetti.it
Misto electronics export-import d.o.o.
Republic of SERBIA 11030 Beograd, ul.
Stevana Djurdjevica Trosarinca 5
Email:misto@tehnicom.net
LUXEMBURG
OSCILLOQUARTZ SA
16 Rue de Brévards CH 2002 Neuchatel 2
Email: liberati@oscilloquartz.com
www.oscilloquartz.com
SON-EW
Val Villers, 7 B- 1325 CHaumont-Gistoux
Email: sonew@sonew.org
PORTUGAL
59
SWITZERLAND
DEFI TECHNIQUE S.A.
Avenue des Alpes 62
CH-1023 Crissier
Email: info@defitechnique.com
www.defitechnique.com
TECNILAB PORTUGAL S.A.
Av. Columbano Bordalo Pinheiro,
97 - 2º Dtº - 1099 - 064 Lisboa
Email: geral@tecnilab.pt
www.tecnilab.pt
AFRICA MIDDLE EAST
UNITED KINDOM
BURKINA FASO / WEST AFRICA
CANFORD AND AUDIO PLC
Crowther Road, Washington, Tyne & Wear.
NE38 0BW. UK
Email: international@canford.co.uk,
sales@canford.co.uk
www.canford.co.uk
TAS-TOTAL ACCES SYSTEMS
43 Rue de la Culture, Ouagadougou
Email: info@totalacces.bf
www.totalacces.bf
Unsere
Partner
EGYPT
AMERICA
ICS-International control systems co.
20 Behind (Khalf) El Obur Bldg, Front of Dal
El-Mashah Mall, Heliopolis, Cairo
Email: ics_system@yahoo.com
BRAZIL
TELCA2000 Engenharia e Telecomunicações
Ltda.
Rua de Lapa, 180 – Cobertura - Lapa –
Centro,
CEP 20021-180 Rio de Janeiro – RJ
Email: comercial@telca2000.com.br
www.telca2000.com.br
LEBANON
DHAS - DANTZIGUIAN HRAYR AUTOMATION
SYSTEM
P.O.Box 55344, Sin El Fil-Meten, 1251 2030
Email: support@dhas.com.lb
www.dhas.com
ASIA-PACIFIC
AUSTRALIA
MOROCCO
SNTCOM - Société des nouvelles
technologies et communication
43 lotissement Mandaronna Sidi Maarouf
old Haddou Casablanca
Email: SNTCOM@hotmail.com
Scientific Devices Pty. Ltd.
118 Atkinson St.
Oakleigh, Vic 3166
e-mail: aagoft@scientific-devices.com.au
www.scientific-devices.com.au
CHINA
SYRIA
IYAD JANJI & COMPANIES CO. LIMITED
Azizie Kostaki Homsi Str. Aleppo club Bld,
Allepo
Email: janji-i@scs-net.org
TURKEY
Radikal Ltd. Sti.
Ihlamur-Yildiz Cad. Kessaf Sok., No:4/12,
Besiktas, 34353, Istanbul
Email: radikal@radikaltr.com
www.radikaltr.com
SHANGHAI TITAN TECHNOLOGY CO. LTD
Building 15A , Lane 299 Bisheng Road,
Pudong Shanghai. 201204
Email: qiu1111@sh-titan.com
www.sh-titan.com
CHINA - BEIJING
Ms Catherine LING
Email: aviequipment@yahoo.co.uk
60
Unsere
Partner
HONG KONG
PHILIPPINES
KML Engineering Ltd
B12, G/F, Shatin Ind Centre, Siu Lek Yuen
Road, Shatin, Hong Kong.
Email: mfli@kml.com.hk
www.kml.com.hk
INTEGRATED ENERGY SYSTEMS &
RESOURCES, INC.
Unit 201, Antel Seaview Towers,
2626 Roxas Blvd., Pasay City, 1308
Philippines
Email: iesrisvt@mozcom.com
INDIA
SINGAPORE
Electro Dynamics
E-251 East of Kailash
New Delhi - 110 065.
Email: eledyne@vsnl.net
MALAYSIA
PIK Broadcast Systems (Malaysia) Sdn. Bhd.
702, Block B, level 7, Kelana Business
Centre,
97, Jalan SS 7/2, Kelana Jaya,
47301 Petaling Jaya,
Selangor Darul Ehsan
Email: pikbsm@pik.com.my
www.pik.com.my
MINUTE & SECOND INDUSTRIES SDN. BHD
3B. Jalan Semarak
54100 Kuala Lumpur
Email: msecond@tm.net.my
61
TELESCIENCE (S) PTE LTD
61 Kaki Bukit Avenue 1, #04-08, Shun Li
Industrial Park,
Singapore 417943
Email: sales@telescience.com.sg
www.telescience.com.sg
BROADCAST PROFESSIONAL Pte Ltd
289 Outram Road, Singapore 169071
Email: enquiry@broadcastpro.com.sg
www.broadcastpro.com.sg
TAIWAN
JIN LONG SYSTEM INTEGRATION CO. LTD
3Fl, N° 244, Chengteh Rd, Taipei, Taiwan,
R.OC.
Email: jinlong5@sparqnet.net
www.jinlong.com.tw
Industrie Partner
THALES GROUP - World Wide
SCHNEIDER ELECTRIC - France - Italia - India
SIEMENS - Germany
ALSTOM TELECITE – Canada
TELESTO BROADCAST SOLUTIONS PTE LTD – Singapore
YOKOGAWA – France – Japan
SINGAPORE TECHNOLOGIES ELECTRONICS LTD
Singapore, Taiwan
62
Realisierungen
TRANSPORTATION
ASIA
Airports
HONG KONG INTERNATIONAL AIRPORT
LORAK-SHANGI SINGAPORE INTERNATIONAL
AIRPORT - DAVAO INTERNATIONAL AIRPORT Philippines UJUNG PENDANG
AIRPORT/JAKARTA – INDONESIA CAMBOGIA
AIRPORT - PHU MUY / NO BAI INT’L
AIRPORTS Vietnam - CHENGDU AIRPORT SANYA AIRPORT / CHINA - SRI LANKA
INTERNATIONAL AIRPORT LAHORE KARACHI
- PAKISTAN MELBOURNE/VICTORIA/BRISANE AIRPORTS
AUSTRALIA (10 Sites) - NEW ZEALAND
AIRPORTS (5 Sites) - TAHITI – POLYNESIA
AIRPORT / NOUMEA CALEDONIAN AIRPORT
Subways-Tramways
MRT HONG KONG - LRT SINGAPORE –
SENKANG/PUNGGOL LINES
AFRICA – MIDDLE EAST
Airports
SEYCHELLES – ST DENIS/ST PIERRE
(Reunion Island) - MAURITIUS
SRI LANKA AIRPORT - MALDIVES CIVIL
AVIATION - SOUTH AFRICA : DURBAN, PORT
ELIZABETH, BLOMFONTAINE BUJUMBURA-BURUNDI / DAKAR- SENEGAL
/ COTONOU - BENIN / DOUALA –YAOUNDE
- CAMEROON / BANGUI - ZAIRE - ABIDJAN IVORY COAST / BURKINA FASO LIBREVILLE
63
MYENGUE GABON - TABARKA- MAROCO /
TUNIS CARTHAGE - TUNISIA -ANTANARIVO MADAGASCAR - NOUAKCHOTT-MAURITANIA /
DAHRAN - SAUDI ARABIA - TRIPOLI BENGHAZI LYBIA / CAIRO - EGYPT - JORDAN
AIRPORTS - KUWAIT INTERNATIONAL
AIRPORT
Subways-tramways
CAIRO - EGYPT
EUROPA
Airports
ROISSY 2 / PARIS – ORLY SUD/ PARIS
NICE : MARIGNANE /MARSEILLES
SATOLAS/LYON - MONTPELLIER - TOULOUSE
- CORSICA - BRUSSELS/BELGIUM FRANKFURT/GERMANY –
COPENHAGEN/DENMARK –SPATA NEW INT’L
AIRPORT ATHENS/GREECE- P.PORTY
LOTNIZCY WARSAW/POLAND DUBLIN/SHANNON/CORK - IRELAND BARCELONA/PAMPELONA - SPAIN
VILNIUS - PALANGA/ LITHUANIA
GATWICK AIRPORT - UK -HELSINSKI ATC
AIRPORT - FINLAND - NICOSIA ATC AIRPORT CYPRUS - LIEGE AIRPORT /BELGIUM
Subways – Tramways
PARIS - MARSEILLES – LILLE - STRASBOURG
ST ETIENNE – GRENOBLE – NANTES – LYON
- CAEN - VAL D’ORLY - TURINO ITALY /
BUDAPEST HUNGARY - EDINBURG / DUBLIN
Realisierungen
TRANSPORTATION
EUROPA
Railways
PARIS - RENNES - POITIERS - LYON CLERMONT FERRAND - St ETIENNE
LIMOGES - MONTPELLIER - LILLE DUNKERQUE - METZ - CHAMBERY - ANNECY
- STRASBOURG - NICE - GRENOBLE MONTPELLIER - CARCASSONNE - BEZIERS TOULOUSE - PERPIGNAN - MARSEILLES
RENFE BARCELONA/ MADRID / SEVILLA /
VALENCIA SPAIN
AMERICA
Airports
HALIFAX Canada - CHICHUAHUA –
HERMOSILLO AIRPORTS - Mexico
Aruba Carribean Island - Rio de Janeiro Bazil
Santiago de Chile – Chile
St Pierre & Miquelon Island - CARACAS
VENEZUELA Subways-Tramways
NEW YORK TRANSPORTATION -MEXICO C.V.
MEXICO - SAO PAULO BRAZIL
RADIO & TV
EURONEWS Lyon - CANAL PLUS Paris - AB
PRODUCTIONS Paris - ANTENNE 2 Paris FRANCE 3 REGIONS (more than 30 stations)
- TF1 - RTL - TELE SATELLITES - RADIO
FRANCE – RFO – RFI - NRJ - FUN RADIO RADIO NOSTALGIE - FRANCE INTER - FRANCE
MUSIQUE - EUROPE 1 - EUROPE 2 - RADIO
MONTE CARLO Paris
RADIO MONTE CARLO Monaco - SFP – ARTE
Paris - SUD RADIO Toulouse - M6 – LA CINQ
RADIO FOURVIERE – KTO - PARABOLE
REUNION - ANTENNE REUNION - Radio
Rundfunk Berlin - NSR – NDR - ZDF - ARD MCI - RS 2 WDR - SDR - SWF - SAT 1 – ORF PRO 7 - Radio FFN - Bayerischer Rundfunk RTL Plus - RTL TV - Deutschlandfunk Inforadio Berlin - Antenne Bayern Antenne 2
- Delta Radio - Rias Berlin - Deutsche Welle
- Sachsen Radio – Funkhaus Berlin - Radio
Hamburg - Antenne Sachsen – AKK
Hamburg - Saarländischer Rundfunk –
Sender Freies Berlin – Hessischer Rundfunk
- Antenne Brandenburg - Institut für
Rundfunktechnik – Fernsehstudio München
– Mitteldeutscher Rundfunk – Radio 100.6
Medien - Bayerische Rundfunkwerbung
-Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg Radio Zet Warschau - Sender Europa 1 RTBF - RTL – Antenne Centre - Radio Praha RADIO FREE EUROPE CZECH REPUBLIC /
RTV Slovejina.Danish TV. Finnish
Broadcasting company - Hellas Sound - RAI
– Tele Monte Carlo – RTI Milano RTL Milano BETANEWS- TELE P4 - Norvegian
Broadcasting - Radio Z Radio Muzika Radiodifusao Portuguesa- Impressa Livres –
Radio comercial - Auvidscienfitico - Radio
Catalunya - SGT Madrid - RNE Barcelona /
Madrid – ANTENNA 3 - NRJ Stockholm –
National Opera Stockholm - Swiss Radio Int’l
Bern – Radio Suisse Romande -Swiss Radio
Lausanne / Geneva – European
Broadcasting Union/Geneva - EDI Romania Moscow Radio – Russian TV channel. –
Noua Radio – Europa 2 - BBC – Radio TV...
64
Realisierungen
65
HOSPITALS/UNIVERSITY
STADIUMS
CENTRE HOSPITALIER DE RENNES
HOPITAL BECKER
CENTRE HOSPITALIER UNIVERSITAIRE DE
GRENOBLE
CLINIQUE MUTUALISTE GRENOBLE
CENTRE HOSPITALIER DE VOIRON
CENTRE HOSPITALIER D’ANNECY
HOSPICES CIVILS DE LYON
UNIKLINIK HEIDELBERG
UNIKLINIK FREIBURG
HEINRICH HEINE UNI Düsseldorf
ST JOSEF KRANKENHAUS WIPPERFÜRTH
ST GEORG KRANKENHAUS IN WUPPERTAL
KRANKENHAUS Bonn
KRANKENANSTALTEN OFFENBURG
KRANKENHAUS SALEM Heidelberg
KRANKENHAUS KREFELD
UNIVERSITÄTSKRANKENHAUS EPPENDORF
UNIVERSITY CENTRE HOSPITAL CAIRO EGYPT - ST GEORGES HOSPITAL BEYROUTH
LEBANON - FRANCO VIETNAMESE HOSPITAL
HO CHI MINH VIETNAM - SAN SALVADOR
HOSPITAL - AI AIN HOSPITAL – UAE
AMERICAN SCHOOL OF NUMBAI – INDIA
ISTANTUL STADIUM
PORTO – LISBONNE STADIUMS
BEYROUTH STADIUM
TUNIS CARTHAGE STADIUM
STADE OF FRANCE – ST DENIS
Diese Dokumentation ist in Deutsch, Englisch,
Chinesisch, Spanisch und Französisch erhältlich.
Auf Anfrage können Sie über unsere Webseite www.gorgy-timing.de
auf die Unterlagen zugreifen
Die detaillierten Anwendungsbeispiele (Schulen, Unternehmen...)
aus dem 8. Guide sind auf unsere Webseite erhältlich : www.gorgy-timing.de
Marke und Modelle geschützt Gorgy Timing. Änderungen der Technik und Gestaltung vorbehalten. 10/06
GORGY TIMING GMBH
Östliche Rheinbrückenstr. 50 D - 76187 Karlsruhe
FON : 0721/60156 FAX : 0721/695259
e.mail : info@gorgy-timing.de - www.gorgy-timing.de
Made by GORGY TIMING
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
21
Dateigröße
5 080 KB
Tags
1/--Seiten
melden